Category Archives: Gesundheit/Medizin

Gesundheit/Medizin

Hepatitis C Diagnosis and Treatment Market Development, Trend, Segmentation, Competitive landscape, Market overview and Forecast to 2022

Market Scenario
Globally the market for hepatitis C diagnosis & treatment is increasing rapidly. The major factor that derives the growth of hepatitis C diagnosis & treatment is the Shared needles to inject drugs. Furthermore increasing awareness in the health care and government taking steps is increasing the growth of hepatitis C diagnosis & treatment market. Globally the market for Hepatitis C Diagnosis & Treatment market is expected to grow at the rate of about XX% CAGR from 2016 to 2022.

Segments
Global hepatitis C diagnosis & treatment market has been segmented on the basis of diagnostic tests which comprises of Enzyme Immunoassay (EIA), Chemiluminescence Immunoassay (CIA), Point-of-Care Rapid Immunoassays and Recombinant Immunoblot Assay (RIBA) and others.

Regional Analysis
Globally North America is the largest market for hepatitis C diagnosis & treatment. The North American market for hepatitis C diagnosis & treatment is expected to grow at a CAGR of XX% and is expected to reach at US$ XXX Million by the end of the forecasted period. Europe is the second-largest market for hepatitis C diagnosis & treatment which is expected to grow at a CAGR of XX%. Furthermore Asia pacific market is expected to be the growing market for Hepatitis C Diagnosis & Treatment market.

Request a Sample Report @ https://www.marketresearchfuture.com/sample_request/1569

Study Objectives To provide detailed analysis of the market structure along with forecast for the next 10 years of the various segments and sub-segments of the Hepatitis C Diagnosis & Treatment market

  • To provide insights about factors affecting the market growth
  • To analyze the Hepatitis C Diagnosis & Treatment market based on various factors- price analysis, supply chain analysis, porters five force analysis etc.
  • To provide historical and forecast revenue of the market segments and sub-segments with respect to four main geographies and their countries- Americas, Europe, Asia-Pacific, and Middle East & Africa.
  • To provide country level analysis of the market with respect to the current market size and future prospective
  • To provide country level analysis of the market for segments by diagnostic tests and its sub-segments.
  • To provide overview of key players and their strategic profiling in the market, comprehensively analyzing their core competencies, and drawing a competitive landscape for the market
  • To track and analyze competitive developments such as joint ventures, strategic alliances, mergers and acquisitions, new product developments, and research and developments in the global

Intended Audience

  • Hepatitis C Diagnosis & Treatment centers
  • Contract Research Organizations (CROs)
  • Research and Development (R&D) Companies
  • Government Research Laboratories
  • Independent Research Laboratories
  • Government and Independent Regulatory Authorities
  • Market Research and Consulting Service Providers
  • Medical Research Laboratories
  • Academic Medical Institutes and Universities

Access Report Details @ https://www.marketresearchfuture.com/reports/hepatitis-c-diagnosis-treatment-market

Key Players
Some of the key players in this market are: F. Hoffmann-La Roche Ltd (Switzerland), BMS (U.S), Merck & Co., Inc (U.S), Vertex Pharmaceuticals Incorporated (U.S) and others.

The report for Global Hepatitis C Diagnosis & Treatment Market of Market Research Future comprises of extensive primary research along with the detailed analysis of qualitative as well as quantitative aspects by various industry experts, key opinion leaders to gain the deeper insight of the market and industry performance. The report gives the clear picture of current market scenario which includes historical and projected market size in terms of value and volume, technological advancement, macro economical and governing factors in the market. The report provides details information and strategies of the top key players in the industry. The report also gives a broad study of the different markets segments and region.

About Market Research Future

At Market Research Future (MRFR), we enable our customers to unravel the complexity of various industries through our Cooked Research Report (CRR), Half-Cooked Research Reports (HCRR), Raw Research Reports (3R), Continuous-Feed Research (CFR), and Market Research & Consulting Services.

MRFR team have supreme objective to provide the optimum quality market research and intelligence services to our clients. Our market research studies by products, services, technologies, applications, end users, and market players for global, regional, and country level market segments, enable our clients to see more, know more, and do more, which help to answer all their most important questions.

Contact:

Akash Anand,

Market Research Future

+1 646 845 9312

Email: akash.anand@marketresearchfuture.com

Gesundheit/Medizin

LASIK Eye surgery Segments, Intended Audience, Regional Analysis and Forecast to 2022

Market Synopsis of LASIK eye surgery Market:

Market Scenario:

Globally the market for LASIK eye surgery is increasing rapidly. LASIK is the most frequently performed eye surgery. This highly effective outpatient procedure is often referred to as refractive surgery or laser vision correction. LASIK is used to correct the vision problems such as myopia, hyperopia and astigmatism. These are very common types of vision problems and millions of people are affected from these. As the LASIK offers the chance to loose eye glasses and contact lenses for life, many people opt to go under the laser and get their eyes fixed. Globally the market for LASIK eye surgery is expected to grow from 2016 to 2022.

 

Segments:                                                                                                                                        

LASIK eye surgery market has been segmented

  • On the basis of Types, which comprises of wavefront optimized, wavefront-guided, topography guided and all laser.
  • On the basis of Vision Error, market is segmented into myopia, hyperopia, astigmatism and others.
  • On the basis of End User, market is segmented into hospital, eye care clinic, LASIK center and others.

