Tag Archives: 4

Pressemitteilungen

4,4-Dimethyl-1-hexene (CAS 1647-08-1) Industry, 2018 Market Research Report

The Global and Chinese 4,4Dimethyl1hexene Industry, 20132023 Market Research Report is a professional and indepth study on the current state of the global 4,4Dimethyl1hexene industry with a focus on the Chinese market. The report provides key statistics on the market status of the 4,4Dimethyl1hexene manufacturers and is a valuable source of guidance and direction for companies and individuals interested in the industry.

Firstly, the report provides a basic overview of the industry including its definition, applications and manufacturing technology. Then, the report explores the international and Chinese major industry players in detail. In this part, the report presents the company profile, product specifications, capacity, production value, and 20132018 market shares for each company.

Download FREE Sample of this Report @ https://www.24marketreports.com/report-sample/44dimethyl1hexene-cas-16470812018-market-65

Through the statistical analysis, the report depicts the global and Chinese total market of 4,4Dimethyl1hexene industry including capacity, production, production value, cost/profit, supply/demand and Chinese import/export. The total market is further divided by company, by country, and by application/type for the competitive landscape analysis. The report then estimates 20182023 market development trends of 4,4Dimethyl1hexene industry. Analysis of upstream raw materials, downstream demand, and current market dynamics is also carried out. In the end, the report makes some important proposals for a new project of 4,4Dimethyl1hexene Industry before evaluating its feasibility.

Overall, the report provides an indepth insight of 20132023 global and Chinese 4,4Dimethyl1hexene industry covering all important parameters.

Any special requirements about this report, please let us know and we can provide custom report.

Get the Complete Report & TOC @ https://www.24marketreports.com/chemicals-and-materials/44dimethyl1hexene-cas-16470812018-market-65
Table of content

Chapter One Introduction of 4,4Dimethyl1hexene Industry
1.1 Brief Introduction of 4,4Dimethyl1hexene
1.2 Development of 4,4Dimethyl1hexene Industry
1.3 Status of 4,4Dimethyl1hexene Industry

Chapter Two Manufacturing Technology of 4,4Dimethyl1hexene
2.1 Development of 4,4Dimethyl1hexene Manufacturing Technology
2.2 Analysis of 4,4Dimethyl1hexene Manufacturing Technology
2.3 Trends of 4,4Dimethyl1hexene Manufacturing Technology

Chapter Three Analysis of Global Key Manufacturers
3.1 Company A
3.1.1 Company Profile
3.1.2 Product Information
3.1.3 20132018 Production Information
3.1.4 Contact Information
3.2 Company B
3.2.1 Company Profile
3.2.2 Product Information
3.2.3 20132018 Production Information
3.2.4 Contact Information
3.3 Company C
3.2.1 Company Profile
3.3.2 Product Information
3.3.3 20132018 Production Information
3.3.4 Contact Information
3.4 Company D
3.4.1 Company Profile
3.4.2 Product Information
3.4.3 20132018 Production Information
3.4.4 Contact Information
3.5 Company E
3.5.1 Company Profile
3.5.2 Product Information
3.5.3 20132018 Production Information
3.5.4 Contact Information
3.6 Company F
3.6.1 Company Profile
3.6.2 Product Information
3.5.3 20132018 Production Information
3.6.4 Contact Information
3.7 Company G
3.7.1 Company Profile
3.7.2 Product Information
3.7.3 20132018 Production Information
3.7.4 Contact Information

If You Have Any Question Related To This Report Contact Us @ https://www.24marketreports.com/enquire-now/44dimethyl1hexene-cas-16470812018-market-65
CONTACT US:
276 5th Avenue, New York , NY 10001,United States
International: (+1) 646 781 7170
Fax: (+1) 212 634 4885
Email: help@24marketreports.com

Follow Us On linkedin :- https://www.linkedin.com/company/24-market-reports

Pressemitteilungen

VGA-Dashcam mit Bewegungserkennung und 6,1-cm-Farb-Display (2,4″)

Supergünstige Einsteiger-Autokamera für Videos und Fotos der Fahrt

VGA-Dashcam mit Bewegungserkennung und 6,1-cm-Farb-Display (2,4")

VGA-Dashcam mit Bewegungserkennung und 6,1-cm-Farb-Display (2,4″)

Der zuverlässige Augenzeuge nimmt Autofahrten jetzt ganz einfach auf – in Videos und Fotos mit bis zu 3 Megapixel. Bei Bedarf auch automatisch dank Bewegungserkennung.

Liefert im Zweifelsfall entscheidende Beweise: Läuft die Kamera von NavGear bei jeder Fahrt mit, können die Aufnahmen beispielsweise bei einem Unfall den Sachverhalt aufklären.

Gute Sicht noch besser: Die integrierte LED verbessert die Sichtbarkeit von Kfz-Kennzeichen und Strassenschildern. Damit trägt sie auch ideal zur Unfallrekonstruktion bei!

Variabler microSD-Speicher: Die Fahrten werden enfach auf einer handelsüblichen Speicherkarte aufgezeichnet. Am PC sichert man dann die besten Videos.

Schnelle Befestigung: Mit der stabilen Saugnapf-Halterung lässt sich die Autokamera schnell und einfach montieren und auch flink von einem Fahrzeug ins andere mitnehmen.

– VGA-Autokamera für Strecken-Aufzeichnung in Bild und Ton, Überwachung u.v.m.
– Video-Auflösungen: 640 x 480 Pixel (VGA), 1280 x 720 Pixel (HD 720p, interpoliert), Format: AVI
– Foto-Auflösung: bis zu 3 Megapixel (1920 x 1440 Pixel), Format: JPEG
– Grosser Bildwinkel: 120° Weitwinkel
– TFT-Farb-Display: 6,1 cm / 2,4″ Bild-Diagonale
– LED-Licht: verbessert die Sichtbarkeit von Kfz-Kennzeichen und Strassenschildern
– Aufnahme-Optionen: Bewegungserkennung, Zeit- und Datumsstempel, Endlos-Aufnahme
– Mikrofon und Lautsprecher integriert
– Stabile Saugnapf-Halterung für Front- oder Rückscheibe
– Speicher: Steckplatz für microSD(HC)-Karte bis 32 GB (bitte dazu bestellen)
– Schnittstellen: microSD-Steckplatz, Mini-USB (zum Laden)
– Stromversorgung: 12 / 24 V per Kfz-Ladekabel, integrierter Li-Ion-Akku zur Notstrom-Versorgung (lädt per Mini-USB / Kfz-Ladekabel)
– Masse (ohne Halterung): 67 x 71 x 31 mm, Gewicht: 44 g
– Autokamera MDV-640 inklusive Saugnapf-Halterung mit Kugelgelenk, Kfz-Ladekabel für 12/24 V (3,45 m), Mini-USB-Kabel (80 cm) und deutscher Anleitung

Preis: CHF 19.95 statt empfohlenem Herstellerpreis von CHF 99.95
Bestell-Nr. NX4363

Zur VGA-Dashcam mit Bewegungserkennung und 6,1-cm-Farb-Display (2,4″)

Die PEARL Schweiz GmbH wurde 1996 als eigenständiges Unternehmen der PEARL-Gruppe gegründet um speziell auf den Schweizer Markt einzugehen. Das Produktsortiment umfasst vor allem Computer- und Druckerzubehör, Unterhaltungselektronik, Navigationsgeräte, Tablet-PCs, Smartphones und Software sowie zahlreiche Artikel für Haushalt, Wellness, Lifestyle, Sport, Freizeit und Fun. Der Onlineshop www.pearl.ch zählt inzwischen über 15’000 Produkte und ist zusammen mit dem grossen 300-seitigen Katalog, der sechsmal im Jahr erscheint, der Hauptabsatzkanal.
PEARL Schweiz hat bereits über 250’000 zufriedene Stammkunden in der ganzen Schweiz, darunter zahlreiche Firmen, Versicherungen, Schulen und Behörden. In den Factory Outlets in Basel (BS), Egerkingen (SO), Pratteln (BL) und Spreitenbach (AG) können die Artikel auch direkt erworben werden. Weitere Eröffnungen von Factory Outlets in der ganzen Schweiz sind in Planung.

