Tag Archives: Alcatel-Lucent

Marketing/Werbung

Industrial Ethernet Switch Market to Witness Widespread Expansion During 2025

Market Overview:

The industrial Ethernet switch is a low port count, industrially hardened, a DIN-rail device for factory data procurement. These switches aid in continually broadening the variety of applications and end-user industries, the industrial Ethernet has emerged as a key platform of choice in both infrastructure architectures and automation. The market is anticipated to grow significantly over the forecast period owing realization by industries that using this will reduce the business downtime, availability of information at every location fast exchange of data between the selected sections and automation help in improving the productivity.Global Industrial Ethernet switch market was valued, in 2017 USD XX million and in 2025 is expected to reach at USD XX million with growing CAGR of XX%.

Market Dynamics:

Improvement of data center capacities and increase in deployment of Ethernet-based solution in industries are primarily driving the market. The increase in dependency of organizations on data centers, demand for high speed data services, and need for automatic switching devices are fuelling the market growth. The high cost associated with instalment of managed industrial Ethernet switches and lack of expertise are hindering the market growth.

Request For Report Sample: https://www.researchreportinsights.com/report/upsample/120124716/Industrial-Ethernet-Switch-Market

Market Players:

Video servers market consist of various players, few key players of the market areJuniper, Cisco, HP, Aruba, Polycom, Avaya, Alcatel-Lucent, Microsoft, Check Point, IBM, Brocade, and Siemens.

Market Segmentation:

The industrial Ethernet switch market is segmented on the basis of end user,industry verticals and geography. By industry vertical, the market is classified into aerospace & defense,manufacturing, electric and power, oil & gas, automotive and transportation, and others. By organization size, it is divided into large scale enterprise, medium scale enterprise, and small scale enterprise.

Further, on the basis of region the market is segmented into North America, Europe, APAC, Latin America and Middle East & Africa.North America is anticipated to hold significant growth rate through the forecast period due to the deployment of data centers and need for components assisting data centers, presence of large manufacturing industries, and deployment of smart grids are driving the market for industrial Ethernet switch market in this region.

Market segmented based on end user:
– Large Scale Enterprise
– Medium Scale Enterprise
– Small Scale Enterprise

Request  Report For Toc: https://www.researchreportinsights.com/report/TOC/120124716/Industrial-Ethernet-Switch-Market

Market segmented based on vertical:
– Manufacturing
– Aerospace & Defense
– Electric and Power
– Oil & Gas
– Automotive and Transportation
– Others

Market segmented based on region:
– North America
• US
• Canada
• Mexico
– Europe
• UK
• Germany
• France
• Rest of Europe
– Asia-Pacific
• China
• Japan
• India
• Australia
• Rest of Asia-Pacific
– Latin America
• Brazil
• Rest of Latin America
– Middle East and Africa (MEA)
• South Africa
• Saudi Arabia
• Rest of MEA

Report Analysis:  https://www.researchreportinsights.com/report/upcomming/120124716/Industrial-Ethernet-Switch-Market

Pressemitteilungen

PAMERA Cornerstone begleitete 2014 Transaktionen mit einem Volumen von rund 330 Mio. Euro

PAMERA Cornerstone begleitete 2014 Transaktionen mit einem Volumen von rund 330 Mio. Euro

Christoph Wittkop (Bildquelle: Pamera Cornerstone Real Estate Advisers)

Frankfurt, 18. Februar 2015 – PAMERA Cornerstone Real Estate Advisers hat im Jahr 2014 insgesamt 15 Immobilientransaktionen mit einem Gesamtvolumen von 332 Mio. Euro (2013: 310 Mio. Euro) begleitet. Die Ankäufe vereinten dabei ein Volumen von 232 Mio. Euro. Der Umfang der begleiteten Verkaufstransaktionen lag bei 100 Mio. Euro.

Die angekauften Immobilien wurden für und mit Kunden aus dem Private-Equity-Fonds-Bereich sowie für den Stuttgarter Immobilienspezialfonds (SIS) erworben. Für sämtliche angekauften Objekte ist PAMERA Cornerstone auch als Asset Manager mandatiert. Beim Großteil der verkauften Objekte wurde PAMERA Cornerstone ebenfalls weiter mit dem Asset Management und der Vermietung beauftragt. Aktuell hat das Unternehmen rund 1,1 Mrd. Assets under Management.

PAMERA Cornerstone agiert seit Juli 2014 als deutsche Plattform der global aktiven Cornerstone Real Estate Advisers-Gruppe, der Immobilientochter der Massachusetts Mutual Versicherungs- und Finanzgruppe. Cornerstone hat im vergangenen Jahr Transaktionen mit einem Volumen von rund 5 Mrd. Euro (5,6 Mrd. USD) begleitet. Davon entfielen rund 1,9 Mrd. Euro (2,1 Mrd. USD) auf Immobilienankäufe und 3,1 Mrd. Euro (3,5 Mrd. USD) auf Verkäufe. Zusätzlich wurden Immobilienfinanzierungen in Höhe von circa. 5,7 Mrd. Euro (6,4 Mrd. USD) ausgereicht. Das entspricht insgesamt einer Steigerung des Transaktionsvolumens von 22% im Vergleich zu 2013.

Insgesamt hat Cornerstone rund 42 Mrd. Euro (47,5 Mrd. USD*) Assets under Management. Der Anteil der europäischen Assets lag Ende 2014 bei 3,1 Mrd. Euro (3,5 Mrd. USD*). Rund 1,1 Mrd. Euro davon werden von PAMERA Cornerstone betreut.

Außerdem hat PAMERA Cornerstone im vergangenen Jahr 127 Mietverträge (2013: 98) über insgesamt circa 120.000 qm Büro-, Einzelhandels-, Lager-, Gastronomie- und Wohnflächen (2013: 80.000 qm) neu abgeschlossen oder verlängert. Den Schwerpunkt bildeten dabei der Bürosektor mit rund 103.000 qm und der Einzelhandelsbereich mit 8.800 qm.

Den größten Abschluss stellte dabei die Vertragsverlängerung mit Alcatel Lucent Deutschland im Nürnberger AIR-Campus in der Thurn-und-Taxis-Straße über rund 14.000 qm Büro- und Laborflächen dar. Darüber hinaus konnten in dem Objekt weitere Mietverträge mit insgesamt ca. 9.900 qm verlängert oder neu abgeschlossen werden. Außerdem konnte PAMERA Cornerstone beispielsweise das Institute for Cultural Diplomacy im Media House Berlin auf knapp 4.600 qm als neuen Mieter gewinnen. Das Land Berlin verlängerte zudem seinen Kontrakt über knapp 15.200 qm Bürofläche im Berliner Jannowitz Center vorzeitig.

