Tag Archives: 2012

Pressemitteilungen

bmi bietet 2.012 kostenlose Flüge anlässlich ihres fünfjährigen Bestehens

Kunden zahlen nur die Steuern vom Flugticket

bmi bietet 2.012 kostenlose Flüge anlässlich ihres fünfjährigen Bestehens

München / East Midlands Airport, 28. November 2017 – bmi feiert das fünf jährige Bestehen der Unabhängigkeit im Jahre 2012 und genau deshalb bietet sie 2.012 kostenlose Flüge an. Diese werden ab dem 29. November über das gesamteuropäische Streckennetz angeboten. Die Kunden müssen nur die Steuern des Tickets zahlen. Diese Tax-Only-Tarife findet man auf verschiedenen Routen von Deutschland nach Europa. Man sollte schnell sein und buchen, denn die Flüge werden nach dem First Serve – First Come Prinzip vergeben.

Jochen Schnadt, CCO von bmi sagt: „Wir blicken auf 5 erfolgreiche Jahre zurück. In dieser Zeit haben wir viel Arbeit geleistet und sind stolz, nun dieses fünfjährige Bestehen zu feiern. Als Teil davon, wollen wir uns bei unseren Kunden bedanken. Denn dank ihrer Treue und Unterstützung sind wir die erfolgreiche Regionalfluggesellschaft, die wir heute sind. Die ihre Unabhängigkeit weiter entwickelt und in der Nische weiter wächst.“

Die 2.012 Tax-only-Flüge sind auf allen bmi Strecken verfügbar, Codeshare ausgenommen. Ab dem 29. November können diese Tickets gebucht werden. Zur Auswahl stehe Ziele wie Mailand Bergamo, Bristol, Brünn, Lublin, Southampton, Norrköping, Jonköping, Rostock, Saarbrücken und Stuttgart. Eine vollständige Liste der Ziele finden Sie unter flybmi.com.

Nach der Buchung profitieren die Kunden von einem professionellen, hochwertigen Service von bmi, 23 kg Gepäckaufbewahrung, komfortablen Ledersesseln in einer 2: 1-Konfiguration und kostenlosen Getränken und Snacks an Bord.

Buchungsbedingungen:
Der Tarif ist One Way für die Passagiere, die Steuern und Gebühren zahlen müssen. Die Preise sind abhängig von der Verfügbarkeit. Steuern und Gebühren können je nach Route variieren. EUR 0 Tarife sind ab Mittwoch 29 November 2017 verfügbar, solange der Vorrat reicht. Die Preise sind nicht änderbar, nicht übertragbar und nicht erstattungsfähig. Reisen sind verfügbar von 29.11.2017 bis 24.03.2018. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Tarife sind nur auf regionalen Linienflügen der bmi verfügbar, ausgenommen Codeshare-Strecken mit anderen Fluggesellschaften. Buchungen sind erst abgeschlossen, wenn eine Flugbestätigungsnummer ausgestellt wurde.

bmi verfügt über eine reine Jet-Flotte mit insgesamt 20 Flugzeugen: 16 der Typen Embraer 145 und 4 ERJ 135. Aktuell führt die Airline mehr als 400 Linienflüge pro Woche zu 46 Zielen in 11 europäischen Ländern durch und beschäftigt über 400 Mitarbeiter. bmi wurde nach 2015 auch im September 2016 erneut mit dem Munich Exchange Award ausgezeichnet. Das Streckennetz des Carriers inkludiert Oslo und Stavanger in Norwegen, Brüssel in Belgien, Esbjerg in Dänemark, Rostock, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, München, Nürnberg, Saarbrücken und Stuttgart in Deutschland, Mailand Bergamo und Mailand Malpensa in Italien, Graz in Österreich, Paris und Nantes in Frankreich, Brünn in Tschechien; Lublin in Polen; Norrköping, Karlstad, Jonköping und Göteborg in Schweden sowie Aberdeen, Birmingham, Bristol, Derry, East Midlands, Glasgow, Inverness, Kirkwall, London Heathrow, London Stansted, Manchester, Newcastle, Southampton, Stornaway, Sumburgh, Norwich und Wick in Großbritannien. Zusätzlich kann über eine BM-Flugnummer die folgenden von Air Dolomiti betriebenen Strecken gebucht werden: Florenz, Venedig, Verona, Bari und Bologna. Mehr Informationen unter: www.flybmi.com

Firmenkontakt
bmi
Silke Warnke-Rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.flybmi.com

Pressekontakt
rehm pr
silke warnke-rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.rehm-pr.de

Pressemitteilungen

OPTIMAL ist „Distributor of the Year 2012“ von New Boundary Technologies

Prism Deploy für Software-Verteilung, Compliance und Security

OPTIMAL ist "Distributor of the Year 2012" von New Boundary Technologies

Prism Deploy für verteilte Installationen auch über das Internet

Aachen, 20. November 2013.- Zum neunten Mal in Folge wurde OPTIMAL System-Beratung bester Vertriebspartner des Jahres von New Boundary Technologies. Der amerikanische Software-Hersteller belohnte das IT-Unternehmen mit dem begehrten Preis für seinen Erfolg bei der Distribution des Produktes Prism Deploy. Die Software für einfaches IT-Management konfiguriert Netzwerke dynamisch und selbstoptimierend.

OPTIMAL System-Beratung aus Aachen hat auch 2012 wieder den begehrten Preis „Distributor of the Year“ von New Boundary Technologies erhalten. Die Software-Suite Prism Deploy liefert die automatischen Funktionen für das Desktop Management, die Administratoren am meisten benötigen: Asset Management, Software-Verteilung, Compliance, Sicherheitsrichtlinien, Patch Management, Betriebssystem-Installation und Fernwartung. Prism Deploy verwaltet Rechner, indem es automatisch Regeln setzt und deren Einhaltung überwacht.

„Mit dem flexiblen modularen Design ist Prism Suite eine integrierte Lösung für das Configuration Management“, erklärte Bert Rheinbach, Geschäftsführer der OPTIMAL System-Beratung. „Das Programm hat einen Satz von individuellen Modulen, sodass Unternehmer nur das erwerben, was sie wirklich benötigen.“ Die offene Architektur erlaube es jedem, die Prism Suite seinen Anforderungen entsprechend zu konfigurieren und auf einfache Weise Drittanwendungen in die Konsole zu integrieren.

Compliance und Security

Standard-Regulatorien wie Sarbanes Oxley, the Gramm-Leach-Bliley Act, ITIL and HIPAA können mit Prism Suite in der ganzen Organisation umgesetzt werden. Prism Suite verbessert die Netzwerksicherheit, indem es unauthentisierte Software, Spyware und andere Nicht-Standard Anwendungen erkennt und verändert sowie darüber Berichte erstellt. Die Prism Suite kontrolliert auch den Patch Level der Rechner und dient als Client für alle Basisaufgaben wie Software-Verteilung, Asset Management und das Verwalten von Sicherheitsrichtlinien. Prism Suite überträgt alle Informationen sicher, komprimiert und verschlüsselt, auch wenn die Zielmaschinen über Regulatorien NIST, NSA oder Microsoft-Sicherheitsrichtlinien abgesichert sind.

