Tag Archives: Musik

Pressemitteilungen

Buchveröffentlichung

Ralf Thain’s zweites Buch erschien am 10.01.17

Buchveröffentlichung
2. Reihe rechts. Gleich neben dem Drummer! (Erinnerungen eines Rock ’n‘ Roll-Bassisten)

Die Geschichte einer Liebe
Ralf Thains zweiter Roman ist eine Hommage an die Musik seiner Zeit

„2. Reihe rechts. Gleich neben dem Drummer!“ ist der Titel von Ralf Thains zweitem Werk. Der Untertitel „Erinnerungen eines Rock „n“ Roll-Bassisten“ bringt den Inhalt auf den Punkt. Er erzählt die Geschichte eines Jungen, den die Musik seiner Jugend geprägt und ein Leben lang begleitet hat. Aufgewachsen in den 50er und 60er Jahren, als Musik noch in Kofferradios und auf Schallplatten verborgen war, entdeckt Horst alias „Hotte“ nach biederer Akkordeon-Folklore schließlich seine Leidenschaft zum E-Bass. Sein Ziel: Mitglied in einer Beat-Band zu werden. Hotte macht Karriere – zwar nicht als Musiker, aber als Talentscout für eine Plattenfirma in den USA. Mit nur 24 Jahren bereist er die gesamte Ostküste und findet dort Musiker, wie er selbst gerne einer hätte sein wollen.

2. Reihe rechts – Der Platz neben dem Drummer gehört dem Bassisten. Hotte ist der Mann in der 2. Reihe, aber kein Verlierer. Er liebt die Musik und das Musik-Business liebt ihn. Ralf Thain gibt Stücke aus dem Album seines Lebens zum Besten und vermischt sie gekonnt mit fiktiven Elementen. So wie Schlagzeug und Bass einer Band den Rhythmus vorgeben, so bestimmt die Musik den Takt in Hottes Leben – auch in der Liebe.

Wie in seinem Erstlingswerk „Ruhrpottlümmel“ nimmt Ralf Thain die Leser zunächst mit ins Ruhrgebiet. Hier wächst Hotte auf und wird sozialisiert. Ein Arbeiterkind, das zwar vom großen Ruhm träumt, aber eigentlich nur seine Freude an der Musik leben und andere daran teilhaben lassen will. Thains Stil vermittelt diese Leidenschaft mit viel Humor und Detailkenntnis. Ein Buch, das nicht nur Musikfans begeistern wird.

Erweitert wird das Buch um einen Anhang mit einem Insider-Nachschlagewerk: Hottes persönliches Musik-Wiki listet Musiker und Bands, die ihn maßgeblich beeinflussten und in den für ihn wichtigen Besetzungen – seiner „amtlichen“ Meinung nach – auf.

Ralf Thain wurde im nördlichen Ruhrgebiet geboren. Nach seinen diversen schulischen Abschlüssen und beruflichen Ausbildungen war er im In- und Ausland für internationale Konzerne tätig. Heute betreibt er zusammen mit seiner Frau eine kleine Werbeagentur und widmet sich in seiner Freizeit dem Schreiben und der Musik.

Sie finden Ralf Thain im Web: www.ralf-thain.info und www.ruhrpottluemmel.de, auf Facebook: www.facebook.de/ralfthain E-Mail: ralft-thain@gmx.de.

Bestellungen direkt beim Verlag, in allen Buchhandlungen und auf allen bekannten Online-Plattformen. ISBN Paperback: 978-3-7345-8476-3 (EUR 9,99), ISBN Hardcover: 978-3-7345-8477-0 (EUR 17,99), ISBN E-Book: 978-3-7345-8478-7 (EUR 2,99)

Infos/Kontakt:

tredition Verlag GmbH, Nadine Otto, Grindelallee 188, 20144 Hamburg
Fon: +49 40 41 42 77 800, Web: www.tredition.de, E-Mail: info@tredition.de

STR Direkt GmbH, Agentur für Verkaufsförderung, Fon: +49 2365 1 30 37,
E-Mail: info@strdirekt.de

Agentur für Verkaufsförderung seit 1981
Autorenbetreuung, Verkaufsförderungsmassnahmen für Autoren und Musiker
Kurierdienste
Media Managenment
Haushaltwerbung

Firmenkontakt
STR Direkt GmbH
Ralf Bochinski
Victoriastraße 108
45772 Marl
0236513037
0236513038
info@strdirekt.de
http://www.ralf-thain.info

Pressekontakt
STR Direkt GmbH
Ralf Bochinski
Victoriastraße 108
45772 Marl
0236513037
strdirekt@gmx.de
http://www.ralf-thain.info

Pressemitteilungen

DIPRADE.com – Dein digitaler Marktplatz im Netz

Noch nie war das Kaufen & Verkaufen so einfach.

DIPRADE.com - Dein digitaler Marktplatz im Netz
DIPRADE.com – Dein digitaler Marktplatz im Netz

Noch nie war das Kaufen und Verkaufen Deiner digitalen Medien so einfach. Egal ob eBooks, MP3, Musik, Filme, Bilder, komplette Projekte oder Software – auf DIPRADE.com sind sie alle zu Hause.

Melde Dich auf unserer Webseite an und stelle Deine digitalen Artikel online. Wir vermarkten Deine Artikel weltweit, rechnen die Verkäufe fair und sicher über PayPal mit Dir ab.

Verkaufen kann auf DIPRADE.com jeder ab 18 Jahren; egal ob privat oder gewerbetreibender. Es entstehen Dir keine Kosten für das Anmelden und Listen Deiner Artikel. Du zahlst lediglich eine kleine Verkaufsprovision bei erfolgreichem Verkauf.

DIPRADE.com ist ein digitaler Marktplatz für eBooks, MP3, Musik, Filme, Bilder, komplette Projekte oder Software.

Kontakt
DIPRADE
Sebastian Lange
Heisenbergstr. 12
08066 Zwickau
015202302293
info@diprade.com
http://diprade.com

Aktuelle Nachrichten Kunst/Kultur Medien/Entertainment Musik/Kino/DVD Pressemitteilungen Veranstaltungen/Events

Musiker-Awards: Die Deutschmusik-Song-Contest-Teilnehmer 2017 stehen fest

Die Deutschmusik-Song-Contest-Kandidaten stehen fest – 75 vielversprechende Künstler und Bands der deutschsprachigen Musikszene aus ganz Deutschland, Österreich und Schweiz sind für die Vorrunde nominiert. Neben David Blabensteiner, Gewinner der österreichischen TV-Musikshow „Herz von Österreich“, dem renommierten Songschreiber Rainer Thielmann (Veröffentlichungen u.a. für Udo Jürgens) und der ESC-erfahrene Künstler Seyran Ismayilkhanov sind auch Teilnehmer mit Platzierungen in den deutschen Charts, der großen RTL-Show von „Das Supertalent“, der TV-Castingshows „The Voice of Germany“ und „The Voice Kids“ sowie Miss Niedersachsen 2014 beim diesjährigen Musikpreis deutscher Rock-Pop und Schlager vertreten.

Deutschmusik Song contest - Die Teilnehmer 201709.01.2017 Gladbeck. Deutschmusik Song Contest – zum fünften Mal findet 2017 der Musikpreis deutschsprachiger Rock-Pop und Schlager statt. Knapp 500 Musikerinnen und Musiker haben sich nach mehrmonatiger Suche am europaweiten Musiksongcontest beworben. Unterstützung bekam der Preis für deutsche Musik dabei von seinem Partner Bestmusictalent – das Portal für die aktuelle Musikszene, vonseiten des ROCK-N-POP-YOUNGSTERS und Musikosmos – das Magazin von Musikfachgeschäften. Zum Jahreswechsel endete die Anmeldephase für den diesjährigen Wettbewerb. Die Auswahl der Teilnehmer hat eine vom Deutschmusik Song Contest zusammengestellte Nominierungskommission getroffen.

