Tag Archives: Anwendungsentwicklung

Pressemitteilungen

Neue BPM Plattform von WEBCON ermöglicht SharePoint-Anwendern schnelle Digitalisierung und Anpassung von Geschäftsprozessen

Mit „No-Code“ Anwendungsentwicklung und flexibler InstantChange™ Erweiterung im laufenden Betrieb will WEBCON® nun auch den BPM-Markt in der DACH-Region erobern

Neue BPM Plattform von WEBCON ermöglicht SharePoint-Anwendern schnelle Digitalisierung und Anpassung von Geschäftsprozessen

Radoslaw Putek, CEO, WEBCON: „Wollen Kunden ermöglichen, digitale Prozesse optimal zu nutzen.“ (Bildquelle: WEBCON)

Krakau (PL), 16. Mai 2018 – Auf dem European Collaboration Summit (ECS) vom 28.-30. Mai 2018 in Mainz präsentiert WEBCON® seine innovative Vision einer vernetzten Zusammenarbeit auf der Basis zukunftssicherer Geschäftsanwendungen. Im Mittelpunkt steht dabei die Lösung WEBCON BPS (Business Process Suite), mit der bereits zahlreiche Organisationen ihre Geschäftsprozesse ohne Programmieraufwand automatisieren und standardisieren. Darüber hinaus bietet die Rapid Application Development (RAD)-Plattform ein komfortables Change Management digitaler Prozesse und Workflows im laufenden Betrieb.

Die in WEBCON BPS integrierte InstantChange-Technologie ermöglicht echte „No-Code“-Anwendungsentwicklung sowie eine jederzeit flexible Erweiterung SharePoint-basierter Applikationen und Prozesse für nahezu alle fachlichen Anforderungen im Unternehmen. Auch Legacy Collaboration-Anwendungen, etwa aus IBM Notes, können mit WEBCON BPS in eine SharePoint-Umgebung migriert werden.

Damit adressiert der Business Process Management Software-Spezialist den steigenden Bedarf von Unternehmen, digitale Innovationen mit immer kürzeren Entwicklungszyklen bereitzustellen sowie zeitnah auf die permanenten Veränderungen der digitalen Geschäftswelt reagieren zu können, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu festigen. Die Abbildung standardisierter, einfach anpassbarer Prozesse, Workflows und Formulare in WEBCON BPS ermöglicht Anwendern höhere Produktivität und bessere Zusammenarbeit. Gleichzeitig reduziert sie den Aufwand für Software-Implementierungsprojekte um rund 70%, da der klassische Rollout-Prozess entfällt.

In der SharePoint Community etabliert
Mit seiner fortschrittlichen BPM-Plattform und der eigenentwickelten InstantChange-Technologie gilt WEBCON in der internationalen SharePoint Community längst als Geheimfavorit unter den Business Process Workflow-Engines für Microsoft SharePoint und den bislang in diesem Bereich führenden Anbietern.

Nach ihrer Vorjahresteilnahme als Gold-Partner ist das Unternehmen 2018 erstmals Hauptpartner des ECS, der zu den weltweit größten Gipfeltreffen im Umfeld von SharePoint, Office365, Azure und anderen Microsoft Collaboration-Produkten gehört. 300 Experten aus 20 Ländern sowie rund 1.200 Delegierte aus IT und Management erörtern eine bessere Zusammenarbeit zwischen Business und IT, um dem rasanten Wandel der digitalen Geschäftswelt fundiert zu begegnen.

Zu den aktuellen Fragestellungen der SharePoint Community gehört auch die in Kürze in Kraft tretende Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). An seinem Messestand stellt WEBCON umfangreiche neue „GDPR Compliance“ Funktionen vor, die WEBCON BPS-Anwendern die rasche Umsetzung und Einhaltung der DSGVO ermöglichen sollen. Das neue Funktions-Set bietet unter anderem eine lückenlose Identifikation sämtlicher Prozesse und Formularfelder, in denen personenbezogene Daten gespeichert sind sowie eine Spezifikation und Anonymisierung von Feldern mit sensiblen Daten.

