Category Archives: Medien/Entertainment

Bücher/Zeitschriften Familie/Kinder Freizeit/Hobby Marketing/Werbung Medien/Entertainment Pressemitteilungen Vereine/Verbände

Goldene Schwanenfeder für Literatur für Erin Hunter im März 2017

Sarturia® vergibt im März 2017 die Goldene Schwanenfeder an Erin Hunter für deren Werk „Warrior Cats – Die Mission des Schülers„, erschienen bei Beltz & Gelberg .

Gefühlvoll und witzig hat sich das Autorenteam unter dem Pseudonym Erin Hunter daran gemacht, ein neues Abenteuer der Katzen-Clans zu Papier zu bringen. Selbst nach der Übersetzung ist die Magie und der Spielwitz des Originals noch deutlich spürbar.

Die Sprache des Romans ist einfach, klar und unterhaltsam; die Story packend und nachvollziehbar.

Nach Feuersterns Tod führt nun Brombeerstern den DonnerClan an. Seine Jungen Erlenpfote und Funkenpfote könnten unterschiedlicher nicht sein: Funkenpfote ist die geborene Kriegerin, während Erlenpfote jeglicher Jagdinstinkt fehlt. Aber er hat andere Fähigkeiten. Nach Verkündung der Prophezeiung träumt er von Katzen in einer Schlucht, die in großer Not sind und ihn um Hilfe anflehen. Ist der vor langer Zeit vertriebene WolkenClan gemeint? Erlenpfote und seine Schwester machen sich auf die gefährliche Suche.

Ein Leckerbissen, nicht nur für Katzen-Fans, sondern ein Buch mit hohem Unterhaltungswert, das durchaus in der Lage ist, den geneigten Leser aus der Wirklichkeit zu entführen und ihn mitzunehmen in eine Welt neuer, noch nie erlebter Abenteuer. Ein Buch, das wir als Literatur-Akademie ganz besonders unseren aufstrebenden Autoren dringend ans Herz legen möchten.

Wissenswertes:

Bei den Jurymitgliedern dieser Auszeichnung handelt es sich nicht um Laien, sondern ausschließlich um Absolventen der Sarturia®-Autorenschule und um ehrenamtliche Lektoren aus dem Gremium der Literatur-Akademie von Sarturia®.

Beim Award ‚Goldene Schwanenfeder für Literatur’ geht es nicht um Verkaufsplatzierungen, sondern schlicht um die Lesbarkeit und den Unterhaltungswert eines literarischen Werkes. Die entsprechenden Kriterien werden dabei von Fachleuten beurteilt, die sich im Rahmen ihrer Aufgaben ohnehin permanent und ausdauernd mit der Auswertung von Literaturwettbewerben befassen.

Weitergehende Informationen über die ‚Goldene Schwanenfeder‘ finden Interesssierte unter: www.sarturia.com/awards/

Dieter König
Verleger und Vorstandsmitglied des gemeinnützigen ‚Förderverein Sarturia Autorenschule e.V.’

Sarturia® ist die eingetragene Marke des gemeinnützigen
‚Förderverein Sarturia Autorenschule e.V.’
Dieter König
Finkenweg 9
72669 Unterensingen
07022-9417161

Die ‚Literatur-Akademie’ ist das schulische Organ von Sarturia®.

Seit nunmehr zwölf Jahren fördert die Literatur-Akademie von Sarturia® aufstrebende Autoren und hilft ihnen, nach Erreichen ihres Diploms, sich und ihre Werke bei größeren und großen Verlagen vorzustellen.

 

Arbeit/Beruf Computer/Internet/IT Telekommunikation

HCL unter den Top 100 der weltweit besten Outsourcing-Dienstleistern


München – April 2017
– HCL Technologies (HCL) wurde im Global Outsourcing 100-Ranking 2017 als „Leader“ klassifiziert. In dieser jährlichen Auflistung präsentiert die International Association of Outsourcing Professionals (IAOP) die weltweit besten Dienstleister. Zudem hat HCL aufgrund seiner außergewöhnlichen Leistung und der erreichten Punktzahl die Auszeichnung „Super Star of the Global Outsourcing 100“ erhalten.

 
Im Rahmen der „2017 Global Outsourcing 100“ und „The World’s Best Outsourcing Advisors“ werden die weltweit besten Outsourcing-Dienstleister und -Berater prämiert. Die Auswertung der eingegangenen Bewerbungen erfolgt nach strengen Auswahlkriterien. Die Bewertungen basieren auf der Scoring-Methodik, die von einem unabhängigen Panel von IAOP-Mitgliedern, die über langjährige Erfahrung bei der Auswahl von Outsourcing-Dienstleistern und Beratern verfügen, durchgeführt wird.

 
„Kunden wissen, dass es hunderte von Dienstleistern und Beratern gibt. Sie müssen jetzt ein Verständnis dafür entwickeln, worin sich die einzelnen Anbieter auszeichnen“, erläutert Debi Hamill, CEO bei IAOP. „Das ,Global Outsourcing 100-Ranking’ und ‚The World’s Best Advisors list’ tun genau dies. Wir sind stolz darauf, HCL als eines der am besten bewerteten Unternehmen in den Bereichen Kundenreferenzen, Unternehmens-Awards, Zertifizierungen, Programme für Innovationen und CSR auszuzeichnen.”

