Tag Archives: Spirituosen

Pressemitteilungen

Bundesehrenpreis für die VOM FASS AG

Das Franchise-System VOM FASS AG erhält zum 6. Mal in Folge die höchste Auszeichnung der deutschen Lebensmittelwirtschaft

Bundesehrenpreis für die VOM FASS AG

Bundesehrenpreis VOM FASS AG: Gründer Johannes Kiderlen erhält die Auszeichnung (Bild: DLG) (Bildquelle: DLG)

Die VOM FASS AG aus Waldburg erhält vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) den Bundesehrenpreis 2016. Der Bundesehrenpreis ist die höchste Ehrung, die ein Unternehmen der deutschen Lebensmittelwirtschaft für seine Qualitätsleistungen erhalten kann. Damit erhält das Familienunternehmen aus dem Landkreis Ravensburg den bundesdeutschen Ehrenpreis im Bereich Spirituosen zum 6. Mal hintereinander – eine hervorragende, konstante Qualitätsleistung der vomFass-Produkte.

Johannes Kiderlen, Gründer der VOM FASS AG, erhält während einer feierlichen Preisverleihung auf der Fachmesse INTERVITIS INTERFRUCTA HORTITECHNA in Stuttgart aus den Händen von Peter Bleser (li.- Staatssekretär beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft) und Prof. Dr. Achim Stiebing (re. – DLG-Vizepräsident) die Auszeichnung Bundesehrenpreis für Spirituosen 2016. Damit verleiht das Bundesministerium und die DLG der VOM FASS AG bereits zum 6. Mal hintereinander die höchste Auszeichnung der deutschen Lebensmittelwirtschaft für allerbeste Produktqualität. Das Franchise-Unternehmen VOM FASS AG – mit weltweit rund 280 Franchise-geführten Geschäften und 260 selbstständigen Franchise-Unternehmern – setzt somit richtungsweisende Maßstäbe und darf sich zurecht als Botschafter genussvoller Qualitätsprodukte bezeichnen.

Der Bundesehrenpreis ist die höchste Ehrung, die ein Unternehmen der deutschen Ernährungswirtschaft für exzellente Qualität erhalten kann. Auch dieses Jahr beteiligten sich rund 100 Betriebe mit 600 Produkten an dem Qualitätswettbewerb. Im Zentrum des DLG-Tests für Spirituosen steht die sensorische Analyse wie etwa Aussehen, Geruch, Geschmack und Harmonie. Die Prüfer erstellen für jedes Produkt ein Expertengutachten. Ergänzend finden im DLG-Testzentrum Lebensmittel Verpackungs- und Kennzeichnungsprüfungen, chemisch-physikalische und mikrobiologische Labortests statt. Die DLG arbeitet hier mit führenden Instituten und Organisationen zusammen, zur Absicherung der wissenschaftlichen Aussagekraft und Neutralität der DLG-Lebensmitteltests. Von den 100 Betrieben erfüllen 19 deutsche Hersteller von Spirituosen die Qualitätsanforderungen. Die VOM FASS AG erhält 2016 die höchste Ehrung, den Bundesehrenpreis.

Bundesehrenpreisträger gehören zu den Besten ihres Fachs

Konsequentes und konstantes Qualitätsstreben zeichnen Bundehrenpreisträger aus. Der VOM FASS AG gelingt es zum 6. Mal in Folge und erntet bundesweite Anerkennung: „Das kontinuierliche Streben nach Qualität ist ein Grundpfeiler ihres Handelns. Mit ihren Erzeugnissen setzen sie richtungsweisende Signale für Spitzenqualität, Geschmack und Genuss“, lobt DLG-Vizepräsident Prof. Achim Stiebing bei seiner Laudatio.

Ein Blick hinter die Kulissen der VOM FASS AG bestätigt exakt dieses kontinuierliche Qualitätsstreben. Schon seit der Gründung vor gut 22 Jahren steht das Familienunternehmen für höchste Qualität – eng verbunden mit dem Namen Kiderlen. Gründer Johannes Kiderlen vertraut von Beginn an auf die besten, regionalen und qualitätsbewussten Landwirte, Winzer und Erzeuger. Sohn Thomas Kiderlen setzt seit einigen Jahren als Vorstandsvorsitzender dieses Qualitätsdenken mit Akribie und Engagement fort. Diese Unternehmensphilosophie versprühen auch die Mitarbeiter der Zentrale in Waldburg und die Franchisepartner in Deutschland und weltweit. Die vomFASS-Geschäfte gehören seit Jahren zu den Geheimtipps der kulinarischen Elite einer Stadt.

Als Franchise-Unternehmen basiert der Erfolg der VOM FASS AG nicht nur auf exzellente Qualität, sondern auch auf die außergewöhnlichen Geschäftsidee, einem durchdachten Unternehmens-konzept und auf selbstständige, engagierte Franchise-Partner. Interessenten können sich über die Chancen und offenen Standorte bei der VOM FASS AG informieren. Eine E-Mail mit dem Stichwort „Franchisepartner“ an partner@vomfass.de genügt.

