Tag Archives: Mannheim

Pressemitteilungen

Asporta HD Bergheim zieht um und vergrößert

Die Fitnesssskette gab bekannt, dass man demnächst die Räumlichkeiten des Asporta Standortes in Heidelberg Bergheim wechseln wird.

Asporta HD Bergheim zieht um und vergrößert

Nach neun Jahren ist Schluss im Landfried. Wie die Premium Fitness- und Wellnesskette Asporta am Freitag bekannt gab, wird der Trainingsbetrieb des Standorts Heidelberg Bergheim ab 15.03 in neuen Räumlichkeiten weitergeführt werden. Grund für den Umzug sind großflächige bauliche Veränderungen des Landfried-Komplexes, welche eine weitere Nutzung des Fitnessstudios nicht zulassen. Man befinde sich allerdings mit P.J. Landfried bereits in positiven Gesprächen, dass im Falle der Option auf eine mögliche zukünftige Fitnessnutzung, diese auch gezogen wird, ließ das Unternehmen verlauten.

Ab dem 15.03 wird das Bergheimer Fitnessstudio somit in die Räumlichkeiten des zweiten Heidelberger Asporta-Clubs ziehen. „Natürlich können wir die Enttäuschung einzelner Mitglieder nachvollziehen, da wir den Standort in Bergheim immer sehr gerne betrieben haben und einige unserer Mitglieder bereits seit gut 20 Jahren in diesem schönen Studio trainieren. Der Zuspruch unserer Mitglieder ist jedoch sehr groß und die Freude der meisten Mitglieder, am 15.03 in unser frisch vergrößertes Rohrbacher-Studio zu ziehen, ist immens“, verließ Geschäftsleiter Christian Stiskal verlauten. Man sehe es als Zeichen der guten Arbeit an, dass die Mitglieder auch weiterhin dem Fitnessstudio die Treue halten. „Das ist für uns ein schönes Zeichen und bestätigt unser hervorragendes Verhältnis zu den Mitgliedern“, so Stiskal.
Das Studio in Heidelberg Rohrbach, mit welchem vor 10 Jahren alles begonnen hatte, wird bis zum Umzug um nochmals 600 Quadratmeter erweitert. Die Betreiber der Asporta-Kette möchten das Angebot für die Mitglieder nochmals weiter ausbauen, um einen optimalen Fitness- und Wellnessaufenthalt zu gewährleisten und zeitgleich den vielen Mitgliedern als Dankeschön für deren zehnjähriges Vertrauen etwas zurückgeben.

Hintergrundinformationen zum Fitnessunternehmen Asporta:

Die Asporta Gruppe wurde im Jahre 2007 von den beiden Geschäftsführern Athanasios Mastrogiannopoulos und Marco Schlosser gegründet. Ihren Hauptsitz hat das Unternehmen aktuell in Bruchsal. Asporta bietet Dienstleistungen im Bereich Fitness, Group-Fitness und Wellness an und legt bei der Unternehmensphilosophie vorrangig Wert auf die Gesundheit ihrer Mitglieder. Aktuelle Standorte sind die Clubs Asporta Bruchsal, Asporta Bretten, Asporta München, Asporta Heidelberg (2x) und Asporta Pforzheim. Hinzukommen das Frauenstudio ‚Lady M‘ in Öhringen und das Partnerstudio ‚Via Vital‘ in Schwetzingen.

Homepage Asporta
Facebook Asporta

Das Unternehmen rund um die Asporta Fitness & Health Clubs bietet Fitness und Wellness im Premium-Segment. Neben den klassischen Produkten (Fitness, Wellness und Kurse) steht hier vor allem die Gesundheit und Erholung im Vordergrund. und bietet den Mitgliedern somit einen Ort, um aus dem Alltag auszubrechen.

Das Unternehmen ist bevorzugt regional im Rhein-Neckar-Gebiet vertreten, besitzt jedoch auch einzelne Standorte außerhalb der Region.

Kontakt
Asporta Bruchsal GmbH
Timo Kern
Stegwiesenstraße 6
76646 Bruchsal
07251 85033
online@asporta.de
http://www.asporta.de

Pressemitteilungen

Zeitgenössische Kunstausstellung SCHÖNE NEUE WELT

Acrylarbeiten und Fotografien von Dikla Stern

Zeitgenössische Kunstausstellung SCHÖNE NEUE WELT

Schöne neue Welt, Acryl auf Leinwand, 100 x 160 cm, 2008 (Bildquelle: Dikla Stern, Berlin)

Die Stadt Annweiler am Trifels freut sich, am 11.03.2017 im Hohenstaufensaal die Ausstellung unter dem Titel SCHÖNE NEUE WELT mit Arbeiten in Anwesenheit der Berliner Künstlerin DIKLA STERN zu eröffnen.

So wie Dikla Stern ihren Alltag und ihre Umwelt wahrnimmt und die daraus resultierenden Eindrücke „verarbeitet“, kommen bei ihr unwillkürlich Unstimmigkeiten und Irritationen auf. Die tieferen Ursachen dafür liegen überwiegend in gestörten gesellschaftspolitischen Strukturen. Ihre Arbeiten wirken deshalb wie Schlussfolgerungen und Statements.
So werden geschichtliche als auch zeitgenössische Phänomene auf eine sensible Art von Dikla Stern über eine visuelle ästhetische Sprache ausgedrückt.

In dem sie es sich zur Aufgabe macht, auf solche Phänomene oder Zustände aufmerksam zu machen oder Botschaften zu senden, inspiriert sie Betrachter zur Reflexion über dargestellte Phänomene – ähnlich, wie sie solche zuvor selbst erlebt hat. Dieser Ausdruck ist sowohl in Dikla Sterns Acryl auf Leinwandarbeiten als auch in den Fotografien erkennbar, wobei es nicht so sehr die gezeigten Motive als vielmehr die transportierten Stimmungen und Gefühle sind, die Betrachter inspirieren und mit einbeziehen.

