Tag Archives: Asset-Management

Pressemitteilungen

Snow Software stellt neue Technology Intelligence Suite vor

Neue Angebote unterstützen Kunden bei Herausforderungen der digitalen Transformation und Cloud-Migration

Stuttgart/Stockholm/Austin – 11. Juli 2019 – Snow Software, weltweit führender Anbieter von Technology-Intelligence-Lösungen, stellt eine neue Produkt-Suite vor, mit denen Unternehmen die wachsenden Herausforderungen im IT-Betrieb, die Migration in die Cloud sowie den digitalen Wandel erfolgreich meistern können. Die Suite adressiert individuelle Kundenbedürfnisse, indem sie das zu den jeweiligen oder künftig geplanten strategischen Geschäftszielen passende Produkt bietet.

„Der Markt hat sich zu einem Punkt entwickelt, an dem die reine Verwaltung von Software, Hardware oder Cloud-Services als einzelne Elemente nur noch einen begrenzten Unternehmenswert schafft“, sagte Vishal Rao, Präsident und CEO von Snow. „Kunden wünschen sich heute einen vollständigen Überblick über ihr Technologie-Ökosystem, wenn sie digitale Transformationsinitiativen in Angriff nehmen, wichtige Services in die Cloud migrieren, Cloud-Ausgaben optimieren oder Risiken managen. Die neue Snow Technology Intelligence Suite erfüllt diese Anforderungen auf einzigartige Weise, indem sie auf unserer Expertise als Marktführer für Software-Asset-Management-Lösungen aufbaut und gleichzeitig unser bestehendes Produktangebot vereinfacht und besser an Unternehmensabläufe anpasst. Die heutige Ankündigung bildet die Grundlage für zukünftige Innovationen aus dem Hause Snow, die unsere Kunden ebenfalls dabei unterstützen werden, sich an eine ständig verändernde Technologielandschaft anzupassen.“

Mit der neuen Produktsuite von Snow können Kunden:

Assets im IT-Ökosystem finden und tracken: Der Adoption Tracker ermöglicht die Erkennung, Inventarisierung und Standardisierung aller digitaler Assets. Der hybride Ansatz zur Datenerfassung deckt von Freemium-SaaS-Anwendungen bis hin zu Enterprise-Systemen wie Oracle alle Bereiche ab.
Technologieausgaben prüfen und reporten: Der Spend Auditor bietet revisionssicheren Einblick in alle Technologieausgaben.
Technologieinvestitionen optimieren: Der Spend Optimizer automatisiert die Erneuerung von Lizenzen und eröffnet gleichzeitig Einsparpotentiale. Er unterstützt die meisten gängigen Anwendungen wie Windows Server, SAP, Office 365 oder Adobe Creative Cloud.
Produktivität von Mitarbeitern und Unternehmen steigern: Der Productivity Optimizer baut auf der Snow Automation Platform auf und optimiert Schlüsselprozesse und Arbeitsabläufe. Er unterstützt auch Cloud-Optimierungen für Amazon Web Services, Google Compute Engine und Microsoft Azure.
Risiken identifizieren: Der Risk Monitor bietet einen Überblick über alle Anwendungen, die ein Risiko in Sachen Datenschutz, Compliance oder Softwaresicherheit darstellen.
Bestehende Service-Management-Tools vernetzen und verbessern: Der ITSM Enhancer ergänzt Daten innerhalb von IT-Service-Management-Tools wie BMC Remedy und ServiceNow.

Die schnelle Adaption von Cloud-Technologien hat traditionelle Silos aufgebrochen, so dass Unternehmen eine breite Mischung aus Software, Hardware-, SaaS- und IaaS-Lösungen implementiert haben. Diese Umstellung auf Cloud- und hybride Technologien bringt jedoch auch neue Herausforderungen mit sich, die von Anwendungs- bis hin zu Compliance-Risiken reichen. Die Fähigkeit das gesamte Technologie-Ökosystem zu verstehen und effizient betreiben zu können, ist wichtiger als je zuvor. Snow unterstützt IT-Teams bei dieser Herausforderung und entwickelt seine Plattform ständig weiter, um die Potentiale digitaler Unternehmen besser auszuschöpfen. Vollständige Transparenz und Nutzerfreundlichkeit stehen dabei im Mittelpunkt.

