Tag Archives: botox

Pressemitteilungen

Ästhetische Chirurgie in Mainz mit Botox, Filler und Laser

Aufhalten lässt sich der Alterungsprozess der Haut nicht, aber deutlich abmildern

Ästhetische Chirurgie in Mainz mit Botox, Filler und Laser
Ein jugendliches Aussehen durch Augenarzt in Mainz. (Bildquelle: © YakobchukOlena – Fotolia.com)

MAINZ. Sanfte Methoden, um den Alterungsprozess der Haut abzumildern und zu verlangsamen, bieten die Mainzer Augenärzte Dr. med. Jutta Kauffmann, Dr. med. Thomas Kauffmann und Dr. med. Stefan Breitkopf in ihrer augenärztlichen Gemeinschaftspraxis in Mainz. Gerade wenn es darum geht, Falten im Gesicht zu straffen, stehen den Augenärzten mit Botox, Filler und Laser sehr effektive Methoden zur Verfügung, die gänzlich ohne Skalpell auskommen. Gerade wenn es darum geht, auch die hochsensible Augenpartie zu straffen, ist der Augenarzt genau der richtige Partner. Er verhilft seinem Patienten zu einem jugendlichen Aussehen mit effektiven Methoden und einem hochspezialisierten medizinischen Sachverstand.

Augenarzt in Mainz verhilft zu jugendlichem Aussehen

Die Region über der Nasenwurzel (Glabella), die Stirn, Krähenfüße in den Augenwinkeln, Kinnfalten, Falten am Hals – mit Botox – Injektionen, einem hocheffizienten Nervengift, können Falten sehr gut und lang anhaltend beseitigt werden. Mit Hilfe von Füllsubstanzen, sogenannten Fillern, können zudem einzelne Bereiche aufgepolstert werden, um Konturen und Gesichtsvolumen zu verbessern. „Weniger ist mehr“ – das Motto der Mainzer Augenärzte. Schließlich geht es darum, die natürliche Schönheit zu unterstreichen und die Mimik und den Gesamteindruck eines Menschen zu erhalten. Gerne informieren die Augenärzte in ihrer Praxis am Volkspark in Mainz über die verschiedenen medizinisch – ästhetischen Möglichkeiten, die die moderne Augenheilkunde ermöglicht.

Ihr Augenarzt in Mainz / Wiesbaden mit breitem Leistungsspektrum: Dr. Jutta Kauffmann, Dr. Thomas Kauffmann und Dr. Stefan Breitkopf. Sie haben Fragen zur Diagnostik oder der Behandlung bzw. Operation von Augenkrankheiten wie Grauer Star (Katarakt) oder Grüner Start (Glaukom)? Wir sind auch spezialisiert auf Multifokallinsen, Netzhautablösung, Strabismus (Schielen) und Botox Behandlungen.

Kontakt
Augenärzte Mainz
Dr. med. Thomas Kauffmann
Göttelmannstr. 13a
55130 Mainz
06131 5 78 400
mail@webseite.de
http://www.augenaerzte-mainz.de

Pressemitteilungen

Strahlend frisch ohne OP mit PROFHILO

Strahlend frisch ohne OP mit PROFHILO
PD Dr. med Marta Markowicz

PROFHILO ist ein neues Produkt, welches von der Firma IBSA mit Sitz in Italien dargestellt wird. Das Unternehmen ist ein führender Hersteller von Hyaluronsäure-Produkten.
„Bio Remodeling“ ist ein neuer Ansatz zur Bekämpfung der Hautalterung mit sofortiger regenerativer Wirkung gegen erschlaffte, feuchtigkeitsarme und müde Haut.
Das Produkt hat eine einzigartige patentierte Zusammensetzung. Es stimuliert die Produktion der körpereigenen Hyaluronsäure und strafft gleichzeitig das Gewebe sowie die Gesichtskonturen. Es ist keine Hyaluronsäure im herkömmlichen Sinn, die zur Faltenbehandlung eingesetzt wird. Das einzigartige Präparat besteht aus einer hochreinen niedrig- und hoch molekularen Hyaluronsäure.
Aufgrund der hohen Reinheit sowie den Verzicht auf Zusatzstoffe wird das Präparat sehr gut vertragen und das Risiko von Nebenwirkungen wird minimiert.
Die effektive Behandlung ist kurz und schonend. An 5 definierten Injektionspunkten pro Gesichtshälfte wird das Präparat in kleinen Mengen mit einer sehr feinen Nadel injiziert. Diese 5 kleinen Injektionen reichen aus, um eine Wirkung im ganzen Gesicht zu entfalten. Das Präparat besitzt die besondere Eigenschaft, sich von selbst im Gewebe zu verteilen.
Unmittelbar nach der Behandlung könne sie ohne Einschränkungen wieder am täglichen Leben teilnehmen.

Frau Privatdozentin Dr. med. Marta Markowicz setzt das Produkt gerne zur Verbesserung von Knitterfältchen und Hauterschaffung im Bereich der unteren Gesichtshälfte ein. In Abhängigkeit vom Hauttyp muss die Behandlung 2- bis 3mal im Abstand von 4 Wochen wiederholt werden. Auch die Kombination mit Volumen-Fillern und Botulinum-Toxin (Botox) ist empfehlenswert und bringt natürliche und lang anhaltende Verjüngung.

