Tag Archives: CRM

Pressemitteilungen

Personalisierte Empfehlungen für Vorteilskartenkunden: SHS VIVEON schließt Kundenmanagement-Projekt bei toom erfolgreich ab

München, 20. März 2017 – SHS VIVEON, Lösungsanbieter für ganzheitliches Customer Management, hat das Kundenmanagement bei der Baumarktkette toom optimiert. Ziel des Projekts war es, den toom-Vorteilskarten-Besitzern einen noch besseren Service – etwa durch personalisierte Kaufempfehlungen und Rabattvorteile – zu bieten.

Robin Jungen, Leiter CRM & Online Marketing bei toom, über das Projekt: „Mit der Unterstützung der SHS VIVEON AG konnten wir innerhalb kürzester Zeit in unserem CRM-Bereich das Wissen zur Aussteuerung passgenauer Werbemaßnahmen für unsere Vorteilskartenkunden vertiefen. Dank der Unterstützung von SHS VIVEON ist es uns gelungen, anwenderfreundliche Applikationen in die bestehende technische Infrastruktur einzubinden. Ein besonderer Vorteil in der Zusammenarbeit war der stets pragmatische und kundenorientierte Ansatz. Die Herausforderung, die enorme Produktvarianz in ideale Kaufempfehlungen für unsere Kunden zu übersetzen, hat SHS VIVEON zu jeder Zeit effektiv gelöst und verständlich an alle Projekt-Beteiligten kommuniziert.“

Stefan Gilmozzi, Vorstandsvorsitzender bei SHS VIVEON ergänzt: „toom zählt zu einem der führenden Anbieter der deutschen Baumarktbranche. Dank des Projekts kann toom seinen zahlreichen Kunden nun einen noch besseren Service bieten. Wir freuen uns sehr, toom bei der Optimierung seines Kundenmanagements erfolgreich unterstützt zu haben.“

Die SHS VIVEON AG ist ein international agierender Business- und IT-Lösungsanbieter für Customer Management Lösungen. Das Unternehmen bietet marktführende Expertise im Customer Value und Customer Risk Management. Weitere Kernkompetenzen umfassen: Customer Analytics, Big Data sowie Business Intelligence und Data Warehousing.
Die SHS VIVEON AG, mit Sitz in München, ist am M:access der Börse München notiert und mit drei Tochtergesellschaften an sechs Standorten in drei europäischen Ländern präsent. Mit circa 220 Mitarbeitern und mehr als 200 Kunden in 15 Ländern gehört SHS VIVEON zu Europas führenden Anbietern im Customer Management.
SHS VIVEON zählt namhafte Unternehmen aus Finanzdienstleistung, Industrie, Handel und Telekommunikation zu seinen Kunden, darunter A1 Telekom, BayWa, BMW Financial Services, BP, Deutsche Telekom, HUK Coburg, Ingram Micro, Kabel Deutschland, RaabKarcher, Telefonica Deutschland, Shell, SüdLeasing und Vodafone.

Weitere Informationen zum Unternehmen: www.The-Customer-Management-Company.com

Kontakt
SHS VIVEON AG
Simone Hartinger
Clarita-Bernhard-Straße 27
81249 München
+49 89 74 72 57 -151
simone.hartinger@SHS-VIVEON.com
http://www.shs-viveon.com

Pressemitteilungen

Jetzt ist es soweit! Neue FLOWFACT – Version 2017 R2

Am Montag den 20.03.2017 9:00 Ihr könne Sie mit uns Ihren individuellen Installationstermin für FLOWFACT 2017 R2 vereinbaren.

Jetzt ist es soweit! Neue FLOWFACT - Version 2017 R2

Performer CRM 2017 R2- die Neuheiten
Allgemeine Hinweise:

Bitte beachten Sie, dass ab Performer CRM 2017 die Unterstützung von SQL Server 2005 abgekündigt ist. Es muss daher mindestens SQL Server 2008 eingesetzt werden.
Zudem wird die Installation von .NET 2.0, 3.5 und 4.0 vorausgesetzt.

Einige der in Performer CRM 2017 enthaltenen Funktionen setzen zudem die Installation der FLOWFACT API und FLOWFACT mobile voraus.

Feldart vom Typ Objektlink

Für Adressen, Aktivitäten, Objekte und Projekte gibt es nun eine Feldart vom Typ „Objektlink“.
Die Feldart wird bei Neuinstallationen und Feldartenupdate als entsprechende Eingabehilfen direkt mit ausgeliefert.

Durch die neue Feldart ist es z.B. möglich:

– eine Adresse mit mehreren Objekten zu verknüpfen. Z.B. ein Mieter ist über mehrere Jahre Mieter verschiedener Immobilien

– ein Objekt mit anderen Objekten zu verknüpfen – wenn sie nicht in einer hierarchischen Beziehung zueinander stehen

– eine Aktivität mit mehreren Objekten zu verknüpfen – z.B. wenn ein Besichtigungstermin direkt mehrere Immobilien betrifft

Neue Bedienoberfläche für Veröffentlichungen auf IS24

Seit dem Upgrade 2017 R2 werden die Veröffentlichungskanäle für ImmobilienScout24 (ehemals Feldart „Mehrstufige Darstellung“) genau da definiert, wo auch die Zuordnung zum Portal stattfindet.

Hierzu gibt es in der Portalübersicht und in der Portalzuordnung der Immobilie eine neue Spalte „Veröffentlichungen“.

Der rote Eintrag in der Spalte zeigt an, auf welchen Kanälen bei ImmobilienScout24 die Immobilie gerade veröffentlicht ist. Bei Klick auf den Eintrag öffnet sich ein neuer Dialog, in welchem die zur Verfügung stehenden Kanäle zur Auswahl stehen.

Neubauprojekte für die Übertragung an IS24

Wie der obere Screenshot zeigt, können nun auch Immobilien direkt aus dem Performer-Client entsprechenden ImmobilienScout-Neubauprojekten zugeordnet werden.

Dazu müssen die Projekte zunächst über den ScoutManager angelegt worden sein. Bei jedem Öffnen des Zuordnungsdialogs im Performer CRM werden dann die bei ImmobilienScout vorhandenen Projekt-IDs abgerufen und stehen im DropDown zur Auswahl zur Verfügung.

Erweiterung der Übertragungsstatus an IS24

Die Status, welche deutlich machen in welchem Übertragungsstatus sich eine Immobilie gerade befindet sind nun ausführlicher.

