Category Archives: Telekommunikation

Handy

Arbeit/Beruf Computer/Internet/IT Telekommunikation

HCL unter den Top 100 der weltweit besten Outsourcing-Dienstleistern


München – April 2017
– HCL Technologies (HCL) wurde im Global Outsourcing 100-Ranking 2017 als „Leader“ klassifiziert. In dieser jährlichen Auflistung präsentiert die International Association of Outsourcing Professionals (IAOP) die weltweit besten Dienstleister. Zudem hat HCL aufgrund seiner außergewöhnlichen Leistung und der erreichten Punktzahl die Auszeichnung „Super Star of the Global Outsourcing 100“ erhalten.

 
Im Rahmen der „2017 Global Outsourcing 100“ und „The World’s Best Outsourcing Advisors“ werden die weltweit besten Outsourcing-Dienstleister und -Berater prämiert. Die Auswertung der eingegangenen Bewerbungen erfolgt nach strengen Auswahlkriterien. Die Bewertungen basieren auf der Scoring-Methodik, die von einem unabhängigen Panel von IAOP-Mitgliedern, die über langjährige Erfahrung bei der Auswahl von Outsourcing-Dienstleistern und Beratern verfügen, durchgeführt wird.

 
„Kunden wissen, dass es hunderte von Dienstleistern und Beratern gibt. Sie müssen jetzt ein Verständnis dafür entwickeln, worin sich die einzelnen Anbieter auszeichnen“, erläutert Debi Hamill, CEO bei IAOP. „Das ,Global Outsourcing 100-Ranking’ und ‚The World’s Best Advisors list’ tun genau dies. Wir sind stolz darauf, HCL als eines der am besten bewerteten Unternehmen in den Bereichen Kundenreferenzen, Unternehmens-Awards, Zertifizierungen, Programme für Innovationen und CSR auszuzeichnen.”

 
„HCL steht weiterhin an der Spitze bei den Investitionen und der Entwicklung von wegweisenden IT-Lösungen der nächsten Generation, um die geschäftlichen Herausforderungen seiner Kunden zu bewältigen“, sagt Kalyan Kumar, CTO – IT Services bei HCL Technologies. „Unsere wichtigsten IT-Service-Angebote wie Next-Gen IT & Operations (NGIT) helfen unseren Kunden dabei, die Vorteile der Cloud sowie von Automation, Innovation und AI zu nutzen. Zudem unterstützt unsere DRYiCE-Lösung durch moderne Autonomie und leistungsstarke Orchestrierung unseren breiten Kundenstamm dabei, die operativen Komplexitäten zu vereinfachen und die Geschäftsergebnisse zu steigern. Unsere Stärke und die Reife unseres umfassenden IT-Service-Portfolios haben entscheidend dazu beigetragen, dass wir in den vergangenen drei Jahren den ‚Leader’-Status im ‚Global Outsourcing 100-Ranking’ bestätigen konnten.“

 
HCL liefert konstant gute Geschäftsergebnisse auf Basis seiner integrierten Best-in-Class-Angebote, die durch ihre 1-2-3-Business-Strategie unterstrichen wird. Das Versprechen des Relationship Beyond the Contract (RBtC), das von der Ideapreneurship-geführten Kultur angetrieben wird, unterstützt HCL dabei, einen außergewöhnlichen Wert für seine Kunden zu schaffen, Innovationen von Anfang an zu fördern und seine mehr als 110.000 Mitarbeiter zu ermutigen, zusammenzuarbeiten und neue innovative Ideen zur Lösung der Geschäftsprobleme seiner Kunden zu entwickeln.

 

Über IAOP

Die IAOP ist ein führender Verband von Outsourcing-Experten, der Kunden, Anbieter sowie Berater in einer wissensbasierten Umgebung zusammenbringt, um so die Weiterentwicklung, Anerkennung, Zertifizierung und Exzellenz der Branche zu fördern. Mit ihrem globalen Netzwerk von 120.000 Mitgliedern und zahlreichen Tochterunternehmen, steht die IAOP nicht nur an der Spitze aktuellster Trends, sondern treibt sie auch an. Dank der weitreichenden Netzwerkkonfiguration, erstklassigen Trainings- und Zertifizierungsprogrammen, einem Weiterbildungszentrum, zusammenhängender Mitgliedergemeinschaft usw. unterstützt der Fachverband seine Mitglieder in einem steten Lern-, Wachstums- und Erfolgsprozess. Weitere Informationen rund um die Tätigkeiten der IAOP finden Sie auf der Homepage: www.IAOP.org.

 
Über HCL Technologies  

HCL Technologies ist ein führendes globales IT-Service-Unternehmen, das gemeinsam mit seinen Kunden daran arbeitet, den Kern ihres Geschäfts zu beeinflussen und neu zu definieren. Das Unternehmen ist seit seinem Börsengang im Jahr 1999 und der Notierung im Jahr 2000 international präsent, betreibt heute Niederlassungen in 32 Ländern und verzeichnet einen konsolidierten Umsatz von 6,4 Milliarden US-Dollar (zum 30. Juni 2016, 12-Monats-Basis). Für das Unternehmen des 21. Jahrhunderts konzentriert sich HCL auf die Transformation von Geschäftsmodellen auf der Basis von Innovation und Wertschöpfung und bietet ein integriertes Portfolio verschiedener Services wie BEYONDigital, IoT WoRKS, Engineering Services Outsourcing und Next-Generation ITO, vor allem für integrierte Infrastruktur-Services, Anwendungsservices und Business-Services. HCL nutzt DryICE, seine Automations- und Orchestrierungsplattform der dritten Generation, ein weltweites Netzwerk integrierter Innovations-Labs und globale Kapazitäten, um ganzheitliche Multi-Service-Angebote in vertikalen Schlüsselbranchen wie Finanzdienstleistung, Produktion, Telekommunikation, Medien, Verlagswesen und Unterhaltung, Handel und Verbrauchsgüter, Biowissenschaften und Gesundheitswesen, Öl und Gas, Energie- und Versorgungswirtschaft, Reise, Transport und Logistik sowie im öffentlichen Sektor bereitzustellen. Mit 107.968 Experten verschiedener Nationalitäten erzielt HCL Technologies für seinen Kunden einen echten Mehrwert, indem es „Beziehungen über den Vertrag hinaus“ führt. Für mehr Informationen besuchen Sie bitte: www.hcltech.com/de.
Medienkontakt:
Fink & Fuchs AG
E-Mail: HCL@finkfuchs.de

 

