Tag Archives: Anzeigenblatt

Pressemitteilungen

Eine starke Zeitung für Altmühlfranken

WochenZeitung Altmühlfranken & Stadtzeitung Weißenburg fusionieren

Eine starke Zeitung für Altmühlfranken

WochenZeitung Altmühlfranken & Stadtzeitung Weißenburg fusionieren zum neuen Altmühlfranken Verlag

Die Medienlandschaft in Altmühlfranken verändert sich: Zum Jahresbeginn 2019 fusionierten die WochenZeitung Altmühlfranken und die Stadtzeitung Weißenburg zur Altmühlfranken Verlag GmbH.

Die neu gegründete Altmühlfranken Verlag GmbH will den Leserinnen und Lesern mit dem mittwochs erscheinenden Titel „WochenZeitung Altmühlfranken“ weiterhin eine umfassende Berichterstattung aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen und darüber hinaus bieten – von Wirtschaft und Gesellschaft über Politik bis hin zu Freizeittipps und interessanten Sonderthemen. Ebenso werden die Online-Inhalte noch stärker ausgebaut.

Die beiden Gesellschafter Amedia Informations GmbH aus Wemding und Mayer & Söhne Druck- und Mediengruppe GmbH & Co. KG aus Aichach sind langjährig auf dem Markt für lokale Wochenzeitungen aktiv. Sie begründen den zeitgemäßen Schritt des Zusammengehens mit der Vision, gemeinsam noch mehr lokale News crossmedial von Print bis Online für die Region Altmühlfranken bereitstellen zu können und neue innovative Nachrichtenformate zu etablieren. Durch Bündelung der Kompetenzen und Kräfte kann auch in Zukunft die lokale Meinungsvielfalt gestärkt werden und die journalistische Qualität in der Region weiterhin gewährleistet werden.

Unter dem Motto „Eine starke Zeitung für Altmühlfranken“ sollen auch in Zukunft die Meinungsvielfalt aufrechterhalten und die journalistische Qualität in der Region weiterhin gewährleistet werden.

Gegründet zum Jahresbeginn 2019 ist der Verlag mit dem Sitz im fränkischen Weißenburg ein gemeinsames Tochterunternehmen der Amedia Informations GmbH aus Wemding und Mayer & Söhne Druck- und Mediengruppe GmbH & Co. KG aus Aichach. Als regionaler Wochenzeitungsverlag versorgt er die mittelfränkische Region um Treuchtlingen, Weißenburg und Gunzenhausen mit lokalen Nachrichten und Informationen mit einem wöchentlichen Zeitungstitel, Online-Nachrichten und Sonderprodukten.

Firmenkontakt
Altmühlfranken Verlag GmbH
Amadeus Meyer
Rothenburger Straße 14
91781 Weißenburg
+49 (0)9141 8609-10
amadeus.meyer@wochenzeitung.de
http://www.wochenzeitung.de

Pressekontakt
Pulsis Media GmbH
Sebastian Mitter
Erhardstrasse 24
97688 Bad Kissingen
0971 699 190 411
s.mitter@pulsismedia.de
https://www.pulsismedia.de

Pressemitteilungen

Ein neues Gesicht und ein neues Portal für die WochenZeitung

Die traditionsträchtigen Titel WochenZeitung und SonntagsZeitung des Verlags Amedia Informations GmbH erscheinen ab dem 16.06.2018 im komplett neugestalteten Layout. Seit über 47 Jahren berichtet die WochenZeitung von der Ostalb bis nach Donau-Ries.

Ein neues Gesicht und ein neues Portal für die WochenZeitung

Entwicklung des Layouts mit dem neuen Titelkopf WochenZeitung.de

Seit dem Wochenende zeigt sich die WochenZeitung in ihrem weiterentwickelten Gewand mit noch mehr Regionalität und lesenswerten Reportagen. Die neu gestaltete Ausgabe bedient Ihre Leser mit ausführlicheren Themen aus der Wirtschaft, der Politik, dem Handwerk, dem Einzelhandel, der Kultur und dem Sport.

Mit der Neupositionierung als WochenZeitung.de verknüpft die Amedia zukünftig die Printausgaben mit dem gleichnamigen Regionalportal für lokale Nachrichten und Veranstaltungen. Die wichtigsten aktuellen Meldungen finden die Leser jederzeit auf dem Smart-Phone, dem PC, Laptop oder Tablet. Auch ohne Abonnement sind die Artikel für die Leser z.B. als E-Paper jederzeit zugänglich – egal ob Sie in der Region sind oder im wohlverdienten Urlaub.