Konkret lauteten sie wie folgt:

WAITING_ONLINE(0): (noch) nicht übertragen
ONLINE(1): Online aktiv
WAITING_OFFLINE(2): auf Offline wartend (VORHER „Offline/Archiviert“)
OFFLINE(3): Offline (VORHER „Online gelöscht“)
WAITING_REFRESH(4): wird aktualisiert
WAITING_FOR_REVISION_OFFLINE(5): auf Korrektur wartend (überprüfen Offline)
WAITING_FOR_REVISION_ONLINE(6): auf Korrektur wartend (überprüfen Online)

In den Übertragungsangaben zu einer jeden Immobilie werden alle Status aufgezeigt.

In der Portalübersicht hingegen, werden nur die Immobilien angezeigt, die nicht offline sind.

Verbesserungen rund um E-Mail

Reduzierung des Datentraffics beim Abruf von IMAP-Konten sorgt für Beschleunigung des E-Mail-Abrufs
Erweiterung des Mail-Logs
Verbesserung des Handlings von Inline-Bildern
HTML-Vorlagen werden nicht mehr versehentlich mit Signaturen abgespeichert
Hinzufügen von benutzerdefinierten Wörtern in der Rechtschreibprüfung

Verbesserungen Prozessmanagement

Verwendung von UND- und ODER-Operatoren

Die Verwendung von Operatoren (und/oder) ist jetzt möglich. Hierdurch können z.B. Entscheidungszweige wieder zusammengeführt werden. Prozessaktivitäten, die nach einer jeweiligen Entscheidung wieder komplett identisch waren, mussten bisher redundant angelegt werden. Dies entfällt nun, da einzelne Prozessteile mit den Operatoren wieder zusammengeführt werden können.

Definition von Folgeprozessen

Haben Sie umfangreiche Prozesse im Unternehmen, bei denen aber immer wieder Teilprozesse auf einander aufbauen, dann können Sie nun innerhalb eines Prozessdesigns direkt auf Folgeprozesse verweisen. Dies erspart Ihnen alle Teilprozesse immer wieder redunant abbilden zu müssen.

Weitere Verbesserungen rund um das Prozessmanagement

Verbessertes Logging des Dienstes
Eingabehilfen werden jetzt durch den Dienst bei Prozessen berücksichtigt
Für verschiedene Prozesse können nicht mehr dieselben Namen verwendet werden
Word-Vorlagen können auch als docx verwendet werden
beim Design von Prozessaktivitäten kann auch direkt eine konkrete Adresse verknüpft werden
Verknüpfungen, Dateianhänge, Stichworte, Betreff, Benutzermerkmale können vererbt werden
in der Betreffzeile einer Prozessaktivitäte kann {Prevstep} (also Betreff der Vorgänger-Aktivität)+ fester Text stehen
im Prozess-Designer können die konkret ausgewählten Datensätze bei Merkmalen, Anhängen, Worddokumenten angezeigt werden, um zu sehen, dass bereits etwas ausgewählt wurde
Verrechtung von dem Gesamtprozess bzw. Verrechtung einzelner Prozess-Schritte nach Erledigung jetzt möglich

Unter nachfolgendem Link finden Sie die Detailhilfe zum FLOWFACT Prozessmanagement

Für Administratoren

Freigabe SQL Server 2016

Sonstige Bugfixes und Verbesserungen

Die im Kalender dargestellten Informationen sind nun auch in der Sortierung änderbar
Das ReplyTo funktioniert auch, wenn die Von Adresse geändert wurde
Vorwahlen werden beim speichern der Adresse entfernt, wenn keine Rufnummer gefüllt ist
Besprechungsicons im Kalender werden nun wieder zuverlässiger angezeigt
Teilnehmer die von einer bestehenden Besprechung entfernt werden, können auf Wunsch nun auch eine Ausladungsmail erhalten, so dass diese informiert werden.
Verhalten von Umbrüchen bei E-Mails verbessert
BlackBerry Mails können nun auch im neuen Editor angezeigt werden.
Die Preview lädt E-Mails mit großen Bildern schneller
Die verknüpfte Benutzeradresse wird in der Aktivitäten-Vorschau auch angezeigt, wenn diese keinen Name enthält
In der neuen Selektion ist die Feldart Geolage individuell anpassbar
Interne Verteiler werden nicht mehr als gesendete E-Mails getarnt
In der Administration der E-Mail Konten können nun auch wieder Berechtigungen eingestellt werden, die den derzeit angemeldeten Benutzer ausschließen
Änderungen am Ort oder der Zeit im Bereich von Performer CRM werden nun direkt im Besprechungsfenster aktualisiert, so dass es nicht zu unterschiedlichen Anzeigen kommt.
Merkmale von internen Kollegen werden einem Termin sofort hinzugefügt, wenn diese eingeladen werden.
Sagt ein interner Kollege eine Einladung ab, wird auch sein Merkmal direkt vom Termin entfernt.
Die Verknüpfung der Besprechungsansicht mit dem nativen Performer CRM Fenster ist stark verbessert worden. Änderungen werden schneller und sicherer durchgereicht, so dass beim Speichern keinerlei Daten mehr verloren gehen.
Die Fehlermeldungen in der Besprechungsansicht wurden stark überarbeitet, so dass klarer wird wo der Fehler begründet liegt.
MobileWebApp leert nun nicht mehr E-Mails unter bestimmten Umständen
Fehlerhafte Meldung, dass man nicht berechtigt sei Daten zu ändern behoben
In der Selektion funktioniert nun die Kartenansicht wieder
In Adressen ist unter bestimmten Umständen das Feld „AnredeLang“ verloren gegangen. Dies ist jetzt nicht mehr der Fall.
Das Minimieren der Ribbon wird nun verhindert
E-Mails mit BOM in der EML werden korrekt angezeigt
Die Imap ID wird nun automatisch zurückgesetzt wenn der Server meldet, dass diese nicht mehr valide ist (Exchange Server)
Der FailedLogins Zähler wird bei E-Mail Konten nun zurückgesetzt, sobald der Login wieder erfolgreich war.

Alle Informationen finden Sie hier

Wir präsentieren Ihnen gerne jederzeit FLOWFACT Universal CRM ganz nach Ihre Anforderungen und Vorstellungen.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns und wir können Ihnen alle Funktionen und Optimierungsmöglichkeiten rund um FLOWFACT per Fernzugriff auf Ihrem Monitor oder bei Ihnen vor Ort zeigen.

Selbstverständlich können an der Präsentation auch mehrere Ihrer Mitarbeiter, auch über unterschiedlichste Standorte, teilnehmen.

