Tag Archives: Gasvergleich

Energie/Natur/Umwelt

Wie spart man Geld im Alltag?

Diesen Hinweis ausblenden

Aufgrund der Entwicklungen in den letzten Jahren, mit dem stetigen Verlust der Mittelschicht und der immer schwieriger werdenden Erhaltung des gewohnten Lebensstandards ist kaum etwas so von Bedeutung, wie die Einsparung vom Geld in einfachen Alltagsgebieten. Bei Strom, Gas und auch beim wohlverdienten Urlaub wird es daher immer wichtiger, verschiedene Anbieter zu vergleichen und hin und wieder mit nur wenig Zeitaufwand einiges an Geld zu sparen, das anderswo vernünftiger eingesetzt werden kann.

Billiger Strom verschafft eine hohe monatliche Konsumentenrendite

billiger stromSo weit man sich zurückerinnern kann, ist der Strompreis beinahe stetig angestiegen. In einem Haus oder einer größeren Wohnung sind die Stromkosten oftmals gar der höchste Ausgabenfixpunkt, den Konsumenten monatlich zu bewältigen haben. Dabei ist bei kaum etwas der Qualitätsunterschied so gering wie zwischen günstig Strom und teurem Strom. Letztendlich kommt bei jedem derselbe Strom aus der Steckdose. Dies könnte mit auch ein Grund sein, warum sich einige Konsumenten erst gar nicht mit dem Thema beschäftigen und ihre Stromkosten einfach akzeptieren, obwohl sie genau da bares Geld sparen könnten. Günstig Strom unterscheidet sich prinzipiell von teurerem Strom darin, dass Erstere in anderen Gebieten einsparen. Das können Werbeausgaben sein, auf die verzichtet wird, aber auch beim Kundenservice kann stark eingespart werden (zum Beispiel bei reinen Internetanbietern).
So ist es leicht nachvollziehbar, wie billiger Strom existieren kann. Um solche Anbieter zu finden, können Konsumenten vor allem auf die Unterstützung von Vergleichswebsites zählen, die kostenlos die verschiedensten Anbieter auflisten und ihre Vor- und Nachteile auflisten und damit die Suche nach dem idealen, kostengünstigsten Anbieter vereinfachen. Ein sehr gutes Vergleichsportal gibt es unter dieser Website zu finden: http://www.stromgasdsl.com/billige-stromaufnahme-vergleich-online/

Auf der Suche nach einem idealen DSL Provider gibt es einiges zu sparen

dsl anbieterBei den Internetkosten denken viele Konsumenten, dass es nur zwei Möglichkeiten gibt: entweder billig und langsam oder teuer und schnell. Tatsächlich ist die Leistung schon von Bedeutung, wer allerdings trotzdem eine hohe Geschwindigkeit haben will, aber auch beim Geld etwas sparen möchte, der steht auch nicht sofort auf verlorenem Posten. Es gibt unter anderem DSL Provider, die volle Leistung anbieten zu einem erschwinglichen Preis, dabei geht aber der Luxus des DSL ohne Vertragslaufzeit verloren. Um DSL ohne Vertragslaufzeit zu erhalten und trotzdem billig und schnell zu surfen muss zwischen den verschiedenen Anbietern lange Zeit recherchiert und verglichen werden, doch selbst dann bekommt der Konsument oft nicht das Produkt, das er erwartet. Um sich viele Mühe zu sparen und trotzdem einen kostengünstigen und schnellen Internetzugang zu erhalten hilft folgendes Vergleichsportal, bei dem schnell und einfach geholfen wird und Interessierte schnell den passenden Provider finden: http://www.stromgasdsl.com/dsl-vergleich-2/

Der Wettbewerb am Gasmarkt wächst – der Gasvergleich wird schwieriger

gasanbieter stromgasdsl.comIn den letzten Jahren ist der Wettbewerb am Gasmarkt rasant angestiegen, seit 1998 haben viele weitere Unternehmen ihr Glück auf dem Markt gesucht und gefunden. Daher gibt es die Möglichkeit für Konsumenten ihren eigenen Gasanbieter auszuwählen, doch unter den Hunderten ist es schwierig den Überblick zu bewahren und einen geordneten Gas Anbieter Vergleich anzustellen. Natürlich sollte ein Konsument auch nicht nur rein auf den Preis schauen. Neben dem Aspekt des Umweltschutzes, bei Biogas Anbietern zum Beispiel, versuchen die verschiedenen Unternehmen außerdem mit extra Leistungen ihre Kunden zu gewinnen. Zum einen gehören nach wie vor ein guter Service und ein hilfsbereiter Umgang mit dem Kunden zu den wichtigsten Aspekten, zum anderen gibt es auch bei der Bezahlung, den Vertragslaufzeiten sowie bei verschiedensten Garantien Unterschiede die zu beachten sind. Ein Gasvergleich ist für viele Konsumenten daher unabdinglich, doch aufgrund von mittlerweile durchschnittlich beinahe hundert verschiedenen zugelassenen Anbietern pro Postleitzahl ist der Gas Anbieter Vergleich schwer zu ziehen. Im folgenden Link erhalten sie Unterstützung beim Gasvergleich, damit schon bald der richtige und billigste Gasanbieter für die Heizung im Haus oder in der Wohnung zuständig ist.http://www.stromgasdsl.com/vergleich-der-gasverbrauch-haus/