Priv-Doz. Dr. med. Marta Markowicz bietet seit 14 Jahren Behandlungen aus dem Bereich der ästhetischen Therapie und Schönheitschirurgie an. Das umfangreiche Dienstleistungs-Spektrum umfasst Anti-Aging Behandlungen, Schönheitsoperationen sowie Rekonstruktionen. Ebenso Eigenfettgewebe-Verpflanzungen und Methoden der Liposuktion. Jahrelange Erfahrung, modernste Operationstechniken und stetige Weiterbildungsmaßnahmen sorgen für höchste Qualitätsstandards.

Kontakt
Fachärztin für plastische und ästhetische Chirurgie
Marta Markowicz
Sonnenstrasse 24-26
80331 München
089-149903-7860
089-149903-7869
mm@schoenheit-muenchen.de
http://www.schoenheit-muenchen.de

Pressemitteilungen

Studie belegt: Biotulin® wirkt gegen Falten

Rezeptfreies Lokalanästhetikum mindert Falten ohne Spritze

Das rezeptfreie, durchsichtige Bio-Botox®* Gel Biotulin® mindert Fältchen und das ohne schmerzhafte Spritzen.

Der Wirkstoff Biotulin®, mit Direktwirkung (sichtbares Ergebnisse innerhalb 1 Stunde), entspannt die Gesichtszüge. Krähenfüße, Stirnfalten, Glabella zwischen den Augenbrauen und die Nasolabial-Falten werden sichtbar geglättet. Eine wissenschaftliche Studie belegt nun diese Aussage.

Eines der Hauptbestandteile von Biotulin® ist Spilanthol, ein Lokalanästhetikum, das aus dem Extrakt der Pflanze Acmella Oleracea (Parakresse) gewonnen wird. Es reduziert die Muskelkontraktion und die Gesichtszüge entspannen sich. Kleine Fältchen, besonders um die Augenpartie und zwischen den Augenbrauen, lösen sich auf.

Das Ergebnis der Studie zeigt eine ultra-schnelle Wirkung von Biotulin® (botoxähnlich®*), sowie eine erkennbare Wirkung auf das Mikrorelief der Haut ab dem ersten Tag und eine dauerhafte Wirkung nach 28 Tagen Behandlung. Tiefe und Länge der Falten werden verringert, die Haut ist glatter und deutlich fester.

Biotulin® wird wie eine Lotion aufgetragen, es zieht schnell in die Haut ein, glättet und strafft diese, allerdings ohne die botoxtypische* Maskenbildung.

Auch der in Deutschland bekannte und renommierte Dermatologe Dr. Gerhard Sattler, Leiter der Rosenpark Klinik in Darmstadt, bestätigt in einem Interview die Wirkung von Biotulin®: „…es strafft die Haut für ca. 10 Stunden…Die Anwendung ist unbedenklich.“

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.biotulin.com

*Der Markenname Botox® ist hier exemplarisch für Präparate genannt, die Botulinumtoxin enthalten

MyVitalSkin GmbH & Co KG, Adalbertsteinweg 259, 52066 Aachen, info@biotuin.com, +49-241-53106365

MyVitalSkin ist Hersteller von Biotulin

Kontakt
MyVitalSkin GmbH & Co KG
Sandra Behnke
Adalbertsteinweg 259
52066 Aachen
0241-53106365
info@biotulin.com
http://www.biotulin.com

Pressemitteilungen

Klar strukturiert und serviceorientiert mit neuer Website.

Gründlich überarbeitet präsentiert sich der Internet-Auftritt von Priv.-Doz. Dr. med. Marta Markowicz

Klar strukturiert und serviceorientiert mit neuer Website.
www.schoenheit-muenchen.de

Bei der Konzeption der Webseite legte die Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie Privat Dozentin Dr. med. Marta Markowicz besonderen Wert auf relevante Inhalte, eine klare Informationsarchitektur und Nutzerfreundlichkeit. Das Ergebnis ist ein zeitgemäßer Webauftritt, der sich sehen lassen kann.

Was hat sich getan?

www.schoenheit-muenchen.de hat rein optisch nur noch wenig mit der Vorgängerversion gemein. Die Website wurde nicht einfach generalüberholt, sondern von Grund auf neu aufgesetzt.

Die vorherrschenden Farben Hellblau und Nanograu unterstreichen das Hauptthema von schoenheit-muenchen.de, nämlich Schönheit und Ästhetik auf natürlichem Wege. Auch sonst blieb kein Stein auf dem anderen: Die Menüs sind völlig neu angeordnet, die Schriftarten wurden ersetzt, die Navigation erfolgt jetzt intuitiver, außerdem bietet schon die Startseite per Scroll mehr Inhalte als zuvor.

Dort wird der Fokus direkt auf das Kerngeschäft von schönheit-muenchen.de gelenkt. Die Behandlungsschwerpunkte sind nun visuell stärker in Szene gesetzt, während die genauen Beschreibungen der Verfahren annährend identisch geblieben sind. Außerdem: die Medienpräsenz von schoenheit-muenchen, etwa Artikel in Fachzeitschriften und Fernsehbeiträgen, rückt nun mehr in den Mittelpunkt. Auch das ist kein Zufall, denn Priv.-Doz. Dr. med. Marta Markowicz plant, schoenheit-muenchen.de ab sofort noch stärker in die Öffentlichkeit zu bringen.

