Tag Archives: Antriebstechnik

Pressemitteilungen

Mönchengladbacher Experte für Antriebstechnik und Maschinenbau firmiert als Kettec GmbH

Kettec integriert AM Verzahnungstechnik und bündelt Fertigung am Standort Mönchengladbach-Rheindahlen

Mönchengladbach, 11.09.2019 – Kettec e.K. und die von ihr im Jahre 2015 übernommene AM Verzahnungstechnik GmbH bilden nach einer Verschmelzung jetzt gemeinsam die Kettec GmbH. Das Unternehmen hat seinen neuen Sitz an der Erkelenzer Straße in Mönchengladbach-Rheindahlen.

Kettec, 2007 gegründet, hat sich vom reinen Handelspartner hin zum Spezialisten für Maschinenbau und Antriebselemente entwickelt. Im Zuge der Umfirmierung wurde auch die Fertigung an die Erkelenzer Straße in Mönchengladbach verlagert. Von dort liefert Kettec Produkte und Lösungen an Kunden aus Industrie und Handel in der ganzen Bundesrepublik.

„In den letzten 2 Jahren haben wir sukzessive die Integration der AM Verzahnungstechnik vorbereitet und auch unsere Mitarbeiter aus beiden Unternehmensteilen sind zwischenzeitlich zu einem eingeschworenen Team zusammengewachsen. Die Konzentration am Standort Rheindahlen bietet uns jetzt die Möglichkeit, weiter zu wachsen und stärker auf unsere Kernaufgaben zu fokussieren“, kommentiert Frank Heinrichs, Geschäftsführender Gesellschafter der Kettec GmbH.

Die Kettec ist kompetenter Partner für Handel und Industrie. Im Bereich der Antriebstechnik werden Verzahnungsteile und Ketten entwickelt und hergestellt. Im Maschinenbau geht es vor allem um Automatisierungstechnik. Dabei liegt die Kernkompetenz im Bereich der Linien- und Flächenportale sowie der kartesischen Robotik. Hier werden Anlagen und Systemtechnik nach Maß angeboten.

Die Kettec GmbH ist Hersteller von Antriebselementen und Spezialist für Automatisierung.

2007 als reines Handelsunternehmen gegründet, hat Kettec sich heute zum Experten für Maschinenbau entwickelt – hier bietet das Unternehmen in den Bereichen lineare Antriebstechnik, Robotertechnik und Spezialmaschinenbau maßgeschneiderte Lösungen für Kunden.

Im Bereich der Antriebselemente bietet das Unternehmen Verzahnungsteile sowie Ketten- und Stirnräder in verschiedenen Ausführungen für Industrie und Handel an. Bei Bedarf können Kunden diese fertig konfektioniert erhalten, inklusive Oberflächenbehandlungen und Härteverfahren.

Am Standort von Kettec in Mönchengladbach werden auf einer Produktionsfläche von insgesamt 3.000 m² und mit einer Krankapazität von 8 t sowohl Standardprodukte als auch Sonderlösungen gefertigt.

Rund 30 Mitarbeiter stehen täglich für die Realisierung von Projekten aus verschiedensten Branchen zur Verfügung.

Zu den Kunden von Kettec zählen namhafte große genauso wie kleinere und mittelständische Unternehmen aus Deutschland.

Weitere Informationen unter www.kettec.de

Firmenkontakt
Kettec GmbH
Frank Heinrichs
Erkelenzer Str. 30
41179 Mönchengladabach
+49 (0) 2161 53952-00
+49 (0) 2161 53952-22
pressestelle@marvice.de
http://www.kettec.de

Pressekontakt
marvice! GmbH
Karin van Soest-Schückhaus
Albertusstraße 44a
41061 Mönchengladbach
021618269743
pressestelle@marvice.de
http://www.marvice.de

Bildquelle: Kettec GmbH

Pressemitteilungen

MSR-Spezialmesse für Prozess- und Fabrikautomation in Landshut

MEORGA MSR-Spezialmessen – die Automatisierungsmesse „vor der Haustüre“. REGIONAL – KOMPAKT – KOMPETENT!

Die MEORGA veranstaltet am 23. Oktober 2019 in der Sparkassen-Arena in Landshut eine Spezialmesse für Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik, Prozessleitsysteme und Automatisierungstechnik.

160 Fachfirmen, darunter die Marktführer der Branche, zeigen von 08:00 bis 16:00 Uhr Geräte und Systeme, Engineering- und Serviceleistungen sowie neue Trends im Bereich der Prozess- und Fabrikautomation. 36 begleitende Fachvorträge informieren den Besucher umfassend.

Die Messe wendet sich an Fachleute und Entscheidungsträger, die in ihren Unternehmen für die Optimierung der Geschäfts- und Produktionsprozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette verantwortlich sind. Der Eintritt zur Messe und die Teilnahme an den Fachvorträgen sind für die Besucher kostenlos und sollen ihnen Informationen und interessante Gespräche ohne Hektik oder Zeitdruck ermöglichen. Für das leibliche Wohl-
ergehen der Besucher sorgen kleine Snacks und Erfrischungsgetränke, die selbstverständlich ebenfalls gratis bereitgehalten werden.

