Tag Archives: Kinder

Pressemitteilungen

Neues Webseite für Kinder – die Zahnbande im Internet

proDente veröffentliche mit zahnbande.de neue Webseite für Kinder zur IDS 2017

Das Bilderbuch „Zahnbande“ begeistert schon seit Herbst 2016 Kinder und Erwachsene. Jetzt kommen Abenteuer, Spiele und spannende Infos über gesunde Zähne mit allen Mitgliedern der Zahnbande pünktlich zum Start der Messe IDS 2017 ins Internet. Auf „zahnbande.de“ präsentiert proDente kleine Geschichten, Filme, Spiele, Animationen und Ausmalbilder. Alle Bestandteile der Seite informieren unterhaltsam über gesunde Zähne. „Kein erhobener Zeigefinger, nirgends“, kommentiert schmunzelnd Dirk Kropp, Geschäftsführer der Initiative proDente, das Ziel.

Den bekannten Figuren aus dem Bilderbuch wurde neues Leben eingehaucht: Tom, der Morgenmuffel und seine quirlige Schwester Lena. Zusammen mit dem blauhaarigen Monster „Bono“ und seinem Freund, dem tollpatschigen „Matti“, tauchen die Mitglieder der Zahnbande an vielen Stellen der Webseite auf. Da fehlen aber noch ein paar Mitglieder. Der Tennisball „Boing“, die Würfel „Zwei“ und „Vier“, die Spielfiguren „Winnie und „Gamie“, die kleinen Teddy „Gummi“ und „Bär“, die Bauklötze „Timid Träumchen“ und „Sorgi Angst“, Die Schraube „Karl Kreuzchen und die Spielkarte „Uno activo“. Die Bande hat natürlich allerlei Unfug im Kopf.

Für Kinder von fünf bis zwölf

Zielgruppe sind Kinder von fünf bis zwölf Jahre. Die Seite führt zwar mit einem übersichtlichen, „erwachsenen“ Menü durch die Themen. Doch der Zugang erfolgt für kleinere Nutzer über Bilder und Symbole. Kinder müssen nicht lesen können, um sich auf der Seite zu bewegen. Die Kinder bewegen sich intuitiv durch die Themen. Doch auch ältere Kinder kommen nicht zu kurz. Kurze Texte mit einfachen Sätzen informieren mit Charme.

Ideal für das Smartphone

Da auch Kinder überdurchschnittlich oft über mobile Geräte das Internet nutzen, ist die Seite responsiv aufgebaut. Die Entwickler haben zahnbande.de zuerst als Anwendung für das Smartphone programmiert.

Figuren und Geschichten wecken Emotionen

Natürlich geht es um Zähne und was die Beißerchen so alles leisten. Also Essen, Trinken und beim Sprechen helfen. Auch Zähneputzen und der Besuch beim Zahnarzt dürfen nicht fehlen. Doch wichtiger als Belehrungen sind Geschichten und Figuren, die Kinder und deren Phantasie ansprechen. Auch ein Menüpunkt mit Spielen, Geschichten und Ausmalbildern darf nicht fehlen. Und wie herrlich schrill ein Bohrer klingt hören die Kids auch.

www.zahnbande.de
www.fuerkinder.prodente.de

proDente hat sich zum Ziel gesetzt, fundiertes Fachwissen aus den Bereichen Zahnmedizin und Zahntechnik zu vermitteln. Die Initiative will zur Unterstützung der Zahnärzte und Zahntechniker engagierte Aufklärung für den Patienten bieten.

proDente will den Wert gesunder und schöner Zähne darstellen. Vor allem die Aufklärungsarbeit von der Prophylaxe bis zur Prothetik steht dabei im Mittelpunkt. Für Zahnärzte und Zahntechniker präsentiert proDente ein umfangreiches Service-Angebot, um die Kommunikation mit den Patienten zu erleichtern.

Firmenkontakt
Initiative proDente e.V.
Dirk Kropp
Aachener Straße
50858 Köln
022117099740
dirk.kropp@prodente.de
http://www.zahnbande.de

Pressekontakt
Initiative proDente e.V.
Dirk Kropp
Kropp
50858 Köln
022117099740
dirk.kropp@prodente.de
http://www.prodente.de

Pressemitteilungen

Kinder für abwechslungsreiche Ernährung begeistern

Pädagogischer Zeigefinger nicht sinnvoll

sup.- Ohne Frage ist es wichtig, dass Eltern dafür sorgen, dass die Ernährung ihrer Kinder in der Gesamtbilanz abwechslungsreich, ausgewogen und bedarfsorientiert ist. Um dieses Ziel zu erreichen, empfiehlt sich Experten zufolge jedoch nicht der pädagogische Zeigefinger. Ernährung sollte nicht als Belohnung, Bestrafung oder Beruhigung genutzt werden. Stattdessen sollten Mahlzeiten positiv unter den Aspekten Genuss, Freude und Neugier besetzt sein. Schon für kleine Kinder ist es spannend, Nahrungsmittel anzufassen, zu riechen und zu probieren. Eltern, die gemeinsam mit ihren Sprösslingen einkaufen gehen, den Tisch decken und Mahlzeiten zubereiten, können ihren Kindern ganz nebenbei vermitteln, was alles zu einer abwechslungsreichen Ernährung gehört. Dieses Abgucken bei den Eltern ist bedeutend erfolgversprechender als Gesundheitsargumente oder Verbote im Hinblick auf die Nahrungsauswahl. Mahlzeiten sollten als kleine Genussinseln im täglichen Tagesablauf der Kinder gestaltet werden, rät der Psychologe Dr. Rainer Lutz (Philipps-Universität Marburg), der das Erlebnisportal genuss-tut-gut.de mitgestaltet hat. Denn ein positives Verhältnis zur Ernährung bietet optimalen Schutz vor Über- und Untergewicht sowie vor Essstörungen.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Pressemitteilungen

Stimmen der Herzen in Kurtscheid

Am Sonntag, dem 26. März: SonntagsChor Rheinland-Pfalz und Freunde in der Kirche Heilige Schutzengel zu Kurtscheid. Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Stimmen der Herzen in Kurtscheid

Der SonntagsChor Rheinland-Pfalz 2017: Stimmen der Herzen. (Bildquelle: Foto: Volker Bewersdorff)

Am Sonntag, dem 26. März, ist der SonntagsChor Rheinland-Pfalz in der Kirche Heilige Schutzengel in Kurtscheid zu Gast. Die Sängerinnen und Sänger des landesweiten Auswahlchores geben dort um 17:00 Uhr, gemeinsam mit dem Vokalensemble TonART und dem Kinder- und Jugendchor Waldbreitbach, ein Benefiz-Chorkonzert für Kinder aus sozial schwachen Familien. Der Eintritt zum Konzert ist frei.

„Stimmen der Herzen“, so lautet das Motto auch 2017, unter dem der SonntagsChor Rheinland-Pfalz im ganzen Bundesland, als Konzertpartner von Lotto Rheinland-Pfalz auftritt und Spenden für Kinderprojekte in Rheinland-Pfalz sammelt. Die Konzertveranstaltungen geben die 60 chorerfahrenen Sängerinnen und Sänger des bisher einzigen landesweiten Auswahlchores stets gemeinsam mit musikalischen Partnern – Freunden – vor Ort. Am 26. März sind dies das Vokalensemble TonART und der Kinder- und Jugendchor Waldbreitbach, beide unter der Leitung von Dekanatskantor Peter Uhl.

