Tag Archives: Bahnhof-Zoo

Pressemitteilungen

Raumsysteme von HKL begleiten Umbau des Bahnhof Zoo

Eine zweistöckige Containeranlage dient dem Baupersonal als Besprechungs- und Büroraum.

Raumsysteme von HKL begleiten Umbau des Bahnhof Zoo

Raumsysteme von HKL begleiten in Berlin den Umbau des historischen Bahnhof Zoo.

Berlin, 11. Januar 2017 – Für das umfangreiche Bauprojekt am Bahnhof Berlin Zoologischer Garten (Bahnhof Zoo) forderte die Becker & Armbrust GmbH aus Frankfurt/Oder eine Containeranlage mit insgesamt 20 Einheiten von Deutschlands Branchenführer HKL an. Direkt auf dem Baugelände aufgestellt dienen die modernen und vielseitigen Raumeinheiten der Bauleitung der Deutschen Bahn als Büro- und Besprechungsanlage. Die zwei Ebenen des Komplexes sind durch ein innenliegendes Treppenhaus miteinander verbunden. Insgesamt investiert die Deutsche Bahn einen zweistelligen Millionenbetrag in die Station am Zoologischen Garten. Die Umbauarbeiten begannen im Februar 2015.

Der Umbau des denkmalgeschützten Bahnhof Zoo findet in mehreren Schritten statt. Im ersten Bauabschnitt wurden die „Terrassen am Zoo“, eine einhundert Meter lange Restaurant-Etage im ersten Obergeschoss, modernisiert. Die Planer wollen dabei Tradition und Moderne verbinden. Die gläserne Fassade soll sich am Vorgängerbau aus den 1950er Jahren orientieren, mit schwarzen und taubenblauen Streben. Zusätzlich werden bis voraussichtlich 2018 die Erdgeschossflächen teilweise modernisiert sowie die Zwischenebene ertüchtigt, die den Reisenden zur Eröffnung der Zooterrassen seit November 2016 wieder zur Verfügung steht. Bis voraussichtlich 2022 werden außerdem Schritt für Schritt technische Anlagen erneuert und der Brandschutz verbessert. Die Container von HKL begleiten das Projekt vorerst bis Ende 2017. Das Team aus dem Raumsystemcenter Berlin übernahm die professionelle Planung, punktgenaue Lieferung und den termingerechten Aufbau der Einheiten. Neben viel Platz überzeugen die flexiblen Container von HKL vor allem durch ihre individuelle Ausstattung: Alarmanlage sowie zentrale Schließanlage sorgen für hohe Sicherheit, Nadelfilzteppiche schaffen eine gemütliche Büroatmosphäre. Einige Einheiten sind mit Geschirrspüler, Ceranfeld und Kühlschrank ausgestattet und werden als Küche genutzt. Zusätzlich stellt HKL Sanitärcontainer.

„Der Umbau des Bahnhof Zoo ist ein langwieriges Projekt, bei dem vor Ort viel besprochen und geplant wird. Daher sind gut ausgestattete Raumsysteme mit komfortabler Einrichtung ein absolutes Muss“, sagt Jens Beckmann, Oberbauleiter Becker & Armbrust GmbH. „Seit über 15 Jahren vertrauen wir jetzt schon auf den Service und die Qualität von HKL – ein zuverlässiger Partner, bei dem Aufbau und Lieferung immer einwandfrei verlaufen.“

„Unsere Container bieten vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Sie standen schon am Gendarmenmarkt, an Filmsets des Studios Babelsberg oder auf einem Schulhof in Berlin Pankow“, sagt Jan Semrau, Mietdisponent Raumsysteme und stellvertretender Betriebsleiter im HKL Raumsystemcenter Berlin. „Beim Umbau des Bahnhof Zoo kommen neuwertige Container zum Einsatz. Auch hier konnten wir die Anforderungen des Kunden an individuelle Raumlösungen erfüllen.“

Weiterführende Informationen
Die Geschichte des Berliner Bahnhof oologischer Garten ist über 100 Jahre alt. Die Haltestelle wurde 1882 eröffnet, damit Besucher den Zoo bequemer erreichen konnten. Zuerst nur für den Lokalverkehr angelegt, folgte bald der Anschluss an den Fernverkehr und das U-Bahn-Netz. Im Zuge des Umbaus für die Olympischen Sommerspiele 1936 wurde der Bahnhof erweitert und die Bahnhofshalle errichtet. Die bis heute bekannte Verglasung sowie die „Bahnhofs-Terrassen“ erhielt die Halle nach dem zweiten Weltkrieg. Während der Teilung Deutschlands war der Bahnhof Zoo der wichtigste Verkehrsknotenpunkt für den Personenfernverkehr im westlichen Teil Berlins. Mit täglich rund 100.000 Fahrgästen gilt der Bahnhof Zoo heute als wichtiger Regionalbahnhof.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit 45.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Das Familienunternehmen erzielt einen Umsatz von über 300 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. 140 Niederlassungen, 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Pressemitteilungen