Die familiengeführte VOM FASS AG mit Sitz in Waldburg feierte im Jahr 2014 ihr 20 jähriges Bestehen. Sie steht für „Genuss und Qualität“ – und eben alles was mit „Essen und Gesundheit“ zu tun hat. Den Ansprüchen an Qualität, Sortenvielfalt und Regionalität werden die vomFASS Produkte in jeder Hinsicht gerecht. Die VOM FASS AG zählt heutzutage über 280 weltweite Shops in 30 Ländern und gehört damit in ihrer Branche zu den erfolgreichsten Franchise-Systemen Deutschlands, Europas und der Welt. Zur Herstellung der hauseigenen Spezialitäten werden dabei nur die besten Rohstoffe verwendet und auf ein traditionelles Qualitätsbewusstsein sowie eine langjährige Erfahrung gesetzt. Der intensive Kontakt zu den Erzeugern sorgt letztlich für ein Qualitätsmanagement, das die Kontrolle von der Erzeugung bis ins VOM FASS-Geschäft ermöglicht. Die Produktpalette reicht von erlesenen Essigen, vom hochwertigen Öl-Sortiment bis hin zu den exklusiven Feinkost-Artikeln wie raffinierten Chutneys, Gelees, Nudeln oder aromatischen Pestos. Das alles macht vomFASS zum Weltmarktführer beim Verkauf von offenem Essig, Öl und Wein. Darüber hinaus finden sich erlesene Spirituosen aus aller Welt im Sortiment der VOM FASS AG.

Firmenkontakt
VOM FASS AG
Gunther Veit
Am Langholz 17
88289 Waldburg
07529974531
g.veit@vomfass.de
http://www.vomfass.de

Pressekontakt
Jansen: Komm!
Michael Jansen
Augustastraße 81a
53173 Bonn
0228364109
Michael@Jansen-Komm.de
http://www.jansen-komm.de

Pressemitteilungen

Volltreffer!

Gräf’s Party-Shooter

Volltreffer!

Einen Volltreffer gelandet hat Gräf“s mit seinem neuen Party-Shooter. Gleich fünf neue Liqueurspezialitäten laden als Shots zum Feiern und Genießen ein. Stark im Geschmack und stark in der Farbe – denn das Auge trinkt mit!

Erdbeerig fruchtig-frisch verführt Gräf“s Party-Shooter Lady in sinnlichem Rot. Nicht minder fruchtig lockt mit vierzehn Prozent Saft der Passionsfrucht die exotische gelbe Maracuja-Vanille-Kombination Sweety. Ein nussiges Nasch-Erlebnis mit Schoko-Note verspricht die Haselnuss-Nougat-Variante, während die leuchtend blaue Holunder-Johannisbeer-Mischung Lucky als absoluter Hingucker alle Blicke auf sich zieht. Vervollständigt wird das flüssige Quintett durch Juicy im klassisch amerikanischen Bubble-Gum-Geschmack. Fazit: Die Kleinen von Gräf“s sind nicht nur die „Größten“, sondern auch die abwechslungsreichsten.

Zu je fünf 20-ml-Portionsfläschchen in der transparenten Box vereint oder sortenrein im Zwölferpack stehen Gräf“s Party-Shooter im gut sortierten Lebensmittel- und Getränke-Fachhandel sowie in vielen Tankstellen- und Convenience-Stores bereit.

Gräf“s Party-Shooter-Box, 5 x 5 0,02 l,15-18 %vol., UVP 11,49 Euro
Gräf“s Party-Shooter Lady, 12 x 0,02 l, 18 %vol., UVP 5,99 Euro
Gräf“s Party-Shooter Sweety, 12 x 0,02 l, 15 %vol., UVP 5,99 Euro
Gräf“s Party-Shooter Lucky, 12 x 0,02 l, 16 %vol., UVP 5,99 Euro

Qualität aus Tradition

Vor über 40 Jahren übernahm der heutige Inhaber Dr. Gerald Rauch nach seinem Chemiestudium am 1. September 1969 die Spirituosenfabrik seines Vaters und baute diese bis zum heutigen Tag kontinuierlich aus.

Die Destillerie Dr. Gerald Rauch GmbH mit Firmensitz in Marktredwitz übernahm innerhalb weniger Jahre etliche Firmen aus der Nachbarschaft mit regional bekannten Marken so z.B. die Gebrüder Herold in Hof und die Firma Gräf in Marktredwitz. Mit Zukauf der Firma Mahr in Burgkunstadt und deren Produkt „Altfränkischer“, einem würzigen, jedoch nicht bitteren Kräuterlikör auf der Grundlage der Eberesche – im Volksmund auch Vogelbeere genannt-, erlangte das Unternehmen schließlich bundesweite Bekanntheit.

Firmenkontakt
Destillerie Dr. Gerald Rauch
André Rauch
Thölauer Straße 12
95615 Marktredwitz
09231/99501
info@mm-pr.de
http://www.destillerie-dr-rauch.de

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Elfie Kraus
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Pressemitteilungen

Im Fahrwasser der Piraten

Wodka Captain’s Spirit

Im Fahrwasser der Piraten

Wodka Captain’s Spirit

Sie segelten unter schwarzer Flagge und waren die Schrecken der Meere. Die Legenden um Freibeuter und Piraten beflügeln auch heute noch unsere Fantasie. Captain“s Spirit heißt die neue Wodka-Kreation der Destillerie Dr. Rauch – eine augenzwinkernde Reminiszenz an Abenteuer, Nostalgie und Seemannsgarn.

Captain“s Spirit „wohnt“ – wie es sich für einen ruhelosen Geist gehört – stilecht in einer Original-Piratenflasche. Die einem Totenschädel nachempfundene Spezialglasform hätte sicher auch seinen Brüdern im Geiste Captain Kidd und Blackbeard gefallen. Dabei ist Captain“s Spirit keineswegs nur für verwegene Kerle gedacht. Das klare „Navigationswasser“ wird von beherzten Damen gleichermaßen geschätzt – auch ohne Piratenlady Anne Bonney oder gar der berüchtigten Flottenbefehlshaberin Cheng I Sao nachzueifern.

