Tag Archives: Abnahme

Pressemitteilungen

Den Körper entgiften- nicht nur im Frühling

Den Körper entgiften- nicht nur im Frühling

Seit 26 Jahren:

Hamburg den 12.3.15 Zeit für eine Entgiftungskur ist seit jeher der Frühling. Die heutige Schadstoffbelastung in Nahrung und Umwelt, Stress, und zu wenig Bewegung sprechen jedoch für einen täglichen Detox von Körper und -Geist. Die Ganz-Körpermassage durch die "Sun Ancon original Chi Maschine", bietet seit 26 Jahren hierfür wirkungsvolle Dienste.

Studien und Untersuchungen bestätigen die täglichen Erfahrungen von Millionen von Anwendern weltweit, dass die Anwendung der "Sun Ancon original Chi Maschine", u.a. durch die Aktivierung der "Entgiftungszentrale" Lymphsystem, durch Stressabbau und sofort spürbare tiefe Entspannung, eine praktische Unterstützung zur täglichen Gesundheitspflege ist.

Den Körper besonders bei der Ausscheidung von „Schlacken“ zu helfen, dient der Gesunderhaltung des Menschen. Es ist wie mit dem „Zähne putzen“: Vorbeugung ist besser als eine Sanierung beim Zahnarzt. Wie die Zähne sich über tägliche Pflege freuen, so danken Ihnen auch die Organe, Gehirn und Nervensystem, Muskeln und Gelenke, wenn Sie sich um sie kümmern bevor sich Symptome wie Erschöpfung, Infekte, Kopfschmerzen, Allergien, Durchblutungsstörungen, Rheuma Diabetes, etc. melden.

Was sind eigentlich "Schlacken"?

Unter Schlacken versteht man a) Stoffwechselprodukte (Harnsäure, Milchsäure, Kohlendioxid), b) Rückstände von Giften in der Nahrung (Pestizide, Kunstdünger, Insektizide), c) Umweltgifte wie Blei, Abgase, und andere chemische Schadstoffe wie Medikamente und Nahrungsmittelzusätze, usw., die sich zusammen im Bindegewebe ablagern, weil sie nicht mehr ausreichend über die Entgiftungsorgane (Leber, Darm, Niere, Lymphe) entsorgt und ausgeschieden werden können. Die Funktion der Organe wird gestört, der Mensch kann krank werden. Stress und zu wenig Bewegung behindern den Entgiftungsprozess zusätzlich.

Die Funktion der Lymphe bei der Entgiftung!

Das Lymphsystem ist ein äusserst wichtiger Bestandteil des Entgiftungsprozesses im Organismus. Es ist ein Gefässystem, das unseren ganzen Körper durchzieht, und in der Nähe des Herzens in den Blutkreislauf mündet. In den Lymphgefässen fliesst das Lymphwasser, das die im Bindegewebe (Matrix) liegenden "Schlacken", sowie Bakterien und Viren aufnimmt, und in die Blutbahn transportiert. Mit dem Blut gelangen die Abfallstoffe dann zu Leber und Nieren und werden ausgeschieden.
Zum anderen ist die Lymphe Teil des Immunsystems. Auf dem Transportweg zum Blut gelangt das Lymphwasser samt Abfallprodukten in die Lymphknoten, in denen bei Infektionen gegen Viren und Bakterien Abwehrzellen gebildet werden, die die Infektion bekämpfen.
Damit Entgiftung und Immunabwehr in unserem Körper gut funktionieren ist es notwendig, dass die Lymphe, also das Lymphwasser, im Fluss bleibt.

Wenn sich das Lymphwasser staut, können diese Prozesse nicht mehr stattfinden. Im schlimmsten Fall führt das zu größeren Wasseransammlungen im Gewebe, die auch Ödeme genannt werden.

Studie der "Flinders University", Adelaide, belegt Aktivierung der Lymphe durch die Ganz-Körper-Massage mit der "Sun Ancon orig. Chi-Maschine".

