Tag Archives: Urlaub

Pressemitteilungen

Warum Rollstuhlfahrer jetzt auf die Kanaren reisen

Diese 5 Gründe, sprechen für das Winter-Reiseziel

Warum Rollstuhlfahrer jetzt auf die Kanaren reisen

Strandrollstühle stehen an vielen Stränden der Kanarischen Inseln zur Verfügung.

Nieselregen, grauer Himmel und trübe Stimmung. Wer träumt da nicht von sommerlichen Temperaturen, Barbecue-Strandpartys und Sonne satt? Insbesondere Mobilitätseingeschränkten und speziell Rollstuhlfahrern macht die kalte Jahreszeit besonders schwer zu schaffen. Kein Wunder, dass gerade bei Senioren und körperlich eingeschränkten Reisegästen das Überwintern auf den Kanarischen Inseln hoch im Kurs steht.

Nils Wend, Geschäftsführer Produkt bei RUNA REISEN, dem führenden deutschen Reiseveranstalter für Menschen mit körperlichen Einschränkungen, weiß genau, was seine Gäste an den Kanaren besonders im Winter schätzen.

#1 POSITIVE WIRKUNG BEI MULTIPLE SKLEROSE
Gerade der Süden Teneriffas gilt als klimatisch besonders wohltuend für an Multiple Sklerose erkrankte Reisegäste. Aber nicht nur das. Auch für den gesamten rheumatischen Formenkreis, bei Schuppenflechte, Neurodermitis und vielen allergischen Erkrankungen sollen die Bedingungen eine besonders positive Wirkung haben.

#2 IDEALE TEMPERATUREN
Die Wintermonate sind die ideale Reisezeit für die Kanarischen Inseln. Die Temperatur ist angenehm frühsommerlich warm und nicht so heiß wie etwa in den Sommermonaten. Die Inseln laden zum Flanieren und Spazierengehen ein. Tagsüber in kurzärmliger Kleidung, abends in einer dünnen Sommerjacke. Die dicke Winterjacke darf getrost zu Hause bleiben.

#3 ROLLSTUHLGERECHTE STRÄNDE SIND VIELERORTS GEÖFFNET
Unempfindliche Reisegäste können auch in den Wintermonaten gut im Meer baden. Viele rollstuhlgerechte Strände haben geöffnet und bieten unter anderem eine kostenlose Strandrollstuhlvermietung an. Auf Fuerteventura etwa, befinden sich einige der schönsten Strände Europas.

#4 SEHR GUTES PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS
Gerade Hotels, die ihr Angebot an internationale Gäste richten, bieten in den Wintermonaten oft günstigere Preise an. Wer zusätzlich Frühbucher-Angebote oder Winterspecials wie 7=6 nutzt, kann für den Sommerurlaub im Winter kräftig sparen.

#5 VITAMIN D TANKEN UND MUSKELN ENTSPANNEN
Wer im Winter auf die Kanaren reist, kann sicher sein, dass er ausreichend mit Vitamin D versorgt wird. Die warmen Sonnenstrahlen übernehmen die Versorgung ganz bequem und unkompliziert. Auch für muskelkranke Rollstuhlfahrer ist die Wärme besonders angenehm. Die im Winter häufig verhärteten Muskeln werden wieder geschmeidiger und das Rollstuhlfahren geht leichter von der Hand.

Es gibt wohl kaum ein besseres Winterreiseziel für Reisende im Rollstuhl, als die spanischen Inseln vor der Küste Afrikas. Jede der Inseln hat ihren ganz eigenen Charakter und einzigartige Vorzüge. Dennoch sticht eine Insel besonders hervor: Teneriffa – und hier speziell der Süden – steht bei Rollstuhlfahrern aus Mittel- und Nordeuropa besonders hoch im Kurs.

Die runa reisen GmbH ist Marktführer in puncto Urlaubreisen für Gäste mit Behinderungen sowie Pflegebedürftige in jedem Alter. Der 2006 gegründete Spezialveranstalter feierte im Jahr 2016 sein 10-jähriges Jubiläum und bietet barrierefreie individuelle Pauschalreisen zu mehr als 170 Destinationen in 30 Ländern weltweit. Neben Rollstuhl-Urlaub, Pflegehotels, Gruppenunterkünften und betreuten Reisen, beinhalten die alljährlichen Kataloge auch Angebote für Gäste mit Seh- und Hörbehinderungen sowie Allergiker. Bereits im Jahr 2010 erhielt runa reisen den Goldenen Rollstuhl als bester barrierefreier Reiseanbieter.

Firmenkontakt
RUNA REISEN GmbH
Falk Olias
Woerdener Str. 5a
33803 Steinhagen
05204922780
052049227822
reservierung@runa-reisen.de
http://www.runa-reisen.de

Pressekontakt
RUNA REISEN GmbH
Karl B. Bock
Woerdener Str. 5a
33803 Steinhagen
05204922780
bock@runa-reisen.de
http://www.runa-reisen.de

Pressemitteilungen

Buch-Neuerscheinung „Canada Calling“

Ein Roadtrip durch Westkanada, den Yukon & Alaska – mit Überwinterung im Yukon

Buch-Neuerscheinung "Canada Calling"