Der reine Trinkgenuss steht im Vordergrund. Garniert mit ein paar Storys vom Klabautermann wird der Alltag selbst für eingefleischte Landratten zur abenteuerlichen Kaperfahrt mit dem nimmermüden Jack Sparrow und seiner illustren Crew. Leinen los und ein Prosit auf den Captain!

Legendär ist der letzte Wunsch Klaus Störtebekers: Diejenigen seiner Männer, an denen er nach seiner Enthauptung noch vorbeilaufen könne, sollten verschont werden. Angeblich schaffte er es kopflos an elf Männern vorbei. Da wurde es dem Henker zu bunt und er stellte ihm ein Bein. Genützt hat es den Seeräubern wenig. Alle 73 Piraten wurden enthauptet.

Captain“s Spirit Wodka (37,5% vol) ist im gut sortierten Lebensmittel- und Getränke-Fachhandel erhältlich, ebenso in vielen Tankstellen- und Convenience-Stores. Inhalt: 0,5 l, UVP 11,99 EUR Goldstücke resp. Euro.

Qualität aus Tradition

Vor über 40 Jahren übernahm der heutige Inhaber Dr. Gerald Rauch nach seinem Chemiestudium am 1. September 1969 die Spirituosenfabrik seines Vaters und baute diese bis zum heutigen Tag kontinuierlich aus.

Die Destillerie Dr. Gerald Rauch GmbH mit Firmensitz in Marktredwitz übernahm innerhalb weniger Jahre etliche Firmen aus der Nachbarschaft mit regional bekannten Marken so z.B. die Gebrüder Herold in Hof und die Firma Gräf in Marktredwitz. Mit Zukauf der Firma Mahr in Burgkunstadt und deren Produkt \\\“Altfränkischer\\\“, einem würzigen, jedoch nicht bitteren Kräuterlikör auf der Grundlage der Eberesche – im Volksmund auch Vogelbeere genannt-, erlangte das Unternehmen schließlich bundesweite Bekanntheit.

Firmenkontakt
Destillerie Dr. Gerald Rauch
André Rauch
Thölauer Straße 12
95615 Marktredwitz
09231/99501
info@mm-pr.de
http://www.graefs.de

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Elfie Kraus
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Pressemitteilungen

SYLT FRESH startet durch:

Verkauf im Handel & Gastro-Bereich läuft an

SYLT FRESH startet durch:

Das Kultgetränk Sylt Fresh

SYLT. Erste Märkte und Gastronomen haben das Kultgetränk SYLT FRESH in ihr Sortiment aufgenommen. Die neuen Flaschengrößen kommen im Handel sehr gut an.

Nach einigen Testphasen, in welchen die Qualität des Mixgetränkes kontinuierlich verbessert wurde, startet SYLT FRESH nun durch. Es haben sich erste Märkte gefunden, die das Kultgetränk aus Sylt vertreiben möchten. Der erste Markt, der das Mischgetränk SYLT FRESH in sein Sortiment aufgenommen hat, war nah&frisch in Aumühle. Der Inhaber des Marktes, Matthias Franzmann, zeigte sich von SYLT FRESH begeistert und wollte dies seinen Kunden in Aumühle und Umgebung nicht vorenthalten. Er freut sich, dass er jetzt seine Kunden mit dem erfrischenden Mischgetränk bedienen kann.

Weitere Märkte sind hinzugekommen, die das Getränk nun vertreiben, beispielsweise das Edeka der Region, das sich sofort bereit erklärte, SYLT FRESH in das Warensortiment aufzunehmen.

Auch im Gastronomiebereich finden sich einige Lokalitäten, die das Getränk jetzt aufgenommen haben und in Kürze ausschenken werden, so beispielsweise das „Casareccia“, ein italienisches Restaurant in Hamburg, als auch das „Restaurant Königshafen“ in List auf Sylt.

Daneben steht SYLT FRESH zurzeit mit vielen Märkten und Gastronomiebetrieben in Verhandlungen, die ebenfalls ihr Interesse an dem Vertrieb des erfrischenden Mixgetränkes bekundet haben.

Immer mehr Kunden dürfen sich in Zukunft auf SYLT FRESH freuen, denn es gibt immer mehr Verkaufsstellen.

SYLT FRESH gibt es nun in drei verschiedenen Größen, die bei den Kunden sehr gut ankommen: die große 0,7-l-Flasche, die 0,5-l-Flasche und die 0,02-l-Flasche als Probiergröße.

Weitere Informationen finden Sie unter www.sylt-fresh.de

Sven Leverenz ist 23 Jahre jung und macht etwas, wovon viele nur träumen: Er verwirklicht seine Geschäftsidee.

Kontakt
Sylt Fresh Company
Ilona Leverenz
Gärtnerstr 11
21521 Aumühle
04104919797
04104919798
presse@sylt-fresh.de
www.sylt-fresh.de

Essen/Trinken

Dr. Rauch’s Haselnuss Edel-Spirituose

Nussiger Wohlgeschmack

(Bildquelle: Destillerie Dr. Gerald Rauch GmbH)

Ganz dem Geschmacksnerv der Zeit entspricht Dr. Rauch’s Haselnuss Edel-Spirituose. Von wegen schwarz-braun – edel ist sie und klar, diese neueste Spezialität aus der nordbayerischen Destillerie. In ihrer flüssigen Version erfreut sich die Haselnuss zunehmender Beliebtheit, ob als Digestif oder Dessert, ob in Gesellschaft oder ganz gemütlich daheim zu sich genommen.

