Tag Archives: Altsysteme

Pressemitteilungen

Explicatis empfiehlt PHP 7

Praxistest ergibt: Schnell und Sparsam – Umfangreiche Neuentwicklungen – Tücken bei der Abwärtskompatibilität

Explicatis empfiehlt PHP 7

Kölner Softwareentwickler Explicatis empfiehlt PHP 7 (Bildquelle: (c) Explicatis)

Köln, 22. Januar 2016 – Die Explicatis GmbH, Kölner Spezialist für Anwendungssoftware und IT-Beratung, empfiehlt für die Entwicklung von Webanwendungen den Einsatz des neuesten PHP in Betracht zu ziehen. Wie ein Test der Experten von Explicatis ergab, beschleunigt die neue Version 7 die Ausführung von Webanwendungen erheblich und benötigt weniger Ressourcen. Umfangreiche Neuentwicklungen im Kern von PHP machen es möglich. Die Umstellung bestehender PHP-Webanwendungen ist in vielen Fällen sinnvoll, jedoch sind einige Neuerungen besonders zu beachten.

Schnell und Sparsam
Die Explicatis-Experten Christian Ehmke und Tobias Moster belegen im Praxistest in der Fachzeitschrift iX (Ausgabe 2/2016, Erstverkaufstag 28.1.2016) mit Beispielen, dass die neue Version 7 der Programmiersprache PHP Webanwendungen gegenüber älteren PHP-Versionen deutlich beschleunigt. Je nach Anwendung und Umgebung ist die Ausführung bis doppelt so schnell wie unter PHP 5. So kann „dieselbe Maschine auf der Basis von PHP 7 die doppelte Menge an Kunden bedienen“, heißt es in dem Artikel. Dort wird auch genauer beschrieben, worauf sich diese Geschwindigkeit gründet und wie die Messungen zustande kamen.
Ebenfalls wird aufgezeigt, wie viel sparsamer PHP 7 mit den vorhandenen Ressourcen umgeht, dies betrifft sowohl die Prozessorauslastung als auch die Speichernutzung. Dabei stützt sich der Test auf Ergebnisse u.a. mit Symfony und mit WordPress. Insgesamt, so das deutliche Fazit, ist PHP für die Entwicklung von Webanwendungen noch besser geeignet als bisher – wenn die neue Version 7 eingesetzt wird.

Tücken bei der Abwärtskompatibilität
PHP 7 ist in zahlreichen Punkten überarbeitet und verbessert worden. Die Entwickler der neuen Version haben dabei auf eine weitgehende Abwärtskompatibilität geachtet. Insbesondere Webanwendungen, die für die letzte aktuelle Version PHP 5.6 entwickelt oder dafür optimiert wurden, sind relativ einfach auf die neue Version 7 anzupassen. Es sind jedoch einige Besonderheiten zu beachten, da sich u.a. die Auswertungsreihenfolge von Befehlen geändert hat. Auch zu diesen Besonderheiten sind in dem iX-Artikel konkrete Beispiele zu finden. Die Vorteile, die die Verbesserungen von PHP 7 für Webanwendungen haben können, sind so wesentlich, dass Explicatis eine Umstellung älterer Anwendungen empfiehlt. Es kommt dabei jedoch auf den Einzelfall an, u.a. auch darauf, ob bei der Entwicklung der Anwendung Fremdbibliotheken oder Frameworks eingesetzt wurden, die nicht unter PHP 7 laufen.
„Das Explicatis-Team informiert sich ständig über neue Entwicklungen“, so Rene Keller, Geschäftsführer und Gründer von Explicatis. „Und wir prüfen genau, ob etwas nur „neu“ ist, oder sich – wie bei PHP 7 – als Verbesserung erweist. Und wenn es im konkreten Anwendungsfall sinnvoll ist, setzen wir es zum Nutzen unserer Kunden ein.“
Weitere Informationen über die Anpassung älterer Anwendungen lesen Sie unter www.explicatis.com/softwareentwicklung/altsysteme . Aktuelle Nachrichten und weitere Informationen über Explicatis finden sie unter www.explicatis.com .