Als unabhängige und lokale Informationsquelle trägt die Zeitung Verantwortung für die seriöse regionale Berichterstattung. Über 330.000 Zeitungen werden Woche für Woche in die Briefkästen der Leser getragen. Das Kerngebiet der WochenZeitung ist ein Lebensraum mit mehr als 670.000 Menschen.
Mit dem Partnerverlag BlickLokal ergänzt die WochenZeitung die Reichweite um weitere 140.000 Zeitungen. Das Gebiet von Dinkelsbühl über das liebliche Taubertal hoch bis nach Wertheim stellt das Verbreitungsgebiet von BlickLokal dar.

Für die Zukunft hat sich der Verlag noch einiges vorgenommen, neben der Positionierung als regionales Medienhaus mit einem übergreifenden Angebotsportfolio wird die Digitalisierung im Unternehmen mit großen Schritten vorangetrieben. Auch der immer stärker wachsende Bereich der Corporate Publishing Unit zeigt einen neuen Entwicklungspfad auf.

Die von der Amedia herausgegebenen Zeitungen mit den Titeln WochenZeitung und SonntagsZeitung erscheinen in Teilgebieten der Regionen Franken und Schwaben in einer Gesamtauflage von über 330.000 Exemplaren mit einer kostenlosen Zustellung an die Haushalte in der Region. Jede Woche bieten die WochenZeitungen Aalen, Ansbach, Donauwörth, Heidenheim, Nördlingen und Weißenburg sowie die SonntagsZeitung Nördlingen aktuelle Informationen aus der Region.

Firmenkontakt
Amedia Informations GmbH
Manfred Fink
Bei den Kornschrannen 18
86720 Nördlingen
09081 2104-0
info@wochenzeitung.de
https://www.wochenzeitung.de

Pressekontakt
Pulsis Media GmbH
Sebastian Mitter
Erhardstrasse 24
97688 Bad Kissingen
0971 699 190 411
s.mitter@pulsismedia.de
https://www.pulsismedia.de

Pressemitteilungen

Jetzt noch mehr Wochen- und SonntagsZeitung

Verlag will mit neuen Ideen und einem starken Partner die Zukunft meistern

Jetzt noch mehr Wochen- und SonntagsZeitung

Gemeinsam für zukunftsorientierte Lokalmedien

Die WochenZeitung – damals noch Wochenblatt – wurde im Jahr 1971 gegründet, die SonntagsZeitung 1995. Die beiden Titel erscheinen in Teilgebieten der Regionen Franken und Schwaben mit einer Gesamtauflage von über 340.000 Exemplaren. Ab sofort gibt es noch mehr davon.

Für den Erfolg sind seit 1997 die Verleger und Geschäftsführer Manfred Fink und Barbara Appl-Fink verantwortlich. So sind es auch gegenwärtig die beiden, die die Weichen für eine sichere Zukunft und das nächste Verlags-Jahrzehnt stellen. Sie konnten mit der Prospega GmbH aus Bad Kissingen, die sich im September 2017 als Gesellschafter beteiligt hat, einen starken Partner gewinnen, der über fundierte Erfahrungen in der Verlags- und Medienbranche verfügt.

Die künftige Verlagsleitung bilden Barbara Appl-Fink, Manfred Fink und Markus Echternach, die in dieser Rolle langjährige Branchenerfahrung und Innovationskraft bündeln.

Das neue Führungsduo hat sich einiges vorgenommen, um der Wochen- und SonntagsZeitung den Weg in eine stabile und erfolgreiche Zukunft zu ebnen: Noch mehr lokale Inhalte in der Zeitung, ein tagesaktuelles, regionales Nachrichten-Portal im Internet sowie innovative und kreative Sonderwerbeformen sind wichtige Säulen dieses Zukunftskonzeptes, von dem Leser und Kunden gleichermaßen profitieren werden.

Mehr Wochen- und SonntagsZeitung: Das heißt jede Woche ein umfangreicheres Produkt, noch mehr Informationen aus der eigenen Stadt, aber auch aus der Nachbarschaft. Leser erfahren, was es Neues gibt und die werbetreibenden Kunden können über die lokalen Medien des Verlages regional eine große Leserschaft erreichen.