Dikla Stern ist 1972 in Tel-Aviv geboren und wuchs in Deutschland auf. Sie studierte Grafikdesign und Kunst am Avni-Institut of Art & Design in Tel-Aviv und absolvierte ihr Masterstudium in Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Medienwissenschaft und Philosophie an der Hochschule Mannheim, Fakultät für Gestaltung. Seit 2011 lebt sie in Berlin und arbeitet als Künstlerin und Grafikerin. Ihre Werke wurden auf nationalen und internationalen Ausstellungen gezeigt, u.a. in der Galerie Potemka in Leipzig, als European Month of Photography in Berlin, am Brooklyn College Hillel in New York, während der Internationalen Biennale für zeitgenössische Kunst in Florenz, in der Stoffwechsel Galerie in Mannheim oder auf der Messe Supermarket in Stockholm und sind teilweise in Privat- und Firmensammlungen.

Die Stadt Annweiler und Dikla Stern danken Adrienne und Otmar Hornbach-Stiftung, Dieter Kissel-Stiftung, Sparkasse Südliche Weinstraße, VR Bank Südliche Weinstraße eG, Stadtwerke Annweiler am Trifels, Bestattungshaus Kühlmeyer, Autohaus Pfender, Zukunft Annweiler e.V. E-STARTS und TRIFELS GAS GmbH.

Vernissage/ Samstag, 11. März 2017, 17 Uhr
Lesung/ Sonntag, 12. März 2017, 11 Uhr
Dr. Anja Meyerrose liest aus ihrem Buch „Herren im Anzug“
Finissage/ Sonntag, 09. Aprit 2017, 11-15 Uhr

Ausstellung/ 11. März -09. April 2017
Ausstellungszeiten/ Do+Fr 14-18 Uhr, Sa+So 10-18 Uhr

Für weitere Informationen, Bilddaten und vertiefende Texte wenden Sie sich bitte an:

Frau Rebecca Schwarz, Presse & Marketing | Hohenstaufensaal
presse@hohenstaufensaal.de
Landauer Straße 1, 76855 Annweiler am Trifels
Tel. +49 (0) 6346/ 3009-14
www.hohenstaufensaal.de

http://www.hohenstaufensaal.de

Firmenkontakt
Hohenstaufensaal
Rebecca Schwarz
Landauer Straße 1
76855 Annweiler am Trifels
+49 (0) 6346/ 3009-14
presse@hohenstaufensaal.de
http://www.hohenstaufensaal.de

Pressekontakt
Stadt Annweiler am Trifels / Hohenstaufensaal
Rebecca Schwarz
Landauer Straße 1
76855 Annweiler am Trifels
+49 (0) 6346/ 3009-14
presse@hohenstaufensaal.de
http://www.hohenstaufensaal.de

Gesundheit/Medizin

Grippewelle: DAK-Gesundheit in Mannheim schaltet Hotline

Grippewelle: DAK-Gesundheit in Mannheim schaltet Hotline

Experten beraten am 15. Februar zu Schutz und Behandlung

 

Mannheim, 9. Februar 2017. Die Grippewelle startete in diesem Jahr besonders früh und heftig: Fast 39.000 Erkrankungen hat das Robert Koch-Institut seit Jahresbeginn erfasst – und es werden längst nicht alle Fälle gemeldet. 126 Menschen sind an der so genannten Influenza gestorben. Als Reaktion auf die Analyse bietet die DAK-Gesundheit in Mannheim  eine Telefon-Hotline rund um die Grippe. Wie kann man vorbeugen? Ist die Impfung noch sinnvoll? Wie unterscheidet sich die echte Grippe von einer Erkältung? Medizinische Experten beraten am 15. Februar zwischen 8 und 20 Uhr. Das Serviceangebot unter der kostenlosen Rufnummer 0800 1111 841 können Versicherte aller Krankenkassen nutzen.

 

Experten vermuten, dass sich die Grippe in den nächsten Wochen weiter ausbreiten wird. „Die Influenza oder echte Grippe sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen“, warnt Ulrich Fath, Leiter der DAK-Gesundheit in Mannheim. „Besonders für ältere Menschen und Schwangere kann die Infektion gefährlich werden.“ Die Symptome einer echten Grippe reichen bei einem schweren Verlauf von Schüttelfrost über Husten bis hin zu starkem Fieber. „Die Betroffenen fühlen sich von jetzt auf gleich sehr krank. Das unterscheidet die echte Grippe von einer Erkältung“, so Fath.

 

Neben der Grippeimpfung können eine Reihe weiterer vorbeugender Maßnahmen die Gefahr einer Ansteckung reduzieren. „Um Viren so schnell wie möglich wieder loszuwerden, sollte man sich häufiger als sonst die Hände waschen“, rät Fath. Doch es kann noch mehr getan werden, um der Grippewelle zu entgehen – oder andere nicht anzustecken, wenn man sich selbst schon infiziert hat. Antworten auf diese und weitere Fragen geben DAK-Experten in Mannheim am Mittwoch, 15. Februar, von 8 bis 20 Uhr unter der kostenlosen Rufnummer 0800 1111 841.

 

Informationen zu Impfungen gibt es im Internet unter www.dak.de/impfen.

Pressemitteilungen

Xtra Systemtrocknung aus Sandhausen.

Ihr zuverlässiger Partner bei Wasserschaden und Bautrocknung.

Xtra Systemtrocknung aus Sandhausen.

