Tag Archives: anderen

Pressemitteilungen

PARACELSUS MESSE – Balance 48 stellt sich vor

Abnehmen mit System und ohne Jojo Effekt

Vom 15. bis 17.02.2013 findet in Wiesbaden wieder die Paracelsus Messe statt, Deutschlands größte Gesundheitsmesse.

Auch Balance 48 ist dieses Jahr dabei und möchte den interessierten privaten Besuchern wie auch den Fachbesuchern einen neuen und einfachen Weg zur Gewichtsreduktion vorstellen.

Viele schon haben versucht überflüssige Pfunde zu verlieren und sind an unterschiedlichsten Faktoren gescheitert. Eine der häufigsten Ursachen, warum Menschen nicht dauerhaft ihr Gewicht reduzieren können, ist sicherlich der bekannte Jojo Effekt.

Dieser kommt dadurch zustande, dass z.B. während einer Mini-Kalorien-Diät massiv in den Stoffwechsel eingegriffen wird. Der Körper erkennt schon nach 48 Stunden, dass er sich in einer Abnehmphase befindet, er erkennt dies als Notsituation. Um sich nun vor dem Verhungern zu schützen, schaltet er auf Sparflamme. Er arbeitet langsamer, lagert die wenig gelieferten Kalorien bzw. Fette und Kohlenhydrate ein, er schaltet in den sogenannten Hungerstoffwechsel.

Des weiteren bedient er sich auch bei den körpereigenen Reserven, das sind meist die Muskeln, denn diese liefern ihm die notwendige Energie.

Wenn nun der Mensch wieder anfängt normal zu essen, weil er sein Wunschgewicht erreicht hat, braucht aber der Stoffwechsel bis zu vier Wochen, bis er wieder normal arbeitet. In dieser Zeit nimmt man wieder zu, meist mehr als man verloren hat – der Jojo Effekt tritt ein.

Ein weiteres Problem ist oft der Heißhunger auf sein Lieblingsessen. Die wenigsten Menschen schaffen es wirklich über längere Zeit auf all das zu verzichten, was ihnen schmeckt. So werden die meisten Menschen dem früher oder später nachgeben und unkontrolliert diese Dinge essen, und danach hat man die mühsam herunter gehungerten Pfunde wieder drauf.

Dies sind nur zwei Beispiele, die viele kennen.
Genau hier setzt nun Balance 48 an: man kann jeden zweiten Tag essen, was man möchte, die anderen Tage nimmt man die Balance 48-Drops zu sich. So nimmt man über die Woche gesehen nur die Hälfte der üblichen Kalorien zu sich, das heißt man nimmt ab. Jedoch wird der Hungerstoffwechsel vermieden, da man ja nur einen Tag wenige Kalorien zu sich nimmt, der Stoffwechsel arbeitet normal weiter.

An den Balance 48 Tagen ist der Körper voll versorgt, da die Drops in der Tagesration alle wichtigen Vitamine, Aminosäuren und Mineralstoffe enthalten. Der
Hauptbestandteil ist Soja-Protein, dies beugt dem Angriff auf die Muskeln vor während der Gewichtsreduktionsphase. Man verliert nur Fett, keine Muskeln. Auch bleibt der große Heißhunger aus, zum Einen weiß man, dass man am nächsten Tag ja wieder normal essen kann, zum Anderen nimmt man jede Stunde einen Drop zu sich, so dass der Blutzuckerspiegel konstant bleibt.

Balance 48 gibt es in vier Geschmacksrichtungen: Vanille, Schoko, Wildkirsche und Ananas.
Balance 48 wird ausschließlich bei Heilpraktikern vertrieben oder auf Gesundheitsmessen. Sie möchten sich informieren und auch mal einen Drop probieren? Besuchen Sie Balance 48 auf der Paracelsus Messe, Halle 9, Stand E8.

Kontakt:
Provitalife GmbH
Alexander Krenz
Biedrichstr. 22
61200 Wölfersheim
06036 9055011
a.krenz@provitalife.de
www.balance48.de

Pressemitteilungen

Der neue Möbeltrend: Aluminium und Fliegerlook

Der neue Möbeltrend: Aluminium und Fliegerlook

Der neue Möbeltrend: Aluminium und Fliegerlook

Möbel in beschlagenem Aluminium von MarkWell Möbel

Keine Lust mehr auf das Möbel Allerlei? Der unvergleichliche Stil von MarkWell Möbeln macht jedes Zimmer zu einem Unikat. Die besondere Art der Verarbeitung, hochwertige Materialien und ein innnovatives Design bestechen sowohl in der Optik als auch in der Haptik. Egal nach welchem Möbelstück man sucht, bei MarkWell Möbeln ist man auf der richtigen Spur. Denn die klare und charismatische Linie besticht – sei es der Schreibtisch, der Sessel oder das Küchenbuffet. Und das ganz besondere Highlight sind nun die Einrichtungsstücke aus Aluminium – das lässt nicht nur Flieger abheben!

