Tag Archives: AddOn

Pressemitteilungen

Marktneuheit unter den Addons – das weclapp KUNDENPORTAL

Die LOOMA GmbH, ein aufstrebendes IT-Unternehmen aus Magdeburg, bringt ein brandneues Produkt auf den Markt, das Kundenportal für die Nutzer der innovativen Warenwirtschaftssoftware weclapp. Damit reagiert die LOOMA auf über 500 Kundenstimmen, die nach einem weclapp Kundenportal riefen.
Die cloudbasierte ERP-Software weclapp ist optimal für kleine und mittlere Unternehmen zugeschnitten. Sie wurde wiederholt als ERP-System des Jahres ausgezeichnet und begeistert Dank ihrer intuitiven und benutzerfreundlichen Bedienung tausende Unternehmen.
Die LOOMA erweitert die Funktionalitäten von weclapp mit intelligenten Addons und Plugins, um weclapp noch leistungsfähiger zu machen. Auf dem digitalen Marktplatz, dem Addon Marketplace, wird in naher Zukunft eine Fülle an Addons & Plugins zu finden sein. Aktuell präsentiert die LOOMA ihr erstes eigenentwickeltes Addon: das Kundenportal für weclapp.
Mit dem Kundenportal haben die weclapp Kunden die Möglichkeit, ihren Kunden Zugriff auf Angebote, Rechnungen, Aufträge und andere Dokumente zu gewähren. Damit gehören zeitraubende Schleifen von E-Mails der Vergangenheit an. Das weclapp Kundenportal spart Zeit für die wertschöpfenden Tätigkeiten in den Unternehmen.
Selbstverständlich ist das Portal mobil erreichbar und passt sich dynamisch der Bildschirmgröße an. Egal ob über einen Computerbildschirm, das Notebook oder Smartphone – alle Funktionen werden jederzeit bequem erledigt.
Was konkret erwartet die Nutzer?
Sobald Dokumente wie ein Angebot, Auftrag, Lieferschein oder eine Rechnung erstellt wurden, können diese vom Kunden jederzeit eingesehen und heruntergeladen werden. Kein Zeitverlust mehr durch Telefonate und E-Mails – hier läuft alles unkompliziert und automatisch. Andere wichtige Unterlagen, wie zum Beispiel Preislisten, Nutzungsbedingungen etc., können ebenfalls im weclapp Kundenportal hinterlegt werden. Dies erhöht die Transparenz und sichert die Unternehmen zusätzlich ab.
Was bringt die Zukunft?
Die LOOMA entwickelt fortlaufend neue clevere Addons für weclapp und selbstverständlich werden auch die verfügbaren Anwendungen kontinuierlich verbessert. David Bielak, einer der beiden Geschäftsführer der LOOMA, bringt die Vision für die Zukunft auf den Punkt: „So dynamisch wie die Anforderungen des Marktes sind, sollen auch unsere Kunden agieren können. Dies verschafft ihnen einen starken Wettbewerbsvorteil und ebnet ihnen den Weg zu weiterem Wachstum. Das ist die Vision, für die wir brennen!“

Die Reise der LOOMA GmbH beginnt im Jahr 2016. Auf dem stabilen Fundament kluger Köpfe und mit dem Fokus auf die Zufriedenheit der Kunden, ist die LOOMA bis heute stetig gewachsen. Und sie blickt in eine spannende Zukunft! Freuen Sie sich auf zahlreiche neuen weclapp Addons & Plugins und clevere IT-Lösungen!

Kontakt
LOOMA GmbH
Jana Sucha
Kleiner Werder 10b
39114 Magdeburg
+4939150546050
jana.sucha@looma-it.de
https://looma-it.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

CTO entwickelt CLARC SOLUTION BUILDER ADDON für CLARC XTRACT

Softwarelösung für Datenextraktion erhält weitreichende Funktionserweiterung

Die Datenextraktionslösung CLARC XTRACT der CTO Balzuweit GmbH aus Stuttgart wurde durch ein Addon zum neuen Release 5.3 um zahlreiche Funktionen erweitert. Neben der Kombination mehrerer OCR Erkennungslösungen für ein optimiertes Ergebnis verfügt die Lösung nun auch über eine Hybriderkennung von gemischten PDF-Dokumenten, eine Objektklassifizierung und eine trainierbare Tabellenerkennung.

