Tag Archives: strom-vergleich

Energie/Natur/Umwelt

Wie spart man Geld im Alltag?

Diesen Hinweis ausblenden

Aufgrund der Entwicklungen in den letzten Jahren, mit dem stetigen Verlust der Mittelschicht und der immer schwieriger werdenden Erhaltung des gewohnten Lebensstandards ist kaum etwas so von Bedeutung, wie die Einsparung vom Geld in einfachen Alltagsgebieten. Bei Strom, Gas und auch beim wohlverdienten Urlaub wird es daher immer wichtiger, verschiedene Anbieter zu vergleichen und hin und wieder mit nur wenig Zeitaufwand einiges an Geld zu sparen, das anderswo vernünftiger eingesetzt werden kann.

Billiger Strom verschafft eine hohe monatliche Konsumentenrendite

billiger stromSo weit man sich zurückerinnern kann, ist der Strompreis beinahe stetig angestiegen. In einem Haus oder einer größeren Wohnung sind die Stromkosten oftmals gar der höchste Ausgabenfixpunkt, den Konsumenten monatlich zu bewältigen haben. Dabei ist bei kaum etwas der Qualitätsunterschied so gering wie zwischen günstig Strom und teurem Strom. Letztendlich kommt bei jedem derselbe Strom aus der Steckdose. Dies könnte mit auch ein Grund sein, warum sich einige Konsumenten erst gar nicht mit dem Thema beschäftigen und ihre Stromkosten einfach akzeptieren, obwohl sie genau da bares Geld sparen könnten. Günstig Strom unterscheidet sich prinzipiell von teurerem Strom darin, dass Erstere in anderen Gebieten einsparen. Das können Werbeausgaben sein, auf die verzichtet wird, aber auch beim Kundenservice kann stark eingespart werden (zum Beispiel bei reinen Internetanbietern).
So ist es leicht nachvollziehbar, wie billiger Strom existieren kann. Um solche Anbieter zu finden, können Konsumenten vor allem auf die Unterstützung von Vergleichswebsites zählen, die kostenlos die verschiedensten Anbieter auflisten und ihre Vor- und Nachteile auflisten und damit die Suche nach dem idealen, kostengünstigsten Anbieter vereinfachen. Ein sehr gutes Vergleichsportal gibt es unter dieser Website zu finden: http://www.stromgasdsl.com/billige-stromaufnahme-vergleich-online/

Auf der Suche nach einem idealen DSL Provider gibt es einiges zu sparen

dsl anbieterBei den Internetkosten denken viele Konsumenten, dass es nur zwei Möglichkeiten gibt: entweder billig und langsam oder teuer und schnell. Tatsächlich ist die Leistung schon von Bedeutung, wer allerdings trotzdem eine hohe Geschwindigkeit haben will, aber auch beim Geld etwas sparen möchte, der steht auch nicht sofort auf verlorenem Posten. Es gibt unter anderem DSL Provider, die volle Leistung anbieten zu einem erschwinglichen Preis, dabei geht aber der Luxus des DSL ohne Vertragslaufzeit verloren. Um DSL ohne Vertragslaufzeit zu erhalten und trotzdem billig und schnell zu surfen muss zwischen den verschiedenen Anbietern lange Zeit recherchiert und verglichen werden, doch selbst dann bekommt der Konsument oft nicht das Produkt, das er erwartet. Um sich viele Mühe zu sparen und trotzdem einen kostengünstigen und schnellen Internetzugang zu erhalten hilft folgendes Vergleichsportal, bei dem schnell und einfach geholfen wird und Interessierte schnell den passenden Provider finden: http://www.stromgasdsl.com/dsl-vergleich-2/

Der Wettbewerb am Gasmarkt wächst – der Gasvergleich wird schwieriger

gasanbieter stromgasdsl.comIn den letzten Jahren ist der Wettbewerb am Gasmarkt rasant angestiegen, seit 1998 haben viele weitere Unternehmen ihr Glück auf dem Markt gesucht und gefunden. Daher gibt es die Möglichkeit für Konsumenten ihren eigenen Gasanbieter auszuwählen, doch unter den Hunderten ist es schwierig den Überblick zu bewahren und einen geordneten Gas Anbieter Vergleich anzustellen. Natürlich sollte ein Konsument auch nicht nur rein auf den Preis schauen. Neben dem Aspekt des Umweltschutzes, bei Biogas Anbietern zum Beispiel, versuchen die verschiedenen Unternehmen außerdem mit extra Leistungen ihre Kunden zu gewinnen. Zum einen gehören nach wie vor ein guter Service und ein hilfsbereiter Umgang mit dem Kunden zu den wichtigsten Aspekten, zum anderen gibt es auch bei der Bezahlung, den Vertragslaufzeiten sowie bei verschiedensten Garantien Unterschiede die zu beachten sind. Ein Gasvergleich ist für viele Konsumenten daher unabdinglich, doch aufgrund von mittlerweile durchschnittlich beinahe hundert verschiedenen zugelassenen Anbietern pro Postleitzahl ist der Gas Anbieter Vergleich schwer zu ziehen. Im folgenden Link erhalten sie Unterstützung beim Gasvergleich, damit schon bald der richtige und billigste Gasanbieter für die Heizung im Haus oder in der Wohnung zuständig ist.http://www.stromgasdsl.com/vergleich-der-gasverbrauch-haus/