Nachdem ein Großteil der teilnehmenden Musikerinnen und Musiker in den letzten Wochen und Monaten bekannt gemacht wurde, stehen alle Kandidaten nun endgültig fest.

Das sind die 75 Kandidaten des „Deutschmusik Song Contest“-Musiker-Awards 2017

Aus Berlin der Künstler Robert Gläser. Seit 1998 ist der Musiker Kreativmotor der Deutschrock-Band SIX und arbeitet als Gastmusiker, Produzent, Arrangeur und Songschreiber für Künstler wie DIRK ZÖLLNER, DIRK MICHAELIS, ANGELO KELLY, MARTIN KESICI, THOMAS ANDERS, „CITY“, „BELL BOOK & CANDLE“ u.v.m.

Aus Bad Bramstedt der 15-jährige Sänger und Schauspieler Leif Lunburg. Der junge Musiker wurde 2016 bei den „World Championships of Performing Arts“ in Los Angeles mehrfach ausgezeichnet. 2014 hat Leif an der zweiten Staffel der Musikshow „The Voice Kids“ teilgenommen und sang sich in das Team von Johannes Strate.

Aus Berlin der Singer-Songwriter DANiEL HiLPERT. Der Musiker und Produzent landete 2007 mit dem Musikprojekt InBlasch einen Hit in den deutschen Charts.

Aus Halfing der Sänger und zudem erfolgreiche Textdichter Rainer Thielmann (Veröffentlichungen u.a. für Udo Jürgens).

Aus Österreich David Blabensteiner, Gewinner der österreichischen TV-Musikshow „Herz von Österreich“,

Aus Steyr (Österreich) die 19-jährige Sängerin und Komponistin Sarah Sacher. Die junge Musikerin hat 2016 an der sechsten Staffel der TV-Castingshow „The Voice of Germany“ teilgenommen. Ihre warme Stimme brachte sie in das Team von Andreas Bourani.

Aus Hannover der Singer-Songwriter Ronas. Ende 2013 machte er erstmals über das Internet auf sich aufmerksam, sodass nach RTL auch Pro7 und Sat1 auf ihn aufmerksam wurden und Ronas Alp zur Musik-Show „The Voice of Germany“ 2015 einluden.

Aus Köln der Sänger und Songschreiber SEYRAN. Der ESC-erfahrene Künstler repräsentiert Deutschland beim diesjährigen Turkvision Song Contest.

Aus Marburg der Singer-Songwriter JANNE. Seine nachdenklichen Lieder gehen direkt ins Herz. Musik ist für ihn mehr, als nur ein paar Töne auf seiner Gitarre zu spielen.

Aus dem Raum Düsseldorf/Köln die dreiköpfige Band Randfigur. Ihre Texte schreiben sie ausschließlich selbst und jeder Song hat seine (Entstehungs-) Geschichte.

Aus Anröchte der Sänger und Songschreiber MIRCO CLAPIER. Sein Beitrag zum Wettbewerb hat der Vollblutmusiker seiner verstorbenen Ex-Freundin gewidmet.

Aus Tirol die österreichische Schlagerband „DBT-Die bärigen Tiroler„. Von fetzigen Boarischen, Schlager, Austropop bis zum rockigen Partysound, ist es für die 4 Jungs überhaupt kein Problem rasch für Stimmung zu sorgen.

Aus Würzburg die Band Q.Age. Ihr Wettbewerbs-Song „Special People“ ist in mehreren Sprachen aufgenommen worden und wird in der englischen Version von “The Voice of Germany 2013”-Star Andreas Kümmert gesungen.

Aus Stolberg die Deutschrockband TalÄntfrei. Mit schnellen, rockigen Songs, die zum mitgrölen animieren und ruhigen Rockballaden, die einen nachdenklich stimmen, überzeugen die Jungs auf jeder Veranstaltung.

Aus Rheine die Rockband INSPIRED. Mit „Lauf nicht weg“ feierten sie einen besonderen Erfolg, 2015 wurde WDR-Fernsehen auf den Song aufmerksam.

Aus Kitzscher die Künstlerin Livvy Leigh. Die junge Musikerin zählt zu den Gewinnern des MINT MUSIC AWARD 2016

Aus Heinsberg die deutschsprachige Rapperin Scapsis. Ihr Beitrag zum Song Contest „Narbe im Gesicht“ hat die 31-jährige Rapperin ihrem Vater gewidmet und die Musik als Trauerbewältigung genutzt.

Aus Passau die Sängerin, Gitarristin, Beatboxerin und Loop Künstlerin Romy Politzki. Ihre Texte handeln gefährlich-ehrlich über die Achterbahn des Lebens, ohne sich an alten Klischees zu bedienen.

Aus Kärnten die österreichische Schlagerband „Die Kaiser„. Ihr derzeit erfolgreichster Titel „Tu mir das bloß nicht an“ war nicht nur auf Platz 1 der ORF Kärnten Schlagerparade, sondern auch auf Platz 2 der iTunes Download Charts

Aus Sursee (Schweiz) der Entertainer, Musiker und Produzent Adrian Maurice. Als Profisänger und Musiker absolviert er Jährlich zwischen 50 und 60 Auftritte, bei privaten und öffentlichen Veranstaltungen.

Aus Oer-Erkenschwick der Sänger und Songwriter Christian Borsutzki. Musik ist sein Leben, seine Luft zum Atmen und gibt ihm selbst, wie er sagt: ,,ein Stück Freiheit“.

Aus Berlin LEONA HEINE AND FRIENDS. Die Band verbindet eine großartige Freundschaft und die Leidenschaft akustisch live zu musizieren – So unverfälscht und unverwechselbar, dass sie immer wieder Menschen aller Generationen zu ihren Konzerten ziehen.

Aus Niederdürenbach die Country-Band Great-Appeal. Das Trio besteht aus der Frontfrau des Trios Coleen West, dem Gitarristen und Sänger Toddo Heidekind und der Bassistin Cordula Klein.

Aus Einbeck das Rock/Pop Duo BANDGESCHWiSTER. Oktober 2016 erschien mit „Zwischen den Zeilen“ ihre erste EP.

Aus Bochum die Singer-Songwriterin Sarah Lahn. Die 17-jährige hat 2016 den NRW MUSIK-CONTEST gewonnen und darf somit beim Musikfestival „Bochum Total“-2017 auftreten.

Aus dem süddeutschen Raum das musikalische Show-Ensemble StimmAlarm. Alle Sängerinnen haben eine professionelle oder private Gesangausbildung und stehen seit vielen Jahren gemeinsam auf der Bühne.

Aus Wehr der 16-jährige Singer-Songwriter PAPERHAT. Beim landesweiten Songwriting Wettbewerb „SONGS“ der POPAKADEMIE Baden-Württemberg hat der junge Musiker es ins Finale geschafft.

Aus Berlin der 15-jährige Internet-Star MikeLeon. Am 25.03.2017 ist der junge Künstler bei „Internet Stars Live“ in der Stadthalle Reutlingen zu erleben.

Aus Hannover ist dabei, Isabel Krämer „Miss Niedersachsen 2014“. Die Künstlerin belegte beim Schlagerwettbewerb des Karneval-Verbands Niedersachsen den 1. Platz.