Die coolste Einrichtung der Gegenwart

Alle Teile von MarkWell Möbeln der Serie WingMan bestehen aus hochwertigem Aluminium, das im Fliegerstil beschlagen wurde und dadurch den Ambiente der Lüfte und des weiten Himmels ins Wohnzimmer, Arbeitszimmer oder Küche bringt. Ein stabiler Holzrahmen aus Mango sorgt für den nötigen Halt und ist mit MDF Platten ummantelt. Dieses Aluminium ist kunstvoll gebürstet und beschlagen und zusätzlich noch mit Ziernieten dekoriert. Stauraum ist in allen Möbelstücken ausreichend vorhanden, so dass die Teile der WingMan Reihe nicht nur zur Zierde im Raum stehen, sondern sinnvoll genutzt werden können.

Die Wohnung oder das Haus kann noch so schön geschnitten sind, noch so elegant wirken, das Besondere fehlt aber dann doch oft. Stellt man sich einen netten Abend mit Kollegen oder Freunden an der Hausbar vor, wird der Barschrank der WingMan Reihe alle vom Hocker hauen. Konzipiert wie ein riesengroßer Schrankkoffer bietet er enormen Platz für jegliche Art an Spirituosen und anderen Getränken. Stilvoll passt er sich fast jedem Raum an. Hinter den Koffertüren verbergen sich drei Regale für Wein, sowie Haltevorrichtungen für Gläser, aber auch genug Platz für Hochprozentiges. Das Kultobjekt von MarkWell Möbeln ist ebenfalls in wunderbarer Feinarbeit behauen und wird das Thema in jedem Bekanntenkreis sein.

Ein Hingucker schlechthin sind sowohl der Couchtisch der Serie WingMan als auch die Kommode, die in verschiedenen Größen erhältlich ist. Die besondere, abgerundete Form erinnert in gewisser Weise an Flugzeuge und Konstruktionen dieser Art des letzten Jahrhunderts, als die Fliegerei noch in den Kinderschuhen steckte. Damals starteten die silbernen Vögel noch viel bewunderter in den Himmel. Diese Nostalgie findet sich in der WingMan Reihe wieder. Wie bei allen anderen Möbelstücken überzeugt die qualitativ hochwertige Verarbeitung, die diese Einrichtungsgegenstände zu Unikaten macht. Ohne etwas dafür tun zu müssen, denn die Mark well Möbel werden aufgebaut geliefert, wird der Wohnraum in wenigen Augenblicken zu etwas Besonderen.

Die große Auswahl an verschiedenen Möbelstücken der WingMan Reihe wird jeden überzeugen, der auch nur im Ansatz daran interessiert ist, etwas ganz Außergewöhnliches zu finden. Vom Couchtisch anfangend und endend beim Küchenbuffet – alle Teile werden das Highlight schlechthin sein.

• Seit 2002 Möbelhaus in Aurich-Middels
• 19 Mitarbeiter/innen
• Seit 2008 zusätzlich Online-Vertrieb über unsere Online-Shops www.moebel-ideal.de
• Großes Sortiment mit ca. 10.000 verschiedenen Artikeln
• Schneller Versand bis an den Verwendungsort, innerhalb Deutschlands kostenlos

Kontakt:
Ideal Group KG
Timo Eisenhauer
Hengstforde 2
26607 Aurich
04947 5088840
technik@moebel-ideal.de
http://www.moebel-ideal.de

Pressemitteilungen

Life Coaching im Urlaub als Upgrade für das Gehirn

Entspannte Menschen sind kreativer, treffen bessere Entscheidungen, sind häufig gesünder und haben mehr Spaß im Leben. Einen Weg zum ,,Wunschziel Entspannung“ bietet Bodyworker Michael Mayrhofer mit Life-Coaching im Urlaub. Dabei verbindet er Urlaubsreisen mit einem intensiven Coaching, um den Menschen zu einem neuen Lebensgefühl zu verhelfen. Ziel- und lösungsorientiert geht er auf die individuelle Situation ein und zeigt mögliche Wege in eine neue Zukunft.

Entspannte Menschen sind kreativer, treffen bessere Entscheidungen, sind häufig gesünder und haben mehr Spaß im Leben. Einen Weg zum ,,Wunschziel Entspannung“ bietet Bodyworker Michael Mayrhofer mit Life-Coaching im Urlaub. Dabei verbindet er Urlaubsreisen mit einem intensiven Coaching, um den Menschen zu einem neuen Lebensgefühl zu verhelfen. Ziel- und lösungsorientiert geht er auf die individuelle Situation ein und zeigt mögliche Wege in eine neue Zukunft.