Weitere Informationen zum Snow-Portfolio: https://www.snowsoftware.com/int/blog/technology-intelligence-future-software-asset-management

Snow Software is the global leader in technology intelligence solutions, ensuring the trillions spent on all forms of technology is optimized to drive maximum value. More than 4,000 organizations around the world rely on Snow’s platform to provide complete visibility, optimize usage and spend, and minimize regulatory risk. Headquartered in Stockholm, Snow has more local offices and regional support centers than any other software asset and cloud management provider, delivering unparalleled results to our customers and partners. To find out more about Snow Software, visit www.snowsoftware.com/de

Firmenkontakt
Snow Software GmbH
Julie Neumann
Meitnerstraße 11
70563 Stuttgart
+49 (0)711/72249580
julie.neumann@snowsoftware.com
https://www.snowsoftware.com/de/

Pressekontakt
Berkeley Kommunikation GmbH
Patrick Wandschneider
Landwehrstraße 61
80336 München
+49 (0)89/747262-41
patrick.wandschneider@berkeleypr.com
https://www.berkeleypr.com/de/

Pressemitteilungen

MeteoViva ist für Asset Manager die Lösung für mehr Nachhaltigkeit

– Smart-Data-Lösung liefert wichtige Bausteine für die nachhaltige Ausrichtung von Immobilienportfolios
– Umfassende Kooperationen von Deka und Generali Real Estate verhelfen MeteoViva zu weiterer Expansion

Jülich, 19. Juni 2019 – Der Einzug digitaler Technik in der Immobilienbranche sowie die rasant wachsende Bedeutung von Nachhaltigkeit für Immobilienfonds beflügeln das Geschäft von SmartBuilding- und AI-Anbieter MeteoViva. Erst vor Kurzem hat das Jülicher Technologieunternehmen mit Deka Immobilien eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, wonach innerhalb der nächsten drei Jahre mindestens 100 Deka-Immobilien weltweit mit der patentierten MeteoViva Climate Technologie ausgestattet werden. Damit möchte Deka den CO2-Ausstoß und das Raumklima seiner Gebäude optimieren. Außerdem soll in allen Objekten das Energiemanagement-System von MeteoViva (MeteoViva EMS) zum Einsatz kommen. Zugleich läuft der Rollout mit Generali Real Estate.

„Für Asset Manager ist MeteoViva Climate in mehrfacher Sicht interessant“, erklärt MeteoViva-Geschäftsführer Dr. Jan Scheffler das steigende Interesse. Mit einer deutlich besseren CO2-Bilanz ihres Portfolios erfüllen sie zum einen die Anforderungen der Investoren. Zum anderen erhöht sich mit dem Einsatz der Smart-Data-Anwendung spürbar die Qualität des Raumklimas, was unmittelbar Auswirkungen auf die Mieterzufriedenheit und damit die Stabilität des Fonds hat. Schließlich ist die digitale Technologie, die mit Hilfe von künstlicher Intelligenz und Simulation smarte Daten für die Gebäudetechnik liefert, als Add-on ohne großen Aufwand in die vorhandene Gebäudeautomation integriert.

„Mit unserer digitalen Lösung liefern wir Asset Managern außerdem ein dringend benötigtes Analyse-Tool“, ergänzt Dr. Scheffler. Nicht nur Investoren, sondern auch die Regulierungsbehörden verlangen von Fondsbetreibern inzwischen, dass sie sich systematisch mit Nachhaltigkeitskennzahlen auseinandersetzen. Mit MeteoViva EMS haben die Fonds nun erstmals die Möglichkeit, die Verbrauchsdaten aller Objekte zentral in einem Energiemanagement-System zu erfassen, auszuwerten und zu dokumentieren sowie aus den Ergebnissen weitere Maßnahmen zur Energiereduzierung abzuleiten.

Für das Jülicher Innovationsunternehmen bringen die beiden Kooperationen mit namhaften, international tätigen Asset Managern einen neuen Wachstumsschub. „Wir unterstreichen damit eindrücklich unsere Führungsposition am Markt als nachhaltige Gebäudeklimasteuerung und können MeteoViva Climate als die zukunftsweisende Standardlösung für ein smartes technisches Gebäudemanagement in kommerziellen Objekten etablieren“, begründet Dr. Scheffler. Der komfortable Auftragsbestand sei darüber hinaus die optimale Basis, um die Internationalisierung voranzutreiben. So hat MeteoViva gerade begonnen, die Kapazitäten in Frankreich und England auszubauen.

MeteoViva GmbH
MeteoViva Climate ist eine Entwicklung des Jülicher Technologieunternehmens MeteoViva GmbH: Die zukunftsweisende Lösung ermöglicht smartes Gebäudemanagement und hat bereits mehr als 3,5 Millionen Betriebsstunden Erfahrung bei seinen Kunden weltweit. Das patentierte System arbeitet vorausschauend, selbstlernend, senkt Betriebs- und Energiekosten sowie CO2-Emissionen deutlich – und ist der optimale Partner für Eigentümer, Facility Manager und Nutzer von gewerblichen Gebäudeportfolios. Die MeteoViva GmbH hat 26 Mitarbeiter und Gesellschaften in der Schweiz und den USA.

Firmenkontakt
MeteoViva GmbH
Max Wieberneit
Karl-Heinz-Beckurts-Str. 13
52428 Jülich
+49 – 24 61 – 98 10 3 – 221
max.wieberneit@meteoviva.com
http://www.meteoviva.de

Pressekontakt
MeteoViva GmbH
Jan Scheffler
Karl-Heinz-Beckurts-Str. 13
52428 Jülich
+49 – 24 61 – 98 10 3 – 220
jan.scheffler@meteoviva.com
http://www.meteoviva.de

Pressemitteilungen

Einfache und schnellle Softwareverteilung für Windows 10 verfügbar

Die patentierte Client Management Suite Prism Deploy unterstützt Windows Version 10 vollständig und kann nun auch für 80 Cent gemietet werden.

