Tag Archives: HKL Container

Pressemitteilungen

Raumsysteme von HKL begleiten Umbau des Bahnhof Zoo

Eine zweistöckige Containeranlage dient dem Baupersonal als Besprechungs- und Büroraum.

Raumsysteme von HKL begleiten Umbau des Bahnhof Zoo
Raumsysteme von HKL begleiten in Berlin den Umbau des historischen Bahnhof Zoo.

Berlin, 11. Januar 2017 – Für das umfangreiche Bauprojekt am Bahnhof Berlin Zoologischer Garten (Bahnhof Zoo) forderte die Becker & Armbrust GmbH aus Frankfurt/Oder eine Containeranlage mit insgesamt 20 Einheiten von Deutschlands Branchenführer HKL an. Direkt auf dem Baugelände aufgestellt dienen die modernen und vielseitigen Raumeinheiten der Bauleitung der Deutschen Bahn als Büro- und Besprechungsanlage. Die zwei Ebenen des Komplexes sind durch ein innenliegendes Treppenhaus miteinander verbunden. Insgesamt investiert die Deutsche Bahn einen zweistelligen Millionenbetrag in die Station am Zoologischen Garten. Die Umbauarbeiten begannen im Februar 2015.

Der Umbau des denkmalgeschützten Bahnhof Zoo findet in mehreren Schritten statt. Im ersten Bauabschnitt wurden die „Terrassen am Zoo“, eine einhundert Meter lange Restaurant-Etage im ersten Obergeschoss, modernisiert. Die Planer wollen dabei Tradition und Moderne verbinden. Die gläserne Fassade soll sich am Vorgängerbau aus den 1950er Jahren orientieren, mit schwarzen und taubenblauen Streben. Zusätzlich werden bis voraussichtlich 2018 die Erdgeschossflächen teilweise modernisiert sowie die Zwischenebene ertüchtigt, die den Reisenden zur Eröffnung der Zooterrassen seit November 2016 wieder zur Verfügung steht. Bis voraussichtlich 2022 werden außerdem Schritt für Schritt technische Anlagen erneuert und der Brandschutz verbessert. Die Container von HKL begleiten das Projekt vorerst bis Ende 2017. Das Team aus dem Raumsystemcenter Berlin übernahm die professionelle Planung, punktgenaue Lieferung und den termingerechten Aufbau der Einheiten. Neben viel Platz überzeugen die flexiblen Container von HKL vor allem durch ihre individuelle Ausstattung: Alarmanlage sowie zentrale Schließanlage sorgen für hohe Sicherheit, Nadelfilzteppiche schaffen eine gemütliche Büroatmosphäre. Einige Einheiten sind mit Geschirrspüler, Ceranfeld und Kühlschrank ausgestattet und werden als Küche genutzt. Zusätzlich stellt HKL Sanitärcontainer.

„Der Umbau des Bahnhof Zoo ist ein langwieriges Projekt, bei dem vor Ort viel besprochen und geplant wird. Daher sind gut ausgestattete Raumsysteme mit komfortabler Einrichtung ein absolutes Muss“, sagt Jens Beckmann, Oberbauleiter Becker & Armbrust GmbH. „Seit über 15 Jahren vertrauen wir jetzt schon auf den Service und die Qualität von HKL – ein zuverlässiger Partner, bei dem Aufbau und Lieferung immer einwandfrei verlaufen.“

„Unsere Container bieten vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Sie standen schon am Gendarmenmarkt, an Filmsets des Studios Babelsberg oder auf einem Schulhof in Berlin Pankow“, sagt Jan Semrau, Mietdisponent Raumsysteme und stellvertretender Betriebsleiter im HKL Raumsystemcenter Berlin. „Beim Umbau des Bahnhof Zoo kommen neuwertige Container zum Einsatz. Auch hier konnten wir die Anforderungen des Kunden an individuelle Raumlösungen erfüllen.“