Logo

Ob Rohrbrüche, geplatzte Schläuche, übergelaufene Badewannen, Konstruktionsmängel, Löschwasser oder die Auswirkung von Naturkatastrophen, das xtra Systemtrocknungsverfahren hilft Ihnen bei Wasserschäden jeglicher Art. Durch unseren kompetenten Service bestimmen wir die Trocknungsmethode (z. B. Unterestrichtrocknung, Bautrocknung oder Infrarotwärmestrahlung). Feuchtemessungen helfen ggf. Schadenstellen zu lokalisieren und zeigen den Trocknungsfortschritt auf.
Durch eine rasche und professionelle Trocknungsmaßnahme können Sie Schäden an der Bausubstanz verhindern. Durch Vergleichsmessungen bestimmen wir Feuchtigkeit an Bauteilen und treffen weitere Entscheidungen über das richtige Trocknungsverfahren.
Sie möchten Trocknungsgeräte, Kondenstrockner oder Bautrockner, Schmutzwasserpumpen, Nasssauger, Gasheizer oder Elektroheizer sowie Ventilatoren anmieten? Sie benötigen eine Unterestrich- Decken- oder Schachttrocknung? Kein Problem!
Wir beliefern Sie und installieren im Rhein-Neckar Kreis.
Dehalb ist es wichtig, dass Ihnen ein kompetenter und zuverlässiger Partner zur Verfügung steht.

Unsere Kernbereiche:

1.Wasserschadenbeseitigung
Wasserschäden sind vielseitig: Überschwemmung, Starkregen, Hochwasser, Löschwasser, Rohrbrüche, Frostschäden, Defekte an Heizungen, Abwasserleitungen, Aquarien, Wasserbetten , Wasch- u. Spülmaschinen, Armaturen. Durch unseren kompetenten Service helfen wir professionell bei Wasserschäden.

2.Gerätevermietung
Wir vermieten jegliche Art von Trocknungsgeräten u. Zubehör, wie z.B. Bautrockner, Elektro- und Gasheizer, Kondenstrockner, Ventilatoren und Schmutzwasserpumpen

3. Unterestrichtrocknung
Wasserschäden an Estrich/Dämmung oder Fußbodenheizungen erfordern eine fachgerechte Problemlösung.

4.Feuchtemessung
Durch Messungen lassen sich Schadenstellen lokalisieren und den Fortschritt der Trocknungsmaßnahme sicherstellen. Rasches Handeln vermeidet Schimmelbildung.

Hochwasser , Überschwemmungen , Starkregen und Löschwasser aber auch z. B. Rohrbrüche, Defekte an Waschmaschinen oder Geschirrspülern, ein ausgelaufenes Aquarium, ein Leckschaden an Heizungsanlagen und Wärmepumpen oder Beschädigungen von Wasserbetten lösen einen Wasserschaden aus. Gerade Leckagen in den oberen Etagen können enorme Schäden verursachen ,da oftmals das Wasser in die darunterliegenden Stockwerke dringt. Jetzt ist schnelle Hilfe gefordert. Bei uns können Sie schnell und unkompliziert Trocknungsgeräte mieten.
Grundsätzlich liefern wir die Geräte aus, aber gerne halten wir Ihnen die angemieteten Gerätschaften nach telefonischer Voranmeldung unter Tel: 0171 6918100 entweder in unserm Lager : Schwetzingen Scheffelst. 79 oder im Büro: Sandhausen Hauptstr. 129 auch zur Abholung bereit.

Meist sind Dämmschichten unterhalb des Estrichs völlig durchnässt, können aber wegen mangelnden Zirkulation nicht trocknen.Deshalb kommt hier ein spezielles Trocknungsverfahren zum Einsatz.Durch Herstellen von Einblasöffnungen im Boden- oder Wandbereich wird mit leistungsfähigen Gebläsen die trockene Luft in die Dämmschicht geblasen, die durch die Randfugen oder Entlastungslöchern wieder austritt. Durch diesen intensiven Luftaustausch unterhalb des Estrichs führt das zu einer Trocknung der Isolierung/ Dämmschicht.Mit regelmäßgen Messungen wird der Trocknungsprozess kontrolliert und durch ein Messprotokoll dokumentiert, so dass mit Sicherheit eine vollständige und dauerhafte Sanierung gewährleistet wird. Zum Abschluss der Arbeiten werden die Bohrlöcher wieder verschlossen.

Ihre Vorteile:

Sie sparen Geld:
Eine Erneuerung des Estrichs bzw. der Dämmung ist wesentlich kostenintensiver.

Sie sparen Zeit
Die betroffenen Räume können schnell wieder genutzt werden.

Sie sparen Ärger
Lärm und Schmutz einer Sanierung entfallen weitgehend. In vielen Fällen müssen nicht einmal die Wohnung oder der Keller leergeräumt werden.

Unsere Messungen basieren auf Vergleichsmessungen.

Die Messungen erfolgen nach dem dielektrischem Messprinzip. Es wird die elektrische Konstante des Messguts ermittelt.

Die angezeigten Messwerte sind sogenannte einheitslose Digitwerte. Es handelt sich nicht um Feuchteangaben in Masse- oder Volumenprozente. Die Höhe des Messwertes ergibt sich aus spezifischen Konstante des Messgutes.

Dämmstoffe, z. B. Stein-, Glaswolle, Kunststoffschäume etc. können in trockenem Zustand aufgrund ihrer hohen Isolationsfähigkeit nicht genau gemessen werden. Meist werden hier Messwerte (ständig laufende Werte) durch körpereigene Statik bzw. Minuswerte angezeigt.

Feuchte bis nasse Dämmstoffe /Bauteile werden im Bereich von 30 – 100 digits (nach dem

elektronischen Widerstandsprinzip) angezeigt. Je höher die Rohdichte eines Materials, desto höher fällt der Messwert aus.

Eine Umrechnung in Gewicht oder Volumenprozente ist nicht möglich.

Durch unterschiedlich hohe Anzeigenwerte kann z. B. ein Feuchtigkeitsfeld (Wasserschaden) in seiner Ausdehnung lokalisiert oder durch vergleichende Messungen an trocknen Innenwänden/ Außenwänden Austrocknungsfortschritte festgestellt werden.