Das neue Konzept der Webseite ist einfach: Nutzer sollen schnell alle relevanten Informationen rund um die Schönheits-Klinik und ihre Leistungen im Serviceumfeld finden können. Dank einer klaren Menüstruktur mit wenigen Unterebenen findet der Nutzer nun mit wenigen Klicks alles zur Klinik, dem Leistungsspektrum und interessante Veröffentlichungen. Neben der neuen vereinfachten Seitenstruktur bietet die neu entwickelte Seite umfassende Inhalte. Ein komplett überarbeitetes Leistungsspektrum sowie interessante Veröffentlichungen und Interviews, sind nur zwei der vielen neuen Features unter www.schoenheit-muenchen.de.

Diese moderne Technologie reagiert flexibel auf die Eigenschaften des jeweiligen Endgeräts und passt sich stets der Display-Größe und Breite an. Dies gilt für PCs ebenso wie für Smartphones oder Tablets. Somit zeigt sich www.schoenheit-muenchen.de nicht nur bereit für 2015 sondern auch für das Zeitalter des Mobile-Web.

„Bei der Überarbeitung wurde besonderes Augenmerk auf eine frische Optik und eine verbesserte Benutzerführung gelegt. Wir wollten uns hierbei den neuen Gewohnheiten der Betrachtung von Webseiten anpassen“, beschreibt Priv.-Doz. Dr. med. Marta Markowicz den Hintergrund für die Überarbeitung des Internetauftritts. Wichtig sei es ihr gewesen, mehr als früher eine Art Visitenkarte im Netz auszugeben. „Erstinformationen sollen unsere Angebote umschreiben. Wir wollen einen schnelle Überblick über unsere Leistungen geben.“

Zudem musste eine Lösung gefunden werden, die einzelnen Interessensgruppen auf der Webseite zu vereinen. „Zum einen haben wir die künftigen Patienten, die gern wissen möchten, was sie hier erwartet“, erläutert Priv.-Doz. Dr. Markowicz. „Das war ein gewaltiges Stück Arbeit, das wir in Eigenregie umgesetzt haben“, ergänzt die Direktorin der Klinik. „Die Arbeit ist mit dem Online-Betrieb nicht zu Ende“, darauf weist Priv.-Doz. Dr. Marta Markowicz hin. Die Seite lebt von der Aktualität der Informationen, aber auch von der Kommunikation mit den Nutzern. Darauf freue sie sich und hofft, dass die Seite bei den Interessenten gut ankomme.

Priv-Doz. Dr. med. Marta Markowicz bietet seit 14 Jahren Behandlungen aus dem Bereich der ästhetischen Therapie und Schönheitschirurgie an. Das umfangreiche Dienstleistungs-Spektrum umfasst Anti-Aging Behandlungen, Schönheitsoperationen sowie Rekonstruktionen. Ebenso Eigenfettgewebe-Verpflanzungen und Methoden der Liposuktion. Jahrelange Erfahrung, modernste Operationstechniken und stetige Weiterbildungsmaßnahmen sorgen für höchste Qualitätsstandards.

Kontakt
Fachärztin für plastische und ästhetische Chirurgie
Marta Markowicz
Sonnenstrasse 24-26
80331 München
089-149903-7860
089-149903-7869
mm@schoenheit-muenchen.de
http://www.schoenheit-muenchen.de

Pressemitteilungen

In ambulanter Operation zur neuen Nase

Nasenchirurg Dr. Burghard Peter: Amerikanische Behandlungskonzepte erreichen bestmögliche Ergebnisse mit schnellen Erholungs- und Heilphasen

In ambulanter Operation zur neuen Nase
Verhilft in ambulanter Operation zur neuen Nase: Nasenchirurg Dr. Burghard Peter. (Bildquelle: @ www.miramed.at)

SALZBURG/FREILASSING – An nur einem Tag zur neuen Nase:Selbst schwierige Nasenkorrekturen erfolgen im Salzburger Ärztezentrum MiraMed seit 2002 ambulant. „Mit bewährten amerikanischen Behandlungskonzepten erreichen wir bestmögliche Ergebnisse mit schnellen Erholungs- und Heilphasen“, sagt der Nasenchirurg Dr. Burghard Peter (54), Ärztlicher Leiter der MiraMed-Zentren im österreichischen Salzburg und im oberbayerischen Freilassing (Lkr. Berchtesgadener Land).

Mit modernen, weltweit bewährten und schonenden Operationstechniken führt das MiraMed-Ärzteteam Nasenkorrekturen sowohl bei ästhetischen als auch bei funktionellen Mängeln seit Ende der 90er Jahre ambulant durch ( www.nasenkorrektur-rhinoplasty.com ). Sowohl die ästhetische Nasenkorrektur als auch die funktionelle Nasenoperation erfolgt in der Regel unter Vollnarkose oder unter Dämmerschlafnarkose.
„Nach der Operation haben die Patienten in der Regel keine oder höchstens nur geringe Beschwerden und sind kaum geschwollen“, bilanziert Dr. Peter. Die Mehrzahl der Naseneingriffe finde im deutschsprachigen Raum in Krankenhäusern statt, wobei die Patienten nach der Operation drei bis vier Tage stationär nachbetreut werden müssen. In Nord- und Südamerika werden die Patienten in der Regel ambulant versorgt, so der Schönheitschirurg mit Erfahrungen an renommierten europäischen und amerikanischen Kliniken.

