Author Archives: Strumpf

Sportsocken von Bauerfeind &Co

Alle die sich für Sportlersocken interessieren werden feststellen, dass eine grosse Palette erhältlich ist. Alle Sportarten stellen unterschiedliche Aufgaben an die Kleidung, dies gilt auch für Sportsocken, die entsprechend gewählt werden müssen. Ein unkonventioneller Trend, der sich insbesondere im Laufsport durchkämpft sind komprimierende-Sportsocken, wie sie z.B. von Bauerfeind angeboten werden. Aber auch bei Radfahrer und Fussballern sind solche spezifischen Socken immer häufiger zu sehen. Aus welchen Gründen werden denn jetzt Kompressionsstrümpfe bei sportlich Aktiven mit gesunden Venen angewendet? Warum sollte sich ein Sportler Strümpfe von Bauerfeind und anderen Sanitätsartikelhersteller Socken kaufen?

Ein kleiner aber dennoch eminenter Unterschied

Im Prinzip weicht die Funktion der Sportlersocken nicht wesentlich von der bei Kranken eingesetzten Kompressionsstrümpfen ab. Die Muskulatur, die Strukturen (und damit gleichermaßen die Venen) werden zusammengedrückt, so dass sich das Venenvolumen verkleinert. Dies führt dazu, dass die Durchblutung beschleunigt wird. Wieder und wieder wird damit geprahlt, dass eine gewaltige Leistungszunahme festzustellen ist. Das hat aber eher mit Verbesserung der Verkaufszahlen als Verstand zu tun. Nur eine unwesentliche Leistungssteigerung ist mit Kompressionssocken zu messen, dies bedeutet jedoch nicht, dass sie sonst keine Vorteile bringen:

Weniger Muskelverletzungen: Die Sportsocken schützen die Wadenmuskulatur und verringern dadurch Vibrationen, welche zu kleinsten Rissen führen.

Schnellere Phase der Regeneration: Die schnellere Blutzirkulation in den Venen begünstigt eine effektivere Beseitigung von Schadstoffen. Der Muskel kann sich im Anschluss an eine Belastung besser erholen und ist früher einsatzbereit.

Weniger Ermüdung: Die Sportsocken verteilen die Kompression nicht nur auf die Venen sondern das ganze Gewebe. Deswegen kann vermindert Flüssigkeit austreten, was manchmal Ursprung für schwere- und Müdigkeitsgefühl in den Beinen ist

Passen für Athleten auch konventionelle Kompressionsstrümpfe?

Gewöhnliche medizinische Strümpfe sind zwar an und für sich für den Sport geeignet. Besonders im Laufsport werden höchste Ansprüche an die Bekleidung gestellt. Sportsocken mit Kompression weisen zusätzliche Bereiche auf, die für den Spitzensportler als auch den Freizeitläufer unverzichtbar sind:

Dämpfungszone: Um Aufschläge abzupuffen ist die Sohle mit federnden Garn gestrickt. Die Socken ersetzen natürlich keine guten Laufschuhe, unterstützt aber deren Wirkung.

Weiches Zehenteil: Gerade beim Joggen ist die Zehenpartie starken Belastungen ausgesetzt. Damit sich keine Ermüdungserscheinungen zeigen, muss diese Zone komfortabel gestrickt werden.

Schutz der Achillessehne: Oft scheuern Schuhe an der Achillessehne, diese kann Entzünden, was ein weiteres Training verbietet. Eine passende Aufpolsterung beugt diese Symptomatik vor. Die Schweizer Firma Sigvaris hat mit dem Performance die Achillessehnenprotektion ins Leben gerufen

Erhöhte Steiffigkeit im Wadenbereich: Damit beim Laufen ein massierenden Effekt eintritt, soll das Stoff im Muskelbereich widerstandsfähig ausgeführt sein.

Zur Zeit gibt es bereits über zehn Hersteller von Kompressionsstrümpfen für den Sportbereich. Die bekanntesten sind:

  • Bauerfeind mit dem VenoTrain sport
  • Sigvaris mit den Performance Socks
  • Medi mit den CEP-Socken