Tag Archives: Arbeitsbühne

Pressemitteilungen

HKL: Ein gutes Team

Vertraute Zusammenarbeit mit HKL am Skandinavienkai in Lübeck-Travemünde.

Lübeck, 13. Juni 2019 – Der Skandinavienkai in Lübeck-Travemünde wird von der Hansestadt Lübeck, Lübeck Port Authority, bis zum Jahr 2021 auf über 16 Hektar erweitert. Inmitten des Terminalareals baut die Mohrmann Bau GmbH (Mohrmann Bau) eine etwa 3,6 Hektar große Umschlaghalle mit 2,5 Hektar Lagerfläche. Dabei verlässt sich der Hallenbauspezialist einmal mehr auf das umfassende Angebot von HKL. Insgesamt elf Arbeitsbühnen und Teleskopmaschinen aus sechs verschiedenen HKL Centern werden für das Projekt bereitgestellt.

Die zukünftige Umschlaghalle am Skandinavienkai bietet mit Außenmaßen von 300 Metern Länge und 120 Metern Breite viel Platz für die Zwischenlagerung von verschiedenen Frachtgütern. Diese Dimensionen sind auch für die erfahrene Mohrmann Bau ein großes Bauvorhaben. Hinzu kommen die logistischen Herausforderungen des Bauareals am Lübecker Hafen: zahlreiche Gewerke, verschiedene Unternehmen, viele Zufahrtswege und enge Zeitpläne. Mohrmann Bau Geschäftsführer Thomas Vestergaard ist für den Bauablauf zuständig. Er setzt auf die vielseitige Höhentechnik aus dem HKL MIETPARK. Sein Ansprechpartner ist Marco Brauer, Betriebsleiter des auf Höhentechnik spezialisierten HKL Centers in Hamburg, kurz ATC (Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter). Brauer ordert alle benötigten Maschinen aus dem deutschlandweiten HKL Centernetz und stellt die zuverlässige und pünktliche Anlieferung sicher.

„HKL liefert uns immer die richtigen Maschinen. Auch auf besonders großen Baustellen wie am Skandinavienkai läuft alles nach Plan. Deswegen verlassen wir uns immer gerne auf HKL“, sagt Thomas Vestergaard, Geschäftsführer der Mohrmann Bau.

„Ich betreue die Mohrmann Bau schon jahrelang. Das sind Fachleute, die immer genau wissen, welche Maschinen sie benötigen. Ich wiederum sorge dafür, dass sie genau diese auch bekommen“, sagt Marco Brauer, Betriebsleiter HKL ATC Hamburg.

Die partnerschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit von Mohrmann Bau und HKL ist die Basis für die plangemäße Bewältigung größerer Herausforderungen und Projekte – so auch am Skandinavienkai.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Arbeitsbühnen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2017 erzielt das Familienunternehmen einen Umsatz von über 350 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 150 Niederlassungen, mehr als 1.300 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort. HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter (ATC) sowie HKL Stromcenter bieten ein erweitertes Sortiment für Arbeiten in der Höhe und die mobile Stromversorgung von Baustellen. In den Ballungsgebieten sichern die HKL Raumsystem-Kompetenzcenter das Angebot an Containersystemen.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

KRAUSE SpeedMatic – die einzigartige Einhand-Bedienung für Gelenkleitern

Gelenkleitern sind immer dann erste Wahl, wenn vielfältige Einsatzmöglichkeiten und eine hohe Flexibilität der Leiter gefragt sind.

Sie können in mehreren Aufstellvarianten als Anlegeleiter, Stehleiter oder Arbeitsbühne verwendet werden. Oft sind Gelenkleitern dabei leider unhandlich und kompliziert in der Bedienung und die Gelenke müssen zum Verstellen einzeln mit beiden Händen entriegelt werden. Nicht so bei KRAUSE. Der Traditionshersteller mit mehr als 100 Jahren Erfahrung in der Steigtechnik hat genau dafür eine innovative Lösung entwickelt. Maximale Qualität in Kombination mit hohem Komfort bei der Nutzung stehen bei den Steigtechnik-Spezialisten genauso im Fokus wie die Sicherheit der Anwender. Die perfekte ergonomische Lösung für das Verstellen von Gelenkleitern ist das einzigartig komfortable KRAUSE SpeedMatic-System. Damit sind Gelenkeitern in wenigen Sekunden und mit nur einer Hand auf die gewünschte Position eingestellt.