Laufende Tasks können nun in Echtzeit in der Konsole angezeigt werden. IT-Administratoren setzen auf die Software-Suite Prism Deploy, weil sie automatische Funktionen für das Desktop Management liefert: Asset- und Patch-Verwaltung, Compliance und Sicherheitsrichtlinien, die Verteilung von Software und die Installation von Betriebssystemen sowie die Fernwartung. Weiterhin steht ein Softwarerepository für alle gängigen Anwendungen zum patchen bereit. Prism Deploy setzt Regeln und überwacht automatisch deren Einhaltung.

„Die Prism Suite managt die IT-Landschaft und bietet durch ihr flexibles modulares Design eine integrierte Lösung für das Configuration Management“, erklärt Bert Rheinbach, Geschäftsführer der OPTIMAL System-Beratung. „Administratoren nutzen nur die Module, die sie wirklich benötigen – dadurch ist das System sehr kostengünstig für die Unternehmen.“ Die Prism Suite mit der offenen Architektur wird den Anforderungen entsprechend konfiguriert und kann Dritt-Anwendungen problemlos in die Konsole integrieren.

Automatisches IT-Management

Die Prism Suite bietet ein dynamisches Konfigurations-Management für Netzwerkumgebungen, das sich selbst optimieren und reparieren kann. Kontroll- und Sicherheitsmaßnahmen gewährleisten, dass der Administrator den Überblick über seine IT-Landschaft behält. Mit Prism Suite kann er die Funktionalitäten und Werkzeuge auswählen, die er für ein effektives IT-Management benötigt – ohne aufgeblasene Management-Lösungen, überflüssige Trainings, teure Berater und versteckte Kosten.
Die offene Architektur stellt auf einfache und intuitive Weise Eigenschaften zur dynamischen Konfigurationsverwaltung für IT-Professionals bereit. Die notwendigen Funktionen für das Desktop Management sind in einer Gesamtlösung kombiniert, die leicht verständlich sowie einfach zu handhaben und zu implementieren ist. Prism umgeht die Komplexität und verdeckten Kosten herkömmlicher Desktop-Management-Systeme. Einzelne Prozesse wie auch der übergreifende Workflow sind umfassend automatisiert, um die gesamte IT-Administration effizienter zu machen.

Die Computer-Konfiguration im Netzwerk wird in Echtzeit erfasst, um die administrative Kontrolle zu sichern. Die Aufstellung von Standards für die Desktop-PCs strafft die Verwaltungsabläufe und steigert die Sicherheit der Umgebung, indem sie unerwünschte Anwendungen und Malware aufspürt, meldet und entfernt. Gleichzeitig werden Schwachstellen durch laufend installierte Patches beseitigt. Die patentierten Smart-Update-Funktionen ermöglichen die automatische Reparatur von Systemen, bei denen Abweichungen von der Norm erkannt wurden.

Weiterführende Links

Webseite: href=“http://www.optimal.de“>OPTIMAL.de

Produktinfos: href=“http://www.optimal.de/produkte/prism-deploy/index.html“> http://www.optimal.de/produkte/prism-deploy/index.html

OPTIMAL System-Beratung ist ein IT-Systemhaus mit den Schwerpunkten Sicherheit und Client Management. OPTIMAL findet einfache Lösungen für komplizierte Anforderungen in IT-Management und Systemadministration, dabei entwickelt das Systemhaus eigene Produkte oder erweitert und verbessert vorhandene Lösungen. www.optimal.de

In Deutschland und Österreich sowie den deutschsprachigen Bereichen der Schweiz und Italiens beliefert OPTIMAL System-Beratung die Anwender entweder direkt oder mit Hilfe seiner vielen Partner. Als Teil eines weltweiten Distributionsnetzes ist OPTIMAL ständig auf der Suche nach innovativen Produkten. Die Aachener Systemberatung ist Mitglied im Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW).

Kontakt
OPTIMAL System-Beratung GmbH & Co KG
Bert Rheinbach
Dennewartstrasse 27
52068 Aachen
+49 241 531088 250
info@optimal.de
http://www.optimal.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Die neue patentierte Softwareverteilung Prism Deploy Version 17 hat Windows 10 fest im Griff

Die patentierte Client Management Suite Prism Deploy unterstützt Windows Version 10 vollständig und kann nun auch für 80 Cent gemietet werden.

Laufende Tasks können nun in Echtzeit in der Konsole angezeigt werden. IT-Administratoren setzen auf die Software-Suite Prism Deploy, weil sie automatische Funktionen für das Desktop Management liefert: Asset- und Patch-Verwaltung, Compliance und Sicherheitsrichtlinien, die Verteilung von Software und die Installation von Betriebssystemen sowie die Fernwartung. Weiterhin steht ein Softwarerepository für alle gängigen Anwendungen zum patchen bereit. Prism Deploy setzt Regeln und überwacht automatisch deren Einhaltung.

