Category Archives: Regional/Lokal

Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Elegante Villa für die ganze Familie | Hausbesichtigung am 28./29. April in Berlin-Gatow

Berlin. Nicht nur der Wannsee lockt bei frühsommerlichen Temperaturen Ausflügler und Wassersportler an. Gatow, das „Dorf in der Großstadt“, lohnt immer einen Besuch. Am kommenden Wochenende lassen sich Spaziergang und Cafebesuch wunderbar mit der Besichtigung einer Stadtvilla verbinden – vor Übergabe an die künftigen Bewohner. Fragen rund um Planung und Hausbau beantworten vor Ort Fachberater des Bauunternehmens Roth-Massivhaus.

„Lugana“, so der Name der für eine vierköpfige Familie errichteten Villa, besticht mit Klarheit und Eleganz. Die helle Putzfassade mit andersfarbig abgesetzten Fensterfaschen und umlaufender Bauchbinde sowie der überdachte Eingangsbereich verleihen ihr eine eigene Note. Großzügig und offen, mit viel Tageslicht und ausreichend Platz – so hatten sich die Bauherren ihr zukünftiges Zuhause vorgestellt. Entstanden ist eine Stadtvilla in Massivbauweise, die auf zwei Vollgeschossen nahezu 160 Quadratmeter Wohnfläche bietet. Auch die Raumaufteilung wurde von Roth-Massivhaus individuell nach Bauherrenwunsch geplant – ohne Mehrkosten.

Lichtdurchflutete Räume sorgen für ein helles und großzügiges Wohnerlebnis im Inneren – dank des offen gestalteteten Grundrisses und bodentiefer Fenster. Das zeigt sich vor allem im mehr als 50 Quadratmeter großen Wohn-Ess-Koch-Bereich, der sich über die ganze Hausbreite erstreckt. Hier im Erdgeschoss befinden sich zudem eine geräumige Diele, ein Gästezimmer und das Bad mit bodentiefer Dusche.

Nach oben auf die Galerie führt eine viertelgewendelte Treppe. Diese Ebene ist dem Rückzug vorbehalten, hier befinden sich das Elternschlafzimmer, zwei Kinderzimmer und ein geräumiges Wannenbad.

Clou dieser Villa „Lugana“ ist ein komplett nutzbarer Vollkeller, der aufgrund der Lage als weiße Wanne ausgeführt wurde. Neben dem Technikraum stehen weitere drei Räume zur Verfügung. Mit einer Deckenhöhe von 2,63 Metern, Fenstern und Fußbodenheizung im ganzen Haus kann hier auch komfortabel gewohnt werden. Ressourcenschonend heizt eine Luft/Wasser-Wärmepumpe Eco Touch.

Am 28. und 29. April, jeweils von 13 bis 16 Uhr, kann die Stadtvilla Lugana in 14089 Berlin-Gatow besichtigt werden. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

 

 

Eine Stadtvilla Lugana öffnet am kommenden Wochenende in 14089 Berlin-Gatow Türen für Besucher (Abb. ähnlich).
Foto: Roth-Massivhaus

 

 

Kontakt:

Bau- GmbH Roth
Allee der Kosmonauten 32 c
12681 Berlin

Tel.: (030) 54 43 73 10
Fax: (030) 54 43 73 33

E-Mail: info@roth-massivhaus.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

 

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.100 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Aktuelle Nachrichten Pressemitteilungen Regional/Lokal

Distribution Feeder Protection System Market Demands and Growth Prediction, Outlook 2017-2022

Worldwide Market Reports added Latest Research Report titled “ Global and Chinese Distribution Feeder Protection System Industry, 2017 Market Research Report “ to its Large Report database.

The ‚Global and Chinese Distribution Feeder Protection System Industry, 2012-2022 Market Research Report‘ is a professional and in-depth study on the current state of the global Distribution Feeder Protection System industry with a focus on the Chinese market. The report provides key statistics on the market status of the Distribution Feeder Protection System manufacturers and is a valuable source of guidance and direction for companies and individuals interested in the industry.Firstly, the report provides a basic overview of the industry including its definition, applications and manufacturing technology. Then, the report explores the international and Chinese major industry players in detail. In this part, the report presents the company profile, product specifications, capacity, production value, and 2012-2017 market shares for each company.

Request for Sample Copy of Research Report: https://www.worldwidemarketreports.com/sample/91449

Through the statistical analysis, the report depicts the global and Chinese total market of Distribution Feeder Protection System industry including capacity, production, production value, cost/profit, supply/demand and Chinese import/export. The total market is further divided by company, by country, and by application/type for the competitive landscape analysis. The report then estimates 2017-2022 market development trends of Distribution Feeder Protection System industry. Analysis of upstream raw materials, downstream demand, and current market dynamics is also carried out. In the end, the report makes some important proposals for a new project of Distribution Feeder Protection System Industry before evaluating its feasibility. Overall, the report provides an in-depth insight of 2012-2022 global and Chinese Distribution Feeder Protection System industry covering all important parameters.

