Tag Archives: Award

Essen/Trinken Pressemitteilungen

‚The Finest Easter Egg‘ von CHOCOLISSIMO gewinnt den Worldstar Award 2017

Frankfurt am Main, 17.01.2017 – Das Produkt ‚The Finest Easter Egg‘ von CHOCOLISSIMO, dem Experten für exklusive Pralinen- und Schokoladenprodukte, wurde von der World Packaging Organisation mit dem Worldstar Award in der Kategorie „Luxury“ ausgezeichnet.
The FInest Easter Egg - Worldstar Award 2017
Die Verpackung des Produktes wirke äußerst luxuriös und überzeuge weiterhin durch die Qualität der verwendeten Materialien sowie den zusätzlichen Dekorationen, die per Hot-Stamping auf dem Produkt angebracht werden. Dadurch entstehe bei den Kunden ein „Wow“-Effekt, der ‚The Finest Easter Egg‘ zu einem perfekten und exklusiven Ostergeschenk für Geschäftskunden mache¹.

„Wir freuen uns sehr, dass ‚The Finest Easter Egg‘ mit dem Worldstar Award ausgezeichnet wurde“, sagt Steffen Fölsch, PR und Marketing Manager der MM Brown Deutschland GmbH. „Der Award ist nicht nur eine Bestätigung für die Arbeit unserer hauseigenen R&D und Grafik-Abteilungen. Er verstärkt zudem unseren Ruf als Experte für exklusive Pralinen- und Schokoladenprodukte, die sich exzellent als Geschenke für Geschäftspartner und für die Liebsten eignen. Nun gilt es aber, sich nicht auf diesen Lorbeeren auszuruhen, sondern darauf aufzubauen und weitere hochwertige Produkte für Privat- und Geschäftskunden zu entwickeln.“

‚The Finest Easter Egg‘ ist eine Produktreihe aus dem Ostersortiment von CHOCOLISSIMO. Die schwarze Verpackung, die mit goldener Schrift sowie einem Muster in blauer, grüner oder roter Farbe verziert ist, enthält 19 handgefertigte Pralinen in Form von Ostereiern. Diese bestehen aus bester weißer, Vollmilch- und Zartbitterschokolade und sind mit hochwertigen, teils mit Alkohol verfeinerten Füllungen veredelt. Bei der Herstellung des Produktes werden zudem keinerlei Konservierungsstoffe verwendet.
The FInest Easter Egg - Worldstar Award 2017
Die World Packaging Organisation ist ein in 1968 gegründeter Zusammenschluss internationaler Verpackungsinstitute. Die WPO setzt sich für die Neu- und Weiterentwicklung von Verpackungstechniken sowie die Verbesserung des int ernationalen Handels ein.

Der Worldstar Award ist einer der prestigeträchtigsten Auszeichnungen in der Verpackungsindustrie. Seit 1970 wird der Award von einer Expertenjury der WPO an Firmen verliehen, die durch besonders innovative und einzigartige Verpackungen ihrer Produkte imponieren.

[1] www.worldstar.org/winner/2017/finest-easter-egg-mm-brown-group

###
Bildmaterial kann beim Pressekontakt angefragt werden. Sollte es zu einer Veröffentlichung kommen, bittet CHOCOLISSIMO um einen Beleglink oder ein Belegexemplar.

Über CHOCOLISSIMO
Die Marke CHOCOLISSIMO steht seit 2004 für exklusive Pralinen- und Schokoladenprodukte. Dank der engen Zusammenarbeit mit weltbekannten und erfahrenen Meister-Chocolatiers bietet das Portfolio von CHOCOLISSIMO neben Produktlinien, die auf klassischen Rezepten basieren, auch innovative Spezialitäten. Darüber hinaus können Kunden die Geschmacksrichtung, die Form, die Zutaten sowie die Verpackung ihrer Bestellung individuell gestalten. Da die Pralinen- und Schokoladenspezialitäten erst nach Bestelleingang per Hand und ohne Konservierungsstoffe angefertigt werden, ist eine hohe Qualität gesichert. Das Angebot von CHOCOLISSIMO richtet sich sowohl an Privatkunden als auch an Unternehmen. Gründer des Unternehmens sind Magdalena und Rafael Kladzinski.

Homepage: www.chocolissimo.de
Twitter: www.twitter.com/chocolissimo
Facebook: www.facebook.com/chocolissimo.de
Instagram: www.instagram.com/chocolissimo_de

Pressekontakt:
MM Brown Deutschland GmbH
Steffen Fölsch
Eschborner Landstraße 55
60489 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 348 798 125
E-Mail: presse@chocolissimo.de

Pressemitteilungen

Erneuter Corporate INTL Award für CPS Schließmann

Nach 2015 und 2016 auch 2017

Erneuter Corporate INTL Award für CPS Schließmann

Frankfurt am Main, 17.01.2017

Das renommierte englische Corporate INTL Magazine hat Prof. Dr. Christoph Schließmann und Team den internationalen Global Award 2017 als

„Yacht Law – Law Firm of the Year in Germany“ sowie „International Contract Law – Law Firm of the Year in Germany“

verliehen.

CPS Schließmann Wirtschaftsanwälte hat sich seit Gründung 1994 im Bereich des internationalen Wirtschaftsrechts und vor allem den internationalen Yachtrecht einen Namen gemacht. Prof. Dr. Christoph Ph. Schließmann ist seit Anfang Oktober 2014 einer der ersten „Fachanwälte für int. Wirtschaftsrecht“ in Deutschland.

Ein besonderer Tätigkeitsschwerpunkt der Kanzlei ist das internationale Yacht-Recht. Dieser wird unter „Der-Yacht-Anwalt“ geführt und bietet einen einzigartigen internationalen Rundum-Sorglos-Full-Service für Yachten und Superyachten in allen rechtlichen, steuerlichen und wirtschaftlichen Fragen und Gestaltungen rundum den Yachtkauf und -betrieb.