Anfang 2013 entscheidet sich Nina Hassa mit einem Work & Travel-Visum ein halbes Jahr lang Kanada zu bereisen. Dass daraus fast ein Jahr werden würde, hätte sich die Protagonistin nicht träumen lassen: „Eigentlich hatte ich ursprünglich nur sechs Monate geplant, doch dann habe ich schon ziemlich am Anfang meiner Reise meinen jetzigen Lebenspartner kennengelernt, und dann kam alles überraschend anders…“
Doch zurück zum Beginn der Reise: Nina Hassa fliegt nach Vancouver und kauft sich dort einen gebrauchten Dodge Caravan, einen sogenannten Minivan. Die Rückbänke werden herausgenommen und stattdessen Luftmatratzen hineingelegt. Da diese zu unbequem sind, wird kurze Zeit später auf dem Parkplatz eines Baumarktes einfach ein Bett gezimmert.
Den Roadtrip startet die Protagonistin nicht allein. Bereits vor ihrer Reise hat sie sich mit einer anderen Backpackerin im Internet für diesen Trip verabredet. Wenige Tage nach dem Autokauf geht es dann auch schon los Richtung Norden auf dem einsamen Cassiar Highway hinein in den Yukon und weiter bis nach Whitehorse. Viele Schwarzbären kreuzen ihren Weg, einer möchte sogar etwas vom ihrem Abendessen naschen. Übernachtet wird selbstverständlich im Auto auf Campingplätzen oder einfach wild und versteckt in der Natur. „In Whitehorse hat mir meine Reisepartnerin dann eröffnet, dass sie wieder zurück nach Deutschland will. So stand ich plötzlich allein da und brauchte schnell einen neuen Reisepartner für meinen weiteren Trip nach Alaska“, rekapituliert Nina Hassa. Doch erst einmal folgt ein „Abstecher“ auf dem unasphaltierten 738 Kilometer langen Dempster Highway über den Polarkreis bis nach Inuvik. „Das war Abenteuer und Freiheit pur!“, schwärmt Nina Hassa noch heute. Danach lernt sie ihren neuen Reisepartner kennen, den sie über eine Such-Anzeige in einer Facebook-Gruppe findet. „Als ich Kolja das erste Mal sah, dachte ich nur: ‚Hoffentlich geht das gut.‘ 14 Jahre jünger und 35 Zentimeter größer als ich und dann auch noch lange Haare. Aber wir sind immer noch zusammen!“, lacht die Autorin.
Es folgt die Tour über den Top of the World Highway nach Alaska zum berühmten Denali Nationalpark. „Eine Wahnsinnskulisse und eine unglaubliche weite Wildnis, wie im Bilderbuch“, erinnert sich die Autorin weiter mit einem Funkeln in den Augen. Weitere Highlights folgen: die Kenai Peninsula südlich von Anchorage, der Kluane Lake zurück im Yukon und dann natürlich die 10-tägige Kanutour auf dem Teslin und Yukon River, die Nina Hassa und ihr neuer Reisepartner Kolja ganz allein unternehmen.
Danach verlässt Kolja die Autorin und fliegt nach Calgary. Fortan ist Nina Hassa allein unterwegs, beobachtet Grizzlys beim Fischen und wirkt ihrem Herzschmerz mit Fahren entgegen, erst auf dem langen Alaska Highway Richtung Süden, dann durch die Rocky Mountains, wo sie viele Wanderungen unternimmt. Hinter den Rocky Mountains bleibt der Dodge Caravan dann schließlich liegen. Nach dem Abschleppen und der Reparatur geht es zurück nach Vancouver, wo die Autorin ihr Auto verkauft und mit einem Mietwagen noch schnell einen Kurztrip nach Vancouver Island unternimmt, bevor sie wieder zurück nach Deutschland fliegt.
Kurz nach der Rückkehr ergibt sich für die Autorin und ihren Partner Kolja dann spontan eine Housesitting-Möglichkeit am Marsh Lake im Yukon Territory, so dass die beiden erneut nach Kanada fliegen und den ganzen Winter über auf das Haus eines Kanuverleihers aufpassen.

In ihrem Buch „Canada Calling“ erzählt Nina Hassa in Tagebuchform von ihren vielen Abenteuern im Land der weiten Wildnis, der Bären und Nadelwälder, das für viele Deutsche ein Sehnsuchtsziel ist. Humorvoll und mit einer Prise Selbstironie beschreibt sie all die spannenden und einmaligen, lustigen, aber auch traurigen Erlebnisse, die ihr während der fast einjährigen Reise widerfahren sind. Das Buch ist kein Reiseführer, bietet aber jede Menge Anregungen und Tipps für die eigene Reise nach Westkanada & Alaska.

„Canada Calling“ von Nina Hassa ist im Verlag „BoD- Books on Demand“ erschienen und ab sofort im Buchhandel unter der ISBN 9-783743-177864 bestellbar.

Nina Hassa ist geboren und aufgewachsen in Hamburg. Ihr frühes Interesse an fremden Ländern und ihr ständiges Fernweh brachten sie dazu, den Beruf der Reiseverkehrskauffrau zu erlernen und viele lange und kurze Reisen rund um den Globus zu unternehmen. Ihr erstes Buch „Canada Calling“ entstand anhand ihrer Blogeinträge, die sie regelmäßig während ihrer fast einjährigen Kanada/Alaska-Reise veröffentlichte.

Kontakt
Nina Hassa
Nina Hassa
Johannes-Kepler-Str. 13
75378 Bad Liebenzell
0175-8832040
info@world-calling.de
http://www.world-calling.de

Pressemitteilungen

Ab in den Schnee: Ski-Kurztrips in den Winterferien

Mit den Tipps der INTERSPORT-Initiative „Sicher im Schnee“ wird der Trip zum unvergesslichen Erlebnis

Ab in den Schnee: Ski-Kurztrips in den Winterferien

Die INTERSPORT-Initiative „Sicher im Schnee“ verrät, wie sich Ski-Kurztrips optimal umsetzen lassen. (Bildquelle: INTERSPORT)

Weiße Berglandschaften und verschneite Gipfel: Der Winter lockt Sportler in die Skigebiete. Abseits der alpinen Gletscher eignen sich vor allem die nahegelegenen Wintersportorte für kurze Skitrips über das Wochenende oder in den Winterferien. Wie sich diese kleinen Auszeiten im Winter am besten umsetzen lassen und was man für ein sicheres Fahrerlebnis auf den Brettern braucht, verrät die INTERSPORT-Initiative „Sicher im Schnee“.

Der perfekte Kurztrip: Planung ist alles
Ski-Kurztrips versprechen erholsame Auszeiten vom Alltag im Büro oder in der City. Damit die Reise auch wirklich entspannt abläuft, sollten vorab einige Überlegungen angestellt werden, wie beispielsweise zum idealen Urlaubsort. Der Februar gilt als schneereichster Monat im Jahr, daher können auch nahegelegene Wintersportorte zuverlässig zum Skifahren oder Snowboarden genutzt werden. Die heimischen Skipisten im Allgäu, Schwarzwald oder im Harz verfügen über ausreichend Schnee und präparierte Abfahrten. Wer eine etwas längere Anreise in Kauf nimmt, ist zum Beispiel im österreichischen Zell am See-Kaprun bestens aufgehoben. Hier finden Ski-Fans nicht nur anspruchsvolle Pisten, sondern auch ein familienfreundliches Wintersportgebiet.

