Tag Archives: 99designs

Pressemitteilungen

Zauberwort „Effizienz“ – so arbeiten Freelancer erfolgreicher

Zauberwort "Effizienz" - so arbeiten Freelancer erfolgreicher

Logo 99designs (Bildquelle: @99designs)

BERLIN – 29. September 2016 – Freelancer müssen wie kaum eine andere Berufsgruppe ihre Zeit optimal einteilen, um am Ende des Monats den größtmöglichen finanziellen Out-put zu erzielen. Als Unternehmen, das in den letzten Jahren die größte Freelancer-Community der Welt aufgebaut hat, setzt sich 99designs ( https://99designs.de/ ) deshalb verstärkt mit dem Thema Effizienz auseinander. Die Experten wissen, dass Freelancer durch mehr Effizienz nicht nur von der gewonnen Zeit und mehr Aufträgen profitieren können, sondern darüber hinaus von einer besseren Kundenbeziehung, die den eigenen langfristigen Erfolg sicherstellt. Das 99designs-Team verrät die entscheidenden Kniffe, die den Arbeitsalltag wesentlich effizienter machen.

1.Strukturierter arbeiten / Arbeit und Privatleben trennen
Viele Freelancer lehnen das typische „9 to 5“-Arbeitsmodell ab. Sie möchten von der Flexibilität und Freiheit, die die Selbstständigkeit mit sich bringt, profitieren. Damit einher geht aber auch, dass Freiberufler im Durchschnitt länger als Ange-stellte arbeiten. Mehr Stunden machen aber nicht automatisch effizienter. Um die aufgewendete Zeit bestmöglich zu investieren, ist eine strikte Trennung von Arbeit und Privatleben unvermeidbar. Dies gelingt am besten, indem man den Arbeitstag mit festen Zeiten und Pausen um die eigenen Verpflichtungen, Bedürfnisse und Vorlieben herum strukturiert.

2.Von den richtigen productivity tools profitieren
Das Chaos im eigenen Kopf lässt sich am besten mit Projektmanagement Tools wie Asana und Wunderlist beseitigen. Sie helfen dabei, die Projekte und Aufga-ben im Blick zu behalten und immer zu wissen, was wann erledigt werden muss. Um gleichzeitig zu monitoren, wie viel Zeit das Erledigen der einzelnen Aufgaben beansprucht, sollte man auf Toogl setzen. Damit lassen sich nicht nur die Arbeits-zeiten messen, sondern auch der angemessene Stundenlohn verlangen.

3.Schnelle und reibungslose Kommunikation
Auch wenn man manchmal meint, dass der schnellste Weg zwischen zwei Men-schen die E-Mail ist, sollte man trotzdem vermeiden, für jede Kleinigkeit eine digi-tale Nachricht zu schreiben. Das nervt nicht nur den Empfänger, sondern ist au-ßerdem sehr zeitraubend. Tools, wie zum Beispiel Slack, helfen, einfacher und schneller mit Kunden und Partnern zu kommunizieren. Dies erweist sich vor allem dann als hilfreich, wenn es um kleine Änderungen oder schnelle Fragen geht. Al-ternativ kann man auch zum Hörer greifen und wichtige Fragen telefonisch klären.

4.Pflege und Aufbau eines Netzwerkes
Selbstständig zu Hause zu arbeiten bedeutet nicht, allein arbeiten zu müssen. Ganz im Gegenteil: Ein Netzwerk aufzubauen und zu pflegen, ist wichtig – egal in welchem Bereich man arbeitet. Steht man mit anderen Freiberuflern in Kontakt, kann man von ihrem Know-how in verschiedenen Bereichen profitieren und In-formationen austauschen. Um Kontakte zu knüpfen, sollte man auf relevante Ta-gungen und Events gehen oder in einem Coworking Space arbeiten.

5.Prioritäten setzen
Es klingt leichter als es ist, zwischen Wichtigem und Unwichtigem zu unterschei-den. Und damit allein ist es noch nicht getan, denn es gilt, auch die Dringlichkeit abzuwägen. So können Aufgaben zwar sehr wichtig sein, aber nicht unbedingt dringend. Um hierbei einen Überblick zu behalten, sollte man die Aufgaben auflis-ten und dann mithilfe einer Nummerierung priorisieren. Auf diese Weise verliert man die Arbeit nicht aus den Augen und weiß ganz genau, was wann erledigt sein muss.