„Die Prism Suite managt die IT-Landschaft und bietet durch ihr flexibles modulares Design eine integrierte Lösung für das Configuration Management“, erklärt Bert Rheinbach, Geschäftsführer der OPTIMAL System-Beratung. „Administratoren nutzen nur die Module, die sie wirklich benötigen – dadurch ist das System sehr kostengünstig für die Unternehmen.“ Die Prism Suite mit der offenen Architektur wird den Anforderungen entsprechend konfiguriert und kann Dritt-Anwendungen problemlos in die Konsole integrieren.

Automatisches IT-Management

Die Prism Suite bietet ein dynamisches Konfigurations-Management für Netzwerkumgebungen, das sich selbst optimieren und reparieren kann. Kontroll- und Sicherheitsmaßnahmen gewährleisten, dass der Administrator den Überblick über seine IT-Landschaft behält. Mit Prism Suite kann er die Funktionalitäten und Werkzeuge auswählen, die er für ein effektives IT-Management benötigt – ohne aufgeblasene Management-Lösungen, überflüssige Trainings, teure Berater und versteckte Kosten.
Die offene Architektur stellt auf einfache und intuitive Weise Eigenschaften zur dynamischen Konfigurationsverwaltung für IT-Professionals bereit. Die notwendigen Funktionen für das Desktop Management sind in einer Gesamtlösung kombiniert, die leicht verständlich sowie einfach zu handhaben und zu implementieren ist. Prism umgeht die Komplexität und verdeckten Kosten herkömmlicher Desktop-Management-Systeme. Einzelne Prozesse wie auch der übergreifende Workflow sind umfassend automatisiert, um die gesamte IT-Administration effizienter zu machen.

Die Computer-Konfiguration im Netzwerk wird in Echtzeit erfasst, um die administrative Kontrolle zu sichern. Die Aufstellung von Standards für die Desktop-PCs strafft die Verwaltungsabläufe und steigert die Sicherheit der Umgebung, indem sie unerwünschte Anwendungen und Malware aufspürt, meldet und entfernt. Gleichzeitig werden Schwachstellen durch laufend installierte Patches beseitigt. Die patentierten Smart-Update-Funktionen ermöglichen die automatische Reparatur von Systemen, bei denen Abweichungen von der Norm erkannt wurden.

Weiterführende Links

Webseite: href=“http://www.optimal.de“>OPTIMAL.de

Produktinfos: href=“http://www.optimal.de/produkte/prism-deploy/index.html“> http://www.optimal.de/produkte/prism-deploy/index.html

OPTIMAL System-Beratung ist ein IT-Systemhaus mit den Schwerpunkten Sicherheit und Client Management. OPTIMAL findet einfache Lösungen für komplizierte Anforderungen in IT-Management und Systemadministration, dabei entwickelt das Systemhaus eigene Produkte oder erweitert und verbessert vorhandene Lösungen. www.optimal.de

In Deutschland und Österreich sowie den deutschsprachigen Bereichen der Schweiz und Italiens beliefert OPTIMAL System-Beratung die Anwender entweder direkt oder mit Hilfe seiner vielen Partner. Als Teil eines weltweiten Distributionsnetzes ist OPTIMAL ständig auf der Suche nach innovativen Produkten. Die Aachener Systemberatung ist Mitglied im Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW).

Kontakt
OPTIMAL System-Beratung GmbH & Co KG
Bert Rheinbach
Dennewartstrasse 27
52068 Aachen
+49 241 531088 250
info@optimal.de
http://www.optimal.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

vwd eröffnet ein Büro in Luxemburg

Perfekte Ergänzung zum luxemburgischen Finanzmarkt

Die luxemburgische Finanzindustrie ist in den letzten fünf Jahren enorm gewachsen und ist bereits eines der größten Finanzzentren der Eurozone. Als einer der führenden europäischen Anbieter von Informations- und IT-Lösungen ist vwd hervorragend zu diesem schnell wachsenden Markt positioniert.

vwd kann in Luxemburg bereits auf eine lange Geschichte zurückblicken. Das Unternehmen bietet Marketing-Dienstleistungen für die Asset Management Industrie an und expandiert auch in anderen Bereichen der luxemburgischen Finanzindustrie schnell.

In den letzten Jahren hat vwd neue luxemburgische Kunden sowohl für Portfoliomanagement, als auch für regulatorische Lösungen gewonnen. Diese Lösungen basieren auf einer zukunftssicheren Technologieplattform, die sich auf die Wealth & Asset Management Industrie fokussieren und diese unterstützt. Der Aufbau einer lokalen Präsenz für diese Kunden und die Erschließung neuer Zielgruppen in Luxemburg ist daher ein logischer nächster Schritt in der kontinuierlichen Erfolgsgeschichte von vwd.