Daten zur Veranstaltung:

Tag: Mittwoch, 23. Oktober 2019
Zeit: 8:00 bis 16:00 Uhr
Ort : Sparkassen-Arena
Niedermayerstr. 100
84036 Landshut

Veranstalter:

MEORGA GmbH
Sportplatzstraße 27
66809 Nalbach
Fon: 06838 – 8960035
Fax: 06838 – 983292
Mobil: 0177 – 9661899
Email: info@meorga.de
Internet: http://www.meorga.de

MEORGA organisiert seit über 10 Jahren mit großem Erfolg regionale Spezialmessen für die Mess-, Steuerungs-, Regeltechnik, Prozessleitsysteme und Automatisierungstechnik.
Durch den wachsenden Kostendruck in den Unternehmen und die damit einhergehenden Restriktionen bei Dienstreisen finden lokale Messen -vor der Haustür- immer größeren Anklang und sind ein Gewinn für Aussteller wie für Besucher.

Kontakt
MEORGA GmbH
Anja Speicher
Sportplatzstraße 27
66809 Nalbach
06838 / 8960035
as.meorga@gmx.de
http://www.meorga.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

MEORGA MSR-Spezialmesse Südwest in Ludwigshafen

MEORGA MSR-Spezialmessen – die Automatisierungsmesse „vor der Haustüre“. REGIONAL – KOMPAKT – KOMPETENT!

Die MEORGA GmbH veranstaltet am 18. September 2019 in der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen eine Spezialmesse für Mess-, Regel- und Steuertechnik, Prozessleitsysteme und Automatisierungstechnik.

Hier zeigen führende Hersteller der Branche ihre Geräte und Systeme sowie neue
Trends im Bereich der Automatisierung. Diese Messe wendet sich an Fachleute und
Entscheidungsträger, die in ihren Unternehmen für die Optimierung der Geschäfts-
und Produktionsprozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette verantwortlich
sind. Dem Besucher werden Informationen und interessante Gespräche ohne Hektik
oder Zeitdruck ermöglicht. Neben der Produkt- und Leistungsshow der Aussteller
bietet die Messe zahlreiche Fachvorträge zu aktuellen Themen.

Für das leibliche Wohlergehen der Besucher sorgen kleine Snacks und Erfrischungs-
getränke, die selbstverständlich gratis bereitgehalten werden.

Der Besuch der Messe inklusive Imbiss + Fachvorträge ist kostenlos.

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Daten zur Veranstaltung:

Tag: Mittwoch, 18. September 2019
Zeit: 8:00 bis 16:00 Uhr
Ort : Friedrich-Ebert-Halle
Erzbergerstr. 89
67063 Ludwigshafen

Veranstalter:

MEORGA GmbH
Sportplatzstraße 27
66809 Nalbach
Fon: 06838 – 8960035
Fax: 06838 – 983292
Mobil: 0177 – 9661899
Email: info@meorga.de
Internet: http://www.meorga.de

MEORGA organisiert seit über 10 Jahren mit großem Erfolg regionale Spezialmessen für die Mess-, Steuerungs-, Regeltechnik, Prozessleitsysteme und Automatisierungstechnik.
Durch den wachsenden Kostendruck in den Unternehmen und die damit einhergehenden Restriktionen bei Dienstreisen finden lokale Messen -vor der Haustür- immer größeren Anklang und sind ein Gewinn für Aussteller wie für Besucher.

Kontakt
MEORGA GmbH
Anja Speicher
Sportplatzstraße 27
66809 Nalbach
06838 / 8960035
as.meorga@gmx.de
http://www.meorga.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Im Interview mit Bettina Jacobi, CEO QTE Training

QTE Training GmbH

Bei dem Schulungsunternehmen QTE Training GmbH hat sich innerhalb weniger Jahre viel bewegt – nicht nur der Umzug von Verwaltung und Schulungsräumlichkeiten, sondern auch Trainingsinhalte und Angebot haben sich erweitert. Wie das Unternehmen aktuell aufgestellt ist und welche weiteren Entwicklungen es anstrebt, erzählt Geschäftsführerin Bettina Jacobi im Gespräch.

Frau Jacobi, Sie sind Gründerin und CEO der QTE Training GmbH. Wie kamen Sie auf die Idee Schulungen speziell für die Zielgruppe der Instandhaltung anzubieten?

Bei vielen Kundengesprächen wurde mir bewusst, dass die Zielgruppe der Instandhaltung spezielle Bedürfnisse hat, die oftmals in großen Schulungsgruppen mit bis zu 20 Teilnehmern nicht ausreichend abgedeckt werden können. Zumal die Gruppen oft gemischt sind und sich die Instandhalter mit Ingenieuren in einem Training wiederfinden, deren Fokus ganz woanders liegt. Hier setzen wir mit kleinen Schulungsgruppen und „Instandhaltern unter sich“ an. Dies sind Mitarbeiter aus der Praxis, die Wissen im wahrsten Sinne „BE-GREIFEN“ wollen.

Haben Sie ein Arbeitsmotto oder einen Lebensgrundsatz?

Mein Leitsatz ist „do it with passion or not at all“. So lebe ich, so arbeite ich und so führe ich auch unser Unternehmen. Ich freue mich immer wieder bei hochinteressanten Kunden die Produktionsstraßen sehen zu dürfen und erfreue mich an deren Erfolg. Auch der Austausch mit unseren Trainingskunden ist immer wieder sehr interessant und bringt mich dazu, neue Herausforderungen anzugehen und umzusetzen, welche für unsere Kunden von großem Wert sind. Diese Ansätze können dann wieder in die jeweiligen Unternehmen eingebracht werden.

Welche Vorteile bietet das neue Schulungszentrum und welche Vorteile haben sich durch den Umzug ergeben?

