Tag Archives: Abschalten

Pressemitteilungen

Stress weg,- einfach und sofort spürbar

Reduktion des Stresspegels, Entspannung des Körpers, besser schlafen: Studie belegt Wirksamkeit der original Chi-Maschine bei Stress und Erschöpfung.

Stress weg,- einfach und sofort spürbar

Stress weg,- täglich in 10 Min.

Hamburg 31.5.2016 Es gibt sie als Nachahmergeräte für unter 100 Euro – und es gibt sie wissenschaftlich und medizinisch getestet in einer Premium-Version für rund 500 Euro: Die original Chi-Maschine „Sun Ancon“, soll uns zu Hause auf die Schnelle eine Menge Gesundheitseffekte bringen: Körperlich (u.a. Wirbelsäule-Rücken, Muskeln, Entschlackung) und mental (Stressabbau, Tiefen-Entspannung).

Aus den USA kommt eine Studie, die den positiven Einfluss des handlichen Gerätes auf diverse Gesund-Werte unseres Organismus bestätigt.

Untersuchungen und Messungen des amerikanischen Gesundheits- und Medizinwissenschaftlers R. Neil Voss (American Fork, UT.), zeigten nach 10-minütiger Ganzkörpermassage durch die original Chi-Maschine, unter anderem signifikante Veränderungen bei den Hirnströmen der Anwender:

– Rückgang der Beta-Wellen – das heißt: Reduktion des Stresspegels im Gehirn
– Erhöhung der Alpha-Wellen – das heißt: Entspannung der Körpersysteme
– Erhöhung der Theta- und Delta-Wellen – das heißt: schnelleres Einschlafen und längerer Tiefschlaf

Blutdruck runter

Voss testete insgesamt über 1000 Probanden an einer Chi-Maschine des Typs „Sun Ancon“, die vor Jahren bei einem Chi-Maschinentest von „Fit for Fun“ als Sieger abschnitt. Auch eine Bludruck senkende Wirkung konnte nachgewiesen werden – im Schnitt von 121/82 auf 100/80.

Weniger Stresshormone

Auch auf unser Nervensystem nimmt eine 10minütige Chi-Ganzkörpermassage pro Tag laut der Forschungsergebnisse positiven Einfluss. Aktiviert wird das parasymphathische Nervensystem, dass für Entspannung und Regeneration verantwortlich ist.

Bei ebenfalls über 1000 Personen die unter Stress standen, wurden die bei Erschöpfungszuständen des Gehirns typischen Energiemuster, wie sympathische Überlastung, Angst und emotionale Anspannung, gemessen. Nach 10minütiger Anwendung der Chi-Maschine waren diese Muster verschwunden.
Medizinwissenschaftler Voss: „Die Anwendung der Chi-Maschine bringt unseren Körper dazu, vom Symphatikus (Aktivierung des Organismus) auf den Parasymphatikus (Entspannung und Regeneration) umzuschalten.“ Damit verbunden sei eine Reduktion des Ausstoßes der Stresshormone Cortisol, Adrenalin und Noradrenalin. Zur deutschen Übersetzung der Studie bitte hier klicken . Danke.

Burnout vorbeugen und behandeln

Es ist für die körperliche und mentale Regeneration des Menschen nötig, dass das parasympathische Nervensystem die sympathische Aktivität beruhigt. Durch Reizüberflutung und häufige Stresssituationen im Alltag gelingt es dem Parasympathikus oft nicht, die hochgefahrenen Aktivierungssysteme zu beruhigen, um Entspannung und Erholung zu ermöglichen.
Die Untersuchungen der Studie zeigen, dass die jahrtausendealte Anwendung aus der chinesischen Medizin, nachgeahmt von der „Sun Ancon“ original Chi-Maschine, unseren Organismus beruhigt, Entspannung, Schlaf und Regeneration ermöglicht. Auf diese Weise kann einem Burnout vorgebeugt und die Behandlung einer bestehenden Erschöpfung unterstützt werden.