Die wichtigste Zielgruppe von vwd ist die Wealth & Asset Management Industrie, die derzeit dem großen Trend zur Digitalisierung und ganzheitlichen Vermögensverwaltung folgt. Das Kernangebot der vwd umfasst dabei Portfolio- und Beratungslösungen, die alle regulatorischen Anforderungen abdecken. Die Umsetzung durch vwd in diesem Bereich ist von der CSSF (Commission de Surveillance du Secteur Finanzier) freigegeben.

Die Lösungen von vwd unterstützen die Asset Management Industrie bei der Berechnung von Kennzahlen, der Dokumentenerstellung, der Verteilung und Archivierung von Informationen sowie bei der Erfüllung aller regulatorischen und gesetzlichen Anforderungen.

In einem hart umkämpften Umfeld ist vwd ideal positioniert als etablierter, kompetenter und beständiger Partner der europäischen Finanzbranche, der FinTech- und RegTech-Know-how mit Lösungen kombiniert, die in jahrzehntelange Unternehmenserfahrung und neueste Cloud-basierte technische Standards eingebettet sind. Die Plattformstrategie des Unternehmens zielt darauf ab, Kunden bei der Anpassung ihrer Wertschöpfungskette zu unterstützen, um Investitionsentscheidungen intelligenter, regulatorisch konform und sicherer zu gestalten.

„Wir sind zuversichtlich, dass die Gründung einer lokalen Niederlassung zur zukünftigen Entwicklung des luxemburgischen Finanzmarktes beitragen wird. vwd ist ein etablierter Partner für viele in Luxemburg ansässige Kunden. Die Präsenz vor Ort und die kürzlich erfolgte Gewinnung mehrerer Großkunden unterstreicht unser Engagement im luxemburgischen Markt und unsere Wachstumsziele“, betont Udo Kersting, Mitglied der Geschäftsführung, vwd.

Über die vwd
vwd ist ein europaweit führender Anbieter von Informations- und IT-Lösungen für die Investmentindustrie. Als agiler Lösungsanbieter reagieren wir flexibel auf regulatorische Vorgaben.

Wir machen Finanzentscheidungen smarter – mit einem ganzheitlichen Lösungsangebot. Als Full-Service-Anbieter optimieren wir Prozesse und maximieren so den Erfolg unserer Kunden.

Die Entwicklung unserer innovativen Produkte – Feed & Data Solutions, Regulatory & Calculation Solutions, Portfolio & Advisory Solutions sowie Publication & Distribution Solutions – basiert auf jahrzehntelanger Erfahrung, Marktkenntnis und dem richtigen Gespür für die Bedürfnisse unserer Kunden.

Mit mehr als 400 Mitarbeitern in Deutschland, Belgien, Italien, Luxemburg, Niederlanden und der Schweiz ist die vwd eine international tätiges Unternehmen mit starkem Bezug zu den lokalen Finanzmärkten.

Über die vwd

vwd ist ein europaweit führender Anbieter von Informations- und IT-Lösungen für die Investmentindustrie. Als agiler Lösungsanbieter reagieren wir flexibel auf regulatorische Vorgaben.

Wir machen Finanzentscheidungen smarter – mit einem ganzheitlichen Lösungsangebot. Als Full-Service-Anbieter optimieren wir Prozesse und maximieren so den Erfolg unserer Kunden.

Die Entwicklung unserer innovativen Produkte – Feed & Data Solutions, Regulatory & Calculation Solutions, Portfolio & Advisory Solutions sowie Publication & Distribution Solutions – basiert auf jahrzehntelanger Erfahrung, Marktkenntnis und dem richtigen Gespür für die Bedürfnisse unserer Kunden.

Mit mehr als 400 Mitarbeitern in Deutschland, Belgien, Italien, Luxemburg, Niederlanden und der Schweiz ist die vwd eine international tätiges Unternehmen mit starkem Bezug zu den lokalen Finanzmärkten.

Kontakt
vwd
Christiane Kaczmarek-Schempp
Mainzer Landstraße 178–190
60327 Frankfurt am Main
+49 69 50701-286
ckaczmarek@vwd.com
https://www.vwd.com/home/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Asset Management verlagert Vertragsverwaltung in die Cloud

Viele vermuten es umgekehrt – aber gerade für Finanzdienstleister ist das Online-Produkt Microsoft Dynamics 365 eine einmalige Chance, sich eine passende Kundenmanagement-Lösung zuzulegen. In Kombination mit UniPRO/Asset Management, Office 365, Microsoft SharePoint und OneDrive kann auf eine eigene IT-Infrastruktur verzichtet werden – für die anspruchsvolle Vertragsverwaltung der Branche bringt dies ganz neue Möglichkeiten!

Es muss bei Finanzdienstleistern nicht beim Wunsch nach einem professionellen Kundenmanagementsystem bleiben! Gerade für mittelständische Unternehmen sind Online- Produkte die Chance, sich von der aufwändigen Arbeit mit Excel zu lösen und die Fühler nach neuen Möglichkeiten auszustrecken: UniPRO/Asset Management für Vermögensverwalter inkludiert branchenspezifische Standardprozesse und umfangreiche Vertragsverwaltung in der Cloud.