„Wer effizienter arbeitet, arbeitet motivierter. Eine ineffiziente Arbeitsweise führt bei-spielsweise dazu, dass man eine Aufgabe immer wieder beginnen muss, da man abgelenkt ist. Sich immer wieder neu mit der gleichen Angelegenheit beschäftigen zu müssen, nervt über kurz oder lang jeden“, weiß Marcos Gutierrez, Managing Director bei 99designs. Er führt weiter aus: „Wer seine Aufgaben in kürzerer Zeit erledigt, hat mehr Spaß bei der Arbeit und kann sich ausführlich um die Kundenbetreuung kümmern – die Auftraggeber werden begeistert sein!“

Über 99designs
99designs ist der weltweit größte Online-Marktplatz für Grafikdesign. Das Unternehmen verknüpft die talentierte, freischaffende Designerwelt mit kreativen Menschen, cleveren Unternehmern und genialen Firmen – also mit allen, die großartige Designs schätzen.
Internationale Designer gestalten nach den Briefing-Anforderungen eines Kunden Entwürfe für Logos, Webseiten & Co. und reichen diese in einen Design-Wettbewerb ein – der Gewinner erhält das Preisgeld für sein Design und einen neuen Kunden. Bislang wurden in über 500.000 De-sign-Wettbewerben mehr als 130 Millionen Euro an die globale Community ausgezahlt. Unter-nehmen bekommen so schnell und kostengünstig ein Design nach ihren individuellen Ansprüchen.

Mehr Informationen zu 99designs finden Sie unter www.99designs.de.

Firmenkontakt
99designs
Marcos Gutiérrez
Bergmannstraße 102-103
10961 Berlin

presse@99designs.de
http://99designs.de/

Pressekontakt
m3 PR
Maren Fliegner
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
030 / 23 45 66 75
info@m3-pr.de
http://www.m3pr.de/

Pressemitteilungen

99designs sammelt in Series B-Finanzierungsrunde 10 Millionen Dollar vom japanischen Marktplatz-Gigant Recruit Holdings und Accel ein

Strategische Beteiligung öffnet das Tor zum asiatischen Markt
Rob Solomon von Accel im Aufsichtsrat des weltweit führenden Anbieters für Logo-Design

99designs sammelt in Series B-Finanzierungsrunde 10 Millionen Dollar vom japanischen Marktplatz-Gigant Recruit Holdings und Accel ein

99designs und Recruit Strategic Partners

SAN FRANCISCO – 15. April 2015 – 99designs, der weltweit größte Online-Marktplatz für Graphikdesign, erhält in einer Series B-Finanzierungsrunde eine strategische Beteiligung von 10 Millionen Dollar. Geführt wurde das Investment von Recruit Strategic Partners, der im Silicon Valley ansässigen Venture-Capital-Tochter der japanischen Recruit Holdings Co. Ltd. Auch Accel Partners, der Hauptinvestor der Series A-Finanzierungsrunde in 2011, hat erneut in 99designs investiert und Rob Solomon in den Aufsichtsrat des Design-Marktplatzes entsandt.

Entsprechend dem 99designs CEO Patrick Llewellyn soll die Beteiligung dazu genutzt werden, die internationale Expansionsstrategie weiter voranzutreiben. Insbesondere in Japan und anderen Teilen Asiens soll das Wachstum ausgebaut werden. Dort gehört Recruit zu den Wachstumstreibern hinsichtlich Informationsdiensten und Dienstleistungen rund um Matching-Services.

„Wir wussten, dass wir für den Eintritt in den asiatischen Markt den richtigen Partner brauchen“, erklärt Llewellyn. „Ebenso wie wir ist Recruit davon überzeugt, dass Crowdsourcing und Marktplätze wichtige Bestandteile der zukünftigen Gestaltung der Arbeit sind, welche die Menschen dabei unterstützen, ihre Chancen und Fähigkeiten zu entdecken. Diese Mission treiben wir bereits seit 2008 sehr erfolgreich für Grafikdesigner auf der ganzen Welt voran, indem wir sie mit jungen Unternehmen zusammenbringen.“

Recruit Strategic Partners (RSP) ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Recruit, einer Holding mit Sitz in Japan, die einen der ersten Marktplätze für Stellenangebote gegründet hat. Mittlerweile betreibt Recruit weltweit Matching-Plattformen in den unterschiedlichsten Branchen, wie Personal, Reisen, gewerbliche Immobilien, Hochzeiten und Essen.