Unter Anleitung zu einem neuen Lebensgefühl

Michael Mayrhofer erklärt den Ansatz seines Angebotes: ,,Urlaub ist für die meisten Menschen Abwechslung vom Alltag, Entspannung und Erholung. Aber nach Rückkehr ist der Alltag mit seinen Problemen und Schwierigkeiten immer noch vorhanden. Die Verspannungen, das Unbehagen und die Überlastung kehren schnell zurück. Ich biete den Menschen mit meinem Coaching einen anderen Weg. Sie erholen sich und machen nebenbei ein Gehirn-Upgrade.“ Was sich kurios anhört, ist für den Bodyworker ein Ausdruck dessen, was die Urlauber beim Coaching erwartet. Er erläutert sein Vorgehen: ,,Zunächst kommt eine Bestandsaufnahme. Die Menschen bekommen so ein besseres Gefühl für ihre Situation, sehen sich selbst aus einer anderen Perspektive. Danach wird das Ziel angepeilt. Sie sagen, wo sie hin wollen, was sich ändern soll und wie genau das Leben in Zukunft sein soll. Ich bin als Coach ihr Begleiter, Padfinder, Software-Spezialist und Sparringspartner. Auf dem Weg zu ihrem Ziel verändern wir gemeinsam einschränkende Verhaltensweisen. Bei diesem Gehirn-Upgrade werden neue Verhaltensweisen im wahrsten Sinne des Wortes installiert und begrenzende Denkmuster erweitert oder aufgelöst. Der Blick für das Wesentliche wird geschärft, und der Horizont erweitert. Am Ende des Urlaubs sollen die Menschen die Ihnen wohlbekannten Situationen und Schwierigkeiten besser oder leichter meistern als vorher.“

Als Bodyworker undNLP-Master nutzt Michael Mayrhofer bei seinem Coaching verschiedene Methoden, die zu einem ganzheitlichen Ergebnis führen. Dazu gehören ein angenehmes Entspannungsprogramm mit Bewegungsübungen und Massagen sowie Gespräche. Vor dem Coaching und einem Urlaub vereinbart er einen ersten kostenlosen und unverbindlichen Kennenlerntermin. Seine Vorgehensweise beschreibt er detailliert auf der Webseite www.mein-coaching-im-urlaub.com.

Mein-Coaching-im-Urlaub.com – Burnout Prävention – Michael Mayrhofer bietet Coaching im Urlaub an und hat sich auf Burnout Prävention spezialisiert.

Kontakt:
Coaching – Burnout Prävention – NLP & Körperarbeit
Michael Mayrhofer
Mutterberg1
6167 Neustift
+436763380340
MM@Mein-Coaching-im-Urlaub.com
http://Mein-Caoching-im-Urlaub.com

Pressekontakt:
Coaching – Burnout Prävention – NLP
Michael Mayrhofer
Mutterberg1
6167 Neustift
436763380340
Michael.Mayrhofer@mein-coach-im-urlaub.com
http://Mein-Caoching-im-Urlaub.com

Pressemitteilungen

Minijobs: Neue unnötige und unnütze Bürokratie ab 2013

Wie alle Beteiligten mit bürokratischem Mehraufwand belastet werden

Minijobs: Neue unnötige und unnütze Bürokratie ab 2013

Minijobs: Neue unnötige und unnütze Bürokratie ab 2013

Wirklich einfache Regelungen gibt es im deutschen Steuerrecht kaum. Sogar die Regelungen zur geringfügigen Beschäftigung (Minijobs) sind in ihrer Gesamtheit alles andere als einfach. Aber für Arbeitnehmer sind Minijobs leicht zu verstehen: Damit können sie unkompliziert etwas hinzuverdienen, ohne dafür Steuern und Sozialabgaben bezahlen zu müssen. Der Verdienst ist in der gesetzlichen Kranken-, Pflege-, Arbeitslosen- und Rentenversicherung versicherungsfrei, doch auf Wunsch kann in der Rentenversicherung die Versicherungspflicht beantragt werden.

– Der Minijobber hat nämlich die Möglichkeit, den Pauschalbeitrag des Arbeitgebers zur Rentenversicherung von 15% (im gewerblichen Bereich) bzw. 5% (im Haushaltsbereich) aus eigenen Mitteln zum normalen Beitragssatz aufzustocken und dadurch Ansprüche auf das volle Leistungsspektrum der gesetzlichen Rentenversicherung zu erwerben. Von den rund 6,9 Mio. Minijobbern im gewerblichen Bereich nutzen diese Aufstockung nur 5,14%, das sind genau 356.516 Personen. Und von den 231.242 Haushaltshilfen im Minijob machen lediglich 16.045 Personen davon Gebrauch. Insgesamt nutzen also gerade mal 5,19% aller Minijobber die Aufstockungsoption (Stand: Juni 2011).

AKTUELL hat die Bundesregierung es nun tatsächlich geschafft, auch diese bislang einfache Regelung künftig mit hohem bürokratischem Aufwand zu verzieren. Ab 2013 wird die „Versicherungsfreiheit mit Aufstockungsoption“ umgewandelt in eine „Rentenversicherungspflicht mit Befreiungsmöglichkeit“. Das bedeutet: Grundsätzlich ist jeder Minijobber von vornherein in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert, kann sich aber auf Antrag davon befreien lassen. Das bringt erheblichen Bürokratieaufwand für alle Beteiligten mit sich.

– Minijobber: Künftig werden also nicht mehr bloß 5% der Minijobber einen Aufstockungsantrag stellen, sondern sage und schreibe die anderen 95% zu einem Befreiungsantrag gezwungen. Bei rund 3,5 Mio. geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen, die jedes Jahr neu angemeldet werden, sind folglich rund 3,3 Mio. Personen betroffen. Selbst die Bundesregierung geht von über 90% der Minijobber aus, die weiterhin die Rentenversicherungsfreiheit wünschen und daher mit dem Befreiungsantrag belastet sein werden. Die Befreiungsanträge sind beim Arbeitgeber abzugeben. Hat jemand mehrere Minijobs, muss er auch die anderen Arbeitgeber über den Befreiungsantrag informieren.

