Tag Archives: 24-Stunden-Pflege

Pressemitteilungen

CareWork – 24 Stunden Betreuung mit TÜV-Zertifizierung

Ein TÜV-Zertifikat bescheinigt Qualität gegenüber Kunden sowie Geschäftspartnern und vermittelt ihnen Sicherheit. Dem Prüfsiegel begegnet man in vielen Bereichen: Fahrzeuge, Maschinen und Alltagsprodukte demonstrieren so ihre Eignung, Leistungsfähigkeit und ausgezeichnete Beschaffenheit. Verhältnismäßig jung ist jedoch die Zertifizierung von Unternehmen und Dienstleistungen, wie das Beispiel der im polnischen Poznań ansässigen CareWork zeigt.

Als erstes Unternehmen in der Branche überhaupt lässt sich die CareWork seit 2014 regelmäßig der Überprüfung und Zertifizierung durch den TÜV Rheinland unterziehen. Hintergrund ist die Qualitätssicherung im Bereich der häuslichen Betreuung von alten und pflegebedürftigen Menschen durch die 24 Stunden Betreuung; einem Konzept, bei dem Betreuungspersonal aus Polen und anderen osteuropäischen Staaten auf legale Weise in deutsche Haushalte entsendet wird. Mehr als 60 Bereiche werden im Rahmen des Zertifizierungsverfahrens überprüft. Besonders die Sparten Unternehmensführung und Legalität, Organisation der Versorgung, Betreuung und Information von Kunden sowie die Sicherstellung von Personalkompetenz liegen im Fokus des alljährlichen Audits.

Moderne Unternehmensphilosophie und wirtschaftliche Denkweise

Mehr als 20.000 Betreuungseinsätze hat die CareWork bis heute in Deutschland absolviert. Als Direktanbieter ohne weitere – und Zusatzkosten verursachende – Zwischenstelle hält das Unternehmen alle Fäden in der Hand und ist direkter Ansprechpartner sowohl für Kunden als auch für mehr als 4.000 Betreuungskräfte. Vor dem Hintergrund, dass eine erfolgreiche Betreuung nur dann zustande kommt, wenn alle Seiten gleichermaßen davon profitieren, hält das Unternehmen seine Geschäfte transparent, fair, serviceorientiert und gewährleistet eine 100 %-ige Zufriedenheitsgarantie.

Detaillierte Beratungsleistungen, nachvollziehbare Vertrags- und Abrechnungsmodalitäten sowie ein kundenfreundliches Qualitäts- und Konfliktmanagement gehören bei der CareWork zum Standard. Auf der anderen Seite gilt das Unternehmen als zuverlässiger Arbeitgeber für Betreuungskräfte aus Polen, der mit seinem legalen und dennoch bezahlbaren Betreuungskonzept dem Schwarzmarkt in Deutschland den Kampf angesagt hat.

Betreuungskonzept mit Zukunftspotenzial

Die deutsche Pflegebranche leidet unter einem Fachkräftemangel. Der demografische Wandel tut sein Übriges dazu, indem er die Altersstruktur der Bevölkerung kontinuierlich nach oben drängt. Zu viele Senioren und Kranke suchen jetzt schon nach Möglichkeiten in Bezug auf Pflege, Betreuung und Versorgung. Dabei möchten viele von ihnen ihren Lebensabend bevorzugt im eigenen Zuhause verbringen; nicht im Alten- oder Pflegeheim. Genau hier greift das Konzept der CareWork, die mit der 24 Stunden Betreuung neben grundpflegerischen Aufgaben auch hauswirtschaftliche Leistungen erbringt. Damit die Betreuung reibungs- und nahtlos erfolgen kann, stellt das Unternehmen ein Team aus mindestens zwei Betreuungskräften zusammen, das sich alle zwei bis drei Monate in Deutschland abwechselt. Das Betreuungspersonal wohnt mit im zu betreuenden Haushalt und nimmt dort die vorab individuell vereinbarten Aufgaben wahr.

Viele Kunden der nunmehr seit 2006 etablierten CareWork sind gebrechlich, leiden an alterstypischen Krankheiten oder haben Demenz. Durch die 24 Stunden Betreuung wird ihnen ermöglicht, weiterhin in ihrer gewohnten Umgebung zu bleiben und am Alltagsleben teilzunehmen. Bis zu einem gewissen Grad einer Erkrankung ist eine 24 Stunden Betreuung möglich. Ist eine medizinische Fachpflege erforderlich, kann das Konzept mit einem ambulanten Pflegedienst kombiniert werden. So sorgen Unternehmen wie die CareWork dafür, dass mehr Menschen zu Hause alt werden dürfen und dabei auf eine qualifizierte Betreuung, die im Übrigen auch Familienangehörige entlastet, nicht verzichten müssen.

Weitere Informationen:

https://www.24stundenbetreut.com

Bereits seit 2006 bietet CareWork legal und zuverlässig die sogenannte 24 Stunden Betreuung für Senioren und Pflegebedürftige in Privathaushalten an. Als erstes Unternehmen in der Branche lässt sich CareWork jährlich die Qualität der Dienstleistung durch den TÜV-Rheinland mit einem entsprechenden Zertifikat bestätigen.

Kontakt
CareWork Sp.zo.o. Sp.k.
Michael Gomola
ul. Głogowska 84
60-741 Poznań
08000 180 100
service@24stundenbetreut.com
https://www.24stundenbetreut.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Die 11 häufigsten gestellten Fragen zur 24-Stunden-Betreuung und Pflege daheim und Ihre Antworten

24h-Pflege:Alle Fragen und Antworten auf einen Blick

Die 11 häufigsten gestellten Fragen zur 24-Stunden-Betreuung und Pflege daheim und Ihre Antworten

Jacura 24 Stunden Pflege Agentur

1.) Welche Leistungen übernimmt eine 24-Stunden-Betreuungskraft?

Die 24-Stunden-Betreuungskraft wohnt mit Ihnen gemeinsam im Haus/ in der Wohnung. So ist die Betreuungskraft sozusagen jederzeit für Sie erreichbar.

Die Betreuungskraft übernimmt alle anfallenden Tätigkeiten im Haushalt sowie alle erforderlichen Pflegeleistungen. Im Vorfeld wird eine genaue Bedarfsanalyse durchgeführt. So weiß die 24-Stunde-Betreuungskraft genau welche Tätigkeiten anfallen.

Wenn Sie es wünschen, können wir Ihnen Betreuungskräfte vermitteln, die einen Abschluss zur examinierten Pflegefachkraft vorweisen können.

Empfehlenswert ist eine Zusammenarbeit mit einem ambulanten Pflegedienst; besonders zur Übernahme der medizinischen Tätigkeiten (z.B. Insulininjektionen und Tabletten stellen).

2.) Wie wird eine 24-Stunden-Betreuungskraft untergebracht?

Um die Privatsphäre der 24-Stunden-Betreuungskraft gewährleisten zu können, sollte ein Zimmer sowie ein Badezimmer (zur Mitbenutzung) zur Verfügung stehen. Ausreichende Erholungsmöglichkeiten und Freizeit für die Betreuungskraft muss gewährleistet sein.

Um den Kontakt zu der Familie in der Heimat aufrechterhalten zu können, bietet es sich an der Betreuungskraft die Möglichkeit von Telefonaten zu geben (1 – 2 mal wöchentlich). Durch eine Telefonflatrate oder eine Call-by-Call-Vorwahl können die Kosten hierfür sehr gering gehalten werden (ca. 5€/Monat).

3.) Welche Arbeitszeiten haben 24-Stunden-Betreuungskräfte?