Schon im Oktober 2002 schrieb der Arzt Dr. med. Werner Nawrocki, Facharzt für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren, in dem Gesundheits-Fachmagazin „CoMed“: „Die original Chi Maschine entspannt, beruhigt das vegetative Nervensystem und ermöglicht so nachhaltigen Stressabbau.“

Zusammenfassung

Seit dem Jahr 1989 wird die Sun Ancon original Chi Maschine, mit Lizenz des Erfinders der Chi Maschine – Dr. Shizou Inoue -, von Gordon Pan und seiner Firma Hsinten Enterprise HTE, Taiwan, hergestellt und weltweit vertrieben. Seine Motivation und sein Ziel waren und sind es, eine gesündere Lebensweise für alle Menschen zu ermöglichen. Er kombiniert dabei moderne westliche Technologie mit traditionellen Heilmethoden des Ostens. Es gelang ihm in nur einem Jahrzehnt seine innovativen Gesundheitsprodukte in Asien, Amerika, Australien und Europa mit wachsendem Erfolg bekannt zu machen und zu vermarkten.

Kontakt
HTE Vertriebspartner
Stephan Siebert
Wendlohstrasse 57 57
22459 Hamburg
040 551 43 34
chimaschine@googlemail.com
http://www.sunancon-wellness.de

Pressemitteilungen

Auf diese Weise die „guten Vorsätze“ dauerhaft halten

Trotz Alltagstrott die „guten Vorsätze“ zu halten ist schwer. Täglich Stressabbau und tiefe Entspannung für Körper und Geist schaffen Raum und Bereitschaft für neue Gewohnheiten, die gut tun.

Auf diese Weise die "guten Vorsätze" dauerhaft halten

Der Klassiker aus Japan

Hamburg den 28.1.2016

Ja, es ist möglich ohne jegliche Anstrengung zur Ruhe zu kommen. Abzuschalten, körperlich und mental tief zu entspannen, und gleichzeitig neue Lebensgeister zu wecken.

Entspannung hier und jetzt,- so einfach

Möglich macht es die Chi-Ganzkörper-Massage-Bewegung,- eine jahrtausende alte, grundlegende Massagetherapie aus der traditionellen chinesischen Medizin.
Der Körper wird dabei in eine horizontale, fischähnliche Schwingung versetzt und schwingt so in der Urform aller Bewegungsabläufe in der Natur,- in einer 8er Spiralform (Doppel-Helix, Kaulquappen, Spirulinaalge).
Wir Menschen kommen ursprünglich aus dem Meer, und bewegen uns als Embryone alle, in dieser wellenförmigen, fischartigen Weise im Mutterleib.
Diese Ur-Bewegung scheint basal in uns gespeichert zu sein, das ist sofort wohltuend spürbar.

Der Klassiker aus Japan

Der japanische Arzt Dr. Shizou Inoue, benutzte diese Massagebewegung in seiner Praxis. Auf Grund seiner guten Erfahrungen mit dieser Methode, (traditionell mit den Händen die Beine des Klienten seitlich hin- und herbewegend), und dem Ziel jedem diese so einfach wie wirkungsvolle Therapie nutzbar zu machen, entwickelte er in 38 Jahren die „Sun Ancon“ original Chi Maschine, die diese Bewegung perfektioniert nachahmt:

Entspannt auf dem Rücken liegend, die Fesseln auf der Ablage des handlichen Gerätes ruhend, wird der Körper, -von den Füssen bis in den Kopf-, in die horizontale Wellenbewegung versetzt.
Dr. Inoues „Präzisionsschwingung“ garantiert, daß unser Körper dynamisch und gerade um die Längsachse der Wirbelsäule schwingt.
Sein „Sun Ancon“ Chi-Gerät ist deshalb medizinisch, zugelassen, klinisch getestet, und 2 mal Testsieger geworden. Siehe hier:

Stoppt die Bewegung, strömt ein feines Kribbeln (Sauerstoff und aktivierte Energien) durch den Körper, Gehirnströme und Nervensystem haben spürbar von Aktivität auf Entspannung umgestellt. („Man fühlt sich wie ein ruhiger See“.) Siehe Studie hier:

Was das Schwingen noch bewirkt:

> Blockaden in den Meridianen (den Energiebahnen, in denen unsere Lebensenergie fliesst) werden gelöst, der Fluss des „Chi“ wird aktiviert , was sofort als Kribbeln im Körper spürbar ist.

