Tag Archives: App

Pressemitteilungen

Sichler Haushaltsgeräte BT-Profi-Fensterputz-Roboter V4

Der Helfer lässt sich aus der Ferne steuern

Sichler Haushaltsgeräte BT-Profi-Fensterputz-Roboter V4
Sichler Haushaltsgeräte Intelligenter BT-Profi-Fensterputz-Roboter V4 m. Fernbedienung, www.pearl.de

Strahlender Fensterglanz ganz von allein: Nun kann man sich einfach zurücklehnen, denn der
Saubermacher von Sichler Haushaltsgeräte reinigt Glasflächen absolut selbstständig! Die clevere
AI-Technologie erkennt Hindernisse und Abgründe, so gleitet der Roboter sicher über die
Scheiben. Jetzt mit verbesserter Firmeware!

Kontrolle vom Sofa aus: Der intelligente Profi-Fensterputz-Roboter mit Bluetooth-Verbindung kann
auf Wunsch bequem aus der Ferne gesteuert werden! Wahlweise per Fernbedienung oder dem
Smartphone – einfach per App.

Reinigt doppelt so gut: Mit dem 2X-Modus geht man auf Nummer sicher, denn der Putzteufel
wischt jetzt jede Stelle gleich zweimal. So verschwinden selbst hartnäckige Flecken im Nu.

Bombenfester Halt: Per Unterdruck hält der Helfer sogar an Dachschrägen und auf unebenen
Oberflächen wie Kacheln. Damit säubert er sicher auch große Flächen wie z.B. rahmenlose
Fenster von Wintergärten, Balkontüren u.v.m.

Zudem ist der Profi-Fensterputz-Roboter gleich mehrfach gegen Abstürze gesichert:
Intelligente Weg-Findung mit Anti-Absturz-Programmierung

– Notstrom-Versorgung: 4 Akkus halten den Roboter bei Stromausfall bis zu 20 Minuten an der
Scheibe
– Hochsicherheitseil: hält bis zu 150 kg

Stoppt automatisch nach getaner Arbeit: Der zuverlässige Helfer putzt – und man nutzt seine Zeit
für etwas anderes!

Besonders schonende Reinigung: Die 12 Mikrofaser-Pads wischen Staub und Schmutz von
Scheiben & Co. Die praktischen Überzüge sind waschbar, so lassen Sie sich immer wieder
verwenden.

– Intelligenter Profi-Fenster-Putzroboter PR-127 V4 mit Bluetooth: reinigt Glas jeder
Breite, z.B. auch Schaufenster, Wintergarten u.v.m.
– Hält durch Unterdruck an der Scheibe: z.B. an Dachschrägen und sogar auf unebenen
Oberflächen wie Kacheln, Mosaik-Glas u.v.m.
– AI-Technologie mit verbesserter Firmware V 2.1 berechnet intelligent Putzwege und
erkennt Kannten: säubert auch rahmenlose Fenster
– Bequem aus der Ferne steuerbar: wahlweise per App „HOBOT“ für Android und iOS auf
dem Mobilgerät via Bluetooth oder per Fernbedienung: 3 automatische Programme und
manuelle Steuerung
– 2X-Modus wischt jede Stelle zweimal
– Auto-Finish: stoppt automatisch nach getaner Arbeit
– Intelligente Anti-Absturz-Programmierung
– Unterbrechungsfreie Stromversorgung: Roboter hält bei Stromausfall bis zu 20 Min. an der
Scheibe
– Zusätzliche Absturz-Sicherung dank Hochsicherheitsseil mit Karabiner: hält 150 kg, Länge:
4,5 m
– 12 waschbare Mikrofaser-Pads: für schonende Reinigung
– Reinigungsgeschwindigkeit: 0,27 m²/Min.
– Leistung: 80 Watt
– Lautstärke: 65,5 dB
– LED-Kontroll-Leuchten, Ein/Aus-Schalter und Handgriff
– Stromversorgung Fernbedienung: 2 Batterien Typ AAA
– Stromversorgung Roboter: 4 LiPo-Akkus (je 3,7 V), Laden und Betrieb per 230-V-Netzteil
(Euro-Stecker), bis zu 20 Minuten Notstromversorgung, Kabellänge: 2 m
– Maße: 14,5 x 12,5 x 29,5 cm, Gewicht: ca. 1 kg
– Profi-Fensterputz-Roboter inklusive Fernbedienung, Lade-Netzteil, 12 Reinigungs-Pads, 4
Reinigungs-Ringe, Sicherungsseil und deutscher Anleitung

Preis: 339,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 699,90 EUR
Bestell-Nr. NC-5831 Produktlink: http://www.pearl.de/a-NC5831-3031.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Pressemitteilungen

AXTONs Car-Audio Verstärker A580DSP überzeugt im Test

„Der wohl schnellste Weg zur Klangverbesserung mit DSP“, urteilt die Zeitschrift Car & Hifi (01/2017) über AXTONs Endstufe A580DSP und zeichnet sie als „Praxistipp“ aus.