SpeedMatic-System – Sogar einhändig bequem bedienbar
Das System ist spielend leicht in der Handhabung. Zieht man den Einhandbedienbügel, wird das Gelenkpaar entriegelt. Die Leiter kann nun problemlos eingestellt und positioniert werden. Das automatische Einrasten des Gelenkpaares im gewünschten Winkel sorgt für eine sichere und komfortable Anwendung und verhindert das ungewollte Zusammenklappen oder Spreizen der Gelenkleiter. Einfacher, schneller und sicherer kann man nicht zwischen verschiedenen Aufstellvarianten wechseln.

Um die Leiter nach Gebrauch wieder zu lösen, muss der Einhandbedienbügel lediglich erneut nach vorn gezogen werden. Dadurch wird das Gelenkpaar wieder entriegelt und die Leiter kann zusammengeklappt und verstaut werden. Durch die gewohnt hochwertigen Materialien und die KRAUSE Produkt-Ergonomie ist die Bedienung kinderleicht. Das SpeedMatic-System ist nur eine von vielen KRAUSE Steigtechnik-Innovationen. Weitere Informationen und verschiedene Video-Anleitungen stellt der Anbieter unter https://www.krause-systems.de/clips zur Verfügung.

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 100-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Kontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Es läuft immer rund!

HKL Arbeitsbühnen zeigen Leistungsfähigkeit in der neuen Holsten-Brauerei.

Hamburg, 1. April 2019 – Bald wird hier gebraut: Im Gewerbegebiet Heykenaukamp in Hamburgs Süden entsteht auf 55.000 Quadratmetern der Neubau für die Holsten-Brauerei. Beim kilometerlangen oberirdischen Rohrleitungsbau und der Montage eines Tanks sind verschiedene Arbeitsbühnen aus dem HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopmaschinencenter Hamburg (ATC) im Einsatz. Die verantwortliche Firma Kliewe GmbH (Kliewe) setzt dabei ganz bewusst auf den Branchenführer.

„Wir arbeiten seit vielen Jahren gern mit HKL zusammen. Darum haben wir auch bei diesem Projekt auf deren Know-how, Maschinen und Service gesetzt. Mit HKL läuft es einfach immer rund“, sagt sichtlich zufrieden Volker Kuhr, Bauleiter Kliewe GmbH.

Die neue Brauerei wird nach modernsten Standards und Techniken gebaut. Unter anderem werden zahlreiche unterschiedliche Leitungen für den komplexen Brauprozess verlegt. Kliewe, Spezialist für industriellen Anlagen- und Rohrleitungsbau, ist für die Verlegung der Rohre für Prozess-, Heiß- und Servicewasser sowie für Glykol, Dampf und CO2 zuständig. Deren Anbringung erfolgt in den Produktionshallen auf verschiedenen Höhen mithilfe von HKL Scherenbühnen. Sie verfügen über die nötige Arbeitshöhe und bieten gleichzeitig ausreichend Arbeitsfläche für die Monteure. Auch im Außenbereich ist HKL Höhentechnik im Einsatz. Hier leistet eine Genie Gelenk-Teleskopbühne Unterstützung beim Aufstellen und Anschließen eines 20 Meter hohen Tanks. Ihr großes Plus bei dieser Aufgabe: Die Arbeitsbühne ist präzise positionierbar und auch im ausgefahrenen Zustand sehr gut zu steuern.

„Unser Angebot an Höhentechnik ist ein echter Mehrwert für unsere Kunden. In den entsprechenden Kompetenzcentern, den ATCs, erhalten sie alles rund um das Thema Höhentechnik aus einer Hand – von verschiedenen Arbeitsbühnen bis zum Service“, ergänzt Marco Brauer, Betriebsleiter ATC Hamburg.