Gunther Deutsch, Geschäftsführer von PAMERA Cornerstone kommentiert den Geschäftsverlauf wie folgt: „2014 war unser bis dato erfolgreichstes Transaktionsjahr, sowohl im Ankauf, wie im Verkauf. In einem stark umkämpften Markt mit steigender Preisentwicklung konnten wir für unsere Kunden sehr gute Investments tätigen. Dabei haben unsere Schnelligkeit und regionale Präsenz, gepaart mit derlangjährigen Erfahrung in der Akquisition und dem Asset Management, oft den Ausschlag zugunsten PAMERA Cornerstone ermöglicht. Im kommenden Jahr werden wir auch vermehrt den asiatischen Kunden Cornerstones den Zugang zum deutschen Markt ermöglichen.“

Christoph Wittkop, Sprecher der Geschäftsführung von PAMERA Cornerstone, zu den Zahlen: „2014 war für uns ein erfolgreiches und bedeutsames Jahr. Zum einen konnten wir unser Geschäftsvolumen bei Immobilientransaktionen sowie im Asset Management wie geplant erneut ausweiten. Zum anderen wurden wir Teil der Cornerstone Real Estate Advisers-Gruppe. Mit diesem starken Partner haben wir Zugang zu weiteren internationalen Märkten, wie den USA, UK oder Skandinavien, sowie zu neuen Investoren für Deutschland und Investmentprodukten. Damit können wir unseren und die durch die Cornerstone Transaktion hinzugewonnenen Kunden neue Geschäftsmöglichkeiten anbieten und uns noch breiter und diversifizierter aufstellen. Im laufenden Jahr wollen wir unter anderem unsere Aktivitäten für institutionelle Anleger über verschiedene Assetklassen und Risikoprofile hinweg weiter verstärken. Unser Ziel ist, dass wir neben dem Asset Management Geschäft mit und ohne eigene Co-Investments sukzessive auch das institutionelle Investmentmanagement Geschäft aufbauen und uns damit weiter zu einem Fondsmanager entwickeln, wie es Cornerstone in USA bereits seit vielen Jahren erfolgreich ist. Auch für Cornerstone insgesamt war 2014 ein erfolgreiches Jahr. Die paneuropäische Strategie sieht vor, durch Eröffnung weiterer Niederlassungen in Paris, Mailand und Madrid die europäische Präsenz von Cornerstone Real Estate Advisers weiter zu vervollständigen.“

*Stand 31.12.2014

Über PAMERA CORNERSTONE Real Estate Advisers (www.pamera-cornerstone.de)
Seit Juli 2014 agiert Pamera Cornerstone als deutsche Plattform der weltweit aktiven Cornerstone Real Estate Advisers Gruppe, Hartford, Connecticut, USA. Diese ist die Immobilientochter der Massachusetts Mutual Versicherungs- und Finanzgruppe, USA, und hat insgesamt circa 42 Milliarden Euro Assets under Management. Davon entfallen circa 3,1 Milliarden Euro auf Europa. Das Leistungsspektrum von Pamera Cornerstone umfasst das aktive Bestands-, Vermietungs- und Transaktionsmanagement für institutionelle Investoren und Banken, die Immobilienprojektentwicklung im Bestand und Neubau sowie die Entwicklung von maßgeschneiderten Immobilienanlageprodukten. Pamera Cornerstone ist mit Büros an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg sowie München vertreten und betreut derzeit ein Immobilienvermögen („Assets under Management“) von über 1 Milliarde Euro.

Firmenkontakt
Pamera Cornerstone Real Estate Advisers GmbH
Christoph Wittkop
Guiollettstraße 54
60325 Frankfurt am Main
069 900 20 610
wittkop@pamera.de
www.pamera-cornerstone.de

Pressekontakt
Targa Communications
Jochen Goetzelmann
Schubertstraße 27
60325 Frankfurt am Main
069 66368398, M. 0160 8961482
jg@targacommunications.de
www.targacommunications.de

Pressemitteilungen

Neue Security-Funktionen von Alcatel-Lucent und NovaLink zertifiziert

Im Rahmen der neuen Zertifizierung der Alarmierungslösung NovaAlert mit dem Alcatel-Lucent OmniPCX Enterprise Communication Server wurde die neue „Alarming, Notification & Location“-Schnittstelle erfolgreich zertifiziert.

Neue Security-Funktionen von Alcatel-Lucent und NovaLink zertifiziert

NovaLink ist Certified Application Partner von Alcatel-Lucent.

Mit der „Alarming, Notification & Location“-Schnittstelle von Alcatel-Lucent stehen zahlreiche neue Security-Features zur Verfügung. Insbesondere im Zusammenhang mit dem Schutz von allein arbeitenden Personen können erweiterte Sicherheitsfunktionen durch die Lösung von NovaLink angewendet werden.

So können mit dem Endgerät DECT 500 und dem brandneuen DECT 8242 willensunabhängige Alarme (Lagealarm und Ruhealarm am DECT 500) und willensabhängige Alarme (Alarmtaste) an NovaAlert übermittelt werden. Die Lokalisierungsinformation und damit der Standort des alarmauslösenden Endgerätes wird in die Alarmierungsmeldung miteinbezogen.

Bei einer Alarmsignalisierung auf die Endgeräte DECT 500 und 8242 wird ein spezieller Alarmierungston wiedergegeben. Der Alarmempfänger erkennt so sofort den eingehenden Notruf. Ausserdem wird das Endgerät des Alarmauslösers auf Wunsch automatisch in den Freisprechmodus geschaltet, wodurch eine direkte Kommunikation mit dem Hilfesuchenden hergestellt wird. Bildquelle:kein externes Copyright

Die NovaLink GmbH entwickelt seit 1996 Software-Lösungen (Swiss made), welche die unterschiedlichsten Anforderungen an die moderne Telekommunikation abdecken komplett im eigenen Haus. Diese CTI-Lösungen (Computer Telephony Integration) unterstützen bekannte, standardisierte Systeme und Schnittstellen für den Industrie- und Dienstleistungsbereich.