AXTONs Car-Audio Verstärker A580DSP überzeugt  im Test
AXTON 4-Kanal Endstufe A580DSP: Praxistipp

Mit minimalem Einbauaufwand den Klang der Originalanlage im Auto maximal steigern – das ist das Ziel von AXTONs radikal kompakten DSP-Endstufen. Bereits im Frühjahr 2016 konnte die A480DSP die Fachpresse überzeugen. Das neueste Modell der DSP-Reihe, den 4-Kanal Verstärker A580DSP, hat die Zeitschrift Car & Hifi jetzt in Heft 01/2017 getestet. Und war begeistert von dem innovativen Bedienkonzept via Smartphone und dem Installationskomfort.
AXTONs neues Topmodell A580DSP ist, so Car & Hifi, „der wohl schnellste Weg zur Klangverbesserung mit DSP.“ Und somit eine perfekte Alternative für Musikliebhaber, die den Einbau einer kompletten Car-HiFi-Anlage scheuen. Als Plug & Play-Endstufe konzipiert, lässt sich die A580DSP schnell und unkompliziert in jedes Fahrzeug einbauen: „Sie wird mit dem beiliegenden ISO Kabelbaum in die Originalverkabelung eingeschleift, ohne dass ein einziger Draht gekappt werden muss.“
Den Klang des Werksradios mit wenigen Handgriffen gezielt verbesssern – der integrierte digitale Soundprozessor macht es möglich. „Er bietet“, so Car & Hifi, „den vollen Funktionsumfang, den man von ausgewachsenen DSP-Lösungen kennt.“ Dazu gehört beispielsweise ein voll parametrischer 7-Band-Equalizer jeweils für Front und Rear – bei jedem Band können also auch Güte und Frequenz eingegeben werden. Dazu kommen weitere effektive Klangtools wie Laufzeitkorrektur für alle fünf Prozessorkanäle, eine 3-Wege Aktivweiche mit Hoch-/Tief- und Bandpassfilter (6/12/18/24 dB Flankensteilheit), 3-D Surround Sound oder eine Dynamic Bass Funktion.
Besonders begeistern aber kann das innovative Bedienkonzept, mit dem das Einstellen der DSP-Funktionen ein Kinderspiel ist: Die A580DSP verfügt dazu über ein Bluetoothboard, über das sie drahtlos mit dem Smartphone kommuniziert. Per App, erhältlich für iOs und Android, lässt sich das Klangtuning via DSP dann bequem per Handy vornehmen.
Auch im Labor kann die Plug & Play Endstufe bei den Testern kräftig punkten: „Im nur 20 cm langen Gehäuse befinden sich vier Verstärkerkanäle mit genug Leistung, um einen riesigen Unterschied zum Autoradio zu machen.“
Ein „gut durchzeichneter Sound, schön knackig über den gesamten Frequenzbereich“, rundet die Performance ab. „Mit der 580er lässt es sich schön entspannt auch anspruchsvollerer Musik lauschen“, so das Fazit der Tester.
„Die A580DSP ist mit ihrer Plug & Play Verkabelung und der Smartphone-Steuerung perfekt, um den Sound einer Werksanlage wirkungsvoll zu verbessern“, urteilen die Fachjournalisten abschließend und zeichnen AXTONs neuen Verstärker mit dem Prädikat „Praxistipp“ aus.

Die Marke AXTON erfreut sich seit fast 30 Jahren hoher Beliebtheit bei Car-HiFi Enthusiasten. Die Produkte von AXTON werden regelmäßig in Fachzeitschriften für ihr hohes Preisleistungsverhältnisses ausgezeichnet. Das Sortiment umfasst Verstärker und verschiedene Lautsprecher für die PKW-Nachrüstung: Compo- und Coxialsysteme, Subwooferkisten und auch kompakte Untersitzbässe.

Firmenkontakt
Axton by ACR
Denny Krauledat
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
0041-56-2696447
Denny.Krauledat@acr.eu
http://www.axton.de

Pressekontakt
punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7
12043 Berlin
030-61403817
micha@punctum-berlin.de
http://www.punctum-berlin.de

Aktuelle Nachrichten Gesellschaft/Politik Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe Versicherung/Vorsorge

Studie: Jeder Fünfte offen für ehrenamtliche Pflege

DAK-Gesundheit unterstützt pflegende Angehörige mit neuen Online-Angeboten

 

Karlsruhe, 16. Januar 2017. Gut 20 Prozent der Deutschen können sich ein Ehrenamt in der Pflege vorstellen. Acht Prozent sind bereits ehrenamtlich aktiv. Das geht aus einer aktuellen und repräsentativen Studie* hervor, die das Forsa-Institut für die DAK-Gesundheit durchgeführt hat. Die große Mehrheit der Befragten bewertet die Situation professioneller Pflegekräfte als schlecht. Zum Start der bundesweiten Pflegereform am 1. Januar 2017 unterstützt die Krankenkasse pflegende Angehörige mit neuen Online-Angeboten.