Ambulante OP ohne Nasentamponaden
Der operative Zugang für die Nasenkorrektur befindet sich laut Dr. Peter meist innerhalb des Naseneinganges. Bei schwierigeren Korrekturen sei ein zusätzlicher kleiner Schnitt im Bereich des Nasensteges nötig. „Dieser heilt normalerweise komplikationslos mit nicht erkennbarer Narbe.“ Mit den Behandlungsmethoden von Dr. Peter verläuft der Heilungsprozess weitgehend beschwerdefrei. Die Patienten erholen sehr schnell und sind nach Entfernung des Nasenverbandes sofort wieder arbeits- und gesellschaftsfähig. „In der Regel können wir mit unseren modernen Nasenchirurgie-Konzepten auf die Verwendung der unangenehmen Nasentamponaden verzichten“, so der Nasenchirurg. Weiter sei eine stationäre Nachsorge Dank äußerst schonender Behandlungstechniken seit über zehn Jahren nicht mehr notwendig gewesen.
Schönheit und Funktion gehören zusammen
Nasenkorrekturen gehören laut Dr. Burghard Peter zu den technisch anspruchsvollsten Eingriffen innerhalb der ästhetisch-plastischen Chirurgie.Neben der verbesserten Ästhetik dürfe der Funktionserhalt der Nase nie vernachlässigt werden. „Schönheit und Funktion sind untrennbar miteinander verbunden.“ Als Nasenchirurg sollte deshalb immer ein Spezialist auf diesem Gebiet gewählt werden. Bestmögliche Ergebnisse bei Nasenkorrekturen sind laut Dr. Peter nur dann zu erzielen, wenn vor den Eingriffen ausführliche Untersuchungen und Beratungen stattfinden. Patienten können unter Telefon 0043/0662/83 08 08 bei MiraMed ein individuelles Beratungsgespräch vereinbaren.
Neben der Analyse der Gesichtsproportionen sei in diesem Zusammenhang die digitale Simulation von möglichen Ergebnissen sehr hilfreich. Als äußerst wichtiges Erfolgskriterium sollte stets ein möglichst gutes Arzt-Patient-Verhältnis vorliegen: „Voraussetzung für sinnvolle Behandlungskonzepte sind das gegenseitige Vertrauen und die Übereinstimmung bezüglich der Behandlungsmethode und dem zu erwartenden Ergebnis“, so der Gesichtschirurg.

In der Nasenchirurgie unterscheidet Dr. Burghard Peter Nasenkorrekturen, die sowohl die Knorpel- als auch die Knochenstrukturen betreffen (z. B. die Korrektur von Höckernasen, Höcker-Langnasen, Schiefnasen) und Nasenoperationen, bei denen nur das Knorpelgewebe behandelt wird (z. B. Verschmälerung von Nasenspitzen). In beiden Fällen werde das Nasenskelett nach dem Eingriff ein bis zwei Wochen mit einem speziellen Verband stabilisiert. „Starke Schwellungen und Blutergüsse treten bei unseren Patienten äußerst selten auf und sind in der Regel nach ein bis zwei Wochen abgeklungen“, so die Erfahrung des Chirurgen.
Nach Nasenoperationen werde in einem monatelangen Heilungsprozess das Hautgewebe natürlich gestrafft und an die veränderte Nasenform angepasst. „Diese Heilung nach Nasenkorrekturen dauert mindestens ein Jahr.“ In der Regel seien nach Entfernung der Nasenverbände nur sehr geringe Schwellungen für wenige Tage sichtbar. Der anschließende Heilungsverlauf ist mit minimalen Vorgängen verbunden, welche bei den Patienten normalerweise nicht zu bemerkbaren Beeinträchtigungen führen.
Weltweit werden nach Angaben der ISAPS (International Society of Aesthetic Plastic Surgery) jährlich fast eine Million kosmetischer Operationen an der Nase durchgeführt. Brasilien liegt mit 77.200 Nasenkorrekturen an der Spitze, gefolgt von Mexiko und den USA. In Deutschland werden laut ISAPS rund 30.900 ästhetische Nasenkorrekturen operiert. In österreichischen Kliniken wurden 2012 laut Statistik Austria 7.800 Eingriffe an der Nasenscheidewand sowie 630 Korrekturen der äußeren Nase vorgenommen. In 2.400 Fällen wurde sowohl die Nasenscheidewand als auch die äußere Nase korrigiert.

Über die Ärztezentren MiraMed (www.miramed.at)

Dr. Burghard Peter, Jahrgang 1960, gründete 2002 die MiraMed-Ärztezentren im österreichischen Salzburg und 2013 im oberbayerischen Freilassing. Unter Leitung des Facharztes behandeln vier Ärzte. Der Nasenchirurg Dr. Burghard Peter ist als ästhetischer Gesichtschirurg seit Ende der 90er Jahre tätig (www.nasenkorrektur-rhinoplasty.com). Er erwarb seine Kenntnisse an mehreren renommierten europäischen und amerikanischen Kliniken. Im Bereich Nasenchirurgie profitiert Dr. Peter u. a. von seinen Weiterbildungen im Larrabee Center, Seattle/USA (Dr. W. F. Larrabee), in der Bodenseeklinik (Prof. Dr. W. Mang) und im Marienhospital Stuttgart (Prof. Dr. W. Gubisch). Dr. Peter ist Mitglied in mehreren internationalen Vereinigungen für ästhetisch-plastische Chirurgie und ästhetische Gesichtschirurgie. Er ist Wahlarzt für alle Krankenkassen.