Optimal ausgerüstet: INTERSPORT Rent
Die Anschaffung eigener Skier lohnt sich in der Regel erst, wenn man es häufiger als sieben Tage im Jahr auf die Piste schafft. Wer sich keine eigene Skiausrüstung kaufen und trotzdem gut ausgestattet sein möchte, ist mit INTERSPORT Rent gut beraten. Das System bietet Wintersportlern die Möglichkeit, die Ausrüstung beim heimischen INTERSPORT-Fachhändler auszuwählen und zu reservieren. Das ausgesuchte Material kann dann im Skigebiet direkt beim Händler abgeholt werden – ohne lange beim Skiverleih anzustehen. Damit verlieren Ski- und Snowboardfahrer bei Kurz-Urlauben keine Zeit und können stets auf sicheres und gepflegtes Material zurückgreifen. Weitere Informationen dazu unter:
https://www.intersportrent.de/de

Das richtige Feeling mit dem passenden Equipment
Nicht nur die Reisezeit und das Skigebiet entscheiden über einen gelungenen Kurztrip. Dazu gehört auch die passende Ausrüstung – die sorgt nicht nur für entsprechenden Komfort auf der Piste, sondern auch für ausreichend Sicherheit auf den Skiern. Die Basisausstattung besteht aus passenden Skischuhen samt eingestellter Bindung und Skiern sowie einer warmen, gut sitzenden Bekleidung. Helm und Rückenprotektor sollten zum Schutz ebenfalls stets getragen werden. Damit werden der Kopf und die empfindliche Wirbelsäule konsequent vor Verletzungen geschützt. Ski-Weltmeister Felix Neureuther weiß genau, worauf es bei einem Protektor ankommt: „Das wichtigste bei einem Protektor ist zuerst einmal, dass er an der richtigen Stelle sitzt und richtig passt. Er darf nicht zu lang und nicht zu kurz sein. Er muss fest am Körper sitzen.“

Urlaubsgestaltung vor Ort
Ist das Wintersportgebiet erreicht und die Ausrüstung abgeholt, kann der eigentliche Urlaub beginnen. Neben tollen Abfahrten erwarten Skifahrer vor Ort heimelige Hotels und Pensionen zum Wohlfühlen sowie rustikale Berghütten, die nach einem langen Skitag zur Einkehr einladen. Hier können Skifahrer entspannt die Seele baumeln lassen und sich für die nächste Tour stärken. Wer zwischen dem Ski- und Snowboardfahren etwas Abwechslung sucht, kann beispielsweise Rodeln gehen oder Schneeschuh wandern. INTERSPORT Rent ermöglicht kurzfristigen Spaß im Schnee und verleiht passende Schneeschuhe und Schlitten. Kurze Ski-Trips bieten damit diverse Aktivitäten für Groß und Klein, um den Alltag für ein paar Tage hinter sich zu lassen.

Hochauflösendes Bildmaterial und weitere Informationen rund um das Thema Sicherheit im Wintersport finden Sie in unserer aktuellen Pressemappe unter
http://pressemappe.intersport.panama-pr.de/
oder unter http://www.intersport.de/sicher-im-schnee

Über „Sicher im Schnee“:
„Sicher im Schnee“ ist eine 2007 gestartete Initiative für mehr Sicherheit im Wintersport. Träger sind INTERSPORT, die weltweit erfolgreichste Verbundgruppe im Sportfachhandel, sowie DSV aktiv, der Partner des Skisports für Sicherheit, Aufklärung und Information im Deutschen Skiverband. Aktueller Botschafter von „Sicher im Schnee“ ist der deutsche Profi-Rennläufer Felix Neureuther. Die Initiative bietet mit der Online-Plattform www.intersport.de/sicher-im-schnee eine große und interaktive Wissensdatenbank rund um das Thema Sicherheit im Wintersport. Durch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und eine Anzeigenkampagne werden Informationen zur Unfallprävention an die acht Millionen Wintersportler in Deutschland kommuniziert. In der bereits 1975 gegründeten Stiftung Sicherheit im Skisport (SIS) engagieren sich INTERSPORT und DSV aktiv schon seit vielen Jahren gemeinsam für weniger Unfälle und Verletzungen auf der Piste.

Über INTERSPORT als Sechs-Länder-Verbund
Seit 2013 sind die deutsche und österreichische INTERSPORT ein Verbund. Mit rund 1.500 Verkaufsstellen, die einen Umsatz von 2,9 Milliarden Euro erzielen, ist INTERSPORT Deutschland die erfolgreichste mittelständische Verbundgruppe im Sportfachhandel. Sie besitzt zudem die INTERSPORT-Lizenz in Polen und ist an der INTERSPORT Polska S.A. beteiligt. INTERSPORT Austria ist mit mehr als 280 Geschäften die bekannteste Sportfachhandels-Marke in Österreich. Sie lizenziert zudem die Märkte in Ungarn, Tschechien und der Slowakei. Innerhalb der INTERSPORT-Gruppe setzen mehr als 1.800 Geschäfte in den sechs Ländern über 3,5 Milliarden Euro um.
http://www.intersport.de

Firmenkontakt
INTERSPORT Deutschland eG
Michael Steinhauser
Wannenäckerstraße 50
74078 Heilbronn
07131 288 0
msteinhauser@intersport.de
http://www.intersport.de

Pressekontakt
Panama PR GmbH
Tamara Stegmaier
Gerokstraße 4
70188 Stuttgart
0711 664759712
t.stegmaier@panama-pr.de
http://www.panama-pr.de

Pressemitteilungen

„Barrierefrei Reisen“ – Verbraucherinformation der ERV

Tipps für Urlauber mit Handicap

"Barrierefrei Reisen" - Verbraucherinformation der ERV

Auch Bahnreisen sind für Menschen mit Handicap möglich.
Quelle: ERGO Group

Eine Rundreise durch fremde Kulturen, Sonnenbaden an feinsandigen Karibikstränden oder eine Kreuzfahrt im Mittelmeer: Für Menschen mit Handicap keine Selbstverständlichkeit. Aber was als unerfüllbarer Wunschtraum erscheint, kann Wirklichkeit werden – wenn die Vorbereitung stimmt. Was es vor Reiseantritt zu beachten gilt, was für die Buchung wichtig ist und welche Schutzvorkehrungen notwendig sind, weiß Birgit Dreyer, Reiseexpertin der ERV (Europäische Reiseversicherung).