Prism Suite ist eine mächtige Configuration-Management-Lösung, die ohne Trainings- und Beratungskosten einfach zu erlernen, zu bedienen und zu implementieren ist. Eine dynamische Berichts-Engine erzeugt standardisierte oder dem jeweiligen Arbeitsprozess angepasste Berichte. Das ausführliche Reporting hilft Unternehmern, bessere Entscheidungen zu treffen.

Smart Update und Standard-Compliance

Die treibende Technologie hinter der Prism Suite ist das patentierte Smart Update. Smart Update liefert Software, Updates oder Patches automatisch an die richtigen Zielrechner, basierend auf der Konfiguration der Netzwerk-Umgebung. Diese ist selbstheilend und wird ständig überwacht, kontrolliert, optimiert und repariert. Prism Suite unterstützt Organisationen dabei, ihre Server, Desktops oder Laptops zu standardisieren, um ihre IT und Organisation effizient zu verbessern.

OPTIMAL System-Beratung vertreibt über sein ausgedehntes Partner-Netzwerk die komplette Prism Suite inklusive Deploy, Asset, OS-Deploy, Sicherheitsrichtlinien und Energie-Management in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Prism Suite ist auch rein über das Internet verwaltbar, ohne Virtual Private Network. Die Betriebssystem-Installation OS-Deploy ist in der Suite kostenlos enthalten. Optional ist ClickAndDeploy für den Download und das Verteilen von Produkten per Mausklick erhältlich.

Über OPTIMAL

OPTIMAL System-Beratung ist ein IT-Systemhaus mit den Schwerpunkten Client Management und Workflow, Dokumentenmanagement und Sicherheitslösungen. OPTIMAL findet einfache Lösungen für komplizierte Anforderungen in IT-Management und Systemadministration, um die Geschäftsprozesse von Unternehmen zu verbessern. Dabei entwickelt das Systemhaus eigene Produkte oder erweitert und verbessert vorhandene Lösungen.

In Deutschland und Österreich sowie den deutschsprachigen Bereichen der Schweiz und Italiens beliefert OPTIMAL System-Beratung die Anwender entweder direkt oder mit Hilfe des ausgedehnten Partnernetzwerkes. Als Teil eines weltweiten Distributionsnetzes ist OPTIMAL ständig auf der Suche nach innovativen Produkten. Die Aachener Systemberatung ist Mitglied im Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) und dessen Kompetenzkreis IT. www.optimal.de

Kontakt
OPTIMAL System-Beratung GmbH & Co. KG
Bert Rheinbach
Dennewartstraße 27
52068 Aachen
+49.241.531088-250
info@optimal.de
http://www.optimal.de

Pressekontakt:
faltmann PR | Öffentlichkeitsarbeit für IT-Unternehmen
Sabine Faltmann
Theaterstraße 15
52062 Aachen
+49.241.43 53 74 84
optimal@faltmann-pr.de
http://www.faltmann-pr.de

Pressemitteilungen

Seriöse Kredite ohne Schufa im Vergleichs Test 2012/2013

Eine Schufa Eintragung kann sehr wohl zum Problem werden, wenn ein Kredit beantragt werden soll. Dass dieses Register oftmals den Unterschied ausmacht, ob eine Finanzierung gewährt wird oder nicht, ist bekannt. Es gibt aber Institutionen und Banken, welche Finanzierungen ohne Schufa anbieten. Der Test hat ergeben, dass im Jahr 2012 und 2013 dieselben Banken an der Spitze stehen. Somit braucht der Kunde keine Bedenken haben, wenn er einen Kredit beantragt. Ob von verschiedenen Kreditanbietern, wie 1x1kredit – der Test hat bewiesen, dass es sehr wohl einige seriöse Banken gibt, die einen Kredit ohne Schufa anbieten.

Seriosität ist die Nummer 1

Denn grundsätzlich ist dies das schlimmste Szenario für den Kunden: Eine Finanzierung von einer Bank zu erhalten, welche mit unlauteren Mitteln agiert. Hohe Zinsen, hohe Bearbeitungsgebühren, eventuelle verdeckten Kosten und ein Kredit, der rund 50 Prozent teurer ist als eine gewöhnliche Finanzierung. Der Test im Jahr 2012 und auch 2013 hat gezeigt, dass vor allem Kredite ohne Schufaabfrage vorne liegen. Die Zinsen liegen hier etwa auf dem Niveau wie bei den Hausbanken. Hier gibt es nicht nur günstige Zinsen und einen fixen Zinssatz, sondern auch einen Tilgungsplan, der sehr wohl angibt, wie viel der Kunde Monat für Monat – bis zur endgültigen Tilgung – bezahlen muss. Vergleichbar ist es auch mit 1x1kredit, welcher vor allem im Jahr 2013 bei den Testberichten hervorragend abgeschnitten hat. Wer Geld in Form eines Kredits benötigt, sollte sehr wohl Testberichte studieren und auch Vergleiche einholen. Denn jeder Kreditanbieter bietet unterschiedliche Konditionen an.

Mit dem Vergleich Kosten sparen

Die erstbesten Kreditangebote sollten daher auch nicht unterschrieben werden. Nur wer die seriösen Kreditanbieter und deren Kreditangebote miteinander vergleicht, kann Geld sparen. Wie die Testberichte ergaben, ist es möglich, dass durch einen Kreditvergleich pro Jahr mehrere hundert Euro gespart werden können. Das ist viel Geld – vor allem für Menschen, welche dringend einen Barkredit benötigen bzw. Eintragungen im Register aufweisen, sodass sie für den Großteil der Kreditanbieter nicht bonitätsfähig sind. Wer einen Kredit ohne Schufa erhält, muss aber nicht auf niedrige Zinsen und kleine Raten verzichten. Denn kleine Raten oder niedrige Zinsen haben nichts damit zu tun, ob eine Schufa Auskunft eingeholt wurde oder nicht. Wer auf der Suche nach einer Bank ist, welche einen Kredit ohne Schufa anbietet, sollte darauf achten, dass die Finanzierung günstig ist und einen Kreditvergleich anstellen – auch wenn es ein Barkredit ist.