Request a Sample Report @ https://www.marketresearchfuture.com/sample_request/1774

Study objectives of LASIK Eye Surgery Market:

  • To provide detailed analysis of the market structure along with forecast for the next 7 years of the various segments and sub-segments of the LASIK eye surgery market
  • To provide insights about factors affecting the market growth
  • To analyze the LASIK eye surgery market based on various factors- price analysis, supply chain analysis, porters five force analysis etc.
  • To provide historical and forecast revenue of the market segments and sub-segments with respect to four main geographies and their countries- Americas, Europe, Asia-Pacific, and Middle East & Africa.
  • To provide country level analysis of the market with respect to the current market size and future prospective
  • To provide country level analysis of the market for segments by type, by vision error, by end user and its sub-segments.
  • To provide overview of key players and their strategic profiling in the market, comprehensively analyzing their core competencies, and drawing a competitive landscape for the market
  • To track and analyze competitive developments such as joint ventures, strategic alliances, mergers and acquisitions, new product developments, and research and developments in the global LASIK eye surgery market.

Browse Report Details @ https://www.marketresearchfuture.com/reports/lasik-eye-surgery-market

Key Players for LASIK eye surgery Market:                                                 

Some of the key players in this market are:

  • AMO Manufacturing USA LLC,
  • Nidek, Inc.,
  • Abbott Inc.,
  • Alcon Laboratories,
  • , Carl Zeiss, Inc.,
  • Bausch & Lomb Surgical, Inc.,
  • Lasersight Technologies, Inc. and others.

 

Intended Audience

  • LASIK surgery equipment manufacturers & Suppliers
  • LASIK post-operative products manufacturers & Suppliers
  • Contract Research Organizations (CROs)
  • Research and Development (R&D) Companies
  • Government Research Laboratories
  • Independent Research Laboratories
  • Government and Independent Regulatory Authorities
  • Market Research and Consulting Service Providers
  • Academic Institutes and Universities

 

 

Regional Analysis of LASIK eye surgery Market:                                                  

Globally North America is the largest market for LASIK eye surgery. Europe is the second-largest market. Furthermore Asia pacific market is expected to be the fastest growing market for LASIK eye surgery.

 

About Market Research Future:

At Market Research Future (MRFR), we enable our customers to unravel the complexity of various industries through our Cooked Research Report (CRR), Half-Cooked Research Reports (HCRR), Raw Research Reports (3R), Continuous-Feed Research (CFR), and Market Research & Consulting Services.

MRFR team have supreme objective to provide the optimum quality market research and intelligence services to our clients. Our market research studies by products, services, technologies, applications, end users, and market players for global, regional, and country level market segments, enable our clients to see more, know more, and do more, which help to answer all their most important questions.

In order to stay updated with technology and work process of the industry, MRFR often plans & conducts meet with the industry experts and industrial visits for its research analyst members.

Contact:

Akash Anand,

Market Research Future

Office No. 528, Amanora Chambers

Magarpatta Road, Hadapsar,

Pune – 411028

Maharashtra, India

+1 646 845 9312

Email: akash.anand@marketresearchfuture.com

Gesundheit/Medizin

Bilirubin Blood Test Market Segments, Intended Audience, Regional Analysis and Forecast to 2027

Market Synopsis of Bilirubin Blood Test Market:

Market Scenario:

The global bilirubin blood test market is expected to witness stable growth in the coming years. The factors that influence the demand for bilirubin blood test market are; increasing high prevalence of neonatal jaundice in infants and increasing demand for portable/hand-held diagnostic devices. There are various factors and opportunities which help the Bilirubin blood test market to grow but there are some factors which are against the market and hampering the growth and development of the industry. The factor which may hamper the growth of the bilirubin blood test market is the testing performed by non-laboratory personnel. Globally the market for bilirubin blood test is expected to grow at 5.44% GAGR from 2016 to 2027.

Segments:                                                                                                                                        

Global bilirubin blood test market has been segmented on the basis of:

  • Test Type, which comprises of total serum bilirubin (TSB), direct/conjugated bilirubin test and indirect/unconjugated bilirubin test.
  • Product, the market is segmented into consumables and instruments (photometric analyzer, blood gas analyzers, bench-top bilirubinometer, hand-held bilirubinometer).
  • Application, the market is segmented adults and pediatric/infants. Lastly the market is segmented on the basis of end users which comprises of hospitals, pediatric clinics and home healthcare.

Request a Sample Report @ https://www.marketresearchfuture.com/sample_request/720

Study objectives of the Market:

  • To provide detailed analysis of the market structure along with forecast for the next 9 years of the various segments and sub-segments of the bilirubin blood test market
  • To provide insights about factors affecting the market growth
  • To analyze the market based on various factors- price analysis, supply chain analysis, porters five force analysis etc.
  • To provide forecast revenue of the market segments and sub-segments with respect to the main geography and various regions globally.
  • To provide regional level analysis of the market with respect to the current market size and future prospective
  • To provide regional level analysis of the market for segments by test type, by product, by application, by end user and its sub-segments.
  • To provide overview of key players and their strategic profiling in the market, comprehensively analyzing their core competencies, and drawing a competitive landscape for the market
  • To track and analyze competitive developments such as joint ventures, strategic alliances, mergers and acquisitions, new product developments, and research and developments in the global bilirubin blood test market.

Browse Report Details @ https://www.marketresearchfuture.com/reports/bilirubin-blood-test-market

Key Players for Bilirubin Blood Test Market:                                              

Some of the key players in this market are:

  • Koninklijke Philips N.V,
  • Beckman Coulter,
  • (Danaher),
  • Thermo Fisher Scientific Inc.,
  • Randox Laboratories Ltd.,
  • Hoffmann-La Roche AG and many others.