Bei den Arbeiten an der neuen Brauanlage erweist sich Höhentechnik von HKL als ideale Wahl.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Arbeitsbühnen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2017 erzielt das Familienunternehmen einen Umsatz von über 350 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 150 Niederlassungen, mehr als 1.300 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort. HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter (ATC) sowie HKL Stromcenter bieten ein erweitertes Sortiment für Arbeiten in der Höhe und die mobile Stromversorgung von Baustellen. In den Ballungsgebieten sichern die HKL Raumsystem-Kompetenzcenter das Angebot an Containersystemen.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Scherenbühne effizienter als Gerüst

Das HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter liefert die passende Maschine für Malerarbeiten in der Höhe.

Dortmund, 29. Januar 2019 – Die Bönninger Maler GmbH & Co. KG aus Dortmund übernimmt für Gewerbekunden, Architekten und Privatkunden sämtliche Maler-, Tapezier- und Lackierarbeiten im Innenbereich sowie Fassadenarbeiten. Dabei stellt sich häufig die Frage: „Gerüst oder Arbeitsbühne?“ Die Antwort darauf gab jüngst eine Scherenbühne aus dem HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter in Dortmund: Arbeitsbühne ist das Mittel der Wahl.

Die Tankstelle an einer Hauptstraße in Dortmund ist rund um die Uhr geöffnet. Das Lackieren des Tankstellengebäudes und des Daches über den Zapfsäulen bei laufendem Betrieb ist darum eine echte Herausforderung. Nicht für den Malerbetrieb Bönninger. Dieser nutzte bereits für mehrere Projekte Arbeitsbühnen aus dem HKL Mietpark. Dieses Mal kam die GENIE GS-2669 RT zum Einsatz. Sie ist in voller Arbeitshöhe fahrbar und bietet auf der Arbeitsplattform ausreichend Platz für zwei Personen inklusive Equipment. Klarer Vorteil gegenüber einem starren Gerüst: Die Fahrbarkeit der Bühne ermöglicht das Lackieren der Vordachkonstruktion bei laufendem Tankstellenbetrieb. Die Bühne benötigt weniger Platz als ein Gerüst und ist im Gegensatz dazu auch mobil. Das heißt sie muss nicht für jeden Arbeitsabschnitt auf- und abgebaut werden, sondern wird einfach von Abschnitt zu Abschnitt gefahren. Das spart Zeit und ist sehr wirtschaftlich.

„Arbeitsbühnen werden eben nicht nur im Baugewerbe eingesetzt. Überall, wo Arbeiten in der Höhe stattfinden, ist Höhentechnik gefragt. Dazu gehören auch Malerbetriebe wie die Bönninger Maler GmbH & Co. KG aus Dortmund“, sagt Sebastian Theuer, Betriebsleiter HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter Dortmund.

„Die Scherenbühne aus dem HKL MIETPARK hat die Malerarbeiten enorm erleichtert. Die Arbeiten mit einem Gerüst sind nicht nur zeitintensiver, sondern körperlich auch anstrengender“, erklärt Sascha Meier, Geselle bei der Bönninger Maler GmbH & Co. KG.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Arbeitsbühnen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2017 erzielt das Familienunternehmen einen Umsatz von über 350 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 150 Niederlassungen, mehr als 1.300 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort. HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter (ATC) sowie HKL Stromcenter bieten ein erweitertes Sortiment für Arbeiten in der Höhe und die mobile Stromversorgung von Baustellen. In den Ballungsgebieten sichern die HKL Raumsystem-Kompetenzcenter das Angebot an Containersystemen.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Kleiner Star im Hallenbau

Arbeitsbühne aus dem HKL MIETPARK bewährt sich als geschätzter Allrounder.

Kleiner Star im Hallenbau

Mit der Haulotte Star 10 bietet HKL eine kompakte Vertikalmastbühne.

Leipzig, 13. Dezember 2018 – Die Firma JAF IMHOLZ GmbH (JAF) ist einer der führenden Händler für Holz und Holzwerkstoffe in Deutschland. Die Nachfrage für den nachhaltigen Baustoff steigt, dementsprechend auch der Bedarf an Lagerkapazitäten von JAF. Daher wird der Firmensitz in Leipzig um eine Lagerhalle erweitert. Für den Innenausbau mietet der Holzhändler eine Arbeitsbühne aus dem HKL MIETPARK, die bei den engen Platzverhältnissen optimal arbeiten kann – ein Muss für den Aufbau des schmalen Regalsystems.