Aktuelle Nachrichten Computer/Internet/IT Telekommunikation

COMPRION First with GSMA SGP.23 RSP eUICC Test Bench

COMPRION announced today that they are the first to offer a test bench according to the new GSMA SGP.23 RSP Test Specification for consumer devices. The GSMA SGP.23 RSP eUICC Test Bench helps manufacturers of eUICCs and consumer devices to verify the correct functioning of the eUICC in terms of its remote SIM provisioning (RSP) capabilities. The current GSMA SGP.23 RSP Test Specification contains 209 test cases for the eUICC – more than 80 percent of which are already covered by the new COMPRION test bench. The final test specification SGP.23 will be completed in May, and COMPRION will offer full support promptly.
The markets for devices carrying eUICCs are just emerging. Thus, it is a real competitive edge to be among the first manufacturers that launch such a new consumer device. It is essential for the commercial success of eUICCs that new devices work properly and offer a great user experience. Consequently, comprehensive testing is an absolute must. “We are happy to support the early developments of our customers by providing the first test bench on the market that ensures smooth operation of RSP processes in the eUICC ecosystem,” states Dr. Frank Oberhokamp, Product Manager for eUICC Consumer Devices at COMPRION.
The GSMA SGP.23 RSP eUICC Test Bench helps eUICC manufacturers to develop GSMA-conforming eUICCs. Moreover, consumer device manufacturers are able to ensure that the integrated eUICCs work as intended. The new test bench covers the most critical procedures of the profile download and the related security protocols.
The COMPRION GSMA SGP.23 RSP eUICC Test Bench is the ideal set of test cases to be used while developing new products. It is extremely flexible as it allows developers to use the GSMA-specific configurations, but also to adapt the test bench according to their own needs.
To ease the troubleshooting process, COMPRION offers integrated
views for comprehensive monitoring and logging: the Sequence Diagram. Oberhokamp explicates: “On the one hand, it provides a clearly-structured overview of the extremely complex processes. On the other hand, displaying detailed information for RSP functions helps developers to analyze and resolve problems.”

Pressemitteilungen Telekommunikation

Data Management Platforms Market to Reach an Estimated Value of in US$ 3.7 Billion by 2024

Data management platforms have become an instrumental aspect of new-age advertising solutions. Businesses across every industrial vertical in the world continues to depend upon advertisements as a reliable tool for marketing and reaping sales orders. With a certainty that advertising operations will keep gaining thrust in the business of every enterprise in the world, the global demand for data management platforms will continue to soar correspondingly. A recent study conducted by Persistence Market Research projects that the evolution of global advertising industry has played a seminal role in the expansion of global market for data management platforms. According to the study, the global data management platform market, which is presently worth over US$ 1.2 billion, will surge at a stellar 14.5% CAGR to harvest an estimated US$ 3.7 billion revenues by the end of 2024.

Request to view Table of Content @ http://www.persistencemarketresearch.com/market-research/data-management-platforms-market/toc

Sales of data management platforms across the globe have been factored by their effectiveness in promotional activities of various business outfits. Media agencies, publishers, advertising networks, and brand developers for retail businesses have been recognized as the key end-users of data management platforms. The study estimates that media agencies will be the largest end-user of data management platforms, procuring over 30% value share of global market in 2017 and beyond. By the end of 2024, data management platform revenues accounted by publishers will soar at the fastest pace, registering 15.6% CAGR.

In the report, titled “Data Management Platforms Market: Global Industry Analysis & Forecast, 2016-2024,” Persistence Market Research has profiled the leading companies providing data management platforms to end-users. Oracle Corporation in anticipated to remain the most-dominant player in the global data management platform market. Along with it, companies such as Adobe Systems Incorporated, Cxense ASA, KBM Group LLC, and Rocket Fuel Inc. will undertake strategic acquisitions to extend their market presence. On the other hand, Krux Digital, LLC, Lotame Solutions, Inc., and Turn Inc. are known for their focus on product launches. Other players in the global data management platform market include, Neustar Inc. and eXelate, Inc.

Sample of this report is available upon request @ http://www.persistencemarketresearch.com/samples/13624

The data management platform market in Asia-Pacific (APAC) is anticipated to grow rampantly, registering a 15.6% CAGR over the forecast period. North America accounted for around 45% share of global market revenues in 2016, and is slated to remain the dominant region by bringing in an estimated US$ 1.72 billion revenues by the end of 2024. Europe is expected to be the second-largest market for data management platforms, while Latin America and the Middle East & Africa (MEA) will exhibit growth at a comparatively low CAGR.

To Buy Full Report for a Single User @ http://www.persistencemarketresearch.com/checkout/13624

Additional research findings on the global data management platform market include:

  • Rise in number of customers connected through data-sharing devices will fuel the adoption of data management platforms among advertisement & PR agencies
  • A majority of data management platforms deployed during the forecast period will be cloud-based
  • On-premise deployment of data management platforms will account for less than 16% of global market by 2024-end
  • Emergence of customer data platforms with operational flexibility will impose a threat for deployment of data management platforms
  • Throughout the forecast period, first-party & third-party data sources are projected to account for over 70% of global data management platform revenues.
Aktuelle Nachrichten Computer/Internet/IT Pressemitteilungen Telekommunikation

Anrufmanagement: Vermittlungsplatz von Enghouse Interactive für Skype for Business Online

Von der cloudfähigen Lösung für den Online-Dienst Office 365 von Microsoft profitieren auch kleinere Unternehmen.

 

Leipzig, 27. März 2017 – Als einer der ersten Anbieter überhaupt bringt Enghouse Interactive einen Vermittlungsplatz mit intuitiver Benutzeroberfläche (Touchpoint) für Skype for Business Online auf den Markt. Der auch in lokalen Installationen bedienbare Vermittlungsplatz ist ab sofort verfügbar. Dies hat Enghouse im Rahmen der Enterprise Connect 2017 angekündigt, die vom 27. bis 30 März in Orlando, Florida, stattfindet.

 

Beim Telefonieren in der Geschäftswelt ist der Erstkontakt entscheidend. Gefragt ist daher ein möglichst unkompliziert zu bedienender, gleichzeitig aber intelligenter Vermittlungsplatz, um Anrufe kompetent und möglichst schnell weiterzuleiten zu können. 

 

Komfortable Anwendung

 

Der Vermittlungsplatz mit Touchpoint-Benutzeroberfläche von Enghouse Interactive mit seinen spielerischen und selbsterklärenden Elementen erlaubt den Mitarbeitern intuitive Bedienung. Menüführung und Funktionen sind länderspezifisch gestaltet. Anrufe werden dynamisch weitergeleitet, wobei je nach Position der Warteschlange die Farbe wechselt. Mit dem Vermittlungsplatz für Skype for Business Online können die Office-365-Funktionen im vollen Umfang – einschließlich E-Mail, Verzeichnisse, Instant Messaging und Präsenzstatus – komfortabel und hocheffizient genutzt werden. 