 

Vor allem Frauen und ältere Menschen können sich laut DAK-Studie für ein Ehrenamt in der Pflege begeistern. So geben zwölf Prozent der befragten Frauen an, bereits ehrenamtlich aktiv zu sein. Bei den Männern sind es nur vier Prozent. Elf Prozent der über 60-Jährigen engagieren sich, bei unter 30-Jährigen sind es drei Prozent. Bei denen, die noch nicht aktiv sind, sich dies aber vorstellen können, ist die Verteilung ähnlich. „Ehrenamtliche sind eine extrem wichtige Säule der Pflege. Ohne sie, wäre die jetzige Versorgung nicht denkbar“, sagt Michael Richter, Chef der DAK-Gesundheit in Karlsruhe. „Unsere Studie zeigt zudem eine große Bereitschaft zum Engagement. Das sollten wir unterstützen und versuchen, auch mehr Männer für ein Ehrenamt zu begeistern.“

 

Viele haben Berührungsängste

Ehrenamtliche übernehmen keine klassischen Pflegeaufgaben. Sie verbringen Zeit mit Pflegebedürftigen, machen Spaziergänge oder lesen vor. Nach den Ergebnissen der DAK-Umfrage können sich gut 60 Prozent der Befragten eine solche Tätigkeit dennoch nicht vorstellen. Jeweils 40 Prozent davon sagen, dass ihnen entweder die Zeit fehlt oder sie Berührungsängste mit Alter und Krankheit haben. Ein Drittel nennt die eigene körperliche Verfassung als Grund, auf ein Ehrenamt in der Pflege zu verzichten. Fehlende Anreize zum Beispiel in Form von Aufwandsentschädigungen nennen nur 18 Prozent.

 

Situation professioneller Pflegekräfte als schlecht bewertet

Laut DAK-Studie halten viele Befragte eine weitere Pflegereform für nötig. 87 Prozent schätzen die Situation professioneller Pflegekräfte als eher schlecht oder schlecht ein. Nur acht Prozent halten sie für gut. Gefragt nach notwendigen Verbesserungen in der Pflege, nennen 89 Prozent die Ausbildung und Bezahlung des Pflegepersonals. Doch auch die Qualität der Betreuung in Pflegeheimen sollte nach Meinung von drei Vierteln der Befragten verbessert werden. 83 Prozent denken, dass mit gesetzlichen Regelungen zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf pflegende Angehörige entlastet werden können.

 

Reform der Pflegeberufe überfällig

„Wir brauchen gute und motivierte Pflegekräfte, um die großen Herausforderungen des demografischen Wandels meistern zu können“, sagt Michael Richter. „Um die Rahmenbedingungen dafür zu schaffen, ist eine Reform der Pflegeberufsausbildung überfällig.“ Diese schon länger geplante Reform ist jedoch gegenwärtig so umstritten, dass ihr vorgesehener Start Anfang 2018 gefährdet ist. Kern der Reform ist eine einheitliche Ausbildung für alle Pflegeberufe, die durch ein Studium ergänzt werden kann.
Neue DAK-Angebote für pflegende Angehörige

Um pflegende Angehörige zu unterstützen, bietet die DAK-Gesundheit seit dem Start der Pflegereform zum 1. Januar neue Online-Angebote. Der DAK-Pflegeguide ist eine App, die wichtige Fragen zur Pflege beantwortet, bei der Berechnung von Leistungsansprüchen und bei der Suche nach Hilfsangeboten und Selbsthilfegruppen hilft. Die DAK-Gesundheit ist die erste Kasse mit einem solchen Angebot. Die App ist kostenlos und bald für die Betriebssysteme iOS und Android erhältlich.

 

Zusätzlich gibt es einen Demenz-Coach, der den bereits bekannten Pflege-Coach der Krankenkasse ergänzt. Wer sich kostenlos anmeldet, findet nun in diesem onlinebasierten Pflegekurs ein weiteres Modul, das wichtige Fragen zur Pflege Demenzkranker erklärt. Der Pflegecoach ist unter www.dak.de/pflegecoach erreichbar.

 

Die DAK-Gesundheit ist eine der größten gesetzlichen Kassen in Deutschland und versichert 5,9 Millionen Menschen.

 

*Repräsentative Bevölkerungsumfrage durch Forsa, 17. und 18. Oktober 2016, 1004 Befragte bundesweit.

Pressemitteilungen

Schönmackers aktualisiert Smartphone App

MüllALARM mit mehr Features

Schönmackers aktualisiert Smartphone App
Verpassen Sie keine Abfuhrtermine mehr! (Bildquelle: Schönmackers)

Schönmackers stellt eine neue Version der MüllALARM App zur Verfügung. Bürger/innen aus dem Kreisen und Gemeinden Düren, Euskirchen, Heinsberg, Kleve, Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Kreis-Neuss, Viersen und Wesel profitieren von neuen und zusätzlichen Funktionen. Die neue Version steht ab Januar für die Betriebssysteme Android, IOS und Windows Phone zur Verfügung und ist den jeweiligen App Stores kostenfrei erhältlich.

Mit der Schönmackers MüllALARM App verpassen Bürger/innen auch bei Verschiebungen durch Feiertage keinen Termin mehr.

Zuverlässig erinnert die Anwendung Nutzer an jeden Entsorgungstermin und zwar für bis zu zehn Standorte pro User. Das ist besonders für Hausmeister oder Hausverwaltungen interessant. Die Informationen lassen sich zudem nach den verschiedenen Abfallarten filtern.

Sperrgutanmeldungen sowie Bestellungen von Gelben Säcken/Tonnen sind direkt über die App möglich. Darüberhinaus bietet die Schönmackers-App viele weitere hilfreiche Services an.

