Tag Archives: Airlines

Pressemitteilungen

Jahresergebnisse 2018: China Southern Airlines befördert deutlich mehr Passagiere und Luftfracht

China Southern Airlines, die größte Fluggesellschaft Asiens, hat im vergangenen Jahr ihr Geschäft weiter deutlich ausbauen können. Insgesamt beförderte die Airline 139,89 Millionen Fluggäste, 10,8 Prozent mehr als 2017. Das Volumen der per Luftfracht beförderten Güter stieg um 3,2 Prozent auf 1,726 Millionen Tonnen. Darüber hinaus erreichte China Southern Airlines 30,29 Milliarden Tonnenkilometer, ein Plus von 10,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Erfreulich auch die Entwicklung des Betriebsergebnisses: Dieses wuchs um 12,8 Prozent. Insgesamt absolvierten die Flugzeuge von China Southern Airlines im vergangenen Jahr mehr als 21 Millionen Flugstunden.

„Wir freuen uns sehr, dass China Southern Airlines auch im vergangenen Jahr stark wachsen konnte“, so Kelvin-Jian Gao, Passenger Sales Director Germany. „Im Passagiergeschäft ab Deutschland beobachten wir eine ähnlich gute Entwicklung – ein klarer Beleg dafür, dass sich unser hochwertiges Vier-Sterne-Produkt auch in diesem wichtigen Markt immer stärker bei Urlaubern und Geschäftsreisenden etabliert.“

Ab Frankfurt offeriert China Southern Airlines bequeme Flugverbindungen, inklusive kurzem Stopover in Changsha, zum Drehkreuz Guangzhou, der größten Metropole im Perlflussdelta in Südchina. Von dort können Fluggäste zu rund 100 Zielen in China oder weiter zu anderen Städten in Fernost und Australien reisen. Alternativ zu den Flügen ab Frankfurt bedient China Southern Airlines auch Verbindungen von Paris und Amsterdam nach Guangzhou und Peking mit Anschlussflügen von Air France und KLM.

China Southern Airlines ist die größte Fluggesellschaft Chinas und Asiens. Die Airline verfügt über die größte Flotte, das am weitesten ausgebaute Streckennetz sowie die größte Passagierkapazität aller chinesischen Airlines. Aktuell fliegt China Southern Airlines mit einer Flotte von über 820 modernen Passagier- und Frachtflugzeugen und setzte unter anderem als erste Fluggesellschaft der Welt sowohl Maschinen vom Typ Airbus A380 als auch Boeing B787 ein. Pro Tag bedient China Southern Airlines mit über 3.000 Flügen insgesamt 224 Ziele in 40 Ländern und Regionen in Asien, Europa, Amerika, Afrika und Ozeanien. Im Jahr 2018 beförderte China Southern Airlines rund 140 Millionen Passagiere und damit im 40. Jahr in Folge mehr als jede andere Fluggesellschaft in China. China Southern Airlines gilt als größte 4-Sterne-Fluggesellschaft der Welt und wird seit Jahren immer wieder von Skytrax ausgezeichnet.

Firmenkontakt
China Southern Airlines
Mars Chen
Frankfurt Flughafen, Cargo City Süd, Geb. 533
60549 Frankfurt
+49 69 695970340
info@claasen.de
http://global.csair.com

Pressekontakt
Claasen Communication GmbH
Ralph Steffen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
+49 6257 68781
ralph.steffen@claasen.de
http://www.claasen.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Housewife Trading is live – Trading for dummies

Housewife Trading is live – Trading for dummies

Housewife Trading is live - Trading for dummies

Housewife Trading is live – Trade at your own risk

Trading for you and me.
Tech stocks, Traditional stocks, Cryptos, we comment it all and we help you to take the right decision.
We also help you on how to pick the right media agency

Oil up to 100USD? Trump strikes China back
Cac 40 expected stable at opening

Wall Street folds, Europe resists. It must be said that the Euro currency continues its decline that began a month ago, favoring European exporters. A trajectory that should be supported by political developments in Italy. The two anti-system parties agreed yesterday on the main principles of a government agreement, without having so far succeeded in appointing the future President of the Council. A program likely to put pressure on Italian obligations and to displease Brussels, given the budgetary expenditure and tax cuts announced.

6 questions to test the honesty of your media agency
After spending a big part of my career on the advertiser side where I bought media in more than 20 countries with 30+ different media agencies. I moved to the other, darker side. And took a management position of a media agency in a developing country. I learned a lot and it made me realize how valuable it is to find an honest and reliable media agency.

How do media agencies earn money
The main role of a media agency is fairly straight forward. A brand wants to increase its sales and/or brand awareness, and therefore gets in touch with a media agency that will help the brand on two fronts, the brand message itself and/or the media exposure. In this article, we will focus on the media buying / exposure and how media agencies earn money.
Trade at your own risks. We are not liable for any loss of money.

Housewifetrading

Contacts :
Ronald Franco
017628554554
+491768554554
ronald.franco@protonmail.com

Trading for you and me.
Tech stocks, Traditional stocks, Cryptos, we comment it all and we help you to take the right decision.
We also help you on how to pick the right media agency.
Trade at your own risks. We are not liable for any loss of money.

