Tag Archives: microSYST

Pressemitteilungen

Kommissionierung leicht gemacht: Pick-by/to-Light sorgt für reibungslose, beleglose Abläufe

Kommissionierung leicht gemacht: Pick-by/to-Light sorgt für reibungslose, beleglose Abläufe

(Bildquelle: @ microSYST Systemelectronic GmbH)

Kommissionierung betrifft heute nahezu jedes Handels- oder Industrieunternehmen. Denn egal, ob in der Bestellabwicklung für externe Kunden oder als Zusammenstellung des Bedarfs für die Fertigung vor Ort: Ohne geordnete Kommissionierung geraten die Abläufe durcheinander. In der Folge erhalten Kunden entweder Falschlieferungen oder gar keine Ware. Wird die eigene Fertigung nicht rechzeitig bedient, stoppt diese – ein wirtschaftliches No-Go. Geeignete Kommissioniersysteme unterstützen daher die Arbeit im logistischen Umfeld.
Mipick vom Systemelektronikanbieter Microsyst sorgt als variables Pick-by-Light- beziehungsweise Pick-to-Light-System neben der reibungs- und beleglosen Kommissionierung zeitgleich für reduzierten Arbeitsaufwand und verminderte Fehlerquoten.

Modularer Systemaufbau für mehr Flexibilität

Mipick ist speziell auf die Anforderungen des industriellen Einsatzes abgestimmt. Der modulare Systemaufbau verspricht hohe Flexibilität und die Möglichkeit der beliebigen Erweiterbarkeit. Dabei können auch diverse Zusatzkomponenten eingebunden werden, welche den Kommissioniervorgang noch einfacher oder effektiver gestalten: Neben Lichtgittern, Lichtschranken oder Akustikmeldern sind auch periphere Geräte wie Waagen, Scanner oder Drucker einfach an das System anzubinden. Ebenso kann eine zusätzliche Visualisierung, beispielsweise durch Großanzeigen oder Monitore jederzeit integriert werden. Die Systemanbindung erfolgt über die gängigen industriellen Schnittstellen Ethernet TCP/IP, Profibus oder Profinet.

Für die Anforderungen und Beanspruchungen im Logistikalltag konzipiert

Für langwährend effektive und effiziente Logistikprozesse sorgt mipick unter anderem durch seine robuste Bauweise. Der Gehäusekanal der Pickdisplays ist hierzu aus robustem Aluminium gefertigt, die auswechselbaren Quittiertaster aus Edelstahl. Die Montage der Pickfaces über Schnappvorrichtungen gewährleistet eine einfache und zugleich hochwertige Systeminstallation. Numerische Anzeigen zur Darstellung der Pickdaten liefert Microsyst standardmäßig als zweistellige Displays, alphanumerisch beläuft sich die Anzeige auf 8 mögliche Stellen – in beiden Fällen mit modernster LED-Technik aus eigener Entwicklung und auf Wunsch auch in kundenspezifischen Ausführungen.

Systemintegriert oder Stand-Alone

Mipick kann sowohl als Stand-Alone-System verwendet, als auch in ein übergeordnetes System eingebunden werden. So steht beispielsweise der Einbettung in ein bestehendes System beim Kunden (Warenwirtschaftssystem [ERP], Produktionssteuerung [MES] oder ähnliche) nichts im Wege. Als zentraler Bestandteil fungiert ein Steuerrechner, der die verschiedene Systemkomponenten inklusive peripherer Geräte, Visualisierung und allem möglichen Zubehör steuert. Integriert ist ebenso eine automatische Systemüberwachung.

Ob Lager- oder Fertigungslogistik – Pick-by-Light- und Pick-to-Light-Systeme eignen sich in idealer Weise für eine Vielzahl an Branchenbereichen. Modulare Bauweise und kundenspezifische Anfertigung ermöglichen ein Kommissionier-System, das genau den Bedürfnissen vor Ort entspricht – einfach, flexibel und individuell. Oder schlicht: Kommissionierung leicht gemacht