Damit haben sie auch jederzeit Zugriff auf praktische Entsorgungstipps aus dem Abfall ABC. Wichtig ist, dass Nutzer der bisherigen Version sich die neue App downloaden. Weitere Informationen finden Bürger/innen auf www.schoenmackers.de

1956 von Josefine und Theo Schönmackers in Kempen am Niederrhein als reines Entsorgungsunternehmen gegründet, hat sich der konzernunabhängige Familienbetrieb zu einem erfahrenen Technologie- und Systemführer der Kreislaufwirtschaft in NRW entwickelt. 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stellen an 20 Standorten innovative Entsorgungs- und Recycling-Angebote für Wirtschaft, Kommunen und Privathaushalte bereit. Mit mehr als 550 modernen Fahrzeugen, maßgeschneiderten Services sowie seinem zukunftssicheren fairPLUS Entsorgungskonzept steht der gelb-grüne Service des umfassend zertifizierten Betriebs dabei bis heute für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft – und trägt unter dem Motto „Heute für morgen sorgen“ der Zielsetzung der Firmengründer weiter Rechnung.

Kontakt
Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co. KG
Anika Schuh
Hooghe Weg 1
47906 Kempen
+49 (2152) 207 6630
+49 (2152) 207 706629
anika.schuh@schoenmackers.de
http://www.schoenmackers.de

Pressemitteilungen

Huf präsentiert Innovationen

Elektrokonzeptfahrzeug überzeugt mit Huf-Produkten

Huf präsentiert Innovationen
Das OASIS-Fahrzeug von Rinspeed mit den Huf-Innovationen auf dem Stand der Firma HARMAN.

Auf der weltgrößten Elektronikmesse CES 2017 in Las Vegas fand die Weltpremiere des Konzeptfahrzeugs OASIS von Rinspeed auf dem Messestand von HARMAN statt. Huf präsentiert gleich drei Innovationen in dem selbstfahrenden Elektrokonzeptfahrzeug: ein neuartiges Zugangssystem für Sharing-Konzepte, ein intuitiver, elektronischer Türgriff und ein innovativer Näherungssensor.
Insbesondere mit dem Zugangssystem trumpft Huf auf: Einzigartige IT-Entwicklungen und digitale Technologien ermöglichen am OASIS die Demonstration unterschiedlicher Sharing-Modelle, die Huf unter der Marke SixSense vorstellt. Das Lösungskonzept besteht aus einer mobilen App, die das Suchen und Buchen eines Fahrzeuges ermöglicht. Die Besonderheit von SixSense liegt im digitalen Autoschlüssel, der zur mobilen App übermittelt wird. Die Nutzungs- und Zugangsrechte für das Fahrzeug werden digital personen- und zeitbezogen vergeben und übertragen, so dass sich das Fahrzeug mittels Smartphone öffnen, starten und schließen lässt.
Auf der CES erleben die Besucher hautnah, wie das Konzeptfahrzeug mit Hilfe der App gesucht und gebucht werden kann und welche zusätzlichen Einsatzmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Der im OASIS integrierte digitale SixSense-Zugang ermöglicht es, rund um die Uhr auf das Fahrzeug zuzugreifen und dieses mit anderen Nutzern zu teilen. Während der Autofahrer einen digitalen Schlüssel mit allen Rechten für einen festgelegten Zeitraum erhält, kann weiteren Nutzern Zugriff auf das Fahrzeug oder einzelne Fahrzeugbereiche gewährt werden. So kann der Fahrer das Fahrzeug als Postbox für Paketdienste oder Pizza-Taxi bereit stellen. „Die Grundlage für dieses Carsharing-Modell ist die Sicherstellung der persönlichen und zeitlichen Berechtigungen zur Fahrzeugnutzung“, erklärt Claudia Hover von Huf Secure Mobile. „Der Nutzungsberechtigte benötigt für einen bestimmten Zeitraum einen Autoschlüssel, der anhand der SixSense-Lösung virtuell und sicher übergeben wird. Die Grundvoraussetzung hierfür ist die Bereitschaft, das Fahrzeug mit anderen Nutzern zu teilen.“
Der intuitive, elektronische am Fahrzeug verbaute Türgriff verfügt über ein innovatives Sensorkonzept, dass die Fahrzeugtür mit geringster Bedienkraft öffnet. Ein versteckter Näherungssensor in der Abdeckung unter der Windschutzscheibe rundet die Huf-Produktpalette im OASIS ab.

Die Huf-Gruppe beschäftigt in 22 Gesellschaften in Europa, Amerika und Asien rund 7.400 Mitarbeiter, davon über 600 in den Huf-Entwicklungszentren in Deutschland, Rumänien, China, USA, Korea und Indien. Im Jahre 2016 erwirtschaftete das Unternehmen mehr als 1,3 Milliarden Euro Umsatz.

1908 in Velbert gegründet, lieferte Huf Hülsbeck & Fürst erstmals 1920 Autoschlüssel an Mercedes-Benz (heute Daimler AG). Heute beschäftigt Huf weltweit rund 7200 Mitarbeiter an Standorten in 14 Ländern. Über 400 Entwickler und Konstrukteure arbeiten in den Büros in Deutschland, USA, Korea, Rumänien, Indien und China. Zu seinen Kunden zählt das Unternehmen alle namhaften Automobilhersteller. Huf hat sich als Entwickler und Produzent von mechanischen und elektronischen Schließsystemen, Fahrberechtigungssystemen, Passive-

Entry-Systemen, Fahrzeugzugangssystemen, Türgriffsystemen sowie Systemen für Heckklappen und Hecktüren, Reifendruckkontrollsystemen und Telematik-Systemen weltweit bei den Automobilherstellern und im Reifenhandel einen Namen gemacht.