Wir nehmen uns Zeit für alle Ihre Fragen!

Kontakt
CRMPRO GmbH
Markus Ludwig
Memelerstraße 6
83064 Raubling
+49 8031 304280
+49 8031 3042870
flowfact@crmpro.de
https://www.crmpro.de

Pressemitteilungen

UniPRO/Software & Consulting für Projekt Minerva: CRM kann auch ERP!

UniPRO/Software & Consulting für Projekt Minerva: CRM kann auch ERP!

(Bildquelle: (c) Corbis)

Sie ist gestartet – die Implementierungsphase für das Projekt Minerva des Aachener Beratungsunternehmens Trovarit. Unidienst konnte in einem umfassenden Ausschreibungsverfahren mit der Branchenlösung UniPRO/Software & Consulting überzeugen – mit einer Lösung auf Basis von Dynamics 365, entwickelt speziell für die Bedürfnisse eines Beratungs- und Dienstleistungsunternehmens.

TROVARIT SUCHT EIN ERP – so titelt die Trovarit AG, selbst Marktanalyst und Spezialist für die Auswahl von Business Software, im Blog für das Projekt Minerva. Doch die Lösungen von Unidienst basieren auf einem CRM-System. Dennoch oder gerade deswegen – konnte Unidienst Trovarit mit der Lösung UniPRO/Software & Consulting als Kunden gewinnen. Die Gründe hierfür liegen – und das freut ganz besonders – in der eigenen Strategie: Dem Festhalten am Funktionsbündel einer Branchenlösung im APP-Zeitalter, der Kombination eines CRM-Systems mit ERP-Komponenten und dem Fokus auf durchgängigen Geschäftsprozessen.

Bereits im Herbst 2014 gingen im IT-Matchmaker, der von Trovarit betriebenen Ausschreibungsplattform 24 Angebote ein. Nach einer Eingrenzung der Anbieter ging es dann für 6 Anbieter in die Workshopphase. Groß war die Freude als wir hörten, dass die Lösung es in die Runde der letzten drei Anbieter geschafft hat. Jetzt ging es darum, erneut zu bewerten, welche Unternehmensprozesse von welchen Bausteinen zu bewerkstelligen wären: Die von Trovarit umfassend entwickelten Prozesse zur Systemauswahl und Projektsteuerung galt es mit den Vertriebs- und Backoffice-Funktionen von UniPRO/Software & Consulting optimal abzustimmen.

Schon nach der ersten Systempräsentation hatten wir das gute Gefühl, die Anforderungen mit der Standardlösung weitgehend umsetzen zu können – und wirklich: Die langjährige Philosophie von Geschäftsführer Bert Enzinger hat sich ausgezahlt!
Gerade bei Dienstleistungsunternehmen, die keine Produktionsprozesse benötigen, punktet UniPRO/Software & Consulting durch das in das CRM-System integrierte ERP-Funktionsbündel. Daraus resultieren stringente Abläufe für die Zielgruppe, deren spezifische Geschäftsprozesse durchgängig in einer Business Software abgebildet werden. Die konsequente Ausrichtung auf die Anforderungen von Beratungs- und Consulting Unternehmen spannt dabei den Bogen von der Kundengewinnung, Projekt- und Produktentwicklung bis hin zur Umsatzplanung und Analyse des erwirtschafteten Deckungsbeitrags.

Unidienst weiß um die Bedeutung der Trovarit AG als Beratungsunternehmen für Business Software im deutschsprachigen Raum und bedankt sich für das dem Unternehmen und der Lösung UniPRO/Software & Consulting entgegen gebrachte Vertrauen. Es wird ein spannendes, gemeinsames Projekt!

Die Trovarit AG informiert über den Projektverlauf von Minerva regelmäßig auf ihrem gleichnamigen Blog! Minerva – Trovarit sucht ein ERP

Die Unidienst GmbH Informationsdienst für Unternehmungen mit Sitz in Freilassing ist bereits seit 1974 als Unternehmensberatung und Softwareentwickler tätig. Als einer der ersten deutschen Microsoft Partner plant und realisiert Unidienst seit 2003 kundenindividuelle CRM- und xRM-Projekte für mittelständische und große Unternehmen.

Kontakt
Unidienst GmbH
Sandra Sommerauer
Gewerbegasse 6a
83395 Freilassing
+49 8654 4608- 16
sandra.sommerauer@unidienst.de
http://www.unidienst.de

Pressemitteilungen

CRMPATHY: Das CRM der nächsten Generation

die dialogagenten zeigen auf der CeBIT 2017 das innovative High-End-CRM-System CRMPATHY: empathisch, kooperativ, individuell.

CRMPATHY: Das CRM der nächsten Generation

Empathisch, kooperativ, individuell: CRM der nächsten Generation mit CRMPATHY

Mehr Effizienz, mehr Conversions, mehr Transparenz – CRMPATHY heißt das innovative High-End-CRM-System der dialogagenten aus Wuppertal. Es eröffnet Händlern, Herstellern und Service-Partnern ganz neue Möglichkeiten bei Kundengewinnung, Kundenorientierung und Kundenbindung. Kooperative Ansätze mit Business Communities sind ebenso möglich wie eine individualisierte, hochdynamische und vor allen Dingen empathische Kommunikation zum Kunden auf der Fläche. Live auf der CeBIT (20. bis 24. März) in Halle 5, Stand B64.

Die Wuppertaler Agentur die dialogagenten machte sich 2016 auf den Weg den CRM-Markt umzukrempeln. Basis dafür sind eine mehr als 25-jährige Erfahrung bei der Umsetzung von unterschiedlichen Softwarelösungen in Handelsstrukturen und der von Sven Bruck, Inhaber und Geschäftsführer der dialogagenten, entwickelte Ansatz des Empathischen CRMs.