 
„HCL steht weiterhin an der Spitze bei den Investitionen und der Entwicklung von wegweisenden IT-Lösungen der nächsten Generation, um die geschäftlichen Herausforderungen seiner Kunden zu bewältigen“, sagt Kalyan Kumar, CTO – IT Services bei HCL Technologies. „Unsere wichtigsten IT-Service-Angebote wie Next-Gen IT & Operations (NGIT) helfen unseren Kunden dabei, die Vorteile der Cloud sowie von Automation, Innovation und AI zu nutzen. Zudem unterstützt unsere DRYiCE-Lösung durch moderne Autonomie und leistungsstarke Orchestrierung unseren breiten Kundenstamm dabei, die operativen Komplexitäten zu vereinfachen und die Geschäftsergebnisse zu steigern. Unsere Stärke und die Reife unseres umfassenden IT-Service-Portfolios haben entscheidend dazu beigetragen, dass wir in den vergangenen drei Jahren den ‚Leader’-Status im ‚Global Outsourcing 100-Ranking’ bestätigen konnten.“

 
HCL liefert konstant gute Geschäftsergebnisse auf Basis seiner integrierten Best-in-Class-Angebote, die durch ihre 1-2-3-Business-Strategie unterstrichen wird. Das Versprechen des Relationship Beyond the Contract (RBtC), das von der Ideapreneurship-geführten Kultur angetrieben wird, unterstützt HCL dabei, einen außergewöhnlichen Wert für seine Kunden zu schaffen, Innovationen von Anfang an zu fördern und seine mehr als 110.000 Mitarbeiter zu ermutigen, zusammenzuarbeiten und neue innovative Ideen zur Lösung der Geschäftsprobleme seiner Kunden zu entwickeln.

 

Über IAOP

Die IAOP ist ein führender Verband von Outsourcing-Experten, der Kunden, Anbieter sowie Berater in einer wissensbasierten Umgebung zusammenbringt, um so die Weiterentwicklung, Anerkennung, Zertifizierung und Exzellenz der Branche zu fördern. Mit ihrem globalen Netzwerk von 120.000 Mitgliedern und zahlreichen Tochterunternehmen, steht die IAOP nicht nur an der Spitze aktuellster Trends, sondern treibt sie auch an. Dank der weitreichenden Netzwerkkonfiguration, erstklassigen Trainings- und Zertifizierungsprogrammen, einem Weiterbildungszentrum, zusammenhängender Mitgliedergemeinschaft usw. unterstützt der Fachverband seine Mitglieder in einem steten Lern-, Wachstums- und Erfolgsprozess. Weitere Informationen rund um die Tätigkeiten der IAOP finden Sie auf der Homepage: www.IAOP.org.

 
Über HCL Technologies  

HCL Technologies ist ein führendes globales IT-Service-Unternehmen, das gemeinsam mit seinen Kunden daran arbeitet, den Kern ihres Geschäfts zu beeinflussen und neu zu definieren. Das Unternehmen ist seit seinem Börsengang im Jahr 1999 und der Notierung im Jahr 2000 international präsent, betreibt heute Niederlassungen in 32 Ländern und verzeichnet einen konsolidierten Umsatz von 6,4 Milliarden US-Dollar (zum 30. Juni 2016, 12-Monats-Basis). Für das Unternehmen des 21. Jahrhunderts konzentriert sich HCL auf die Transformation von Geschäftsmodellen auf der Basis von Innovation und Wertschöpfung und bietet ein integriertes Portfolio verschiedener Services wie BEYONDigital, IoT WoRKS, Engineering Services Outsourcing und Next-Generation ITO, vor allem für integrierte Infrastruktur-Services, Anwendungsservices und Business-Services. HCL nutzt DryICE, seine Automations- und Orchestrierungsplattform der dritten Generation, ein weltweites Netzwerk integrierter Innovations-Labs und globale Kapazitäten, um ganzheitliche Multi-Service-Angebote in vertikalen Schlüsselbranchen wie Finanzdienstleistung, Produktion, Telekommunikation, Medien, Verlagswesen und Unterhaltung, Handel und Verbrauchsgüter, Biowissenschaften und Gesundheitswesen, Öl und Gas, Energie- und Versorgungswirtschaft, Reise, Transport und Logistik sowie im öffentlichen Sektor bereitzustellen. Mit 107.968 Experten verschiedener Nationalitäten erzielt HCL Technologies für seinen Kunden einen echten Mehrwert, indem es „Beziehungen über den Vertrag hinaus“ führt. Für mehr Informationen besuchen Sie bitte: www.hcltech.com/de.
Medienkontakt:
Fink & Fuchs AG
E-Mail: HCL@finkfuchs.de

 

Aktuelle Nachrichten Computer/Internet/IT Telekommunikation

COMPRION First with GSMA SGP.23 RSP eUICC Test Bench

COMPRION announced today that they are the first to offer a test bench according to the new GSMA SGP.23 RSP Test Specification for consumer devices. The GSMA SGP.23 RSP eUICC Test Bench helps manufacturers of eUICCs and consumer devices to verify the correct functioning of the eUICC in terms of its remote SIM provisioning (RSP) capabilities. The current GSMA SGP.23 RSP Test Specification contains 209 test cases for the eUICC – more than 80 percent of which are already covered by the new COMPRION test bench. The final test specification SGP.23 will be completed in May, and COMPRION will offer full support promptly.
The markets for devices carrying eUICCs are just emerging. Thus, it is a real competitive edge to be among the first manufacturers that launch such a new consumer device. It is essential for the commercial success of eUICCs that new devices work properly and offer a great user experience. Consequently, comprehensive testing is an absolute must. “We are happy to support the early developments of our customers by providing the first test bench on the market that ensures smooth operation of RSP processes in the eUICC ecosystem,” states Dr. Frank Oberhokamp, Product Manager for eUICC Consumer Devices at COMPRION.
The GSMA SGP.23 RSP eUICC Test Bench helps eUICC manufacturers to develop GSMA-conforming eUICCs. Moreover, consumer device manufacturers are able to ensure that the integrated eUICCs work as intended. The new test bench covers the most critical procedures of the profile download and the related security protocols.
The COMPRION GSMA SGP.23 RSP eUICC Test Bench is the ideal set of test cases to be used while developing new products. It is extremely flexible as it allows developers to use the GSMA-specific configurations, but also to adapt the test bench according to their own needs.
To ease the troubleshooting process, COMPRION offers integrated
views for comprehensive monitoring and logging: the Sequence Diagram. Oberhokamp explicates: “On the one hand, it provides a clearly-structured overview of the extremely complex processes. On the other hand, displaying detailed information for RSP functions helps developers to analyze and resolve problems.”