Unsere Produkte:

1.Bautrockner

Unsere Bautrockner entfeuchten schnell, zuverlässig und wirkungsvoll.

Ob Überflutung, Leckage oder Baufeuchte, bei Wasserschäden ist ein schnelles Handeln gefordert.

Wir haben für jeden Bedarf die passende Lösung.

2. Gasheizer, Elektroheizer Infrarotheizplatten

Mit unseren leistungsstarken Gas- und Elektroheizern (3-29 KW) heizen sie problemlos Räume, Zelte, Werkstätten oder Garagen. Ebenso gibt es im Baugewerbe viele Einsatzmöglichkeiten.

Infrarotheizplatten helfen z.B. beim punktgenauen Erwärmen v. Bauteilen und sind energieeffizient.

3. Ventilatoren

Unsere Ventilatoren sorgen mit Hochleistung für frischen Wind und gute Durchlüftung.

Sie sind vielseitig einsetzbar, wie z. B. zur Beschleunigung der Bautrocknung durch Luftumwälzung sowie zur Trocknung von Leitungsschächten u. Kanälen und zur Be- oder Entlüftung von Baustellen und Lagern

4. Zubehör

Oft fehlt zur Durchführung das passende Zubehör. Mit unseren umfangreichen Sortiment wie z.B. Starkstrom ( 400 V ) oder 220 Volt Verlängerungskabel, Stromverteilerkasten,

Druckschläuchen, Pumpen , Sauger und Feuchtemessgeräte sind wir für jeden Fall gerüstet.

zur Homepage

Wir liefern nach:

Im Raum Rhein-Neckar-Kreis, Heidelberg, Leimen, Sandhausen, Hockenheim, Eppelheim, Plankstadt, Oftersheim, Schwetzingen, Ketsch, Brühl, Schifferstadt, Walldorf, Nußloch, Mannheim, Ludwigshafen, Ladenburg, St.Leon, Bruchsal, Karlsruhe, Weinheim, Viernheim, Heddesheim, Wiesloch, Speyer, Altlussheim, Neulussheim, Neckargemünd, Mosbach, Worms, Frankenthal, Lampertheim, Heppenheim, Lorsch, Kronau, Neustadt, Dossenheim, Malsch, Rauenberg, Östringen, Mühlhausen, Dielheim, Waghäusel sind wir in Kürze vor Ort.

Service – Hotline

tel. 06224- 5 21 35

tel. 0171-69 181 00

Sie möchten Trocknungsgeräte, Kondenstrockner oder Bautrockner, Schmutzwasserpumpen, Nasssauger, Gasheizer oder Elektroheizer sowie Ventilatoren anmieten? Sie benötigen eine Unterestrich- Decken- oder Schachttrocknung? Kein Problem!
Wir beliefern Sie und installieren im Rhein-Neckar Kreis.
Dehalb ist es wichtig, dass Ihnen ein kompetenter und zuverlässiger Partner zur Verfügung steht.
Xtra Systemtrocknung aus Sandhausen

Kontakt
xtra immobilien management gmbh
Elke Klingler
Hauptstraße 129
69207 Sandhausen
0622452135
info@xtra-systemtrocknung.com
https://www.xtra-systemtrocknung.de/

Pressemitteilungen

Alpensped finanziert Nachhilfeprojekt

Hilfe für Flüchtlinge

Alpensped finanziert Nachhilfeprojekt

Nachhilfeprojekt für minderjährige Flüchtlinge (Bildquelle: Daniel Wetzel)

Mannheim – Die Alpensped GmbH hat in Mannheim zusammen mit dem Internationalen Bund (IB) ein Nachhilfeprojekt für minderjährige Flüchtlinge gestartet. Die Jugendlichen können in dem Kurs ihre Mathematikkenntnisse verbessern und so die Basis für einen erfolgreichen Schulabschluss schaffen.
Das Bildungsangebot richtet sich an rund 30 ausgewählte junge Menschen, die in einem Wohnheim am Mannheimer Neuen Messplatz leben. Ermöglicht wurde es vom Mannheimer Logistikunternehmen Alpensped. „Der Geschäftsführer Christian Faggin war sofort mit an Bord, als die Idee zu dem weiterführenden Bildungsangebot von uns entwickelt wurde“, erzählt Ulrike Brors. Als Einrichtungsleiterin der Unterkunft kennt sie die Bedürfnisse der Jugendlichen sehr genau. Zusätzliche Bildungsmaßnahmen wie den Mathematikkurs hält sie für elementar wichtig. Fakt, so Brors, sei aber „dass wir dafür auf die Unterstützung von Sponsoren wie Alpensped angewiesen sind.“
Der Kontakt zwischen Alpensped und dem Sozialträger IB kam am Spielfeldrand eines Fußballplatzes zustande. Das ehrenamtliche Mannheimer Projekt „Sport verbindet uns“ und der TSV Neckarau hatten für die Jugendlichen der Unterkunft ein Turnier organisiert. Christian Faggin, dessen Sohn selbst im Verein spielt und damals auf dem Platz mithalf, sagte spontan seine Unterstützung zu. „Wenn wir als Unternehmen den Jugendlichen konkret dabei helfen können, ihre Chancen in der Gesellschaft zu verbessern, dann tun wir das gerne“, so Faggin.

Über Alpensped GmbH
Das internationale Logistikunternehmen, Mannheim, wurde 1993 gegründet und ist heute mit 30 Mitarbeitern Spezialist für Süd. Ost. Europa.