„Die nun dritte Auszeichnung in Folge durch unabhängige Analysten von Corporate INTL und dazu die besondere Anerkennung unserer internationalen Vertragsarbeit sehen wir als besondere Auszeichnung und Bestätigung unserer Leistung vor allem als eine führende Kanzlei für internationale rechtliche, steuerliche und wirtschaftlichen Fragen im Superyacht-Markt. 2016 war ein erfolgreiches wie auch turbulentes Jahr mit Beratungs- wie auch heftigen Streitfällen rund um Yachtprojekte zwischen 20 und 65 m in der EU sowie in Drittländern. Gemäß unserer Philosophie konnten Klienten sich darauf verlassen, dass wir ihre Interessen optimal vertreten, sie begleiten und sie in guten Händen sind.“ kommentiert Christoph Schließmann die erneute Preisverleihung.

Über Corporate INTL:

Corporate INTL ist seit 2005 wegweisend für Unternehmensführer, Finanziers und Berater auf der ganzen Welt. Mit einer Auflage von mehr als 70.000 weltweit und einer Lesergruppe über 1 Million Unternehmensführern, Finanziers und Beratern weltweit ist Corporate INTL das Nummer eins Wirtschaftsmagazin und Ratgeber-Portal weltweit. ( www.corp-intl.com)

Über den Corporate INTL Award:

Die Auszeichnungen wird denen zugedacht, die in den letzten 12 Monaten erfolgreich waren und Exzellenz nicht nur in Know-how, sondern in ihrer Servicequalität gezeigt haben.

Für alle Auszeichnungen haben wir detaillierte Analysen über unsere unabhängige Forschungsabteilung und Redaktionen angestellt. Wir erstellen eine Shortlist von bis zu 5 potenziellen Gewinnern in jeder Kategorie. Die engere Auswahl der möglichen Award-Kandidaten wurde sorgfältig geprüft. Wir konzentrieren uns auf den Dienstleistungstyp, den Servicebereich, die Branche, die geografische Lage, das Geschäftsmodell und das Know-how jedes Teams. Auf Basis der Shortlist wird dann in jedem Land der spätere Sieger der Auszeichnung von einem unabhängigen Gremium geprüft und gewählt.

CPS Schließmann Wirtschaftsanwälte – Der-Yacht-Anwalt mit Sitz in Frankfurt am Main wurde 1994 vom Inhaber Prof. Dr. Christoph Ph. Schließmann gegründet und zählt heute zu den führenden Kanzleien in der SuperYacht-Branche in der EU. Die Kanzlei ist grundsätzlich auf internationales Wirtschaftsrecht und Organisationsentwicklung spezialisiert und gerade in jüngster Zeit mehrfach international ausgezeichnet worden, so Winner of the 2015 and 2016 Corporate Intl Magazine Legal Award: „Yacht Law – Law Firm of the Year in Germany“, Winner of the 2014/15 and 2016 ACQ5 Law Awards and ACQ5 Global Awards in four/six categories: „INTERNATIONAL – YACHT LAW FIRM OF THE YEAR, DER YACHT ANWALT THE YACHT ATTORNEY“,“GERMANY – YACHT LAW FIRM OF THE YEAR, DER YACHT ANWALT THE YACHT ATTORNEY“, „GERMANY – CUSTOMER SERVICE LAW FIRM OF THE YEAR, CPS SCHLIEßMANN“, „GERMANY – LAW FIRM OF THE YEAR, CPS SCHLIEßMANN“, „GERMANY – INTERNATIONAL BUSINESS LAW FIRM OF THE YEAR, CPS SCHLIEßMANN“, „GERMANY – INTERNATIONAL CONTRACTS LAW FIRM OF THE YEAR, CPS SCHLIEßMANN“.

Christoph Schließmann ist Fachanwalt für int. Wirtschaftsrecht, lehrte in St. Gallen über 16 Jahre Strategische Unternehmensführung und Leadership, heute an der Universität Salzburg. Er ist Vortragsredner sowie Publizist von Wirtschaftsbeiträgen und 10 Fachbüchern. Als leidenschaftlicher Skipper überträgt Christoph Schließmann sein Wissen und seine Erfahrungen auf die Besonderheiten der internationalen Yacht-Branche, die er seit vielen Jahren kennt. Daraus hat sich ein Spezialangebot für Hersteller und Eigner private Superyachten-Yachten entwickelt: Über langjährige Partnerschaften pflegt er ein internationales Netzwerk mit Partnerkanzleien und Dienstleistern, um Yacht-Herstellern und -Eignern ein Full-Service-Konzept vom Erwerb über den Betrieb bis zur Außerbetriebnahme oder Verkauf einer Yacht anbieten zu können. Dazu kommt die Begleitung von Marina Projekten.

Kontakt
Der-Yacht-Anwalt
Prof. Dr. Christoph Ph. Schließmann
Hansaallee 22
60322 Frankfurt am Main
069/663779-0
mail@der-yacht-anwalt.de
http://www.der-yacht-anwalt.de

Pressemitteilungen

SmartHome Award 2017 – Bewerbungsportal ist online!

„Ran an den Speck“ für Award-Bewerber

SmartHome Award 2017 - Bewerbungsportal ist online!