Die Huf Secure Mobile GmbH ist spezialisiert auf innovative Mobilitätslösungen. Als 100-prozentige Tochtergesellschaft gehört sie zur Huf-Gruppe.

Kontakt
Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Dipl. Oec. Ute J. Hoppe
Steegerstr. 17
42551 Velbert
+ (0)2051/ 272 572
ute.hoppe@huf-group.com
http://www.huf-group.com

Pressemitteilungen

TransExpress – Frachtangebote aus dem System Trans.eu auf Ihrem Handy!

Dank TransExpress haben Sie jederzeit Zugang zu 140.000 Angeboten aus dem Trans.eu System!

TransExpress - Frachtangebote aus dem System Trans.eu auf Ihrem Handy!
Frachtangebote auf dem Handy!

Das Erstellen einer mobilen App ist die Antwort auf die Bedürfnisse der Benutzer des Systems Trans.eu, die in ständiger Bewegung arbeiten.
Oft suchen unsere Kunden nach einer Ladung, während Sie unterwegs sind, deswegen müssen Sie unsere Börse auch ständig zur Hand haben.
Nun reicht es sein Handy mit einer einfachen und intuitiven App auszustatten um ganz einfach:

– nach Angeboten zu suchen
– ein Gespräch über ein Angebot durch den TransMessenger zu führen
– telefonischen Kontakt mit dem Geschäftspartner aufzunehmen
– eine Transaktion im Trans.eu-System abzuwickeln

Seit der ersten Testversion der App, Mitte April 2016, haben wir an Hand der über 1000 Kommentare, die Applikation weiterentwickelt und verbessert, ohne dass diese ihre wichtigste Eigenschaft verliert – die Einfachheit – versichert Pawel Koperdowski, Product Owner TransExpress.

Die App funktioniert schnell und stabil, in wenigen Sekunden zeigt sie dem Benutzer Angebote an freien Frachten, auf den favorisierten Routen. Personen, welche die App nutzen, wissen ihre Nützlichkeit zu schätzen. Jedes Angebot enthält Schlüsselinformationen solche wie: Fristen, Tonnage und Art des Fahrzeugaufbaus, als auch Bewertung der potenziellen Geschäftspartner. Das bedeutet, der Nutzer hat die Möglichkeit ein Angebot schnell anzunehmen ohne sich Gedanken über die Sicherheit der Transaktionen zu machen.

Unter Berücksichtigung der Kunden-Feedbacks, haben wir seitdem Optimierungen und Erweiterungen eingeführt, wie:

– die Überwachung der Frachten sogar auf drei Routen gleichzeitig, wo Sie neue Frachten auf drei verschiedenen Routen überwachen können
– genauere Informationen über Ihr Fuhrpark in der App, wo Sie alle Ihre Fahrzeuge eingeben können und sogar Angebote an Hand dieser Kriterien filtern können.

Wir können getrost sagen, dass wir eine hervorragend geschriebene mobile App haben, die die Trans.eu Börse unterstützt, und dabei unseren Kunden hilft flexibler und mobiler zu agieren.

Die TransExpress App kann bei Google Play heruntergeladen werden: https://play.google.com/store/apps/details?id=eu.trans.transexpress&hl=pl
Mehr überTransExpress lesen Sie unter: www.TransExpress.eu

Das Unternehmen wurde 2004 in Breslau (Polen) gegründet. Mittlerweile ist es eine der führende Firmen für neue Technologien und Logistik auf dem europäischen Markt.

Logintrans Sp.z.o.o. hat 11 Niederlassungen, die in 20 Ländern der EU aktiv sind. Das Trans.eu-System wird von mehr als 33.000 Nutzern genutzt. Das Hauptprodukt ist die online Frachtenbörse – eine Plattform, die Spediteure, Verlader und Frachtführer vereint. Das System wird stetig weiterentwickelt um das Alltagsgeschäft der Kunden zu optimieren und deren Datensicherheit gewährleisten zu können.

2016 hat das Unternehmen das Zertifikat ISO 27001 für die optimale Sicherstellung der Kundendaten implementiert.

Kontakt
Trans.eu GmbH
Anna Palluch
Daimlerstraße 3
31867 Lauenau
+48502637148
apalluch@trans.eu
http://www.trans.eu

Pressemitteilungen

newgen medicals Mini-Schlafüberwachungs-Tracker mit BT

Der Tracker hilft beim Einschlafen & Aufwachen

newgen medicals Mini-Schlafüberwachungs-Tracker mit BT
newgen medicals Mini-Schlafüberwachungs-Tracker mit Bluetooth 4.0 und Einschlafhilfe, www.pearl.de

Herausfinden, wie gut man schläft: Der Mini-Tracker von newgen medicals misst Schlafdauer,
Körperbewegungen und Schlafzyklen. Zusätzlich sorgt er dafür, dass man besser einschläft und
aufwacht.

Auswertungen und Schlaf-Tipps: Einfach den Tracker über Bluetooth mit dem Smartphone oder
iPhone verbinden. Die kostenlose App liefert Auswertungen zu dem Schlafverhalten sowie Tipps
für eine bessere Nachtruhe.

Besser einschlafen: Beruhigenden Naturklänge wiegen einen in den Schlaf. Der Ton geht
automatisch aus, wenn der Sensor keine Bewegung mehr wahrnimmt. Auf Wunsch lässt sich auch
per Timer einstellen, wann der Ton stoppt.

