Category Archives: Rat und Hilfe

Familie/Kinder Freizeit/Hobby Gesundheit/Medizin Internationales Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Reisen/Tourismus Sport/Fitness Vereine/Verbände Wissenschaft/Forschung

AP-Stoma-BAG, die Funktionstasche, die gleichzeitig das Handicap dezent verbirgt.

Weltneuheit: AP-Stoma-BAG bei Stoma

Aid-Care beschäftigt sich mit der Entwicklung von Produkten, speziell für Menschen mit Behinderungen.

Erstmals wurde das AP-Stoma-BAG auf den Markt gebracht.

Tasche für Anus praeter
AP-Stoma-BAG
Aid-Care.com entwickelt und produziert Bedarfskomponenten für Menschen mit Handicaps. Die Devise lautet: „für ein selbstbestimmtes Leben“ stellt Aid-Care nun die Weltneuheit AP-Stoma-BAG vor. Eine optisch dezente Hüfttasche speziell für Anus praeter Träger.

Was ist AP-Stoma-BAG? Das Tragen eines Anus praeters (bei künstlichem Darmausgang) ist gewiss für Patienten und Angehörige zunächst eine Umstellung. Das praktische Handling und der Alltag beantworten all die aufkommenden Fragen. Denn jeder Fall ist individuell und einzigartig.
Was alle Patienten zunächst gemeinsam haben, ist die eigene Scham.  Was können unwissende Aussenstehende darüber denken, riechen und urteilen? Gefolgt von der psychischen Belastung steht die ständige Angst im Vordergrund. Die Klebemanschette (Fachbegriff Platte) könnte sich von der Haut ablösen. Der im Anus praeter aufgefangene Darminhalt entleert sich ungewollt über die Kleidung. Schluss letztendlich führt es dazu, dass das Handicap spätestens dann in der Öffentlichkeit offensichtlich ist. Diese Sorgen über das was passieren könnte, verleiten so zu einem Vermeidungsverhalten.  Das eigene häusliche Umfeld wird nicht mehr verlassen.

Den statistischen Angaben nach „Gesundheitsberichterstattung des Bundes“ kurz GBE-Bund, offizielle Homepage: www.gbe-bund.de, waren in 2016 über 9.673 Menschen von einer diagnostischen Endoskopie des Darms über ein Stoma betroffen. Die Entwicklung verläuft von 2005 bis 2016 jährlich um 1000 betroffene Patienten ansteigend.

AP-Stoma-Bag
AP-Stoma-Bag

Aid-Care hat sich in der zweijährigen Entwicklung des AP-SToma-BAGS (AP steht für Anus praeter) mit all den Fragen auseinandergesetzt. Wie Menschen mit dieser speziellen Behinderung wieder einen ganz normalen Alltag haben.

Christiane Fritz (49), Heilpraktikerin für Psychotherapie und Geschäftsführerin der europäischen I.P.C. s.r.o. Handelsgesellschaft, hat selbst über einige Jahre in der Pflege für Querschnittgelähmte in Berlin gearbeitet. Mit dem gewonnenen Input von Problemstellungen hat sie das Label AID-CARE.com gegründet. Zuletzt pflegte sie ihren – an einem bösartigen Gallenwegstumor verstorbenen – Lebenspartner, der ebenfalls einen künstlichen Darmausgang hatte. Das AP-SToma-BAG hatte ihm sehr geholfen mit dem künstlichen Darmausgang besser zurecht zu kommen.

Unter https://www.aid-care.com/ap-stoma-bag/entwicklung beschreibt Christiane Fritz, die Herausforderungen, die ihr Lebenspartner im Umgang mit seiner Stoma zu bewältigen hatte. Das daraus entstandene Produkt AP-Stoma-BAG soll nun auch andere betroffene Menschen unterstützen. Um im Alltag in der Öffentlichkeit (wieder) teilzunehmen. Sich besser mit ihrem Handicap zu behelfen.