Chor. Musik. Begeistert.
„Die Akteure wollen den Zuschauern Chormusik in begeisternder und mitreißender Form präsentieren. Primäres Ziel soll an diesem Tag aber natürlich sein, einen wirklich ansprechenden Spendenbeitrag für die ,Initiative Kinderglück‘ zu sammeln. Darüber hinaus sehen sich die Sängerinnen und Sänger als Botschafter für das Singen im Chor. Sie wollen anstecken und deutlich zeigen, dass das Chorsingen unendlich viel Spaß macht“, begeistert sich der Schirmherr, Ortsbürgermeister Ferdi Wittlich, für das Benefiz-Konzertprojekt vom SonntagsChor Rheinland-Pfalz. „Der SonntagsChor gehört nach meiner Meinung zu den herausragenden Chören in Rheinland-Pfalz. Die Freude und die Ausstrahlung der Sängerinnen und Sänger und der Chorklang sind immer wieder ein Erlebnis. Kurz und gut: Wer sich dieses besondere chormusikalische Ereignis entgehen lässt, ist selber schuld..“

„Kindern ein Lächeln schenken“
„Die „Initiative Kinderglück“ wird auch im Jahr 2017 die Spendenerlöse an Kinderprojekte in Rheinland-Pfalz weiterleiten“, erläutert SonntagsChor-Manager Werner Mattern das Anliegen der Initiative, deren Schirmherrin die Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer ist. Unter dem Aktionsmotto „Kindern ein Lächeln schenken“ widmet sich die „Inititiative Kinderglück“ der Lotto Rheinland-Pfalz – Stiftung in diesem Jahr vorrangig der Linderung von Kinderarmut in Rheinland-Pfalz.

Das ganze Jahr „on Tour“ für die gute Sache
Nach dem Konzert in Kurtscheid ist der SonntagsChor Rheinland-Pfalz am 7. Mai in Ingelheim und im Juni in Berlin sowie in Böbingen bei Landau zu Gast. Eine stets aktualisierte Übersicht, mit Beschreibungen zu den weiteren Terminen 2017 vom SonntagsChor Rheinland-Pfalz, erhält man auf der Seite www.sonntagschor.de oder in der kostenlosen SonntagsChor-App, die für Android und iOS in den entsprechenden App-Stores zur Verfügung steht.

Übersicht der Konzerte und Auftritte 2017
26. März Kurtscheid/Ww., Benefiz-Chorkonzert
07. Mai Ingelheim/Rhein, Benefiz-Chorkonzert
16. bis 18. Juni Berlin, Konzertreise
25. Juni Böbingen/Pfalz, Benefiz-Chorkonzert
24. Sept. Otterberg/Pfalz, Benefiz-Chorkonzert
05. Nov. Vallendar/Rhein, Projektchor „Franziskusmesse“ (Uraufführung)
09. bis 12. Nov. Rom, Konzertreise Projektchor „Franziskusmesse“
03. Dez. Koblenz/Rhein, Benefiz-Chorkonzert mit Django Reinhardt
09. Juni 2018 WIR SIND DABEI: RHEINLAND-PFALZ SINGT! Das Landes-Chorfest in Mainz. Eine Kooperation der Chorverbände Rheinland-Pfalz und der Pfalz.

Buchungsanfragen/Kontakt/Bewerbungen:
SonntagsChor Rheinland-Pfalz
Werner Mattern
Neckarstraße 31
67117 Limburgerhof
Tel. +49 (0) 6236 46 13 74
E-Mail: chormanagement@sonntagschor.de

Der SonntagsChor Rheinland-Pfalz online:
Webpräsenz: fanpage.SonntagsChor.de/aboutus
fb-Fanpage: facebook.com/SonntagsChor.RheinlandPfalz
Die Chorevents in Rheinland-Pfalz unter cv-chorevents.de

Pressekontakt/Redaktionen:
Dieter Meyer
Am Schlosspark 42
56564 Neuwied
Tel.: +49 (0) 2631 831 26 96
Fax: +49 (0) 2561 959 321 780
E-Mail: presse@sonntagschor.de

CHOR. MUSIK. BEGEISTERT.
Der SonntagsChor Rheinland-Pfalz wurde im November 2010 – damals als „SWR SonntagsChor“ – im Rahmen einer landesweiten Initiative durch den Südwestrundfunk Rheinland-Pfalz und der Landes-Chorverbände Rheinland-Pfalz und Pfalz ins Leben gerufen. Die rund 60 chorerfahrenen, hochmotivierten Amateursängerinnen und -sänger vom heutigen SonntagsChor Rheinland-Pfalz wurden seinerzeit aus über 600 Bewerbern, in mehreren Durchläufen, nach festgelegten Kriterien ausgewählt. Dieses Auditionverfahren gilt auch heute für neue Chormitglieder.

Musikalisch begleitete der SonntagsChor Rheinland-Pfalz prominent besetzte Rundfunk- und TV-Produktionen des SWR. Eigene Konzerte und Projekte stehen natürlich ebenso auf dem Programm des bisher EINZIGEN wirklich LANDESWEITEN Auswahlchores.
Besonders im sozialen Bereich zeigt der SonntagsChor Rheinland-Pfalz heute sein Engagement: ob als musikalischer Partner der SWR-Kinderhilfsaktion „Herzenssache“ oder als Konzertpartner der „Initiative Kinderglück“ der Lotto Rheinland-Pfalz – Stiftung. Die Benefizkonzerte werden in Zusammenarbeit mit Chören, musikalischen Gästen und Partnern aus den Kreis-Chorverbänden in Rheinland-Pfalz gestaltet.

Die Sängerinnen und Sänger des Meisterchores 2016 im Chorverband Rheinland-Pfalz – die in ALLEN Regionen des Bundeslandes Rheinland-Pfalz beheimatet sind – verstehen sich als musikalische Botschafter des Chorverbandes und des Landes Rheinland-Pfalz sowie der chorsängerischen Kultur des ganzen Bundeslandes. Das Repertoire des SonntagsChores ist daher auch auf keine musikalische Stilrichtung festgelegt. Sein Anliegen ist vielmehr, im „Crossover“ einen breiten Querschnitt durch alle Bereiche der Chormusik vorzustellen.

Seit 2013 ist der SonntagsChor Rheinland-Pfalz, der von Mario Siry geleitet wird, ein Referenzchor des Chorverband Rheinland-Pfalz und wird unterstützt von der „Lotto Rheinland-Pfalz GmbH“. Der Chor war im Jahr 2014 zum „Deutschen Engagementpreis“ nominiert. Seit November 2016 ist der SonntagsChor „Meisterchor im Chorverband Rheinland-Pfalz“.

Der Kinder- und Jugendchor Waldbreitbach wurde im September 2000 von Dekanatskantor Peter Uhl gegründet. Als gemeinsamer Chor der beiden Pfarrgemeinden St. Laurentius, Niederbreitbach und Maria Himmelfahrt, Waldbreitbach treffen sich wöchentlich etwa vierzig Mädchen und Jungen in drei verschiedenen Gruppen: Vorchor, Kinderchor und Jugendchor. Die Hauptaufgabe des Kinder- und Jugendchores liegt in der Gestaltung der Gottesdienste der beiden Pfarrgemeinden. Daneben stehen vielerlei andere Aktivitäten auf dem Programm. So führte der Chor bereits mehrere Musicals auf. Im Juli 2003 nahm der Jugendchor am ökumenischen Kirchentag in Berlin teil und beteiligte sich mit dem Rock-Oratorium „Eversmiling liberty“. Auch bei den großen nationalen und internationalen Treffen des Pueri-Cantores-Verbandes war der Chor vertreten (Köln 2004, Münster 2008, Stockholm 2009, Rom 2010, Paris 2014).