Durch einen Mobilfunk Tarifvergleich erleichtert sich die suche, kostengünstig zu telefonieren und surfen

mobilfunkvergleichIn den letzten Jahren hat sich auf dem Handymarkt viel getan. Zuerst war der einzige Sinn eines Mobiltelefons, möglichst lange telefonieren zu können, zu möglichst geringen Preisen. Mit der Zeit wurde das Austauschen von Kurznachrichten immer populärer und der Mobilfunkmarkt erhielt ein wichtiges neues Standbein in ihren Produkten. Die Tarife mussten damit neben möglichst billigem Telefonieren auch einen möglichst billigen Austausch von SMS ermöglich. Nun in Zeiten des Smartphones sind diese beiden Fähigkeiten des Handys etwas in den Hintergrund geraten – das Wichtigste an einem mobilen Telefon ist mittlerweile das Internet. So sind die Tarife der verschiedenen Anbieter zuletzt immer mehr auf das Internetangebot zugeschnitten worden. So gibt es bei verschiedenen Anbietern günstigste Handytarife mit großen Internetpackages (oftmals mittlerweile sogar unlimitiert). Günstigste Handytarife ist allerdings für jedermann von unterschiedlicher Bedeutung – jeder Mensch hat in diesem Fall andere Prioritäten, viele extra Pakete verlangen auch oft einen hohen Preis, einen Preis den nicht jeder Konsument zu bezahlen bereit ist. Den richtigen Tarif zu finden ist daher nicht immer leicht, sodass ein Mobilfunk Tarifvergleich eine große Unterstützung ist. Im nachstehenden Link wird Suchenden geholfen, den optimalen Tarif zu finden. http://www.stromgasdsl.com/mobilfunk-vergleich-2/

Beim Urlaub buchen bares Geld sparen – Pauschalreisenvergleich

reisenvergleichAufgrund der immer größer werdenden Zahl an Reiseanbietern ist es für Urlauber immer schwieriger, das kostengünstigste Angebot selbst zu finden. Hunderte Hotels an jedem Urlaubsort, zahlreiche Städte, die besucht werden wollen und eine große Vielfalt an verschiedenen Klassen, Zimmern und Flügen – Urlaub buchen kann schnell zu einem Albtraum werden.Pauschalreisen werden immer beliebter, um zumindest nicht jeden einzelnen Reiseschritt einzeln buchen zu müssen, sondern von den Anbietern ein komplettes Paket bereitgestellt zu bekommen. Von Vorteil sind diese auch deshalb, da mit ihnen oftmals ein geringerer Preis auf der Endabrechnung steht, als wenn man jeden Schritt einzeln bezahlen müsste. Aufgrund der Beliebtheit von Pauschalreisen sind allerdings auch immer mehr Reiseanbieter auf dem Markt, die auf die Bereitstellung von diesen Paketen spezialisiert sind. Um dabei den Überblick zu bewahren, hilft der nachfolgende Link, der verschiedenePauschalreisen für Urlauber vergleicht und die billigste und passendste Reise für jeden bereitstellt. http://www.stromgasdsl.com/besten-pauschalreisen-gunstig/

Viele Hotels, viele Angebote, wenig Überblick – der Hotel Preisvergleich unterstützt

hotelvergleichKaum eine Branche hat sich in den letzten Jahren so vergrößert wie die Hotelbranche. Da jeder Mensch seinen Urlaub benötigt, gibt es auch immer mehr mögliche Unterkünfte an allen erdenklichen Urlaubsorten. Selbst in kleineren Dörfern in Urlaubsländern wie Italien oder Spanien gibt es mittlerweile meist mehrere verschiedene Hotels verschiedener Klassen und Sternanzahl. Urlauber oder Dienstreisende, die selbstständig ihre Reise buchen wollen, aber auf der Suche nach der geeigneten Unterkunft Unterstützung benötigen sollten am besten auf einen Hotel Preisvergleich achten. Auch hier wird der Urlauber bei der unübersichtlichen Suche unter den verschiedensten Hotels das richtige zu finden nicht alleine gelassen, sodass schnell billige Hotels gefunden werden. Um billige Hotels zu finden, hilft der folgende Link. http://www.stromgasdsl.com/hotels-gunstig-buchen/

