Tag Archives: Aschheim

Pressemitteilungen

GRR German Retail Fund No.1 erweitert Portfolio um zwei Nahversorgungszentren in Niedersachsen

GRR German Retail Fund No.1 erweitert Portfolio um zwei Nahversorgungszentren in Niedersachsen

Nahversorgungszentrum Harsum (Bildquelle: GRR Real Estate Management GmbH)

Erlangen, 2. Dezember 2014 – Die GRR Real Estate Management GmbH (GRR) hat dem Portfolio ihres GRR German Retail Fund No.1 durch den Kauf von Nahversorgungszentren in Harsum und Nordstemmen zwei weitere Einzelhandelsimmobilien hinzugefügt. Verkäuferin ist in beiden Fällen die German Retail II GmbH, Aschheim. Insgesamt umfasst der 2012 von GRR aufgelegte Fonds damit 27 Objekte.

Die Einzelhandelsimmobilie in Harsum, nördlich von Hildesheim gelegen, wurde 2001 auf einem 20.600 m² großen Grundstück errichtet. Sie umfasst eine Mietfläche von rund 4.100 m². Ankermieter ist REWE. Die bestehenden Mietverträge haben eine durchschnittliche Restlaufzeit von gut 13 Jahren. Der Kaufpreis beträgt 3,8 Mio. Euro. Zu dem Nahversorgungszentrum gehören 244 Parkplätze. Es verfügt durch seine unmittelbare Nähe zur Autobahn A7 über eine hervorragende Verkehrsanbindung.

Bei dem Nahversorgungszentrum in Nordstemmen, westlich von Hildesheim, handelt es sich um eine 2004 fertiggestellte Immobilie. Sie befindet sich auf einem 20.700 m² großem Areal und verfügt über eine Mietfläche von 2.875 m². Für die Kunden stehen rund 200 Parkplätze zur Verfügung. Ankermieter des Objekts ist ebenfalls REWE. Die bestehenden Mietverträge haben durchschnittlich noch eine Laufzeit von circa 15 Jahren. Der Kaufpreis liegt bei 5 Mio. Euro. Für eine gute Erreichbarkeit sorgen die nahe gelegenen Bundesstraßen 1 und 3.

Angermann Goddard & Loyd, London, waren vermittelnd für die Verkäuferseite tätig.

Der GRR German Retail Fund No.1 ist ein offener Immobilien-Spezial-AIF und wird über die Plattform der Service-KVG IntReal administriert.

Über GRR Real Estate Management GmbH (GRR REM, www.grr-group.de)
Die GRR Real Estate Management GmbH ist ein auf Einzelhandelsimmobilien in Deutschland spezialisiertes Immobilienunternehmen mit den Leistungsschwerpunkten Investment- und Asset-Management. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Erlangen und beschäftigt 39 Mitarbeiter. Aktuell betreut GRR REM rund 300 Objekte für verschiedene Investoren mit einer Gesamtfläche von rund 670.000 m² und einem Volumen von circa 1 Mrd. Euro.

Über den GRR German Retail Fund No.1
Der GRR German Retail Fund No.1 mit dem Schwerpunkt Einzelhandelsimmobilien aus dem Segment „Basic Retail“ soll in 2015 auf 300 Mio. Euro anwachsen und gemessen an den Mieteinnahmen einen etwa 70%igen Anteil an Lebensmitteleinzelhändlern aufweisen. In Frage kommen Immobilien im Bereich von drei bis 15 Mio. Euro, die langfristige Mietverträge mit bonitätsstarken Filialisten aus dem deutschen Lebensmitteleinzelhandel als Ankermieter aufweisen. Der Immobilienfonds ist als Spezial-AIF mit festen Anlagebedingungen nach dem deutschen Kapitalanlagegesetzbuch konzipiert und richtet sich somit hauptsächlich an deutsche institutionelle Anleger.

Firmenkontakt
GRR Real Estate Management GmbH
Susanne Klaußner
Wetterkreuz 15
91058 Erlangen
09131 92008-810
susanne.klaussner@grr-group.de
http://www.grr-group.de

Pressekontakt
Targa Communications
Jochen Goetzelmann
Schubertstraße 27
60325 Frankfurt
069 66 36 83 98
jg@targacommunications.de
http://www.targacommunications.de

Pressemitteilungen

Der USB Magnet-Clip Eine Weltneuheit entwickelt in Deutschland

Ein hochglanzbedruckter Papier-Clip mit Magnetverschluss bietet Speicherplatz für bis zu 64GB Daten und haftet an allen Geschäftsunterlagen vom Versandbrief bis zum Produktkatalog

(Mynewsdesk) München/Dornach, den 29.01.2014 – Mailingfähiger Werbe-USB Stick, Internetpromotion-Tool und Archivierungslösung in einem. Eine große Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten realisiert der neue Magnet-Clip USB Stick der neowelt media group GmbH aus München/Dornach. Man nehme einen hochglänzend bedruckten, beidseitig laminierten, mit starker 350 Gramm Papierqualität ausgestatteten Papiersteifen und versehe diesen mittig mit einem Doppelfalz. Das auf diese Weise knickbare Werbebanner ergänze man mit zwei zueinander parallelen Magnetstreifen und integriere – last but not least – an einem Ende einen USB-Chip-Anschluss.