Die individuelle Arbeitszeit können Sie mit der Betreuungskraft absprechen. Selbstverständlich müssen ausreichend Pausen- und Erholungszeiten sichergestellt werden. Es wird allgemeinhin von einer 24 Stunden Pflege gesprochen, jedoch sind die Betreuungskräfte tatsächlich nicht rund um die Uhr im Einsatz.

Als Vorteil anzusehen ist es, dass die 24-Stunden-Betreuungskraft immer in unmittelbarer Nähe der pflegebedürftigen Person ist, und so in der Regel rufbereit ist (bspw. im Notfall).

4.) Was ist bezüglich der Sprachkenntnisse der 24-Stunden-Betreuungskräfte zu beachten?

Die Kommunikation zwischen der pflegebedürftigen Person und der 24-Stunden-Betreuungskraft ist sehr wichtig.

Wir achten daher darauf, dass wir nur Betreuungskräfte vermitteln, die mindestens Grundkenntnisse in der deutschen Sprache vorweisen können.

Die Betreuungskräfte werden in ihrem Bewerbungsverfahren hinsichtlich der Deutschkenntnisse überprüft und in verschiedene Kategorien eingestuft.

Nicht immer ist es notwendig, dass eine Betreuungskraft gute Deutschkenntnisse vorweisen kann. Häufig ist es auch wichtiger, dass die Betreuungskraft gute pflegerische Kenntnisse und Erfahrungen mit einem bestimmten Krankheitsbild hat.

Die Auswahl der erforderlichen Sprachkenntnisse ist individuell zu treffen. Wir beraten Sie gerne hierzu.

5.) Welche Kosten entstehen bei dem Einsatz einer 24-Stunden-Betreuungskraft?

Die anfallenden Kosten für den Einsatz einer 24-Stunden-Betreuungskraft werden individuell bestimmt.

Hierbei ist folgendes zu berücksichtigen:

Die Sprachkenntnisse der 24-Stunden-Betreuungskraft
Die persönliche, fachliche und berufliche Qualifikation der 24-Stunden-Betreuungskraft
Die individuellen Pflegestufe der pflegebedürftigen Person
Der tatsächliche Arbeitsaufwand.

Deutsche Pflegekräfte kosten ca. 2.700€ – 5.600€ monatlich.
Für eine 24-Stunden-Betreuungskraft aus Osteuropa fallen ca. 1.900€ – 2.500€ monatlich an.

6.) Sind die 24-Stunden-Betreuungskräfte krankenversichert? Ist die Beschäftigung einer Betreuungskraft aus Osteuropa legal?

Es ist zu beachten, dass die jeweilige 24-Stunden-Betreuungskraft sozialversicherungspflichtig bei einem polnischen Partnerunternehmen angestellt ist.

Den Nachweis hierüber liefert die A1-Bescheinigung.

Es kommt immer wieder vor, dass Betreuungskräfte aus Osteuropa diesen Nachweis nicht erbringen können. Ein Hinweis auf eine nicht-sozialversicherungspflichtige und somit illegale Tätigkeit sind deutlich geringere Preise.

Bei einer Beschäftigung einer nicht-sozialversicherungspflichtig angestellten Betreuungskraft können erhebliche Folgen, wie z.B. Bußgeld, Haftstrafe und das Nachzahlen von Sozialabgaben, entstehen.

Alle von uns vermittelten 24-Stunden-Betreuungskräfte sind legal bei einem unserer Partnerunternehmen angestellt. Die Sozialabgaben werden entsprechend abgeführt.

7.) Habe ich die Garantie, dass die 24-Stunden-Betreuung funktioniert?
Eine solche Garantie kann Ihnen leider niemand geben.

Wir geben Ihnen jedoch die Garantie, dass wir jederzeit bemüht sind, eine Ihren Vorstellungen und Bedürfnissen entsprechende Betreuungskraft auszuwählen. Wir sind jederzeit Ihr Ansprechpartner, wenn eine Unzufriedenheit auftreten sollte.

Durch eine genaue Bedarfsanalyse im Vorfeld kann der reibungslose Ablauf vor Betreuungsbeginn optimiert werden.

Ebenfalls können Sie durch das Beachten folgender Punkte das Zusammenleben und-arbeiten mit der 24-Stunden-Betreuungskraft erfolgreich beeinflussen:

Geben Sie der Betreuungskraft, die Möglichkeit ihre Privatsphäre zu haben
Ermöglichen Sie der Betreuungskraft den Kontakt zu der Familie aufrecht zu erhalten, z.B. durch Telefonate
Behandeln Sie die Betreuungskraft stets respektvoll
Weisen Sie die Betreuungskraft gerade zu Beginn der Tätigkeit und die häuslichen Gegebenheiten und die zu erfüllenden Tätigkeiten ein.

8.) Wie lange bleibt eine 24-Stunden-Betreuungskraft im Einsatz?
Eine 24-Stunden-Betreuungskraft bleibt in der Regel 2 Monate bei Ihnen im Einsatz. Nach dieser Zeit findet ein Wechsel der Betreuungskräfte statt. Die Pflegerin wird von der nachfolgenden Pflegerin abgelöst. Bei jedem Wechsel findet zwischen den beiden Kräften eine Übergabe statt, so dass die weitere Versorgung gewährleistet ist. Hierzu sind meist beide Betreuungskräfte einen Tag gemeinsam anwesend (es findet jedoch keine doppelte Berechnung statt).

Die Pflegerinnen reisen entweder mit einem Minibus direkt zu Ihnen an bzw. ab oder werden am nächsten größeren Bahnhof/Busbahnhof abgeholt.

Sollten alle beteiligten Personen damit einverstanden sein, so wechseln sich 2 feste Betreuungskräfte mit ihren Einsätzen bei Ihnen ab. Hier besteht der Vorteil, dass die Betreuungskräfte und die pflegebedürftige Person sich gegenseitig kennen und die Arbeitsabläufe eingespielt sind.

Aus folgenden Gründen ist ein Wechsel der Betreuungskräfte nach 2 Monaten sinnvoll:

Die Betreuungskraft kann sich nach dem Einsatz erholen
Die Betreuungskräfte haben häufig Familie im Heimatland
Die Motivation für den nächsten Einsatz steigt deutlich an.

9.) Kann das Pflegepersonal ausgewählt werden?

Die Auswahl der für Sie passenden Betreuungskraft ist sehr wichtig für das Funktionieren des Einsatzes bei Ihnen.

Wir wählen gemeinsam mit unseren Partnerunternehmen nach den gewünschten Kriterien die Betreuungskräfte aus. Nur wenn alle Kriterien erfüllt sind, schlagen wir ihnen diese Betreuungskraft vor.

Sollte es vorkommen, dass Sie mit den von uns vorgeschlagenen Betreuungskräften nicht einverstanden sind, so werden wir Ihnen selbstverständlich weitere Angebote unterbreiten, bis Sie zufrieden sind.

10.) Ist eine Kostenerstattung durch die Pflegekasse möglich?

Da ausländische Pflege- und Betreuungsdienste keine Kooperationsverträge mit den deutschen Pflegekassen haben, wird die 24-Stunden-Betreuung durch osteuropäische Kräfte nicht von der Pflegekasse übernommen. Aus Sicht der Pflegekassen wird die von uns vermittelte Tätigkeit so gewertet, als ob Sie die Pflege selbst durchführen.

Sie haben aber die Möglichkeit, das Pflegegeld (Geld für selbstbeschaffene Pflege) zu beantragen.

11.) Wie ist der Ablauf der Zusammenarbeit mit uns?