Dr. Rauch“s Haselnuss Edel-Spirituose schmeichelt den Sinnen. Wunderbar duftend erwartet den Gaumen ein vielschichtiges Geschmackserlebnis. Das intensive Aroma reifer Haselnüsse wird von feinen Nougat- und Schokoladentönen durchzogen und harmonisch abgerundet. In der Komposition mit angenehmen 38% vol Alkohol erschließt sich bei einer Trinktemperatur von 16 bis 18° C der volle Charakter des edlen Getränks. Abgefüllt in schlichte schlanke Flaschen mit einladendem Etikett darf auch das Auge am Wohlgenuss teilhaben.

Die für klare Spirituosen wieder entdeckte Haselnuss wurde aufgrund ihres Wohlgeschmacks und ihrer Wirkstoffe bereits in vorgeschichtlicher Zeit gesammelt; später nahm sie Karl der Große als Heilpflanze in seine Landgüterverordnung auf und ließ sie in den Klöstern kultivieren.

Dr. Rauch“s Haselnuss Edel-Spirituose ist im gut sortierten Lebensmittel- und Getränke-Fachhandel erhältlich, ebenso in vielen Tankstellen- und Convenience-Stores. 0,5 l Flasche, 38% vol, UVP 10,99 Euro.

Qualität aus Tradition

Vor über 40 Jahren übernahm der heutige Inhaber Dr. Gerald Rauch nach seinem Chemiestudium am 1. September 1969 die Spirituosenfabrik seines Vaters und baute diese bis zum heutigen Tag kontinuierlich aus.

Die Destillerie Dr. Gerald Rauch GmbH mit Firmensitz in Marktredwitz übernahm innerhalb weniger Jahre etliche Firmen aus der Nachbarschaft mit regional bekannten Marken so z.B. die Gebrüder Herold in Hof und die Firma Gräf in Marktredwitz. Mit Zukauf der Firma Mahr in Burgkunstadt und deren Produkt \“Altfränkischer\“, einem würzigen, jedoch nicht bitteren Kräuterlikör auf der Grundlage der Eberesche – im Volksmund auch Vogelbeere genannt-, erlangte das Unternehmen schließlich bundesweite Bekanntheit.

Firmenkontakt
Destillerie Dr. Gerald Rauch
André Rauch
Thölauer Straße 12
95615 Marktredwitz
09231/99501
info@mm-pr.de
http://www.graefs.de

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Elfie Kraus
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Pressemitteilungen

Pernod Ricard Deutschland bietet globale Bartender-Ausbildung Exklusives Maison-Programm erfüllt höchste Standards

Pernod Ricard Deutschland bietet globale Bartender-Ausbildung  Exklusives Maison-Programm erfüllt höchste Standards

(Mynewsdesk) Köln, 27.01.2015. Bartending ist mehr als ein Beruf. Es ist eine Lebenseinstellung. Pernod Ricard Deutschland bietet darum mit dem exklusiven „Maison“-Programm eine weltweit einzigartige Bartender-Ausbildung. Sie richtet sich an Einsteiger und erfahrene Bartender, die ihre Fähigkeiten weiterentwickeln und ihr Wissen vertiefen möchten. Ziel ist es, verbindliche Standards zu setzen und Experten zu Top-Bartendern auszubilden, die ihre Leidenschaft für Spirituosen in Bars auf der ganzen Welt weitergeben. Durch das akkreditierte Programm erhält der Berufstand den Stellenwert, den er verdient. „Maison“ wurde 2013 in acht Ländern gestartet, darunter auch Deutschland. Die ersten 79 Bartender erwerben in Deutschland im Januar 2015 ihren Abschluss. Aufgrund des großen Erfolgs nehmen derzeit bereits 20 Länder an der internationalen Bartender-Ausbildung teil.

Innovatives Schulungssystem inklusive Tasting

Pernord Ricard hat das Programm über einen Zeitraum von drei Jahren in enger Kooperation mit internationalen Experten entwickelt. Das Konzept ist von unabhängigen Branchenkennern und Weltklasse-Bartendern geschrieben und exakt auf die Bedürfnisse moderner Bartender abgestimmt. Herausgekommen ist ein einzigartiges, flexibles Programm, das eine innovative Kombination aus persönlicher Betreuung durch geschulte Pernod Ricard Trainer sowie digitalen Einheiten via iPad-App bietet. Die Ausbildung umfasst elf interaktive Module, in denen jeweils eine Abschlussprüfung bestanden werden muss. Jedes Modul beschäftigt sich intensiv mit einer bestimmten Spirituosenkategorie, befasst sich mit deren Herstellung, Produktion, Geschichte und Cocktails und beinhaltet eine Degustation. Dabei wird auf nationale Gepflogenheiten hinsichtlich der Zusammenstellung aufmerksam gemacht und es werden lokale Unterschiede beim Mixen erläutert. Auf dem Lehrplan stehen Rum, Champagner, Tequila, Wodka, Whiskey, Scotch Whisky, Anis/Absinth, Cognac und Gin.

