Tag Archives: Hamburg

Pressemitteilungen

P.R. Havener GmbH rollt im Hamburger „Michel“ den roten Teppich aus

Pünktlich zum Lutherjahr erstrahlt der Kirchraum der Hamburger Hauptkirche St. Michaelis in feierlichem Glanz.

P.R. Havener GmbH rollt im Hamburger "Michel" den roten Teppich aus

Senior-Chef René Havener (links) und Alexander Röder, Hauptpastor in St. Michaelis (Bildquelle: St. Michaelis / Stephan Wallocha)

Ein neuer roter Teppich schmückt den Fußboden des „Michels“ in sämtlichen Mittel- und Seitengängen sowie auf der Empore. Zugeschnitten und verlegt wurde der Teppich von der P.R. Havener GmbH, dem europäischen Marktführer für Kirchenbankpolster und Kirchenteppiche. Sechs Mitarbeiter des im Saarland ansässigen Unternehmens waren für die Arbeiten zwei Tage lang vor Ort, um eine Mammutaufgabe zu bewältigen: 400 Quadratmeter Teppichboden galt es in dem 52 Meter langen und 44 Meter breiten Kirchraum zu verkleben. Ein eigens entwickeltes Spezialverfahren stellte sicher, dass der hochwertige Marmorboden dabei keinen Schaden nahm.

Bereits 2014 hatte die P.R. Havener GmbH in Maßarbeit neue Sitzpolster für St. Michaelis angefertigt. „Sowohl für den Teppich als auch für die Sitzpolster wurde ein warmer Rot-Ton ausgewählt, der sich sehr harmonisch in die barocke Pracht des Gotteshauses einfügt“, sagt Sandra Havener, die die P.R. Havener GmbH gemeinsam mit ihrem Bruder Ronny und ihrem Vater Rene Havener leitet. Doch nicht nur ästhetischen Ansprüchen werden der Kirchenteppich und die Sitzbankpolster für das Wahrzeichen der Hansestadt gerecht. „Bei der Auswahl der Materialien legen wir immer auch großen Wert auf langlebige Qualität sowie umweltfreundliche Herstellung und setzen aus Sicherheitsgründen stets schwer entflammbare Textilien ein“, erklärt Ronny Havener.
Im Fall des Hamburger Michels fiel die Wahl auf einen gewebten Kirchenteppich aus Polyamid-Spezialgarn. Seine spezielle Faser ist ein besonders umweltfreundliches Polgarn, das zu über 90 Prozent aus recyceltem Polyamid („Econyl“) besteht. „Die Fasern, aus denen dieser Teppich gefertigt wird, werden sehr ressourcenschonend produziert und sind extrem strapazierfähig“, erläutert Havener.

Auch bei der Anfertigung der Sitzpolster für die mehr als 2.500 Menschen fassende Hauptkirche St. Michaelis überließen die Fachleute der P.R. Havener GmbH nichts dem Zufall. „Die Herausforderung bei der Maßanfertigung der Sitzpolster ergab sich hier vor allem aus den s-förmig geschwungenen Sitzbänken auf der Empore“, erzählt Sandra Havener.

Wie fühlt es sich an, mit seiner Arbeit für das Erscheinungsbild solch bedeutender Kirchen wie den Hamburger Michel oder – in den Vorjahren – die Dresdner Frauenkirche, den Kiliansdom in Würzburg oder den Hohen Dom zu Paderborn – verantwortlich zu sein?
„Für uns ist ein solcher Auftrag natürlich eine besondere Wertschätzung unserer Arbeit, über die wir uns sehr freuen“, antwortet Sandra Havener. „Doch nicht nur weltbekannte Sakralbauten, sondern auch kleine Dorfkirchen stellen uns vor ganz eigene Herausforderungen. Aber genau das ist es ja, was unsere Arbeit so interessant macht: Kirchenteppiche und Kirchenbankpolster gibt es nicht „von der Stange“, sondern immer nur maßgefertigt für genau diese eine Kirche.“

Die P. R. Havener GmbH – europäischer Marktführer für Kirchenbankpolster und Kirchenteppiche

Die P. R. Havener GmbH wurde 1977 im saarländischen Saarlouis gegründet. 2009 expandierte das Unternehmen durch die Übernahme der Firma Gruner aus Gerolstein und erweiterte ihren Firmensitz. Geschäftsführer des Familienbetriebs sind Rene Havener und seine Kinder Sandra und Ronny Havener. Das mittelständische Unternehmen beschäftigt zur Zeit 17 Angestellte sowie sechs Außendienstmitarbeiter. Als europäischer Marktführer stellt die P.R. Havener GmbH Kirchenbankpolster und Kirchenteppiche für Gotteshäuser in vielen europäischen Ländern her, darunter Deutschland, Frankreich, Österreich, Schweiz, England, Polen und Tschechien. Bislang arbeitete Havener europaweit für über 25.000 Kirchengemeinden. 2004 meldete das Unternehmen ein Patent für beheizte Sitzpolster an. Mit dem Heizsystem „Thermoplush“ stattete Havener u.a. die Basilika in Ottobeuren aus.