Durch einen Mobilfunk Tarifvergleich erleichtert sich die suche, kostengünstig zu telefonieren und surfen

mobilfunkvergleichIn den letzten Jahren hat sich auf dem Handymarkt viel getan. Zuerst war der einzige Sinn eines Mobiltelefons, möglichst lange telefonieren zu können, zu möglichst geringen Preisen. Mit der Zeit wurde das Austauschen von Kurznachrichten immer populärer und der Mobilfunkmarkt erhielt ein wichtiges neues Standbein in ihren Produkten. Die Tarife mussten damit neben möglichst billigem Telefonieren auch einen möglichst billigen Austausch von SMS ermöglich. Nun in Zeiten des Smartphones sind diese beiden Fähigkeiten des Handys etwas in den Hintergrund geraten – das Wichtigste an einem mobilen Telefon ist mittlerweile das Internet. So sind die Tarife der verschiedenen Anbieter zuletzt immer mehr auf das Internetangebot zugeschnitten worden. So gibt es bei verschiedenen Anbietern günstigste Handytarife mit großen Internetpackages (oftmals mittlerweile sogar unlimitiert). Günstigste Handytarife ist allerdings für jedermann von unterschiedlicher Bedeutung – jeder Mensch hat in diesem Fall andere Prioritäten, viele extra Pakete verlangen auch oft einen hohen Preis, einen Preis den nicht jeder Konsument zu bezahlen bereit ist. Den richtigen Tarif zu finden ist daher nicht immer leicht, sodass ein Mobilfunk Tarifvergleich eine große Unterstützung ist. Im nachstehenden Link wird Suchenden geholfen, den optimalen Tarif zu finden. http://www.stromgasdsl.com/mobilfunk-vergleich-2/

Beim Urlaub buchen bares Geld sparen – Pauschalreisenvergleich

reisenvergleichAufgrund der immer größer werdenden Zahl an Reiseanbietern ist es für Urlauber immer schwieriger, das kostengünstigste Angebot selbst zu finden. Hunderte Hotels an jedem Urlaubsort, zahlreiche Städte, die besucht werden wollen und eine große Vielfalt an verschiedenen Klassen, Zimmern und Flügen – Urlaub buchen kann schnell zu einem Albtraum werden.Pauschalreisen werden immer beliebter, um zumindest nicht jeden einzelnen Reiseschritt einzeln buchen zu müssen, sondern von den Anbietern ein komplettes Paket bereitgestellt zu bekommen. Von Vorteil sind diese auch deshalb, da mit ihnen oftmals ein geringerer Preis auf der Endabrechnung steht, als wenn man jeden Schritt einzeln bezahlen müsste. Aufgrund der Beliebtheit von Pauschalreisen sind allerdings auch immer mehr Reiseanbieter auf dem Markt, die auf die Bereitstellung von diesen Paketen spezialisiert sind. Um dabei den Überblick zu bewahren, hilft der nachfolgende Link, der verschiedenePauschalreisen für Urlauber vergleicht und die billigste und passendste Reise für jeden bereitstellt. http://www.stromgasdsl.com/besten-pauschalreisen-gunstig/

Viele Hotels, viele Angebote, wenig Überblick – der Hotel Preisvergleich unterstützt

hotelvergleichKaum eine Branche hat sich in den letzten Jahren so vergrößert wie die Hotelbranche. Da jeder Mensch seinen Urlaub benötigt, gibt es auch immer mehr mögliche Unterkünfte an allen erdenklichen Urlaubsorten. Selbst in kleineren Dörfern in Urlaubsländern wie Italien oder Spanien gibt es mittlerweile meist mehrere verschiedene Hotels verschiedener Klassen und Sternanzahl. Urlauber oder Dienstreisende, die selbstständig ihre Reise buchen wollen, aber auf der Suche nach der geeigneten Unterkunft Unterstützung benötigen sollten am besten auf einen Hotel Preisvergleich achten. Auch hier wird der Urlauber bei der unübersichtlichen Suche unter den verschiedensten Hotels das richtige zu finden nicht alleine gelassen, sodass schnell billige Hotels gefunden werden. Um billige Hotels zu finden, hilft der folgende Link. http://www.stromgasdsl.com/hotels-gunstig-buchen/

Autovermietung – ob im Urlaub oder privat, so findet jeder sein passendes Fahrzeug

autovermietungVor allem bei Langstreckenreisen, die mit dem Flugzeug oder dem Zug absolviert werden, benötigen Reisende oft im Urlaubsort dann ein zuverlässiges Fortbewegungsmittel. Bei Städtereisen kann oftmals noch auf lokale öffentliche Verkehrsmittel zugegriffen werden, doch vor allem bei Reisen in fremde Länder, in denen Landschaften besichtigt werden sollen, gibt es häufig keine idealen Bus- oder Zugverbindungen. Umso besser, wenn man dort dann ein Auto mieten kann und damit flexibler die Landschaften besichtigen kann und nicht immer die Abfahrtszeiten des nächsten Busses im Auge zu behalten. Doch auch in der Autovermietung gibt es mittlerweile einen großen Markt, der versucht schon vor dem Reiseantritt dem Urlauber besonders viel Geld aus der Tasche zu ziehen. Um dies zu vermeiden, sollte jeder Urlauber versuchen, vor der Reise bereits das passende Unternehmen zu finden, um vor Ort keine langen Strapazen zu haben. Um das Auto mieten zu können, das sich für den Zweck der Reise anbietet, sollten Urlauber zuvor eine Preisvergleichswebsite zu besuchen. Folgender Link hilft dabei, die richtige Entscheidung zu treffen und das perfekte Auto für eine gelungene Tour zu finden. http://www.stromgasdsl.com/billige-mietwagen-preisvergleich/

Pressemitteilungen

Energievergleiche: Nicht nur der Preis muss stimmen

Heidelberg. Wer im Internet Energietarife vergleicht, achtet nicht nur auf den Preis, sondern legt großen Wert auf faire Vertragsdetails. Zu diesem Ergebnis kommt die Marktstudie „ComparisonCheck Energie 2014“ des Marktforschungsinstituts YouGov. Darüber hinaus ist es den meisten Verbrauchern wichtig, dass sie der Vergleichsseite vertrauen können. Das größte Ansehen genießt das unabhängige Verbraucherportal Verivox.