OVM GmbH
Internetmarketing
Suchmaschinenoptimierung
Webdesign
Webseiten Analyse
Optimierte Webseiten Texte

Kontakt
OVM Online Vertrieb Marketing GmbH
Herr Seidl
Gewerbepark3
94363 Siebenkofen/Oberschneiding
09426-8522322
info@seofair.de
http://www.seofair.de

Pressekontakt:
OVM GmbH
Herr Seidl Stefan
Gewerbepark3
94363 Siebenkofen/Oberschneiding
09426-8522322
info@seofair.de
http://www.seofair.de

Pressemitteilungen

Jahrbuch Marketing 2012 / 2013

Trends und Entwicklungen aus Wissenschaft und Praxis

Jahrbuch Marketing 2012 / 2013

Jahrbuch Marketing 2012/2013

Köln, 31.07.2013: Ende Juli erschien das neue Jahrbuch Marketing . Nach den erfolgreichen Vorgängern von 2009 und 2011, setzt sich die Serie zu aktuellen Trendthemen aus dem Bereich Marketing nun fort. In zwölf spannenden Beiträgen, berichten Experten aus der Wissenschaft und Praxis über aktuelle Neuheiten und zukünftige Entwicklungen.

Für Akteure aus den Bereichen Marketing, Betriebswirtschaftlehre und Kommunikation ist es essentiell am Puls der Zeit zu bleiben. Das Jahrbuch Marketing bietet genau diese Möglichkeit. Auf insgesamt 254 Seiten erhält der Leser einen ausführlichen Überblick zu neuen Methoden und interessanten Erkenntnissen aus der Marketing-Praxis und Marketing-Forschung.

Wie schon in den vorherigen Ausgaben, stehen dabei die Anwendbarkeit und der Transfer der Theorie in den Berufsalltag im Fokus. Die 16 Autoren teilen praktische Erfahrungen und geben Einblicke in Ihre Studien. Das Jahrbuch Marketing liefert Wissenschaftlern neue Forschungsimpulse und zeigt Marketingtreibenden neue Handlungs- und Entscheidungsmöglichkeiten auf.

Neben den aufschlussreichen Beiträgen, liefert das Jahrbuch Marketing praktische Informationen für den Marketing-Alltag. In einem ergänzenden Serviceteil findet sich eine Übersicht zu den wichtigsten Fachzeitschriften, Interessen- und Berufsverbänden, sowie eine Auswahl von bekannten Marketing-Dienstleistern.

Aus dem Inhalt:
Embodiment
Social Media ROI
Social Media Marketing – Eine empirische Analyse
B-to-B Markenführung im internationalen Vertrieb
Sensation Marketing
Local SEO
Interne Markenverankerung
Markenpersönlichkeit
Guerilla Marketing
Cross-Channel-Markenführung
Die moderne Website
Printmedien in der heutigen Zeit

Herausgegeben vom johanna Verlag kann das Werk für 49,90 Euro unter http://shop.johanna-verlag.de bestellt werden:
ISBN-Nr. 978-3-937763-31-6.

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Im Zentrum der Arbeit stehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis. Das DIM wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis 2009 in Silber und dem Premium Standard des ITCR ausgezeichnet.

Kontakt:
DIM Deutsches Institut für Marketing GmbH
Prof. Dr. Michael Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
0221 99 555 100
om@marketinginstitut.biz
http://www.marketinginstitut.biz

Pressemitteilungen

infoteam Software AG plant weiteres Wachstum – Zielstrebig im Jubiläumsjahr

Umsatzsteigerung von 9% zum Vorjahr

infoteam Software AG plant weiteres Wachstum - Zielstrebig im Jubiläumsjahr

(NL/2265272918) Anlässlich ihrer Hauptversammlung am 11. Juli 2013 gibt die infoteam Software AG ihre Umsatzzahlen 2012 bekannt.

Bubenreuth, den 12. Juli 2013

* Umsatzsteigerung von 9% zum Vorjahr
* Auftragslage positiv
* Markenstrategie wirkt Fachkräftemangel entgegen

Anlässlich ihrer Hauptversammlung am 11. Juli 2013 gibt die infoteam Software AG ihre Umsatzzahlen 2012 bekannt.
Die infoteam Software AG, Softwarespezialist für die Automatisierung und Medizintechnik, hat im zurückliegenden Geschäftsjahr inklusive der Tochterunternehmen in der Schweiz und China eine Gesamtleistung von 13 Mio. erwirtschaftet, was einer Steigerung von 9% zum Vorjahr entspricht. Für die Aktionäre wird eine Dividende von 1,36 pro Aktie ausgeschüttet. Das kommt ausschließlich den Beschäftigten zu Gute, da infoteam eine reine Mitarbeitergesellschaft ist. Das Unternehmen beschäftigt am Stammsitz in Bubenreuth bei Erlangen, Dortmund, Stäfa am Zürichsee (Schweiz) und Peking (China) aktuell 170 Mitarbeiter. Eine weitere internationale Expansion ist geplant.
Karl-Heinz John, Vorstandsvorsitzender der infoteam Software AG, geht auch für das laufende Jahr von einem weiteren Wachstum aus. Unsere Auftragslage ist unverändert positiv. Wir erwarten für 2013 eine erneute Steigerung des Umsatzes von 15%. Im Jahr 2012 trug die im Vorjahr begonnene Markenstrategie zur Personalfindung erste Früchte. infoteam präsentiert sich inzwischen aktiv mit einer eigenen Karriere-Webseite, sowie im Bereich Social Media in neuem Design.
„Erklärtes Ziel für 2013 ist es, unser Know-how in der Softwareentwicklung noch besser zu bündeln“, erläutert Karl-Heinz John. „Wir haben eine zentrale Zukunfts- und Wachstumsstrategie zur Marktbearbeitung etabliert, um für zukünftige Projekte die Synergien zwischen dem Stammhaus und den Tochtergesellschaften ausschöpfen zu können. Dafür wurde eine konzernweite Markenstrategie entwickelt. Das neue Corporate Design zeigt sich besonders im neuen und zeitgemäßen Logo, mit dem sich infoteam im Markt präsentiert.“
Erst kürzlich erhielt das Unternehmen die Auszeichnung „Bayerns Best 50“ des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie für sein dynamisches Wachstum und überdurchschnittliche Steigerungsraten bei Mitarbeiter- und Umsatzzahlen. 2013 feiert die infoteam Software AG ihr 30jähriges Jubiläum.