Request for Discount @ https://www.worldwidemarketreports.com/discount/91449

Table of Contents

Chapter One Introduction of Distribution Feeder Protection System Industry
Chapter Two Manufacturing Technology of Distribution Feeder Protection System
Chapter Three Analysis of Global Key Manufacturers
Chapter Four 2012-2017 Global and Chinese Market of Distribution Feeder Protection System
Chapter Five Market Status of Distribution Feeder Protection System Industry
Chapter Six 2017-2022 Market Forecast of Global and Chinese Distribution Feeder Protection System Industry
Chapter Seven Analysis of Distribution Feeder Protection System Industry Chain
Chapter Eight Global and Chinese Economic Impact on Distribution Feeder Protection System Industry
Chapter Nine Market Dynamics of Distribution Feeder Protection System Industry
Chapter Ten Proposals for New Project
Chapter Eleven Research Conclusions of Global and Chinese Distribution Feeder Protection System Industry

List of Tables and Figures
.
.
Continue

*Any special requirements about this report, please let us know and we can provide custom report.

About WMR

Worldwide Market Reports is your one-stop repository of detailed and in-depth market research reports compiled by an extensive list of publishers from across the globe. We offer reports across virtually all domains and an exhaustive list of sub-domains under the sun. The in-depth market analysis by some of the most vastly experienced analysts provide our diverse range of clients from across all industries with vital decision making insights to plan and align their market strategies in line with current market trends. Worldwide Market Research’s well-researched inputs that encompass domains ranging from IT to healthcare enable our prized clients to capitalize upon key growth opportunities and shield against credible threats prevalent in the market in the current scenario and those expected in the near future.

Contact Us:

Mr. Shah
Worldwide Market Reports
1001 4th Ave,
#3200
Seattle, WA 98154,
U.S
Tel: +1 415 871 0703
Email: sales@worldwidemarketreports.com

Aktuelle Nachrichten Computer/Internet/IT Regional/Lokal

Montageassistenzsystem bei HA-BE: Industriebleche assistiert montieren

Wie ein Navigationssystem lenkt der IT-basierte Montageassistent die Werker der HA-BE Gehäusebau GmbH durch die Abläufe der Blechbearbeitung. Die Anwendung hilft dabei, Fehler zu vermeiden und verbaute Teile stets rückverfolgen zu können. Nach über einem Jahr Systemeinsatz ist klar, dass Nacharbeit an Bauteilen wesentlich seltener anfällt.

 

Die HA-BE Gehäusebau GmbH aus dem niederbayerischen Altheim bei Landshut hat sich auf die industrielle Blechbearbeitung spezialisiert. Um die Anforderungen der weltweiten Abnehmer aus der Automatisierungstechnik, Elektroindustrie, dem Maschinenbau und der Medizintechnik umzusetzen, ist bestmögliche Qualität gefordert. Um das zu erreichen, setzt der Hersteller seit über einem Jahr das Montageassistenzsystem IPM PG der CSP GmbH & Co. KG ein. Die Software begleitet Mitarbeiter in der Montage ähnlich wie ein Navigationssystem den Fahrer im Straßenverkehr und gibt für jeden Arbeitsschritt die genaue Tätigkeit vor. Dazu verbildlicht es selbst komplexe Arbeitsvorgänge Schritt für Schritt auf einem Bildschirm. Grundsätzliches Ziel bei der Einführung des Montageassistenzsystems war es, keine Ausschussteile mehr zu produzieren und eine fehlerlose Produktion aufzubauen. „Um unsere Endprodukte so sicher wie möglich zu machen und die Herstellung so effizient wie möglich zu gestalten, haben wir uns bei HA-BE dazu entschlossen, eine Software zur Montageassistenz einzusetzen. So lassen sich gerade Produktionsprozesse von Großserien einfach auf Monitoren für unsere Kollegen aus der Fertigung darstellen“, sagt Oliver Hampe, Produktionsleiter bei HA-BE. Zudem sollte der Einsatz des Montageassistenzsystems die Prozesssicherheit verbessern, wovon sich die Verantwortlichen Zeit- und Kostenersparnisse versprachen.

 

Nacharbeitsquote sinkt deutlich

 

HA-BE produziert individuell und auf Kundenauftrag. Dies erfordert hohe Flexibilität. Im März 2016 wurde ein erster Arbeitsplatz mit IPM PG eingerichtet, an dem Gehäuse für Maschinensteuerungen produziert werden. An diesem wurden zusätzlich eine Schraubersteuerung, ein Etikettendrucker und eine elektronisch überwachte Bauteilhalterung über die bereits vorhandenen Schnittstellen angebunden. Da jeder Vorgang vom System detailliert angezeigt und vom jeweiligen Mitarbeiter quittiert werde, komme es seither zu einer viel geringeren Nacharbeitsquote, sagt Hampe. Auch die Nacharbeit wird durch die Anwendung begleitet. So kann das produzierende Unternehmen letztlich stets fehlerfreie Produkte ausliefern.