Der so entstandene Werbe- und Datenträger zielt mit seinem Magnetmechanismus direkt auf das haptisch spielerische Interesse des Users. Durch die entsprechend austarierte Magnetwirkung hält der USB Papier-Clip nicht nur an dünnen Printmaterialien wie Briefen und Visitenkarten sondern auch an etwas stärkeren Materialien wie Katalogen, Werbeflyern und Pressemappen. Hierbei kann der Magnet USB-Clip von außen am Rand der Printunterlage oder sogar noch stabiler innerhalb der Drucksache durch eine einfache Schlitzung und Durchschieben des Magnet-Clips integriert werden. Da zudem bei der Herstellung der Papier-USB Sticks wasser- und kratzfeste Qualitätschips verwendet werden, sind neben Werbe- und Promotioneinsätzen auch Archivierungslösungen möglich. Das geringe Gewicht von nur ca. 8 Gramm spricht wiederum für den portooptimierten Mailingeinsatz (< 20 Gramm), also den günstigen Postversand digitaler Information.

Budgetschonend ist der alternative Einsatz der Magnet-Papier-Hefter als rocketkey- webkeys. Diese rocketkey-Clips linken direkt auf die gewünschte Internetadresse und können so gezielt zur Bewerbung von Online-Angeboten eingesetzt werden. Da hierbei auf teuren Speicherplatz verzichtet werden kann, sind die webkey-Clips je nach Menge auch schon für unter einem Euro das Stück erhältlich. Die bei USB-Sticks fälligen GEMA/ZPÜ-Gebühren werden bei der rocketkey- Variante komplett eingespart.

Schon ab 300 Stück werden die USB- Clips aus Papiermit einer individuellen Werbegestaltung bedruckt und nach etwa drei Wochen geliefert. Exklusiver Anbieter ist die Neowelt Media Group GmbH aus Dornach/München Land. Die neuen Paper-Clip-USB Sticks genießen Designschutz durch Registrierung beim Deutschen Patent- und Markenamt und sind zudem als Utility Model angemeldet. Weitere Infos zum magnetischen USB-Papier-CLIP unter www.usb-clips.de ( www.usb-clips.de&quot ; target="_blank) und zur rocketkey-Clip webkey-Lösung auf www.papier-webkey.de ( www.papier-webkey.de&quot ; target="_blank)

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/kvug9y ( http://shortpr.com/kvug9y )

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
www.themenportal.de/marketing/der-usb-magnet-clip-eine-weltneuheit-entwickelt-in-deutschland-72776 ( www.themenportal.de/marketing/der-usb-magnet-clip-eine-weltneuheit-entwickelt-in-deutschland-72776 )

=== Weltneuheit aus Deutschland – Der USB-Magnet-Clip für Werbung und Archiv (Bild) ===

Der hochglanzbedruckte USB Papier-Clip mit Magnetverschluss bietet Speicherplatz für bis zu 64GB Daten und haftet an allen Geschäftsunterlagen vom Versandbrief bis zum Produktkatalog. Auch als sparsamer rocketkey-webkey verfügbar.

Shortlink:
http://shortpr.com/rmpwuk ( http://shortpr.com/rmpwuk )

Permanentlink:
www.themenportal.de/bilder/weltneuheit-aus-deutschland-der-usb-magnet-clip-fuer-werbung-und-archiv ( www.themenportal.de/bilder/weltneuheit-aus-deutschland-der-usb-magnet-clip-fuer-werbung-und-archiv )

Die Neowelt Media Group GmbH wurde 1996 in Dornach/München gegründet. Inhaber und Geschäftsführer Dipl.-Kfm. Michael Holz hat sich in der Informations- und Kommunikationsforschung qualifiziert. Schwerpunkt des Unternehmens ist die Entwicklung und der Vertrieb von Datenträgern für Werbung und Marketing. Bereits 1997 entwickelte das Unternehmen mit der card.21 eine digitale Visitenkarte im Format einer CD, die einen neuen Trend bei Werbedatenträgern begründete. Zum großen Kundenkreis der Neowelt zählen neben karitativen Projektträgern nahezu alle Dax-Konzerne, zahlreiche öffentliche Einrichtungen sowie große mittelständische Unternehmen und KMUs.

Kontakt:
neowelt media group gmbh
Michael Holz
Bahnhofstr. 30
85609 Aschheim/München
0049-89-9449778-12
michael.holz@neowelt.de
http://www.papier-webkey.de