Die von der Amedia herausgegebenen Zeitungen mit den Titeln WochenZeitung und SonntagsZeitung erscheinen in Teilgebieten der Regionen Franken und Schwaben in einer Gesamtauflage von über 340.000 Exemplaren mit einer kostenlosen Zustellung an die Haushalte in der Region. Jede Woche bieten die WochenZeitungen Aalen, Ansbach, Donauwörth, Heidenheim, Nördlingen und Weißenburg sowie die SonntagsZeitung Nördlingen aktuelle Informationen aus der Region.

Firmenkontakt
Amedia Informations GmbH
Manfred Fink
Bei den Kornschrannen 18
86720 Nördlingen
09081 2104-0
info@wochenzeitung.de
http://www.wochenzeitung.de

Pressekontakt
Pulsis Media GmbH
Sebastian Mitter
Erhardstrasse 24
97688 Bad Kissingen
0971 699 190 411
s.mitter@pulsismedia.de
http://www.pulsismedia.de

Pressemitteilungen

MAIN-TAUBER aktuell mit neuem Gesicht und neuen Gesichtern

MAIN-TAUBER aktuell mit neuem Gesicht und neuen Gesichtern

Das Anzeigenblatt MAIN-TAUBER aktuell

(Wertheim, 03. Juli 2015) Die kostenlose Wochenzeitung MAIN-TAUBER aktuell erstrahlt ab sofort in neuem Glanz. Unter der Leitung des neuen Redaktionsleiters Thomas Poppe hat das Team in einem großen Relaunch der Ausgabe vom 4. Juli ein ganz neues Gesicht verpasst. Auch künftig gilt: Die 53.520 Exemplare sollen frischer, interessanter und regionaler bleiben.

„Ich lege besonderen Wert auf Geschichten aus der Region, für die Region“, so Poppe. Das zeigt sich schon beim ersten Blick auf die kommende Ausgabe. Von Freudenberg bis Creglingen findet sich eigentlich aus jeder Ecke ein interessantes Thema. „Auch das Layout hat sich verändert. Mit der klaren Evolution von einem eher an eine Tageszeitung orientiertem Titel hin zu mehr Magazincharakter will MTaktuell mit seinen Geschichten nicht nur in Textform, sondern auch mit Bildern erzählen und den Leser einbinden.“

Neu ist hingegen der große redaktionelle Anteil, der MTaktuell zur Pflichtlektüre am Wochenende macht. Titelthemen, die bewegen, Serien über Menschen von hier, regionaler Sport, ein kompakter Wochenrückblick, die wichtigsten Veranstaltungen. Dazu gibt es wöchentlich tolle Reiseziele, Fahrberichten der neuesten Automodelle und Fotos von lokalen Events. Wer gerne Rätsel löst oder einfach mal durch sein Horoskop schmökert, wird sich über unsere Pinnwand freuen. In der Rubrik „Babies der Woche“ zeigen wir die Wonneproppen im Main-Tauber-Kreis. Ab sofort vermitteln wir Tiere aus den Heimen in Wertheim und Bad Mergentheim, die jede Unterstützung brauchen können.

Besonders spannend, gerade für kleinere Unternehmen: MTaktuell wird künftig in drei Versionen erscheinen. Die Ausgabe für Wertheim, Tauberbischofsheim und Bad Mergentheim bieten jetzt die Möglichkeit gezielt ein kleineres Einzugsgebiet anzusprechen. Möglich machen dies ein wechselnder Titel und verschiedene Inhalte, die die Ausgaben noch regionaler aufstellen. Auch in Sachen Mediaberatung hat sich MTaktuell mit erfahrenen Köpfen verstärkt: Die Regionalleiter Sabine Weimer (Wertheim/TBB) und Hubert Niebuhr (Lauda-Königshofen/BMG) stehen Künftig für alle Fragen und Wünsche zur Verfügung.

Zeitgemäßer, frischer, frecher – der neue Weg von MTaktuell, den man künftig auch im Netz erkennen wird. „An Social Media kommen auch wir nicht vorbei, wir wollen Kanäle wie Twitter, Facebook und Instagram künftig nutzen um noch näher an unseren Lesern zu sein und Mehrwerte zu bieten“, freut sich Poppe auf seine neuen Aufgaben.

Main-Tauber aktuell ist eine Zeitung der Marketinggruppe prospega GmbH. Sie erscheint wöchentlich, immer Samstags, im gesamten Main-Tauber-Kreis. 53.520 Exemplare werden jede Woche im Pressehaus Naumann in Gelnhausen im Rheinischen Format gedruckt. Die Briefkastenfreunde Taubertal GmbH sorgt seit der Gründung im November 2013 für eine reibungslose Verteilung von Freudenberg bis Creglingen.