Autovermietung – ob im Urlaub oder privat, so findet jeder sein passendes Fahrzeug

autovermietungVor allem bei Langstreckenreisen, die mit dem Flugzeug oder dem Zug absolviert werden, benötigen Reisende oft im Urlaubsort dann ein zuverlässiges Fortbewegungsmittel. Bei Städtereisen kann oftmals noch auf lokale öffentliche Verkehrsmittel zugegriffen werden, doch vor allem bei Reisen in fremde Länder, in denen Landschaften besichtigt werden sollen, gibt es häufig keine idealen Bus- oder Zugverbindungen. Umso besser, wenn man dort dann ein Auto mieten kann und damit flexibler die Landschaften besichtigen kann und nicht immer die Abfahrtszeiten des nächsten Busses im Auge zu behalten. Doch auch in der Autovermietung gibt es mittlerweile einen großen Markt, der versucht schon vor dem Reiseantritt dem Urlauber besonders viel Geld aus der Tasche zu ziehen. Um dies zu vermeiden, sollte jeder Urlauber versuchen, vor der Reise bereits das passende Unternehmen zu finden, um vor Ort keine langen Strapazen zu haben. Um das Auto mieten zu können, das sich für den Zweck der Reise anbietet, sollten Urlauber zuvor eine Preisvergleichswebsite zu besuchen. Folgender Link hilft dabei, die richtige Entscheidung zu treffen und das perfekte Auto für eine gelungene Tour zu finden. http://www.stromgasdsl.com/billige-mietwagen-preisvergleich/

Pressemitteilungen

Jetzt Stromkosten vergleichen und bis zu 400 Euro im Jahr sparen

Kostenlos Stromtarife unter www.stromvergleich-kostenlos.org vergleichen

Jetzt Stromkosten vergleichen und bis zu 400 Euro im Jahr sparen

Stromvergleich-kostenlos – Strompreisvergleich online

Bei wem die Ausgaben zuhause überhand nehmen, der kann diese mit einem Stromkostenvergleich wieder senken. Unsere Seite www.stromvergleich-kostenlos.org beschäftigt sich mit diesem Thema. Hunderte von Euros können durch einen einfachen Vergleich, der innerhalb von wenigen Minuten abgeschlossen ist, eingespart werden.

Je nach Länge und Qualität Ihres aktuellen Vertrages, variiert die Höhe der Einsparung. Besteht die Bindung an den Energiekonzern schon über einen längeren Zeitraum, so ist es wahrscheinlich, dass zu viel für den Strom gezahlt wird. Durch regelmäßiges Kontrollieren sind die Kosten auf einem niedrigen Niveau zu halten. Dazu sollte der Tag, an dem die Vertragsbindung an den Anbieter ausläuft, ein Eintrag auf dem Kalender gemacht werden. Dadurch wird dieses enorme Einsparpotential nicht verschenkt.

Kosten einsparen, das ist in vielen Bereichen möglich. Aber nirgends anders ist es so einfach, wie bei den Stromkosten. Mit zweierlei Daten wird der Vergleich direkt über diese Seite betrieben. Die Postleitzahl und der jährliche Stromverbrauch sind dafür einzugeben. Im Anschluss werden die aktuellen Tarife aufgelistet und können mit dem eigenen verglichen werden. In der Anordnung steht der günstigste Tarif ganz oben. Übersteigen die Kosten des eigenen Anbieters, die in der Auflistung, so liegt es nahe einen Wechsel durchzuführen.

Auch diese Änderung des Vertragsverhältnisses kann über unsere Seite in Auftrag gegeben werden. Es dauert nur Augenblicke, bis alles in die Wege geleitet ist. Der gewählte Stromanbieter übernimmt auch die Aufgabe beim alten Vertragspartner zu kündigen. Der Aufwand für den Verbrauch ist minimalistisch. Hier kann innerhalb von Minuten ein Betrag von mehreren hundert Euro eingespart werden. Entsprechend sollte ein solcher Vergleich jährlich durchgeführt werden.

Die Angst es könnte zu einem Stromausfall am Tage des Wechsels kommen ist völlig unbegründet. Die Stromversorgung wird auch weiterhin gewährleistet. Die Versorgung des Haushalts mit Strom erfolgt unabhängig vom Stromanbieter.

Mit wenig Aufwand zum neuen, günstigen Stromtarif? Es ist tatsächlich sehr einfach und spart dem Haushalt zudem noch einen stattlichen Betrag pro Jahr ein. Im Formularfeld unter http://www.stromvergleich-kostenlos.org/stromrechner.php sind die Daten einzutragen. Im Anschluss wird der neue Stromanbieter gewählt. Die Kosten für Energie sind in den abgelaufenen Jahren kontinuierlich angestiegen. Es ist nicht zu erwarten, dass in nächster Zeit eine Besserung eintritt. Durch den Vergleich der Stromanbieter kann diesem Trend jedoch gegengesteuert werden.