Geballte Kraft für bessere Datenerkennung: Mit dem CLARC SOLUTION BUILDER ADDON hat die CTO Balzuweit GmbH aus Stuttgart ihre Datenextraktionslösung CLARC XTRACT um zahlreiche Funktionen erweitert. Bis zu vier OCR Engines lesen parallel Daten aus gescannten Dokumenten aus und kombinieren ihre jeweiligen Stärken für ein optimales Extraktionsergebnis.

Eine der neuen Funktionen ist die Hybriderkennung von gemischten PDF-Dokumenten. War es bisher nur möglich, die Dokumente entweder als umgewandelte Bilddatei auszulesen und eventuelle Einbußen bei der Texterkennung hinzunehmen oder aber bei der der Erkennung als Textdokument auf Bildinhalte zu verzichten, werden nun beide Erkennungskriterien kombiniert. Damit wird ermöglicht, in Dokumenten z.B. sowohl das Unternehmenslogo als auch die Textdaten optimal zu erkennen.

Ein weiteres Novum ist die Objekt-Datentyp-Erkennung mit Klassifizierung und Zugriff auf den typisierten Inhalt. Hierbei werden die in dem Dokument enthaltenen Daten erkannt, typisiert und normalisiert. Die Lösung ist somit in der Lage, Informationen, wie z.B. Belegnummern, Belegarten, Bankverbindungen oder Steuerinformationen, automatisiert zu erkennen und weiterzuverarbeiten.

Zudem zeichnet sich die Lösung durch eine trainierbare Tabellenerkennung aus. Tabellenkopf und -spalten sind komfortabel über einen Assistenten zum Erkennen der Tabellenwerte zuweisbar. Die Tabellenwerte können durch Anleitung des Anwenders problemlos von der Lösung erlernt werden. So lassen sich selbst komplizierte Tabellenstrukturen einfach im System definieren.

Die CTO Balzuweit GmbH fokussiert sich seit ihrer Gründung im Jahre 1990 ganzheitlich auf das Thema der Document Related Technologies: Beleglesung, Workflow und Archivierung. Auf Basis dieser langjährigen Erfahrungen im DMS und ECM Bereich entstand die umfassende Document Processing Suite – CLARC ENTERPRISE – welche seit nun mehr als 10 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert wird.

Die modernen CLARC ENTERPRISE-Technologien orientieren sich an den Anforderungen internationaler Unternehmen und vereinen alle wichtigen Document Management Services und Funktionen zentral an einem Punkt. CLARC ENTERPRISE zeichnet sich darüber hinaus durch seine Hochverfügbarkeit, gute Skalierbarkeit und eine effiziente Lastverteilung aus.

CLARC ENTERPRISE ist das Framework für die Implementierung und Entwicklung leistungsstarker ECM- Lösungen, konzipiert für die Verarbeitung großer Dokumentenmengen. Flexible Konfigurations- und Entwicklungsschnittstellen bieten optimale Integrationsmöglichkeiten in bestehende IT-Infrastrukturen.

Durch die enge Verzahnung mit dem stetig wachsenden Partnerkanal verfügt die CTO Balzuweit über kompetente Spezialisten, welche die CLARC-Software Lösungen in den unterschiedlichsten Wirtschaftszweigen wie Industrie, Handel, Pharmazie oder Automotive erfolgreich implementieren.