Transparenz in den AGB wird wichtiger

Das Preis-Leistungs-Verhältnis steht für 90 Prozent der Befragten bei der Auswahl von Energietarifen auf Vergleichsseiten weiterhin im Vordergrund. Daneben achten Verbraucher besonders häufig auf faire Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen (87 Prozent), die angebotenen Zahlungsoptionen (81 Prozent), die Einfachheit des Abschlussprozesses (79 Prozent) und die Reputation des Energieanbieters (82 Prozent). Der Wunsch nach Klarheit und Transparenz bei den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen (86 Prozent).

Mehrheit achtet auf Reputation des Vergleichsportals

Wer bei einem Vergleichsportal nach einem neuen Energieversorger sucht, schaut ganz besonders auf die Vertrauenswürdigkeit und Unabhängigkeit der Seite. Jeweils 82 Prozent der Befragten gaben an, dass ihnen diese Eigenschaften wichtig oder sehr wichtig sind.

Das mit Abstand beliebteste Vergleichsportal für Energie ist Verivox . 39 Prozent der Verbraucher vertrauen als erstes dem Heidelberger Unternehmen, wenn es darum geht, den passenden Strom- oder Gasanbieter zu finden. Verivox belegt zudem die Spitzenposition bei vielen weiteren Bewertungskriterien: Unter anderem werden die einfache Bedienung (87 Prozent) und Navigation (85 Prozent) sowie die Verständlichkeit (88 Prozent) und Vollständigkeit der Ergebnisse (87 Prozent) positiv bewertet. Außerdem fühlen sich die Nutzer bei Verivox am besten über Tarife und Anbieter informiert.

Mit 68 Prozent bescheinigen die Befragten der Seite Verivox insgesamt das höchste Ansehen unter den Vergleichsportalen.

Über die Studie

Die Studie „ComparisonCheck Energie“ erscheint jährlich und wertet die Angaben von 1.000 Vergleichsseitennutzer ab 18 Jahren zu ihren Informations-, Entscheidungs- und Abschlussprozessen beim Thema Energie aus. Die repräsentativen Umfragedaten wurden vom Marktforschungsinstitut YouGov im Juni 2014 online erhoben. Bildquelle: 

Über Verivox

Verivox ist das größte unabhängige Verbraucherportal für Energie in Deutschland. Daneben bietet Verivox Vergleiche für Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen und provisionsfreie Immobilien an. Verbraucher können auf www.verivox.de einfach und schnell verfügbare Tarife vergleichen und direkt zum für sie besten Anbieter wechseln. Die kostenfreie Beratung per Telefon und E-Mail sowie zahlreiche Hintergrundinformationen runden den Service ab.

Die Verivox GmbH wurde 1998 in Heidelberg gegründet. An den Standorten Heidelberg, Berlin und Linden arbeiten insgesamt rund 180 Menschen daran, Verivox-Kunden einen reibungslosen Anbieterwechsel zu ermöglichen.

Hervorragender Service und die besten Tarife sind die Markenzeichen von Verivox. Seit seiner Gründung hat Verivox viele Millionen Leser kompetent beraten und mehr als 6 Millionen Verbrauchern beim Anbieterwechsel geholfen. Allein durch den Energie-Anbieterwechsel haben Verivox-Kunden schon 600 Millionen Euro gespart.

Verivox ist das erste Fördermitglied der Schlichtungsstelle Energie e.V. Der Verein wird getragen von Verbänden der Energiewirtschaft sowie Verbraucherorganisationen und steht allen Energieversorgern zum Beitritt offen.

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat im September 2013 zwölf Vergleichsportale im Bereich Energie analysiert und Verivox zum Testsieger gekürt. Laut den Testern finden Verbraucher bei Verivox die günstigsten Tarife und profitieren vom besten Service.

Verivox GmbH
Florian Krüger
Am Taubenfeld 10
69123 Heidelberg
+49 (0)6221 7961 -209
presse@verivox.de
http://www.verivox.de/

Pressemitteilungen

Gas und Heizöl: Verbrauch durch milden Winter stark gesunken

Dank des milden Winters musste für die Heizperiode 2013/2014 rund 20 Prozent weniger Energie aufgewendet werden als im Vorjahr. Das ergeben die Berechnungen des unabhängigen Verbraucherportals Verivox. Ein Musterhaushalt mit Gasheizung muss für die Zeit von Oktober 2013 bis März 2014 mit Heizkosten von durchschnittlich 944 Euro rechnen. Wird Heizöl verwendet, liegen die Kosten bei rund 1.164 Euro.

Heizölpreise immer noch deutlich höher im Vergleich zu Erdgas

„Der Winter 2013/2014 war ungewöhnlich warm und lässt sich mit Blick auf die Temperaturen am ehesten mit der Heizperiode der Jahre 2006/2007 vergleichen. Wer Heizöl verwendet, ist durch die stark angestiegenen Preise aber deutlich stärker belastet als damals“, sagt Jan Lengerke, Mitglied der Geschäftsleitung bei Verivox.

Die Heizölpreise stiegen in der Zwischenzeit um rund 51 Prozent an , während sich die Preise für Gas auf einem vergleichbaren Niveau bewegen.

„Jahrzehntelang haben sich die Gas- und Heizölpreise aufgrund der sogenannten Ölpreisbindung im Gleichschritt bewegt. Doch seit dem Jahr 2010 beobachten wir eine zunehmende Entkoppelung der Preise dieser beiden Energieträger“, erläutert Lengerke.

Gasvergleich: Preisgarantie bringt Sicherheit

Wer nach einem günstigeren Anbieter sucht, sollte beim Gasvergleich auf eine möglichst langfristige Preisgarantie achten . So können die Preise bereits für die nächste Heizperiode fixiert werden. Dabei reicht eine „eingeschränkte Preisgarantie“, bei der nur die möglichen Steuererhöhungen an die Kunden weitergegeben werden, aus.

„Aufgrund unterschiedlicher Beschaffungsstrategien und Unternehmensziele sind die Preisunterschiede zwischen den Gasversorgern trotz stabiler Rahmenbedingungen sehr groß. Diese Unterschiede sollten die Verbraucher nutzen, um nicht zu viel zu bezahlen. Der Anbieterwechsel dauert nur wenige Minuten, lohnt sich aber das ganze Jahr“, so Lengerke.