– Arbeitgeber: Die Arbeitgeber müssen nun nicht mehr die Aufstockungsanträge von 5%, sondern die Befreiungsanträge von 95% der Minijobber bei den Lohnunterlagen aufbewahren. Ferner müssen sie an die Minijob-Zentrale nicht mehr für 5% der Minijobber die Aufstockung, sondern für95 % die Befreiung von der Rentenversicherungspflicht melden.

– Minijob-Zentrale: Die Minijob-Zentrale wird die Minijobber, die erstmalig einen Minijob aufnehmen, mit einem Begrüßungsschreiben über ihre Rechte und Pflichten informieren. In diesem Schreiben wird auf die Möglichkeit hingewiesen, sich von der Versicherungspflicht in der Rentenversicherung befreien zu lassen, aber auch über die möglichen Folgen einer solchen Befreiung informiert. Außerdem wird die Minijob-Zentrale die 1,8 Mio. Arbeitgeber schriftlich über die neue Rechtslage informieren. Arbeitgeber, die ab 2013 erstmals einen Minijobber anmelden, erhalten von der Minijob-Zentrale ein gesondertes Informationsschreiben.

Völlig unnötig belastet von dem neuen bürokratischen Wust des Befreiungsantrages sind alle Personen, für die eine Pflichtversicherung in der Rentenversicherung wenig sinnvoll oder nicht vorteilhaft ist. Das sind zunächst die Personen, die einen Minijob als Nebenjob ausüben, denn sie sind bereits anderweitig abgesichert (2,4 Mio.). Ferner sind es Rentner und Pensionäre über 65 Jahre, für die eine Versicherung gar nichts bringt (815.313). Des Weiteren sind Personen zwischen 60 und 65 Jahren möglicherweise Frührentner und wollen nur etwas hinzuverdienen (551.481). Für Haushaltshilfen ist die Versicherung viel zu teuer (Beitrag 13,9%) und bringt statt einem Rentenanspruch von 1 EUR vielleicht 4 EUR. Nicht zuletzt betrifft dies Schüler und Studenten, für die das Geld jetzt und nicht die Vorsorge fürs Alter wichtig ist. Immerhin sind 1,2 Mio. der Minijobber unter 25 Jahre alt. Für welchen minimalen Effekt betreibt die Bundesregierung hier eigentlich einen solch maximalen bürokratischen Aufwand?

Dies ist eine Info von Steuerrat24, dem Steuerratgeber im Internet unter www.steuerrat24.de.

Steuerrat24 ist das zeitgemäße Informations- und Nachschlagewerk zu Steuerfragen und zum Steuern sparen im Internet, vergleichbar einem mehrbändigen Loseblattwerk im Umfang von mehreren tausend Seiten. Hier werden die Informationen laufend auf aktuellem Stand gehalten und beständig erweitert. Das Internetportal bietet kompetente Hilfe nicht nur für die Steuererklärung, sondern jederzeit während des Jahres. Aktuell, ausführlich und verständlich auch für Steuerlaien.

Kontakt:
Steuerrat24
Peter Kauth
Postfach 1382
69496 Hemsbach
06201470675
info@steuerrat24.de
www.steuerrat24.de

Pressemitteilungen

Ein Internetzugang trotz Schufa Eintrag bestellen. So wirds gemacht!

Ein Internetzugang trotz Schufa Eintrag bestellen. So wirds gemacht!

Wer negativ in der Schufa steht bekommt oft keinen Internetzugang. Doch es gibt eine Lösung. Internet ohne Schufa heist die Alternative. So gehts!