Die Integrationen reichen dabei von Varial, SAP, SAP Business One, XAL, Navision, PSI Penta, P2plus bis zu Arriba, SHC, INTEX und div. Microsoft Office Lösungen.

www.cto.de

Kontakt
CTO Balzuweit GmbH
Miriam Arnold-Wurst
Lautlinger Weg 3
70567 Stuttgart
0711 718639 0
info@cto.de
http://www.cto.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Faire Bauabrechnung – FAIR kalkuliert mit BPS Software

Neues AddOn für Kalkulations- und Abrechnungssoftware BPS Bau

Faire Bauabrechnung - FAIR kalkuliert mit BPS Software

Ibbenbüren. Die erfolgreiche Branchen-Software BPS Bau, eine Systemlösung für die Kalkulation und Abrechnung im Baugewerbe, erhielt durch den Hersteller BPS ein ergänzendes AddOn, mit dem Fach-Experten nun Zuschläge für Kalkulatoren sehr einfach aber gleichzeitig auch sehr differenziert erfassen, zuordnen und in eine professionelle Baukalkulation einbeziehen können. Vom 11.-17. April 2016 kann jeder Interessierte das neue Feature auf der Fachmesse bauma in München live testen.

Mit dem neuen AddOn verschafft BPS der etablierten Bau-Software noch mehr Spezifikation und Komfort in der Kalkulation und Abrechnung im Baugewerbe. In Zusammenarbeit mit Praxis-Anwendern aus dem Baugewerbe konzipierte das Unternehmen bereits eine Grundsoftware, die allen Anforderungen an eine erstklassige Kalkulation gerecht wird. Die projektbezogene Benutzeroberfläche bietet einen schnellen Einstieg in die systemunterstützte Arbeit. Sowohl das Grundprodukt als auch das Plus-Paket unterstützen ein zeitsparendes und effektives Arbeiten auf dem Bau.

Mit der branchenspezifischen Software-Lösung BPS Bau können Anwender unter Windows vielfältige Arbeitsaufgaben lösen, wie das Erstellen von Ausschreibungen und die Durchführung verschiedener Kalkulationen. Auch der Zugriff auf Formblätter und Rahmenverträge ist möglich sowie eine Geräteverwaltung oder Personaldisposition. Neben dem Erfassen von sämtlichen Prozessdaten können projektbezogene Controlling- und Soll-/Ist-Analysen sowie Baustellendokumentationen vorgenommen werden. Dank einer zentralen und sicheren Datenspeicherung arbeitet das System wie eine klassische Bauakte, lässt jedoch alle Kunden, Projekte und Vorgänge jeder Zeit und überall mit allen Informationen online abrufen. Die effiziente Software integriert ein Leistungserfassungssystem und ein System für die tägliche Büroarbeit in einem Produkt. So wird ein modernes, effektives, effizientes, zeitsparendes und genaues Arbeiten möglich. Praxisergebnisse zeigen, dass sich für die Anwender bereits nach kürzester Zeit die Investitionskosten in die innovative Software rentiert haben.

Die neue AddOn für das Kalkulations- und Abrechnungs-Tool verbessert und ergänzt die vorhandenen Features nochmal. Neu ist, dass nun auch nach erfolgter Herstellkostenermittlung die Zuschläge sehr einfach, aber gleichzeitig sehr differenziert auf die einzelnen Kalkulatoren und Angebotspositionen verteilt werden können. Ebenfalls können jetzt mit Hilfe einer übersichtlichen, excelähnlichen Zuschlagstabelle die resultierenden Angebots-EPs punktuell verändert und so an die jeweiligen Gegebenheiten, wie z.B. die wahrscheinliche Abrechnungsmenge, angepasst werden. Die Auswirkungen von geänderten EPs auf die Endsumme und die Abweichungen von ursprünglichen sowie der erwarteten Endsumme werden direkt angezeigt. Nach jeder Änderung wird automatisch eine neue Zuschlagstabelle gespeichert, so dass jeder Zeit die Historie bis zur Urkalkulation nachvollziehbar ist.

Seit 1997 entwickelt BPS branchenspezifische, umfangreiche und innovative Software-Lösungen, für mittelständische Unternehmen aus ganz Deutschland und dem angrenzenden Ausland, speziell für das Baugewerbe. Heute besitzt das Unternehmen drei deutsche Niederlassungen und zählt zu den führenden Anbietern von modernen und anwenderfreundlichen Komplettlösungen. Mehr als 1000 Unternehmen setzten bereits auf die Bausoftware und kaufmännische Software sowie auf Controlling Produkte, das mobile Bautagebuch oder die digitale grafische Bauabrechnung aus dem Hause BPS. Neben den Bezug von Standardprodukten stehen auch jegliche Art von individuellen Programmierlösungen zur Verfügung.