Im Lauf der Jahre konnte sich der Chor ein reichhaltiges Repertoire aus allen musikalischen Bereichen erarbeiten, das von Gesängen der Notre-Dame-Epoche über Orchestermessen der Klassik und Werken der Romantik bis hin zu neuen geistlichen Liedern, Songs aus Musicals und Kompositionen des 21. Jahrhunderts reicht. Mit lebendig gestalteten Gottesdiensten und Konzerten auf hohem musikalischen Niveau konnte sich der Chor einen hervorragenden Ruf in der Region verschaffen. Grundlage der Ausbildung im Chor bildet die sogenannte „Ward-Methode“, ein pädagogisches Konzept der Amerikanerin Justine Ward, die den Kindern von Anfang an Musik in verschiedenen Aspekten wie Gehörbildung, Improvisation, Bewegung, Notenlesen etc. vermittelt. Nach dieser Methode arbeiten u. a. die Regensburger Domspatzen und der Kölner Domchor sehr erfolgreich.

Das Vokalensemble „TonART“: Im Sommer 2002 fanden sich auf Initiative von Peter Uhl ambitionierte und erfahrene Sängerinnen und Sänger aus dem Neuwieder Raum als Vokalensemble „TonART“ zusammen, um anspruchsvolle Chormusik abseits der bekannten Pfade zu entdecken. Das Repertoire reicht mittlerweile von italienischen Madrigalen des 15. Jahrhunderts bis zu Chorgesängen zeitgenössischer Komponisten und umfasst geistliche Werke genauso wie Musik aus Pop und Jazz. Zahlreiche Auftritte im Neuwieder und Koblenzer Raum, auch im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz überzeugten das Publikum vom hohen Niveau des Chores.

Im Jahr 2013 führte das Vokalensemble zusammen mit dem Chor der Neuwieder Partnerstadt Bromley Händels Oratorium „Der Messias“ in London und Neuwied auf. Mehrfach gestaltete der Chor Konzerte mit Eva Lind und Rene Kollo.

Übersicht der Konzerte und Auftritte 2017
26. März Kurtscheid/Ww., Benefiz-Chorkonzert
07. Mai Ingelheim/Rhein, Benefiz-Chorkonzert
16. bis 18. Juni Berlin, Konzertreise
25. Juni Böbingen/Pfalz, Benefiz-Chorkonzert
24. Sept. Otterberg/Pfalz, Benefiz-Chorkonzert
05. Nov. Vallendar/Rhein, Projektchor „Franziskusmesse“ (Uraufführung)
09. bis 12. Nov. Rom, Konzertreise Projektchor „Franziskusmesse“
03. Dez. Koblenz/Rhein, Benefiz-Chorkonzert mit Django Reinhardt
09. Juni 2018 WIR SIND DABEI: RHEINLAND-PFALZ SINGT! Das Landes-Chorfest in Mainz. Eine Kooperation der Chorverbände Rheinland-Pfalz und der Pfalz.

CHOR. MUSIK. BEGEISTERT.
Der SonntagsChor Rheinland-Pfalz wurde im November 2010 – damals als „SWR SonntagsChor“ – im Rahmen einer landesweiten Initiative durch den Südwestrundfunk Rheinland-Pfalz und der Landes-Chorverbände Rheinland-Pfalz und Pfalz ins Leben gerufen. Die rund 60 chorerfahrenen, hochmotivierten Amateursängerinnen und -sänger vom heutigen SonntagsChor Rheinland-Pfalz wurden seinerzeit aus über 600 Bewerbern, in mehreren Durchläufen, nach festgelegten Kriterien ausgewählt. Dieses Auditionverfahren gilt auch heute für neue Chormitglieder.

Musikalisch begleitete der SonntagsChor Rheinland-Pfalz prominent besetzte Rundfunk- und TV-Produktionen des SWR. Eigene Konzerte und Projekte stehen natürlich ebenso auf dem Programm des bisher EINZIGEN wirklich LANDESWEITEN Auswahlchores.
Besonders im sozialen Bereich zeigt der SonntagsChor Rheinland-Pfalz heute sein Engagement: ob als musikalischer Partner der SWR-Kinderhilfsaktion „Herzenssache“ oder als Konzertpartner der „Initiative Kinderglück“ der Lotto Rheinland-Pfalz – Stiftung. Die Benefizkonzerte werden in Zusammenarbeit mit Chören, musikalischen Gästen und Partnern aus den Kreis-Chorverbänden in Rheinland-Pfalz gestaltet.

Die Sängerinnen und Sänger des Meisterchores 2016 im Chorverband Rheinland-Pfalz – die in ALLEN Regionen des Bundeslandes Rheinland-Pfalz beheimatet sind – verstehen sich als musikalische Botschafter des Chorverbandes und des Landes Rheinland-Pfalz sowie der chorsängerischen Kultur des ganzen Bundeslandes. Das Repertoire des SonntagsChores ist daher auch auf keine musikalische Stilrichtung festgelegt. Sein Anliegen ist vielmehr, im „Crossover“ einen breiten Querschnitt durch alle Bereiche der Chormusik vorzustellen.

Seit 2013 ist der SonntagsChor Rheinland-Pfalz, der von Mario Siry geleitet wird, ein Referenzchor des Chorverband Rheinland-Pfalz und wird unterstützt von der „Lotto Rheinland-Pfalz GmbH“. Der Chor war im Jahr 2014 zum „Deutschen Engagementpreis“ nominiert. Seit November 2016 ist der SonntagsChor „Meisterchor im Chorverband Rheinland-Pfalz“.

Firmenkontakt
SonntagsChor Rheinland-Pfalz – Meisterchor im Chorverband Rheinland-Pfalz
Werner Mattern
Neckarstr. 31
67117 Limburgerhof
+49 (0) 6236 46 13 74
presse@SonntagsChor.de
http://sonntagschor.de/

Pressekontakt
die.pressefritzen
Dieter Meyer
Am Schlosspark 42
56564 Neuwied
+49 (0) 2631 831 26 96
kontakt@die.pressefritzen.de
http://die.pressefritzen.de

Pressemitteilungen

Kindheit im psychischen Gleichgewicht

Bewegungsfreudiger Lebensstil wichtige Basis

Kindheit im psychischen Gleichgewicht

Grafik: Supress (No. 5780)

sup.- „Bewegt sich der Mensch, geht es ihm gut“, so lautet das schlichte Postulat von Dr. Axel Armbrecht, leitender Arzt des Instituts für Bewegungstherapie (Eutin), der sich als Experte u. a. auf dem Portal www.komm-in-schwung.de für einen bewegungsaktiven Lebensstil von Kindern und Jugendlichen stark macht. Und dieses Engagement ist heute wichtiger denn je: Auswertungen zeigen, dass weniger als die Hälfte der Sechs- bis Zwölfjährigen in Deutschland die Minimalanforderung der WHO von täglich einer Stunde moderater bis intensiver körperlicher Aktivität erfüllt. Der weitverbreitete Bewegungsmangel hat nicht nur negative Auswirkungen auf die wachstums- und reifungsbedingte Entwicklung des Muskel-, Skelett- und Nervensystems von Kindern sowie ihren Stoffwechsel und Energiehaushalt. Weniger bekannt ist: Auch das psychische Wohlbefinden wird erheblich beeinträchtigt. Laut der KiGGS Welle 1 des Robert Koch-Instituts haben bereits rund 27 Prozent der sieben- bis zehnjährigen Jungen und knapp 19 Prozent der gleichaltrigen Mädchen ein erhöhtes Risiko für psychische Auffälligkeiten wie z. B. Hyperaktivitäts- und Verhaltensstörungen sowie emotionale Probleme.