Intended Audience

  • Bilirubin Blood Test Device Companies
  • Bilirubin Blood Test Reagent Manufacturers
  • Hospitals and Clinics
  • Diagnostics Centers
  • National Organizations & Government Organizations
  • Academic research institutes
  • Government institutes

 

Regional Analysis of Bilirubin Blood Test Market:                                                

Globally Americas is the largest market for bilirubin blood test market. The large size of the market can be attributed due to increasing digital advancement in medical technology. Asia-Pacific is the second-largest for bilirubin blood test market. Europe bilirubin blood test market is expected to grow with a steady pace.

 

About Market Research Future:

At Market Research Future (MRFR), we enable our customers to unravel the complexity of various industries through our Cooked Research Report (CRR), Half-Cooked Research Reports (HCRR), Raw Research Reports (3R), Continuous-Feed Research (CFR), and Market Research & Consulting Services.

MRFR team have supreme objective to provide the optimum quality market research and intelligence services to our clients. Our market research studies by products, services, technologies, applications, end users, and market players for global, regional, and country level market segments, enable our clients to see more, know more, and do more, which help to answer all their most important questions.

In order to stay updated with technology and work process of the industry, MRFR often plans & conducts meet with the industry experts and industrial visits for its research analyst members.

Contact:

Akash Anand,

Market Research Future

Office No. 528, Amanora Chambers

Magarpatta Road, Hadapsar,

Pune – 411028

Maharashtra, India

+1 646 845 9312

Email: akash.anand@marketresearchfuture.com

 

Gesundheit/Medizin

Global Pacemaker Market Insights, Trends, Competitive Analysis and Forecast Report to 2022

Global pacemaker information, by type (implantable, single chamber, dual chamber, external), by applications (unipolar, bipolar and others) by end users (hospital, clinics, cardiac research institutes, diagnostic centers, ambulatory centers and others) 2022

Study Objectives Pacemaker Market:

  • To provide detailed analysis of the market structure along with the next six years of the various segments and sub-segments of the pacemaker market
  • To insights insights about factors affecting the market growth
  • To analyze the pacemaker market based on various factors- price analysis, supply chain analysis, porters five force analysis, etc.
  • To provide you with an overview of the market segments and sub-segments with respect to four main geographies and their countries- Americas, Europe, Asia-Pacific, and Middle East & Africa.
  • To provide the country with a view to the current market size and future prospective
  • To be able to find the country by type, by application, end users and its sub-segments.
  • To provide a complete overview of key players and their strategic profiling in the market, comprehensively analyzing their core competencies, and drawing a competitive landscape for the market
  • To track and analyze competitive developments, find joint ventures, strategic alliances, mergers and acquisitions, new product developments, and research and developments in the global pacemaker market.

 

Get a Sample Report @ https://www.marketresearchfuture.com/sample_request/1587

 

Intended Audience

  • Pacemaker manufacturers
  • Pacemaker suppliers
  • Research and Development (R & D) Companies
  • Government Research Laboratories
  • Independent Research Laboratories
  • Government and Independent Regulatory Authorities
  • Market Research and Consulting Service Providers
  • Medical Research Laboratories
  • Academic Medical Institutes and Universities

Market Synopsis of Pacemaker Market:

Market Scenario:
A pacemaker is a small device that is used to regulate your heart rhythm. The pacemaker system, which consists of a battery pack (pulse generator) and either one of two wires (leads), is surgically implanted under the skin in your chest, just beneath your collarbone. The pacemaker continuously senses your heart’s natural rhythm and will stimulate the heart to beat when it senses that your own heart rhythm is too slow. It will stimulate your heart to beat in a way that mimics your heart’s own electrical beat. Increasing number of cardiovascular diseases, changing food habits and adaptation of junk food leading to the heart problems are some of the key factor responsible for the growth of the global pacemaker market. The market for pacemaker is booming. The global market for pacemaker is expected to reach US$ XX by the end of the forecasted period and is expected to grow at a CAGR of XX%.

Segments:
Global pacemaker market has been segmented on the basis of types which comprises of Implantable, Single chamber, Dual chamber, External. On the basis of applications, market is segmented into unipolar, bipolar and others. On the basis of end users, market is segmented into hospitals, clinics, cardiac research institutes, ambulatory centers, diagnostic centers and others.

Regional Analysis of Pacemaker Market:
Globally North America is the largest market for pacemaker. The North American market for pacemaker is expected to grow at a CAGR of XX% and is expected to reach at US$ XXX Million by the end of the forecasted period. Europe is the second-largest market for pacemaker which is expected to grow at a CAGR of XX%. Asia pacific region is expected to be growing in pacemaker market.

Key Players for Pacemaker Market:
Some of the key players in this market are: ATS Medical, Biotronik GmbH & Co. KG, Boston Scientific Corporation, Edwards Lifesciences, Medtronic PLC, Sorin Group, St. Jude Medical Inc., Vitatron Holding B.V., Zoll Medical Corporation and others.

Browse Report @ https://www.marketresearchfuture.com/reports/pacemaker-market
The report for Global Pacemaker Market of Market Research Future comprises of extensive primary research along with the detailed analysis of qualitative as well as quantitative aspects by various industry experts, key opinion leaders to gain the deeper insight of the market and industry performance. The report gives the clear picture of current market scenario which includes historical and projected market size in terms of value and volume, technological advancement, macro economical and governing factors in the market. The report provides details information and strategies of the top key players in the industry. The report also gives a broad study of the different markets segments and regions.