Wichtigste Kundenbranchen sind Automobil (35 Prozent), Recycling (12 Prozent), Stahl (10 Prozent), Papier (10 Prozent), andere Konsumgüter (9 Prozent), Pharma (4 Prozent). Das mittelständische Unternehmen zählt unter anderem Firmen wie den VW-Konzern, Rewe, Alfred Kärcher, SCA Hygiene sowie ArcelorMittal zu seinen Kunden.

2016 transportierte Alpensped 59.000 Sendungen und erzielte einen Jahresumsatz von 20,1 Millionen Euro.

Mehr als 20 Destinationen: Albanien, Benelux, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Italien, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn.
Das logistische Dienstleistungsangebot umfasst die Organisation und Durchführung von Teil- und Komplettpartien, Kontrakt- und Projektlogistik sowie Schwer- und Sondertransporten.

Ökonomie, Ökologie sowie soziales Engagement bilden für Alpensped die Säulen der Nachhaltigkeit. Dies spiegelt sich unter anderem durch das aktive Engagement an karitativen Einrichtungen und durch das starke Umweltengagement wider. So hat das mittelständische Unternehmen erstmalig 2011 seinen Corporate Carbon Footprint nach DIN EN ISO 14064 zertifizieren lassen, ist auch nach ISO 14064 zertifiziert und weist seit 2012 für jede durchgeführte Sendung den spezifischen Transport Carbon Footprint (TCF) auf allen Einzel- und Sammelrechnungen aus. 2015 veröffentlichte Alpensped bereits seinen dritten Nachhaltigkeitsbericht.
www.alpensped.de

Firmenkontakt
Alpensped GmbH
Christian Faggin
Innstraße 41
68199 Mannheim
+49 (0)621 8 44 08-0
info@alpensped.de
http://www.alpensped.de

Pressekontakt
HERZIG Marketing Kommunikation GmbH
Heike Herzig
Hansaring 61
50670 Köln
02234-9899050
hh@herzigmarketing.de
http://www.herzigmarketing.de

Versicherung/Vorsorge

Bis zu 100 Euro für Schwangere in Mannheim

Bis zu 100 Euro für Schwangere in Mannheim

Neun Plus-Leistungen: DAK-Gesundheit beteiligt sich an zusätzlichen Untersuchungen für werdende Mütter

 

Mannheim, 13. Januar 2017. Die DAK-Gesundheit verbessert die Vorsorge für Schwangere: Unter dem Titel „Neun Plus-Leistungen“ erhalten werdende Mütter in Mannheim  bis zu 100 Euro Zuschuss für besondere Vorsorgemaßnahmen. Die Krankenkasse beteiligt sich an Kosten, die bislang von den Versicherten als individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) selbst zu tragen waren. Zur Wahl stehen neun Leistungen, für die Schwangere den Zuschuss nach eigenem Ermessen einsetzen können.

 

Bei den geförderten Leistungen handelt es sich um zusätzliche Untersuchungen wie Ersttrimester-Screening und Triple-Test oder auch spezielle Präparate wie Eisen, Jod und Folsäure. Ergänzend zu den gesetzlichen Empfehlungen erhalten werdende Mütter, die bei der Krankenkasse versichert sind, einen Zuschuss von bis zu 100 Euro für diese besonderen Leistungen. „Als Familienkasse mit hohem Qualitätsanspruch gehen wir bewusst über den gesetzlichen Standard hinaus“, sagt Ulrich Fath von der DAK-Gesundheit in Mannheim . „Wir möchten, dass Kinder sich gesund entwickeln können und dass mögliche Risikofaktoren früh erkannt werden.“

 

Die neue Satzungsregelung der DAK-Gesundheit zu den sogenannten Plus-Leistungen gilt rückwirkend ab 1. Oktober 2016. Außerdem bietet die Kasse seit kurzem das neu aufgelegte Programm „Willkommen Baby!“ an, bei dem sich Frauenärzte und ihre Patientinnen einschreiben können. Im Fokus steht dabei, mit Informationen, Zusatzuntersuchungen sowie Akupunktur die natürliche Geburt gegenüber dem Kaiserschnitt zu fördern und das Frühgeburtsrisiko zu senken. „Durch die Neuerungen ergänzend zu Geburtsvorbereitungskursen, unserer Pauschale für die Hebammenrufbereitschaft und anderen Leistungen gehört die DAK-Gesundheit zu den Kassen, die sich sehr stark an den Bedürfnissen von Schwangeren ausrichten“, erklärt Ulrich Fath

 

Weitere Informationen zu den Angeboten der DAK-Gesundheit gibt es im Servicezentrum Mannheim oder im Internet unter www.dak.de/schwangerschaft.

Versicherung/Vorsorge

DAK-Europaservice: First-Class nach Ski-Unfall in Tirol

DAK-Europaservice: First-Class nach Ski-Unfall in Tirol

Krankenkasse bietet verunglückten Wintersportlern in drei Skigebieten Privatklinik-Behandlung ohne Vorkasse

 

Mannheim; 29. Dezember 2016. Ein Unfall auf der Piste kann den Skiurlaub jäh beenden. Der DAK-Europaservice in Tirol bietet Wintersportlern in den Skigebieten um Sölden, Imst und das Zillertal die bestmögliche Versorgung – ohne Wartezeit und Vorkasse. Allein in der vergangenen Ski-Saison profitierten rund 400 DAK-Versicherte von den Komplett-Behandlungen unter einem Dach und stark verkürzten Krankenhaus-Aufenthalten. Die DAK-Gesundheit und die MedAlp-Klinikgruppe bieten den Service auch in der aktuellen Ski-Saison an.