CRMPATHY macht Verkäufer zu persönlichen Lotsen
„Online gewinnt, offline verliert“ – diese Formel prägte in den vergangenen zehn Jahren die Diskussion über die Zukunft des Handels. Davon unbeirrt trotzen innovative Händler diesem vermeintlichen Trend: mit klassischen Geschäften, in denen sich Kunden beraten lassen, Produkte anfassen oder ausprobieren, direkt kaufen und mit nach Hause nehmen können. Sie machen das, was Handel schon immer auszeichnete, mehr und mehr in Vergessenheit gerät, aber essentiell bleibt: „In Zukunft ist es für Händler zentral, die Kunden personalisiert anzusprechen. Je mehr Informationen Händler über die Bedürfnisse und Vorlieben der Kunden haben, desto individueller können sie die Angebote gestalten – und zwar situativ genau auf den jeweiligen Kontext abgestimmt. Für die Kunden bringt dies wertvolle Mehrwerte, da sie so passgenaue Angebote erhalten, die eine hohe Relevanz für sie haben. („Die Zukunft des stationären Handels“, Celko, M., Jánszky, S., 2014, Trendstudie des 2b AHEAD ThinkTanks. Leipzig). Genau das ermöglicht CRMPATHY. Mit dem High-End-CRM-System werden Unternehmen und Händler aber nicht nur Partner für die Kunden, sie werden persönliche Lotsen durch die Produkt- und Angebotsvielfalt – wer möchte sich heute schon in allen Details mit den neuesten Trends etwa auf dem Markt der Tourenräder auseinandersetzen? Die zigtausend Plattformen im Internet ansteuern und vergleichen? Mit CRMPATHY zeigen Unternehmen und Händler ihren Kunden, dass Sie verstehen, worauf es ankommt – individuell und kontinuierlich.

Aus der Überforderung zur werthaltigen Kundenbindung
Kundenorientierung und Unternehmenserfolg hängen also eng miteinander zusammen. „Wenn es etwa Handelsunternehmen schaffen, ihre Kunden am Point-of-Sale richtig abzuholen, werden sie die Nase im Wettbewerb gegenüber der Online-Konkurrenz vorn haben. Sie müssen sich auf ihre Stärken, etwa den individuellen Service und die vertrauensvolle Beratung, konzentrieren können. Die Mitarbeiter benötigen dazu alle relevanten Informationen. Auf der anderen Seite müssen aber auch alle Informationen aus den Verkaufsgesprächen problemlos wieder eingespielt werden können. Und da meine ich nicht Geburtsdatum und Familienstand, sondern vielmehr weiche Faktoren wie Kaufmotive oder individuelle Vorlieben. Wer so den Kunden versteht, kann empathisch auf ihn zugehen und ihm ganz neue Angebote mit echten Mehrwerten machen“, so Sven Bruck, Inhaber und Geschäftsführer der dialogagenten und Begründer des Empathischen CRMs. Die Lösung der dialogagenten ermöglicht dies auf einfache Weise über alle Devices hinweg und stärkt damit die Kernkompetenz des Handels, die persönliche Beratung und die besondere Kundenbeziehung auf der Verkaufsfläche.

CRMPATHY als kooperatives CRM für sich wandelnde Strukturen
Kooperationen zwischen Händler und Hersteller auch auf der Ebene der Kundenbetreuung sind schon heute entscheidende Erfolgsfaktoren für Kundenloyalität und Kundenzufriedenheit. Stichworte sind hier Internet of Things oder vernetzte Smart-Homes. Individuell gestaltete Produkte und Services, ergänzende On Demand-Dienste, persönlich zugeschnittene Angebote ergeben völlig neue Kundenbeziehungen im Dreieck zwischen Handel, Hersteller und Konsument. Die Frage hierbei: Wem gehört der Kunde? Wer profitiert wie vom digitalen Folgegeschäft? Und wie können die Kenntnisse über den Kunden, die in Beratung und Verkauf gewonnen werden, gemeinsam effektiv genutzt werden? CRMPATHY geht hier einen Schritt weiter als die bisherigen, traditionellen CRM-Lösungen. Es ist das erste kooperative CRM-System für eine effektive Zusammenarbeit zwischen Handel und Hersteller. Es ist die Basis für gemeinsame und nachhaltige Kundenbetreuungsprogramme und Verkaufsförderungen. Dabei werden die gewonnen Daten in Business Communities als gemeinsame Plattform für die jeweiligen Netzwerke integriert. Hersteller und Händler, aber auch zukünftige Partner in der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle wie Finanz- und Servicedienstleister, Content Provider oder Nahversorger, können so für eine ideale, auf den persönlichen Bedarf des Kunden zugeschnittene Betreuung ohne Systembrüche und Informationsverlust zusammenarbeiten. In der Automobilbranche unterstützen die dialogagenten mit dem Ansatz der Business Communities bereits seit vielen Jahren Hersteller, Händler, Servicepartner und Finanzdienstleister bei der Kooperation am Kunden und erzielen mit der von ihnen umgesetzten Lösung außergewöhnliche Erfolge.

CRMPATHY auf der CeBIT
Auf der CeBIT (20. bis 24. März) stellen die dialogagenten CRMPATHY in der Digital Marketing Arena in Halle 5, Stand B64, vor. Zudem hält Sven Bruck verschiedene Vorträge und nimmt an diversen Panels teil.

Die Vorträge und Panelteilnahmen von Sven Bruck im Überblick:

20.03.2017, 11:50 – 12:30 Uhr, Halle 5, Stand B64
Marketing Disruption – Sind die Unternehmen schon bereit für die nächste Welle?
CeBIT Digital Marketing Arena, Panel

20.03.2017, 14:10 – 14:50 Uhr, Halle 5, Stand B64
Erfolgsfaktoren bei der Digitalisierung von Kundenprozessen
CeBIT Digital Marketing Arena, Vortrag

20.03.2017, 17:30 – 18:00 Uhr, Halle 5, Stand B64
Ready for the Next Marketing Disruption
CeBIT Digital Marketing Arena, Panel

22.03.2017, 14:10 – 14:50 Uhr, Halle 5, Stand B64
Social Selling als neuer Vertriebsansatz im B2B
CeBIT Digital Marketing Arena, Panel

22.03.2017, 14:50 – 15:00 Uhr, Halle 5, Stand B64
Fireside Chat: d.conomy – no limits
CeBIT Digital Marketing Arena, Fireside Chat

23.03.2017, 11:30 – 12:10 Uhr, Halle 5, Stand B64, Bühne 2
Mehr Empathie in Vertrieb & Verkauf – was heißt das?
CeBIT Digital Marketing Arena, Panel

23.03.2017, 16:40 – 17:00 Uhr, Halle 5, Stand B64
Erfolgsfaktoren für die Lead-Qualifizierung
CeBIT Digital Marketing Arena, Talk