Alle können einen Internetanschluss haben

Jeder hat das Recht auf einen Internetanschluss. Besonders deshalb, weil viele Dinge wie zum Beispiel der Lohnsteuerjahresausgleich, die Einkommenssteuererklärung und vieles mehr nur noch per Internet erledigt werden können. Studenten können sich ohne die Hilfe des Internets nicht mehr für ihr Studium anmelden. Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie bei einer netten Dame oder bei einem freundlichen Herren bei einer Einrichtung jederzeit eine Auskunft persönlich erfragen konnten. Heute gibt es E-Mail-Adressen und Kontaktformulare. Diese müssen Sie erst ausfüllen, um eine Antwort auf Ihre Frage zu bekommen und dafür benötigen Sie das Internet. Gerade bei Daten, die nicht jedermann zu sehen bekommen soll, ist es verständlich, dass der Besuch eines Internetcafés nicht wirklich die sicherste Methode ist. Sie möchten Internet ohne Schufa? Dann klicken Sie auf wer-braucht-geld.info . Hier erfahren Sie alles Wichtige über den Antrag eines Anschlusses trotz negativem Eintrag bei der Schufa. Herr Steffen Hatko möchte Ihnen ganz unverbindlich die Möglichkeiten zeigen, die er aufgrund seiner Recherchen im Internet gefunden hat. Auf seiner Seite finden Sie Angebote verschiedener Anbieter. Diese können Sie sich in aller Ruhe ansehen und später entscheiden, wo Sie Ihren Antrag für einen Internetanschluss stellen möchten. Dieses Angebot ist völlig kostenlos, denn Herr Hatko hat diese Erfahrung selbst erlebt und möchte anderen Betroffenen helfen. Holen Sie sich Internet ohne Schufa, denn Sie haben das Recht darauf. Herr Hatko freut sich über einen Bericht Ihrer Erfahrungen und hofft, dass Sie Ihr Wissen mit anderen betroffenen teilen. Schauen Sie noch heute ins Internet und freuen Sie sich auf Ihren neuen Internet ohne Schufa, für Sie möglich sein wird.
Der Weg zum Internet ohne Schufa steht allen offen.
Das World Wide Web – wer hätte vor einigen Jahren gedacht, dass das Internet die Welt näher zusammenbringen würde? Die Entwicklung des Internets ist noch nicht abgeschlossen, denn es bewegt sich rasant weiter in unsere Zukunft. Manche Menschen bleibt ein DSL-Anschluss versagt, weil sie einen Eintrag bei der Schufa Holding AG haben. Sobald man dort eingetragen ist, ist es fast unmöglich noch irgendetwas auf Kredit zu kaufen, Konten zu eröffnen und vieles mehr. Auch bei der Beantragung eines Internetanschlusses wird Ihre Kreditwürdigkeit von den meisten Anbietern bei der Schufa erfragt. Herr Steffen Hatko hatte ein ähnliches Problem. Er hatte einen negativen Schufaeintrag und benötigte dringend einen DSL Anschluss. Er fand nach langer Suche mehrere Anbieter, die Internet ohne Schufa zur Verfügung stellen. Auf seiner Internetseite wer-braucht-geld.info zeigt er Ihnen anhand seiner eigenen Geschichte, wie er es geschafft hat Internet ohne Schufa zu bekommen. Neben seiner Geschichte erfahren Sie auch Tipps zu Anmeldung und Sie finden sogar die Links zu den jeweiligen Anbietern. Stellen Sie sich vor, es sind sogar bekannte Anbieter dabei. Diese Hilfe von Herrn Hatko kostet Sie keinen Cent, denn Herr Hatko möchte mit seiner Lösung kein Geld verdienen. Er möchte seine Erfahrung mit anderen teilen und er hofft, dass Sie vielleicht Ihre Geschichte mit ihm und vielleicht auch mit anderen Betroffenen teilen wollen. Sie können jederzeit auf seine Homepage vorbeischauen. Herr Hatko wird jede Neuigkeit auf seiner Seite sofort niederschreiben. Sie müssen nicht auf das Internet ohne Schufa verzichten, bloß weil Sie einen Eintrag bei der Schufa haben. Jeder kann einen Internetanschluss besitzen, egal ob er Schulden hat oder nicht.
?Sie können diese Pressemitteilung ? auch in geänderter oder gekürzter Form ? mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.?
Steffen Hatko
Steffen Hatko
Seckbruchstr. 7
30629 Hannover
steffen.hatko@web.de
05112140045
http://wer-braucht-geld.info

Pressemitteilungen

iPhone Unlock und Jailbreak legal?

Viele iPhone Benutzer wissen nicht, dass der Unlock und Jailbreak des iPhones in Deutschland legal ist.

Apple untersagt den Jailbreak in seinen Nutzungsbedingungen, doch nach deutschem Recht sind diese Beschränkungen nicht zulässig. Jailbreak und Unlock sind somit völlig legal.
Viele iPhone Besitzer spielen mit dem Gedanken Ihr iPhone zu befreien, scheuen sich jedoch davor. Zum einem besteht die Angst das Gerät zu beschädigen und zum anderen gesetzliche Grenzen zu überschreiten. Die gesetzliche Grundlage ist in diesem Fall klar definiert: In Deutschland ist der Unlock und der Jailbreak des Apple iPhones legal.

Die zweite wichtige Frage ist: Geht die Garantie durch einen Jailbreak verloren?
Theoretisch geht die Garantie verloren. Praktisch spielt das jedoch keine Rolle, da ein Jailbreak in den meisten Fällen durch das Aufspielen der originalen Apple-Firmware wieder rückgängig gemacht werden kann. Problematisch wird es erst, wenn das iPhone sich in einem Zustand befindet, der es unmöglich macht, den Jailbreak rückgängig zu machen.

Wie kann verhindert werden, dass dieser Zustand eintrifft?
Kaufen Sie Jailbreak- und Unlockanleitungen vom Fachmann! Im Internet gibt es eine Menge kostenloser Tipps das iPhone schnell und ohne Fachwissen zu entsperren. Leider werden viele dieser Tipps von Laien erstellt. Die Tipps und Anleitungen sind zwar kostenlos, doch es wird weder Qualitätskontrolle, Kundendienst noch eine Geld-zurück-Garantie bei nicht gelingen geboten. Zudem wird meistens nicht auf bestimmte Modelle und Betriebssysteme Rücksicht genommen.

Ein Anbieter für professionelle Jailbreak und Unlockanleitungen im Internet ist http://www.iphoneentsperren.com. Hier erhält jeder Käufer eine auf sein iPhone abgestimmte Anleitung, sowie einen kompetenten Kundendienst.
Die Anleitung ist leicht und verständlich geschrieben, so dass jeder ohne weitere Vorkenntnisse sein iPhone problemlos entsperren kann.