About Market Research Future:

At Research Research (CRR), Half-Cooked Research Reports (HCRR), Raw Research Reports (3R), Continuous-Feed Research (CFR ), And Market Research & Consulting Services.

 

Contact:

Akash Anand,

Market Research Future

+1 646 845 9312

Email: akash.anand@marketresearchfuture.com

 

 

Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen

Stabilität in jeder Lage: Biomechanisches Sitzsystem mit Frontantrieb

Sunrise Medical präsentiert den neuen Elektrorollstuhl Quickie Puma 40 Sedeo Ergo: Das innovative Sitzsystem Sedeo Ergo ist ab sofort mit zwei Antriebsarten erhältlich. Nach dem Mittelradantrieb Jive M² Sedeo Ergo gibt es nun ein Modell mit Frontantrieb, den Puma 40 Sedeo Ergo. Die patentierte Biomechanik erlaubt dem Nutzer eine einzigartige Sitzverstellung.

Bildquelle: Sunrise Medical

Durch die perfekte Kombination aus ergonomischem Sitzen, individuellem Positionieren und hervorragenden Fahreigenschaften sind beide Premium-Elektrorollstühle optimal zur Versorgung von komplexen Krankheitsbildern geeignet. Dank des patentierten biomechanischen Sitzsystems lassen sich die Modelle individuell auf die Bedürfnisse des Nutzers anpassen. Variabel zeigen sich die Elektrorollstühle auch in puncto Design: Sechs verschiedene Akzentfarben stehen zur Auswahl und verleihen dem Rollstuhl einen ganz persönlichen Look.

Das Sitzsystem Sedeo Ergo ermöglicht den reibungslosen Wechsel von einer aufrechten Sitzposition in eine horizontale Liegeposition. Mit der revolutionären Positionsverstellung verbleiben Kopfstütze, Kinn- oder Kopfsteuerung trotz Veränderung der Rückeneinstellung oder des Rückenwinkels in konstanter Position zum Nutzer. Die elektrische Beinstütze stellt sicher, dass die Füße immer Kontakt zur Fußplatte haben. Zwei Aktuatoren, die unabhängig voneinander für Winkeleinstellung und Längenausgleich sorgen, minimieren ein Verrutschen im Sitz. Darüber hinaus sind sie stufenlos programmierbar und halten so den Nutzer jederzeit in einer für ihn optimalen Position.

Beide Elektrorollstühle verfügen über eine Steuerungsfunktion, hierbei können bis zu sechs Positionen individuell abgespeichert und auf Knopfdruck erreicht werden. Sitzen, Liegen, Sitz- und Beinposition erhöhen oder per Knopfdruck eine druckentlastende Position einnehmen – dank der leichten Handhabung kann jede Einstellung individuell und in wenigen Sekunden ohne Programmiergerät als Memory-Position gespeichert werden. Das Sitzkissen ist bei beiden Modellen in drei Elemente unterteilt. So kann bei komplexeren Positionierungsanforderungen des Rollstuhlnutzers problemlos ein Jay Sitzkissen von Sunrise Medical eingesetzt werden. Die Oberschenkel-Seitenpolster des Sitzsystems sind abschwenk- und abnehmbar, wodurch der Ein- und Ausstieg noch einfacher wird.

Der Frontantrieb des Puma 40 Sedeo Ergo Elektrorollstuhls kombiniert eine hervorragende Manövrierfähigkeit im Innenbereich mit stabilem Fahrkomfort, auch auf unebenem Gelände. Das bewährte Full Track Suspension System (FTSS) sorgt für eine ruhige und sichere Fahrt, indem es sicherstellt, dass alle vier Räder nie den Bodenkontakt verlieren. Der Rollstuhlnutzer profitiert auf diese Weise von einer hohen Stabilität und maximalen Zugkraft des Frontantriebs – in jeder Situation und auf jedem Untergrund. Damit der Puma 40 Sedeo Ergo immer in der Spur bleibt, erkennt das optionale Gyro-Steuerungssystem geringfügige Abweichungen der geplanten Richtung automatisch und korrigiert diese selbstständig.

 

Über Sunrise Medical
Sunrise Medical ist einer der Weltmarktführer in der Entwicklung, Produktion und im Vertrieb von manuellen Rollstühlen, Elektrorollstühlen, Elektromobilen und Systemen für perfektes Sitzen und Positionieren. Sunrise Medical produziert in eigenen Produktionsstätten in Deutschland, Großbritannien, Spanien, den Vereinigten Staaten, Mexiko, Niederlanden, Polen und China. Die Marken SOPUR, RGK, QUICKIE, ZIPPIE, BREEZY, STERLING, GEMINO und JAY werden durch Sanitäts- und Rehafachhändler sowie durch Großhändler in über 130 Ländern verkauft. Die ausgeprägte Innovationsstärke resultiert aus intensiver Forschungs- und Entwicklungstätigkeit. Der Rollstuhlhersteller ist Sponsor des im internationalen Behindertensport erfolgreichen Team Sunrise. Weltweit arbeiten 2.300 Menschen für Sunrise Medical.