„Die Investition in 99designs zahlt auf unser Ziel ein, Recruit zur Nummer eins für globales Matching in den verschiedensten Bereichen aufzubauen“, sagt Akihiko Okamoto, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer bei Recruit Strategic Partners. „99designs hat über 350.000 Unternehmen bei ihrem Corporate Design unterstützt und inzwischen mehr als 100 Millionen Euro an Designer auf der ganzen Welt ausgezahlt. Mit der Finanzierung unterstützen wir das Team bei der Verbreitung der Plattform in Asien und darüber hinaus.“

Die Teilnahme von Accel an dieser Finanzierungsrunde signalisiert die nachhaltige Unterstützung der strategischen Wachstumsentscheidungen von 99designs. Die Erweiterung des Aufsichtsrates um Rob Solomon, Venture Partner bei Accel Partners, unterstreicht die fortwährenden Bemühungen von 99designs, eine starke, globale Online-Marke aufzubauen. Bevor Solomon zu Accel kam, war er Vorstandsvorsitzender und COO bei Groupon, wo er dafür sorgte, dass es zu einem der am schnellsten wachsenden Unternehmen überhaupt wurde.

„Seit der ersten Investition von Accel Partners vor vier Jahren, habe ich die Expansion von 99designs beobachtet und konnte verfolgen, wie sich der Pionier im Bereich Design-Wettbewerbe zu einem breit aufgestellten und pulsierenden Marktplatz, der Designer mit klein- und mittelständischen Unternehmen zusammenbringt, entwickelt hat“, sagt Solomon. „Als Aufsichtsratsmitglied freue ich mich sehr darauf, das Unternehmen in seiner nächsten Wachstumsphase zu unterstützen.“

Über 99designs
99designs ist der weltweit größte Online-Marktplatz für Grafikdesign basierend auf dem Crowdsourcing-Prinzip. Designer können Entwürfe für Logos, Webseiten & Co. nach den Briefing-Anforderungen eines Kunden gestalten und im Wettbewerb vorschlagen – der Gewinner bekommt das Preisgeld für sein Design und einen neuen Kunden. Bislang wurden in mehr als 350.000 Design-Wettbewerben über 100 Millionen Euro an die Community ausgezahlt. Unternehmen bekommen so schnell und kostengünstig ein passendes Design.

Firmenkontakt
99designs
Eva Missling
Heinrich-Roller-Str. 28
10405 Berlin

presse@99designs.de
http://99designs.de/

Pressekontakt
m3 PR
Maren Fliegner
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
030/23 45 66 75
info@m3-pr.de
http://www.m3-pr.de/

Pressemitteilungen

99designs verstärkt Team: Thomas Weigel ist neuer Country Manager

99designs verstärkt Team: Thomas Weigel ist neuer Country Manager

Thomas Weigel – Country Manager bei 99designs

Seit drei Jahren treibt 99designs, der weltweit größte Online-Marktplatz für Grafikdesign, die Ausbreitung seines Geschäftsmodells im deutschsprachigen Raum voran. Um die erfolgreiche Entwicklung in Zukunft noch stärker auszubauen, verantwortet Thomas Weigel als Country Manager ab sofort die geschäftliche Entwicklung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sein Schwerpunkt liegt neben der Koordination und Steuerung sämtlicher Marketing-Aktivitäten auch auf der Kundengewinnung sowie dem Auf- und Ausbau von Partnerschaften.

Bis zu seinem Einstieg bei 99designs entwickelte er bei der Magic Internet GmbH, der Mediaagentur für MyVideo.de, die Social-Media-Strategie und sorgte damit für eine Steigerung der Reichweiten und des Traffics der hauseigenen Social Media Präsenzen. Bei der Berliner Online-Marketing-Agentur spacedealer arbeitete er zuvor drei Jahre lang für namhafte Kunden wie Domino“s Pizza. Nach dem ersten Studium startet er seine Karriere als Business Development Manager bei MetaDesign, der führenden deutschen Corporate Design Agentur.

„Wir freuen uns, mit Thomas einen hochqualifizierten, neuen Kollegen an Bord zu haben, der während seiner bisherigen Laufbahn stets Berührungspunkte mit dem Thema Design hatte und mit den Besonderheiten, die ein Web-Business mit sich bringt, bestens vertraut ist“, sagt Eva Missling, General Manager Europe von 99designs.