 

Zwei Drittel der verunglückten Wintersportler mussten wegen der Schwere der Verletzung stationär behandelt werden. Dennoch konnten fast alle die Klinik bereits am nächsten Tag wieder verlassen – dank der schnellen und modernen Versorgung. „Die gesamte Behandlung erfolgt komplett unter einem Dach“ sagt «Ulrich Fath von der DAK-Gesundheit Mannheim, „Dadurch können die bei uns versicherten Patienten im Normalfall sogar ihren Urlaub fortsetzen, auch wenn es für eine Abfahrt oder Schneewanderung nicht mehr reicht.“ Notwendige Heil- und Hilfsmittel wie ambulante Physiotherapie oder Krücken gehören dazu. Auch spätere Metallentfernungen werden auf Wunsch vom gleichen Operateur und ohne Zusatzkosten vorgenommen.

 

Bisher bekamen verunglückte Wintersportler in den Kliniken nah der Piste nur eine Erstversorgung. Für die eigentliche Behandlung mussten sie mit dem Krankenwagen in weiter entfernte öffentliche Kliniken gebracht werden. Dadurch ging wertvolle Zeit verloren, denn wegen möglicher Schwellungen und Blutansammlungen muss beispielsweise ein Knochenbruch innerhalb von sechs bis sieben Stunden operiert werden. „Gelingt das nicht, treten die Patienten unter Umständen mit einem nicht operierten Bruch die Heimreise nach Deutschland an. Eine erforderliche Operation ist dann aus medizinischen Gründen oft erst nach ein bis zwei Wochen möglich“, erklärt Fath. „Unser Service zusammen mit der MedAlp-Gruppe verhindert das.“

 

Behandlung über die Versichertenkarte

Die Abrechnung der Leistungen erfolgt bequem für die Patienten über ihre DAK-Versichertenkarte. Ulrich Fath: „Die Klinikgruppe rechnet die Kosten direkt mit uns ab, damit die Urlauber keine Behandlungskosten vorstrecken müssen.“ Die MedAlp-Gruppe zählt zu den innovativen und qualitativ hochwertigen Privat-Klinikketten in Tirol. In den Kliniken werden jährlich 22.000 ambulante Erstversorgungen und 3000 Operationen durchgeführt.

 

Weitere Informationen zum DAK-Europaservice gibt es im Internet unter www.dak.de/europaservice, wo die Kliniken in den drei österreichischen Skigebieten aufgelistet sind. Alternativ hilft die DAK-Auslandshotline unter Telefon 0049 40 3253 25 900 weiter. Dort informieren Experten nicht nur zu Krankheitssymptomen, sie helfen auch bei der Suche nach einem Arzt, der vor Ort mit der DAK-Gesundheit kooperiert. Die DAK-Gesundheit bietet ihren Europaservice bereits in Portugal, auf Mallorca, den Kanarischen Inseln und dem spanischen Festland an.

 

Die DAK-Gesundheit ist mit rund sechs Millionen Versicherten eine der größten Krankenkassen in Deutschland.

Pressemitteilungen

Vom iranischen Flüchtling zum erfolgreichen Mannheimer Unternehmer

Zwei Welten vereint in einer harmonischen Synthese

Vom iranischen Flüchtling zum erfolgreichen Mannheimer Unternehmer

(NL/4892664709) Mannheim, 16.12.2016 „Ein Mann kann interessant sein, attraktiv sein, vielleicht gut aussehen aber „schön“ ist definitiv eine Frau!“ – „Meine Mission ist es, die Welt ein bisschen schöner zu machen ich habe in Mannheim damit angefangen; mein Gott, vielleicht schaffen wir es ja …?“

Zwei Statements eines Mannes, der in Sachen Schönheit viel gewagt und bereits sehr viel erreicht hat und das für Männer u n d Frauen: Reza Shari. Mit 13 Jahren kommt der gebürtige Iraner 1989 aus Teheran nach Deutschland. Heute betreibt er einen erfolgreichen Schönheitssalon in Mannheim, sorgt als Imageberater in jeder Lebenslage für den perfekten Auftritt seiner Klienten und leitet die Mannheimer Make-Up-Akademie – ein Institut, das eine professionelle Ausbildung zum Make-up-Artisten und Visagisten anbietet. In Mannheims bester Innenstadtlage befindet sich auch seine exklusive Parfümerie und Beauty-Lounge.

Schönheit, so sagt er, ist ihm in die Wiege gelegt: Seine Mutter war Maskenbildnerin und die Handtasche seiner Großmutter enthielt nicht nur heiß geliebte Leckereien; ihr entströmte auch ein Duft, wie „aus einem halben Paradies“. Fast unbewusst webte sich so die Schönheit im Bewusstsein Reza Sharis ihr Netz aus Düften und Essenzen, aus sinnlicher Wahrnehmung und Lebensfreude und nicht zuletzt aus dem Wissen, wie viel Selbstbewusstsein einem attraktiven, gepflegten Äußeren entspringen kann.

Für Reza Shari, den „Euro-Perser“, ist Schönheit deshalb auch nichts Künstliches, das einer Person in Form eines starren Make-ups übergestülpt wird. Als Visagist und Maître de parfum modelliert er die natürliche Schönheit eines jeden Gesichts, lenkt von kleineren Unzulänglichkeiten ab und unterstreicht die eigene Persönlichkeit mit einem individuell ausgesuchten Parfum.

Er, der in Freiburg gelebt und bei den Großen der Kosmetikbranche gelernt und gearbeitet hat, wird heute von den besten Parfumhäusern der Welt beliefert. Diesen großen Parfumkreationen erweist er gebührenden Respekt: Als einziger Parfümeur in ganz Europa kredenzt er seine duftenden Kostbarkeiten nicht auf Papierstreifen. Er verwendet stattdessen beschichtete Glasstäbchen; denn, so der Perfektionist und erfolgreiche Maître, Papier ist behandelt und hat einen Eigengeruch, der den Duft verfälscht.

Bei einem solch ganzheitlichen Schönheitsbegriff versteht es sich schon fast von selbst, dass Reza Shari auch die Gesundheit des Einzelnen am Herzen liegt. Als bekennender „Obstjunkie“ engagiert er sich u.a. für die deutsch-iranische Krebsliga, der ersten onkologischen Fachgesellschaft und Hilfsorganisation mit deutsch/europäisch-iranischem Schwerpunkt.