Hinzu kommen zwei weitere Module, die sich explizit dem „customer service“ und den „bartending skills“ widmen. Dabei geht es ausschließlich um Themen, mit denen jeder Bartender in seiner täglichen Berufspraxis konfrontiert wird. Inhaltlich stehen hier Servicequalität, Barausstattung, rechtliche Verpflichtungen, Verhaltenskodex und der professionelle Umgang mit Gästen im Fokus. „Das Maison-Programm ist ein tolles Format, das die perfekte Mischung aus Theorie und Praxis bietet. Es steigt sehr tief in die Inhalte ein und vermittelt Informationen, die weit über das hinausgehen, was man sonst in Fachbüchern oder im Internet findet. Das ist einzigartig und durch die intensiven Produktschulungen habe ich unglaublich viel dazugelernt. Dank kleiner Gruppengröße und interaktiver iPad-Nutzung war es außerdem viel leichter, sich auf die Inhalte zu konzentrieren. Besonders beeindruckt hat mich, dass die Kurse in verschiedenen Bars stattfanden – so war es leicht, neue Häuser kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen“, sagte René Brucks, Chef de Bar, Kempinski Hotel Bristol Berlin.

Vernetzung der Szene fördern

Als einziges Ausbildungsprogramm der Industrie betrachtet „Maison“ jeweils die gesamten Spirituosenkategorien neutral und wettbewerbsübergreifend. „Maison“ bezieht nicht nur Erzeugnisse von Pernod Ricard mit ein, sondern verfolgt einen produktneutralen Ansatz, der von Bartendern besonders geschätzt wird. Dadurch ermöglicht Pernod Ricard Deutschland Bartendern jeder Klasse eine komplexe, unabhängige Ausbildung, die höchste Qualitätsansprüche erfüllt. „Mit dem ,Maison’-Programm investiert Pernod Ricard in die Zukunft des Marktes und bietet Bartendern eine fundierte und weltweit anerkannte Ausbildung. Daneben geht es auch darum, die Vernetzung in der Bartender-Szene zu fördern und zudem das Image der Berufsgruppe zu verbessern. Das ist eine absolut innovative Herangehensweise, die den Grundstein für ein neues Selbstverständnis und erfolgreiches Kundenmanagement legt“, betont Kaja Weiss, zertifizierte Trainerin und Leiterin Maison Deutschland.

Die Ausbildung dauert in der Regel ein Jahr und schließt mit einem Zertifikat der Ecole Hoteliere de Lausanne ab. Für Bartender aus der Hotellerie gibt es zudem die Möglichkeit, Kompaktkurse zu besuchen, die schneller absolviert werden. Die Kursgröße ist auf zwölf Teilnehmer begrenzt. Der nächste Ausbildungsjahrgang startet bereits in diesem Frühjahr. Weitere Informationen und regionale Ansprechpartner erhalten Interessenten unter der E-Mail-Adresse maison@pernord-ricard-deutschland.com.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Pernod Ricard Deutschland GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/qe9rlz

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/essen-trinken/pernod-ricard-deutschland-bietet-globale-bartender-ausbildung-exklusives-maison-programm-erfuellt-hoechste-standards-53596

Die Gruppe Pernod Ricard mit Hauptsitz in Paris ist weltweit der zweitgrößte Spirituosen- und Weinkonzern mit führender Marktposition in allen Kontinenten. Die Fusion der französischen Unternehmen Pernod und Ricard legte 1975 den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft. Weltweit vertreibt und vermarktet Pernod Ricard mit insgesamt 19.000 Mitarbeitern in 80 Ländern Spirituosen und Weine. Auf dem deutschen Markt wird die Gruppe durch Pernod Ricard Deutschland GmbH mit Sitz in Köln repräsentiert und vermarktet ein Portfolio von bekannten Premiumspirituosen. Das Sortiment umfasst unter anderem die Marken Ramazzotti, Havana Club, Absolut, Ballantine´s, Chivas Regal, Jameson, The Glenlivet, Malibu und Lillet. Mit 185 Mitarbeitern konnte Pernod Ricard Deutschland im Geschäftsjahr 2013/14 einen Bruttoumsatz von 636 Millionen Euro verzeichnen und damit seine Marktführerposition weiter stärken. Bereits 2012 wurde das Unternehmen vom Internationalen Spirituosen Wettbewerb ISW zum Spirituosen-Importeur des Jahres gewählt.

Dabei ist sich Pernod Ricard Deutschland seiner unternehmerischen Verantwortung bei der Vermarktung von alkoholischen Getränken bewusst. Für die Aufklärungsinitiative Mein Kind will keinen Alkohol wurde das Unternehmen im Bereich der Gesundheitskommunikation mit dem Health Media Award 2014 ausgezeichnet. Durch strikte Einhaltung von weitreichenden Selbstbeschränkungsregeln tritt Pernod Ricard Deutschland für einen verantwortungsvollen Genuss von Alkohol ein.

Kontakt

Anke Erdt
Habsburgerring 2
50674 Köln
+49 221 – 43 09 09 122
presse@pernod-ricard-deutschland.com
http://shortpr.com/qe9rlz

Essen/Trinken

Gräf’s Partybag

Täschchen mit Fläschchen

(Bildquelle: Destillerie Dr. Gerald Rauch GmbH)

Die modebewusste Frau trägt Gräf“s. Gräf“s Partybag – die ultimative Taschenalternative … da mag der Teufel getrost weiter Prada tragen! Ganz in der Tradition klassischer Abendtäschchen enthält die edle Gräf“s Partybag die wichtigsten Utensilien für einen glanzvollen Auftritt. In diesem Fall sind dies acht Fläschchen der beliebtesten Gräf“s Mini-Liköre. Je zwei Portionsfläschen von Gräf“s Sahne Traum, Gräf“s Fränkische Pflaume, Gräf“s Kleiner Waldi und Gräf“s Feige mit Wodka bieten ausgiebig Anregung zum Smalltalk. Natürlich passen auch Lippenstift, Schlüssel und Smartphone in den wieder verschließbaren, stabilen Flachkarton mit geprägtem Logo im stylischen Handtaschenformat. Elegant unter den Arm geklemmt oder die komfortable Grifflasche nutzend – Gräf“s Partybag macht das Party-Outfit perfekt.