Methodik

Für die Berechnung der Temperaturunterschiede wurden die Gradtagszahlen des Deutschen Wetterdienstes herangezogen. Die Gaspreise entsprechen dem Verivox-Verbraucherpreisindex Gas. Die Heizölpreise wurden vom Statistischen Bundesamt übernommen. Der Musterhaushalt entspricht einer drei- bis vierköpfigen Familie in einem freistehenden Einfamilienhaus und einem Jahresverbrauch von 20.000 kWh (Basisjahr 2011). Bildquelle: 

Über Verivox

Verivox ist das größte unabhängige Verbraucherportal für Energie in Deutschland. Daneben bietet Verivox Vergleiche für Telekommunikation, Versicherungen und Finanzen an. Verbraucher können auf www.verivox.de einfach und schnell verfügbare Tarife vergleichen und direkt zum für sie besten Anbieter wechseln. Die kostenfreie Beratung per Telefon und E-Mail sowie zahlreiche Hintergrundinformationen runden den Service ab.

Die Verivox GmbH wurde 1998 in Heidelberg gegründet. An den Standorten Heidelberg und Berlin arbeiten insgesamt rund 180 Menschen daran, Verivox-Kunden einen reibungslosen Anbieterwechsel zu ermöglichen.

Hervorragender Service und die besten Tarife sind die Markenzeichen von Verivox. Seit seiner Gründung hat Verivox viele Millionen Leser kompetent beraten und mehr als 6 Millionen Verbrauchern beim Anbieterwechsel geholfen. Allein durch den Energie-Anbieterwechsel haben Verivox-Kunden schon 600 Millionen Euro gespart.

Verivox ist das erste Fördermitglied der Schlichtungsstelle Energie e.V. Der Verein wird getragen von Verbänden der Energiewirtschaft sowie Verbraucherorganisationen und steht allen Energieversorgern zum Beitritt offen.

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat im September 2013 zwölf Vergleichsportale im Bereich Energie analysiert und Verivox zum Testsieger gekürt. Laut den Testern finden Verbraucher bei Verivox die günstigsten Tarife und profitieren vom besten Service.

Verivox GmbH
Florian Krüger
Am Taubenfeld 10
69123 Heidelberg
+49 (0)6221 7961 -209
presse@verivox.de
http://www.verivox.de/

Pressemitteilungen

Relaunch: Deutschlands großes Vergleichsportal wechseln.de macht das Vergleichen und Wechseln jetzt noch einfacher

Das bekannte Vergleichsportal für Strom, Gas, DSL und Handytarife wechseln.de setzt konsequent auf Klarheit, Benutzerfreundlichkeit und TÜV-geprüfte Vergleichsrechner // Ab Herbst ist auch ein Kfz Versicherungsvergleich möglich

Relaunch: Deutschlands großes Vergleichsportal wechseln.de macht das Vergleichen und Wechseln jetzt noch einfacher

Deutschlands großes Vergleichsportal wechseln.de macht das Vergleichen und Wechseln noch einfacher

Hamburg / Wentorf, 9. Oktober 2013 – Ein Relaunch, der ganz im Zeichen der Übersichtlichkeit steht: Das beliebte Vergleichsportal wechseln.de präsentiert sich ab sofort in einem komplett neuen Gewand. Ziel der Neugestaltung war es, das Wechseln des Strom-, Gas-, DSL- und Mobilfunkanbieters noch einfacher zu gestalten. „Seit dem Start im Jahre 2007 hat sich wechseln.de von einem Nischenanbieter zu einem der erfolgreichsten Onlinevergleichsportale entwickelt. Neben der TÜV-geprüften Qualität der Vergleichsrechner schätzen die Besucher vor allem die Einfachheit des Wechselvorgangs. Eine Eigenschaft, die sich jetzt – noch konsequenter als bisher – auch in der Seitengestaltung widerspiegelt“, sagt Jan Schust, Geschäftsführer des Onlinevergleichsportals wechseln.de ( http://www.wechseln.de ), das mit mehr als 12 Millionen Nutzern im Jahr zu Deutschlands beliebtesten Vergleichsportalen gehört.

Neu: Vergleichsrechner für Kfz-Versicherungen in bester wechseln.de Qualität

Nicht nur das Design und die Funktionalität haben sich bei wechseln.de verbessert. Das bekannte Vergleichsportal bietet nun erstmals auch einen komfortablen Onlinerechner für Kfz-Versicherungen an. „Der Markt für Kfz-Versicherungen ist leider äußerst unübersichtlich und zersplittert, gleichzeitig ist das Sparpotenzial mit bis zu 850 Euro im Jahr sehr hoch. Durch den neuen Vergleichsrechner für Kfz-Versicherungen http://www.wechseln.de/kfz-versicherungsvergleich/ ist es den 12 Millionen Nutzern von wechseln.de nun auch möglich, die individuell günstigste Kfz-Versicherung mit nur wenigen Klicks in gewohnter wechseln.de Qualität zu ermitteln“ sagt Vergleichsexperte Jan Schust.

Klarheit ist Trumpf: Mit weniger Klicks zum Strom-, Gas-, DSL- und Handytarif-Vergleich

Durch den Relaunch können die Nutzer von wechseln.de nun bereits auf der Startseite direkt Strom-, Gas-, DSL-, und Handytarife vergleichen. Innerhalb von Sekundenbruchteilen ermittelt das unabhängige Vergleichsportal beispielsweise im Bereich Energie aus mehr als 900 Versorgern und 9.000 Tarifen das optimale Angebot für jeden Nutzer und ermöglicht so einen einfachen und schnellen Online-Wechsel, mit dem bis zu 500 Euro bei einem Strom- oder Gasanbieterwechsel gespart werden kann. Zudem wird der umfangreiche Newsbereich mit aktuellen Informationen rund um Energie, Telekommunikation und Kfz nach dem Relaunch verstärkt ausgebaut, sodass die Nutzer immer auf dem aktuellen Informationsstand sind.