Die Konstellation bietet zwei Chancen: Einerseits die Vorteile der Unidienst-Lösung für Asset Management (die Kunden starten nicht auf der „grünen Wiese“, sondern mit etablierten Abläufen), andererseits die Standards der Microsoft Cloud im Bereich Datensicherheit und Compliance.

Cloud-Lizenzen für Microsoft Dynamics 365 sind ab dem ersten Tag einsetzbar und zu bezahlen. Umso besser, wenn Kunden mit UniPRO/Asset Management etablierte branchenspezifische Prozesse vorfinden, mit denen sie unmittelbar starten. Technisches Wissen vorausgesetzt, bietet Unidienst Dienstleistungen zur Realisierung von unternehmensspezifischen Anforderungen: Basierend auf der Kenntnis der Arbeitsabläufe von Vermögensverwaltern. So setzt der Unidienst-Kunde etwa bei der Vertragsverwaltung mit der Unidienst-Lösung auf hohem Niveau an:

Zentral ist die Akquisition, das Gewinnen von neuen Kunden. Darum drehen sich nicht nur unzählige persönliche Aktivitäten, sondern auch rechtliche Notwendigkeiten, wie Angebote, WpHG-Bögen oder Vollmachtsituationen. Die abgeschlossenen Verträge sind das zentrale Element, denn hier gilt es mit stringenten Abläufen Unternehmenserfolg zu schaffen: Bestände und Transaktionen werden durch Bankdatenimport von den kontoführenden Banken in das CRM-System übernommen und dort als Portfoliobestände geführt. Hierauf basieren die Honorar- und womöglich Partnerabrechnungen. Sie werden abhängig von der Performance dieser Bankdaten in Form von Honoraren und Gebühren automatisiert den Mandanten fakturiert (z.B. Verwaltungs- oder Eintrittsgebühren, Performance Fees).

Große Bedeutung hat nicht nur die digitale Darstellung der Vertragsverwaltung, sondern auch die dazugehörende Dokumentation. Finanzdienstleister erreichen mit der Vielzahl an Vertragsdokumenten in der Regel hohe Kosten für eine Speicherung innerhalb von Microsoft Dynamics 365. Unidienst entwickelte deswegen das Tool UniPRO/StorageSaver und legt Dokumente wesentlich kostengünstiger in Microsoft SharePoint ab.

Vertragsdaten – rein in der Cloud, das wäre noch vor kurzem für viele Finanzdienstleister unvorstellbar gewesen. Nichts schien sicherer als der eigene Server im Keller. Inklusive Zugangskontrolle, Gebäudesicherheit, Hardwareschutz? Nun erkennen die Vermögensverwalter die Vorteile der Cloud: Nicht nur monetär – das bezahlen, was real benötigt wird. Sondern auf die permanente Weiterentwicklung von Microsoft bei Ihren Cloud-Diensten bauen, im Blick auf Datenschutz und -sicherheit, Compliance, Cyberkriminalität. Im Service ist ein eigener IT-Mitarbeiter oder -Dienstleister nicht mehr unbedingt notwendig. Microsoft bzw. Unidienst liefern den Support. Cloud Lizenzen beinhalten laufende Updates und Wartung, d.h. die Unternehmen arbeiten mit den stets aktuellsten Programmständen, eine erneute Migration ist nicht mehr notwendig.

UniPRO/Finance ist die Kundenmanagementlösung für Finanzdienstleister, Unidienst bietet zur Kombination vier Komponenten: UniPRO/Asset Management, UniPRO/Insurance, UniPRO/Investment und UniPRO/Real Estate beinhalten jeweils stringente Geschäftsprozesse für die einzelnen Leistungsbereiche. Die Lösungen basieren auf Microsoft Dynamics 365.

Die Unidienst GmbH Informationsdienst für Unternehmungen mit Sitz in Freilassing ist bereits seit 1974 als Unternehmensberatung und Softwareentwickler tätig. Seit 2003 plant und realisiert Unidienst kundenindividuelle CRM- und xRM-Projekte für mittelständische und große Unternehmen..

Firmenkontakt
Unidienst GmbH
Bert Enzinger
Lindenstraße 23
83395 Freilassing
+49 8654/4608-0
office@unidienst.de
http://www.unidienst.de

Pressekontakt
Unidienst GmbH
Sandra Sommerauer-Zettl
Lindenstraße 23
83395 Freilassing
+49 8654 4608-16
sandra.sommerauer@unidienst.de
http://www.unidienst.de

Bildquelle: (c) ra2studio/Fotolia

Pressemitteilungen

TAP.DE veröffentlicht Whitepaper zur Digitalisierung im Asset Management

Leitfaden mit konkreten Einsatzbeispielen und verschiedenen Denkanstößen

TAP.DE veröffentlicht Whitepaper zur Digitalisierung im Asset Management

Michael Krause, Geschäftsführer TAP.DE Solutions GmbH

München, 21. November 2018 – Mit der Veröffentlichung eines neuen Digitalisierungs-Whitepapers unterstreicht TAP.DE Solutions seinen Anspruch auf eine umfassende IT-Beratung. „Digitalisierung im Asset Management“ lautet der Titel des Whitepapers, das ab sofort zum kostenlosen Download auf der TAP.DE Webseite zur Verfügung steht.