> Verstärkung der Durchblutung und Verbesserung der Sauerstoffversorgung der Zellen. Es wird mehr Sauerstoff im Blut transportiert.

> Nacken- und Rückenmuskulatur werden entspannt, die Bandscheiben sanft massiert, die Wirbelgelenke gelockert. Wohltuend nach stundenlangem Sitzen.

> Die Gehirnhälften werden synchronisiert. Dies unterstützt besonders Kinder und Jugendliche bei Konzentration und Lernen.

> Das Lymphsystem, das für die Entgiftung des Körpers (Detox) zuständig ist, wird aktiviert. Deshalb ist es wichtig vor und nach der Anwendung Wasser zu trinken!

> Der Trainingseffekt mit erhöhtem Sauerstofftransport unterstützt die Fettverbrennung.

Fazit:

Tägliche Entspannung und Erholung bieten bessere Voraussetzungen, alte Gewohnheiten aufzugeben und neue Gewohnheiten (die „guten Vorsätze“), die eigentlich Spass machen und gut tun, zu lernen und beizubehalten. Auf natürlichste Weise durch die uralte Massageanwendung aus der traditionellen chinesischen Medizin, nachgeahmt durch die millionenfach bewährte und med. zugelassene „Sun Ancon“ Chi Maschine.
Seit 27 Jahren erfreut sich dieses original Chi-Gerät weltweit stetig wachsender Beliebtheit. Nicht nur bei privat Anwendern, sondern auch bei Orthopäden, Ärzten, Heilpraktikern, Physio,- und Ergotherapeuten, Entspannungstrainern, usw.

Weitere Infos: Stephan Siebert, Tel.: +(0)40-5514334 oder unter www.sunancon-wellness.de

Seit dem Jahr 1989 wird die Sun Ancon original Chi Maschine, mit Lizenz des Erfinders der Chi Maschine – Dr. Shizou Inoue -, von Gordon Pan und seiner Firma Hsinten Enterprise HTE, Taiwan, hergestellt und weltweit vertrieben. Seine Motivation und sein Ziel waren und sind es, eine gesündere Lebensweise für alle Menschen zu ermöglichen. Er kombiniert dabei moderne westliche Technologie mit traditionellen Heilmethoden des Ostens. Es gelang ihm in nur einem Jahrzehnt seine innovativen Gesundheitsprodukte in Asien, Amerika, Australien und Europa mit wachsendem Erfolg bekannt zu machen und zu vermarkten.

Kontakt
HTE Vertriebspartner
Stephan Siebert
Wendlohstrasse 57
22459 Hamburg
040 551 43 34
chimaschine@googlemail.com
http://www.sunancon-wellness.de

Pressemitteilungen

Zu Weihnachten einfach mal abschalten

Zehn Tipps für eine digitale Auszeit

Zu Weihnachten einfach mal abschalten

(Mynewsdesk) In der Adventszeit ticken die Uhren langsamer, kommt die Welt zur Ruhe – sollte man meinen. Leider werden viele auch nach Feierabend von ihrer Arbeit auf Trab gehalten. Und auch in der Freizeit werden selbstverständlich allerlei technische Geräte zur Unterhaltung herangezogen. Zum Abschalten und Entspannen rund um die Feiertage hat Digital-Detox-Expertin Ulrike Stöckle zehn einfache aber wirkungsvolle Tipps zusammengestellt.

Kandel, 18. Dezember 2015. Die besinnliche Vorweihnachtszeit lädt ein zum Innehalten, zum Genießen und entspannte Stunden mit den Lieben zu verbringen. Die Feiertage sind zum Greifen nah und viele freuen sich schon auf die Verschnaufpause von der Hektik des Arbeitsalltags. Doch ehe man sichs versieht, schenkt man seine Aufmerksamkeit doch wieder nur dem Smartphone anstatt der Familie. Dabei ist das Bewusstsein für dieses Problem längst in unserer Gesellschaft angekommen: Deutschlands größter Telekommunikationsanbieter schickt seine Werbefamilie im TV-Spot in die digitale Freizeit und wirbt für zwischenmenschliche anstatt nur technische Verbindungen.