Firmenkontakt
Ärztezentrum MiraMed
Dr. Burghard Peter
Moosstraße 105A
5020 Salzburg
0043662830808
004366283080811
info@miramed.at
www.miramed.at

Pressekontakt
Pressebüro König
Dipl.-Kfm. Josef König
Franz-Xaver-Neun-Straße 6
84347 Pfarrkirchen
0049.8561.910771
0049.8561.910773
info@koenig-online.de
www.koenig-online.de

Pressemitteilungen

Eine neue Nase formt einen neuen Menschen

Nasenchirurg Dr. Burghard Peter: Patienten mit unrealistischen Erwartungen werden auch durch eine perfekte Nasenoperation nicht zwangsläufig glücklicher/Bestmögliche Ergebnisse nach ausführlicher Analyse

Eine neue Nase formt einen neuen Menschen
Beratung beugt Unzufriedenheit vor: Eine perfekte Nasenoperation erhöht das Wohlbefinden.

SALZBURG/FREILASSING – Eine perfekte Nasenoperation macht noch nicht jeden Patienten glücklich. Dies gilt nach Ansicht des Salzburger Nasenchirurgen Dr. Burghard Peter (54) vor allem für Patienten mit illusorischen Erwartungen. „Realistische Vorstellungen sind die Basis für erfolgreiche ästhetisch-chirurgische Eingriffe“, sagt der Ärztliche Leiter der MiraMed-Zentren im österreichischen Salzburg und im oberbayerischen Freilassing (Lkr. Berchtesgadener Land).

Die Nase ist eines der wichtigsten Merkmale im Gesicht eines Menschen. Wenn die Nase eine auffällige Form oder Größe hat, mit der sich der Mensch nicht identifizieren kann, dann sei es angebracht über eine Korrektur nachzudenken. Harmonische Gesichtsproportionen seien die Voraussetzung für ein natürliches ästhetisches Erscheinungsbild. „Je mehr die Nase zu einem Blickfang wird, umso mehr werden diese Abweichungen auch mit Charaktermerkmalen in Verbindung gebracht“, so Dr. Burghard Peter. Kleine Nasen bei Männern würden vom Gegenüber als Zeichen für Schwäche interpretiert – große Nasen bei Frauen deuten eher auf Härte und Stärke hin.

Weltweit werden nach Angaben der ISAPS (International Society of Aesthetic Plastic Surgery) jährlich fast eine Million kosmetischer Operationen an der Nase durchgeführt. Brasilien liegt mit 77.200 Nasenkorrekturen an der Spitze, gefolgt von Mexiko und den USA. In Deutschland werden laut ISAPS rund 30.900 ästhetische Nasenkorrekturen operiert. In österreichischen Kliniken wurden 2012 laut Statistik Austria 7.800 Eingriffe an der Nasenscheidewand sowie 630 Korrekturen der äußeren Nase vorgenommen. In 2.400 Fällen wurde sowohl die Nasenscheidewand als auch die äußere Nase korrigiert.

Beratung beugt Unzufriedenheit vor
Eine erfolgreiche Nasenkorrektur verbessert nicht nur das äußere Erscheinungsbild, sondern auch das Wohlbefinden, das Selbstwertgefühl und die Lebensfreude der Patienten. Eine weltweit gefürchtete Ursache für die Unzufriedenheit von Patienten nach technisch geglückten Operationen ist laut Dr. Burghard Peter die gestörte Wahrnehmung des eigenen Körpers (Dysmorphophobie). Die betroffenen Patienten leiden unter der wahnhaften und objektiv unbegründeten Überzeugung, hässlich zu sein. Grundsätzlich sollten Nasenkorrekturen und andere ästhetische Operationen als Wahleingriffe frühestens ab dem 18. Lebensjahr vorgenommen werden, rät Dr. Burghard Peter.

Bestmögliche Ergebnisse bei Nasenkorrekturen sind laut Dr. Peter nur dann zu erzielen, wenn vor den Eingriffen ausführliche Untersuchungen und Beratungen stattfinden. Patienten können unter Telefon 0043/0662/83 08 08 bei MiraMed ein individuelles Beratungsgespräch vereinbaren. Neben der Analyse der Gesichtsproportionen sei in diesem Zusammenhang die digitale Simulation von möglichen Ergebnissen sehr hilfreich. Als äußerst wichtiges Erfolgskriterium sollte stets ein möglichst gutes Arzt-Patient-Verhältnis vorliegen: „Voraussetzung für sinnvolle Behandlungskonzepte sind das gegenseitige Vertrauen und die Übereinstimmung bezüglich der Behandlungsmethode und dem zu erwartenden Ergebnis“, so der Gesichtschirurg.

Schönheit und Funktion gehören zusammen
Nasenkorrekturen gehören laut Dr. Burghard Peter zu den technisch anspruchsvollsten Eingriffen innerhalb der ästhetisch-plastischen Chirurgie. Neben der ästhetischen Verbesserung dürfe der Funktionserhalt der Nase nie vernachlässigt werden. „Schönheit und Funktion sind untrennbar miteinander verbunden.“ Als Nasenchirurg sollte deshalb immer ein Spezialist auf diesem Gebiet gewählt werden.