Manche Reiseziele erscheinen für Menschen mit Behinderung unerreichbar. „Es gibt aber immer mehr Angebote, die sich nach den individuellen Bedürfnissen der Reisenden richten – vom Urlaub am Strand über Rundreisen und Kreuzfahrten bis hin zu Wandertouren“, weiß Birgit Dreyer, Reiseexpertin der ERV. „Zu Beginn der Reiseplanung ist ein Besuch beim behandelnden Arzt empfehlenswert, um dort Möglichkeiten und Grenzen auszuloten.“ Denn auf den Reisenden können körperliche Belastungen wie etwa der erhöhte Kabinendruck während eines Flugs oder ungewohnte Klimaverhältnisse zukommen.

Die Suche nach einem geeigneten Ziel

Hilfreich ist auch eine Checkliste mit den eigenen Bedürfnissen und Vorstellungen. Sie bietet dem Reisebüro eine Orientierung für das Beratungsgespräch. „Je genauer die Angaben sind, desto besser können die Mitarbeiter des Reisebüros auf die Wünsche eingehen und somit die passende Reise zusammenstellen“, weiß die ERV Expertin. Für die Auswahl eines Hotels ist es zum Beispiel entscheidend, ob die Türen breit genug für einen Rollstuhl sind oder ob Riffelbleche auf dem Boden Sehbehinderte auf Stufen hinweisen. Unter in neuem Fenster öffnen www.checkliste-urlaub.net finden Menschen mit besonderen Bedürfnissen eine umfassende Liste mit relevanten Fragen für die Planung. Ein wesentlicher Anhaltspunkt ist auch, ob der Reisende seinen Urlaub weitestgehend im Hotelbereich verbringen oder zudem aktiv etwas unternehmen möchte. Dann ist es wichtig, frühzeitig abzuklären, mit welchen Transportmöglichkeiten die Ziele erreichbar sind.

Das passende Transportmittel

Fällt nach der Beratung die Entscheidung auf ein Ziel in Deutschland oder den angrenzenden Ländern, kommen für die Hin- und Rückreise sowohl Bus, privater Pkw als auch die Bahn in Frage. „Die Mobilitätsservicezentrale der Bahn bietet Menschen mit Behinderung eine zusätzliche Anlaufstelle bei ihrer Planung und gibt Auskunft über eventuelle Ein- und Ausstiegshilfen an Bahnhöfen“, so Birgit Dreyer. Für Rollstuhlfahrer ist es ratsam, frühzeitig Plätze zu reservieren, die für sie geeignet sind. Für eine Flugreise ist eine umfangreichere Planung notwendig. Denn nicht alle Fluggesellschaften sind gleichermaßen gut darauf vorbereitet, Reisende mit Handicap ans gewünschte Ziel zu bringen. Für Gehörlose oder Sehbehinderte ist es unter anderem wichtig, dass Flugbegleiter an Bord sind, die ihnen die Sicherheitsvorschriften erläutern können. Informationen über Betreuungsmöglichkeiten im Flugzeug gibt es im Reisebüro oder bei der Fluggesellschaft direkt. „Generell sollte der Reisende seinen Flug frühzeitig buchen und seine Reise bei der Fluggesellschaft anmelden. Dazu gehört auch die Anmeldung von Sondergepäck wie Rollstuhl, Gehhilfen oder Blindenhund“, empfiehlt die Reiseexpertin. Wenn der Urlauber die Reiseunterlagen erhält, sollte er vor allem extra gebuchte Leistungen wie Ausstattung des Hotelzimmers, vorab gebuchte Transporte und Ausflüge genau überprüfen.

Medizinische Versorgung

Häufig sind Menschen mit Handicap auf spezielle Medikamente angewiesen. „Sind die Medikamente überlebenswichtig, sollten sie unbedingt ins Handgepäck“, erklärt Birgit Dreyer. „Da die Einfuhr mancher Arzneimittel in einige Länder verboten oder nur mit Genehmigungen erlaubt ist, empfiehlt es sich, ein Attest vom Arzt im Handgepäck zu haben. Bei bestimmten Medikamenten ist sogar eine Bestätigung vom Landesamt für Gesundheit notwendig. Information darüber erhalten Betroffene bei ihrem behandelnden Arzt.“ Um für den Notfall vorbereitet zu sein, ist es zudem ratsam, sich vor Reiseantritt über die medizinische Versorgung im Reiseland zu informieren. Fremdenverkehrsämter oder Hilfsverbände verfügen oft über Kontaktdaten von deutschsprachigen Ärzten oder Hilfsdiensten am Zielort.

Den richtigen Schutz im Gepäck

Wer den Planungsaufwand auf sich nimmt, sollte den Urlaub sorglos genießen können. Mit einem RundumSorglos-Paket, das Reiserücktritts- (inklusive Reiseabbruch-), Reisekranken- und Reisegepäckversicherung enthält, besteht ein umfassender Schutz, falls den Urlauber beispielsweise vor der Abreise eine schwere Grippe heimsucht.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 4.555

Diese und weitere Verbraucherthemen finden Sie unter in neuem Fenster öffnen www.ergo.com/verbraucher Weitere Informationen zur Reiseversicherung finden Sie unter in neuem Fenster öffnen www.erv.de Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie der ERV auf Google+ und besuchen Sie das ERV Blog.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERV
Die ERV (Europäische Reiseversicherung) versteht sich über ihre Kompetenz als Reiseversicherer hinaus als innovatives Dienstleistungsunternehmen. Die ERV hat über 100 Jahre Reiseschutz-Geschichte geschrieben und ist Marktführer unter den Reiseversicherern in Deutschland. Als einer der führenden Anbieter in Europa ist sie heute in über 20 Ländern vertreten. Mit ihrem internationalen Netzwerk sorgt die ERV dafür, dass ihre Kunden vor, während und nach einer Reise optimal betreut werden.
Die ERV ist der Spezialist für Reiseschutz der ERGO und gehört damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.erv.de

Firmenkontakt
ERV (Europäische Reiseversicherung AG)
Sabine Muth
Rosenheimer Straße 116
81669 München
089 4166-1553
sabine.muth@erv.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
Hartzkom
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998461-16
erv@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Pressemitteilungen Reisen/Tourismus

Verwoehnwochenen.de präsentiert die neue Webseite: Erholsamer Kurzurlaub zu attraktiven Angeboten

Ob Kurz-, Wellness- oder Romatikreise, mit Verwoehnwochenende.de können Sie dem Stress des Alltags entfliehen und die schönsten Regionen Deutschlands entdecken

Einer der größten online Kurzreise-Portale Deutschlands Verwoehnwochenende.de stellt nach dem Relaunch der eigenen Webseite nun die neue Version online: Internet Nutzer können exklusive Urlaubsangebote auf der neuen Plattform genießen!
Verwoehnwochenende.de spezialisiert sich sowohl auf Kurz-, Wellness- und Romantikreisen, als auch auf Kurzurlaube mit der Familie und stellt seinen Kunden nur ausgewählte und klassifizierte Reiseangebote zur Verfügung. Unter 10 000 Arrangements in mehr als 800 Hotels in Deutschland und Umgebung wird jeder, der nach einem erholsamen Wochenende sucht, fündig.