Kontakt:
Web Marketing Weimar
Andreas Lange
Martin-Andersen-Nexö-Straße 50
99425 Weimar
03643-744-519
info@www.stromvergleich-kostenlos.org
http://www.stromvergleich-kostenlos.org

Energie/Natur/Umwelt

Stromverbrauch auf www.stromvergleich-kostenlos.org kontrollieren

und Kosten im Haushalt langfristig absenken

Wer einmal den Blick durch seinen Haushalt schweifen lässt, der wird zahlreiche elektronische Helfer finden können. Eine Generation zurück hätte es dass noch nicht gegeben. Aber alle sind über die zusätzliche Hilfe froh, bedeutet sie doch weniger Arbeit für einen selbst. Allerdings kosten die Helfer nicht nur die offensichtlichen Anschaffungskosten, sondern auch Strom. Gerade in Zeiten der steigenden Stromkosten, ist dies ein nicht zu unterschätzender Faktor. Der Stromverbrauch sollte in jedem Haushalt reguliert werden. Entsprechend gilt es auch einen Blick auf die veralteten Elektrogeräte zu werfen. Neue Modell arbeiten mit der Energie sehr effizient, alte hingegen sind wahre Verschwender.

Was bedeutet dies für den Privathaushalt? Wer eine Waschmaschine oder einen Geschirrspüler hat, der eindeutig viel Strom verbraucht, der sollte das Modell austauschen. Was sich zunächst nach einer immensen und oftmals unnötigen Ausgabe anhört, ist in Wahrheit dazu gedacht Kosten zu sparen. Denn schon nach wenigen Jahren hat sich die Anschaffung des neuen Produkts gelohnt. Der geringere Stromverbrauch und die damit reduzierten Kosten bei der Rechnung, haben die Anschaffungskosten aufgefangen. Ab diesem Zeitpunkt, ist das neue Elektrogerät sogar profitabel. Denn jetzt sind die Kosten des Kaufs eingespart und das Budget wird dennoch weniger belastet. Je mehr Stromfresser ausgetauscht werden können, desto höher ist das Einsparungspotential.

Aber auch die neue Technik kann eine Hilfe im Haushalt sein. Denn die Geräte sind nicht nur günstiger im Verbrauch, sie können auch oftmals mehr. Dadurch ist z.B. die Hausarbeit schneller oder gründlicher erledigt. Es liegt also sogar ein gewisser Nutzen darin, bestimmte Elektronikartikel auszutauschen. Einziger Nachteil ist, dass zunächst das Kapital für die Anschaffung vorhanden sein muss. Aber mit ein wenig Disziplin lässt sich dieses häufig zusammensparen.

Wer seine Kosten im Sektor Strom zusätzlich reduzieren möchte, der sollte schauen, ob es nicht einen günstigeren Stromanbieter gibt. Dafür eignet sich das Portal www.stromvergleich-kostenlos.org hervorragend.

Über:

Web-Marketing
Herr Andreas Lange
M.-A.-Nexö-Straße 50
99425 Weimar
Dänemark

fon ..: 03643-744519
web ..: http://www.stromvergleich-kostenlos.org
email : info@stromvergleich-kostenlos.org

Wir von www.stromvergleich-kostenlos.org bieten deutschen Haushalten die Möglichkeit einen unverbindlichen Strompreisvergleich durchzuführen um die Kosten im eigenen Haushalt zu senken. Zusätzlich kann man sich über die Themen Anbieterwechsel und Strom sparen umfangreich informieren.

Pressekontakt:

Web-Marketing
Herr Andreas Lange
M.-A.-Nexö-Straße 50
99425 Weimar
fon ..: 03643-744519
web ..: http://www.stromvergleich-kostenlos.org
email : info@stromvergleich-kostenlos.org

Pressemitteilungen

Stromversorgung in Deutschland gerät auf lange Sicht in Schieflage

Der Grat, auf dem die Stromversorger wandern müssen, ist momentan ein heikler. Die Kraftwerksbetreiber müssen die Stromnachfrage minutengenau kalkulieren und dementsprechend liefern, da sich keine Energie im Netz speichern lässt. Im Februar diesen Jahres, der sich als sehr kalt herausstellte, wurde der Verbrauch oft unterschätzt – Deutschlands Stromversorgung war fast nicht mehr gesichert. Das hätte Konsequenzen für die gesamte Bevölkerung, aber besonders für die Unternehmen. Züge und Maschinen würden stehen bleiben – Telefon und Internet könnten nicht mehr benutzt werden. Jeder weiß: Ohne eine funktionierende Stromversorgung funktioniert auch der Rest nicht.