Die Tasche in der zunächst Standardfarbe silber, mit einem Gewicht von nur 44 Gramm wird mit einem eingenähten Hüftgürtel (66 Gramm) von 4cm breite getragen. Sie beschwert den Anus praeter nicht, sondern unterstützt die Plattenhaftung des Anus praeter am Körper. Sollte sich aufgrund der fehlenden Plattenhaftung oder übermäßiger Füllmenge doch der Anus praeter vom Körper lösen, wird er vom AP-Stoma-BAG aufgefangen und gleitet in die Tasche.
Die Rückenöffnung, der Tasche ist für alle Anus praeter Hersteller-Durchschnittsgrößen geeignet. Zudem verfügt sie über einen Ausstreifschlitz, durch welchen das Endstück des Anus praeter zum Ausstreifen/Entleeren für unterwegs vorgesehen ist (siehe Bildmaterial).

AP-Stoma-BAG
Technische Details AP-Stoma-BAG

Das Material besteht aus 100% Polyester, ist bis zu 60*C waschbar, leicht zu reinigen und sofort wiederzuverwenden.
Aufgrund der steten Kontrolle auf Füllmenge eines Anus praeters, ist die Vorderseite der Tasche mit einer tiefen Eingriffsöffnung per Klickverschluss (auch einhändig zu öffnen) ausgespart – siehe Abbildung. Dies erleichtert dem/der TrägerIn die Füllmenge ihres Anus praeters jederzeit kontrollieren zu können.

Einen weiteren Vorteil bietet die Tasche, da zudem die Ausbreitung unerwünschter Geruchs- und Geräuschbildung einigermaßen eingedämmt werden kann.
Weitere Vorteile entnehmen Sie bitte der Homepage: https://www.aid-care.com/details/

Aktuelle Nachrichten Computer/Internet/IT Finanzen/Wirtschaft Pressemitteilungen Rat und Hilfe

IT Monitoring Systeme für die Serverraum Überwachung

EDV- und Serverraum sollten rund um die Uhr überwacht werden. Dies gilt auch für dem im Büro vorhandenen 19 Zoll Serverschrank. Eine zu hohe Temperatur kann für den Server, Netzwerkswitch oder NAS böse Folgen haben. Hitzebedingte Folgen können nicht mehr reagierende Anwendungen, Blue Screens und sogar Schäden an der teuren Hardware sein.

IT Monitoring Systeme von Didactum

Der Hersteller Didactum bietet praxisbewährte Lösungen für die Umgebungsüberwachung wichtiger EDV- & Serverraum-Infrastrukturen an. Ein wichtiges Merkmal der Didactum IT-Monitoring Systeme ist die eigenständige Arbeitsweise. Eine Installation von zusätzlicher Software auf Smartphone, Tablet, Laptop, PC oder Server ist nicht erforderlich. Der Zugriff auf das IT-Monitoring System erfolgt über einen Web Browser. Das Web Interface ist deutschsprachig und ein eingebauter Wizard führt durch die wichtigsten Einstellungen des IT Monitoring Systems.

Bereits mit dem IT-Monitoring System 50 inklusive kalibrierten Temperatursensor, erhalten EDV Verantwortliche und Geschäftsführer ein zuverlässiges IP Thermometer inklusive umfassender Datenlogger- und Alarmfunktionen. Die im EDV- oder Serverraum gemessenen Temperaturwerte werden im Datenlogger gespeichert. Direkt im HTML5 basierten Web Interface kann sich der Anwender die Temperaturdaten grafisch abbilden lassen und leicht feststellen, ob sich die gemessene Temperatur im optimalen Bereich liegt.

Für Nachweiszwecke in der Temperaturüberwachung, kann die Temperaturaufzeichnung ganz einfach aus dem Ethernet basiertem IP Thermometer als XML- oder CSV-Datei geladen werden. Eine kritische Temperatur im EDV- und Serverraum wird per E-Mail und per SMS (via GSM Modem oder E-Mail to SMS Gateway) den Mitarbeitern sofort gemeldet. Auch eine optional erhältliche Alarmsirene inklusive Blitzlichtfunktion kann die drohende Überhitzung der sensiblen Serverhardware den Mitarbeitern melden.