„Viele Menschen haben verlernt abzuschalten und sind immer erreichbar. Jeder schaut alle paar Minuten aufs Smartphone, verbringt sehr viel Zeit in den Sozialen Netzwerken oder wird abgelenkt von eigehenden Benachrichtigungen“, bringt es Ulrike Stöckle, Gründerin von The Digital Detox® Deutschland, auf den Punkt. Dabei sei gerade die besinnliche Zeit des Jahres wichtig, um persönliche Kontakte zu pflegen und zwar offline und in natura. „Die Anforderungen an Arbeitnehmer steigen durch die Digitalisierung immer mehr, sodass konzentriertes Arbeiten durch E-Mail-Flut und permanente digitale Ablenkung erschwert wird“, erklärt Stöckle. Da Arbeitsplätze heute häufig mobil sind und die Trennlinie zwischen Beruf und Freizeit zunehmend verschwindet, steht dem Habitus der ständigen Erreichbarkeit und damit dem Dauerarbeitsmodus nichts mehr im Weg. Doch genau das ständige Auch-in-der-Freizeit-Arbeiten kann zu Beeinträchtigung der Arbeitsqualität führen, psychische Belastung fördern und langfristig Burn-Out verursachen.

Damit Sie die bevorstehenden Weihnachtstage auch wirklich genießen und entspannen können, hat Ulrike Stöckle zehn Digital-Detox-Tipps zusammengestellt, mit deren Hilfe Sie endlich auch digital abschalten können.

Zehn Tipps zum Abschalten:

1. Wecker auf die Wunschliste setzen
Seien wir doch mal ehrlich: Da man sich morgens ohnehin vom Handy wecken lässt, kann man doch gleich im Bett schon alle Neuigkeiten abarbeiten, oder? Nein! Verbannen Sie das Smartphone aus dem Schlafzimmer und ersetzen Sie es durch einen analogen Wecker, den Sie sich auf die Wunschliste für Weihnachten setzen können.

2. Weihnachtstreffen mit Freunden und Familie
Wenn man sich zu Weihnachten endlich mit Familie und Freunden trifft, sollte man die kostbare Zeit nutzen und ihnen die vollkommene Aufmerksamkeit schenken. Das bedeutet: Handy am besten ausschalten oder mindestens den Ton auf stumm stellen. Wenn alle mitmachen, fällt es auch leichter durchzuhalten und man kann die zwischenmenschliche Zeit richtig genießen.

3. Das Essen als Auszeit nutzen
Besonders wenn man alleine isst, sucht man Ablenkung und surft mit dem Handy oder am Computer. Stattdessen einfach mal die freie Zeit genießen und das Mittagessen als Pause vom Alltagsstress sehen! Dazu gehört auch, nicht ständig erreichbar sein zu müssen. So genießt man den Geschmack des Essens viel intensiver und nimmt besser wahr, wie viel man gerade zu sich genommen hat. Das festliche Weihnachtsessen und die schöne Stimmung zu ruinieren, indem man permanent Nachrichten checkt, wäre doch ein Jammer, oder?

4. Schenken Sie sich einen Digital-Detox-Tag
Entscheiden Sie sich für einen Tag während der Weihnachtsfeiertage, an dem Sie komplett auf das Handy verzichten. Sie werden die frei gewordene Konzentration genießen! Das entspannt und macht den Kopf wieder frei.

5. Den Jahresrückblick in der Zeitung lesen
Um auf dem neuesten Stand zu sein, muss man nicht andauernd aufs Handy schauen. Die tagesaktuellen Printmedien reichen meist aus, um grundlegend informiert zu sein. Für die Tage um Weihnachten und Neujahr gibt es immer tolle Jahresrückblicke, anhand derer man die eigenen Erinnerungen des vergangenen Jahres noch einmal Revue passieren lassen kann.

6. Push-Benachrichtigungen über die Feiertage abschalten
Entscheiden Sie selbst, wann Sie Mails und Nachrichten checken möchten. Wenn sich das Telefon ständig meldet, ist der Drang auch viel größer, es andauernd in die Hand zunehmen. Einfach in den Einstellungen alle Push-Benachrichtigungen ausschalten oder nur die wirklich wichtigen zulassen. Das bringt gleich mehr Ruhe in den Tag.

