Tag Archives: Abendstunden

Pressemitteilungen

Mehr Lebensqualität für COPD-Patienten

Behandlung sollte der inneren Uhr folgen

Mehr Lebensqualität für COPD-Patienten

Foto: Fotolia / lightwavemedia (No. 6044)

sup.- Die chronisch-obstruktive Lungenkrankheit COPD ist für die Betroffenen mit erheblichen Einschränkungen im alltäglichen Leben verbunden. Symptome wie Atemnot, Husten, Auswurf sowie eine reduzierte Leistungsfähigkeit und Mobilität führen dazu, dass zahlreiche COPD-Erkrankte sich nach und nach aus dem gesellschaftlichen Leben zurückziehen. Bereits in frühen Stadien der Krankheit behindert eine Überblähung der Lungen die Beweglichkeit der Menschen und damit die Teilhabe an einer Vielzahl von Aktivitäten. „Patienten mit einer leichten Obstruktion machen schon deutlich weniger Schritte als Menschen, die nur eine Bronchitis haben“, bestätigt der Lungenspezialist Dr. Justus de Zeeuw (Köln). Im weiteren Verlauf der bislang unheilbaren Erkrankung sind es zusätzlich die gefürchteten Exazerbationen (akute Verschlechterung der Symptome), die das Leben beeinträchtigen und soziale Kontakte erschweren.

Die medikamentöse Behandlung von COPD-Patienten muss deshalb in erster Linie darauf abzielen, die Lebensqualität so weit wie möglich zu erhalten. Um Exazerbationen zu vermeiden bzw. zu reduzieren, wird oft eine Kombination aus so genannten LABA- und ICS-Wirkstoffen eingesetzt, die sowohl die Bronchien erweitern als auch die entzündlichen Umbauprozesse in der Lunge bekämpfen. Für Patienten mit moderater bis schwerer COPD, die sich mit dieser Zweifach-Therapie nicht ausreichend einstellen lassen, gibt es jetzt eine Dreifach-Fixkombination in einem einzigen Inhalationsgerät (Trimbow von Chiesi). In Vergleichsstudien konnte bei dieser Triple-Therapie, die einen weiteren langwirksamen Wirkstoff zur Bronchienerweiterung (LAMA) umfasst, eine signifikante Verringerung der Exazerbationen nachgewiesen werden.

Die neue Medikation hat zudem den Vorteil, dass sie dem zirkadianen Rhythmus folgt – also unserer inneren Uhr, die auch die Lungenfunktion beeinflusst. „Eine zweimal tägliche Gabe morgens und abends kann Patienten mit instabiler COPD dabei unterstützen, aktiver in den Tag zu starten, und so auch ein Gefühl der Sicherheit über den ganzen Tag bis durch die Nacht vermitteln“, so der Lungenfacharzt Dr. Thomas Voshaar (Moers). Gerade am Morgen leiden nämlich viele COPD-Patienten an Kurzatmigkeit, was das Aufstehen, Duschen oder Anziehen erheblich erschwert. Und weil bei fortgeschrittener COPD viele der Betroffenen angeben, mehrmals pro Woche nachts durch Symptome geweckt zu werden, unterstützt die Inhalation in den Abendstunden den Schlaf.

Supress
Redaktion Andreas Uebbing

Kontakt
Supress
Andreas Uebbing
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Pressemitteilungen

Mitsegeln beim Hafengeburtstag Hamburg: „Regina Maris“ sticht für NDR 90,3 und das „Hamburg Journal“ in See

Mitsegeln beim Hafengeburtstag Hamburg: „Regina Maris“ sticht für NDR 90,3 und das „Hamburg Journal“ in See

Die Regina Maris – Foto Axel Herzig

Zum 828. Hafengeburtstag Hamburg heißt es: „Alle Mann an Bord!“ NDR 90,3 und das „Hamburg Journal“ laden zum Mitsegeln ein. Für die beiden NDR Programme ist die „Regina Maris“ im Einsatz. Der historische Drei-Mast-Schoner geht an allen drei Veranstaltungstagen auf Elbtour. Für die Mitsegler bietet sich nicht nur ein einmaliger Blick auf die Schiffe im Hafen und das Treiben an Land, sondern auch ein buntes Unterhaltungsprogramm an Deck.