Unzufriedenheit mit bestehenden Workflow Engines steigert Chancen für WEBCON DACH-Partner
Im polnischen Heimatmarkt zählt WEBCON bereits zu den führenden BPM Premium Software-Anbietern. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2006 steigt die Zahl internationaler Kunden großer und mittelständischer Unternehmen aller Branchen kontinuierlich an, darunter ADAMA, Bilfinger, MediaMarkt / Saturn, Mitsubishi Electric und Siemens.

Nun will das Unternehmen auch den deutschsprachigen Markt mit Hochdruck weiter erschließen. Bereits heute arbeitet der Anbieter in der DACH-Region eng mit erfahrenen Vertriebs- und Integrationspartnern im BPM-Umfeld zusammen. Dieses Netz soll kontinuierlich ausgebaut und unterstützt werden. Denn laut der “ SharePoint Studie 2017 Spezial“ sind mehr als 85 % aller DACH-Anwender der Collaboration-Lösung bestenfalls mäßig zufrieden mit dem vorhandenen Angebot an Workflow-Engines im Markt.

WEBCON Chief Executive Officer Radoslaw Putek sieht darin eine große Chance für sein Unternehmen, auch im DACH-Markt erfolgreich zu sein: „WEBCON gehört die Zukunft der programmierfreien und jederzeit veränderbaren Anwendungsentwicklung“, erklärt Putek selbstbewusst. „Unser Ziel ist es, eine integrierte BPM Plattform mit hohem Anwendernutzen bereitzustellen, die unseren Kunden ermöglicht, sich optimal auf die Geschwindigkeit des digitalen Wandels einzustellen und das hohe Geschäftspotenzial bestmöglich auszuschöpfen.“

Auch Andreas Schmidt, CEO des WEBCON Partners VSB Solutions GmbH ist überzeugt: „Die zukunftsweisende Technologie der Plattform sowie die nachweislichen operativen und wirtschaftlichen Vorteile machen WEBCON sowohl für mittlere als auch große Unternehmen zu einer essenziellen Plattform für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen.“

Seit 2006 entwickelt WEBCON® hochwertige Business Process Management Software für vielfältige Unternehmensanforderungen in den Bereichen Vertrieb, Marketing, HR, Finanzen, IT und Operations. WEBCON BPS ist die ultimative Rapid Application Development-Plattform zur programmierfreien Entwicklung, Erweiterung und Migration von Geschäftsanwendungen auf Basis von Microsoft SharePoint. Die mehrfach ausgezeichnete InstantChange™-Technologie setzt dabei neue Qualitätsmaßstäbe hinsichtlich einer zeitnahen Bereitstellung und jederzeit flexiblen Erweiterung der Anwendungen im laufenden Betrieb bei minimalem Risiko. Namhafte große und mittelständische Unternehmen aller Branchen steigern ihre digitale Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit mit WEBCON BPS. In der DACH-Region arbeitet WEBCON eng mit führenden Integrationspartnern zusammen, darunter Acando, ALIGHT, Axians IT Solutions, Net at Work, Nexplore AG, Vater-Gruppe, VSB Solutions GmbH und YAVEON.
Weitere Informationen: www.webcon.com

Firmenkontakt
WEBCON Sp. z o.o.
Agnieszka Mikrut
Babinskiego 69
30-393 Cracow
+48 12 443 13 90
+48 12 443 13 75
office@webcon.com
http://www.webcon.com

Pressekontakt
Global Com PR Network GmbH
Jürgen Wollenschneider
Münchener Straße 14
85748 München
+49 (0)89 360363 42
+49 (0)89 360363 55
juergen@gcpr.net
http://www.gcpr.net

Pressemitteilungen

Brauchen Sie Seminarunterlagen?

Die Agentur werdewelt lässt ihre Kunden glänzen

Brauchen Sie Seminarunterlagen?

Brauchen Sie gebrandete Seminarunterlagen? Die Agentur werdewelt lässt ihre Kunden glänzen.

Die Agentur werdewelt lässt ihre Kunden glänzen

Broschüren, Flyer und Handouts – immer und immer wieder brauchen Unternehmen genau das: aber bitte in hochwertig und mit durchschlagender Message. „Das ist gar nicht so einfach für Unternehmen, die keine Marketingabteilung haben“, erzählt Ben Schulz. Der Geschäftsführer der Agentur werdewelt und mehrfache Buchautor weiß, dass seine KundInnen gerne bei ihren Seminarunterlagen die Hilfe einer Agentur in Anspruch nehmen.