Mehr Informationen finden Sie unter www.SunriseMedical.de

 

Ansprechpartner für die Redaktion:
Sunrise Medical GmbH & Co. KG
Jennifer Kucs
E-Mail: j.kucs@sunrisemedical.de
Kahlbachring 2–4, D-69254 Malsch
Telefon: 0049 (0)7253 – 980 203
Fax: 0049 (0)7253 – 980 202

Gesundheit/Medizin Veranstaltungen/Events

Oncotherm zeigt lokoregionale Hyperthermie beim 5. Krebskongress Brandenburg

Hyperthermie und komplementäre Medizin in verschiedenen Phasen der Krebserkrankung

Unter dem Motto „Gut versorgt in jeder Lebensphase“ will der 5. Brandenburger Krebskongress (24.-25. 2. 2017, Dorint Hotel Sanssouci Berlin/Potsdam) einen Überblick geben, was in Brandenburg für Krebspatienten verfügbar ist. Auf Einladung der Landesarbeitsgemeinschaft Onkologische Versorgung Brandenburg (LAGO) und des Tumorzentrums Brandenburg (TZBB) diskutieren Vertreter von Institutionen wie Krankenkassen, Ärzte und andere Experten die Frage „Onkologische Versorgung in Brandenburg ‐ Quo vadis? Auf dem Programm stehen Beiträge zur traditionellen Krebs-Diagnose und -therapie aber auch zur Krebsprävention sowie zur Verbesserung der medizinischen, pflegerischen und psychosozialen onkologischen Versorgung – von der Therapie bis zur Palliativ‐und Hospizversorgung. Zudem werden Nutzen und Risiken komplementärer Medizin besprochen. Ein Ziel ist, den übergreifenden Erfahrungsaustausch zwischen vielen an der onkologischen Versorgung beteiligten Institutionen und Ärzten zu fördern. Schirmherrin ist Diana Golze, Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg.

Oncothermie passt zum Kongress, da diese lokal ausgerichtete Form der Elektro-Hyperthermie in verschiedenen Phasen der Krebserkrankung eingesetzt werden kann. Sie greift Krebszellen direkt an. Sie kann aber auch, etwa bei einer palliativen Behandlung, das geschwächte Immunsystem stützen, so dass Strahlen,- Chemo- und Hyperthermie komplementär zusammenwirken können“, sagt Prof. Dr. András Szász, Begründer der Oncothermie: „Mit der Oncothermie wollen wir eine Brücke schlagen und Therapien verknüpfen. Damit entsprechen wir der Interdisziplinärität des Kongresses und seinem Motto: Onkologie in Brandenburg – Gut versorgt in allen Lebenslagen.“

Bei der Oncothermie ist eine exakte Lokalisierung des Tumors nicht notwendig, da nur Tumorgewebe auf die Behandlung reagiert. Daher sind Tumoren einzeln (lokal), aber auch mehrere Tumorbereiche gleichzeitig (multilokal) zu behandeln. Ziel ist es, den Krebs durch Wärme zu bekämpfen und lokale Hyperthermie (Wärmetherapie) und klassische Schulmedizin zu verknüpfen. Durch die Kombination von Wärme und elektrischem Feld soll die Zerstörung der Tumorzellen forciert werden. Wird der Körper erwärmt, verstärkt das u.a. die Durchblutung im Tumor. Wirkung und Versorgung mit Chemotherapeutika werden verbessert. Besonders hitzesensible Tumorzellen sterben durch Wärmebehandlung ab. Hier werden Tumoren nicht-toxisch, lokal-gezielt behandelt, ohne gesundes Gewebe zu beinträchtigen. Der Tumor soll sich selbst bekämpfen. Durch die punktuelle Anwendbarkeit ist die Elektrohyperthermie geeignet, um an der Oberfläche begrenzte oder tiefergelegene Tumoren und Metastasen zu behandeln. Zur Anwendung kommt sie bei schwer operablen Tumoren, bei Gebärmutterhalskrebs, Brustkrebs, Schwarzem Hautkrebs, Kopf-Hals-Tumoren, Krebs der Bauchspeicheldrüse, Blasenkrebs, Prostatakrebs, Dickdarmkrebs oder beim Analkarzinom.

Oncotherm (Troisdorf) entwickelt, produziert und vertreibt seit 1988 Therapiesysteme auf Grundlage des selektiven Erwärmungsverfahrens der lokal regionalen Oncothermie. Das Unternehmen gründet auf der Forschung von Professor Dr. András Szász an der Eötvös Science University, Budapest. Die Elektrohyperthermie-Methode wurde zum Markenbegriff „Oncothermie“ und zu einer der führenden Hyperthermie-Behandlungsverfahren mit weltweit mehr als 200.000 Behandlungen pro Jahr. https://www.youtube.com/watch?v=oGq28wgvZfg.

Kontakt: Oncotherm GmbH, Dr. Janina Leckler, Belgische Allee 9, 53842 Troisdorf +49 2241 3199223,  leckler@oncotherm.de  

Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen

Das beatmungspflegeportal stellt seinen Kompetenzpartner „GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH“ vor.

Die GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH ist ein bundesweit und in Österreich tätiges Unternehmen, das sich vor mehr als 20 Jahren auf die häusliche Langzeitpflege von intensivpflegebedürftigen/beatmungspflichtigen Menschen spezialisiert hat. Heute sind wir einer der größten Intensivpflegedienste Deutschlands. Unsere festen Pflegeteams versorgen im Schichtsystem Kinder und Erwachsene mit unterschiedlichen Krankheitsbildern im eigenen Zuhause oder in betreuten Wohngemeinschaften – wenn nötig bis zu 24 Stunden am Tag.