Im Interview empfiehlt er allen Gesunden neben ausreichend Sport und viel Achtsamkeit – die von der Organisation empfohlenen „5 (Obst- und Gemüsemahlzeiten) am Tag“ mit Nachdruck: „Ich bin ein Obstjunkie und esse daher sehr viel Obst.“ Im Winter schwelgt er in hoch aromatischen Mandarinen; in der warmen Jahreszeit machen häufig Bergpfirsiche das Obst-Rennen; denn „sie schmecken toll, sind handlich und damit super zwischendurch zu snacken.“

Auch warnt er seine Mitmenschen auf den Seiten der deutsch-iranischem Krebsliga in einem leidenschaftlichen Appell vor den Gefahren der immer häufiger frequentierten Solarien: „Es ist allgemein bekannt und in medizinischen Studien nachgewiesen, dass häufige Solarienbesuche stark krebsfördernd sind. Im Falle der Solarienbesuche ist nicht nur wenig, sondern sehr wenig, viel mehr! Schützt eure Haut!“

Reza Shari weiß aber auch: Menschen, die an Krebs erkrankt sind, leiden oft nicht nur physisch zum Beispiel an den Nachwirkungen einer Chemo- oder Strahlentherapie. Oft trauen sie sich kaum, in den Spiegel zu schauen, weil ihre Haut fahl und blass ist, häufig verbunden mit Haarausfall, wovon Kopfhaar, aber auch Brauen und Wimpern betroffen sein können.

Hier hilft er als Kosmetikexperte, rät zu leichtem, natürlich wirkendem Permanent-Make-up, berät beim Kauf einer typgerechten Perücke und empfiehlt zum Beispiel ein geeignetes Gesichtsöl, das die gerade so empfindliche Haut besonders gut pflegt und regeneriert.

So kann auch ein Blick in den Spiegel Mut machen und neue Reserven mobilisieren, wenn es darum geht, mit aller Kraft gegen die Krankheit zu kämpfen.

Schönheit im Einklang mit dem Menschen und seiner Natur ein so großer Anspruch hat bei Reza Shari ein ganz schlichtes Motto:

Reza Shari und der Tag wird schöner …

Weitere Informationen unter http://www.rezashari.com

Reza Shari House of Beauty – der Inhaber des Mannheimer Schönheitssalons absolvierte Make-Up Artist Ausbildung an einer Fachakademie in der Schweiz und in Frankreich. Währenddessen und danach arbeitete Reza Shari für verschiedene Beauty Firmen, u. a. Lancaster, Elisabeth Arden und Clarins in Bereichen des Vertriebs, der Trainings- & der Kreativabteilung. Seit einigen Jahren ist er erfolgreicher Unternehmen mit einem Schönheitssalon in Mannheim.

Firmenkontakt
Reza Shari House of Beauty
Reza Shari
Friedrichsplatz 3
68165 Mannheim
(0621) 46 27 21 20
info@rezashari.com
http://

Pressekontakt
Reza Shari House of Beauty
Reza Shari
Friedrichsplatz 3
68165 Mannheim
(0621) 46 27 21 20
info@rezashari.com
http://www.rezashari.com/

Pressemitteilungen

NewTec weiter auf Expansionskurs

Rohertrag steigt 2016 um mehr als 10 Prozent

Pfaffenhofen an der Roth / Mannheim, 12. Dezember 2016. Die NewTec GmbH, Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme, hat 2016 ihren Auftragseingang im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 20 Prozent gesteigert. Mit dazu beigetragen haben zahlreiche Neukunden mit einem zusätzlichen Auftragsvolumen von über zwei Mio. EUR. Das Unternehmen rechnet für 2016 mit einer Umsatzsteigerung auf ca. 14 Mio. EUR und einer gleichzeitigen Steigerung des Rohertrags um mehr als 10 Prozent.

„In unseren Zielbranchen Industrie, Medizintechnik und Automotive/Transport sind wir klar auf Wachstumskurs“, sagt Matthias Wolbert, Leiter Marketing und Vertrieb bei NewTec. „Auch unsere internationalen Aktivitäten bauen wir weiter aus. Mit unserer neuen Repräsentanz in Taiwan sind wir seit Herbst 2016 auch in Asien vertreten. Und hier in Mannheim haben wir in diesem Jahr mehrere neue Mitarbeiter eingestellt, die u.a. unsere Aktivitäten im Bahnumfeld stärken. Weitere Einstellungen sind für 2017 geplant.“

Mannheim ist auch Standort des Geschäftsbereichs Automotive/Transport von NewTec. Hier sind für NewTec vor allem Lösungen für die Bahnvernetzung ein wichtiger Wachstumsmarkt. NewTec ist federführend an der Entwicklung des Train Realtime Data Protocol (TRDP) beteiligt, welches als Bestandteil des TCN-Standards (Train Communication Network) IEC 61375 zukünftig die Grundlage der Kommunikation zwischen vernetzten Zugkomponenten bilden wird. Außerdem arbeitet NewTec im Rahmen des EU-geförderten Forschungsprojekts SAFE4RAIL an innovativen und sicheren Technologien für Zugsteuerungssysteme der nächsten Generation mit. Auf Basis dieser Expertise bietet das Unternehmen mit seinen NTTrainSolutions ein umfassendes Lösungs- und Service-Portfolio rund um TRDP und die sichere Zugvernetzung an.