Aus Nienburg/Weser Frank Wesemann. Der Künstler verleiht seinen Songs seiner erdigen Stimme viel Ausdruck und lebendige Fülle. Es sind Texte aus dem Leben, eine Achterbahnfahrt der Gefühle aus Liebe und Trauer, mal melancholisch mal euphorisch, aber immer voller Zuversicht.

Aus Hessen die Singer/Songwriterin Sabho. Die Künstlerin hinterlässt mit ihrer faszinierend ausdrucksstarken Stimme, Vielfalt und ihrem charismatischem Wesen einen unverwechselbar tiefen Eindruck in den Herzen ihrer Zuhörer/innen.

Aus Thüringen die Band von Veit Walter. Mit Nummern wie „sanfter Sommerregen“, „Farbenmeer“, „2. Seele“ oder „Füchse auf dem Dancefloor“ kreierten die Jungs von Veit Walter selbst ein neues Genre – den „Fox Rock Pop“.

Die Uelzener Rock/Pop-Band „Kultstatus„. Bisher spielte die Gruppe schon auf zahlreichen Festivals, Open Airs und Stadtfesten sowie in unzähligen weiteren Live-Locations. Highlight war sicherlich der Supportact für die NDH Größe „Megaherz“ vor 1000en feiernden Fans

Aus Berlin die Band ARISING. Die Songs der fünfköpfigen Gruppe sind lyrisch melancholisch angehaucht, tragen aber im Kern viel Kraft und den Willen niemals aufzugeben.

Aus Berlin/Brandenburg T-LA & Band. Ihr aktuelles Album „ZWEITES ICH“ enthält 12 Tracks von emotional bis rockig und tanzbar.

Aus Eisenach die Reisegruppe Sued. Die 5 Jungs durften schon einige Erfahrungen im großen Musikbusiness sammeln. So spielten Lars, Rüdiger, Tim und Stefan mit den Bands „the metro“ und „Room Inside“ bereits im Vorprogramm von Silbermond, Clueso oder Mando Diao.

Aus Görlitz die Künstlerin Nicci Schubert. Die Sängerin gehört zweifelsohne zu diesen besonders talentierten Künstlern, die auf ihrem Spezialgebiet – Gesang, außergewöhnliches zu bieten hat.

Aus Stuhr ist dabei, der Sänger und Komponist Micha Wagner. Der Künstler begeistert seine Fans und Zuhörer mit stimmungsvollen und authentischen Auftritten.

Aus der Lüneburger Heide „Ullis Gang„. Freche einzigartige Texte, Heimatliebe und eine witzige Bühnenshow liefert die humorige Bauernband regelmäßig ab.

Aus Tirol-Zillertal (Österreich) die Sängerin Eva Hanser. Die junge Künstlerin veröffentlichte ihre Debüt CD „Zeitgefühl“.

Aus Hessen der Singer/Songwriter Andreas Karnatz. Seit 1999 ist der Künstler in den Bereichen Musik & Film aktiv.

Aus Stuttgart VONA BUNT. 2014 von Yvi Szoncsò und Gabriel Illert gegründet ist die Band inzwischen zu einer 7-köpfigen lebenslustigen, bunten Truppe herangewachsen.

Aus Langenfeld die Sängerin GroßstadtHerz. Das Besondere an der Künstlerin ist, dass sie schon Mama von fünf Kindern ist und sie es mit Fleiß, Spaß und Ehrgeiz schafft, alles unter einen Hut zu bekommen.

Aus Oberhausen der Sänger Reiner Kavalier. Obwohl er als Solokünstler erst wenige Jahre unterwegs ist, kann er bereits auf eine stattliche Anzahl an Erfolgen zurückblicken: 2014 und 2015 landete er mit zwei Titeln einen Hit in der Volkstümlichen Hitparade von SWR 4.

Ana Juwelana ist ein deutsches Schlager-/Pop-/Dance Musikprojekt aus dem Raum Bremen, welches vor allem gute Laune und Spaß transportiert und seit dem Jahr 2015 existiert.

Aus Oldenburg die Künstlerin SINA. Vor knapp einem Jahr ist sie auf ihre ganz eigene musikalische Reise gegangen: Zusammen mit anderen ambitionierten Musikern, mit eigenen Kompositionen und eigenen Texten ist ihr Debütalbum „Unendlich“ entstanden.

Aus Weikersheim die Almrocker. Beim Wiesn-Hit 2013 belegten sie mit ihrem ersten eigenen Song „Arschgeil“ den überragenden 2. Platz aus knapp 200 Bewerbern.

Aus Thüringen das Pop-Rock-Duo Youth of Rest. Die Musik von Sven Krause und Noah Zunkel spiegeln ihre Sorgen, Freuden und Dramen wieder, die sie in ihren Songs verarbeiten.

Aus Aurich die Sandra Philipp Band. Die Künstlerin kombiniert in Ihren Konzerten stimmstarke Frauenpower mit eigenen deutschsprachigen Liedern.

Aus Andorf (Österreich) das Vater & Sohn Duo „Stefan LUCCA & Lukas„. Bis jetzt hatten sie zusammen über 40 TV- und unzählige Live-Auftritte.

Aus Köln der Künstler Rafael Eberhardt. Der studierte Musiker kombiniert eingängige Melodien in einem Cocktail aus Rock und Pop – gepaart mit charmant-frechen Texten auf Deutsch.

Von der Schwäbischen Alb die Band Faselnuss.

Aus Bernau bei Berlin das Musikprojekt Midoh. Neben seiner Tätigkeit als Sänger in der Berliner Band „Die Zweitbesetzung“ ist der Musiker ein sehr zufriedener Arbeitnehmer und glücklicher Familienvater.

Aus Wil (Schweiz) der Sänger Tommy Steib.

Aus Ingelheim am Rhein die Sängerin Annett Fuchs. Früher schrieb die Singer/Songwriterin aus der Rheinland-Pfalz eigene Songs, heute konzentriert sie sich mehr auf ihre sehr erfolgreiche Coverband „Mr. Clean“ und „Not a Fred“.

Aus München das Duo Cécile & Francis. Neben der Liebe zur Musik verbindet die beiden eine große Offenheit und Humor, Vielseitigkeit und Spontanität, Herzblut für die Sache gepaart mit der nötigen Gelassenheit und Leichtigkeit.

Aus Thüringen der Sänger und Interpret Peter Alberto. Der Künstler hat nach längerer Krankheit, wieder den Mut gefasst mit dem Singen anzufangen. Er sitzt jetzt zwar im Rollstuhl, doch das sollte ihn nicht daran hindern seine Lieder weiterzugeben.

Aus Saarbrücken die Band Makademia. Die Gruppe entstand im Dezember 2014 mit dem Zusammenschluss von Sängerin Martina Gunnison und Gitarrist Thomas Lapp.

Aus Graz (Österreich) die Künstlerin Petra Böck. Ihre Liebe zur Heimat, zur Natur, zu den Bergen kommen in ihren Liedern stark zum Ausdruck.

Aus Augsburg der Songschreiber und Sänger David Schröter. Der 25-Jährige Student macht schon seit 10 Jahren Musik und hatte bereits 2010 am YouTube Secret Talents Award erfolgreich teilgenommen.

Aus Münster der Sänger und Komponist Jo Maximilian. Eines seiner Erfolge verzeichnete der Musiker mit seinem Musikvideo „Weil Wir Leben“, welches 2014 beim Westfalen-Slam gewann.