Hier in Kassel, im Herzen Deutschlands, haben wir eine großartige Infrastruktur. Ob Anreise mit dem Zug oder mit dem Auto, Kassel liegt unschlagbar zentral und ermöglicht von jeder Richtung Deutschlands aus eine kurze und stressfreie Anreise. Unser Schulungsgebäude liegt am Stadtrand und hat ausreichend Parkplätze direkt am Gebäude, was schon ein entspanntes Ankommen der Teilnehmer garantiert. Die Schulungsräume sind alle hell, mit großen Fenstern für wunderbares Tageslicht und mit modernster Technik ausgestattet. Die Teilnehmer können somit dem anspruchsvollen Inhalten folgen und werden durch die angenehme Atmosphäre leichter aufgenommen. Hier kann man in entspannter Atmosphäre Wissen BE-GREIFEN. Das hat mich sofort überzeugt!

Wie entwickelt sich Ihr Schulungsangebot? Sind neue Inhalte geplant?

Das Team der QTE Training GmbH entwickelt sich ständig weiter und passt sich den neuesten technischen Fortschritten an. Unsere kompetenten Trainer werden immer wieder fachlich geschult und sind alle technisch auf dem neuesten Stand. Die Inhalte und das Schulungsangebot werden von uns mehrfach im Jahr überprüft und ggf. angepasst, so dass wir unseren Kunden immer die aktuellsten Trainings anbieten können. Unsere Website www.qte-training.de gibt eine Übersicht unserer Leistungen. Des Weiteren schulen wir unsere Kunden auch direkt in dem jeweiligen Unternehmen vor Ort.

Welche langfristigen Ziele haben Sie für die Gestaltung der Zukunft der QTE Training GmbH geplant?

Langfristig möchten wir weiterhin ein stabiler Partner für unsere Kunden sein und freuen uns, wenn wir weiterhin mit Qualität und Wissen begeistern können. So werden wir im August als Bildungsanbieter nach der ISO 29990 zertifiziert. Das Portfolio wird außerdem mit Webinaren erweitert und wir freuen uns, dass die QTE Training GmbH gesund wächst. Unser Ziel ist es, aus Instandhaltern Experten zu machen!

Worauf sind Sie besonders stolz?

Es ist jeden Tag eine Freude mit meinen zufriedenen Kunden im Gespräch oder konspirativen Austausch zu sein. Die positiven Rückmeldungen der Teilnehmer sind immer wieder eine Bestätigung dafür, dass wir die Erwartungen erfüllen und unsere Kunden begeistern können. Außerdem freut es mich, dass ich Geschäftsführerin eines tollen Unternehmens sein darf. In meiner Unternehmungsführung verstehe ich mich als eine moderne Geschäftsführerin, die auf Belange der Mitarbeiter eingeht. Work Life Balance wird bei uns aktiv gelebt. Wir sind ein abgestimmtes, gutes Team und darauf bin ich sehr stolz. Die Schulungsteilnehmer partizipieren von dieser guten Teamstimmung. Die durchweg positiven Rückmeldungen bestätigen mir meine Unternehmungsführung immer wieder aufs Neue.

Wir bedanken uns für das interessante Gespräch mit einer dynamischen Geschäftsführerin eines aufstrebenden Unternehmens.

QTE Training GmbH ist ein internationales Schulungsunternehmen und spezialisiert sich auf Steuerungstechnik.
Seit 2011 hat die QTE Training GmbH ihren Hauptsitz in Kassel. Als unabhängiger Schulungsanbieter vermittelt QTE verschiedene Inhalte der Automatisierungstechnik u.a. mit SIEMENS oder Beckhoff- Steuerungen, Netzwerktechnik, Antriebstechnik und Visualisierung. Der Schwerpunkt liegt bei Fehler- und Störungssuche an automatisierten Anlagen für Instandhalter.

www.qte-training.de

Firmenkontakt
QTE Training GmbH
Bettina Jacobi
Niedervellmarer Strasse 41a
34127 Kassel
+4956185015816
b.jacobi@qte-training.de
http://www.qte-training.de

Pressekontakt
QTE Training GmbH
Annika Duchow
Niedervellmarer Strasse 41a
34127 Kassel
+4956185015816
info@qte-training.de
http://www.qte-training.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Antriebstechnik

Zahlreiche Standardkomponenten und Sonderanfertigungen

Seit Mitte der 1960er Jahren ist die Nozag AG auf diverse Antriebskomponenten spezialisiert. Das Unternehmen aus der Schweiz entwickelt, produziert und vertreibt etwa Verzahnungskomponenten und Kettenräder sowie Spindelhub- und Kegelradgetriebe. Diese und weitere Produkte erhalten die Kunden der Firma entweder als Standardausführung, aber auch in Form von Sonderherstellungen nach individuellen Vorgaben der jeweiligen Auftraggeber.

Bedienung unterschiedlicher Fokusmärkte

Unternehmen aus zahlreichen unterschiedlichen Branchen setzen auf die präzise gefertigten Lösungen der Nozag AG. Hier sind unter anderem der Anlagen-, Apparate- und Maschinenbau sowie die Lebensmittel- und medizintechnische Industrie zu nennen. Ebenso kommen die Antriebskomponenten von Nozag in den Bereichen Recycling, Logistik, Verpackung und Automatisierung zum Einsatz. Im Falle einer individuellen Fertigung nach Kundenwünschen setzt die Firma aus Pfäffikon im Kanton Zürich auf eine enge Absprache bereits zu Beginn der Zusammenarbeit, damit zeitnah und zielgerichtet auf spezifische Anforderungen eingegangen werden kann. Auf diese Weise entstehen passgenaue Stirnräder, Kegelräder oder weitere Teile aus dem Bereich der Antriebstechnik, die exakt den Wünschen des Auftraggebers entsprechen.