„Das Whitepaper beschreibt, wie Unternehmen die Probleme und Herausforderungen, die bei der Inventarisierung und der Verwaltung von Assets auftreten, durch digitalisierte Prozesse leichter und schneller in den Griff bekommen“, sagt Michael Krause, Geschäftsführer der TAP.DE Solutions GmbH. „Wer sich auf die Möglichkeiten der Digitalisierung, die im Whitepaper vorgestellt und beschrieben werden, einlässt, profitiert von mehr Transparenz und effizienten Prozessen.“

Im Fokus der Handlungsanweisung steht die Digitalisierung aller Prozesse, in die ein Asset während seines Lebenszyklus innerhalb eines Unternehmens involviert ist. Das Whitepaper visualisiert zudem, wie sich mit der Mobile Asset and Inventory App von TAP.DE Assets einfach und zuverlässig erfassen und inventarisieren lassen. Die dabei beschriebene Vorgehensweise eines digitalen Asset Management Prozesses ist übertragbar und kann deshalb als Blaupause für andere Digitalisierungsprojekte herangezogen werden.

Michael Krause: „Das Whitepaper zeigt auf, dass eine erfolgreiche Digitalisierung nicht allein von der richtigen Technik abhängt, sondern dass der Change Prozess idealerweise neben der passenden Lösung auch durch einen erfahrenen Partner begleitet wird. Darüber hinaus sprechen wir mit immer mehr Kunden auch über IT fremde Assets – hier unter anderem über die Verwaltung von Fuhrparks, Gebäuden uvm. Auch die NFC- und RFID-Technologien stoßen auf immer größeres Interesse und führen zu intensiven Diskussionen in unseren Workshops.“

Kostenloser Download unter:
https://www.tap.de/unternehmen/whitepaper/whitepaper-digitalisierung.html

Das Ziel der TAP.DE Unternehmensgruppe ist es, Lösungen zu allen Abläufen und Anforderungen rund um den IT Workplace des Anwenders zu finden, die beim Kunden nachhaltig Mehrwert generieren und die Effizienz sowie Produktivität der Anwender steigern. Mehr denn je stehen Unternehmen und öffentliche Einrichtungen im Zusammenhang mit Compliance- Anforderungen, gesteigerten Anwenderansprüchen und Kostendruck vor der Herausforderung, innerhalb ihrer IT Abläufe zu optimieren, Transparenz zu schaffen und Kommunikationsbrüche zu vermeiden. Nach dem Motto „die Lösung ist meist einfach, man muss sie eben nur finden“, erstellen und implementieren die IT Consultants der TAP.DE individuelle Lösungskonzepte, die sich nahtlos in die Geschäftsprozesse der Kunden integrieren. Die Mission des Unternehmens stellt die Spezialisierung und Fokussierung auf Lösungen sowie Abläufe rund um IT Workplaces und Anwender dar. Durch diese Spezialisierung ist die TAP.DE der kompetente Berater, Systemintegrator und Dienstleister für den Bereich Workplace Infrastruktur, Endpoint Security, IT Service & Finance Management sowie Process Consulting und Business Analytics. Die TAP.DE hat ihren Hauptsitz in Straubing und ist mit weiteren Niederlassungen in Deutschland und Österreich vertreten. Namhafte Unternehmen wie Magna, Puma, Software AG, Georg Fischer, die Universität Wien, die DRF Luftrettung, das Landratsamt Karlsruhe uvm. lassen sich von den Consultants der TAP.DE beraten. Neben Matrix42 ist TAP auch Partner von renommierten Software-Herstellern wie beispielsweise Citrix, Microsoft, Check Point, Protected Networks, Wandera und EgoSecure. Weitere Informationen unter www.tap.de

Firmenkontakt
TAP.DE Solutions GmbH
Michael Krause
Europaring 4
94315 Straubing
+49 (9421) 5101-500
+49 (9421) 5101-400
kontakt@tap.de
http://www.tap.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 669222
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Pressemitteilungen

Recent Analysis Report on Enterprise Asset Management Market During 2018-2023.

According to the new market research report by IndustryARC titled “Enterprise Asset Management By Services (Implementation, Managed Services & Support); Software Applications (Linear Assets, Assets MRO); By Organization Size (Small & Medium Businesses Large Enterprises); Application (Oil & Gas, Retail, BFSI, Others) – Forecast(2018 – 2023)” the market will be driven by technology advancements and new infrastructure demands.

To access the full report, click the link below:
https://industryarc.com/Report/15403/enterprise-asset-management-market.html

North America will Dominate the Enterprise Asset Management Market:
North America will dominate the Enterprise Asset Management Market in the forecast period. EAM solutions are increasing in countries such as US, Canada, Mexico, Hawaii, and Cuba. The other factors responsible for the growth of the market include technology advancements, stable economy and new infrastructure demands. Asia Pacific will be the fastest growing region. Industrialization and the need for manufacturing capacity will drive the growth of the Asia Pacific region.