NovaLink gehört mittlerweile v.a. in den Bereichen Alarmierung, Sicherheit und Messaging zu den grössten Anbietern von CTI-Applikationen im deutschsprachigen Raum. Ein hohes Mass an Qualität, kurze Reaktionszeiten sowie Marktnähe sind die entscheidenden Faktoren für diesen Erfolg. Dank der idealen Firmengrösse und der eigenen Inhouse-Entwicklung ist NovaLink in der Lage kurzfristig und optimal auf Markt- und neue Technologieanforderungen zu reagieren.

NovaLink GmbH
Giovanna Oezdemir
Zürcherstrasse 310
8500 Frauenfeld
0041527626666
presse@novalink.ch
http://www.novalink.ch

Pressemitteilungen

Alcatel-Lucent und C4B Com For Business AG weiten ihre Zusammenarbeit aus

Alcatel-Lucent und C4B bringen ein gemeinsames UC-Komplettpaket für kleine und mittelständische Unternehmen auf den Markt.

Alcatel-Lucent und C4B Com For Business AG weiten ihre Zusammenarbeit aus

(NL/7933675787) Stuttgart, 3. Dezember 2013 Der Münchner Telekommunikationsspezialist C4B Com For Business AG und Alcatel-Lucent erweitern ihre Zusammenarbeit. Mit einem Bundle, bestehend aus der Telefonanlage OmniPCX Office RCE von Alcatel-Lucent und der Software XPhone Unified Communications von C4B, adressieren beide Firmen kleine und mittelständische Unternehmen mit einer echten UC-Komplettlösung. Damit beweisen beide Hersteller, dass UC-Lösungen bereits für Unternehmen mit zehn Mitarbeitern einfach und kostengünstig zu realisieren sind und diese von den gleichen Vorteilen wie große Konzerne profitieren können.

Dazu haben die beiden Hersteller fünf Aktionspakete geschnürt. Die Pakete beinhalten jeweils die Basis-Software- und die Schnittstellen-Lizenz von Alcatel-Lucent sowie die XPhone UC-Server-Lizenz inklusive zehn XPhone UC-Office User-Lizenzen. Darüber hinaus ist eine individuelle Konfiguration der Kommunikationslösung möglich, sodass zum Beispiel die Auswahl der Telefone und weiterer Endgeräte flexibel bleibt.

Fachhandel spart über 50 Prozent
Fachhändler, die sich für die Aktionspakete entscheiden, sparen über 50 Prozent im Vergleich zu Standard-Konditionen. Gleichzeitig profitiert der Endkunde von Mehrwert-Diensten wie Präsenzmanagement, Instant Messaging, Bildschirmfreigaben u.v.m.

Kostenlose Live-Demo und Testlizenzen für Partner
Interessierte Fachhändler haben die Möglichkeit, am 12. Dezember 2013 um 10:00 Uhr
an einer Online Live-Demo teilzunehmen, die gemeinsam von Alcatel-Lucent und C4B durchgeführt wird, um sich mit der Lösung und ihren Vorteilen vertraut zu machen. Fachhändler können bei C4B außerdem 90-Tages Testlizenzen von XPhone Unified Communications anfordern und so den vollen Funktionsumfang ausführlich testen.

Starke Verbreitung dank gemeinsamer Distributoren
Alcatel Lucent und C4B können zur Vermarktung des Lösungspaketes auf ein gemeinsames Vertriebsnetz zurückgreifen und so den Fachhandel optimal bedienen. Zu den Distributoren beider Unternehmen gehören Komsa, Itancia, ALSO (ehemals ALSO Actebis). Die Aktionspakete sind ab sofort verfügbar und bis zum 31. März 2014 erhältlich.
Ausführliche Informationen finden Interessenten unter: www.c4b.de/alcatel-lucent

Über C4B Com For Business AG
Die C4B Com For Business AG ist – mit mehr als einer Million installierter Lizenzen – einer der führenden Hersteller von CTI- und Unified-Communications-Software. C4B entwickelt und vermarktet Kommunikationslösungen, die unter dem Markennamen XPhone in Unternehmen aller Größen und Branchen eingesetzt werden. Mit Diensten wie Sprache, Fax, CTI, Presence, Desktop Sharing und Instant Messaging sowie Lösungen für mobile Mitarbeiter verbessert Software von C4B die Interaktion von Unternehmen mit ihren Kunden nachhaltig und sorgt auch unternehmensintern für effiziente Kommunikationsprozesse. Der Vertrieb der Lösungen erfolgt über ein umfassendes Netz qualifizierter Partner, darunter auch namhafte Hersteller wie Siemens, Deutsche Telekom und Swisscom. Mehr über C4B erfahren Sie unter
www.c4b.de

Über Alcatel-Lucent
Mit ihren Produkten und Innovationen spielt Alcatel-Lucent weltweit eine führende Rolle in der Telekommunikationsbranche. Das Unternehmen beliefert Diensteanbieter und ihre Kunden, Unternehmen und Behörden mit Lösungen für IP- und Cloud-Netze und mit Breitbandzugangstechnik für Fest- und Mobilfunknetze.
Mithilfe ihrer Forschungssparte Bell Labs treibt Alcatel-Lucent aktiv einen umfassenden Umbau der Netze voran von der Sprachtelefonie zu integrierten Datennetzen für Sprache, Informationen und Bewegtbilder. Bell Labs sind integraler Bestandteil von Alcatel-Lucent und das weltweit führende Forschungsinstitut für Kommunikationstechnologien. Mit zahlreichen bahnbrechenden Innovationen haben sie die Kommunikationsbranche entscheidend geprägt. Die Innovationskraft des Unternehmens wurde vielfach ausgezeichnet: Thomson Reuters listet Alcatel-Lucent als Top 100 Global Innovator. Die MIT Technology Review würdigte Alcatel-Lucent 2012 als eines der 50 innovativsten Unternehmen weltweit. Das Unternehmen erhielt darüber hinaus Auszeichnungen für nachhaltiges Wirtschaften. So weist der Dow Jones Sustainability Index 2013 Alcatel-Lucent als Group Leader für Technology Hardware & Equipment aus. Damit wird der Beitrag des Unternehmens für nachhaltige, bezahlbare und leicht zugängliche Kommunikationstechnik gewürdigt ganz im Sinne der Unternehmensmission, das Potenzial einer vernetzten Welt auszuschöpfen.
Alcatel-Lucent erzielte 2012 einen Umsatz von 14,4 Milliarden Euro, ist in Paris und New York börsennotiert und hat seine Zentrale in Paris.
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.alcatel-lucent.com und im Alcatel-Lucent-Firmenblog unter http://www.alcatel-lucent.com/blog. Sie können uns auch gerne auf Twitter folgen: http://twitter.com/Alcatel_Lucent.

