Tag Archives: Abentuer

Familie/Kinder Reisen/Tourismus

Vater-Kind-Auszeit

Raus aus dem Alltag, Rein in die Vater-Kind-Beziehung

„Papa, in der Woche arbeitest Du so viel und hast nie Zeit, machen wir am Wochenende was Schönes?“

Väter kennen die Situation, die auch zu Schuldgefühlen führen kann. An den Arbeitstagen besteht kaum die Möglichkeit, mit den Kindern Zeit zu verbringen, an ihrem Leben teilzuhaben. Also wird dafür am Wochenende „das volle Programm“ aufgefahren: Kino, Erlebnispark, der neue Lego-Bausatz. So schön diese Aktivitäten sein können –  entscheidend ist nicht, wie viele Erlebnisse die Kinder geboten bekommen. Sondern, wie man die Zeit mit den Kindern verbringt. Im besten Fall bedeutet die mit den Kindern verbrachte Zeit keinen Aufpasser-Stress für die Väter, sondern ein entspanntes, inniges Miteinander.  

Die Vater-Kind-Auszeit im WaldResort hat sich genau dies zum Ziel gesetzt: Ein gleichermaßen offenes, wie speziell abgestimmtes Programm für Väter und Kinder. Spaß, Erholung, Verbundenheit mit der Familie in der Natur des Nationalparks.
Vater und Kind können so viel entdecken: Pflanzen, Tiere, den unberührten Wald im Hainich. In aller Ruhe. Und sie finden dabei vor allem auch zu sich selbst. Klettern statt Spielekonsole, Lagerfeuer mit Stockbrot statt Hüpfburg-Stress. Lieber eine Exkursion auf den Spuren der Wildkatzen oder vielleicht die spannende Drachenschlucht bei Eisenach erforschen. Zwischendurch hat die Familie ihr eigenes Ferienhaus mit zwei separaten Schlafzimmern und voll ausgestatteter Küche, um sich auch einmal für sich zurück zu ziehen.

Stärker als jeder Erlebnispark mit Achterbahn kann die Natur helfen, in der Eltern-Kind-Beziehung „drin“ zu sein. Beispielsweise beim Tierspuren verfolgen auf der Morgenpirsch. Beim Stock-Schnitzen. Beim Pflanzen erkunden mit der Kräuterfee. Es kommt durch die Entspannung, die gemeinsame Zeit zu Gesprächen am Feuer, die Eltern sonst mit ihren Kindern nicht führen. Nicht führen können.

Daran lässt sich echte Quality-Time erkennen: Vater und Kind teilen Erlebnisse. Interessieren sich füreinander. Haben die Zeit und Freiheit, viel miteinander zu tun. Oder für einen Moment auch mal gar nichts. Es ist bekannt, dass Väter sich manchmal schwerer tun, mit ihren Kindern ins Gespräch zu kommen.
Ein gemeinsamer Spaziergang durch die Natur kann dabei auch die so wichtigen Gespräche in Gang bringen. Vater und Kind können bei der Auszeit Konflikte und Reibereien lösen, statt sich mit kompensatorischem „Aktionismus“ zu überreizen. Die Vater-Kind-Auszeit leistet einen wertvollen Beitrag, so stark wie noch nie in der Eltern-Kind-Beziehung „drin“ zu sein.

Mehr Informationen finden Sie im Internet unter https://www.waldresort-hainich.de/auszeit-nehmen/vater-kind-auszeit/

Pressemitteilungen

Aufruf zum Casting für internationale Buchverfilmung von „Es wird Dich rufen“

Open-Casting für Roman-Verfilmung mit Star-Besetzung

Stuttgart, 5. Oktober 2011 – Youtube hat schon manchen zum Star gemacht. Bisher waren es jedoch vor allem Gesangs- oder Komikertalente, deren Karriere dort begann. Beim Open-Casting zur internationalen Verfilmung des Mysteryromans „Es wird Dich rufen“ hat nun jeder die Möglichkeit, als Schauspieler dabei zu sein.