 

Einfache Bedienung

 

„Wir sind dem Wunsch unserer Partner und Kunden nach einfacher und unkomplizierter Bedienung gerne nachgekommen“, sagt John Cray, Vice President Product Management von Enghouse Interactive. „Der Anwender lädt die Applikation einfach nur von unserer Website herunter und kann anschließend sofort mit dem Touchpoint-Vermittlungsplatz Anrufe weiterleiten. Weder Schulung noch zusätzlicher Server sind nötig. Der Vermittlungsplatz beginnt sofort zu arbeiten, egal ob stationär oder via Skype for Business Online.“

 

Innovatives Telefonmanagement

 

„Enghouse Interactive ist ein absoluter Experte in Kommunikationsfragen, der genau weiß, welche Rolle Zeitoptimierung bei Unternehmen einnehmen kann“, sagt James Skay, Senior Product Marketing Manager, Skype for Business Developer Platform, Microsoft Corp. „Dieser Vermittlungsplatz verbessert die Sprachkommunikation ganz massiv und sorgt für hohe Effizienz im gesamten Telefonmanagement. Wir sind begeistert, diesen innovativen Durchbruch mit all denjenigen teilen zu können, für die Skype for Business die bevorzugte Collaboration-Lösung ist.“

 

Ralf Mühlenhöver, Vorstand der Enghouse AG, ergänzt: „Durch unsere neue Software machen wir unser Engagement für Skype sehr deutlich. Während unsere Contact-Center-Lösungen in der DACH-Region schon führend sind, sowohl was die Anzahl der Installationen als auch den Mehrwert beim Kunden angeht, wollen wir am Vermittlungsplatz ebenfalls Enghouse zum führenden Lieferanten machen.“

 

Der Download des Vermittlungsplatzes von Enghouse Interactive ist samt Installation innerhalb weniger Minuten erledigt. Enghouse bietet eine kostenfreie Nutzung für 30 Tage. Der reguläre Preis fängt bei 54 Euro pro Monat an.

Enghouse Interactive hat weltweit über 700 Kunden, die auf Skype for Business basierende Contact-Center-Lösungen einsetzen, alleine in der DACH-Region sind es aktuell rund 100 Skype-Installationen. Die Zahl der Nutzer liegt bei weit über 10.000. 

 

Enghouse Interactive ist weltweit einer der führenden Hersteller von flexiblen und skalierbaren Kundeninteraktionslösungen. Die Kerntechnologien umfassen provider- und mandantenfähige Multikanal-Cloud-Contact-Center, Sprachportale für Self Service und IVR sowie intelligente Vermittlungsplatzkonsolen und zugehörige Professional Services, die jede Telefonie-Umgebung vor Ort oder in der Cloud unterstützen. Enghouse Interactive hat Tausende von Kunden weltweit, um die sich ein globales Netz von Partnern und mehr als 800 engagierte Mitarbeiter an 18 internationalen Standorten kümmert. Enghouse Interactive ist die Tochtergesellschaft von Enghouse Systems Limited, einer Software- und Dienstleistungsgesellschaft, die auf der Toronto-Börse (TSX) unter dem Symbol “ENGH“ notiert ist. Gegründet im Jahr 1984 ist Enghouse Systems ein nachhaltig profitables Unternehmen, das sowohl organisch als auch durch den Erwerb von hoch angesehenen Spezialisten einschließlich, Andtek, Arc, CosmoCom, Datapulse, IAT, IT Sonix/Elsbeth, Presence Technology, Reitek, Safeharbor, Syntellect, Telrex, Trio, Voxtron und Zeacom gewachsen ist. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.enghouseinteractive.de

 

Kontakt:

Enghouse AG, Astrid Pocklington, Schützenstr. 2, 04103 Leipzig, Tel.: +49 341 415 841 02, +44 118 972 8410, astrid.pocklington@enghouse.comwww.enghouseinteractive.de

 

Pressekontakt:

Fuchs Pressedienst und Partner Journalisten PartG, Franz Xaver Fuchs, Narzissenstr. 3 b, 86343 Königsbrunn, Tel.: (0 82 31) 609 35 36, Fax: (0 82 31) 609 35 37, info@fuchs-pressedienst.de, www.fuchs-pressedienst.de

Computer/Internet/IT Pressemitteilungen Telekommunikation

Sichere Fernwartung in All-IP-Zeiten

Neukirchen/Berlin, 6. März 2017 – Die ITAS AG, Technologiepartner und ‑lieferant für Systemhäuser, stellt seine neueste Lösung ITAS.MC in Kooperation mit dem IT-Sicherheitsanbieter Infotecs vor. Mithilfe der herstellerübergreifenden Management Cloud ITAS.MC wird die sichere Fernwartung von Kommunikationssystemen ermöglicht.

Der All-IP-Fortschritt ist nicht mehr aufzuhalten. Die Deutsche Telekom stellt sukzessive von ISDN auf IP-Telefonie um. Der beim ISDN verwendete D-Kanal und die klassische Remote-Einwahl, welche häufig für den Wartungszugriff auf die Telefonanlage verwendet werden, stehen nicht mehr zur Verfügung. Alle Anbieter von Telekommunikations- oder auch EMA-/BMA-Anlagen stehen nun vor der Herausforderung, einen abgesicherten und kostengünstigen Zugriff auf diese Anlagen zu erlangen.

ITAS.MC – die neueste Lösung der ITAS AG stellte der Spezialdistributor seinen Partnern im Dezember exklusiv vor – derzeit laufen Tests bei ersten Friendly Usern. Mithilfe dieser herstellerübergreifenden Management Cloud können TK-Anlagen-Anbieter und andere Vertriebspartner unkompliziert auf die Kommunikationssysteme, Infrastruktur und Peripherie bei all ihren Kunden zugreifen – ohne vor Ort Änderungen an der Netzwerkinfrastruktur, wie z. B. ein Port Forwarding, durchführen zu müssen. ITAS liefert dazu eine mandantenfähige, vorkonfigurierte „Plug-and-Play“-Lösung, welche innerhalb weniger Minuten und ohne großen Aufwand in die Netzwerkinfrastruktur der Reseller und bei deren Kunden integriert werden kann.