Kontakt:
Profil Marketing OHG
Arno Lücht
Plinganserstr. 59
81369 München
089-24 24 16 93
a.luecht@profil-marketing.com
www.profil-marketing.com

Pressemitteilungen

Alcatel-Lucent und C4B starten gemeinsame DATEV-Offensive

Die beiden Unternehmen stellen zertifizierte Lösung für Nutzer von DATEV pro vor.

(NL/6658659698) Germering, 10.04.2013 Alcatel-Lucent Enterprise und der Münchner Telekommunikationsspezialist C4B Com For Business stellen eine gemeinsame Kommunikations-Lösung für Nutzer von DATEV pro vor. DATEV pro bietet einen 360-Grad-Blick auf Mandanten und unterstützt Steuerberater und Rechtsanwälte im Kanzleialltag. Die Kommunikationslösungen XPhone Express 2011 beziehungsweise XPhone Unified Communications 2011 von C4B ermöglichen in Verbindung mit der Alcatel-Lucent OmniPCX Office RCE-Telefonanlage eine nahtlose Integration der Telefonie in DATEV pro und helfen dabei Arbeitsabläufe noch schlanker zu gestalten.

C4B ist offizielles Mitglied des weltweiten Alcatel-Lucent Application Partner Programms (AAPP) und die XPhone Software entsprechend kompatibel mit DATEV. Die OmniPCX Office RCE von Alcatel-Lucent und die XPhone Lösungen von C4B sind ideal aufeinander abgestimmt und von beiden Seiten getestet und zertifiziert worden.

Gemeinsames Vertriebs-Webinar
Um die Fachhändler über die gemeinsame Lösung zu informieren, laden Alcatel-Lucent und C4B zu einem Vertriebs-Webinar an zwei Terminen ein. Am 15. April und 22. April von jeweils 15 bis 16 Uhr werden die Lösungs-Highlights sowie Verkaufsargumente vorgestellt.

Die Anmeldung erfolgt unter http://www.c4b.de/datev-demo/

Weitere Informationen zu C4B finden Sie unter www.c4b.de.

Weitere Informationen zu Alcatel-Lucent Enterprise finden Sie unter:
http://enterprise.alcatel-lucent.de/.

Über C4B Com For Business AG
Die C4B Com For Business AG ist – mit mehr als einer Million installierter Lizenzen – einer der führenden Hersteller von CTI- und Unified-Communications-Software. C4B entwickelt und vermarktet Kommunikationslösungen, die unter dem Markennamen XPhone in Unternehmen aller Größen und Branchen eingesetzt werden. Mit Diensten wie Sprache, Fax, CTI, Presence, Desktop Sharing und Instant Messaging sowie Lösungen für mobile Mitarbeiter verbessert Software von C4B die Interaktion von Unternehmen mit ihren Kunden nachhaltig und sorgt auch unternehmensintern für effiziente Kommunikationsprozesse. Der Vertrieb der Lösungen erfolgt über ein umfassendes Netz qualifizierter Partner, darunter auch namhafte Hersteller wie Siemens, Deutsche Telekom und Swisscom. Mehr über C4B erfahren Sie unter
www.c4b.de.

Über Alcatel-Lucent
Als ein führender Innovator in den Geschäftsfeldern Netze und Kommunikationstechnik, Produkte und Dienstleistungen ist Alcatel-Lucent seit vielen Jahren geschätzter Partner von Diensteanbietern, Unternehmen und Regierungen. Zu Alcatel-Lucent gehören die Bell Labs, eine der weltweit renommierten F&E-Einrichtungen. Die Bell Labs zeichnen für technologische Neuerungen verantwortlich, die die Netz- und Kommunikationsbranche entscheidend geprägt haben. Die vom MIT (Massachusetts Institute of Technology) herausgegebene Zeitschrift Technology Review hat Alcatel-Lucent in die Liste der Top 50 innovativsten Unternehmen der Welt aufgenommen. Die Auszeichnung steht für bahnbrechende Erfindungen wie lightRadio, das den Energieverbrauch und die operativen Kosten in Mobilnetzen senkt und gleichzeitig einen superschnellen Internetanschluss bietet. Mit Innovationen wie diesen gestaltet Alcatel-Lucent Kommunikation in stärkerem Maße nachhaltig, bezahlbar und leicht zugänglich ganz im Sinne seiner Mission, das Potenzial einer vernetzten Welt auszuschöpfen. Mit Vertretungen in mehr als 130 Ländern und einem erfahrenen globalen Serviceteams ist Alcatel-Lucent überall in der Welt vor Ort für seine Kunden da. Das Unternehmen erzielte 2011 einen Umsatz von 15,3 Milliarden Euro und hat seine Zentrale in Paris.
Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.alcatel-lucent.com
http://www.alcatel-lucent.com/blog
http://twitter.com/Alcatel_Lucent

Kontakt:
Profil Marketing OHG
Arno Lücht
Plinganserstr. 59
81369 München
089-24 24 16 93
a.luecht@profil-marketing.com
www.profil-marketing.com

Pressemitteilungen

Alcatel-Lucent und C4B starten gemeinsame DATEV-Offensive

Die beiden Unternehmen stellen Lösung für Nutzer von DATEV pro vor

Stuttgart, 10.04.2013 – Alcatel-Lucent Enterprise und der Münchner Telekommunikationsspezialist C4B Com For Business stellen eine gemeinsame Kommunikationslösung für Nutzer von DATEV pro vor. DATEV pro bietet einen 360-Grad-Blick auf Mandanten und unterstützt Steuerberater und Rechtsanwälte im Kanzleialltag. Die Kommunikationslösungen XPhone Express 2011 bzw. XPhone Unified Communications 2011 von C4B ermöglichen in Verbindung mit der Alcatel-Lucent OmniPCX Office RCE-Telefonanlage eine nahtlose Integration der Telefonie in DATEV pro und helfen dabei, Arbeitsabläufe noch schlanker zu gestalten.

C4B ist offizielles Mitglied des weltweiten Alcatel-Lucent Application Partner Programms (AAPP) und die XPhone-Software ist entsprechend kompatibel mit DATEV. Die OmniPCX Office RCE von Alcatel-Lucent und die XPhone™-Lösungen von C4B sind ideal aufeinander abgestimmt und von beiden Seiten getestet und zertifiziert worden.