Geheimtipp für die Herren der Schöpfung:
Ein kleines Präsent für die nette Kollegin, stets hilfreiche Nachbarin oder die Schwiegermutter (in spe) gesucht? Pralinen waren gestern. Heute schenkt man Gräf“s Partybag.

Gräf“s Partybag (17% – 25% vol) ist im gut sortierten Lebensmittel- und Getränke-Fachhandel erhältlich, ebenso in vielen Tankstellen- und Convenience-Stores. Inhalt: 8/20ml – 2-fach sortiert. UVP 4,99 EURuro.

Qualität aus Tradition

Vor über 40 Jahren übernahm der heutige Inhaber Dr. Gerald Rauch nach seinem Chemiestudium am 1. September 1969 die Spirituosenfabrik seines Vaters und baute diese bis zum heutigen Tag kontinuierlich aus.

Die Destillerie Dr. Gerald Rauch GmbH mit Firmensitz in Marktredwitz übernahm innerhalb weniger Jahre etliche Firmen aus der Nachbarschaft mit regional bekannten Marken so z.B. die Gebrüder Herold in Hof und die Firma Gräf in Marktredwitz. Mit Zukauf der Firma Mahr in Burgkunstadt und deren Produkt „Altfränkischer“, einem würzigen, jedoch nicht bitteren Kräuterlikör auf der Grundlage der Eberesche – im Volksmund auch Vogelbeere genannt-, erlangte das Unternehmen schließlich bundesweite Bekanntheit.

Firmenkontakt
Destillerie Dr. Gerald Rauch
André Rauch
Thölauer Straße 12
95615 Marktredwitz
09231/99501
info@mm-pr.de
http://www.graefs.de

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Elfie Kraus
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Essen/Trinken

Ein echter Schweizer: Gin 27 kommt aus dem Kanton Appenzell

Ein echter Schweizer: Gin 27 kommt aus dem Kanton Appenzell

Gin 27 kommt aus der Schweiz

Bremen/Appenzell, 21. Juli 2014. Geht es um Gin 27, ist die berühmte Frage nach den Erfindern schnell geklärt: die Schweizer – genauer gesagt die Appenzeller. Ebenso wie viele deutsche Destillateure haben auch die Eidgenossen die Trendspirituose für ihre Brennkessel entdeckt. Der charaktervolle Gin 27 mit seinem ausgeprägten Wacholdergeschmack und dem Aroma von warmen asiatischen Gewürzen wie Zimt, Muskat und Kardamom kommt aus dem Schweizer Traditionsunternehmen Appenzeller Alpenbitter. Ab sofort ist der Premium Dry Gin auch in Deutschland erhältlich. Dem Barklassiker und Trend-Drink Gin Tonic verleiht die Spirituose ebenso eine außergewöhnliche Note wie vielen klassischen und neuen Cocktailkreationen.

Tradition und Bodenständigkeit, Charakter und eine über Generationen gepflegte Kräuterkompetenz vereinen sich im Gin 27 der Schweizer Traditionsbrennerei Appenzeller Alpenbitter. Den einzigartigen Charakter des Schweizer Destillats prägen sein intensives Wacholderaroma in Kombination mit dem zweiten klassischen Gin-Bestandteil Koriander und asiatischen „Botanicals“ wie Zimt, Muskat und Kardamom. Orangen- und Zitronenschale schenken Gin 27 die nötige Frische, Süßholz und Veilchenwurzel runden die Komposition harmonisch ab. Die klare Flasche mit ihrem schlicht-eleganten Design setzt die Spirituose optisch würdig in Szene.

Gin-Kreation mit fachmännischer Unterstützung
Besonders sind beim Gin 27 nicht nur seine Ingredienzen, sondern auch die Entwicklung. Das Wissen, die Erfahrung und der geschulte Geschmack von drei renommierten Bartendern aus namhaften Züricher Gastronomiebetrieben sind in die Entstehung des Appenzeller Gins eingeflossen. Sie haben die Spirituose in verschiedenen Degustationsphasen getestet und durch ihr Urteil wesentlich den Geschmack beeinflusst. Die drei Experten sind vom Ergebnis begeistert und loben neben dem würzigen Wacholdergeschmack auch den indisch-asiatischen Touch als Gegenpol zur appenzellerischen Bodenständigkeit.

Hausnummer als Namenspatin
Geburtstort des Schweizer Gins ist die Weissbadstraße 27 in Appenzell, Sitz der Appenzeller Alpenbitter AG. Das Familienunternehmen, das im vergangenen Jahr sein 111. Jubiläum feierte, ist in der Schweiz vor allem als Hersteller des Kräuterlikörs Appenzeller Alpenbitter bekannt.

Rezept für einen „Ginger Sonic“
Zutaten
5 cl Gin 27
5 cl Ginger Beer
5 cl Tonic Water
4 Eiswürfel
1 Rosmarinzweig
1 Limettenspalte

Zubereitung
Zuerst den Rosmarinzweig, dann die Eiswürfel in ein Longdrink-Glas geben. Mit Gin 27, Ginger Beer und Tonic Water auffüllen. Die Limettenspalte über den Drink ausdrücken und dazugeben, gut umrühren.