ITAS.MC verwendet den scheckkartengroßen Mini-PC Raspberry Pi als vollwertiges VPN-Gateway mit integrierter Firewall. Für höchste Sicherheit sorgt dabei ViPNet VPN, die Verschlüsselungslösung des Partnerunternehmens Infotecs. Die ViPNet Technologie bietet einen Military-Grade Sicherheitsstandard aufgrund ihres hochsicheren symmetrischen Schlüssel-Managements. Angriffe durch Cyber-Kriminelle wie Man-in-the-Middle oder Insider-Threats können mit ViPNet gänzlich ausgeschlossen werden.

Um den Einstieg hierzu so einfach wie möglich zu gestalten, bietet die ITAS AG das Modell auf monatlicher Mietbasis an. In der Miete sind sowohl die Hardware, die Software inkl. Software-Pflege des Systems sowie die Nutzung des zugehörigen Cloud-Servers inkludiert. Für Partner, die den Dienst selbst betreiben wollen, kann ein Starter-Bundle gekauft werden.

Falls ein Arbeiten von unterwegs aus gewünscht ist, können TK-Anlagen-Anbieter und andere Vertriebspartner den sicheren Fernzugang dazu buchen, mit welchem auch via Smartphone oder Tablet (iOS und Android) die Anlagen aller Kunden gewartet und konfiguriert werden können.

Für weitere Fragen kann die ITAS AG unter Tel. +49 371 560 040 oder info@itas.ag kontaktiert werden.

Über ITAS

Die ITAS AG wurde als Spezialdistributor für B2B-Enterprise-Lösungen im Jahre 2014 gegründet. Die Gründer der Firma verfügen über ca. 20 Jahre Erfahrungen im ITK-Markt. ITAS ist zertifizierter Alcatel-Lucent-Distributor und bietet darüber hinaus eine breite Unterstützung im Lösungsgeschäft an. Erstklassiger Support und die Entwicklung von gemeinsamen innovativen Lösungen am Markt sind die Stärke der Firma. Weitere Informationen zu ITAS und die Kontaktdaten aller Ansprechpartner stehen unter www.itas.ag zur Verfügung.

Über Infotecs

Als erfahrener Spezialist software-basierter VPN-Lösungen entwickelte Infotecs seit 1991 die Peer‑to‑Peer ViPNet Technologie, um mehr Sicherheit, Flexibilität und Effizienz als IPSec oder andere VPN-Produkte bieten zu können. Als einzige VPN-Lösung unterstützt ViPNet echte Punkt-zu-Punkt-Verbindungen. Mehr als 1.000.000 Endgeräte, Firmenstandorte und Server konnten bisher mithilfe von ViPNet sicher miteinander verbunden werden – unterstützt durch ein erstklassiges IT-Entwicklungs- und Support-Team. Unsere Lösungen wurden für die härtesten Anforderungen an die IT-Sicherheit konzipiert und bieten zuverlässigen, flexiblen sowie effektiven Schutz. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.infotecs.de.

Pressekontakt

ITAS AG
Rolf Mittag
Vorstand
Südstrasse 1
D-09221 Neukirchen
Tel: +49 371 5 60 04-456
Fax: +49 371 5 60 04-11456
Mobil: +49 151 25 08 00 00
rolf.mittag@itas.ag

Infotecs GmbH
Anja Müller
Marketing & Kommunikation
Oberwallstr. 24
D-10117 Berlin
Tel.: +49 30 206 43 66-52
Fax: +49 30 206 43 66-66
anja.mueller@infotecs.de

Pressemitteilungen Telekommunikation

Telefonmanagement: Andtek glänzt auf der „Cisco Live 2017“ mit Praxislösungen

Wegweisende Anwendungen für Cisco CUCM / Attraktive Upgrade-Möglichkeiten für Telesnap-Anwender bieten hohen Kundenservice

 

Leipzig, 15. Februar 2017 – Ein ausgereiftes Portfolio an hochwertigen Erweiterungen für Unified-Communications-Umgebungen von Cisco präsentiert die Enghouse-Tochter Andtek auf der „Cisco Live 2017“ am Stand E122. Ein Highlight ist die neu entwickelte Version des als APAS bekannten AND Phone Application Server der Enghouse-Tochtergesellschaft ANDTEK. In der Version 5.8.3 erlaubt APAS den zentralen Zugriff auf unterschiedlichste Verzeichnisse, auch Metadirectory genannt, und bietet ein umfassendes sowie modernes Telefonmanagement bei deutlich höherer Stabilität. Zudem unterstützt APAS in Kombination mit Cisco Jabber genau die Funktionen, die Telesnap-Anwender schätzen gelernt haben.

 

Der AND Phone Application Server (APAS) bietet in vielfältiger Weise Teamfunktionen, basierend auf IP-Phone, Browser oder Jabber. Verwaltet werden all diese Funktionen zentral durch APAS, der wiederum in den Cisco Unified Communications Manager (CUCM) integriert ist. Vorteil: Direkter Zugriff zu jeder Zeit auf alle Funktionen, alle Aktivitäten und den aktuellen Datenbestand mit permanenter Synchronisierung.

In der neuen Version umfasst APAS den Dienst AND Metadirectory, der ebenfalls deutlich erweitert wurde. Damit lassen sich jetzt unterschiedlichste Verzeichnisquellen im Unternehmen wie z.B. Exchange, Oracle und SQL an CUCM anbinden. Anwender können somit in der Jabber-Suche direkt auf alle Verzeichnisquellen zugreifen. Durch die Möglichkeit, sich über das Metadirectory zu authentifizieren, können auch Einträge geändert und gelöscht werden. Der implementierte Cache erhöht deutlich die Geschwindigkeit, mit der Ergebnisse von Suchen geliefert werden. 

 

Pfiffige CTI-Steuerung von Telefonaten

 

In der neuen APAS-Version integriert ist Call-Slider, eine Applikation speziell für Anwender, die den Webclient außerhalb von Jabber nutzen. Sie können Anrufe sofort im Browser starten, weiterleiten oder entgegennehmen. Weitere Interaktionsmöglichkeiten mit dem Webclient sind geplant, z.B. Anrufe aus dem Call-Slider per Drag&Drop auf einen Verzeichniseintrag zu ziehen und den Anruf direkt dorthin zu vermitteln. 

 

Attraktive Alternative für Telesnap-Anwender

 

Anwender der abgekündigten Telesnap-Software müssen auch künftig nicht auf den gewohnten Komfort verzichten, denn APAS 5.8.3 unterstützt in Kombination mit Cisco Jabber die von Telesnap gewohnten Funktionen: Beispielsweise das Anlegen eigener Pickup-Gruppen, die Weiterleitung für Gruppenmitglieder, das Erzeugen von Outlook-Terminen aus der Rufliste heraus – all dies ist nun direkt in Jabber möglich.