Nur: Häufig transportieren die designten Unterlagen alles – nur nicht die eigene Marke. „Den wenigsten ist bewusst, dass selbst ein Kugelschreiber die eigene Marke transportiert“, als Experte für Personal Branding setzt Schulz mit seinem Team genau das um. „Ob Teilnehmerunterlagen, gebrandete Flipchartblogs oder PowerPoint-Präsentationen – alles, was wir herausgeben, zahlt auf unser Image ein.“

Schulz vereint in der werdewelt ein Team aus 25 Experten in den unterschiedlichsten Bereichen. „Unser Umsetzungspaket ist enorm, alles aus einer Hand und stets das Corporate Design einhaltend – alles, damit die KundInnen den besten Eindruck hinterlassen.“

Von Drucksachen, über Textentwicklung, hin zu allem, was mit Websites zu tun hat, aber auch Anwendungsentwicklung, Messekonzepte sowie Video- und Podcastproduktion befinden sich im Portfolio der Agentur werdewelt. Wer also Unterstützung durch eine Personal Branding-Marketingagentur sucht, ist hier genau richtig.

Nähere Informationen zur werdewelt unter https://www.werdewelt.info

Benjamin Schulz ist Sparringspartner und Troubleshooter im Personal Branding. Der Marketing-Experte und Geschäftsführer der Agentur werdewelt begleitet seit vielen Jahren Firmen, Institute und einflussreiche Persönlichkeiten im gesamten deutschsprachigen Raum zu den Themen Strategie, Positionierung, Identität und Marketing. Bei kabel eins stand er 2014 und 2015 für „Abenteuer Leben“ vor der Kamera. Er ist Autor zahlreicher Bücher wie „Goodbye McK… & Co.“, „Raviolität: Identität oder Quatsch mit Soße“ oder „Erfolg braucht ein Gesicht“.

Firmenkontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
mail@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressekontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
info@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressemitteilungen

Brauchen Sie Seminarunterlagen?

Die Agentur werdewelt lässt ihre Kunden glänzen

Brauchen Sie Seminarunterlagen?

Brauchen Sie gebrandete Seminarunterlagen? Die Agentur werdewelt lässt ihre Kunden glänzen.

Die Agentur werdewelt lässt ihre Kunden glänzen

Broschüren, Flyer und Handouts – immer und immer wieder brauchen Unternehmen genau das: aber bitte in hochwertig und mit durchschlagender Message. „Das ist gar nicht so einfach für Unternehmen, die keine Marketingabteilung haben“, erzählt Ben Schulz. Der Geschäftsführer der Agentur werdewelt und mehrfache Buchautor weiß, dass seine KundInnen gerne bei ihren Seminarunterlagen die Hilfe einer Agentur in Anspruch nehmen.

Nur: Häufig transportieren die designten Unterlagen alles – nur nicht die eigene Marke. „Den wenigsten ist bewusst, dass selbst ein Kugelschreiber die eigene Marke transportiert“, als Experte für Personal Branding setzt Schulz mit seinem Team genau das um. „Ob Teilnehmerunterlagen, gebrandete Flipchartblogs oder PowerPoint-Präsentationen – alles, was wir herausgeben, zahlt auf unser Image ein.“

Schulz vereint in der werdewelt ein Team aus 25 Experten in den unterschiedlichsten Bereichen. „Unser Umsetzungspaket ist enorm, alles aus einer Hand und stets das Corporate Design einhaltend – alles, damit die KundInnen den besten Eindruck hinterlassen.“

Von Drucksachen, über Textentwicklung, hin zu allem, was mit Websites zu tun hat, aber auch Anwendungsentwicklung, Messekonzepte sowie Video- und Podcastproduktion befinden sich im Portfolio der Agentur werdewelt. Wer also Unterstützung durch eine Personal Branding-Marketingagentur sucht, ist hier genau richtig.