Vom 11.-17. April 2016 ist BPS mit seinen branchenspezifischen Software-Lösungen auf der Fachmesse bauma in München vertreten. Hier haben Messebesucher die Möglichkeit, alle Produkte und das neue Feature live zu testen.

Mehr Informationen rund um BPS Bau erhalten Sie hier.

Seit 1997 entwickelt BPS Software branchenspezifische Software-Lösungen speziell für das Baugewerbe. Mittelständische Unternehmen aus ganz Deutschland und dem angrenzenden Ausland schätzen unser Branchen-Know-how.
Unsere Kunden sind in den Bereichen Hochbau, SF-Bau, Tief- und Straßenbau, Erdbau, Abbruch und Anlagenbau zu Hause. Auch zahlreiche Ingenieurbüros aus dem Bauhaupt- und Baunebengewerbe zählen wir zu unseren Geschäftspartnern.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen. Getreu diesem Motto, setzen wir auf das Können unserer Partner aus dem kaufmännischen Sektor und bieten Ihnen so nahtlos ineinandergreifende EDV-Lösungen für alle Bereiche Ihres Bauunternehmens. www.bps-software.de

Firmenkontakt
BPS Software GmbH & CO. KG
Carsten Brockmann
Ignatz-Wiemeler-Str. 22
49477 Ibbenbüren
05451/5933-3
info@bps-software.de
http://www.bps-software.de

Pressekontakt
KIWI. Werbeagentur GmbH
Sina Hammann
Bramscher Straße 14
49088 Osnabrück
0541668580
info@kiwi.de
www.kiwi.de

Pressemitteilungen

FlexSoft geht mit intelligenter Softwarelösung an den Start

Software-Addon FlexControl für Personaldienstleister / Individualsoftware für jede Branche

FlexSoft geht mit intelligenter Softwarelösung an den Start

Die FlexSoft-Geschäftsführer Gerhard Keßler, Martin Jonas und Markus Büttner (v.l.)

Fulda, 1. Oktober 2015 – Unter dem Namen FlexSoft haben Markus Büttner, Martin Jonas und Gerhard Keßler heute ihre Geschäftstätigkeit in Fulda aufgenommen. „Wir bieten unseren Kunden effiziente, flexible und funktionale Unternehmenssoftware, die individuelle Prozesse eines jeden Betriebs, egal welcher Branche, unkompliziert einbindet – sozusagen eine „mitdenkende“ Software“, erklärt Geschäftsführer Martin Jonas.

Die zündende Idee für ihr Geschäftskonzept kam den drei Gründern praktisch aus ihrer alltäglichen Arbeit heraus. „Als Kenner der Personaldienstleistungsbranche wissen wir, dass transparente Auswertungen gerade für die effektive und zielgerichtete Führung vieler Niederlassungen extrem wichtig sind“, beschreibt Martin Jonas. „Aus dieser Perspektive heraus haben wir das Software-Addon FlexControl für die Zeitarbeitssoftware L1 von Landwehr entwickelt.“ Die Analyse der aktuellen Situation im operativen Geschäft basierend auf qualitativem Zahlenmaterial wird damit auf Knopfdruck möglich – in einer ganz neuen Dimension und aus verschiedenen Blickwinkeln. Aufwendige und fehleranfällige manuelle Auswertungen mit Excel gehören damit der Vergangenheit an.

FlexControl ermöglicht dank seines modularen Aufbaus alles von der Kostenträgerrechnung, Budgetierung und Kalkulation über die Provisionsberechnung, Produktivitätsbetrachtung und Lohnrevisionskontrolle bis zu einem Vertriebscockpit und Individual-Modulen nach Kundenwunsch. Mit dem neuen Software-Addon hat jeder Niederlassungsleiter stets den Überblick über die aktuelle wirtschaftliche Situation in seiner Geschäftsstelle und kann so rechtzeitig agieren. Martin Jonas unterstreicht: „Die Ertragslage verbessert sich dadurch enorm, so dass sich die Software, die ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hat, bereits nach kürzester Zeit amortisiert.“ Nach einem Einführungs-Workshop richtet das FlexSoft-Team das Addon nach den Anforderungen des Kunden ein. Fortlaufende Beratung, Support, Optimierung und Weiterentwicklung im Nachgang sind dabei selbstverständlich.