Fußballfieber in der Hauptstadt

Sportlicher Rabatt zum DFB-Pokalfinale im aletto Kudamm Hotel

Fußballfieber in der Hauptstadt

Der Frühstücksraum verwandelt sich am 21. Mai in ein schwarz-gelbes Meer mit Hunderten von BVB-Fans (Bildquelle: @aletto)

Am 21. Mai verwandelt sich der Frühstücksraum des aletto Kudamm Hotels in ein schwarzes-gelbes Meer, wenn Hunderte von BVB-Fans sich für ein spannendes DFB-Pokalfinale stärken.
Für Fußball-Fans ist das junge Szene-Hotel am Ku´damm die perfekte Adresse: vom Bahnhof-Zoo aus geht die S-Bahn direkt zum Olympiastadion. Wer kein Ticket hat, macht sich auf den Weg zum Breitscheidplatz, der nur wenige Gehminuten vom aletto Hotel entfernt ist. Hier sind die Dortmunder Borussen „zuhause“: Eine schwarz-gelbe Menschenschlange windet sich bereits um die Mittagszeit zum Fan-Treffpunkt an der Gedächtniskirche, wo sich Tausende BVB-Anhänger auf das Spiel einstimmen. Auch die Brüder Karl und Peter Hündorf – Karl ist der Technische Leiter und Peter ist Küchenchef im aletto – werden sich in das Meer der BVB-Fans einreihen. Die beiden Berliner sind mit Leib und Seele Borussen-Fans und fast bei jedem Spiel der Dortmunder dabei. Zum Finale zwischen dem FC Bayern München und dem BVB freuen sie die beiden über ihren Heimvorteil.
Zu den Stammgästen des trendigen Budget-Hotels zählen auch viele Sportgruppen und -vereine. Sie schätzen die lockere Atmosphäre, den modernen Komfort der Doppel- und Mehrbettzimmer und die sportlichen Einrichtungen wie Soccer- und Basketball-Court. Das sportbegeisterte Hotelteam unterstützt zudem soziale Projekte und fördert den Kinder- und Jugendsport durch Sachleistungen (FII Junioren SG Groß Glienicke, Fußballmädchen der Gesamtschule Hünxe, A-Junioren der DJK Novesia).
Ab dem 22.04.2016 erhalten Fußballfans für das DFB Pokalfinale 5% Rabatt für direkte Buchungen über www.aletto.de , aletto Kudamm Hotel, Hardenbergstraße 21, D-10623 Berlin, Tel. 030 233214100
Preisbeispiel vom 20.-22.5 (Stand 21.04.16)
DZ: 283,71EUR/Zimmer für zwei Nächte (Mindestaufenthalt 2 Nächte)
6Bettzimmer: 592,57EUR/Zimmer für zwei Nächte (Mindestaufenthalt 2 Nächte)

„aletto“ heißt der Geheimtipp für einen komfortablen, außergewöhnlichen und günstigen Urlaub mitten im Herzen der Hauptstadt zwischen „Ku`damm“ und Bahnhof Zoo. Das aletto Kudamm bietet ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis mit allem Komfort eines Drei-Sterne-Hotels. Es dient auch als Begegnungsstätte für ein internationales Publikum. Auf der Dachterrasse mit Blick über Berlin trifft man Reisende aus aller Welt. In der großzügigen Gartenanlage befinden sich Grillplatz, Soccercourt, Basketballfeld, Boulebahn, Tischtennisplatten und ein Kinderspielplatz, wo man nach einer ereignisreichen Stadtbesichtigung mitten im Herzen von Berlin den Tag ausklingen lässt. Auch Backpacker sind im aletto Kudamm Hotel herzlich willkommen!

Firmenkontakt
aletto Kudamm GmbH
Razvan Lates
Hardenbergstr. 21
10623 Berlin
030 233214100
r.lates@aletto.de
http://www.aletto.de

Pressekontakt
Schober PR
Doris Schober
Merkurstraße 10
41464 Neuss
02131 859144
ds@schober-pr.de
http://www.schober-pr.de