Doch wird die Stromversorgung zukünftig nicht nur an kalten Tagen anfällig sein – Engpässe aus verschiedenen Ursachen sind zu erwarten. Der erste ist der Atomausstieg, der bis 2020 endgültig erfolgt sein soll. Das wäre prinzipiell kein Problem, wäre der Erhalt von anderen Kraftwerken gesichert. 1998 wurde das Stromgeschäft liberalisiert. Eon, RWE, Vattenfalls und EnBW verkauften wegen der Kartellbehörden ihre Stromautobahnen und mittlerweile gibt es über 100 Anbieter, die miteinander im Wettbewerb am Strommarkt stehen. Ein Großteil des Verbrauches wird heutzutage über die Strombörse in Leipzig und Paris verkauft. So ist aus dem Oligopol ein fair verlaufender Wettbewerb geworden. Doch nun macht die Politik für die Übergangszeit zum sauberen Strom einen Einschnitt in diesen Wettbewerb. Der Anteil von diesem soll bis 2020 auf 35 Prozent steigen. Die Bundesregierung gibt grünen Stromerzeugern eine feste Vergütung und gibt ihnen Vorrang vor den konventionellen Betreibern. Dadurch sinken deren Preise und gleichzeitig die Gewinne. Doch brauchen wir gerade, wenn die Atomkraftwerke nicht mehr da sind, die anderen Werke, um die Versorgung zu sichern. Doch erscheint es für viele Investoren nicht mehr rentabel – so werden Kraftwerke stillgelegt bzw. geplante Projekte werden aufs Eis gelegt. Doch braucht man sie, weil sie die Schwankungen zwischen Wind und Sonne gut ausgleichen können.

Besonders Fotovoltaik-Anlagen, die circa 3 Prozent am Gesamtverbrauch leisten, bringen den Netzbetreibern Nachteile. Da diese besonders zur Mittagszeit aufgrund der hohen Sonneneinstrahlung und des Windes viel zur Versorgung beitragen und die Preise extrem drücken, laufen die anderen Kraftwerke nur auf Mindestleistung. Normalerweise waren die Gewinne zu dieser Zeit besonders hoch. An der Strombörse in Leipzig wurde nämlich der Preis gezahlt, den das letzte Kraftwerk verlangte, das man noch zur Versorgungsdeckung benötigte. All das fällt nun weg.
Der Putsch der Politik des Öko-Stroms geht also mit einer Verdrängung der anderen Kraftwerke einher. Ohne Gegenmaßnahmen kann es „zu gefährlichen Engpässen kommen“, sagt Felix Matthes, der als Energieexperte im Öko-Institut tätig ist. Philipp Rösler, Wirtschaftsminister, möchte diese Regelung allerdings allein dem Markt überlassen. Die Gewinne würden wieder steigen, wenn ein Engpass vorliegt. Matthes meinte allerdings, dass man es nicht unbedingt darauf ankommen lassen kann. Franz Untersteller, Umweltminister in Baden-Württemberg, schlägt als Gegenmaßnahme eine Ausschreibung der fehlenden Reserven vor.

Über kingnetz.de – Internetmarketing:

Das Unternehmen kingnetz.de – Internetmarketing Andre Semm entwickelt verschiedene Portale mit dem Ziel, Nutzen und Mehrwert für diverse Branchen und Unternehmen zu schaffen. Dabei kommen modernste Technologien auf dem Gebiet der Suchmaschinenoptimierung zum Einsatz.

kingnetz.de Internetmarketing Andre Semm
Florian Stein
Leipziger Platz 5
99085 Erfurt
anfrage@kingnetz.de
036164417633
http://www.klick-deinen-Strom.de

Pressemitteilungen

Vergleich Stromanbieter und Kosten senken

Einsparpotential im Haushalt

Wer mit seinem Geld nicht auskommt, der sollte seine Gewohnheiten einmal überprüfen. Tatsächlich kann allein im Haushalt eine Menge an Kosten eingespart werden. Und je größer der Haushalt, sprich desto mehr Personen dort leben, desto größer ist auch das Einsparpotential. Insbesondere der Stromverbrauch nimmt mitunter abstruse Formen an. Niemand sollte auf Annehmlichkeiten verzichten müssen. Es ist keine Lösung in dunkeln zu sitzen und auf das Fernsehen zu verzichten. Aber Stromverschwendung sollte vermieden werden. Das Licht braucht nicht zu brennen, wenn niemand im Raum ist. Der Fernseher sollte komplett vom Strom genommen werden, wenn niemand fernsieht. Waschmaschine und Geschirrspüler sind nur zu verwenden, wenn sie vollends gefüllt sind.

Aber nicht nur die Elektrizität ist eine Möglichkeit Geld zu sparen. Der Anbieter für Gas und DSL hat Ihnen wahrscheinlich vor Jahren mit einem Tarif versorgt, der Ihre Bedürfnisse zu dieser Zeit gedeckt hat. Inzwischen ist aber einiges an Zeit vergangen. Durch ein Vergleich der Anbieter auf dem Markt, lässt sich viel Geld sparen. Dies gilt natürlich auch für Ihren Stromversorger. Tatsächlich ist es möglich mehrere hundert Euro zu sparen, indem Preise verglichen werden.

Das Wechseln eines Anbieters, sorgt für die Senkung der Kosten im Haushalt. Bürokratie, zeitlicher Aufwand und Eigenrecherche sind so gering wie möglich gehalten. Mit nur zwei Eingaben kommen Sie zur Auswahl Ihres neuen, günstigen Stromanbieters.

Nutzen Sie jetzt diese Gelegenheit und führen einen kostenlosen und unverbindlichen Stromvergleich auf www.stromvergleich-kostenlos.org durch.