„Niemand hat Zeit oder Lust, sich vor dem Strom- oder Gasanbieterwechsel durch hunderte von Seiten zu klicken. Deshalb haben wir uns vor dem Relaunch gefragt, wie wir die größtmögliche Auswahl mit der bestmöglichen Übersichtlichkeit und der einfachsten Benutzbarkeit verknüpfen können. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen, wie wir bereits kurz nach der Freischaltung durch das Nutzer-Feedback erfahren haben“, freut sich wechseln.de Geschäftsführer Jan Schust.

Umfassende, aber verblüffend einfache Services bieten auch der DSL-Anbieter-Vergleich und der Vergleich der Handytarife. Die Vergleichsrechner ermöglichen einen einfachen Überblick durch den Tarif-Dschungel der Telekommunikationsanbieter; Verbraucher können hier mit ein paar Klicks ihren individuell passendsten Provider wählen. „Es gibt schlichtweg nicht den einen Anbieter, der für alle Verbraucher den günstigsten Tarif anbietet. Entscheidend ist vielmehr das individuelle Surf- und Telefonierverhalten. Die Einsparungen sind am höchsten, wenn man einen Tarif wählt, der am besten auf das eigene Telekommunikationsprofil zugeschnitten ist“, weiß Tarifprofi Jan Schust.

Über das unabhängige Onlinevergleichsportal wechseln.de:

Das Internetportal wechseln.de gehört mit den Vergleichsrechnern für Strom, Gas, DSL, Handytarife und Kfz-Versicherungen zu Deutschlands führenden Onlinevergleichsportalen. Bereits seit 2007 ist das Unternehmen auf dem Markt. Das Vergleichsportal, das mit rund 12 Millionen Besuchern im Jahr eines der populärsten Portale ist, ermittelt aus über 900 Versorgern und 9.000 Tarifen je nach den individuellen Anforderungen der Portals-Nutzer das optimale Angebot.

Alle Informationen zu und Vergleiche von Strom- und Gastarifen, DSL- und Handytarifen sowie Kfz-Versicherungen auf www.wechseln.de

Kontakt:
wechseln.de
Sandro Schmidt
Zollstraße 11b
21465 Wentorf bei Hamburg
0700 93247356
presse@wechseln.de
http://www.wechseln.de/presse

Pressemitteilungen

Gaskosten steigen: Eigenen Tarif überprüfen überpüfen

Die Gaskosten werden im kommenden Winter steigen, einige Gasversorger haben schon Preiserhöhungen angekündigt so dass viele Menschen in Deutschland deutlich mehr Gaskosten haben werden.

Gaskosten steigen: Eigenen Tarif überprüfen überpüfen

Gaspreisvergleich

Mit dem <a href="http://www.microtarife.de/gasvergleich„>http://www.microtarife.de/gasvergleich kann man herausfinden um wie viel man bei den Gaskosten zuviel bezahlt. Dabei berechnet der Gasvergleich die Gaskosten des eigenen Gasanbieters und liefert günstigere Gasanbieter mit einem besseren Gaspreis. Der Gasvergleich rechnet online aus wie viel man bei den Gaskosten sparen kann, wenn man auf einen günstigeren Gastarif wechselt.

Der Wechsel auf einen besseren Gaspreis kann online durch den Gaspreisvergleich vorgenommen werden und ist grundsätzlich kostenlos. Während dem Wechsel merkt man von der Umstellung des Gaspreises nichts, außer dass man ab dem Monat der Umstellung die Gasrechnung an einen anderen Gasversorger bezahlt. Die Lieferung des Gases erfolgt ohne Unterbrechnung.

Bei den Gaskosten können viele Bürger in Deutschland sehr häufig 30 Prozent der Gaskosten einsparen, das sind im Jahr in vielen Haushalten 400 bis 600 Euro im Jahr – nur dadurch dass man einen besseren Gaspreis kennt und auf diesen wechselt.

Ersichtlich wird das an einem zufällig gewählten Beispiel für die Stadt Nürnberg mit der Postleitzahl 90403 (mit jeder anderen PLZ funktioniert es genauso). Bei einem jährlichen Gasverbrauch von 12.000 kWh was einer üblichen 100 qm Wohnung entspricht verlangt der beste Gasanbieter jährliche Gaskosten von 413,10 Euro, das sind 511,47 Euro weniger als bei dem Grundversorger, der 924,57 Euro verlangt. Das heißt durch den kostenlosen Wechsel auf den besten Gaspreis können in diesem Fall in Nürnberg jährlich 511,47 Euro gespart werden.

Der Vergleich der Gastarife und auch anderer Tarife kann bei Microtarife.de mit Onlinerechnern vorgenommen werden. Diese stehen ohne Anmeldung kostenlos zum abrufen zur Verfügung. Hier kann man seine Kosten berechnen und ersehen welche Einsparung möglich ist wenn man auf einen besseren Tarif wechselt. Der Gaspreisvergleich ist dabei für die kommenden Monate ein wichtiges Tool um seinen Gastarif auf einen besseren Tarif umzustellen und im kommenden Monaten nicht zuviel bei den Gaskosten und der Heizung zu bezahlen.

MicroTarife.de Preisvergleiche
Internet Preisvergleich
Strom Preisvergleich
Gas Preisvergleich

MicroTarife.de findet die günstigsten Tarife

Kontakt:
MicroTarife.de
Martin Brotzler
Gänsäckerstr. 5
71332 Waiblingen
01805-660225-0
microtarife@web.de
http://www.microtarife.de/

Pressekontakt:
OnlinePresse.info
Martin Brotzler
Gänsäckerstr. 5
71332 Waiblingen
01805-60225-0
redaktion@onlinepresse.info
http://www.onlinepresse.info/pressedienst

Pressemitteilungen

Deutschlands neues Vergleichsportal – prizewize.de

Marktführer aus Amsterdam startet Plattform für Anbieterwechsel in Strom, Gas und Versicherungen im Internet.