Die Nozag AG präsentiert sich online

Interessenten, die mehr über die Nozag AG und ihr Produkt- und Dienstleistungsportfolio erfahren möchten, können sich auf der Website des Unternehmens ausführlich informieren. Dort stellen die Antriebsexperten ihre diversen Anwendungen und Produkte vor und geben Einblicke in die Firma.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der Nozag AG, Pfäffikon (Schweiz), Telefon: +41 (0)44 / 805 17 17, https://www.nozag.ch

Die Schweizer Nozag AG ist seit über 50 Jahren auf die Entwicklung und Fertigung von Antriebstechnik spezialisiert und bietet einen Full Service mit Beratung, Produktion und Logistik. Zum Sortiment zählen Verzahnungs- und Getriebekomponenten, unter anderem Spindelhubgetriebe, Schnecken- und Kegelradgetriebe. Normteile bzw. Standardausführungen werden ebenso offeriert wie kundenspezifische Varianten; auch die Weiterbearbeitung ist möglich.

Kontakt
Nozag AG
Harry Würgler
Barzloostraße 1
8330 Pfäffikon
+41 (0)44 / 805 17 17
+41 (0)44 / 805 17 18
info@nozag.ch
https://www.nozag.ch

Pressemitteilungen

Fraunhofer IGD: Augmented Reality as a Service

Für industrielle Anwendungen von Augmented Reality werden Visualisierungs- und Trackingtechnologien direkt mit den CAD-Systemen verknüpft.

Mit den neusten Versionen von instant3Dhub und VisionLib können Augmented-Reality-Anwendungen in der Cloud („Software as a Service“) ausgeführt werden. Eine aufwendige und oft manuelle Reduktion der CAD-Daten entfällt, wodurch das volle Potential der nativen Daten ausgeschöpft werden kann. Die Forscher des Fraunhofer IGD ermöglichen somit den routinemäßigen Einsatz von Augmented Reality im Kontext „Industrie 4.0“ oder „Digital Twin“.

(Darmstadt, 05.02.2019) Zwei grundlegende Kerntechnologien des Fraunhofer-Instituts für Graphische Datenverarbeitung IGD gehen künftig Hand in Hand. Durch die Integration der interaktiven 3D-Visualisierungs-Plattform instant3Dhub und der AR-Tracking-Technologie VisionLib wird es erstmals ermöglicht, AR-Anwendungen in einer „Software as a Service“-Infrastruktur auszuführen, um rechenaufwendige Algorithmen in der Cloud auszuführen. Die CAD-Daten bleiben ausschließlich in der Infrastruktur des Industrieunternehmens gespeichert, während nur die für die aktuelle Visualisierung relevanten Daten in Echtzeit auf die Mobilgeräte (z.B. Smartphone, Datenbrille) übertragen werden.

Mit instant3Dhub stellt das Fraunhofer IGD eine Plattform bereit, mit der die Visualisierung von 3D-Modellen auf Basis originärer CAD-Daten beschleunigt wird. Auf Grundlage der Plattform können immense Datenmengen unabhängig des verwendeten Geräts – AR-Brille, Tablet oder Smartphone – automatisch und schnell visualisiert werden.

Neu ist die Integration der VisionLib, einer AR-Tracking-Bibliothek, lizenziert durch eine Ausgründung des Fraunhofer IGD. Bereits jetzt ist sie ein leistungsfähiges Tool, um Objekte in 3D zu erfassen und für die AR-Visualisierung vorzubereiten. Das Tracking, also die exakte Positionsbestimmung von Objekten im Kamerabild, ist die entscheidende Grundlage für AR-Anwendungen, da nur so Zusatzinformationen und überlagerte Informationen exakt eingeblendet werden können. Eine genaue Positionierung dieser Informationen in Relation zu dem im Kamerabild sichtbaren Objekt ist essentiell, wenn es z.B. darum geht, Schweißpunkte auf einen Gegenstand zu projizieren. Die Technologie des modellbasierten Trackings arbeitet – im Gegensatz zu anderen Ansätzen am Markt – direkt auf Basis der originären CAD-Datenbestände der Kunden, welche auch für die Visualisierung der 3D-Modelle genutzt werden. Eine aufwendige und interaktive Reduktion der Daten durch IT-Experten, wodurch häufig wertvolle semantische Zusatzinformationen verloren gehen, ist somit nicht nötig.

