Tag Archives: Angebot

Pressemitteilungen

Wirkungsweise von Zöllen im partiellen Gleichgewicht

Im Modell des partiellen Gleichgewichts werden Preise und Mengen durch Angebot und Nachfrage bestimmt. – Valentin Markus Schulte, Volkswirt, Berlin.

Was sind Zölle?
Zölle sind Abgaben, welche beim grenzüberschreitenden Warenhandel vom Staat erhoben werden und an diesen zu zahlen sind. Hierbei wird zwischen Einfuhrzöllen (fällig bei der Einfuhr von Waren in eine Volkswirtschaft) oder Ausfuhrzöllen (fällig bei der Ausfuhr von Waren aus einer Volkswirtschaft). Auch Durchfuhrzölle werden angewandt. Regierungen setzen Zölle aus unterschiedlichen Gründen ein. Ein Grund ist die Erzielung von zusätzlichen Einnahmen mittels Zölle, die Fiskalzölle genannt werden. Ein weiterer Grund für die Einführung eines Zolls ist den heimischen Markt vor ausländischen Produkten zu schützen. Diese sogenannten Schutzzölle werden in letzter Zeit beispielsweise von U.S. Präsident Donald Trump eingesetzt.

Spezifische Zölle, Wertzölle oder gemischte Wertzölle

1. Spezifische Zölle: Zollbetrag pro gehandelte Einheit unabhängig vom Wert der gehandelten Güter. Zum Beispiel wird für jedes importierte Auto ein Betrag von 500EUR als Zoll entrichtet.

2. Wertzölle: Die in der heutigen Zeit geläufigste Zoll Art. Hier wird der Zollbetrag anteilig auf den Güterwert erhoben. Zum Beispiel wird für jedes importierte Auto 10% des Wertes als Zoll erhoben.

3. Gemischte Wertzölle: Kombination aus Wertzoll und spezifischem Zoll.

Der Einfuhr- beziehungsweise Importzoll ist heutzutage am Relevantesten.
Dieser Zoll wird vor allem als protektionistische Maßnahme eingesetzt, um die inländische Industrie vor ausländischer Konkurrenz zu schützen.

Wirkungsweise eines Importzolls im Modell des partiellen Gleichgewichts:
Ohne einen Importzoll würde der inländische Preis dem Weltmarktpreis entsprechen. Durch den Importzoll steigt der Preis, welchen ausländische Akteure im Inland anbieten können auf den Weltmarktpreis plus Zollbetrag an. Die inländischen Anbieter haben nun gegenüber den ausländischen Anbietern einen Preisvorteil. Die inländischen Anbieter werden, jedoch ihren Preis wieder soweit anheben, dass er mit dem der ausländischen Anbieter im Gleichgewicht ist oder knapp darunter liegt. Der Preis im Inland wird steigen. Daraus folgend wird die Nachfrage nach diesem Gut im Inland sinken. Der Zoll führt im Modell zu einem Wohlfahrtsverlust.

Ein Beispiel wäre ein Importzoll auf Stahlprodukte in die USA. Vor der Zolleinführung kostet ein Stahlträger in den USA ungefähr so viel wie auf dem Rest der Welt (z.B. 10$). Nach der Einführung des Zolls in Höhe von beispielsweise 5$ kostet der importierte Stahl aus anderen Ländern 15$ und aus US-Produktion immer noch 10$. Dieser Zustand ist nicht lange zu halten. Die US-Produzenten werden zur Gewinnmaximierung ihrer Unternehmen die Preise bis auf 14,99$ erhöhen und bessere Geschäfte machen als vor der Einführung des Zolls. Die Stahlproduzenten freuen sich über den Zoll, die Stahlkonsumenten eher nicht.

Valentin Schulte: „Importzölle sind eine wirksame Maßnahme, um heimische Industrie vor ausländischer Konkurrenz zu schützen. Oftmals führt die Maßnahme dazu, dass die negativen Auswirkungen die positiven in der gesamten Volkswirtschaft überwiegen.“

V.i.S.d.P.:

Valentin Markus Schulte
Volkswirt (B.Sc.)

Valentin Markus Schulte ist Absolvent der Universität Potsdam mit Abschluss als Volkswirt B. Sc. im Jahr 2019. Neben seinem Masterstudium der Economics ist er Autor und Blogger. Sein besonderes Interesse gilt den internationalen Finanzmärkten. Außerdem begeistert ihn die Wettbewerbspolitik sowie die geschichtliche Entwicklung der Volkswirtschaftslehre mit ihren Theorien.

Firmenkontakt
Valentin Schulte
Valentin Schulte
Malteserstraße 170
12277 Berlin
030221922015
office@schausitzen-pr.de
https://www.schausitzen-pr.de

Pressekontakt
Schausitzen Berlin PR GmbH
Jutta Schulte
Malteserstraße 170
12277 Berlin
030221922015
office@schausitzen-pr.de
https://www.schausitzen-pr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

FREE NOW Ride fährt nun auch am Rhein

Neuer Fahrservice startet heute in Köln – und bietet günstige Alternative im Mobilitätsmix der Rheinmetropole

Hamburg, 25.09.2019 – FREE NOW (ehemals mytaxi), Europas erfolgreichster Mobilitätsanbieter, erweitert sein Angebot nun auch in der Rheinmetropole um den neuen Service Ride. Mit der neuen Buchungsoption kann man in Köln ab sofort Mietwagen mit lizenzierten Fahrern über die FREE NOW App bestellen – und das mit dem bestehenden Account in bewährter FREE NOW Servicequalität. Dem Fahrgast wird dabei vorab der Festpreis für die gewünschte Strecke angezeigt. FREE NOW Ride startet in Köln mit mehr als 100 Fahrern, die Flotte wird in den kommenden Wochen weiter ausgebaut. Für alle Fahrgäste, die den neuen Service nutzen, gibt es zum Start eine Festpreis-Aktion in Höhe von fünf Euro für jede Tour im Kölner Innenstadtbereich.