Firmenkontakt
MAIN-TAUBER aktuell
Thomas Poppe
Lindenstraße 16
97877 Wertheim
+49 (0) 9342 / 936 475 15
t.poppe@mtaktuell.de
http://www.main-tauber-aktuell.de

Pressekontakt
prospega GmbH
Sebastian Mitter
Erhardstraße 24
97688 Bad Kissingen
0971/699190411
s.mitter@prospega.de
http://www.prospega.de

Pressemitteilungen

Mit dem WQS-Siegel ausgezeichnet

Hohenloher Verteilerring feiert 2014 einen weiteren Meilenstein in der Unternehmensgeschichte

Mit dem WQS-Siegel ausgezeichnet

WQS-Gütesiegel der Weigel GmbH

(Wallhausen, 25.03.2014) Im März 2014 hat der Hohenloher Verteilerring das WQS-Gütesiegel verliehen bekommen. Durch die Prüfung der Weigel GmbH, einem Institut für Qualitätsmanagement und Marktforschung in der Haushaltswerbung, kann der Hohenloher Verteilerring einen weiteren wichtigen Schritt in der Unternehmensgeschichte verzeichnen.

Vergeben wurde das Siegel auf einem mehrstufigen 4-wöchigen regionalen Panel, welches sich auf das innovative Prüfverfahren des Instituts Weigel stützt. Mit dem Messergebnis einer repräsentativen Panel-Erinnerungsquote von über 90% konnte das Weigel Institut die WQS Gesamtnote „Gut“ gemäß der entsprechenden Bewertungsskala verleihen. Begleitet wurde die Messung von der branchennahen Partneragentur des Hohenloher Verteilerrings – der prospega GmbH – die für die Vorbereitung der Messung und die QM-Abläufe im Unternehmen zusätzliche externe Branchenexpertise aus Sicht eines Kunden eingebracht hat. Generell hat sich das WQS-Zertifizierungsverfahren, basierend auf einem neutralen validen Verteilqualitäts-Check speziell für die Haushaltsdirektwerbung sowie die Anzeigenblattzustellung, zunehmend im Markt etabliert.

Volker Paule, Geschäftsführer des Hohenloher Verteilerrings , freut sich über die Auszeichnung und ist überzeugt von der Bedeutung des Siegels für sein Unternehmen und sein Zustellerteam: „Mit diesem Siegel werden mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Zustellung von Werbemitteln im Raum Hohenlohe-Franken sichtbar. Wir sind stolz, mit diesem tollen Ergebnis unseren Kunden beweisen zu können, dass wir auch die nächsten 30 Jahre ihr Ansprechpartner in der Region bleiben und uns ständig weiterentwickeln“.

Die siegelvergebende Weigel GmbH führt im Auftrag zahlreicher Handelsorganisationen, Mediaagenturen und Verlagsgesellschaften als unabhängig tätiges Institut für Qualitätsmanagement und Marktforschung regelmäßig Messungen im ganzen Bundesgebiet zur Qualität in der unadressierten Zustellung von Anzeigenblättern und Prospektwerbung durch. Vor diesem Hintergrund ist der Anspruch des Siegels aus Sicht des Hohenloher Verteilerring ein sehr hoher, da er bei vielen Kunden ein wichtiger Maßstab für die Vergabe von Aufträgen ist.

Das Verteilgebiet des Hohenloher Verteilerrings liegt in einem weitläufigen süddeutschen Gebiete zwischen Heilbronn, Buchen, Schwäbisch Hall, Ansbach und Gunzenhausen. Bildquelle:kein externes Copyright

Seit 1983 ist der Hohenloher Verteilerring Ansprechpartner für mittelständische und große Kunden aus dem Bereich Handel, Dienstleistungen und Verbände in der Zustellung von Prospektwerbung, Amtsblättern und Sonderwerbeformen von Heilbronn bis Weißenburg. Mit über 30 festangestellten Mitarbeitern und einem geschulten Verteilerstamm von ca. 2.500 Ortsboten bewerkstelligt das Unternehmen ein wachsendes Auftragsvolumen von ca. 4 Millionen Prospekten, Zeitungen, Warenproben, Katalogen und anderen Werbemitteln für die lokalen Haushalte pro Woche. Dank qualifizierter Mitarbeiter, eines eigenen Fuhrparks und langjähriger Partner für die Ausfuhr der Prospekte, hat der Hohenloher Verteilerring eine geprüfte Logistik aufgebaut, die den Kunden einen reibungslosen Ablauf garantiert.