Sie kontaktieren uns telefonisch oder füllen auf unserer Homepage online den Fragebogen aus.Wir unterbreiten Ihnen ein unverbindliches Angebot.
Sind Sie einverstanden, wählen wir gemeinsam mit unseren polnischen Partneragenturen geeignete Betreuungskräfte für Sie aus und unterbreiten Ihnen die Vorschläge
Sie entscheiden sich für die Zusammenarbeit mit uns und der ausgewählten Betreuungskraft (vorher entstehen keinerlei Kosten für Sie)

Der Dienstleitungsvertrag, in dem Beginn und Dauer der Tätigkeit sowie die anfallenden Kosten festgehalten sind, wird unterschrieben

Wir danken Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit und hoffen, Ihre Fragen sind beantwortet. Gerne beraten wir Sie auch telefonisch unverbindlich! Wir freuen uns über den Austausch mit Ihnen.

Jacura ist eine Vermittlungsagentur für 24h-Betreuung, die professionelle Beratung im Rahmen der Vermittlung einer 24h-Betreuungskraft für die häusliche Seniorenbetreuung anbietet. Gegründet wurde die Agentur durch erfahrene Pflege-Experten, unter anderem durch die examinierte Altenpflegerin und Pflegedienstleiterin Katja Holsing.

Firmenkontakt
Jacura UG (haftungsbeschränkt)
Katja Holsing
Tichelbrink 31
32584 Löhne
05731
8660280
info@jacura.de
http://www.jacura.de

Pressekontakt
Dirk Lickschat Digital Vertriebs- und Marketingberatung
Dirk Lickschat
Am Bach 35
33829 Borgholzhausen
05425-6090572
service@dlick.de
http://www.dlick.de

Pressemitteilungen

Stiftung Warentest Pflegekräfte aus Osteuropa 2017 – Günstigster Pflege Anbieter im Test

Stiftung Warentest Pflegedienste – Günstigster Pflegedienst im Test „Pflege zu Hause“

Stiftung Warentest Pflegekräfte aus Osteuropa 2017 - Günstigster Pflege Anbieter im Test

Stiftung Warentest Pflegekräfte aus Osteuropa 2017

„Pflege zu Hause“ im Test: Seniocare24 überzeugt mit guter Vermittlung

Die Stiftung Warentest hat 13 bundesdeutsche Vermittlungsagenturen für osteuropäische Betreuungskräfte getestet.

Dabei erhielt Seniocare24 die Note „gut“ für seine überzeugende Vermittlungsarbeit und landete damit zusammen mit weiteren acht Gewinnern in der besten Bewertungsgruppe, die unter anderem als „Hilfreich bei der Vermittlung“ klassifiziert wurde.

Die Testergebnisse sind innerhalb des Reports „Pflege zu Hause“ in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift test 5/2007 veröffentlicht.

Der Bericht der Marktbeobachter legt nahe, dass Pflege zuhause dank Betreuungskräften aus Osteuropa gut und verlässlich unterstützt werden kann. Der Bericht benennt zudem wichtige Punkte, die Kunden bei der Vermittlung der Betreuungskräfte beachten sollten. „Der Ergebnisbericht von Test schafft Klarheit für pflegende Angehörige, die sich an eine Vermittlungsagentur wenden.

Es ist ein gutes Signal, dass sich die Stiftung Warentest diesem wichtigen Aspekt der Pflege zuhause angenommen hat“, sagt Renata Föry, Geschäftsführerin von Seniocare24. Das Fazit der Tester offenbart insbesondere die enormen Qualitätsunterschiede der Vermittlungsagenturen.
Vermittlungsbewertung
Pflegegeldrechner Kombinationspflege

Bei der Vermittlungsbewertung loben die Tester Seniocare24 ausdrücklich für seine schnellen und ausgiebigen Empfehlungen. „Viele Personalvorschläge. Erfasst den Bedarf gut, macht schnell Personalvorschläge“, heißt es zum Beispiel in der skizzierten Zusammenfassung über Seniocare24.

Mindestens acht Vorschläge unterbreitet Seniocare24 seinen Kunden zur Auswahl. Unter sämtlichen getesteten Vermittlungsagenturen ist Seniocare24 zudem der preisgünstigste Anbieter.

Die Preisspanne der monatlichen Betreuungskosten erstreckt sich im Test allgemein von 1470 Euro bis 3400 Euro, bei Seniocare24 von 1.470 Euro bis 2.070 Euro.

Damit bestätigt sich ein wichtiges Geschäftsziel von Seniocare24, für das sich Renata Föry seit eh und je stark macht: „Pflege in den eigenen vier Wänden muss bezahlbar sein.“

Für eine sinnvolle Vermittlung von Betreuungskräften ist es grundsätzlich wichtig, dass der eigentliche Bedarf exakt abgefragt, hinterfragt und ermittelt wird. Auch die Wohnsituation muss erfasst werden. Seniocare24 leistet diese Vermittlungsaufgaben vollständig und systematisch. Die Tester gaben deshalb hierfür die Note „gut“.
Vermittlungsagenturen im Test

Unter die Lupe nahmen die Tester auch Leistungen, die rund um die Vermittlung erbracht werden. Ausschlaggebend war hierbei etwa, ob die Agentur nach abgeschlossener Vermittlung weiterhin als Ansprechpartner zur Verfügung steht, etwa wenn sich bei der Betreuung Probleme ergeben. Auch hier wurde Seniocare24 ein „gut“ bescheinigt.

Im Bewertungskatalog wurde auch das Thema Kundeninformation aufgenommen. Tatsächlich legt Seniocare24 großen Wert darauf, dass seine Kunden in Deutschland bestmöglich über die zahlreichen Fakten und Hintergründe zum Thema „Polnische Pflegekraft“ informiert werden.
Aussagekräftige Infomaterialien und Werbemittel

Aussagekräftige und rechtlich korrekte Infomaterialien und Werbemittel sind hierbei selbstverständlich. Das Unternehmen gibt seinen Kunden ebenso selbstverständlich Auskunft über seine ausländischen Partner, über den Status der Betreuungskräfte und über Finanzierungsmöglichkeiten. In der Kategorie „Kundeninformation zu Ablauf, Vermittler und ausländischen Partnern“ wurde Seniocare24 ebenfalls ein „gut“ erteilt.

Renata Föry zeigte sich positiv erfreut und mit dem Ergebnis der Stiftung Warentest sehr zufrieden. Ein gesamtes test-Qualitätsurteil wurde nicht vergeben. Stattdessen wurde in Gruppenurteilen bewertet.
24 Stunden Pflege Erfahrungen – 24 Stunden Hilfe

Seniocare24 vermittelt bundesweit seit über 13 Jahren jährlich tausende Pflegekräfte aus Polen zur 24h-Pflege und Vollzeit-Betreuung. Die aus Polen entsendeten Pflegekräfte können in Deutschland laut geltendem EU-Recht vollkommen legal arbeiten. Weil für sie die arbeitsrechtlichen Mindeststandards der Bundesrepublik gelten, wie etwa der Mindestlohn, verdienen sie hier meist spürbar mehr als in ihrem Heimatland. Deshalb sind auch viele polnische Pflegekräfte bereit, für absehbare Zeit sich nach Deutschland entsenden zu lassen. Sie bleiben bei ihrem polnischen Arbeitgeber angestellt. Sozialabgaben sowie die Steuer werden ebenfalls dort eingezogen.
24 Std Pflege Stiftung Warentest: Pflege zu Hause

Auf der Seite von Stiftung Warentest finden Sie den vollständigen Testbericht „Pflege zu Hause: Die besten Vermittler für Betreuungskräfte aus Osteuropa“, die Freischaltung des kompletten Artikels kostet 3,- EUR.