Aktuelle Nachrichten Finanzen/Wirtschaft Freizeit/Hobby Gesellschaft/Politik Kunst/Kultur Pressemitteilungen Regional/Lokal Sport/Fitness

Reddot Design Award für Nextorch RED DOT AWARD FÜR NEXTORCH

REDDOT AWARD FÜR NEXTORCH

#Mettmann 03.04.2017 / reddotdesignaward /  Für Profis ist Nextorch schon lange der Begriff, wenn es um mobile, fachmännische Beleuchtungssysteme wie Taschenlampen, Signalleuchten oder Kopflampen geht.

Das 2005 gegründete Unternehmen hat seine Europa-Zentrale in Mettmann bei Düsseldorf und ist Kennern durch besonders hochwertige und innovative Produkte bekannt.

So ist Nextorch wohl auch der Hersteller portabler Licht-Systeme mit den meisten Patenten. Nextorch hat 2016 bereits zwei red dot Design Awards für besonders anwenderfreundliche, neue Technologien im Beleuchtungsbereich verliehen bekommen.

Das 2005 gegründete Unternehmen hat seine Europa-Zentrale in Mettmann bei Düsseldorf und ist Kennern durch besonders hochwertige und innovative Produkte bekannt.

So ist Nextorch wohl auch der Hersteller portabler Licht-Systeme mit den meisten Patenten. Nextorch hat 2016 bereits zwei reddot Design Awards  für besonders anwenderfreundliche, neue Technologien im Beleuchtungsbereich verliehen bekommen.

 

Wie heute Morgen bekannt wurde, bekommt Nextorch auch dieses Jahr wieder den begehrten und international hoch angesehenen reddot Design Award für ein Produkt, dass mit völlig neuer Technik die Fach-Jury vollkommen überzeugt hat.

Thomas Nachtigal von der Firma Nextorch Deutschland freut sich ganz besonders, dass dieses Mal eines seiner Lieblingsprodukte aus der großen Bandbreite der Nextorch-Produkte zum Sieger der red dot Award-Jury gewählt wurde:

Vetriebsleiter Nextorch deutschland Thomas Nachtigal
Thomas Nachtigal von Nextorch Deutschland

 

 

„Wir entwickeln immer sehr praxisbezogen und gehen dazu auch sehr ungewöhnliche Wege. So kann es vorkommen, dass wir bei Polizei- oder SWAT-Trainings weltweit tagelang vor Ort dabei sind, oder für 14 Tage mit unseren Taschenlampen in den Wald ziehen, um jenseits der Zivilisation zu schauen, was noch verbessert werden kann.

Nur so entstehen neue, ausgereifte Produkte, bei denen unsere Kunden einen besonders hohen Nutzen haben.

Wir entwickeln hier eben kein Spielzeug  für den Massenmarkt, sondern High-End-Produkte für Profis. Das hat am Ende auch 2017 wieder die reddot Jury überzeugt und uns diesen begehrten Design-Preis verliehen.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Siegerprodukt, dass wie heute Morgen bekannt wurde, den reddot Design Award bekommen hat, ist eine LED-Taschenlampe, die in Zusammenarbeit mit Polizeibeamten rund um den Globus entwickelt wurde.

Nextorch TA30 ist der unspektakuläre Name dieser Weltneuheit, die es aber wirklich in sich hat. Auf den ersten Blick ist die neue TA30 eine sehr kleine, kompakte Taschenlampe, die sich bei genauerem Hinsehen als wahres Multi-Talent entpuppt. Thomas Nachtigal von Nextorch Deutschland zählt die Besonderheiten dieser Taschenlampe auf:

 

„Die Nextorch TA30 hat vorne an der Linsenkrone kleine Kugeln aus Nanokeramik eingelassen, diese diamantharten Kugeln sind hervorragend geeignet, um Scheiben, wie Autoglas einzuschlagen. Das funktioniert so gut, dass ein leichter Schlag vollkommen ausreicht, um im Notfall – oder bei Polizeilichen Zugriffszenarien – eine Scheibe blitzschnell und sicher einzuschlagen. Weil dieser Glasbrecher-Kugeln vorne an der Taschenlampe sitzen, kann sich der Anwender nicht selber blenden. Wegen der runden Form dieser Glasbrecherkugeln, kann man sich auch nicht selber an der Lampe verletzen oder die Dienstkleidung ruinieren.

Als weitere Neuheit hat diese neue Polizei-Taschenlampe zwei Schalter: Einen hinteren Schalter, den wir als rein taktischen Schalter bezeichnen, weil dieser nicht einrastet – die Lampe leuchtet also nur, wenn der Schalter gedrückt wird!

Das ist wichtig, um z.B. die Gefahr Kollegen im Einsatz zu blenden, auszuschließen. Wird der hinterer Schalter mit viel Kraft ganz durchgedrückt, dann hat man einen Stroboskop-Blitz zu Abwehr, dieses Hochfrequenz-Blitzen verwirrt und blendet Bösewichter sehr wirksam.