Ride ab sofort auf den Straßen der Rheinmetropole unterwegs

Nach Hamburg, Berlin, Frankfurt am Main und München ist Ride nun auch in Köln verfügbar. In allen vier Städten wird der neue Fahrservice bereits sehr gut angenommen – mit Köln kommt eine weitere wichtige Stadt hinzu: „Köln ist als Wirtschaftsmetropole, Messestandort, und Universitätsstadt ein wichtiger Markt für FREE NOW. Hier arbeiten wir bereits mit vielen Taxiunternehmen eng zusammen und vermitteln mit unserem Taxiservice deutlich mehr als 1.000 Fahrer. Dabei ist unser neuer Service Ride eine optimale Ergänzung und spricht insbesondere eine junge, preissensible Zielgruppe an, die flexibel von A nach B kommen und dabei nicht auf Komfort und Qualität verzichten möchte“, sagt Alexander Mönch, Deutschland-Chef von FREE NOW. Mit Ride kommt das Unternehmen dem Ziel, Mobilität für alle Zielgruppen verfügbar zu machen, wieder ein Stück näher.

Fairness und Transparenz haben höchste Priorität

Faire Partnerschaft wird bei FREE NOW auch mit der Integration des neuen Services Ride nach wie vor großgeschrieben. „Als europäische Alternative zu internationalen Mitbewerbern ist es uns ein besonderes Anliegen, mit unseren angeschlossenen Partnern stets auf Augenhöhe und dabei fair sowie transparent zu sein. Im Gegensatz zu anderen Anbietern, die teils aggressiv auf den Markt drängen, stehen wir im engen Austausch mit den jeweiligen Städten und prüfen sorgfältig, wie und ob ein Marktstart sinnvoll ist“, so Mönch. Auch mit dem Start des neuen Services Ride bleibt das Geschäft mit lizenzierten Taxis nach wie vor unverzichtbar für FREE NOW: „Die Vermittlung von Taxis ist weiterhin ein wichtiger Bestandteil unserer Firmen-DNA. Wir sind im engen Dialog mit den Taxiunternehmen und schaffen neue Angebote, damit die bei uns angeschlossenen Fahrer auch in Zukunft wettbewerbsfähig bleiben“, betont Alexander Mönch.

FREE NOW Ride geht heute im Laufe des Tages in Köln live. In Hamburg, Berlin, Frankfurt am Main und München können Kunden den Service bereits nutzen. Mit der großen fünf Euro Start-Aktion gibt es insbesondere für eine preissensible Zielgruppe eine günstige Alternative im städtischen Mobilitätsmix. Um einer erhöhten Nachfrage gerecht zu werden, arbeitet FREE NOW im Sinne eines Multiservice-Anbieters vernetzt. Sollte es einem Kunden zu Stoßzeiten nicht möglich sein, einen Mietwagen mit Fahrer in einer angemessenen Wartezeit zu bekommen, wird dem Fahrgast ein reguläres Taxi für den gleichen Preis angeboten. Der Differenzbetrag zum regulären Fahrpreis wird sowohl bei den Mietwagen-, als auch bei den Taxifahrern von FREE NOW übernommen.

Auch zukünftig bleibt der neue Fahrservice preislich attraktiv und wird vor allem mit wettbewerbsfähigen Angeboten überzeugen.

Mehr Informationen finden Sie hier: https://free-now.com/de/ride-koeln

Über FREE NOW:

FREE NOW (ehemals mytaxi) ist einer der führenden Mobilitätsanbieter Europas. Gegründet 2009, als erste Taxi-App, die eine direkte Verbindung zwischen Fahrgästen und Taxifahrern herstellt, ist FREE NOW mittlerweile in über 100 Städten mit mehr als 100.000 Fahrern verfügbar. Über 14 Millionen Kunden nutzen FREE NOW regelmäßig, um stressfrei von A nach B zu kommen. Mit seinen mehr als 750 Mitarbeitern aus 68 Ländern ist FREE NOW in 26 europäischen Offices aktiv. CEO von FREE NOW Europa ist Eckart Diepenhorst.

FREE NOW ist Teil der Markenfamilie, die 2019 aus dem Joint Venture zwischen BMW und Daimler entstanden ist. Weitere Verticals innerhalb der FREE NOW Markenfamilie sind Kapten (verfügbar in Frankreich, der Schweiz und Großbritannien), Beat (verfügbar in Griechenland und Lateinamerika), Clever (Rumänien) und hive (E-Scooter in sechs europäischen Ländern). CEO der FREE NOW Gruppe ist Marc Berg.

Weitere Infos unter https://free-now.com/de/

Firmenkontakt
FREE NOW
Falk Sluga
Große Elbstraße 145a
22767 Hamburg
04031766338
free-now@adpublica.com
https://free-now.com/de/

Pressekontakt
ad publica Public Relations GmbH
Robert Kriesten
Poßmoorweg 1
22301 Hamburg
04031766338
robert.kriesten@adpublica.com
http://www.adpublica.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

FREE NOW startet Mietwagen-Angebot mit Fahrern in München

Neuer Service Ride pünktlich zur Wiesn auch in der bayerischen Landeshauptstadt verfügbar

Hamburg, 17.09.2019 – FREE NOW (früher: mytaxi), Europas erfolgreichster Mobilitätsanbieter, bringt mit seinem Service Ride nun auch in München ein neues, kostengünstiges Mobilitätsangebot auf die Straße. Nach Hamburg, Berlin und Frankfurt ist München die vierte Stadt, in der die neue Mobilitätsoption verfügbar sein wird. Mit dem heutigen Tag können Fahrgäste in der FREE NOW App über die neue Bestelloption im gesamten Münchner Innenstadtbereich inklusive des Flughafens in München einen Mietwagen mit Fahrer buchen. Hierbei wird dem Fahrgast vorab der Festpreis der Fahrt in der App angezeigt. In der bayerischen Landeshauptstadt ist FREE NOW Ride von Beginn an mit mehreren hundert Fahrern unterwegs, wobei die Flotte in den kommenden Wochen sukzessive erweitert wird. Zum Start gibt es für alle Fahrgäste ein ganz besonderes Angebot: Alle Neukunden der FREE NOW App bekommen für ihre erste Ride Tour einen 20 Euro-Gutschein.