Softwareprojekte mit Zukunftstechnologien
Der Geschäftsbereich Industrie, der Kunden aus der Automatisierungstechnik betreut, trägt mit einem großem Anteil an der Umsatzsteigerung bei. Hier konnte infoteam wichtige Kunden aus der Gebäudesystemtechnik dazu gewinnen, für die zukunftsweisende Projekte auf Basis von Web-Technologien realisiert werden. Im April 2012 eröffnete infoteam eine neue Niederlassung im TechnologieZentrum Dortmund (TZDO), die mit inzwischen fünf Mitarbeitern wichtige Kunden in Nordrhein-Westfalen intensiv vor Ort betreut. Für Kunden im normativ-regulierten Umfeld (Safety) wird der vom TÜV Süd nach IEC 61508 zertifizierte Functional Safety Management Prozess iFSM eingesetzt. Mit Hilfe dieser Vorgehensweise entwickelt infoteam Software für sicherheitskritische Systeme z.B. aus dem Bereich der Bahntechnik schneller, effizienter und sicherer.
Im Geschäftsbereich Healthcare hat die infoteam Software AG ihr Leistungsangebot für Großkunden kontinuierlich verstärkt und konnte auch hier den Umsatz ausbauen.
Der Geschäftsbereich Life Science hat ebenfalls zu einer deutlichen Umsatzsteigerung beigetragen. Eine Vorreiterrolle in der Biotechnologie nimmt das Förderprojekt AutoBio des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ein, bei welchem infoteam als eines von fünf Unternehmen mitwirkt. Im Umfeld der Medizingerätetechnik wurde infoteam nach EN ISO 13485:2010 im Geltungsbereich Medical Software-Engineering zertifiziert. Dieses Gütesiegel bestätigt, dass das Unternehmen über ein Qualitätsmanagementsystem speziell für die Entwicklung von medizinischer Software verfügt.
„Seit 1983 sind wir uns als nachhaltig erfolgreiche Mitarbeitergesellschaft bewusst, dass Wachstum von innen kommt“, so John weiter. „Wir werden auch im laufenden Geschäftsjahr unsere Verantwortung als Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb ernst nehmen und haben umfangreiche Aktionen zur Mitarbeitergewinnung und -bindung geplant. Ferner unterstützen wir wieder viele soziale Projekte und engagieren uns in wichtigen Netzwerken, wie u.a. bei den Vitalen Unternehmen Erlangen-Höchstadt.“

Über die infoteam Software AG
Die infoteam Software AG entwickelt seit 1983 Softwarelösungen und -systeme. Der internationale Kundenstamm umfasst die führenden Hersteller von Industriesteuerungen, Medizingeräten und Laborautomation. Die Prozesse und das infoteam Kollaborationsmodell basieren stets auf den aktuellsten Technologien und Methoden sowie Best Practices und gewährleisten die nahtlose Integration in die Wertschöpfungskette der Kunden.

In der Industrie stehen automatisierte Prozesse im Vordergrund: eingebettete Systeme und Engineering Tools für Steuerungen, Antriebe, Komponenten, interaktive Systeme, Maschinen und Anlagen. Im Bereich Life Science steuern infoteam Softwarelösungen z.B. Röntgenroboter großer Kliniken oder Pipettiergeräte für internationale Forschungsinstitute und Pharmaunternehmen. Für bildgebende Verfahren im Bereich Healthcare, der Computertomografie (CT) und Magnetresonanztomografie (MR), entwickelt die infoteam Software AG seit vielen Jahren Applikationen, Testverfahren und Tools zur Qualitätssicherung. In 2007 und 2010 wurde infoteam von Siemens Healthcare MR als bislang einziges Softwarehaus zum Lieferanten des Jahres gekürt.

Die infoteam Software AG ist der zuverlässige Dienstleister für intuitive Bedienkonzepte nach den neuesten Technologien. Strukturierte Prozesse für Softwareentwicklung und -test, Validierung und Verifizierung, insbesondere auch im sicherheitskritischen und normativ regulierten Umfeld komplettieren das Portfolio.
Das Unternehmen beschäftigt am Stammsitz in Bubenreuth bei Erlangen, in Dortmund, Stäfa am Zürichsee (Schweiz) und in Peking (China) aktuell 170 Mitarbeiter. Die infoteam Software AG ist zertifiziert gemäß ISO 9001 und ISO 13485.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.infoteam.de

Pressekontakt:

Michaela Finnie
Communications Manager
michaela.finnie@infoteam.de
infoteam Software AG
Am Bauhof 9
D-91088 Bubenreuth
Telefon: 49 (0) 9131 / 7800 – 829
Telefax: 49 (0) 9131 / 7800 – 50
http://www.infoteam.de

Kontakt:
infoteam Software AG
Michaela Finnie
Am Bauhof 9
91088 Bubenreuth
09131/7800-829
presse@infoteam.de
www.infoteam.de

Pressemitteilungen

Auf stabilem Wachstumskurs

Schwenninger Krankenkasse legt Bilanz für 2012 vor

Auf stabilem Wachstumskurs

Die Schwenninger Krankenkasse

Villingen-Schwenningen, 11. Juli 2013 – Die Schwenninger Krankenkasse erzielte 2012 einen Überschuss von 15,6 Mio. Euro. Einnahmen von 730,6 Mio. Euro stehen Ausgaben von 715 Mio. Euro gegenüber. Damit erhöhten sich die Leistungen der Kasse 2012 um gut 29 Mio. Euro. Besonders gestiegen sind die Ausgaben für ärztliche Behandlung (124 Mio. Euro) sowie für die Versorgung im Krankenhaus (212 Mio. Euro): Beide Bereiche verzeichnen Kostenerhöhungen von sechs Prozent. Dagegen blieben die Ausgaben für Arzneimittel stabil.

„Der Einnahmenüberschuss ermöglicht es uns, den hohen Service- und Leistungsstandard für unsere Kunden weiter auszubauen“, sagt Siegfried Gänsler, Vorsitzender des Vorstandes der Schwenninger Krankenkasse. „So profitieren unsere Versicherten beispielsweise direkt über das Bonusprogramm. Familien mit zwei Kindern erhalten bis zu 450 Euro pro Jahr.“

Ausblick weiterhin positiv

Die solide finanzielle Situation setzt sich auch in 2013 fort und begründet sich nicht zuletzt durch ein stabiles Wachstum. So ist die Zahl der Versicherten in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen und liegt derzeit bei rund 320.000. „Dies erlaubt uns, trotz absehbar steigender Kosten insbesondere für Krankenhausbehandlung und Arzneimittel mindestens bis Anfang 2015 auf einen Zusatzbeitrag zu verzichten“, erklärt Gänsler.

Eine starke Finanzsituation und ein exzellentes Finanzmanagement attestieren der Schwenninger Krankenkasse auch externe Experten. Bei der aktuellen Assekurata-Finanzprüfung erhielt die Kasse in allen geprüften Bereichen bestmögliche Bewertungen.

Beste Beratung – auch für den Urlaub

Mit dem neuen Themenportal www.Bester-Reiseschutz.de bietet die Schwenninger Krankenkasse ihren Kunden umfassende Beratung rund um die schönste Zeit des Jahres: Urlauber erfahren dort unter anderem, welche Impfempfehlungen für welches Reiseziel gelten. Außerdem vermittelt die Schwenninger über das Portal Kontakte zu Fachärzten, die auf eine reisemedizinische Beratung spezialisiert sind – und für Fernreisen wertvolle Tipps zur richtigen Vorsorge geben können.