Temperatursensor in Nagios Überwachungssoftware einbinden

Dank der vollen SNMP Unterstützung lässt sich das IT-Monitoring System 50 auch in Netzwerk-Management-Systeme (Nagios, check_MK, PRTG, WhatsUp Gold usw.) oder SNMP Monitoring Tools integrieren. Jedes IT-Monitoring System unterstützt SNMP Traps und kann per SNMP Befehl direkt über LAN / WAN fernabgefragt werden. Plugins für Nagios sowie Didactum MIB Dateien sind kostenlos erhältlich, so dass einer Integration der Temperaturüberwachung in Überwachungssoftware wie Nagios & Co. nichts im Wege steht. Im Technologie Portal von Didactum werden deutschsprachige Installationsanleitungen für die IT Monitoring Systeme und die intelligenten IP Sensoren angeboten.

Weitere Monitoring Systeme für die Überwachung der IT

Jedes IT Monitoring System bietet Anschlüsse für intelligenten Sensoren von Didactum. Die Premium IT Monitoring Systeme der Modellreihen 100 III / 400 / 500 II bieten zusätzlich auch einen CAN Bus Anschluss (Controller Area Network) für weitere CAN-Sensoren und auch CAN-Units. Hier kann der Anwender aus dem reichhaltigen Sensorsortiment von Didactum weitere Temperatursensoren, Feuchtesensoren, Wassersensoren, Wassermeldeketten, Rauchmelder, Bewegungsmelder und auch Spannungssensoren individuell auswählen.

Weitere Informationen zum wichtigen Thema Umgebungsüberwachung von EDV- und Serverraum-Infrastrukturen finden Sie unter www.didactum-security.com.

IT Monitoring mit Didactum

Aktuelle Nachrichten Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Kompakt mit viel Platz | Hausbesichtigung am 18./19. August in 16547 Birkenwerder

Berlin. Nur eine halbe Autostunde von Berlin liegt Birkenwerder – idyllisch mitten im Grünen. Ausgedehnte Wald- und Wanderwege entlang an Seen und dem Flüsschen Briese laden zum Entspannen ein. Warum nicht den Spaziergang mit einer Hausbesichtigung verbinden? Dazu ist hier am kommenden Wochenende Gelegenheit: in einem Haus Stade, errichtet von Roth-Massivhaus. Für die Beantwortung von Fragen rund um Planung und Hausbau stehen vor Ort Fachberater des Bauunternehmens bereit.

Der anderthalbgeschossige Satteldachentwurf in Massivbauweise demonstriert überzeugt von innen wie von außen. Die helle Putzfassade wird durch eine mattbraune Dacheindeckung und farblich abgesetzte Laibungen und Faschen akzentuiert. Bodentiefe Fenster im Erdgeschoss sowie an den Giebelseiten des Dachgeschosses lassen viel Licht ins Innere. Nicht allein optisch ist die große Trapezgaube auf der Ostseite des Hauses ein Hingucker: Sie sorgt auch für mehr Platz in der oberen Etage. Zum komfortablen Wohnen unter dem Dach trägt darüber hinaus der auf maximale 1,10 Meter erhöhte Drempel bei.

Mit großzügigen 128 Quadratmetern Wohnfläche bietet das Eigenheim genügend Platz für die ganze Familie und ist ein gelungenes Beispiel für das Bauen auf kleineren Grundstücken. Im Erdgeschoss begeistert ein heller, offener Wohn-, Ess- und Kochbereich auf knapp 42 Quadratmetern. Durch die dreiteilige Terrassentür gelangen die Bewohner direkt in den Garten. Gästezimmer, -WC sowie der Haustechnikraum vervollständigen hier das Raumgebot.