Hohenloher Verteilerring Paule OHG
Volker Paule
Heidweg 11
74599 Wallhausen
+49 7955 9331 – 0
v.paule@hohenloher-verteilerring.de
http://www.hohnloher-verteilerring.de

Pulsis Media GmbH
Maren Brumm
Erhardstraße 19a
97688 Bad Kissingen
0971/699190467
m.brumm@pulsismedia.de
http://www.pulsismedia.de/

Pressemitteilungen

Drei Wochenzeitungen in Franken stellen auf das Redaktionssystem von Gogol Publishing um

MarktSpiegel, primaSonntag Würzburg und schweinfurterAnzeiger nutzen Gogol Publishing und bauen auf den Einsatz von Leserreportern

Drei Wochenzeitungen in Franken stellen auf das Redaktionssystem von Gogol Publishing um

MarktSpiegel Screenshot

Augsburg, 10. Dezember 2013 – Mit dem „MarktSpiegel“, dem „primaSonntag Würzburg“ und dem „schweinfurterAnzeiger“ stellen drei weitere Wochenzeitungs-Verlage ihre Onlineportale auf die Cloudlösung von Gogol Publishing ( http://www.gogol-publishing.de ) um. Durch den Einsatz von Leserreportern wird das Angebot an lokalen Nachrichten und damit die Reichweite ausgebaut.

Der Verlag Der MarktSpiegel in Nürnberg, die SAZ Verlag GmbH & Co. KG in Schweinfurt und die primaSonntag Würzburg Anzeigenblatt GmbH versorgen mit ihren Wochenzeitungen rund 750.000 Haushalte in Franken. Seit Anfang Dezember werden die Onlineportale mit dem Redaktionssystem von Gogol Publishing betrieben. Die Software bietet für Anzeigenblätter umfangreiche Best-Practice-Branchenlösungen, die durch den Software-as-a-Service-Ansatz jedem neuen Kunden sofort zur Verfügung stehen. „Die Erfahrungen aus über 30 Kundenprojekten sind in den neuen Onlineportalen von Anfang an schon eingebaut – von einer leistungsstarken Suchmaschinen- und Social-Media-Optimierung bis hin zu einem System zur Verortung jedes einzelnen Beitrags und einer ausgereiften Usability.“, so Dr. Martin Huber, Geschäftsführer von Gogol Publishing. „Erfahrungen bei anderen Verlagen von Gogol Publishing zeigen, dass die Reichweite in den ersten 3 Jahren um über 700% gesteigert werden konnte. Auch in der Erstellung der gedruckten Zeitung können effiziente Prozesse realisiert werden. Und das Beste ist, dass durch den Cloud-Ansatz der Software zukünftige Verbesserungen dem Kunden instant zur Verfügung stehen.“

Turbo Leserreporter: Zusätzliche Reichweite und Leserblattbindung
Durch den Einsatz von Leserreportern wird dann in einem zweiten Schritt das Angebot an lokalen Nachrichten stark ausgeweitet. Durch diesen Turbo sollen zusätzliche Reichweite und noch tiefere lokale Nähe entstehen. „Die Rolle von Wochenzeitungen als lokale, mediale Nahversorger wird in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen“, so Harald Greiner, Geschäftsführer des Marktspiegel-Verlags. „Mit dem System von Gogol Publishing sind wir nun optimal aufgestellt und werden den Anforderungen der Anzeigenkunden und Leser an moderne Medien mehr als gerecht.“

gogol medien aus Augsburg bietet mit Gogol Publishing das einfache Redaktionssystem für Zeitung auf allen Kanälen, das insbesondere für Anzeigenblätter, Lokalzeitungen, Corporate Publishing und Fachmedien die Best-Practice-Branchenlösung ist. Die über 300.000 Leserreporter auf Kundenportalen machen Gogol Publishing zum Innovationsführer im Bereich digitaler Journalismus. Die mehrfach ausgezeichneten Lösungen von gogol medien werden von den größten europäischen Verlagen, wie FUNKE, Madsack, Springer, Moser oder Styria eingesetzt.

