Author Archives: kristianschwab

Informatives über Räuchermischungen und Legal Highs

Die Shops, die Räuchermischungen unter wohlklingenden Namen wie Bonzai, Jamaican Gold oder Summernight anbieten und verkaufen, sprießen förmlich aus dem Boden. Dabei wird auch immer häufiger der Begriff „Legal High“ oder „Research Chemicals“ genutzt. Bei diesen Räuchermischungen handelt es sich um Stoffe, die den Anwender theoretisch „seiner Sinne beraubt“. Wer mehr wissen möchte über das Thema, der findet online reichlich Infos zum Thema Räuchermischungen.

Was sind Räuchermischungen?

Räuchermischungen, Legal Highs oder auch Kräutermischungen – all diese Begriffe, die bis zu einem gewissen Grad das gleiche meinen, sind Mixturen, die aus Bestandteilen von Pflanzenteilen und Pflanzensäften hergestellt werden. Räuchermischungen hingegen können auch andere Bestandteile enthalten, die nicht von Kräutern stammen. Seit jeher werden für die Räuchermischungen Baumrinden und –harze verwendet sowie auch Bestandteile von Blumen oder anderen Gewächsen. Doch auch synthetisch hergestellte Stoffe, die mit den Wirkungen von den verschiedensten Pflanzen vergleichbar sind oder aber deren Wirkung abgeschwächt oder auch verstärkt zum Ausdruck bringen, sind teilweise in den Legal Highs enthalten. Besonders bei den Badesalzen oder auch anderen vergleichbaren Räuchermischungen ist das zu beobachten. Das „Herbal Ecstasy“ hingegen ist wie der Name schon verrät, rein pflanzlich.

Hauptsächlich werden die Legal Highs oder Räuchermischungen im Internet angeboten, wo die Shops zugleich auch eine Menge an Infos zum Thema Räuchermischungen zur Verfügung stellen.

Wann sind Räuchermischungen legal und wann nicht?

In diesem Bereich besteht hier noch eine Menge Aufklärungsbedarf! Denn aufgrund des BtMG und des AMG denken immer noch sehr viele Menschen, dass die Kräuter- oder Räuchermischungen illegal sind, da sie teilweise Cannabinoide enthalten oder andere synthetische Bestandteile.

Das sollte jeder Käufer über Räuchermischungen wissen:

Beim Kauf von Räuchermischungen macht sich der Käufer NICHT strafbar! Selbst dann wenn die erworbene Mischung synthetische Cannabinoide enthält, welche dem AMG unterliegen. Zudem bestehen bereits diverse Urteile zum Vertrieb von Räuchermischungen die synthetische Cannabinoide enthalten.

Infos zum Thema Räuchermischungen kaufen:

Zuerst einmal muss erwähnt werden, dass der Käufer mindestens 18 Jahre alt sein muss um Räuchermischungen legal kaufen zu können. Vor dem Kauf sollte sich jeder darüber klar sein, dass die Wirksamkeit von „Legal Highs“ und Cannabis sich klar voneinander unterscheiden. Aber dennoch gilt, sich vorsichtig herantasten und langsam für sich selbst herausfinden, welche Zusammensetzung und Menge optimal ist.

Allgemein gelten die Räuchermischungen als Cannabis-Ersatz, doch hier muss noch einmal darauf hingewiesen werden, dass in den Räuchermischungen synthetische Cannabinoide enthalten sein können. Doch diese dürfen keinesfalls wie Cannabis als Joint oder Bong konsumiert werden!

Für das gute Wohlbefinden

Räucherwerke gibt es in verschiedenen Ausführungen und Duftrichtungen. Mancher hat sicher bereits gehört, dass es Räuchermischungen für das körperliche und seelische Wohlbefinden geben kann. Diese Räucherware bietet gute Entspannung oder Belebung an. Auch in manchen Kirchen werden Räuchermischungen genutzt. Hier sei zum Beispiel der Weihrauch erwähnt. Doch Räuchermischungen können auch Schmerzen lindern oder einfach nur nach einem anstrengenden Tag zur Entspannung beitragen. Selbstverständlich können diese Räuchermischungen auch nur einfach so genutzt werden. Vor dem Kauf solcher Produkte kann sich jeder gut und gerne einfach online informieren. Online gibt es viele Informationen und Vorgehensweisen zum Räuchern, die einfach beschrieben sind. Jeder Mensch wird das verstehen können und dann die Räucherware für sich nutzen können.