Seniorenbetreuung – professionell und persönlich

Das Team von Seniocare24 möchte Sie zum Thema Seniorenbetreuung durch polnische Pflegekräfte herzlich willkommen heißen. Betreuung zu Hause in häuslichem Umfeld deutschlandweit

Kontakt
Seniocare24 GmbH & Co. KG
Renata Föry
Marktstraße 25 C
76870 Kandel
07275 / 9 88 66 8-0
07275 / 9 88 66 8-9
info@seniocare24.de
https://www.seniocare24.de

Pressemitteilungen

24 Stunden Pflege aus Osteuropa – Was Sie wissen sollten

Die Infografik zur 24-Stunden-Pflege

24 Stunden Pflege aus Osteuropa - Was Sie wissen sollten

Jacura 24h-Betreuung

Durch die Erweiterung der EU im Jahr 2004 hat die 24h-Pflege stark an Bedeutung gewonnen. Pflegekräfte aus Osteuropa, oft polnische Pflegekräfte, leben im Haushalt der zu pflegebedürftigen Person und betreuen diese in den Bereichen Grundpflege, haushaltsnahe Tätigkeiten und Lebensführung.

Die wesentlichen 3 Beschäftigungsformen in Deutschland sind:

Entsendemodell: Die Betreuungskraft ist bei einem Arbeitgeber im EU-Ausland angestellt und wird nach Deutschland entsandt. Bei polnischen Pflegekräften liegt die Bescheinigung A1. Dieses Formular bestätigt, dass die Person in ihrer Heimat angemeldet ist und dort die für sie fälligen Beiträge entrichtet werden. Auch sollten Sie das Thema Haftpflichtversicherung im Auge haben (mehr zu Polnische Pflegekräfte Haftpflichtversicherung).
Selbstständige: Die Betreuungskraft hat ein Gewerbe in ihrem Heimatland angemeldet und arbeitet in Deutschland auf selbstständiger Basis.
Direktbeschäftigung: Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Modell, d.h., die 24-Stunden-Betreuungskraft ist direkt beim Haushalt angestellt.
Die Kosten variieren je nach Beschäftigungsform, Qualifikationen (insb. Deutschkenntnisse) und tatsächlicher Betreuungssituation (mehr zu 24 Stunden Pflege Kosten und zu Kosten polnische Pflegekräfte).

Aktuell sind geschätzt ca. 300.000 Betreuungskräfte in Deutschland tätig:
Davon sind jedoch nur ca. 10 Prozent über ein angemeldetes Dienstleistungsunternehmen in Deutschland tätig. Bei einer offiziellen Beschäftigung werden Sozialabgaben und Versicherungsbeiträge im osteuropäischen Heimatland abgeführt. Der deutsche Haushalt kann zudem indirekt staatliche Zuschüsse wie Pflegegeld nutzen und evtl. einige der Kosten steuerlich geltend machen.

Für die Betreuungskräfte gilt der seit dem 01.01.2015 in Deutschland geltende Mindestlohn. Legal agierende Vermittlungsagenturen und deren Partner halten im Falle des Entsendemodells dieses Gesetz ein. Ab 2017 hat sich der Mindestlohn erneut erhöht (mehr zu Mindestlohn polnische Pflegekräfte 2017). Der Großteil der Betreuungskräfte ist aber vermutlich ohne eine vertragliche Grundlage in Haushalten im Rahmen einer Betreuung tätig und somit oftmals dem Verdacht einer illegalen Beschäftigung (Schwarzarbeit) ausgesetzt

Aktuell existieren zwei Verbände in Deutschland, die sich für die Branche der 24h-Betreuung engagieren:

BHSB e.V.: Bundesverband häusliche SeniorenBetreuung e.V., gegründet 2007, Sitz in Berlin
VHBP e.V.: Verband für häusliche Betreuung und Pflege e.V., gegründet 2014, Sitz in Bonn
Sie möchten weitere Informationen zur 24-Stunden-Pflege? Melden Sie sich gerne bei uns. Nutzen Sie die Vorzüge der strukturierten Abläufe und Unterstützung einer professionellen Vermittlungsagentur wie Jacura. Lassen Sie sich von unserer Pflegeberatung unverbindlich beraten, wie eine optimale Lösung für Sie und Ihre Angehörigen aussehen könnte.

Sie möchten unsere Infografik nutzen oder verbreiten?

Immer gerne! Geben Sie als Quelle einfach “ Jacura 24h-Betreuung“ samt der Infografik-URL https://jacura.de/blog-24h-betreuung/24-Stunden-Pflege-Information.html an.

Jacura ist eine Vermittlungsagentur für 24h-Betreuung, die professionelle Beratung im Rahmen der Vermittlung einer 24h-Betreuungskraft für die häusliche Seniorenbetreuung anbietet. Gegründet wurde die Agentur durch erfahrene Pflege-Experten, unter anderem durch die examinierte Altenpflegerin und Pflegedienstleiterin Katja Holsing.

Firmenkontakt
Jacura UG (haftungsbeschränkt)
Katja Holsing
Tichelbrink 31
32584 Löhne
05731
8660280
info@jacura.de
http://www.jacura.de

Pressekontakt
Dirk Lickschat Digital Vertriebs- und Marketingberatung
Dirk Lickschat
Am Bach 35
33829 Borgholzhausen
05425-6090572
service@dlick.de
http://www.dlick.de

Pressemitteilungen

Jacura informiert: Pflegekräfte selbst beschäftigen

Pflege selbst in die Hand nehmen

Jacura informiert: Pflegekräfte selbst beschäftigen

Jacura – 24 Stunden Pflege

Obwohl Jacura für alle möglichen Services bezüglich Vermittlung von Pflegekräften steht, wird immer wieder die Frage nach der „Selbstorganisierten Pflege“ gestellt. In diesem Artikel möchten wir diese Frage beantworten.

Ist es möglich, selbst eine Pflegekraft zu engaieren? Diese Frage stellen sich viele betroffene Angehörige und pflegebedürftige Personen. Das Pro und Contra haben wir für Sie zusammengestellt.

Eins vorweg: Die Beschäftigung einer Pflegekraft ist auch ohne eine Agentur, wie Jacura, möglich. Sie können entweder eine selbstständige Betreuungsperson engagieren, oder eine Pflegerin direkt im Haushalt Ihres Angehörigen anstellen. Alle Beschäftigungsformen haben ihre Vor- und Nachteile, manche von ihnen auch juristische Grauzonen.

Aufgaben der 24h-Pflege

Die 24-Stunden Betreuung ist ein immer wichtiger werdender Aspekt in der Altenpflege. Damit der stetig wachsende Bedarf an Fachkräften in Deutschland überhaupt gedeckt werden kann, wird häufig zusätzliches Personal aus anderen europäischen Ländern engagiert. Aufgrund der Freizügigkeit innerhalb der EU-Zone ist es für sie problemlos möglich, ihrer Arbeit außerhalb ihres Heimatlandes nachzugehen.
Die oft polnischen Pflegekräfte kümmern sich rund um die Uhr um die pflegebedürftige Person. Sie erledigen die täglichen Arbeiten im Haushalt wie zum Beispiel das Kochen oder Putzen, erbringen grundsätzliche Pflegeleistungen und leisten den Senioren Gesellschaft. So ist es möglich, dass ein Mensch mit hohem Pflegebedarf in seiner Wohnung bleiben kann, obwohl er oder sie selbst nicht mehr alle Aufgaben des Alltags alleine zu bewältigen imstande ist. In welcher Form die Betreuungskraft beschäftigt wird, variiert aber durchaus stark von Fall zu Fall. Die Beschäftigungsarten haben ihre Vor- und Nachteile und unterscheiden sich in Bezug auf die Kosten, den administrativen Aufwand und die rechtlichen Grundlagen voneinander.