Kontakt
gogol medien GmbH & Co. KG
Dr. Martin Huber
Bismarkstraße 19 1/2
86159 Augsburg
0821/907 844-32
info@gogol-medien.de
http://www.gogol-medien.de

Pressekontakt:
ITPR Information-Travels Public Relations
Sandra Iris Eilenstein
Stefanusstr. 6a
82166 Gräfelfing
089/898687-20
sandra.eilenstein@information-travels.de
http://www.information-travels.de

Pressemitteilungen

Zeitungsverlage erfolgreich in die Zukunft führen

JJK Verlagssoftware GmbH erweitert Angebot

Zeitungsverlage erfolgreich in die Zukunft führen

Logo JJK Verlagssoftware GmbH

Krefeld, 31. Juli 2013 – Die JJK Verlagssoftware GmbH erweitert ihr Beratungsportfolio für Verlagshäuser um die betriebswirtschaftliche Methode der Wertstromanalyse. Diese ermöglicht es, unternehmensinterne Prozesse übersichtlich darzustellen und Optimierungspotentiale zu erkennen. Ziel ist es, anspruchsvolle Abläufe einfacher und effizienter zu gestalten. Das Beratungsangebot der JJK richtet sich insbesondere an Zeitungsverlage, die bei entsprechender Optimierung mehrere tausend Arbeitswochenstunden einsparen können.

Der Übergang von der klassischen Verlagswelt in eine neue, mehrkanalige Medienwelt stellt eine besondere Herausforderung für die Verlage dar. Gewachsene Strukturen müssen überdacht und traditionelle Arbeitsabläufe in Frage gestellt werden. Mit der branchenspezifischen Beratung von JJK erhalten Verlagshäuser eine umfassende Einsicht in die eigenen Prozesse. Die Ist-Situation kann aufgrund der gewonnenen Daten genau analysiert und eine optimale Strategie für die zukünftige Entwicklung erarbeitet werden. Bei den Projekten erhalten die Verlage Unterstützung von JJK-Experten mit mehr als 20 Jahren Branchenerfahrung.

Zeitungsverlage effizienter gestalten
„Mit einem Update der bestehenden Software kann die Produktivität im Verlag erfahrungsgemäß um bis zu 15 Prozent gesteigert werden“, erklärt Mark Jopp, Geschäftsführer der JJK Verlagssoftware GmbH. „Der Einsatz eines neuen, zentralen Daten- und Prozessmanagements für Zeitungsverlage ermöglicht Effizienzsteigerungen von 30 Prozent und manchmal auch deutlich mehr. Gerade auf dem angespannten Markt der Zeitungsverlage können diese Verbesserungen entscheidend zum zukünftigen Erfolg des Medienhauses beitragen.“

Die Wertstromanalyse ermöglicht einen schnellen, transparenten und kostengünstigen Überblick über alle verlagsinternen Prozesse. Hierfür wird ein konkreter Auftrag im Echtbetrieb begleitet und der Be- und Verarbeitungsprozess im Detail dokumentiert. Anschließend werden anhand der Aufzeichnungen die Werkzeuge und Arbeitsschritte bewertet. Unter Berücksichtigung der heutigen technischen Möglichkeiten erarbeiten die Spezialisten für Verlagsprozesse aus den gewonnenen Informationen eine aussagekräftige Gegenüberstellung von Ist- und Soll-Situation.

Einsparungen von bis zu 2.000 Wochenstunden
Nussbaum Medien (www.nussbaum.de), ein seit 1959 erfolgreich agierender Verlag für Amt- und Mitteilungsblätter, ließ seine bestehenden Abläufe hinsichtlich Effizienz und Effektivität von JJK überprüfen. Aufgrund der Wertstromanalyse wurden die notwendigen Anpassungen der Verlagsprozesse von den JJK-Experten vorgenommen. Neue Abteilungsstrukturen und Lean Management wurden eingeführt sowie die Mitarbeiter geschult. Binnen sechs Monaten wandelte sich Nussbaum Medien zu einem völlig neuen Verlagshaus. Insgesamt konnte das Medienunternehmen durch effizientere Prozesse über 2.000 Stunden pro Woche und rund 150 Planstellen intelligenter einsetzen. Zusätzlich konnte das Unternehmen in 35 wertvolle und hochqualifizierte Neueinstellungen investieren.

Bildmaterial: http://www.jjk.de/downloads/presse/

Über JJK Verlagssoftware GmbH:
JJK wurde 1995 von den Verlagskaufleuten Mark und Dirk Jopp sowie dem Wirtschaftsinformatiker Torsten Klupsch gegründet. Seitdem entwickelt das Unternehmen mit Sitz in Krefeld leistungsstarke und dabei benutzerfreundliche Softwarelösungen für die Zeitungsindustrie. Das Spektrum der JJK-Lösungen bietet sowohl innovative Verlagsmanagement- und Produktionslösungen als auch Online-Module. JJK ist mit mittlerweile 200 Installationen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden einer der führenden Softwarehersteller für die Zeitungsindustrie. Im Bereich deutscher Wochenzeitungen ist JJK der marktführende Systemanbieter. Zum Kundenkreis gehören Tages- und Wochenzeitungsverlage, Zustellgesellschaften sowie Werbe- Direktverteilunternehmen als Dienstleister für die Zeitungsindustrie.