Augmented Reality auch in der Industrie anzuwenden, ist längst keine Zukunftsmusik mehr. Von der Fertigung über die Qualitätssicherung bis zur Wartung und Reparatur liegt ein enormes Potenzial zur Prozessoptimierung in industriellen AR-Anwendungen. Diese durch die gemeinsame Verwendung von instant3Dhub und VisionLib entstehenden Vorteile erprobt die Siemens AG bereits im Bereich der elektrischen Antriebstechnik. Die Antriebssysteme werden kundenspezifisch gefertigt, hinter jedem Antrieb steht entsprechend ein individueller CAD-Datensatz, der Digitale Zwilling mit sämtlichen Produktspezifikationen. Während des gesamten Produktlebenszyklus werden bei Siemens zukünftig AR-Technologien zum Einsatz kommen. So auch bei der Qualitätssicherung, wie beispielsweise der Prüfung, ob ein gefertigtes Bauteil auch mit dem CAD-Entwurf übereinstimmt. „Mit instant3Dhub können wir sicherstellen, dass die AR-Anwendungen während der gesamten Prozesskette auf das eine, kundenspezifische CAD-Modell zugreifen können“, so Dr. Christian Mundo, Digital Officer der Business Unit Large Drives bei der Siemens AG. „Der Vorteil liegt klar auf der Hand. Der Abgleich verläuft cloudbasiert und automatisiert. Instant3Dhub gibt uns die Möglichkeit, Objekte einfach zu erkennen, Metadaten können durchgehend zu dem entsprechenden Modell genutzt und eingeblendet werden. Die Fraunhofer-Technologie ist ein zentraler Bestandteil unserer AR-Anwendungen. Weitere Anwendungsmöglichkeiten liegen bei der Schulung unserer Service-Ingenieure oder dem Kundenservice vor Ort beispielsweise zur schnellen Erkennung eines defekten Bauteils.“

Auf ihrer neuesten Innovation ruhen sich die Forscher allerdings nicht aus – derzeit wird an der Datentransformation zur Vorbereitung für den 3D-Druck direkt aus der Anwendung heraus, beispielsweise für benötigte Ersatzteile, gearbeitet. Die Einrichtung größerer Kollaborationsmöglichkeiten, durch die mehrere Endgeräte an derselben AR-Session teilnehmen können, soll Fernwartungsszenarios erleichtern. Eine weitere Vision für die Zukunft ist die Integration einer Erkennung vorher unbekannter Objekte unter Einbindung von künstlicher Intelligenz.

Weiterführende Informationen:

https://www.igd.fraunhofer.de/projekte/instant3dhub
https://instant3dhub.org/
https://www.igd.fraunhofer.de/kompetenzen/technologien/virtual-augmented-reality

Das vor 30 Jahren gegründete Fraunhofer IGD ist heute die international führende Einrichtung für angewandte Forschung im Visual Computing. Visual Computing ist bild- und modellbasierte Informatik. Vereinfacht gesagt, beschreibt es die Fähigkeit, Informationen in Bilder zu verwandeln (Computergraphik) und aus Bildern Informationen zu gewinnen (Computer Vision). Die Anwendungsmöglichkeiten hieraus sind vielfältig und werden unter anderem bei der Mensch-Maschine-Interaktion, der interaktiven Simulation und der Modellbildung eingesetzt.

Unsere Forscher an den Standorten in Darmstadt, Rostock, Graz und Singapur entwickeln neue technische Lösungen und Prototypen bis hin zur Produktreife. In Zusammenarbeit mit unseren Partnern entstehen dabei Anwendungslösungen, die direkt auf die Wünsche des Kunden zugeschnitten sind.

Unsere Ansätze erleichtern die Arbeit mit Computern und werden effizient in der Industrie, im Alltagsleben und im Gesundheitswesen eingesetzt. Schwerpunkte unserer Forschung sind die Unterstützung des Menschen in der Industrie 4.0, die Entwicklung von Schlüsseltechnologien für die „Smart City“ und die Nutzung von digitalen Lösungen im Bereich der „personalisierten Medizin“.

Durch angewandte Forschung unterstützen wir die strategische Entwicklung von Industrie und Wirtschaft. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen sowie Dienstleistungszentren können davon profitieren und mit Hilfe unserer Spitzentechnologien am Markt erfolgreich sein.

Kontakt
Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Daniela Welling
Fraunhoferstraße 5
64283 Darmstadt
+49 6151 155-146
presse@igd.fraunhofer.de
http://www.igd.fraunhofer.de

Bildquelle: @ Fraunhofer IGD, Siemens AG

Pressemitteilungen

Hochwertige Antriebstechnik seit 1966: Nozag AG

Antriebstechnik mit Fokus auf Verzahnungs- und Getriebekomponenten

Die Schweizer Nozag AG wurde im Jahr 1966 gegründet und hat ihren Sitz in Pfäffikon im Schweizer Kanton Zürich. Das Unternehmen produziert Antriebstechnik und legt dabei ein besonderes Augenmerk auf Verzahnungs- und Getriebekomponenten. Die Antriebsexperten bieten ein umfassendes Sortiment diverser Normteile wie Stirn- und Zahnräder, Schneckenradsätze, Rollenketten, Spannritzel und vielen weiteren. Zudem bietet Nozag die Produktion unterschiedlichster Bauteile nach Kundenvorgaben an. Die Abnehmer entstammen etwa dem Maschinen-, Anlagen oder Apparatebau sowie den Bereichen Recycling, Verpackung oder Logistik.

Schweizer Präzision und Qualität aus eigener Fertigung

Die Hersteller von Antriebskomponenten produzieren zu großen Teilen im eigenen Betrieb am Schweizer Standort in Pfäffikon, sodass sich die Abnehmer auf Qualität „made in Switzerland“ verlassen können. Mit eigenen Tochterfirmen und Handelshäusern ist man darüber hinaus in diversen Ländern auf der ganzen Welt vertreten. Dank einer leistungsstarken Logistik bietet die Nozag AG ihren Kunden zudem kurze Lieferzeiten an. Ebenso verfügt der Betrieb über ein zertifiziertes Qualitätsmanagement gemäß ISO 9001:2015.