Auf unserem Vergleichsportal www.stromvergleich-kostenlos.org können Stromverbraucher überprüfen, ob es für die jeweilige Region / Stadt einen preisgünstigeren Stromanbieter gibt, indem man den integrierten Stromrechner unverbindlich und kostenlos nutzt.
Web-Marketing
Andreas Lange
M.-A.-Nexö-Str. 50
99425 Weimar
info@stromvergleich-kostenlos.org
09179-9460680
http://www.stromvergleich-kostenlos.org

Pressemitteilungen

Strom sparen und die Haushaltskosten effektiv senken

Günstiger Stromanbieter spart langfristig Kosten

Herrscht auch bei Ihnen gähnende Leere in der Brieftasche? Die Rechnungen übersteigen Ihre Einnahmen und am Ende vom Geld ist immer noch viel zu viel Monat übrig? Dann wird es Zeit wirklich effektiv zu sparen. Wer seine Kosten senken möchte, der sollte bei sich im Haushalt beginnen.

Elektronikwunder vs. Stromfresser

Das Leben mit der Technik hat unseren Alltag erleichtert. Der Fernseher berieselt uns praktisch jeden Tag und sorgt für Entspannung. Die Waschmaschine übernimmt die lästige Wäsche und der Herd sorgt für die Erhitzung des Essens. Was wäre dies für eine auswendige Arbeit, wenn alles von Hand gemacht werden müsste. Aber was ist das für eine Stromverschwendung, wenn der Anwender nicht aufpasst! In Zeiten der finanziellen Knappheit, wo Energie tatsächlich zum Luxusgut zu verkommen droht, sollte sparsam mit Strom umgegangen werden. Strom sparen bedeutet Geld sparen!

Preise vergleichen und effektiv sparen

Wird Deutschen sind ein sparsames Völkchen. Vor dem Einkauf im Supermarkt werden Werbezettel gewälzt und die günstigsten Angebote gesucht. Auf diesem Wege sparen wir kleine Summen, die sich nach und nach anhäufen. Warum wenden Sie dieses Prinzip nicht im großen Stil an? Bei Ihrer Stromrechnung können Sie unter Umständen mehrere hundert Euro im Jahr sparen. Alles was Sie dazu brauchen ist Ihre Postleitzahl und den Stromverbrauch, welcher auf der letzten Stromabrechnung angegeben war.

Nutzen Sie jetzt das kostenfreie und unverbindliche Angebot unter www.strompreisvergleich-kostenlos.org
Wir von www.strompreisvergleich-kostenlos.org bieten Haushalten innerhalb Deutschlands die Möglichkeit den aktuellen Stromversorger genauer zu überprüfen und mit einem Strom Preisvergleich zu ermitteln, ob es preisgünstigere Anbieter in der jeweiligen Region / Stadt gibt. Der Anbieterwechsel geht entweder on- oder offline per Post.
Web-Marketing Weimar
Andreas Lange
Martin-Andersen-Nexö-Straße 50
99425 Weimar / Deutschland
info@strompreisvergleich-kostenlos.org
03643-744519
http://www.strompreisvergleich-kostenlos.org

Pressemitteilungen

Stromrechner findet einen günstigeren Stromanbieter online

Im optimalen Fall lassen sich durch einen Anbieterwechsel einige hundert Euro jährlich einsparen

Haushalte in Deutschland geben nach diversen Studien immer noch viel zu viel Geld für den eigenen Stromanbieter aus, weil sie entweder nicht wissen, dass es kostengünstigere Anbieter für die jeweilige Region gibt oder weil man sich einfach zu Unsicher mit einem Anbieterwechsel ist. Schnell kommen dann diverse Fragen auf, ob der andere Versorger einen guten Service und eine langfristige Preisbindung anbietet.

Das Portal www.stromvergleich-kostenlos.net bietet Stromkunden die Möglichkeit kostenlos und unverbindlich einen günstigeren Anbieter ausfindig zu machen. Dabei muss man die eigene Postleitzahl und den jährlichen Energieverbrauch in den Stromrechner eingeben. Daraufhin erhält der Verbraucher eine umfangreiche Auflistung von preisgünstigen Energielieferanten genannt. Ebenso erfährt man die aktuellen Kundenmeinungen zum Anbieter, die jährlichen Einsparmöglichkeiten beim Anbieterwechsel, Details zum Tarif und die aktuelle Preisgarantie. Besonders hier sollte man schauen, dass diese möglichst langfristig gelagert ist, weil der Stromanbieter in diesem Zeitraum die Preise nicht anheben kann.

Bevor man sich aber nun für einen kostengünstigen Versorger entscheidet, sollte man sich über den Anbieter im Internet umfangreich informieren und auch die aktuellen Meinungen der Bestandskunden beherzigen. Stromkunden wird dann schnell klar, ob der Wechsel Sinn macht oder ob man lieber davon Abstand nehmen sollte.