Neuer Fahrservice – gewohnte Qualität

Ride bietet eine günstige Mobilitätsalternative – in gewohnter FREE NOW Servicequalität. In Hamburg, Berlin und Frankfurt ist das Angebot bereits gestartet und wird in allen drei Städten sehr gut angenommen. „Wir freuen uns, dass wir mit unserem neuen Service jetzt auch im Süden Deutschlands unterwegs sind. München ist ein sehr interessanter Markt für uns. Ein Mietwagenservice ergänzt unser Angebot perfekt. Mit FREE NOW Ride sprechen wir eine preissensible Zielgruppe an, die schnell, sicher und in gewohnter Qualität von A nach B kommen will, auch während der anstehenden Oktoberfestzeit in München“, erklärt Alexander Mönch, Deutschland-Chef von FREE NOW. „Auch nach dem Start werden wir mit Ride ein attraktives Preisniveau für unsere Kunden halten und den neuen Service damit zu einem festen Bestandteil im Mobilitätsmix machen“, ergänzt Mönch.

Fairer Partner für Fahrer und Unternehmer

Auch mit der Integration des neuen Services bleiben Fahrer und Unternehmer die wichtigsten Partner für FREE NOW. „Wir verstehen uns als faire, europäische Alternative zu internationalen Wettbewerbern, die teils aggressiv auf den Markt drängen. Diesen Markt werden wir ihnen nicht überlassen, sondern als Multiservice-Anbieter gemeinsam mit allen angeschlossenen Fahrern und Unternehmern neue Angebote für unsere Fahrgäste entwickeln. Das gilt nicht nur für unseren neuen Mietwagen-Service, sondern auch für das Taxigewerbe“, sagt Alexander Mönch. „Natürlich bleiben Taxis weiterhin ein wichtiger Teil
unseres Geschäftsmodells, das wird sich auch in Zukunft nicht ändern. In München vermitteln wir bereits mehr als 2.000 Fahrer über unsere App. Wir werden auch weiter Innovationen und Angebote entwickeln, um diese Fahrer – als unsere stärksten Partner – in Zukunft wettbewerbsfähig zu halten.“

Günstiger Preis und gute Verfügbarkeiten garantiert

FREE NOW bietet mit Ride neben lizenzierten Taxis und der Taxi-Sharing Funktion Match (in Berlin und Hamburg) eine neue, preisgünstige Mobilitätsalternative an – jetzt auch in München. Fahrgäste können sich weiterhin auf den hohen Service und die gute Qualität von FREE NOW verlassen. Auch beim Mietwagenservice arbeitet der Vermittler nur mit vertrauenswürdigen Partnern zusammen, die alle eine gültige Konzession sowie einen Personenbeförderungsschein besitzen. Mit dem attraktiven Startangebot können Neukunden ab heute bei ihrer ersten Fahrt bis zu 20 Euro sparen.

FREE NOW Ride geht heute im Laufe des Tages in München live. In Hamburg, Berlin und Frankfurt können Kunden den Service bereits nutzen.

Mehr Informationen finden Sie hier: https://free-now.com/de/ride-muenchen

Über FREE NOW:

FREE NOW (ehemals mytaxi) ist einer der führenden Mobilitätsanbieter Europas. Gegründet 2009, als erste Taxi-App, die eine direkte Verbindung zwischen Fahrgästen und Taxifahrern herstellt, ist FREE NOW mittlerweile in über 100 Städten mit mehr als 100.000 Fahrern verfügbar. Über 14 Millionen Kunden nutzen FREE NOW regelmäßig, um stressfrei von A nach B zu kommen. Mit seinen mehr als 750 Mitarbeitern aus 68 Ländern ist FREE NOW in 26 europäischen Offices aktiv. CEO von FREE NOW Europa ist Eckart Diepenhorst.

FREE NOW ist Teil der Markenfamilie, die 2019 aus dem Joint Venture zwischen BMW und Daimler entstanden ist. Weitere Verticals innerhalb der FREE NOW Markenfamilie sind Kapten (verfügbar in Frankreich, der Schweiz und Großbritannien), Beat (verfügbar in Griechenland und Lateinamerika), Clever (Rumänien) und hive (E-Scooter in sechs europäischen Ländern). CEO der FREE NOW Gruppe ist Marc Berg.

Weitere Infos unter https://free-now.com/de/

Firmenkontakt
FREE NOW
Falk Sluga
Große Elbstraße 145a
22767 Hamburg
04031766338
free-now@adpublica.com
https://free-now.com/de/

Pressekontakt
ad publica Public Relations GmbH
Robert Kriesten
Poßmoorweg 1
22301 Hamburg
04031766338
robert.kriesten@adpublica.com
http://www.adpublica.com

Bildquelle: FREE NOW

Pressemitteilungen

Wettbewerbspolitik: Spielregeln für fairen Wettbewerb

Der hypothetische Ort mit Wettbewerb, Markt-Preis-Mechanismus, Rivalität Angebot und Nachfrage – Zwischenruf von Valentin Markus Schulte aus Berlin / Volkswirt

Als Markt wird aus der volkswirtschaftlichen Sicht der Ort des Warenaustauschs bezeichnet. Es handelt sich nicht um einen Marktplatz, wie zum Beispiel aus dem Mittelalter bekannt, sondern um einen hypothetischen Ort an dem der Tausch zwischen Anbietern und Nachfragern von Produkten und Dienstleistungen koordiniert wird und stattfindet.