Der Link, den sich alle Bewerber für den SmartHome Award 2017 unbedingt in ihren Favoriten speichern sollten, lautet: http://www.smarthome-deutschland.de/nc/award/bewerbung-award-2017.html

Denn hier verbirgt sich das Portal, über welches die Bewerbungen für den beliebten Award angenommen werden. Erneut vergibt der SmartHome Initiative Deutschland e.V. ( #SHD) die Auszeichnung in den vier Kategorien „bestes Produkt“, „bestes realisiertes Projekt“, „bestes StartUp-Unternehmen“ und „beste studentische Leistung“. Zeit bleibt bis zum 31. März, dann endet die Bewerbungsphase. Anschließend ist die interdisziplinäre und hochkarätig besetzte Jury gefragt, die Einreichungen auf Herz und Nieren zu prüfen. Am 19. April werden dann die letzten drei jeder Kategorie bekannt gegeben – nicht aber deren genaue Platzierung. Also wird es nochmal so richtig spannend, wenn am 30. Mai 2017 in Berlin der Award feierlich verliehen wird. Schirmherren sind der regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller und der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel.

Das sind die Kriterien der Top-Jury

Die Jury, unter anderem bestehend aus Professoren der Gebäudetechnik und Wohntelematik, Chefredakteuren namhafter Fachzeitschriften und Geschäftsführern von Branchenführern, richtet ihr Augenmerk bei der Evaluierung der Einreichungen vor allem auf folgende Punkte: Wie innovativ sind Produkt, Projekt oder Unternehmen? Sind sie für den Massenmerkt geeignet? Sind sie geeignet, als Vorbild zu fungieren? Verbessern sie Energieeffizienz, Sicherheit und Komfort? Und nutzen sie Standard-Schnittstellen, um Gewerke-übergreifende Interoperabilität zu gewährleisten?

Großen Dank an die Award-Unterstützer

Wie jedes Jahr hat es der #SHD vor allem den Award-Partnern zu verdanken, dass eine solche Veranstaltung überhaupt realisierbar ist. Deshalb geht ein besonderer Dank an die Unterstützer:

– KNX Association (Platin-Partner)

– Arvato Bertelsmann (Gold-Partner)

– EnOcean Alliance (Bronze-Partner)

– Innogy SE (Bronze-Partner)

Über Deutschland hinaus gedacht: Irland ist Award-Partner

2017 gibt es eine große und bedeutende Neuerung: Als Partnerland ist Irland mit an Bord. Irland ergreift so die Möglichkeit, eigene smarte Produkte über die Grenzen hinaus bekannt zu machen und den Horizont zu erweitern. Für die Gewinner von 2017 bedeutet die Partnerschaft, dass sie sich und ihre Produkte und Projekte ebenfalls dem irischen Markt präsentieren können. Der #SHD will mit diesem Schachzug erreichen, dass die SmartHome Branche nicht nur innerhalb der deutschen Grenzen wächst und sich vernetzt, sondern dies auch über die Grenzen hinaus geschehen kann. Für die kommenden Awards sind weitere Länderpartnerschaften geplant.

Mehr Informationen über den SmartHome Initiative Deutschland e.V. und den Award finden Sie auf der Website www.smarthome-deutschland.de

Der SmartHome Initiative Deutschland e.V. ist ein bundesweit arbeitender Verband. Sein Hauptziel ist es, die Akteure der SmartHome Branche zu vernetzen und bei deren Arbeit zu unterstützen. Außerdem geht um es Aufklärungsarbeit rund um das Thema SmartHome, SmartLiving, SmartBuilding und AAL.

Firmenkontakt
SmartHome Initiative Deutschland e.V.
Alexander Schaper
Rathausstraße 48
12105 Berlin
03060986243
as@smarthome-deutschland.de
http://www.smarthome-deutschland.de

Pressekontakt
SmartHome Initiative Deutschland e.V.
Desiree Schneider
Rathausstraße 48
12105 Berlin
03060986243
ds@smarthome-deutschland.de
http://www.smarthome-deutschland.de

Pressemitteilungen

Zembro Notrufarmband für Senioren ist Finalist beim WT Wearable Technologies Innovation World Cup 2016/17

Zembro Notrufarmband für Senioren ist Finalist beim WT Wearable Technologies Innovation World Cup 2016/17

München, 13. Dezember 2016 – Zembro, das digitale Notrufarmband für Senioren, zählt zu den Finalisten des WT Wearable Technologies Innovation World Cup 2016/17. Nominiert ist Zembro in der Kategorie Safety and Security. Der Gewinner wird nach einem Pitch aller Finalisten von einem Expertengremium am 7. Februar 2017 auf der WT Wearable Technologies Conference Europe in München bekanntgegeben.

Das Zembro Notrufarmband ist ein moderner Notruf, der im Ernstfall über eine Smartphone-App immer und überall die Angehörigen des Trägers alarmiert. Im Notfall drückt der Träger einfach den Notfallknopf und die verbundenen Notfallkontakte erhalten automatisch eine Alarmmeldung sowie den Standort des Trägers. Notfallkontakte können eine unbegrenzte Anzahl an Familienmitgliedern, Freunden, Nachbarn oder ein 24-Stunden-Notrufdienst sein. Die alarmierten Notfallkontakte können direkt auf dem Zembro Notrufarmband anrufen und mit dem Träger sprechen. Das Zembro Notrufarmband funktioniert wie ein Telefon. Senioren können das Zembro Notrufarmband ununterbrochen tragen – sogar unter der Dusche. Außerdem muss es nur einmal in der Woche für etwa eine Stunde aufgeladen werden. Das Notrufarmband ist in Schwarz oder Beige erhältlich. Es sieht aus, wie eine elegante Digitaluhr und bietet drei Funktionen: es zeigt die Uhrzeit an, den Batteriestatus und bietet natürlich die Alarmfunktion.