Im Jahr 2000 hat der angesehene Lymphologe Professor Neil Piller, an der "Flinders University" in Adelaide, Australien eine 3 wöchige Studie an Patienten mit Lymphödemen durchgeführt. Sowohl die Patienten mit Lymphödemen, als auch eine Kontrollgruppe benutzten jeweils morgens und abends die "Sun Ancon Chi Maschine" bis zu 12 Minuten. In beiden Gruppen konnte ein aktivierter und verbesserter Lymphfluss nachgewiesen werden, der wie oben beschrieben, unerlässlich für eine funktioniernde Körperentgiftung ist.
Hinzukommen ein Gewichtsverlust und eine Reduzierung des Körperfettanteils. Bei der Gruppe mit Lymphödemen wurde zudem eine bedeutende Verringerung des Beinumfangs festgestellt.
Eine Zusamenfsg. der Studienergebnisse findet man hier: http://www.sunancon-wellness.de/studie

Wie die Chi-Ganz-Körper-Massage funktioniert:

Basierend auf einer Jahrtausende alten Massage- und Heilanwendung aus der tradi. chin. Medizin, entwickelte der japanische Arzt Dr. Inoue in 38 Jahren Forschung die "Sun Ancon Chi Maschine".
Entspannt auf dem Rücken liegend, die Fesseln auf der Ablage des handlichen Gerätes ruhend, wird der Körper, von den Füßen bis zum Kopf, in eine dynamische, horizontale Wellenbewegung in Form der unendlichen Acht versetzt. Die exakt abgestimmte Präzisionsschwingung, ist absolut synchron. Der Körper schwingt gerade um die Längsachse der Wirbelsäule. Dieses gerade, synchrone Schwingen ist entscheidend bei der Anwendung und garantiert nur die "Sun Ancon Chi Maschine", die in Japan, Kanada und Australien medizinisch, und in den USA als therapeutisches Massagegerät "Class A" zugelassen ist.
In Deutschland ist sie in zwei Chi-Maschinen-Tests jeweils Testsieger geworden. Den "FITforFUN" Test nachlesen: http://www.sunancon-wellness.de/chi-maschinen-test-qfit-for-funq-magazin Diese original Chi Maschine wird seit 25 Jahren weltweit vertrieben.

Was die Massage im Ganzen bewirkt:

> Blockaden in den Meridianen werden gelöst, das "Chi", die Lebensenergie, sofort- als Kribbeln im ganzen Körper spürbar-, kommt wieder in Fluss.

> Harmonisierung des Nervensystems, Stressabbau. Tiefste mentale u. körperliche Entspannung.

> Aktivierung der Durchblutung, Verbesserung der Sauerstoffversorgung der Zellen. Es wird mehr Sauerstoff im Blut transportiert.

> Die Bandscheiben werden sanft massiert, die Wirbelsäule gestreckt und gelockert.

> Nacken- und Rückenmuskulatur werden massiert, spürbar und nachhaltig entspannt.

> Aktivierung des Lymphsystems und Abbau von Stoffwechselschlacken und Toxinen. Deshalb
ist es wichtig vor und nach der Anwendung Wasser zu trinken.

> Abnahme des Beinvolumens durch Venen- oder Lymphödeme. Schwere Beine werden leichter.

> Der Trainingseffekt mit erhöhtem Sauerstofftransport unterstützt die Fettverbrennung.

Wer diese Ganzkörpermassage nutzen kann:

Ein tägliches Schwingen des ganzen Körpers in der Ur-Form aller Bewegungen, ist für jeden Menschen auf körperlicher und mentaler Ebene sehr wohltuend. Die ganzheitlichen Auswirkungen auf den Organismus, insbesondere die mentale und nervliche Entspannung, und die gleichzeitige Aktivierung unserer Lebensenergie, sind eine effektive Unterstützung für ein aktives, modernes Leben.
Auch Orthopäden, Ärzte, Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Entspannungstrainern usw. nutzen diese Ganzkörpermassage, auch in Ihrer Praxis.

Weitere Infos: Stephan Siebert, Tel.: 040-5514334 oder unter www.sunancon-wellness.de

Seit dem Jahr 1989 wird die Sun Ancon original Chi Maschine, mit Lizenz des Erfinders der Chi
Maschine – Dr. Shizou Inoue -, von Gordon Pan und seiner Firma Hsinten Enterprise HTE,Taiwan, hergestellt und weltweit vertrieben. Seine Motivation und sein Ziel waren und sind es, eine gesündere Lebensweise für alle Menschen zu ermöglichen. Er kombiniert dabei moderne westliche Technologie mit traditionellen Heilmethoden des Ostens. Es gelang ihm in nur einem Jahrzehnt seine innovativen Gesundheitsprodukte in Asien, Amerika, Australien und Europa mit wachsendem Erfolg bekannt zu machen und zu vermarkten.