Fazit
Jailbreak und Unlock von iPhone Mobilgeräten ist in Deutschland legal. Sollte der Jailbreak nicht reibungslos funktionieren, kann dieser mit der Original Apple-Firmware wieder rückgängig gemacht werden. Vertrauen Sie nicht auf Angebote von Laien, sondern erwerben Sie eine professionelle Anleitung von Experten.
Wir sind eine Online-Marketing Agentur spezialisiert auf Werbung mit Google Adwords, Suchmaschinenoptimierung, Social Media Marketing und SEO-Texte.
Webfinden
Veronika Höller
Sandstraße 154a
50127 Bergheim
support@webfinden.net
492271985292
http://www.webfinden.net

Pressemitteilungen

Biografien von Königinnen und anderen Superfrauen

Bücher des Wiesbadener Autors Ernst Probst beim GRIN-Verlag

München / Wiesbaden – Biografien berühmter Frauen (darunter auch einige über Könginnen) und Männer sind eine der Spezialitäten des Wiesbadener Buchautors Ernst Probst, der auch zahlreiche Werke über Paläontologie und Archäologie veröffentlicht hat. Bei „GRIN Verlag für akademische Texte“ (München) sind unter anderem folgende Titel aus der Feder von Ernst Probst als gedrucktes Taschenbuch oder E-Book im PDF-Format erschienen:´

*

Elisabeth I. Tudor. Die jungfräuliche Königin“
Englands bedeutendste Königin des 16. Jahrhunderts war Elisabeth I. Tudor (1533-1603), genannt „Gloriana“, die glorreiche Königin. Aufgrund der Blüte von Schifffahrt, Handel und Kultur heißt ihre Regierungszeit von 1558 bis 1603 „Elisabethanisches Zeitalter“ oder „Goldenes Zeitalter Englands“. Die Herrscherin blieb unverheiratet und kinderlos, weswegen man sie als „the Virgin Queen“ („jungfräuliche Königin“) bezeichnete. Darauf beruht der 1584 geprägte Name Virginia für die erste englische Kolonie in Nordamerika. Die Kurzbiografie „Elisabeth I. Tudor. Die jungfräuliche Königin“ des Wiesbadener Autors Ernst Probst schildert ihr Leben.
Bestellung von „Elisabeth I. Tudor. Die jungfräuliche Königin“ bei:
http://www.grin.com/e-book/147546/elisabeth-i-tudor-die-jungfraeuliche-koenigin

*

Katharina II. die Große. Die Deutsche auf dem Zarenthron
Russlands bedeutendste Kaiserin war Katharina II. die Große (1729-1796), geborene Sophie Auguste Friederike Prinzessin von Anhalt-Zerbst-Dornburg, russisch Jekaterina II Alexejewna genannt. In ihrer Regierungszeit von 1762 bis 1796 leitete sie den Aufstieg Russlands zur europäischen Großmacht ein. Ihr Hof in Sankt Petersburg galt als einer der kulturellen Mittelpunkte Europas. Der Appetit der Monarchin auf stramme Offiziere war so legendär wie ihre Kriegslust, ihre Machtgier und ihr Kunstsinn. Das Taschenbuch „Katharina II. die Große. Die Deutsche auf dem Zarenthron“ des Wiesbadener Autors Ernst Probst schildert ihr abenteuerliches Leben.
Bestellung von „Katharina II. die Große. Die Deutsche auf dem Zarenthron“ bei:
http://www.grin.com/e-book/173009/katharina-ii-die-grosse-die-deutsche-auf-dem-zarenthron

*

Maria Stuart. Schottlands tragische Königin
Als berühmteste, berüchtigtste und bedauernswerteste Königin Schottlands galt Maria Stuart (1542-1587). Sie war nacheinander Königin zweier Länder und wollte vergeblich Herrscherin eines dritten Landes werden. Ihr erster Ehemann starb früh, der zweite Gatte taugte nichts und wurde ermordet, der dritte Gemahl musste flüchten. Zuletzt verlor sie fern der Heimat im Land ihrer Todfeindin ihren Kopf. Das reich bebilderte Taschenbuch „Maria Stuart. Schottlands tragische Königin“ des Wiesbadener Autors Ernst Probst schildert ihr abenteuerliches Leben.
Bestellung von „Maria Stuart. Schottlands tragische Königin“ bei:
http://www.grin.com/e-book/148498/maria-stuart-schottlands-tragische-koenigin

*

Zenobia von Palmyra. Eine Frau kämpft gegen die Römer
Als eine der großen Herrscherinnen des Altertums gilt die Fürstin Zenobia aus dem dritten Jahrhundert nach Christus. Nach dem Tod ihres Mannes Septimius Odaenathus regierte sie von 267 bis 272 über das Reich von Palmyra und den römischen Orient. Sie erweiterte ihr Herrschaftsgebiet beträchtlich, pflegte Kontakt mit Philosophen und regierte kurze Zeit sogar als Kaiserin. Ihrem glorreichen Aufstieg folgte ein bitterer Absturz, als sie sich vom Römischen Reich löste. Die Kurzbiografie „Zenobia von Palmyra. Eine Frau kämpft gegen die Römer“ des Wiesbadener Autors Ernst Probst schildert ihr Leben.
Bestellung von „Zenobia von Palmyra. Eine Frau kämpft gegen die Römer“ bei:
http://www.grin.com/e-book/172274/zenobia-von-palmyra-eine-frau-kaempft-gegen-die-roemer