Bestandteil des FlexSoft-Leistungsportfolios ist neben Spezialsoftware für Personaldienstleister auch die branchenübergreifende Entwicklung von Anwendungen und Schnittstellen. „Der sich rasch verändernde Lebenszyklus von Hard- und Software stellt Unternehmen vor immer größere Herausforderungen“, beschreibt Martin Jonas. „Deshalb gilt es, schnell und flexibel auf Veränderungen zu reagieren, um auch zukünftig wettbewerbsfähig zu bleiben.“

Kernkompetenz der FlexSoft GmbH ist die Entwicklung von Individual-Software für Personaldienstleister. Doch auch die branchenübergreifende Entwicklung von Anwendungen und Schnittstellen ist Bestandteil des Leistungsportfolios. Fundament der kompetenten Dienstleistungen sind langjährige Branchenkenntnisse der Geschäftsführer in Sachen Informationstechnik, Programmierung, Projektmanagement sowie Finanz- und Rechnungswesen.

Kontakt
FlexSoft GmbH
Martin Jonas
Böcklerstraße 21
36041 Fulda
+49 (0)661 / 90 191 882
info@flexsoft.de
http://www.flexsoft.de/

Pressemitteilungen

EPI-USE und KWP schließen Vertriebspartnerschaft

EPI-USE® gehört zu den größten und erfahrensten SAP HCM Spezialisten weltweit mit über 1.000 Mitarbeitern und dem Fokus auf SAP® Human Capital Management (HCM) und SAP NetWeaver®-basierten Lösungen.

EPI-USE und KWP schließen Vertriebspartnerschaft

Walldorf. EPI-USE Labs schließt mit KWP Kümmel, Wiedmann + Partner eine strategische Vertriebspartnerschaft für die SAP HCM Reporting-Lösung Query Manager.
EPI-USE® gehört zu den größten und erfahrensten SAP HCM Spezialisten weltweit mit über 1.000 Mitarbeitern und dem Fokus auf SAP® Human Capital Management (HCM) und SAP NetWeaver®-basierten Lösungen. Die Tochtergesellschaft EPI-USE Labs hat sich spezialisiert auf die Entwicklung von SAP-integrierte Add-On Lösungen zu den Themen Aufbau von Testumgebungen, Systemkopien, Mandantenkopien, Anonymisierungen und der flexiblen Reporterstellung im SAP HCM.
„Wir freuen uns sehr über diese strategische Partnerschaft mit dem SAP HCM Experten KWP aus Heilbronn. Wir erweitern damit unser Partnernetzwerk in dem wichtigen Mittelstandsgeschäft in der D.A.CH. Region. Mit dieser Partnerschaft wissen Kunden sofort, dass sie eine Kombination aus den besten Produkten und Dienstleistungen in dem SAP-HCM-Bereich bekommen. „, so Henrik Stammer, Geschäftsführer Region D.A.CH. bei EPI-USE Labs.
KWP gehört im deutschsprachigen Markt mit über 1.000 Projekten zu den erfolgreichsten SAP HCM Dienstleistungs- & Softwarehäusern. Zu ihrem Kerngeschäft gehören vielfältige Lösungen im Human Capital Management (HCM) und innovative Projekten. Die KWP-Berater gehören zu den besten Consultants für den Mittelstand. Berater und Coaches gibt es in Deutschland viele: ungefähr 14.000. Aber nur 114 von ihnen dürfen als beste Berater für den Mittelstand das begehrte „Top Consultant“-Siegel tragen. Zu ihnen gehört die KWP Kümmel, Wiedmann + Partner Unternehmensberatung GmbH.
„Mit dem Query Manager füllen wir eine große Lücke in unserem Portfolio und geben damit unseren Kunden ein sehr leistungsstarkes Reportingwerkzeug an die Hand“ berichtet Hartmut Kümmel, Geschäftsführer der KWP.
Query Manager (QM) ist ein voll integriertes SAP® Add-On Tool, das nicht ABAP affinen Mitarbeitern aus der Personalabteilung ermöglicht, auf alle SAP® HCM Daten unbegrenzt und in kürzester Zeit zuzugreifen. Mit der leicht bedienbaren Oberfläche und der unbegrenzten Datenauswahltiefe ist Query Manager ein leistungsstarkes Reportingwerkzeug, das sich problemlos in die bestehende SAP HCM Systemlandschaft integrieren lässt. Reports lassen sich kinderleicht über Drag“n“Drop erstellen. Darüber hinaus werden Ihnen über 100 vordefinierte Reports mit ausgeliefert, die bereits 60% der meistgenutzten HCM Reportinganforderungen abdecken.