Erholt aufwachen: Anstatt einer festen Weckzeit, legt man einen Weck-Zeitraum fest. Der Tracker
weckt dann automatisch, wenn man sich innerhalb dieses Zeitraums in einer Leichtschlaf-Phase
befinden. So fällt das Aufstehen leichter und man fühlt sich tagsüber ausgeschlafen!

Einfach am Kopfkissen befestigen: Diesen Tracker trägt man nicht am Körper, sondern befestigt
ihn einfach per Magnet am Kopfkissen. So schläft man völlig ungestört ein.

– Mini-Schlafüberwachungs-Tracker mit Bluetooth 4.0
– Misst Schlafdauer, Körperbewegungen und Schlafzyklen
– Gratis-App für Einstellungen, Auswertungen und Schlaf-Tipps (für Android ab 4.3 sowie
iOS ab 7.1)
– Einschlafen und aufwachen mit beruhigenden Naturklängen
– Einschlafhilfe: Klänge einstellbar per Timer oder intelligenter Automatik (Ton geht aus,
sobald Sensor keine Bewegung mehr wahrnimmt)
– Intelligenter Wecker: feste Weckzeit oder Aufwachzeitraum festlegen (weckt Sie, wenn Sie
sich in einer Leichtschlaf-Phase befinden)
– Einfache Befestigung per Magnet an Ihrem Kopfkissen-Bezug
– Bluetooth 4.0, bis 10 m Reichweite
– 7 Tage Datenspeicher
– Angenehme Soft-Touch-Oberfläche
– Stromversorgung: Knopfzelle CR2032, 3 Monate Batterie-Laufzeit
– Maße (Ø x H): 33 x 13 mm, Gewicht: 16 g
– Mini-Schlaftracker inklusive Gehäuse-Öffner, CR2032-Knopfzelle und deutscher Anleitung

Preis: 39,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 69,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4304 Produktlink: http://www.pearl.de/a-NX4304-4029.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Pressemitteilungen

SpardaKontostandApp: Alle Konten im Überblick

Neue App der Sparda-Bank München – Multibankenfähig mit Benachrichtigungsfunktion – Smartwatch-Anbindung

München – Mit der neuen KontostandApp der Sparda-Bank München haben die Kunden jederzeit ihre Finanzen im Blick. Auch Konten bei anderen Banken können in die App integriert werden. Die Anmeldung funktioniert nach erfolgreicher Registrierung entweder mittels Fingerabdruck-Erkennung oder einem selbst gewählten Passwort.

Kontobewegungen können kategorisiert und dadurch noch übersichtlicher dargestellt werden. Der Kunde kann Push-Nachrichten einstellen, zum Beispiel wenn ein bestimmter Umsatz wie etwa Gehalt eingeht oder ein vorab festgelegter Kontostand unterschritten wird.

Die App beinhaltet auch einen Infokanal mit Beiträgen aus den Bereichen Nachhaltigkeit, News und Produktwelt. Weiterhin lassen sich alle kostenlosen Geldabhebemöglichkeiten rund um den Standort des Nutzers anzeigen. Für diese Funktion ist keine Registrierung notwendig.

Transaktionen können mit der neuen App nicht durchgeführt werden. Für mobiles Banking gibt es die SpardaApp.

Die SpardaKontostandApp ist mit nahezu allen Apple- und Android-Geräten München – Mit der neuen KontostandApp der Sparda-Bank München haben die Kunden jederzeit ihre Finanzen im Blick. Auch Konten bei anderen Banken können in die App integriert werden. Die Anmeldung funktioniert nach erfolgreicher Registrierung entweder mittels Fingerabdruck-Erkennung oder einem selbst gewählten Passwort.

Kontobewegungen können kategorisiert und dadurch noch übersichtlicher dargestellt werden. Der Kunde kann Push-Nachrichten einstellen, zum Beispiel wenn ein bestimmter Umsatz wie etwa Gehalt eingeht oder ein vorab festgelegter Kontostand unterschritten wird.

Die App beinhaltet auch einen Infokanal mit Beiträgen aus den Bereichen Nachhaltigkeit, News und Produktwelt. Weiterhin lassen sich alle kostenlosen Geldabhebemöglichkeiten rund um den Standort des Nutzers anzeigen. Für diese Funktion ist keine Registrierung notwendig.

Transaktionen können mit der neuen App nicht durchgeführt werden. Für mobiles Banking gibt es die SpardaApp.

Die SpardaKontostandApp ist mit nahezu allen Apple- und Android-Geräten – auch mit der AppleWatch und der Android-Wear – kompatibel und kann in den jeweiligen App-Stores kostenlos heruntergeladen werden.

Weitere Informationen, FAQs und Erklärfilme unter www.sparda-m.de/apps

Daten und Fakten zur Sparda-Bank München eG
Die Sparda-Bank München eG, 1930 gegründet, ist heute die größte Genossenschaftsbank in Bayern mit aktuell über 281.000 Mitgliedern, 48 Geschäftsstellen in Oberbayern und einer Bilanzsumme von rund 6,9 Milliarden Euro.