Kontakt
HTE International Vertriebspartner St. Siebert
Stephan Siebert
Wendlohstrasse 57
22459 Hamburg
040 5514334
chimaschine@gmail.com
www.sunancon-wellness.de

Pressemitteilungen

Spezialseminar „Abnahme des Gemeinschaftseigentums“

Die Abnahme des Gemeinschaftseigentums von Neubauten sorgen bei Bauträgern, Hausverwaltern und Immobilien-Besitzern für Arbeit und hohem Informationsbedarf.

Für Hausverwalter ein Muss: das neue Spezialseminar „Abnahme des Gemeinschaftseigentums“. Zahlreiche Neubauten entstehen bundesweit und damit werden Verwalter von WEG-Objekten mit einer besonderen Herausforderung konfrontiert. Wie rechtssicher eine vernünftige Abnahme des Gebäudes erfolgt, das wird auf diesem Seminar praxisgerecht vermittelt.
Der Boom von Wohnungsneubauten stellt zahlreiche Hausverwalter vor neue Herausforderungen. Das findet Andreas Schmeh, Beratungsleiter von PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH. Bei Neubauten sei eines der schwierigsten Themen die Abnahme des Gemeinschaftseigentums, weiß der Fachmann zu berichten. Zum Gemeinschaftseigentum zählen in einer Wohnungseigentümergemeinschaft z.B. die Fassade, das Dach, das Treppenhaus, Kellerflure, aber auch gemeinsame Wasser-und Abwasserleitungen oder die Heizung. Bei einem Neubau steht jedem einzelnen Wohnungseigentümer ein alleiniges Abnahmerecht zu. Wie dies jedoch praktikabel für einen großen Verbund von Wohnungseigentümern umgesetzt werden kann, das erfahren Hausverwalter auf diesem Praxisseminar für Baugesellschaften, Hausverwalter und Besitzgesellschaften. Mit Herbert Gottschalk vom TÜV Süd hat die renommierte Unternehmensberatung einen hervorragenden Dozenten aus der Praxis gewinnen können. Er hat mit seinem Spezialisten-Team schon hunderte Abnahmen begleitet und rechtssicher in die Tat umgesetzt. Dabei hat der Bundesgerichtshof die Hürden für eine rechtswirksame Abnahme des Gemeinschaftsgutes durch verschiedene Urteile stetig höher gesetzt. Wie man als Bauträger oder Hausverwalter am besten agiert, wie eine gelungene Abnahme gut vorbereitet gelingt und wie Streitigkeiten vermieden werden können, das alles und vieles mehr erfährt das Fachpublikum auf diesem speziellen Seminar. „Der Seminarstartschuss für diese Veranstaltung in Karlsruhe war ein voller Erfolg“ berichtet Andreas Schmeh stolz. Die über 30 Seminarteilnehmer dieser lokal begrenzten Kunden-Veranstaltung waren mit Eifer beim Thema dabei und konnten zahlreiche Sachverhalte auch während des Seminars mit dem Dozenten erörtern. Nach dem Seminar wurde dessen hohe praktische Kompetenz verbunden mit dem sehr hohen Erfahrungsschatz gelobt. PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH wird dieses Spezialseminar nun fortsetzen und bundesweit anbieten. Weitere Veranstaltungsorte sind Berlin, Hannover, Hamburg, Frankfurt, Mainz, Mannheim und Stuttgart. Nähere Informationen zu diesem und anderen hochwertigen Seminaren für Hausverwalter erhalten Interessierte direkt unter www.piwi-ka.de oder durch einen Anruf bei den Karlsruher Unternehmensberatern nur für Hausverwaltungsunternehmen, Besitzgesellschaften und Baugenossenschaften.

PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft ist ein hochspezialisiertes Beratungsunternehmen ausschließlich für Hausverwalter, Baugenossenschaften und Immobilieninvestoren. Die Spezialisten helfen dabei, dass diese Berufsgruppen schneller und zügiger die Arbeit erledigt bekommen, entwickeln ein speziell auf den Betrieb abgestimmtes Marketing, helfen bei der Auswahl der richtigen Fachsoftware oder organisieren professionell Nachfolgeregelungen und Unternehmensverkäufe. Eine hohe Kompetenz haben sie auuserdem in der Beratung von Existenzgründern und Startups in der Immobilienwirtschaft.

PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH
Andreas B. Schmeh
Haid-und-Neu-Straße 7
76131 Karlsruhe
0721 9658685
info@piwi-ka.de
http://www.piwi-ka.de

Pressemitteilungen

Kostendruck verursacht Risiken für Photovoltaikanlagen

ST Check GmbH unterzeichnet Kooperationsvereinbarung mit DLG Testzentrum Technik und Betriebsmittel in Groß-Umstadt

Kostendruck verursacht Risiken für Photovoltaikanlagen

Drohne über PV Anlage Bildquelle: ST Check GmbH

05.08.2013 / Wölfersheim

Hohe Zubauzahlen in den vergangenen Jahren, Zeitdruck bei der Montage und daraus resultierende Mängel lassen aufhorchen.
25 Prozent aller Anlagenfehler finden Fachleute am Modul. Dabei handelt es sich vielfach um Handhabungs- und
Installationsmängel. Auch unterschiedliche Modulqualitäten lassen sich nachweisen. Schlecht verarbeitete Module bei der Produktion,
unterschiedliche Zellqualitäten oder schlicht falsche Befestigung lassen schlimmes erahnen.

Die Erfahrung zeigt, wie wichtig die Abnahmen der Anlagen sind. Soll die Photovoltaikanlage mindestens 25 Jahre einwandfrei
funktionieren müssen alle Komponenten und die Montage qualitativ hochwertig sein.

Die ST Check GmbH ST Check GmbH mit Sitz in Hessen beschäftigt aktuell drei TÜV Zertifizierte Gutachter im Unternehmen. Diese befassen sich regelmäßig mit Anlagenabnahmen und Überprüfung von Modulen.

Im Rahmen der Abnahme können verschiedene Prüfungen durchgeführt werden. Zur Anwendung kommen Sichtprüfungen, Kennlinien – bzw. Infrarotmessung, Luftbilder im Infrarotbereich mittels Drohne oder auch qualifizierte Leistungs – und Elektrolumineszenzmessungen mit einem mobilen PV-Testcenter.

Mitte Juli wurde eine Kooperationsvereinbarung mit dem DLG Testzentrum Technik und Betriebsmittel in Groß-Umstadt unterzeichnet.
Das DLG Testzentrum Technik und Betriebsmittel wird zusammen mit der ST Check GmbH auf dem Gebiet der Modulprüfung intensiv zusammenarbeiten. Bei bestandenen Prüfungen wird das Prüfzeichen „FokusTest PV-Check“ vergeben.
Dazu sind umfangreiche Audits bzw. Zertifizierungen vereinbart worden um einen hohen Qualitätsstandard zu gewährleisten.
Dabei ist für beide Partner das mobile PV-Testcenter von Vorteil, da die Prüfungen vor Ort, beim Betreiber, sichergestellt werden können.

Kontakt : ST Check GmbH – Kammergartenstraße 8 – 61200 Wölfersheim
Jürgen Bock – Technischer Leiter
Tel: 06036 / 904499-30 Mobil: 0160 / 70 35 721 Mail: j.bock@st-check.de

Gutachterbüro für Photovoltaikanlagen

Kontakt:
ST Check GmbH
Jürgen Bock
Kammergartenstraße 8
61200 Wölfersheim
0160 / 70 35 721
j.bock@st-check.de
http://www.st-check.de

Pressemitteilungen

Stuttgart: Schäden an Fliesen, Platten, Mosaiken begutachten

Schäden an Fliesen, Platten, Naturstein, Mosaiken sind teuer und sollten schnell behoben werden. In der Region Stuttgart ist Titus Wolkober als öffentlich bestellter Sachverständiger die richtige Anlaufstelle für
Abnahmen, Gerichts-Gutachten, Mediation und Beweissicherung.