24.03.2017, 15:10 – 16:00 Uhr, Halle 5, Stand B64
Abschlussdiskussion: Zukunft beim Digital Marketing
CeBIT Digital Marketing Arena, Panel

die dialogagenten aus Wuppertal sind seit über 25 Jahren erfolgreich am Markt. Anfangs als ABS Computer GmbH, Agentur für EDV-gestütztes Marketing, umfasst ihre Leistungspalette heute die gesamte Bandbreite an Dialogmarketingmaßnahmen – von der Strategie und Beratung über die kreative Umsetzung bis zur datentechnischen und operativen Abwicklung. Kunden von den dialogagenten kommen aus den Bereichen Automobil, Handel und Versicherungen, Verkehr, Gesundheitswesen und Tourismus. Über 60 Mitarbeiter entwickeln Dialog- und CRM-Konzepte, die kreativ und technisch ausgefeilt sind. Mit meist inhouse entwickelten Softwarelösungen erschließen sie nachhaltig Kundenpotenziale und optimieren dauerhaft Dialogprozesse. Der geschäftsführende Gesellschafter Sven Bruck gilt als der Erfinder des „Empathischen CRM“ und hat mit seinem Unternehmen die dialogagenten CRMPATHY, ein revolutionär neues High-End-CRM-System entwickelt, welches die Ansprüche an das Empathische CRM perfekt umsetzt und dem Handel eine Vielzahl von Mehrwerten der Kundenbindung in der digitalen Transformation ermöglicht. CRMPATHY gilt als nächste Entwicklungsstufe im Customer-Relationship-Management.

Firmenkontakt
die dialogagenten Agentur Beratung Service GmbH
Sven Bruck
Briller Straße 39
42105 Wuppertal
+49 (0)202 371 47 0
+49 (0)202 371 47 49
info@die-da.com
http://www.die-da.com

Pressekontakt
zuhoeren – agentur für kommunikation
Marciel Riemann
Hauptstraße 64
91054 Erlangen
+49 (0)9131 9208630
+49 (0)9131 9208640
presse@agentur-zuhoeren.de
http://www.agentur-zuhoeren.de

Pressemitteilungen

Vorsprung beim Kunden – Vertrieb & Customer Experience

Das mittelständische IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen RDS Consulting GmbH aus Düsseldorf präsentiert in diesem Jahr auf der CeBIT Lösungen für einen mobilen, vernetzten Vertrieb.

Vorsprung beim Kunden - Vertrieb & Customer Experience

Die RDS erstellt in jedem Jahr ein besonderes Angebot für die CeBIT und geht damit direkt auf die Anforderungen des Marktes ein. Ziel ist es, Lösungsansätze zu präsentieren, die es Unternehmen ermöglichen, die Vertriebsprozesse in Zukunft mehr und mehr vernetzt abzubilden. Die einzelnen Lösungsangebote sind optimal aufeinander abgestimmt und greifen ineinander.

In der Digital Marketing Arena können sich die Fachbesucher über die Chancen der Digitalisierung und der gleichzeitigen Mobilisierung von Vertriebsprozessen im B2B-Umfeld informieren. In dem Vortrag „Vorsprung beim Kunden – IT als Erfolgsfaktor für die Customer Experience“ von Sales Manager Alexander Otterbach, am Dienstag um 15:50 Uhr, werden Konzepte für einen rundum vernetzten Vertriebsalltag präsentiert – von der ersten Kontaktaufnahme bis zur Betreuung langjähriger Bestandskunden. Zudem nehmen verschiedene Unternehmensvertreter an Diskussionen in der Digital Marketing Arena teil. Detaillierte Informationen zum Vortrag und den Diskussionsrunden unter Vorsprung beim Kunden

Viele Unternehmen beginnen damit, ihre Kundenbetreuung zu optimieren und bestehende Prozesse zu modernisieren. Schnelligkeit, Service und Datenpflege sind für einen erfolgreichen und effizienten Vertriebsprozess unerlässlich.
Die individualisierten Lösungsansätze der RDS Consulting GmbH unterstützen bei der Digitalisierung des optimalen Vertriebsprozesses. Richtig eingesetzt, unterstützen gut vernetzte digitale Hilfsmittel, wie Sales Apps, Microsoft Dynamics 365 oder ein individualisiertes Kundenportal wunderbar im Arbeitsalltag. Was im B2C-Bereich schon lange gang und gäbe ist, wird mehr und mehr ins B2B-Umfeld übertragen. Wer bei allen Fragen unkompliziert erreichbar ist, alle nötigen Informationen, schnell, mobil und im passenden Kontext liefert, gewinnt den Kunden!

Auf Grund der zunehmenden Digitalisierung aller Lebensbereiche darf das persönliche Gespräch mit dem Kunden nicht in den Hintergrund rücken – es verändert sich nur. Deshalb sind alle Interessenten herzlich eingeladen, sich am Stand B64 in der Digital Marketing Arena in Halle 5 näher zu informieren und sich verschiedene Demos live anzusehen.

Digital Marketing Arena Halle 5 | B64

>>> Montag, 20.03.2017, 14:10 Uhr: Diskussionsteilnahme am Panel Erfolgsfaktoren bei der Digitalisierung von Kundenprozessen – Peter Rahmann, IT-Consultant
>>> Dienstag 21.03.2017 15:50 Uhr Vorsprung beim Kunden – IT als Erfolgsfaktor für die Customer Experience – Alexander Otterbach, Sales Manager
>>> Mittwoch, 23.03.2017, 11:50 Uhr: Diskussionsteilnahme am Panel Mehr Kundenorientierung im Vertriebsmanagement – Thorsten Strauß, Head of Cloud & Business Solutions
>>> Donnerstag, 23.03.2017, 11:20 Uhr Elevator Pitch: Next Generation CRM – Thorsten Strauß, Head of Cloud & Business Solutions
>>> Donnerstag, 23.03.2017 Diskussionsteilnahme zum Thema Mehr Empathie im Vertrieb und Verkauf – Alexander Otterbach, Sales Manager

Wir sind ein mittelständisches IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in Düsseldorf.
Was uns als IT-Unternehmen so besonders macht? Die Kombination aus langjähriger Praxiserfahrung und serviceorientierter Methodenkompetenz. Wir sind flexibler Partner an der Seite unserer Kunden und Neudenker bei lohnenden Trends – seit über 30 Jahren!
Rasante Entwicklungen in der IT-Branche sind Treiber für eine fortwährende Veränderung. Aus diesem Grund entwickeln wir auch unsere Lösungen und Leistungen stets weiter. Zukunftsorientierte Lösungen entwickeln und echte Mehrwerte für unsere Kunden schaffen – das ist unsere Vision und Leidenschaft.