Prävention hat Priorität

Ein Schwerpunkt der Aktivitäten der Schwenninger Krankenkasse liegt weiterhin in der Gesundheitsprävention. „Wir sehen uns in der Pflicht, nicht nur für die bestmögliche Behandlung unserer Kunden im Krankheitsfall zu sorgen, sondern auch ihre Gesunderhaltung aktiv zu unterstützten“, so Thorsten Bröske, Vorstand der Schwenninger Krankenkasse. Stärker als andere gesetzliche Versicherungen unterstützt die Kasse beispielsweise mit bis zu 500 Euro im Jahr Sportkurse und gehört damit laut einer Ende Juni 2013 vorgestellten Untersuchung der Zeitschrift „Focus“ zu den engagiertesten Kassen Deutschlands.
Um mehr für die Gesundheitsvorsorge insbesondere der kommenden Generationen leisten zu können, als im Rahmen der Kassentätigkeit bisher gesetzlich möglich ist, hat die Schwenninger Krankenkasse vor wenigen Monaten als erste Gesetzliche Krankenversicherung eine Präventions-Stiftung gegründet. Sie trägt den Namen „Die Gesundarbeiter – Zukunftsverantwortung Gesundheit“ und will insbesondere Kinder und Jugendliche gezielt dabei unterstützen, Verantwortung für ihre Gesundheit zu übernehmen.

Viel Lob von neutralen Experten

Eine Vielzahl von Auszeichnungen seit Sommer 2012 bestätigen die nachhaltige Arbeit und die überdurchschnittlichen Leistungen der Schwenninger Krankenkasse. Hier eine Auswahl:

– Zertifizierung durch den TÜV Hessen: „Vor allem der Service und die Freundlichkeit gegenüber den Kunden sowie schnelle Kostenerstattungen im Sinne der Versicherten sind bei der Schwenninger besonders hervorzuheben.“ Die Schwenninger Krankenkasse hat sich als einzige Kasse als Gesamtunternehmen zertifizieren lassen.

– Repräsentative Kundenbefragung unter mehr als 2.300 Kunden der Schwenninger Krankenkasse: Knapp 98 Prozent sind mit den Leistungen zufrieden. Mehr als jeder zweite Befragte hat nach eigenen Aussagen schon einmal „besonders gute Erfahrungen“ gemacht.

– Auszeichnung FocusMoney für „Beste Gesundheitsförderung“ und „Beste Zahnversorgung“

– Gütesiegel „sehr gut“ der Ratingagentur Service Rating

– Gesamtnote 1,5 beim umfassenden Vergleichstest von krankenkasseninfo.de

Bildrechte: Die Schwenninger Krankenkasse

Die Schwenninger Krankenkasse befindet sich mit rund 320.000 Kunden unter den Top 20 der bundesweit geöffneten Gesetzlichen Krankenkassen. Sitz der Zentrale ist Villingen-Schwenningen, dazu kommen 14 Geschäftsstellen. Insgesamt beschäftigt die bundesweit aktive Schwenninger rund 600 Mitarbeiter. Die Kasse wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem vom Deutschen Finanz-Service Institut (DFSI) als TOP-Krankenkasse für Anspruchsvolle. Die ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH bewertete die Finanzsituation der Schwenninger bei einer umfassenden Finanzprüfung mit der besten Bewertungskategorie „stark“. Als einzige deutsche Krankenkasse ist die Schwenninger vom TÜV Hessen als Gesamtunternehmen TÜV-zertifiziert. Die Schwenninger erhebt keinen Zusatzbeitrag und wird bis 2014 darauf verzichten.

Kontakt:
Die Schwenninger Krankenkasse
Roland Frimmersdorf
Spittelstraße 50
78056 Villingen-Schwenningen
07720 97 27 – 11500
R.Frimmersdorf@Die-Schwenninger.de
http://www.Die-Schwenninger.de

Pressemitteilungen

Arbeitnehmerveranlagung 2012

ARBEITNEHMERVERANLAGUNG 2012 FÜR DEUTSCHE PARKETTLEGER IN ÖSTERREICH

Arbeitnehmerveranlagung 2012

(NL/9941377472) Große oder kleine Pendlerpauschale und Arbeitnehmerveranlagung 2008 – 2012 in Österreich – absetzbare Kosten bei deutschem Wohnsitz ?

Doppelte Haushaltsführung in Österreich – Deutsche Steuererklärung oder österreichische Steuererklärung oder wird beides gefordert von den Finanzämtern aus Österreich und Deutschland – spielen die 183 Tage überhaupt eine Rolle für Parkettleger ?

Volle Steuererstattung aus Österreich für die Jahre 2008, 2009, 2010, 2011 und 2012 möglich !

Arbeitsvermittlung Österreich – Deutsche Parkettleger arbeiten für österreichische Arbeitgeber

Im Zuge der Arbeitsmarktsituation in Deutschland zieht es immer mehr deutsche Arbeitnehmer ins Nachbarland Österreich zum arbeiten. Deutsche Arbeitnehmer sind in Österreich gefragt.

www.oesterreichische-steuererklaerung.de

Natürlich ist ein Arbeitsplatz in einem anderen Land mit erhöhten Kosten verbunden. Die Entfernungen zwischen Wohnung und Arbeitsplatz sind oft weit. Und am Arbeitsplatz muss eine Unterkunft angemietet werden.

Viele deutsche Arbeitnehmer wissen häufig nicht, dass diverse Kosten im Rahmen einer doppelten Haushaltsführung in einer österreichischen Steuererklärung abzugsfähig sind. Deutsche Arbeitnehmer könnten aufgrund Ihres Aufenthaltes in Österreich eine Steuererklärung beim österreichischen Finanzamt einreichen lassen und sich somit einen Teil der in Österreich gezahlten Lohnsteuer erstatten lassen.

Doch aufgepasst: Das österreichische Steuerrecht unterscheidet sich vom deutschen Steuerrecht – fachkundiger Rat ist hier immens wichtig, zumal oft das österreichische und das deutsche Finanzamt bedient werden müssen.

Steuererstattungen von bis zu 2.000,- pro Jahr sind dann keine Seltenheit – lassen Sie sich helfen !

Der deutsche Steuerberater Steffen Reum und sein Team sind die Experten schon seit mehreren Jahren in diesem speziellen Besteuerungsbereich. Grundlage stellt das Doppelbesteuerungsabkommen mit Österreich und das österreichische und deutsche Einkommensteuergesetz dar.

Nicht verzagen: Fragen Sie uns als Steuerexperten, wenn wir auch Ihnen helfen können.
—————————————————————————————————————–

Bei solcherart Steuerproblemen wird angeboten :

– Kostenlose Fallanalyse/kostenlose Erstberatung
– Soforthilfe deutschlandweit/österreichweit
– Bearbeitung ausschließlich durch Experten aus der Steuerkanzlei
– Erstellung von Einspruch/Berufung, Aussetzung der Vollziehung
– deutsche und österreichische Steuererklärungen kombiniert 2008 – 2012

WIR HELFEN DEUTSCHLANDWEIT !!!