 

Stabile Administration

 

Die Verwaltung der Web-Applikationen durch APAS hat durch ein Update zu Apache Tomcat 8 ein Höchstmaß an Stabilität und Skalierbarkeit gewonnen. Die mit dem Umstieg zur Verfügung stehende Websockets-Technologie erweitert den APAS durch eine fortschrittliche Lösung, um insbesondere den gewachsenen Anforderungen im Bereich des Webclients gerecht zu werden.

 

Enghouse Interactive ist weltweit einer der führenden Hersteller von flexiblen und skalierbaren Kundeninteraktionslösungen. Die Kerntechnologien umfassen provider- und mandantenfähige Multikanal-Cloud-Contact-Center, Sprachportale für Self Service und IVR sowie intelligente Vermittlungsplatzkonsolen und zugehörige Professional Services, die jede Telefonie-Umgebung vor Ort oder in der Cloud unterstützen. Enghouse Interactive hat Tausende von Kunden weltweit, um die sich ein globales Netz von Partnern und mehr als 800 engagierte Mitarbeiter an 18 internationalen Standorten kümmert. Enghouse Interactive ist die Tochtergesellschaft von Enghouse Systems Limited, einer Software- und Dienstleistungsgesellschaft, die auf der Toronto-Börse (TSX) unter dem Symbol “ENGH“ notiert ist. Gegründet im Jahr 1984 ist Enghouse Systems ein nachhaltig profitables Unternehmen, das sowohl organisch als auch durch den Erwerb von hoch angesehenen Spezialisten einschließlich, Andtek, Arc, CosmoCom, Datapulse, IAT, IT Sonix, Presence Technology, Reitek, Safeharbor, Syntellect, Telrex, Trio, Voxtron und Zeacom gewachsen ist. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.enghouseinteractive.de

 

Kontakt:

Enghouse AG, Astrid Pocklington, Schützenstr. 2, 04103 Leipzig, Tel.: +49 341 415 841 02, +44 118 972 8410, astrid.pocklington@enghouse.comwww.enghouseinteractive.de

 

Pressekontakt:

Fuchs Pressedienst und Partner Journalisten PartG, Franz Xaver Fuchs, Narzissenstr. 3 b, 86343 Königsbrunn, Tel.: (0 82 31) 609 35 36, Fax: (0 82 31) 609 35 37, info@fuchs-pressedienst.de, www.fuchs-pressedienst.de

 

Computer/Internet/IT Pressemitteilungen Telekommunikation

Kundenservice: Aufbruch in eine neue Ära

Auf der CCW 2017 demonstriert Enghouse Interactive Servicelösungen für einen modernen Kundendialog im digitalen Zeitalter.

 

Leipzig, 09. Februar 2017 – Serviceorientierte Lösungen für den unbeschwerten Kundenkontakt präsentiert Enghouse Interactive im Rahmen der CCW an Stand D25 in Halle 2. Im Mittelpunkt: Die Integration von Skype for Business in die Omnichannel-Lösung „Voxtron Communication Center“ sowie die neue Version der „Quality Management Suite“, die hohe Effizienz und Rentabilität verspricht. Besucher des Enghouse-Messestands können sich neben intelligenten Lösungen für Outbound-Kampagnen und Telesales darüber informieren, wie professionelles Agenten-Coaching mithilfe von Echtzeit-Sprachanalyse-Software den Kundenservice deutlich verbessern kann. Die CCW mit zugehörigem Kongress findet dieses Jahr vom 20. bis 23. Februar im Berliner Estrel Convention Center statt.

 

In unserer digitalisierten Welt befindet sich die Kundenkommunikation in einem strukturellen Wandel: Omnichannel, Spracherkennung/-analyse, kanalübergreifende Kommunikation und personalisierter Service sind in aller Munde. Mit diesem Wandel schrauben sich auch die Erwartungen an den Kundenservice auf ein bislang nie gekanntes Niveau. Wer hier den Anschluss nicht verlieren möchte, benötigt perfekt auf Kundenbedürfnisse zugeschnittene Servicelösungen. 

Wie Kundenservice in digitalen Welten funktioniert und worauf bei der Umsetzung zu achten ist, demonstriert Enghouse-Vorstand Ralf Mühlenhöver während der CCW in seiner Präsentation mit dem Titel „Die vier Bausteine für erfolgreiche Kundeninteraktion“ (21. Februar, 14:30 Uhr in Halle 2 und 22. Februar, 15:00 Uhr in Halle 3).

 

Skype for Business: Formel 1 in der Omnichannel-Kommunikation

 

Am Stand von Enghouse Interactive (D25) in Halle 2 dreht sich alles um den Kundenservice der Zukunft. Eines der Highlights ist die Integration von Skype for Business in die aktuelle Version der Omnichannel-Lösung „Voxtron Communication Center“. Mit dieser Kombination bietet Enghouse Interactive eine zentrale Verwaltung des Contact Centers mit kanalübergreifenden Kommunikationsmöglichkeiten und echte Omnichannel-Kommunikation wird zum Greifen nah. Dem Anwender stehen verschiedene Medien (Sprache, Chat, Video etc.) in einer einheitlichen Anwendungsumgebung zur Umgebung. Dabei spielt es keine Rolle, welches Medium der Kunde nutzt, alle Kundenkontaktpunkte werden in einer einzigen Lösung verwaltet. Das bedeutet: Einfache Pflege und Bereitstellung, schnellere Reaktionszeiten, geringere Betriebskosten und deutliche Effizienzsteigerung.

 

Qualitätsmanagement sorgt für Rentabilität

 

Einen Besuch wert ist der Enghouse-Stand auch wegen der „Quality Management Suite“. Mit dem neuen Release dieser Qualitätsmanagement-Software demonstriert Enghouse, wie Unternehmen einerseits hochwertigen Service anbieten und dabei andererseits rentabel und effizient arbeiten können. So können z.B. Agenten durch die Integration mit „ELSBETH Vocal Coach“ Sprachanalyse in Echtzeit durchführen: Vorteil: Sprachliche Fehler in der Kundenkommunikation lassen sich in Echtzeit korrigieren, der Kundenservice wird deutlich verbessert und Stornoquoten können gesenkt werden.

Wie intelligentes Predictive Dialing unter Berücksichtigung demografischer Merkmale mit Hilfe von „ELSBETH“ funktioniert und damit Outbound/Telesales-Aktionen optimiert werden, erfahren CCW-Besucher ebenso am Enghouse-Stand.