Ins Dachgeschoss führt eine halbgewendelte Betontreppe, die offene Galerie erleichtert die Kommunikation zwischen den Ebenen. Zwei etwa gleich große Kinderzimmer, das Elternschlafzimmer und ein Familienbad mit über Eck angeordneter Wanne sowie bodengleicher Dusche bilden den Rückzugsbereich der Familie.

Im ganzen Haus herrscht zu jeder Jahreszeit wohltuende Behaglichkeit und bei den Bewohnern das gute Gefühl, die Umwelt zu schonen. Denn die Fußbodenheizung wird ressourcenschonend von einer Sole/Wasser-Wärmepumpe beliefert.

Am 18. und 19. August, jeweils von 13 bis 16 Uhr, kann das Haus Stade in 16547 Birkenwerder besichtigt werden. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

 

 

Bau- GmbH Roth
Allee der Kosmonauten 32 c
12681 Berlin

Tel.: (030) 54 43 73 10
Fax: (030) 54 43 73 33

E-Mail: info@roth-massivhaus.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.200 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

 

Ein Haus Stade öffnet am kommenden Wochenende in 16547 Birkenwerder die Türen für Besucher (Abb. ähnlich).
Foto: Roth-Massivhaus

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Familie/Kinder Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe

Jutta Schütz bei bücher.de: Hilfe bei Schwangerschaftsdiabetes

Ein Schwangerschaftsdiabetes (Gestationsdiabetes) ist eine Form der Zuckerkrankheit. Sie wird auch Kohlenhydratstoffwechselstörung oder Glukose-Toleranzstörung genannt. Sie tritt meist in der 24. bis 28. Schwangerschaftswoche auf. Zum Beispiel können die Kinder sehr groß werden, was Komplikationen bei der Geburt verursachen kann.

 

Der hohe Zuckerspiegel in der Schwangerschaft gefährdet Mutter und Kind und für die Mutter steigt das Risiko für hohen Blutdruck. Daraus kann sich eine lebensbedrohliche Krankheit entwickeln, eine Pröeklampsie. Sie wird auch EPH-Gestose, Schwangerschaftsvergiftung, Spätgestose, Schwangerschaftsintoxikation oder Schwangerschaftstoxikose genannt.

Die schlimmste Ausprägung ist Eklampsie (Krampfanfall, HELLP-Syndrom). Hier bricht der ganze Organismus zusammen. Außerdem besteht ein erhöhtes Risiko einer Harnwegs- oder Scheidenentzündung. Dies kann zu vorzeitigen Wehen führen.

Zirka fünf Prozent der werdenden Mütter leiden in Deutschland unter Schwangerschaftsdiabetes.

Dieser Diabetes wird auch als Typ 4 Diabetes bezeichnet. Er verschwindet oft wieder nach der Schwangerschaft, aber während der Schwangerschaft ist diese Erkrankung nicht zu unterschätzen. Es besteht ein großes Risiko für Mutter und Kind.

Schwangere bemerken oft nichts von ihrer Erkrankung, da der Schwangerschaftsdiabetes meist beschwerdefrei bleibt. Grundsätzlich kann jede Schwangere an Schwangerschaftsdiabetes erkranken.

 

Buchempfehlung:

Hilfe bei Schwangerschaftsdiabetes

Infos, Tipps und Rezepte

Autorin: Jutta Schütz

Verlag: Books on Demand

ISBN-13: 9783752851007

Paperback

64 Seiten

Erscheinungsdatum: 03.05.2018

Sprache: Deutsch

erhältlich als:

BUCH 4,99 €  E-BOOK 3,99 €

https://www.buecher.de/shop/buecher/hilfe-bei-schwangerschaftsdiabetes/schuetz-jutta/products_products/detail/prod_id/52534379/

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2018 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Sie hat bis heute viele Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach vielen Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher. Als Journalistin schreibt Schütz für viele Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe Recht/Gesetz/Anwalt

Jutta Schütz bei bücher.de: Cannabis im medizinischen Einsatz

CANNABIS ist in unseren Breitengraden als Rauschmittel bekannt, dabei hat es medizinisch einen hohen Nutzen. Einige Substanzen in Haschisch und Marihuana haben erstaunliche medizinische Wirkungen. Aus diesen Gründen wird Hanf auch in der Medizin eingesetzt. Die Anwendung ist streng geregelt.