Weitere Informationen sowie aktuelle Fall-Beispiele finden Sie auch auf unserer neuen Webseite.

www.oesterreichische-steuererklaerung.eu

Seit über 7 Jahren wird nun schon auf die gemachten Erfahrungen mit speziellen Steuerproblematiken rund um Deutschland/Österreich und den Finanzämtern zurückgegriffen. In dieser Zeit konnten Steuererstattungen in Millionenhöhe für deutsche Arbeitnehmer erzielt werden durch fachkundige Soforthilfe.

Steuererstattungen aus Österreich für deutsche Arbeitnehmer rückwirkend bis 2008 möglich !

Die deutsche Steuerkanzlei Steffen Reum mit Schwerpunkt im nationalen und internationalen Steuerrecht bezüglich Deutschland/Österreich leistet deutschlandweite Soforthilfe !

Kontakt:
Steuerkanzlei
Steuerberater Steffen Reum
Liebensteiner Str. 3
36456 Barchfeld
036961 – 70933
anfrage@steuerkanzlei-reum.de
www.oesterreichische-steuererklaerung.de

Pressemitteilungen

SOLCOM verzeichnet stärkstes Wachstum im Projektmarkt

Laut Lünendonk-Studie kann der Reutlinger Projektvermittler sowohl bei Umsatz, als auch bei Mitarbeiterzahl am meisten zulegen.

SOLCOM verzeichnet stärkstes Wachstum im Projektmarkt

SOLCOM, Spezialist für externe Projektunterstützung im IT- und Engineering-Bereich.

Die jährliche Auswertung der Lünendonk GmbH im Bereich „Führende Anbieter für Rekrutierung, Vermittlung und Steuerung von IT-Freelancern in Deutschland“ für 2012 zeigt eine allgemeine positive Entwicklung des Projektmarkts. So betrug das durchschnittliche Umsatzwachstum der zehn größten Unternehmen 4,6% und liegt somit weit über dem Durchschnitt der deutschen Wirtschaft.

SOLCOM konnte diesen Wert deutlich übertreffen und im gleichen Zeitraum ein Wachstum von mehr als 30 Prozent vorweisen. Die Mitarbeiterzahl stieg dabei auf über 650 weltweit. Dadurch konnte sich das Reutlinger Unternehmen im Ranking der führenden Unternehmen von Platz acht auf fünf verbessern.

SOLCOM-Geschäftsführer Thomas Müller: „In diesem herausfordernden Marktumfeld haben wir uns einen hervorragenden Rang erarbeitet. Gleichzeitig richtet sich unser Blick aber nach vorne, um die Grundlagen für weiteres Wachstum zu legen.“

Positive Erwartungen

Auch in den ersten sechs Monaten 2013 kann SOLCOM ein Wachstum im zweistelligen Bereich aufweisen und rechnet zudem für das zweite Halbjahr mit deutlichen Wachstumsimpulsen. Dazu wird das Personal am Hauptsitz Reutlingen in den Bereichen Vertrieb und Verwaltung weiter aufgestockt.

Es werden Strukturen für den weiteren Ausbau geschaffen: die zusätzliche Aufstockung der personellen Kapazitäten machen erneut Erweiterungsarbeiten am Hauptsitz in Reutlingen notwendig. Diese werden in Kürze beginnen.

Müller: „Trotz der schwachen Lage der Weltwirtschaft verzeichnen wir weiterhin eine hohe Nachfrage. Deshalb werden wir unsere Kapazitäten sowohl räumlich, als auch personell ausbauen.“

Über die Studie:
Die Lünendonk GmbH ist spezialisiert auf systematische Marktforschung, Branchen- und Unternehmensanalysen. Ihre renommierten Studien werden jährlich erhoben. Die Auswertungen erfolgen sowohl auf Basis strukturierter Marktbefragungen, als auch aus zuverlässigen Sekundärquellen.

Hinweis für die Redaktion:
Druckfähiges Bildmaterial zu dieser Meldung finden Sie hier zum Download.

Über SOLCOM:

SOLCOM ist Spezialist für externe Projektunterstützung im IT- und Engineering-Bereich. Das Unternehmen zählt mit einem Umsatz von knapp 60 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2012 und Projekten in mehr als 25 Ländern zu den führenden Unternehmen bei der Besetzung von Projekten mit qualifizierten IT-Experten und Ingenieuren. Kunden von SOLCOM sind national und international agierende Unternehmen.

Auf Basis eines qualitätsgesicherten Expertenpools mit über 50.000 hochqualifizierten Spezialisten und seit 1994 gesammelter Erfahrung ist SOLCOM in der Lage, Spezialisten für alle Branchen und Technologien sowie für jede Position zur Verfügung zu stellen. Das Leistungsspektrum reicht von der partiellen Unterstützung über die Bereitstellung ganzer Expertenteams bis zum umfassenden „Third Party Management“. Die Arbeit von SOLCOM zeichnet sich vor allem durch Geschwindigkeit, Präzision und Marktübersicht aus. Bis dato hat das Unternehmen mehrere Tausend Projekte erfolgreich besetzt. Geschäftsführer von SOLCOM ist Dipl.-Kfm. Thomas Müller, Sitz des Unternehmens ist Reutlingen.

Kontakt:
SOLCOM Unternehmensberatung GmbH
Benjamin Rieck
Schuckertstraße 1
72766 Reutlingen
+49 (0) 7121-1277-215
b.rieck@solcom.de
http://www.solcom.de

Pressemitteilungen

B·A·D-Gruppe schließt Geschäftsjahr 2012 mit Rekordumsatz von 181 Mio. Euro ab

Führender Dienstleister für Arbeitsschutz und betriebliche Gesundheitsvorsorge wächst / Mit rund 2.800 Mitarbeitern in Deutschland und 9 weiteren europäischen Ländern erfolgreich

B·A·D-Gruppe schließt Geschäftsjahr 2012 mit Rekordumsatz von 181 Mio. Euro ab

(ddp direct) Die international tätige B·A·D-Gruppe hat ihren Umsatz erneut um 5,6 Prozent gesteigert. Der europaweit führende Dienstleister für Arbeitsschutz und betriebliche Gesundheitsvorsorge hat das Geschäftsjahr 2012 mit einem konsolidierten Umsatz von 181 Mio. Euro abgeschlossen (2011: 171,7 Mio. Euro). Der Anstieg der Umsatzerlöse um 9,3 Mio. Euro entfällt im Wesentlichen mit 8,1 Mio. Euro auf medizinische Betreuungsleistungen. Geografisch verteilen sich die Umsatzerlöse vorrangig auf Deutschland 167,9 Mio. Euro (2011: 159,2 Mio. Euro), England 4,2 Mio. Euro (2011: 3,5 Mio. Euro), Österreich 2,7 Mio. Euro (2011: 2,6 Mio. Euro) und Polen 2,0 Mio. Euro (2011: 2,2 Mio. Euro). Der Konzernjahresüberschuss liegt bei 2,1 Mio. Euro.