Zu insgesamt acht Törns sticht die „Regina Maris“ vom Brandenburger Hafen aus in See. Am Freitag, 5. Mai, startet die erste Fahrt um 15.00 Uhr. Unter anderem kann hier die Einlaufparade vom Wasser aus miterlebt werden. Moderator Stephan Heller empfängt am Freitag die Gäste an Bord. Musikalische Unterhaltung gibt’s von Claas Vogt (Klaus und Klaus, 8 To The Bar). Ein einzigartiges Erlebnis am Sonnabend, 6. Mai, ist das Feuerwerk in den späten Abendstunden. Gastgeber am Sonnabend und Sonntag ist Moderator Stephan Hensel. Liedermacher Holger Waernecke sorgt für das musikalische Rahmenprogramm.

Das heutige Segelschiff war 20 Jahre lang unter dem Namen „Ramona“ als Trawler in der Nordsee unterwegs. Ab 1990 begann schließlich der Umbau des Fischereifahrzeugs. Drei rund 30 Meter hohe Masten wurden eingebaut – und die „Regina Maris“ mit eleganten Kabinen und einem Salon unter Deck entstand. Ihre Gallionsfigur stellt die Königin der Meere dar.

Der Vorverkauf der Mitfahrtickets beginnt am Sonnabend, 1. April. Die Tickets sind ab 19 Euro im NDR Ticketshop (Mönckebergstraße 7, 20095 Hamburg) erhältlich. Alle weiteren Infos gibt es unter ndr.de/903.

Während des Hafengeburtstags sind NDR 90,3 und das „Hamburg Journal“ außerdem direkt vorm Alten Elbtunnel mit einer großen Showbühne vertreten. Das Programm aus Live-Musik, Talks und Entertainment startet täglich ab 12.00 Uhr.

Die Fahrtzeiten der Regina Maris in der Übersicht:

Freitag, 5. Mai
Törn 1 | 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr (parallel zur Einlaufparade)
Törn 2 | 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Sonnabend, 6. Mai
Törn 3 | 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Törn 4 | 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Törn 5 | 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Törn 6 | 20.00 Uhr bis 23.30 Uhr (parallel zum Feuerwerk)

Sonntag, 7. Mai
Törn 7 | 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Törn 8 | 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressemitteilungen

Hafengeburtstag Hamburg: NDR 90,3 und „Hamburg Journal“ präsentieren 43 Stunden Programm

Hafengeburtstag Hamburg: NDR 90,3 und „Hamburg Journal“ präsentieren 43 Stunden Programm

Marquess bringt den Latino-Pop zum Hafengeburtstag _ Foto von Starwatch

NDR 90,3 und das „Hamburg Journal“ präsentieren beim Hafengeburtstag Hamburg insgesamt 43 Stunden Programm. An den Landungsbrücken direkt vorm Alten Elbtunnel stehen von Donnerstag, 5. Mai, bis Sonntag, 8. Mai, mit u. a. Marquess, der Wayne Morris Band und Armando Quattrone spannende Live-Acts auf die Bühne.

Das Bühnenprogramm startet täglich um 12.00 Uhr. In den Abendstunden verwandelt sich das NDR Areal dann in eine Konzert-Location. Höhepunkt am Donnerstag, 5. Mai, ist der Auftritt der Wayne Morris Band ab 19.30 Uhr. Die Band rund um den Ausnahmegitarristen bringt ihren Rock-Sound auf die Bühne. Dabei spielt sie eigene Songs und Hits der letzten 40 Jahre in neuem Gewand. Schon nachmittags ist Gerrit Hoss, der gemeinsam mit seiner Band die plattdeutschen Songs seines aktuellen Albums „Platt“ vorstellt, live zu erleben.

Lateinamerikanische Rhythmen in der maritimen Atmosphäre an den Landungsbrücken gibt’s am Freitagabend, 6. Mai: Mit Marquess kommt das Latino-Feeling in den Hamburger Hafen. Seit ihrer Debüt-Single „El Temperamento“ – die zum Sommerhit des Jahres 2006 wurde – landete das Trio zahlreiche weitere Hits wie „Vayamos Companeros“, „La Vida Es Limonada“, „Arriba“, „Bienvenido“ oder „El Porompompero“. Die 90-minütige Bühnenshow von Marquess beginnt um 21.15 Uhr. Zuvor kommt die Band für die Live-Sendung „Sehnsucht nach Meer – Der Hafengeburtstag in Hamburg“ ab 20.15 Uhr im NDR Fernsehen auf die Bühne. Nach dem Marquess-Konzert heißt es Party bis Mitternacht mit NDR 90,3 DJ Michael Wittig. Ein Höhepunkt am Freitagnachmittag ist der Auftritt von Moderator Yared Dibaba. Dass er auch singen kann, zeigt er nachmittags ab 17.15 Uhr, denn dann tritt er gemeinsam mit seinen „Schlickrutschern“ auf und bringt alte plattdeutsche Shantys in aufgepepptem Gewand mit. Die Moderation am Donnerstag und Freitag übernimmt Theresa von Tiedemann.