Firmenkontakt
P.R. Havener GmbH
Sandra Havener
Torschlag 1
66740 Saarlouis
0683185239
info@havener.de
http://www.kirchenbankpolster.de

Pressekontakt
P.R. Havener GmbH
Sandra Havener
Torschlag 1
66740 Saarlouis
0683185239
sandra@havener.de
http://www.kirchenbankpolster.de

Pressemitteilungen

Hamburger Alternative/Rock Band BIEST auf Showcase Tour!

Hamburger Alternative/Rock Band BIEST auf Showcase Tour!

(Bildquelle: Photocredit: Peter Kupfer)

Noch gilt die junge Hamburger Band um die charismatische Frontfrau Jen als Geheimtipp. Mit ihren einzigartigen Songs, der powervollen Live-Show und nicht zuletzt durch Jen“s charmante Art, das Publikum zu verzaubern, konnten sich BIEST schnell eine Fangemeinde erobern. BIEST“s Sound ist eine Mischung aus Alternative, Metal und Pop-Rock, gepaart mit deutschsprachigem Gesang und einer sexy Hamburger Attitüde, wie man z.B. in ihrem Video zur Single „Seelenräuber“ sehen kann.

Im Frühjahr 2016 spielten BIEST erste Konzerte in Hamburg und Umgebung und nahmen die EP „Alphatier“ auf, die sie im Herbst 2016 mit einer Release Party im Hamburger „Kukuun“ veröffentlichten.

Alphatier-EP

Das Publikum war gleichermaßen begeistert, wie der Veranstalter, der auf Facebook postete „Rappelvolle Hütte beim EP Release von Biest. Sagenhaft. Hier brennt die Luft, trotz Klimaanlage“ und BIEST sofort für die Hamburg Harley Days im Juni 2017 verpflichtete. Aber auch erste internationale Journalisten besuchten das Konzert und so schrieb z.B. ÜberRock (UK): „Everyone had a great time, and I would highly recommend this band to everyone. They are great live, and I“m looking forward to seeing them again.“

Weitere Clubshows als Support und Headliner folgten. Im Januar/Februar 2017 präsentieren BIEST ihr neues Repertoire auf ihrer „Alphatier“ – Showcase Tour, bevor sie im Frühjahr/Sommer auf deutschen Festivals zu sehen sein werden.

Eine Band, die man auf keinen Fall verpassen sollte.

BIEST ALPHATIER SHOWCASE TOUR 2017

14.01.17 BREMERHAVEN Kapovaz (Showcase, Eintritt frei)
15.01.17 BREMERHAVENTaverne 202 (Acoustic Showcase, Eintritt frei)
16.01.17 MÜNSTER Gorilla Bar (Showcase, Eintritt frei)
19.01.17 BREMEN Meisenfrei (mit LOFFT, Eintritt frei)
20.01.17 JENA M-Pire („Die M-Pire Rocknacht“ mit JennaRot, 51Nord)
21.01.17 MAGDEBURG The Lion City Pup (Showcase, Eintritt frei)
25.01.17 HANNOVER Rocker („StageLive“ mit Boy Adam, Eintritt frei)
28.01.17 HAMELN K3 (Showcase, Eintritt frei)
22.02.17 HAMBURG Bar227 (mit Boy Adam, Eintritt frei)

weitere Termine in Kürze!

www.biest-band.com
www.facebook.com/biestband

Marketing, PR,

Kontakt
IAM-International Artist Marketing
Ines Weidemann
Scheideweg 32
20253 Hamburg
+494031181736
iam.inesw@gmx.de
http://www.biest-band.com

Pressemitteilungen

Aktuelle IW-Studie belegt: Immobilienkauf lohnt sich

www.hansetor-immobilien.de

Für das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Köln ist die Tendenz eindeutig: Wer eine Immobilie kauft und 35 Jahre abzahlt, spart auf dem aktuellen Preis- und Zinsniveau im Durchschnitt 41 Prozent gegenüber einem Mieter. In und um Hamburg beträgt der Vorteil der Eigentümer teilweise mehr als 45 Prozent! Dies ergibt eine aktuelle Studie des Wirtschaftsinstituts, in der die Kosten für Eigentümer und Mieter bundesweit in insgesamt 402 Landkreisen und Städten miteinander verglichen wurden.

Da laut des IW Köln die Zinsen stärker gesunken sind als die Immobilienpreise gestiegen sind ergibt sich ein finanzieller Vorteil zugunsten der Eigentümer. In den nächsten Jahren sei ein Anstieg der Zinsen kaum zu erwarten, so das IW Köln. Der Grund dafür sei der weltweite Anstieg der Ersparnisse und die immer moderatere Inflationsentwicklung.