Aus Dietenheim der Sänger und Texter Manuel Dobler (Bekannt aus das Supertalent 2015).

Aus Regensburg die Band ParkPunk. Als „Wohlstandspunks“ werden die jungen Musiker des öfteren lächelnd bezeichnet und so nennen sie sich inzwischen auch selbst.

Aus Simbach die Künstlerin Angela Nebauer. Produzentin der TV-Sendungen ,,Herzensmelodien,, und „Herzensmelodien Schlagerparty“.

Aus Ingolstadt die Band Schallpoet. 2010 erreichte Andrea Kodisch – Singer und Songwriterin der Band „Schallpoet“ beim renommierten Liedermacherfestival „Hoyschrecke“ den 2. Platz.

Aus Berlin die Singer-Songwriterin Lena Lonley. Ihre Songs, meist in deutscher Sprache, könnte man als eine Mischung aus Hildegard Knef und „the Smiths“ beschreiben bzw. als Diamond Pop.

Aus Hanau die Band Captain Kafka. Sie wollen Lieder schreiben, die Gefühle auslösen. Lieder, in denen es etwas zu entdecken gibt.

Aus Hamburg die Singer/Songwriterin Steffi Fester. Aktuell nimmt sie ihr erstes Album auf. Die Künstlerin schreibt alle Songs selbst. Vor allem ihre berührenden Texte und Melodien gehen unter die Haut.

Aus Albisheim  „Haemweh on the Rocks“, die Macher des Garagenschlagers.

Aus der Eifel die Künstlerin Josée. Sie liebt die Musik und drückt über dieses Medium ihre Gefühle aus.

Aus Großpostwitz die Künstlerin Katrin. Das Talent zum Singen wurde ihr von ihrem Vater und Großvater in die Wiege gelegt. Beide waren Sänger am Bautzener Theater. Dadurch stand sie schon seit Kindesbeinen auf der Bühne.

Aus Baden-Württemberg die Künstlerin Martina.

Aus Dornburg-Langendernbach das Country-Duo „Voices of Sunrise“. Seit 2014 singen die beiden als Vater-Tochter-Duo zusammen.

Aus München der Künstler „Gischi

Aus Worms die Künstlerin Kira Ludlow. Heute ist sie hauptberufliche Musikerin und tritt überwiegend Solo auf.

Damit stehen die 75 Kandidaten des „Deutschmusik Song Contest“ 2017 fest. Sie alle werden in den kommenden Wochen über das Radio Netzwerk von Bestmusictalent einem breiten Publikum vorgestellt werden. Der „Deutschmusik Song Contest“-Soundcheck – die Vorstellung der Wettbewerbsteilnehmer wird von BMT-Radio produziert und dem Radio Netzwerk zur Verfügung gestellt. Mehr als 90 Radiosender erhalten so Zugriff auf die „Deutschmusik Song Contest“-Radio-Shows und können diese in ihrem Programm ausstrahlen.

Die Jury sucht bereits ihre Favoriten

Die Fachjury hat die Arbeit aufgenommen und bis zum 31. Januar 2017 Zeit, aus den nominierten Musikstücken, die ihrer Meinung nach besten Songs herauszufiltern und ihre 30 Top Acts zu ermitteln.

Weitere Informationen zum DEUTSCHMUSIK SONG CONTEST finden Sie auch unter deutschmusik-songcontest.de.

Pressemitteilungen

Die richtige Promotion im Music-Business

Der Verband Deutscher Musikschaffender erklärt die Öffentlichkeitsarbeit für Künstler.

Die richtige Promotion im Music-Business
Promotion im Music-Business (Bildquelle: Fotolia © Andreas Kühn)

Pressearbeit, Promotion, PR (Public Relation) oder Öffentlichkeitsarbeit – die Begriffe meinen dasselbe: „Es ist die Kunst, die Öffentlichkeit über Künstler, Produkte, Konzerte und mehr zu informieren, was in der Musikbranche ungeheuer wichtig ist“, beschreibt Klaus Quirini, Vorstand des Verbandes Deutscher Musikschaffender (VDMplus).

Denn: „Um mit Musik Geld zu verdienen, ist die richtige Öffentlichkeitsarbeit von großer Bedeutung“, betont Udo Starkens. Der Generalmanager des VDM ist überzeugt davon, dass gute PR-Arbeit bei der Vermarktung von Künstlern, Musikwerken und Events unerlässlich sei.

Ein vollständiges EPK (Electronic Press Kit) als Basis für eine digitale Vermarktung sei ebenfalls unerlässlich. Neuerscheinungen, Konzerte, persönliche Geschichten zu den Künstlern und spezielle Eigenschaften sollten in den Medien publik gemacht werden. „Dabei spielt das Internet heute eine große Rolle. Musikschaffende sollten über eine Homepage verfügen, die auf dem aktuellen Stand gehalten wird. Hierzu gehört auch die Nennung von Referenzen (Credits) auf der eigenen Internetseite“, führt Starkens aus.

Quirini pflichtet ihm bei und ergänzt, dass Printmedien wie Tageszeitungen sowie wöchentlich erscheinende Journale und Magazine immer noch nachhaltige Wirkungen bei den Musikkonsumenten erzielen: „Daher empfiehlt es sich für Musikschaffende, die gute, alte Pressearbeit im Auge zu haben“, sagt der erfahrene Branchenkenner. Wie sich Musikschaffende in Printmedien, dem Internet und den klassischen Medien Fernsehen und Radio in Szene setzen, bekannt machen und damit vermarkten, erläutert der VDM seinen Mitgliedern ausführlich wie verständlich.

Und es gehe bei der richtigen PR-Arbeit und Promotion nicht nur darum, die Öffentlichkeit auf sich aufmerksam zu machen: „Die PR dient ebenfalls den angestrebten Geschäftsbeziehungen von Musikschaffenden miteinander“, erklärt Starkens. Wie zum Beispiel Künstler, Label, Musikverlage, Produzenten, Managements und Veranstalter zueinander finden, mache der Verband Deutscher Musikschaffender seinen Mitgliedern auch transparent. „Mit der Beratung und Unterstützung des VDM kann jeder Musikschaffende zu einem wahren PR-, Presse- und Medienprofi werden“, versichert Quirini.

Infos zum VDM finden Sie auf www.VDMplus.de oder auf Facebook.

Der Verband Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de) ist ein Zusammenschluss von Produzenten, Musikverlagen, Tonträgerfirmen, Komponisten, Textdichtern, Musikern, Managern, Künstlern und vertritt seit 1974 die Interessen deutscher Musikschaffender. Seit Jahrzehnten gründen und betreiben, an der Musikwirtschaft interessierte Musikschaffende, durch das Coaching der VDM-Mitarbeiter der einzelnen Abteilungen, erfolgreich Musikverlage und Musiklabel. VDM-Mitglieder lernen das Business von der einfachsten Promotionarbeit bis hin zu komplizierten Vertragsausarbeitungen kennen. Ein umfassender Einblick für Neugründer und Profis über die Hintergründe in der Musikbranche ist eines der Kernthemen im VDM.