7. Nachtruhe
Für den Abend gelten dieselben Regeln wie für den Morgen: Das Handy ist vor dem Einschlafen tabu. Am besten alle elektronischen Geräte circa eine Stunde vorm Zubettgehen ausschalten oder in einen anderen Raum legen. So kommt man viel schneller zur Ruhe und die Schlafqualität wird sich bald verbessern.

8. Gute Vorsätze fürs neue Jahr
Die Erfahrungen aus der neu gewonnenen digitalen Freizeit eignen sich perfekt als gute Vorsätze fürs kommende Jahr. Dazu können gehören: Sich einen Digital Free Day gönnen, auf der Arbeit das private Handy ausschalten oder nur noch zu bestimmten „Öffnungszeiten“ Mails lesen und beantworten. Mit etwas Disziplin spart man so über den Tag verteilt bis zu zwei Stunden, die man mit Hobbys oder Sport füllen kann.

9. Gerätezeiten über die Feiertage regeln
Technische Geräte sind für Kinder oft die erste Wahl, um sich zu beschäftigen. Wer nicht mit den Freunden chatten, Videos gucken oder am Computer spielen darf, verbreitet schnell schlechte Laune. Sammeln Sie daher bereits vor den Feiertagen gemeinsam Ideen für Alternativen. Legen Sie die gerätefreien Zeiten dann gemeinsam verbindlich fest. Denn nichts ist für Kinder frustrierender als willkürliche Verbote von Erwachsenen.

10. Digital Detox zur Kultur machen
Nachdem man über die Feiertage gemerkt hat, wie viel Zeit man spart, wenn man das Smartphone regelmäßig ausschaltet oder nur noch zu bestimmten Zeiten bedient, kann man seine positive Erfahrung im Freundeskreis und nach dem Urlaub auch im Büro publik machen. Das schafft eine neue digitale Kultur und ermutigt auch andere, sich vom digitalen Stress zu lösen.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/mkwz8h

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/zu-weihnachten-einfach-mal-abschalten-79773

=== Digitale Auszeit: Abschalten zur Weihnachtszeit. (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/ka05eb

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/digitale-auszeit-abschalten-zur-weihnachtszeit

=== The-Digital-Detox-Gründerin Ulrike Stöckle (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/j8ttk1

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/the-digital-detox-gruenderin-ulrike-stoeckle

THE DIGITAL DETOX® ist eine Marke der Agentur für nachhaltige Kommunikation. Als Anbieter digitaler Arbeitsschutzmaßnahmen und Organisator der ersten Digital Detox Camps in Deutschland ist die Agentur erste Anlaufstelle zu Themen im Kontext der Veränderungen von digitalen und medialen Nutzungsverhalten wie zum Beispiel ständige Erreichbarkeit, Digitalstress, digitale Entschleunigung und nachhaltige Kommunikation. In den von uns in Unternehmen durchgeführten Seminaren lernen Mitarbeiter, wie sie mit Digitalstress umgehen, diesen vermeiden und so wieder zu mehr Produktivität und Effektivität finden. Dazu gehört auch die Einführung einer Digitalkultur, basierend auf nachhaltiger Kommunikation, Gesundheitsmanagement und Strategien für mehr Achtsamkeit. Gemeinsam mit Kommunikationswissenschaftlern und Spezialisten aus den Bereichen betriebliches Gesundheitsmanagement und nachhaltige Personalpolitik erstellen wir individuelle Programme und Begleitmaßnahmen, um eine langfristige Veränderung des digitalen Nutzungsverhaltens der Mitarbeiter zu erreichen. So finden diese wieder zur Balance im Berufs- und Privatleben, erklärt The-Digital-Detox-Gründerin Ulrike Stöckle.

Firmenkontakt
Agentur für nachhaltige Kommunikation
Julia Braun
Bismarckstraße 19
76870 Kandel

julia@nachhaltig-kommunizieren.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/zu-weihnachten-einfach-mal-abschalten-79773