Ein wesentlicher Grund für die zunehmende Tendenz von psychischen und psychosomatischen Beschwerden bei Kids ist Wissenschaftlern zufolge ein bewegungsarmer, vorwiegend sitzender Lebensstil. Denn das Potenzial von regelmäßiger körperlicher Aktivität und sportlichem Einsatz für eine Kindheit im psychischen Gleichgewicht ist enorm: Spiel- und Bewegungserfahrungen sind maßgeblich für den Aufbau von Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen. Sie fördern Ausgeglichenheit und begünstigen ausreichende Schlafzeiten. Kinder, die sich tagsüber ausgepowert haben, leiden bedeutend seltener unter Schlafstörungen. Studien belegen zudem eindrucksvoll, welche wichtige Rolle ein bewegungsfreudiger Lebensstil zur Stressbewältigung und zum Abbau von Aggressionen spielt. Außerdem bestätigen Untersuchungen, dass körperlich aktive Kinder weitgehend von depressiven Phasen verschont bleiben. „Regelmäßige und an das Alter der Kinder angepasste Bewegung kann eine Menge der Schwierigkeiten, mit denen sich Eltern und Erzieher heute auseinandersetzen müssen, lindern und beheben“, davon ist Dr. Armbrecht überzeugt. Den Nachwuchs in dem Aufbau seiner Fitness zu unterstützen, lohnt sich sowohl im Hinblick auf ein körperlich wie auch geistig und seelisch gesundes Heranwachsen.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Pressemitteilungen

Mit Cochlea-Implantat-Spende in eine neue Zukunft

Erfolgreiche Aktivierung der ersten Hörimplantate, die von der Hear the World Foundation an bedürftige Kinder in Panama gespendet wurden

(Mynewsdesk) Stäfa, Schweiz – Endlich hören: Dieser Traum wurde für drei bedürftige Kinder in Panama mit der erfolgreichen Aktivierung ihrer Cochlea-Implantate (CI) Wirklichkeit. Sie sind die ersten in der über zehnjährigen Geschichte der Hear the World Foundation, die mit Hörimplantaten versorgt wurden. Ein Meilenstein für die Stiftung und deren lokaler Projektpartner FUNPROI: Denn mit CIs kann sogar Menschen mit hochgradigem Hörverlust Hören geschenkt werden. Die CI-Spende ist eine Herausforderung, da sie neben dem operativen Eingriff auch eine besonders engmaschige Vor- und Nachversorgung erfordert.

Es ist ein emotionaler Moment, wenn rund sechs Wochen nach der Operation die CIs aktiviert werden: Ivana (3 Jahre), Jozmar (4 Jahre) und Alejandro (4 Jahre) beginnen zu strahlen. Man kann es in ihren Augen ablesen, dass sich gerade etwas Wunderbares ereignet und Grundlegendes in ihrem Leben verändert hat – sie können zum ersten Mal richtig hören. Ein großer Tag für die drei Kinder aus Panama, die alle aus benachteiligten Familien stammen: Denn für sie eröffnet sich eine neue Welt, in der sie hören können, und damit die Chance auf Spracherwerb, Schulbildung und auf ein eigenständiges Leben. Die erfolgreiche Aktivierung ist ein Meilenstein für die Hear the World Foundation sowie die lokale Non-Profit-Organisation Fundación Pro Integración (FUNPROI), die von der Schweizer Stiftung bereits seit dem Jahr 2013 mit finanziellen Mitteln, Hörgeräten und Expertise unterstützt wird.

„Mit der Spende von Cochlea-Implantaten können wir nun auch jenen Kindern Hören ermöglichen, bei denen nicht einmal die leistungsstärksten Hörgeräte halfen. So erhalten auch sie die Chance auf intakte Zukunftsperspektiven“, erläutert Sarah Kreienbühl, Group Vice President Corporate HRM und Corporate Communications bei Sonova sowie Mitglied des Hear the World-Stiftungsrats. „Die Spende der ersten Cochlea-Implantate ist ein bedeutender Schritt für die Hear the World Foundation und wir hoffen, dass wir künftig viele weitere Projekte weltweit auf diese Art und Weise unterstützen können und so zahlreichen Kindern zu einem besseren Leben verhelfen.“

Wissen vermitteln – Nachhaltigkeit sichern

Mit der Spende von CIs ist es aber nicht getan. Ein ebenso wichtiger Teil des Engagements von Hear the World ist die professionelle Nachversorgung. Eine zentrale Rolle spielen dabei die Experten der Sonova-Tochter Advanced Bionics. Diese begleiten das Projekt vor Ort, leiteten die Aktivierungen der CIs und geben ihr Know-how an die FUNPROI-Audiologen weiter, sodass diese die Kinder künftig eigenständig nachversorgen können. Neben der regelmäßigen Kontrolle der CIs erhalten die Kinder dreimal wöchentlich ein Sprachtraining, um ihre aktuellen Sprachdefizite in den nächsten zwei bis drei Jahren auszugleichen und sie für die Schule vorzubereiten. Auch die Eltern werden im Umgang mit CIs geschult und erhalten Tipps wie sie ihre Kinder auf spielerische Art und Weise beim Sprachtraining zu Hause unterstützen können. Mit all diesen Maßnahmen ermöglicht die Hear the World Foundation den Kindern nicht nur Hören, sondern gewährleistet auch eine nachhaltige audiologische Rundumversorgung nach internationalen Standards.

Was ist ein Cochlea-Implantat (CI)?
Ein CI ist eine elektronische Hörprothese, die es Menschen mit hochgradigem Hörverlust ermöglicht, wieder oder auch erstmals zu hören. Cochlea-Implantate bestehen aus zwei Komponenten: dem Implantat, das bei einem operativen Eingriff unter die Kopfhaut gesetzt wird und dem Sprachprozessor mit Sendespule, der am Hinterkopf getragen wird.