Contact
Housewifetrading Ltd.
Laurent Zachar
Frauenlobstraße 9
80337 München
Phone: 017628554554
E-Mail: laurent.zachar@housewifetrading.com
Url: http://housewifetrading.com

Pressemitteilungen

Nonstop Flüge nach Las Vegas: So leicht kommt man in die Entertainment Metropole

Nonstop Flüge nach Las Vegas: So leicht kommt man in die Entertainment Metropole

(Mynewsdesk) Shoppen, kulinarische Höhepunkte genießen und die besten Shows der Welt besuchen – Las Vegas ist ein absolutes Muss und bietet Entertainment pur. Das Glitzermekka ist nur 12 Flugstunden von Deutschland entfernt und neben deutschsprachigen Airlines wird auch KLM ab Sommer 2019 von Amsterdam-Schiphol nonstop nach Las Vegas fliegen. Noch nie war Fliegen mit Eurowings, Condor und Edelweiss Airlines nach Las Vegas so entspannt.

KLM wird ab dem 6. Juni 2019 immer freitags und sonntags Flüge zwischen dem Amsterdam Airport Schiphol und dem McCarran International Airport in Las Vegas durchführen. Die Boeing 787-9 Flüge werden 30 Sitze in der World Business Class, 45 in der Economy Comfort Class und 219 in der Economy Class anbieten. Ein dritter wöchentlicher Flug ist ab dem 2. Juli 2019 geplant. Passagiere aus Deutschland haben Anschluss von zehn Flughäfen.

Die Flugzeiten der neuen Direktflüge hat das Unternehmen schon bekannt gegeben. Der Hinflug KL0635 startet um 12:30 Uhr vom Amsterdamer Flughafen Schiphol und kommt um 14:15 Uhr Ortszeit in Las Vegas bei McCarran International Airport an. Der Rückflug KL0636 wird Las Vegas um 16:05 Uhr Ortszeit verlassen und am nächsten Tag um 11:05 Uhr in Amsterdam in Schiphol ankommen.

Von Düsseldorf oder München nach Las Vegas

Wer von NRW aus in die Wüstenstadt abheben will fliegt mit Eurowings in die USA. Nachdem Eurowings Anfang des Jahres verlauten hat lassen die Langstreckenflüge von Köln/Bonn nach Düsseldorf zu verlegen. Nun hat die Airline nun verkündet, dass der erste Flug nach Las Vegas am 3. Juli 2019 stattfindet. Jeweils mittwochs, freitags und sonntags hebt ein Langstrecken-Airbus A330 oder A340 nach Las Vegas ab – der Rückflug aus Las Vegas landet in Düsseldorf jeweils montags, donnerstags und samstags.

Passagiere kommen auf der neuen Verbindung nach Las Vegas auch in den Genuss der innovativen BIZclass und können sich – einzigartig bei einer Low-Cost-Airline – auf ein erstklassiges Flugerlebnis freuen: Per Knopfdruck lässt sich der Komfortsitz vollautomatisch in ein zwei Meter langes Bett mit waagerechter Liegefläche („Full Flat“) verwandeln. Tickets gibt es ab 309 Euro pro Strecke im Internet unter www.eurowings.com. Buchbar sind die Flüge ab sofort. Wer aus dem süddeutschen Raum oder aus Österreich nach Nevada möchte fliegt am besten mit Eurowings aus München. Von Juli bis Oktober fliegt der Low-Cost-Carrier drei Mal wöchentlich in die beliebte Metropole.

Nonstop Flüge von Frankfurt und Zürich 

Wer bei seiner Urlaubsplanung etwas flexibler sein will ist bei Condor gut aufgehoben. Die deutsche Fluggesellschaft hat ihren Sitz und ihren Heimatflughafen in Frankfurt am Main und fliegt Las Vegas von April bis Oktober fast täglich an. Von November bis März bietet die Airline mindestens vier Mal die Woche ihren Service an. Für einen angenehmen Flug schon in der Economy Class sorgen die ergonomischen Sitze mit bequemem Abstand und Anti-Thrombosekissen. In jedem Sitz sind ein 9-Zoll-Monitor mit einer kostenfreien, aber begrenzten Auswahl an Filmen und Serien vorhanden. Wer es etwas komfortabler haben möchte bucht Premium oder Business Class. Ein one-way-Ticket gibt es schon ab 269 € online unter https://www.condor.com.

Für Passagiere aus den Alpen bietet Edelweiss Airline Direktflüge zwischen Zürich und der Wüstenstadt an. Insgesamt fliegt Edelweiss Passagiere aus der Schweiz 4 Mal im April, im Mai und Juni jeweils 18 Mal, im August 17 Mal und im September 12 Mal vom Flughafen Zürich nach Las Vegas und zurück. Die Flugzeit beträgt 11 Stunden. 2013 hat die Airline eine neue Business Class mit vollständigen Flachbetten und eine Premium Economy Class („Economy Max“) auf Langstrecken eingeführt. Gute Nachricht auch für Golfer: Golfgepäck wird übrigens auf allen Strecken gratis befördert. Informationen zu den Tickets unter https://www.flyedelweiss.com

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Visit Las Vegas

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/x02m7f

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/nonstop-fluege-nach-las-vegas-so-leicht-kommt-man-in-die-entertainment-metropole-14524

Über die LVCVA

Die Las Vegas Convention and Visitors Authority (LVCVA) vermarktet das su?dliche Nevada weltweit als Tourismus- und Meetingdestination. Außerdem betreibt sie das Las Vegas Convention Center und das Cashman Center. Mit rund 150.000 Hotelzimmern allein in Las Vegas und fast einer Million Quadratmetern an Meeting- und Ausstellungsflächen arbeitet die LVCVA auch stetig an einem Anstieg der Besucherzahlen, sowohl im Freizeit- als auch im Geschäftsbereich.