Firmenkontakt
PEARL Schweiz GmbH
Vanessa Brunner
Grüssenhölzliweg 5
4133 Pratteln
+41 61 826 10 60
+41 61 826 20 22
serviceteam@pearl.ch
https://www.pearl.ch

Pressekontakt
PEARL Schweiz GmbH
Ursula Hermann
Grüssenhölzliweg 5
4133 Pratteln
+41 61 827 52 50
+41 61 826 20 22
presse-schweiz@pearl.ch
https://www.pearl.ch

Pressemitteilungen

10,4″ STAPLERTERMINAL FÜR ALLES, WAS RÄDER HAT!

10,4" STAPLERTERMINAL FÜR ALLES, WAS RÄDER HAT!

10,4″ STAPLERTERMINAL

Die ICO Innovative Computer GmbH aus Diez präsentiert mit dem neuen 10,4″ Staplerterminal einen weiteren für den Einsatz an Nutzfahrzeugen spezialisierten Panel-PC.

Der Panel-PC mit robustem Gehäuse und resistivem 10,4″ Touchscreen wurde speziell für den Einsatz in Nutzfahrzeugen konzipiert. Dazu finden sich heutzutage zahlreiche Einsatzgebiete im medizinischen Notdienst, im Bergbau-Management, in der Abfallwirtschaft, in der Lagerverwaltung oder in Häfen. Um diesen äußerst anspruchsvollen Aufgaben gerecht zu werden, wurde bei der Entwicklung besonderes Augenmerk darauf gelegt, ein System zu konzipieren, welches energieeffizient, robust sowie IP-geschützt ist und zugleich keine Anfälligkeit gegen Erschütterungen und Vibrationen aufweist. Ein besonderes Feature ist ein serienmäßiger 3-Achsen-G-Sensor. Dieses Modul kann Erschütterungen und Bewegungen aufzeichnen, in Echtzeit wiedergeben und beispielsweise bei grenzwertigen Belastungen ein Warnsignal über die integrierten Lautsprecher ausgeben.

Die hohe Energieeffizienz wurde durch den Einsatz eines Intel® Atom™ E3827 Prozessors mit 1.75GHz erreicht. Dank des robusten Gehäuses mit IP65-Schutz und den hochwertigen Hardwarekomponenten kann dieses Staplerterminal problemlos in nassen und staubigen Umgebungen mit starken Temperaturschwankungen zwischen -30°C und 55°C eingesetzt werden. Das optimierte Display besitzt eine Helligkeit von 1000 nits und bleibt somit auch bei direkter Sonneneinstrahlung sehr gut lesbar. Ein optionaler Defrost/Defog-Knopf macht das Display selbst unter extrem kalten oder feuchten Bedingungen schnell einsetzbar und verringert die Wartezeit drastisch. Ausgestattet mit bis zu 8GB RAM und einem schnellen 64GB Solid-State-Drive (SSD) wird dieser Panel-PC auch rechenintensiven Anwendungen gerecht.

Durch die Ausstattung mit WLAN, 2x Gigabit-LAN, 2x USB, 3x RS232, CAN-Bus, Bluetooth, GNSS und GPIO Anschluss ist für ausreichend Konnektivität gesorgt. Weitere Features, wie beispielsweise eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), können gegen Aufpreis integriert werden.

Mit dem Einsatz des ICO 10,4″ Staplerterminals mit WLAN wird ein unkomplizierter und mobiler Zugriff auf die Warenwirtschaftsprogramme ermöglicht, so werden die Abläufe optimiert. Der kompakte Fahrzeugcomputer mit den Maßen von nur (BxTxH) 276x67x252 mm kann dank VESA 75/100 an jedem beliebigen Ort schnell und einfach befestigt werden.

Weitere Pressemeldungen und Bildmaterial finden Sie unter www.ico.de/presse

Die ICO Innovative Computer GmbH ging Anfang 1991 aus der 1982 gegründeten Klaus Jeschke Hard- und Software hervor und verfügt somit als Distributor und Importeur von Computer- und Kommunikations-Komponenten über mehr als 30 Jahre Erfahrung innerhalb der jungen IT-Branche.

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und dem daraus resultierenden Qualitätsmanagement-System wird die ICO auch zukünftig den höchsten Ansprüchen gerecht.

Insbesondere im Bereich der Industrie- und Hochleistungsserver überzeugt die ICO GmbH durch die Realisierung auch komplexer individueller Anfragen, ganz nach dem bewährten Build-to-Order-Prinzip. Die qualifizierte Beratung als Intel Technology Provider Platinum unterstützt Kunden bei der Realisierung Ihrer Projekte und vereinbart vorausschauende Planung mit Leistungs- und Kostenoptimierung – ganz nach Ihren Wünschen.

Auch das Produktportfolio im Kassenbereich lässt keine Wünsche offen. ICO hat sowohl einzelne Kassen-Komponenten als auch direkt einsetzbare Komplettlösungen im Programm. Über 120 Mitarbeiter (davon 8 Auszubildende) sorgen für die Zufriedenheit von über 16.000 Kunden, die zu 60% aus Fachhändlern, Systemhäusern und IT-Dienstleistern und zu 40% aus Industrie- und gewerblichen Kunden bestehen.

Im Geschäftsjahr 2014/15 betrug der Umsatz knapp 20 Mio. Euro.

Kontakt
ICO Innovative Computer GmbH
Sabrina Wagner
Zuckmayerstr. 15
65582 Diez
4964329139471
49643291392471
s.wagner@ico.de
http://www.ico.de

Pressemitteilungen

LTE-Smartphone Coolpad Torino S mit Fingerabdrucksensor ab sofort verfügbar

Coolpad Torino S mit 4,7″ HD 2.5D Curved Display setzt mit einer UVP von 199,- EUR/CHF erstes Ausrufzeichen des Newcomers aus China

LTE-Smartphone Coolpad Torino S mit Fingerabdrucksensor ab sofort verfügbar

www.coolpad.eu

München / Shenzhen, 09. Mai 2016. Mit dem neuen LTE-Smartphone Torino S löst Coolpad, einer der weltweit Top 10 Smartphone-Produzenten, sein Versprechen ein, technische Features aus der Smartphone-Oberklasse zu einem attraktiven Preispunkt in die Mittelklasse zu bringen. Das Coolpad Torino S ist der erste Vertreter dieser Premium-Mittelklasse – es bietet Premium-Merkmale wie das 2.5D Curved HD Display mit einer Diagonale von 4,7″ (11,94 cm) und Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. Bei dem Fin-gerabdrucksensor des Torino S geht Coolpad sogar noch einen großen Schritt weiter als Anbieter von hochpreisigen Oberklasse-Smartphones: Der Sensor lässt sich für 5 Finger mit unterschiedlichen Funktionen oder Apps belegen. Das Coolpad Torino S ist ab Mitte Mai in den Farben Weiß oder Gold für eine UVP von 199,- EUR bzw. 199.- CHF (inkl. MwSt.) bei führenden Fachhändlern und auf Online-Marktplätzen erhältlich.