Pressekontakt
Agentur für nachhaltige Kommunikation
Julia Braun
Bismarckstraße 19
76870 Kandel

julia@nachhaltig-kommunizieren.com
www.nachhaltig-kommunizieren.com

Pressemitteilungen

Entspannt durch Musik

Entspannt durch Musik

(Mynewsdesk) Wer kennt das nicht: Ein stressiger Tag folgt dem anderen, man fühlt sich müde und erschöpft. Doch kaum betritt man z. B. ein Kaufhaus, nimmt man die leise angenehme Hintergrundmusik wahr. Und auch im Auto geht meist der erste Handgriff zum Radio, um die Musik aufzudrehen. Schon beim Erklingen der ersten, ruhigen Töne fühlt man sich gleich merklich entspannter. Nicht selten werden auch Entspannungsübungen von ruhiger Musik begleitet. Und das aus gutem Grund: Setzt man die sanften Töne richtig ein, verringert sich die Herzfrequenz und der Blutdruck und die Atmung wird ruhiger. Wer sich das zu Nutze macht, kann im Alltag leichter abschalten und zur Ruhe kommen. Beispielsweise nach einem stressigen Arbeitstag und umso mehr, wenn man im Anschluss daran mal wieder genervt im Stau steckt: Musik an, Stress aus! Neben der musikalischen Entspannung ist es in stressigen Phasen besonders wichtig, auf seine Ernährung zu achten, da der Körper unter Stress vermehrt Mikronährstoffe verbraucht. Daher kann es dann zudem sinnvoll sein mit einer gezielten Mikronährstoffkombination, wie z.B. Orthomol Vital®, den normalen Speiseplan zu ergänzen.

Musik ist aus unserem Alltag nicht wegzudenken. Seien es klassische Stücke, Jazz, Rock oder Pop-Musik: Sobald das eigene Lieblingsgenre erklingt, fühlt man sich gleich besser und entspannt. Zahlreiche Studien belegen, dass Musik nicht nur der Unterhaltung dient, wie die folgenden Beispiele verdeutlichen:

Musik als Entspannungshilfe

Musik kann sich auf unterschiedliche Weise auf den Körper auswirken und so aktiv gegen den Stress helfen. Wohltuende Töne lassen uns Ärger vergessen und helfen den alltäglichen Stress abzuschütteln. Das richtige Lied kann uns in andere Welten entführen. Die Tatsache ist u. a. darin begründet, dass Musik einen Einfluss auf das vegetative Nervensystem hat. Da dieses auch das Herz-Kreislauf-System kontrolliert, kann die Musik indirekten Einfluss auf den Blutdruck und die Herz- und Atemfrequenz nehmen [1]. Klassischer Musik, insbesondere fließenden, langsamen Tönen, wird dabei die größte entspannende Wirkung nachgesagt.

Macht Musik schlau?

Beim Wiederholen von Lerninhalten und kreativen Arbeiten kann Musik entspannend wirken [2]. Doch macht Musik auch schlau?
Vor über 20 Jahren wurde der noch heute umstrittene „Mozart-Effekt“ zum ersten Mal beobachtet und auch im Jahr 2015 wird über die Frage diskutiert, ob Musik klüger machen kann. Zahlreiche Studien ergeben, dass Musikhören und Musizieren zwar nicht intelligenter machen, aber dennoch einen großen Wert in sich bergen. So belegen Untersuchungen, dass Musikunterricht grundsätzlich positive Auswirkungen auf die kognitive Entwicklung im Kindesalter hat. Musikunterricht kann daher durchaus für einige Menschen eine Möglichkeit sein, um die kognitive Entwicklung zu fördern [3].
Österreichische Studien gehen noch einen Schritt weiter und berichten davon, dass auch Popmusik zu einer Verbesserung der Merkleistung führen kann. Daher sei es ratsam, Musik als sanften Hintergrund bei kreativen Arbeitsprozessen laufen zu lassen [4].

Musik im Auto – einfach mal runterfahren!

Stress im Straßenverkehr kann man selten gut gebrauchen. Erst recht nicht nach einem langen Arbeitstag. Anstatt sich im Stau mal wieder zu ärgern, kann man die Zeit auch sinnvoll nutzen, um einfach mal ein paar Minuten herunterzufahren. Doch auch hier ist die richtige Musikauswahl ausschlaggebend. Während die einen Songs entspannend wirken, können andere im ohnehin hektischen Straßenverkehr zusätzlich aufregen und teilweise sogar zum Schnellfahren anregen. Aus einer Studie geht hervor, dass Musikstücke, die sich bei der Beat-Geschwindigkeit an der menschlichen Herzschlagrate orientieren, zu einer entspannten und langsamen Fahrt anhalten [5].
Aber Achtung: Neben der Wahl des passenden Stücks sollte unbedingt auf die Lautstärke der Musik geachtet werden, damit Warngeräusche, wie etwa ein herannahendes Martinshorn, nicht überhört werden können.