„Wir sind sehr stolz darauf, zu den diesjährigen Finalisten des renommierten WT Wearable Technologies Innovation World Cup zu gehören. Wir freuen uns schon darauf, unsere Innovation den Experten auf der Konferenz vorzustellen“, sagt Jörg Batz, Regional Director DACH bei Zembro. „Jeder weiß, dass smarte Wearables derzeit in aller Munde sind – deswegen haben wir diese aufregende neue Technology genutzt, um Senioren und ihren Familien zu helfen.“

Weitere Informationen über die Konferenz erhalten Sie unter www.wearable-technologies.com/events/wt-wearable-technologies-conference-2017-europe

Bildmaterial finden Sie unter ftp://presse.hbi.de/pub/Zembro/

Über Zembro
Das Zembro Notrufarmband ist ein Wearable, das Senioren mit ihren Kindern, ihrer Familie oder ihren Pflegekräften vernetzt. Das Armband sendet in Notsituationen einen Notruf an die Angehörigen des Trägers. UEST NV, das belgische Start-Up hinter Zembro, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Generationen zu verbinden. Dazu müssen sie in der Lage sein, bestmöglich füreinander zu sorgen. Für UEST NV ist Technologie das Mittel, um dieses Ziel zu erreichen. Neben dem Investment-Fond Fidimex von imec haben auch weitere erfolgreiche Entrepreneure in Zembro investiert.

Mehr Informationen über Zembro finden Sie unter: https://www.zembro.com/de-DE/

Die kostenlose Zembro Beratung erreichen Sie unter 0800 724 49 32 (von 9 bis 18 Uhr).

Firmenkontakt
Uest NV – Zembro
Jörg Batz
Elfjulistraat 6
9000 Ghent
0800 724 49 32
info@zembro.com
https://www.zembro.com/home-de/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Bleistahl-Produktions GmbH gewinnt mit itelligence AG Gold beim SAP Quality Award in der Kategorie „Fast Delivery“

Bielefeld, 8. Dezember 2016 – Die Bleistahl-Produktions GmbH & Co KG aus Wetter an der Ruhr gewinnt Gold bei den diesjährigen SAP Quality Awards in der Kategorie „Fast Delivery“. Ausschlaggebend für diesen großen Erfolg war die Realisierung eines SAP-ERP-Projekts mit Unterstützung von itelligence, dem weltweit erfolgreichen SAP-Beratungshaus für Mittelstand und Konzerne.
Dr. Ekkehard Köhler, Geschäftsführer und Gesellschafter der Bleistahl-Produktions GmbH & Co. KG: „Wir freuen uns mit itelligence über unseren Gold Award. Das Branchen-Know-how und die anwenderorientierte Herangehensweise an die SAP-Einführung waren Gründe für die Entscheidung zur Zusammenarbeit mit itelligence. Schon aufgrund der positiven Einstellung unserer Mitarbeiter zur Einführung unter dem Motto „Wir freuen uns auf SAP!“, wird das Projekt in unsere Unternehmensgeschichte eingehen. Wir befinden uns heute bereits in der nächsten Projektphase. Phase 2 umfasst den Rollout der Templates und die Einführung weiterer SAP-Module.“
Zu den Erfolgsfaktoren für den SAP Quality Award gehörten außerdem Soft Skills wie die transparente Zusammenarbeit zwischen SAP-Beratern und Anwendern sowie die konsequente Anwendung der Prototypen für die SAP-ERP-Umgebung.
Seit 3 Generationen ist BLEISTAHL Entwicklungspartner der globalen Automobilindustrie und unterstützt als Spezialist für hochwarmfeste Werkstoffe die Kunden bei der Entwicklung innovativer schadstoffarmer Motoren. Das Unternehmen fertigt Ventilsitzringe und Ventilführungen für Verbrennungsmotoren, Das Leistungsspektrum reicht vom Prototypen über die Serienproduktion bis zum Service. Das internationale Unternehmen kann auf eine über sechzigjährige erfolgreiche Geschichte zurückblicken.
„Wir dürfen sehr stolz darauf sein, dass Bleistahl mit unserem SAP-ERP-Projekt Gold gewonnen hat. Die Auszeichnung bestätigt uns in unserer Arbeit und in unserer nachhaltigen Methodik“, erklärt Dr. Andreas Pauls, Geschäftsführung Deutschland, itelligence AG.

Die SAP Quality Awards werden von einer internationalen Jury im Auftrag der SAP Deutschland SE & Co. KG in den drei Kategorien Business Transformation, Fast Delivery und Innovation jeweils in Gold, Silber und Bronze vergeben.

itelligence ist als eines der international führenden SAP-Beratungshäuser mit mehr als 5.600 hochqualifizierten Mitarbeitern, in 24 Ländern vertreten. Als SAP Business-Alliance-, SAP Global Hosting Partner, SAP zertifizierter Anbieter von Cloud Services und Application Management Services, SAP-Certified Provider of Hosting Services for SAP HANA® Enterprise Cloud sowie Platin Partner realisiert itelligence weltweit komplexe Projekte im SAP-Umfeld. Mit seinem umfassenden Leistungsspektrum – von der SAP-Strategie-Beratung, SAP-Lizenzvertrieb über selbstentwickelte SAP-Branchenlösungen sowie Application Management Services bis hin zu Hosting Services – erzielte das Unternehmen in 2015 einen Gesamtumsatz von 696,2 Mio. Euro. Für das renommierte Wirtschaftsmagazin „brand eins“ gehört itelligence zu den besten Unternehmensberatern in Deutschland und ist von der Experton Group als SAP HANA Dienstleister Leader Germany 2016 ausgezeichnet worden.

Kontakt
itelligence AG
Silvia Dicke
Königsbreede 1
33605 Bielefeld
0521 91 44 8107
silvia.dicke@itelligence.de
https://itelligencegroup.com/de/

Pressemitteilungen

Ausschreibungsfrist verlängert. Felix Burda Stiftung nimmt Bewerbungen zum Felix Burda Award 2017 noch bis 9.Januar 2017 entgegen.