Nähere Informationen zur werdewelt unter https://www.werdewelt.info

Benjamin Schulz ist Sparringspartner und Troubleshooter im Personal Branding. Der Marketing-Experte und Geschäftsführer der Agentur werdewelt begleitet seit vielen Jahren Firmen, Institute und einflussreiche Persönlichkeiten im gesamten deutschsprachigen Raum zu den Themen Strategie, Positionierung, Identität und Marketing. Bei kabel eins stand er 2014 und 2015 für „Abenteuer Leben“ vor der Kamera. Er ist Autor zahlreicher Bücher wie „Goodbye McK… & Co.“, „Raviolität: Identität oder Quatsch mit Soße“ oder „Erfolg braucht ein Gesicht“.

Firmenkontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
mail@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressekontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
info@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressemitteilungen

Wertgarantie Group: Der Azubi-Bus rollt wieder

28 Auszubildende auf dem Weg zum idealen Ansprechpartner

Wertgarantie Group: Der Azubi-Bus rollt wieder

Hannover, 2. August 2016. Pünktlich zum Ausbildungsstart am ersten August rollt der Azubi-Bus der Wertgarantie Group vom Hof und in Richtung Bad Bevensen. An Bord: 28 Auszubildende verschiedener Berufsbilder und Jahrgänge, die derzeit in der Unternehmensgruppe tätig sind.

„Unsere Unternehmensgruppe wächst stetig, und so bilden wir auch immer mehr junge Leute aus, die unser Geschäft von der Pike auf lernen und für unsere Kunden und Partner die perfekten Ansprechpartner sind“, erläutert Martina Hitzmann, verantwortliche Ausbildungsleiterin der Unternehmensgruppe. Allein in diesem Jahr beginnen elf Berufsstarter ihre Ausbildung in der Wertgarantie Group.

Der Sprung ins Berufsleben beginnt bei Wertgarantie mit einer gemeinsamen Woche außerhalb der Büros, um die anderen Mitstreiter, das Unternehmen und die eigenen Tätigkeitsfelder näher kennenzulernen. Gemeinsam mit den Azubi-Sprechern hat Martina Hitzmann wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt: Fünf Tage lang besprechen die Teilnehmer im Gustav Stresemann Institut Lernziele, üben Präsentationstechniken und erfahren dabei viel über den Ausbildungsbetrieb und die eigenen Stärken.

„In Gruppen- und Einzelarbeiten, mit Workshops, Übungen, Vorträgen, gemeinsamen Pausen und Geselligkeit vergeht die Zeit wie im Flug“, erklärt Martina Hitzmann, die sich schon sehr auf die elf Neuen freut. „Mit der Azubifahrt bauen wir gleich am Anfang schon Brücken und reißen Mauern und Berührungsängste ein, denn Spaß und Zusammenhalt kommen hierbei nie zu kurz.“

Aktuell durchlaufen 28 junge Menschen ihre Ausbildung bei der Wertgarantie Group. Sie erlernen folgende Berufe: Fachinformatiker in Fachrichtung Anwendungsentwicklung, Fachinformatiker in Fachrichtung Systemintegration, Kaufmann für Büromanagement, Mediengestalter in Digital und Print sowie Informationselektroniker.

Über Wertgarantie:
Wertgarantie ist der Fachhandelspartner Nr.1 im Bereich Garantie-Dienstleistung und Versicherung für Konsumelektronik, Hausgeräte und Fahrräder. Seit 1963 bietet das Unternehmen Garantie-Lösungen über die gesetzliche Gewährleistung hinaus. Aktuell nutzen mehr als 4,6 Millionen Kunden die Angebote der Unternehmensgruppe, die vor allem über den mittelständischen Fachhandel vermarktet werden. Weitere Partner sind Verbundgruppen, Hersteller, Werkskundendienste und Dienstleistungsunternehmen. Mehr als 550 Mitarbeiter sind derzeit in der Unternehmensgruppe tätig.

Firmenkontakt
WERTGARANTIE Management GmbH
Ulrike Braungardt
Breite Straße 8
30159 Hannover
0511 71280 128
u.braungardt@wertgarantie.de
http://www.wertgarantie.de

Pressekontakt
WERTGARANTIE Management GmbH
Ulrike Braungardt
Breite Straße 8
30159 Hannover
0511 71280 128
u.braungardt@wertgarantie.de
http://www.wertgarantie.de

Pressemitteilungen

Schwäbisch Hall sucht IT-Experten und IT-Absolventen

Außer erfahrenen IT-Experten sucht die größte deutsche Bausparkasse auch IT-Absolventen für ihr Traineeprogramm.