Kontakt
RDS Consulting GmbH
Berit Aldrup
Mörsenbroicher Weg 200
40470 Düsseldorf
+49 (211) 9 68 56-0
+49 (0) 211 9 68 56-34
info@rds.de
http://www.rds.de

Pressemitteilungen

UniPRO/BankClearing – die Schnittstelle entspricht SEPA 3.0

UniPRO/BankClearing - die Schnittstelle entspricht SEPA 3.0

Bankenclearing mit der UniPRO/Schnittstelle für SEPA

Seit November 2016 gibt es SEPA 3.0, mit Veränderungen im Lastschriftverfahren. Die Unidienst-Schnittstelle UniPRO/BankClearing entspricht den neuesten Anforderungen. Kunden, die mit Microsoft Dynamics CRM und Dynamics 365 Lastschriftdateien an ihre Banken übergeben möchten, können dies mit den Versionen 2.6 und 3.0 tun.

Seit SEPA (Single Euro Payments Area) gibt es keine Unterscheidung mehr zwischen nationalen und internationalen Transaktionen. SEPA hat die länderspezifischen Bankleitzahlen und Kontonummern abgelöst. Seit November 2016 gibt es SEPA 3.0, mit Veränderungen im Lastschriftverfahren. Die Laufzeit älterer Formate endet im November 2017, bis dahin werden noch einige Banken die Vorgängerversionen akzeptieren.

Unidienst bietet mit der Funktion UniPRO/BankClearing eine Schnittstelle, mit der Rechnungsdaten aus Microsoft Dynamics CRM bzw. Dynamics 365 im SEPA-Format an die Banken übergeben werden. Die Exportdatei im XML-Format entspricht den Vorgaben von SEPA 3.0 als auch der Vorgängerversion 2.6.

Rechnungen die für den Bankeinzug bestimmt sind – hierzu ist der Zahlungsweg „Einzug“ bei den Rechnungen im CRM-System anzugeben – werden als reine Lastschrift-Datei ausgegeben. Dabei wird die Anzahl der Lastschriften bei den Kunden fortgeschrieben.

Neben einigen Spezifikationen der Datenformate durch das DFÜ-Abkommen (Abkommen über die Datenfernübertragung zwischen Kunden und Kreditinstitutionen) kam bei der Version SEPA 3.0 die Unterscheidung zwischen der SEPA-Basislastschrift und der SEPA-Firmenlastschrift in der Importdatei hinzu. Dabei handelt es sich um die ehemalige Inlands-Einzugsermächtigungslastschrift und um die Inlands-Abbuchungsauftrags-Lastschrift.

Die Schnittstelle wird im Rahmen der Unidienst-Lösungen und als selbstständige Applikation für Dynamics 365 online und lokal bereitgestellt.

Die Unidienst GmbH Informationsdienst für Unternehmungen mit Sitz in Freilassing ist bereits seit 1974 als Unternehmensberatung und Softwareentwickler tätig. Als Microsoft Partner, plant und realisiert Unidienst als einer der ersten deutschen Microsoft Partner seit 2003 kundenindividuelle CRM- und ERP-Projekte für mittelständische und große Unternehmen.

Kontakt
Unidienst GmbH
Sandra Sommerauer
Gewerbegasse 6a
83395 Freilassing
+49 8654 4608- 16
sandra.sommerauer@unidienst.de
http://www.unidienst.de

Pressemitteilungen

prisma informatik präsentiert Self-Service-BI mit Qlik-Lösungen auf der IT-EXPO

prisma informatik GmbH auf der IT-EXPO 2017: Halle 1, Stand C.19

Nürnberg/Zürich, 1. März 2017. Auf der IT-EXPO 2017 in Zürich (5. und 6. April 2017) informiert die prisma informatik GmbH über benutzerfreundliches, leicht zu integrierendes Business Intelligence mit den Lösungen von Qlik. Als zertifizierter Qlik-Partner bietet das auf ERP-, CRM- und BI-Themen spezialisierte Nürnberger Softwarehaus den Besuchern umfassende Einblicke in die Welt des Self-Service-BI. Mit den Qlik-Lösungen QlikView® und Qlik Sense® können Unternehmen jegliche ERP-Systeme, wie beispielsweise Microsoft Dynamics NAV, und weitere Datenquellen anbinden und ihre Daten vollends analysieren und verstehen. Es lassen sich damit die wirklichen Beziehungen der Daten untersuchen und daraus Erkenntnisse für unternehmerische Entscheidungen ableiten. Dabei sind die Qlik-Lösungen intuitiv nutzbar und ermöglichen Visualisierungen per Drag-and-Drop. So können die Nutzer in den Fachbereichen eigenständige Recherchen durchführen, ohne Unterstützung aus der IT-Abteilung anfordern zu müssen. „Typische Fragestellungen, die unsere Bestandskunden haben, sind beispielsweise solche nach Cross-Selling-Potenzialen, Lagerbeständen, Auslastung der Logistik oder bedarfsgerechter Warendisposition. Daneben können auch das Kundenverhalten, aktuelle Trends und ähnliches mit Qlik sehr schnell erkannt werden. Unsere Projektansprechpartner berichten, dass die Fachbereiche schnell sehr begeistert von den Möglichkeiten sind und sowohl gerne als auch kreativ mit den Lösungen arbeiten“, informiert Claudius Malue, Geschäftsführer der prisma informatik GmbH.

Über die modernen BI-Anwendungen lassen sich alle benötigten Reports einfach erstellen. Auch Dashboards und Apps können individuell verwendet und eingebettet werden, um Antworten auf alle wichtigen Fragen eines Unternehmens zu geben.

Die prisma informatik unterstützt mittelständische Firmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz bei der kompletten Umsetzung ihrer BI-Projekte inklusive der umfassenden fachlichen Beratung und auch der Anbindung jeglicher externer Datenquellen.

Selbst in komplexen ERP-Umgebungen mit individualisierten Strukturen sind die Qlik-Lösungen nachhaltig integrierbar. Auch hier greift das Know-how der versierten Consultants von prisma informatik sowie die langjährige Projekterfahrung im Bereich ERP, CRM und Business Intelligence.