Formen der 24-Stunden-Betreuung

Es gibt drei Formen, wie eine 24h-Pflegekraft legal beschäftigt werden kann. Die am weitesten verbreitetste ist die Entsendung. Bei diesem Modell sind die Pflegerinnen bei einem Arbeitgeber in ihrer Heimat fest angestellt, der für sie auch die Sozialversicherungsbeiträge zahlt. Mit Hilfe einer Vermittlungsagentur können interessierte Kunden dann, gemäß ihrer individuellen Anforderungen, mehrere Personalvorschläge bekommen. Wenn sie sich für eine Pflegekraft entschieden haben, kümmern sich die beiden zwischengeschalteten Unternehmen um alle weiteren organisatorischen Details: Sie beantragen die für die Entsendung nötige Bescheinigung, übernehmen An- und Abreise der Betreuerin und engagieren einen gleichwertigen Ersatz, sollte die Haushaltshilfe im Krankheitsfall oder aufgrund ihres Urlaubs für eine gewisse Zeit verhindert sein.

Des Weiteren ist es möglich, die Betreuungskraft direkt im Haushalt anzustellen. Sie agieren dann nicht als Auftraggeber, sondern als vollwertiger Arbeitgeber. Obwohl Sie so die Möglichkeit haben, die Pflichten und Aufgaben Ihrer Angestellten selbst zu bestimmen und vertraglich zu regeln, ist dieses Modell nicht sehr populär. Das liegt zum einen an den höheren monatlichen Kosten.
Neben dem Gehalt der Pflegekraft müssen Sie natürlich auch die Lohnnebenkosten sowie Versicherungen selbst zahlen. Zum anderen hängt mit den gewachsenen Pflichten auch ein höherer bürokratischer Aufwand zusammen. Deshalb entscheiden sich noch immer sehr wenige Familien dafür, eine Betreuerin direkt zu beschäftigen.

Die dritte Variante ist das Beauftragen einer selbstständigen Pflegekraft aus Polen. In diesem Fall hat die Haushaltshilfe ein Gewerbe in ihrem Heimatland angemeldet und kann so selbstständig für Sie tätig werden. Der Vorteil für Sie als Kunden ist hier, dass die Kosten ähnlich niedrig sind wie die, die durch die Vermittlung einer entsendeten Kraft zustande gekommen wären. Auch der organisatorische Aufwand ist deutlich geringer als bei einer Festanstellung im Haushalt.

Dennoch gibt es hier eine rechtliche Grauzone, die die Beschäftigung einer selbstständigen Betreuerin leider zu einer unsicheren Angelegenheit machen kann. Die Pflegekraft hat zum einen die Freiheit in der Durchführung ihrer Aufgaben. Somit haben Sie als Auftraggeber keine Weisungsbefugnis. Zum anderen kann die Beschäftigung, da die Fachkraft bei der 24-Stunden-Pflege immer nur einen Kunden hat, per Definition als Scheinselbstständigkeit ausgelegt werden. Bis diese Gesetzeslücke geschlossen wird, ist also auch diese Variante mit einem gewissen Risiko verbunden.

Kosten für selbstständige Pflegekräfte

Den Lohn kann die selbstständige Person selbst festlegen, sodass sich nicht verbindlich sagen lässt, wie hoch die Kosten bei dieser Beschäftigungsform sind (mehr zu 24 Stunden Pflege Kosten). Durchschnittlich haben die Kunden aber mit monatlichen Belastungen zwischen 1.700 Euro und 2.500 Euro zu rechnen. Ob und in welcher Form Sie auch für Kost und Logis aufkommen müssen oder ob dies im Preis mit inbegriffen ist, hängt vom jeweiligen Fall ab. Gleiches gilt für die An- und Abreise der Pflegerin. So gibt es bei dem Preis für die Dienstleistung viele Faktoren, die die Summe beeinflussen können. Wie relevant sie sind, hängt von der Vertragsgestaltung zwischen der Pflegekraft und dem Auftraggeber ab.

Kosten für direkte Anstellung im Haushalt

Die Festanstellung einer Betreuungskraft in Ihrem Haushalt oder dem Ihres Angehörigen ist mit deutlich höheren Kosten verbunden. Das hat vor allem mit den Pflichten eines Arbeitgebers zu tun. Sie müssen, neben dem Bruttolohn der Pflegekraft, auch für die Lohnnebenkosten (wie zum Beispiel die Sozialversicherungsbeiträge), die Unterbringung sowie die An- und Abreise aufkommen. So addieren sich die Kosten schnell zu einer Summe von bis zu 3.000 Euro zusammen.

Rechtliche Grundlagen

Grundsätzlich sind alle drei Formen der 24h-Seniorenbetreuung legal. Solange Sie eine Pflegekraft nicht schwarz im Haushalt Ihres Angehörigen beschäftigen, müssen Sie erst mal nicht mit rechtlichen Konsequenzen rechnen. Allerdings gibt es sehr wohl, wie in den vorangegangenen Paragrafen bereits angeschnitten, Grauzonen und Fallstricke, die Sie als Auftrag- oder Arbeitgeber dringend beachten müssen.

Zum einen sollten Sie sich absichern, dass weder der Verdacht einer Scheinselbstständigkeit entsteht, noch dass Sie im Fall einer Direktanstellung versäumen, die Sozialversicherungsbeiträge korrekt abzuführen. In beiden Fällen würden Sie sich strafbar machen und müssten mit entsprechenden Konsequenzen rechnen. Außerdem ist es wichtig, dass die Pflegekraft, wenn Sie nicht direkt bei Ihnen angestellt ist, den Nachweis über die Bescheinigung A1 erbringt.
Dieses Formular bestätigt, dass die Person in ihrer Heimat gemeldet ist und dort die für sie fälligen Beiträge entrichtet werden. Auch sollten Sie das Thema Haftpflichtversicherung bedenken. Kurz: Sie müssen sich um alle Dinge kümmern, die sonst eine Agentur für Sie übernommen hätte. Wenn Sie Ihren Pflichten in diesem Bereich nicht nachkommen, kann das schwere Konsequenzen haben, die schnell in hohen Geld- oder sogar Freiheitsstrafen münden.

Jacura – Ihre kompetente Vermittlungsagentur für 24h-Betreuung aus Osteuropa

Jacura ist eine Vermittlungsagentur für 24h-Betreuung, die professionelle Beratung im Rahmen der Vermittlung einer 24h-Betreuungskraft für die häusliche Seniorenbetreuung anbietet. Gegründet wurde die Agentur durch erfahrene Pflege-Experten, unter anderem durch die examinierte Altenpflegerin und Pflegedienstleiterin Katja Holsing.

www.jacura.de

Jacura ist eine Vermittlungsagentur für 24h-Betreuung, die professionelle Beratung im Rahmen der Vermittlung einer 24h-Betreuungskraft für die häusliche Seniorenbetreuung anbietet. Gegründet wurde die Agentur durch erfahrene Pflege-Experten, unter anderem durch die examinierte Altenpflegerin und Pflegedienstleiterin Katja Holsing.

Firmenkontakt
Jacura UG (haftungsbeschränkt)
Katja Holsing
Tichelbrink 31
32584 Löhne
05731
8660280
info@jacura.de
http://www.jacura.de

Pressekontakt
Dirk Lickschat Digital Vertriebs- und Marketingberatung
Dirk Lickschat
Am Bach 35
33829 Borgholzhausen
05425-6090572
service@dlick.de
http://www.dlick.de

Pressemitteilungen

Wenn nach dem Sturz die Pflegebedürftigkeit beginnt

Uta Boroevics

Wenn nach dem Sturz die Pflegebedürftigkeit beginnt

(NL/6714987316) Häusliche Pflege oder Verhinderungspflege mit dem bundesweiten Pflege- und Betreuungsdienst HUMANIS

Nach dem Sturz ins Pflegeheim? Das muss nicht sein, obwohl die Sturzgefahr über 65-Jähriger mit zunehmendem Alter steigt. Ein Drittel der Menschen dieser Altersgruppe stürzen ein- bis dreimal im Jahr. Häufig mit bleibenden Folgen für die Gesundheit und Lebensqualität, denn ein Sturz oder seine Folgeerkrankungen können im schlimmsten Fall eine Pflegebedürftigkeit zur Folge haben.