 

Rüstzeiten optimieren

 

Weitere Arbeitsplätze für eine Baugruppenmontage für Offshore-Windkraftanlagen wurden bereits wenige Monate später eingerichtet. Hier hatte der Hersteller für die Verwaltung der Seriennummern einzelner Teile eine spezielle Prozessanforderung. Zum einen sollten sich Seriennummern bei der Produktion von Einzelteilen selbstständig über das Montageassistenzsystem generieren. Zum anderen sollte, beispielsweise für miteinander verschweißte Rahmenteile, automatisiert eine neue, gemeinsame Seriennummer erzeugt und so die Rückverfolgbarkeit von Teilen und Produkten verbessert werden. So sollte die Rückverfolgbarkeit von Teilen und Produkten verbessert werden. Dazu haben die Entwickler um IPM PG einen Nadelpräger eingebunden, der den zugehörigen Data-Matrix-Code auf Bauteile graviert, um diese im Bedarfsfall schneller identifizieren zu können. „Da wir bei unseren Auträgen oft hohe Stückzahlen produzieren, legen wir auf Auswahl eines Montageassistenzsystems wichtig, dass wir damit unsere Rüst- und Fertigungszeiten optimieren können.“ Die Anwendung fragt nach Erzeugung einer Seriennummer und Fertigstellung eines Teils automatisch nach, ob es ein weiteres Teil gibt, für das eine Seriennummer generiert werden und damit die Serienfertigung fortgesetzt werden soll. „Unsere Mitarbeiter sparen sich so die manuelle Eingabe und Anlage einer neuen Seriennummer“, erläutert der Produktionsleiter.

 

Überwachung kritischer Komponenten

 

Kühlkörper gehören aufgrund ihrer zentralen Rolle in den Gehäusen beispielsweise zu den kritischen Komponenten bei HA-BE. Denn ein Ausfall eines Kühlkörpers zieht unter Umständen den Defekt des gesamten Gerätes nach sich. Darum ist sicherzustellen, dass die richtigen Teile zur Fertigung der Kühlkörper verwendet werden und der Mitarbeiter darauf hingewiesen wird, wenn er ein falsches Teil einscannt und verbauen möchte. Dafür verfügt die Lösung über eine integrierte Plausibilitätsprüfung. Durch einen Scan der Seriennummer der zu verbauenden Teile stellt die Software sicher, dass der richtige Teiletyp verbaut wird. Dies zeigen eigens definierbare Merkmale im Barcode an. Zum anderen lassen sich zugelieferte Bauteile mit der Software rückverfolgen. Im Falle eines Rückrufs der externen Bauteile kann HA-BE sofort nachvollziehen, welche Kühlkörper betroffen sind.

 

Große Arbeitsplätze einbinden

 

Um die Tätigkeiten an den oft ausgedehnten Arbeitsplätzen bei HA-BE zu erleichtern, werden kabellose EC-Werkzeuge eingesetzt. Außerdem wurden die Arbeitsplätze mit mehreren Tastern ausgestattet, um Arbeitsschritte in IPM PG zu quittieren. Das soll die Laufwege für die Mitarbeiter verkürzen. Die Optimierung der eigenen Fertigung ist also noch lange nicht abgeschlossen und das Montageassistenzsystem muss diesen Wandel abbilden. Dafür muss auch das Zusammenspiel mit dem IT-Partner funktionieren. „Was wir bei unserer Zusammenarbeit mit CSP sehr schätzen, ist die räumliche Nähe. Unser Ansprechpartner war immer schnell vor Ort, wenn wir neue Anforderungen hatten. Auch mit der Bearbeitungsqualität waren wir sehr zufrieden“, sagt Hampe. Folglich soll die Werkerführung künftig in weiteren Produktionslinien eingeführt werden.

 

Weitere Informationen zur Werkerführung IPM PG finden sich in diesem Video: https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=SoUslsG7UI4

Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Ein Augenschmaus für Klinkerfans | Hausbesichtigung am 7./8. April in 22159 Hamburg-Wandsbek

Hamburg. Keinesfalls friesisch herb wirkt dieses verklinkerte Einfamilienhaus, das in wenigen Tagen von der Bauherrenfamilie in Hamburg-Wandsbek bezogen wird. Wegen der markanten zwei Giebel und des regionaltypischen Baustils auch Friesenhaus genannt, überzeugt der individuelle Entwurf von Roth-Massivhaus in der Gesamtkomposition. Ausschlaggebend für die warme Ausstrahlung sind die kontrastreichen rotbunten Handformziegel mit einer besandeten Oberfläche sowie zahlreiche tradionelle Details in der Vormauerung. Hier waren Fachleute am Werk, die nicht nur wissen, was Giebelohren und Stichbögen sind. Die Handwerker haben diese anspruchsvollen Details der Klinkerfassade sauber ausgeführt – einfach ein Augenschmaus.