Nicht nur das Auge isst mit!

Wer sich nach einem anstrengendem Arbeitstag ein gesundes Abendessen mit musikalischer Unterstützung gönnt, tut seinem Körper gleich doppelt etwas Gutes: Eine gesunde Ernährung kann als selbstgekochte Mahlzeit ein Entspannungsritual werden. Gleichzeitig liefert ein ausgewogener Speiseplan wichtige Mikronährstoffe. Empfehlenswert ist eine vitamin- und mineralstoffreiche Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse sowie Fisch, der wichtige Omega-3-Fettsäuren liefert. Denn eine dauerhafte Stressbelastung kann den Bedarf an wichtigen Mikronährstoffen erhöhen, leise Hintergrundmusik zum Essen aber das Wohlbefinden fördern und beim „Abschalten“ helfen. Besonders in Zeiten hoher Stressbelastung kann die zusätzliche Einnahme von Mikronährstoffen den Körper unterstützen. Orthomol Vital® beispielsweise enthält Vitamine und Mineralstoffe, die zur normalen Funktion des Nervensystems und zu einem normalen Energiestoffwechsel beitragen und die Zellen vor oxidativem Stress schützen. Die in Orthomol Vital® enthaltenen B-Vitamine und Magnesium tragen zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung bei. Das Nahrungsergänzungsmittel gibt es mit spezifischer Mikronährstoff-Zusammensetzung: für Frauen Orthomol Vital f® und Männer Orthomol Vital m®. Es kann zwischen zwei verschiedenen Geschmacksrichtungen und drei Darreichungsformen gewählt werden.

[1] http://www.aerzteblatt.de/archiv/152514/Heilkraft-der-klassischen-Musik-Bach-und-Mozart-gegen-Bluthochdruck
[2]Suder, M. Lernen und Musik – Kriterien zur Bewertung von Pop-Musik für Lernzwecke. Wien: Lernquadrat, 2006.
[3]www.bmbf.de/pub/macht_mozart_schlau_kurfassung.pdf
[4]Suder, M. Lernen und Musik – Kriterien zur Bewertung von Pop-Musik für Lernzwecke. Wien: Lernquadrat, 2006.
[5]www.confused.com/car-insurance/articles/top-ten-most-dangerous-driving-songs

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/2j11h0

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wellness-ernaehrung/entspannt-durch-musik-23822

=== Stressfrei durch den Straßenverkehr (Bild) ===

EINFACH MAL RUNTERFAHREN STRESSFREI DURCH DEN STASSENVERKEHR Für viele Autofahrer sind die täglichen Fahrten purer Stress. Von der Heimfahrt nach Feierabend, die in Ballungsgebieten fast immer im obligatorischen Stau endet, über das Navigieren durch den städtischen Straßenverkehr: Der Stress fährt oft mit. Doch durch das Beherzigen einiger Tipps können zukünftige Fahrten stressfreier bewältigt werden. So kann man z. B. die Zeit im Stau auch dazu nutzen einmal herunterzufahren. Das passende Lied kann die Laune positiv beeinflussen oder einen Hitzkopf abkühlen und so dabei helfen zu entspannen. Auch bewusste Atemübungen können das Stressempfinden senken und beruhigend wirken. Um erst gar keinen Stress aufkommen zu lassen, kann es helfen bereits vor einer Fahrt zu überlegen, welche Route am angenehmsten zum Ziel führt. Auch ausreichend Zeit sollte eingeplant werden, denn gerade unter Termindruck führen verstopfte Straßen schnell zu Nervosität und Gereiztheit. Für längere Fahrten bietet es sich zudem an, kleine Pausen einzulegen, um einen Snack und ausreichend Wasser zu sich zu nehmen, um danach ausgeruht und konzentriert die Weiterfahrt antreten zu können.