Weitere Informationen rund um das Thema Cochlea-Implantat:
http://advancedbionics.com/com/en/your_journey/what_is_a_cochlearimplantsystem.html

Weitere Informationen zum gemeinsamen Projekt inkl. Projektvideo:
https://www.hear-the-world.com/de/engagement/aid-projects/continents/north-america/panama-giving-panamanian-children-the-gift-of-hearing

Der Link zum Video auf Youtube: https://youtu.be/-gjSrJ4dr5c

Passendes Bildmaterial in druckfähiger Auflösung zum Herunterladen:
https://www.hear-the-world.com/de/media/media-releases/stepping-into-a-new-future-with-a-cochlear-implant-donation

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/mggj7t

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kinder-jugend/mit-cochlea-implantat-spende-in-eine-neue-zukunft-55150

=== Über die Hear the World Foundation ===

Mit der Unterstützung der gemeinnützigen Hear the World Foundation setzt sich Sonova für Chancengleichheit und erhöhte Lebensqualität von Menschen mit Hörverlust ein. Als führender Anbieter von Hörlösungen übernimmt Sonova soziale Verantwortung und leistet einen Beitrag zu einer Welt, in der jeder Mensch die Chance auf gutes Hören hat. So engagiert sich die Hear the World Foundation weltweit für bedürftige Menschen mit Hörverlust und ist in der Prävention tätig. Besonders werden Projekte für Kinder mit Hörverlust gefördert, um ihnen eine altersgerechte Entwicklung zu ermöglichen. Mehr als 100 prominente Botschafter, darunter Stars wie Bryan Adams, Cindy Crawford, Plácido Domingo, Annie Lennox und Sting unterstützen die Hear the World Foundation.
www.hear-the-world.com/de

=== Über Fundación Pro Integración ===

Die Fundación Pro Integración (FUNPROI) ist eine Non-Profit-Organisation, die sich für eine verbesserte Lebensqualität und gegen Isolation von Menschen mit Hörverlust und Gehbehinderungen in Panama einsetzt. Der Fokus liegt dabei auf jenen Menschen, die sehr beschränkte Mittel zur Verfügung haben oder in Armut leben. Als eine von wenigen Institutionen im Land spezialisiert auf die Förderung von Heranwachsenden mit Hörverlust bietet FUNPROI kostenlose Untersuchungen, eine professionelle audiologische Versorgung mit Hörgeräten sowie Sprachtherapie. Im Jahr 2014 wurde FUNPROI mit dem Richard-Seewald-Award der Hear the World Foundation für das außergewöhnliche Engagement honoriert.
www.funproi.org

Firmenkontakt
BSKOM GmbH
Florian Fagner
Herzogspitalstraße 5
80331 München
089 139578 2716
fagner@bskom.de
http://www.themenportal.de/kinder-jugend/mit-cochlea-implantat-spende-in-eine-neue-zukunft-55150

Pressekontakt
BSKOM GmbH
Florian Fagner
Herzogspitalstraße 5
80331 München
089 139578 2716
fagner@bskom.de
http://shortpr.com/mggj7t

Pressemitteilungen

Saisonstart im PLAYMOBIL-FunPark

Saisonstart im PLAYMOBIL-FunPark

(Mynewsdesk) Am 8. April ist es endlich wieder soweit: der Außenbereich des PLAYMOBIL-FunParks in Zirndorf öffnet wieder seine Tore. Der Winter ist vorbei und die ersten Sonnenstrahlen locken kleine Entdecker nach draußen, um PLAYMOBIL-Spielwelten im Großformat zu erkunden.

Zur großen Saisoneröffnung sind die Gute-Laune-Musiker Rodscha & Tom zu Gast und präsentieren den brandneuen FunPark-Song. Bei ihrem Mitmachkonzert auf der Aktionsbühne heizen die beiden dem Publikum so richtig ein und gemeinsam wird eine neue Saison voll spannender Abenteuer und Aktionen eingeläutet. Im neuen Kleinkindspielbereich auf der Aktionsbühne können sich am Vormittag auch die kleinsten FunPark-Fans austoben. Bei der großen Familien-Spielshow ist Spaß und Action für alle angesagt.

In der Woche vom 10. bis zum 15. April gibt es täglich tolle Bastelaktionen, bei denen die kleinen Gäste tolle Osterdeko gestalten können. An den beiden Ostertagen, 16. und 17. April, ist Mike Müllerbauer zu Gast im FunPark. Ein gemeinsamer Familiengottesdienst und sein Mitmachkonzert rahmen das Osterprogramm feierlich ein. Mit den beiden Hasen Stups & Hoppel können die Gäste tolle Osterabenteuer erleben. Während der bayerischen Osterferien ist täglich ein abwechslungsreiches Aktionsprogramm geboten: Coole Airbrush-Tattoos, Männchen-Mach-Maschine, FunPark-Duell oder Minidisco – hier ist für jeden etwas dabei!

In der Parksaison 2017 sorgt der neue Wasserspielplatz an heißen Tagen für noch mehr Wasserspaß! Auch der Ritterturnierplatz erstrahlt im neuen Look und lädt die kleinen Gäste bald zu aufregenden Ritterspielen ein. Jetzt schon das große Eröffnungswochenende von 3. bis 5. Juni vormerken! Natürlich ist der Veranstaltungskalender des FunParks auch 2017 wieder prall gefüllt und es warten viele tolle Aktionstage zu verschiedenen Themen und mit tollen Künstlern.

Weitere Informationen zum genauen Aktionsprogramm und zu den Öffnungszeiten unter www.playmobil-funpark.de und www.facebook.com/PlaymobilFunPark

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im PLAYMOBIL Deutschland

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/z9f1b0

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/saisonstart-im-playmobil-funpark-54626

=== (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/cckjro

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/-69601

Der PLAYMOBIL-FunPark in Zirndorf bei Nürnberg ist der
Do-it-Yourself-Freizeitpark in Deutschland.Bereits mehrfach als
familienfreundlichster Themenpark ausgezeichnet, begeistert der
PLAYMOBIL-FunPark in Zirndorf Familien aus nah und fern.

In dem
90.000 m² großen Areal mit PLAYMOBIL-Spielwelten im Großformat und
spannenden Aktivspielplätzen sind Kinder im Alter von 4 bis 10
Jahren zum Entdecken, Spielen und Bewegen eingeladen. Aktiv-Sein und
Selber-Machen ist das Motto dieses besonderen Freizeitparks, der
mit seinem 5.000 m² großen überdachten Spiel- und Kletterbereich
auch bei schlechtem Wetter eine attraktive Anlaufstelle bietet.

Weitere Informationen unter www.playmobil-funpark.de: http://www.playmobil-funpark.de/ und http://www.facebook.com/PlaymobilFunPark

PLAYMOBIL-FunPark, Brandstätterstraße 2-10, 90513 Zirndorf, Tel. 0911/9666-1455

Firmenkontakt
PLAYMOBIL Deutschland
Ramona Wunderlich
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1966
funpark-pr@playmobil.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/saisonstart-im-playmobil-funpark-54626

Pressekontakt
PLAYMOBIL Deutschland
Ramona Wunderlich
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1966
funpark-pr@playmobil.de
http://shortpr.com/z9f1b0

Pressemitteilungen

Spielerisch die Welt begreifen mit den neuen Sets von PLAYMOBIL 1.2.3

Spielerisch die Welt begreifen mit den neuen Sets von PLAYMOBIL 1.2.3

(Mynewsdesk) Zirndorf, 10.03.2017 – Ab sofort erweitern acht liebenswerte Neuheiten die Kleinkindserie von PLAYMOBIL: Das erste Piratenschiff für die Badewanne, süße Dinos oder ein Marktstand zum Mitnehmen. Bei Kleinkindspielzeug achten Eltern verstärkt auf Lern- und Trainingsfunktionen, um die Entwicklung der Kleinen optimal zu fördern. Die kreativen Spielideen von PLAYMOBIL 1.2.3 für Kinder ab 1 ½ werden diesem Anspruch gerecht.