Ist die Pflegebedürftigkeit eingetreten, muss schnell gehandelt werden. Möchte die Pflegeperson zuhause bleiben und so weit es geht selbstbestimmt leben, gibt es verschiedene Alternativen für die Pflege. Entweder mit einer zeitlich begrenzten Kurzzeit- oder Verhinderungs-pflege, wenn pflegende Angehörige nicht schnell reagieren können oder mit einer 24-Stunden-Pflege zuhause durch die liebevollen und qualifizierten Mitarbeiter/-innen des Pflege- und Betreuungsdienstes HUMANIS.
Durch seine bundesweite Ausrichtung kann HUMANIS schnell und zuverlässig auch auf Notsituationen reagieren. Hochqualifiziert, ohne Personalausfall und Sprachbarrieren sind die Mitarbeiter von HUMANIS 24 Stunden rund um die Uhr an der Seite der Pflegebedürftigen. Eine Qualität, die überzeugt, denn nicht umsonst ist HUMANIS uneingeschränkter Vertragspartner aller Pflegekassen und ausgezeichnet mit dem Qualitätssiegel für ambulate Pflegedienste.

Der HUMANIS Pflege- und Betreuungsdienst berät Kunden und deren Angehörige kostenfrei zu allen Fragen der Kurzzeit-, Verhinderungspflege oder der 24 Stundenpflege zuhause. Gemeinsam mit den Pflegebedürftigen und den pflegenden Angehörigen entwickeln die Experten von HUMANIS die beste individuelle Lösung. Um diese Arbeit zu gewährleisten, beschäftigt der Pflege- und Betreuungsdienst bundesweit ein multiprofessionelles Expertenteam. Denn ist die Folge eines Sturzes eine eingeschränkte Alltagskompetenz, wie Demenz oder eine sehr eingeschränkte Mobilität durch einen Oberschenkelhalsbruch, können auch rückwirkend nicht in Anspruch genommene, zusätzliche Betreuungsleistungen geltend gemacht werden.

Trotz bester Betreuung durch HUMANIS ist Vorsorge besser als die schnelle und zuverlässige Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger. Der Geschäftsführer des deutschlandweiten Pflege- und Betreuungsdienstes Adriano Pierobon gibt in seinem Buch Sturzprävention bei älteren Menschen zahlreiche Anregungen zur Sturzvermeidung. Mit praktischen Checklisten für das Wohn- und Lebensumfeld, Übungen zur körperlichen Stärkung und einer DVD mit 15 Filmen zur Sturzvermeidung und deren Umsetzung im Pflegealltag. (ISBN 9783131437617)

Weitere Informationen unter: http://www.HUMANIS-pflege.de oder unter der gebührenfreien Rufnummer: 0800 – 0721 27111

Der HUMANIS Pflegedienst kann auf eine über 25-jährige Erfahrung in der ambulanten Altenpflege und Seniorenbetreuung blicken. HUMANIS betreut und versorgt Einzelpersonen und Ehepaare, die eine Alternative zum Pflege- und Altenheim suchen. Für die individuell ausgerichtete Verhinderungspflege, Kurzzeitpflege und Urlaubspflege ist der deutschlandweite Pflegedienst ein zuverlässiger, schnell agierender Partner.
Als zertifiziertes mittelständisches Unternehmen legt der Pflegedienst HUMANIS mit Sitz in Karlsruhe besonderen Wert auf moderne Qualitätssicherung und geprüftes Qualitätsmanagement. Über ständige Fortbildungsangebote sichern die Geschäftsführer des HUMANIS Pflege- und Betreuungsdienstes Adriano Pierobon (Gerontologe FH) und Thomas Kassel (Fachwirt IHK) die hohe Fachkompetenz ihrer qualifizierten Mitarbeiter, die sich mit ehrlicher Zuwendung zum Pflegebedürftigen, Lebenserfahrung und sozialer Kompetenz ergänzt.
Das Team des HUMANIS Pflegedienstes besteht aus Krankenschwestern, Krankenpflegern, Hauswirtschafter/-innen und Gerontologen und ist mit dem Qualitätssiegel für ambulante Pflegedienste ausgezeichnet. Neben der Betreuungs- und Pflegedienstleistung umfasst das Portfolio von HUMANIS auch die Beratung der Angehörigen der Pflegeperson für den gesamten Lebensbereich, einschließlich aller Kostenfragen. Das bundesweite Pflegeunternehmen ist in Konzeption und Praxis auf Ganzheitlichkeit ausgerichtet. Weitere Informationen zum HUMANIS Pflege- und Betreuungsdienst unter: http://www.humanis-pflege.de

Firmenkontakt
agentur artcontact pr & marketing
Uta Boroevics
Schönhauser Allee 12
10119 Berlin
03040504346
uta.boroevics@pr-artcontact.de

Pressekontakt
agentur artcontact pr & marketing
Uta Boroevics
Schönhauser Allee 12
10119 Berlin
03040504346
uta.boroevics@pr-artcontact.de
www.pr-artcontact.de

Pressemitteilungen

SENCURINA jetzt auch in Aschaffenburg & Würzburg

Seniorendienst mit 24 Stunden Betreuung

SENCURINA jetzt auch in Aschaffenburg & Würzburg

Lea & Okhan Demir

Am 1. Oktober 2015 nehmen die zwei neuen SENCURINA-Standorte Aschaffenburg und Würzburg ihre Tätigkeit auf. Somit baut SENCURINA ihr erfolgreiches, deutschlandweites Netzwerk für eine individuelle „rund um die Uhr Betreuung“ weiter aus. „Eine enge Partnerschaft ist uns sehr wichtig“, sagt Roger Aerni, Geschäftsführer für den Bereich Süd von SENCURINA, und ergänzt: „Mit unserer neuen und erfahrenen Standortleiterin können wir zukünftig nun auch in Aschaffenburg und Würzburg die stundenweise Seniorenbetreuung und die 24 Stundenpflege anbieten. Ich freue mich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!“

Fürsorgliche Seniorenbetreuung mit langjähriger Erfahrung und Fachkompetenz

Die zwei neuen Standorte werden geleitet von Lea Demir (50 Jahre). Unterstützt wird Sie von Ihrem Sohn Okhan Demir, gelernter Bürokaufmann und Krankenpfleger. Frau Demir blickt bereits auf eine 29-jährige Berufserfahrung zurück: „Ich bin gelernte Krankenpflegerin und Hospiz-Helferin und sorge leidenschaftlich gern für ältere Menschen. Mit der Betreuung von Senioren habe ich mir einen lang ersehnten Wunsch erfüllt.“, so Frau Demir. „Unsere Kunden erwartet eine Gesundheitsversorgung nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, ebenso haben wir immer ein offenes Ohr für die Ängste, Nöte und Anliegen unserer Kunden und deren Angehörigen.“

Individuelle Leistungen für unsere Senioren

Das Team Demir bietet in den Städten Aschaffenburg und Würzburg sowie deren Landkreisen mit „betreutes Wohnen zuhause“ eine individuelle, auf den Kunden zugeschnittene Lösung an. Mit den neuen Standorten sorgt SENCURINA nun auch im Nord-Westen Bayerns dafür, dass noch mehr Seniorinnen und Senioren selbstbestimmt im eigenen Zuhause wohnen bleiben können. Das Angebot umfasst vielfältige Dienstleistungen. Angeboten wird sowohl die Unterstützung auf Abruf, als auch die regelmäßige Alltagshilfe, die stundenweise Betreuung und Demenzbetreuung bis hin zur 24 Stunden Betreuung.
Lea und Okhan Demir freuen sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit einem zuverlässigen Partner wie SENCURINA an ihrer Seite.