Die IT-EXPO ist als Leitmesse der IT-Branche in der Schweiz positioniert. Thematische Schwerpunkte sind Business-Software, Security und Dokumentenlösungen. Ergänzend zu den Präsentationen der Ausstellung bietet die Messe ein umfangreiches Vortragsprogramm, Podiumsdiskussionen und Praxisbeispiele. Parallel zur IT-EXPO finden weitere Fachmessen statt, sodass sich die Besucher unterschiedliche Aspekte der Digitalisierung erschließen können.

prisma informatik GmbH wurde im Oktober 2006 gegründet. Das Leistungsspektrum umfasst Dienstleistungen und Lösungen auf Basis der Microsoft-Technologie Microsoft Dynamics NAV für mittelständische Unternehmen mit besonders hohen Qualitätsansprüchen, vornehmlich aus den Bereichen Handel, Automotive und Fertigung. Zusätzlich setzt prisma informatik im Bereich Business Intelligence die Anforderungen der Kunden mit den innovativen Self Service BI-Lösungen QlikView und Qlik Sense um. prisma informatik übernimmt Projektimplementierung, Konzeption und Realisierung von komplexen Systemen. Projektarbeit, langfristige Fortentwicklung und Betreuung erfolgen aus einer Hand. Die Anwender der Lösungen von prisma informatik sind national und international agierende Unternehmen.

Das Portfolio wird abgerundet durch ein umfangreiches Schulungsangebot in der prisma akademie.

Firmenkontakt
prisma informatik GmbH
Silke Schindler
Merianstraße 26
D- 90409 Nürnberg
+49 911 / 239 80 550
info@prisma-informatik.de
http://www.prisma-informatik.de

Pressekontakt
Walter Visuelle PR GmbH
Leonie Walter
Adelheidstr. 79
65185 Wiesbaden
+49 611-34172410
info@pressearbeit.de
http://www.pressearbeit.de

Pressemitteilungen

asioso – die neue Digitalagentur, die es einfach macht!

asioso - die neue Digitalagentur, die es einfach macht!

Mit asioso betritt eine neue Digitalagentur den Markt. Das Münchner Unternehmen wurde zum 01.03.2017 von Nico Rehmann und Goran Stefanovic gegründet.

asioso ( www.asioso.de) vereint die strategische und fachliche Beratung, kombiniert mit kreativer Kompetenz und technologischer Expertise. „Unser Slogan – Visions. Emotions. Technology. – wurde mit Bedacht gewählt. Wir möchten Unternehmen dabei helfen die Gegenwart kompetent zu meistern und für die Zukunft gerüstet zu sein. Unsere langjährige Digitalisierungs-Expertise und unsere Erfahrung hilft uns dabei, weit über den Tellerrand hinaus zu blicken und somit zukünftige Trends zu erkennen.“, so Goran Stefanovic.

Bei unserer Arbeit spielen Emotionen eine wichtige Rolle. In einer Zeit, in der Automatismen durch Programme und Roboter immer mehr die menschliche Arbeit ersetzen, versuchen wir den Digitalisierungsprozess einfacher und menschlicher zu gestalten. Was ist menschlicher als echte Gefühle?

Stellen Sie sich die Frage wieso noch eine weitere Digitalagentur bei dem Dschungel an Dienstleistern und Agenturen sinnvoll ist? Derzeit gibt es durch den Zusammenschluss verschiedener Dienstleister eine Konsolidierung auf dem Markt. Diese neuen, großen Konstellationen beeinflussen die Wettbewerbsfähigkeit. Es entstehen Lücken. Beide Gründer arbeiten seit langer Zeit sehr gut zusammen, ergänzen sich fachlich hervorragend und haben den unermüdlichen Willen Neues zu schaffen.

Herr Stefanovic hat über viele Jahre hinweg verschiedenste, digitale Projekte erfolgreich umgesetzt und war bei seinem vorherigen Arbeitgeber verantwortlich für den Bereich Portals & Web Applications. Herr Rehmann wirkte in der Geschäftsleitung einer mittelständischen Digitalberatung und verantwortete das Marketing, den Sales, die Strategieberatung sowie die Produktentwicklung.

Die Bandbreite der Dienstleistungen von asioso umfasst die Beratung, die Konzeption, das UX Design und die technische Realisierung von digitalen Projekten. Wesentlicher Faktor ist es, die Marke mit den Kunden positiv und nachhaltig zu verbinden, um somit die Markenloyalität zu stärken. Egal, ob bei der Neukundengewinnung, bei der Informationsbeschaffung, beim Kauf oder im Service. Alle relevanten Touchpoints müssen jederzeit konsistent und funktionierend bedient werden.

„Wir helfen Unternehmen dabei die Tücken des Digitalisierungs- Zeitalters zu erkennen, diesen auszuweichen und die sich daraus ergebenden Chancen zu ergreifen. Dabei versuchen wir überflüssige Komplexität zu vermeiden“, so Nico Rehmann.

asioso ( www.asioso.de) ist eine Digitalagentur mit Sitz in München. Diese vereint die strategische und fachliche Beratung, kombiniert mit kreativer Kompetenz und technologischer Expertise.

Wesentlicher Faktor ist es die Marke mit den Kunden positiv und nachhaltig zu verbinden, um somit die Markenloyalität zu stärken. Egal ob bei der Neukundengewinnung, bei der Informationsbeschaffung, beim Kauf oder im Service. Alle relevanten Touchpoints müssen jederzeit konsistent und funktionierend bedient werden.

Unsere Experten verfügen neben der langjährigen Erfahrung im digitalen Business, über international anerkannte Projektmanagement- und Führungszertifizierungen

Kontakt
asioso
Nico Rehmann
Pelkovenstraße 51
80992 München
+49 89 9545706 10
+49 89 9545706 15
info@asioso.de
http://www.asioso.de

Pressemitteilungen

FLOWFACT Performer PDF Angebotsversand

FLOWFACT Performer PDF Angebotsversand
Ganz einfach Ihren Interessenten Exposes zusenden und die Angebote verwalten.
So einfach war der Versand von Exposes, Bildern und Dokumente aus FLOWFACT noch nie.

FLOWFACT Performer PDF Angebotsversand

FLOWFACT Performer PDF Angebotsversand

FLOWFACT Performer PDF Angebotsversand
Ganz einfach Ihren Interessenten Exposes zusenden und die Angebote verwalten.
So einfach war der Versand von Exposes, Bildern und Dokumente aus FLOWFACT noch nie.

Das Addin „FLOWFACT Performer PDF Angebotsversand Paket“ ergänzt FLOWFACT Performer CRM um die Möglichkeit aus bestehenden Word-Exposes oder aus bestehenden Vorlagen versandfertige PDF-Dokumente zu generieren und für den Versand vorzubereiten.
Der Massenversand von E-Mails mit PDFs und weiteren Anhängen nach einer Objektselektion wird erheblich beschleunigt.
Die einfache Oberfläche und Bedienung der Tools reduziert die Einarbeitungszeit bei neuen Mitarbeitern und vermeidet Fehler in Handhabung. Durch den Einsatz des PDF-Toolpaketes wird die Bearbeitung von Erstellung, Ablage und Versand von Exposes beschleunigt und es liegen Offerten-Verbuchungen für die Nachbereitung der Angebote vor.