 

Zum Beispiel kann die Pflanze die Leiden chronischer Schmerzpatienten (z. B.: Diabetische Kardiomyopathie, Multiple Sklerose, Parkinson, Migräne) verringern und die Übelkeit und das Erbrechen von Krebspatienten lindern.

Ein Allheilmittel ist Cannabis nicht, es gibt heute aber sehr viele Anwendungsbereiche, wo Cannabis eine effektive und nebenwirkungsarme Medizin darstellt.

 

Buchempfehlung:

Cannabis im medizinischen Einsatz

Mehr als nur eine Droge

Autorin: Jutta Schütz

Verlag: Books on Demand

ISBN-13: 9783738632828

Paperback

Erscheinungsdatum: 10.08.2015

Sprache: Deutsch

erhältlich als:

BUCH 4,99 €  E-BOOK 4,49 €

https://www.buecher.de/shop/fachbuecher/cannabis-im-medizinischen-einsatz/schuetz-jutta/products_products/detail/prod_id/43536517/

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2018 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Sie hat bis heute viele Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach vielen Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher. Als Journalistin schreibt Schütz für viele Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Familie/Kinder Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe

Jutta Schütz bei bücher.de: Kinderwunsch mit Multiple Sklerose

Männer und Frauen mit Multiple Sklerose (MS) können genauso Eltern werden wie gesunde, und Frauen mit MS bekommen genauso häufig ein gesundes Kind wie Frauen ohne MS.

 

Die Krankheit „Multiple-Sklerose“ alleine ist jedenfalls kein Grund, auf Kinder verzichten zu müssen. Bei Männern mit MS führt die Krankheit NICHT zur Zeugungsunfähigkeit, sie haben aber zeitweise Erektionsstörungen, die sich jedoch gut behandeln lassen. Wenn Neurologe und Gynäkologe in den Phasen von Familienplanung, Schwangerschaft sowie Geburt gut zusammenarbeiten, können sie die Frauen gut begleiten. Multiple Sklerose ist keine Erbkrankheit – sie hat jedoch genetische Faktoren. Studien belegen: Das relative Risiko, an Multipler Sklerose zu erkranken, ist bei Kindern eines MS-Erkrankten Elternteils „im Vergleich zur regionalen Bevölkerung“ nur geringfügig erhöht.

 

Buchempfehlung:

Kinderwunsch mit Multiple Sklerose

Von der Planung der Schwangerschaft bis nach der Geburt

Autorin: Jutta Schütz

Verlag: Books on Demand

ISBN-13: 9783741273209

Paperback

156 Seiten

Erscheinungsdatum: 28.09.2016

Sprache: Deutsch

erhältlich als:

BUCH 7,99 €  E-BOOK 5,99 €

https://www.buecher.de/shop/gesundheit–medizin/kinderwunsch-mit-multiple-sklerose/schuetz-jutta/products_products/detail/prod_id/46003739/

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2018 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Sie hat bis heute viele Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach vielen Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher. Als Journalistin schreibt Schütz für viele Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe Wissenschaft/Forschung

Jutta Schütz bei bücher.de: Parkinson besser verstehen

Parkinson zählt zu den häufigsten Krankheiten des Nervensystems (ZNS). In Deutschland leben zirka 350.000 Betroffene und jedes Jahr kommen bis zu 20.000 Neuerkrankungen hinzu. Die eindeutigen Symptome treten erst relativ spät im Verlauf der Krankheit auf.