Der Tarifdschungel bei Strom, Gas und Versicherungen wird immer undurchsichtiger. Derzeit gibt es in Deutschland über 1.000 Stromanbieter mit tausenden unterschiedlicher Tarife. Dennoch hat seit der Liberalisierung des Strommarkts 1998 nur ein geringer Teil aller deutschen Haushalte den Stromanbieter gewechselt.

Der holländische Marktführer PrizeWize hat dies zum Anlass genommen, den deutschen Markt mit seinen transparenten Dienstleistungen zu bereichern. PrizeWize wurde 2006 in Amsterdam gegründet und erfreut sich seitdem eines stetigen Wachstums. Zuletzt zählte das Unternehmen in Holland rund 60 Mitarbeiter. Die Internetplattform ist von Beginn an eigenfinanziert und verdient sein Geld ausschließlich durch Provisionen für Wechselaufträge. „Wir heben uns deutlich von unseren Mitbewerbern in Deutschland ab“, so Sascha Nachtnebel, Geschäftsführer PrizeWize Deutschland GmbH. „PrizeWize hat es geschafft, mit allen Anbietern die gleichen Provisionsgrundlagen zu vereinbaren. Dadurch ist und bleibt unser Vergleichsportal unabhängig und neutral.“
Der Verbraucherschutz spielt bei PrizeWize eine zentrale Rolle. Daher werden Tarifeigenschaften übersichtlich erklärt und mögliche Risiken aufgezeigt. Das Unternehmen bildet den gesamten Markt für Privatkunden ab und lässt diese selbst entscheiden, welches der passende Tarif ist. Daher hat man auf prizewize.de bewusst auf Voreinstellungen verzichtet. „Wir sind sehr streng im Umgang mit irreführenden Produkten“, so Niels Brölman, Gründer der PrizeWize Gruppe. „Wenn ein Tarif unsere Kunden in die Irre führen könnte, weisen wir deutlich darauf hin. Wir arbeiten eng mit dem Verbraucherschutz in Holland zusammen und werden das auch hier in Deutschland tun.“

Bei einer unabhängigen Studie des Instituts für Management- und Wirtschaftsforschung im Juni 2012 belegte PrizeWize den zweiten Platz und ließ damit die bekannten Portale weit hinter sich. Die Studie untersuchte, wer die meisten, günstigsten Stromanbieter im Internet finden kann.

Mit erhöhter Benutzerfreundlichkeit und fairen Dienstleistungen soll PrizeWize die erste Adresse für faire Tarifvergleiche in Deutschland sein. Ein renommiertes Münchener Labor für Benutzerfreundlichkeit bestätigt die Übersichtlichkeit und leichte Bedienbarkeit des werbefreien Portals. Ein Anbieterwechsel auf prizewize.de ist kostenlos und innerhalb von 5 Minuten erledigt. Alle benötigten Angaben sind auf der letzten Stromrechnung zu finden. Für einen Vergleich muss man lediglich die Postleitzahl und den Jahresverbrauch auf www.prizewize.de eingeben.
Die PrizeWize Deutschland GmbH ist Teil der PrizeWize Gruppe, deren Hauptquartier in Amsterdam sitzt. Im schönen Heidelberg wurde 2011 der deutsche Ableger gegründet, das Unternehmen strebt ein gesundes Wachstum an. Die Bedürfnisse der Verbraucher beim Anbieterwechsel sind zentrales Thema bei PrizeWize. So arbeitet PrizeWize eng mit dem Verbraucherschutz und den Anbietern zusammen und wird neben Strom und Gas bald auch zahlreiche Versicherungen in sein Beratungsangebot aufnehmen. Die Dienstleistungen für Privathaushalte sind bei PrizeWize kostenlos.
PrizeWize Deutschland GmbH
Sascha Nachtnebel
Theaterstr. 18
69117 Heidelberg
presse@prizewize.de
08006699088
http://www.prizewize.de

Pressemitteilungen

Gas – Gegenwart und Zukunft der Versorgung Deutschlands

20,4 Prozent des gesamten Energiebedarfes in Deutschland wurden im Jahr 2011 vom Erdgas gedeckt. Zwar sinkt der Verbrauch im Zuge der Energiewende Richtung erneuerbare Energien (2012 lag der Anteil noch bei 22,2 Prozent), doch zählt das Gas weiterhin zu den wichtigsten Energielieferanten. Verglichen mit Erdöl, wird außerdem 25 Prozent weniger Kohlenstoffdioxid beim Verbrennen des fossilen Brennstoffes freigesetzt.

Deutschland kann sich allerdings nicht selbst mit Gas versorgen. Nur ein Fünftel kann selbst gefördert werden, was zum größten Teil in Norddeutschland geschieht. Die Verbraucher sind damit abhängig von den Importen aus den Lieferländern. Circa ein Drittel des Gases bezieht Deutschland aus Russland und ist damit in Abhängigkeit vom russischen Staatskonzern Gazprom, welches weltweit 519 Milliarden Kubikmeter Gas verkauft und immer wieder Rekordgewinne verbuchen kann. Transportiert wird es durch die seit 2005 existierende Jamal-Pipeline von Sibirien über Weißrussland und Polen nach Deutschland.

Die Lieferungen und damit der Gaspreis haben sich in den letzten Jahren um circa 23 Prozent verteuert. Im Februar diesen Jahres gab es erstmals Probleme bei den Lieferungen nach von Russland nach Westeuropa. Der Energieriese wollte aufgrund der extremen Kälte zuerst der Nachfrage im eigenen Land gerecht werden, sodass der Bedarf der Europäer hinten anstehen sollte. Die Deutschen fürchteten also eine Schieflage in der Energieversorgung, die zwar nicht eintrat aber die Abhängigkeit von anderen Ländern wurde sehr deutlich. Die neue Nordeuropäische Gasleitung, die politisch ziemlich umstritten ist, verbindet ab Herbst 2011 Deutschland und Russland über die Ostsee und weitere 55 Milliarden Kubikmeter Gas können transportiert werden.