Das knapp 145 Quadratmeter große Einfamilienhaus bietet auf zwei Ebenen den Eigentümern ein gemütliches Heim. Lebensmittelpunkt dürfte der mit 51 Quadratmetern wirklich großzügig bemessene Wohn-Ess-Bereich mit offener Küche sein. Zum Raumangebot im Erdgeschoss gehören außerdem die Diele mit einer viertelgewendelten Treppe in handwerklicher Qualität, ein Gäste-WC sowie der Hauswirtschaftsraum. I-Tüpfelchen hier: Dank eines Abwurfschachtes landet die Schmutzwäsche vom Oberschoss aus unmittelbar neben der Waschmaschine.

In der oberen Etage befinden sich das Familienbad mit Eckbadewanne und bodengleicher Dusche, das Elternschlaf- und ein Gästezimmer. Besonderes Highlight für den Nachwuchs: Das 21 Quadratmeter große Kinderzimmer reicht auf der Gartenseite bis in den vorgezogenen Friesengiebel – das dort angeordnete bodentiefe Fenster wird so zum Ausguck für kleine Piraten.

Die Stichbögen über der zweiflügeligen Eingangstür und den Fenstern harmonieren mit den stilecht angelegten Fensterbänken. Passend wählten die Bauherren ein- und zweiteilige Fenster mit reduzierter Sprossenteilung.

Die zweischalige Bauweise beschert den Besitzern auf Dauer niedrige Betriebskosten dank guter Wärmedämmung. Das Friesenhaus wird – wie bei Roth-Massivhaus üblich – mit Hilfe einer Luft/Wasser-Wärmepumpen der Firma Watterkotte beheizt und mit Warmwasser versorgt. Die Fußbodenheizung garantiert auf beiden Etagen komfortables Wohnen. Für die nötige Stimmung wird später an kühlen Tagen ein Kamin sorgen – der Schornstein wurde bereits errichtet.

Das Bauvorhaben in Hamburg-Wandsbek kann am kommenden Wochenende, noch vor Übergabe an die Bauherren, besichtigt werden. Herzlich willkommen am Samstag und Sonntag jeweils zwischen 13.00 und 16.00 Uhr. Die Anfahrt ist ausgeschildert.

Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen

 

Bau- GmbH Roth

Niederlassung Hamburg
Sachsenfeld 3-5
20097 Hamburg-Hammerbrook

Tel.: (040) 25 41 87 99 -10

E-Mail: info@massivhaus-hamburg.de
Internet: www.massivhaus-hamburg.de

 

Ein Friesenhaus, ähnlich diesem, kann am 7. und 8. April in 22159 Hamburg-Wandsbek besichtigt werden.

Foto: Roth-Massivhaus

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.100 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

15. April | Roth-Massivhaus lädt ein | Willkommen zum Bauherren-Informationstag in Berlin-Charlottenburg

Citybüro und Bemusterungszentrum von Roth-Massivhaus am Kaiserdamm 103/104 haben bei Bauwilligen in der Hauptstadtregion einen sehr guten Ruf. Diesen wird das Unternehmen zum nächsten Bauherren-Informationstag am 15. April wieder unter Beweis stellen. Bauinteressenten sollten sich Rundum-Informationen in Sachen Eigenheim gönnen. Beginn ist um 14 Uhr. Sechs Experten informieren kurzweilig über wichtige Themen des Eigenheimbaus. Das Zeitfenster von vier Stunden lässt dabei genügend Raum für individuelle Fragen und persönliche Gespäche – darauf legt man bei Roth-Massivhaus immer großen Wert.

Geschäftsführer André Roth lässt es sich nicht nehmen, vor Ort zu sein. In seinem Vortrag wird er Tipps zum Grundstückskauf geben. Er zeigt Möglichkeiten auf ein geeignetes Grundstück zu finden.

Spezialisten des regionalen Massivhausanbieters berichten fundiert über wohngesundes Bauen – ein Thema, das immer mehr an Beachtung gewinnt. Veränderten Rahmenbedingungen zur Finanzierung, beispielsweise durch neue KfW-Förderrichtlinien, widmet sich ein weiterer Vortrag.

Induktions- oder Ceran-Feld? Bei der Küchenplanung sind viele Entscheidungen vorab zu fällen, um nachher Spaß beim Kochen und Backen zu haben. Küchenexperte Mario Ruder weiß da auch einiges aus dem Nähkästchen zu plaudern.