Fließende Formensprache und angenehme Haptik
Die Designer des Coolpad Torino S setzen bei der Formensprache auf fließende Linien und sanfte Rundungen. Neben dem abgerundeten Gehäuse mit Soft Touch Finish sticht sofort das an den Kanten abgerundete IPS Display (2.5D Curved) mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Bildpunkten (312,5 ppi) ins Auge. Damit ist das Coolpad Torino S ein wahrer Handschmeichler, der auch nicht so schnell aus der Hand rutscht.
Die schlanke Linie setzt sich auch bei den Abmessungen fort. An der dicksten Stelle misst das 120 Gramm leichte Coolpad Torino S gerade mal 7,9 Millimeter und passt trotz des 4,7″ IPS Displays auch noch in kleinere Hände.
Flottes Multitalent macht Lust auf mehr
Im Inneren sorgen der mit 1,2 GHz getaktete Vierkernprozessor Qualcomm Snapdragon 410 (MSM8916) mit 64-Bit-Architektur und Adreno-306-Grafikeinheit sowie zwei Gigabyte Arbeitsspeicher für flotte Reaktionszeiten, hohes Arbeitstempo und tolle Multimedia-Fähigkeiten wie die Wiedergabe von 1.080p-Videos. Der Gerätespeicher beträgt 16 Gigabyte und lässt sich per MicroSD-Karte um 32 GB erweitern. Wie üblich hat Coolpad auch dem Torino S zwei SIM-Karten-Einschübe spendiert – entweder zwei SIM-Karten nutzen oder in den hybriden Slot eine MicroSD-Karte für mehr Speicherkapazität einlegen.
Das Coolpad Torino S unterstützt eine Reihe verschiedener Funkstandards. Dazu gehören nicht nur WLAN 802.11g/n und Bluetooth 4.1, sondern auch die Ortungsdienste aGPS und GLOSNASS. Weiterhin beherrscht das Smartphone 2G- und 3G-Funk ebenso wie den aktuellen LTE-Standard und überträgt im Downlink bis zu 150Mbps, im Uplink bis zu 50Mbp.
Umgebungslicht-, Annäherungs- und Beschleunigungssensor, ein Infrarotsensor für die Steuerung von Audio- und Videogeräten, FM Radio und 3,5 mm Stereo-Anschluss runden das Ausstattungspaket des Torino S ab.
Mit 1.800 Milliamperestunden (mAh) erlaubt der Akku Gesprächszeiten bis zu 5 Stunden bzw. eine Standby-Zeit von bis zu 12,5 Tagen (300 Stunden). Als Betriebssystem kommt Android 5.1 (Lollipop) zum Einsatz.

5 auf einen Streich aus allen Richtungen
Bislang war der Fingerabdrucksensor weitgehend teuren Smartphones vorbehalten, auch die Funktionen gehen meist nicht über Entsperren oder Auslösen der Kamera hinaus. Coolpad zeigt bei dem Torino S, wie dem Fingerabdrucksensor eine deutlich aktivere und gewichtigere Rolle bei der Benutzung des Smartphones beigemessen werden kann, um die intuitive Bedienung zu verbessern. Für fünf Finger können unterschiedliche Funktionen oder Apps hinterlegt werden: Entsperren mit dem Daumen, Anruf des Lebenspartners mit dem Ringfinger, Aufnahme von Gesprächen durch Auflegen des Zeigefingers, Mittelfinger für Anruf bei der Schwiegermutter oder Auslösen eines Selfies, kleiner Finger für sicheres mobiles Bezahlen usw. Damit erreicht das Coolpad Torino S einen Individualisierungsgrad für Anwender, der einzigartig in der Industrie ist!
Neben der extrem kurzen Reaktionszeit (0,5s für das Entsperren und 0,24s für Fotoaufnahmen) beeindruckt der Fingerabdrucksensor durch seine hohe Zuverlässigkeit (ausgelegt auf über 10 Millionen Berührungen) sowie die Fähigkeit, Fingerabdrücke aus allen Richtungen zu erkennen. Aus die-sem Grund spricht Coolpad von dem ersten echten 360°-Fingerabdrucksensor. Der Sensor arbeitet mit einer Genauigkeit von 99,9% und erkennt selbst nasse Finger.

Fotos mit coolen Effekten kreieren
Die Hauptkamera mit 8 Megapixel und der LED-Blitz halten besondere Momente in hervorragender Qualität fest. Für die Nachbereitung und individuelle WOW-Effekte bietet die Kamerasoftware pfiffige Optionen wie Beauty Mode, Audio-Foto, Bild in Bild oder Smile Mode. Wer lieber filmt, dreht einfach HD-Videos mit einer Auflösung von 1.080p. Auf der Vorderseite kommt eine 5-Megapixel-Kamera für Selfies und Videotelefonie zum Einsatz. Geo-Tagging und Gesichtserkennung ist bei beiden Kameras Standard.
„Das Coolpad Torino S untermauert unseren Anspruch, uns als neuen, frischen und sympathischen Smartphone-Anbieter in der von uns neu geschaffenen Kategorie Premium-Mittelklasse erfolgreich zu etablieren“, erklärt Christoph Lichtenberg, Country Manager Coolpad Deutschland und Schweiz. „Wir lösen unser Versprechen ein, Kunden zu attraktiven Preis-punkten den Zugang zu High-End-Technologie in Premium-Qualität zu ermöglichen.“

Preise und Verfügbarkeit
Das Coolpad Torino S ist ab Mitte Mai in den Farben Weiß oder Gold für 199,- EUR bzw. 199,- CHF (inkl. MwSt.) in Deutschland und der Schweiz bei führenden Fachhändlern und auf Online-Marktplätzen erhältlich.

Druckfähiges Bildmaterial
https://we.tl/jVKURM12Xa
Videomaterial:
https://we.tl/1fo0hvliAk

Über Coolpad
Die Coolpad Group Limited (ehemals China Wireless Technologies Limited) wurde 1993 gegründet und notiert seit Dezember 2004 an der Börse Hongkong. Die Gruppe zählt zu den führenden Entwicklern und Herstellern von integrierten Lösungen für Smartphones, mobile Datenplattformsysteme und mobile Mehrwertdienste. Das Unternehmen unterhält sechs Standorte für Forschung und Entwicklung sowie eigene Produktionsstätten in China.
Im Heimatmarkt China ist die Marke Coolpad einer der größten Anbieter von Smartphones. Weltweit gehört Coolpad heute bereits zu den Top 10 der Smartphone-Marken. Die Kommunikationsbedürfnisse der Kunden stehen dabei absolut im Vordergrund. Deshalb ist das oberste Ziel, dass jeder Coolpad Kunde mit seinem Smartphone ein einzigartiges Anwendererlebnis hat. Dafür sorgen die hochwertigen Materialien, das atemberaubende Design und die zeitlose Eleganz der Coolpad Produkte.
Weitere Informationen unter http://www.coolpad.eu/de oder folgen Sie uns auf Face-book unter https://www.facebook.com/CoolpadDeutschland.