Über die Ärztezentren MiraMed

Dr. Burghard Peter, Jahrgang 1960, gründete 2002 die MiraMed-Ärztezentren im österreichischen Salzburg und 2013 im oberbayerischen Freilassing. Unter Leitung des Facharztes behandeln vier Ärzte. Der Nasenchirurg Dr. Burghard Peter ist als ästhetischer Gesichtschirurg seit Ende der 90er Jahre tätig. Er erwarb seine Kenntnisse an mehreren renommierten europäischen und amerikanischen Kliniken. Im Bereich Nasenchirurgie profitiert Dr. Peter u. a. von seinen Weiterbildungen im Larrabee Center, Seattle/USA (Dr. W. F. Larrabee), in der Bodenseeklinik (Prof. Dr. W. Mang) und im Marienhospital Stuttgart (Prof. Dr. W. Gubisch). Dr. Peter ist Mitglied in mehreren internationalen Vereinigungen für ästhetisch-plastische Chirurgie und ästhetische Gesichtschirurgie. Er ist Wahlarzt für alle Krankenkassen.

Firmenkontakt
Ärztezentrum MiraMed
Dr. Burghard Peter
Moosstraße 105A
5020 Salzburg
0043662830808
004366283080811
info@miramed.at
www.miramed.at

Pressekontakt
Pressebüro König
Dipl.-Kfm. Josef König
Franz-Xaver-Neun-Straße 6
84347 Pfarrkirchen
0049.8561.910771
0049.8561.910773
info@koenig-online.de
www.koenig-online.de

Gesundheit/Medizin

Botoxbehandlung in München bei Dr. med. Perianez

Der Wirkstoff Botox wurde in den letzten Jahrzehnten immer weiterentwickelt und wird heute vielfach in der ästhetischen Medizin eingesetzt, wobei sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Zur Faltenbehandlung wird Botox hauptsächlich im Gesicht einsetzt. Der Wirkstoff wird in diesem Fall zum Beispiel für Stirnfalten, Lippenfältchen oder Halsfalten eingesetzt. Der Einsatz von Botox ist nicht nur für ältere Personen, die bereits Falten haben, sondern Botox kann auch bei jungen Patienten zur Vorbeugung von Falten eingesetzt werden. Die Wirkungsweise von Botox funktioniert, in dem es die Muskulatur ruhig stellt und damit auch die Haut beruhigt und glättet. Diese Wirkungsweise wurde ursprünglich nach der Erfindung des Wirkstoffes bei Muskelstörungen von Kindern eingesetzt. In den folgenden Jahren hat man das Potenzial für die ästhetische Medizin entdeckt und deshalb wird Botox heutzutage sehr oft in diesem Bereich eingesetzt.

Wer sich über die Anwendung von Botox informieren möchte, der kann dies zum Beispiel sehr gut auf der Webseite von Dr. med. Perianez aus München machen (http://www.dr-perianez.de/botox-muenchen.html). Sie hat sich auf die Behandlung von Falten spezialisiert und ist eine Ärztin mit großen Fachkenntnissen in diesem Bereich. Angeboten werden die verschiedenen Behandlungsarten von Falten, u.a. auch Botox. Wer Interesse an einer Botox Behandlung hat, der ist bei Dr. med. Isabel Perianez genau richtig. Eine seriöse Behandlung ist bei ihr gewährleistet und vor einer Behandlung kann man einen Beratungstermin vereinbaren um die Einschätzung von einer Expertin zu hören. Jeder Mensch ist individuell und daher können sich auch die Behandlungen für Falten unterscheiden. Dr. med. Perianez kann in einer Voruntersuchung die perfekte Behandlung für jede Person herausfinden.

Aktuelle Nachrichten Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen

Botox Behandlung in Mainz

Dr. med. Robert Kasten,  Facharzt für Dermatologie mit langjähriger Erfahrung mit Botox-Behandlungen
Dr. med. Robert Kasten,
Facharzt für Dermatologie mit langjähriger Erfahrung mit Botox-Behandlungen

Erfolgreiche Botox Behandlung von Dr. med. Robert Kasten, Facharzt für Dermatologie (Hautarzt) in Mainz

Falten im Gesicht können durch ein bewusstes oder unbewusstes Anspannen der Gesichtsmuskulatur entstehen. Vor allem die Falten im Augenbereich, also die sogenannten Zornesfalten, die Krähenfüße an den Seiten der Augen und die Stirnfalten werden durch eine übermässige Muskelanspannung verursacht. Diese Falten verursachen einen verkniffenen oder zornigen Gesichtsausdruck. Dr. med. Robert Kasten, Facharzt für Dermatologie in Mainz, kennt und behandelt diese Veränderungen seit vielen Jahren: „Unsere Patienten möchten sympathisch und offen wirken und lassen deshalb Merkmale wie zum Beispiel die Zornesfalten oder die Krähenfüße in unserer Praxis behandeln.