Die neue Webseite ist vor allem durch eine verbesserte und Kundenorientierte Suche nach den gewünschten Kriterien der Reise gekennzeichnet.
Durch die Spezialisierung wird die Urlaubssuche somit schneller, persönlicher und präziser.
Schnell und unkompliziert – so soll die neue Webseite Inhalte an den Nutzer liefern. Zu dem ist die Bezahlung durch die Einführung neuer Zahlungsmöglichkeiten wie PayPal und Sofortüberweisung noch einfacher geworden.

Die neue Webseite gibt Kunden durch liebevoll zusammengestellte Geschenkboxen die Möglichkeit, Reisen oder Gutscheine mit themenspezifischen Wertscheck-Layouts, zu verschenken. Um Geschenke noch persönlicher zu gestalten, bietet Verwoehnwochenende.de einen Online-Shop mit Geschenkartikel, die auf das gebuchte Arrangement perfekt abgestimmt sind.

Die Kunden erwarten des Weiteren verbesserte Features wie die Klassifikation im Bereich der Urlaubsregionen, die Einführung eines neuen Bewertungssystems sowie die Reisevorschläge und Ermittlung ähnlicher Angebote. Außerdem wird die interne Kommunikation nicht außer Acht gelassen: durch die Integration des eingeführten Blogs können Reisende ihre Meinungen und Erfahrungen untereinander austauschen.

Die neue Webseite von Verwoehnwochenende.de verspricht den Nutzern eine optimale Bedienung und garantiert einen schnellen und reibungslosen Buchungsablauf einer erholsamen Kurzreise.

 

 

Pressemitteilungen

Grow together

Christin Weller kooperiert mit BG Berlin

Grow together

Kunst ist keine Sache, die von Anfang an existiert, sie wächst mit der Routine des Künstlers, wird inspiriert von Einflüssen und Erfahrungen und lernt durch das Erlernen. Oft genug werden gerade junge Künstlern nicht ernst genommen und ihnen fehlende Reife unterstellt. Doch nicht so bei dem coolen und unkonventionellen Reisgepäckunternehmen BG Berlin, das Dinge anders denkt und neue Wege geht. BG Berlin ist immer auf der Suche nach jungem, aufstrebenden Kunstnachwuchs und wurde in Köln fündig. Hier lebt und arbeitet die junge Illustratorin Christin Weller. Ihre Darstellungen werden getragen von zahlreichen Designelementen wie beispielsweise verschiedenen Arten der Malerei, Skulpturen, Collagen und Straßenkunst. Gemeinsam mit BG Berlin hat sie eine Reisegepäck-Kollektion entwickelt, die spätestens beim ersten Anblick alle Bedenken bei Seite fegt, denn sie fasziniert mit Lebendigkeit und Farbenfreude, die dem Betrachter einen Blick in eine neue Ära der Kunst ermöglicht. Die Linie „Old School“ versetzt einen mit seinen kunterbunten Turnschuhen sofort zurück in die Eighties und ist als Koffer in drei Größen sowie als faltbare Tragetasche „Eco-Bag“ erhältlich. Die Koffer zeichnen sich durch hohe Funktionalität und unglaubliche Leichtigkeit aus und sind zusätzlich mit Easy-Hop-Rollen und TSA-Schlössern ausgestattet. Highlight der Linie „Roar“ ist ein schwarz-weiß gezeichneter Löwenkopf im Comic-Style. Das Roar-Sortiment besteht aus einem Kofferschutz in S, M und L und einer faltbaren Eco-Bag. Dank BG Berlin ist es Christin Weller gelungen, aus den „Kinderschuhen zu schlüpfen“ und etwas Unvergessliches zu erschaffen.

Here at BG Berlin, we do things differently.

We“re not like the rest.

We“re adventurers, fascinated by culture, design and travel. We seek new experiences, finding joy and laughter at every turn.

We have an eye for detail; the small things matter. We love the environment.

We“re an innovative group, where fashion, culture and travel collide to create functional products, which are designed meet the demands of travel and urban life.

We innovate. We Create. We Share.

Firmenkontakt
Benga International GmbH
Dorota Kapelska
Ul. Obodrzycka 67
61-249 Poznan
+48 789 175 845
dorota_kapelska@benga.eu
http://www.bgberlinshop.eu

Pressekontakt
Anja Sziele PR
Anja Sziele
Infanteriestraße 11a, b2
80797 München
08912023776
anja@anjasziele.de
http://www.anjasziele.de

Pressemitteilungen

Das Gute liegt so nah: Eine Reise gegen den Winterblues – in die Golf- und Thermenregion Stegersbach

Das Gute liegt so nah: Eine Reise gegen den Winterblues - in die Golf- und Thermenregion Stegersbach

(Bildquelle: @ Hotel und Spa Larimar)

Stegersbach, Februar 2017 – Eine Übernachtung im erholsamen Oversize-Zirbenholzbett, ein professionelles Workout im Panorama-Fitnessraum, eine entspannende, herrlich duftende Kakaobuttermassage und on top ein belebender ayurvedischer Tee: Winterblues ade! Stegersbach im sonnenverwöhnten Südburgenland tauscht die innerliche Kälte der grauen, frostigen Wintertage gegen wohltuende Herzlichkeit, Wellness, Fitness und kulinarische Köstlichkeiten aus Österreich. Balsam für Haut, Haar und Seele.