Firmenkontakt
Coolpad TCCM GmbH
Christoph Lichtenberg
Birkenleiten 41
81543 München
n.A.
coolpad@havanaorange.de
www.coolpad.eu

Pressekontakt
Havana Orange GmbH
Simone Kohler
Birkenleiten 41
81543 München
+49 89 9 21 31 51-60
skr@havanaorange.de
www.havanaorange.de

Pressemitteilungen

Fission trifft 11,10% U3O8 über 3 m und 4,22% U3O8 über 8 m

Vervollständigung der Sommerergebnisse

Fission trifft 11,10% U3O8 über 3 m und 4,22% U3O8 über 8 m

FISSION URANIUM CORP. („Fission“ oder „das Unternehmen“) freut sich, die abschließenden 20 Löcher des Sommer-Bohrprogramms auf dem Patterson Lake South (PLS) Gelände in Kanada“s Athabasca Basin zu veröffentlichen. Von besonderer Bedeutung ist Loch PLS13-109 (Linie 750E) welches über 4,22% U3O8 über 8,0 m inklusive einem höhergradigen Intervall mit 11,10% U3O8 über 3,0 m erbrachte. Von weiterer Bedeutung ist die mächtige Mineralisierung, welche die Entdeckung der R600W Zone mit sich brachte, die am westlichsten entdeckte Zone der PLS-Bohrlöcher. Dies unterstreicht die sehr aussichtsreiche Beschaffenheit des PL-3B Korridors, auf dem bisher eine Streichlänge von 1,78 Km identifiziert worden ist

Alle fünf auf dem See und fünf von sechs Löchern auf der R600W Zone ergaben beachtliche Mineralisierungen. Neun weitere regionale Löcher waren nicht mineralisiert, dies diente aber zum besseren Verständnis für Fission, um die geologischen Eigenschaften zu verstehen und die Mineralisierungen auf PLS zu kontrollieren.

Highlights der Bohrungen:

PLS13-109 (Linie 750E)

8,0 m (108,0 m bis 116,0 m) @ 4,22 % U3O8, inklusive
3,0 m (108,0 m bis 111,0 m) @ 11,1 % U3O8
Bestes Ergebnis im Loch: 0,5 m (110,5 m bis 111,0 m) @ 24,6 % U3O8

PLS13-108 (Linie 810E)

19,5 m (152,5 m bis 172,0 m) @ 0,99 % U3O8, inklusive
1,5 m (188,5 m bis 190,0 m) @ 6,52 % U3O8

Fission Geländebesuch Januar 2014:

http://www.commodity-tv.net/c/mid ,3159,Companies_und_Projects/?v=262152

Ross McElroy, President, COO und Chefgeologe von Fission sagte:“Wir sind vom sehr erfolgreichen Sommer-Bohrprogramm 2013 begeistert und es liefert weitere hochgradige Ergebnisse aus PLS, wie auch eine Vielzahl von starken Intervallen, die vom westlichen Ende der Streichlänge stammen. Dies ist ein Beweis, dass PLS ein groß mineralisiertes System ist, welches sich schnell vergrößert.“
Bildquelle:kein externes Copyright

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON
ROHSTOFFUNTERNEHMEN!

TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen
rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen
Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung
neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV &
Commodity-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende
Informationsdatenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter
Researchbereich kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über
exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt
mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen
zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen
Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über
ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu
Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase
erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung
der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und
Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche
Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen
Investmentfonds zusammen.

www.commodity-tv.net www.rohstoff-tv.net

Kontakt
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
+41 71 354 8501
js@resource-capital.ch
http://www.resource-capital.ch

Pressekontakt:
Real Marketing
Alexander Maria Faßbender
Blombergstr. 7
83646 Bad Tölz
+491724154101
fassbender@alexander-maria-fassbender.de
http://www.real-marketing.info

Pressemitteilungen

Fission trifft 13,20% U308 über 4,5 Meter innerhalb 4,97% U308 über 13 Meter auf der R390E Zone

Weitere hohe Grade auf der R390E und R780E Zone

FISSION URANIUM CORP. („Fission“ oder „das Unternehmen“) freut sich, die Ergebnisse von zwei Löchern auf der R390E Zone und vier Löchern auf der R780E Zone bekannt zu geben. Alle sechs Bohrlöcher brachten breite Intervalle mit Mineralisierungen in geringer Tiefe. Von besonderer Bedeutung sind folgende Bohrlöcher: PLS13-104 (Linie 465E) und PLS13-082 (Linie 795E), welche einen Intervall von 13,20% U3O8 über 4,5 m und 4,94% über 9,0 m aufweisen. Beide hochgradigen Zonen sind in alle Richtungen offen. Während des Sommer-Programms 2013 testeten 17 Bohrlöcher die R390E Zone und erweiterten die Streichlänge auf 255 Meter.

Löcher PLS13-102 (Linie 300E), PLS13-104 (Linie 465E), PLS13-082 (Linie 795E), PLS13-089 (Linie 765E), PLS13-097 (Linie 795E), PLS13-101 (Linie 810E) erbrachten alle bedeutende Mineralisierungen.

Bohrhöhepunkte waren:

– PLS13-104 (Linie 465E)
o 13,0 m (99,0 bis 112,0 m) mit 4,94% U308 inklusive:
o 4,5 m (103,5 bis 108,0 m) mit 13,20% U308
o Bestes Ergebnis im Loch: 0,5 m (104,5 bis 105,0 m) mit 35,9% U308

– PLS13-082 (Linie 795E)
o 41,0 m (141,0 bis 182,00 m) mit 1,25% U308 inklusive:
o 9,0 m (167,5 bis 176,5 m) mit 4,94% U308

– PLS13-097 (Linie 795E)
o 48,0 m (119,0 bis 167,00 m) mit 0,99% U308 inklusive:
o 3,5 m (160,5 bis 164,0 m) mit 6,00% U308

Dev Randhawa, London Mines and Money 2013: http://bit.ly/18Qu2eY

Ross McElroy, President, COO und Chefgeologe von Fission sagte:

„Beide Bohrlöcher R390E und R780E haben als hochgradige Zonen nachhaltige Fortschritte gemacht und bleiben in alle Richtungen offen. Das Wachstum bleibt stark, alle sechs Löcher erbrachten starke Mineralisierungen und einige wie Loch 104 und 082 erbrachten beträchtliche hochgradige Intervalle.“

Verbundene U3O8 mineralisierte Intervalle sind unten in der Tabelle 1 und 2 zusammengefasst. Die Proben der Bohrkerne wurden halbiert. Wo möglich, wurden die Proben in standardisierte 0,5 m Einheiten lochabwärts geformt. Die eine Hälfte der zerteilten Proben ging an das Labor SRC Geoanalytical Laboratories in Saskatoon, SK zur Analyse und die andere Hälfte verbleibt auf dem Gelände als Referenz. Alle berichteten Tiefenmessungen, inklusive der Proben und Intervallmächtigkeiten sind lochabwärts. Die Kernabschnittsmessungen und die echten Mächtigkeiten müssen noch bestimmt werden.