 

Die Parkinson-Krankheit, die auch als Schüttellähmung bekannt ist, unterscheidet sich zwischen dem idiopathischen Parkinson Syndrom (IPS) und der am häufigsten auftretenden Ausprägung sowie dem familiären, dem sekundären und dem atypischen Parkinson Syndrom.

Wenn von Parkinson gesprochen wird, meint man damit in der Regel den Morbus Parkinson. Parkinson ist eine langsam fortschreitende neurologische Erkrankung, die vor allem bestimmte Teile des Gehirns betrifft. Diese Hirnbereiche weisen einen Mangel des Botenstoffs Dopamin auf.

Dopamin sorgt dafür, dass bestimmte Informationen von Nervenzelle zu Nervenzelle weitergegeben werden. Wenn es an Dopamin mangelt, wie es bei Parkinson der Fall ist, ist dieser Prozess gestört.

Auch andere Teile des Nervensystems sind von der Krankheit betroffen.

Parkinson ist mehr als nur eine einzige Krankheit!

 

Buchempfehlung:

Parkinson besser verstehen

Autorin: Jutta Schütz

Verlag: Books on Demand

ISBN-13: 9783752839043

Paperback

100 Seiten

Erscheinungsdatum: 13.07.2018

Sprache: Deutsch

erhältlich als:

BUCH 7,99 €  E-BOOK 5,99 €

https://www.buecher.de/shop/fachbuecher/parkinson/schuetz-jutta/products_products/detail/prod_id/53232851/

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2018 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Sie hat bis heute viele Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach vielen Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher. Als Journalistin schreibt Schütz für viele Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Aktuelle Nachrichten Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Charmante Villa Verona zu besichtigen | Hausbesichtigung am 11./12. August in 14624 Dallgow-Döberitz

Berlin. Kaum ein Baustil verbindet Klarheit und noble Eleganz so mit mediterranem Flair wie die Villenarchitektur. Davon können sich Interessierte am kommenden Wochenende in Dallgow-Döberitz überzeugen. Hier erfüllte Roth-Massivhaus den Wohntraum einer Bauherrenfamilie – mit einer Stadtvilla Verona.

Die zweigeschossige Villa bezaubert mit einer hellen Putzfassade, die von andersfarbigen Faschen und Laibungen angenehm akzentuiert wird. Individuell nach Bauherrenwünschen geplant, besitzt das Domizil gleich zwei Erker. Der über beide Etagen reichende Eingangserker mit vorgezogener Überdachung schützt vor Wind und Wetter. Auf der Gartenseite unterstreicht ein weiterer Erker die besondere Ausstrahlung der Villa. Die angeschlossene Terrassenüberdeckung verlängert die Nutzung des Freisitzes über den Sommer hinaus und schützt vor neugierigen Blicken.

Im Inneren lässt die Villa keinen Wunsch offen. So stehen den Bewohnern 171 Quadratmeter Wohnfläche auf zwei Etagen zur Verfügung. Offenes Wohnen dominiert: Ein großer Wohn-Ess-Koch-Bereich erstreckt sich über die gesamte Traufseite. Vier Terrassentüren sorgen für lichtdurchflutete Räume. Ein Kräuterfenster über dem Küchentresen belichtet die Arbeitsfläche und freut den Koch. Hauswirtschaftsraum und Gäste-WC mit bodengleicher Dusche ergänzen das Raumangebot auf dieser Ebene.

Zum Rückzugsbereich der Familie ins Obergeschoss führt eine viertelgewendelte Treppe. Hier befinden sich das Elternschlafzimmer mit separater Ankleide sowie das Kinder- und ein Gästezimmer. Entspannung nach einem langen Tag verspricht das geräumige Bad, das sowohl vom Flur als auch direkt vom Schlafzimmer zugänglich ist. Auch hier gibt es eine bodengleiche Dusche. Die leicht über Eck angeordnete, große Badewanne verleiht dem Raum eine persönliche Note.