Der zweite Schalter dieser Einsatz-Taschenlampe ist ein Ring-Schalter, der sich mit einer Hand bedienen lässt. Über diese patentierte Einhandbedienung können verschiedene Leuchtstufen eingestellt werden und dieser Schalter bleibt auch in der eingestellten Stufe rastet also ein. Der hintere, taktische Schalter kann aber jederzeit bei Gefahr dazu geschaltet werden.

Das Gehäuse der Nextorch TA30 ist aus einer Speziallegierung, die dieser Lampe extrem robust und ultraleicht zugleich macht. Aus dem gleichen Material werden sonst Düsenjäger gebaut. Wir garantieren sogar, dass man mit diesem neuen reddot Design-Gewinner zwei Meter tief tauchen kann! Besonders beeindruckend ist aber die extreme Leuchtleistung der neuen Nextorch TA30! Sie leistet geprüfte und bestätigte 1.100 ANSI-Lumen Leuchtkraft. Für eine Taschenlampe von der geringen Größe ist das eine verblüffende Leistung. Nur mal so zum Vergleich: Die Xenon-Scheinwerfer eines Oberklassefahrzeugs schaffen maximal 1000 Lumen bei Fernlicht!

Dazu hat die TA30 – wie jede Nextorch-Lampe – volle 5 Jahre Garantie ohne Wenn und Aber.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass wir einen hochwertigen Akku gleich mitliefern. So ist man sofort Einsatzklar. Genauso stellen wir uns eine professionelle Einsatzlampe für Polizei, Zoll, SEK und Security vor und das hat die Fachjury des reddot Award schließlich auch überzeugt. Einziger Nachteil: Wir waren von reddot Award heute Morgen so überrauscht, dass wir quasi nichts auf Lager haben – Mitte April ist die TA30 aber garantiert lieferbar!“

 

Die TA30 von Nextorch ist gewinner des reddot Design Award 2017
Gewinner des reddot Design Award 2017 – Die TA30 von Nextorch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Unternehmen Nextorch wurde 2005 gegründet und beschäftigt inzwischen über 70 eigene Produkt-Designer. Über 1000 Mitarbeiter sind bei Nextorch weltweit beschäftigt und seit der Gründung hat Nextorch ungewöhnlich viele Auszeichnungen und Awards verliehen bekommen.

Die Europa-Zentrale von Nextorch ist in Deutschland, genauer gesagt in Nordrhein-Westfalen, Mettmann. Von hier aus werden die Vertretungen z.B. in Spanien, Italien, Polen, Schweden oder in Österreich betreut.

Die Geschäftsführung und Leitung des Europageschäfts liegt in den Händen vom Mettmanner Peter Koch, der neue Produkte immer selber, höchstpersönlich und sehr ausgiebig testet, bevor diese in die Serienproduktion gehen.

So kann es schon mal vorkommen, dass es bei Nextorch vom Prototypen bis zum Serienmodell über drei Jahre dauert. Diese Präzision und gelebte Praxisnähe zahlt sich für Nextorch auch 2017 wieder aus:

Der Gewinn des reddot Design Award ist für Peter Koch und sein Team der Lohn für viele Jahre akribischer Entwicklungsarbeit.

 

 

Die offizielle Verleihung des Awards findet im Rahmen der Red Dot Gala am 3. Juli 2017 im Essener Aalto-Theater statt und Peter Koch und Thomas Nachtigal sind selbstverständlich persönlich vor Ort, um den Preis entgegen zu nehmen.

 

Direktlink zum reddot Design-Award-Gewinner 2017 (einfach anklicken!)

 

Kontakt:

Nextorch Deutschland, Vertriebsleitung Thomas Nachtigal,  +49.(0)2129. 91099-34 / Mobil: +49 (0) 174  – 169 59 40 / E-Mail: tn@nextorch.de

Gewinner des reddot Design Award 2017: Nextorch Deutschland aus Mettmann
Polizei-LED-Taschenlampe von Nextorch gewinnt den reddot Design Award 2017

 

Aktuelle Nachrichten Computer/Internet/IT Pressemitteilungen Telekommunikation

Anrufmanagement: Vermittlungsplatz von Enghouse Interactive für Skype for Business Online

Von der cloudfähigen Lösung für den Online-Dienst Office 365 von Microsoft profitieren auch kleinere Unternehmen.

 

Leipzig, 27. März 2017 – Als einer der ersten Anbieter überhaupt bringt Enghouse Interactive einen Vermittlungsplatz mit intuitiver Benutzeroberfläche (Touchpoint) für Skype for Business Online auf den Markt. Der auch in lokalen Installationen bedienbare Vermittlungsplatz ist ab sofort verfügbar. Dies hat Enghouse im Rahmen der Enterprise Connect 2017 angekündigt, die vom 27. bis 30 März in Orlando, Florida, stattfindet.

 

Beim Telefonieren in der Geschäftswelt ist der Erstkontakt entscheidend. Gefragt ist daher ein möglichst unkompliziert zu bedienender, gleichzeitig aber intelligenter Vermittlungsplatz, um Anrufe kompetent und möglichst schnell weiterzuleiten zu können. 

 

Komfortable Anwendung

 

Der Vermittlungsplatz mit Touchpoint-Benutzeroberfläche von Enghouse Interactive mit seinen spielerischen und selbsterklärenden Elementen erlaubt den Mitarbeitern intuitive Bedienung. Menüführung und Funktionen sind länderspezifisch gestaltet. Anrufe werden dynamisch weitergeleitet, wobei je nach Position der Warteschlange die Farbe wechselt. Mit dem Vermittlungsplatz für Skype for Business Online können die Office-365-Funktionen im vollen Umfang – einschließlich E-Mail, Verzeichnisse, Instant Messaging und Präsenzstatus – komfortabel und hocheffizient genutzt werden. 

