Tag Archives: AIRES

Pressemitteilungen

HafenCity Open Air feiert Premiere

Das NDR Elbphilharmonie Orchester unter freiem Himmel

HafenCity Open Air feiert Premiere

Das NDR Elbphilharmonie Orchester – Foto von Marcus Höhn

Zu einem außergewöhnlichen Saisonabschluss lädt das NDR Elbphilharmonie Orchester im Sommer ein. Krzysztof Urbanski, der als Erster Gastdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters schon in seiner ersten Spielzeit zum Publikumsmagneten avanciert ist, wird am Freitag, 8. Juli, und am Sonnabend, 9. Juli, das erste HafenCity Open Air dirigieren. Unter dem Motto „Aus der neuen Welt“ wird das Gelände auf dem Baakenhöft zu einem einmaligen Konzertsaal. Vor der beeindruckenden Kulisse der Elbphilharmonie, der künftigen Heimat des Orchesters, führt das NDR Elbphilharmonie Orchester unter Leitung des jungen polnischen Shootingstars Urbanski Antonín Dvoráks 9. Sinfonie e-Moll „Aus der neuen Welt“, die Ouvertüre aus „Ruslan und Ludmilla“ von Michail Glinka und Dimitrij Schostakowitschs Cellokonzert Nr. 1 auf. Solistin an beiden Abenden ist die Star-Cellistin Sol Gabetta. Für das HafenCity Open Air wird auf dem Baakenhöft eine 200m² große Bühne errichtet. Jeweils rund 2.000 Zuschauer können das Klassik-Ereignis vor der Bühne miterleben. Die Konzerte beginnen an beiden Abenden um 21.00 Uhr.

Andrea Zietzschmann, Chefin der NDR-Orchester und -Ensembles: „Ein klassisches Open Air in einem außergewöhnlichen Setting im Hafen mit Blick auf die Elbphilharmonie – das gab es bislang noch nicht in Hamburg. Mit unserem HafenCity Open Air bereichern wir die Musikstadt Hamburg durch ein sommerliches Ereignis. Wir freuen uns sehr, dass wir mit Sol Gabetta eine international gefeierte Cellistin für die Konzerte gewinnen konnten, an der Seite unseres charismatischen ersten Gastdirigenten Krzysztof Urbanski.“

Die Argentinierin Sol Gabetta gewann bereits im Alter von zehn Jahren ihren ersten Wettbewerb. Gastauftritte hatte die dreimalige ECHO Klassik-Gewinnerin unter anderem bei der Wiener Kammerphilharmonie, dem Orchester National de Radio France, dem Sinfonieorchester Basel und dem Philharmonischen Orchester Buenos Aires. 2014 begeisterte sie als Artist in Residence des Schleswig-Holstein Musikfestivals das Publikum.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Musik/Kino/DVD

Sadzid Husic nominiert für den Irish Music Award

Nominierung; er ist 22 Jahre alt Musikproduzent und Filmkomponist und stürzt gerade alle Rekorde in Irland.
Sadzid Husic wurde für den Irish Music Award nominiert in der Kategorie für die beste Klassik Musik des Jahres mit dem Lied „Aires“.

Er ist gerade 22 Jahre alt geworden am 28 August und nun steht er auf der Liste für die nominierten Komponisten in der Kategorie für den besten Klassik Song des Jahres.
Es ist die Rede von Sadzid Husic (22) dem jungen Filmkomponisten und Musikproduzenten der mit seinem ersten Solo-Song „Aires“ nach nur ein paar Stunden in Irland den ersten Platz in den Charts der Klassiker eingenommen hat.
Nach Irland kamen weitere 4 Länder darunter auch Deutschland selbst, wo das Lied nach nur 42 Stunden auf Platz eins der Charts in der Kategorie Klassik eingenommen hat.
Internationale Aufmerksamkeit erlangte der 22 Jährige beim Mitwirken bei der US-Serie „Game of Thrones“.
Sein erster Film wo er die Musik dazu erstellt hat ist der Film der 2015 in die Kinos kommen wird richtig es ist die Rede von „Fast and Furious“.
Das ist sein erstes Solo-Projekt als Komponist.
Erst vor einigen Stunden teilte das Studio „Universal“ mit das Er nun alle Soundtracks sowie Audioaufnahmen abgefertigt hat und sie nun an die Produzenten abgegeben hat seine Arbeit als Komponist sei somit erledigt und er könne sich auf nächste Projekte einstellen.

Regisseur Justin Lin twitterte daraufhin „Danke dir für die wundervolle Zeit und für die wundervolle Musik ich wünsche dir alles Gute für deine Laufbahn“.
Auch die Produzenten im Universal Studio teilten auf ihrer Homepage diese Nachricht mit.
„Wir danken dir alle vom ganzen Herzen das Wir ­so eine lustige und toller Persönlichkeit wie dich kennenlernen durften.
Die Arbeit mit dir hat uns allen hier sehr viel Spaß gemacht und du wirst uns sehr fehlen wir alle hoffen, dass wir bald einmal erneut mit dir zusammen an einem Projekt arbeiten dürfen.
Wir wünschen dir alles Gute für die weitere Karriere“.

Musik/Kino/DVD

Sadzid Husic wird weiterhin mitwirken in der Serie „Game of Thrones“

Sadzid Husic im Jahre 2014

Der 22 Jährige österreichische Komponist Sadzid Husic wird nun nach offiziellen Meldungen weiterhin an der Serie „Game of Thrones“ mitwirken so die zuständigen Produzenten der US-Fantasie Serie.

Der junge Komponist und Musik Produzent gebürtig aus Salzburg hat schon einmal in der Serie mitgewirkt.
Damals jedoch in der Zusammenarbeit mit dem Komponisten ­Djawadi der schon seit der ersten Staffel die musikalische Begleitung in der Serie produziert hat.
Nun soll ­Djawadi selbst kein Interesse mehr an der Serie haben und ist als Komponist aus der Serie zurückgetreten.
Jetzt soll Sadzid Husic voll und ganz die Produktion der Musik zur Serie übernehmen.
Der 22 Jährige wirkt derzeit im Hollywood-Blockbuster „­Fast and Furious“ als Komponist mit und soll schon bis ende des Jahres bei dem US-Fernsehsender „HBO“ anfangen mit der Produktion.
Derzeit lebt und arbeitet Sadzid Husic in der irischen Stadt Cork.
In der vierten Staffel der Serie Komponierte er 4 der insgesamt 15 Stücke und wurde somit international berühmt.
In seinem Heimatland zählt er jetzt schon unter den Fans der klassischen Musik als einer der besten Komponisten nach W. A. Mozart.

Auf der offiziellen Webseite des TV-Senders „­HBO“ wurde abgestimmt die Zuschauer und Fans der Serie durften mitbestimmen wer als Komponist mitwirken soll.
Dabei waren große Namen wie Hans Zimmer dabei jedoch gewann ­Sadzid ­Husic mit der Mehrheit an Stimmen 76% stimmten für ihn als den nächsten Komponisten ab.
Ab dem Anfang von 2015 soll es nun losgehen mit der Produktion so der TV-Sender auf seiner Facebook-Seite.
Vor 2 Tagen brachte der junge Musiker sein erstes Solo-Werk heraus es trägt den Namen „­AIRES“.