Die neue Lagerhalle von JAF wird mit einem so genannten Kragarmregal-System ausgestattet, bei dem die Materialen auf waagerechten Balken – so genannte Kragarme – gelagert werden. Eine Herausforderung für das Aufbauen der Systeme sind die engen Abstände zwischen den Regalreihen sowie das kleine Achsmaß der Kragarme. Benötigt wird darum eine Arbeitsbühne, die zwischen den Regalen frei agieren und die einzelnen Kragarme anbringen kann. Mit der Haulotte Star 10 bietet HKL eine kompakte Vertikalmastbühne, die durch ihre Abmessungen und Leistung überzeugt. Sie erreicht eine Arbeitshöhe von zehn und eine Reichweite von drei Metern. Die Besonderheit ist, dass die Maschine innerhalb ihres eigenen Grundrisses dreht und sich dadurch auch auf schmalen Gängen frei drehen und bewegen kann. Zudem wird der Motor elektrisch betrieben und eignet sich damit besonders gut für den Einsatz im Innenbereich – die ideale Wahl für JAF.

Patrick Kratsch von JAF IMHOLZ GmbH erläutert: „Wir benötigen Arbeitsbühnen im Regelfall nur ein bis zwei Mal im Jahr, wenn beispielsweise Deckenlampen ausgetauscht werden müssen. Dann fragen wir gerne bei HKL an und erhalten immer die Maschine, die wir brauchen – so auch beim aktuellen Hallenbau.“

Marcus Winter, Kundenberater ATC im HKL Center Leipzig, sagt: „Kunden mit Lagerhallen wie JAF sind kein alltäglicher aber wichtiger Nutzer der Höhentechnik aus dem HKL MIETPARK. Ob für Neubauten oder Einsätze oder Reparaturen in Bestandshallen. Immer, wenn Arbeiten in der Höhe nötig sind, liefern wir schnell und einfach die passende Arbeitsbühne.“

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Arbeitsbühnen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2017 erzielt das Familienunternehmen einen Umsatz von über 350 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 150 Niederlassungen, mehr als 1.300 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort. HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter (ATC) sowie HKL Stromcenter bieten ein erweitertes Sortiment für Arbeiten in der Höhe und die mobile Stromversorgung von Baustellen. In den Ballungsgebieten sichern die HKL Raumsystem-Kompetenzcenter das Angebot an Containersystemen.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Pressemitteilungen

Überzeugende Höhenleistung

Scherenbühne von HKL ist bei Stromkabelverlegung in einer Werkshalle im Einsatz.

Überzeugende Höhenleistung

Die elektrische Scherenbühne von HKL beweist sich beim Einsatz in einer Werkshalle.

Dortmund, 16. November 2017 – Der Spiegelschrank- und Badspiegel-Hersteller ARES GmbH aus Selm lässt auf einem rund 4.100 Quadratmeter großen Grundstück in Lünen ein Büro- und Verwaltungsgebäude samt Werkshalle errichten. Die Firma Elektro Becking GmbH (Becking) wurde mit dem Legen der Stromleitungen und der Verkabelung beauftragt. Für den Einsatz forderte das Unternehmen eine elektrische Scherenbühne aus dem HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter NRW (ATC) in Dortmund an.

Auf dem Gelände in der Wilfried-Diekmann-Straße mit rund 1.600 Quadratmetern Nutzfläche unterstützt HKL tatkräftig den Ausbau. Entlang der Innenwände der Werkshalle wurden Stromkabel und -leitungen in über sechs Metern Höhe verlegt. Dafür kam eine elektrische GENIE Scherenbühne von HKL zum Einsatz. Die Bühne ist auf bis zu 7,90 Meter Arbeitshöhe ausfahrbar. So können die Elektriker jede erforderliche Höhe gut erreichen und auf allen Ebenen mobil und flexibel arbeiten. Dank ihrer Tragfähigkeit von maximal 227 Kilogramm können problemlos zwei Personen, Werkzeug oder etwaige Bauelemente mit auf der Plattform transportiert werden. Die Bühne ist mit ihrem Elektromotor lärm- und emissionsarm und darum ist sie optimal für den Einsatz im Innenbereich geeignet.