Spielregeln, Mechanismen, Gleichgewicht

Spielregeln schaffen Fairness und Chancengleichheit. Rechtliche Grundlagen umfassen beispielsweise private Eigentumsrechte, Gewerbefreiheit und Vertragsfreiheit. Der offene Markt ist Voraussetzung, damit Unternehmen ein- und austreten, wenn sie der Konkurrenz unterliegen beispielsweise. Nach dem Modell des Markt-Preis-Mechanismus kommt es im Schnittpunkt der Angebotskurve mit der Nachfragekurve zu einem Marktgleichgewicht. Aus dem Marktgleichgewicht resultieren Marktpreis und die Gleichgewichtsmenge. Ist der Markt in seiner Koordinationsleistung (Markt-Preis-Mechanismus) gestört liegt ein Marktversagen vor. In Folge dessen kommt es nicht zu einem gleichgewichtigen Marktaustausch.

Wettbewerb: Angebot und Nachfrage – Freiheit und Innovation – Kontrolle und Koordination – Allokation und Verteilungsfunktion

Wettbewerb bedeutet sich miteinander messen und der schnellere oder schlauste oder geschicktere gewinnt den 100-Meter-Lauf, die Fußball WM oder ist Klassenbester. Beim Wettbewerb aus volkswirtschaftlicher Sicht ist es nicht anders. Vorrausetzung für funktionierenden Wettbewerb sind zwei oder mehr Marktteilnehmer, die in Konkurrenz stehen. Unternehmen stehen in der Konkurrenz um Aufträge, Kunden, Personal. Es herrscht ein Prozess der Rivalität zwischen Nachfragern und Anbietern. Die Voraussetzung für einen funktionierenden Wettbewerb ist die Existenz von Märkten. Der Wettbewerb führt zu einer Selektion der Unternehmen in ihrer Effizienz. Aus volkswirtschaftlicher Sicht wird in verschiedene Wettbewerbsarten unterteilt. Der Wettbewerb funktioniert als Treiber für die Wirtschaft, spornt die Leistungen von Unternehmen an. „Konkurrenz belebt das Geschäft“: Bestleistungen, Qualitätssteigerungen, Produktinnovationen gehen hervor und zwingen Unternehmen zu Kosteneffizienz.

Unter dem potentiellen Wettbewerb wird Konkurrenz verstanden, welche ohne Markteintritts- und Marktaustrittsbarrieren herrschen würde. Der Substitutionswettbewerb bezieht die Unternehmen auf benachbarten Märkten (zum Beispiel Butter und Margarine) in die Konkurrenz mit ein. Ohne Wettbewerb kein Anreiz, keine Weiterentwicklung, keine technologischen Innovationen, die Wirtschaft stagniert. Ohne Wettbewerb ist für Unternehmen die Verbesserung der Arbeitsbedingungen wie die Förderung von talentierten Mitarbeitern überflüssig.

Wettbewerb: Rahmenbedingungen – Versagen

Das Versagen des Wettbewerbs passiert, genauso wie das Versagen des Marktes. Von Wettbewerbsversagen wird gesprochen, wenn der Wettbewerb nicht durch Selektion der Unternehmen das Marktergebnis verbessert.

Formen des Wettbewerbsversagens sind zum Beispiel: Natürliche Monopole oder ruinöse Konkurrenz.

Ein natürliches Monopol entsteht, wenn ein Unternehmen die nachgefragte Gütermenge alleine am kostengünstigsten bereitstellt. Dies ist bei Netzindustrien wie beispielsweise der Wasserversorgung zu beobachten.

Bei ruinöser Konkurrenz werden durch Überkapazitäten oder Preisverfall Konkurrenten aus dem Markt gedrängt, die für einen funktionierenden Wettbewerb von Nöten wären.

Damit Wettbewerb herrscht sind neben der Existenz von Märkten weitere Voraussetzungen erforderlich. Der Markt reguliert sich in einer idealen Welt über den Wettbewerb selbstständig. Das ist ein Wunschdenken, die Realität ist eine andere. Politik und Justiz setzen Rahmenbedingen zum Schutz des Wettbewerbs. Auf juristischer Seite gibt es Garantie von Eigentums-, Handlungs- und Verfügungsrechten. Auf ökonomischer Seite ist ein ordnungspolitischer Rahmen nötig. Der Schutz vor beispielsweise Kartellen und Monopolen wird durch die Rahmenbedingungen gewährleistet.

Die gesunde Volkswirtschaft

1. Ein funktionierender Wettbewerb erfüllt viele Funktionen für die gesunde Volkswirtschaft:

2. Der Wettbewerb erfüllt eine gesellschaftspolitische Funktion in dem er vor übermäßiger und ungerechtfertigter Macht einzelner Personen oder Unternehmen schützt.

3. Ein funktionierender Wettbewerb hat eine ökonomische Funktion. Schutz entsteht durch eine Verteilungsfunktion innerhalb der Volkswirtschaft, die das Entstehen nicht leistungsgerechten Einkommens verhindert.

4. Die Allokationsfunktion, welche die Anpassung der Produktionsfaktoren Arbeit, Boden und Kapital, die sogenannte Angebotsstruktur und des Faktoreinsatzes zur Folge hat.

5. Durch die Selektierung der effizienten Unternehmen durch einen funktionierenden Wettbewerb entsteht und erfüllt sich die Fortschrittsfunktion. Unternehmen realisieren technischen Fortschritt, um weiterhin am Markt zu bestehen.