Gemeinsames Webinar für Fachhändler
Um die Fachhändler über die gemeinsame Lösung zu informieren, laden Alcatel-Lucent und C4B zu einem Webinar an zwei Terminen ein.
Am 15. April und 22. April von jeweils 15 bis 16 Uhr werden die Lösungs-Highlights sowie Verkaufsargumente vorgestellt.
Die Anmeldung erfolgt unter http://www.c4b.de/datev-demo/

Weitere Informationen zu C4B finden Sie unter www.c4b.de
Weitere Informationen zu Alcatel-Lucent Enterprise finden Sie unter http://enterprise.alcatel-lucent.de/

Weitere Informationen finden Sie unter http://enterprise.alcatel-lucent.de/

Kontakt
Alcatel-Lucent Enterprise
Alexandra Biebel
Lorenzstraße 10
70435 Stuttgart
+49 (0) 89 – 417761-14
alu@lucyturpin.com
http://enterprise.alcatel-lucent.de/

Pressekontakt:
Lucy Turpin Communications GmbH
Eva Hildebrandt
Prinzregentenstraße 79
81675 München
+49 (0) 89 – 417761-14
alu@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.de/

Pressemitteilungen

Alcatel-Lucent schließt viertes Quartal 2012 als wachstumsstärkster Hersteller von Datacenter-Switching-Lösungen ab

Auf einen Blick:
– Alcatel-Lucent erzielte ein Quartalswachstum von 20 Prozent bei Umsätzen mit Ethernet-Switching-Lösungen für Rechenzentren, während der Markt lediglich um acht Prozent zulegte
– Das Application Fluent Network gewinnt zunehmend neue Kunden, wie beispielsweise die California State University. Der Ansatz senkt die Betriebskosten für den Einsatz virtualisierter Anwendungen

Im Report von Infonetics Research mit dem Titel „Data Center Network Equipment, Quarterly Worldwide and Regional Market Share Size and Forecast, 4Q12“, der am 12. März 2013 aktualisiert wurde, zog Alcatel-Lucent mit seiner preisgekrönten Datacenter-Switching-Lösung an allen übrigen Herstellern vorbei und erzielte im vierten Quartal 2012 im Quartalsvergleich einen Umsatzzuwachs von 20 Prozent, während der Markt nur um acht Prozent wuchs. Damit schließt Alcatel-Lucent zwei Quartale in Folge als wachstumsstärkster Hersteller von Switching-Lösungen für Rechenzentren ab.

Matthias Machowinski, Directing Analyst, Enterprise Networks and Video bei Infonetics Research: „Beim vierteljährlichen Wachstum erzielte Alcatel-Lucent im vierten Quartal 2012 unter allen Mitbewerbern weltweit das beste Quartalsergebnis in Folge“.

Zu den marktführenden Lösungen von Alcatel-Lucent für Datacenter und Cloud zählen: das preisgekrönte OmniSwitch 10K Modular LAN Chassis System, der OmniSwitch 6900 Stackable LAN Switch, der OmniSwitch 6850E Stackable LAN Switch, die OmniVista Management Plattform und eine Gesamtlösung von MPLS und optischen Backbone-Geräten zur Verbindung von Rechenzentren.

Alcatel-Lucent Enterprise liefert Kommunikationslösungen und Serviceleistungen für Unternehmen jeder Größenordnung. Mehr als 250.000 Kunden nutzen das Enterprise-Portfolio des Unternehmens und erschließen damit neue Möglichkeiten der Kommunikation – getrieben durch die von den Anwendern verursachte Consumerization der IT in Unternehmen.

Zitat:
„Während der Rest der Branche im Durchschnitt um weniger als acht Prozent wuchs, konnten wir weiter zweistellig zulegen. Wir führen das auf die Innovation, Qualität und Bandbreite unserer Angebote zurück“, so Stephane Robineau, General Manager, Networks Business bei Alcatel-Lucent Enterprise. „Unser gutes Ergebnis ist in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten mehr als erfreulich. Unternehmen bauen ihre Netzwerke weiter aus und suchen dabei nach Lösungen zur Optimierung der Leistung und zur Senkung der Komplexität. Dabei hat ein nahtloses Benutzererlebnis höchste Priorität. Im vierten Quartal konnten wir weltweit in den Kategorien Rechenzentren und Cloud wachsen. Das zeigt, wie wichtig Lösungen von Alcatel-Lucent für unsere Kunden beim Ausbau und bei der Erweiterung der Netzwerke sind.“

Weitere Informationen finden Sie unter http://enterprise.alcatel-lucent.de/

Kontakt
Alcatel-Lucent Enterprise
Alexandra Biebel
Lorenzstraße 10
70435 Stuttgart
+49 (0) 89 – 417761-14
alu@lucyturpin.com
http://enterprise.alcatel-lucent.de/

Pressekontakt:
Lucy Turpin Communications GmbH
Eva Hildebrandt
Prinzregentenstraße 79
81675 München
+49 (0) 89 – 417761-14
alu@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.de/

Pressemitteilungen

Alcatel-Lucent startet in ein neues Zeitalter der Kundenservicelösungen für Unternehmen

OpenTouch™ Customer Service Suite unterstützt Unternehmen jeder Größe mit einer integrierten Plattform bei ihren Multichannel-Kundeninteraktionen einschließlich Kontakt- und Markenpflege

Stuttgart, 21. März 2013 – Durch die Einführung einer neuen Technologieplattform, die OpenTouch™ Customer Service Suite, unterstützt Alcatel-Lucent (Euronext Paris und NYSE: ALU) Unternehmen dabei, ihre Kundenservicestrategien auf die aktuellen und künftigen Kundenanforderungen neu auszurichten und mit den Geschäftsprozessen zu synchronisieren. Heute wird der Kundenkontakt über eine Vielzahl von Kanälen gepflegt – darunter direkte Kontakte, Telefongespräche und vermehrt auch Social Media – was zu weitreichenden Veränderungen im Kundenservice führt.

Die neue OpenTouch™ Customer Service Suite(OTCS) von Alcatel-Lucent bedient unterschiedliche Kanäle des Kundenservice-Managements und erweitert die Kundenbetreuung um Funktionen für „eReputation“ und Markenmanagement. Die Lösung besteht aus Softwarekomponenten, die unabhängig voneinander je nach Anforderung zusammengestellt und implementiert werden können.