Online schnell und einfach informieren

Online kann sich jeder Mensch zu jeder Tageszeit informieren. Diese Onlineshops sind rund um die Uhr geöffnet und nach dem Informieren kann sich jeder für die auf sich passenden Produkte entscheiden. Eine beliebte Seite rund um das Thema Räuchern ist http://raeucherpedia.de. Hier gibt es eine Vielfalt an Informationen rund um das Räuchern wie zum Bespiel

  • Inhaltsstoffe der Räucherware
  • Wirkung und Nutzen der Produkte
  • Anwendung der Produkte
  • eine Menge an Zubehör.

Somit kann sich jeder interessierte Leser nach dem Informieren für seine Lieblingsprodukte entscheiden und diese dann gleich bestellen.

Verschiedene Inhaltsstoffe für gutes Räuchern

Zum Nutzen der Räucherware braucht es in der Regel nicht viel. Es können Räucherstäbchen oder Räucherkegel genutzt werden. Auch ätherische Öle stehen zur Verfügung. Es lohnt sich, wenn sich vor dem Kauf über die verschiedenen Produkte informiert wird und danach werden einfach die gewünschten Produkte bestellt. Und das alles schnell und einfach online.

Meinungsaustausch in rechtlichen Grauzonen

Dass Räuchermischungen immer nur zeitweise legal sind, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Man könnte sagen, sie würden unter Vorbehalt verkauft, bis irgendwelche nicht zugelassenen Stoffe darin nachgewiesen sind. Diese Tatsache hat es der Räuchergemeinde nicht einfach gemacht, miteinander zu kommunizieren. Doch die Zeiten haben sich geändert und es bestehen nun zahlreiche Möglichkeiten, seine Meinungen auszutauschen.

Weg zur Besserung

Heutzutage ist es deutlich einfacher, Informationen zu Räuchermischungen zu finden. Meist sind es folgende Plattformen, auf die man bei seiner Recherche stößt:

  • Foren
  • Blogs
  • Erfahrungsberichte
  • Shopbewertungen

Wer sich einfach mit anderen kurzschließen möchte, wird wahrscheinlich in Foren wunderbar aufgehoben sein. Dort kann man sowohl seine eigenen Probleme und Anliegen diskutieren als auch einen Einblick in die Erfahrungswelt der Anderen bekommen. Auf http://raeuchermischung-blog.info14prpauschal .doc werden einem einige dieser Seiten vorgestellt.

Reichhaltige Erfahrungen

Etwas einseitiger funktionieren hingegen die Erfahrungsberichte. Hier hat jeder die Möglichkeit, seine eigenen Erfahrungen und Tipps niederzuschreiben und damit der Nachwelt zur Verfügung zu stellen. Jeder Leser kann also selber entscheiden, was er mit den Informationen anfangen will. Manche wollen sich nur über die Qualität oder den Geschmack einer Räuchermischung informieren, andere wiederum halten nach weiteren Kriterien Ausschau.

Neben Erfahrungsberichten sind Blogs ebenfalls eine gute Möglichkeit, Informationen einzuholen und gegebenenfalls Fragen zu beantworten. Hierbei handelt es sich meist um längere Artikel, die einen genauen Einblick in den Konsum der Räuchermischungen geben. Aufgrund der rechtlichen Grauzone sind die Artikel meist anonym verfasst, doch das hindert einen nicht daran, sie ernst zu nehmen. Auch sie lassen sich in verschiedene Kategorien einteilen, sodass jeder Leser das Passende für sich finden sollte.