R390E Zone:
Die R390 Zone befindet sich circa 135 m östlich der östlichsten Begrenzung der R00E Zone (bestimmt mit PLS13-028 und PLS13-032 auf der Linie 090E) und weist derzeit eine definierte Streichlänge von 255 m auf (Linie 225E bis Linie 485E) und ein seitliches Nord-Süd Raster mit einer Weite von circa 40 m. Dies wurde mit 28 Bohrlöchern definiert. Das Entdeckungsloch (PLS13-038) auf R390E zielte auf die westliche Begrenzung eines gut identifizierten Radonziels in der Wasseranomalie. Die geologischen Eigenschaften der R390E Zone sind vergleichbar mit den anderen Zonen, wo konsistente Mineralisierungen hauptsächlich in Verbindung mit steiler nach Süden abfallenden pelitischen Lithurgien mit lokalem Melonit und Cataclasit auftreten.

Linie 300E
Bohrloch PLS13-102 wurde als vertikales Loch in eine Tiefe von 275 m niedergebracht. Der Bohrkragen befindet sich circa 10 m westlich von PLS13-095. Insgesamt wurden 9 diskrete mineralisierte Abschnitte mit mehr als 0,05% U308 gefunden, mit Breiten von 0,5 m bis 12,5 m und getrennt von nicht mineralisierten Bereichen von 1,0 m -9 m Breite in einem Bereich von 93 m (93,0 – 186,0 m, siehe Tabelle 1). Das stärkste mineralisierte Intervall erbrachte einen Wert von 0,58% U308 über 9,5 m (138,0 – 147,5 m) inklusive einem hochgradigen Intervall mit 1,44% U308 über 1,0 m (144,0 – 145,0 m).

Linie 465E
Bohrloch PLS13-104 wurde als vertikales Loch in eine Tiefe von 309,2 m niedergebracht. Der Bohrkragen befindet sich circa 15 m östlich von PLS13-094. Insgesamt wurden 9 diskrete mineralisierte Abschnitte mit mehr als 0,05% U308 gefunden, mit Breiten von 0,5 m bis 17,0 m und getrennt von nicht mineralisierten Bereichen von 4,5 – 38,0 m Breite in einem Bereich von 147 m (55,5 – 202,5 m, siehe Tabelle 1). Das stärkste mineralisierte Intervall erbrachte einen Wert von 4,97% U308 über 13 m (99,0 – 112,0 m) inklusive einem hochgradigen Intervall mit 13,2% U308 über 4,5 m (103,5 – 108,0 m).

R780E Zone:
Die R390 Zone befindet sich circa 165 m östlich der östlichsten Begrenzung der R585E Zone (bestimmt mit PLS13-098 auf der Linie 585E) und weist derzeit eine definierte Streichlänge von 60 m auf (Linie 750E bis Linie 810E) und ein seitliches Nord-Süd Raster mit einer Weite von circa 50 m. Dies wurde mit 12 Bohrlöchern definiert. Das Entdeckungsloch (PLS13-048) auf R390E zielte auf die Mitte eines gut identifizierten Radonziels in der Wasseranomalie. Die geologischen Eigenschaften der R780E Zone sind vergleichbar mit den anderen Zonen, wo konsistente Mineralisierungen hauptsächlich in Verbindung mit steil nach Süden abfallenden pelitischen Lithurgien mit lokalem Melonit und Cataclasit auftreten.

Linie 765E:
– Bohrloch PLS13-089 wurde als vertikales Loch in eine Tiefe von 393,0 m niedergebracht. Der Bohrkragen befindet sich circa 15 m westlich von PLS13-080. Übermäßige Loch-Abweichungen nach Süd-Osten ausgelöst durch einen mineralisierten Bereich südlich von Loch PLS13-080. Insgesamt wurden 11 diskrete mineralisierte Abschnitte mit mehr als 0,05% U308 gefunden, mit Breiten von 0,5 m bis 16,0 m und getrennt von nicht mineralisierten Bereichen von 2,5 – 131,0 m Breite in einem Bereich von 258 m (97,5 – 355,5 m, siehe Tabelle 2).

Linie 795E: Zwei vertikal verlaufende Bohrlöcher wurden auf der Linie 795E niedergebracht.
– Bohrloch PLS13-082 wurde als vertikales Loch in eine Tiefe von 380,0 m niedergebracht. Der Bohrkragen befindet sich circa 15 m östlich von PLS13-060. Insgesamt wurden 6 diskrete mineralisierte Abschnitte mit mehr als 0,05% U308 gefunden, mit Breiten von 1,0 m bis 41,0 m und getrennt von nicht mineralisierten Bereichen von 4,0 – 35,0 m Breite in einem Bereich von 117 m (122,0 – 239,0 m, siehe Tabelle 2). Das stärkste mineralisierte Intervall erbrachte einen Wert von 1,25% U308 über 41 m (141,0 – 182,0 m) inklusive einem hochgradigen Intervall mit 4,94% U308 über 9,0 m (167,5 – 176,5 m).
– Bohrloch PLS13-097 wurde als vertikales Loch in eine Tiefe von 356,0 m niedergebracht. Der Bohrkragen befindet sich circa 10 m südlich von PLS13-082. Insgesamt wurden 11 diskrete mineralisierte Abschnitte mit mehr als 0,05% U308 gefunden, mit Breiten von 0,0 m bis 48,0 m und getrennt von nicht mineralisierten Bereichen von 3,0 – 32,5 m Breite in einem Bereich von 180m (74,5 – 254,5 m, siehe Tabelle 2). Das stärkste mineralisierte Intervall erbrachte einen Wert von 0,99% U308 über 48 m (119,0 – 167,0 m) inklusive drei hochgradiger Intervalle mit 1,94% U3O8 über 5,0 m (129,5 m – 134,5 m), 2,05% U3O8 über 2,5 m (153,5 m – 156,0 m) und 6,0% U3O8 über 3,5 m (160,5 m – 164.0 m).

Line 810E:
– Bohrloch PLS13-101 wurde als vertikales Loch in eine Tiefe von 350,0 m niedergebracht. Der Bohrkragen befindet sich circa 15 m östlich von PLS13-097. Insgesamt wurden 13 diskrete mineralisierte Abschnitte mit mehr als 0,05% U308 gefunden, mit Breiten von 0,0 m bis 34,5 m und getrennt von nicht mineralisierten Bereichen von 2,5 – 39,5 m Breite in einem Bereich von 229,5 m (70,0 – 299,5 m, siehe Tabelle 2). Das stärkste mineralisierte Intervall erbrachte einen Wert von 1,04% U308 über 17 m (179,0 – 196,0 m) inklusive einem hochgradigen Intervall mit 2,44% U308 über 3,5 m (179,0 – 182,5m).

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON
ROHSTOFFUNTERNEHMEN!

TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen
rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen
Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung
neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV &
Commodity-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende
Informationsdatenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter
Researchbereich kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über
exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt
mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen
zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen
Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über
ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu
Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase
erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung
der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und
Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche
Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen
Investmentfonds zusammen.

www.commodity-tv.net www.rohstoff-tv.net

Kontakt
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
+41 71 354 8501
js@resource-capital.ch
http://www.resource-capital.ch

Pressekontakt:
Real Marketing
Alexander Maria Faßbender
Blombergstr. 7
83646 Bad Tölz
+491724154101
fassbender@alexander-maria-fassbender.de
http://www.real-marketing.info

Pressemitteilungen

Alabama Graphite Corp. durchbohrt einen 152,4 Meter langen Abschnitt in seinem Coosa-Graphit-Projekt in Alabama

Alabama Graphite Corp. durchbohrt einen 152,4 Meter langen Abschnitt in seinem Coosa-Graphit-Projekt in Alabama

(ddp direct) VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA — (Marketwire) — 12/14/12 — Alabama Graphite Corp. (das „Unternehmen“) (CNSX: ALP)(FRANKFURT: 1AG)(ISIN# CA0102931080)(WKN A1J35M) informiert über die Probenergebnisse der laufenden Bohrarbeiten des Unternehmens im Coosa-Graphit-Projekt in Alabama.

Die Bohrlöcher AGC-12-007C und -009C sind zwei der insgesamt 12 stratigraphischen Bohrlöcher, die erstellt wurden, um eine bessere Kenntnis des lithologischen Abschnitts zu erhalten, der quer durch die gepachtete Mineralliegenschaft des Unternehmens in Coosa County verläuft. Beide Bohrlöcher befinden sich im nordöstlichen Grenzbereich von Bohrlöchern, die der Leitung der Bohrarbeiten zur Ressourcenerkundung in derselben Gesteinsabfolge dienen werden. Es wurden bereits Proben protokolliert und in den Einrichtungen des Unternehmens in Sylacauga in Abschnitte unterteilt und dann zur Analyse an ALS Minerals in Elko (Nevada) geschickt. Die Proben wurden mithilfe der LECO-Methode auf Graphitkohle (Cg) untersucht.

Beide Bohrlöcher wurden mit einem Azimut von 300 Grad und einer Neigung von -50 Grad erstellt, um die graphithaltigen Schiefer senkrecht zur Schieferung zu durchbohren. Im Bohrloch AGC-12-007C wies der Abschnitt zwischen 36,58m und 83,82m durchschnittlich 2,87% Cg auf. Dieses 47,24m lange Intervall enthielt auch einen Abschnitt mit 6,10 Meter mit einem Gehalt von 4,62% Cg. Bohrloch AGC-12-009C wies im Intervall von 27,43m bis zum Bohrlochende einen Gehalt von durchschnittlich 2,97% Cg auf. Dieses 152,4m lange Intervall enthielt einen Abschnitt von 9,14m mit 3,55% Cg und 19,81m mit 3,78% Cg.

Unter Berücksichtigung der stratigraphischen Beziehungen bilden die gemeldeten Abschnitte zwei separate mineralisierte Intervalle. Der mineralisierte Horizont in Bohrloch AGC-12-009C ist nordwestlich ausgerichtet, stratigraphisch unterhalb des Horizonts in Bohrloch AGC-12-007C und ist in der Tiefe offen. Die laufenden Bohrarbeiten testen derzeit das Intervall in Bohrloch AGC-12-009C.

Nachfolgend finden Sie eine zusammenfassende Tabelle mit den wichtigsten Ergebnissen des neuen Bohrlochs:

Der CEO des Unternehmens, Daniel Spine, kommentierte: „Wir freuen uns sehr, die ersten Bohrergebnisse melden zu können, die in unseren Augen einen wichtigen Meilenstein in unseren Bemühungen darstellen, Alabama wieder zu einem Graphit-Produzenten zu machen. Bohrkerne aus Bohrlöchern, die streichend entlang dieser Löcher liegen, befinden sich bereits zur Analyse im Labor. Wir erwarten, bereits in Kürze weitere Probeergebnisse vorlegen zu können.“

Dana Durgin (P.Geo.) ist eine „Qualified Person“ gemäß National Instrument 43-101 und hat als unabhängiger Berater des Unternehmens den Inhalt dieser Pressemitteilung überprüft.

Über Alabama Graphite:

Alabama Graphite Corp. ist über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Alabama Graphite Company Inc. in der Exploration und Erschließung von Graphit tätig. Das wichtigste Projekt des Unternehmens, das „Coosa Graphite Project“ in Coosa County im US-Bundesstaat Alabama, erstreckt sich über 16.000 Hektar und befindet sich in einem Gebiet, das in der Vergangenheit eine bedeutende Produktion von kristallinem Lammellengraphit vorweisen konnte. Weiterführende Information finden Sie unter www.alabamagraphite.co.

Die Canadian National Stock Exchange hat diese Pressemitteilung nicht geprüft und übernimmt keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit des Inhalts.

Kontaktinformation: Alabama Graphite Corp. Daniel Spine CEO (404) 661-6254 Alabama Graphite Corp. Danny Gravelle Investorbeziehungen (949) 481-5396 ir@alabamagraphite.co www.alabamagraphite.co

Kontaktinformation:
Alabama Graphite Corp.
Daniel Spine
CEO
(404) 661-6254

Alabama Graphite Corp.
Danny Gravelle
Investorbeziehungen
(949) 481-5396
ir@alabamagraphite.co
www.alabamagraphite.co

Kontakt:
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Pressemitteilungen

Backup-Software SEP sesam 4 ist zertifiziert für Speicherhardware von Tandberg Data

Skalierbare Backup- und Archivierungslösungen für Unternehmen jeder Größe

Die SEP AG hat ihre Backup-Software SEP sesam umfassend mit aktueller Speicherhardware von Tandberg Data (http://www.tandbergdata.com/de/) getestet und empfiehlt diese uneingeschränkt in Kombination mit der aktuellen Version SEP sesam 4.

SEP hat in den vergangenen Wochen die internen und externen Wechselplatten-basierten Datensicherungslösungen von Tandberg Data mit RDX-Technologie zertifiziert. Mit VMware virtualisierte Systeme können mit SEP sesam nach einem Disaster-Fall direkt auf einem RDX-Laufwerk gestartet werden. Das verkürzt die Ausfallzeit erheblich.

Darüber hinaus wurden auch die Tape-basierten Sicherungslösungen mit LTO-Technologie zertifiziert. Hierfür wurden verschiedenste Bandlaufwerke (LTO 2, LTO 3, LTO 4, LTO 5) mit unterschiedlichen StorageLoadern und StorageLibraries von Tandberg Data im Zusammenspiel mit der Backup-Software SEP sesam 4 getestet.

„SEP sesam ist insbesondere bei Organisationen und Unternehmen mit heterogener IT-Infrastruktur führend durch die Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten in allen Betriebssystemen oder Backup-Szenarien“, erklärt Hugo Bergmann, Presales Manager bei Tandberg Data. „Mit unserer umfassenden Produktzertifizierung mit SEP sesam erhalten unsere Fachhändler Zugang zu diesem interessanten Wachstumsmarkt, da SEP-Kunden und -Partner sicher sein können, dass ihre Datensicherung mit den geprüften Komponenten ausgezeichnet funktioniert.“

SEP sesam ist für SAN, NAS sowie alle üblichen Netzwerke geeignet. Linux-Distributionen wie Novell/SUSE, Red Hat und Univention werden von SEP sesam genauso unterstützt wie Microsoft Windows, Solaris, OS/2, Netware, AIX und HP-UX. Darüber hinaus bietet SEP Hot Backup-Module zur Sicherung und Rücksicherung aller gängigen Anwendungen, Datenbanken, Groupware-, E-Mail- und ECM-Lösungen im laufenden Betrieb. SEP sesam ist unter anderem von SAP für die Sicherung von SAP R/3-Anwendungen für die Betriebssysteme Linux 64 Bit, Microsoft Windows 64 Bit und Unix 64 Bit zertifiziert – sowohl in Kombination mit Oracle 10g als auch mit MaxDB als Datenbank. Damit bietet SEP sesam von allen Sicherungslösungen die umfangreichste Unterstützung für SAP/R3.