Laden Sie die Virtual Reality App, Vegas VR, runter und erleben Sie Las Vegas über Ihr iPhone oder Android unter http://www.vrtv.vegas/ Allgemeine Informationen und weitere Pressemitteilungen über Las Vegas sind unter www.lvcva.com: http://www.lvcva.com/, www.visitlasvegas.com: http://www.visitlasvegas.com/ und http://press.lvcva.com/erhältlich Bildmaterial steht unter http://newsextranet.lvcva.com/register.aspx zum Download zur Verfügung. 

Firmenkontakt
Visit Las Vegas
Janine Brauner
Josephspitalstraße 15
80331 München
089 55 25 33 412
jbrauner@aviareps.com
http://www.themenportal.de/kultur/nonstop-fluege-nach-las-vegas-so-leicht-kommt-man-in-die-entertainment-metropole-14524

Pressekontakt
Visit Las Vegas
Janine Brauner
Josephspitalstraße 15
80331 München
089 55 25 33 412
jbrauner@aviareps.com
http://shortpr.com/x02m7f

Auto/Verkehr Pressemitteilungen

Airlines Market 2017- Global Industry Analysis, By Key Players, Segmentation, Trends and Forecast By 2021

Detailed analysis of the “Airlines Market” helps to understand the various types of Airlines products that are currently in use, along with the variants that would gain prominence in the future.

Global Airlines industry profile provides top-line qualitative and quantitative summary information including: market size (value and volume 2012-16, and forecast to 2021). The profile also contains descriptions of the leading players including key financial metrics and analysis of competitive pressures within the market.

For more information about this report visit @ http://www.arcognizance.com/report/airlines-global-industry-guide-2017

Key Highlights
– The airlines industry comprises passenger air transportation, including both scheduled and chartered, but excludes air freight transport. Industry volumes are defined as the total number of revenue passengers carried/enplaned (departures) at all airports within the specified country or region, excluding transit passengers who arrive and depart on the same flight code. For the US and Canada, transborder passengers departing from either country are considered as part of the international segment. Industry value is defined as the total revenue obtained by airlines from transporting these passengers. This avoids the double-counting of passengers. All currency conversions in this profile were carried out using constant 2016 average annual exchange rates.
– The global airlines industry had total revenues of $569,504.0m in 2016, representing a compound annual growth rate (CAGR) of 7.4% between 2012 and 2016.
– Industry consumption volume increased with a CAGR of 5.2% between 2012 and 2016, to reach a total of 3,311.5 million passengers in 2016.
– Profit margins of the global airlines industry surged in 2015, according to IATA, with the North American market continuing to be the by far the most profitable. This trend is explained by three points. Firstly, it is the decline of oil prices which has crucially led to recovery of profitability globally. Secondly, the rising income of population in countries within the Asia-Pacific region such as China and India boosted demand for flights – mainly domestic, while the US industry also experienced strong growth favored by its economic environment. Finally, regulation stringencies also seen in Asia-Pacific countries have been relaxed in recent years, stimulating the growth of domestic carriers, as well as enhancing investment from foreign carriers.

Have Free PDF Sample At: http://www.arcognizance.com/enquiry-sample/120265

Scope
– Save time carrying out entry-level research by identifying the size, growth, major segments, and leading players in the global Airlines market
– Use the Five Forces analysis to determine the competitive intensity and therefore attractiveness of the global Airlines market
– Leading company profiles reveal details of key Airlines market players’ global operations and financial performance
– Add weight to presentations and pitches by understanding the future growth prospects of the global Airlines market with five year forecasts by both value and volume

Synopsis 
Essential resource for top-line data and analysis covering the Global Airlines services market. Includes market size and segmentation data, textual and graphical analysis of market growth trends, leading companies and macroeconomic information.

Reasons to buy
– What was the size of the global Airlines market by value in 2016?
– What will be the size of the global Airlines market in 2021?
– What factors are affecting the strength of competition in the global Airlines market?
– How has the market performed over the last five years?
– What are the main segments that make up the global Airlines market?

Enquire about report @ http://www.arcognizance.com/enquiry-before-buying/120265

The concluding paragraph of the Airlines Services market report reveals research findings, results, conclusions. Similarly discloses various Airlines Services industry data sources, traders/distributors, suppliers, manufacturers, sales channel, and appendix. In a word, the overall Airlines Services market report is a valuable document for people interested in Airlines Services market.

About us:

http://www.arcognizance.com is an initiation in this new era of “analysis @ thought.” We have created this hub of analytical research papers where you can get an access to the latest and the best research papers coming out from some reliable and budding research houses. After the advent of “new analytics“ based on the data collection facilities of big data, the face of „business research facilities“ has changed drastically. With ARC our experts have created a bookshelf where you can check out the research reports that are an outcome of the progression of knowledge in various industry sectors.

Contact Us:
Matt Wilson
Manager – Global Sales
100 Church street, 8th floor,
Manhattan, New york, 10007
Analytical Research Cognizance
Phone No. : +1 (646) 434-7969, +91 90967 44448
Email. enquiry@arcognizance.com

Pressemitteilungen

Sommer 2018: Mit China Southern Airlines schnell und bequem nach China, Asien und Ozeanien

Flüge ab Frankfurt inklusive Rail & Fly – Attraktive Verbindungen auch über Amsterdam und Paris – Zügig umsteigen in Guangzhou

Sommer 2018: Mit China Southern Airlines schnell und bequem nach China, Asien und Ozeanien

Auf der Strecke Amsterdam-Peking fliegt China Southern Airlines neu mit einem Airbus A380.