Bewährte PLAYMOBIL-Qualität für kleine Entdecker

Mit klaren Farben und runden Formen eignet sich PLAYMOBIL 1.2.3 besonders gut für tapsige Kleinkinderhände. Die Sets sind robust und verzichten auf verschluckbare Kleinteile. Abwechslungsreiche Spiel- und Lernfunktionen garantieren lange anhaltendes Spielvergnügen. Wie bei den PLAYMOBIL-Spielwelten für Kinder ab vier Jahren, laden liebenswerte Figuren Jungen und Mädchen gleichermaßen dazu ein, Situationen aus der eigenen Erfahrungswelt nachzuspielen. Das stärkt Einfühlungsvermögen, Fantasie und Selbstbewusstsein.

Spielspaß ahoi!

Mit dem Piratenschiff von PLAYMOBIL 1.2.3 gehen kleine Abenteurer auf große Schatzsuche. Egal, ob im Kinderzimmer oder in der Badewanne: mit Kapitän, Matrose und Papagei an Bord können Nachwuchspiraten überall in See stechen. Zur Verteidigung dient die wasserspritzende Kanone an Bord. Und wer besonders aufmerksam Ausschau hält, findet auch die geheime Pirateninsel. Auf ihr wartet nicht nur eine Höhle mit Piratenschatz darauf, entdeckt zu werden – auch die Formen im Sand laden zum Puzzlen und Lernen ein. Die kleine Schildkröte, die dort ihre Runden schwimmt, freut sich bestimmt über etwas Gesellschaft.

Spielerisch die Urzeit erforschen

Bei PLAYMOBIL 1.2.3 sind die Dinos los! Der Forscher macht sich in seinem Quad auf, um T-Rex und Triceratops auf die Spur zu kommen. Das Dino-Ei verspricht besonders große Spannung. Die Forscherin beobachtet genau, wann das Dino-Baby endlich aus dem Ei schlüpft. Was für ein Dino wird es wohl sein? Schon die ganz Kleinen lernen so die ersten Dino-Namen und setzen sich spielerisch mit den spannenden Urzeitechsen auseinander.

Unterwegs und zuhause spielen und lernen

Was heute wohl im Angebot ist? Beim mobilen Marktstandkoffer wird der Einkauf zum Lernerlebnis: Verschiedene Lebensmittel passen als Puzzleteile in die dafür vorgesehenen Vertiefungen. Anschließend wird der Einkaufswagen vor die Theke gefahren, um Milch, Karotten, Erdbeeren, Pilze oder Mais einzuladen. Zusammengeklappt verwandelt sich der Stand zum praktischen Koffer mit Griff, in dem alle Einzelteile Platz finden. So entscheiden kleine Händler ganz einfach selbst, wo der nächste Markt stattfinden soll.

Mit kleine Schritten in die große Welt von PLAYMOBIL

Notfall im Kinderzimmer! Doch das Rettungsfahrzeug von PLAYMOBIL 1.2.3 ist zum Glück schon da. Die Ärztin eilt dem Kind mit ihrem Koffer zu Hilfe und behandelt es auf der Patientenliege.

Doch auch die ganz einfachen Dinge machen viel Spaß und regen die Fantasie an: Der Mann mit Hund erkundet gerne die Umgebung, während der Ranger mit Zebra sich rund um die Uhr um seinen Wildtierbestand kümmert

————————————————————————————-

Die Neuheiten von PLAYMOBIL 1.2.3 auf einen Blick:

Piratenschiff mit funktionierender Wasserkanonež || Marktstand zum Mitnehmen || Spielsets mit Dinosauriern und Forschern || ideal als Mitbringsel: Figur und Tier zum Super-Preis || ab 1 ½ Jahren || ab 10. März 2017 im Handel

9118 Piratenschiff – UVP € 24,99
9119 Pirateninsel – UVP € 12,49
9120 Dinoforscher mit Quad – UVP € 12,99
9121 Dino-Baby im Ei – UVP € 7,99
9122 Rettungswagen – UVP € 14,99
9123 Mein Marktstand zum Mitnehmen – UVP € 24,99
9256 Mann mit Hund – UVP € 4,29
9257 Ranger mit Zebra – UVP € 4,29

————————————————————————————-

Sehr geehrte Redaktionen,

sind Sie an zusätzlichem Bildmaterial, einer Gewinnspielkooperation oder Rezensionsexemplaren für Ihre Berichterstattung interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage an pr@playmobil.de und stehen Ihnen bei Fragen gern zur Verfügung.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im PLAYMOBIL Deutschland

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/nf8v4i

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/spielerisch-die-welt-begreifen-mit-den-neuen-sets-von-playmobil-1-2-3-65645

=== (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/g0svkp

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/-53910

Die geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG mit Sitz im fränkischen Zirndorf bei Nürnberg ist der Hersteller von PLAYMOBIL und steht für Premium-Spielzeugqualität made in Europe. Die 7,5 cm großen PLAYMOBIL-Figuren stehen im Zentrum dieses kreativen, vielfach ausgezeichneten Systemspielzeugs. Das fantasievolle Rollenspiel mit den historischen und modernen Themenwelten fasziniert Kinder und wird von Eltern und Pädagogen gleichermaßen geschätzt. Seit 1974 wurden bereits 3 Milliarden PLAYMOBIL-Figuren gefertigt. Die über 30 Spielthemen werden in rund 100 Ländern weltweit vertrieben. Die Brandstätter Gruppe mit Produktionsstätten in Deutschland, Malta, Spanien und Tschechien erreichte 2016 einen Gesamtumsatz von 671 Mio. Euro und beschäftigt weltweit mehr als 4.200 Mitarbeiter. Das innovative Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt unter dem Markennamen LECHUZA zudem seit 2000 hochwertige Pflanzgefäße aus Kunststoff sowie seit 2015 Design-Gartenmöbel.

 

Firmenkontakt
PLAYMOBIL Deutschland
Claudia Auer
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@playmobil.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/spielerisch-die-welt-begreifen-mit-den-neuen-sets-von-playmobil-1-2-3-65645

Pressekontakt
PLAYMOBIL Deutschland
Claudia Auer
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@playmobil.de
http://shortpr.com/nf8v4i

Pressemitteilungen

MIXED UP Wettbewerb 2017

Beispielhafte Partnerschaften aus Jugendarbeit, Kultur und Bildung gesucht

MIXED UP Wettbewerb 2017

(Bildquelle: Yvonne Most)

Remscheid, 10.03.2016. Der MIXED UP Wettbewerb geht runderneuert an den Start: Ab diesem Jahr richtet er sich nicht nur an Kooperationen von kultureller Kinder- und Jugendbildung mit Schulen, sondern auch mit Kindertageseinrichtungen. Auch größere Kooperationsnetzwerke und internationale Bildungspartnerschaften können ab dem 15. März 2017 bis zum 15. Mai 2017 erstmals am Bundeswettbewerb für kulturelle Bildungspartnerschaften teilnehmen.

Welche Freiräume brauchen Kinder und Jugendliche, um ihre Lebenswelt mitgestalten zu können? Mit welchen Konzepten können kulturelle Bildungskooperationen möglichst viele junge Menschen dabei unterstützen, ihre Ideen, Vorstellungen und Wünsche auszudrücken? Wie gelingt das Zusammenspiel zwischen schulischen und außerschulischen Partnern besonders gut? Diese Fragen stellt seit über zehn Jahren der MIXED UP Wettbewerb für kulturelle Bildungspartnerschaften und prämiert die besten Antworten, die Kooperationen von kultureller Kinder- und Jugendbildung mit Schulen auf diese Fragen geben.