Kontakt
Verband Deutscher Musikschaffender (VDM)
Helga Quirini
Josefsallee 12
52078 Aachen
0241 9209277
h.quirini@vdmplus.de
http://www.vdmplus.de

Pressemitteilungen

MARIA MARACHOWSKA „SIBERIAN BLUES“

24. JANUAR 2017 KONZERT „SIBERIAN BLUES“

MARIA MARACHOWSKA "SIBERIAN BLUES"
24. JANUAR KONZERT „SIBERIAN BLUES“ IN KUNSTFABRIK SCHLOT

Mit ihrem „SIBERIAN BLUES“ hat Maria Marachowska eine völlig neue Musikform geschaffen, deren Kraft sich in der bewussten Langsamkeit offenbart, mit der sie den Tönen Raum gibt und sie auch in der Stille der Pausen nachklingen lässt. Dieser blaue Dunst, der Blues ist, formt sich in ihrer Musik und dem weichen Timbre ihrer außergewöhnlich tiefen Gesangsstimme zu Figuren, zu Stimmungen, nimmt die Gestalt poetischer Worte an, die sowohl aus eigener Feder als auch aus dem Repertoire der klassischen Weltliteratur stammen, wirkt beinahe meditativ. Wer sich auf dieses einzigartige Erlebnis des „SIBERIAN BLUES“ einlässt, dringt weit unter die Oberfläche und stößt auf lange verschüttete Gefühle und Emotionen. Diese besondere Energie geht auf den Zuhörer über und versetzt in einen befreienden Zustand der Katharsis.

Maria Marachowskas „SIBERIAN BLUES“ wurde 2006 in Berlin „geboren“, in einer Phase des „Sich-fremd-fühlens“ und der inneren Isolation, in der die universale Sprache der Musik für sie zur Ausdrucksform ihrer Gedanken- und Gefühlswelt wurde. Anfangs nur im Verborgenen wirkend, eroberte sie bald einen anspruchsvollen Zuhörerkreis und erste öffentliche Auftrittsmöglichkeiten boten sich u.a. im legendären „Kaffee Burger“ und 2008 auch im Rahmen eines Festivals im „SO 36“.

Nach einer erfolgreichen Tätigkeit als Veranstalterin im „Kaffee Burger“, in dem sie zwischen 2007 und 2009 ihre eigene, monatliche Musikreihe „Katharsis“ mit wechselnden Gästen veranstaltete, widmete sie sich seit 2010 ganz ihrer Karriere als Solo-Musikerin und der umfangreichen Erweiterung ihres Repertoires.
Es folgten zahlreiche Konzertauftritte in Berlin, u.a. im „Ex’n’Pop“, im „King Kong Klub“, im „Baiz“, und im Rahmen des „4. Friedensfestivals“ (2012) auf dem Alexanderplatz, sowie im Münchner „Vereinsheim“. Im März 2015 absolvierte sie ihren ersten Radioauftritt im Rahmen der Rockradio Live-Übertragung ihres Konzerts in der „Speiches Rock- und Blueskneipe“ mit einführendem Interview. War sie zu Beginn ihrer musikalischen Laufbahn noch ganz auf die Akustikmusik konzentriert, entdeckte sie Anfang 2014 auch die Elektrogitarre für sich und wechselt seither bei ihren Konzertauftritten passend zum Charakter der jeweiligen Songs die Gitarrenart, was auch den dramaturgischen Aufbau verstärkt.

Im April 2015 wurde der erfolgreiche Musikproduzent, Filmkomponist und Bassist Micki Meuser durch die Zusammenarbeit an ihrer – durch Vermittlung des Gitarristen Gary Schmalzl – von ihm aufgenommenen und abgemischten Solo-CD „Emotions“ auf die Besonderheit von Maria Marachowskas Musikstil aufmerksam und es entwickelte sich die Idee für gemeinsame Auftritte mit Basspartie. Erstmals traten sie im Juni 2015 im Rahmen der Präsentation der CD „Emotions“ in der „Speiches Rock- und Blueskneipe“, wieder mit Live-Übertragung auf Rockradio, auf. Abgesehen von der Weiterführung ihrer Solo-Auftritte gab es seither regelmäßige gemeinsame Konzertauftritte mit Micki Meuser an der Bassgitarre, u.a. in der Stephanuskirche Berlin, im „Badehaus Szimpla“, im „Artliners“, in der „WABE“ und im „ORWOhaus“. Im Frühjahr 2016 nahm Micki Meuser ihre zweite Solo-CD „Stranger“ auf, die u.a. auf Rockradio bei „ALEX Berlin“ vorgestellt wurde. Seit der Veröffentlichung geht Maria Marachowska häufig mit einem Doppelprogramm auf die Bühne, in dem die Songs von beiden CDs präsentiert werden.

Durch ihre vielfältige Internetpräsenz wurde schließlich auch der namhafte britisch-amerikanische Musikproduzent, Filmkomponist und begnadete Hammond-Organist Alan Reeves auf ihren „SIBERIAN BLUES“ aufmerksam und nach einer 4-jährigen, intensiven Beobachtungsphase, besuchte er schließlich im Rahmen eines Berlin-Aufenthalts im September 2016 ihr Konzert. Dieses unmittelbare musikalische Live-Erlebnis bestärkte Reeves in seiner Absicht einer Zusammenarbeit und überzeugte ihn vom internationalen Niveau der Künstlerin. Nach mehreren intensiven Probesessions fand bereits im November ein erstes gemeinsames Konzert statt. Zurzeit nimmt Maria Marachowska mit Alan Reeves ihr neues Album auf. Weitere gemeinsame Auftritte sind geplant.

Die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Musikern ist für sie eine bereichernde Erfahrung und eine Gelegenheit, sich auszuprobieren und die in ihrer Musik bereits enthaltenen und im Rahmen von Solo-Konzerten von ihr selbst auf verblüffend kongeniale Weise in ihr Gitarrenspiel übernommenen Instrumentcharakteristika, die über die gitarrentypischen Elemente hinausgehen, stärker herauszuarbeiten.

Am 24. Januar spielt sie ihr Doppelprogramm „Emotions“ und „Stranger“ mit illustrer Begleitung in einem der besten Jazzclubs der Hauptstadt, der „Kunstfabrik Schlot“ in Berlin-Mitte. Micki Meuser an der Bassgitarre und Gary Schmalzl, der zu den brillantesten Rockgitarristen Deutschlands zählt, an der Sologitarre, sorgen für einen atmosphärischen Klangteppich und verleihen der gerade durch ihren gekonnt dosierten Minimalismus emotional anpackenden Musik ein zusätzliches Volumen. Dezent abgestimmte Rhythmusakzente werden von dem jungen Hamburger Schlagzeuger Lucas Freise gesetzt. Im Zusammenwirken mit dieser erweiterten Besetzung entsteht ein interessanter Dialog zwischen den einzelnen Instrumenten und intensivierenden, aber niemals übertrieben eingesetzten Effekten, der den Abend zu einem so nicht da gewesenen Klangerlebnis macht.
Gleich zu Jahresbeginn nimmt Maria Marachowska außerdem mit ihrem „SIBERIAN BLUES“ an zwei wichtigen Wettbewerben teil: am 26. Januar tritt sie im Rahmen des weltweit größten Bandcontests „Emergenza“ im Berliner „Bi Nuu“ auf und am 18. Februar beim „SPH Bandcontest“ im „Hangar 49“.