 

Contact Center effizient auslasten

 

Mit der Integration sozialer Medien, Chat und Messenger im Kundenservice wächst die digitale Kommunikation mit Unternehmen. Diesem Trend widmet sich ein spezielles Demoforum der Zeitschrift „TeleTalk“ im Rahmen der CCW. Unternehmen zeigen hier ihre Lösungen für die systematische Bearbeitung von Kontaktkanälen wie E-Mail, SMS und Chat. Enghouse-Technologiepartner ViVoCha präsentiert am Beispiel des „Voxtron Communication Center“ seine innovative und zukunftsweisende Chat-, Video- und Voice-Lösung, die technologisch auf WebRTC aufbaut. Besucher dieses Demoforums erfahren, wie sich Auslastungen im Contact Center besser steuern und effizientere Arbeitsabläufe schaffen lassen.

Das Demoforum zum Thema „E-Mail, SMS und Chat im Kundendialog“ findet statt am 21. Februar (12:20 – 13:10 Uhr), 22. Februar (13:30 – 14:20 Uhr) und 23. Februar (14:20 – 15:10 Uhr). 

 

Exklusiver Shuttle-Service zur CCW

 

Wie Service am Kunden in der Praxis funktioniert, erfahren CCW-Besucher bereits, bevor sie überhaupt einen Fuß auf das Messegelände gesetzt haben. Denn Enghouse Interactive bietet seinen Kunden und Geschäftspartnern einen individuellen Shuttle-Service, bestehend aus Elektrofahrzeugen von BMW und Tesla, mit dem sich Besucher völlig entspannt zum Messeplatz chauffieren lassen können (Buchung über http://info.enghouseinteractive.com/ccw-taxi.html). Unkompliziert und individuell stehen auf Wunsch bereits während der Fahrt Experten von Enghouse für Fachgespräche zur Verfügung.

 

Enghouse Interactive ist weltweit einer der führenden Hersteller von flexiblen und skalierbaren Kundeninteraktionslösungen. Die Kerntechnologien umfassen provider- und mandantenfähige Multikanal-Cloud-Contact-Center, Sprachportale für Self Service und IVR sowie intelligente Vermittlungsplatzkonsolen und zugehörige Professional Services, die jede Telefonie-Umgebung vor Ort oder in der Cloud unterstützen. Enghouse Interactive hat Tausende von Kunden weltweit, um die sich ein globales Netz von Partnern und mehr als 800 engagierte Mitarbeiter an 18 internationalen Standorten kümmert. Enghouse Interactive ist die Tochtergesellschaft von Enghouse Systems Limited, einer Software- und Dienstleistungsgesellschaft, die auf der Toronto-Börse (TSX) unter dem Symbol “ENGH“ notiert ist. Gegründet im Jahr 1984 ist Enghouse Systems ein nachhaltig profitables Unternehmen, das sowohl organisch als auch durch den Erwerb von hoch angesehenen Spezialisten einschließlich, Andtek, Arc, CosmoCom, Datapulse, IAT, IT Sonix, Presence Technology, Reitek, Safeharbor, Syntellect, Telrex, Trio, Voxtron und Zeacom gewachsen ist. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.enghouseinteractive.de

 

Computer/Internet/IT Internationales Telekommunikation

„Cisco Live 2017“: Maßgeschneiderter Kundenservice

Enghouse Interactive präsentiert hocheffiziente Customer-Service-Lösungen mit überzeugendem Preis-Leistungsverhältnis.

 

Leipzig, 16. Januar 2017 – Umfassende Contact-Center- und Kundeninteraktionslösungen für ein optimales Customer Service Management zeigt Enghouse Interactive auf der „Cisco Live 2017“ (Stand E122). Die Lösungen haben sich im praktischen Einsatz als extrem zuverlässig und sicher bewährt, sind bedienerfreundlich und bestechen durch hohe Skalierbarkeit, Interoperabilität und Compliance. Die „Cisco Live 2017“ findet vom 20. bis 24. Februar in Berlin statt (Messe, Messedam 22, Süd-Eingang).

 

Qualitätsmanagement muss nicht teuer sein

 

Mit der „Quality Management Suite“ (QMS) demonstriert Enghouse Interactive an Stand E122, wie Unternehmen einerseits hochwertigen Service anbieten und dabei andererseits rentabel und effizient arbeiten können. Die Lösung besteht aus Anrufaufzeichnung, Agenten-Evaluierung, Desktop-Aufzeichnung und Echtzeit-Sprachanalyse. Besucher der „Cisco Live 2017“ können sich aus erster Hand von den Vorteilen des neuen Release von QMS überzeugen.

 

Multifunktionslösung für das Telefonmanagement

 

Mit „AND Group“ zeigt die Enghouse-Tochtergesellschaft Andtek im Rahmen der „Cisco Live 2017“ eine leistungsstarke Alternative für Anwender, die von der Abkündigung der Telesnap-Software betroffen sind. Aufgrund des wesentlich erweiterten Funktionsumfangs werden jetzt in Kombination mit dem Cisco Jabber genau die Funktionen unterstützt, die Snapware-Anwender schätzen gelernt haben. Weiterleitungen für Gruppenmitglieder, das Anlegen eigener Pickup-Gruppen sowie das Erzeugen von Outlook-Terminen aus der Rufliste heraus sind nun direkt in Jabber möglich.

 

Optimierter Webclient für Cisco Jabber

 

Als einer der führenden Cisco Development Partner bietet Andtek ein ausgereiftes Portfolio an hochwertigen Erweiterungen für Unified-Communications-Umgebungen von Cisco. Durch engste Zusammenarbeit mit Cisco kann Andtek die jeweils aktuellen Versionen des Communications Managers optimal unterstützen und dem Markt branchenübergreifend modernste Softwarelösungen anbieten. 

So ist z.B. der Webclient für Cisco Jabber in der neuen Version deutlich übersichtlicher und erlaubt damit und aufgrund des schlankeren Designs eine optimierte Arbeitsweise. „Unser verbesserter Webclient bietet die umfangreichste Integration mit Cisco Jabber unter allen derzeit am Markt erhältlichen Lösungen von Drittanbietern“, sagt Jens Blumenstein, Produkt Manager von Andtek. 

Mit der Beta-Version APAS 5.7.4 des neuen AND Metadirectory können jetzt auch Verzeichnistypen wie Exchange, Oracle und SQL nativ in den Communications Manager integriert werden. Somit ist es möglich, alle Verzeichnisse direkt im Jabber-Suchfeld zu integrieren.