„Wir sind Spezialisten für Elektroinstallationen und arbeiten in den verschiedensten Umgebungen – vom Wohnhaus bis zum großen Lagerhaus. In den üblichen Fällen reicht eine Leiter für unsere Arbeiten aus. Bei dem Neubau der Halle verlegen wir die Elektrik in 7 Metern Höhe. Ein klassischer Einsatz für eine mobile Scherenbühne: Der Elektriker fährt hoch, verkabelt die ganze Lampenreihe in der Höhe und fährt runter, sobald er fertig ist. Die mobile Arbeitsbühne bietet einen großen Vorteil gegenüber einer Leiter“, erklärt Markus Becking, Geschäftsführer von Elektro Becking.

Jens Galle, Kundenberater im Außendienst im HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter NRW in Dortmund, sagt: „Wir haben in Dortmund ein breites Angebot an Scheren-, Gelenk-Teleskop- und Vertikalmastbühnen. Um unseren Kunden die richtigen Maschinen für ihren Auftrag bereitzustellen, mache ich mir immer vor Ort ein Bild von der Baustelle. Dabei ist nicht nur die Arbeitshöhe relevant. Für Außeneinsätze auf Schottergelände sind Arbeitsbühnen mit Allradantrieb und groben Reifen wichtig. Stehen Regale in einer Halle, wird eine schmale Bühne notwendig. Jeder Einsatz ist anders und HKL hat für jeden die passende Bühne.“

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2016 erzielt das Familienunternehmen einen Umsatz von über 330 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 140 Niederlassungen, mehr als 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Pressemitteilungen

Mietgerät für außergewöhnlichen Einsatz

Arbeitsbühne von HKL wurde Teil von Wakeboard-Anlage.

Mietgerät für außergewöhnlichen Einsatz

Eine Arbeitsbühne aus dem HKL MIETPARK wurde Teil der Wakeboard-Anlage der „Wakecity Memmingen“.

Memmingen, 7. Juni 2016 – Sportliche Einsätze sind für HKL nichts Neues: Ob Ski-Events oder Motorradrennen – Maschinen von HKL machen immer eine gute Figur. In Bayern bewiesen sie jetzt auch Talent beim Wassersport. Für die Eröffnung der Saison 2016 der „Wakecity Memmingen“ forderten die Betreiber der Anlage, Sons of Allgäu e.V., eine Teleskop-Arbeitsbühne aus dem HKL Center Memmingen an.

Die Maschine wurde clever in die Anlage integriert und war ein echtes Highlight bei den Eröffnungsfahrten: An dem Korb der Maschine wurde ein Gummireifen befestigt und in sechs Metern Höhe über dem Wasser positioniert. Die Fahrer mussten versuchen, diesen Reifen bei ihren Sprüngen zu berühren. Fahrten mit dem Liftsystem der Anlage wurden dadurch noch spektakulärer. Die Bühne ermöglichte es zusätzlich, tolle Foto-Aufnahmen während des Events zu machen. Der Fotograf ließ sich dafür auf eine Höhe von 14 Metern bringen.

Elke Reinhardt, Betriebsleiterin im HKL Center Memmingen, sagt: „Wir haben wirklich Maschinen für jeden Einsatz – sogar für Wassersport-Events. Die Wakeboard-Anlage in Memmingen ist gerade im Sommer ein echter Publikumsmagnet und eine tolle Freizeitmöglichkeit für Jung und Alt.“

„Wir sind sehr zufrieden mit dem HKL Center Memmingen. Egal was wir brauchen, wir bekommen es – das ist echt guter Service“, sagt Bastian Dörr, Vorsitzender Sons of Allgäu e. V. „Für unsere Wakeboard-Anlage ist die Maschine perfekt geeignet – wir werden sie zukünftig wieder nutzen.“

Weiterführende Informationen:
Die Wakeboard-Anlage der Stadt Memmingen wurde am 1. Mai 2015 in Betrieb genommen und befindet sich im Stadtpark „Neue Welt“ auf dem ehemaligen Landesgartenschau-Gelände. Der Verein für Surf- & Boardsport „Sons of Allgäu“ hat das Projekt „Wakecity Memmingen“ ins Leben gerufen. Besonders stolz sind die passionierten Sportler auf das bei der Anlage genutzte „System 2.0“: Durch das Zweimast-System mit nach oben gerichtetem Zug können Geschwindigkeiten ganz leicht angepasst werden – davon profitieren vor allem Anfänger bei ihren ersten Versuchen auf dem Wasser. Fortgeschrittene Fahrer lernen mithilfe des Systems sehr schnell neue Tricks.