Die gesamte Auflistung, der bereits bis einschließlich April 2017 geplanten Konzerte findet sich auf der Homepage der Künstlerin unter http://www.marachowska.com/CONCERTS-SIBERIAN-BLUES/

Text & Photo: Iris Weirich, 2016 http://www.photo-fiction.com/

Maria Marachowska arbeitet als freischaffende Künstlerin in den Bereichen Musik „Siberian Blues“ & Malerei „Marachowska Art“ in Berlin http://www.marachowska.com/

Kontakt
MARACHOWSKA ART & SIBERIAN BLUES
Maria Marachowska (Kuznetsova)
Kopenhagener Straße 73
10437 Berlin
017664874208
marachowska@gmail.com
http://www.marachowska.com/

Pressemitteilungen

Antonia Tyrol-The Sound of Silence, die weibliche Version

Heavy Metal trifft wieder mal auf Schlager

Antonia Tyrol-The Sound of Silence, die weibliche Version
„Antonia Tyrol“ mit ihrer Version von „The Sound of Silence“

Germany/Frankfurt/. „Warum denn nicht?!“, sagte sich die vielseitige Sängerin, die man eigentlich aus dem Partyschlager-Bereich kennt. Warum nicht einmal eine Rockballade singen bzw. einen Abstecher in ein anderes Genre machen. Warum nicht zeigen, was noch alles geht.
Denn so abwegig ist das gar nicht. Wer einmal ein Live-Konzert von Antonia erlebt hat, der weiß, dass es da auch immer ziemlich rockig zugeht. Die zierliche Sängerin begeistert mit Reibeisenstimme. Bei ihren dynamischen Konzerten ist ein Rock-Part seit vielen Jahren fester Bestandteil. Antonia: „Ich habe deshalb auch viele Fans aus der Rockszene – immer wieder wurde ich gefragt, „nimmst du auch mal so einen Titel auf, damit wir diesen kaufen können?“ Ja warum nicht! Hier ist der Erste. „Ich mache Musik, die mir Spaß macht und natürlich für meine Fans.“

„The Sound of Silence“ – an Weihnachten überrascht Antonia ihre Fans mit einer gefühlvollen Rock bzw. Metal-Ballade.
Antonia Tyrol, die österreichische Sängerin ist seit über 15 Jahren sehr erfolgreich im Musikgeschäft. Ihre Hits, Songs und Alben wurden mittlerweile mehr als 5 Millionen Mal im deutschsprachigen Raum, aber auch international verkauft. Sie hat eine sehr große Fangemeinde, auch über die europäischen Grenzen hinaus. Antonias musikalisches Spektrum ist so vielschichtig wie ihre Fans. Das ist auch der Grund, warum die Sängerin immer wieder auch englischsprachige Titel in Ihren Live Shows singt und diese auch weltweit vermarktet. Jedes Jahr begeistert die Sängerin hunderttausende von Fans bei ihren zahlreichen Konzerten.

Antonias Karriere begann 1999 an der Seite von Dj Ötzi mit dem gemeinsamen Nummer 1 Hit „Anton aus Tirol“. Aber sie lässt sich musikalisch nicht einfach so in eine Schublade stecken. Auch solo landete sie einige Chart Hits. Sie ist eine absolute Live-Künstlerin, die Songs von Antonia aus Tirol sind aus dem Party & Pop-Schlager Genre nicht mehr wegzudenken.

Eigens für dieses Projekt wurde ihr Künstlername dem internationalen Umfeld entsprechend angepasst – „Antonia Tyrol“. Es ist ein musikalischer Ausflug der vielseitigen Künstlerin, die zwar überwiegend deutsch singt, aber mit ihren Live-Shows auch international auf Tournee geht. Als erste Frau covert sie den aktuellen Hit „The Sound Of Silence“ und überrascht zur Weihnachtszeit ihre Fans – national wie international. Antonia erfüllte sich selbst den Wunsch, dieser stimmlichen Herausforderung. Ganz nach dem Motto: Heavy Metal trifft Schlager. Der Song von Simon & Garfunkel ist ihr persönlicher Lieblingstitel. Deshalb ging sie ins Studio und ihr Produzent und Manager Peter Schutti gab ihr die Möglichkeit, die Version von „Disturbed“ in ihrer eigenen Version aufzunehmen. Eine davon wurde mit Schlagzeug aufgenommen. Dafür wurde eigens ein erfahrener Drummer aus der Heavy Metal Szene engagiert, um dieses einzuspielen.

„The Sound of Silence“ von „Antonia Tyrol“ wird am 11.01.2017 weltweit veröffentlicht.
Alle Rocktitel gab es bisher immer nur live bei ihren Konzerten zu hören. Es gibt keine Aufnahmen davon. Das könnte sich in Zukunft ändern.
Auch das Musikvideo zum Song ist bereits fertig. Antonia möchte in der besinnlichen Zeit ein wenig zum Nachdenken anregen und auf den momentanen Zustand in der Welt aufmerksam machen. Sie will vor allem das Thema Frieden und Liebe unter den Menschen hervorheben. „Musik soll uns verbinden. Sie soll uns in allen Gefühls- und Lebenslagen helfen und begleiten.“, sagt Antonia –
„Dafür habe ich den Titel „The Sound of Silence“ gewählt“.
Von Januar bis März 2017 ist Antonia Tyrol auf großer Wintertour durch Europa und mehrmals im deutschen TV zu sehen.
Antonia präsentiert sich regelmäßig mit ihrer Musik einem Millionenpublikum im deutschen, österreichischen und internationalen Fernsehen.

Internationaele PRESSEAGENTUR: Fachbereich, Musik+Medien, Reisen und Tourismus, TV, Film, Stars und Sternchen.
VIPNAB arbeitet mit einem Netzwerk aus mehreren Journalisten und Presse-Fotografen. Schwerpunktthema ist aufgrund der guten Kontakte dabei die deutschsprachige Musik, TV, Filmbranche mit ihren Stars und Sternchen. Alle unsere Journalisten haben langjährige Erfahrungen in der Branche.

Kontakt
VIPNAB Media Ltd.
Adrian Zeiler
Bordesley House, 59/60 Coventry Road 3
B10 0RX Birmingham
+44 121 288 1104
zeiler.vipnab@googlemail.com
http://www.vipnab.com

Pressemitteilungen

xmassound.net: Bereits tausende Downloads vom Weihnachtsmann- und Christkindsound

Das beste Weihnachtsgeschenk: Und so klingen Weihnachtsmann und Christkind wirklich.

xmassound.net: Bereits tausende Downloads vom Weihnachtsmann- und Christkindsound
Weihnachten. Kinder warten auf die Bescherung. Aber was sie heuer erleben, das hat niemand erwartet.

Das beste Weihnachtsgeschenk ever. xmassounds.net
Wie vier kleine Soundfiles vom Geheimtipp zum Downloadkult wurden.
—————————————————————————————————————

Weihnachten, Kinder warten auf die Bescherung. Aber was sie dann erleben, das hat niemand erwartet.

#Weihnachten, #Christkind, #Weihnachtsmann, #Kinder, #Geschenke, #Bescherung, #Familie, #Musik, #Downloads, #Gadgets, #Überraschung

Gibt es den Weihnachtsmann? Gibt es das Christkind?
24. Dezember. Die Kinder warten auf die Bescherung. Aber was sie dann erleben,
das hat so niemand erwartet!

Liebe Mamis und Papis, liebe Omis und Opis, erleben Sie die einzigartigste, verblüffendste und vor allem zauberhafteste Überraschung für Ihr heuriges Weihnachtsfest:

Erstmals hören Ihre Kinder, wie das Christkind ins weihnachtliche Zimmer schwebt oder der Weihnachtsmann mit seinem Schlitten gerade Ihre Familie besucht, wie die Geschenke gebracht, Pakete abgeladen und Kerzen angezündet werden. Hinter verschlossenen Türen spielt sich die märchenhafte, weihnachtliche Klangkulisse ab – keine Mutter und kein Vater müssen sich zwischen den Zimmern abhetzen, sondern können erstmals gemeinsam mit den aufgeregten und neugierigen Kindern, zusammen mit der ganzen Familie dem weihnachtlichen Treiben im verschlossenen Zimmer folgen.