Stuttgart: Schäden an Fliesen, Platten, Mosaiken begutachten

Titus Wolkober: Öffentlich bestellter Sachverständiger für Fliesen, Platten, Naturstein, Mosaike

Wer einen Schaden an Fliesen, Platten, Naturstein oder Mosaiken zu beklagen hat, kann Hilfe bei einer neutralen, fachkundigen Anlaufstelle suchen. Titus Wolkober, öffentlich bestellter Sachverständiger, ist für Bauherren und Architekten, Anwälte und Gerichte Ansprechpartner für Schäden an Fliesen, Platten und Mosaiken sowie angrenzende Bereiche (Naturstein, Estrich, Putz, Trockenbau, Abdichtungen, Treppen). Die Sachverständigen-Prüfung und Vereidigung komplettiert die Expertise des Fliesenleger-Meisters und Betriebswirts. Als Sachverständiger erstellt Titus Wolkober anerkannte Gerichts-Gutachten, Privat- und Schieds-Gutachten und begleitetet Mediationen. Bauherren können sich von ihm bei Abnahmen von Verlegearbeiten begleiten lassen. Als öffentliche Instanz, vereidigt von der Handwerkkammer Stuttgart, klärt Wolkober alle strittigen Fragen zwischen Bauherren und Handwerkern und zeigt als Mediator gangbare Lösungen auf.

Lückenlose Beweissicherung des Schadens

Eine unabhängige Expertenmeinung wird für Bauherren immer wichtiger. Nicht selten wird der Preiskampf in Baubranche und Handwerk auf ihren Schultern ausgetragen. Im Schnitt 18 Mängel sind bei Neubauten zu beklagen. Die Reparatur kostet sind häufig mehr als doppelt so viel wie die Entstehung. „Jeder Schaden ist ein teurer Schaden“, mahnt Titus Wolkober.

Um finanzielle Mehrbelastungen zu vermeiden, ist eine schnelle Beweissicherung und eindeutige Aussage über den Schaden und seine Ursache wichtig. Nur dann können Bauherren einschätzen, wie sie weiter vorgehen sollen.
Häufig sind defekte Untergründe oder zu feuchte Estriche Ursachen für Fliesenschäden. Nicht selten senken sich Böden oder Duschwannen so stark ab, dass es zu Wasserschäden kommt. Unsachgemäße Fußbodenaufbauten sorgen dafür, dass Fliesen reißen. Für Laien ist es sehr schwierig, die Richtigkeit ausgeführter Verlegearbeiten zu beurteilen. Deshalb begleitet und berät Titus Wolkober Bauherren auf Wunsch auch während der Bauphase. Für die Beweissicherung ist die Meinung eines Sachverständigen unerlässlich.

Nur öffentlich bestellte Sachverständige dürfen Gutachten für Gerichte erstellen

Die Bezeichnung „öffentlich bestellt“ ist für Sachverständige nach § 132a des Strafgesetzbuchs geschützt – so nennen darf sich nur, wer den aufwändigen Prozess der öffentlichen Prüfung durchläuft. Öffentlich bestellte Sachverständige sind erkennbar am „Sachverständigen-Rundstempel“. Sie können sich als solche auch persönlich ausweisen (im Gegensatz dazu ist die alleinige Bezeichnung Sachverständiger nicht geschützt). Titus Wolkober ist als öffentlich bestellter Sachverständiger für Fliesen, Platten und Mosaike in der Region Stuttgart sowie in angrenzenden Landkreisen tätig.

Kontakt:
Titus Wolkober
Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das
Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerhandwerk der Handwerkskammer Region Stuttgart
Dieselstraße 9
71116 Gärtringen
Tel: 0 70 34 – 2 34 45
Fax: 0 70 34 – 2 18 56
www.titus-wolkober.de
Informieren Sie sich per Email: info@titus-wolkober.de

Bildrechte: Titus Wolkober

Titus Wolkober: Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger des Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerhandwerks der Handwerkskammer der Region Stuttgart.