Im Gegensatz zur Klinik oder zum Pflegeheim übernehmen unsere Mitarbeiter in der häuslichen Intensivpflege die Betreuung von nur einem Patienten. Der Alltag kann somit weitestgehend individuell selbstbestimmt gestaltet werden. Unser Pflegeteam begleitet Sie ohne Hektik zur Therapie, ins Kino, im Beruf, in den Kindergarten, in die Schule oder sogar in den Urlaub. „Ich gestalte mein Leben selbst und mein Pflegeteam gibt mir die Freiräume dazu“, erzählt Jan Zack, Patient bei der GIP, der sich darüber freut, nach langen Klinikaufenthalten jetzt wieder selbstbestimmt in einer Umgebung leben zu können, in der er sich wohlfühlt.

Zurück ins Leben

Unter dem Motto „Zurück ins Leben“ werden Betroffene aktiv in ihrer persönlichen Lebensqualität unterstützt. Marcus Carrasco-Thiatmar, Geschäftsführer der GIP, formuliert die Philosophie des Intensivpflegedienstes wie folgt: Wir bemühen uns neben einer professionellen Pflege, die betroffenen Menschen wieder in den Alltag zu integrieren, ihnen ein selbstbestimmtes Leben in ihrem häuslichen Umfeld zu ermöglichen und sie aktiv bei allen Unternehmungen zu begleiten.“ Dazu gehören neben der individuellen Gestaltung des Alltags auch die Förderung von Eigeninitiative sowie die Unterstützung bei allen Therapien und Projekten.

Von Anfang an gut versorgt

Außerklinische Intensivpflege beginnt bei der GIP mit einer umfassenden und individuellen Beratung. In Abstimmung mit den behandelnden Ärzten sorgen wir für die Überleitung des Betroffenen aus der Klinik ins eigene Zuhause oder eine betreute Wohngemeinschaft. Wir helfen Ihnen unter anderem dabei, Anträge zu stellen sowie die richtigen medizintechnischen Hilfsmittel auszuwählen. Außerdem übernehmen wir für Sie die Kostenklärung mit den zuständigen Kostenträgern und stellen den Kontakt zu Hausärzten und Therapeuten her. Zuhause angekommen übernimmt ein individuell zusammengestelltes Pflegeteam die qualifizierte Grund- und Behandlungspflege sowie die zuverlässige Begleitung im Alltag. Wir stellen für Sie ein Pflegeteam zusammen, das aus einer regionalen Pflegedienstleitung sowie mehreren examinierten Pflegekräften aus Ihrer Wohnortnähe inklusive einer Teamleitung besteht.

Der Weg aus der Klinik in die ambulante Versorgung Zuhause in fünf Schritten:

  1. Anfrage

Der erste Kontakt erfolgt in der Regel durch den Anruf eines Angehörigen oder der behandelnden Klinik bei einem Ansprechpartner unseres Case Management Teams. Zeitnah vereinbaren wir mit Ihnen ein erstes, persönliches und unverbindliches Kennenlerngespräch.

  1. Persönlicher Erstkontakt

Bei einem ersten Termin kommen der Betroffene und dessen Angehörige sowie ein Vertreter der GIP-Geschäftsführung und die zukünftige Pflegedienstleitung zusammen. Gemeinsam wird im Rahmen eines persönlichen, unverbindlichen Gespräches Ihre individuellen Vorstellungen sowie der Finanzierungsrahmen der Versorgung.

  1. Entscheidung und Kostenklärung

Haben Sie sich für eine Versorgung durch die GIP entschieden, kontaktieren unsere Mitarbeiter die zuständigen Kostenträger und klären zeitnah die Kostenübernahme der intensivpflegerischen Versorgung ab.

  1. Personalsuche

Zeitgleich mit der Kostenklärung beginnen wir mit der Suche nach qualifiziertem Fachpersonal in Ihrer Wohnortnähe. Hierbei ist es uns wichtig, dass Sie Ihr zukünftiges Pflegeteam bereits frühzeitig kennenlernen. Mit der Einarbeitung starten wir idealerweise bereits in der Klinik und setzen diese dann anschließend bei Ihnen zu Hause oder in der von Ihnen favorisierten WG fort.

  1. Überleitung

Der gesamte Überleitungsprozess in die ambulante Versorgung wird von einer unserer erfahrenen Pflegedienstleitungen begleitet. Diese vermittelt dem neuen Pflegeteam die hohen Qualitätsstandards der GIP und optimiert die einzelnen pflegerischen Abläufe. Auch später steht sie Ihnen bei allen Fragen beratend zur Seite.