Ausschreibungsfrist verlängert. Felix Burda Stiftung nimmt Bewerbungen zum Felix Burda Award 2017 noch bis 9.Januar 2017 entgegen.

(Mynewsdesk) München, 06.12.2016 – Die Felix Burda Stiftung verleiht am Sonntag, den 14. Mai 2017 zum 15. Mal die Felix Burda Awards. Bewerbungen werden noch bis 9.1.2017 entgegengenommen. Nominierte profitieren dreifach von der Teilnahme.

Als Nominierter und Preisträger des Felix Burda Award profitiert man dreifach: Von der Teilnahme an der glamourösen Gala, vom Preisgeld und vor allem von der Aufmerksamkeit! Denn Betriebsmediziner und Personalverantwortliche aus KMUs und Großunternehmen, Mediziner und Wissenschaftler, sowie engagierte Privatpersonen und Krankenkassen erhalten nicht nur die Würdigung der rund 320 Gäste im Saal.

Vielmehr ist es die mediale Reichweite, die so wertvoll ist: 2,65 Milliarden Kontakte generiert die Berichterstattung über dieses Ereignis in bundesweiten Medien. Das ist rund die Hälfte der Reichweite die beispielsweise die BAMBI-Verleihung auf internationaler Ebene erreicht!
Eine bedeutende Kraft, derer sich viele Preisträger erst im Nachhinein bewusst werden, wenn ihre Auszeichnung Türen für neue Kooperationen geöffnet hat oder Fördergelder genehmigt und Investoren gefunden werden.

In drei Kategorien kann man sich daher noch bis 9.1.2017 für den Felix Burda Award im nächsten Jahr bewerben. Eine unabhängige Expertenjury ermittelt die Nominierten und Preisträger in den Kategorien „Engagement des Jahres“, „Betriebliche Prävention“ und „Medizin & Wissenschaft“. Erstmals können sich in dieser Kategorie auch Projekte aus dem europäischen Ausland bewerben, deren Erkenntnisse einen positiven Nutzen für die Darmkrebsvorsorge in Deutschland haben. Diese Bewerbungen können auch in englischer Sprache eingereicht werden.

Ausschreibungsunterlagen und Teilnahmebedingungen: www.felix-burda-award.de.
Die Einreichungen sind kostenfrei.Der Felix Burda Award 2017 wird präsentiert von BMW.

Pressekontakt:
Carsten Frederik Buchert

Felix Burda Stiftung
Tel.: +49(0)89 9250 2710
Fax: +49(0)89 9250 2713
carsten.buchert@felix-burda-stiftung.de
http://www.felix-burda-stiftung.de/presse

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Felix Burda Stiftung.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/g94gkg

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/ausschreibungsfrist-verlaengert-felix-burda-stiftung-nimmt-bewerbungen-zum-felix-burda-award-2017-noch-bis-9-januar-2017-entgegen-65186

Die Felix Burda Stiftung mit Sitz in München wurde 2001 von Dr. Christa Maar und Verleger Prof. Dr. Hubert Burda gegründet und trägt den Namen ihres 2001 an Darmkrebs verstorbenen Sohnes.  Zu den Projekten der Stiftung zählen der bundesweite Darmkrebsmonat März sowie der Felix Burda Award, mit dem Menschen, Institutionen und Unternehmen für herausragendes Engagement im Bereich der Darmkrebsvorsorge geehrt werden. Außerdem tourt das größte begehbare Darmmodell Europas kontinuierlich durch Deutschland und die APPzumARZT managed als Gesundheits-Butler gesetzliche Präventionsleistungen der ganzen Familie. Die Felix Burda Stiftung betreibt Websites und Social Media-Präsenzen und generiert mit jährlichen, konzertierten Werbekampagnen in Print, TV, Radio, Online und Mobile eine starke deutschlandweite Awareness für die Prävention von Darmkrebs.   
www.felix-burda-stiftung.de: http://www.felix-burda-stiftung.de/

Firmenkontakt
Felix Burda Stiftung
Carsten Frederik Buchert
Arabellastraße 27
81925 München
089-92502710
carsten.buchert@felix-burda-stiftung.de
http://www.themenportal.de/kultur/ausschreibungsfrist-verlaengert-felix-burda-stiftung-nimmt-bewerbungen-zum-felix-burda-award-2017-noch-bis-9-januar-

Pressekontakt
Felix Burda Stiftung
Carsten Frederik Buchert
Arabellastraße 27
81925 München
089-92502710
carsten.buchert@felix-burda-stiftung.de
http://shortpr.com/g94gkg

Pressemitteilungen

MERA Care Awards 2017: DOGS und MERA suchen HELDEN VON NEBENAN!

MERA Care Awards 2017: DOGS und MERA suchen HELDEN VON NEBENAN!

MERA Care Awards 2017

MERA sucht in Kooperation mit dem Hundemagazin DOGS die wahren Helden von nebenan. Damit setzt das Unternehmen die in 2016 erstmalig und erfolgreich umgesetzte Aktion fort. Die Idee für die Awards gründet auf der Philosophie des Unternehmens und dem MERADOG care Sortiment. Ziel ist es, die besondere Beziehung zwischen Hund und Mensch zu fördern. In drei Kategorien werden Helden auf vier Pfoten und Menschen gewürdigt.

„Im Mittelpunkt unseres unternehmerischen Handels steht das Wohl des Hundes. Unsere Mission ist es, nach den Bedürfnissen von Welpen bis Senioren und gesunden bis sensiblen Hunden die Gesundheit, das tägliche Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit zu fördern. Mit dem MERA Care Award wollen wir diesen „Care-Gedanken“ und unsere „Care-Passion“ erweitern: Wir suchen Helden von nebenan, die genau wie MERA einen Beitrag zu einer besonderen Mensch-Tier-Beziehung leisten“, so MERA Geschäftsführer Felix Vos.