Einmal in die Schuhe des Helden schlüpfen, Teil der Geschichte werden – was sonst im Kopf der Leser passiert, hat nun die Chance, Einzug in ihr reales Leben zu halten. Denn mit dem Beginn des Open-Castings zum Mysteryroman „Es wird Dich rufen“ kann dieser Traum wahr werden. Zum Casting aufgerufen sind nicht nur ausgebildete Schauspieler, sonder auch Schauspielinteressierte und Fans von Abenteuer- und Mysteryromanen.

Mit einem ein- bis zweiminütigen Video können sie eine von fünf Rollen für den Film ergattern, für den schon Schauspieler wie Michael Mendl und die beliebte französische Schauspielerin Nora Arnezeder zugesagt haben. Die Videos werden nach einer ersten Durchsicht auf die Youtube-Seite von „Es wird Dich rufen“ gestellt und können dort von Usern angeklickt werden. Am 31. Oktober endet die erste Runde des Castings und die meisten Clicks der User sowie eine Jury entscheiden darüber, wer in die nächste Runde kommt.

Die potenziellen Schauspielkandidaten können unter anderem in die Rolle des Mitglieds einer Geheimgesellschaft oder einer kritischen Journalistin schlüpfen -was zählt ist, dass ihr Video authentisch und persönlich ist.

Der Autor Simon Cross verwebt in einer Neuauflage seines Erstlingswerks gekonnt Realität und Fiktion. Die Geschichte um den Journalisten Mike Dornbach, der in den Besitz uralter Dokumente gelangt und damit in den unerbittlichen Wettstreit zweier Geheimbünde gerät, findet vor der Kulisse des südfranzösischen Dorfes Rennes-le-Château statt. Das Pyrenäendorf ist Kennern des modernen Mythos um die Nachfahren Maria Magdalenas und des Heiligen Grals wohlbekannt. Immer bedrohlicher wird die Situation für den jungen Journalisten, der entdecken muss, dass die geheimen Dokumente nicht nur über sein eigenes, sondern über das Schicksal der gesamten Menschheit entscheiden.

Mit großer Detailgenauigkeit gelingt es Simon Cross die jahrhundertealten Legenden um Artus Tafelrunde, den heiligen Gral sowie uralte Prophezeiungen zu einem großen Ganzen zu verknüpfen und schafft damit ein Leseerlebnis der besonderen Art, das vor allem Liebhaber von Wer-ken wie „Sakrileg“ oder „Der Name der Rose“ in seinen Bann ziehen wird.

Informationen zum Casting finden Sie auf der Webseite www.eswirddichrufen.de

Die Neuauflage von „Es wird Dich rufen“ ist soeben im Verlag von Blue Screen Entertainment als Hardcover erschienen (Vertrieb Brockhaus Commission). Das Buch umfasst 416 Seiten und ist im Buchhandel sowie Online zum Preis von 19,90 EUR erhältlich. Zu Weihnachten folgen das szenisch umgesetzte Hörbuch und das E-Book. Im kommenden Jahr wird der Roman verfilmt. Im Internet ist das Buch mit Leseprobe unter www.eswirddichrufen.de zu finden.

Über den Autor
Simon Cross wurde 1974 in Baden-Württemberg geboren und ist dort aufgewachsen. Nach seinem Studium der Literaturwissenschaften und Philosophie an der Universität Karlsruhe volontierte er beim privaten Rundfunk und arbeitete mehrere Jahre als Reporter und News-Anchor. Mit »Es wird Dich rufen« legt er seinen ersten Roman vor.

Pressekontakt

Plus PR
Herr Jürgen Preiß
Unter Goldschmied 6
Domkontor
50667 Köln

Telefon [ 0221 934644-27]
Fax [ 0221 934644-80]
Internet [ www.pluspr.de]
E-Mail [ info@pluspr.de]

PR Agentur
Agentur Leven GmbH & Co. KG
Jürgen Preiß
Unter Goldschmied 6
50667 Köln
rezeption@alh.de
0221-93464427
http://www.pluspr.de