Müssen Anzeigen immer Geld kosten? Nein, das müssen sie nicht. Clevere Verkäufer entdecken die Alternativen im Internet.

Das Online-Auktionsportal www.verkaufe-was.de bietet kostenlose Kleinanzeigen für private und gewerbliche Verkäufer.

Wohin mit den Büchern, die vor langer Zeit gelesen zu Staubfängern in der Wohnung werden? Wohin mit dem erst zwei Jahre alten PC, der von einem neueren Gerät ersetzt wurde? Der Flohmarkt ist eine zeitaufwändige und arbeitsintensive Variante, mit der man seine Artikel fast kostenlos verkaufen kann. Doch wer hat schon regelmäßig Zeit und Lust, einen Flohmarkt-Stand zu organisieren? Außerdem muss lange gesammelt werden, bis sich ein Stand dort Sinn macht. Eine Online-Auktion dagegen lohnt schon bei nur einem Artikel. Aber: Was ist, wenn niemand das Buch, die CD, die Kleidung möchte? Bei vielen Internet-Auktionshäusern werden Einstellkosten berechnet – da interessiert es nicht, ob der Artikel einen Käufer findet oder nicht. Nicht so bei www.verkaufe-was.de. Die Auktionen und Festpreisartikel können sowohl von privaten als auch von gewerblichen Anbietern absolut kostenlos online gestellt werden. Die Verkäufer finden ein transparentes und sehr übersichtliches Procedere für die geplante Versteigerung vor: Sie müssen sich kurz registrieren und können daraufhin sofort sehr komfortabel ihre Artikel einstellen. Das Einstellen eines Artikels dauert bei www.verkaufe-was.de nicht einmal fünf Minuten. Ein Foto kann und sollte dem Angebot ebenfalls kostenlos hinzugefügt werden. So kann ohne finanziellen und mit minimalem zeitlichen Aufwand das erste Angebot bei dem Auktionsportal aktiviert werden.

Doch nicht nur durch den Entfall von Einstell- und Provisionskosten hebt sich das in Dresden ansässige Online-Auktionshaus von anderen Plattformen ab, sondern auch durch die einfache und übersichtlich gestaltete Menüführung. Während des Einstellvorgangs kann der Nutzer zwischen den Optionen „Auktion“ und „Sofortkauf“ wählen. Darüber hinaus kann er dem Kunden die Möglichkeit anbieten, Preisvorschläge abzugeben. Außerdem hat er die Wahl zwischen verschiedenen Laufzeiten und kann darüber hinaus wählen, ob das Angebot nach seiner Beendigung automatisch wieder eingestellt werden soll – auch mehrmals, wenn gewünscht. Somit stehen dem Verkäufer alle Features zur Verfügung, mit deren Hilfe er seine Produkte perfekt anbieten – und dabei Kosten sparen – kann.

Natürlich ist das Internet-Auktionshaus auch für Käufer und Interessenten immer einen Besuch wert. Übersichtlich gestaltet bietet es Auktionen und Festpreisangebote der unterschiedlichsten Kategorien. Zur Wahl stehen beispielsweise Produkte aus den Bereichen „Antiquitäten und Kunst“, „Möbel und Wohnen“, „Sammeln und Seltenes“. Natürlich wird aber auch fündig, wer Bücher, PCs samt Zubehör oder Computerspiele sucht. Auch bei den bei www.verkaufe-was.de aktiven gewerblichen Anbietern kann der Kunde günstig kaufen – oft günstiger als bei anderen Auktionsportalen, da diese Anbieter aufgrund des Entfalls der Einstellgebühren und Provisionen weniger Kosten haben. Diese Ersparnis können sie in die Preise einkalkulieren und an die Käufer weitergeben. Damit ist das Auktionsportal ein Gewinn sowohl für die eine als auch die andere Seite.

Die Website www.verkaufe-was.de ist die Auktionsseite von Carsten Mertens. Auf dieser Seite stellt Carsten Mertens seine Leistung vor und Verkäufer haben die Möglichkeit, kostenlose Auktionen einzustellen.

Standort:
Braunschweiger Straße 2, 01127 Dresden

Pressekontakt:
Carsten Mertens, Fax 03 51 / 6 53 68 52
support@verkaufe-was.de

Verkaufe-was.de
Carsten Mertens
Braunschweiger Straße 2
01127 Dresden
Telefax 03 51 / 6 53 68 52
www.verkaufe-was.de
support@verkaufe-was.de

Pressekontakt:
texte-und-storys.de für verkaufe-was.de
Carsten Mertens
Braunschweiger Straße 2
01127 Dresden
support@verkaufe-was.de
Telefax 03 51 / 6 53 68 52
http://www.verkaufe-was.de

Teilen Sie diesen Presseartikel