Der Hamburger Immobilienspezialist Hansetor Immobilien sieht ebenfalls optimale wirtschaftliche Rahmenbedingungen für Hauskäufer. Hamburg gehört zu den deutschen Metropolen, die stark am wachsen sind und in denen Wohnraum auch in den kommenden Jahren immer knapper wird. Eine Hausfinanzierung zu aktuell günstigen Konditionen rechnet sich für die meisten Hauskäufer auch in den kommenden Jahren gegenüber der Miete. Weitere Informationen erhalten Sie bei Hansetor Immobilien, Lohekamp 4, 24558 Henstedt-Ulzburg, Telefon 04193-889023, per E-Mail an die Adresse info@hansetor-immobilien.de oder im Internet auf www.hansetor-immobilien.de

Die Hansetor Immobilien ist spezialisiert auf den Verkauf und die Vermietung von Immobilien in der Metropolregion Hamburg. Mit Standorten in Hamburg, Henstedt-Ulzburg, Bargteheide, Ahrensburg und Börnsen deckt das Unternehmen den Großraum Hamburg ab. Das Unternehmen bietet seit 1982 eine umfassende Betreuung für Verkäufer, Käufer, Vermieter und Mieter.

Kontakt
Hansetor Immobilien
Norbert Lüneburg
Lohekamp 4
24558 Henstedt-Ulzburg
04193-889023
info@hansetor-immobilien.de
http://www.hansetor-immobilien.de

Pressemitteilungen

Richtig dämmen will gelernt sein – Tipps für Bauherren

www.gfg24.de

Beim Hausbau spielt ein Thema eine wesentliche Rolle: die optimale Dämmung gegen Kälte, Wärme, Feuchtigkeit und ein effektiver Schallschutz. Jeder Haushersteller verfügt über seine eigenen Methoden, einen Neubau zu dämmen. Für den bestmöglichen Kälteschutz lohnt es sich, den sogenannten U-Wert (Wärmedurchgangskoeffizient), genauer zu betrachten; denn dieser gibt an, wie viel Wärme durch ein Bauteil hindurchströmt, wenn auf beiden Seiten unterschiedliche Temperaturen herrschen. Hierbei gilt: je niedriger der U-Wert, desto weniger Wärme geht nach draußen verloren. Eine optimale Kältedämmung sollte zugleich auch eine hervorragende Wärmedämmung in den Sommermonaten gewährleisten, um die Räume vor Überhitzung zu schützen. Dies gelingt, wenn der verwendete Baustoff eine hohe Wärmespeicherfähigkeit hat. Hierbei zeigt sich, dass massive Baustoffe sehr gut geeignet sind.

Ebenso wichtig wie eine gute Wärmedämmung ist der Schutz der Gebäudehülle vor Feuchtigkeit, die sowohl von innen als auch außen von den Wänden ferngehalten werden soll. Eine sogenannte Dampfsperre oder Dampfbremse schafft hier den gewünschten Effekt. Inzwischen gibt es eine Reihe von Baustoffen, die in der Lage sind, Feuchtigkeit von innen aufzunehmen und nach außen abzugeben.
Eine Außenwand soll jedoch nicht nur klimatechnische Anforderungen erfüllen, sondern zusätzlich auch einen ausreichenden Lärmschutz bieten. Je schwerer ein Baustoff ist, desto besser sind seine Schallschutzeigenschaften. Massive Materialien wie Beton, Klinkersteine und Ziegel haben hier die Nase vorn.

Die GfG Hoch-Tief-Bau Gesellschaft baut im Großwirtschaftsraum Hamburg seit über 25 Jahren moderne Massivhäuser. Das Hamburger Bauunternehmen pflegt den Erfahrungsaustausch mit Experten der Bauindustrie, um den Hausbau in Bezug auf die Verarbeitung moderner Baustoffe bei der Dichtigkeit und Dämmung weiter zu optimieren. Weitere Informationen erhalten Sie bei der GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG, Lohekamp 4, 24558 Henstedt-Ulzburg, Telefon 04193 – 88900, per E-Mail an die Adresse info@gfg24.de oder im Internet auf www.gfg24.de

Unsere Firmenbeschreibung:

Von der Grundstücksplanung über die Finanzierung, die Planung und die Bauphase bis zur Schlüsselübergabe werden alle Bereiche des Hausbaus von der GfG abgedeckt.

Unsere Architekten und Ingenieure erarbeiten mit Ihnen zusammen Ihre individuellen Vorstellungen im Bereich der Grundstücksplanung, der Gebäudearchitektur und des Platz-, Straßen- und Wegebaus Ihres Bauvorhabens. Ob postmodern oder der klassisch gediegene Landhausstil, die GfG erschließt Ihnen alle Wege.

Kontakt
GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG
Norbert Lüneburg
Lohekamp 4
24558 Henstedt-Ulzburg
0419388900
04193889025
info@gfg24.de
http://www.gfg24.de

Aktuelle Nachrichten Arbeit/Beruf Mode/Lifestyle Pressemitteilungen Regional/Lokal

PRIME Selfstorage eröffnet zweiten Hamburger Standort

Investition rund 9 Millionen Euro – 2017 wird das Unternehmen weiter expandieren

Selfstorage, der Trend aus den USA, bietet Privatleuten und Gewerbetreibenden die saubere, helle und sichere Einlagerung für Dinge aller Art – von Aktenarchiven bis zu Trendsportgeräten, von Warenbeständen bis zu Erbstücken und Sammlungen. Das Unternehmen PRIME Selfstorage expandiert weiter und eröffnet nun einen weiteren Standort in Hamburg

Wiesbaden, im Januar 2017. – Das starke Wachstum der Selfstorage-Branche, die derzeit rund 100 Anlagen in Deutschland betreibt, hält an. Die Wiesbadener Firma PRIME Selfstorage eröffnet am Freitag dieser Woche in Hamburg (Bramfelder Straße 149) bereits das zweite Center in der Hansestadt, insgesamt hat das Unternehmen nun fünf Anlagen in Betrieb. Gesamtinvestition bisher: rund 50 Millionen Euro. Alle Objekte wurden von dem Hamburger Architekten Norbert Riedel und dessen Firma riedel architektur realisiert.