China Southern Airlines, die größte Fluggesellschaft Asiens, bietet in diesem Sommer wieder hervorragende Reisemöglichkeiten von Deutschland nach China sowie von dort weiter in andere asiatische Länder und nach Ozeanien. Die Fluggäste können dabei aus verschiedenen Varianten auswählen. Von Frankfurt aus fliegt sie China Southern Airlines jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag zum großen Drehkreuz nach Guangzhou (Abflug um 14:15 Uhr, Ankunft um 9:50 Uhr Ortszeit am nächsten Tag, inklusive kurzem Stopover in Changsha). Die Anreise mit der Bahn zum Flughafen Frankfurt lässt sich bundesweit dank Rail & Fly völlig unkompliziert organisieren.

Von Guangzhou aus offeriert China Southern Airlines sehr gute Möglichkeiten zum Weiterflug zu rund 100 Zielen in China und darüber hinaus zu vielen weiteren Destinationen in Asien, aber auch in die großen Städte Australiens und Neuseelands. Schon dank seiner geografischen Lage im Perlflussdelta im Süden Chinas ist der Baiyun International Airport besonders für Weiterreisen in Richtung Osten geeignet. Zudem bietet das erst kürzlich eröffnete Terminal 2, das auch China Southern Airlines nutzt, Umsteigern hohen Komfort mit kurzen Wegen. So lässt sich beispielsweise das Gepäck ab Frankfurt bis zum Zielflughafen durchchecken, auch sind vor Ort keine zusätzlichen Sicherheitskontrollen notwendig.

Zahlreiche weitere Flugoptionen mit China Southern Airlines bestehen über die europäischen Flughäfen Amsterdam und Paris (CDG). Von Amsterdam fliegt die Fluggesellschaft täglich in die chinesische Hauptstadt Peking (Abflug um 14:40 Uhr, Ankunft um 6:15 Ortszeit am nächsten Tag) und nach Guangzhou (Abflug um 13:35 Uhr, Ankunft um 6:50 Uhr Ortszeit am nächsten Tag). Außerdem bedient die Airline täglich die Route Paris-Guangzhou (Abflug um 12:25 Uhr, Ankunft um 6 Uhr Ortszeit am nächsten Tag). Zum Einsatz kommen jeweils moderne und großzügig ausgestattete Langstreckenjets, darunter neu ab diesem Sommer der Airbus A380 auf der Route nach Peking. Passagiere aus Deutschland können mit den SkyTeam-Partner-Airlines KLM und Air France ab zehn Flughäfen zu den Abflügen in Amsterdam und Paris anreisen.

Preisbeispiele:
Die Flüge von China Southern Airlines ab Deutschland nach Guangzhou kosten in der aktuellen Sommersaison pro Person ab 520 Euro*, die Flüge nach Bangkok pro Person ab 419 Euro*, die Flüge nach Sydney pro Person ab 678 Euro* und die Flüge nach Melbourne ab 580 Euro*.

* Hin- und Rückflug inklusive aller Steuern und Gebühren sowie aufgegebenem Gepäck

China Southern Airlines ist die größte Fluggesellschaft Chinas und Asiens. Die Fluggesellschaft verfügt über die größte Flotte, das am weitesten ausgebaute Streckennetz sowie die größte Passagierkapazität aller chinesischen Airlines. Aktuell fliegt China Southern Airlines mit einer Flotte von über 750 modernen Passagier- und Frachtflugzeugen und setzte unter anderem als erste Fluggesellschaft der Welt sowohl Maschinen vom Typ Airbus A380 und Boeing B787 ein. Pro Tag bedient China Southern Airlines mit über 2.000 Flügen insgesamt 224 Ziele in 40 Ländern und Regionen in Asien, Europa, Amerika, Afrika und Ozeanien. Durch die Mitgliedschaft in der Luftfahrtallianz Sky Team stehen den Gästen sogar Flüge zu weltweit 1.062 Zielen in 177 Ländern und Regionen zur Verfügung. Im Jahr 2017 beförderte China Southern Airlines mehr als 126 Millionen Passagiere und damit im 39. Jahr mehr als jede andere Fluggesellschaft in China.

Firmenkontakt
China Southern Airlines
Mars Chen
Frankfurt Flughafen, Cargo City Süd, Geb. 533
60549 Frankfurt
+49 69 695970340
info@claasen.de
http://global.csair.com

Pressekontakt
Claasen Communication GmbH
Ralph Steffen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
+49 6257 68781
ralph.steffen@claasen.de
http://www.claasen.de

Pressemitteilungen

China Southern Airlines expandiert weiter in Europa

Erstmals Nonstop-Flüge London/Heathrow-Wuhan und Rom-Guangzhou

China Southern Airlines expandiert weiter in Europa

China Southern Airlines bietet mehr Flüge von Europa nach China an.