Das neue Jahr ist wieder in vollem Gange. Die ersten guten Vorsätze für 2017 sind längst über Bord geworfen und viele fragen sich: Wohin ist sie entflohen, die Energie der vergangenen Festtage? In der malerischen Golf- und Thermenregion Stegersbach scheinen die Lebenskräfte hingegen in allen Ecken parat zu liegen – Die Destination steht für die Kraft der Natur und das heilende Element „Wasser“, das in der einzigartigen Thermenlandschaft der Top-Wellnessregion die Sinne schärft und verwöhnt. Für einen Urlaub, der die Lebensgeister zurück ins Innerste holt und den Winter wieder in seiner vollen Schönheit präsentiert. Ein nachhaltiger Effekt, der auch zurück in den eigenen vier Wänden noch lange nachhallt.

Stegersbach ist mit seiner idyllischen Hügellandschaft, der herausragenden Wasserqualität, einer nachhaltigen Philosophie und über 300 Sonnentagen (und damit mehr als in Athen!) eine der modernsten Wellnessdestinationen Europas, die vier individuelle Top-Thermen-Hotels miteinander verbindet.

Innovative Spa-Anwendungen im Falkensteiner Balance Resort*****

Das 5-Sterne-Resort Falkensteiner Balance zelebriert die winterliche Zeit mit einem Verwöhnpaket par excellence. Ein Pralinenteller im Zimmer, das opulente Frühstücksbuffet des Wellnesshotels und ein 2.600 m2 großer Acquapura Spa-Bereich zaubert jedem Besucher mit sofortiger Wirkung ein Lächeln in“s Gesicht: Im Innen- und Außenpool durch das Wasser gleiten, bei einer sanften Augenmassage einen frischen Blick gewinnen, sich nach einer professionellen Faszien-Behandlung mit gelockerten Muskeln vital fühlen und dank Peelings aus Extrakten von Ringelblumen oder Seetang mit einer seidenweichen Haut in aller Seelenruhe ausschlafen. Das ist das Falkensteiner Balance Resort*****. Spezielle Behandlungen wie das Kokosöl-Treatment im Private Spa oder das „For Gentlemen Only“ Angebot runden mit einem Fitnessprogramm und gesunder, hochwertiger Küche – nach Wunsch auf die Metabolic Philosophie abgestimmt – das Portfolio des erstklassigen Resorts ab.

Gesund mit Ayurveda im Hotel & Spa Larimar****S

Einen Katzensprung entfernt liegt das Hotel & Spa Larimar ****s. Hier wird die ayurvedische Heil-Lehre mit Spezialisten aus Indien auf natürliche Weise und mit ausgezeichnetem Know-how gepflegt. Dabei steht unsere Gesundheit, die besonders im Winter gut behütet werden soll, im Fokus der Experten aus den Bereichen Meditation, Yoga, spezieller ayurvedischer Ernährung sowie spezieller Treatments wie Detoxing Behandlungen und Kräuterstempelmassagen. Die einzigartige Wohlfühlatmosphäre im Larimar bildet mit der hoteleigenen Therme und dem luxuriösen Sauna- und Panoramabereich den perfekten Rahmen für einen Wellnessurlaub mit Gesundheitsmehrwert.

Die natürliche Kraft der Zirbe im Thermenhotel PuchasPLUS****

Auch die Winter Specials des Thermenhotels PuchasPLUS**** bieten die beste Basis für ein „Gefühl wie neugeboren“. Das gesunde Zirbenholz, das im gemütlichen Interior des Hotels seinen Platz findet, wirkt sich nachweislich auf den Herzschlag aus, der insbesondere im Schlaf das Nervensystem beruhigt und für Tiefenentspannung am Morgen sorgt. Die großzügigen Betten à la PuchasPLUS tun ihr Übriges. Frisch in den Tag gestartet, können die positiven Schwingungen mit einem Morgen-Sportprogramm, einer Winter-Massage und kulinarischen Spezialitäten aus dem Burgenland gefestigt werden: Winter-Glücksgefühle und -Romantik, die das Herz aller Erholungssuchenden höher schlagen lässt.

Heilwasser und Familienzeit im Allegria Resort Stegersbach by Reiters****

Bei einem Aufenthalt im Allegria Resort Stegersbach by Reiters**** können Kurz-, Paar- und Familienurlauber ein extra langes Thermenerlebnis inklusive Allegria Yin Yang Spa genießen. Das umfassende Repertoire der Allegria Familientherme reicht von Saunen, Dampfbad und Spezial-Infrarotkabinen aus originalen Eichenfässern bis Eisbrunnen und 14 Pools inklusive großzügiger Baby- sowie Kleinkinderbecken. Mit der einzigartigen Heilwasser-Qualität aus der Stegersbacher Quelle „Thermal 1“ erstrahlt die Haut in gesundem, neuem Glanz. Speziell auf werdende Mamas abgestimmte Behandlungen wie eine Aquafloatingmassage im Dolce Vita Bereich und Wellnessangebote für Kinder und junge Erwachsene (beispielsweise unter dem Motto „Plötzlich Prinzessin“) lassen Groß und Klein mit einem Strahlen zurück. Golfliebhaber profitieren zusätzlich von unschlagbaren Greenfee-Vorzugspreisen für die 50-Loch Reiters Golfschaukel Stegersbach im malerisch gelegenen Lafnitztal.

Den Winter wieder genießen – Ruhig und erholt im Alltag glücklich sein. Das verspricht eine Reise gegen den Winterblues in die Golf- und Thermenregion Stegersbach.

Angebote der Golf- und Thermenregion Stegersbach

Falkensteiner Balance Resort*****

WINTER MOMENTS
Kakaobuttermassage mit 100% Kakaobutter und Duft nach Wahl
Pralinenteller im Zimmer am Anreisetag
Eine Flasche Balance Rot im Zimmer
Übernachtung in der gewählten Zimmerkategorie
Opulentes Frühstücksbuffet
5-Gang-Abendwahlmenü im Restaurant Imago oder à la Carte im Restaurant „Wia z“Haus“ mit regionaler Schmankerlküche
Alkoholfreie Getränke in der Minibar
Benutzung des 2.600m2 großen Acquapura Spa mit Innen- und Außenpool, Saunen und Dampfbad
Bibiliothek mit einer großen Auswahl interessanter Lektüre, Tageszeitungen und Magazinen