Kontakt
Titus Wolkober
Titus Wolkober
Dieselstraße 9
71116 Gärtringen
0 70 34 – 2 34 45
info@titus-wolkober.de
http://www.titus-wolkober.de

Pressekontakt:
Redaktionsbüro Mühlberger
Annette Mühlberger
Lerchenweg 11
71116 Gärtringen
07034-255578
kontakt@redaktion-muehlberger.de
http://www.redaktion-muehlberger.de

Pressemitteilungen

ProFM unterstützt Deka Immobilien Investment im Gewährleistungsmängel Management

ProFM unterstützt Deka Immobilien Investment im Gewährleistungsmängel Management

Groß-Bieberau, 19.02.2013. Die ProFM Facility & Project Management GmbH unterstützt die Deka Immobilien Investment GmbH im Bereich Gewährleistungsmängel Management für die Liegenschaft „LEO“ (ehemals „Poseidon-Haus“) im Frankfurter Westend. Nach umfangreicher Revitalisierung der beiden Bestandshochhäuser sowie einer Erweiterung durch ein neues Hochhaus soll Mitte des Jahres die ING-DiBa AG als neuer Mieter in die Immobilie einziehen.

In der ersten Phase der Zusammenarbeit entwickelten die ProFM-Berater unter anderem zunächst einen Gewährleistungsmängel Management Prozess (GMM-Prozess) und stimmten diesen mit der Auftraggeberin ab. Im Anschluss wurde der abgestimmte GMM-Prozess dem Mieter und seinem Dienstleister für das technische Gebäudemanagement vorgestellt. In Phase 2 begleitet ProFM stichprobenhaft Abnahmen sowie Einweisungen und Funktionstests ausgewählter technischer Anlagen. Darüber hinaus erstellt das Unternehmen die benötigten Dokumentenvorlagen wie beispielsweise die Mangelaufnahme oder die Mangelanzeige.

Zudem implementiert ProFM ein unterstützendes EDV-Tool (Mängel Management Software: MMS) in den Prozessablauf. Sowohl die Prozessdefinition als auch alle relevanten Vorlagen sollen mit der Übernahme der Immobilie durch den Mieter abgeschlossen sein, so dass umgehend mit dem Gewährleistungsmängel Management begonnen werden kann. „Unser Ziel ist die einwandfreie Gebäudequalität unter dem Blickwinkel des späteren Betriebs“, sagt Claus Mink, Geschäftsführer der ProFM. „Im Rahmen des Gewährleistungsmängel Managements werden darüber hinausgehende Prozesse zur Sicherstellung der funktionsübergreifenden Qualität vor und nach der Abnahme eingeführt.“

In der dritten Phase der Zusammenarbeit überprüfen und administrieren die ProFM-Berater die gemeldeten Mängel mit Hilfe des integrierten EDV-Tools, melden sie den zuständigen Auftragnehmern und übernehmen die Abnahme der Mängelbeseitigung. ProFM hat dabei die Aufgabe, einen maximal effizienten GMM-Prozess zu gestalten und zu begleiten sowie eine gerichtsfeste Dokumentation der angezeigten und abgearbeiteten Mängel sicherzustellen. Der Gebäudekomplex befindet sich aktuell in der Finalisierungsphase des Innenausbaus.

ProFM Facility & Project Management GmbH
Die ProFM Facility & Project Management GmbH ist ein unabhängiges Beratungshaus für technisches und infrastrukturelles Facility – und Immobilienmanagement. Ein qualitativ hochwertiges Projektmanagement und die umfassende Optimierung neuer sowie bestehender Immobilien und ihrer Komponenten stehen dabei im Mittelpunkt der Beratung. ProFM unterstützt ihre Kunden bei der Identifikation, Analyse und Bewertung von Schwachstellen und leitet daraus geeignete Optimierungspotentiale sowie Umsetzungsmaßnahmen ab. Die langjährige Erfahrung der ProFM-Berater ebnet Immobilienbetreibern den Weg zu einer effizienten Bewirtschaftung ihrer Anlagen – von der Entwicklungs – bis zur Betriebsphase. www.profm360.com

Kontakt
ProFM Facility & Project Management GmbH
Claus Mink
Marktstraße 47-49

D-64401 Groß-Bieberau
+49 6162 80 0 410
c.zwirnmann@fuchskonzept.com
www.profm360.de

Pressekontakt:
ProFM Facility
Claus Mink
Marktstraße 47-49

D-64401 Groß-Bieberau
49 6162 80 0 410
info@profm360.de
www.profm360.de