Die MERA Care Awards 2017 werden in den folgenden drei Kategorien verliehen:

1. Große Leistung! Welcher Hund ist Ihr wahrer Held?
Gesucht wird der Retter, Liebling oder echter Glückshund.

2. Große Hilfe! Wo hilft ein Hundefreund ohne Ende?
Gesucht wird ein Mensch mit Herz, ein Tierschützer oder echter Hundekenner.

3. Große Freundschaft! Wer kennt das beste Team?
Gesucht werden zwei beste Hunde-Freunde, Hund- und Tierfreund oder Hund- und Menschen-Freund, beste Kumpel, die gemeinsam durch dick und dünn gehen.

Neben der Award-Auszeichnung erhalten die drei Helden einen besonderen Gewinn:

Helden-Kategorie 1: Der Gewinnerheld wird DOGS-Coverhund und gewinnt ein professionelles Fotoshooting eines DOGS-Fotografen in 2017. PLUS: ein Jahr MERADOG High Premium Care-Futter, individuell auf das Aktivitätsniveau und Alter des Hundes abgestimmt, im Wert von 300 bis 400 EUR.

Helden-Kategorie 2: 1 x Wochenende im Hotel Strand auf Sylt für zwei Personen mit Hund inkl. Frühstück, komplette Nutzung des Wellness- und Saunabereichs und Hundezuschlag im Wert von 1.100 EUR (in der Vor- und Nachsaison) sowie ein MERADOG High Premium Care-Futterpaket zum Ausprobieren. PLUS: 200 kg Futterspende für das Tierheim oder die Institution nach Wahl.

Helden-Kategorie 3: 1 x Wochenende im Hotel Strand auf Sylt für zwei Personen mit Hund inkl. Frühstück, komplette Nutzung des Wellness- und Saunabereichs und Hundezuschlag im Wert von 1.100 EUR (in der Vor- und Nachsaison). PLUS: ein halbes Jahr lang MERADOG High Premium Care-Futter, individuell auf Aktivitätsniveau und Alter Ihres Hundes abgestimmt, im Wert von 150 bis 300 EUR.

Das waren die emotionalen Care-Helden-Geschichten 2016
Der Heldenhund: Malu begleitet die engagierte Lehrerin Nina Hein einmal pro Woche in die „Hundeklasse“. Für die Schulklasse 2b der Astrid-Lindgren-Schule in Usingen ist der Border Collie der Liebling aller Schüler, er ist Glückshund, Motivator und trägt sogar zur Stressminderung bei. Die Begründung für die Wahl erreichte uns mit einem handgeschriebenen Brief von allen Schülern: „Wenn Malu da ist, sind alle Kinder fröhlich.“ Malu wurde DOGS-Cover-Hund in der Ausgabe 4/16 und gewann ein Jahr MERADOG Hundefutter.

Der Helden-Mensch: Daniela Frieser engagiert sich seit Jahren für den Tierschutz. Die wahre Hundefreundin rettet Hunde in Südeuropa und holt sie aus den Tötungsstationen. Mit dem Erlös der von ihr selbstgenähten Hundemäntel, finanziert sie Impfungen und Arztbesuche, um die Hunde sicher nach Deutschland zu fliegen. Hierzulande warten liebevolle neue Besitzer auf die Hunde, um ihnen ein neues und glückliches zu Hause zu geben.

Die Helden-Freunde: Die Magyar Vizslas Dorka und CJ können sich im wahrsten Sinne des Wortes blind vertrauen. CJ, auch liebevoll „Pirat“ genannt, fehlt das Augenlicht. Dank Dorka an seiner Seite kann CJ all seine „Flausen“ ausleben. Dorka übernimmt die Fürsorge, gibt ihm Sicherheit, ist Beschützerin und Chefin. Dorka und CJ machen naturgegeben vor, was eine tiefe Verbundenheit unter Hunden bedeutet.

Das Bewerbungsprozedere
Die Bewerbungsunterlagen sollten den Namen, eine Begründung und maximal drei Fotos beinhalten. Einsendeschluss ist der 03.03.2017. Anschrift lautet: Redaktion DOGS, Stichwort „Helden von nebenan!“, 20588 Hamburg oder per E-Mail an dogs@guj.de. Die Gewinner werden im Anschluss von der DOGS- und MERA-Jury ausgewählt und in der DOGS Ausgabe 04/17 (Erscheinungstermin: 03. Juli 2017) bekanntgegeben.

Weitere Informationen sowie Bildmaterial zum Aufruf der Aktion unter: www.meradog.com, in der neuen Ausgabe von DOGS 01/17 (Erscheinungstermin: 09. Januar 2017), am POS oder auf Anfrage.

MERA – Tiernahrung GmbH – Fünf Sterne für vier Pfoten
Heimtiere richtig gut ernähren – 100 % made in Germany – für die MERA Tiernahrung GmbH aus Kevelaer am Niederrhein ist dies Ziel und Verpflichtung. Das deutsche Familienunternehmen besitzt inzwischen seit über 60 Jahren Erfahrung in der Herstellung hochwertiger Heimtiernahrung. Das Unternehmen verfügt über hochmoderne Fertigungsanlagen und gehört zu den führenden Herstellern von Premium Hundefutter und Katzenfutter. Die Produktion erfolgt nach Lebensmittelstandard. Hierzu erfüllt der gesamte Produktionsprozess die Anforderungen der strengsten internationalen Qualitätsnormen und wird regelmäßig von unabhängigen Instituten geprüft und zertifiziert. Die hochwertigen Rohwaren unterliegen bereits bei der Anlieferung umfassenden Qualitätskontrollen und darüber hinaus besteht eine lückenlose Rückverfolgbarkeit vom Fertigprodukt bis zum Rohstofflieferanten. Das garantiert Sicherheit für Mensch und Tier. Meradog versorgt Ihren Hund in allen Lebensphasen mit ausgesuchter MERA Qualität. Das Unternehmen setzt nur Rohwaren von gesunden Tieren ein, deren Fleisch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist – überwacht und bestätigt von amtlichen Veterinären und nach Lebensmittelstandards IFS Food und BRC zertifiziert.