Angeboten werden die Dienstleistungen in folgenden Gebieten:

Landkreis Aschaffenburg
Aschaffenburg | Alzenau | Großostheim | Goldbach (Unterfranken) | Karlstein am Main | Kahl am Main | Kleinostheim | Haibach (Unterfranken) | Stockstadt am Main | Mainaschaff | Blankenbach | Schöllkrippen | Westerngrund | Sommerkahl | Geiselbach Kleinkahl Krombach | (Unterfranken) | Wiesen| Laufach | Bessenbach | Waldaschaff | Rothenbuch | Glattbach | Johannesberg| Hösbach Heigenbrücken | Heinrichsthal | Heimbuchenthal | Dammbach | Mespelbrunn | Mömbris | Sailauf Weibersbrunn | Miltenberg

Landkreis Würzburg
Würzburg |Ochsenfurt |Höchberg | Veitshöchheim | Gerbrunn | Rimpar |Rottendorf |Estenfeld |Giebelstadt | Reichenberg (Unterfranken) | Randersacker | Aub | Bergtheim | Oberpleichfeld |Bieberehren |Bütthard | Eibelstadt | Eisenheim |Eisingen (Bayern) | Erlabrunn | Frickenhausen am Main | Gaukönigshofen | Gelchsheim | Sonderhofen |Geroldshausen | Greußenheim |Güntersleben |Hausen bei Würzburg |Helmstadt | Hettstadt | Kirchheim (Unterfranken) | Kist | Kleinrinderfeld | Kürnach | Leinach | Margetshöchheim | Neubrunn (Unterfranken) | Prosselsheim | Remlingen (Unterfranken) | Riedenheim | Röttingen | Tauberrettersheim | Winterhausen | Sommerhausen | Theilheim | Thüngersheim |Holzkirchen (Unterfranken) | Uettingen | Unterpleichfeld | Waldbrunn (Unterfranken) | Waldbüttelbrunn | Zell am Main

SENCURINA GmbH – Bedarfsgerechte Leistungen für Senioren/-innen

Firmenkontakt
SENCURINA GmbH Standort Aschaffenburg & Würzburg
Lea & Okhan Demir
Buchenstraße 33
63533 Mainhausen-Mainfingen
06182-82 58 55
aschaffenburg@sencurina.de
http://www.sencurina.de

Pressekontakt
SENCURINA GmbH
Inga Bosse
Hollerallee 8
28209 Bremen
0421-95910-188
kontakt@sencurina.de
http://www.sencurina.de

Pressemitteilungen

Seniorenpflege und Behindertenbetreuung aus Polen

Seniorenpflege und Behindertenbetreuung aus Polen

Sobald der Pflegefall durch einen Unfall, Demenz oder das hohe Alter eintritt, stehen Betroffene vor immer derselben Frage: Wie kann ich die Pflege Angehöriger kostengünstig zuhause gewährleisten? Die meisten Familien möchten Ihre Angehörigen nicht in ein Pflegeheim geben und suchen nach einer Lösung zur 24 Stunden Pflege zuhause. Denn in Pflegeheimen fallen monatliche Kosten von ca. 3.300 Euro an und die Pflegekraft kümmert sich hier parallel um bis zu zehn Patienten. Auf dem Portal VitalAssist finden Angehörige alle notwendigen Informationen um schnell und unkompliziert eine passende ausgebildete polnische Pflegekraft für ihre behinderten und kranken Angehörigen zu finden.

Den Angehörigen ist durch Beruf, einer eigenen Familie oder weit entfernten Wohnorten eine ständige Pflege nur selten möglich. Zudem werden der enorme Zeitaufwand und die psychischen Anforderungen die damit einhergehen unterschätzt. Vor allem demente Patienten brauchen eine intensive Pflegezeit und es gilt die Patienten nicht zu unterfordern. Erinnerungsanker sollten gesetzt werden. Wenn die Unterstützung des regionalen Pflegedienstes nicht mehr ausreicht, greifen inzwischen viele Angehörige auf eine bezahlbare Pflegekraft aus Polen zurück. Auf dem Portal VitalAssist finden Besucher alle Information rund um das Thema „Pflegekraft aus Polen“.

50 % des Pflegepersonals in Pflegeheimen hat einen Migrationshintergrund
Es wird angenommen, dass sich mehr als 200.000 ausländische Betreuungskräfte in Deutschland um die Altenpflege, Pflege von Demenz Kranken oder Alzheimer Patienten kümmern. Genutzt wird hierfür in der Regel das Entsendemodell, durch das sich monatlich deutlich mehr als 1.000 Euro zum Pflegeheim einsparen lässt. Die monatliche Gebühr wird direkt an den polnischen Arbeitgeber der Pflegekraft entrichtet. Die Pflegekraft ist in Polen angestellt, sozial- und krankenversichert und versteuert dort ihr Einkommen. Für die Vermittlung und Betreuung durch VitalAssist entstehen dem Auftraggeber keinerlei Kosten!

Die von Mariola Endres gegründete Vermittlung für polnische Pflegekräfte reduziert die Kosten deutlich und durch den deutschen direkten Kontakt finden Angehörige innerhalb von Tagen die passende Pflegekraft aus Polen. Diese Vorgehensweise schafft Transparenz und Vertrauen. VitalAssist sieht sich als Vermittler dieser Dienstleistung, die mit Ihrem professionellen Service eine direkte Auswahl einer passenden 24 Stunden Pflegekraft zuhause ermöglicht. VitalAssist arbeitet hierbei völlig unabhängig und hat Kooperationen mit diversen polnischen Dienstleistern.

Auf der Webseite www.vitalassist.de finden Betroffene und Angehörige alle notwendigen Informationen zu Haushaltshilfen oder Pflegekräften für die Pflege zu Hause. Eine aufwendige Kommunikation, als auch mögliche administrative Arbeiten entfallen völlig. Durch diesen Vermittlungsservice von ausgebildeten Pflegekräften aus Polen wird die Suche vereinfacht und gewährleistet, dass die nötige Transparenz von Kosten und Angebot bei diesem schwierigen Thema immer vorliegt. Durch die ausführliche Bedarfsanalyse finden Angehörige in wenigen Tagen die benötigte Pflegekraft. Die Kosten für eine 24 Stunden Pflegekraft aus Polen liegen je nach Anforderung und Ausbildung in der Regel zwischen 1.700,- und 1.950,- Euro im Monat. Angehörige profitieren vom derzeit sehr starken Lohngefälle zwischen Deutschland und Polen und können dennoch Pflegegeld in Anspruch nehmen, Zuschüsse erhalten, die Kosten steuerlich absetzen und dadurch die monatlichen Kosten deutlich reduzieren.

VitalAssist ist ihr bundesweiter Ansprechpartner für qualifizierte günstige Pflegekräfte aus Polen. Ob in der Behindertenbetreuung, Seniorenpflege, Pflege von Demenzkranken oder Vermittlung von 24 Stunden Haushaltshilfen. Pflege zuhause bedeutet einen deutlichen Mehrwert zur Pflege im Pflegeheim.

Kontakt
VitalAssist
Mariola Endres
Frauenzell 107
93179 Brennberg
09484 2323001
info@vitalassist.de
http://www.vitalassist.de

Pressemitteilungen

PSB Deutschland ist Mitglied im Bundesverband Haushaltshilfe und SeniorenBetreuung e.V. (BHSB)

Auf der Mitgliederversammlung des BHSB am 30. Januar 2015 in Berlin wurde Christian Bohl, Inhaber und Geschäftsführer der PSB Deutschland, einstimmig zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt.