 

Vermittlungsplatz für optimalen Kundenservice

 

Weiteres Highlight an Stand E122 von Enghouse Interactive ist die speziell für Cisco-Unified-Communications-Plattformen entwickelte Vermittlungsplatzkonsole „Arc Pro“. Neben einer intuitiven Benutzeroberfläche verfügt diese Lösung über erweiterte Funktionen in Modulbauweise. Hervorzuheben sind hier die intelligente Anrufweiterleitung, erweitere Verzeichnisfunktionen, Anrufstatistiken, Mehrmandantenfähigkeit, Anrufprotokollierung und Kostenanalyse, Ausfallsicherheit, Qualitätsmanagement und APAS-Provisioning. Eine Lösung, die die Gesamtbetriebskosten (TCO) niedrig hält, und daher nicht zuletzt die Gunst kostenbewusster Anwender an sich zieht. 

 

Enghouse Interactive ist weltweit einer der führenden Hersteller von flexiblen und skalierbaren Kundeninteraktionslösungen. Die Kerntechnologien umfassen provider- und mandantenfähige Multikanal-Cloud-Contact-Center, Sprachportale für Self Service und IVR sowie intelligente Vermittlungsplatzkonsolen und zugehörige Professional Services, die jede Telefonie-Umgebung vor Ort oder in der Cloud unterstützen. Enghouse Interactive hat Tausende von Kunden weltweit, um die sich ein globales Netz von Partnern und mehr als 800 engagierte Mitarbeiter an 18 internationalen Standorten kümmert. Enghouse Interactive ist die Tochtergesellschaft von Enghouse Systems Limited, einer Software- und Dienstleistungsgesellschaft, die auf der Toronto-Börse (TSX) unter dem Symbol “ENGH“ notiert ist. Gegründet im Jahr 1984 ist Enghouse Systems ein nachhaltig profitables Unternehmen, das sowohl organisch als auch durch den Erwerb von hoch angesehenen Spezialisten einschließlich, Andtek, Arc, CosmoCom, Datapulse, IAT, IT Sonix, Presence Technology, Reitek, Safeharbor, Syntellect, Telrex, Trio, Voxtron und Zeacom gewachsen ist. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.enghouseinteractive.de

 

Kontakt:

Enghouse AG, Astrid Pocklington, Schützenstr. 2, 04103 Leipzig, Tel.: +49 341 415 841 02, +44 118 972 8410, astrid.pocklington@enghouse.comwww.enghouseinteractive.de

 

Pressekontakt:

Fuchs Pressedienst und Partner Journalisten PartG, Franz Xaver Fuchs, Narzissenstr. 3 b, 86343 Königsbrunn, Tel.: (0 82 31) 609 35 36, Fax: (0 82 31) 609 35 37, info@fuchs-pressedienst.de, www.fuchs-pressedienst.de

Computer/Internet/IT Pressemitteilungen Telekommunikation Wissenschaft/Forschung

Tandberg Data und MOBOTIX setzen neuen Standard bei Videoüberwachung

Dortmund, 20. Januar 2017. Tandberg Data, führender Anbieter von Datensicherungslösungen und Tochterunternehmen der Sphere 3D Corp. (NASDAQ: ANY), präsentiert zusammen mit MOBOTIX eine vorkonfigurierte und vollintegrierte Datenspeicher-Lösung für die Videoüberwachung, die auf dem bekannten SnapServer NAS-System von Tandberg Data basiert. Damit wird im Bereich der Videoüberwachung eine neue Stufe einfacher Bedienbarkeit und leichter Integration zwischen IP-basierenden Überwachungssystemen und der Datenspeicherung erreicht.

Die ab Werk für Mobotix Kameras vorkonfigurierten SnapServer-Systeme zeichnen sich vor allem durch ihre außerordentlich schnelle und einfache Installation und ihre hohe Performance aus. Die skalierbaren Systeme unterstützen die Aufzeichnung und Speicherung der Daten von bis zu 50 IP-Kameras. Der sonst für Applikationen dieser Dimension nötige hohe Aufwand reduziert sich durch die vorkonfigurierten und leistungsoptimierten Lösungen um mehr als 90 Prozent. Die Kameras beginnen unmittelbar nach dem Installationsprozess, der innerhalb von wenigen Minuten abgeschlossen ist, mit der Aufzeichnungsarbeit und liefern automatisch ihre Videobilder an die SnapServer. Zur Unterstützung des extrem simplen Installationsprozesses liegt den Geräten ein illustrierter Quick Start Guide bei, der die wenigen nötigen Schritte anschaulich beschreibt.

„Tandberg Data ist seit über zehn Jahren ein besonders guter Partner für MOBOTIX“, sagt Jörg Steuerwald, Leiter des Projektmanagements bei MOBOTIX. „Wir planten eine vorkonfigurierte Lösung für kleine bis mittlere Unternehmen (KMU), deren Installation so einfach wie nur möglich sein sollte. Von der jetzt vorgestellten Entwicklung mit Tandberg Data sind wir richtiggehend begeistert. Tandberg Data hat einmal mehr bewiesen, wie wichtig sie für uns sind, und damit den Status des „bevorzugten“ Storage-Partners deutlich unterstrichen.“

„Durch die Automation des Setup-Prozesses können wir unseren Systemintegrations-Partnern eine Menge Zeit und Ressourcen sparen, die sie sonst für die Installation aufwenden müssten. Die Vorkonfiguration der SnapServer reduziert die Fehlerwahrscheinlichkeit bei der Installation erheblich, weswegen wir auch von einer Kostenersparnis von mehr als 80 Prozent ausgehen“, sagt Sabrina Shafique, Senior Director für das SnapServer-Geschäft. „Mit dieser schlüsselfertigen Lösung machen wir es KMU erheblich einfacher und erschwinglicher, die neuesten Videoüberwachungs-Technologien zu nutzen. Zusätzlich eröffnen wir unseren Vertriebspartnern einen weiteren, sehr wachstumsstarken Markt.“

Hochleistungs-Videoüberwachungssysteme ohne Installationsaufwand sofort einsatzfähig

„Wir sind schon sehr lange Partner von Tandberg Data und MOBOTIX, was auf die hohe Qualität und Leistung ihrer Produkte zurückzuführen ist, ebenso wie auf das angemessene Preisniveau und auch auf den überragenden technischen Support, den wir über die Jahre konstant genießen durften“, sagt Rèmy Millescamp, Business Development Director bei BelP Frankreich. „Mit dem vorkonfigurierten SnapServer für MOBOTIX-Videoanwendungen spart uns Tandberg Data nun noch mehr Zeit und Ressourcen. Dank dieser Lösung mit ihrer Autoinstallationsfähigkeit müssen wir künftig kein Storage-Know-How mehr vor Ort zur Verfügung stellen, um die Installation durchzuführen, und reduzieren insgesamt die Zahl der Arbeitsstunden deutlich, um die Video-Überwachungsanwendung in Betrieb zu nehmen.“