Moderator Stephan Heller holt am Sonnabend, 7. Mai, ab 18.30 Uhr den Londoner Kelvin Jones auf die Bühne. Das 21-Jährige Nachwuchstalent verehrt gleichermaßen B.B. King und Michael Jackson – wie auf seinem Debüt-Album „Stop The Moment“ mit dem Hit „Call You Home“ zu hören, auf dem er Blues und Pop miteinander verbindet. Abends ist dann Dolce Vita angesagt: Mit dem Auftritt von Armando Quattrone ab 20.15 Uhr hält das italienische Lebensgefühl Einzug auf den Hafengeburtstag. Im vergangenen Jahr lieferte er mit „Positivo“ den Sommerhit des Jahres ab. Inspiriert von den alten Hits eines Adriano Celentano kreierte der aus Kalabrien stammende Musiker eine Mischung aus Italo-Pop, Reggae und Tarantella. Nachdem Armando Quattrone viele Jahre quer durch Europa reiste und mit vielen verschiedenen Musikern zusammenspielte, hat er seit sechs Jahren in Hamburg seine neue Heimat gefunden. Hier entdeckte ihn Star-Produzent Franz Plasa, mit dem er sein erstes Album aufnahm. Vor seinem eigentlichen Auftritt spielt er bereits ab 19.30 Uhr zwei seiner Songs im Rahmen der Live-Sendung des Regionalmagazins „Hamburg Journals“ im NDR Fernsehen.

Am Abschlusstag des Hafengeburtstages, Sonntag, 8. Mai, präsentieren NDR 90,3 und das „Hamburg Journal“ von 12.00 Uhr bis 21.00 Uhr ein vielfältiges Programm mit Moderator Christian Buhk. Unter anderem kommen das Hamburger Ur-Gestein Jochen Wiegandt (15.15 Uhr) und der „Chor für Alle“ Hamburg Singt (18.30 Uhr) Uhr an die Landungsbrücken. An allen vier Tagen bringt außerdem die Party-Band Shout! den NDR 90,3 „Lieblingsmix“ ab den Mittagsstunden live auf die Bühne.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressemitteilungen

Hafengeburtstag Hamburg: Mark Forster, Laith Al-Deen und Original Members Of Santana auf der NDR Bühne

Hafengeburtstag Hamburg: Mark Forster, Laith Al-Deen und Original Members Of Santana auf der NDR Bühne

Laith Al-Deen – Foto (c)Carsten Klick

Die Stars direkt an den Landungsbrücken erleben: Zum Hafengeburtstag Hamburg (Freitag, 8. Mai, bis Sonntag, 10. Mai) engagiert sich der NDR mit einer Bühne inmitten der Hafenmeile. Für das Bühnenprogramm sorgen NDR 90,3, "Hamburg Journal", NDR 2 und N-JOY. Die ersten Acts stehen jetzt fest. NDR 90,3 und "Hamburg Journal" präsentieren Original Members Of Santana Feat. By TMOS, für N-JOY kommt Mark Forster an die Landungsbrücken und NDR 2 holt Laith Al-Deen.

Der Eröffnungsabend des 826. Hamburger Hafengeburtstags steht ganz im Zeichen der Songs von Carlos Santana. "Black Magic Woman", "Oye Como Va", "Smooth", "Maria" – seit mehr als 45 Jahren zieht der Ausnahmegitarrist das Publikum in seinen Bann. NDR 90,3 und "Hamburg Journal" präsentieren am Freitag, 8. Mai, mit Alex Ligertwood, 15 Jahre lang Sänger und Gitarrist bei Santana, und Raul Rekow, seit 1976 Santana-Percussionist, den originalgetreuen Santana-Sound in Hamburg. Unterstützt werden die beiden legendären Musiker dabei von der Band The Magic Of Santana. Gemeinsam sind sie die Original Members Of Santana Feat. By TMOS.