„Um den Wettbewerb aufrecht zu erhalten kam es im Laufe der Zeit zu verschiedenen Theorien und Handlungsempfehlungen an die Regierungen. Heutzutage herrscht in Europa die Theorie der Post-Chicago School vor. Diese bejaht die Existenz von Marktversagen und spricht sich gegen das extreme Vertrauen in die Selbstregulierung der Märkte des Vorgängermodells (Chicago School) aus. Als Reaktion auf die Post-Chicago School wurde die Kronzeugenregelung eingeführt, welche dem Kronzeugen in einem Kartellfall Straffreiheit gewährt“, erläutert Valentin Markus Schulte.

Fazit: Ein funktionierender Wettbewerb ist wichtig für eine gesunde Volkswirtschaft.

Unterschiedliche Theorien und Handlungsempfehlungen stehen miteinander in Konkurrenz. Von der Theorie der unsichtbaren Hand des Marktes bis hin zur Handlungsempfehlung, dass der Staat mit allen seinen zur Verfügung stehenden Mitteln stark in den Markt eingreifen soll. Die Meinungen der Ökonomen gehen auseinander.

V.i.S.d.P.:

Valentin Markus Schulte
Volkswirt

Valentin Markus Schulte ist Absolvent der Universität Potsdam mit Abschluss als Volkswirt im Jahr 2019. Neben seinem Masterstudium der Economics ist er Autor und Blogger. Sein besonderes Interesse gilt den internationalen Finanzmärkten. Außerdem begeistert ihn die Wettbewerbspolitik sowie die geschichtliche Entwicklung der Volkswirtschaftslehre mit ihren Theorien.

Firmenkontakt
Autor und Blogger
Valentin Markus Schulte
Malteserstrasse 170
12277 Berlin
030 22 19 220 15
kontakt@schausitzen-pr.de
https://www.schausitzen-pr.de

Pressekontakt
Schausitzen Berlin PR GmbH
Jutta Schulte
Malteserstrasse 170
12277 Berlin
030 22 19 220 15
office@schausitzen-pr.de
https://schausitzen-pr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

The St. Regis Mauritius Resort & The Westin Turtle Bay Resort & Spa: Bis zu 25% Preisnachlass für den Sommerurlaub 2019

Mauritius ist ein absolutes Traumziel für Strandgänger, Wassersportliebhaber, Romantiker und Familien mit Kindern. Weiße Sandstrände mit exotischen Palmen erstrecken sich vor einer faszinierenden Unterwasserwelt aus kilometerlangen Korallenriffen. Wenn die Sonne hinter dem endlosen Horizont des Indischen Ozeans aufgeht, beginnt der perfekte Urlaubstag im Paradies.

The St. Regis Mauritius Resort und The Westin Turtle Bay Resort & Spa locken in diesem Sommer mit einem verführerischen Angebot auf die Insel: Bei Buchungen für Aufenthalte bis zum 30. September gibt es 15 % Preisnachlass auf den besten verfügbaren Preis. Dafür einfach den Buchungscode B4F bei der telefonischen Buchung nennen oder bei der Online-Buchung unter Marriott.de im entsprechenden Aktionsfeld eingeben. Marriott Bonvoy™ Mitglieder können sogar 25 % Rabatt inklusive kostenlosem Frühstück genießen. Die Mitgliedschaft ist kostenlos über Marriott.de erhältlich.

Mit dem Rabattcode kosten beispielsweise sieben Übernachtungen im The St. Regis Mauritius Resort ab dem 9. September für zwei Personen in der Junior Suite inklusive Frühstück statt €3.950 nur noch €3.357 bzw. für Mitglieder sogar nur €2.962.

Im The Westin Turtle Bay Resort & Spa gibt es dank des Sparangebots sieben Übernachtungen ab dem 9. September im Doppelzimmer inklusive Frühstück statt für €2.755 schon für €2.341 bzw. zum Mitgliedertarif für €2.066.

Weitere Informationen zum Sommerangebot gibt es unter: https://www.marriott.de/hotels/hotel-deals/details/mruxr-the-st-regis-mauritius-resort/1339608

St. Regis Hotels & Resorts
St. Regis steht für eine perfekte Kombination aus zeitloser Eleganz, moderner Noblesse sowie herausragendem Service und setzt damit höchste Standards in der internationalen Hotellerie. Nach dem Vorbild des ersten, legendären Hotels unter St. Regis Flagge, das Colonel John Jacob Astor 1904 in New York in Midtown Manhattan errichtete, begeistern die über 40 Hotels und Resorts anspruchsvolle Geschäfts- und Urlaubsreisende in den besten Lagen der gefragtesten Metropolen und begehrtesten Feriendestinationen. Mit gediegener Gastlichkeit und erstklassigem, maßgeschneidertem Service durch den legendären St. Regis-Butlerservice sprechen die Hotels und Resorts alle Sinne der Gäste an. Tradition und Anspruch der St. Regis Hotels und Resorts finden mit Neueröffnungen auf der ganzen Welt ihre Fortsetzung und sprechen eine neue Generation von Luxusreisenden an. Weitere Informationen unter www.stregis.com sowie auf Facebook, Instagram und Twitter.
St. Regis Hotels & Resorts nimmt am Bonusprogramm Marriott Bonvoy teil, dem Nachfolger von Marriott Rewards®, Starwood Preferred Guest® (SPG) und The Ritz Carlton Rewards®. Das Programm bietet Mitgliedern ein außergewöhnliches Portfolio globaler Marken, einzigartige Erlebnisse mit Marriott Bonvoy Moments und unvergleichliche Vorteile; die gesammelten Punkte können gegen einzigartige Prämien wie Gratis-Übernachtungen und -Aufenthalte eingelöst werden. Kostenlose Anmeldung sowie weitere Informationen unter www.MarriottBonvoy.marriott.com