Vorteilhaft ist, dass man den Wechselantrag entweder postalisch beantragen kann oder aber ein Onlineformular ausfüllt und dann direkt zum neuen Versorger wechselt. Um die Kündigung des alten Energievertrages kümmert sich oftmals gleich der neue Stromanbieter für den Stromkunden, was viel Zeit und unnötige Bürokratie einspart.

Die Plattform www.stromvergleich-kostenlos.net bietet Haushalten innerhalb von Deutschland die Möglichkeit einen unverbindlichen Strompreisvergleich durchzuführen um einen preisgünstigeren Stromtarif ausfindig zu machen. Schnell lassen sich dann einige hundert Euro im Jahr einsparen.

Web-Marketing Weimar
Andreas Lange
M.-A.-Nexö-Str. 50
99425 Weimar
info@stromvergleich-kostenlos.net
03643-744519
http://www.stromvergleich-kostenlos.net

Pressemitteilungen

Bürger pro alternative Energien und Ökostromanbieter

Nachhaltig die Umwelt schützen

Lange Zeit wurde von Seiten der Regierung auf die Atomenergie beharrt. Inzwischen hat sich diese Ansicht gewandelt. Zum Glück will man meinen, aber der Grund war kein Positiver. Es musste erst ein Unglück passieren, damit die führenden Persönlichkeiten in Deutschland ein Einsehen hatten. Die Katastrophe in Fukushima war der Auslöser.

Zu diesem Zeitpunkt haben viele Bürger mit Schrecken in den Fernseher nach Japan geblickt. Was sie dort gesehen haben, möchten sie hier nicht erleben. Und dass kann ihnen niemand übel nehmen. Auch die Regierung müssen diese Bilder und die Informationen tief beeindruckt haben. Kurze Zeit später wurde verkündet, dass der Atomstrom auf lange Sicht keine Zukunft mehr in Deutschland hat. Inzwischen stehen schon Termine für die Abschaltung fest. Allerdings war dies natürlich nicht von heute auf morgen umzusetzen. Dies war auch jedem klar, denn auf die Energie möchte keiner verzichten. Licht, der Fernseher und das Internet, nichts davon würde funktionieren, wenn wir keinen Strom hätten. Die meisten Firmen wären lahm gelegt und die Wirtschaft würde nachhaltig geschädigt werden.

Dennoch haben die Bürger recht behalten, die schon immer gegen den Atomstrom protestiert haben. Er ist gefährlich und eine Bedrohung. Die alternativen Energien können die Aufgabe der Stromerzeugung ebenfalls übernehmen. Dies sieht man auch an der derzeitigen Entwicklung. Auf vielen Dächern prangen bereits die Photovoltaik-Anlagen und in vielen Gegenden werden Windparks errichtet. Weiterhin erwägen viele Bürger einen Wechsel des Stromanbieters auf www.stromvergleich-kostenlos.org. So kann zum einen Geld eingespart und zum anderen auf Ökostrom gesetzt werden. Auch dies entzieht den Atomkraftwerken ihre Macht.
Auf dem Vergleichsportal www.stromvergleich-kostenlos.org bieten wir Haushalten die Möglichkeit einen kostenlosen und unverbindlichen Strompreisvergleich durchzuführen und innerhalb weniger Schritte zu erfahren, ob es preisgünstigere Stromanbieter für die jeweilige Region / Stadt gibt. Der Wechsel des Anbieters geht entweder direkt online oder per Post und es lassen sich schnell einige hundert Euro im Jahr einsparen.
Web-Marketing
Andreas Lange
M.-A.-Nexö-Str. 50
99425 Weimar
info@stromvergleich-kostenlos.org
03643-744519
http://www.stromvergleich-kostenlos.org

Pressemitteilungen

Ökostromanbieter als Lösung

Nachhaltig der Umwelt helfen

Die Energiewende wird vollzogen und Deutschland stellt derzeit ein Konzept auf die Beine, welches sich die regenerativen Energien zu Nutze macht. Nach der Katastrophe in Fukushima ist diese Trendwende sicherlich nachvollziehbar. Für die Einwohner von Deutschland bedeutet es ein gutes Gefühl den Wechsel von Atomstrom zu regenerativer Energie zu vollziehen. Allerdings muss man an dieser Stelle auch sehen, dass kaum ein anderes Land mitzieht. Um uns herum wird fleißig weiter an den Atommeilern gebaut. Die Frage nach der eigenen Sicherheit bleibt dabei offen. Allerdings kann Deutschland als Vorreiter nicht zurückziehen. Dies wäre der falsche Weg. Schafft die Bundesrepublik es mit den alternativen Energien ein sparsames und funktionierendes Konzept zu erstellen, so werden andere Länder sicherlich nach und nach auch auf diese umweltfreundliche Lösung zurückgreifen.