HKL BAUMASCHINEN (www.hkl-baumaschinen.de) ist mit 45.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Das Familienunternehmen erzielt einen Umsatz von über 300 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. 140 Niederlassungen, 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Pressemitteilungen

Mietmaschinenshop startet (Arbeits-) bühnenreif

Mietmaschinenshop startet (Arbeits-) bühnenreif

Der neue Mietmaschinenshop

Diese Woche wurde die neue Onlineplattform „mietmaschinenshop“ zur Vermietung von Arbeitsbühnen vorgestellt. Der neue Service ermöglicht es, deutschlandweit und zu jeder Zeit online Arbeitsbühnen zu mieten und deckt damit eine Marktlücke ab.

Wer bisher eine Arbeitsbühne brauchte, um Tätigkeiten in großer Höhe oder an schwer erreichbaren Stellen zu erledigen, musste umständlich einen Anbieter in der Region finden, telefonisch alle Details klären und darüber hinaus noch den Transport der Hebebühne regeln. Mit mietmaschinenshop.de ist es nun möglich, deutschlandweit zu jeder Zeit die passende Arbeitsbühne auszuwählen und direkt online zu mieten. Ein solches Shopsystem, das man im eCommerce vor allem als Privatanwender kennt, ist mit dieser umfangreichen Auswahlmöglichkeit in der Arbeitsbühnenwelt bisher einzigartig.

Bereits im Service inkludiert sind der Transport sowie die Möglichkeit, benötigtes Zubehör für die Arbeitsbühnen gleich mit zu bestellen. Damit erhält man alle benötigten Leistungen aus einer Hand. Die Vermietung ist dabei nicht nur für Unternehmen möglich, auch Privatpersonen können deutschlandweit auf das gesamte Mietportfolio zu greifen.

Besonderen Nutzen bietet dieser 24-Stunden-Service für Projektkalkulatoren, z. B. in der Bauwirtschaft. Sie können als eingeloggte Nutzer vorab verschiedene Arbeitsbühnen für bestimmte Zeiträume kalkulieren und im Auftragsfall den Warenkorb mit wenigen Schritten zu einer Bestellung umzuwandeln.

Betreiber der Plattform ist das Erfurter Unternehmen KKM Thüringen Live GmbH & Co. KG, das bereits mehrere Onlineshops erfolgreich am Markt platziert hat.

Mietmaschinenshop ist ein neues eCommerce Portal zur Vermietung von Arbeitsbühnen und Hebebühnen.

Firmenkontakt
Mietmaschinenshop – KKM Thüringen Live GmbH & Co. KG
Tobias Kallinich
Juri-Gagarin-Ring 135
99084 Erfurt
+49 (0) 361 – 66 34 770
+49 (0) 361 – 66 34 771
info@mietmaschinenshop.de
https://mietmaschinenshop.de/

Pressekontakt
Mietmaschinenshop – Pressekontakt
Christoph Wagner
Juri-Gagarin-Ring 135
99084 Erfurt
0361 – 7897466
0361 – 5112954
christoph.wagner@kallinich-media.de
http://www.kallinich-media.de/

Pressemitteilungen

Arbeitskörbe als praktische Helfer im Arbeitsalltag

Arbeitskörbe als praktische Helfer im Arbeitsalltag

Premiummodell Arbeitskorb Typ RAK

Ein Arbeitskorb oder auch Arbeitsbühne genannt ist ein Vorsatzgerät für einen Gabel- Deichsel- oder Hubmaststapler (Flurförderzeuge) und dient bei Reparatur- bzw. Wartungsarbeiten an hoch gelegenen Stellen dem ausführenden Personal als sichere Standfläche. Schon häufig haben sich Unfälle ereignet, weil Mitarbeiter mal eben schnell auch einer Palette oder in einer Gitterbox stehend ohne jeglichen Schutz mit dem Stapler in die Höhe gehoben wurden und das Gleichgewicht verloren haben. Dies kann dann sowohl dem Mitarbeiter wie auch für dem Arbeitgeber teuer zu stehen kommen. Arbeitskörbe stellen dabei eine preisgünstige und mobile Alternative z.B. zum Gerüst dar und bieten die notwendige Sicherheit. Der Arbeitgeber ist auf Grund seiner Fürsorgepflicht dafür verantwortlich, die Gesundheit seiner Mitarbeiter zu schützen und sie nicht Gefahren geneigter Arbeit auszusetzen.