Weiterführende Informationen
Die Geschichte des Berliner Bahnhof oologischer Garten ist über 100 Jahre alt. Die Haltestelle wurde 1882 eröffnet, damit Besucher den Zoo bequemer erreichen konnten. Zuerst nur für den Lokalverkehr angelegt, folgte bald der Anschluss an den Fernverkehr und das U-Bahn-Netz. Im Zuge des Umbaus für die Olympischen Sommerspiele 1936 wurde der Bahnhof erweitert und die Bahnhofshalle errichtet. Die bis heute bekannte Verglasung sowie die „Bahnhofs-Terrassen“ erhielt die Halle nach dem zweiten Weltkrieg. Während der Teilung Deutschlands war der Bahnhof Zoo der wichtigste Verkehrsknotenpunkt für den Personenfernverkehr im westlichen Teil Berlins. Mit täglich rund 100.000 Fahrgästen gilt der Bahnhof Zoo heute als wichtiger Regionalbahnhof.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit 45.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Das Familienunternehmen erzielt einen Umsatz von über 300 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. 140 Niederlassungen, 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Pressemitteilungen

HKL beim FIS Skisprung Weltcup in Willingen

Mobile Raumsysteme dienen als Springerlager für großes Ski-Event.

HKL beim FIS Skisprung Weltcup in Willingen
Raumsysteme aus dem HKL MIETPARK begleiten den FIS Skisprung Weltcup in Willingen.

Willingen, 25. Februar 2015 – Sportlicher Einsatz für HKL: Raumsysteme aus dem HKL MIETPARK begleiteten den FIS Skisprung Weltcup an der Mühlenkopfschanze im nordhessischen Willingen. Vom 19. Januar bis zum 4. Februar 2015 mieteten der Ski-Club Willingen e.V. und der Deutsche Skiverband für das Event insgesamt 21 Container des führenden Baumaschinenvermieters und Vollsortimenters. In den Anlagen wurden die Sportler und die Fernsehteams untergebracht. Das HKL Kompetenzcenter Raumsysteme Dortmund übernahm Planung, Anlieferung und Aufbau der Containeranlage – schnell, professionell und aus einer Hand.

Die Raumsysteme aus dem HKL MIETPARK erfüllten unterschiedliche Zwecke: Der Ski-Club Willingen e.V. forderte eine 14er-Einheit Container für die Skisprung-Profis an und nutzte diese als Springerlager. Erstmalig befand sich dieses mitten auf dem Gelände und ganz nah an den Zuschauern – ein Highlight für die Fans. Mit der zentralen Lage ging allerdings die flächenmäßige Begrenzung der Unterbringung einher. Durch die Montage der HKL Container zu mehrgeschossigen Anlagen konnte der zur Verfügung stehende Raum optimal genutzt werden. Der Deutsche Skiverband brachte in sieben weiteren Containern die Fernsehteams mit Crew und Equipment unter, die live über das Großevent berichteten.

Volkmar Hirsch, Rennleiter Weltcup Skispringen und Sportwart im Ski-Club Willingen e.V.: „Bei einem so großen Event ist es wichtig, mit Partnern zu arbeiten, auf die man sich verlassen kann. Das hat HKL bewiesen und uns das Rundum-Sorglos-Paket geliefert. Von der Beratung bis zur Montage lief alles schnell und professionell.“

Jörg Ruppert, Betriebsleiter im HKL Kompetenzcenter Raumsysteme in Dortmund, sagt: „Der Einsatz beim Weltcup hat wieder bewiesen, dass unsere Container die optimale Lösung zur effizienten Raumnutzung sind. Durch die mehrgeschossigen Konstruktionen kann auch auf knappen Stellflächen problemlos viel Platz gewonnen werden.“

Der FIS Weltcup im nordhessischen Willingen feierte in diesem Jahr mit 3 Wettbewerben sein 20-jähriges Jubiläum. 35.300 Besucher feuerten die Skisprung-Profis gebührend an – vom 30.01. bis 02.02.2015 an der größten Großschanze der Welt, der Mühlenkopfschanze.

Weiterführende Informationen:

Der Skisprung Weltcup ist eine vom Skisport Weltverband FIS während des gesamten Winters ausgetragene Reihe von etwa 30 Wettbewerben im Skispringen und Skifliegen. Er findet vor allem in Nord- und Mitteleuropa statt, einzelne Veranstaltungen werden bzw. wurden aber auch im Osten Europas, in Nordamerika und in Japan ausgetragen.

Über HKL BAUMASCHINEN
HKL BAUMASCHINEN (www.hkl-baumaschinen.de) ist mit 45.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Das Familienunternehmen erzielt einen Umsatz von über 280 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 140 Niederlassungen, 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg-Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
hkl@cream-communication.com
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Sui Ling Tong
Schauenburgerstrasse 37
22339 Hamburg
+49 (0)40 431 791 26
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com