25 weitere Prozent des Gases bezieht Deutschland aus Norwegen und knapp 20 Prozent aus den Niederlanden über die Transeuropäische Naturgas-Pipeline, die die wichtigste Nord-Süd-Achse im europäischen Erdgasverbundsystem ist. Um eine gewisse Unabhängigkeit zu wahren, zieht es die deutsche Politik in Erwägung in Zukunft auf viele Lieferanten aus verschiedenen Ländern zu setzen. Diese Idee der Liberalisierung, um Monopole in einen fairen Wettbewerb umzuwandeln, schlägt sich im Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) nieder, das seit 1998 gilt. Gebietsmonopole der Gasversorgungsunternehmen wurden aufgehoben und Anbieterwechsel waren jetzt möglich. Trotzdem ist es schwierig, diese Liberalisierung auch in der Praxis umzusetzen – große Teile des Wettbewerbs werden immer noch von wenigen Firmen dominiert. Außerdem spielen die Ferngasimporteure eine große Rolle, die 90 bis 100 Prozent der Gasimporte kontrollieren. Stadtwerke und andere Versorger sind somit oftmals abhängig von diesen.

Deswegen wird diskutiert, alle Netze in einer öffentlichen Betreibergesellschaft zu vereinen. Der Zugang für weitere Marktteilnehmer soll dadurch vereinfacht werden. Der Verbraucher selbst kann allerdings auch gerade auf regionaler Ebene zwischen den Anbietern wählen und somit den Wettbewerb fördern. Bis zu einem Drittel lassen sich die Kosten für den fossilen Brennstoff Gas senken.
Über kingnetz.de – Internetmarketing:

Das Unternehmen kingnetz.de – Internetmarketing Andre Semm entwickelt verschiedene Portale mit dem Ziel, Nutzen und Mehrwert für diverse Branchen und Unternehmen zu schaffen. Dabei kommen modernste Technologien auf dem Gebiet der Suchmaschinenoptimierung zum Einsatz.

kingnetz.de Internetmarketing Andre Semm
Florian Stein
Leipziger Platz 5
99085 Erfurt
anfrage@kingnetz.de
036164417633
http://www.klick-dein-gas.de

Pressemitteilungen

Gaspreise vergleichen und effektiv Kosten sparen

Im besten Fall mehrere hundert Euro einsparen

Mit staunen betrachteten Sie die letzte Gasabrechnung? Stand schon wieder eine Preiserhöhung ins Haus. Dann werden Ihnen die Augen übergehen, wenn Sie die derzeitige Rechnung mir Ihrer allerersten vergleichen. Vielleicht ist jetzt endlich der Zeitpunkt gekommen, an dem die Preisspirale gestoppt werden kann. Irgendwann müssen Sie als Konsument einen neuen Weg gehen und wenn Sie es geschickt anstellen, können Sie dabei sogar noch sparen. Die Gaspreise sind im Steigen begriffen. Dies lässt sich nicht ändern. Aber es herrscht Konkurrenz auf dem Markt der Gasanbieter. Diese Situation gilt es auszunutzen. Schließlich belegt die Konkurrenz das Geschäft und dies ist zum Vorteil des Kunden.

Durch das Vergleichen der Preise können Sie effektiv sparen – Besuchen Sie den Gaspreisvergleich unter www.gasvergleich-kostenlos.org

Jeder möchte seine Kosten senken, aber wie vertrauensvoll sind die Internetportale? Sie brauchen keine Angst haben hier in eine Kostenfalle zu geraten. Das Vergleichsangebot kann völlig kostenfrei genutzt werden. Sie gehen mit der Suche nach günstigen Vertragspartnern nicht bereits eine Verbindlichkeit ein. Allerdings stehen die Chancen nicht schlecht, dass Sie sich für einen anderen Gasanbieter entscheiden. Denn durch Ihre Vertragstreue zum derzeitigen Anbieter haben Sie nichts erhalten außer Preissteigungen.

Machen Sie dem jetzt ein Ende und nutzen den Gaspreisvergleich.

Ein Vertrag wird immer nur über eine bestimmte Dauer geschlossen. Wenn Sie jetzt erstmals wieder nach längerer Zeit den Anbieter wechseln, so können Sie bis zu mehreren hundert Euro pro Jahr dadurch sparen. Regelmäßiges Vergleichen lohnt sich, Vertragstreue schon lange nicht mehr. Die Zeiten als der Kunde noch König war sind leider vorbei.

Sparen auch Sie durch den unverbindlichen und kostenfreien Gaspreisvergleich.

Das Vergleichsportal www.gasvergleich-kostenlos.org bietet Haushalten die Möglichkeit einen unverbindlichen Gasvergleich durchzuführen um zu ermitteln, ob es preisgünstigere Gasanbieter für die jeweilige Region gibt. Innerhalb weniger Schritte erfährt man wieviel Geld man durch einen Wechsel einsparen kann. Der Anbieterwechsel ist online oder postalisch durchführbar.
Web-Marketing
Andreas Lange
M.-A.-Nexö-Str. 50
99425 Weimar
info@gasvergleich-kostenlos.org
03643-744519
http://www.gasvergleich-kostenlos.org

Pressemitteilungen

Gasanbieter vergleichen und sich einen günstigeren Versorger suchen

Kostenlosen und unverbindlichen Gaspreisvergleich nutzen

Viele Haushalte in Deutschland bekomme gerade die aktuelle Gasabrechnung ins Haus geliefert und müssen beim Öffnen feststellen, dass schon wieder eine deftige Nachzahlung fällig wird, obwohl man versucht hat Gas einzusparen. Oftmals ist es so, dass man schon richtig Bammel hat, wenn man den Brief des Versorgers in den Händen hält.