Umweltschonend und effizient beheizt wird die Stadtvilla Verona mit einer Luft/Wasser-Wärmepumpe. Damit kein Quäntchen Energie verloren geht, entschieden sich die Bauherren für eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung – inklusive gesunder und allergenarmer Raumluft.

Am 11. und 12. August, jeweils von 13 bis 16 Uhr, kann diese Stadtvilla Verona in 14624 Dallgow-Döberitz besichtigt werden (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

 

 

Bau- GmbH Roth
Allee der Kosmonauten 32 c
12681 Berlin

Tel.: (030) 54 43 73 10
Fax: (030) 54 43 73 33
E-Mail: info@roth-massivhaus.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

 

Wohnen wie in Bella Italia: Eine Stadtvilla Verona kann am Wochenende in 14624 Dallgow-Döberitz besichtigt werden (Abb. ähnlich).
Foto: Roth-Massivhaus

 

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.200 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Aktuelle Nachrichten Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Traumhaft wohnen im Löwenberger Land | Hausbesichtigung am 4./5. August in 16775 Grüneberg/Löwenberger Land

Berlin. Unweit des Dreetzsees, in unmittelbarer Nachbarschaft des Landschaftsschutzgebiets Obere Havelniederung, liegt Grüneberg, ein Ortsteil der Gemeinde Löwenberger Land. Die wald- und wasserreiche Umgebung inspirierte eine Familie zum Bau des künftigen Domizils mit Roth-Massivhaus. Der detailverliebte und verspielte Entwurf Turmhaus 152 spielte eine wichtige Rolle bei der Entscheidung für das Bauunternehmen. Das gleichermaßen romantische wie energieeffiziente Einfamilienhaus kann am Wochenende – noch vor Bezug – besichtigt werden. Für alle Fragen rund um Planung und Hausbau stehen vor Ort Fachberater des Bauunternehmens Roth-Massivhaus bereit. Also gleich Badesachen und Kühltasche packen für den entspannten Ausflug ins Brandenburgische.

Mit 156 Quadratmetern Wohnfläche bietet der wahr gewordene Wohntraum einer vierköpfigen Familie ausreichend Platz, sich zu verwirklichen. Eine Dachabschleppung schützt den vorgezogenen Eingangsbereich vor Wind und Wetter. Von der Diele gehen Arbeitszimmer, Technikraum sowie ein geräumiges Gäste-WC mit bodengleicher Dusche ab. Geradezu erschließt sich der großzügige Wohn-Essbereich mit offener Küche. Das lichtdurchflutete Zentrum des Hauses überrascht mit einem beeindruckenden Wohnerlebnis auf fast 45 Quadratmetern.

Typisch für den Entwurf ist der markante Turmerker über beide Etagen. Er setzt innen wie außen architektonische Akzente. Im Erdgeschoss ist er ein besonderer Ort für die Familie – ob mit großem Esstisch, Couch zum Lesen oder als kleines Pflanzenparadies. Im Obergeschoss verspricht das märchenhafte Turmzimmer Romantik für die Großen oder Abenteuer für die Kleinen.

In der oberen Etage befinden sich zudem ein Elternschlafzimmer sowie zwei nahezu gleichgroße Räume für den Nachwuchs. Im Familienbad mit Wanne als Ecklösung und bodengleicher Dusche starten die künftigen Bewohner frisch in den Morgen oder lassen den Tag entspannt ausklingen. Der ausbaufähige Spitzboden mit Dreieckfenster im Giebel bietet eine Platzreserve als Stauraum oder für das ein oder andere Hobby.

Solare Gewinne durch Kollektoren auf dem Dach unterstützen die Warmwasserbereitung und schonen den Familienetat.