Im Anschluss können die Gespräche im Bemusterungszentrum fortgeführt werden. Auf mehr als 300 Quadratmetern erwartet die Besucher eine große Vielfalt an Ausstattungsideen und Produktvarianten.

Wie immer ist am Bauherren-Informationstag der Eintritt frei. Eine frühzeitige Anmeldung ist jedoch sinnvoll, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist.

 

Information und Kontakt:

Bau- GmbH Roth
Kaiserdamm 103/104
14057 Berlin

Tel.: (030) 54 43 73 10
Fax: (030) 54 43 73 33

E-Mail: info@roth-massivhaus.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

Bei der Badausstattung geht es um Funktion, Komfort, Geschmack und Preise. Der Besuch des Bemusterungszentrums im Rahmen des Bauherren-Informationstages verspricht eine erste Orientierung, beispielsweise auch zu Amaturen oder Duschköpfen.

Foto: Roth-Massivhaus

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Weitere Büros sind geplant. Mehr als 2.100 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Bücher/Zeitschriften Pressemitteilungen Regional/Lokal

Cardboard Sheet Market Set to Explosive Growth to 2022

Worldwide Market Reports added Latest Research Report titled “ Global Cardboard Sheet Market Research Report 2017 “ to its Large Report database.

In this report, the global Cardboard Sheet market is valued at USD XX million in 2016 and is expected to reach USD XX million by the end of 2022, growing at a CAGR of XX% between 2016 and 2022.

Geographically, this report is segmented into several key Regions, with production, consumption, revenue (million USD), market share and growth rate of Cardboard Sheet in these regions, from 2012 to 2022 (forecast), covering North America, Europe, China, Japan, Southeast Asia, India.

Request for Sample Copy of Research Report: https://www.worldwidemarketreports.com/sample/252

Global Cardboard Sheet market competition by top manufacturers, with production, price, revenue (value) and market share for each manufacturer; the top players including Smurfit Kappa, Hongxingtai, Yiheyi Packaging, Cortek Inc., Tai Hing Cheung, Honey Shield, SINCT, Alternative Pallet, Forlit, Xinglong Honeycomb, Taili Honeycomb, Huawang Technology, Dongguan Rihua Paper, Sinct, Premier Packaging Products, Ti-Vu Plast, Beelite, GEM, Cigraph USA.
On the basis of product, this report displays the production, revenue, price, market share and growth rate of each type, primarily split into Native Paper, Recycling Paper.
On the basis on the end users/applications, this report focuses on the status and outlook for major applications/end users, consumption (sales), market share and growth rate of Cardboard Sheet for each application, including Automotive, Food Packaging, Building Supplies, Stationers, Furniture.

Request for Discount @ https://www.worldwidemarketreports.com/discount/252

Table of Contents

Global Cardboard Sheet Market Research Report 2017

1 Cardboard Sheet Market Overview
2 Global Cardboard Sheet Market Competition by Manufacturers
3 Global Cardboard Sheet Capacity, Production, Revenue (Value) by Region (2012-2017)
4 Global Cardboard Sheet Supply (Production), Consumption, Export, Import by Region (2012-2017)
5 Global Cardboard Sheet Production, Revenue (Value), Price Trend by Type
6 Global Cardboard Sheet Market Analysis by Application
7 Global Cardboard Sheet Manufacturers Profiles/Analysis
8 Cardboard Sheet Manufacturing Cost Analysis
9 Industrial Chain, Sourcing Strategy and Downstream Buyers
10 Marketing Strategy Analysis, Distributors/Traders
11 Market Effect Factors Analysis
12 Global Cardboard Sheet Market Forecast (2017-2022)
13 Research Findings and Conclusion
14 Appendix

List of Tables and Figures
.
.
Continue

*Any special requirements about this report, please let us know and we can provide custom report.
** The Values marked with XX is confidential data. To know more about CAGR figures fill in your information so that our business development executive can get in touch with you.

About WMR

Worldwide Market Reports is your one-stop repository of detailed and in-depth market research reports compiled by an extensive list of publishers from across the globe. We offer reports across virtually all domains and an exhaustive list of sub-domains under the sun. The in-depth market analysis by some of the most vastly experienced analysts provide our diverse range of clients from across all industries with vital decision making insights to plan and align their market strategies in line with current market trends. Worldwide Market Research’s well-researched inputs that encompass domains ranging from IT to healthcare enable our prized clients to capitalize upon key growth opportunities and shield against credible threats prevalent in the market in the current scenario and those expected in the near future.