Die alternative Energie kommt hauptsächlich aus drei Komponenten. Die Windenergie, welche von den Windkraftwerken geliefert wird. Jeder hat sicherlich schon welche gesehen. Sie stehen in Deutschland verteilt und sind an ihren drei Flügeln zu erkennen. Ein rotes Warnlicht für die Flugzeuge und den Luftverkehr im Allgemeinen ist angebracht. Die Wasserkraftwerke sind die zweite Energiequelle. Hier in Deutschland wird es schwierig überhaupt eins zu finden. Das Prinzip funktioniert ähnlich wie bei der Windkraftanlage. Nur das die Drehbewegung hier durch die Kraft des Wasser angetrieben wird. Sehr gebräuchlich in Deutschland ist die Sonnenenergie. Als alternative Energieform hat Photovoltaik es schon weit gebracht. Zahlreiche Anlagen sind auf den Dächern in Deutschland verbaut und produzieren bereits Strom. Die Besitzer profitieren ebenso davon wie das gesamte Deutschland.

Mit einem Stromvergleich findet man günstige Ökostromanbieter, welche auf diese Komponenten setzen. In diesem Fall tut man nicht nur was Gutes für den eigenen Geldbeutel, sondern hilft auch nachhaltig der Umwelt und Natur.

Auf dem Vergleichsportal www.stromvergleich-kostenlos.org bieten wir Haushalten die Möglichkeit einen kostenlosen und unverbindlichen Strompreisvergleich durchzuführen und innerhalb weniger Schritte zu erfahren, ob es preisgünstigere Stromanbieter für die jeweilige Region / Stadt gibt. Der Wechsel des Anbieters geht entweder direkt online oder per Post und es lassen sich schnell einige hundert Euro im Jahr einsparen.
Web-Marketing
Andreas Lange
M.-A.-Nexö-Str. 50
99425 Weimar
info@stromvergleich-kostenlos.org
03643-744519
http://www.stromvergleich-kostenlos.org

Pressemitteilungen

Strompreise vergleichen und Kosten einsparen

Stromanbieterwechsel spart bis zu 400 Euro im Jahr ein

Immer wieder verzweifeln wir Menschen an den Kosten, die uns das Leben aufbürdet. Dabei können zahlreiche der Ausgaben auf ein Minimum reduziert werden. Viele Leute versuchen auch effektiv zu sparen, setzen aber nicht an den richtigen Stellen an. Sicherlich ist es sinnvoll Preise für Lebensmittel zu vergleichen und beim Discounter einzukaufen, aber in anderen Bereichen kann viel mehr eingespart werden. Wer jährlich mehrere hundert Euro einsparen möchte, der sollte einmal seinen Stromanbieter kontrollieren. Durch den Preisvergleich im Sektor Energie auf www.stromvergleich-kostenlos.org kann viel Geld gespart werden.

Dabei ist die genaue Ersparnis jedoch von mehreren Faktoren abhängig. Zunächst einmal steht der Stromverbrauch mit der Anzahl der in einem Haushalt lebenden Personen im Zusammenhang. Auch die Größe der Wohnung oder des Hauses hat Einfluss auf den Verbrauch. Und je höher der Verbrauch, desto höher ist auch das Potential bei den Einsparungen. Das Portal für den Stromvergleich im Internet ist denkbar einfach zu bedienen. Es werden lediglich zwei verschiedene Informationen benötigt. Einmal der Stromverbrauch der letzten Abrechnung und dann noch die Postleitzahl des Wohnortes. Nach diesen Angaben werden die Stromanbieter nach den Kosten sortiert aufgelistet. Der günstigste Anbieter steht ganz oben. Als besonderen Service kann der Wechsel des Anbieters gleich online vollzogen werden. Es müssen nur wenige Angaben eingegeben werden und schon wird alles in die Wege geleitet. Dazu zählt auch die Kündigung beim ehemaligen Anbieter.

Jetzt schmerzt es nicht mehr so, wenn der Verbrauch über dem gesetzten Ziel liegt. Dennoch sollte sich jeder Haushalt um einen moderaten Stromverbrauch bemühen. Dies ist z.B. möglich indem die Glühbirnen mit Energiesparmodellen ausgewechselt werden. Der neue Backofen braucht nicht mehr vorgeheizt werden und Gefrierschrank, sowie Gefriertruhe sollten möglichst regelmäßig abgetaut werden. Wer diese Ratschläge beherzigt und sich weitergehend über das Stromsparen im Haushalt informiert, der kann monatlich weitere Kosten senken. Das Geld findet anderswo sicherlich eine bessere Verwendung.

Auf dem Vergleichsportal www.stromvergleich-kostenlos.org bieten wir Haushalten die Möglichkeit einen kostenlosen und unverbindlichen Strompreisvergleich durchzuführen und innerhalb weniger Schritte zu erfahren, ob es preisgünstigere Stromanbieter für die jeweilige Region / Stadt gibt. Der Wechsel des Anbieters geht entweder direkt online oder per Post und es lassen sich schnell einige hundert Euro im Jahr einsparen.
Web-Marketing
Andreas Lange
M.-A.-Nexö-Str. 50
99425 Weimar
info@stromvergleich-kostenlos.org
03643-744519
http://www.stromvergleich-kostenlos.org