Durch die Integration von Backup und Bare System Recovery (BSR) kann SEP sesam BSR bei einem Hardware-Defekt das Komplettsystem – bestehend aus Betriebssystem, Applikation und Daten – auf beliebiger neuer Hardware in einem Schritt in kürzester Zeit wieder zur Verfügung stellen.

Eine 30-Tage-Vollversion von SEP sesam 4 steht für alle Interessierten zum Download zur Verfügung unter http://download.sep.de/

Über die SEP AG
Das in Weyarn bei München ansässige Unternehmen ist auf Softwarelösungen für Storage Management und netzwerkweite Datensicherheit und Datenverfügbarkeit spezialisiert. Der Vertrieb erfolgt weltweit über Vertriebspartner. In USA erfolgt der Vertrieb über die SEP Software Inc. Boulder/Colorado. Mit SEP sesam für Linux, Unix und Windows bietet SEP seinen Kunden eine betriebsystemunabhängige und zuverlässige Datenverfügbarkeitslösung an. Weitere Informationen sind unter www.sep.de abrufbar.
SEP AG
Susanne Moosreiner
Ziegelstr. 1
83629 Weyarn
08020-180-622

http://www.sep.de
smo@sep.de

Pressekontakt:
Agentur Frische Fische
Christian Egle
Mainzlohe 3
91207 Lauf
ce@frische-fische.com
+49 (0)9123 – 99 96 520
http://www.frische-fische.de

Pressemitteilungen

EDNA-Initiative: Technische Umsetzung der KOV 4 bis 1. Oktober ist unrealistisch

Diskrepanzen zwischen definierten Formaten und neuen Gasmarktprozessen

Bereits zum 1. Oktober 2011 sollen die neuen Marktprozesse im Gasmarkt auf Basis der überarbeiteten Kooperationsvereinbarung (KOV 4) in Kraft treten. Veröffentlicht wird die KOV 4 sowie der neue Leitfaden „Bilanzkreismanagement“ aber erst am 1. Juli 2011. Nach Ansicht der EDNA-Initiative e.V. ist die Umsetzung der neuen Prozesse in den IT-Systemen für die Gaswirtschaft jedoch nicht nur wegen der dreimonatigen und damit extrem kurzen Umsetzungsfrist völlig unrealistisch. Denn bereits zum 1. April dieses Jahres hat die Arbeitsgruppe „Datenaustausch“ des DVGW neue Formatversionen für die EDIG@S-Nachrichtentypen ALOCAT, IMBNOT und TRANOT veröffentlicht. „Es ist absehbar, dass die Prozesse, die im Juli veröffentlicht werden, nicht mit diesen Formatdefinitionen übereinstimmen. Schon aus diesem Grund ist eine technische Umsetzung in den Software-Lösungen im angegebenen Zeitrahmen unmöglich“, beschreibt Rüdiger Winkler, Geschäftsführer der EDNA-Initiative e.V., das Dilemma. Er geht davon aus, dass die neuen Prozesse im Gasmarkt deswegen frühestens zum 1. April 2012 starten können. Die entsprechenden Bestimmungen der Gasnetz-Zugangsverordnung (GasNZV) werden damit mit größter Wahrscheinlichkeit von keinem Marktpartner eingehalten werden können. Die EDNA-Initiative empfiehlt deswegen, dass Verstöße gegen die GasNZV-Bestimmungen zur Marktkommunikation während eines Übergangszeitraums von sechs Monaten geduldet und nicht sanktioniert werden.
„Wir gehen derzeit davon aus, dass die EDNA-Mitglieder die im April verabschiedeten Formatversionen ihren Anwendern pünktlich zum 1. Oktober 2011 zur Verfügung stellen können“, so Winkler weiter. Die durch die KOV 4 nötigen Formatänderungen müssten parallel dazu von der DVGW-Arbeitsgruppe festgelegt werden. „Selbst wenn die Anpassungen zeitnah erfolgen, ist es unmöglich, sie fristgerecht umzusetzen. Zumal alle Software-Hersteller durch die Umsetzung weiterer Marktprozesse wie etwa der Wechselprozesse im Messwesen (WiM) über Gebühr ausgelastet sind“, betont er.
Die EDNA-Initiative e.V. ist eine Vereinigung von Softwareherstellern, Unternehmensberatern und IT-Dienstleistern sowie Anwendern aus den Aufgabenbereichen des eBusiness in den Energiemärkten rund um die Energielogistik. Das Ziel der EDNA ist es, die Automatisierung der Geschäftsprozesse zwischen den Marktpartnern in der Energiewirtschaft zu fördern und dafür bestehende und neue Standards für den elektronischen Datenaustausch in den Softwaresystemen umzusetzen und damit „kaufbar“ zu machen. Gleichzeitig soll über ein Zertifizierungsverfahren und ein EDNA-Qualitätssiegel sichergestellt werden, dass IT-Systeme die festgelegten Standards auch tatsächlich erfüllen. Für den Anwender bedeutet das eine sehr viel größere Entscheidungs- und Investitionssicherheit als bisher, weil aufwändige Schnittstellenprogrammierungen und Integrationsanstrengungen überflüssig werden. Gleichzeitig kann er über die Automatisierung von Geschäftsprozessen erhebliche Rationalisierungspotenziale erschließen.

Folgende 62 Unternehmen/ Organisationen sind derzeit Mitglieder der EDNA-Initiative:

AKTIF Technology GmbH, applied technologies GmbH, ArcMind Technologies GmbH, Atos Origin GmbH, badenova AG&Co KG, BTC Business Technology Consulting AG, CAS Concepts and Solutions AG, Client Computing Germany, co.met GmbH, ConEnergy AG, contexo Gesellschaft für Systemintegration mbH, COUNT+CARE GmbH, cronos Unternehmensberatung GmbH, CSC Deutschland Solutions GmbH, EBSnet eEnergy Software GmbH, EnDaNet GmbH, Ferranti Computer Systems; EnergiePartner Süd GmbH, EnergyICT GmbH, ENSECO GmbH, EW Medien und Kongresse GmbH, FACTUR Billing Solutions GmbH, Fichtner IT Consulting AG, , GeneSys Gesellschaft für Netzwerke und Systeme mbH, GISA GmbH, GÖRLITZ AG, HAKOM EDV Dienstleistungsges. m.b.H, InterSystems GmbH, inubit AG, iRM integriertes Resourcen Management GmbH, items GmbH, ITF-EDV Fröschl GmbH, KEMA Consulting GmbH, Kisters AG, Klafka & Hinz Energie- und Informations-Systeme GmbH, KOMKE Consulting (BDU), Landis+Gyr GmbH, make IT GmbH, Manß & Partner GmbH, Meine-Energie GmbH, msu solutions GmbH , NZR – Nordwestdeutsche Zählerrevision GmbH & Co. KG, OFFIS e.V., phi-Consulting, procilon IT-Solutions GmbH, PricewaterhouseCoopers AG, PSI AG, Robotron Datenbank-Software GmbH, regiocom GmbH, Schleupen AG, SEEBURGER AG, Siemens Energy Automation GmbH, SIV AG, SDK – Software Development Kopf GmbH, Software AG, SOPTIM AG, Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH, , SWU Energie GmbH, Syseca Ingenieurunternehmung AG, ubitronix system solutions GmbH, VisoTech Softwareentwicklungsges.m.b.H., Wilken GmbH, Wilken Neutrasoft GmbH
EDNA-Initiative e.V. c/o ifed.Institut für Energiedienstleistungen GmbH
Rüdiger Winkler
Marie-Curie-Str. 8
79539 Lörrach
+49 7621 16308 18
www.edna-initiative.de
r.winkler@edna-initiative.de