PSB Deutschland ist Mitglied im Bundesverband Haushaltshilfe und SeniorenBetreuung e.V. (BHSB)

Christian Bohl, PSB Deutschland

PSB Deutschland ist Mitglied im Bundesverband Haushaltshilfe und SeniorenBetreuung e.V. (BHSB)

Seit Oktober 2014 ist die Private Seniorenbetreuung Deutschland ( PSB Deutschland ) aktives Mitglied des Bundesverbandes BHSB. Der erste europäische Branchenverband für häusliche Betreuung wurde 2007 mit dem Ziel gegründet, die Betreuung hilfe- und pflegebedürftiger Menschen in Deutschland zu verbessern. Ziele und Aufgaben des BHSB sind hierbei die Umsetzung von Transparenzkriterien und die Einhaltung von Qualitätsstandards bei der häuslichen Versorgung durch Dauerpräsenzkräfte.

Beratungskompetenz, Transparenz und Qualität in der 24-Stunden-Betreuung

Als Mitglied des Verbandes erfüllt die PSB Deutschland alle Verbandsstandards, die für eine qualitativ bestmögliche 24-Betreuung und 24-Pflege im eigenen Zuhause gefordert und unerlässlich sind. Dazu gehören unter anderem eine transparente und hochwertige Beratungskompetenz sowie die Sicherstellung einer höchstmöglichen Qualität bei der Rund- um-die-Uhr-Versorgung durch qualifizierte und geeignete Betreuungskräfte.
Die Private Seniorenbetreuung Deutschland setzt hierbei auf umfangreiche und persönliche Beratungsgespräche mit den betroffenen Familien und achtet bei seinen kooperierenden Partnerunternehmen auf eine hohe Qualität beim Auswahlprozess der Betreuungs- und Pflegekräfte. Es wird besonders auf Sprachkenntnisse, Qualifikation (Ausbildung und Berufserfahrung) und auf die charakterliche und persönliche Eignung der Betreuungskräfte geachtet. Nur so können Beratungskompetenz sowie Transparenz und Qualität in der 24- Stunden-Betreuung sichergestellt werden.

Verbindliche Standards in der häuslichen Betreuung und Pflege

Auf der Mitgliederversammlung des BHSB am 30. Januar 2015 in Berlin wurde Christian Bohl, Inhaber und Geschäftsführer der PSB Deutschland, einstimmig zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Er bedankte sich bei allen Mitgliedern des BHSB für das entgegengebrachte Vertrauen. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe“, so Christian Bohl „und werde mich auch weiterhin gemeinsam mit allen Mitgliedern des BHSB dafür einsetzen, dass die 24-Stunden-Betreuung und 24-Stunden-Pflege mit verbindlichen Qualitätsstandards und professionellen Strukturen als unersetzliche Versorgungssäule in der häuslichen Betreuung und Pflege erkannt und anerkannt wird.“

Über die Private Seniorenbetreuung Deutschland (PSB Deutschland)

Die Private Seniorenbetreuung Deutschland steht für 24-Stunden-Betreuung und 24- Stunden-Pflege im eigenen Zuhause mit Qualität und Niveau. Sie steht für Betreuung und Pflege, die Lebensqualität und Lebensfreude miteinander verbindet. Hierbei werden im Rahmen einer Dauerpräsenz besonders qualifizierte, motivierte und erfahrene Betreuungs- und Pflegekräfte eingesetzt.

Die PSB Deutschland informiert und berät betroffene Menschen mit seinen lokalen und regionalen PSB Partnerbüros rund um das Thema Betreuung und Pflege in der häuslichen Betreuung und begleitet hierbei seine Kunden während des gesamten Versorgungszeitraums stets individuell und persönlich.

Kontakt
Private Seniorenbetreuung Deutschland
Christian Bohl
An den Weiden 16
85391 Allershausen
49-8166-9980670
presse@psb-deutschland.de
http://www.psb-deutschland.de

Pressemitteilungen

PSB Deutschland mit neuem Kooperationspartner in Rahden bei Bielefeld

Die Private Seniorenbetreuung Deutschland (PSB Deutschland) ist ab sofort in den Regierungsbezirken Weser-Ems, Hannover, sowie in Bremen und Bremerhaven mit dem Kooperationspartner Martin Zörner Betreuungsdienstleistungen vertreten.

PSB Deutschland mit neuem Kooperationspartner in Rahden bei Bielefeld

„Die lokale und regionale Präsenz ist in der häuslichen Pflege und Betreuung alternativlos. Aus diesem Grunde sind wir sehr glücklich, dass wir mit Herrn Martin Zörner unser Ziel der flächendeckenden Präsenz weiter vorantreiben können. Als gelernter Diplom-Kaufmann und mit persönlicher Betroffenheit bringt Herr Zörner wichtige Erfahrungen und Kompetenzen in der häuslichen Versorgung von betreuungs- und pflegebedürftigen Menschen mit“, so Christian Bohl, Geschäftsführer der Privaten Seniorenbetreuung Deutschland (PSB Deutschland).

PSB Deutschland – der starke Partner in der 24-Stunden-Betreuung und 24-Stunden-Pflege

Mit seinen Kooperationspartnern verfolgt die Private Seniorenbetreuung Deutschland weiter das Ziel von Kundennähe und Servicequalität durch persönlichen und direkten Kontakt zu den Familien mit betreuungs- und pflegebedürftigen Menschen. Die Beratung und Information der Familien vor Ort ist unerlässlich, um eine optimale Versorgung im eigenen Zuhause zu gewährleisten. „Die meisten Menschen möchten im Alter Zuhause bleiben. Die 24-Stunden-Betreuung und 24-Stunden-Pflege ist dabei die richtige und mittlerweile unersetzliche Ergänzung zur klassischen ambulanten Pflege. Mir ist besonders wichtig, dass die in der 24-Stunden-Versorgung arbeitenden Betreuungskräfte die notwendige Qualifikation und Erfahrung mitbringen. Aus diesem Grunde ist der Auswahl- und Recruitierungsprozess ein entscheidender Faktor. Die Private Seniorenbetreuung Deutschland achtet bei seinem Partnernetzwerk sehr genau auf die Qualität und Professionalität. Deswegen freue ich mich sehr über die Zusammenarbeit mit der Privaten Seniorenbetreuung“, betont Martin Zörner.

Kontakt zur Privaten Seniorenbetreuung Deutschland in Rahden bei Bielefeld:

Private Seniorenbetreuung Deutschland
Martin Zörner Betreuungsdienstleistungen
OWL, Münsterland und Weser-Ems
Mühlenweg 29
32369 Rahden
Tel. 05771-6098192
Fax. 05771-6098196
E-Mail: rahden@psb-deutschland.de
Internet: www.psb-deutschland.de/rahden

Bildquelle:kein externes Copyright

Die Private Seniorenbetreuung Deutschland steht für 24-Stunden-Betreuung und Pflege im eigenen Zuhause für hohe Ansprüche. Sie steht für Betreuung und Pflege, die Lebensqualität und Lebensfreude miteinander verbindet. Hierbei werden im Rahmen einer Dauerpräsenz besonders qualifizierte, motivierte und erfahrene Betreuungs- und Pflegekräfte eingesetzt.
Die Private Seniorenbetreuung informiert und berät seine Kunden rund um das Thema Betreuung und Pflege in der häuslichen Betreuung und begleitet hierbei seine Kunden während des gesamten Versorgungszeitraums stets individuell und persönlich.

Private Seniorenbetreuung Deutschland
Christian Bohl
An den Weiden 16
85391 Allershausen
49-8166-9980670
presse@psb-deutschland.de
http://www.psb-deutschland.de