Schwäbisch Hall sucht  IT-Experten und IT-Absolventen

Schwäbisch Hall: die größte Bausparkasse Deutschlands

Schwäbisch Hall, die größte deutsche Bausparkasse, bietet aktuell rund 40 offene Stellen für IT-Fachleute in der Hauptverwaltung in Schwäbisch Hall an. „Wir suchen einerseits Analytiker, Designer, Programmierer, Architekten und Projektleiter für unsere Anwendungsentwicklung; andererseits aber auch Spezialisten für die Systemadministration und die Weiterentwicklung unserer technischen Infrastruktur im Rechenzentrum sowie für das Management unseres Projektportfolios“, erläutert Axel Streich, Bereichsleiter Anwendungsentwicklung bei der Schwäbisch Hall Kreditservice AG, die für die Bausparkasse die Kredit- und Sparbearbeitung und die IT-Landschaft betreut.

Insgesamt arbeiten über 500 IT-Fachleute bei Schwäbisch Hall. Den prägenden Teil der Arbeit bilden Projekte, die in ihrem Umfang stark variieren können. Da viele der Software-Programme zum Betrieb der Bausparkasse im Lauf der Jahrzehnte selbst aufgesetzt und weiter entwickelt wurden, fällt die IT-Landschaft entsprechend komplex aus.

Daher sind Interessenten, die eine IT- oder IT-nahe Ausbildung und entsprechende Erfahrung im Finanzsektor mitbringen, besonders gefragt. Darüber hinaus können sich auch IT-Absolventen noch für das entsprechende Traineeprogramm bei der Schwäbisch Hall-Gruppe bewerben. Das Einstiegsprogramm beleuchtet in zwölf Monaten alle relevanten IT-Schwerpunkte im Unternehmen und legt den ersten Grundstein für eine Fach- oder Führungslaufbahn bei Schwäbisch Hall.

„Wir legen Wert auf eine gute und eng abgestimmte Zusammenarbeit zwischen IT-Entwicklung und Auftraggebern“, so Streich. „Voraussetzung für eine erfolgreiche Teamarbeit ist ein breites Verständnis der Anwendungsentwickler für die Erfordernisse des Fachbereichs.“ Daher bietet Schwäbisch Hall seinen IT-Experten zahlreiche Angebote zur fachlichen Weiterbildung und persönlichen Entwicklung sowie attraktive Karriereperspektiven. Seit Jahren wird Schwäbisch Hall vom CRF-Institut als „Top-Arbeitgeber“ ausgezeichnet.

Weitere Informationen zu offenen Stellen sowie zum Arbeitgeber Schwäbisch Hall finden Sie unter: www.schwaebisch-hall.de/karriere und www.shks.de/jobs.

Die Bausparkasse Schwäbisch Hall AG ist die größte Bausparkasse Deutschlands. Die rund 7.100 Mitarbeiter arbeiten eng mit den Genossenschaftsbanken zusammen. Im Ausland ist Schwäbisch Hall mit Beteiligungsgesellschaften in Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Rumänien und China aktiv. Weltweit hat das Unternehmen rund 10 Mio. Kunden, davon 6,8 Mio. in Deutschland.

Kontakt
Bausparkasse Schwäbisch Hall AG
Sebastian Flaith
Crailsheimer Straße 52
74520 Schwäbisch Hall
0791/46-2698
sebastian.flaith@schwaebisch-hall.de
http://www.schwaebisch-hall.de

Pressekontakt:
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr.1
64285 Darmstadt
06151 89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Pressemitteilungen

Medienweite realisiert neue Webpräsenz für die VOS

Noch mobiler mit der VOS. Unter diesem Motto führt die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück, kurz VOS, ihre neue Webseite und ihren mobilen Internetauftritt ein. Die Kommunikations- und Medienagentur medienweite GmbH & Co. KG aus Osnabrück ist für die Umsetzung und Betreuung des Projekts verantwortlich.