 

Für Rückfragen steht www.beatmungspflegeportal.de jederzeit gerne zur Verfügung. Weitere Informationen zu unserem Kompetenzpartner „GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH“ können Sie auf unserem Portal finden:

http://www.beatmungspflegeportal.de/pflege/pflegedienste/berlin/gip-gesellschaft-fuer-medizinische-intensivpflege-mbh.html

 

Kontaktdaten:
beatmungspflegeportal
Paddenbett 13
D-44803 Bochum
www.beatmungspflegeportal.de

Redaktion Ansprechpartner:
Sylvia Schreiber
Telefon.: 0234 – 3079646
Mail: redaktion@beatmungspflegeportal.de
Fax: 0234 – 3079620

Firmendarstellung:

–              Deutschlands einziges umfassendes Informationsportal für die Beatmungspflege

–              tägliche News zu aktuellen Themen und Entwicklungen

–              eine große Datenbank mit Informationen und Kontaktdaten von Medizinproduktefirmen, Pflegediensten, Pflegeheimen, Wohn- und Übergangsgruppen, Krankenhäusern, Beatmungszentren, Selbsthilfegruppen sowie Fachärzten und Rechtsanwälten

–              eine umfangreiche Stellenbörse mit Stellengesuchen und Stellenangeboten unterteilt nach Bundesländern

–              monatliche Aktionszeiträume zu diversen Themen rund um die Beatmungspflege

–              Berichte und Interviews von Experten, Betroffenen und Angehörigen

–              eine Videothek mit fachspezifischen Filmen

–              Hinweise auf Messen, Veranstaltungen und Fachliteratur

–              Urteile und Gerichtsverfahren aus dem Bereich Pflege

–              ein ausführliches Glossar

Aktuelle Nachrichten Gesellschaft/Politik Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe

Grippewelle: DAK-Gesundheit in Karlsruhe schaltet Hotline

Experten beraten am 15. Februar zu Schutz und Behandlung

 

Karlsruhe, 13. Februar 2017. Die Grippewelle startete in diesem Jahr besonders früh und heftig: Fast 39.000 Erkrankungen hat das Robert Koch-Institut seit Jahresbeginn erfasst – und es werden längst nicht alle Fälle gemeldet. 126 Menschen sind an der so genannten Influenza gestorben. Als Reaktion auf die Analyse bietet die DAK-Gesundheit in Karlsruhe eine Telefon-Hotline rund um die Grippe. Wie kann man vorbeugen? Ist die Impfung noch sinnvoll? Wie unterscheidet sich die echte Grippe von einer Erkältung? Medizinische Experten beraten am 15. Februar zwischen 8 und 20 Uhr. Das Serviceangebot unter der kostenlosen Rufnummer
0800 1111 841 können Versicherte aller Krankenkassen nutzen.

 

Experten vermuten, dass sich die Grippe in den nächsten Wochen weiter ausbreiten wird. „Die Influenza oder echte Grippe sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen“, warnt Michael Richter, Leiter der DAK-Gesundheit in Karlsruhe. „Besonders für ältere Menschen und Schwangere kann die Infektion gefährlich werden.“ Die Symptome einer echten Grippe reichen bei einem schweren Verlauf von Schüttelfrost über Husten bis hin zu starkem Fieber. „Die Betroffenen fühlen sich von jetzt auf gleich sehr krank. Das unterscheidet die echte Grippe von einer Erkältung“, so Richter.

 

Neben der Grippeimpfung können eine Reihe weiterer vorbeugender Maßnahmen die Gefahr einer Ansteckung reduzieren. „Um Viren so schnell wie möglich wieder loszuwerden, sollte man sich häufiger als sonst die Hände waschen“, rät Jana Eßbauer, stellvertretende Leiterin der DAK-Gesundheit in Karlsruhe. Doch es kann noch mehr getan werden, um der Grippewelle zu entgehen – oder andere nicht anzustecken, wenn man sich selbst schon infiziert hat. Antworten auf diese und weitere Fragen geben DAK-Experten in Karlsruhe am Mittwoch, 15. Februar, von 8 bis 20 Uhr unter der kostenlosen Rufnummer 0800 1111 841.

 

Informationen zu Impfungen gibt es im Internet unter www.dak.de/impfen.

Aktuelle Nachrichten Gesundheit/Medizin

Das beatmungspflegeportal stellt seinen Kompetenzpartner „Futura GmbH – pflegen, betreuen, beraten“ vor

Futura GmbH – pflegen, betreuen, beraten ermöglicht Menschen mit Behinderung ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden. Als Alternative zur privaten Fürsorge oder Heimpflege hat Futura ein dichtes Betreuungsnetz aufgebaut.

Über Futura GmbH – pflegen, betreuen, beraten
Seit 2000 bietet die Futura GmbH in Berlin mit über 80 Mitarbeitern für Menschen mit unterschiedlichsten Behinderungen alle Pflege- und Serviceleistungen. Und zwar nicht als Pauschalangebot, das eine totale Unterordnung abverlangt, sondern eine bedarfsgerechte Hilfe, die Menschen in ihrer Persönlichkeit respektiert und fordert.
Zu den Schwerpunkten von Futura gehören neben der Heimbeatmung das betreute Wohnen, ambulante Pflege und die persönliche Assistenz.

Heimbeatmung
Ein ganz wichtiger Tätigkeitsbereich der Futura GmbH in Berlin ist die Heimbeatmung. Denn bei neuromuskulären Erkrankungen und fortwährender Einschränkung der Bewegungsfähigkeit ist die Sauerstoffversorgung dieser Menschen stark eingeschränkt.

Betreutes Wohnen
Futura GmbH bietet eine individuelle Betreuung und Pflege, von der Basisversorgung über umfangreichen Hilfen im Alltag, in der Freizeit und Berufsausübung, bis hin zu organisatorischen Angelegenheiten.

Ambulante Pflegeleistungen
Art und Umfang der Pflegemaßnahmen und Betreuung bei Futura-Berlin sind immer abhängig vom Grad der gesundheitlichen Einschränkungen. Grundpflegerische und hauswirtschaftliche Leistungen sowie prophylaktische Maßnahmen können individuell organisiert werden. Auch bei der regelmäßigen Betreuung bis zur 24h Rundum-Versorgung stehen die Klientenbedürfnisse an erster Stelle.