China Southern Airlines, die größte Fluggesellschaft Chinas, setzt ihre Expansion in Europa fort und nimmt zum Sommer 2018 neue Flüge ab Rom und London auf. Am 30. Mai 2018 starten die Nonstop-Flüge zwischen London/Heathrow und Wuhan. Damit wird erstmals die britische Hauptstadt mit der Zehn-Millionen-Metropole als bedeutendem Handelszentrum in Zentralchina nonstop verbunden. China Southern Airlines führt die Flüge dreimal wöchentlich durch (montags, mittwochs, freitags) und setzt dafür einen Airbus A330 ein. Der Jet ist mit vier Klassen konfiguriert: vier Plätze in First Class, 24 in Business Class, 48 in Premium Economy Class und 142 in Economy Class. Flug CZ 673 verlässt den Wuhan Tianhe International Airport um 14:25 Uhr und erreicht London um 18:45 Uhr. Der Rückflug (CZ 674) startet in London um 22:10 Uhr mit Ankunftszeit in Wuhan um 15:35 Uhr am nächsten Tag.

Größere Kapazitäten ab Rom

Ab dem 13. Juli 2018 verbindet die Fluggesellschaft zum ersten Mal auch Rom-Fiumicino nonstop mit ihrem Heimatflughafen Guangzhou. Dieser Flug wird drei Mal pro Woche angeboten (montags, freitags, sonntags) und ergänzt die bestehende Verbindung zwischen beiden Städten, die über Wuhan führt (ebenfalls dreimal pro Woche). Auf den neuen Nonstop-Flügen setzt China Southern Airlines eine Boeing 787 Dreamliner ein. Sie bietet vier Flatbeds in First und 24 in Business Class. Die Economy Class verfügt über 200 Plätze. Der Nonstop-Flug (CZ 661) verlässt Guangzhou um 0:40 Uhr und kommt um 7:20 Uhr in Rom an. CZ 662 startet in Rom um 11:30 Uhr und landet in Guangzhou um 5:20 Uhr am nächsten Tag.

60 Flüge pro Woche ab sieben europäischen Städten

Neben den beiden neuen Nonstop-Flügen nimmt China Southern Airlines während des Sommers auch einige Flüge wieder in den Flugplan auf, beispielsweise die Verbindungen von Moskau und St. Petersburg nach Urumqi. Damit umfasst das Angebot der Fluggesellschaft von Europa nach China insgesamt 60 Flüge pro Woche auf 14 Strecken. Geflogen wird ab sieben europäischen Städten: Frankfurt am Main (drei Flüge pro Woche), Amsterdam (14), London (zehn), Moskau (16), Paris (sieben), Rom (sechs) und St. Petersburg (vier).

China Southern Airlines ist die größte Fluggesellschaft Chinas und Asiens. Die Fluggesellschaft verfügt über die größte Flotte, das am weitesten ausgebaute Streckennetz sowie die größte Passagierkapazität aller chinesischen Airlines. Aktuell fliegt China Southern Airlines mit einer Flotte von über 750 modernen Passagier- und Frachtflugzeugen und setzte unter anderem als erste Fluggesellschaft der Welt sowohl Maschinen vom Typ Airbus A380 und Boeing B787 ein. Pro Tag bedient China Southern Airlines mit über 2.000 Flügen insgesamt 224 Ziele in 40 Ländern und Regionen in Asien, Europa, Amerika, Afrika und Ozeanien. Durch die Mitgliedschaft in der Luftfahrtallianz Sky Team stehen den Gästen sogar Flüge zu weltweit 1.062 Zielen in 177 Ländern und Regionen zur Verfügung. Im Jahr 2017 beförderte China Southern Airlines mehr als 126 Millionen Passagiere und damit im 39. Jahr mehr als jede andere Fluggesellschaft in China.

Firmenkontakt
China Southern Airlines
Mars Chen
Frankfurt Flughafen, Cargo City Süd, Geb. 533
60549 Frankfurt
+49 69 695970340
info@claasen.de
http://global.csair.com

Pressekontakt
Claasen Communication GmbH
Ralph Steffen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
+49 6257 68781
ralph.steffen@claasen.de
http://www.claasen.de

Pressemitteilungen

Codesharing von China Southern Airlines und American Airlines

Codesharing von China Southern Airlines und American Airlines

Mit Flugzeugen vom Typ Boeing B777-300ER fliegt China Southern Airlines in die USA

China Southern Airlines und American Airlines haben ihr gemeinsames Codesharing gestartet. Fluggäste der größten asiatischen Fluggesellschaft können damit ab sofort bei Reisen in die USA zahlreiche Verbindungen von American Airlines nutzen, beispielsweise von Los Angeles nach Houston, Chicago, Philadelphia, Charlotte und Phoenix oder von San Francisco nach Dallas und Phoenix. Umgekehrt profitieren die Kunden von American Airlines von dem großen Netzwerk von China Southern Airlines in China. Von Peking gelangen sie nach Guangzhou, Shenyang, Changsha, Dalian, Shenzhen, Harbin, Changchun, Chongqing und Nanning.

Mit dem neuen Codesharing bauen China Southern Airlines und American Airlines ihre Anfang vergangenen Jahres geschlossene strategische Partnerschaft zusätzlich aus. Zugleich stellt es einen wichtigen Meilenstein für die weitere internationale Expansion der chinesischen Fluggesellschaft dar.

China Southern Airlines bedient derzeit vier Verbindungen zwischen der Volksrepublik China und den Vereinigten Staaten: Guangzhou-Los Angeles, Guangzhou-San Francisco, Guangzhou-Wuhan-San Francisco und Guangzhou-New York (JFK). Die Fluggesellschaft setzt für diese Flüge moderne Langstreckenjets vom Typ Airbus A380 und Boeing 777-300ER ein.