Nach zwei, drei Minuten ist das weihnachtliche Treiben vorbei, das Christkind zur nächsten Familie enteilt und der Weihnachtsmann mit seinem Schlitten wieder Richtung Nordpol unterwegs. Klingeling, klingeling, und das helle Läuten des Weihnachtsglöckchens lädt zum Eintreten ins festliche Zimmer ein. Die Kerzen brennen, ein Kinderchor singt „Stille Nacht, heilige Nacht“, alle Geschenke liegen unter dem Baum und die Bescherung ist diesmal perfekt! (Und, wenn gewollt, gibt“s auch noch die Weihnachts-Lesung – speziell für Kinder)

Zur Auswahl stehen vier perfekt inszenierte weihnachtliche Soundfiles,
zwischen rund 4 und 7 Minuten. Weihnachtsmann und Christkind, jeweils mit völlig authentischen, exklusiven „Bescherungsgeräuschen“, anschließendem Weihnachtsglöckchen und dann noch „Stille Nacht, Heilige Nacht“. Die Versionen 2 bieten zusätzlich noch eine spezielle, kindergerechte Weihnachtslesung (nach Lukas).

Hörprobe/n: Hier geht es zu xmassound.net

Firmenbeschreibung
Die xmassound-Files: Die einzigartigen, exklusiven Bescherungsgeräusche von Weihnachtsmann und Christkind.

Schlüsselwörter
#Weihnachten, #Christkind, #Weihnachtsmann, #Kinder, #Geschenke, #Bescherung, #Familie, #Musik, #Downloads, #Gadgets, #Überraschung

Die xmassound-Files: Die einzigartigen, exklusiven Bescherungsgeräusche von Weihnachtsmann und Christkind.

Kontakt
mh medienberatung + management e. U.
Ferenc Papp
Liechtensteinstrasse 130A
1090 Wien
+436642227222
fp@fpm.co.at
http://www.xmassound.net

Pressemitteilungen

Klangvolle Geschenke aus der bayerischen Kopfhörer-Manufaktur: Ultrasone Highlights für ein Fest der Sinne

In diesem Jahr liegen drei neue Modelle auf vielen Gabentischen: Die vollendete Edition 8 EX mit der einzigartigen S-Logic® EX Technologie sowie die mobile Edition M Plus und die ultrakompakte Edition M Black Pearl.

Klangvolle Geschenke aus der bayerischen Kopfhörer-Manufaktur: Ultrasone Highlights für ein Fest der Sinne
Perfekt zu Weihnachten: Ultrasone Edition 8 EX, die Edition M Plus und die Edition M Black Pearl.

Das ganz persönliche Festtags-Konzert: zu Hause und unterwegs
Stille Nacht. Zeit der Einkehr. Lieblingsmusik in Ruhe genießen. Es gibt viele gute Gründe, zu Weihnachten liebe Menschen oder sich selbst mit einem klangvollen Geschenk zu erfreuen. Wenn die Hektik des Alltags weicht, bleibt mehr Zeit für den puren Musikgenuss. Doch gute Musik findet nicht nur in den eigenen vier Wänden statt – so adressieren die Editions-Modelle auch mobile Musikliebhaber, die auf Reisen nicht auf besten Klang verzichten wollen. Mit Edition M Plus und Edition M hat das Unternehmen in diesem Segment zwei Manufaktur-Kopfhörer positioniert, der eine ohrumschließend (Edition M Plus), der andere ohraufliegend (Edition M). Und selbst das neue High-End-Modell Edition 8 EX mit seiner wegweisenden S-Logic EX Technologie harmoniert sowohl mit den HiFi-Komponenten zu Hause als auch mit hifidelem Mobil-Equipment.

Edition 8 EX mit wegweisender S-Logic EX Technologie
Mit der Edition 8 hat Ultrasone ein Stück Kopfhörer-Geschichte geschrieben: Kein Manufaktur-Modell verkaufte sich so häufig wie das Meisterstück aus bayerischer Fertigung. In ihrer Tradition steht die neue Edition 8 EX: Als erster Ultrasone Midsize-Kopfhörer verfügt sie über die S-Logic EX Technologie. Diese Technik basiert auf einem dezentral angesetzten, trichterförmig nach vorne unten angeordneten Schallwandler, welcher zu einer wesentlich räumlicheren Darstellung führt. Das daraus resultierende Hörerlebnis ist von High-End Lautsprechern nahezu nicht mehr zu unterscheiden. Mit S-Logic EX entsteht eine breite Stereo-Bühne und eine plastische Tiefenstaffelung, die klassische wie moderne Musik zu einem einzigartigen Erlebnis machen.

Edition M Plus macht audiophilen Musikgenuss mobil
Mit der Edition M Plus erweitert Ultrasone seine Reihe an High-End Reisekopfhörern um ein ohrumschließendes Modell. Als perfekter Spielpartner für High-Res Mobilplayer, Smartphones, Tablets und Notebooks sorgt die Edition M Plus für audiophilen Musikgenuss unterwegs. Die patentierte S-Logic Plus Technologie ermöglicht durch ihre dezentrale Schallwandleranordnung dabei eine einzigartige räumliche Darstellung. Das edle Black Pearl Design mit seiner hochglänzenden schwarzen Optik unterstreicht den klanglichen Anspruch der neuen mobilen Generation.

Edition M „Black Pearl“ zeigt neue Größe für klangvolles Reisen
Mit dem Edition M hat Ultrasone den perfekten ultrakompakten Kopfhörer für HiFi-Liebhaber geschaffen, die gerne unterwegs sind. Neben exzellentem Klang und höchstem Tragekomfort überzeugt der ohraufliegende Kopfhörer in Manufakturherstellung durch eine stilvolle Optik. Mit dem neuen Modell Edition M „Black Pearl“ bietet Ultrasone jetzt eine zweite Design-Variante mit einer atemberaubenden glänzend-schwarzen Optik. Dabei bleibt der HiFi-Kopfhörer seinen bekannten Tugenden treu: Brillanter Klang mit überragender Räumlichkeit dank S-Logic Plus, exzellente Abschirmung gegen Umgebungsgeräusche sowie hervorragende Konnektivität mit HighRes Mobilplayer, Smartphone und Tablet sowie Notebook.

Langanhaltende Weihnachtsfreude garantiert
Alle Ultrasone Editions-Modelle werden mit größter Sorgfalt in der bayerischen Kopfhörer-Manufaktur von Hand gefertigt. Jedes einzelne Modell durchläuft einen akribischen Fertigungsprozess und wird nach erfolgter Montage aufwendig getestet. Durch den Einsatz von natürlichen Materialien sowie der Auszeichnung mit einer individuellen Seriennummer ist jedes Modell ein Unikat. Darüber hinaus ist Nachhaltigkeit fest in der Produktion verankert: Nahezu sämtliche Komponenten des Kopfhörers stammen von Zulieferern aus der Region.

Preis, Verfügbarkeit und Garantie
Ultrasone ist stolz auf die Qualität und Langlebigkeit seiner Kopfhörer; für maximale Freude beim Hören gewährt das Unternehmen 5 Jahre Garantie. Die unverbindliche Preisempfehlung der Edition 8 EX liebt bei 1.799,00 Euro (inkl. MwSt.), die Edition M+ Black Pearl kostet 899,00 Euro (UVP inkl. MwSt.). Die ultramobile Edition M ist für 699,00 Euro (UVP inkl. MwSt.) im Handel erhältlich.