„Für eine mobile und flexible Gesellschaft“

Martin Brunkhorst, Geschäftsführer von PRIME Selfstorage: „Hamburg hat bereits einige Selfstorage Anlagen, ist aber unbestritten das Hoch im Norden mit einer enormen Wirtschaftsstärke und Attraktivität für Hinzuziehende aus ganz Deutschland. Die Bevölkerung dort zeigt zudem einen hohen ‚Migration Factor’, das heißt, der Wechsel in der Arbeitswelt ist besonders hoch. Unsere Dienstleistung Selfstorage passt perfekt für eine solche moderne, mobile und flexible Gesellschaft.“

In Hamburg begann auch, vor rund drei Jahren, der Aufstieg des jungen Unternehmens. 2013 nahm PRIME Selfstorage in Hamburg-Harburg (Buxtehuder Straße 1d) seinen ersten Standort in Betrieb. Heute sieht sich das Unternehmen auf dem Weg zum Qualitätsführer der Branche, mit lichter, großzügiger Architektur, mit Komplettservice rund um Umzug, Transport und Einlagerung sowie einer wachsenden Zahl an Kooperationspartnern. Brunkhorst: „Wir werden weiter expandieren und planen für 2017 und 2018 den Neubau von Anlagen in mehreren Bundesländern. Dafür wollen wir weitere 50 Millionen Euro investieren.“

„Platz für alle und alles“

PRIME Selfstorage bietet an allen fünf Standorten, in denen jeweils rund 1100 Mietabteile zu Preisen ab 6,25 Euro pro Woche zu haben sind, zum „Platz für alle und alles“ besonderen Service. Mit einem Onestop-Shop bekommt der Kunde schnell und unkompliziert alles, was er braucht: Kartons diverser Größe, Klebeband, Luftpolsterfolie, Seidenpapier, Schlösser mit hohem Sicherheitsniveau, Vermittlung von Transporten – für alles genügt eine einzige Unterschrift. PRIME Selfstorage stellt seinen Kunden zudem einen Tag lang einen Transporter oder Anhänger zur Verfügung – unentgeltlich. Die Kunden können eine Lounge mit WiFi nutzen und bekommen auf Wunsch ein Postfach, an das sie ihre Pakete oder Waren liefern lassen können. Dank der Kooperation von PRIME Selfstorage mit der Post und dem Paketservice DHL können die Kunden dort auch Pakete aufgeben und Briefmarken kaufen. Die Gebäude sind von 6 bis 23 Uhr geöffnet, die Mieter erreichen jederzeit ohne Voranmeldung ihre Abteile. Danach wird die Anlage verschlossen, ist hermetisch gesichert wie ein Safe und wird durch Kameras und Wachleute ständig kontrolliert.

PRIME Selfstorage-Geschäftsführer Brunkhorst ist überzeugt: „Unser Rundumsorglos-Paket für die Kunden gehört zum Attraktivsten, das die Branche in Europa bieten kann. Das bestärkt uns darin, auch 2017 in zahlreiche weitere PRIME Selfstorage Center zu investieren.“

„Selfstorage wird Teil des Lebensgefühls“

Genutzt werden die Mietabteile überwiegend von Privatleuten, die dort Gegenstände aller Art sicher und sauber unterbringen wollen. Scheidungen, Auslandsjobs, Umzüge etwa erfordern die Zwischenlagerung von Möbeln, immer mehr Wohnungen ohne Dachgeschoss oder Keller produzieren zusätzlichen Platzbedarf, bei Erbschaften müssen ganze Nachlässe untergebracht werden, Outdoor-Sportler brauchen Raum für Skier, Snowboards, Surfbretter oder Kanus.

Brunkhorst: „Selfstorage wird Teil des Lebensgefühls einer mobilen Gesellschaft. Die flexiblen und freizeitorientierten Menschen – das sind unsere Kunden, die in ihrem abwechslungsreichen Leben immer dort extra Raum brauchen, wo sie gerade wohnen.“

__________________________________________________________________Die Wiesbadener PRIME Selfstorage GmbH wurde 2011 gegründet. Der erste Standort in Hamburg-Harburg eröffnete 2013, insgesamt hat das Unternehmen nun fünf Standorte in Betrieb. Weitere Anlagen in mehreren Bundesländern sind in Planung.