Kontakt
UHLIG PR & KOMMUNIKATION GmbH
Ines Uhlig
Kattrepelsbrücke 1
20095 Hamburg
040 767 969-31
ines.uhlig@uhlig-pr.de
http://www.meradog.com

Pressemitteilungen

Prof. Klaus Fischer erhält Auszeichnung für sein Lebenswerk

European Community of Experts in Marketing and Sales würdigt den schwäbischen Unternehmer und Vorsitzenden des Unternehmensgruppe Fischer

Prof. Klaus Fischer erhält Auszeichnung für sein Lebenswerk

(Bildquelle: Wosilat Fotografie)

Die deutsche Firmenzentrale von fischer liegt im idyllischen Waldachtal im Nordschwarzwald. Doch längst hat sich der Befestigungsprofi zu einem weltweit aktiven Unternehmen entwickelt, das für höchste Qualität steht. Zur Unternehmensgruppe fischer gehören neben den Befestigungssystemen und den Konstruktionsbaukästen von fischertechnik mittlerweile auch die Unternehmensbereiche fischer automotive systems (Automobilzulieferung) sowie fischer Consulting (Prozessberatung). Die Gruppe beschäftigt rund 4.600 Menschen und konnte seit der Übernahme der Geschäftsführung durch Prof. Klaus Fischer im Jahre 1980 ihren Umsatz von 80 Mio. Euro auf mehr als 711 Mio. Euro in 2015 steigern.

Der Club 55 würdigt mit großer Anerkennung das Lebenswerk von Prof. Fischer und knüpft damit an die Verleihung des „Award of Excellence“ im Jahre 2009 an. Diese Auszeichnung wurde ihm damals im Rahmen des Jahreskongresses der europäischen Marketing- und Vertriebsexperten auf Mallorca verliehen.

Mit dem „Award für sein Lebenswerk“ ehrt der Club 55 als renommierte Fachvereinigung diese außergewöhnliche Unternehmerpersönlichkeit. „Prof. Klaus Fischer ist ein exzellentes Beispiel, ein Vorbild für eine werteorientierte Unternehmensführung“, erklärt Wolf Hirschmann, Präsident des Clubs 55, der „European Community of Experts in Marketing and Sales“. Mit seinem ehrlichen Interesse am Menschen, seinem Anspruch an kontinuierliche Verbesserung und mit anspruchsvollen Visionen habe sich Klaus Fischer stets am Pulsschlag des Marktes orientiert.

Der Club 55 wurde im Jahr 1959 als Gemeinschaft europäischer Marketing- und Vertriebskoryphäen in Lugano gegründet. Das internationale Netzwerk für Trainer und Berater fungiert als Fachvereinigung hochkarätiger Experten und hat seinen juristischen Sitz in Genf (Schweiz). Die Mitgliederstruktur setzt sich aus maximal 55 Experten-Mitgliedern und einer Reihe an Spezialisten-Mitgliedern zusammen. Keine vergleichbare Organisation bringt so viele Kenner aus den Bereichen Marketing, Verkauf und Management zusammen. Die Mitglieder stammen aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und Frankreich.

Langjährige Traditionen, anspruchsvolle Handlungen, innovativen Visionen – darauf fußt die „European Community of Experts in Marketing and Sales“. Die Mitglieder der Fachvereinigung sind nach einer eigenen Qualitäts- und Ethikcharta zu höchsten Standards in ihrer Arbeitsweise verpflichtet. Der Club 55 vergibt jährlich den „Award of Excellence“ an herausragende Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Gesellschaft.

Firmenkontakt
Club 55 – c/o SLOGAN
Wolf Hirschmann
Gottlieb-Manz-Str. 10
70794 Filderstadt
0711 9972437-0
wolf.hirschmann@slogan.de
http://www.club55-experts.com

Pressekontakt
Titania PR
Simone Richter
Rüderner Straße 46
73733 Esslingen
01709031182
richter@titania-pr.de
http://www.titania-pr.de

Pressemitteilungen

Controlware ist bester deutscher Cisco Partner in der Kategorie „Architectural Excellence: Enterprise Networks“

Controlware ist bester deutscher Cisco Partner in der Kategorie "Architectural Excellence: Enterprise Networks"

Der Award wurde auf dem Cisco Partner Summit 2016 (San Francisco, 1. – 3. November 2016) übergeben.

Dietzenbach, 15. November 2016 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, wurde von Cisco als bester deutscher Partner in der Kategorie „Architectural Excellence: Enterprise Networks“ ausgezeichnet. Der Award würdigt das überaus erfolgreiche Engagement von Controlware bei der Planung und Umsetzung von Cisco Projekten im Bereich anspruchsvoller Enterprise-Architekturen. Die Verleihung erfolgte im Rahmen des Cisco Partner Summits 2016 (1. bis 3. November 2016) in San Francisco.

Mit den jährlichen Cisco Partner Awards werden die erfolgreichsten Channel-Partner weltweit und regional geehrt. Controlware zählt als zertifizierter Cisco Gold Partner seit vielen Jahren zu den führenden deutschen Cisco Partnern. Der Systemintegrator bietet Kunden im Enterprise-Segment das gesamte Cisco Portfolio und plant und realisiert erfolgreich anspruchsvolle Projekte im Netzwerk-, Data Center-, Unified Communications, Security- und IT-Management-Umfeld. Über das klassische Enterprise-Business hinaus unterstützt Controlware Kunden aus den unterschiedlichsten vertikalen Märkten bei der Entwicklung innovativer und sicherer Lösungen für Cloud-, Industrie 4.0- und IoT-Umgebungen sowie bei der Implementierung leistungsfähiger Übertragungsnetze im Medienumfeld.