Über Explicatis GmbH
Die mehrfach ausgezeichnete Explicatis GmbH in Köln wurde 1999 als Spezialist für Anwendungssoftware und IT-Beratung von Dr. Sascha Dahl und Rene Keller gegründet. Der Fokus liegt auf der Entwicklung individueller Geschäftsanwendungen unter Verwendung aktueller Technologien und Methoden für Web-, Mobile- und Client-/Server-Plattformen. Zu den Referenzkunden zählen mittelständische Unternehmen, öffentliche Institutionen, namhafte Technologieunternehmen und innovative Startups. Das Qualitätsmanagement von Explicatis ist nach ISO 9001 zertifiziert. Explicatis ist Microsoft Silver Kompetenzpartner Application Development.

Kontakt
Explicatis GmbH
Wolfram Schuchardt
Max-Planck-Straße 6-8
50858 Köln
02234 99303-23
wolfram.schuchardt@explicatis.com
http://www.explicatis.com

Pressemitteilungen

CSP intensiviert das Consulting-Geschäft

Softwarehersteller lagert Beratungsgeschäft in die neue CSP IT-Business GmbH aus

Großköllnbach, Februar 2014. Mit der Gründung einer eigenen Consulting-Gesellschaft baut der Softwarehersteller CSP GmbH & Co. KG , Großköllnbach, eine seiner Kernkompetenzen weiter aus. Die CSP IT-Business GmbH erbringt grundlegende Beratungsleistungen auf dem Gebiet der Informationstechnologie. In der neuen GmbH wird vor allem das langjährige Know-how aus dem Projektgeschäft im Automotive-Sektor und auf dem Gebiet der Datenbankarchivierung gebündelt. Grundlegende Fragestellungen, die dem produktiven Einsatz von Software vorgelagert sind, werden nun im Rahmen des Consulting-Angebots für den Kunden geklärt. Hierzu gehören Überlegungen wie „Sind die Prozesse durchgängig?“, „Werden alle relevanten Informationen erfasst?“ oder auch „Wie können Anwender die Daten langfristig auswerten?“ Aktuelle Themen wie Big Data, Application Retirement oder Revisionssichere Archivierung werfen bei CIOs sowie auch bei den Entscheidern in Fachabteilungen etliche Fragen auf. Diese werden im Rahmen des Consultings sowohl konzeptionell, organisatorisch als auch IT-technisch beleuchtet. Auch ROI-Berechnungen, Grobkonzepte und Anforderungsanalysen sind heute Thema der neuen Gesellschaft. Damit wurde das Consulting bei CSP nun strategisch ausgebaut und vom Bereich Produktentwicklung getrennt.

„Sämtliche Beratungsleistungen werden jetzt durch die CSP IT Business erbracht. Die Ansprechpartner für die Kunden bleiben dabei die gleichen“, verspricht CSP-Geschäftsführer Mario Täuber. Intern jedoch wurde umstrukturiert: Mitarbeiter, die vorrangig Projekte leiten oder durchführen, sind in die neue CSP IT-Business gewechselt. Inzwischen arbeitet fast ein Fünftel der Mitarbeiter im Consulting-Business.

Die Gründung der neuen Gesellschaft korrespondiert mit dem starken Wachstumskurs des Unternehmens: Der Stammsitz in Großköllnbach wird aktuell auch räumlich mit einem Erweiterungsbau ausgeweitet, um neuen Mitarbeitern Platz zu bieten.

Flankiert von der konsequenten technischen Weiterentwicklung von Produkten wie der Datenbankarchivierung Chronos, der MES-nahen Software für Integriertes Prozessdaten-Management IPM und der Werkerführung IPM PG sowie der CAQ-Lösung QS-Torque, baut CSP ihr Business konsequent weiter aus. Zahlreiche Erweiterungen und Optimierungen der Standardlösungen sind für 2014 vorgesehen.

Die CSP GmbH & Co. KG wurde 1991 gegründet und ist auf innovative Softwarelösungen für fertigende Unternehmen spezialisiert. Das Unternehmen leistet bei seinen Kunden neben der Implementierung und Anpassung von Standardlösungen auch umfassende Beratung sowie Support. CSP bietet Unternehmen aus allen Branchen ein weitreichendes Dienstleistungsangebot.

CSP hat zahlreiche internationale Referenzkunden. Unter anderem vertrauen Audi, BMW Group, Bosch, Chrysler, Daimler, Deutsche Telekom, EON, Ford, General Motors, Global Foundries, ING DiBa, Knorr Bremse, Lufthansa Technik Logistik, Mettler Toledo Services, MAN, Porsche, Volvo, Renault, R + V Versicherung und VW auf die Lösungen des Unternehmens.