China Southern Airlines ist die größte Fluggesellschaft Chinas und Asiens. Die Fluggesellschaft verfügt über die größte Flotte, das am weitesten ausgebaute Streckennetz sowie die größte Passagierkapazität aller chinesischen Airlines. Aktuell fliegt China Southern Airlines mit einer Flotte von über 750 modernen Passagier- und Frachtflugzeugen und setzte unter anderem als erste Fluggesellschaft der Welt sowohl Maschinen vom Typ Airbus A380 und Boeing B787 ein. Pro Tag bedient China Southern Airlines mit über 2.000 Flügen insgesamt 224 Ziele in 40 Ländern und Regionen in Asien, Europa, Amerika, Afrika und Ozeanien. Durch die Mitgliedschaft in der Luftfahrtallianz Sky Team stehen den Gästen sogar Flüge zu weltweit 1.062 Zielen in 177 Ländern und Regionen zur Verfügung. Im Jahr 2017 beförderte China Southern Airlines mehr als 126 Millionen Passagiere und damit im 39. Jahr mehr als jede andere Fluggesellschaft in China.

Firmenkontakt
China Southern Airlines
Mars Chen
Frankfurt Flughafen, Cargo City Süd, Geb. 533
60549 Frankfurt
+49 69 695970340
info@claasen.de
http://global.csair.com

Pressekontakt
Claasen Communication GmbH
Ralph Steffen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
+49 6257 68781
ralph.steffen@claasen.de
http://www.claasen.de

Pressemitteilungen

BAGTAG launcht weltweit erstes elektronisches Gepäcketikett für jedes Reisegepäck

Markteinführung in Kooperation mit Lufthansa Group

BAGTAG launcht weltweit erstes elektronisches Gepäcketikett für jedes Reisegepäck

BAGTAG

BAGTAG ist das erste elektronische Gepäcketikett ohne Markenbindung. Die digitale Alternative ersetzt das bekannte Papieretikett, das am Flughafen vom Bodenpersonal zur Registrierung und Identifizierung am Reisegepäck angebracht wird. Der Vorteil: Mit BAGTAG könne Reisende jetzt von überall und jederzeit selbst ein digitales Gepäcklabel bei ihrer Fluggesellschaft anfordern und am Koffer oder der Tasche anbringen – Warteschlangen beim Gepäck-Check-In gehören damit endlich der Vergangenheit an. Mit der heutigen Markteinführung kann BAGTAG bereits von allen Passagieren der Lufthansa Group auf Flügen mit Lufthansa, Swiss und Austrian eingesetzt werden.

Über die mobile App der Fluggesellschaft erhalten BAGTAG Nutzer jetzt nicht nur ihre Bordkarte, sondern ab sofort auch ihr digitales Gepäcklabel. Die Übertragung der Personen- und Flugdaten an das BAGTAG erfolgt mittels Bluetooth Low Energy-Verbindung, die über eine speziell entwickelte Hardware-Verschlüsselungstechnologie hochabgesichert ist. Zur Datenspeicherung verfügt das neue elektronische Gepäcketikett über einen RFID-Chip, das somit ebenfalls für künftige Flughafenentwicklungen gerüstet ist. Das BAGTAG selbst wird wie ein herkömmliches Papiergepäcketikett einfach am Koffer oder der Tasche befestigt und zeigt über sein E-Paper-Display klar lesbar alle relevanten Fluginformationen an.

Das BAGTAG wurde im Hinblick auf den modernen Reiseverkehr entwickelt und verfügt über ein extrem robustes Gehäuse und äußerst strapazierfähiges Display, die der Beanspruchung heutiger Reisen zuverlässig standhalten. Aufgrund der verbesserten Lesbarkeit des E-Paper-Displays können Gepäckfördersystemen am Flughafen mit BAGTAG ausgestattete Gepäckstücke wesentlich einfacher und damit verlässlicher scannen. BAGTAG reduziert somit gleichzeitig das Risiko, dass der Koffer verloren geht.

Mit BAGTAG können Flugpassagiere damit jede Art von Gepäck von jedem Ort aus jetzt sicher und zuverlässig jederzeit selbst einchecken.

„Wir sind sehr stolz darauf, ein wirklich revolutionäres Produkt vorstellen zu können, das die Art und Weise wie Menschen mit ihrem Gepäck reisen, radikal verändern wird“, sagte Pieter Stor, CEO von BAGTAG. „Mit jährlich mehr als 4 Milliarden gedruckten Thermopapier-Etiketten wollen wir nicht nur die Customer-Journey-Erfahrung drastisch verbessern, sondern auch die schädlichen Umweltauswirkungen von Papiermarken reduzieren.“

BAGTAG ist ab sofort über Miles & More ( www.worldshop.eu), das Prämienprogramm der Lufthansa Group und gleichzeitig größtes Vielfliegerprogramm in Europa, erhältlich. Ebenso wird das neue E-Gepäcketikett in Kürze über die BAGTAG Website verfügbar sein.

BAGTAG geht davon aus, dass sich 2018 weitere Fluggesellschaften ihrer Plattform anschließen werden. Passagiere können sich über den aktuellen Status jederzeit auf www.bagtag.com informieren, um künftig die Welt mit nur noch einem Gepäcketikett, dem BAGTAG, komfortabler zu bereisen.

Mit Innovationen wie elektronischem Ticketing, Online-Buchung und mobilen Bordkarten wird das Reisen immer einfacher. Gepäck wird jedoch immer noch hauptsächlich manuell gehandhabt und mit verschwenderischen Thermopapier-Etiketten versehen. Wir bei BAGTAG glauben, dass es Zeit für eine Veränderung ist. BAGTAG wurde in den Niederlanden gegründet und hat das elektronische Gepäcklabel für die Reisebranche perfektioniert.