Über JJK Verlagssoftware GmbH:
JJK wurde 1995 von den Verlagskaufleuten Mark und Dirk Jopp sowie dem Wirtschaftsinformatiker Torsten Klupsch gegründet. Seitdem entwickelt das Unternehmen mit Sitz in Krefeld leistungsstarke und dabei benutzerfreundliche Softwarelösungen für die Zeitungsindustrie. Das Spektrum der JJK-Lösungen bietet sowohl innovative Verlagsmanagement- und Produktionslösungen als auch Online-Module. JJK ist mit mittlerweile 200 Installationen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden einer der führenden Softwarehersteller für die Zeitungsindustrie. Im Bereich deutscher Wochenzeitungen ist JJK der marktführende Systemanbieter. Zum Kundenkreis gehören Tages- und Wochenzeitungsverlage, Zustellgesellschaften sowie Werbe- Direktverteilunternehmen als Dienstleister für die Zeitungsindustrie.

Kontakt
JJK – Gesellschaft für innovative Verlagssoftware mbH
Thorsten Schmiedel
Emil-Schäfer-Straße 89
47800 Krefeld
02151-4977-30
presse@jjk.de
http://www.jjk.de

Pressekontakt:
Tower PR
Holger Depenbrock
Leutragraben 1
07743 Jena
03641/8761181
jjk@towerpr.com
http://www.prberatung.tower-pr.com/

Pressemitteilungen

Neues Anzeigenblatt im Landkreis Minden-Lübbecke

Das neue Anzeigenblatt Minden Kurier im Landkreis Minden-Lübbecke startet im April 2013

Neues Anzeigenblatt im Landkreis Minden-Lübbecke

(Löhne, 26.03.2013) Das lokale Informationsangebot im Kreis Minden Lübbecke wird durch die neue kostenlose Wochenzeitung Minden Kurier zum Wochenende, zugestellt durch die Ortsboten des Zustellunternehmens Domus Werbung GmbH, bereichert. Der Titel wird im Tabloid-Format frei Haus in den Gemeinden Hille, Minden, Petershagen, Porta Westfalica mit einer Gesamtauflage von über 70.000 Exemplaren ausgetragen.

Die Domus Werbung profiliert sich mit diesem renommierten Print-Projekt immer stärker als Agentur, die nicht nur klassische Direktverteilungen mit eigenen Strukturen regelmäßig durchführt sondern gerade auch von regionalen Verlagen die gewissenhafte Zustellungen von Wochenblättern in Verantwortung bekommt.

Neben dem neu startenden Minden Kurier verlassen sich auch der Celler Blitz oder GT Info auf die Erfahrung der Domus Werbung in der „letzten Meile“ bis zum Briefkasten. Für den Kreis Minden Lübbecke sieht Juri Wasiljew, Geschäftsführer der Domus Werbung ideale Startvoraussetzung für das neue Anzeigenblatt: „In der modernen Ansprache der Leser, mit dem Einwurf am Samstag sowie mit der handliche Tabloid Kompaktform hat der Minden Kurier alle Chancen, die Bürger im Verbreitungsgebiet mit hoher Reichweite anzusprechen und zu begeistern“.

In einem ausführlichen Auswahlprozess hat sich Kai Linnemann, branchenerfahrener Geschäftsführer der Minden Kurier GmbH für die lokal verwurzelten Logistiker der Domus Werbung GmbH entschieden. „Mit dem erfahrenen Team der Domus Werbung haben wir den richtigen Partner an unserer Seite, um mit dem Minden Kurier jede Woche Lesevergnügen in die Briefkästen von Petershagen bis Porta Westfalica zu transportieren.“

Am Standort Löhne organisiert das Team der Domus Werbung mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Prospektverteilung die unadressierte Zustellung von Werbemitteln, Flyern und kostenlosen Zeitungen am Wochenende. Als inhabergeführtes Unternehmen mit fast 1.000 Ortsverteilern in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen werden neben den klassischen Dienstleistungen in der Haushaltswerbung auch frische Ideen für den Erfolg mit der Direktwerbung angeboten. Das Ziel der Domus Werbung ist es, die eigene regionale Stärke in der unadressierten Prospektwerbung und Haushaltswerbung, vorwiegend in den Kreisen Herford, Minden-Lübbecke sowie in Teilen der Kreise Diepholz, Osnabrück, Nienburg, Gütersloh und Celle für die Kunden zu nutzen und weiter nachhaltig zu entwickeln. Auch für überregionale Verteilungen ist die Domus Werbung ein lokaler Ansprechpartner.