 Ihr Ansprechpartner für Rückfragen ist:

 Uly Foerster PRIME Selfstorage GmbH | Washingtonstraße 75 | 65189 Wiesbaden | Telefon: +49 611 532 767-0 | Mobil: +49 151 11 50 16 90 | Fax: +49 611 532 767 79

 | uly.foerster@prime-selfstorage.de| http://www.prime-selfstorage.de/

 

Pressemitteilungen

Neue Kurse in Hamburg: Qigong, Stuhl Tai Chi, XingYiQuan

Das Wu Wei Team bietet chinesische Bewegungskunst

Neue Kurse in Hamburg: Qigong, Stuhl Tai Chi, XingYiQuan

Wu Wei Team

Die chinesischen Bewegungskünste sind die Kernkompetenz der Wu Wei Schule und Akademie in Hamburg Othmarschen. Ein fachlich ausgebildetes und motiviertes Team bietet das ganze Jahr Kurse in Qigong und Tai Chi an.

In 2017 wird das Angebot erweitert, wie der Schulleiter Jan Leminsky zu berichten weiss: „Die chinesische Heilgymnastik Qigong erfreut sich einer guten Nachfrage und darum erweitern wir unser Angebot um einen weiteren Morgentermin. Und im Bereich Tai Chi haben wir mit Stuhl Tai Chi ein neues Angebot geschaffen, das speziell für Menschen mit Knieproblemen geschaffen wurde.“

Qigong ist seit Jahren in Deutschland auf dem Vormarsch und hat mittlerweile viele Fans gefunden. Hierbei kommt der chinesischen Bewegungskunst zu Gute, dass die einzelnen Bewegungen recht schnell nachzuvollziehen sind und ihren Nutzen rasch entfalten. Damit der Nuten eintritt, ist aber eine korrekte Unterweisung für das Ausführen der Übungen erforderlich. Aus diesem Grund hat die Wu Wei eine Akademie, die für die dreijährige Ausbildung zum Kursleiter zuständig ist. Auf diese Weise wird die Qualität sichergestellt.

Taijiquan wird im Westen für gewöhnlich mit der Kurzfassung Tai Chi bezeichnet. Die Übungsabläufe sind in Choreografien zusammengefasst, die wie Schattenboxen anmuten. Hintergrund der Bewegungskunst ist die Kampfkunst, so dass die einzelnen Bewegungen aufgrund der Kampfanwendung verifiziert werden können. Neu ist in der Wu Wei, dass die Bewegungen ohne Fusseinsatz (also im Sitzen) ausgeführt werden. Diese vom Ausbilder Jan Leminsky entwickelte Art die Choreografie durchzuführen hat die gleichen mentalen Effekte und wird seit 2015 bereits in kleiner Gruppe trainiert. Die Ausbildung im Tai Chi Chuan wird ebenfalls durch die Wu Wei Akademie durchgeführt und geht ebenfalls über drei Jahre, die am Wochenende nebenberuflich absolviert werden können.

Aber nicht nur in den Kernbereichen wird das Angebot erweitert und gibt es die Möglichkeit in Gruppen einzusteigen. Die zugehörige BSG Wu Wei bietet ab Januar 2017 die innere Kampfkunst XingYiiQuan an. Xing bedeutet Körper, Yi Geist und Quan Faust. Diese innere Kampfkunst wird bereits seit einigen Jahren in der Jugendgruppe der Wu Wei geübt und auch Erwachsene haben bei Seminaren ihr Interesse an dieser Bewegungskunst gezeigt.

Ein Kennenlernen der verschiedenen Bewegungskünste zur Selbstkultivierung und Erhaltung der körperlichen Fitness ist nach Anmeldung kostenfrei bei der Wu Wei Schule möglich. Über die Website kann ein Probetraining gebucht werden.

Die Wu Wei Schule und Akademie in Hamburg bietet regelmäßigen Unterricht in Tai Chi und Qi Gong. Die eigenen Schulräume mit Garten sind vornehm gehalten. Ausbildung und Seminare runden das Programm ab.

Im Businessbereich werden individuelle Lösungen im Streßmanagement angeboten. Im Ausbildungsprogramm der Wu Wei werden Kursleiter in Tai Chi Chuan und Qi Gong ausgebildet, die im Unterricht den Lehrern assistieren und dadurch für die Schüler eine sehr individuelle Betreuung ermöglichen.

Kontakt
Wu Wei Schule für Tai Chi und Qi Gong
Jan Leminsky
Reventlowstrasse 35
22605 Hamburg
040-855 00 158
hamburg@wuweiweb.de
http://www.wuwei-akademie.de

Pressemitteilungen

Büro für technische Übersetzung Hamburg

Expertise und Erfahrung durch Muttersprachler für technische Übersetzung Hamburg

Büro für technische Übersetzung Hamburg

Langjährige Erfahrung und die Beschäftigung muttersprachlicher Mitarbeiter zeichnen das Übersetzungsbüro Proverb in Hamburg als versierten Ansprechpartner für technische Übersetzungen aus. Zahlreiche Sprachkombinationen und technische Fachkenntnis, die Übersetzung nach DIN EN ISO 17100 und ein fundiertes Projekt- sowie Qualitätsmanagement sorgen für eine Dienstleistung mit rechtssicherem Background. Die Technik stellt hohe Anforderungen an einen Übersetzungsdienst und erfordert sprachliches Feingefühl und technisches Verständnis, eine firmenspezifische Terminologie und inhaltliche sowie sprachliche Richtigkeit.