Die OpenTouch™ Customer Service Suite erlaubt es den Unternehmen, mit den heute benötigten Modulen zu starten und die Lösung den wachsenden Anforderungen entsprechend jederzeit funktional und quantitativ zu erweitern. Auch die Form der Bereitstellung ist wählbar. Offene APIs, Unified Multichannel Routing (für ein effektives Distribution Management) und Workflow Management stellen ein unkompliziertes System für Unternehmen bereit. Die – bei anderen Lösungen – oft komplexen Komponenten, aus denen sich ein Kunden-Contact-Center zusammensetzt, sind vollständig in OTCS integriert, was das Management erleichtert und für effiziente Abläufe und geringere Kosten sorgt.

Die wichtigsten Funktionalitäten der OpenTouch™ Customer Service Suite auf einen Blick:

– Einheitliches Interaction Management und Routing sowie einheitliche Desktop-Lösungen – Hohe betriebliche Effizienz bei der Verwaltung und Darstellung aller Interaktionen über einen einheitlichen Prozessablauf und eine ergonomische Anwenderoberfläche. Alle Komponenten sind eng integriert und bilden ein konsistentes Managementsystem. Das gestaltet die Konfigurations- und Reportingprozesse effizienter und kostengünstiger. Von einem einzigen Desktop mit klar vorkonfigurierten Kampagnenleitlinien und Antwortempfehlungen können Contact-Center-Mitarbeiter auf alle Medien und Kanäle zugreifen.

– Management Portal – Konfiguration, Workforce- und Kampagnenmanagement sowie Echtzeit- und historisches Reporting sind in einem einzigen Webtool zusammengefasst. Die profilbasierte, exakt auf den jeweiligen User und seine Rolle anpassbare Oberfläche ist auf das Management, den Betrieb und die Administration von Contact Centern ausgelegt.

– Unified Dialer – Diese Funktionalität mit Preview, Power und Predictive Dialing ermöglicht ein erstklassiges Management von Outbound-Kampagnen. Der preisgekrönte, innovative Algorithmus für Predictive Dialing erzielt eine besonders hohe Produktivität der Agenten mit 50 Minuten Aktivzeit pro Stunde und einer konfigurierbar niedrigen „Nuisance Ratio“ von drei Prozent oder weniger.

– Integrationsfähig – OTCS lässt sich über vorgefertigte Konnektoren und über den Integration Server, der starke, medienunabhängige APIs zur Verfügung stellt, in alle unternehmenskritischen Tools wie beispielsweise CRM- und ERP-Systeme integrieren; ebenso ist die nahtlose Einbindung von Voice Loggern und Spracherkennung möglich. Diese Integration kann rasch im graphisch geführten Design Studio erfolgen. Damit stehen noch mehr Informationen für einen noch besseren Service am Kunden zur Verfügung.

– Overlay-Ergänzungen – Bestehende Kunden profitieren von neuen Funktionalitäten wie beispielsweise E-Mail Verteilung, einem Sprachdialogsystem oder anderen Bausteinen, die ihre bereits vorhandene Infrastruktur ergänzen.

Die OpenTouch™ Customer Service Suite ergänzt die bestehenden Alcatel-Lucent Contact-Center-Lösungen und bildet gleichzeitig die Grundlage für die nächste Generation der durchgängigen Kundenbindung: Unternehmen sprechen nicht nur mit ihren Kunden, sondern arbeiten unmittelbar mit diesen zusammen. Dank dieser Lösung tritt ein Unternehmen einheitlich auf, kann sich konsequent dem Kundenservice widmen und ist dennoch so flexibel und modular aufgestellt, dass es sich dynamisch an geschäftliche Veränderungen anpassen kann.

Die Ankündigung der OpenTouch™ Customer Service Suite ist ein Ergebnis der Technologiepartnerschaft zwischen Altitude Software – einem maßgeblichen Akteur im Contact-Center-Markt – und Alcatel-Lucent. Alcatel-Lucent und Altitude Software haben eng zusammengearbeitet, um die Alcatel-Lucent OpenTouch™ Customer Service Suite auf den Markt zu bringen: Diese adressiert sowohl die Anforderungen mittelständischer Unternehmen als auch die Erwartungen großer Unternehmen. Business Partner von Alcatel-Lucent können damit einen breiteren Markt ansprechen. Dazu tragen die vereinfachte Implementierung, die höhere betriebliche Effizienz und der erweiterte Leistungsumfang bei.

Zitate:
Sheila McGee-Smith, Principal, McGee Smith Analytics: „Die OpenTouch™ Customer Service Suite vereint die besten Customer-Service-Funktionen: ein innovatives Kundenservice-Angebot mit allen Funktionalitäten, die für das heutige Business erforderlich sind. Hierzu zählen die Integration von Social Media und mobilen Geräten, hochentwickelte Standard- Funktionen und das Predictive Dialing. Nach gründlicher Evaluierung hat Alcatel-Lucent Enterprise mit Altitude Software einen exzellenten Partner für die neue Multichannel-Customer-Service-Lösung gefunden.“

Michel Emelianoff, President Alcatel-Lucent Enterprise: „Die neue OpenTouch™ Customer Service Suite verbindet die Kundeninteraktion noch weiter mit den Geschäftsprozessen und erreicht mit ihrer unkomplizierten Plattform ein noch breiteres Spektrum von Unternehmen. OTCS spricht die Sprache der Kunden und leistet eine umfassende Multimedia-Unterstützung – von der Sprachkommunikation bis hin zu Social Media. Alcatel-Lucent Enterprise gibt einem Markt mit entsprechendem Bedarf ein Werkzeug an die Hand, das den Kundenserviceanforderungen heute und in Zukunft gerecht wird. Mit dieser Lösung profitieren mittelständische und große Unternehmen aller Branchen von einer hohen betrieblichen Effizienz bei niedrigen Gesamtkosten.“

Über Alcatel-Lucent (Euronext Paris und NYSE: ALU)
Als ein führender Innovator in den Geschäftsfeldern Netze und Kommunikationstechnik, Produkte und Dienstleistungen ist Alcatel-Lucent seit vielen Jahren geschätzter Partner von Serviceprovidern, Unternehmen und Regierungen. Zu Alcatel-Lucent gehören die Bell Labs, eine der weltweit renommierten F&E-Einrichtungen. Die Bell Labs zeichnen für technologische Neuerungen verantwortlich, die die Netz- und Kommunikationsbranche entscheidend geprägt haben.