Mit Botox die Ursache der Falten behandeln

Heutzutage stellt das Arbeiten am Bildschirm die häufigste Ursache für  Zornesfalten und Krähenfüße im äußeren Augenbereich dar. Der Facharzt für Dermatologie aus Mainz kann aufgrund seiner langjährigen Erfahrung genau die zu behandelnden Muskeln untersuchen und  die überaktiven Muskeln mit winzigsten Mengen des Arzneimittels Botox entspannen. „So können wir direkt die Ursache der Falten behandeln und die Falten können sich zurückbilden“ weiß Dr. med. Robert Kasten, Dermatologe in Mainz. „In unserer Praxis wird das sichere Arzneimittel mit ganz feinen Injektionen direkt in den zu entspannenden Muskel eingebracht. Die Muskelentspannenden Wirkung beginnt bei den meisten Patienten nach zwei bis vier Tagen. Nach vier Monaten fühlt noch die Hälfte der Patienten großen Statistiken zufolge eine Verbesserung durch die Behandlung. Dann ist der richtige Zeitpunkt für eine Auffrischungsbehandlung mit dem Wirkstoff Botox“, so Dr. med. Robert Kasten Hautarzt aus Mainz weiter.

Erfahrung trägt zu Sicherheit der Botox-Behandlung bei

Der Dermatologe aus Mainz hat seit über 16 Jahren Erfahrung mit dem Arzneimittel Botox mit dem Wirkstoff Botulinumtoxin. „Gerade im Augenbereich sollte die Behandlung mit Botox nur durch einen besonders fach-und und sachkundigen Arzt erfolgen, wenn auch die Behandlung mit Botox im allgemeinen eine sichere Behandlung darstellt“, so  Dr. med. Robert Kasten, Dermatologe in Mainz.

Patienten wünschen eine Analyse und Behandlung des gesamten Gesichtes

Die Augenregion stellt einen wichtigen Teil des Gesichtes dar. Sie steht jedoch in engem Bezug zu der Stirn, den Wangen und sogar zu den Lippen. Veränderungen in diesen Zonen können sich auch auf die Augenregion auswirken. Deshalb wünschen immer mehr Patienten  eine kosmetische Untersuchung und Behandlung des gesamten Gesichts und suchen deshalb gezielt nach einem spezialisierten Dermatologen, der auch Experte für schöne Lippen und Wangen ist.

Immer mehr Patienten wünschen eine Botox-Behandlung beim Dermatologen

In den USA behandelten Dermatologen im Jahr 2013 1,8 Millionen Mal Patienten mit Muskelenspannenden Substanzen wie Botox, mehr als 20 Prozent häufiger als im Vorjahr. Dies belegt das Vertrauen das die Patienten speziell den Hautärzten / Dermatologen bezüglich einer Behandlung mit Botox entgegenbringen.

Pressemitteilungen

Premium Botox Behandung in Mainz / Wiesbaden

Botox Behandlung mit großem Erfolg von Augenarzt in Mainz und Wiesbaden

Premium Botox Behandung in Mainz / Wiesbaden
Botox Behandlung / Augenarzt in Mainz.

Die Ursachen von Falten im Gesicht – vor allem Stirnfalten, Zornesfalten und Krähenfüße im äußeren Augenbereich sind auf eine unbewusste Dauerspannung der mimischen Muskulatur zurückzuführen. „Eine Botoxbehandlung mit Botulinum Toxin setzt genau an dieser Ursache an. Botox bewirkt eine Entspannung der Muskulatur. Die Falten gehen zurück“, so Dr. med. Jutta Kauffmann, niedergelassene Augenärztin in Mainz .

Botoxbehandlung mit Botulinum Toxin setzt genau an der Ursache für Falten an

Botox bewirkt eine Entspannung der mimischen Muskulatur durch eine Verringerung der Muskelaktivität. Eine extrem feine Nadel kommt zum Einsatz, wenn Botox in die entsprechenden Muskeln injiziert wird. Gerade im hochsensiblen Bereich um die Augen ist ein besonders sach- und fachkundiger Arzt gefragt. Immer mehr Menschen suchen deshalb gezielt einen Augenarzt auf, wenn eine Botox Behandlung ansteht.

Augenarzt in Mainz / Wiesbaden: Botox bewirkt schonend eine Dauerentspannung der Muskulatur

Botox bewirkt schonend eine Dauerentspannung der Muskulatur. Etwa 10 bis 14 Tage sollte man abwarten, bis sich die Wirkung voll „entfaltet“ hat. Nebenwirkungen sind äußerst selten festzustellen. Selten auftretende Schwellungen oder Rötungen klingen sehr schnell ab. Etwa vier bis sechs Monate wirkt eine Behandlung. Wird die Botox Behandlung wiederholt, kann die Wirkdauer auf bis zu einem Jahr ansteigen.

Botox Behandlung – nach mehrmaligen Behandlungen kann die Wirkdauer deutlich ansteigen

Botox, auch Botulinumtoxin genannt, findet in der Medizin seit den 1970er und 1980er Jahren Anwendung als Arzneimittel. Es waren Augenärzte, die Botox zur Behandlung von Strabismus (Schielen) eingesetzt haben. Mit einer viel niedrigeren Dosierung findet Botox seit 1990 Anwendung im medizinisch-ästhetischen Bereich. Wiederum sind es Augenärzte, die eine Botox Behandlung im sensiblen Bereich oberhalb der Wangenknochen besonders erfolgreich durchführen. Bildquelle:kein externes Copyright

Ihr Augenarzt in Mainz / Wiesbaden mit breitem Leistungsspektrum: Dr. Jutta Kauffmann, Dr. Thomas Kauffmann und Dr. Stefan Breitkopf. Sie haben Fragen zur Diagnostik oder der Behandlung bzw. Operation von Augenkrankheiten wie Grauer Star (Katarakt) oder Grüner Start (Glaukom)? Wir sind auch spezialisiert auf Multifokallinsen, Netzhautablösung, Strabismus (Schielen) und Botox Behandlungen.