Thomas Weigel ist gespannt auf die neue Herausforderung: „99designs ist weltweit bereits sehr erfolgreich, was die stetig steigenden Nutzerzahlen belegen. Das Potenzial der Plattform für unsere deutschsprachigen Kunden ist außergewöhnlich.“

Über 99designs
99designs ist der weltweit größte Online-Marktplatz für Grafikdesign basierend auf dem Crowdsourcing-Prinzip. Designer können Entwürfe für Logos, Webseiten & Co. nach den Briefing-Anforderungen eines Kunden gestalten und im Wettbewerb vorschlagen – der Gewinner bekommt das Preisgeld für sein Design und einen neuen Kunden. Bislang wurden in mehr als 376.000 Design-Wettbewerben über 82 Millionen Euro an die
Community ausgezahlt. Unternehmen bekommen so schnell und kostengünstig ein passendes Design.

Mehr Informationen zu 99designs finden Sie unter www.99designs.de.

Firmenkontakt
99designs
Eva Missling
Heinrich-Roller-Str. 28
10405 Berlin

presse@99designs.de
http://99designs.de/

Pressekontakt
m3 PR
Maren Fliegner
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
030/23 45 66 75
info@m3-pr.de
http://www.m3-pr.de/

Pressemitteilungen

Kreative Motive zum Mauerfall auf Tour durch Berlins Co-Working-Spaces

99designs hält „25 Jahre Mauerfall“ auf Postern fest

Kreative Motive zum Mauerfall auf Tour durch Berlins Co-Working-Spaces

99designs_25 Jahre Mauerfall

Berlin, 04.11.2014 – Der Mauerfall vor 25 Jahren war für keine andere Stadt so ein einschneidendes Erlebnis wie für Berlin. Jahrzehntelang lebten die Menschen zwar in einer Stadt, aber doch in verschiedenen Welten. In den letzten Jahren wurde viel dafür getan, die Unterschiede auszugleichen, doch vereinzelte Mauerstücke erinnern noch heute an die Geschichte. Damit diese nicht in Vergessenheit gerät und um das Jubiläum des Mauerfalls gebührend zu feiern, hat 99designs, der weltweit größte Online-Marktplatz für Grafikdesign, einen Design-Wettbewerb ausgerufen. Designer aus der ganzen Welt hatten die Aufgabe, ein Poster zu diesem denkwürdigen Ereignis zu entwerfen: 60 Designer haben ihre Gedanken zu diesem Thema in insgesamt 185 Entwürfen auf der Plattform festgehalten.

Link zum Wettbewerb: http://99designs.de/postcard-flyer-design/contests/designs-community-contest-jahre-mauerfall-plakat-zur-wiedervereinigung-422839?filter=allactive&sorting=rating

Um über die Community hinaus diese vielfältigen Designs in die Start-up-Welt zu tragen, starten die besten Poster am 10. November 2014 eine Tournee durch Berlins Co-Working-Spaces – los geht es im Rainmaking Loft. Dies ist eine gute Gelegenheit, Junggründern zu zeigen, dass es keine Selbstverständlichkeit ist, dass sie an ihrem aktuellen Arbeitsplatz sitzen. Vor 26 Jahren war es noch völlig undenkbar, dass in Berlin Mitte, Prenzlauer Berg und Friedrichshain Unternehmer aus aller Welt arbeiten, die mit innovativen Ideen das Leben der Menschen bereichern.

„Der Berliner Osten hat sich in den letzten Jahren zum Start-up-Zentrum und Treffpunkt verschiedener Kulturen entwickelt. Um den Tag in Erinnerung zu rufen, der uns diese Möglichkeit gegeben hat, haben wir diese Wanderausstellung zum Mauerfall initiiert“, sagt Eva Missling, General Manager Europe von 99designs.

Über 99designs
99designs ist der weltweit größte Online-Marktplatz für Grafikdesign basierend auf dem Crowdsourcing-Prinzip. Designer können Entwürfe für Logos, Webseiten & Co. nach den Briefing-Anforderungen eines Kunden gestalten und im Wettbewerb vorschlagen — der Gewinner bekommt das Preisgeld für sein Design und einen neuen Kunden. Bislang wurden in mehr als 333.000 Design-Wettbewerbe über 65 Millionen Euro an die Community ausgezahlt. Unternehmen bekommen so schnell und kostengünstig ein passendes Design.