Übersetzungsagentur in Hamburg mit Spezialisierung auf Technik

Auftraggeber können im Übersetzungsbüro Proverb zwischen zahlreichen technischen Fachgebieten und Textarten wählen. Handbücher und Datenblätter, Anleitungen und Produktkataloge, Sicherheitsanweisungen sowie technische Beschreibungen bedürfen einer fehlerfreien und ausdrucksstarken, für den Leser im Zielland verständlichen Übersetzung. Um komplexe Aufträge für eine technische Übersetzung Hamburg zu realisieren, arbeitet Proverb mit Technik-Spezialisten und Übersetzern, die mit der Terminologie in der Technik und den kulturellen sowie sprachlichen Besonderheiten im Zielland vertraut sind. Dolmetscher und Lektoren verfügen über die wichtige Expertise, die bei Auftraggebern im Übersetzungsbüro für Zufriedenheit sorgt und jede technische Übersetzung mit Rechtssicherheit und sprachlicher Gewandtheit untermauert. Profunder Sachverstand verbindet sich mit den muttersprachlichen Fähigkeiten der Dolmetscher, die bei Proverb ausschließlich in ihre Muttersprache übersetzen und damit höchste Ansprüche an die Qualität und inhaltliche Richtigkeit der technischen Übersetzung erfüllen. Nicht nur in Hamburg, sondern auch in Stuttgart können Auftraggeber das Übersetzungsbüro Proverb beauftragen und sich für Kompetenz in der technischen Übersetzung in allen Branchen entscheiden.

Vorteile im Übersetzungsbüro sind vielseitig

Günstige Konditionen für hochwertige Leistungen, technische Übersetzungen nach DIN EN ISO 17100 und die Einhaltung der kulturellen, ethischen und sprachlichen Besonderheiten, Präzision und punktgenaue Inhalte durch vorherige Analysen und hilfreiche Tools für die Dienstleistungen gehören zum Angebot im Übersetzungsbüro. Die eingesetzte Technik und die präzise Erfahrung im Ausdruck und der Formulierung von technischen Übersetzungen machen den Unterschied und zeichnen den Übersetzungsdienst als Fachmann im technischen Bereich aus. Jedes Projekt ist vom Zeitpunkt der Beauftragung bis zur Vollendung der technischen Übersetzung Hamburg in vertrauenswürdigen und erfahrenen Händen. Weiter ist die Übersetzungsagentur der Dienstleister für eilige und sehr komplexe Aufträge, bei denen die Dolmetscher mit gleicher Expertise und fundiertem Fachwissen wie bei längerfristigen Terminaufträgen arbeiten. Zahlreiche große und mittelständische Unternehmen haben sich bereit für das Übersetzungsbüro Proverb entschieden und schätzen die Qualität im Service und der erbrachten Leistung für technische Beschreibungen, Anweisungen sowie sonstige Übersetzungen in der komplexen Branche.

Proverb arbeitet seit über 20 Jahren mit technischen Übersetzungen und ist erst zufrieden, wenn der Auftraggeber mit der erbrachten Leistung aus dem Übersetzungsbüro zufrieden ist. Eine technische Übersetzung Hamburg oder Stuttgart ist beim Übersetzungsdienst in erfahrenen Händen.

Als Übersetzungsagentur und Übersetzungsbüro in Hamburg ist Proverb kompetenter Partner für Sprachdienstleistungen aller Art. Proverb ist spezialisiert auf Fachübersetzungen (Technik, Recht, Marketing und Pharma), Website-Lokalisierung und mehr.

Kontakt
Proverb oHG
Deborah Yates
Lilienstraße 11
Lilienstra Hamburg
040 209321079
hamburg@proverb.de
https://www.proverb.de/

Pressemitteilungen

Gewerbeimmobilien Datenbank: Immobilienmakler & Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG veröffentlicht circa 500 Hotel- und Gewerbeimmobilien

Die REBA IMMOBILIEN AG (www.reba-immobilien.ch) aus Susten in der Schweiz mit Standorten in Berlin, Kassel, Hamburg sowie München in Deutschland, bietet circa 500 Hotelimmobilien und Gewerbeimmobilien zum Kauf oder zur Pacht an.

Gewerbeimmobilien Datenbank: Immobilienmakler & Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG veröffentlicht circa 500 Hotel- und Gewerbeimmobilien

REBA IMMOBILIEN AG

Immobilienmakler und Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG bietet Off Market Immobilien, Hotelimmobilien und Gewerbeimmobilien wie beispielsweise Hotels, Einkaufszentren, Pflegeheime oder Kliniken sowie Wohnanlagen unter anderem in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Kauf oder zur Pacht an:

Betriebsart:

> 300 Hotelimmobilien
> 100 Gewerbeimmobilien

Nutzungsart: Kauf oder Pacht

Hotelimmobilien-Datenbank:

http://www.reba-immobilien.ch/hotelimmobilien

Gewerbeimmobilien-Datenbank:

http://www.reba-immobilien.ch/gewerbeimmobilien

„Das vollständige Exposee senden wir nach Abgabe der NDA und eines LOI zu. Bitte nur seriöse Anfragen mit Liquiditätsnachweis, vertrauliche Behandlung garantiert“, erklärt Horst-Christian Meyer, Hotel-Betriebswirt und Immobilienmakler der REBA IMMOBILIEN AG.