Contact Us:

Mr. Shah
Worldwide Market Reports
1001 4th Ave,
#3200
Seattle, WA 98154,
U.S
Tel: +1 415 871 0703
Email: sales@worldwidemarketreports.com

Regional/Lokal Reisen/Tourismus

Neuer „Elbeatlas 2018“ für den Törn auf Elbe und Weser –

Inka Peschke

Trotz Digitalisierung auf See ist die gedruckte Seekarte für den Skipper Pflicht an Bord

Der Hamburger Peschke Verlag bringt zur Saison 2018 den aktualisierten Elbeatlas 2018 heraus: „Die  Elbe. Von Helgoland bis Schnackenburg mit Weser- und Jademündung.“ Digitale Karten oder GPS-Systeme befreien den Skipper nicht von der gesetzlichen Vorschrift, gedruckte Seekarten an Bord zu haben“, sagen Jochen und Inka Peschke. Die Verleger bringen seit 27 Jahren den 1932 zum ersten Mal publizierten Seekartenatlas heraus.
Das Standardwerk für den Skipper erscheint Mitte März 2018: So bietet der überarbeitete und erweiterte Elbeatlas neben den bewährten Seekarten von Helgoland, der Meldorfer Bucht sowie der Elbmündung bis Hamburg nun auch eine Karte zu den Sportbootrevieren „Wesermündung bis Bremerhaven“ und  „Jademündung bis Wilhelmshaven“.  „Viele Skipper steuern über die Elbe hinaus in entferntere Reviere. Sie bekommen mit dem Elbeatlas nun eine Navigation an die Hand, die dank der Neuaufnahme der Weser- und Jade-Mündung nahezu durch den gesamten Norden der Deutschen Bucht führt“, so Jochen Peschke.
Der Atlas 2018 erfasst zudem kartografisch u.a. die Verbindung zwischen Ems-Jade-Kanal, den Elbe-Weser-Schifffahrtsweg, den Nord-Ostsee-Kanal, den Elbe-Seitenkanal, den Elbe- Lübeck-Kanal aber auch Wasserstraßen bis Berlin und den Elbe-Havel-Kanal oder die Untere Havel. Ergänzt wird der Segelplan durch Karten der Elbe- Nebenarme: Oste, Stör, Krückau, Pinnau sowie durch Karten des Hadelner Kanals und der Eider. Komplettiert wird der Atlas durch den Gesamtplan des Hamburger Hafens.
Die Ausgabe 2018 verzeichnet alle aktuellen Vermessungen der Sportbootreviere Elbe, Weser und Jademündung. Dazu gehören Informationen zu Gezeiten, zu Sportboothäfen, Öffnungszeiten der Brücken und Sperrwerke sowie zu den gesetzlichen Bestimmungen.
Zusätzlich bietet der „Elbeatlas“ eine traditionell-praktische Handhabbarkeit: Er ist ausgestattet mit einer Plastikhülle, in der die Karten im aufgeschlagenen Format DIN A3 wettergeschützt gelesen werden können.
Erhältlich ist das Standardwerk im Fachhandel für 39,80 Euro, ISBN 978-3-93041408-6.

Kontakt: Peschke Verlag GbR, Inka Peschke + Jochen Peschke, Bernadottestr. 73, 22605 Hamburg, 040 / 880 61 29,  info@die-elbe.de, www.die-elbe.de. Im Peschke Verlag erscheint noch: Die Elbfahrt.

Pressemitteilungen Regional/Lokal Veranstaltungen/Events

Beats & Rhymes @ the Flame Sneaker Store, Heidelberg

Martin Stieber und der Fresh out the Box Sneakerstore laden zum Live Boom Bap & Instore Rap Gig der Lokalen „Next Generation“ nach Heidelberg. Der Ganze Hang-Out läuft nebst üblichem Powersale im pittoresquen Turnschuh-Lädchen „The Flame“ auf der Plöck 91 in Heidelberg.

Am Samstag, 24.03.2018 öffnet der Shop zwar wie gewohnt um 11 Uhr Morgens, um den drohenden Touristenschwarm in der schmucken Gasse mit passenden Laufschuhen und weiteren freshen Sneakers von adidas, asics, new balance, nike, puma etc.. auszustatten.

Ab 15:00h aber trifft sich zudem die lokale Beatmaker und angehende neue lokale Producer-Clique, deren Namen vielleicht schon bald die Booklets eurer zukünftigen Lieblingsschallplatten zieren werden. Jamsession Im alteingesessenen Hip-Hop und Urban Fashion/Sneakerstore des Szene-Mitbegründers Martin Stieber, von den legendären Stieber Twins.

Es wird laut aber gemütlich rund um den Shop, denn der Gastgeber lässt nicht nur die Türen für die Zuhörer offen sondern auch gekühlte Getränke springen, während die Boys, mit Namen wie Komplex (Bruchsal), Son41 oder Puls MC, live die MPC1000 bedienen und dazu ein paar geschriebene Rhymes durchs Mic flowen lassen. Ob Mr.Mar dabei mit dem Kopf nickt oder auf die Toilette geht, könnte mitentscheidend für die zukünftigen Karrieren im Rap-Biz sein.