Firmenkontakt
99designs
Eva Missling
Heinrich-Roller-Str. 28
10405 Berlin

presse@99designs.de
http://99designs.de/

Pressekontakt
m3 PR
Maren Fliegner
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
030/23 45 66 75
info@m3-pr.de
http://www.m3-pr.de/

Pressemitteilungen

So verführen Bierbrauer – wann die Deutschen zur Flasche greifen

So verführen Bierbrauer - wann die Deutschen zur Flasche greifen

Bierinfografik von 99designs

Berlin, 04.06.2014 – Egal, ob zum Fußballschauen, zum Start in den Feierabend oder auf einem Festival – das Bier ist immer dabei. Der Gerstensaft ist das alkoholische Lieblingsgetränk der Deutschen. Pro Jahr fließen durchschnittlich 99,1 Liter die Kehle eines jeden Bundesbürgers herab, wobei das männliche Geschlecht doppelt so schluckfreudig ist wie das weibliche. Im letzten Jahr buhlten insgesamt 1.349 heimische Brauereien mit 22.265 Mitarbeitern um die Gunst der Durstigen. Allerdings ist neben dem Preis und Geschmack auch die Aufmachung des Etiketts ausschlaggebend dafür, ob eine Biermarke Zuspruch findet oder im Regel stehen gelassen wird. Das Expertenteam um Eva Missling von 99designs , dem Online-Marktplatz für Grafikdesign, empfiehlt drei Zutaten, die die Deutschen zur Flasche greifen lassen:

1. Einzigartigkeit: Bei der großen Vielfalt an unterschiedlichen Biersorten fällt eine Entscheidung schwer. Sobald sich ein Flaschendesign eindeutig von dem der anderen unterscheidet, zieht es die Blicke auf sich und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Wahl auf die außergewöhnliche Marke fällt.

2. Das erste Date mit dem Bier: Ganz nach dem Motto „einmal probiert, für immer verführt“ sollte zu verschiedenen Gelegenheiten – wie zum Beispiel auf Events – das Bier schmackhaft gemacht werden. Gefällt den Testpersonen nicht nur das Design, sondern auch der Geschmack, findet beim nächsten Einkauf sicherlich mindestens eine dieser Bierflaschen den Weg in den Einkaufskorb. Die Verführung hat funktioniert.

3. Den Charakter des Bieres unterstreichen: Das kühle Blonde muss halten, was das Design verspricht. Ein Etikett sollte so gestaltet sein, dass es die Eigenheiten des Getränkes unterstreicht und bestenfalls so gut beschreibt, dass der Bierkäufer beim Blick auf die Flasche eine Ahnung davon erhält, was für ein Geschmackserlebnis ihn erwartet. Widersprüchliche Design-Botschaften wirken dabei kontraproduktiv.

Prost!
Bildquelle:kein externes Copyright

Über 99designs
99designs ist der weltweit größte Online-Marktplatz für Grafikdesign basierend auf dem Crowdsourcing-Prinzip. Er verbindet Unternehmen auf der Suche nach Design-Arbeiten mit mehr als 300.000 Grafik-Designern aus der ganzen Welt. Mit 99designs können Unternehmen schnell und kostengünstig Design-Wettbewerbe ausschreiben, um dann von verschiedenen Grafikdesignern Vorschläge z.B. zu einem Logo oder Webdesign zu erhalten. Swiftly ist das neueste Produkt von 99designs, über das Unternehmen kleinere Design-Aufgaben schnell und ohne Aufwand erledigen lassen können. Mitgründer von 99designs sind Mark Harbottle und Matt Mickiewicz (SitePoint, Flippa). Das Unternehmen wird unterstützt durch Accel Partners und die Business Angels Michael Dearing (eBay, Harrison Metal), Dave Goldberg (Survey Monkey), Stewart Butterfield (Flickr, Tiny Speck) und Anthony Casalena (Squarespace).

Mehr Informationen zu 99designs finden Sie unter www.99designs.de.

99designs
Eva Missling
Heinrich-Roller-Str. 28
10405 Berlin

presse@99designs.de
http://99designs.de/

m3 PR
Maren Fliegner
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
030/23 45 66 75
info@m3-pr.de
http://www.m3-pr.de/