Produktportfolio, Dienstleistungen und mehr online

Anwender aus den genannten Branchen oder anderen Bereichen, für die verschiedene Komponenten der Antriebstechnik von Interesse sind, erhalten auf der Website der Nozag AG ausführliche Informationen über das Produkt- und Dienstleistungsspektrum des Schweizer Unternehmens und finden dort zudem verschiedene Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der Nozag AG, Pfäffikon (Schweiz), Telefon: +41 (0)44 / 805 17 17, https://www.nozag.ch

Die Schweizer Nozag AG ist seit über 50 Jahren auf die Entwicklung und Fertigung von Antriebstechnik spezialisiert und bietet einen Full Service mit Beratung, Produktion und Logistik. Zum Sortiment zählen Verzahnungs- und Getriebekomponenten, unter anderem Spindelhubgetriebe, Schnecken- und Kegelradgetriebe. Normteile bzw. Standardausführungen werden ebenso offeriert wie kundenspezifische Varianten; auch die Weiterbearbeitung ist möglich.

Kontakt
Nozag AG
Harry Würgler
Barzloostraße 1
8330 Pfäffikon
+41 (0)44 / 805 17 17
+41 (0)44 / 805 17 18
info@nozag.ch
https://www.nozag.ch

Pressemitteilungen

NewTec auf der SPS IPC Drives 2018 in Nürnberg

Plattformlösungen für sichere Antriebe, Batteriemanagement und IoT

Pfaffenhofen a. d. Roth, 20. November 2018. Die NewTec GmbH, Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme, informiert auf der diesjährigen SPS IPC Drives vom 27.11. bis 29.11.2017 in Nürnberg über seine Angebote für die Automatisierung (Stand 5-147 in Halle 5). Highlights des Messeauftritts sind Plattformlösungen für sichere Antriebe (NTSafeDrive), Batteriemanagementsysteme (NTBMS) und IoT-Anwendungen (NTSecureCloudSolutions).
Auf der internationalen Fachmesse für digitale Automatisierung informieren dieses Jahr rund 1.700 Aussteller über Produkte, Innovationen und Trends der Branche. Als Spezialist für Functional Safety und Embedded Security bietet NewTec ein umfassendes Portfolio von Services und Lösungen für Automatisierung und Digitalisierungsprojekte – von der Strategie- und Technologieberatung über individuelle Entwicklungsleistungen bis hin zu vorzertifizierten Plattformen für die sichere Hard- und Software-Entwicklung. Auf der SPS IPC Drives 2018 wird NewTec drei Plattformlösungen im Detail vorstellen: die Safety-Entwicklungsplattform NTSafeDrive für sichere Antriebe, die Batteriemanagement-Plattform NTBatteryManagementSystem und eine Plattform für sichere IoT-Anwendungen.
NTSafeDrive unterstützt als generische „Ready-to-copy“-Plattformlösung Hersteller von Elektroantrieben bei der Integration erweiterter Sicherheitsfunktionen bis SIL 3. Das Zusatzmodul bietet redundant implementierte Überwachungslogik, Fehlererkennung und Diagnosefunktionen und kann direkt auf Drehmoment-, Drehzahl- und Bremssteuerung des Antriebs zugreifen. NTSafedrive unterstützt alle in der Safety-Norm IEC 61800-5-2 beschriebenen Sicherheitsfunktionen und erlaubt es mittelständischen Herstellern, ihren Entwicklungsaufwand zu reduzieren und Wettbewerbsnachteile gegenüber großen Anbietern wettzumachen.
Mit NewTecs NTBMS können Batteriehersteller schnell und kostengünstig ISO-26262- und ASIL-C-konforme Lösungen für ein sicheres und zuverlässiges Management von Starter- und Hilfsbatterien (Auxiliary Batteries) bereitstellen. Die Plattform umfasst Funktionen für die Überwachung der Batteriezellen, die Messung von Batteriestrom, Temperatur, Lade-(SoC) und Batteriezustand (SoH), ein passives Cell-Balancing sowie Crash Detection. Die Kommunikation mit anderen Steuergeräten ist per LIN- und CAN-Schnittstellen möglich.
Unternehmen, die von den Potenzialen des Internet of Things (IoT) profitieren wollen, unterstützt NewTec mit seinen NTSecureCloudSolutions – Services und Lösungen für den kompletten Lebenszyklus eines IoT-Produktes von der Ideenfindung und Geschäftsfeldanalyse über die Produktentwicklung bis hin zu Integration und Betrieb. Kern der NTSecureCloudSolutions ist eine schlüsselfertige IoT-Plattform zertifizierter sicherer Hard- und Softwarelösungen für IoT-Endgeräte bzw. Sensorknoten (NTSecureDevices), IoT-Gateways (NTSecureGateway) sowie Cloud-Anwendungen (NTSecureCloud). Damit können schnell und mit wenig Aufwand IoT-Anwendungen realisiert werden, bei denen es von Anfang an auf höchste Sicherheit ankommt, von Industrie-4.0-Szenarien bis hin zu Anwendungen für E-Mobilität, E-Health oder Facility-/Windpark-Management.

NewTec ist ein führender Spezialist für Functional Safety und Embedded Security in den Bereichen Medizintechnik, Industrie sowie Automotive & Transport. Das Unternehmen begleitet seine Kunden bei ihrer digitalen Transformation, berät sie in Sicherheitsfragen und unterstützt sie bei der Entwicklung und Einführung neuer Geschäftsmodelle und innovativer Produkte.
NewTec bietet umfassende Leistungen und Lösungen für den gesamten Produkt-Lebenszyklus: ganzheitliche Technologieberatung, Know-how-Transfer und Safety- und Security-Konzepte, maßgeschneiderte Hard- und Software-Entwicklung, Cloud-Lösungen, Plattformen und sofort einsatzfertige Lösungen für sichere Produktentwicklungen sowie Unterstützung bei Markteinführung und Zulassung.
Gegründet 1986, verfügt NewTec über mehr als drei Jahrzehnte Projekt-Erfahrung bei der Umsetzung komplexer Sicherheitsanforderungen. Das Unternehmen beschäftigt heute über 190 Mitarbeiter an sechs Standorten in Pfaffenhofen a. d. Roth, Bremen, Freiburg, Mannheim, Friedrichshafen und Taipeh/Taiwan.