Pressekontakt:
Press’n?Relations GmbH
Uwe Pagel
Magirusstr. 33
89077 Ulm
pnr-pc@press-n-relations.de
+49 731 9628729
http://www.press-n-relations.de

Pressemitteilungen

Faszination Eisenbahn: 4. Bahnerlebnistage in der Sächsischen Schweiz

Am 16. und 17. April laden neun Eisenbahnattraktionen in der Sächsischen Schweiz zu einem Erlebniswochenende für die ganze Familie.

Pirna, 14. April 2011 – Am kommenden Wochenende rattert, schnauft und läutet es wieder in der Sächsischen Schweiz. Anlass sind die 4. Bahnerlebnistage. Neun Veranstaltungsorte haben gemeinsam ein pralles Programm für zwei Tage Eisenbahnerlebnis für die ganze Familie organisiert. Auf einer Pressekonferenz im Miniaturpark „Kleine Sächsische Schweiz“ in Dorf Wehlen hat die Arbeitsgemeinschaft Bahnerlebnis heute die Höhepunkte des Wochenendes vorgestellt.

Mit einem für alle Einrichtungen gültigen Kombiticket können die Besucher der Bahnerlebnistage unter anderem die weltgrößte Miniatur-Gartenbahnanlage der Welt besichtigen, den kleinsten Straßenbahnbetrieb Deutschlands kennenlernen, ein romantisches Stück Sächsisch-Böhmische Eisenbahngeschichte erfahren und eine detailgetreue Nachbildung des Elbsandsteingebirges durchfahren. Auch einige der ältesten Feld- und Schmalspurbahnen der Region stehen am Sonnabend und Sonntag für Probefahrten bzw. Besichtigungen bereit. Und das Modelleisenbahnmuseum bietet einen Rückblick auf 100 Jahre Modelleisenbahngeschichte.

Veranstaltungsorte sind das Feldbahnmuseum Herrenleite in Lohmen, der Miniaturpark „Kleine Sächsische Schweiz“ in Dorf Wehlen, die „Eisenbahnwelten“ in Kurort Rathen, die Miniatur-Elbtalbahn in Königstein, die Kirnitzschtalbahn, die Traditionsmanufaktur Tillig Modellbahnen in Sebnitz, die Sächsisch-Böhmische Semmeringbahn im Sebnitztal, die Schwarzbachbahn in Goßdorf-Kohlmühle sowie das Gartenbahnstüb“l Stolpen.

Das Kombi-Ticket kostet 13 Euro für einen Tag und 18 Euro für zwei Tage. Kinder bis 14 Jahre zahlen keinen Eintritt. In Begleitung eines Erwachsenen können bis zu vier Kinder die Bahnerlebnistage besuchen. Im Preis inbegriffen ist neben dem Besuch aller neun Bahnattraktionen auch die Nutzung der Verkehrsmittel des Verkehrsverbundes Oberelbe in der Tarifzone Bad Schandau sowie der Shuttle-Busse zwischen der Stadt Wehlen und Lohmen sowie zwischen Königstein und Bad Schandau. Die Bahnattraktionen sind an beiden Tagen jeweils von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Die Tickets sind bei allen teilnehmenden Attraktionen, in den Shuttle-Bussen und in allen Bussen der OVPS im Raum Pirna-Sebnitz erhältlich. Für die Sächsisch-Böhmische Semmeringbahn werden die Tickets im Bahnhof Bad Schandau
verkauft.

Nähere Informationen unter http://www.saechsische-schweiz.de/bahnerlebnis/ ?

(TVSSW)

Bildarchiv zur Meldung:
http://www.press-area.com/saechsisch-boehmische-schweiz/bildarchiv/bahnerlebnis.html

Über die Arbeistgemeinschaft Bahnerlebnis:
Die Arbeitsgemeinschaft wurde auf Initiative des Tourismusverbandes Sächsische Schweiz e. V. im Jahr 2007 ins Leben gerufen und hat derzeit neun Mitglieder – das Feldbahnmuseum Herrenleite in Lohmen, der Miniaturpark „Die Kleine Sächsische Schweiz“ in Dorf Wehlen, die Gartenbahnanlage „Eisenbahnwelten“ in Kurort Rathen, die Miniatur-Elbtalbahn in Königstein, die Kirnitzschtalbahn, Tillig Modellbahnen in Sebnitz, die Sächsisch-Böhmische Semmeringbahn, der Schwarzbachbahn e.V. sowie das Gartenbahnstüb’l Stolpen. Eines der wichtigsten Projekte der Gruppe sind die seit 2008 jährlich stattfindenden Bahnerlebnistage.

Foto: Gartenbahnanlage „Eisenbahnwelten“
Über den Tourismusverband Sächsische Schweiz:
Der Tourismusverband Sächsische Schweiz ist ein seit 1991 eingetragener Verein mit Sitz in Pirna/Sachsen. Kernaufgaben sind die Vertretung touristischer Interessen auf dem Gebiet des ehemaligen Landkreises Sächsische Schweiz sowie die überregionale und internationale Vermarktung der Destination Sächsische Schweiz. Aktuell zählt die Organisation 399 Mitglieder und kooperiert mit mehr als 600 Unternehmen, Institutionen, Verbänden und Privatpersonen.

Über die Region Sächsisch-Böhmische Schweiz:
Die Sächsisch-Böhmische Schweiz – auch bekannt als Elbsandsteingebirge – ist eine der spektakulärsten Naturlandschaften Europas. Die grenzüberschreitende Region befindet sich im äußersten Südosten Deutschlands sowie dem Norden Tschechiens und ist nur wenige Kilometer von der sächsischen Landeshauptstadt Dresden entfernt. Die Landschaft fasziniert durch ihren Formenreichtum – mit Tafelbergen, Hochflächen, Felsenriffen und Felsnadeln, Schluchten, Wäldern sowie dem Elbtal. Ein Großteil der insgesamt über 700 Quardatkilometer großen Region mit ihrer reichen Flora und Fauna sind als Nationalpark geschützt.

Ein Projekt der Europäischen Union:
Das Projekt „Sächsisch-Böhmische Schweiz – eine exzellente grenzüberschreitende touristische Destination“ wird gefördert mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union.

Online-Pressebereich:
hsisch-boehmische-schweiz
Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V.
Sebastian Thiel
Bahnhofstr. 21
01796 Pirna
presse@saechsische-schweiz.de
+49 351 3148890
http://www.saechsische-schweiz.de