Verbraucher, welche die ständigen Preiserhöhungen nicht mehr akzeptieren wollen, ist es anzuraten einen Gasvergleich auf www.gasvergleich-kostenlos.org durchzuführen und innerhalb weniger Schritte zu erfahren, ob es preisgünstigere Versorger in der Region gibt.

Für einen korrekten Preisvergleich benötigt man den jährlichen Gasverbrauch, welchen man auf der letzten Abrechnung des Gasanbieters findet, und die eigene Postleitzahl eingeben. Sollte dies erfolgt und beide Daten miteinandere bestätigt wurden sein erhält der Gaskunde eine umfangreiche Auflistung von kostengünstigen Gasversorgern genannt. Ebenso erfährt man gleich online die möglichen Einsparungen bei Wechsel, aktuelle Gaskundenmeinungen, die Preisbindung vom Lieferant und wichtige Informationen zu den jeweiligen Tarifen.

Vor einem Wechsel des Anbieters sollte man sich umfangreich über diesen Versorger im Internet belesen und auch die aktuellen Meinungen der Bestandskunden studieren. Im dem Fall wird einem schnell klar, ob es Sinn macht zum Lieferant zu wechseln oder ob man lieber die Finger davon lassen sollte.

Vergessen sollte man aber trotz alledem nicht, dass man besonders in den Wintermonaten Gas einsparen kann und dies zusätzlich die Gaskosten senken kann.

Informationen dazu gibt es auf www.gasvergleich-kostenlos.org/gasspartipps.php

Die Vergleichsportal www.gasvergleich-kostenlos.org hat sich auf den Preisvergleich von Gasanbietern spezialisiert. Bei uns können Sie einen Gasvergleich kostenlos und unverbindlich durchführen. Ermitteln Sie schnell und einfach günstigere Gasversorger und sparen damit auch noch viel Geld im Jahr ein.
Web-Marketing
Andreas Lange
M.-A.-Nexö-Str. 50
99425 Weimar
info@gasvergleich-kostenlos.org
03643-744519
http://www.gasvergleich-kostenlos.org

Pressemitteilungen

Gaspreise vergleichen wird einfacher und aktueller

Online die Gaspreise vergleichen

Die Gaspreise sind in den letzten Jahren immer mehr gestiegen und treiben viele schon fast in den Wahnsinn. Dabei kann das sparen eigentlich ganz einfach sein: Vergleichen Sie die Gaspreise und finden Sie günstige Gasanbieter. Immer mehr Webseiten bieten einen kostenlosen Gaspreisvergleich an, der sich nicht nur Online, sondern auch unverbindlich vergleichen lassen. Doch diese immer weiter steigende Zahl an Webseiten hat auch einen Nachteil, denn nicht immer lässt sich einsehen, welche Daten auch die aktuellsten sind. Sie können also die Gaspreise miteinander vergleichen, erhalten aber nicht immer die aktuellsten Preise der verschiedenen Gasanbieter, die Ihnen angezeigt werden.

Eine neue Technik der Internetseite www.gas-preis-vergleich.org (http://www.gas-preis-vergleich.org) macht es aber möglich, nur die aktuellsten Preise im Gaspreisvergleich anzeigen zu lassen. Die Technik basiert auf dem Vergleichsportal von Check24, die eine Integration auf der Gasvergleichswebseite zulassen und die Datenbank der Anbieter und Preise immer auf den aktuellsten Stand halten. So bekommen Sie nur aktuelle und reale Preise angezeigt, die Sie auch wirklich beziehen können.

„Dank der Partnerschaft und Zusammenarbeit mit Check24 können wir den Besuchern unserer Webseite Gas-Preis-Vergleich.org eine wichtige Basis des Gaspreisvergleiches bieten. Die steigenden Preise für das Beziehen des Gases haben die Nachfrage nach einem Vergleich im Internet stark erhöht. Wir möchten den Nutzern unseres Gasrechners aktuelle Preise der verschiedenen Anbieter präsentieren und keine veralteten Daten. Nur so können die Nutzer schlussendlich auch zu einem günstigeren Anbieter wechseln und sparen“, so der Inhaber der Vergleichswebseite, auf der sich einen Gaspreisvergleich durchführen lässt.

Weiterhin betont der Inhaber der Webseite, Christian Suellhoefer, die Funktionalität des Gasvergleichsrechners: „Anhand persönlicher Daten wie die Postleitzahl des Nutzers zeigt der Online-Vergleichsrechner für Gaspreise nur die Versorger an, die in der betroffenen Region agieren und Gas liefern können. Durch die Eingabe des Gasverbrauches des Nutzers berechnet der Rechner automatisch und in Sekundenschnelle die Preise für das Beziehen des Gases für jeden einzelnen Gasanbieter. Weiterhin lässt sich die Nutzung zwischen Private und Gewerbliche umschalten, sowie nur Biogastarife anzeigen lassen“.

Merklich erfreut über die Funktionalität des Rechners verkündete Suellhoefer noch seine Planungen für die Webseite: „Ich plane die Webseite weiter auszubauen und einen News-Blog zu launchen, auf der ich dann mit einem Redaktions-Team News über aktuelle Geschehnisse veröffentlichen werden. Außerdem möchte ich den Besuchern meiner Webseite weitere Mehrwerte bieten, indem Tipps und Tricks veröffentlicht werden, mit denen sich der Gasverbrauch reduzieren lässt. Auch Informationen über Gasanbieter sollen sich auf meiner Webseite wiederfinden lassen“.
Christian Suellhoefer betreibt ein Internetportal, auf dem sich Gaspreise vergleichen lassen. Dadurch lassen sich günstige Anbieter finden, zu denen sich wechseln lässt.
Christian Suellhoefer
Christian Suellhoefer
Blumenstraße 30
42119 Wuppertal
christian.suellhoefer@googlemail.com
015152529726
http://www.gas-preis-vergleich.org/