Firmenkontakt
NewTec GmbH
Katja Neun
Buchenweg 3
89284 Pfaffenhofen a.d. Roth
+49 7302 9611-721
+49 7302 9611-99
katja.neun@newtec.de
http://www.newtec.de

Pressekontakt
unlimited communications marketing gmbh berlin
Ernst Nill
Rosenthaler Str. 40-41
10178 Berlin
+49 30 280078 20
+49 30 280078 11
enill@ucm.de
https://www.ucm.de

Pressemitteilungen

Kundenspezifische Komponenten der Antriebstechnik

Sonderfertigungen nach Vorgaben

Die Schweizer Nozag AG fertigt bereits seit mehr als 50 Jahren diverse Komponenten der Antriebstechnik. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf Verzahnungs- und Getriebekomponenten. Das Unternehmen verfügt über ein weitreichendes Sortiment, in dem sich unter anderem Kettenräder, Zahnräder, Spindelhub- und Kegelradgetriebe sowie Faltenbalge und weitere präzise hergestellte Teile finden. Neben den zahlreichen Normteilen produzieren die Antriebsexperten aus Pfäffikon im Kanton Zürich auch Sonderfertigungen nach den Vorgaben ihrer Kunden.

Sonderfertigungen nach Kundenvorgaben

Die Nozag AG bietet Hilfestellungen von der Auslegung bis hin zur Fertigung und produziert Verzahnungskomponenten exakt nach den Zeichnungen, die sie von ihren Kunden erhalten. Das Unternehmen produziert Antriebskomponenten nach deren Zeichnungen und Kalkulationen einbaufertig – je nach Bedarf in kleinen oder größeren Stückzahlen. Ebenso hat der Auftraggeber die Möglichkeit, seinen Ansprechpartner bei Nozag über den eigenen Plan und den aktuellen Entwicklungsstand des Projekts in Kenntnis zu setzen. Auf Wunsch berechnen und konstruieren die Antriebsexperten daraufhin die entsprechenden Bauteile passgenau und montagefertig.

Antriebskomponenten in Schweizer Qualität

In der Regel kann die Nozag AG die gewünschten Bauteile in der eigenen Produktion erstellen. Die Kunden erhalten also hochwertige Komponenten in Schweizer Qualität. Dabei sind auch Kleinserien möglich. Die Kunden profitieren von der hohen Flexibilität des Unternehmens sowie kurzen Lieferzeiten. Auf ihrer Website stellt die Nozag AG sich selbst sowie ihre angebotenen Teile und Dienstleistungen vor.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der Nozag AG, Pfäffikon (Schweiz), Telefon: +41 (0)44 / 805 17 17, https://www.nozag.ch

Die Schweizer Nozag AG ist seit über 50 Jahren auf die Entwicklung und Fertigung von Antriebstechnik spezialisiert und bietet einen Full Service mit Beratung, Produktion und Logistik. Zum Sortiment zählen Verzahnungs- und Getriebekomponenten, unter anderem Spindelhubgetriebe, Schnecken- und Kegelradgetriebe. Normteile bzw. Standardausführungen werden ebenso offeriert wie kundenspezifische Varianten; auch die Weiterbearbeitung ist möglich.

Kontakt
Nozag AG
Harry Würgler
Barzloostraße 1
8330 Pfäffikon
+41 (0)44 / 805 17 17
+41 (0)44 / 805 17 18
info@nozag.ch
https://www.nozag.ch

Pressemitteilungen

Die Zukunft kreativ gestalten – Mayr Antriebstechnik eröffnet neues Kommunikationszentrum mayr.com

Im Allgäu verwurzelt, mit der Welt verbunden – mit dem neuen Kommunikationszentrum mayr.com bekräftigt Mayr Antriebstechnik sein Bekenntnis zum Standort in
Mauerstetten und stärkt gleichzeitig seine internationale Ausrichtung. Am Mittwoch, den 18.

Die Zukunft kreativ gestalten - Mayr Antriebstechnik eröffnet neues Kommunikationszentrum mayr.com

Chr. Mayr GmbH + Co. KG

„Mit dem neuen Kommunikationszentrum mayr.com schaffen wir einen Ort der Begegnung, einen Ort der direkten Kommunikation von Mensch zu Mensch, im Gegensatz zur heute immer anonymer werdenden Kommunikation über das Internet und Social Media“, erklärt Seniorchef Fritz Mayr. Daher ist auch der Name „Kommunikationszentrum“ bewusst gewählt, in Abgrenzung zu einem Technologie- oder Schulungszentrum. „Es geht uns um die Wertschätzung der persönlichen, direkten Kommunikation. Denn Kommunikation erzeugt Stabilität und schafft Vertrauen“, betont Fritz Mayr. Dieses Verständnis von Kommunikation kommt auch in der runden Form des neuen Gebäudes zum Ausdruck. Bei der Eröffnungsfeier zeigten sich die etwa 140 geladenen Gäste aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft sowie Vertreter der umliegenden Kommunen und Schulen sichtlich beeindruckt von dem rundum gelungenen, repräsentativen Neubau.