Mit diesem Jahresergebnis ist der Bonner Konzern mit der B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH und den europäischen TeamPrevent- sowie weiteren Tochter- und Beteiligungsgesellschaften im Bereich Präventionsdienstleistungen weiter auf Erfolgs- und Expansionskurs. „Wir freuen uns, dass wir nicht nur zahlreiche bedeutende Neukunden gewinnen, sondern auch den Umfang unserer Dienstleistungen bei unseren Bestandskunden weiter ausbauen konnten. Gerade vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und des Fachkräftemangels erkennen viele Unternehmen, dass es sinnvoll ist, in Arbeitsschutz und Gesundheitsvorsorge zu investieren. Das kommt unserem Geschäftsfeld zugute,“ erklärt Prof. Dr. Bernd Siegemund den erfolgreichen Jahresabschluss. Insgesamt 250.000 Betriebe mit mehr als 4 Mio. Mitarbeitern werden von der B·A·D-Gruppe aktuell im Arbeitsschutz und in der betrieblichen Gesundheitsvorsorge betreut. Zu den Kunden gehören Unternehmen und Organisationen aller Branchen und Größen, darunter u.a. die Telekom, ARAG, KSPG Automotive, DSF Deutsche Flugsicherung, Huhtamaki, die Bundesbank sowie Landes- und Bundesministerien.

Neue Tochtergesellschaft „Koruma Takimi“ in der Türkei gegründet

Auch die Internationalisierung der B·A·D-Gruppe schreitet voran. Die B·A·D-Gruppe ist in Deutschland und neun weiteren europäischen Ländern – Bulgarien, Italien, Österreich, Polen, Slowakei, Tschechien, Türkei, England und Ukraine – mit Tochterunternehmen oder Beteiligungen am Markt aktiv. Mit Koruma Takimi wurde im Jahr 2012 eine weitere Tochtergesellschaft in der Türkei gegründet. Die Beteiligung in Tschechien wurde zu einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der B·A·D GmbH. „Wir setzen mittelfristig auf weiteres Wachstum im Ausland und sehen dafür in vielen europäischen Ländern gute Rahmenbedingungen“, führt Siegemund aus.

Mitarbeiterzahl steigt: 150 neue Stellen geschaffen

Ende 2012 beschäftigte die B·A·D-Gruppe stichtagsbezogen 2.784 Mitarbeiter. „Im Vergleich zum Vorjahr haben wir rund 150 neue Stellen geschaffen“, so Siegemund. „Trotz des Ärztemangels, mit dem auch wir zu kämpfen haben, konnten wir 20 zusätzliche Arztstellen allein in Deutschland besetzen. Das zeigt unsere Attraktivität als Arbeitgeber. Nicht ohne Grund wird die B·A·D GmbH seit 2006 regelmäßig mit dem TOP JOB-Award als einer der besten Arbeitgeber im Mittelstand ausgezeichnet.“

Alles aus einer Hand: Ganzheitliches Expertenwissen im Arbeitsschutz und in der Gesundheitsvorsorge

Seit mehr als 35 Jahren unterstützt die B·A·D-Gruppe Unternehmen mit ihren Dienstleistungen im Arbeitsschutz und in der betrieblichen Gesundheitsvorsorge dabei, ihre Mitarbeiter gesund zu erhalten und vor Risiken zu schützen. Sie hat ihr Portfolio in den vergangenen Jahren kontinuierlich zu einem ganzheitlichen System-Angebot für die Gesundheit der Beschäftigten im Unternehmen erweitert. Von Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit, über Betriebliches Gesundheitsmanagement und Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung bis hin zum Brand- und Explosionsschutz – Unternehmen bekommen alle Dienstleistungen aus einer Hand. Mit rund 2.800 Mitarbeitern an190 Standorten in Deutschland und 70 Standorten im europäischen Ausland ist die B·A·D-Gruppe heute einer der führenden Anbieter im Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/xvqbel

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/b-a-d-gruppe-schliesst-geschaeftsjahr-2012-mit-rekordumsatz-von-181-mio-euro-ab-26428

=== Prof. Dr. Bernd Siegemund, Vorsitzender der Geschäftsführung der B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH. (Bild) ===

Die international tätige B·A·D-Gruppe hat ihren Umsatz erneut um 5,6 Prozent gesteigert. Der europaweit führende Dienstleister für Arbeitsschutz und betriebliche Gesundheitsvorsorge hat das Geschäftsjahr 2012 mit einem konsolidierten Umsatz von 181 Mio. Euro abgeschlossen (2011: 171,7 Mio. Euro). Wir freuen uns, dass wir nicht nur zahlreiche bedeutende Neukunden gewinnen, sondern auch den Umfang unserer Dienstleistungen bei unseren Bestandskunden weiter ausbauen konnten. Gerade vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und des Fachkräftemangels erkennen viele Unternehmen, dass es sinnvoll ist, in Arbeitsschutz und Gesundheitsvorsorge zu investieren. Das kommt unserem Geschäftsfeld zugute, erklärt Prof. Dr. Bernd Siegemund, Vorsitzender der Geschäftsführung der B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH, den erfolgreichen Jahresabschluss.

Shortlink:
http://shortpr.com/d03bzq

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/prof-dr-bernd-siegemund-vorsitzender-der-geschaeftsfuehrung-der-b-a-d-gesundheitsvorsorge-und-sicherheitstechnik-gmbh

=== Jahresbericht 2012 der B·A·D / TeamPrevent-Gruppe (Dokument) ===

Die B·A·D-Gruppe hat das Geschäftsjahr 2012 mit einem konsolidierten Umsatz von 181 Mio. Euro abgeschlossen. Dies entspricht einem Wachstum um 5,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Konzernjahresüberschuss liegt bei 2,1 Mio. Euro.
Ende 2012 beschäftigte die B·A·D-Gruppe stichtagsbezogen 2.784 Mitarbeiter. Im Vergleich zum Vorjahr konnten rund 150 neue Stellen geschaffen werden. Auch die Internationalisierung der B·A·D-Gruppe schreitet weiter voran. Mit Koruma Takimi wurde im Jahr 2012 eine weitere Tochtergesellschaft in der Türkei gegründet. Die Beteiligung in Tschechien wurde zu einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der B·A·D GmbH.
Mit diesem erfolgreichen Jahresergebnis bestätigt die B·A·D-Gruppe erneut ihre Position als einer der führenden Dienstleister im Arbeitsschutz und der betrieblichen Gesundheitsvorsorge.