Firmenkontakt
The St. Regis Mauritius Resort
Scott Crouch
Maximilianstr. 83
86150 Augsburg
+49 821 90 78 04 50
crouch@bprc.de
http://www.stregismauritius.com/

Pressekontakt
BPRC Public Relations
Scott Crouch
Maximilianstraße 83
86150 Augsburg
+49 821 9078 0450
office@bprc.de
http://www.bprc.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Sommer – Sonne – Taxi

Mit dem FREE NOW Sommertaxi günstiger durch Hamburg

Hamburg, 31.07.2019 – Hitze in Hamburg – die perfekte Gelegenheit, die freie Zeit am Elbstrand, an der Alster oder im Stadtpark zu verbringen. Um schnell und vor allem günstig zu seinem favorisierten Hot Spot zu kommen, bietet FREE NOW mit dem Sommertaxi genau das richtige Angebot: Ganz ohne Gutschein bucht man einfach ein Sommertaxi in der App und kann damit innerhalb des Hamburger Stadtgebiets kräftig sparen. Die Sommertaxi-Aktion läuft noch bis zum 15. August 2019.

So funktioniert es: Start- und Zieladresse vor Fahrtantritt in der App angeben. Im Aktionszeitraum wird dem Fahrgast dann bei jeder Taxifahrt ein reduzierter Sommertaxi-Preis angezeigt, der am Ende ganz bequem über die App gezahlt werden kann. Für den Taxifahrer entsteht hierbei kein Nachteil. Er erhält immer den tariflich festgelegten Fahrpreis, FREE NOW übernimmt die Differenz. Das Angebot gilt nur für Fahrten innerhalb des Hamburger Stadtgebiets. Eine Barzahlung ist nicht möglich.

Mit dem Sommertaxi-Angebot spricht FREE NOW nicht nur die Fahrgäste an, auch die Taxifahrer profitieren von der Aktion. Dadurch, dass FREE NOW die Differenz zwischen Maximalpreis und den Kosten auf dem Taxameter zahlt, erhält der Taxifahrer weiterhin den vollen Betrag, bekommt durch eine gesteigerte Nachfrage weitaus mehr Fahrten zugewiesen und erhöht somit seinen Umsatz. „Gerade in einer Stadt wie Hamburg, die viele verschiedene Services für Fahrgäste anbietet, ist das Taxi ein wichtiger Bestandteil im Mobilitätsmix. Mit innovativen Aktionen wie dem Sommertaxi können wir neue Zielgruppen ansprechen, die Taxibranche gezielt unterstützen und damit wettbewerbsfähig halten“, so Alexander Mönch, Deutschland-Chef von FREE NOW.

Das Sommertaxi lässt sich mit nur wenigen Klicks über die FREE NOW App bestellen. Mehr Infos gibt es auf: https://free-now.com/de/sommertaxi/

Über FREE NOW:

FREE NOW (ehemals mytaxi) ist einer der führenden Mobilitätsanbieter Europas. Gegründet 2009, als erste Taxi-App, die eine direkte Verbindung zwischen Fahrgästen und Taxifahrern herstellt, ist FREE NOW mittlerweile in über 100 Städten mit mehr als 100.000 Fahrern verfügbar. Über 14 Millionen Kunden nutzen FREE NOW regelmäßig, um stressfrei von A nach B zu kommen. Mit seinen mehr als 750 Mitarbeitern aus 68 Ländern ist FREE NOW in 26 europäischen Offices aktiv. CEO von FREE NOW Europa ist Eckart Diepenhorst.

FREE NOW ist Teil der Markenfamilie, die 2019 aus dem Joint Venture zwischen BMW und Daimler entstanden ist. Weitere Verticals innerhalb der FREE NOW Markenfamilie sind Kapten (verfügbar in Frankreich, der Schweiz und Großbritannien), Beat (verfügbar in Griechenland und Lateinamerika), Clever (Rumänien) und hive (E-Scooter in sechs europäischen Ländern). CEO der FREE NOW Gruppe ist Marc Berg.

Weitere Infos unter https://free-now.com/de/

Firmenkontakt
FREE NOW
Falk Sluga
Große Elbstraße 145a
22767 Hamburg
04031766338
free-now@adpublica.com
https://free-now.com/de/

Pressekontakt
ad publica Public Relations GmbH
Robert Kriesten
Poßmoorweg 1
22301 Hamburg
04031766338
robert.kriesten@adpublica.com
http://www.adpublica.com

Bildquelle: @FreeNow

Pressemitteilungen

ZAROnews.world – Karriere als PR-Profi für Onlinepresse – jetzt starten!

Seit 2006 tägliche interessante News auf Wirtschaft, Politik, nationale und internationale Presse, Onlinenews und digitale Presse schafft neue Möglichkeiten in Sachen Karriere, beruflichen Erfolg und Freiheit!

Medien. Publizistik, Pressewesen und Kommunikationswissenschaft sind die Bausteine der Informationssysteme, unser gesamtes Wissen basiert auf Publikationen, dem Veröffentlichen von Informationen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Soziales, Technisches, Medizinisches, Elementares, Juristisches, Familiäres, Sportliches und Alltägliches. Seit Menschengedenken hat die Evolution auf neue Nachrichten reagiert und sich dadurch entwickelt, damit steht fest, Kommunikation und die Überbringung von Nachrichten ist unter anderem das wichtigste Werkzeug um Entwicklungen zu ermöglichen. Die Welt ist – was sie ist – durch Kommunikation und die damit verbundenen Informationen, dazu haben wir Informationssysteme geschaffen und verbessern deren Wirksamkeit ständig.