Am Sonnabend, 9. Mai, übernimmt N-JOY, das junge NDR Radioprogramm, in den Abendstunden die Bühne. Highlight des Abends wird der Auftritt von Mark Forster. Die Nummer-Eins-Single "Au Revoir" katapultierte den 31-Jährigen im vergangenen Jahr vom Insider-Tipp zum Top-Star. Gleich dreimal erhielt der Song eine Gold-Auszeichnung. Der Nachfolger "Flash mich" und sein Album "Bauch und Kopf" landeten ebenfalls in den oberen Chartsregionen.

Einen Tag später, am Sonntag, 10. Mai, erwartet die Besucherinnen und Besucher des Hafengeburtstages ein weiterer Höhepunkt: Laith Al-Deen kommt für NDR 2 auf die Bühne an den Landungsbrücken. Seit 15 Jahren liefert der gebürtige Karlsruher erstklassige Soulpop-Hits ab – ob "Bilder von dir", "Dein Lied", "Alles an dir", "Keine wie du" oder "Nur wenn sie daenzt". Sein aktuelles Album "Was wenn alles gut geht" stieg umgehend nach Veröffentlichung auf Platz zwei der deutschen Charts.

Eine spezielle Bühnenkonstruktion sorgt dafür, dass ein Teil der Veranstaltungsfläche vor der NDR Bühne überdacht ist – und schafft damit optimale Bedingungen für jede Wetterlage. "Trotz teilweise sehr starken Regenfällen konnten im vergangenen Jahr mehrere tausend Besucher alle Live-Konzerte trockenen Fußes erleben. Die Überdachung ist tageslichtdurchlässig und bietet gleichzeitig Schutz vor Regen. Bei den Abendkonzerten wird das Schirmsystem außerdem besonders illuminiert", so NDR Projektleiterin Anika Heuseler.

Das weitere Bühnenprogramm und die genauen Auftrittszeiten werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

Kontakt
Medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Str. 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressemitteilungen

Open-Air-Areal Ostseekai

NDR zur Kieler Woche erneut im Herzen der Kiellinie

Open-Air-Areal Ostseekai

Der NDR auf der Kieler Woche – Foto Axel Herzig

Zehn Tage lang verwandelt sich der Ostseekai in Kiel wieder in ein einzigartiges Open-Air-Areal. Wenn von Freitag, 19. Juni, bis Sonntag, 28. Juni, insgesamt rund drei Millionen Besucher auf der Kieler Woche erwartet werden, ist der NDR im Herzen der Kiellinie mit einem umfangreichen Bühnenprogramm vor Ort. Natürlich ist das Großereignis auch Thema in den NDR Radioprogrammen und im NDR Fernsehen.

NDR 1 Welle Nord, das „Schleswig-Holstein Magazin“, NDR 2 und N-JOY holen in den Abendstunden die Stars nach Kiel. NDR 2 sorgt dabei für den Auftakt (Freitag, 19. Juni) und den Abschluss (Sonntag, 28. Juni). Von Sonnabend, 20. Juni, bis Dienstag, 23. Juni, sowie am Sonnabend, 27. Juni, übernehmen NDR 1 Welle Nord und das „Schleswig-Holstein Magazin“ die Bühne. N-JOY, das junge NDR Radioprogramm, präsentiert erstmalig drei Abende (Mittwoch, 24. Juni, bis Freitag, 26. Juni) am Ostseekai. Welche Bands und Künstler für welches Programm auf die Kieler Woche kommen, wird in den kommenden Wochen bekannt gegeben. Schon ab den Mittagsstunden erwartet die Besucherinnen und Besucher des Ostseekais ein spannendes Bühnenprogramm mit NDR 1 Welle Nord und „Schleswig-Holstein Magazin“.

Zehn Tage lang sind zudem die Reporter von NDR 1 Welle Nord und dem „Schleswig-Holstein Magazin“ vor Ort im Einsatz. Sie berichten in Beiträgen, Reportagen und Live-Schalten aktuell von den Segelsport-Ereignissen und dem Spektakel an Land. Darüber hinaus zeigt 3sat das NDR Feature „Mast und Schotbruch – Die Kieler Woche 2015“ am Sonntag, 28. Juni, um 12.30 Uhr.