Als einer der führenden Entwickler und Hersteller von Kopfhörern hat sich die Ultrasone AG seit ihrer Gründung im Jahr 1991 einen guten Namen bei audiophilen Hörern auf der ganzen Welt gemacht. Ultrasone-Kopfhörer sind im Pro-Audio-Bereich bei angesagten DJs und in renommierten Tonstudios genauso zu finden wie bei HiFi-Liebhabern in über 50 Ländern. Einen exzellenten Ruf genießen zudem die exklusiven Manufaktur-Modelle, die hierzulande in Handarbeit hergestellt werden. Seit einigen Jahren kommen auch MP3-Player- und Smartphone-Besitzer in den Klanggenuss von portablen Kopfhörern in Ultrasone-Qualität. Das Unternehmen vom Starnberger See hält mehr als 60 Patente; eine Besonderheit der Ultrasone-Modelle ist die patentierte S-Logic-Technologie, die über eine dezentrale Anordnung der Schallwandler für einen räumlichen wie natürlichen Klang sorgt und gleichzeitig das Gehör schont. Die 1997 entwickelte ULE-Abschirmung ist ein weiterer Meilenstein der Ultrasone-Historie, die die elektromagnetische Strahlenbelastung des Kopfes bei der Nutzung eines Kopfhörers um bis zu 98 Prozent reduziert.

Firmenkontakt
Ultrasone AG
Dragana Zirkel
Gut Raucherberg 3
82407 Wielenbach
0881/901150-55
d.zirkel@ultrasone.com
http://www.ultrasone.com

Pressekontakt
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (0) 911 – 979 220-80
ultrasone@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Pressemitteilungen

Und so klingen Weihnachtsmann und Christkind wirklich.

Das beste Weihnachtsgeschenk ever. xmassounds.net: Wie vier kleine Soundfiles vom Geheimtipp zum Downloadkult wurden.

Und so klingen Weihnachtsmann und Christkind wirklich.
Weihnachten, Kinder warten auf die Bescherung. Aber was sie dann erleben, das hat niemand erwartet.

#Weihnachten, #Christkind, #Weihnachtsmann, #Kinder, #Geschenke, #Bescherung, #Familie, #Musik, #Downloads, #Gadgets, #Überraschung

Gibt es den Weihnachtsmann? Gibt es das Christkind?
24. Dezember. Die Kinder warten auf die Bescherung. Aber was sie dann erleben,
das hat so niemand erwartet!

Liebe Mamis und Papis, liebe Omis und Opis, erleben Sie die einzigartigste, verblüffendste und vor allem zauberhafteste Überraschung für Ihr heuriges Weihnachtsfest:

Erstmals hören Ihre Kinder, wie das Christkind ins weihnachtliche Zimmer schwebt oder der Weihnachtsmann mit seinem Schlitten gerade Ihre Familie besucht, wie die Geschenke gebracht, Pakete abgeladen und Kerzen angezündet werden. Hinter verschlossenen Türen spielt sich die märchenhafte, weihnachtliche Klangkulisse ab – keine Mutter und kein Vater müssen sich zwischen den Zimmern abhetzen, sondern können erstmals gemeinsam mit den aufgeregten und neugierigen Kindern, zusammen mit der ganzen Familie dem weihnachtlichen Treiben im verschlossenen Zimmer folgen.

Nach zwei, drei Minuten ist das weihnachtliche Treiben vorbei, das Christkind zur nächsten Familie enteilt und der Weihnachtsmann mit seinem Schlitten wieder Richtung Nordpol unterwegs. Klingeling, klingeling, und das helle Läuten des Weihnachtsglöckchens lädt zum Eintreten ins festliche Zimmer ein. Die Kerzen brennen, ein Kinderchor singt „Stille Nacht, heilige Nacht“, alle Geschenke liegen unter dem Baum und die Bescherung ist diesmal perfekt! (Und, wenn gewollt, gibt“s auch noch die Weihnachts-Lesung – speziell für Kinder)

Zur Auswahl stehen vier perfekt inszenierte weihnachtliche Soundfiles,
zwischen rund 4 und 7 Minuten.
Weihnachtsmann und Christkind, jeweils mit völlig authentischen, exklusiven „Bescherungsgeräuschen“, anschließendem Weihnachtsglöckchen und dann noch „Stille Nacht, Heilige Nacht“. Die Versionen 2 bieten zusätzlich noch eine spezielle, kindergerechte Weihnachtslesung (nach Lukas).

Hörprobe/n

Hier geht es zu xmassound.net

Die xmassound-Files: Die einzigartigen, exklusiven Bescherungsgeräusche von Weihnachtsmann und Christkind.

Kontakt
mh medienberatung + management e. U.
Ferenc Papp
Liechtensteinstrasse 130A
1090 Wien
+436642227222
fp@fpm.co.at
http://www.xmassound.net

Pressemitteilungen

auvisio Bluetooth-Soundbar MSX-440 mit 3D-Sound-Effekt

Beeindruckender 3D-Sound für Filme & Musik

auvisio Bluetooth-Soundbar MSX-440 mit 3D-Sound-Effekt
auvisio Bluetooth-Soundbar MSX-440 mit 3D-Sound-Effekt, 80 Watt, www.pearl.de

3D-Sound, der Sie ganz umgibt: egal wo man sitzt! Dafür sorgen in dieser Soundbar von auvisio
gleich 8 Lautsprecher und die intelligente Sound-Steuerung.

Für ein intensives Musik-Erlebnis im ganzen Raum: Ohne, dass man langwierig mehrere einzelne
Lautsprecher ausrichten muss.

Digital und analog verbunden: Für die Audiogeräte stehen eine optische Audio-Buchse sowie zwei
analoge 3,5-mm-Klinkenanschlüsse zur Verfügung. Von Smartphone und Tablet-PC streamt man
kabellos per Bluetooth.

Praktischer MP3-Player: Die Musik lässt sich auch vom USB-Speicherstick wiedergeben. So
bleiben beim Musikhören keine Wünsche offen!

Elegant in Klavierlackoptik: So ist die Soundbar nicht nur ein Leckerbissen für die Ohren, sondern
auch für die Augen. Das platzsparende Gerät ist die ideale Ergänzung für Flachbild-TV, HiFi-
Anlage, PC u.v.m.

– Bluetooth-Soundbar mit 3D-Surround-Sound
– 8 Lautsprecher für raumfüllenden Klang
– Bluetooth 2.0 für kabelloses Musik-Streaming von Smartphone, Tablet-PC und Bluetoothfähigen
Audiogeräten, bis 10 m Reichweite
– USB-Mediaplayer für Musik von USB-Stick bis 32 GB (bitte dazu bestellen)
– Ausgangsleistung: 40 Watt RMS (8x 5 Watt), Musik-Spitzenleistung: 80 Watt
– Gehäuse in Klavierlackoptik
– Mit Fernbedienung
– Anschlüsse: USB, 2x 3,5-mm-Klinke (Line-In & AUX), Koaxial (optisch), Netzteil
– Stromversorgung: 230-V-Netzteil (Euro-Stecker), Kabellänge: 100 cm
– Stromversorgung Fernbedienung: Knopfzellen-Batterie CR2025
– Maße: 100 x 5 x 7,7 cm, Gewicht: 1.596 g
– Soundbar inkl. Audiokabel (2x 3,5-mm-Klinkenstecker), Fernbedienung, Montagematerial für
Wandbefestigung und deutscher Anleitung

Preis: 79,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 149,90 EUR
Bestell-Nr. ZX-1605 Produktlink: http://www.pearl.de/a-ZX1605-1261.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de