*

Weitere Biografien von Ernst Probst:

Julchen Blasius. Die Räuberbraut des Schinderhannes
http://www.grin.com/e-book/151921/julchen-blasius-die-raeuberbraut-des-schinderhannes

Lucrezia Borgia. Die schöne Tochter eines Papstes
http://www.grin.com/e-book/170902/lucrezia-borgia-die-schoene-tochter-eines-papstes

Der Schwarze Peter. Ein Räuber im Hunsrück und Odenwald
http://www.grin.com/e-book/91751/der-schwarze-peter-ein-raeuber-im-hunsrueck-und-odenwald

Johann Jakob Kaup. Der große Naturforscher aus Darmstadt
http://www.grin.com/e-book/168058/johann-jakob-kaup-der-grosse-naturforscher-aus-darmstadt

Machbuba. Die Sklavin und der Fürst
http://www.grin.com/e-book/150529/machbuba-die-sklavin-und-der-fuerst

Christl-Marie Schultes. Die erste Fliegerin in Bayern
http://www.grin.com/e-book/159290/christl-marie-schultes-die-erste-fliegerin-in-bayern

Malende Superfrauen
http://www.grin.com/e-book/164139/malende-superfrauen

Königinnen der Lüfte in Deutschland
http://www.grin.com/e-book/155107/koeniginnen-der-luefte-in-deutschland

Königinnen des Tanzes
http://www.grin.com/e-book/91752/koeniginnen-des-tanzes

Der Wiesbadener Journalist und Buchautor Ernst Probst und seine Ehefrau Doris Probst haben zahlreiche Bücher, Taschenbücher, Broschüren und E-Books veröffentlicht.
Ernst Probst – Autor
Ernst Probst
Im See 11
55246 Wiesbaden
ernst.probst@gmx.de
06134/21152
http://internet-zeitung.blogspot.com

Pressemitteilungen

Der verstümmelte Prokofjew. Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck, Berlin-Mitte zur Kündigung von Orchestermusikern, Filmschauspielern, Theaterschauspielern und anderen Künstlern

(Aktuelle Entscheidung des Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 27. Januar 2011 – 2 AZR 9/10 -)

In einer aktuellen Entscheidung hat das Bundesarbeitsgerichts zu den Möglichkeiten einer Kündigung eines Orchestermusikers Stellung genommen.
Will der Arbeitgeber das Orchester verkleinern, so können die Arbeitsgerichte diese Entscheidung nicht auf ihre künstlerische Zweckmäßigkeit hin überprüfen.
Der Kläger, ein Hornist, war seit 20 Jahren als Orchestermusiker bei der Beklagten beschäftigt. Wegen der Kürzung bisheriger Subventionen entschloss sich der Arbeitgeber das Orchester durch Streichung aller Hornistenstellen zu verkleinern und das verbliebene Rumpforchester je nach Bedarf zu ergänzen.
Der klagende Hornist erhielt deshalb die Kündigung und setzte sich vor dem Arbeitsgericht dagegen mit einer Kündigungsschutzklage zur Wehr. Eines seiner Argumente: Die Besetzung eines Kammerorchesters ohne Horn bzw. Waldhorn sei unsinnig und willkürlich, weil für zahlreiche Werke der Orchestermusik das Horn essentiell sei – so könne das Stück „Peter und der Wolf“ nur noch als „Peter ohne Wolf“ aufgeführt werden, da der Wolf nun einmal durch das Horn dargestellt werde.
Mit diesem Argument drang der Kläger nicht durch. Die Verkleinerung des Orchesters erfolgte aus nachvollziehbaren wirtschaftlichen Erwägungen. Ob sie – an musikalischen Maßstäben gemessen – richtig war, hatte das Bundesarbeitsgericht nicht zu beurteilen. Jedenfalls war sie nicht missbräuchlich und zielte nicht darauf, einzelne, etwa unliebsame, Musiker aus dem Arbeitsverhältnis zu drängen (Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 27. Januar 2011 – 2 AZR 9/10 -).
Das Urteil ist im Ergebnis konsequent, da andernfalls der Grundsatz, dass unternehmerische Entscheidungen nur einer eingeschränkten gerichtlichen Überprüfung unterliegen, verletzt worden wäre. Unternehmerische Entscheidungen werden nur daraufhin überprüft, ob sie offensichtlich willkürlich oder vorgeschoben sind. Da keineswegs alle Stücke einen Hornisten verlangen und da es (zum Glück) nicht Sache der Juristen ist, zu entscheiden, ob man Prokofjew verstümmeln und den Wolf auch durch ein anderes Instrument darstellen darf, ist das Urteil im Ergebnis wohl zutreffend.