Doch Sicherheit kostet Geld und für kleinere und mittlere Unternehmen lohnt es sich oft nicht für Wartungs-und Instandsetzungsarbeiten eine Hubarbeitsbühne anzuschaffen bzw. zu mieten oder extra ein Gerüst aufzubauen. Da aber in fast jedem Betrieb ein Stapler zur Verfügung steht, kann dieser mit wenigen Handgriffen schnell in eine mobile und sichere Arbeitsplattform umgewandelt werden.

In der Unfallverhütungsvorschrift BGV-D27-Richtlinie für Flurförderzeuge der Berufsgenossenschaft im § 26 der Einsatz von Flurförderzeugen mit Arbeitsbühnen explizit geregelt, ein untrügliches Zeichen dafür, dass auch die Berufsgenossenschaft Regelungsbedarf in diesem Bereich gesehen hat.

Der Aufbau eines Arbeitskorbes ist dabei einfach aber auch effizient.

Der Boden des Arbeitskorbes ist geschlossen, eben und rutschfest, um so Standsicherheit für das Personal zu gewährleisten und zu verhindern, dass Material herunterfallen kann. Unter dem Boden sind Gabeltaschen angebracht, die mittels einer speziellen Sicherung ein Abrutschen vor den Zinken des Staplers verhindern. Um die Personen vor dem Abstürzen zu sichern ist eine umlaufende Brüstung vorhanden, die fest mit dem Boden des Arbeitskorbes verbunden ist.

Zum Hubgerüst des Staplers hin ist zudem eine mindestens 1,80 Meter hohe Durchgriffsicherung vorhanden, um so zu verhindern, dass man zu den Gefahrenstellen des Hubmastes gelangen kann. Zu empfehlen ist ein Prüfzeichen einer Sachverständigenorganisation, da hierdurch sichergestellt wird, dass bei der Konstruktion und der Herstellung des Arbeitskorbes alle relevanten Vorschriften beachtet wurden.

Ein Arbeitskorb gehört in jeden Betrieb, für Sicherheit, die bezahlbar ist.

Wir sind ein produzierender Betrieb im Bereich der Anbaugeräte für Gabelstapler und dem Umweltschutz. Um Ihnen auch langfristig eine belegbare Qualität liefern zu können, haben wir uns entschieden unser Unternehmen nach DIN ISO 9001:2008 zu zertifizieren.

Durch unser hochmodernes Lager- und Logistikzentrum, qualifizierte Mitarbeiter mit jahrelanger Berufserfahrung in diesem Bereich und modernste Fertigungstechnologie, ist es uns möglich all unsere angebotenen Artikel innerhalb von 5 Werktagen bei unseren Kunden anliefern zu können und alles zu einem wirklich unschlagbaren Preis.
Unsere Artikel werden überall dort benötigt, wo Gabelstapler im Einsatz sind und somit in fast jedem Fertigungsbetrieb.
Wir sind überzeugt, dass wir Ihnen ein zuverlässiger und wertvoller Partner bei der Beschaffung von Systemen für die Lagerhaltung, den Transport und den Umweltschutz sein können.

Für Sie haben wir ein Produkt-Programm zusammengestellt, welches neben innovativen Qualitätsartikeln auch eine breite Angebotspalette zu einem überzeugenden Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Bei uns stehen Sie als unser Partner im Vordergrund, denn die Zufriedenheit unserer Kundschaft wird in den Mittelpunkt unseres geschäftlichen Handelns gestellt.

Wir hoffen, auch Sie bald zu unserem Kunden zählen zu dürfen, denn wir leben von der wichtigsten Person in unserem Unternehmen – dem zufriedenen Kunden.