Karriere und Erfolg durch Onlinepresse

Als PR-Manager oder PR-Managerin kümmerst Du dich um die positive Außenwahrnehmung von Unternehmen und Organisationen. Dazu setzt Du Maßnahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ein. Du entwickelst Konzepte und erarbeitest Strategien, die dem Unternehmen bei sämtlichen Kommunikationsvorgängen dienen.

Vorausetzungen:

Du bist ein Kommunikationstalent und suchst eine erfolgreiche Karriere, eine spannende Herausforderung? Du hast Spaß an PR, Marketing und Social Media? Dann bieten wir dir eine perfekte Chance Dich zu beweisen, dabei arbeitest Du da wo es dir am besten gefällt, denn wir sind überall, dehalb sind wir ZAROnews.world.

Wir sind ein kreatives Team aus Storytellern, Kommunikationsstrategen und Netzwerkern, die Verstärkung brauchen. Unsere Kunden sind in vielen Bereichen angesiedelt und schätzen unsere professionelle, schnelle und individuelle Arbeitsweise und es gibt kaum eine Branche die nicht unser Kunde sein könnte.

Du hast idealerweise einen Studienabschluss im Bereich Kommunikation, Medien oder ähnlichem. Verfügst mindestens über zwei Jahre Berufserfahrung. Du zeichnest dich durch eine selbstständige Arbeitsweise aus und kennst dich mit digitalen Medien aus. Du organisierst Dich selbst und bist bekannt als freundlich und kontaktfreudig und vermittelst kompetent Inhalte. Social Media ist für dich mehr als nur eine Freizeitbeschäftigung – du weißt wie es läuft und erstellst gerne Content für unsere Kunden. Du kannst dich schriftlich und mündlich fließend auf Englisch und Deutsch verständigen. Oder Du bist einfach nur der beste Verkäufer und Berater denn man finden kann und hast Lust auf was neues …

Kontaktformular

ZAROnews der PR-Service für Online-Pressemedien, Social-Media und Printmedien in Deutschland, Österreich und der Schweiz, wir recherchieren, schreiben und publizieren und platzieren in Suchmaschinen

Firmenkontakt
ZAROnews PR-Service
Robert Zach
Hechtsee 7
6330 Kufstein
+43 5372 71123
presse@zaronews.ch
http://www.zaronews.world

Pressekontakt
ZAROnews
Verena Damiani
Oberzelgli 15
CH-6390 Engelberg
0700 999 777 00
presse@zaronews.com
http://www.zaronews.world

Bildquelle: CC0 – pixabay

Pressemitteilungen

Pfingsten – Ruhe und Erholung im Erwachsenen Hotel

Das Best Western *** S Hotel im Bayerischen Wald

Ein paar Tage raus und die Ruhe im Erwachsenen Hotel Antoniushof voll und ganz genießen.
Das ist unser Frühlings Special genau das Richtige.

Das Erwachsenen Hotel Antoniushof ist zu Pfingsten die perfekte Wahl (buchbar ab 16. Jahren).

Klare Bäche, die Stille der Wälder und die Gipfel laden zum Kraft tanken ein. Nachmittags relaxen – Wellness mit Schwimmbad, Saunen und Liegewiese,
um am Abend unsere Verwöhn-Halbpension zu schlemmen. Zeit zu Zweit – das ist Urlaub pur.

Ihre Leistungen zum „Wohlfühlen& Entspannen“:

3 x Übernachtung im Zimmer Ihrer Buchungswahl
3 x reichhaltiges Frühstück vom Buffet
3 x unsere Verwöhn – Halbpension
1 x Eintritt am Baumwipfelpfad
1 x geführte Wanderung im Nationalpark (Tierfreigelände)
gratis WLAN im ganzen Hotel
inkl. kuscheliger Leihbademantel & Saunatuch
inkl.freie Nutzung vom Wellnessbereich

+ natürlich alle Antoniushof „Verwöhn-Leistungen“im Hotel

Preis schon ab EUR 213,- je Person im Doppelzimmer

Anrufen: 08554 944 989 0

eMail: info@antoniushof.bestwestern.de

Auf unserer Website

P.s. ab sofort sind unsere Golf-Specials 2 Nächte / 5 Nächte / 7 Nächte wieder online

Das Best Western Hotel im Bayerischen-Wald, liegt in der Nationalpark Gemeinde Schönberg-Grafenau. Das drei Sterne Superior Haus bietet mit seinem Restaurant, Biergarten, Wellnessbereich mit Schwimmbad, Saunen, Beauty- und Massageabteilung gezielt Urlaub für Erwachsenen an. Das familien geführte Hotel ist erst ab 16. Jahren buchbar. Die zentrale Lage im drei Ländereck zwischen Nationalpark und Donau, Ilz und Moldau bietet viel Ruhe und kurze Wege in die Zentren rund um den Bayerischen Wald (Linz, Krumau, Regensburg, Passau, Deggendorf, Landshut, Altötting und das Bäder-Drei-Eck im Rottal)

Firmenkontakt
Hotel Antoniushof GbR
Tamara Posch
Unterer Marktplatz 12
94513 Markt Schönberg-Grafenau
085549449890
08554944989200
daniel.giffhorn@hotel-antoniushof.de
http://www.hotel-antoniushof.de

Pressekontakt
Hotel Antoniushof GbR
Daniel Giffhorn
Unterer Marktplatz 12
94513 Markt Schönberg-Grafenau
085549449890
08554944989200
daniel.giffhorn@hotel-antoniushof.de
http://www.hotel-antoniushof.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Vorteilswochen im Bayerwaldresort Hüttenhof vom 5. bis 18. Juli 2019

Inmitten der bayerischen Natur gelegen ist das Bayerwaldresort Hüttenhof der ideale Ort, um die Seele baumeln zu lassen und dem Stress des Alltagslebens zu entkommen. Der 3000 m² große Spa- und Wellnessbereich sowie das gemütliche Restaurant bieten Erholung und Genuss in Kombination mit einer traumhaften Umgebung.