Die innovativen Lösungen von Alcatel-Lucent werden von internationalen Einrichtungen hinsichtlich ihres positiven Einflusses auf die Gesellschaft regelmäßig ausgezeichnet. In 2012 wurde Alcatel-Lucent zum zweiten Mal in Folge zu einem der Thomson Reuters Top 100 Global Innovators ernannt. Die Ernennung beruht auf der stetigen Erweiterung des erstklassigen Patentbestands des Unternehmens; dieser zählt zu den umfassendsten der Telekommunikationsbranche. Alcatel-Lucent wurde auch aufgrund seiner nachhaltigen Performance ausgezeichnet. In 2012 wurde das Unternehmen weiterhin als Technology Supersector Leader vom Dow Jones Sustainability Index gelistet. Durch seine Erfindungen schafft es Alcatel-Lucent, dass Kommunikation nachhaltig, bezahlbar und leicht zugänglich wird – ganz im Sinne seiner Mission, das Potenzial einer vernetzten Welt auszuschöpfen.

Mit weltweiten Niederlassungen ist Alcatel-Lucent der regionale Partner mit weltweiter Ausrichtung. Das in Frankreich gelistete Unternehmen erzielte 2012 einen Umsatz von 14,4 Milliarden Euro. Der Hauptsitz von Alcatel-Lucent ist in Paris.

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.alcatel-lucent.com
http://www.alcatel-lucent.com/blog
http://twitter.com/Alcatel_Lucent

Kontakt
Alcatel-Lucent Enterprise
Alexandra Biebel
Lorenzstraße 10
70435 Stuttgart
+49 (89) 417761-14
alu@lucyturpin.com
http://enterprise.alcatel-lucent.de/

Pressekontakt:
Lucy Turpin Communications GmbH
Eva Hildebrandt
Prinzregentenstraße 79
81675 München
+49 (89) 417761-14
alu@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.de/

Pressemitteilungen

Altitude Software wird Technologie-Ausstatter für Alcatel-Lucents Kundenservice-Lösungen der neuesten Generation

Alcatel-Lucent Enterprise entscheidet sich für die Altitude uCI Interaction Manager Suite, um dynamische Unternehmen noch leistungsfähiger zu machen

Altitude Software wird Technologie-Ausstatter für Alcatel-Lucents Kundenservice-Lösungen der neuesten Generation

Eric Penisson, Alcatel-Lucent, und Gastão Taveira, Altitude Software

Lissabon (Portugal), 20. März 2013 – Altitude Software, ein weltweit führendes Unternehmen für Unified Customer Interaction Lösungen, gibt heute bekannt, dass es mit Alcatel-Lucent Enterprise eine Vereinbarung unterzeichnet hat, durch die Altitude Software der strategische Lieferant für die neueste Generation von Alcatel-Lucents Kundenservice-Lösungen im Unternehmensmarkt wird.

Die Altitude uCI™ (Unified Customer Interaction) Software Suite ermöglicht es Alcatel-Lucent, Unified Interaction Management-Lösungen anzubieten, die offen und leicht zu betreiben sind und die als Produkt oder als Service angeboten werden können. Diese neue Generation von Kundenservicelösungen wird durch ein vertriebsstarkes weltweites Netzwerk von über 2200 Geschäftspartnern angeboten, die derzeit mehr als 500.000 Kunden in 130 Ländern bedienen und diese unterstützen, ihre Kommunikationstechnik zeitgemäß zu halten.

Lösungen werden von 2200 Alcatel-Lucent Geschäftspartnern weltweit angeboten

„Durch diese weltweite strategische Zusammenarbeit mit Alcatel-Lucent können wir unsere Produkte breiter in den Markt tragen, sie wird unsere Verkäufe ankurbeln, unsere Marketingstrategie schlagkräftiger machen, unsere Marktpräsenz intensivieren und es uns erleichtern, Unternehmen zu unterstützen“, sagt Gastão Taveira, CEO von Altitude Software. „Altitude Software hat nachweislich tausenden von Contact Centern herausragende Geschäftsergebnisse ermöglicht, indem sie eine flexible Softwarelösung erhielten, um Agenten einheitliche Bildschirmdarstellungen bereitzustellen, einen echten Multimedia-Mix zu erreichen und Echtzeitanalysen zur Steuerung bereitzustellen.“

State-of-the-Art Technologie für dynamische Contact Center

„Die State-of-the-Art Technologie, Skalierbarkeit und Flexibilität der Altitude Software ist ein immenser Wertzuwachs für die nächste Generation von Software-Lösungen für den Kundenservice“, sagt Eric Penisson, Vice President und General Manager der Communications Business Division bei Alcatel-Lucent Enterprise. „Diese strategische Partnerschaft stärkt die Vision und Strategie von Alcatel-Lucent und bildet die Grundlage für die OpenTouch Customer Service Suite, so dass Kunden in durchgängig hoher Qualität und in höchstem Grade effizient mit einem Unternehmen kommunizieren können, ganz gleich, welchen Kanal, welches Medium oder welches Endgerät sie hierfür wählen.“

Die neue Altitude uCI 8 Lösung ist eine flexible, modulare Software-Suite, mit der sich sämtliche Kundeninteraktionen steuern lassen und die alle Kontaktwege für Kunden unter einer einheitlichen, standardbasierten und plattformunabhängig integrativen Oberfläche zusammen fasst. Mit 17 Niederlassungen auf vier Kontinenten und einem starken Partnernetzwerk macht Altitude Software bestehende Technologie-Investitionen leistungsfähiger, bietet hohen, nahtlos integrierten Zusatznutzen in einem weiten Feld von Anforderungen, und das bei sehr geringen Betriebskosten.

Alcatel-Lucent ist ein führender Innovator in den Geschäftsfeldern Netze und Kommunikationstechnik, Produkte und Dienstleistungen und ist seit vielen Jahren geschätzter Partner von Diensteanbietern, Unternehmen und Regierungen. Zu Alcatel-Lucent gehören die Bell Labs, eine der weltweit renommierten F&E-Einrichtungen. Die Bell Labs sind für technologische Neuerungen verantwortlich, die die Netz- und Kommunikationsbranche entscheidend geprägt haben.