Augenärzte Mainz
Dr. med. Thomas Kauffmann
Göttelmannstr. 13a
55130 Mainz
06131 5 78 400
presse@medifragen.de
http://www.augenaerzte-mainz.de

Pressemitteilungen

So funktioniert Anti-Aging heute

So funktioniert Anti-Aging heute
Vorher-Nacher

Haarausfall – ein Thema, das nach wie vor stiefmütterlich behandelt wird, ist nicht nur häufig psychisch belastend, Haarausfall lässt uns vor allem älter aussehen. Sofortige Abhilfe können unterschiedliche Methoden des Haarersatzes schaffen – aber nur die wenigsten Betroffenen wissen um diese Möglichkeit. Aufklärung und Hilfestellung leistet der Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V., BVZ, der aus diesem Grund den Monat Mai zum „Monat des Haarausfalls“ erklärt hat.

Die Medien sind voll von Artikeln über Detox, Anti-Aging, Botox, Hyaluron und anderen mehr oder weniger effektiven Mitteln, die der optischen Verjüngung dienen sollen. Über die Wirkung kann man unterschiedlicher Meinung sein, über die Kosten auch. Das Schöne allerdings ist, dass die Frauen und mehr und mehr auch die Männer sich mit ihrem Körper auseinandersetzen und einiges dafür tun, jung und gesund zu bleiben. Viel zu viele konzentrieren sich dabei jedoch auf Falten und Gewicht; welch eine große Rolle Haare für gutes Aussehen spielt, damit setzen sich die wenigsten auseinander. Dabei lässt einen gerade eine schöne, volle Haarpracht schlagartig um Jahre jünger aussehen. Da braucht man sich nicht der Strapaze und Gefahr von Spritzen oder Medikamenten auszusetzen, der Gang zum professionellen Zweithaar-Spezialisten würde schon genügen. Haarausfall, dünne Haare, mangelndes Volumen, Geheimratsecken oder Glatzenbildung belasten die Psyche der meisten Betroffenen stark und lassen einen darüber hinaus auch noch älter erscheinen als man ist. Und trotzdem denken die meisten eher über Botox als über eine Haartechnik nach. Der Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V., BVZ, dessen Mitglieder sich tagtäglich mit dieser Thematik auseinandersetzen, hat darum vor einigen Jahren beschlossen, Betroffene aufzuklären und darüber zu informieren, was möglich ist und wo man die beste Hilfe findet. „Unter den optischen Folgen von Haarausfall muss heute niemand mehr leiden, es gibt für nahezu jede Form von Haarausfall Lösungen, die die betroffenen Stellen raffiniert kaschieren und dank absolut natürlicher Optik nicht als Haarersatz zu erkennen sind“, erklärt Francis Dietsch, Erster Vorsitzender BVZ und selbst Zweithaar-Spezialist. Die Entwicklung von Haarersatz-Lösungen ist in den letzten Jahren dermaßen rasant fortgeschritten, dass die Produkte von heute nichts mehr gemeinsam haben mit dem, was man von früher kennt.
Wer mehr über Haarausfall und mögliche Lösungen in Form von Haarersatz wissen möchte, der findet zahlreiche Informationen, Tipps und Adressen professioneller Zweithaar-Spezialisten auf der Homepage des BVZ www.bvz-info.de oder unter der Telefonnummer 0700 00002226.

Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt: BVZ Bildquelle:kein externes Copyright

Der Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V., kurz BVZ, wurde am 09. 02.2004 gegründet. Der Verband mit Sitz in Albstadt vertritt und fördert die wirtschaftlichen Belange von mittlerweile 220 Mitgliedern mit 275 Verkaufsstellen aus dem Bereich Zweithaar. Diese Betriebe und damit auch der Verband beschäftigen sich mit der gesamten Bandbreite der Zweithaarbranche, von der krankheitsbedingten Versorgung mit Zweithaar bis hin zur modischen Komponente des Zweithaars als trendiges Accessoire. Darüber hinaus sind Fort – und Weiterbildungsmaßnahmen, so wie die neu ins Leben gerufene und vom BVZ zu verantwortende Weiterbildung zur „Geprüften Fachkraft für Zweithaar“ ebenso Bestandteil der Verbandsaufgaben wie die Möglichkeit sich nach DIN EN ISO 9001, Rev. 12/2008 zertifizieren zu lassen, um einen hohen und homogenen Qualitätsstandard innerhalb des BVZ sicherzustellen zu können.
Stand Juni 2011

Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V.
Petra Dehler
Mühlenstraße 2
51643 Gummersbach
02261 / 26332
p.dehler@haarkompetenz-zentrum.de
http://www.bvz-info.de

PR
Anja Sziele
Infanteriestraße 11a, Haus B2
80797 München
+49 89 20 30 03 261
anja@anjasziele.de
http://www.anjasziele.de