Besonders lohnenswert ist ein Besuch im Zeitraum der Vorteilswochen: Vom 5. bis 18. Juli 2019 erhalten Gäste einen Preisnachlass von 10% auf sämtliche Zimmerpreise und Pauschalen.

Beispielsweise ist in den Vorteilswochen das Paket Romantiktage mit vier Übernachtungen inklusive vitalem Frühstück im Premium-Chalet für Zwei für nur 860,40 Euro (statt 956,- Euro) pro Person buchbar. Im Preis enthalten ist ein verwöhnendes Ziegenmilchbad mit Prosecco bei atemberaubendem Panoramablick sowie ein romantisches 6-Gänge Candle-Light-Dinner im Hotelrestaurant „Wastlstube“.

Das Angebot finden Sie unter: https://www.hotel-huettenhof.de/de/wellnesshotel-bayerischer-wald/angebote/vorteilswochen.html

Weitere Informationen und Buchungen unter: www.hotel-huettenhof.de

Weitere Informationen und Buchungen unter: www.hotel-huettenhof.de

Kontakt
BPRC Public Relations
Scott Crouch
Maximilianstraße 83
86150 Augsburg
+49 (0) 821 9078 0450
office@bprc.de
http://www.appleleisuregroup.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

abresa wird 15 und feiert mit einmaliger Kundenaktion

Ausgesuchte Dienstleistungsangebote als Dankeschön für Kunden

Schwalbach, 08.05.2019 Am 14.5.2004 war es soweit, die abresa GmbH wurde aus der Taufe gehoben. „Ereignisreiche Jahre liegen hinter uns, in denen wir viele Dinge erlebt, manches Projekt erfolgreich umgesetzt haben und zahlreiche Erfolge feiern konnten“, beginnt Günter Nikles, Geschäftsführer der abresa GmbH, Schwalbach.
Und all dies hat man in Schwalbach seinen Kunden zu verdanken. „Das ist uns bewusst und wir bedanken uns auf diesem Weg für die Treue und Unterstützung“, setzt Nikles fort. Als Dankeschön hat sich das Team um Nikles ein besonderes kundengerechtes Angebot ausgedacht.
Der Durchführungsservice wird zum monatlichen Fixpreis angeboten. Bei diesem Service übernehmen die Kunden die Sachbearbeitung selbst und abresa kümmert sich um die gesamte Folgeverarbeitung. „Damit können sich unsere Kunden auf die Sachbearbeitung konzentrieren und wir übernehmen den gesamten technischen Part. Dies führt zu einer spürbaren Entlastung im Unternehmen. Ergänzend erhalten unsere Kunden einen zusätzlichen Sicherungs-Check durch unsere Expertise“, erläutert der Geschäftsführer.
Doch der Dienstleister abresa bietet noch mehr. Für all diejenigen, die am Durchführungsservice nicht interessiert sind, hält abresa umfangreiche Dokumentationen zu Pfändungen, ELStAM, EEL und monatliche Kunden-Informationen zu SAP Hinweisen (für Mai 2019) bereit. Normalerweise sind solche Dokumentationen kostenpflichtig, als Dankeschön werden sie einmalig kostenfrei abgegeben.
Dienstleistung wird seit Firmengründung bei abresa großgeschrieben und deshalb hat man sich als Dank für die Kundentreue auch solch tatsächliche Dienstleistungsangebote überlegt, die in engem Zusammenhang zum Kerngeschäft des Unternehmens stehen.
„Wir wollen, dass unsere Kunden unmittelbar davon profitieren“, betont Nikles, der auf 54 Mitarbeiter/innen an zwei Standorten mit Schwalbach und Dortmund schauen kann.
Aber natürlich darf bei allem dank der Blick nach vorne nicht fehlen. Hat man sich in Schwalbach doch analog zum SAP-HCM-Kalender eine Menge vorgenommen. Während SAP 2023 die technische Änderung in Richtung S/4 Hana für ihre HCM-Payroll präsentieren will und für 2030 eine reine SAP-HCM-Cloud-Lösung angekündigt hat, setzt man in Schwalbach auf ein kontinuierliches Wachstum. „Wir gehen davon aus, dass wir bis dahin 2 bis 3 weitere Standorte in Deutschland haben werden und auch den Sprung über die Marke von 100 Mitarbeitern/innen schaffen“, schmunzelt der Geschäftsführer stolz.

Unternehmensporträt
Die abresa GmbH, Schwalbach, ist ein mittelständisches Beratungs- und IT-Dienst-leistungsunternehmen für die Personalwirtschaft, das sich auf SAP HCM-Services, HCM-Beratung und HCM-Outsourcing spezialisiert hat. Die Leistungen reichen von der Beratung und Konzeption der SAP-Lösung bis hin zur Realisierung und Integration. Das Unternehmen wurde 2004 gegründet und beschäftigt heute 48 Mitarbeiter. Viele der abresa-Berater blicken auf eine langjährige Tätigkeit als Personalleiter, Leiter Personalverwaltung oder Leiter Abrechnung zurück. Das Unternehmen ist branchenübergreifend tätig. Zu den Kunden zählen mittelständische und große Unternehmen u.a. aus den Bereichen Lebensmittelwirtschaft, Produktion, Finanzwirtschaft, Automobil oder Chemie. Die abresa GmbH ist Mitglied der DSAG (Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e.V.) und SAP Silver Partner.

Firmenkontakt
abresa GmbH
Günter Nikles
Katharina-Paulus-Str. 8
65824 Schwalbach
06196 96958-12
guenter.nikles@abresa.de
http://www.abresa.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Dr. Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0171 48 11 803
loetters@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.