Immer mehr Akteure aus Jugendarbeit, Bildung, Kultur und Sozialraum haben in den letzten Jahren Bündnisse für eine diversitätsbewusste kulturelle Bildungspraxis gegründet, um kulturelle Teilhabe, Partizipation und individuelle Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen zu verbessern. Um der wachsenden Vielfalt in der „Kooperationslandschaft“ weiterhin gerecht zu werden, entwickelt sich auch MIXED UP weiter: Erstmals können sich in diesem Jahr auch lokale und regionale Netzwerke von Jugend-, Kultur- und Bildungsakteuren, grenzüberschreitende kulturelle Bildungspartnerschaften und Kooperationen aus dem frühkindlichen Bereich am Wettbewerb beteiligen. Dazu wurden der MIXED UP Preis Bildungslandschaft, der MIXED UP Preis International und der MIXED UP Preis KITA neu ins Wettbewerbsprogramm aufgenommen.

In einem Grußwort schreibt Bundesjugendministerin Manuela Schwesig: „Kinder haben nicht erst, wenn sie in die Schule kommen, ein Recht auf Beteiligung am kulturellen und künstlerischen Leben. Von klein auf erschließen sie sich die Welt über Musik, Bewegung, Tanz, Spiel, Malen, Gestalten und Geschichten. Deshalb freue ich mich sehr, dass in diesem Jahr erstmals ein MIXED UP Preis für den Kita-Bereich vergeben wird. Denn längst gibt es auch im frühkindlichen Bereich eine lebendige Praxis der Zusammenarbeit, die den Jüngsten ästhetische Erfahrungen ermöglicht, die über das hinausgehen, was sie im Alltag in der Familie und in der Kita erleben.“

Seit 2005 loben das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) den MIXED UP Wettbewerb gemeinsam aus. Kooperationspartner auf Länderebene ist in diesem Jahr das Niedersächsische Kultusministerium. Dieses stiftet den MIXED UP Länderpreis Niedersachsen. Im Partnerland Niedersachsen wird in diesem Jahr auch die feierliche Preisverleihung stattfinden.

Auf die teilnehmenden Kooperationsteams warten insgesamt neun Preise in Höhe von jeweils 2.500 Euro:
– MIXED UP Preis Zusammenspiel
– MIXED UP Preis Diversity
– MIXED UP Preis Dauerbrenner
– MIXED UP Preis Ländlicher Raum
– MIXED UP Preis Partizipation (vergeben von der MIXED UP Jugendjury)
– MIXED UP Länderpreis Niedersachsen (gestiftet vom Niedersächsischen Kultusministerium)

Neu :
– MIXED UP Preis Kita
– MIXED UP Preis Bildungslandschaft
– MIXED UP Preis International (gestiftet vom Pädagogischen Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz aus Mitteln des Auswärtigen Amtes)

Vom 15. März bis zum 15. Mai 2017 können Bewerbungen per Onlineformular unter www.mixed-up-wettbewerb.de eingereicht werden. Das Bewerbungsverfahren ist für alle Preise identisch.

Ausschreibung (PDF): https://bkj.nu/muw17

Pressefoto: www.mixed-up-wettbewerb.de/pr/fotos.html

Neues Logo des MIXED UP Wettbewerbs: www.mixed-up-wettbewerb.de/pr/logo.html

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ) ist der Dachverband der Kulturellen Kinder- und Jugendbildung in Deutschland. Sie ist ein Zusammenschluss von 56 bundesweit agierenden schulischen und außerschulischen Institutionen, Fachverbänden und Landesdachorganisationen der Kulturellen Bildung. Die Mitgliedsorganisationen repräsentieren die unterschiedlichen Künste, Kultursparten und kulturpädagogischen Handlungsfelder. Sie sind Träger von kommunalen, landes- und bundesweiten, teils auch internationalen Einrichtungen, Projekten, Weiterbildungsangeboten und Wettbewerben. Im Netzwerk BKJ tauschen sie sich mit-einander aus, bündeln ihre Interessen, optimieren ihre Angebote und entwickeln ihre Strukturen weiter.

Firmenkontakt
Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. – MIXED UP Plattform
Kristin Crummenerl
Küppelstein 34
42857 Remscheid
02191 794394
02191 794389
info@mixed-up-wettbewerb.de
http://www.bkj.de

Pressekontakt
Referent für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
Chrstioph Brammertz
Küppelstein 34
42857 Remscheid
02191 794393
02191 794389
brammertz@bkj.de
http://www.bkj.de

Pressemitteilungen

Ökologischer Schulbedarf: Ecodesign statt Plastik.

Heftschoner aus Recyclingpapier. Start-Up bringt umweltfreundliche Neuauflage eines Schreibwarenklassikers auf den Markt und macht Kindern Lust auf „öko“!

Ökologischer Schulbedarf: Ecodesign statt Plastik.

Plastikfreie Heftumschläge aus Papier – umweltfreundlich und schön

[ Freising, 09. 03. 2017] Seit Sommer 2016 vertreibt das deutsche Start-Up minouki Schulheftumschläge aus Recyclingpapier – eine ökologisch sinnvolle und stabile Alternative zu Heftschonern aus Kunststoff, die den Zeitgeist der „no-plastic-waste“- Bewegung treffen. Neuartig ist neben der Umweltfreundlichkeit das trendige Design der Umschläge. Intention der Gründerin ist es, das Thema Umweltschutz dadurch auf positive Weise in die Klassenzimmer zu bringen und Kindern den Plastikverzicht besonders leicht zu machen. Produziert wird ausschließlich regional in Bayern und nach strengen ökologischen Vorgaben.

Jährlich werden in Deutschland rund 200 Millionen Schulhefte verkauft, geschätzte 80 Millionen werden in Plastikumschläge gesteckt, nach einer Gebrauchsdauer von rund einem Jahr entsorgt und durch neue ersetzt. Eine Menge Müll und ein falsches Signal an die Kinder wie Sylvia Manhart fand. Jahrelang hatte sich die dreifache Mutter und studierte Marketingspezialistin über die Plastikheftschoner geärgert, die ihr auch optisch nicht gefielen.

So entstand die Idee Heftschoner zu entwickeln, die Nachhaltigkeit und Design miteinander verbinden würden. Stabiles Recyclingpapier statt Plastik und schöne Muster statt langweiligem Einerlei.

Unter dem Markennamen minouki kam zum Schuljahresbeginn 2016 eine erste gemusterte Kollektion an A4 und A5 Umschlägen auf den Markt, die bewies, dass Schulhefte die sowohl ohne Plastik, als auch ohne Frischfaserpapier auskommen, nicht nur umweltfreundlich sind, sondern auch wunderschön. Schon im Gründungsjahr konnte sich das Start-Up über Berichte in der Presse, Anfragen von Schulen und Händlern und steigende Verkäufe im eigenen online-Shop freuen.