Shortlink:
http://shortpr.com/t62xkv

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/stressfrei-durch-den-strassenverkehr

Orthomol Vital® ist ein Qualitätsprodukt der Firma Orthomol in Langenfeld, dem Wegbereiter der orthomolekularen Ernährungsmedizin in Deutschland. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt seit über 20 Jahren ausgewogen dosierte und für verschiedene Anwendungsgebiete zusammengesetzte Mikronährstoffkombinationen. Diese bestehen u.a. aus Vitaminen, Mineralstoffen bzw. Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen. Die Premiumprodukte sind für unterschiedliche Erkrankungen und Lebenssituationen vorgesehen und in Apotheken erhältlich. Ihre Entwicklung und Herstellung erfolgt nach dem internationalen Qualitätsstandard ISO 22.000.

Kontakt
Borchert & Schrader PR GmbH
Laura Intile
Antwerpener Straße 6-12
50672 Köln
0221 92 57 38 40
l.intile@borchert-schrader-pr.de
http://shortpr.com/2j11h0

Pressemitteilungen

Abschalten im Urlaub

Der Initiativkreis Stadtwerke Nordbayern hilft beim Gerätecheck vor dem Reiseantritt

Abschalten im Urlaub

Initiativkreis Stadtwerke Nordbayern

Die Fenster geschlossen, die Pflanzen gegossen, Nachbarn informiert und die Haustiere versorgt – doch die wenigsten Urlauber denken vor der Abreise an die stummen Helfer im Haushalt. Wer ein paar Minuten investiert, seine Elektrogeräte in den Sommerschlaf zu schicken, kann Geld sparen und entspannt die Reise antreten. Der Initiativkreis Stadtwerke Nordbayern gibt Tipps zum effizienten Abschalten im Urlaub.

Vor allem die täglichen Helfer wie Kaffeevollautomat, Lampen mit separatem Netzteil, Fernseher, Computer und Waschmaschine brauchen auch im Stand-by-Betrieb Strom. Wer hier sparen und ganz beruhigt sein will, steckt die Geräte lieber aus. Die meisten modernen Apparate aus dem Multimedia- und PC-Segment sind gegen Programmierungsverluste durch die Trennung vom Stromnetz geschützt. Telefon und Anrufbeantworter dürfen am Netz bleiben. Hier bewahrt ein Überspannungsschutz die empfindlichen Geräte vor Funktionsverlusten durch Blitzeinschlag.

Kühlen

Viele Verbraucher nutzen die Urlaubstage, um dem Kühlschrank eine Pause zu gönnen. Der Kühlschrank gehört zu den Geräten mit dem größten Energiehunger im Haushalt und läuft während der Reisezeit im Grunde ohne Bedarf. Vor dem Ausstecken muss er jedoch vollständig entleert und abgetaut werden, sodass keine Flüssigkeit austreten kann. Um Schimmel und Geruchsbildung zu vermeiden, muss die Kühlschranktür dann geöffnet bleiben.

Erhitzen

Auch die passiven Helfer, wie zum Beispiel der Boiler im Bad erhitzen mitunter regelmäßig Wasser, ohne dass dieses benötigt wird. Daher lohnt sich vor allem bei längerer Abwesenheit das Ausschalten. Das darin enthaltene Wasser sollte aber vor dem nächsten Gebrauch aus hygienischen Gründen zunächst erhitzt werden.

Beleuchten

Für Eigenheimbesitzer, die noch keine Energiesparlampen einsetzen, lohnt sich der Umstieg auf LED-Lampen im Außenbereich. So bleiben Haus und Garten hell, ohne viel Strom zu verbrauchen. Bewegungsmelder schrecken zudem Einbrecher ab.
Weitere Tipps zum Energiesparen finden Sie auf der Homepage des Initiativkreises Stadtwerke Nordbayern unter www.initiativkreis-stadtwerke.de.

Dem Initiativkreis Stadtwerke Nordbayern gehören rund 20 lokale und regionale Energieversorger an. Der Zusammenschluss dient der Bündelung von Kompetenzen und Erfahrungen sowie der Koordination gemeinsamer Aktivitäten im Interesse der Kunden. Internet: www.initiativkreis-stadtwerke.de.

Kontakt:
Initiativkreis Stadtwerke Nordbayern
Julia Lindner
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921/7593557
j.lindner@froehlich-pr.de
http://www.initiativkreis-stadtwerke.de