 

Einfache Bedienung

 

„Wir sind dem Wunsch unserer Partner und Kunden nach einfacher und unkomplizierter Bedienung gerne nachgekommen“, sagt John Cray, Vice President Product Management von Enghouse Interactive. „Der Anwender lädt die Applikation einfach nur von unserer Website herunter und kann anschließend sofort mit dem Touchpoint-Vermittlungsplatz Anrufe weiterleiten. Weder Schulung noch zusätzlicher Server sind nötig. Der Vermittlungsplatz beginnt sofort zu arbeiten, egal ob stationär oder via Skype for Business Online.“

 

Innovatives Telefonmanagement

 

„Enghouse Interactive ist ein absoluter Experte in Kommunikationsfragen, der genau weiß, welche Rolle Zeitoptimierung bei Unternehmen einnehmen kann“, sagt James Skay, Senior Product Marketing Manager, Skype for Business Developer Platform, Microsoft Corp. „Dieser Vermittlungsplatz verbessert die Sprachkommunikation ganz massiv und sorgt für hohe Effizienz im gesamten Telefonmanagement. Wir sind begeistert, diesen innovativen Durchbruch mit all denjenigen teilen zu können, für die Skype for Business die bevorzugte Collaboration-Lösung ist.“

 

Ralf Mühlenhöver, Vorstand der Enghouse AG, ergänzt: „Durch unsere neue Software machen wir unser Engagement für Skype sehr deutlich. Während unsere Contact-Center-Lösungen in der DACH-Region schon führend sind, sowohl was die Anzahl der Installationen als auch den Mehrwert beim Kunden angeht, wollen wir am Vermittlungsplatz ebenfalls Enghouse zum führenden Lieferanten machen.“

 

Der Download des Vermittlungsplatzes von Enghouse Interactive ist samt Installation innerhalb weniger Minuten erledigt. Enghouse bietet eine kostenfreie Nutzung für 30 Tage. Der reguläre Preis fängt bei 54 Euro pro Monat an.

Enghouse Interactive hat weltweit über 700 Kunden, die auf Skype for Business basierende Contact-Center-Lösungen einsetzen, alleine in der DACH-Region sind es aktuell rund 100 Skype-Installationen. Die Zahl der Nutzer liegt bei weit über 10.000. 

 

Enghouse Interactive ist weltweit einer der führenden Hersteller von flexiblen und skalierbaren Kundeninteraktionslösungen. Die Kerntechnologien umfassen provider- und mandantenfähige Multikanal-Cloud-Contact-Center, Sprachportale für Self Service und IVR sowie intelligente Vermittlungsplatzkonsolen und zugehörige Professional Services, die jede Telefonie-Umgebung vor Ort oder in der Cloud unterstützen. Enghouse Interactive hat Tausende von Kunden weltweit, um die sich ein globales Netz von Partnern und mehr als 800 engagierte Mitarbeiter an 18 internationalen Standorten kümmert. Enghouse Interactive ist die Tochtergesellschaft von Enghouse Systems Limited, einer Software- und Dienstleistungsgesellschaft, die auf der Toronto-Börse (TSX) unter dem Symbol “ENGH“ notiert ist. Gegründet im Jahr 1984 ist Enghouse Systems ein nachhaltig profitables Unternehmen, das sowohl organisch als auch durch den Erwerb von hoch angesehenen Spezialisten einschließlich, Andtek, Arc, CosmoCom, Datapulse, IAT, IT Sonix/Elsbeth, Presence Technology, Reitek, Safeharbor, Syntellect, Telrex, Trio, Voxtron und Zeacom gewachsen ist. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.enghouseinteractive.de

 

Kontakt:

Enghouse AG, Astrid Pocklington, Schützenstr. 2, 04103 Leipzig, Tel.: +49 341 415 841 02, +44 118 972 8410, astrid.pocklington@enghouse.comwww.enghouseinteractive.de

 

Pressekontakt:

Fuchs Pressedienst und Partner Journalisten PartG, Franz Xaver Fuchs, Narzissenstr. 3 b, 86343 Königsbrunn, Tel.: (0 82 31) 609 35 36, Fax: (0 82 31) 609 35 37, info@fuchs-pressedienst.de, www.fuchs-pressedienst.de

Bücher/Zeitschriften Tiere/Pflanzen

„Die schönsten Gärten im Alpenraum“

Dieser opulente Bildband präsentiert die gesamte Bandbreite gärtnerischer Kreativität im Alpenraum: Vom wärmeliebenden Steingarten mit duftenden Kräutern bis zur blühenden Oase am Fuß schroffer Gebirge, vom traditionellen Bauern- und Obstgarten bis zum barock anmutenden Ensemble aus Buchs, vom Gärtchen in der großen Stadt bis zum weitläufigen Waldgarten in freier Landschaft. Nur allzu gerne verraten die Gärtnerinnen und Gärtner auf Spaziergängen durch ihre mit
Leidenschaft und grünem Daumen verwirklichten Lebens(t)räume auch allerlei Tipps und Tricks für Pflege und Gestaltung – und freuen sich, wenn ihre erfrischenden Ideen auch andere Gartenfreunde anregen. Gezeichnete Pläne der Gärten runden die Berichte ab.