Wichtiger, bodenständiger Arbeitgeber im Ostallgäu

„Ein weiteres Ziel, das wir mit dem mayr.com verfolgen, ist die Integration der Firma Mayr in die Umgebung“, ergänzt Fritz Mayr. „Denn wir stehen in enger Beziehung zu unserer Umgebung, unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den Menschen in der Region.“ Dass das renommierte Familienunternehmen ein wichtiger und bodenständiger Arbeitgeber im Ostallgäu ist, bekräftigte auch Landrätin Maria Rita Zinnecker im Rahmen der Podiumsdiskussion. Und Armin Holderried, Bürgermeister der Gemeinde Mauerstetten ergänzte: „Wir sind stolz, mit Mayr Antriebstechnik einen Global Player in der Gemeinde zu haben. Wir erleben das Unternehmen als starken Partner und verlässlichen Arbeitgeber, der stabil und zukunftssicher aufgestellt ist.“ Das Besondere an Mayr Antriebstechnik als Arbeitgeber ist die Ausrichtung als Familienunternehmen. Seit der Gründung im Jahr 1897 steht die Familie Mayr hinter dem Unternehmen – heute bereits in der fünften Generation. So ist mit Ferdinand Mayr mittlerweile der Enkelsohn von Fritz Mayr Gesellschafter und Mitglied der Geschäftsführung. „Wir betrachten unser Unternehmen mit allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen als gewachsene Mayr-Familie“, erklärte Ferdinand Mayr in seinem Grußwort. „Für uns als Inhaberfamilie ist es wichtig, vor Ort im Unternehmen da zu sein, mitzugestalten und unsere gelebten Werte umzusetzen. Unsere Mitarbeiter weltweit verlassen sich darauf.“ Auch Angelika Schorer, Abgeordnete im Bayerischen Landtag, würdigte dieses Engagement und bedankte sich bei der Familie Mayr, die mit Weitblick und Innovation ihr Unternehmen betreibe.

Im Allgäu verwurzelt, mit der Welt verbunden

„Mit dem mayr.com schaffen wir einen Raum für die Gestaltung unserer Kommunikation“, so Ferdinand Mayr. „Kommunikation ist Bindung, ist Verbindung. Und Verbindung bzw. Vernetzung ist auch das Stichwort für die Herausforderungen der modernen Industrie. Es geht um die Vernetzung von Produkten, Maschinen, Prozessen und auch den Menschen – und dies weltweit. Dafür steht das neue Gebäude. Hier kommunizieren wir künftig zum Beispiel mit Kunden und Partnern, Schülern, Studenten und den eigenen Mitarbeitern. Die Schlagworte sind Knowledge und Learning. Denn bei den heute sich schnell verändernden Anforderungen und Märkten ist Weiterbildung eine Investition in die Zukunft. Mit dem neuen Kommunikationszentrum stärken wir unsere internationalen Verbindungen genauso wie unseren Stammsitz in Mauerstetten. Dazu gehört ganz klar auch unsere neue, 4.500 m2 große Montage- und Logistikhalle, die 2017 in Betrieb genommen wurde. Mit diesen großen Standortinvestitionen bewältigen wir die Herausforderungen der voranschreitenden Digitalisierung. Gleichzeitig erfüllen wir die wachsenden Marktanforderungen an eine herausragende Logistik. Wir sind schon heute stark aufgestellt und freuen uns darauf, die Zukunft kreativ zu gestalten.“

International stark aufgestellt

Günther Klingler, Geschäftsführer von Mayr Antriebstechnik, hob in seiner Ansprache Stabilität, Zuverlässigkeit, Innovation und Kontinuität als die tragenden Säulen des Unternehmens hervor: „Seit der Gründung im Jahr 1897 sichert das Unternehmen mit innovativen Produkten die Bewegungen dieser Welt.“ Die internationale Ausrichtung von Mayr Antriebstechnik kam auch im Grußwort von Yu Wang, dem Geschäftsführer von Mayr China in Zhangjiagang bei Shanghai zum Ausdruck. „Mayr Antriebstechnik ist Marktführer in der mechanischen Antriebstechnik und arbeitet mit international führenden Unternehmen zusammen.“ Das Unternehmen ist weltweit in über 60 Branchen aktiv und hat insgesamt über 1.200 Mitarbeiter. Neben Mauerstetten betreibt Mayr Antriebstechnik zwei weitere Werke in Polen und China und ist mit Vertriebsniederlassungen in den USA, in Frankreich, Großbritannien, Italien, Singapur und in der Schweiz sowie rund 40 weiteren Ländervertretungen global aufgestellt. Auch das Internationale Sales Meeting mit über 50 Teilnehmern, das im Anschluss an die Eröffnung als eine der ersten Veranstaltungen im neuen mayr.com stattfindet, spiegelt diese Ausrichtung wider.

www.mayr.com

Mayr Antriebstechnik eröffnet neues Kommunikationszentrum mayr.com

Firmenkontakt
Chr. Mayr GmbH + Co. KG
Simone Dauer
Eichenstraße 1
87665 Mauerstetten
08341/804-0
08341/804-421
info@mayr.com
http://www.mayr.com

Pressekontakt
Kunze Medien AG
Bärbel Reiner
Leopoldstr. 250
80807 München
089/38187186
sem@kunze-medien.de
http://www.kunze-medien.de