„Die strategische Zusammenarbeit zwischen Controlware und unserem Team war auch 2016 äußerst erfolgreich, sodass wir im Bereich Enterprise Networks gemeinsam rasant wachsen konnten“, erklärt Oliver Tuszik, Vice President und Vorsitzender der Geschäftsführung von Cisco in Deutschland. „Die Experten von Controlware zeichnen sich durch eine außergewöhnlich hohe technische Kompetenz aus – und fokussieren frühzeitig auch neue Technologien. Kunden werden so stets auf dem neuesten Stand der Technik beraten und finden in Controlware jederzeit einen zukunftssicheren und verlässlichen Partner. Dies spiegelt sich auch in der Zufriedenheit der Kunden wieder.“

Bernd Schwefing, CEO von Controlware, kommentiert die Auszeichnung wie folgt: „Es freut uns sehr, dass wir mit Cisco im Enterprise-Markt viele technologisch anspruchsvolle Projekte realisiert haben. Gerade im Bereich Software Defined Networking hat Cisco eine ganze Reihe spannender und innovativer Neuentwicklungen vorgestellt, mit denen wir uns in diesem attraktiven Wachstumsmarkt überaus erfolgreich positionieren konnten. Wir werden unsere enge Partnerschaft auch 2017 kontinuierlich ausbauen – und so gemeinsam die Weichen für ein weiteres nachhaltiges Wachstum stellen.“

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Am Anger 2
91052 Erlangen
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

Canadian Company Snaile Wins 2016 International Postal Technology Award

Canadian company Snaile Inc., has won the prestigious Digital Innovation of the Year award – part of the 2016 Postal Technology International Awards.

Toronto, Ontario, Canada, November 16, 2016 — Canadian company Snaile Inc. (pronounced “Snail.ee”, www.snaile.com), has won the prestigious Digital Innovation of the Year award – part of the 2016 Postal Technology International Awards. A judging panel of world postal services awarded the prize to the company for its “smart” mail notification technology that makes first and last mile postal boxes able to detect whether or not they have letter mail or parcels.

Snaile’s technology triumphed over other shortlisted technologies including those from United States Postal Service’s (USPS) Informed Delivery, TrackerSense and Siemens’ Production, Planning and Control system (PPC). The judging panel was comprised of internationally recognized postal organizations including: Canada Post Corporation, La Poste, Deutsche Post DHL, SingPost, An Post, Romanian Post, Universal Postal Union, Jersey Post, Malta Post, Qatar Postal Services Company, International Post Corporation, Emirates Post, Slovenska Post, Pakistan Post, PostEurop, and Postea.

The CEO of Snaile Inc., Patrick Armstrong, said his company is honoured to receive the recognition considering the caliber of past winners and nominees in the category.

“We are very pleased to receive this honour following SingPost’s 2015 award for its ezyCommerce innovation in the same category,” he said. “We are also humbled to share this select space with the many leading postal operators and companies that have been nominated or received these awards in the past.”

Snaile’s breakthrough innovation is a patent pending device, based on Internet of Things (IoT) technology. Inserted in first mile street letter boxes, the invention turns postal boxes from dumb recipients of mail into “smart” devices. These smart boxes are able to monitor usage, which then allows Snaile Cloud to notify the Postal Operator which boxes need to be emptied.

The device can also be used to measure usage and make network & fleet optimization decisions, such as reducing the number of letter boxes as mail volumes drop. With less trips being made to empty the boxes and with smaller fleet sizes, operational savings will also be observed.

Snaile devices can also be placed in last mile applications for consumers that use community mailboxes, P.O. Boxes or Cluster Boxes. The technology can detect the presence of mail within these types of boxes and alert the consumer via SMS, email or app upon mail or parcel arrival. As well as offering convenience, particularly to those with mobility issues, this consumer application may be used by Post Offices as a new, beneficial service to help keep letter mail more relevant and potentially create new service revenues. It will also help drive more traffic to post offices. This in turn may increase Point of Sale (POS) revenue.

“There is also an important environmental factor”, said Mr. Armstrong.

”Some operators can have a 10 percent empty box rate on any given day. This highlights a very real environmental issue: one of the US’s largest courier networks has on average 4000 boxes that will be checked and found to be empty daily. With a Snaile smart technology device though, 4000 less box checks can be saved each day by a box network operator, reducing their emissions, carbon footprint and ultimately operational costs.”

Armstrong added that Snaile first mile devices are not limited to the postal industry. They can also monitor other storage box facilities which currently get checked whether empty or not.

The postal technology also has law enforcement capabilities.

The device, inserted in parcel lockers, will alert if a parcel locker is actually empty as opposed to assumptions based on current door open/door close technology, the method most parcel lockers use today. This has practical implications for effective policing.

For example, consider a would-be terrorist who purchases an article online with a stolen credit card and then legitimately gains access to a parcel locker in a train station. Efficient monitoring of the parcel locker using Snaile’s device would help law enforcement officials be aware of whether the suspect has placed an article in the locker, possibly helping them foil a serious crime.

Snaile will be speaking further about their technology and its applications at PostEurop’s 2016 Innovation Forum. The conference is titled Smart Cities and Internet of Things (IoT) and is to be hosted by the Cyprus Post in Larnaca, Cyprus on November 24th, 2016.

For More Information Contact:
PR Department
Snaile Inc.
PO Box 5333
Huntsville ON P1H2K7 Canada
(705) 242-4808
info@snaile.com
http://www.snaile.com