Ende — Fließtext 405 Wörter / 3.393 Zeichenk inkl. Leerzeichen

Bildrechte: © Alcatel-Lucent / Altitude Software

Über Altitude Software
Altitude Software (www.altitude.com/de) ist Marktführer im Bereich Unified Customer Interaktion Lösungen. Gegründet 1993 in Europa, entwickelt und implementiert Altitude weltweit Technologie, mit der Contact Center flexibel und plattformunabhängig gesteuert werden können. Mit über 1100 Kunden in 80 Ländern strebt Altitude stetig nach höchster Kundenzufriedenheit. Unser weltweiter Kundenservice und -support ist nach ISO9001 und TSIA Level 2 zertifiziert. Altitude Software hat bereits mehr als 50 Auszeichnungen für seine Produkte gewonnen.
Altitude uCI™ (Unified Customer Interactions) ist eine offene Software-Suite für Aufgaben wie Kundenservice, Helpdesk, Inkasso, Telesales und Umfragen. Sie verwaltet hohe Volumina von Kundeninteraktionen in Echtzeit . Zur Suite gehören vielfältige Module von Unified Desktop über Routine, Dialer, Voice Portal, Monitoring und Reporting bis zu Schnittstellen- und Kommunikationsservern, die systemübergreifend mit einem einheitlichen Design-Studio gestaltet und gesteuert werden.
Die Altitude Software GmbH ist für Deutschland, Österreich und die Schweiz zuständig. Zu Ihren Kunden gehören der Call Center Betreiber Avocis, die Versicherung EulerHermes und die Banken Raiffeisen und Santander. Mit Altitude Software arbeiten auch Abteilungen der Europäischen Kommission und Unternehmen wie Maersk, Securitas Direct und Ikea.
Sie erreichen Altitude telefonisch unter +49 2102 420 669 oder senden Sie eine E-Mail an kontakt@altitude.com.

Kontakt
Altitude Software GmbH
Elina Svede
Kaiserswerther Str. 115
40880 Ratingen
+49 2102 420669
asde@altitude.com
http://www.altitude.com/de

Pressekontakt:
NAMU-PR
Thomas Semmler
Geibelstr. 4
30173 Hannover
051179090300
tom@namu-pr.de
http://www.namu-pr.de

Pressemitteilungen

NextiraOne Deutschland und Alcatel-Lucent Enterprise vertiefen langjährige Partnerschaft

Auf der diesjährigen CeBIT erhielt die NextiraOne die Global Business Partner-Urkunde

Seit 2002 verbindet die NextiraOne Deutschland GmbH und Alcatel-Lucent Enterprise eine enge Partnerschaft. Diese wurde stetig ausgebaut und hat sich auf der diesjährigen CeBIT weiter intensiviert. Die NextiraOne Deutschland zeigte auf ihrem Messestand u.a. das innovative Alcatel-Lucent OmniTouch™ 8082 My IC Phone mit neuer Peer-to-Peer-Video-Funktion. Zahlreiche Geschäftskunden interessierten sich auch für die Demonstration der vielfach ausgezeichneten Alcatel-Lucent OpenTouch™ Conversation Software auf dem iPad, die es Mitarbeitern ermöglicht, innerhalb eines bestehenden Gesprächs jederzeit zwischen Smartphone, Tablet, Tischtelefon und PC unterbrechungsfrei zu wechseln.

Die OpenTouch™ Plattform bietet umfassende Konferenzfunktionen. Eine Konversation kann u.a. über Instant Messaging beginnen und anschließend als Videogespräch oder als Team-Session weitergeführt werden. Jeder Nutzer kann zudem weitere Teilnehmer hinzu- oder wegschalten und den Gesprächspartnern weitere Medienverbindungen oder Links zur Verfügung stellen.

Auf dem exklusiven CeBIT-Partnerabend der NextiraOne am 6. März 2013 erhielt Dr. Bernd Ruppert, Geschäftsführer der NextiraOne Deutschland GmbH, die Akkreditierung als Global Business Partner, die ihm von Marcus Hänsel, Vice President Enterprise Germany bei Alcatel-Lucent überreicht wurde. Die beiden innovativen und auf dem Telekommunikationsmarkt positionierten Unternehmen setzen hiermit ein positives Signal für eine gemeinsame Zukunft.

Die Akkreditierung Global Business Partner ist eine Auszeichnung, die nur an Partner vergeben wird, die weltweit ein sehr hohes Geschäftsvolumen mit Alcatel-Lucent Enterprise umsetzen und eine äußerst breite Palette an Produkt-Akkreditierungen erfüllen. NextiraOne erhält in 2013 als einziger Partner diese Auszeichnung. Das Unternehmen hält aktuell ca. 1.700 Zertifizierungen weltweit und ist damit in Deutschland für zehn Produktbereiche von Alcatel-Lucent Enterprise akkreditiert.

Zitate:
„Wir freuen uns sehr über die erneute Akkreditierung als Global Business Partner“, so Dr. Bernd Ruppert. „Mit Alcatel-Lucent Enterprise leben wir eine starke, über zehn Jahre währende Partnerschaft. Wir verfolgen weiterhin gemeinsam das Ziel, unseren Kunden optimale Lösungen und Services im Bereich der Unternehmenskommunikation zu bieten.“

„Wir sehen ein steigendes Wachstum im Geschäftsfeld Unified Communications and Collaboration. Vor allem Video wird auf internationaler Ebene ein immer unverzichtbarerer Bestandteil der Kommunikation“, erläutert Marcus Hänsel. „Zusammen mit unserem Partner, der NextiraOne Deutschland GmbH, tragen wir dazu bei, diese Entwicklung weiter voranzutreiben und die Art positiv zu verändern, wie Menschen miteinander kommunizieren.“

Weitere Informationen über das Business Partner-Programm von Alcatel-Lucent finden Sie unter http://enterprise.alcatel-lucent.com/?dept=MehrBenefits&Language=German&page=PartnerProgram
Weitere Informationen zum Unternehmen erhalten Sie unter http://enterprise.alcatel-lucent.de.

Weitere Informationen finden Sie unter http://enterprise.alcatel-lucent.de/

Kontakt
Alcatel-Lucent Enterprise
Alexandra Biebel
Lorenzstraße 10
70435 Stuttgart
+49 (0) 89 – 417761-14
alu@lucyturpin.com
http://enterprise.alcatel-lucent.de/

Pressekontakt:
Lucy Turpin Communications GmbH
Eva Hildebrandt
Prinzregentenstraße 79
81675 München
+49 (0) 89 – 417761-14
alu@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.de/