Kontakt
Medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Str. 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressemitteilungen

Rothenburg im Wintertraum

Am 28.11. eröffnet der traditionelle Reiterlesmarkt – 64 Buden erwarten ihre Gäste

Rothenburg im Wintertraum

Rothenburger Reiterlesmarkt. Foto: RTS

Rothenburg ob der Tauber. Ab Freitag (28.11.2014) führt in Rothenburg das Reiterle Regie. Dann strömen wieder, wie immer um diese Zeit und schon rund 500 Jahre lang, vorweihnachtliche Düfte durch die Gassen, nehmen die verwinkelten Straßen, Märkte und Gewölbe zahlreiche festlich geschmückte Buden in sich auf.
So erlebt Rothenburg wieder sein Wintermärchen: Eingefügt in die historische Altstadt zwischen St. Jakob und Rathaus, gilt der Rothenburger Reiterlesmarkt als einer der reizvollsten und traditionsreichsten Weihnachtsmärkte in Deutschland: Unverwechselbar durch seine Lage inmitten der Altstadt, überschaubar in der Größe, vielfältig im Sortiment. So zeigt sich der Rothenburger Reiterlesmarkt auch dieses Jahr.

64 Markstände mit Kunstgewerbe, Kerzen, Handgewirktem, Töpferwaren, Backwaren, Nüssen oder anderem Süßwerk nach historischen Rezepten gibt es ebenso wie abwechslungsreiche Imbiss- und Getränkeangebote. Sechs der Marktbuden präsentieren in diesem Jahr Neues: im Rathausgewölbe beispielsweise handgenähte Lederbörsen, historische Weine auf dem Kirchplatz. Terramondo-Weihnachtsschmuck wird es im Feuerkessel geben, arktischen Honig am Grünen Markt, Silberschmuck mit Bernstein im Lichthof und mittelalterliche Schreibutensilien in der Herrengasse.

Auf Neues darf man auch beim großen Adventskalender am historischen Rothenburger Rathaus gespannt sein. Beteiligt an der diesjährigen Aktion sind insgesamt 23 Schulklassen, Kindergarten-, Kurrende-, Jugend- und andere Gruppen. Sie kommen sie aus Rothenburg sowie aus weiteren Städten bzw. Ortschaften der Region. Bis einschließlich 6. Januar wird der Rothenburger Adventskalender in den Abendstunden beleuchtet sein.

Das erste künstlerisch gestaltete Fenster öffnet sich am Montag, 1. Dezember. Fortan gibt es an jedem Tag der Woche bis einschließlich 23. Dezember um 17 Uhr jeweils ein neu beleuchtetes Adventsfenster. Die künstlerisch umgesetzten Themen sind auch in diesem Jahr breit gefächert. Geografisch reichen von „Weihnachten in Uganda“ über Mexiko und Hawai bis nach Spanien. Inhaltlich fächern sie „Weiße Weihnacht“ ebenso auf wie „Das Fest der Liebe“ oder „Hoffnung – früher und heute“.
Traditionell gibt es beim großen Rothenburger Adventskalender nur 23 Fenster. Das 24. wird auch dieses Mal nicht am Rathaus zu finden sein. Denn während das Rothenburger Reiterle am Heiligen Abend gegen Mittag seine diesjährige Dienstzeit beendet und die Türen des Reiterlesmarkts schließen, tun sich am Abend die Pforten und Fenster an vielen anderen Orten in der Stadt besonders weit auf: Denn dann laden alle Kirchen der Stadt klein und groß, Alt und Jung zu Christvespern, Gottesdiensten und zum Musizieren ein.

Oeffentlich-arbeiten.de. Redaktionsbüro & PR: Wir setzen Ihre Themen mit journalistischem Gespür um – als Fachleute und Dienstleister rund um das Wort. Als ein Mittler zwischen Ihnen, Ihrem Projekt und der Öffentlichkeit.
Mit unserem Service unterstützen wir Non-Profits gleichermaßen wie Unternehmen, Einrichtungen, Hochschulen, Autoren und Autorenkollektive, Fundraiser, Vereine, Kirchengemeinden, Verbände.

Firmenkontakt
oeffentlich-arbeiten.de Redaktionsbüro & PR
Christa Rey
Sonnenleite 16
91595 Burgoberbach

info@oeffentlich-arbeiten.de
www.oeffentlich-arbeiten.de

Pressekontakt
oeffentlich-arbeiten.de Redaktionsbüro
Christa Rey
Sonnenleite 16
91595 Burgoberbach
09805-92141
info@oeffentlich-arbeiten.de
www.oeffentlich-arbeiten.de