+++ Ansprechpartner für Hotelimmobilien & Gewerbeimmobilien +++

Horst-Christian Meyer
Hotel-Betriebswirt & Immobilienmakler

REBA IMMOBILIEN AG & REBA IMMOBILIEN GmbH
Horst-Christian Meyer
Postfach 1328
D-87529 Oberstaufen

Mobil: +49 (0) 171 6234 010
Tel.: +49 (0) 8325 7789 596
Fax: +49 (0) 8325 77 89 597
E-Mail: hc.meyer@reba-immobilien.ch

Weitere Informationen:

http://www.reba-immobilien.ch

+++ REBA IMMOBILIEN AG: Immobilienmakler, Hotelmakler & Gewerbeimmobilienmakler +++

Die REBA IMMOBILIEN AG ( www.reba-immobilien.ch), Immobilienmakler, Hotelmakler und Gewerbeimmobilienmakler aus Susten in der Schweiz mit Standorten in Berlin, Großalmerode, Laudenbach bei Kassel, Hamburg und München, zählt in Europa zu den führenden Hotelmaklern und Gewerbeimmobilienmaklern. Das Portfolio umfasst derzeit circa 500 Hotelimmobilien und Gewerbeimmobilien.

Aktuelle Hotelangebote und Gewerbeimmobilien, wie beispielsweise Hotelimmobilien, Einkaufszentren, Pflegeheime oder Kliniken, sind in der Datenbank abrufbar:

Hotelimmobilien-Datenbank: http://www.reba-immobilien.ch/hotelimmobilien

Gewerbeimmobilien & Wohnanlagen-Datenbank: http://www.reba-immobilien.ch/gewerbeimmobilien

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
258 Wörter, 2.330 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/reba-immobilien-ag

Über die REBA IMMOBILIEN AG:

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin, Großalmerode, Laudenbach bei Kassel, Hamburg und München ist international als Immobilienmakler, Hotelmakler und Gewerbeimmobilienmakler in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Polen, Dubai und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) tätig.

Die REBA IMMOBILIEN AG zählt in Europa zu den führenden Hotelmaklern und Gewerbeimmobilienmaklern. Das Portfolio umfasst derzeit circa 500 Hotelimmobilien und Gewerbeimmobilien. Aktuelle Hotelangebote und Gewerbeimmobilien, wie beispielsweise Hotelimmobilien, Einkaufszentren, Pflegeheime oder Kliniken, sind in der Datenbank abrufbar:

http://www.reba-immobilien.ch/hotelimmobilien

http://www.reba-immobilien.ch/gewerbeimmobilien

Die REBA IMMOBILIEN AG vermittelt ihren Kunden:

– Häuser, Villen & Wohnanlagen
– Wohnungen (Eigentumswohnung, Loft, Penthouse)
– Gewerbeimmobilien & Bürogebäude
– Hotels & Restaurants
– Off Market Immobilien
– Ferienhäuser & Ferienwohnungen#
– Historische Immobilien wie Schlösser, Burgen, Herrenhäuser, Gutshäuser und Landsitze
– Grundstücke
– Neubau (Bauträger)
– Modulhäuser, Fertighäuser

Im Raum Berlin, Brandenburg und Potsdam sowie Kassel in Hessen und Göttingen in Niedersachsen ist die REBA IMMOBILIEN AG als Bauträger und Hausbaupartner für Einfamilienhäuser, Stadtvillen, Doppelhäuser oder Reihenhäuser, Ferienhäuser, Bürogebäude oder Gewerbeimmobilien tätig.

Die REBA IMMOBILIEN AG bietet zudem einen umfassenden Service für Immobiliensanierungen an.

Weitere Informationen:

http://www.reba-immobilien.ch
http://www.reba-hotelmakler.de
http://www.mobiles.haus
http://www.green-lodges.com

Firmenkontakt
REBA IMMOBILIEN AG
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 44 677 188
+49 (0) 30 44 677 399
dialog@reba-immobilien.ch
http://www.reba-immobilien.ch

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Pressemitteilungen

Tipps für Bauherren: Ein Besuch im Musterhaus lohnt sich!

ww.gfg24.de

Bevor Bauherren mit dem Hausbau beginnen können, sind zahlreiche Entscheidungen zu treffen. Eine der zentralen Herausforderungen besteht darin, sich für die geeignete Bauweise zu entscheiden. Soll es ein Massivhaus werden? Möchte man später in einem freigeplanten Architektenhaus leben? Oder soll es ein Fertighaus sein? Neben zahlreichen Informationen im Internet und mit Hilfe von Broschüren kann der Bauherr viel über das Bauen erfahren.