Das Toolpaket besteht aus:
PDF-Expose-Erstellung
– Erstellung von PDF-Exposes
– Verwendung von Vorlagen oder bereits erstellten Word-Exposes
– Individuelle Namensgebung der PDF-Dateien

Objektanhänge per E-Mail
– Versand der am Objekt hinterlegten weiteren Dokumenten
– Höhere Informationsdichte bei einem Massenversand nach Objektselektion
– Zeitersparnis durch einfachen Expose Versand auf Knopfdruck
– Einfache Angebotsübersicht bei Objekten mit mehreren Einheiten
– Vollständige Nachweishistorie durch Offerten-Aktivitäten
– Nachversand von beliebigen Dateien per E-Mail

PDF Angebotsversand
– Einzel- und Serienversand
– Versand aus dem Adressfenster
– Versand aus dem Selektionsfenster
– Auswahl einzelner Unterobjekte
– Druck von Anschreiben über Word
– Auswahl von E-Mail und Word-Vorlage
– Auswahl Benutzermerkmal
– Auswahl E-Mail-Adresse

Falls Sie Ihre Immobilien Interessenten noch einfacher und schneller Exposés und ObjektUnterlagen zustellen möchten ist dieses das ideale Tool für Ihr Unternehmen.
Natürlich erfolgt der Versand aller Unterlagen auf Wunsch mit rechtssicherer Widerrufsbelehrung.

Damit Sie und Ihre Mitarbeiter dieses Tool von Anfang an richtig nutzen können sollten Sie sich hier gleich zu unserem kostenlosen Seminar anmelden.

Gleich hier zum kostenlosen Seminar anmelden!

Wir präsentieren Ihnen gerne jederzeit FLOWFACT Universal CRM ganz nach Ihre Anforderungen und Vorstellungen.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns und wir können Ihnen alle Funktionen und Optimierungsmöglichkeiten rund um FLOWFACT per Fernzugriff auf Ihrem Monitor oder bei Ihnen vor Ort zeigen.

Selbstverständlich können an der Präsentation auch mehrere Ihrer Mitarbeiter, auch über unterschiedlichste Standorte, teilnehmen.

Wir nehmen uns Zeit für alle Ihre Fragen!

Kontakt
CRMPRO GmbH
Markus Ludwig
Memelerstraße 6
83064 Raubling
+49 8031 304280
+49 8031 3042870
flowfact@crmpro.de
https://www.crmpro.de

Pressemitteilungen

Innovationen in 2017 für FLOWFACT-Kunden

Seit 1992 ist die CRMPRO GmbH Premium FLOWFACT Partner. 25 Jahre in denen wir uns immer wieder auf neuste Technologien der FLOWFACT Performer CRM freuen durften.

Innovationen in 2017 für FLOWFACT-Kunden

„Was fortschrittliche Unternehmen jetzt brauchen, sind moderne Tools für eine moderne Welt. FLOWFACT wird seine Kunden mit den Werkzeugen ausrüsten, die sie brauchen, um heute UND morgen zu gewinnen“, sagt Daniel Edward Kim, neuer Chief Technological Officer von FLOWFACT. Als CTO wird er sich in der Geschäftsleitung um die technische Leitung und Entwicklung von FLOWFACT federführend kümmern.

Im ersten Schritt wird Daniel Kim die Technologie und das Ökosystem der FLOWFACT-Produkte weiterentwickeln. „Für moderne Architektur gibt es einen Grund! Schneller, besser und höhere Qualität; und wir werden diese Technologie vorwärts treiben und in Marktstärke umsetzen. FLOWFACT agierte immer schon nach dem Motto ‚customer first‘, aber jetzt gehen wir noch tiefer. FLOWFACT dreht sich um die Kunden der Kunden, Käufer und Verkäufer, Mieter und Vermieter aller Immobilienkategorien.“

Eine aktuelle Befragung von 815 IVD-Mitgliedern, dem größten Immobilienverband Deutschlands, hat im November 2016 ergeben, dass FLOWFACT mehr als doppelt so viele Kunden hat als der nächste Beste. „Aber klassische CRM-Lösungen sterben gerade. Was fortschrittliche Unternehmen jetzt brauchen, sind moderne Tools für eine moderne Welt“, erklärt Kim.

Daniel Kim und FLOWFACT werden voneinander profitieren und einzigartige Produkte in 2017 an den Start bringen. Daniel Kim verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Software- und Produktentwicklung. Gepaart mit über 30 Jahren Immobilien-Know-how von FLOWFACT stehen spannende Neuerungen an, damit FLOWFACT das erfüllt, was Verbraucher von Immobilienmaklern erwarten.

Daniel Kim ist US-amerikanischer Staatsbürger. Vor FLOWFACT verantwortete er das Research & Development eines FinTech Startups, das neue Formen der Kreditvergabe entwickelte. Davor war er Co-Gründer und CTO eines Startups, das Banken dabei unterstützt, nicht-zinsabhängiges Einkommen zu generieren. Darüber hinaus leitete er eine Innovationsgruppe bei Vodafone.

„Daniel Kim besitzt ein sehr intensives Verständnis für die User Experience. Seine große Leidenschaft ist das Erschaffen innovativer Produkte mit höchstem Kundennutzen und zugleich die Leitung von hochproduktiven Entwicklerteams“, erläutert CEO Lars Grosenick. „Wir haben lange gesucht und über 40 Bewerber angesehen. Daniel Kim war der mit Abstand dynamischste, innovativste Kandidat mit hervorragender Expertise.“

Sie haben Fragen? Hier klicken.

Wir präsentieren Ihnen gerne jederzeit FLOWFACT Universal CRM ganz nach Ihre Anforderungen und Vorstellungen.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns und wir können Ihnen alle Funktionen und Optimierungsmöglichkeiten rund um FLOWFACT per Fernzugriff auf Ihrem Monitor oder bei Ihnen vor Ort zeigen.

Selbstverständlich können an der Präsentation auch mehrere Ihrer Mitarbeiter, auch über unterschiedlichste Standorte, teilnehmen.

Wir nehmen uns Zeit für alle Ihre Fragen!

Kontakt
CRMPRO GmbH
Markus Ludwig
Memelerstraße 6
83064 Raubling
+49 8031 304280
+49 8031 3042870
flowfact@crmpro.de
https://www.crmpro.de