www.epiuse.com/de
www.fbl.me/epiuse

Bildrechte: EPI-USE Bildquelle:EPI-USE

Gastgeber

EPI-USE Labs GmbH
Pascal Kaldenbach
Altrottstraße 31
69190 Walldorf
062276989891
pascal@labs.epiuse.com
http://www.epiuse.com/de/

Pressemitteilungen

Neues Add-On integriert Monitis in WHMCS

Leistungsstarke Monitoring-Lösung ergänzt Abrechnungs- und Automatisierungs-Services

Neues Add-On integriert Monitis in WHMCS

Screenshot Monitis WHMCS

Göppingen, 08.04.2014 – Der Monitoring-Spezialist Monitis ( www.monitis.com ) präsentiert ein neues Add-On zur direkten Anbindung der Monitis-Monitoring-Systeme an die WHMCS-Suite. WHMCS ist ein führender Anbieter von Abrechnungs- und Automatisierungslösungen für Webhoster und Provider. WHMCS-Anwender haben durch das Add-On die Möglichkeit, ihren eigenen Monitoring-Bedarf vollständig zu automatisieren. Außerdem können sie ihren Kunden damit Monitoring-Services direkt aus ihrem WHMCS-Account heraus anbieten und so zusätzliches Umsatzpotenzial erschließen. Das Add-On ist ab sofort verfügbar und läuft unter WHMCS v.5.1.2 oder höher.

Zu den Kunden von WHMCS zählen beispielsweise Webhoster, Reseller und IT-Dienstleister, die Online-Services offerieren. Diese Unternehmen nutzen die Software von WHMCS unter anderem dazu, ihre Abrechnungs- und Rechnungsstellungsprozesse abzuwickeln.

Das neue Monitis Add-On lässt sich nahtlos in die WHMCS-Softwaresuite integrieren und ermöglicht so die Automatisierung und das Management des Monitorings. WHMCS-Anwender können die Konfiguration und Einrichtung der Monitoring-Services für die Online-Dienste, die sie ihren Kunden anbieten, sehr schnell automatisieren und gleichzeitig mühelos die Abrechnungsprozesse bewältigen. Dies sorgt für eine höhere Servicequalität und ermöglicht zusätzliche Umsätze.

„WHMCS freut sich, dass Unternehmen wie Monitis die Funktionalität des Produktes durch unsere API erweitern“, sagt Matt Pugh, Chief Executive Officer bei WHMCS. „Funktionserweiterungen durch neue Module und die versierte Nutzung unserer API bieten Entwicklern sowie Kunden die Möglichkeit, die Benutzerzufriedenheit zu erhöhen, neue Features zu ergänzen und damit ihre Marke zu stärken.“

„Jedes Online-Unternehmen benötigt eine Monitoring-Lösung um sein Geschäftsmodell abzusichern“, erklärt Mikayel Vardanyan, Director of Operations bei Monitis. „Es ist daher ein absolut logischer Schritt, dass Unternehmen, die eine ganz wesentliche technische Grundlage für webbasierte Geschäftsmodelle weltweit bereitstellen, ihren Kunden auch eine leistungsstarke und hochwertige Monitoring-Lösung bieten können.“