Kontakt
RR Industrietechnik GmbH
Daniel Rotherm
Lise Meitner Strasse 25
48691 Vreden
025648864750
info@rr-industrietechnik.de
www.rr-industrietechnik.de

Auto/Verkehr Bau/Immobilien Energie/Natur/Umwelt Pressemitteilungen Regional/Lokal Vereine/Verbände Wissenschaft/Forschung

Sichere Bolzen Reparatur für Arbeitsbühnen, Hubarbeitsbühnen und Teleskop Bühnen mit dem Expander ® System

Expander ® System von Expander Deutschland GmbH

Das Expander ® System ist mit Abstand die einfachste, wirtschaftlichste aber vor allem die sicherste Art das Problem von verschlissenen und ausgeschlagenen Lagerungen zu lösen.

Das Beste ist aber, dass es schnell, nachhaltig aber vor allem sicher ist. Diese Sicherheit ist ganz besonders bei Arbeitsbühnen gefordert. Beidseitige Befestigung bzw. Lagerung erhöht die Stabilität und aber vor allem die Sicherheit. Die Montage sowie die Demontage können normalerweise direkt am Einsatzort erfolgen.

Konventionelle Reparaturen bedeuten hohe Personalkosten, Stillstand der Maschine und in einigen Fällen auch den (teuren) Einsatz einer Ersatzmaschine – und trotzdem wird das (Sicherheits-) Problem auch nach der konventionellen Reparatur (mit einem “normalen” Bolzen bzw. durch schweißen & bohren) immer wieder auftreten. Dies kann bei Arbeitsbühnen, Hebebühnen, Teleskop Bühnen bzw. Hubarbeitsbühnen zu Sicherheitsproblemen führen.

Vertrauen Sie daher auf das über 1 Mio. mal verkaufte und montierte Expander ® System, die 30 jährige Expander ® System Erfahrung sowie der Expander ® System Garantie von bis zu 10 Jahren bzw. bis zu 10.000 Stunden.

Das Expander ® System ist mit Abstand die einfachste, wirtschaftlichste aber vor allem die sicherste Art das Problem von verschlissenen und ausgeschlagenen Lagerungen zu lösen. Das Beste ist aber, dass es schnell und nachhaltig ist. Beidseitige Befestigung bzw. Lagerung erhöht die Stabilität und die Sicherheit. Die Montage sowie die Demontage können normalerweise direkt am Einsatzort erfolgen.

Viele Anwender ersetzen normale Bolzen mit dem Expander ® System um weiteren bzw. zukünftigen Verschleiß und einen eventuellen Ausfall der Maschine vorzubeugen. Wenn der Expander Bolzen gemäß den Herstellerangaben der Maschine gewartet wird, übertrifft die Lebensdauer des Expander ® System die Lebensdauer der Maschine.

 

Expander ® System von Expander Deutschland GmbH

Mit dem innovativen und nachhaltigen Expander ® System werden Maschinengelenke schnell & einfach vor Ort repariert. Die Demontage der alten, verschlissenen Bolzen und der komplette Austausch gegen Expanderbolzen ist wesentlich schneller als eine konventionelle Reparatur. Zwar sind evtl. einzelne Expander Bolzen teurer als ein normaler Bolzen allerdings bedeute der Einsatz der Expanderbolzen eine wesentlich kürzere Reparaturzeit und damit auch eine geringere Stillstandszeit der Maschine.

Wenn man die Sicherheit und diese Kostenfaktoren gegenüberstellt und dann auch noch berücksichtigt, dass es sich bei dem Expander ® System um ein sicheres und nachhaltiges Bauteil handelt, aufgrund der Möglichkeit, die Bolzen bei wiederauftretendem Verschleiß nachzuziehen, dann hat das Expander ® System gegenüber einer konventionellen Reparatur ganz klare Kostenvorteile. Zeit ist in den meisten Branchen schließlich Geld und ständige Einsatzbereitschaft der Geräte und Maschinen hat bei vielen Kunden höchste Priorität.

Vertrauen Sie daher auf das über 1 Mio. mal verkaufte und montierte Expander ® System, die 30 jährige Expander ® System Erfahrung sowie der Expander ® System Garantie von bis zu 10 Jahren bzw. bis zu 10.000 Stunden.

 

Expander ® System