Hinweis für die Redaktion:
Gin 27 ist ab sofort im Spirituosenfachhandel erhältlich.
UVP Gin 27 Premium Appenzeller Dry Gin, 0,7-Liter-Flasche, 43 % Vol: 29,99 Euro Bildquelle:kein externes Copyright

Über das Bremer Spirituosen Contor
Die Bremer Spirituosen Contor GmbH wurde 1994 als Tochterunternehmen der GES Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels e. g. gegründet. Als Zwischenhändler von Spirituosen, Champagner, Sekt und Wein sowie Generalimporteur von internationalen Premiumspirituosen in Deutschland beschäftigt das Unternehmen rund 85 Mitarbeiter am Hauptsitz in Bremen. Mit einem Umsatzvolumen von 128 Millionen Euro im Jahr 2013 und einem Umsatzwachstum über 100 Prozent seit 2006 ist der Spirituosenhändler eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen der Branche. Das Bremer Spirituosen Contor beliefert über 2.300 Fachhändler und Getränkefachmarktbetreiber, die aus Sortimenten mit mehr als 4.000 Artikeln von über 250 in- und ausländischen Lieferanten wählen können.

Bremer Spirituosen Contor
Adam Dittrich
Gisela-Müller-Wolff-Str. 7
28197 Bremen
49 421 80602-137
adam.dittrich@bsc-bremen.de
http://www.bsc-bremen.de

ad publica Public Relations GmbH
Sonja Wickel
Büschstraße 12
20354 Hamburg
49 40 31766-313
sonja.wickel@adpublica.com
http://www.adpublica.com

Essen/Trinken

Deutschlands erster Rum – Der RIVERS Bavarian Rum

Von der Karibik bis an die Isar

Deutschlands erster Rum - Der RIVERS Bavarian Rum

Erster deutscher Rum – Flaschendesign

Die Faszination Rum gibt“s jetzt auch Made in Germany! Aus der Innovations-Manufaktur, die auch schon einen ungewöhnlich milden Vodka mittels eigener Filtrationsmethode entwickelt hat, dem MONACO VODKA von Munich Distillers, entsteht nun unter dem Namen RIVERS ein ganz besonderer Exot. Aus erlesenem Bio-Zuckerrohr wird im doppelten Brennverfahren ein bislang einzigartiger, bayrischer Rum gebrannt. Seine besondere Qualität und das feine Aroma verdankt der bajuwarische Zuckerrohrschnaps dem Feinbrand – sonst eher bekannt von edlen Obstbränden – und dem hervorragenden Rohstoff. Das Zuckerrohr kommt also auch aus Bayern? Nein, das natürlich nicht. „Aber in Zeiten von Zuckerrohrknappheit aufgrund der subventionierten Bio-Ethanol-Produktion in Südamerika müssen selbst dortige Brennereien Zuckerrohr importieren. Von daher liegen wir voll im Trend.“ – so die beiden Köpfe hinter dem Produkt, Max Kloker und Konstantin von Keyserlingk, halb scherzhaft.
Die ausgefallene Idee, ausgerechnet mitten in München einen eigenen Rum produzieren zu wollen, kam den Quereinsteigern bereits im Sommer 2011. Konsequent ungewöhnlich, aber äußerst ansprechend, präsentieren die Distillers ihre neueste Kreation. „Die Isar ist unser Strand, der Eisbach unsere Welle und an Urlaubsgefühl mangelt es sowieso nicht hier in der Stadt“. meint Max. So erklärt sich, nicht nur der Name „RIVERS“, sondern auch das blaue Logo mit der Surf-Welle. Ebenso ausgefallen wie das Produkt an sich ist auch die Produktbeschreibung: „Stell dir vor, du sitzt an einem lauen Sommerabend am Ufer, die rote Abendsonne scheint dir wärmend ins Gesicht und du streckst die Füße ins klare Wasser. Deine besten Freunde kommen dazu, ihr redet und lacht und stoßt mit einem kühlen Drink auf“s Leben an – das ist RIVERS Rum!“. Mit ihrem neuen Produkt vermitteln die jungen Unternehmer genau dieses besondere Münchner Lebensgefühl.
Einfach war es nicht, das Projekt „Erster deutscher Rum“ Wirklichkeit werden zu lassen. Konstantin beschreibt den Prozess als „mit Umwegen, Hindernissen und sogar ein paar Loopings“. Alleine das Zuckerrohr nach ihren Ansprüchen, und dann auch noch in Bio-Qualität, zu bekommen, war ein extrem schwieriges Unterfangen. Auch der Umgang mit Behörden, Produktentwicklung und Herstellungsprozess waren nicht immer leicht. Umso größer ist nun die Freude über das gelungene Ergebnis!
Zurücklehnen wollen sich die Munich Distillers aber noch lange nicht. Den besten Rum erzeugt man schließlich mit einer guten Lagerung. Und so ist der RIVERS Aged Rum bereits in Produktion. Auch wird schon seit einer Weile an einer weiteren Spirituose gefeilt, verraten die Experimentalbrenner aus Leidenschaft. Wir dürfen also auf neue Überraschungen aus dem Hause MUNICH DISTILLERS gespannt sein!

Weiteres Bildmaterial

Munich Distillers
Eine Spirituosenmanufaktur mit eigener Bar im Herzen Münchens, für jedermann erlebbar, Herstellung verschiedener hochwertiger Spirituosen, Destillerie mit Münchner Lebensgefühl.