2016 wurde die Bank zum neunten Mal in Folge als bestplatzierter Finanzdienstleister im Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ in der Größenkategorie 501 bis 2.000 Mitarbeiter ausgezeichnet. Für ihren ganzheitlichen Ansatz der Förderung und Weiterentwicklung der Potenziale der Mitarbeiter hat die Bank 2015 den Sonderpreis „Humanpotenzial förderndes Personalmanagement“ erhalten.

Als einzige Bank in Deutschland engagiert sie sich für die Gemeinwohl-Ökonomie, die für ein wertebasiertes Wirtschaften plädiert und das werteorientierte Handeln des Unternehmens in der Gemeinwohl-Bilanz misst. Weitere Informationen unter: www.sparda-m.de/gemeinwohl oder www.zum-wohl-aller.de

Über die Töchter NaturTalent Stiftung gemeinnützige GmbH und NaturTalent Beratung GmbH unterstützt, entwickelt und begleitet die Sparda-Bank München Projekte, die die Einzigartigkeit von Menschen sichtbar machen und ihnen Zugang zu ihrem Naturtalent ermöglichen.

Wohlstand ist das Ergebnis erfolgreicher Innovation. Nur wenn Menschen ihr gesamtes Potential entfalten werden sie in der Lage sein, ihr Leben und dadurch die gemeinsame Zukunft von uns allen als Gesellschaft erfolgreich zu gestalten. Die Bank wird ihre Mitglieder umfassend bei diesem Prozess unterstützen und als Potenzial- und Lebensbank der Zukunft ihren bisher rein wirtschaftlichen Förderauftrag auf die persönliche Förderung ihrer Mitglieder ausweiten.

Firmenkontakt
Sparda-Bank München eG
Christine Miedl
Arnulfstraße 15
80355 München
089/55142- 3100
presse@sparda-m.de
http://www.sparda-m.de

Pressekontakt
KONTEXT public relations GmbH
Janine Baltes
Melli-Beese-Straße 19
90768 Fürth
0911/97478-0
info@kontext.com
http://www.kontext.com

Pressemitteilungen

AXTON A500DSP: Plug & Play Vorverstärker mit Smartphone App

Der 5-Kanal Vorverstärker A500DSP ist die Basis für eine hochwertige Car-Hifi Anlage und wird per Smartphone bedient. Für 229,- Euro verspricht AXTON jedem Musikfreund ein hörbar besseres Klangerlebnis.

AXTON A500DSP: Plug & Play Vorverstärker mit Smartphone App
AXTON Vorverstärker A500DSP: bedienbar per Smartphone

Der Sound von Werkssystemen genügt oftmals kaum den individuellen Bedürfnissen. Eine audiophile Car-Audio Anlage nachzurüsten, ist heutzutage jedoch immer schwieriger, da die Werksradios bei aktuellen Fahrzeugen zunehmend vollintegriert sind. Viele Musikliebhaber scheuen daher den hohen Aufwand, ihre Soundanlage aufzuwerten. An diesem Punkt setzt der A500DSP von AXTON an – ein 5-Kanal Vorverstärker mit Plug & Play Anschluss am Originalradio sowie umfangreicher App-gesteuerter DSP Suite zum professionellem Einstellen der Hi-Fi Anlage.
Vorsprung durch Innovationen
Schon die im Herbst 2016 eingeführte DSP-Endstufe A580DSP ließ mit ihrer Performance und dem innovativen Bedienkonzept Kunden und Fachwelt aufhorchen – von der Fachzeitschrift Car & HiFi gab es dafür in Ausgabe 06/2016 die Auszeichnung „Praxistipp“. Mit dem A500DSP erweitert AXTON das überzeugende Verstärkerkonzept nun um einen reinen DSP mit Smartphone-Steuerung.
Produktmanager Denny Krauledat erklärt: „Unser 4-Kanal Verstärker A580DSP hat den Markt regelrecht revolutioniert. Die einfache Bedienung über das Handy hat die Car-HiFi Fans komplett überzeugt. Mit dem neuen A500DSP Vorverstärker sprechen wir nun Car Audio Enthusiasten an, die sich noch eine überzeugende Lösung wünschen, um ihren Verstärker an das Originalradio anzubinden. Und hier punktet der A500DSP mit Features, mit denen er sich deutlich von seinen Mitbewerbern abhebt: Plug & Play Anschluss, Start/Stopp Kompatibilität, Steuerung per Smartphone sowie ein 10 Volt Line Out – diese Eigenschaften weiß ein Car Audio Fan einfach zu schätzen.“
Neben diesen hervorragenden Eigenschaften für den direkten Anschluss an Werksradios kann der A500DSP dank separatem Stromversorgungsterminal und 4-Kanal Cinch-Eingang auch an Radios mit Vorverstärkerausgängen angeschlossen werden.
Mit der App alles in der Hand
Die Steuerung des DSP erfolgt via Bluetooth über eine kostenlose App, die im Apple App Store für iOS und auf der AXTON-Homepage für Android Smartphones erhältlich ist.
„Unser Ziel war es, dass unsere App alle Funktionen übersichtlich darstellt, damit wir auch DSP-Neulinge begeistern können, die bisher von der vermeintlichen Komplexität verunsichert waren“, sagt Denny Krauledat über die App.
Der DSP verfügt über alle nützlichen Tools wie Laufzeitkorrektur, Aktivweiche und parametrischen Equalizer. Die Laufzeitkorrektur kann von 0 – 230 cm eingestellt werden, die 3-Wege Aktivweiche bietet Hoch-, Tief- und Bandpassfilter mit 6/12/18 oder 24 dB Flankensteilheit. Der parametrische 7-Band EQ überrascht mit seinem frei wählbaren Q-Faktor von 0.3 – 9.9.
Nachdem man den Sound optimal auf die Fahrzeugakustik und persönlichen Vorlieben eingestellt hat, lassen sich die Settings auf dem Vorverstärker und auch auf dem Smartphone abspeichern.
Schnell montiert
Der A500DSP 5-Kanal Vorverstärker wird über das mitgelieferte 1,5 m lange ISO-Standardkabel mit dem Originalradio verbunden und kann an verschiedenen Orten im Fahrzeug versteckt montiert werden. Darüber hinaus gibt es zahlreiche optionale Plug & Play Anschlusskabel für diverse Fahrzeuge von Volkswagen, Audi, Seat, Skoda, BMW, Mini, Mercedes, Ford und Opel oder auch Kia, Hyundai, Nissan und Peugeot.