Fachanwaltstipp für Arbeitnehmer: Das Vorgehen gegen eine Kündigung lohnt sich in Betrieben mit mehr als zehn Mitarbeitern nahezu immer. Wenn auch das Arbeitsverhältnis meist nicht gerettet werden kann: Zumindest eine Abfindung in Höhe eines halben Bruttomonatsgehalts pro Jahr der Beschäftigung (manchmal auch sehr viel mehr) ist regelmäßig drin.

Fachanwaltstipp für Arbeitgeber: Kündigungsschutzprozesse über viele Jahre hinweg bis zum Bundesarbeitsgericht sind riskant. Im vorliegenden Fall ist es für den Arbeitgeber gut gegangen. Was aber, wenn man in letzter Instanz nach Jahren verliert? Dann muss, wie jüngst im Fall Emmely, für viele Jahre der Lohn nachgezahlt werden, obwohl der/die Mitarbeiter/in keine Leistung erbracht hat. Kleinere Firmen hat so etwas schon die Existenz gekostet. Arbeitgeber sollten daher versuchen, Rechtsstreitigkeiten frühzeitig durch Zahlung einer Abfindung zu beenden. Selbst in vermeintlich sicheren Fällen ist es meist besser, den Rechtsstreit mittels einer (ggf. nur symbolischen) Abfindung zu beenden, als in der nächsten Instanz eine überraschende Niederlage zu riskieren.
Ein Beitrag von Rechtsanwalt Alexander Bredereck, Berlin
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Bredereck Willkomm Rechtsanwälte

Berlin-Charlottenburg: Kurfürstendamm 216 (Ecke Fasanenstraße), 10719 Berlin
(U-Bahnhof Uhlandstraße, S- und U-Bahnhof Zoologischer Garten)
Berlin-Mitte: Palais am Festungsgraben, 10117 Berlin, Zufahrt über Straße Unter den Linden
(S- und U-Bahnhof Friedrichstrasse)
Zweigstelle Berlin-Marzahn: Marzahner Promenade 28, 12679 Berlin
(S-Bahnhof Marzahn)

Potsdam: Friedrich-Ebert-Straße 33, 14469 Potsdam

Tel. (030) 4 000 4 999
Mail: Fachanwalt@Arbeitsrechtler-in.de

Alles zum Arbeitsrecht:

Bredereck Willkomm Rechtsanwälte für Arbeitnehmer:

-Vertretung in Kündigungsschutzprozessen
-Vertretung bei Statusklagen (Feststellung der Arbeitnehmereigenschaft für sogenannte „Scheinselbständige“ )
-Vertretung bei Streitigkeiten über Arbeitsentgelt
-Vorbereitung und Beratung bei Aufhebungsverträgen
-Beratung zu Abmahnungen und zum Vorgehen bei Erhalt einer unberechtigten Abmahnung
-Beratung zu Arbeitsverträgen
-Beratung und Vertretung bei innerbetrieblichem Mobbing oder Bossing
-Beratung zu Versetzung und Änderungskündigung
-Beratung und Vertretung in Zeugnisstreitigkeiten
-Vertretung deutschlandweit bei allen Prozessen vor den Arbeitsgerichten, den Landesarbeitsgerichten und dem Bundesarbeitsgericht

Bredereck Willkomm Rechtsanwälte für Arbeitgeber:

-Gestaltung von Arbeitsverträgen
-Überarbeitung von Arbeitsverträgen
-Handlungsanleitungen für den Umgang mit Arbeitsverträgen
-Vorbereitung von Kündigungen, Vertretung im Kündigungsschutzprozess
-Vorbereitung und Beratung von Aufhebungsverträgen
-Beratung zu Abmahnungen und zum gerichtsfesten Verfassen von Abmahnungen
-Beratung des Arbeitgebers bei innerbetrieblichem Mobbing, oder Mobbingvorwürfen des Arbeitnehmers
-Beratung zum Direktionsrecht (Weisungsrecht) und zu Versetzung, Änderungskündigung
-Beratung und Vertragsgestaltung zum Schutz der Betriebsgeheimnisse
-Beratung zu (nachvertraglichen) Wettbewerbsverboten
-Vertretung deutschlandweit bei allen Prozessen vor den Arbeitsgerichten, den Landesarbeitsgerichten und dem Bundesarbeitsgericht
-Beratung bei Verhandlungen mit dem Betriebsrat
-Beratung bei Verhandlungen mit dem Personalrat
-Betriebsverfassungsfragen und Mitbestimmungsrechte
-Beratung und Begleitung bei der Verhandlung von Sozialplänen, Interessenausgleichen, Betriebsvereinbarungen, Dienstvereinbarungen
-Schlichtung
-Vertretung im Verfahren vor den Einigungsstellen
-Begleitung und Beratung bei Betriebsratswahlen im Unternehmen
-Gestaltung und Beratung bei Abschluss von Verträgen mit freiberuflichen Mitarbeitern
-Gestaltung von Handelsvertreterverträgen, Begleitung bei der Verhandlung von Handelsvertreterverträgen
-Kündigung von Handelsvertreterverträgen
Bredereck & Willkomm
Rechtsanwälte in Berlin und Potsdam
Bredereck & Willkomm
Alexander Bredereck
Am Festungsgraben 1
10117 Berlin
Bredereck@recht-bw.de
030 4000 4999
http://www.recht-bw.de