Am 4. und 5. August, jeweils von 13 bis 16 Uhr, kann dieses Turmhaus 152 in 16775 Grüneberg/Löwenberger Land besichtigt werden (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

 

 

Bau- GmbH Roth
Allee der Kosmonauten 32 c
12681 Berlin

Tel.: (030) 54 43 73 10
Fax: (030) 54 43 73 33

E-Mail: info@roth-massivhaus.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

 

Mit viel Liebe zum Detail präsentiert sich das Turmhaus 152 in 16775 Grüneberg/Löwenberger Land. An diesem Wochenende ist es für Hausbauinteressierte geöffnet (Abb. ähnlich).
Foto: Roth-Massivhaus

 

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.200 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Aktuelle Nachrichten Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Verklinkertes Stadthaus mit viel Platz | Hausbesichtigung am 28./29. Juli in 21395 Tespe

Hamburg. Nur rund 40 Kilometer von Hamburg entfernt liegt, direkt an der Elbe, die grüne niedersächsische Gemeinde Tespe. Wer hier einen Spaziergang am Wasser entlang mit einer Hausbesichtigung verbinden will, hat dazu am kommenden Wochenende Gelegenheit. Für alle Fragen rund um Planung und Hausbau stehen vor Ort Fachberater des Bauunternehmens Roth-Massivhaus bereit.

Das 179 Quadratmeter große Stadthaus in Massivbauweise glänzt mit seiner eleganten Fassade: Gelbbunte Klinker verleihen dem Familiendomizil friesischen Charme und machen die Gebäudehülle witterungsbeständiger. Auf der Gartenseite schmückt ein Stadthausgiebel mit bodentiefen Fenstern das Haus. Dank elektrischer Rollläden lassen sich die Innenräume mühelos verschatten und zusätzlich sichern. Im vorgezogenen Eingangsbereich betritt man das Haus über eine selten gewählte, dreiteilige Tür.

Im Inneren bietet ein großzügiges, helles Wohnzimmer viel Raum zum Zusammenkommen: Fast 32 Quadratmeter stehen den Bewohnern hier zur Verfügung. Ein Kamin sorgt für Gemütlichkeit. Besonders praktisch: Haustechnikraum, Küche, Wohnzimmer und Diele sind jeweils durch Schiebetüren voneinander getrennt, sodass je nach Bedarf ein offener oder abgeteilter Wohn- und Essbereich entstehen kann. Der Hausanschlussraum kann durch die Nebeneingangstür direkt vom Garten aus betreten werden. Ein Gästezimmer sowie ein Gäste-WC mit bodengleicher Dusche runden das Raumangebot im Erdgeschoss ab.

Die obere Etage erreicht man über eine zentrale, halbgewendelte Treppe. Hier sind zwei etwa gleich große Kinderzimmer, das Elternschlafzimmer und das Badezimmer eingerichtet. Mehr Stauraum für Dinge, die nicht jeden Tag gebraucht werden, bietet eine kleine Abstellkammer unter der Treppe zum Spitzboden.

Über die gerade, geschlossene Raumspartreppe aus Holz gelangt man in den ausgebauten Spitzboden, der noch einmal 46 Quadratmeter Wohnfläche bietet. Wohltemperierte Behaglichkeit im ganzen Haus stellt eine Fußbodenheizung sicher. Die kontrollierte Be- und Entlüftungsanlage erzeugt ein angenehmes Raumklima. Ressourcenschonende Haustechnik, hier eine Luft/Wasser-Wärmepumpe Eco Touch von Waterkotte, nutzt erneuerbare Energien für Heizung und Warmwasserbereitung.

Am 28. und 29. Juli, jeweils von 13 bis 16 Uhr, kann das Stadthaus in 21395 Tespe besichtigt werden. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

 

 

Kontakt:

Bau- GmbH Roth
Niederlassung Hamburg

Sachsenfeld 3-5
20097 Hamburg- Hammerbrook

Tel.: 040 -25 41 87 99 -10

Mail: info@massivhaus-hamburg.de
Internet: www.massivhaus-hamburg.de

 

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.200 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

 

Ein Stadthaus öffnet am kommenden Wochenende in 21395 Tespe die Türen für Besucher.
Foto: Roth-Massivhaus