Gegründet im Jahr 1985 befasst sich das Unternehmen microSYST mit Sitz in Weiden i. d. Opf. seit nunmehr 30 Jahren mit der Entwicklung, Herstellung sowie dem Vertrieb von LED-Anzeigesystemen. Das umfassende Know-how in der LED-Technik geht bis auf die frühen Entwicklungen im eigenen Haus zurück. Dieser ausgeprägte Pioniergeist ist bis heute tief im Unternehmen verankert. Mit Zukunftsdenken und Umweltbewusstsein verschreibt sich microSYST auch zukünftig der LED-Technik unter den Grundsätzen
– Know-how ab der ersten Stunde
– Individuelle Entwicklung und Produktion
– Angepasste Systeme mit einzigartiger Optik
– Regional nachhaltig und effizient

Firmenkontakt
microSYST Systemelectronic GmbH
Vera Stucke
Albert-Einstein-Straße 7
92637 Weiden
+49 961 39166-0
+49 961 39166-10
info@microsyst.de
http://www.microsyst.de

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Raimund Spandel
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
09231/63645
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Pressemitteilungen

„Übersetzer für Industriekommunikation“ – Universal-Interfaces ermöglichen reibungslose Übertragung

"Übersetzer für Industriekommunikation" - Universal-Interfaces ermöglichen reibungslose Übertragung

(Bildquelle: microSYST Systemelectronic GmbH)

Die weitreichende und problemlose Übertragung von Kommunikationsdaten erfährt gerade auch im Zusammenhang der Entwicklungen zur Industrie 4.0 immer mehr an Bedeutung. In der Automatisierungstechnik hat sich hierbei der Feldbus seit vielen Jahren etabliert. Wenn neben Feldgeräten darüber hinaus noch weitere Peripherie eingebunden wird, bedarf es einem „Übersetzer“, der die Brücke zwischen Bussystem und seriellen Schnittstellen schlägt.

Effektive Datenkommunikation
Mit den Universal-Interfaces der miface-Reihe ermöglicht Systemelektronikanbieter Microsyst die problemlose Konvertierung zwischen Feldbus- und seriellen Schnittstellen. Dabei verfügt miface je nach Modell über einen Wandler für die gängigen Standards Profinet, Profibus oder Ethernet, um die Protokolle entsprechend auf RS 232, 485 oder 422 zu übertragen.

-miface PN mit Wandler von Profinet auf RS232, RS485 oder RS422
-miface PB mit Wandler von Profibus auf RS232, RS485 oder RS422
-miface EN mit Wandler von Ethernet auf RS232, RS485 oder RS422

Nach dem Communicator-Prinzip werden hierfür die Daten der Feldbusse galvanisch getrennt und auf eine serielle Schnittstelle umgesetzt.

Robust und praktikabel im industriellen Alltag
Miface Schnittstellen-Konverter sind durch ein robustes Aluminiumgehäuse geschützt und dank der Hutschienenmontage bestens für den Einsatz in Schaltschränken geeignet. Über frei zugängliche DIP-Schalter können unterschiedliche Funktionsparameter konfiguriert werden. Integrierte Status-LEDs zeigen jederzeit den aktuellen Betriebszustand an. Praktikabel und robust für die industrielle Verwendung konstruiert, sind Universal-Interfaces der miface-Reihe ein zuverlässiger „Übersetzer“ für vielzählige Anwendungsbereiche. Weitere Infos unter www.microsyst.de

Gegründet im Jahr 1985 befasst sich das Unternehmen microSYST mit Sitz in Weiden i. d. Opf. seit nunmehr 30 Jahren mit der Entwicklung, Herstellung sowie dem Vertrieb von LED-Anzeigesystemen. Das umfassende Know-how in der LED-Technik geht bis auf die frühen Entwicklungen im eigenen Haus zurück. Dieser ausgeprägte Pioniergeist ist bis heute tief im Unternehmen verankert. Mit Zukunftsdenken und Umweltbewusstsein verschreibt sich microSYST auch zukünftig der LED-Technik unter den Grundsätzen
– Know-how ab der ersten Stunde
– Individuelle Entwicklung und Produktion
– Angepasste Systeme mit einzigartiger Optik
– Regional nachhaltig und effizient

Firmenkontakt
microSYST Systemelectronic GmbH
Vera Stucke
Albert-Einstein-Straße 7
92637 Weiden
+49 961 39166-0
+49 961 39166-10
info@microsyst.de
www.microsyst.de

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Raimund Spandel
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
09231/63645
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de