Jeder ist herzlich zu diesem lounge Event eingeladen. Das Wetter soll erwartungsgemäß frühlingshaft „nice“ werden. Wenn ihr euch für Hip Hop,- und/oder Sneaker-affin haltet, macht euch doch am 24.03 einen schönen Samstag in Heidelberg und schaut im THE FLAME Sneakershop vorbei. peace&love&beats&rhymes

Weitere Infos unter https://www.sneakerpreview.de/beats-rhymes-im-flame-store/

Über Fresh Out The Box:

Die neuesten Sneaker findet man in Heidelberg bei THE FLAME. Der Sneaker Store besteht nunmehr seit fast zwei Jahrzehnten als eine feste Größe im Einzelhandel in der Heidelberger Altstadt, geführt vom Stieber Twin Mr. Mar. Was damals als klassischer Hip Hop Store und Anlaufstelle für Stieber Twins Fans begann, entwickelte sich über die Jahre fortwährend weiter und wird nun erfolgreich im Jahr siebzehn betrieben. Der Physische Store wurde fortlaufend um Sneakerbrands wie AdidasAsicsNikeNew BalanceReebok oder Puma bereichert, sowie Streetwear und Workwear Marken wie Carhartt und Cleptomanicx und schließlich vor einiger Zeit sogar um die online Platform www.freshoutthebox.de erweitert.

Das Sortiment hat sich über die Jahre zwar immer wieder Verändert, aber im Grunde ist man einer geraden Linie dort stets treu geblieben. Von der anfänglichen Vinyl und Hip Hop-Accessoires Abteilung wurde zwar mit der Zeit Abstand genommen, aber für die breite Stammkundschaft ist THE FLAME auch 2017 noch immer der Nr.1 Graffiti Supporter der Region. Der Stieber bietet dort dauerhaft eine solide Farbpalette der Partnerfirma MONTANA CANS und diverse Marker und Equipment für Writer seit Tag eins des Milleniumjahres.

Kontakt

THE FLAME STORE
Plöck 91
69117 Heidelberg
GERMANY
WEB: https://www.freshoutthebox.de
TEL: +49 (0) 6221 182127

SEO Agentur Heidelbergda Agency

Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Ein Doppelhaus für drei Parteien | Hausbesichtigung am 17./18. März in 22117 Hamburg-Billstedt

Hamburg. Ein ungewöhnliches Doppelhaus wird Roth-Massivhaus in Kürze im Hamburger Stadtteil Billstedt an die Bauherren übergeben. Die Besonderheit: Eine Doppelhaushälfte verfügt über zwei Wohnungen, sodass letztendlich drei Parteien den Neubau beziehen. Interessierte können sich am kommenden Wochenende vor Ort von dem individuell geplanten Entwurf und der Qualität des Bauprojekts selbst ein Bild machen – bevor die Umzugswagen vorfahren.

Auch bei noch so guter Nachbarschaft kommt einem Thema beim Wohnen Wand an Wand besondere Bedeutung zu: dem Schallschutz. Die Doppelhaustrennwand aus schwerem, das heißt schallschluckendem Kalksandstein sorgt baulich für die nötige Dämmung von Lärm und damit für Ruhe. Da auch die Eingänge zu den Haushälften separiert wurden ergibt sich zudem eine gewisse Alltagsdistanz der Bewohner.

Über den abgewalmten Hauseingang mit zwei Stützen auf der östlichen Giebelseite betritt man die eine Haushälfte, fast 160 Quadratmeter groß. Da ohne Keller gebaut wurde befinden sich auf zwei Geschossen alle notwendigen Räumlichkeiten. Zentrum des Familienlebens wird zweifelsohne der offene Wohn-Ess-Bereich mit 56 Quadratmetern sein. Ein Gästezimmer, Gästebad und ein Haustechnikraum befinden sich ebenfalls auf dieser Ebene. Unter der viertelgewendelten Treppe steht zudem ein nützlicher Abstellraum zur Verfügung. Im ersten Stock sind das Schlafzimmer mit Ankleide, zwei gleichgroße Kinderzimmer sowie das Familienbad und ein weiterer Raum angeordnet.

Auf der nördlichen Traufseite befindet sich die Eingangstür zur zweiten Haushälfte mit einer Gesamtfläche von gut 150 Quadratmetern. Die Erdgeschosswohnung mit Wohn- und Schlafzimmer, Küche, Bad und Hauswirtschaftsraum umfasst etwa 76 Quadratmeter. Eine dreiflügelige Stulpterrassentür führt in den Garten. Über eine halbgewendelte Treppe gelangt man ins Obergeschoss. Dort öffnet sich die zweite Wohnung mit zwei Kinder- und dem elterlichen Schlafzimmer. WC und Familienbad mit Wanne sowie bodengleicher Dusche sind separiert. Ein offener Wohn-Ess-Bereich ergänzt das Raumangebot.