Zwei Nächte
ab 498 Euro

Hotel & Spa Larimar ****S

AYURVEDA SCHNUPPERN

Übernachtung mit den großzügigen Larimar-Inklusivleistungen
Abhyanga (Ganzkörper-Ölmassage) ca. 50 Min.
Leichte, ayurvedische Ernährung aus der Gourmet- und Vitalküche
Ayurvedisches Teeangebot im Spa
Täglich Yoga mit dem indischen Yogi
Aufenthalte im Kristall-Energie-Raum
Luxus von 2 Thermen mit 4.500 m2 hoteleigener Therme & Saunawelt und Benutzung der Familientherme
Zwei Nächte
ab 378 Euro

Thermenhotel PuchasPLUS****

WINTER ROMANTIK PLUS

Entspannungsmassage (mit Citrus-, Lavendel-, Rosenblüten- oder Mango-Pfirsichduft) ca. 30 Min.
Täglicher Eintritt in die Therme Stegersbach & Saunawelt
Luxus-Komfort-Ruheraum in der Therme
Bademantel und Saunatuch für die Dauer des Aufenthalts
Übernachtung im großzügigen Zirbenzimmer, mit Zirbenvollholz-Doppelbett, Kühlschrank zum Selbstbefüllen, Balkon
Schmankerl-Frühstücksbuffet mit regionalen Spezialitäten
Morgen-Aktiv-Sport-Programm

Zwei Nächte
ab 169 Euro

Allegria Resort Stegersbach by Reiters****

KURZWOCHE

Extra langes Thermenerlebnis in der eigenen Allegria Familientherme am Anreisetag ab 09.00 Uhr über den Thermen-Haupteingang und am Abend bis 22.00 Uhr
Allegria Familientherme mit 14 Pools, Rutschenspaß, Thermensaunawelt auf 2.200 m2 inklusive täglicher Familiensaunazeit
Allegria Yin Yang Spa und Flüstertherme
Badetasche mit Bademantel und Badetuch während des Hotelaufenthalts
Benutzung des Panorama Fitnessraums
Teilnahme am umfangreichen Freizeit- und Aktivprogramm
Verleih von Nordic Walking Stöcken
Inklusive Vollpension PLUS und allen weiteren Allegria Inklusivleistungen

Fünf Nächte
ab 475 Euro

„Wellness, Wein & Golf“
So lautet die Devise in der Golf- und Thermenregion Stegersbach. Das wiederum heißt: Vier Top-Wellness-Hotels, 27 hochkarätige Winzer, sieben Golfplätze (mit 171 Greens) und vielfältige Thermen – eine starke Partnerschaft für maßgeschneiderte Urlaubsangebote. Was auch immer ein Gast in der Region Stegersbach erwartet – hier bekommt er es.
Und immer kann er sicher sein, dass alle Gastgeber mit großer Herzlichkeit ihr Bestes geben, um den Urlaubsaufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.
Mehr Details unter www.stegersbach.at

Firmenkontakt
Golf- & Thermenregion Stegersbach
Richard G. Senninger
Thermenstraße 12
7551 Stegersbach
+43-3326/52 0 52
+43-3326/52 5 50
urlaub@stegersbach.at
http://www.stegersbach.at

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Isabella Krompaß
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89-7 16 72 00 13
+49 (0)89-7 16 72 00 19
i.krompass@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Pressemitteilungen

Umweltfreundliches Kitesurf- & Surf- Urlaubsresort „Westpoint“ öffnet am 13. Februar 2017 inmitten der Westsahara seine Pforten

Das in der Wassersportszene seit Jahren international bekannte Urlaubsresort Resort „Dakhla Attitude“ bekommt ein Schwesterhotel und das an einem der besten Wellenspots Dakhlas.

Umweltfreundliches Kitesurf- & Surf- Urlaubsresort "Westpoint" öffnet am 13. Februar 2017 inmitten der Westsahara seine Pforten

Kitesurfer vor dem Urlaubsresort Westpoint (Bildquelle: @ Hotel Westpoint)

Der neue Hot Spot für alle Wassersportliebhaber und die die es noch werden wollen überzeugt durch ein umweltfreundliches Konzept. Es befindet sich direkt am Atlantik und ist durch seine Bauweise perfekt in die Natur eingegliedert. Neben Bungalows welche aus Sandsäcken und Holz konstruiert sind, wird es ebenso einen ökologischen Meerwasser-Swimmingpool geben. Die Energie wird mithilfe neuester Solarenergie-Technik gewonnen.

Seit Jahren gilt der Spot rund um Oum Lamboiur als Austragungsstätte von Weltmeisterschaften im Wellenkitesurfen. Endlose Wellen und perfekte Windbedingungen bieten sowohl für Wellenreiter als auch Kitesurfer alles um sich auszutoben. In Zukunft wird das Hotel Westpoint ebenfalls Gastgeberhotel für Wettkämpfe wie z.B. den GKA Strapless And Wave Competition sein.

Bis zu 160 Personen finden Platz in den insgesamt 40 Bungalows mit einer Größe von je 40 qm. Zur Anlage gehören desweiteren ein Hauptrestaurant mit Bar, das direkt am Meer gelegene à la carte Restaurant „La Mer“, ein Meerwasser Swimmingpool direkt vor dem Hauptrestaurant , sowie ein auf Kitesurfen und Surfen spezialisiertes Wassersportcenter.

Das Westpoint profitiert von der langjährigen Erfahrung des Urlaubsresorts Dakhla Attitude ( www.dakhlaattitude.ma) welches als erstes Hotel und Wassersport Center in Dakhla von der Familie Senoussi gegründet wurde und als das Größte in der Umgebung gilt. Einzelzimmer sind ab EUR 100,- pro Tag, Doppelzimmer ab EUR 150,- pro Tag inkl. Vollpension zu haben. Zusätzliche Personen im Zimmer zahlen EUR 40,-.

Unter www.westpointdakhla.ma findet man in Kürze alle Informationen über das Hotel sowie alle weiteren Freizeitmöglichkeiten vor Ort wie z.B. Bootsausflüge, SUP, Kayakfahren, Fischen, Wakeboarden sowie den Besuch einer Austernfarm oder thermalen Quelle. Vom 13. Februar bis 31. Mai 2017 bietet das Hotel allen Partnern & Gästen einen Kennenlernrabatt von 30 % an.