Die Leitidee der neuen Webseite www.vos.info ist die nutzerzentrierte Konzeption. Die Navigation und Struktur entsprechen den Anforderungen und Erwartungen der Seitenbesucher. Die relevanten Informationen erhalten die Nutzer der Webseite übersichtlich organisiert bereits auf der Startseite. Entsprechende Boxen erleichtern dabei die Handhabung.

Informativ und Interaktiv
Die Integration von Social Media Anwendungen erhöhen den Mehrwert für die Nutzer deutlich. Meldungen zur aktuellen Verkehrslage über Twitter, Facebook & Co. bilden einen wesentlichen Bestandteil als Informationssystem für die Fahrgäste.
In einfachen Schritten lassen sich schnell und übersichtlich Online die Preise für die Fahrten im Netz der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück darstellen. Der entsprechende Fahrplaner erleichtert den Fahrgästen ihre optimale Route vom Startpunkt bis zum Ziel zu ermitteln.

Weitere Serviceleistungen der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück wie beispielsweise den Nachtbus, Stadt- und Freizeitfahrten im Doppeldeckerbus sowie den Transfer zum Flughafen Münster/Osnabrück finden die Interessenten nun wesentlich schneller und übersichtlicher in der Webpräsenz.

Mobiler Internetauftritt: Informationen überall verfügbar
Die steigende mobile Nutzung des Internets und die damit verbundenen Anforderungen waren ein zentraler Bestandteil des Projektes. Daraus entwickelte die medienweite GmbH & Co. KG die mobile Webseite der VOS. Optimiert für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets stellt die mobile Website alle relevanten Informationen übersichtlich dar.

Content-Management-System Typo3
Die Website www.vos.info basiert auf dem Content-Management-System Typo3. Die Redakteure erlangen durch die neue Infrastruktur eine neue Flexibilität Inhalte einzustellen. Somit ist der Grundstein für die technische und inhaltliche Weiterentwicklung im Sinne der Nutzer gewährleistet.

Individualentwicklung Newsdashboard
Mit dem zentralen Newsdashboard haben alle berechtigten Redakteure die Möglichkeit News zentral zu erfassen und diese an beliebigen Stellen auszugeben. In der eigens entwickelten Datenbank werden Informationen zentral erfasst.
Somit können Inhalte aus verschiedenen Quellen aggregiert werden. Dadurch ist die Ausgabe der Inhalte in verschiedenen Medien und für unterschiedliche Zielgruppen gewährleistet.

Die Kommunikatios- und Medienagentur medienweite GmbH & Co. KG aus Osnabrück ist die innovative Kommunikations- und Medienagentur aus Osnabrück. Die Geschäftsfelder umfassen Marketingberatung, Digitale-Kommunikation sowie die klassische Unternehmenskommunikation.
Das Leistungsspektrum reicht von modernen Internetprojekten auf Basis der Redaktionssysteme Typo3 und REDAXO über die Suchmaschinenwerbung (SEA), Suchmaschinenoptimierung (SEO), Newslettermarketing bis hin zum E-Commerce. Die Anwendungsentwicklung und Datenbanklösungen runden das digitale Leistungsportfolio der Agentur ab.
Im Bereich Social Media bietet die Agentur Seminare und Workshops zur Strategieentwicklung ebenso wie Content-Marketing und die Entwicklung viraler Kampagnen.
In Verbindung mit den Bereichen Corporate Design, klassischer Werbung und Corporate Publishing entstehen integrierte und überzeugende Kommunikationslösungen.

medienweite GmbH & Co. KG
Guido Boberg
Natruper-Tor-Wall 3
49076 Osnabrück
guido.boberg@medienweite.de
0541-404119-0
http://www.medienweite.de

Pressemitteilungen

Anna Scholz: Vorbild für Frauen in MINT-Berufen

Anna Scholz: Vorbild für Frauen in MINT-Berufen

(NL/1109957472) Auszubildende bei i.syde sorgt mit selbst entwickelter Software für Aufsehen. Auch die Gleichstellungsbeauftragte interessiert sich für die Karriere der jungen Frau.