Kontakt
CSP GmbH
Mario Täuber
Herrenäckerstr. 11
94431 Großköllnbach
09953 / 3006-0
Mario.Taeuber@csp-sw.de
http://www.csp-sw.de

Pressekontakt:
Walter Visuelle PR GmbH
Leonie Walter
Rheinstr. 99
65185 Wiesbaden
0611/23878-0
L.Walter@pressearbeit.de
http://www.pressearbeit.de

Pressemitteilungen

„Pay as you earn“ – ILM Projekte durch Leasing beschleunigen

Inzwischen entfallen bei Investitionen im IT-Bereich etwa zwei Drittel der Gesamtkosten auf Software und Dienstleistung. Die Tendenz ist weiter steigend. Dieser Entwicklung Rechnung tragend, bietet die Tributus Compliance Solutions GmbH zusammen mit der MMV Leasing Gesellschaft kundenorientierte Leasing- und Finanzierungsmöglichkeiten über Software-Lizenzen und ILM Projekte an.

Die Tributus bietet ein komplettes Angebot an Finanzierungslösungen, um Kunden die Möglichkeit zu bieten, die vielfach bewährte ILM-Lösung Business Audit Platform CIC (Compliance Information Center), einsetzen zu können. Gerade für den KMU Bereich bietet dieser Service eine große Chance, die Finanz-IT-Landschaft ohne Kapitaleinsatz und unter Schonung der Liquidität zu modernisieren.

Neben verschiedenen Leasingvarianten wird auch Mietkauf sowie Softwarenutzung angeboten. Als Partner für diese Finanzlösungen wurde die 1963 gegründete MMV Leasing Gesellschaft gewonnen, die zu den ersten und renommiertesten Leasing-Gesellschaften Deutschlands zählt.

Es gibt viele Gründe, sich für ein Projektleasing anstatt für einen Kauf zu entscheiden:
– Investieren ohne Kapitaleinsatz
– Schonung der Liquidität
– Eigenkapital, Kreditlinien und bankmäßige Sicherheiten bleiben unberührt
– Leasing-Zahlungen sind als Betriebsaufwand steuerlich voll absetzbar.
– Leasing ist bilanzneutral
– Spielraum für Neuinvestitionen bei veränderten Marktverhältnissen

Die Tributus beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit Themen der Compliance in Unternehmen. Das Kerngeschäft der Tributus besteht darin, Daten aus Alt- und Produktivsystemen revisionssicher zu archivieren. Bei Bedarf werden die archivierten Daten schnell und sicher über die Tributus ILM-Lösung CIC abgerufen, um diese für z.B. Betriebsprüfungen bereitzustellen. Aufwendige und zeitintensive Recherchen nach Daten, verteilt über die gesamte IT-Landschaft, gehören damit der Vergangenheit an.

Nach der Einführung von Projekt-Gewerken, die speziell auf den KMU-Bereich ausgerichtet sind, bietet der Leasing Service der Tributus eine zusätzliche Möglichkeit für Unternehmen, IT-Projekte zu beschleunigen.

Seit über 10 Jahren beschäftigt sich die Tributus GmbH ausschließlich mit Themen der Compliance in Unternehmen. Dazu gehören die Schwerpunkte rechtskonforme Abschaltung von Altsystemen, revisionssichere Datenarchivierung und Dokumentation von Prozessanforderungen (SOX, GOBIT etc.)im Allgemeinen.

Als zentrale Informationsquelle für Daten aus Produktiv- (z.B. SAP) oder Altsystemen (z.B. AS/400, V3 Fonds Sungard) wird die Business Audit Platform CIC (Compliance Information Center) eingesetzt.

Das CIC ermöglicht es Unternehmen, Daten und Dokumente vollkommen losgelöst aus dem Entstehungssystem zu übernehmen. Auf Knopfdruck stehen diese Informationen langfristig, unabhängig und standardisiert verschiedensten Gruppen zur Verfügung. Schwerpunkt hierbei ist die Durchführung von Audits über das CIC.

Zu den Referenzkunden gehören unter anderem die Linde AG, Postbank AG, Grundfos Water Treatment GmbH, WestLB AG und Ford Financial etc..
TRIBUTUS Compliance Solutions GmbH
Knut Ludwiczak
Hauptstraße 181 (Turmhof)
51143 Köln
knut.ludwiczak@tributus.com
+49 (0)2203 / 977 89 – 0
http://www.tributus.com

Pressemitteilungen

Tributus und monoSoft: Kooperationspartner für GDPdU-Lösungen im Server-Umfeld von AS/400 bis Power i.