Im Januar 2017 präsentierte sich minouki auf der Frankfurter Leitmesse „Paperworld“ am Stand „Innovation made in Germany“, der vom Bundesministerium für Wirtschaft gefördert wird, einem internationalen Publikum. Die Kollektion umfasst inzwischen 24 Sorten Umschläge im A4 und A5 Format in den Grundfarben, die in der Schule am häufigsten gefordert werden. Neben gemusterten gibt es nun auch (fast) einfarbige Umschläge, mit denen man auch strengeren Farbvorgaben der Lehrkräfte entsprechen kann.

Während die Preise im Gründungsjahr mit einem Preis von 2,40 Euro noch sehr hoch waren, konnte das Start-Up sein erstes Versprechen halten und die Preise deutlich senken. Mit einer UVP von 1,65 Euro für einen A4 Umschlag liegt der Preis zwar nach wie vor über dem eines Plastikumschlags, „doch das sind die Kosten für eine umweltfreundliche und faire Herstellung“ so Manhart. Produziert werden die hochwertigen Hefthüllen regional in Bayern und mit ökologischen Druckfarbe in einer EMAS-zertifizierten Druckerei. Das 250g starke, leicht glänzende Basismaterial ist sogar mit dem Umweltsiegel „Blauer Engel“ ausgezeichnet, da es sich um ein reines Recyclingpapier handelt, welches besonders umweltschonend aufbereitet wird.

„Dass wir uns selbst so strengen Auflagen unterwerfen und ausschließlich in Deutschland produzieren, ist fester Bestandteil der Idee“ erklärt Manhart. „Auch wenn unsere Heftumschläge nicht mit dem Verkaufspreis eines in Fernost produzierten Plastikumschlags konkurrieren können – wir stehen hinter der Idee eines relokalisierten Wirtschaftskreislaufs, hinter der Verpflichtung, die Umwelt zu schonen und dahinter, dass verantwortlich produzierte Dinge ihren Preis haben“.
Auf die Frage wie lange so ein Papierumschlag hält, antwortet Manhart: „Bei normaler Behandlung übersteht der Papierumschlag ein Schuljahr wirklich locker mit Bravour und sieht am Ende keinesfalls schlechter aus als die Plastikvariante. Für immer halten werden sie beide nicht. Der Unterschied ist, dass letzterer mehrere hundert Jahre benötigt, um zu verrotten. Der Papierumschlag wandert ins Altpapier oder sogar auf den Kompost“.

Umschläge können von Endkunden online bestellt werden. Das Start-Up freut sich über Händleranfragen. Schulen erhalten bei Großbestellungen die Hefthüllen schon ab 1,10 Euro.
Heftumschläge aus Recyclingpapier

minouki ist ein Start-Up aus Bayern, das es sich zum Ziel gesetzt hat, einen kleinen Beitrag zur Reduktion von Plastikmüll zu leisten. minouki Heftumschläge aus 100% Recyclingpapier sind die ökologisch sinnvolle und zugleich attraktive Alternative zu den klassischen Plastikumschlägen, die jedes Jahr zum Schuljahresbeginn millionenfach gekauft werden.

Kontakt
minouki – Heftumschläge aus Papier
Sylvia Manhart
Holzgartenstr 4
85354 Freising
081618073682
08161 2429980
info@minouki.com
http://www.minouki.com

Pressemitteilungen

Der D.A.S. Leistungsservice informiert: Urteile in Kürze – Erbrecht

Gilt ein Erbverzicht auch für die Kinder des Erben?

Verzichten Tochter oder Sohn darauf, die eigenen Eltern zu beerben – etwa wegen einer erhaltenen Abfindung – gilt dieser Verzicht nicht unbedingt auch für deren eigene Kinder. Entscheidend ist, was im notariellen Vertrag steht. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Oberlandesgericht Düsseldorf.
OLG Düsseldorf, Az. I-3 Wx 192/15

Hintergrundinformation:
Wer etwas zu vererben hat, kann durch einen notariellen Vertrag mit einem Erben vereinbaren, dass dieser auf sein Erbe verzichtet. Meist ist dabei eine Abfindung im Spiel. Der Verzichtende erhält dann später nichts – auch keinen Pflichtteil. Das Bürgerliche Gesetzbuch legt in § 2349 fest, dass ein solcher Verzicht prinzipiell auch für die Abkömmlinge, also Kinder und Enkel des Betreffenden, gilt. Es gibt jedoch Ausnahmen. Der Fall: Ein Ehepaar hatte sich gegenseitig per Erbvertrag zu Alleinerben eingesetzt. Nach dem Tod des letzten Ehepartners sollten die drei Kinder zu je einem Drittel erben, ersatzweise die Enkelkinder. Nun bekam jedoch ein Sohn bereits zu Lebzeiten von den Eltern ein Grundstück geschenkt. Per notariellen Vertrag hatte er im Gegenzug den Verzicht auf sein Erbe erklärt. Der Notar wies in diesem Vertrag darauf hin, dass der Erbverzicht nicht für die Kinder des Sohnes gelte. Als schließlich nacheinander die Ehepartner verstorben waren, beantragten die beiden Geschwister des Sohnes Erbscheine zu je 50 Prozent. Aber auch dessen Kinder – die Enkel der Erblasser – wollten erben. Sie meinten, dass der Erbverzicht ihres Vaters nicht für sie gelte. Das Urteil: Das Oberlandesgericht Düsseldorf entschied nach Informationen des D.A.S. Leistungsservice zu Gunsten der Enkelkinder. Zwar beziehe sich ein Erbverzicht grundsätzlich auch auf die Abkömmlinge des Verzichtenden. Dies gelte nach einer Gesetzesänderung für alle Erbfälle seit dem 1. Januar 2010. Aber: Laut Gesetz gelte diese Grundregel nur, wenn die Beteiligten nichts anderes bestimmt hätten. Im vorliegenden Fall sei im notariellen Vertrag der Hinweis enthalten, dass der Erbverzicht sich nicht auf die Enkel beziehe. Die Erblasser hätten dies nicht zum Anlass genommen, ihren Erbvertrag zu ändern. Es sei daher davon auszugehen, dass sie ihre Enkel gerade nicht aus der Erbfolge herausnehmen wollten. Letztlich erbten die beiden Enkel je ein Sechstel des Nachlasses.
Oberlandesgericht Düsseldorf, Beschluss vom 31. August 2016, Az. I-3 Wx 192/15

Diese und weitere Verbraucherthemen finden Sie unter www.ergo.com/verbraucher Weitere Informationen zur Rechtsschutzversicherung finden Sie unter www.das.de/rechtsportal Sie finden dort täglich aktuelle Rechtsinfos zur freien Nutzung.

Folgen Sie der D.A.S. auf Facebook und YouTube.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Textmaterials die D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über den D.A.S. Rechtsschutz
Seit 1928 steht die Marke D.A.S. für Kompetenz und Leistungsstärke im Rechtsschutz. Mit dem D.A.S. Rechtsschutz bieten wir mit vielfältigen Produktvarianten und Dienstleistungen weit mehr als nur Kostenerstattung. Er ist ein Angebot der ERGO Versicherung AG, die mit Beitragseinnahmen von 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2015 zu den führenden Schaden-/Unfallversicherern am deutschen Markt zählt. Die Gesellschaft bietet ein umfangreiches Portfolio für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an und verfügt über mehr als 160 Jahre Erfahrung. Sie gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.das.de

Firmenkontakt
D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH
Dr. Claudia Wagner
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com

Pressekontakt
HARTZKOM
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 99846116
das@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de