Pressekontakt Hotel Westpoint:
Name: Frau Tanja Rosenkranz
E-Mail: tanja@dakhla-attitude.com
Homepage: http://dakhla-attitude.ma & www.westpointdakhla.ma
Tel.: 00212 654827222

Buchungen bei:
Name: Frau Nadia Aarab
E-Mail: booking@westpointdakhla.ma
Homepage: www.westpointdakhla.ma
Tel: 00212 661 665 867

Wassersport- und Urlaubsresort inmitten der Westsahara (Marokko)

Kontakt
Dakhla Attitude
Tanja Rosenkranz
Avenue al Moukawama 11
BP41 Oued Eddahab Dakhla
00212654827222
tanja@dakhla-attitude.com
http://dakhla-attitude.ma/

Pressemitteilungen

„Kreditkarte mit Reiseversicherung“ – Verbraucherfrage der Woche der ERV

Gut beraten von den Experten der ERGO Group

Bettina P. aus Oldenburg:
Ich habe eine neue Kreditkarte, die eine Reiseversicherung enthält. Brauche ich für meinen Urlaub dann noch eine extra Reiseversicherung?

Birgit Dreyer, Reiseexpertin der ERV (Europäische Reiseversicherung):
Oft enthalten die Premium- oder Goldversionen von Kreditkarten zusätzliche Versicherungsangebote für Reisende, wie beispielsweise Reiserücktritt- oder Reisegepäckversicherungen. Wer eine bestehende Reiseversicherung aufgeben will, oder überlegt, deswegen keine separate Police abzuschließen, sollte prüfen, wie umfassend der Versicherungsschutz der Kreditkarte ist. Häufig setzen diese Zusatzversicherungen voraus, dass der Versicherte die gesamte Reise mit der Kreditkarte bezahlt. Nur dann erfolgt im Fall der Fälle eine Leistung. Außerdem umfasst der Schutz oft nur den Karteninhaber selbst, Mitreisende sind meist ausgeschlossen. Es ist zudem darauf zu achten, ob die Leistungen ausschließlich innerhalb Europas oder auch weltweit gelten. Wer den optimalen Schutz passend zu den eigenen Bedürfnissen finden will, kommt um einen ausführlichen Vergleich von Reiseversicherungen nicht herum.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 892

Diese und weitere Verbraucherthemen finden Sie unter www.ergo.com/verbraucher Weitere Informationen zur Reiseversicherung finden Sie unter www.erv.de Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie der ERV auf Google+ und besuchen Sie das ERV Blog.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERV
Die ERV (Europäische Reiseversicherung) versteht sich über ihre Kompetenz als Reiseversicherer hinaus als innovatives Dienstleistungsunternehmen. Die ERV hat über 100 Jahre Reiseschutz-Geschichte geschrieben und ist Marktführer unter den Reiseversicherern in Deutschland. Als einer der führenden Anbieter in Europa ist sie heute in über 20 Ländern vertreten. Mit ihrem internationalen Netzwerk sorgt die ERV dafür, dass ihre Kunden vor, während und nach einer Reise optimal betreut werden.
Die ERV ist der Spezialist für Reiseschutz der ERGO und gehört damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.erv.de

Firmenkontakt
ERV (Europäische Reiseversicherung AG)
Sabine Muth
Rosenheimer Straße 116
81669 München
089 4166-1553
sabine.muth@erv.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
Hartzkom
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998461-16
erv@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Pressemitteilungen

ITB Berlin – Albanien: Past & Present Journeys wieder dabei

ITB Berlin - Albanien: Past & Present Journeys wieder dabei

Past & Present Journeys

Nach einem erfolgreichen Messeauftritt als Partnerland der Stuttgarter Urlaubsmesse CMT freut sich Albanien auf einen wachsenden Tourismus in den nächsten Jahren.

Albanien überrascht! – nahezu unberührte Landschaften, zauberhafte Strände und mächtige Gebirgszüge lassen nicht nur Urlauberherzen höher schlagen. Die geschichtsträchtigen Orte und antike UNESCO Welterben sind eine Reise wert. Vor allem die Menschen, die mit viel Herzlichkeit und Offenheit überraschen, blicken auf eine lange Geschichte zurück. Sie sind stolz auf ihre alte Kultur – Amphitheater, unzählige Burgen und Kirchen sind Zeitzeuge der Vergangenheit.

Past & Present Journeys – der Spezialist für Albanien und Balkan Rundreisen ist auch 2017 wieder auf der ITB vertreten. Der Balkan-Spezialist präsentiert seinen B2B Reisekatalog mit vielen Neuigkeiten und spannenden Reisethemen rund um Albanien & den Balkan. Neben den „Klassikern“ Kultur- und Natur Erlebnisreisen setzt Past & Present Journeys vor allem auf Spezialthemen wie Archäologie, Ornithologie, Religion, Kulinarik & Tradition.

Gerade für Reisebüros, welche noch keine Erfahrung mit Albanien-Reisen haben, bietet Past & Present Journeys in den letzten Jahren auch Zubucherreisen mit einer Durchführungsgarantie ab 2 Personen.
Past & Present Journeys garantiert bei allen Reiseangeboten einen hohen Qualitätsstandard und engagiert sich für einen nachchaltigen Tourismus. Gerne organisiert der Balkan-Spezialist auch ein für ihre Kunden und Partner maßgeschneidertes Angebot.

Der Balkan-Spezialist freut sich über Ihr Interesse an einer Zusammenarbeit und auf einen Termin auf der ITB 2017 – Halle 1.2, Stand 213.

siehe http://www.pastandpresent.al

Kontakt & Rückfragen:
Past & Present Journeys
eva.xhepa@pastandpresent.al oder +355 4 2373957

Wir sind eine albanische Incoming-Agentur und bieten Gruppenreisen sowie individuell gestaltete Privatreisen an. Unsere Angebote richten sich an alle Zielgruppen, die Albanien und Balkan entdecken und erleben möchten. Unsere professionellen Resieleiter und Experten haben authentische und gute Kenntnis der Region und entwickeln innovative und individuelle Reiserouten, die historische und moderne, sowie kulturelle und landschaftliche Aspekte aufnehmen.

Firmenkontakt
Past and Present Journeys
Eva Xhepa
Rruga Elbasanit .
1001 Tirana
+355 4 2373957
eva.xhepa@pastandpresent.al
http://www.pastandpresent.al

Pressekontakt
Past and Present Journeys
Eva – -Xhepa
Rruga Elbasanit .
1001 Tirana
+355 4 2373957
eva.xhepa@pastandpresent.al
http://www.pastandpresent.al