Das hochwärmegedämmte Massivhaus wird mit Hilfe von zwei Luft/Wasser-Wärmepumpen Eco Touch in Außenaufstellung beheizt und mit Warmwasser versorgt. Die Fußbodenheizung garantiert auf beiden Etagen wirtschaftliche Heizkosten und komfortables Wohnen für die Familien.

Das Bauvorhaben in Hamburg-Billstedt kann am kommenden Wochenende, noch vor Übergabe an die Bauherren, besichtigt werden. Herzlich willkommen am Samstag und Sonntag jeweils zwischen 13.00 und 16.00 Uhr. Die Anfahrt ist ausgeschildert.

(Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

 

 

Niederlassung Hamburg
Bau-GmbH Roth
Sachsenfeld 3-5
20097 Hamburg- Hammerbrook

040 -25 41 87 99 -10

info@massivhaus-hamburg.de
www.massivhaus-hamburg.de

E-Mail: info@roth-massivhaus.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

 

Ein Doppelhaus, ähnlich diesem, kann am 17. und 18. März in 22117 Hamburg-Billstedt besichtigt werden.
Foto: Roth-Massivhaus

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.100 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Marketing/Werbung Regional/Lokal

Aspergillosis Treatment Market 2018 Size, Share, Trend, Segmentation and Forecast – 2025

Credence Research has recently issued a new market assessment report titled “Global Aspergillosis Treatment – Growth, Future Prospects and Competitive Analysis, 2018 – 2022”. The Global Aspergillosis Treatment Market study provides a comprehensive view of the ongoing and future phases of the Global Aspergillosis Treatment industry based on parameters such as major commercial events, research initiatives, government guidelines, market drivers, restraints and opportunities and detailed industry segmentation and regional distribution.

Browse the Full report at http://www.credenceresearch.com/report/aspergillosis-treatment-market

Based on geographic / regional distribution The Global Aspergillosis Treatment Market is a study of regional geographic trends and statistics. The Global Aspergillosis Treatment Market is based on geographic classification for North America, Europe, Asia-Pacific, Latin America and Middle East and Africa markets. Among these, the North America, Europe and Asia-Pacific Global Aspergillosis Treatment Market is for top country-level markets. The Global Aspergillosis Treatment industrystatistics, and thereby delivering market size and forecast values. The Global Aspergillosis Treatment Market based on geographic classification is studied for North America, Europe, Asia-Pacific, Latin America, and Middle East and Africa markets. Among these, the North America, Europe and Asia-Pacific Global Aspergillosis Treatment Market is studied for top country-level markets. The in each individual country market, such as per capita income, population, gross domestic product (GDP), status of infrastructure, purchasing power parity, etc. Technology development, industry concentration, end-user preference, and similar search grounds are thus considered while estimating the market for Global Aspergillosis Treatment. The market estimates are provided for the period 2018-2022, along with related compounded annual growth rates (CAGRs) for the forecast period 2018-2022.

This Report on Global Aspergillosis Treatment Market also provides a comprehensive overview of the Global Aspergillosis Treatment Market. The Global Aspergillosis Treatment Market report is completed with company profile chapter. Aspergillosis Treatment in the International Markets This section highlights the key players involved in the development, manufacture, distribution and sale of Global Aspergillosis.and sale of Global Aspergillosis Treatment in the international markets.

Major extracts from the Table of Contents of Global Aspergillosis Treatment Market, 2018-2022 report:

Global Aspergillosis Treatment Market Dynamics – Drivers, Challenges, Opportunities

Global Aspergillosis Treatment Market Size and Forecast for the Period 2018-2022

Global Aspergillosis Treatment Market CAGR for the Period 2018-2022

Global Aspergillosis Treatment Market Competitive Analysis, by Key Players

Global Aspergillosis Treatment Market: Attractive Investment Proposition, by Geography

Global Aspergillosis Treatment Market: Key Commercial Events

Global Aspergillosis Treatment Market: Future Prospects (upcoming product approvals)

Latest Reports

Wilson’s Disease Drugs Market

Topical Excipients Market

Liquid Smoke Market

 About Us:

Credence Research is a worldwide research and counseling service that serves driving organizations, governments, non-legislative associations, and not-for-benefits. Their assistance with their enduring enhancements to their execution and understanding of their most imperative objectives. Over almost a century, we’ve made a firm extraordinarily prepared for this task.to this task.

Media Contact

Name: Chris Smith (Global Sales Manager)

Address: 105 N 1st ST # 429, SAN JOSE, CA 95103 US

E-mail:  sales@credenceresearch.com

Ph: 1-800-361-8290

Web:  http://www.credenceresearch.com