„Der Mehrwert und die Qualität von Webservices steht und fällt ganz eindeutig mit deren Performance“, betont Vardanyan. „Die Quintessenz ist dabei simpel: Was man nicht messen kann, lässt sich auch nicht managen. Wir freuen uns sehr über dieses Add-On für einen bekannten und erstklassigen Anbieter wie WHMCS. Die Anbindung demonstriert gleichzeitig, wie flexibel sich unser Monitoring über unsere API in andere Plattformen integrieren lässt.“

Über WHMCS
WHMCS ist eine All-In-One-Lösung für Online-Unternehmen, die die Bereiche Abrechnung, Support und Automatisierung abdeckt. WHMCS richtet sich gleichermaßen an kleine Start-Ups wie auch große Unternehmen. Seit 2005 auf dem Markt, zählt WHMCS heute zu den führenden Lösungen für die wiederkehrende Abrechnung und Automatisierung – speziell bei Webhostern, zunehmend aber auch in vielen anderen Einsatzbereichen. WHMCS legt großen Wert auf den Kundensupport und orientiert sich bei der Weiterentwicklung der Software primär am Feedback der Anwender. WHMCS ist eine sichere, erweiterungsfähige und skalierbare Lösung, die Unternehmen bei ihrem Geschäftserfolg unterstützt und gleichzeitig die laufenden Kosten für den Support und die Abrechnung von Kunden senkt.

Weitere Informationen unter:
http://www.whmcs.com Bildquelle:kein externes Copyright

Über Monitis
Monitis bietet Cloud-basierte Monitoring-Systeme, die sich innerhalb weniger Minuten konfigurieren lassen. Mehr als 200.000 Anwender in 150 Ländern setzen Monitis ein, um damit die Funktionalität von mehr als 300.000 Websites, Servern und Anwendungen zu überwachen. Neben den kostenpflichtigen Diensten bietet Monitis mit Monitor.Us ein kostenfreies Einstiegspaket an.

Monitis wurde 2006 gegründet und 2011 von der GFI-Software-Gruppe übernommen. Seit 2013 ist Monitis eine TeamViewer-Marke. Die TeamViewer GmbH gehört ebenfalls zur GFI-Software-Gruppe. Monitis unterhält Niederlassungen in Armenien, USA und Deutschland.

Weitere Informationen unter:
www.monitis.com
www.monitor.us

Monitis
Axel Schmidt
Kuhnbergstr. 16
73037 Göppingen
+49 (0) 7161 60692 395
axel.schmidt@monitis.com
http://www.monitis.com

FX Kommunikation / Felix Hansel PR-Beratung
Felix Hansel
Stuhlbergerstr. 3
80999 München
089-6230-3490
hansel@fx-kommunikation.de
http://www.fx-kommunikation.de

Pressemitteilungen

PlanOrg präsentiert AddOns für Echtzeit-Reporting aus KIS

PlanOrg AddOns vereinfachen Analyse und Präsentation von KIS-Daten

PlanOrg präsentiert AddOns für Echtzeit-Reporting aus KIS

PlanOrg Informatik GmbH

Jena, 03.09.2013 – Der Spezialist für Healthcare-IT PlanOrg Informatik hat auf vielfachen Kundenwunsch die PlanOrg-AddOns für Kliniken und Krankenhäuser wieder in sein Produktportfolio aufgenommen. Die AddOns für das Klinikreporting ermöglichen die Echtzeit-Abfrage klinischer Daten direkt aus dem KIS und deren Verwendung für tabellarische und grafische Prozessanalysen. Sie erlauben darüber hinaus die automatische Verteilung der Berichte an definierte Empfängerkreise und den Abruf der Informationen über mobile Endgeräte. Die zweite Auflage der PlanOrg AddOns basiert auf einer neuen verbesserten Technologie. Mit seiner Entwicklung gibt PlanOrg aktuell ORBIS- und i.s.h. med-Anwendern ein flexibles Tool für den schnellen Zugriff auf KIS-Daten und überschaubare Berichte an die Hand.