Julia Kospach, studierte Linguistik und Slawistik in Wien und Paris, arbeitete bis 2004 als verantwortliche Literaturredakteurin des Nachrichtenmagazins profil, danach als Mitarbeiterin André Hellers für dessen internationale Kunst- und Kulturprojekte. Seit 2006 freie Buchautorin und Journalistin schreibt sie für die Feuilletons in- und ausländischer Medien und Zeitschriften (u.a. NZZ, Berliner Zeitung, Servus in Stadt & Land, Falter, Trend, Literatur & Kritik) vor allem über Literatur, Kulturgeschichte, Natur und Garten. 2014 gründete sie gemeinsam mit Erich Stekovics den Verlag Edition KoSte, der kulinarisch-gärtnerische Titel verlegt. Zuletzt erschienen ihre Bücher Der grüne Daumen. Das 1 x 1 für Balkon und Fensterbank , Gärtnern mit Paradeisern und Wiener Melange , ein Band mit Wien-Feuilletons und -Geschichten. Julia Kospach lebt in Wien und Bad Ischl.

Ruth Wegerer, 1947 in Wien geboren, widmet sich nach über 30 Jahren als Wohn- und Lifestyle-Journalistin heute ihrem Lieblingsthema, dem Garten. In zahllosen Artikeln und drei von fünf Bildbänden berichtet die Autorin von Menschen und ihren Gärten. Für Servus in Stadt & Land reist sie kreuz und quer durch das Land, um mit ganzem Herzen über die Vielfalt und Schönheit der aufblühenden Gärten in unserem Land zu berichten.

Das Buch „Die schönsten Gärten im Alpenraum“ von Julia Kospach und Ruth Wegerer ist am 23.03.2017 bei Servus/ Benevento Publishing erschienen.

Über Benevento
Das Verlagshaus Benevento Publishing ist eine Marke der Red Bull Media House GmbH. Unter diesem Dach werden verschiedene Verlage vereint: Der Ecowin Verlag bringt jedes Jahr spannende Themen aus dem Bereich Sachbuch und schafft es regelmäßig auf die Bestsellerlisten. Seit 2014 ist der Servus Verlag als Ergänzung und Vertiefung für Servus TV und Print mit dabei. Mit dem Verlag Pantauro eröffnen sich dem Leser begeisternde Einblicke in die Welt von Red Bull. Der Benevento Verlag sucht weltweit nach außergewöhnlichen Geschichten mit internationaler Relevanz. Allen gemeinsam ist: Benevento Publishing – Bücher, die den Geist beflügeln!

Pressekontakt Ecowin/Benevento Publishing:
Sarah Hyden
Lessingstraße 6
A-5020 Salzburg
Tel: +43 662 2240 21584
E-Mail: Sarah.Hyden@beneventobooks.com

 

Bücher/Zeitschriften Essen/Trinken Kunst/Kultur

„Aus Omas Kochbuch“

Dieses Buch könnte Kult-Status bekommen!
Denn: „Aus Omas Kochbuch“ ist ein wahrer Schatz an Rezepten, die den Geschmack der Kindheit wieder in Erinnerung rufen! Gefunden wurden diese Rezepte übrigens auf Dachböden oder lagerten vergilbt in Schachteln im Keller oder wurden in alten Kochbüchern wieder entdeckt. Meist aber wurden sie nur mündlich weitergegeben, handschriftlich und fein säuberlich in Heften notiert oder einfach auf Zeitungspapier gekritzelt und gesammelt. Die Leserinnen und Leser des Servus Magazins haben die Rezepte ihrer Großmütter an die Redaktion geschickt und die Geschichten dahinter erzählt.

Viele Rezepte sind aus der Not oder aus den lokalen Gegebenheiten entstanden, die Speisen bestehen meist aus sehr einfachen Zutaten und bieten überraschend
schmackhafte Gerichte. Ob Pinzgauer Buttermilchnudeln, Traisentaler Holzknechtnocken, Mittelfränkische Metzelsubba oder Oberpfälzer Apfelmaultaschen – alle sind appetitanregend in Szene gesetzt und laden zum Nachkochen und Genießen ein. Begleitet werden die Rezepte von Geschichten, wie diese Gerichte in der Familie gegessen wurden und welchen Stellenwert sie dort hatten.

Über die Autorin:
Die Autorin Elisabeth Ruckser beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema hochwertige Lebensmittel. Für das Magazin Servus in Stadt & Land schreibt sie regelmäßig Beiträge für die Rubriken „Aus Omas Kochbuch“ sowie „Gutes von daheim“. Sie hat mehrere Bücher verfasst, u.a. Brot backen, wie es nur noch wenige können, Das kleine Einkochbuch oder Das kleine Strudel- & Striezel-Buch. Als Journalistin bereist sie auf der Suche nach dem authentischen Lebensmittelhandwerker und Produzenten ganz Österreich und betreibt die Erste Waldviertler Biobackschule. Sie lebt und arbeitet in Wien und in Eibenstein im Waldviertel.

Das Buch „Aus Omas Kochbuch“ von Elisabeth Ruckser ist am 23.03.2017 bei Servus erschienen.

Über Benevento
Das Verlagshaus Benevento Publishing ist eine Marke der Red Bull Media House GmbH. Unter diesem Dach werden verschiedene Verlage vereint: Der Ecowin Verlag bringt jedes Jahr spannende Themen aus dem Bereich Sachbuch und schafft es regelmäßig auf die Bestsellerlisten. Seit 2014 ist der Servus Verlag als Ergänzung und Vertiefung für Servus TV und Print mit dabei. Mit dem Verlag Pantauro eröffnen sich dem Leser begeisternde Einblicke in die Welt von Red Bull. Der Benevento Verlag sucht weltweit nach außergewöhnlichen Geschichten mit internationaler Relevanz. Allen gemeinsam ist: Benevento Publishing – Bücher, die den Geist beflügeln!