Shortlink:
http://shortpr.com/tmuehm

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/dokumente/jahresbericht-2012-der-b-a-d-teamprevent-gruppe

Die B·A·D-Gruppe betreut mit mehr als 2.800 Experten in Deutschland und Europa 250.000 Betriebe mit 4 Millionen Beschäftigten in den unterschiedlichsten Bereichen der Prävention. Damit gehört die B·A·D GmbH mit ihren europäischen TeamPrevent Tochtergesellschaften zu den größten europäischen Anbietern von Präventionsdienstleistungen (Arbeitsschutz, Gesundheit, Sicherheit, Personal). Die Leistungstiefe reicht von Einzelprojekten bis hin zu komplexen Outsourcing-Maßnahmen. Ergänzt wird das Portfolio der Gruppe durch vielfältige Angebote in den Bereichen Consulting und Weiterbildung. Seit 2006 gehört die B·A·D GmbH zu den 100 besten TOPJOB-Unternehmen im deutschen Mittelstand.

Kontakt:
B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH
Anja Hockelmann
Herbert-Rabius-Str. 1
53225 Bonn
0228/40072-935
anja.hockelmann@bad-gmbh.de
www.bad-gmbh.de

Pressemitteilungen

ABAS Software AG 2012 wieder deutlich gewachsen

Hauptversammlung der ABAS Software AG stimmt Dividende von 0,16 EUR für 1 EUR Stamm- und 0,20 EUR für 1 EUR Vorzugsaktien zu

ABAS Software AG 2012 wieder deutlich gewachsen

Hauptversammlung der ABAS Software AG

Karlsruhe, 18.06.2013 – Am 07. Juni 2013 berichteten Aufsichtsratsvorsitzender Udo Stößer und Vorstandsvorsitzender Werner Strub den Aktionären auf der ordentlichen Hauptversammlung der ABAS Software AG in Karlsruhe über die Geschäftsentwicklung. Das Karlsruher Softwarehaus konnte 2012 bei Umsatzerlösen und Verkaufszahlen wieder deutlich zulegen und weist seit 19 Jahren in Folge Gewinne aus.

Geschäftsjahr 2012
Die ABAS Software AG blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2012 zurück. So erhöhte sich die Gesamtleistung im Jahr 2012 gegenüber 2011 um 8,8% auf 13 Mio. EUR. Das ordentliche Unternehmensergebnis im Jahr 2012, das bei der ABAS Software AG von einer Intensivierung des Personalaufbaus und Investitionen in die Entwicklung neuer Softwaretechnologien geprägt war, beläuft sich auf 650 TEUR. ABAS weist somit seit 19 Jahren in Folge Gewinne aus. Das Eigenkapital erhöhte sich 2012 auf 6,3 Mio. EUR. Die Eigenkapitalquote hat auf 83,8% zugenommen.

Der Vorstand und Aufsichtsrat wurden von der Hauptversammlung für das Jahr 2012 einstimmig entlastet. Die Hauptversammlung stimmte der Ausschüttung einer Dividende von. 0,16EUR für 1EUR Stamm- und 0,20EUR für 1 EUR Vorzugsaktien zu.

Informationen zu abas
Aus dem 1980 gegründeten Unternehmen abas ist mittlerweile eine internationale Unternehmensgruppe geworden. Heute beschäftigt die ABAS Software AG rund 135 Mitarbeiter, im Verbund der abas Vertriebs- und Implementierungspartner sind weltweit ca. 750 Mitarbeiter tätig. Die Kernkompetenz der ABAS Software AG ist die Entwicklung einer flexiblen ERP-Suite für mittelständische Unternehmen. Mehr als 2.800 Kunden mit rund 90.000 Anwendern aus dem Mittelstand entschieden sich bereits für abas.

Zum 01.01.2014 werden der ERP-Hersteller ABAS Software AG und sein langjähriger Vertriebspartner ABAS Projektierung Holding GmbH ihre Kompetenzen aus Softwareentwicklung, Vertrieb und Projektgeschäft bündeln. Damit entsteht ein Unternehmen mit einem Jahresumsatz von rund 33 Mio. EUR und über 300 Mitarbeitern.

Unternehmens-/Produktprofil

Aus dem 1980 gegründeten Unternehmen abas ist mittlerweile eine internationale Unternehmensgruppe geworden. Heute beschäftigt die ABAS Software AG rund 135 Mitarbeiter, im Verbund der abas Vertriebs- und Implementierungspartner sind weltweit ca. 750 Mitarbeiter tätig. Die Kernkompetenz der ABAS Software AG ist die Entwicklung einer flexiblen ERP-Suite für mittelständische Unternehmen. Mehr als 2.800 Kunden mit rund 90.000 Anwendern aus dem Mittelstand entschieden sich bereits für abas.

Bei abas werden die Anwender von einem starken Netzwerk autorisierter und zertifizierter abas Software Partner betreut. Die Unternehmen profitieren von dem umfangreichen Fachwissen des gesamten abas Netzwerks, das momentan aus ca. 50 Partnern in 29 Ländern weltweit besteht und stetig erweitert wird.

Um während der Einführung der ERP-Suite ein größtmögliches Maß an Sicherheit und Effizienz zu gewährleisten, hat abas eine weltweit erfolgreich eingesetzte Methode entwickelt: die globale Implementierungsmethode – abas GIM.

Umfangreiche Funktionen sind die Basis für die Abbildung der Unternehmensprozesse. Die abas Business Suite unterstützt dabei optimal in allen Bereichen entlang der Wertschöpfungskette und ist somit die optimale Lösung für die Bereiche Handel, Fertigung und Automotive. Von Vertrieb, über Kalkulation, Beschaffung oder Produktion bis hin zur Abbildung der Supply-Chain und dem Service-Management haben die Anwender mit abas alle Prozesse durchgängig und transparent im Griff. Weitere, über die reine ERP-Kernfunktionalität hinausgehende Applikationen wie z.B. Business-Intelligence (BI) und Feinplanung werden zusätzlich im Standardlieferumfang von abas bereitgestellt. Mobiler Zugriff auf ERP-Daten rundet das ERP-Komplettpaket von abas ab.
Anwendungen wie Dokumenten-Management-System (DMS) und Projektmanagement sind ebenfalls erhältlich.
abas bietet darüber hinaus bereits im Standard eine Auswahl an verschiedenen Business Apps an, die themenspezifische Informationen aus verschiedenen internen und externen Quellen kompakt und anschaulich darstellen.

Webbasierte Dienstleistungen ergänzen das umfangreiche Portfolio von abas. Auf Basis der vorgefertigten Web-Anwendungen Webshop (B2B) und Lieferanten- und Kundenportale können Sie Ihre Lösung ganz nach Belieben gestalten und Ihre eigenen Ideen umsetzen.

abas ist nach ISO 9001: 2008 zertifiziert und setzt ein TÜV SÜD geprüftes Qualitätsmanagementsystem ein.

Kontakt:
ABAS Software AG
Christoph Harzer
Südendstr. 42
76135 Karlsruhe
+49 721/9 67 23-0
presse@abas.de
http://www.abas.de/de/presse/presse.htm