„Wir bei ABP Tech sind sehr stolz darauf, dass wir unseren Partnern nur die besten am Markt verfügbaren Komponenten anbieten, damit sie daraus die bestmöglichen Lösungen entwickeln können“, sagt Robert Messer, CEO bei ABP Technology. „Für IP-Videoüberwachung bieten wir schon lange SnapServer wegen ihrer herausragenden Qualität und Zuverlässigkeit an. Daher sind wir jetzt sehr froh, die integrierte SnapServer-MOBOTIX-Kombination als Plug-and-Play-Lösung zur Videoüberwachung anbieten zu können, denn das reduziert den Konfigurations- und Installationsaufwand vor Ort erheblich und verbreitert damit auch deutlich die Basis für unsere Partner.“

Die integrierte Videoüberwachungslösung bietet die folgenden Vorteile und Eigenschaften:

  • Schlüsselfertige „Plug-and-Play“-Installation und einfache Administration
  • Leistungsstarke Video-Management-Software
  • Kostengünstige Einstiegskonfiguration, die hoch skalierbar ist für wachsende Anforderungen, auch für mehrere Standorte
  • Das hochperformante SnapServer-Storage-System bietet extrem schnelle Suchfunktionen nach einzelnen Videosequenzen
  • Unterstützt Datenauslagerung und Daten-Archivierung durch direkt anbindbare RDX QuikStor Wechselplattenlaufwerke und Medien

Preise und Verfügbarkeit:
Die Systeme sind ab sofort über die autorisierten Tandberg -Data-Vertriebspartner erhältlich. Die Preise beginnen bei 927€ für die Einstiegsversion.
Nähere Details unter http://www.tandbergdata.com/de/index.cfm/solutions/security-and-video-surveillance/

Über Tandberg Data

Tandberg Data ist zusammen mit Overland Storage eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Sphere 3D Corp. (NASDAQ: ANY) und ein führender Anbieter von Datensicherungslösungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und den Mittelstand. Mit einem breiten Spektrum an Datensicherungslösungen und Serviceleistungen liefert die Tandberg Data GmbH ihren Kunden hochqualitative Band-, Disk- und RDX-basierte Datensicherungslösungen sowie Softwarelösungen für Backup-, Archivierungs- und Desaster Recovery-Zwecke unter den Markennamen von Tandberg Data und Overland Storage. Die Produkte und Lösungen werden exklusiv über qualifizierte Reseller und Distributoren vermarktet. Ein breites Service- und Supportnetzwerk unterstützt die Tandberg Data-Produkte weltweit. Weitere Informationen auf http://www.tandbergdata.com/de/

Über MOBOTIX AG

MOBOTIX ist ein Softwareunternehmen mit eigenen IP-Kameras aus Deutschland. Im Jahr 2005 hat MOBOTIX sein erstes professionelles Video Management System, welches immer noch weltweit im Einsatz ist, erfolgreich eingeführt. Einsatzgebiete sind unter anderem Hochsicherheitsanwendungen wie z. B. Gefängnisse, Flughäfen oder Fußballstadien in beliebiger Größe, da keine Limitierungen bezüglich der Anzahl der Kameras oder Benutzer existieren. Sowohl das professionelle Video Management System (VMS) als auch die Videoanalyse sind Teil der MOBOTIX Systemlösung und lizenz- und kostenfrei. Zusätzlich stehen Software-Updates kostenlos zum Download zur Verfügung und stellen eine Investitionssicherheit mit größtmöglichem „Return on Invest“ sicher.

# # #

Unternehmenskontakt:

Tandberg Data GmbH, Feldstraße 81, D-44141 Dortmund

Anja Scholl, Channel Marketing Manager EMEA

Tel: +49-231-5436-227, E-Mail: anja.scholl@tandbergdata.com

MOBOTIX AG, Kaiserstraße, D- 67722 Langmeil

Uwe Barthelmes, Leiter Marketing

Tel: +49- 6302-9816-0, E-Mail: marketing@mobotix.com

Pressekontakt:
Konzept PR GmbH, Leonhardsberg 3, 86150 Augsburg
Michael Baumann, Tel: +49-821-34300-16, E-Mail: m.baumann@konzept-pr.de

 

Aktuelle Nachrichten Arbeit/Beruf Auto/Verkehr Bau/Immobilien Bildung/Schule Börse/Anlage/Banken Computer/Internet/IT Energie/Natur/Umwelt Essen/Trinken Familie/Kinder Film/Fernsehen Finanzen/Wirtschaft Freizeit/Hobby Gesellschaft/Politik Gesundheit/Medizin Internationales Kunst/Kultur Marketing/Werbung Medien/Entertainment Mode/Lifestyle Musik/Kino/DVD Pressemitteilungen Rat und Hilfe Recht/Gesetz/Anwalt Regional/Lokal Reisen/Tourismus Shopping/Handel Sport/Fitness Telekommunikation Tiere/Pflanzen Veranstaltungen/Events Vereine/Verbände Versicherung/Vorsorge Wissenschaft/Forschung Wohnen/Einrichten

Neuer Fantasy Roman von Gunni von Hase „Die Macht zu leben“

Der saarländische Autor, Gunni von Hase, stellt sein Erstlingswerk, den Fantasy Roman „Die Macht zu leben“, Band 1 „Der Nachfolger“ vor.

Das Leben eines ganz normalen Bürgers und Harley Davidson Fans verändert sich in einer nicht vorhersehbaren Art und macht ihn zum mächtigsten Druiden im Universum.

Ein spannender Fantasy Roman über Druiden, Biker, Schotten, Zeitreisen und besondere Menschen auf allen Kontinenten dieser Erde. Es gilt das Gleichgewicht zwischen Gut und Böse zu Fantasy Roman von Gunni von Hase, "Die Macht zu leben"wahren, damit unsere Welt nicht im Chaos versinkt. „Geld regiert die Welt“ heißt das Sprichwort und es stimmt, wir werden vom Geldadel regiert und gesteuert.

Freiheit gibt es nur noch sehr selten und wird uns geschickt vorgegaukelt. Aber es gibt Menschen wie Fin und Frank, die sich für die Schwachen einsetzen, für Freiheit und Gerechtigkeit. Sie sorgen dafür, dass der Geldadel nicht  zu mächtig wird.

 

 

Der Autor Gunni von Hase über sich: read more »