Die Marke AXTON erfreut sich seit fast 30 Jahren hoher Beliebtheit bei Car-HiFi Enthusiasten. Die Produkte von AXTON werden regelmäßig in Fachzeitschriften für ihr hohes Preisleistungsverhältnisses ausgezeichnet. Das Sortiment umfasst Verstärker und verschiedene Lautsprecher für die PKW-Nachrüstung: Compo- und Coxialsysteme, Subwooferkisten und auch kompakte Untersitzbässe.

Firmenkontakt
Axton by ACR
Denny Krauledat
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
0041-56-2696447
Denny.Krauledat@acr.eu
http://www.axton.de

Pressekontakt
punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7
12043 Berlin
030-61403817
micha@punctum-berlin.de
http://www.punctum-berlin.de

Arbeit/Beruf Computer/Internet/IT Pressemitteilungen

Digitales Wachbuch – Empfehlung für Sicherheitsdienste

Digitales Wachbuch optimiert die Arbeitsprozesse

Excel-Vorlagen und Papierkram waren gestern

Ein digitales Wachbuch ist im digitalen Zeitalter nicht nur zeitgemäß sondern auch äußerst effizient. Dagegen sind Excel-Listen und Protokolle auf Papier reine Zeitverschwendung. Denn jede Sicherheitsfachkraft nutzt heutzutage bereits dienstlich ein Smartphone. Warum sollte man dieses Smartphone nicht auch gleich für die Dokumentation der Rundgänge, Aufgaben und Ereignisse nutzen?

Moderne Systeme für Sicherheitsdienste

Anders gesagt ist ein digitales Wachbuch die Hauptfunktion von Online Wächterkontrollsystemen. Dafür arbeitet der Wachmann mit der Smartphone-App während seines Rundgangs, indem er die NFC-Kontrollpunkte auf seiner Runde scannt und somit seine Tätigkeit dokumentiert. Außerdem werden ihm Aufgaben und Dienstanweisungen bei dem Kontrollpunkt direkt angezeigt, wodurch er diese nicht mehr vergessen kann. Dadurch, dass jede Dokumentation in Echtzeit in das System übertragen wird, entfallen für den Wachmann die zeitaufwendigen Nacharbeiten am Ende seiner Schicht.

Digitales Wachbuch für Sicherheitsunternehmen
Digitales Wachbuch für Sicherheitsunternehmen

Automatisierte Berichte

Nachdem Scan kann der Vorgesetzte über das Webportal das digitale Wachbuch einsehen und es bequem nach Kunden, Objekten, Mitarbeitern und einzelnen Tätigkeiten filtern. Diese Möglichkeit ist auch die Grundlage für die Automatisierung von Berichten an den Auftraggeber. Dabei wird der Bericht einmalig angelegt und regelmäßig zu gewünschten Zeiten per E-Mail verschickt. Zum Beispiel werden Berichte zu Rundgängen der letzten Schicht, eingetretenen Ereignissen oder Arbeitszeiten erstellt und automatisiert.

Weitere hilfreiche Funktionen

Neben diesen Funktionen bieten innovative Online Wächterkontrollsysteme wie COREDINATE, viele weitere nützliche Funktionen für den Sicherheitsdienst. Schließlich beinhaltet die Software auch einen Totmannalarm, eine Arbeitszeit- und Bereichszeiterfassung, ein Schlüsselmanagement, GPS-Tracking, eine Zielführung, einen Direktzugriff für Auftraggeber uvm. Ausführliche Informationen zum allen Funktionen von COREDINATE sind hier zu finden: www.coredinate.de/produkte/sicherheit.

Digitales Wachbuch kostenlos testen

Viele Sicherheitsdienste nutzen bereits ein digitales Wachbuch von COREDINATE. Spätestens nach der Testphase waren die Sicherheitsdienste überzeugt. Um alle Funktionen von COREDINATE 14 Tage kostenlos und unverbindlich zu testen, folgt man am besten dem folgenden Link: www.coredinate.de/kostenlose-testversion.

Eine Referenzkunden-Übersicht und zahlreiche Produkterfahrungen findet man unter: www.coredinate.de/produkte/referenzen.

 

COREDINATE GmbH

Ringstraße 25

D-97215 Uffenheim

Tel. +49 (0) 9842/80491-20

sales@coredinate.de

www.coredinate.de