Die NewTec GmbH ist Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme in den Branchen Automoti-ve/Transportation, Industrie- und Medizintechnik. NewTec konzipiert und entwickelt Elektronik, Anwendungssoftware sowie Soft- und Hardware mit hohen Anforderungen an Sicherheit und Zuverlässigkeit. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Zusammenspiel hochkomplexer, zunehmend vernetzter technischer Strukturen.
Anspruch von NewTec ist es, sowohl die sicherheitsrelevante Funktionalität eines Systems zu jeder Zeit zu gewährleisten (Safety) als auch Embedded-Systeme vor Sabotageangriffen und Manipulation von außen zu sichern (Security).
Gegründet 1986, beschäftigt NewTec heute mehr als 160 Mitarbeiter an vier Standorten in Pfaffenhofen a. d. Roth, Freiburg, Mannheim und Friedrichshafen.

Firmenkontakt
NewTec GmbH
Brigitte Kunze
Buchenweg 3
89284 Pfaffenhofen a.d. Roth
+49 7302 9611-757
+49 7302 9611-99
brigitte.kunze@newtec.de
http://www.newtec.de

Pressekontakt
unlimited communications marketing gmbh berlin
Ernst Nill
Rosenthaler Str. 40-41
10178 Berlin
+49 30 280078 20
+49 30 280078 11
enill@ucm.de
http://www.ucm.de

Pressemitteilungen

Alpensped unterstützt Ärzte ohne Grenzen

Partner-Unternehmen 2016

Alpensped unterstützt Ärzte ohne Grenzen

(Bildquelle: Ärzte ohne Grenzen)

Die Alpensped GmbH ist Partner-Unternehmen von Ärzte ohne Grenzen. Im Rahmen des neuen Partner-Programms unterstützt der Logistikdienstleister die weltweite medizinische Nothilfe der Organisation durch regelmäßige Spenden.

„Wir sind sehr dankbar für die großzügige Unterstützung durch Alpensped. Auch dank dieser Spende können wir Menschen in Not in mehr als 60 Ländern weltweit helfen“, sagt Florian Westphal, Geschäftsführer von Ärzte ohne Grenzen in Deutschland. So kann Ärzte ohne Grenzen zum Beispiel mit einer Spende von 3.000 Euro mehr als 4.400 Menschen auf der Flucht drei Monate lang mit den wichtigsten Medikamenten versorgen.

Dabei hat die finanzielle Hilfe des Mannheimer Logistikunternehmens für Ärzte ohne Grenzen schon Tradition. Bereits seit 16 Jahren spendet Alpensped immer wieder für die Hilfsorganisation. „Wir haben dieses Engagement noch einmal ausgeweitet und überweisen vier bis sechsmal im Jahr einen festen Prozentsatz unseres Umsatzes auf das Konto der Organisation“, sagt Alpensped-Geschäftsführer Christian Faggin. Das soll auch über das Partnerschaftsjahr 2016 hinaus so fortgeführt werden.

Doch nicht nur Ärzte ohne Grenzen profitiert vom sozialen Engagement des Mittelständlers. Alpensped unterstützt mehrere Sozialpartner – aktiv und durch regelmäßige finanzielle Hilfen. Dazu zählen unter anderem die Mannheimer Tafel, die Arche und Anpfiff ins Leben. „Auch als kleineres mittelständisches Unternehmen können wir Verantwortung für die Gesellschaft übernehmen“ sagt Christian Faggin. Das sei gerade jetzt wichtiger denn je. „Damit die soziale Schere in Deutschland nicht noch weiter auseinander geht“, so Faggin. Gleichzeitig will Alpensped so aber auch die soziale Kompetenz der Mitarbeiter stärken. „Dabei unterstützt uns die Hilfsorganisation durch regelmäßige Gastvorträge in unserem Haus. Die Referenten berichten dann von Ihrer Arbeit aus den jeweiligen Krisengebieten“, erzählt der Geschäftsführer.

Über Alpensped GmbH
Das internationale Logistikunternehmen, Mannheim, wurde 1993 gegründet und ist heute mit 30 Mitarbeitern Spezialist für Süd. Ost. Europa.

Wichtigste Kundenbranchen sind Automobil (35 Prozent), Recycling (12 Prozent), Stahl (10 Prozent), Papier (10 Prozent), andere Konsumgüter (9 Prozent), Pharma (4 Prozent). Das mittelständische Unternehmen zählt unter anderem Firmen wie den VW-Konzern, Rewe, Alfred Kärcher, SCA Hygiene sowie ArcelorMittal zu seinen Kunden.

2015 transportierte Alpensped 50.000 Sendungen und erzielte einen Jahresumsatz von 19,7 Millionen Euro.

Mehr als 20 Destinationen: Albanien, Benelux, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Italien, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn.
Das logistische Dienstleistungsangebot umfasst die Organisation und Durchführung von Teil- und Komplettpartien, Kontrakt- und Projektlogistik sowie Schwer- und Sondertransporten.

Ökonomie, Ökologie sowie soziales Engagement bilden für Alpensped die Säulen der Nachhaltigkeit. Dies spiegelt sich unter anderem durch das aktive Engagement an karitativen Einrichtungen und durch das starke Umweltengagement wider. So hat das mittelständische Unternehmen erstmalig 2011 seinen Corporate Carbon Footprint nach DIN EN ISO 14064 zertifizieren lassen, ist auch nach ISO 14064 zertifiziert und weist seit 2012 für jede durchgeführte Sendung den spezifischen Transport Carbon Footprint (TCF) auf allen Einzel- und Sammelrechnungen aus. 2015 veröffentlichte Alpensped bereits seinen dritten Nachhaltigkeitsbericht.
www.alpensped.de

Firmenkontakt
Alpensped GmbH
Christian Faggin
Innstraße 41
68199 Mannheim
+49 (0)621 8 44 08-0
info@alpensped.de
http://www.alpensped.de

Pressekontakt
HERZIG Marketing Kommunikation GmbH
Heike Herzig
Hansaring 61
50670 Köln
02234-9899050
hh@herzigmarketing.de
http://www.herzigmarketing.de