„Mit den PlanOrg AddOns stellen wir eine Lösung bereit, die die schnelle und zuverlässige Auswertung der Prozess- oder Statistikdaten des KIS vereinfacht. Da die Berichte, Dashboards oder Exploration Views direkt auf die KIS-Daten zugreifen, ist ein separat zu validierendes Datawarehouse als Zwischenspeicher nicht notwendig“, erklärt Dr. Andreas Orth, Geschäftsführer von PlanOrg Informatik. „Für die weit verbreiteten KIS-Lösungen ORBIS und i.s.h. med steht die Lösung im Standard bereit. Wenn uns Krankenhäuser ihre Daten bereitstellen, sind wir gerne bereit, die Technologie auch auf andere Krankenhausinformationssysteme anzuwenden.“

Die PlanOrg AddOns ermöglichen den Aufbau eines Online-Reportings mit Echtzeitdaten. Sie bieten einen vergleichbaren Funktionsumfang wie die KIS-eigenen Abfragewerkzeuge, aber mit wesentlich erweiterten Möglichkeiten der Datenverarbeitung und -präsentation. „Unsere AddOns erlauben Datenvisualisierungen, grafische Darstellungen, automatisierte Verteilungsmechanismen und mobile Verteilungsszenarien“, so Dr. Orth

Für die Datenpräsentation stehen mit den AddOns je nach Anforderung verschiedene Werk-zeuge zur Verfügung, die eine Vielzahl von Auswertungen erzeugen. Mit den Auswertungen lassen sich die selektierten Daten beliebig strukturieren und vielschichtig analysieren.
Eine „unstrukturierte“ Datenanalyse kann in einem Explorer intuitiv über einfache Filter- und Darstellungsmöglichkeiten performant erfolgen. Verschiedene Diagramm- und Tabellenobjekte können als so genannte Exploration Views angeordnet werden. Die analytischen Funktionen sind neben der Ansicht in einem Standard-Browser auch ohne Doppelaufwand und Funktionsverlust vollständig mobil auf iOS- und Android-Geräten verfügbar.

Die AddOns aus dem Hause PlanOrg sind für Kliniken ab sofort als eigenständiges Produkt erhältlich. Der Jenaer Experte für Krankenhaus-IT bietet sowohl die Lizensierung von Standard-Berichten als auch die Entwicklung von individuellen, kundenspezifischen Abfragen an. Mit der Wiedereinführung der AddOns stehen u.a. Standard-Abfragen für folgende Szenarien zur Verfügung: QS-Bögen, DRG-Ampel, MDK-Vorgangsdaten und interne Fallprüfung, Vidierungs- und Abrechnungsstatus, Offene OP-Dokumentationen, § 21-Datensätze sowie Analyse der DRG und §301-Datenträgerkommunikation.

Über PlanOrg Informatik GmbH:
Die PlanOrg Informatik GmbH mit Sitz in Jena wurde 1998 gegründet und beschäftigt derzeit 35 Mitarbeiter. Das Lösungsportfolio umfasst die Business Intelligence Lösung BI.healthcare®, die auf mobile Endgeräte abzielenden Lösungen mobile.BI und die mobile elektronische Patientenakte mobile.EMR für die KIS-Lösungen ORBIS und IS-H (med) sowie krankenhausspezifische Ausprägungen der ERP-Softwarelösung SAP® All-In-One. Ihren Kunden bietet die PlanOrg Informatik GmbH innovative und leistungsstarke Lösungen und Dienstleistungen, die entsprechend der sich schnell ändernden Marktbedingungen und Unternehmensanforderungen kontinuierlich optimiert und erweitert werden. Am 25. und 26.09.2013 führt PlanOrg in Leipzig das 3. Healthcare.IT Camp durch. Hier präsentieren Kunden Best-Practices mit PlanOrg Lösungen.
Weitere Informationen:
http://www.planorg.de/index.php/planorg/termine/veranstaltungen/154-healthcareit-camp3.html
und
www.planorg-addons.de

Kontakt
PlanOrg Informatik GmbH
Dr. Andreas Orth
Am alten Gaswerk 2
07743 Jena
03641 56 36 11
marketing@planorg.de
http://www.planorg.de

Pressekontakt:
Dialogwiese
Tina Albrecht
Bähringstraße 5
07422 Bad Blankenburg
036741 38 00 25
info@dialogwiese.de
http://www.dialogwiese.de