Kontakt
Domus Werbung GmbH
Juri Wasiljew
Oeynhausener Straße 40
32584 Löhne
+49 (0 )5732 68 255 0
info@domus-werbung.de
http://www.domus-werbung.de

Pressekontakt:
Pulsis Media GmbH
Sebastian Mitter
Erhardstr. 19a
97688 Bad Kissingen
0971/699190411
s.mitter@pulsismedia.de
http://www.pulsismedia.de

Pressemitteilungen

DUO vertreibt ab sofort den Wochenspiegel Hannover

DUO Werbe- und Vertriebsservice GmbH mit Sitz in Alfeld übernimmt Vertrieb des alteingesessen Anzeigenblattes

Alfeld, den 12. Januar 2012 – Für positive Meldungen in der Haushaltwerbebranche sorgt die DUO Werbe- und Vertriebsservice GmbH mit Sitz in Alfeld. Das inhabergeführte Prospektverteilunternehmen teilt mit, dass es mit Beginn des neuen Jahres den Vertrieb des Wochenspiegels Hannover übernimmt. Die Jahre zuvor hatte der Verlag selbst den Wochenspiegel verteilen lassen. Mit dem Vertrieb des alteingesessenen Anzeigenblattes intensiviert DUO seine Verteilstrukturen im Stadtgebiet Hannover. „Hierbei werden die östlichen Stadtteile neu digitalisiert und mit Hilfe des geographischen Informationssystems von infas GEOdaten auf den neuesten Stand gebracht“, gibt DUO-Vertriebsleiter K. Andreas Steinkrauß bekannt. Die Verteilpläne des Verlags haben die Grundlage für die Aktualisierung mit dem Geomarketingmodul gebildet. Die Auflage wurde dabei neu ermittelt und soll künftig von DUO stets aktualisiert werden. „Selbstverständlich sind alle von uns verwendeten Daten anonymisiert, sodass auch die rechtliche Seite der Zustellung abgesichert ist“, so der DUO-Vertriebsleiter. Hannover gehört zum Kernverteilgebiet von DUO und daher ist das Zustellunternehmen bestens aufgestellt, um die Verteilung des Wochenspiegels zu übernehmen. In diesem Zusammenhang spricht Steinkrauß von einem Heimvorteil. „Beim Vertrieb des Wochenspiegels können wir auf unsere langjährige Erfahrung bei der Zustellung von Handzetteln, Prospekten, Flyern, Anzeigenblättern und kostenlosen Zeitungen im Verteilgebiet zurückgreifen.“ Die Vertriebsstrukturen waren bereits vorhanden, doch das Verteilteam wurde für die neue Aufgabe aufgestockt und ergänzt. Auch fanden viele Verteiler, die vorher für den Verlag gearbeitet haben, jetzt bei DUO einen Job. Wer sich für mehr Details interessiert, findet auf der Homepage der DUO Werbe- und Vertriebsservice GmbH unter „Aktuell“ ein im Januar 2012 mit Vertriebsleiter Steinkrauß geführtes Interview: www.duo-werbung.com

Ansprechpartner für Haushaltwerbung:
DUO Werbe-Vertriebsservice GmbH
K. Andreas Steinkrauß, Vertriebsleiter
Tel. 0 51 81 / 84 13-17
steinkrauss@duo-werbung.com

Am Buchenbrink 15 A
31061Alfeld/Leine
www.duo-werbung.com

Duo bietet seit fast 30 Jahren regionale und bundesweite Verteilaktionen, die sowohl selektiv als auch flächendeckend durchgeführt werden. Durch den Einsatz von Geomarketingsystemen und neuen Medien können potenzielle Verbraucher zudem gezielt angesprochen werden.
DUO Werbe-Vertriebsservice GmbH
Deiters
Am Buchenbrink 15a
31061 Alfeld (Leine)
05181 84 13-0

http://www.duo-werbung.com
info@duo-werbung.com

Pressekontakt:
werberia GmbH
Yvonne Habermehl
Taunusstraße 38
60329 Frankfurt am Main
presse@werberia.de
069/40 35 66 99-0
http://www.werberia.de