Dies ersetzt jedoch nicht den Besuch in verschiedenen Musterhäusern. Der zukünftige Hausbesitzer kann sich sein eigenes Bild von den verschiedenen Haustypen machen, um zu erkennen, was am besten zur gewählten Lebensweise und zum persönlichen Geschmack passt. Darüber hinaus können bei einem Besuch der Musterhäuser Ideen entstehen, die in der späteren Planung berücksichtigt werden.

Die GfG Hoch-Tief-Bau Gesellschaft verfügt im Großraum Hamburg über eine Reihe von Musterhäusern in verschiedenen Stilrichtungen und Ausstattungen. Diese Häuser erfüllen die modernsten Ansprüche an Energieeffizienz, Haustechnik und Gesundheitsschutz. Eines der modernsten Einfamilienhäuser Europas wurde von der GfG in Kooperation mit dem Verband Wohnsiegel – Das europäische Markenhaus und namhaften Industriepartnern geplant und in Henstedt-Ulzburg bei Hamburg gebaut. Energetisch und technologisch setzt dieses Musterhaus neue Maßstäbe, denn es verbraucht weder Öl noch Gas und kann autark ohne Stromanschluss betrieben werden.

Informationen zu den GfG-Musterhäusern erhalten Sie bei der GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG, Lohekamp 4, 24558 Henstedt Ulzburg, Telefon 04193 – 88900, per E-Mail an die Adresse info@gfg24.de oder im Internet auf www.gfg24.de

Unsere Firmenbeschreibung:

Von der Grundstücksplanung über die Finanzierung, die Planung und die Bauphase bis zur Schlüsselübergabe werden alle Bereiche des Hausbaus von der GfG abgedeckt.

Unsere Architekten und Ingenieure erarbeiten mit Ihnen zusammen Ihre individuellen Vorstellungen im Bereich der Grundstücksplanung, der Gebäudearchitektur und des Platz-, Straßen- und Wegebaus Ihres Bauvorhabens. Ob postmodern oder der klassisch gediegene Landhausstil, die GfG erschließt Ihnen alle Wege.

Kontakt
GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG
Norbert Lüneburg
Lohekamp 4
24558 Henstedt-Ulzburg
0419388900
04193889025
info@gfg24.de
http://www.gfg24.de

Pressemitteilungen

Moderner Hausbau: Auf Schimmel- und Feuchteschutz achten

www.gfg24.de

Die Hauptursache von Bauschäden ist Feuchtigkeit. Dringt Feuchtigkeit in die Bauteile des Hauses ein, leiden darunter das Raumklima und die Wärmedämmung. Sowohl während der Bauplanung als auch bei der späteren Bauausführung muss daher darauf geachtet werden, dass in den Bauteilen keine unzulässige Feuchtigkeitsanreicherung stattfindet. Dabei wirkt Feuchtigkeit ganz unterschiedlich auf Baumaterialien ein.

Die GfG Hoch-Tief-Bau Gesellschaft, der Bauexperte für massives und frei geplantes Bauen im Großraum Hamburg, arbeitet eng mit den Herstellern zusammen, um diese Problematik sowohl während des Herstellungsprozesses der Bauteile als auch bei der Verarbeitung der Materialien in den Griff zu bekommen. Bei der Errichtung des Hauses achten die GfG-Experten deshalb auf ausreichenden Schutz gegen Schlagregen und eine korrekte Bauwerksabdichtung des Keller- oder Erdgeschosses.

Genauso wichtig wie während der Bauphase ist das Feuchte- und Austrocknungsverhalten der Materialien nach Bezugsfertigkeit. Denn in Wohngebäuden entsteht nutzungsbedingt immer Feuchtigkeit, die z.B. beim Kochen oder Duschen als Wasserdampf oder in flüssiger Form auf die Bauteile wie z.B. Wände, Decken und Fenster einwirkt. Ziel der GfG ist es, die Wärmedämmung optimal zu erhalten und einer möglichen Schimmelbildung vorzubeugen.

Ausführliche Informationen erhalten Sie bei der GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG, Lohekamp 4, 24558 Henstedt Ulzburg, Telefon 04193 – 88900, per E-Mail an die Adresse info@gfg24.de oder im Internet auf www.gfg24.de

Unsere Firmenbeschreibung:

Von der Grundstücksplanung über die Finanzierung, die Planung und die Bauphase bis zur Schlüsselübergabe werden alle Bereiche des Hausbaus von der GfG abgedeckt.

Unsere Architekten und Ingenieure erarbeiten mit Ihnen zusammen Ihre individuellen Vorstellungen im Bereich der Grundstücksplanung, der Gebäudearchitektur und des Platz-, Straßen- und Wegebaus Ihres Bauvorhabens. Ob postmodern oder der klassisch gediegene Landhausstil, die GfG erschließt Ihnen alle Wege.

Kontakt
GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG
Norbert Lüneburg
Lohekamp 4
24558 Henstedt-Ulzburg
0419388900
04193889025
info@gfg24.de
http://www.gfg24.de