Persönliche Assistenz
Wer Futura GmbH als Pflegedienst beauftragt, behält für seine Betreuung die Zügel in der Hand. Jeder Klient entscheidet, welche Pflegekraft wann hilft, was und wie etwas erledigt wird. Eine flexible Unterstützung im Haushalt, bei der täglichen Hygiene, bei alltäglichen Angelegenheiten oder ein „einfach mal nur da sein“ bei unvorhersehbaren Situationen ist jederzeit gewährleistet.

Rat und Tat für Klienten und Angehörige
Die Sozialgesetzgebung ist leider oft ein Buch mit sieben Siegeln. Futura berät Klienten und Angehörige umfassend zum Thema „Leben mit Behinderung: bei der Feststellung des Pflegebedarfs, zum Anspruch auf Leistungen und Maßnahmen gemäß SGB XI, der finanziellen Seite und Entwicklungsmöglichkeiten. Futura GmbH in Berlin unterstützt aktiv im Umgang mit Behörden, Kostenträgern, den Krankenkassen, begleitet MDK-Begutachtungen hilft bei Wohnraum-, Jobsuche und, und, und … . Futura möchte, dass seine Klienten und Klientinnen mitten im Leben leben.
Mehr Informationen unter www.futura-berlin.de

Für Rückfragen steht www.beatmungspflegeportal.de jederzeit gerne zur Verfügung. Weitere Informationen zu unserem Kompetenzpartner „Futura GmbH“ können Sie auf unserem Portal finden:

http://www.beatmungspflegeportal.de/pflege/pflegedienste/berlin/futura-gmbh.html

 

Kontaktdaten:
beatmungspflegeportal
Paddenbett 13
D-44803 Bochum
www.beatmungspflegeportal.de

Redaktion Ansprechpartner:
Sylvia Schreiber
Telefon.: 0234 – 3079646
Mail: redaktion@beatmungspflegeportal.de
Fax: 0234 – 3079620

 

Firmendarstellung:

  • Deutschlands einziges umfassendes Informationsportal für die Beatmungspflege
  • tägliche News zu aktuellen Themen und Entwicklungen
  • eine große Datenbank mit Informationen und Kontaktdaten von Medizinproduktefirmen, Pflegediensten, Pflegeheimen, Wohn- und Übergangsgruppen, Krankenhäusern, Beatmungszentren, Selbsthilfegruppen sowie Fachärzten und Rechtsanwälten
  • eine umfangreiche Stellenbörse mit Stellengesuchen und Stellenangeboten unterteilt nach Bundesländern
  • monatliche Aktionszeiträume zu diversen Themen rund um die Beatmungspflege
  • Berichte und Interviews von Experten, Betroffenen und Angehörigen
  • eine Videothek mit fachspezifischen Filmen
  • Hinweise auf Messen, Veranstaltungen und Fachliteratur
  • Urteile und Gerichtsverfahren aus dem Bereich Pflege
  • ein ausführliches Glossar
Gesundheit/Medizin

Grippewelle: DAK-Gesundheit in Mannheim schaltet Hotline

Grippewelle: DAK-Gesundheit in Mannheim schaltet Hotline

Experten beraten am 15. Februar zu Schutz und Behandlung

 

Mannheim, 9. Februar 2017. Die Grippewelle startete in diesem Jahr besonders früh und heftig: Fast 39.000 Erkrankungen hat das Robert Koch-Institut seit Jahresbeginn erfasst – und es werden längst nicht alle Fälle gemeldet. 126 Menschen sind an der so genannten Influenza gestorben. Als Reaktion auf die Analyse bietet die DAK-Gesundheit in Mannheim  eine Telefon-Hotline rund um die Grippe. Wie kann man vorbeugen? Ist die Impfung noch sinnvoll? Wie unterscheidet sich die echte Grippe von einer Erkältung? Medizinische Experten beraten am 15. Februar zwischen 8 und 20 Uhr. Das Serviceangebot unter der kostenlosen Rufnummer 0800 1111 841 können Versicherte aller Krankenkassen nutzen.

 

Experten vermuten, dass sich die Grippe in den nächsten Wochen weiter ausbreiten wird. „Die Influenza oder echte Grippe sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen“, warnt Ulrich Fath, Leiter der DAK-Gesundheit in Mannheim. „Besonders für ältere Menschen und Schwangere kann die Infektion gefährlich werden.“ Die Symptome einer echten Grippe reichen bei einem schweren Verlauf von Schüttelfrost über Husten bis hin zu starkem Fieber. „Die Betroffenen fühlen sich von jetzt auf gleich sehr krank. Das unterscheidet die echte Grippe von einer Erkältung“, so Fath.

 

Neben der Grippeimpfung können eine Reihe weiterer vorbeugender Maßnahmen die Gefahr einer Ansteckung reduzieren. „Um Viren so schnell wie möglich wieder loszuwerden, sollte man sich häufiger als sonst die Hände waschen“, rät Fath. Doch es kann noch mehr getan werden, um der Grippewelle zu entgehen – oder andere nicht anzustecken, wenn man sich selbst schon infiziert hat. Antworten auf diese und weitere Fragen geben DAK-Experten in Mannheim am Mittwoch, 15. Februar, von 8 bis 20 Uhr unter der kostenlosen Rufnummer 0800 1111 841.

 

Informationen zu Impfungen gibt es im Internet unter www.dak.de/impfen.