Gründung
Erste Idee Frühjahr 2011, Unternehmensgründung 1. Januar 2012.

Die Gründer
Gründer und Hauptgesellschafter sind Konstantin Graf v. Keyserlingk (Betriebswirt) und Maximilian Kloker (Mediendesigner). Später kam John Hofmann (Bar-Manager) dazu. Wichtige Kooperationspartner waren in der Vergangenheit Mashup Finance UG mit einem innovativen Schwarmfinanzierungsmodell und die Jungs von franzmünchinger.

Die Destillerie
Gelegen in der Occamstraße 2, nahe Münchner Freiheit im Herzen Schwabings nahe des Englischen Gartens, wo auch Monaco Franzes Statue am Cafe Münchner Freiheit verweilt. Mindestens deutschlandweit einzigartiges Konzept einer Bar-Destillerie mit integriertem Shop, erlebbare, gläserne Manufaktur mit vollwertiger Cocktailbar, zukünftig Brennkurse, Showbrennen und Tastings, sowie Events.

Produkte
Erstes Produkt Weihnachtslikör „Kindl“, ausgezeichnetes, volles Aroma, perfektes Weihnachtsgeschenk, parallel Hüttentee in Kleinauflage
MONACO Vodka von Munich Distillers, Münchens erster Vodka, Münchner Original, offizieller Monaco Franze Vodka, nach bayerischem Reinheitsgebot nur aus Weizen, Hopfen und Wasser hergestellt, 40% Vol., 0,7 Liter. Monaco Franze als Markenzeichen durch seinen Ausdruck von Münchner Lebensgefühl und Genuss.

Mehr Infos unter
www.munichdistillers.de

www.facebook.com/munichdistillers
www.facebook.com/distillersbar

Kontakt:
Munich Distillers
Max Kloker
Ismaninger Str. 48
81675 München
08954898974
contact@munichdistillers.de
http://www.munichdistillers.de

Essen/Trinken

Hochwertige Spirituosen für Cocktails: Fachhändler bietet große Auswahl

Ein guter Cocktail zeichnet sich dadurch aus, dass nur hochwertige Zutaten zum Einsatz kommen. Dies gilt vor allem für die alkoholischen Bestandteile. Genau solche finden Interessierte bei Conalco, dem Fachhändler für Spirituosen im Internet. Das Angebot ist vielfältig und überzeugt mit Qualität und Geschmack. Zusätzlich bietet der Shop ein ausgewähltes Sortiment an hochwertigem Bar- und Cocktailbedarf an.

Passende Spirituosen für Cocktailabende finden

Ein großer Vorteil bei conalco.de ist, dass die Spirituosen mit einer ausführlichen Produktbeschreibung versehen sind. Gerade beim Cocktailmischen kommt es darauf an, dass die Zutaten perfekt aufeinander abgestimmt sind und eine sehr gute Qualität besitzen. Alleine die Auswahl an verschiedenen Rumsorten ist eindrucksvoll. Die beliebte Spirituose ist fester Bestandteil zahlreicher Cocktails. Dies gilt auch für Tequila, den Kunden bei conalco.de ebenfalls finden. Darüber hinaus gibt es im Shop regelmäßig Sonderangebote, bei denen ausgewählte Spirituosen nochmals im Preis reduziert worden sind. Hierzu zählt derzeit auch der Koko Kanu Coconut Rum Liqueur. Dieser besitzt ein zartes Kokosaroma und einen intensiven Duft. Er punktet zudem mit einer dezenten Süße, ist sehr fruchtig und die ideale Zutat für einen karibischen Cocktail. Das besondere Angebot ist zeitlich begrenzt und endet am 4. Dezember 2013. Über aktuelle Sonderangebote informiert auch der kostenlose Newsletter, der monatlich erscheint.

Hochwertige Spirituosen und praktischen Barbedarf online bestellen

Zu den hochwertigen Spirituosen, die von Conalco angeboten werden, zählen auch Klassiker wie Whisky und Gin, die pur, on the rocks oder ebenfalls gemischt als Cocktailzutat genossen werden können. Das Sortiment an alkoholischen Getränken auf conalco.de erstreckt sich auf mittlerweile weit mehr als 2.000 Artikel. Des Weiteren finden Kunden hier auch praktischen Barbedarf. Hierzu zählen unter anderem Shaker, Flaschenportionierer, Limettenpressen oder ein komplettes Barkofferset bestehend aus acht Teilen. Der Versand für alle angebotenen Spirituosen ist ab einem Bestellwert von 100 Euro innerhalb Deutschlands kostenlos.

Weiterführender Link zum Thema Spirituosen:
http://www.conalco.de/

Firmenporträt:
Als Experte für Spirituosen hat sich die Conalco OHG auf den Vertrieb von hochwertigen Whiskysorten, Champagner, Cognac und vielem mehr spezialisiert. Das umfangreiche Angebot wird im Onlineshop conalco.de präsentiert. Alle Produkte stammen ausschließlich von weltweit renommierten Produzenten. Detaillierte Beschreibungen und eine Bewertungsfunktion sorgen für ein hohes Maß an Transparenz. Ab 100 Euro Warenwert ist der Versand innerhalb Deutschlands stets kostenfrei. Käufer können zwischen verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten wählen.

Kontaktdaten zum Unternehmen:
Conalco OHG
Web: conalco.de
Mail: info[at]conalco.de
Am Wall 73
28195 Bremen
Tel.: 0421 – 68 53 55 53
Fax: 0421 – 68 53 55 54
Herr Mirko Berger