Pressekontakt Ecowin/Benevento Publishing:
Sarah Hyden
Lessingstraße 6
A-5020 Salzburg
Tel: +43 662 2240 21584
E-Mail: Sarah.Hyden@beneventobooks.com

 

Bücher/Zeitschriften Gesellschaft/Politik Kunst/Kultur Pressemitteilungen

„Gebrauchsanweisung für Populisten“

Die Populisten sind weltweit auf dem Vormarsch. Die AFD in Deutschland, die FPÖ in Österreich, Marine Le Pen in Frankreich, die Wutbürger allenthalben: Niemand scheint sie aufhalten zu können. Heribert Prantl zeigt mit seiner Gebrauchsanweisung zum Umgang mit Populismus und Populisten, wie ihnen Einhalt geboten werden kann. Politik ist das Bohren harter Bretter. Der politische Populismus war das Trommeln auf diesen Brettern. Der neue, demagogische Populismus ist gefährlicher. Er wendet sich gegen Minderheiten, setzt Grundrechte und Grundwerte außer Kraft, ist im Kern ein Anti-Populismus, weil er dem Volk, dem er vermeintlich zu Munde redet, extrem schadet: Er zerstört die Gesellschaft. Heribert Prantls Analyse zeigt: Der demagogische Populismus ist die modernisierte Form des alten Rechtsextremismus; er inszeniert sich als mutiger Tabubrecher. In der Internetwelt ist dies besonders wirksam, weil die irrsten Attacken und Ankündigungen die irrste Verbreitung finden. Was aber ist das beste Mittel gegen den Irr- und Wahnwitz? Mit seinem aktuellen Buch „Gebrauchsanweisung für Populisten“ zeigt Heribert Prantl, was gegen die Frustration der abgehängten Bürger und die provinzielle Depression hilft, wie eine Anti-Angst-Politik aussehen könnte, die AFD und Co. das Wasser abgräbt – und vor allem: Dass die Achtung gegenüber den Außenseitern – seien es einheimische Arbeitslose oder Flüchtlinge – wieder ins gesellschaftliche und politische Zentrum rücken muss.

Heribert Prantl, geboren 1953, ist Mitglied der Chefredaktion der Süddeutschen Zeitung und verantwortet deren innenpolitischen Teil. Nach seinem Studium der Rechtswissenschaften, Geschichte und Philosophie arbeitete er als Rechtsanwalt, Staatsanwalt und Richter. Für seine Veröffentlichungen wurde er mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Geschwister-Scholl-Preis, dem Kurt-Tucholsky-Preis für literarische Publizistik und mit dem Erich-Fromm-Preis. Zuletzt erschien u.a. der SPIEGEL-Bestseller „Im Namen der Menschlichkeit. Rettet die Flüchtlinge!“.

Buchcover Heribert Prantl „Gebrauchsanweisung für Populisten“, Ecowin.

Das Buch „Gebrauchsanweisung für Populisten“ von Heribert Prantl ist am 23.03.2017 bei Ecowin/ Benevento Publishing erschienen.

 

Über Benevento
Das Verlagshaus Benevento Publishing ist eine Marke der Red Bull Media House GmbH. Unter diesem Dach werden verschiedene Verlage vereint: Der Ecowin Verlag bringt jedes Jahr spannende Themen aus dem Bereich Sachbuch und schafft es regelmäßig auf die Bestsellerlisten. Seit 2014 ist der Servus Verlag als Ergänzung und Vertiefung für Servus TV und Print mit dabei. Mit dem Verlag Pantauro eröffnen sich dem Leser begeisternde Einblicke in die Welt von Red Bull. Der Benevento Verlag sucht weltweit nach außergewöhnlichen Geschichten mit internationaler Relevanz. Allen gemeinsam ist: Benevento Publishing – Bücher, die den Geist beflügeln!

Pressekontakt:
Gisa Wörlein
Communication Specialist
Lessingstraße 6, A-5020 Salzburg
Tel: +43 662 2240 21483
E-Mail: gisa.woerlein@beneventobooks.com

Bücher/Zeitschriften Gesundheit/Medizin Kunst/Kultur

„Nie mehr süchtig sein“

„Zu einem Abschluss kommen wird das Thema Sucht niemals: Der Mensch ist und bleibt ein süchtiges Wesen, die Sucht ein sich stets wandelndes Phänomen.“

Frei ist, wer frei von Sucht ist

Süchtig zu sein heißt, niemals genug zu kriegen, nie zufrieden zu sein und für wenige Stunden „Wohlbefinden“ den Preis zunehmender Unfreiheit zu bezahlen. Meist sind wir uns der eigenen Süchte gar nicht bewusst. Laut Studien sind rund 90 Prozent der Menschen in irgendeiner Weise „süchtig“, wonach kann leicht erfragt werden: Auf was möchten Sie auf keinen Fall verzichten? Auf Smartphone, Internet, Social Media Plattformen, Schokolade, Einkaufen, Arbeit, Spiele, Nikotin oder Alkohol? Doch ab wann wird ein süchtiges Verhalten gefährlich und nimmt dem Menschen seine Freiheit?

Jede Gesellschaft hat ihre Sucht, jede Droge ihre Zeit. Cannabis steigt in den letzten Jahren zur Volksdroge auf, ungeschlagen verbreitet bleibt der Alkohol, neu dazugekommen sind Verhaltenssüchte wie Internet-, Handy- oder Spielsucht. Wird eine Sucht nicht rechtzeitig bekämpft, führt sie zu zunehmenden psychischen und sozialen Problemen, zum Verlust der Freiheit und letztlich zur Vereinsamung. Suchtexperte und Leiter einer Suchtklinik, Reinhard Haller, hat sein 2007 erschienenes Standardwerk zum Thema an die raschen Entwicklungen der letzten Jahre angepasst und aktualisiert. Er analysiert die vielfältigen Ursachen der Sucht, beschreibt süchtige Verhaltensweisen im Alltag ebenso wie krankhafte Formen der Abhängigkeit und zeigt Wege zu ihrer Überwindung auf. Ein Buch für jeden, der sich selbst besser kennenlernen, eigene Schwächen überwinden und sein Leben in Balance genießen will.