Balge/Nienburg. Was früher Girls Day hieß, heißt in Niedersachsen „Mädchen und Jungen Zukunftstag“, und wenn es inzwischen bei diesem Tag eben auch um die berufliche Orientierung von Jungen geht, soll der Tag doch vor allem, Mädchen Alternativen zu klassischen Frauenberufen aufzuzeigen. Einen Schwerpunkt setzt Ilona Scheller, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Nienburg, in diesem Jahr auf Frauen in „MINT“-Berufen, also in den Fachgebieten Mathematik, Informatik, Naturwissenschat und Technik. In diesem Bereich sorgt die Kreis-Nienburgerin Anna Scholz für Aufsehen.

Die junge Frau ist für Ilona Scheller geradezu ein Vorzeigemodell dafür, was Frauen schaffen können, wenn sie ihre Stärken entwickeln dürfen und einen Arbeitgeber finden, der diese Stärken fördert: Die 24-Jährige ist Auszubildende bei i.syde in Balge. i.syde gehört zu den ungewöhnlichen Unternehmen aus dem Landkreis: Nicht nur, dass sich die Firma auf die Entwicklung von Individualsoftware spezialisiert hat; das Unternehmen scheint angesichts seiner Kunden wie dem Verteidigungsministerium oder der Hansestadt Hamburg eher in eine Großstadt zu gehören als in den ländlichen Raum.
Im Rahmen ihrer Ausbildung zur Fachinformatikerin Anwendungsentwicklung erarbeitete die Markloherin eine Software zur Simulation von Farbfehlsichtigkeiten. Als Auszubildende ein solches Programm zu entwickeln, war ein ambitioniertes Ziel, weiß i.syde-Geschäftsführer Thomas Friebe. Doch das Unternehmen unterstützte Anna Scholz . Nach rund zwei Jahren war das Tool fertig; dazu die komplette Dokumentation und eine Homepage – alles im Rahmen der Ausbildung.
„Ihr Beispiel macht Mädchen Mut. Sie sind ein echter Star in Ihrem Bereich!“, lobte die Kreis-Nienburger Gleichstellungsbeauftragte die Arbeit der 24-Jährigen. Trotz des großen mathematischen Talents tendierte die junge Frau ursprünglich aber eher in Richtung Kunst. Dass sie sich letztlich doch für Informatik entschied, freut den Chef. Thomas Friebe würde nach eigenen Worten gern mehr Frauen einstellen, „aber es bewerben sich kaum welche“. Auf die Frage der Gleichstellungsbeauftragten, warum die Wahl seinerzeit auf Scholz gefallen sei, fällt die Antwort eindeutig aus: „Sie war die Beste.“
Aus Sicht des Unternehmens spricht nichts gegen Frauen beispielsweise in der IT-Branche. Im Gegenteil: „Junge Frauen arbeiten meist stringenter als junge Männer“, beschreibt der Chef seine Erfahrung.
Ilona Scheller sieht sich durch die Erfahrungen des Balger Unternehmens in vielen Einschätzungen bestätigt. Beispielsweise darin, dass das Potenzial der Frauen und Mädchen von den heimischen Unternehmen zu wenig genutzt wird, und dass es vor dem Hintergrund des demografischen Wandels klug wäre, das zu ändern. Aber auch darin, dass zu wenig Mädchen über für sie potenziell interessante Berufe Bescheid wissen, und dass es entsprechende Arbeitsplätze durchaus auch im ländlichen Raum Nienburg gibt.
Darum setzt die Gleichstellungsbeauftragte für den „Mädchen und Jungen Zukunftstag“ am 25. April den Schwerpunkt „Mädchen in MINT-Berufen“. i.syde will diese Gelegenheit nutzen, potenziellen Nachwuchs auf sich aufmerksam zu machen: Zwei Schülerinnen der 10. Klassen können an diesem Tag einen Blick hinter die Kulissen der Softwareschmiede werfen und gemeinsam mit Anna Scholz ein Programm entwickeln. Nicht nur in der Theorie: „Das wird auch wirklich funktionieren!“, verspricht die junge Frau.
Interessentinnen können sich bis zum 16. März direkt bei der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises, Ilona Scheller, Telefon (0 50 21) 967-877, melden.
Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.
i.syde Informationstechnik GmbH
Thomas Friebe
Fischteichweg 2-6
31609 Balge
infor@isyde.de

http://www.isyde.de