Tributus und monoSoft: Kooperationspartner für GDPdU-Lösungen im Server-Umfeld von AS/400 bis Power i.

(ddp direct) Die TRIBUTUS Compliance Solutions GmbH, Experte in Archivierungs-/GDPdU-Projekten und die monoSoft GmbH, Spezialist im Server Umfeld der IBM Power i iSeries, haben heute ihre strategische Partnerschaft bekannt gegeben. Die Partnerschaft versetzt Tributus und monoSoft in die Lage, optimierte Lösungen bei der Migration und revisionssicherer Archivierung von Daten aus Power i-Systemen anzubieten.

Die Tributus ist erfolgreich im Bereich der revisionssicheren Datenarchivierung, gesetzeskonformen Abschaltung von Altsystemen und Konsolidierungs-/GDPdU-Projekten aufgestellt. Das Hauptprodukt, die Business Audit Platform CIC (Compliance Information Center), ermöglicht eine bedeutende Beschleunigung von Daten-Recherchen auf Servern, in Archiven und Datenbanken, da der Datenabruf auf Knopfdruck geschieht. Schwerpunkt hierbei ist die Durchführung von Audits über das CIC.

Die monoSoft entwickelt individuelle Softwarelösungen und betreut bestehende Anwendungssoftware auf Basis von IBM Power i ( iSeries – AS/400 – i5) sowie webbasierende Rich Internet Applications (RIA).

Mit monoSoft haben wir einen Partner gefunden, dessen Fachwissen im Bereich des IBM i Server Umfeldes herausragend ist und das Tributus KnowHow ideal ergänzt. Durch die Zusammenarbeit bauen wir das Portfolio weiter aus und sichern uns damit einen strategischen Vorteil., erklärt Oliver Horbert, Geschäftsführer der Tributus Compliance Solutions GmbH.

Wir freuen uns auf die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Tributus. Die vielfach bewährte GDPdU-/Archiv-Lösungen von Tributus ergänzt das monoSoft-Lösungsportfolio auf ideale Weise. Zusammen schaffen wir eine leistungsfähige Komplettlösung für IBM iSeries Nutzer, die am Markt einzigartig ist., so Anne Große Bordewick, Geschäftsführerin der monoSoftGmbH.

Im Besonderen werden durch die Allianz komplexe GDPdU-Anforderungen im IBM i-Series Umfeld gemeinsam gelöst. Dazu gehört z.B. die Migration und Archivierung von Daten und Dokumenten aus AS/400 Systemen, um diese für Finanzprüfungen vorzuhalten und abzurufen.

Informationen zur Tributus Compliance Solutions GmbH und monoSoft GmbH finden Sie hier: www.tributus.com, www.monosoft-gmbh.de.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/5fhp2y

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/it-hightech/tributus-und-monosoft-kooperationspartner-fuer-gdpdu-loesungen-im-server-umfeld-von-as-400-bis-power-i-68948
=== Firmenportrait der Tributus Compliance Solutions GmbH ===

Seit knapp 10 Jahren beschäft sich die Tributus Compliance Solutions GmbH ausschließlich mit Themen der Compliance (GDPdU etc.) in Unternehmen. Dazu gehören die Schwerpunkte Auditing, Abschaltung Altsysteme und revisionssichere Datenarchivierung.

Das Hauptprodukt, die Business Audit Platform CIC (Compliance Information Center), ermöglicht es, Daten und Dokumente vollkommen losgelöst aus dem Entstehungssystem zu übernehmen und langfristig, unabhängig und kontrolliert diese Informationen verschiedensten Anwendern/Gruppen zur Verfügung zu stellen. Schwerpunkt hierbei ist die Durchführung von Audits über das CIC.

Aufgrund der langjährigen Beratungstätigkeit in diversen Projekten sind die Anforderungen des Gesetzgebers an Unternehmen in Bezug auf die Verfügbarkeit von Daten und Prozessdokumentationen, und den damit verbundenen Aufwand, bekannt.

Zu den Referenzkunden gehören unter anderem die Linde AG, Postbank AG, Grundfos Water Treatment GmbH, WestLB AG und Ford Financial etc.
TRIBUTUS Compliance Solutions GmbH
Knut Ludwiczak
Siegburger Str. 149-151
50679 Köln
knut.ludwiczak@tributus.com
+49 (0)221 – 989 46 59 www.tributus.com