Reinhard Haller ist Chefarzt einer psychiatrisch-psychotherapeutischen Klinik mit dem Schwerpunkt Abhängigkeitserkrankungen. Als einer der renommiertesten Gerichtspsychiater Europas wird er immer wieder mit der Begutachtung in großen Kriminalfällen betraut. Seine Analysen von psychischen Störungen und spektakulären Verbrechen sind in den internationalen Medien gefragt. Haller hat zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten verfasst, vor allem zu den Themen Sucht, Selbstmord und Kriminalpsychiatrie, und ist Autor mehrerer Bestseller, zuletzt „Die Macht der Kränkung“ (Ecowin, 2015).

Das Buch „Nie mehr süchtig sein – Leben in Balance“ von Reinhard Haller ist am 23.03.2017 bei Ecowin / Benevento Publishing erschienen.

 

Über Benevento

Das Verlagshaus Benevento Publishing ist eine Marke der Red Bull Media House GmbH. Unter diesem Dach werden verschiedene Verlage vereint: Der Ecowin Verlag bringt jedes Jahr spannende Themen aus dem Bereich Sachbuch und schafft es regelmäßig auf die Bestsellerlisten. Seit 2014 ist der Servus Verlag als Ergänzung und Vertiefung für Servus TV und Print mit dabei. Mit dem Verlag Pantauro eröffnen sich dem Leser begeisternde Einblicke in die Welt von Red Bull. Der Benevento Verlag sucht weltweit nach außergewöhnlichen Geschichten mit internationaler Relevanz. Allen gemeinsam ist: Benevento Publishing – Bücher, die den Geist beflügeln!

Pressekontakt Ecowin/Benevento Publishing:
Sarah Hyden
Lessingstraße 6
A-5020 Salzburg
Tel: +43 662 2240 21584

Buchcover Reinhard Haller „Nie mehr süchtig sein“, Ecowin.

E-Mail: Sarah.Hyden@beneventobooks.com

Bücher/Zeitschriften Kunst/Kultur Wissenschaft/Forschung

“ Der Geist des Ozeans“

Perspektivenwechsel: Ein Blick auf unsere Welt durch die Augen des Wals

 Sie machen die Erde zum blauen Planeten, liefern Nahrung, speichern Kohlendioxid, regeln das Klima und sind gewichtiger Teil des globalen Wasserkreislaufs. Dennoch wissen wir wenig über unsere Ozeane. Ein engagierter Meeresbiologe wirft nun einen Blick auf unsere Welt anhand der Biographie eines Wals. Fundiert recherchiert und auf aktuellem Stand der Forschung gelingt ihm ein Perspektivenwechsel, der unterhält, berührt und aufrüttelt.

In diesem erzählten Sachbuch darf der Leser mit dem Wal schwimmen und durch die Augen des Meeresriesen sehen. Dabei werden Themen wie Walfang, Walstranden oder auch der menschliche Einfluss auf die Meeresökologie anhand der Erlebnisse des tierischen Erzählers Physty anschaulich gemacht. Ein einzigartiger Einblick in die Unterwasserwelt.

„Kurt de Swaaf gelingt es die Vielfalt unseres Planeten mit dessen komplexen und nicht selten sensiblen Interaktionen in den Tier- und Pflanzengemeinschaften einem breiten Publikum anschaulich und verständlich zu vermitteln. Er scheut sich nicht davor unverantwortliches menschliches Handeln, das unser gemeinsames Naturerbe gefährdet, zu benennen.“Aurel Heidelberg, WWF-Deutschland

„Ich denke, dass Wale Dinge tun, die wir uns noch gar nicht vorstellen können – wir haben bis jetzt keinen Zugang zu ihrer Welt.“ Hal Whitehead, Walforscher, The Guardian.

 

Kurt de Swaaf ist Biologe und Wissenschaftsjournalist. Schon als Kind verbrachte der gebürtige Holländer seine Zeit am liebsten am, im, unter oder auf dem Wasser. Die Filme des französischen Meeresforschers Jacques-Yves Cousteau gaben schließlich den Ausschlag: De Swaaf studierte mit den Schwerpunkten Gewässerökologie und Meeresbiologie in Heidelberg. Auch seine journalistische Arbeit führt ihn immer wieder in die nassen Gefilde dieser Welt. Wenn er im Trockenen sitzt, schreibt er für Terra Mater, die Neue Zürcher Zeitung und den Standard.

Weitere Informationen: www.beneventobooks.com 

Das Buch “ Der Geist des Ozeans“ von Kurt de Swaaf ist am 23.03.2017 bei Benevento erschienen.

 

Über Benevento

Das Verlagshaus Benevento Publishing ist eine Marke der Red Bull Media House GmbH. Unter diesem Dach werden verschiedene Verlage vereint: Der Ecowin Verlag bringt jedes Jahr spannende Themen aus dem Bereich Sachbuch und schafft es regelmäßig auf die Bestsellerlisten. Seit 2014 ist der Servus Verlag als Ergänzung und Vertiefung für Servus TV und Print mit dabei. Mit dem Verlag Pantauro eröffnen sich dem Leser begeisternde Einblicke in die Welt von Red Bull. Der Benevento Verlag sucht weltweit nach außergewöhnlichen Geschichten mit internationaler Relevanz. Allen gemeinsam ist: Benevento Publishing – Bücher, die den Geist beflügeln!

 

Pressekontakt: Gisa Wörlein |Communication Specialist | Lessingstraße 6, A-5020 Salzburg Tel: +43 662 2240 21483 | E-Mail: gisa.woerlein@beneventobooks.com