Kontakt
BAGTAG
Jasper Quak
Randstad 21 39a
1314bg Almere
+ 31614618527
jasper.quak@bagtag.com
http://www.bagtag.com

Pressemitteilungen

United Airlines baut Pazifik-Routen weiter aus und fliegt Tahiti in der Südsee an

Aus Deutschland über San Francisco mit nur einem Stopp nach Papeete im Tropenparadies Französisch-Polynesien

United Airlines baut Pazifik-Routen weiter aus und fliegt Tahiti in der Südsee an

Dreimal pro Woche fliegt United Airlines ab Herbst 2018 von San Francisco nach Papeete auf Tahiti.

United Airlines (UAL) wird im kommenden Jahr Nonstop-Dienste von San Francisco nach Papeete, der Hauptstadt Tahitis, einführen. Ab Deutschland können dann Passagiere mit nur einer Zwischenlandung an der US-Westküste Französisch-Polynesien erreichen. Papeete im Zentrum der Südsee ist Ausgangspunkt zu über 118 Inseln in der Region, so zum Beispiel nach Bora Bora, Moorea, die Marquesas und nach Raiatea. United ist damit die einzige US-Airline, die aus Kontinentalamerika einen Nonstop-Flug nach Tahiti anbietet. Die Flüge, die im Herbst 2018 starten, sind bereits jetzt buchbar.

„Wir sind hocherfreut, mit Tahiti in diesem Jahr nunmehr die 13. neue Interkontinentalverbindung bekanntzugeben – ein weiterer Flug, mit dem wir Passagieren aus der ganzen Welt neue Urlaubsmöglichkeiten anbieten“, sagte Patrick Quayle, Vice President of International Network von United Airlines. „Wir wissen, dass immer mehr Menschen den winterlichen Unbilden entfliehen möchten und nach entsprechenden Destinationen suchen. Von daher sind wir stolz darauf, unseren Passagieren dieses Sonnenparadies zu offerieren.“

Der neue Flug bringt die Passagiere ab San Francisco direkt zu einzigartigen weißen Sandstränden und Küsten mit türkisfarbenem Wasser, zu Korallenatollen und Gebirgslandschaften vulkanischen Ursprungs. Das Tropenparadies in der Südsee bietet mit seiner schönen Natur unmittelbare Entspannung, eingerahmt in die authentische französisch-polynesische Kultur.

United führt den Nonstop-Flug dreimal pro Woche durch und setzt dafür eine Boeing 787, den Dreamliner, ein. Der Dienst zwischen der United-Drehscheibe San Francisco und dem Papeete International Airport (PPT) startet am 30. Oktober 2018 und wird bis zum 28. März 2019 durchgeführt. Die Flüge finden vorbehaltlich Regierungsgenehmigung statt.

Winterflugplan 2018/19 (vorbehaltlich Regierungsgenehmigung, Flugzeiten können sich ändern):
Flug UA 115, San Francisco – Papeete, Di/Do/So, Abflug um 14.45 Uhr, Ankunft um 21.25 Uhr
Flug UA 114, Papeete – San Francisco, Di/Do/So, Abflug um 23.45 Uhr, Ankunft um 9.50 Uhr am nächsten Tag

United: Pazifikverkehr mit großer Tradition

Die Geschichte des Pazifikverkehrs von United Arlines reicht 70 Jahre zurück. Sie begann im Jahr 1947 mit dem ersten Transpazifikflug von San Francisco nach Honolulu, der den Meilenstein für die touristische Entwicklung der gesamten hawaiianischen Inseln setzte. Heute offeriert United unter allen US-Fluggesellschaften die meisten Flüge vom US-Kontinent zum Hawaii-Atoll.

Im Jahr 1968 baute United das Streckennetz im Pazifik aus, so zu weiteren Hawaii-Inseln, zu den Marschall-Inseln, nach Mikronesien und Guam. Heute, fast ein halbes Jahrhundert später, besteht zum Beispiel ab Guam unter dem Namen „United Island Hopper Flug 155“ ein Taktverkehr von etwa einstündigen Flügen zu Inseln wie Chuuk, Pohnpei, Kosrae, Kwajalein und Majuro. United verbindet zudem Guam mit weiteren Destinationen wie Palau, Yap und die Philippinen.

1986 begann United mit Nonstop-Flügen von der US-Westküste nach Sydney und Melbourne in Australien. Heute ist United die führende Airline im Verkehr zum Fünften Kontinent und verfügt über das größte Sitzplatzkontingent zwischen San Francisco und Los Angeles nach Sydney und Melbourne. Das Streckennetz in dieser Region wurde letztes Jahr noch erweitert, so mit dem Start der Flüge zwischen San Francisco und Auckland/Neuseeland.

Drehscheibe San Francisco

United und United Express verfügen über mehr als 250 tägliche Flüge zwischen San Francisco und 90 Destinationen in Nordamerika, Lateinamerika, Asien, Europa und in der Karibik. Im Juni 2018 richtet die Airline einen saisonalen Nonstop-Dienst zwischen San Francisco und Zürich ein.

United Airlines und United Express verfügen über rund 4.500 Flüge am Tag zu 337 Airports auf allen Kontinenten. Im Jahr 2016 beförderten United und United Express auf über 1,6 Millionen Flügen mehr als 143 Millionen Passagiere. United ist stolz auf das weltweit umfangreichste Streckennetz mit US-Hubs in Chicago, Denver, Houston, Los Angeles, New York/Newark, San Francisco und Washington, D.C. United betreibt eine Kernflotte von insgesamt 751 Jets, der Regionalpartner United Express verfügt über 489 Flugzeuge. Die Airline ist Gründungsmitglied der Star Alliance, die mit insgesamt 28 Mitgliedsgesellschaften Flugverbindungen zu über 190 Ländern bietet. Weitere Informationen auf united.com sowie über Twitter (@United) und Facebook. Die Anteile der Muttergesellschaft des Unternehmens, der United Continental Holdings, Inc., werden an der NYSE unter dem Kürzel UAL gehandelt.

Firmenkontakt
United Airlines, Inc.
Dani Tanner
Lufthansa Aviation Center 1
60549 Frankfurt
+49 (0) 69 50985051
customerrelations@united.com
http://www.united.com

Pressekontakt
Claasen Communication
Werner Claasen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
06257 68781
united@claasen.de
http://www.claasen.de

Pressemitteilungen

Kostenlos in den Urlaub fahren?

Kostenlos in den Urlaub fahren?

Ralf Schmitz in Afrika

Es hört sich wie die märchenhafte Erfüllung eines Wunsches an eine Zauberfee an. Aber kostenlos in den Urlaub zu reisen geht tatsächlich.

Und dass sogar zu Traumzielen und in die schönsten Hotels der ganzen Welt. Wie man das anstellt, verrät der ehemalige Reisebüroleiter Ralf Schmitz in einem Webinar.

Darf es eine Südseeinsel oder die Karibik sein? Oder soll es doch lieber in die Alpen oder an die Ostsee gehen. Vielleicht eine Shoppingtour unter den Wolkenkratzern Manhattans oder in Paris? Es ist schon immer ein Traum der Menschheit gewesen, die Welt zu umrunden und den großen Entdeckern in das Reich der Inkas, der Pyramiden oder der Chinesischen Mauer zu folgen. Der „Low Cost Weltenbummler“ Ralf Schmitz macht seit nunmehr 17 Jahren nichts anderes, als um die Welt zu touren. Ein eigentlich teures Hobby. 10 Jahre Reisebürotätigkeit hatten ihn jedoch nicht nur auf den Geschmack gebracht, seinen Urlaub in den schönsten Hotels in aller Welt zu verbringen. Vielmehr hat ihm die Berufserfahrung auch eine Lösung aufgezeigt, diese Reiseleidenschaft zum Nulltarif oder aber zumindest sehr günstig zu gestalten. Dabei darf es im Flieger auch gerne die Business Class sein.

Mit seiner Idee im Kopf kehrte Ralf Schmitz seinem Beruf im Reisebüro den Rücken, wanderte zunächst nach Mallorca und später nach Florida aus um dann durch die Welt zu reisen. Nachdem sich die Funktion seines Konzeptes bei ihm selbst bis heute bewährt hat und Schmitz persönlich neben den USA Länder wie Mauritius, Griechenland, Mallorca bereist hat, entstand aus seiner Idee und aus seiner Feder das Produkt „Low-Cost-Weltenbummler“. Mit diesem Produkt soll nun jedermann kostenlos oder auch zu besonders günstigen Preisen verreisen können. Die Hintergründe dafür, wie sich Reisewünsche ganz ohne Kosten erfüllen lassen, behandelt ein Webinar, an dem jeder Interessierte teilnehmen kann.

Mit Hilfe von Videos und einer PDF-Anleitung erhalten die Teilnehmer in dem Webinar online eine detaillierte Anleitung, wie sich ihre Urlaubsträume mit der Familie kostenlos umsetzen lassen. Dabei spielen weder das Reiseziel noch die Wahl der Unterkunft von der Pension bis hin zum besten Hotel eine Rolle. Auch die Reisedauer ist nicht von Belang: Bei einem Wochenendausflug lassen sich sogar die Kosten für den Eintritt zu Sportveranstaltungen, Musikkonzerten, Musicals oder auch in Freizeitparks sparen. „Hinter dem Konzept steckt keineswegs ein Club und es geht auch nicht um MLM oder Meilen sammeln“, verrät Ralf Schmitz schon vor dem Webinar und verweist auf seinen Blog auf seiner Internetseite lowcostweltenbummler.com/blog. Hier berichtet er über seine aktuellen Reisen und Erlebnisse und er gibt Tipps zu Sparmöglichkeiten bei Urlaubsreisen in aller Herren Länder. Auch in Deutschland ist das Konzept schon in so manchem Hotel erfolgreich angewendet worden.

Eine Anmeldung zu dem Webinar kann hier http://www.ogy.de/kostenlosverreisen online erfolgen.

Wir vermitteln Handelswaren aller Art und sind in der Reisebranche sehr aktiv. Der Firmeninhaber Guido Henschel übernachtet jährlich über 250 Nächte in europäischen Hotels und hat nach einem Ausweg gesucht 4-5 Sterne Hotels günstig zu buchen, daher haben wir nun zahlreiche Kontakte in der Reisebranche aufgebaut und geben diese Tricks an unsere Kunden und Interessenten weiter.

Kontakt
Handelsagentur Henschel
Guido Henschel
Pilgrimstr. 38
44799 Bochum
0234-9731701
kontakt@henschels-welt.de
http://www.guido-henschel.de