Selected Regulatory Analysis Done in the Full Report:
The government industry is expected to hold the largest share in the Enterprise Asset Management Market in the forecast period. In the government industry, enterprise asset management assists in work management, risk management, asset valuation, and preventive maintenance. Projects from municipal authorities, governments, and utilities require a resource planning for delivering public asset management capabilities.

Selected Driving Factors Mentioned in the Full Report:
• Arrival of cloud deployment model and Big data integration with enterprise asset management will drive the demand for the EAM system.
• Increasing penetration of IoT (Internet of Things) will enhance the growth of asset management.
• Increasing investment in software will spur the growth of the EAM software.
• Increasing adoption of EAM among small and medium sized enterprises provides many opportunities for enterprise asset management tools.

Key Players of the Enterprise Asset Management Market:
The key players of the Enterprise Asset Management Market include International Business Machines Corporation(IBM), SAP SE, and Oracle Corporation. IBM gives solutions that use analytics and cloud technologies. It even ensures a predictive maintenance. SAP SE provides preventive maintenance, real time analytics, and asset utilization. Oracle helps you to implement strategic asset planning initiatives with the help of enterprise asset management.

Related Reports:
A. Plant Asset Management Market

https://industryarc.com/Report/16567/plant-asset-management-pam-market.html

B. Healthcare Asset Management Market
https://industryarc.com/Report/16844/healthcare-asset-management-market.html

The Enterprise Asset Management Market is Segmented as Indicated Below:
A. Enterprise Asset Management Market By Services
1. Implementation
2. Managed Services
3. Training and Support

B. Enterprise Asset Management Market By Software Applications
1. Linear Assets Digital
2. Non-Linear Assets
3. Field Service Management
4. Assets MRO

What can you expect from the report?
The Enterprise Asset Management Market report is prepared with the main agenda to cover the following 20 points:
1. Market Size by Product Categories
2. Market Trends
3. Manufacturer Landscape
4. Distributor Landscape
5. Pricing Analysis
6. Top 10 End User Analysis
7. Product Benchmarking
And more

Any other major customizations can be discussed with our team. We can also provide you with a separate quote based on your requirements. You can drop an e-mail to sales@industryarc.com to learn more about our consulting services.

Media Contact:
Mr. Venkat Reddy
Sales Manager
Email 1: sales@industryarc.com
Or Email 2: venkat@industryarc.com
Contact Sales: +1-614-588-8538 (Ext-101)

About IndustryARC:
IndustryARC is a Research and Consulting Firm that publishes more than 500 reports annually, in various industries such as Agriculture, Automotive, Automation & Instrumentation, Chemicals and Materials, Energy and Power, Electronics, Food & Beverages, Information Technology, and Life Sciences & Healthcare.

IndustryARC primarily focuses on cutting-edge technologies and newer applications in a market. Our custom research services are designed to provide insights on the constant flux in the global supply–demand gap of markets. Our strong team of analysts enables us to meet the client’s research needs at a rapid speed and with a variety of options.

We look forward to helping the client address its customer needs effectively, stay ahead in the market, become the top competitor, and get real-time recommendations on business strategies and deals. Contact us to find out how we can help you today.

Pressemitteilungen

DeskCenter erhöht die Endpoint Security durch dynamisches Software Asset Management

Unter dem Motto „Was du kennst, kannst du managen. Was du managst, kannst du schützen.“ stellt DeskCenter sein Lösungsportfolio für ein integriertes Security- und Software Asset Management auf der it-sa vor.

DeskCenter erhöht die Endpoint Security durch dynamisches Software Asset Management

Mit DeskCenter werden Anwendungen gesichert, compliant, ressourcen- und kostenoptimiert eingesetzt. (Bildquelle: © DeskCenter)

Leipzig, 17. September 2018 – Die DeskCenter Solutions AG präsentiert auf der it-sa in Nürnberg vom 9. bis 11. Oktober 2018 Lösungen für dynamisches Software Asset Management. Damit können Unternehmen ihre On-premises- und Cloud-Anwendungen gesichert, compliant, ressourcen- und kostenoptimiert einsetzen und managen. Sie legen damit den Grundstein für eine nachhaltig erfolgreiche digitale Transformation und steigern zuverlässig den Schutz ihrer IT-Infrastruktur.

Zeitgemäße Sicherheitslösungen müssen potenzielle Einfallstore für Angriffe zuverlässig und schnell schließen. Dies erfordert, veraltete Software rasch zu erkennen und in einem tagesaktuellen Patching selbständig zu aktualisieren. Die DeskCenter Lösungen kümmern sich automatisiert um diese zeitkritischen und arbeitsaufwändigen Aufgaben. Gleichzeitig lässt sich damit die IT-Infrastruktur gegen Gefahren absichern, die von unerwünschter und unbekannter Hard- und Software ausgehen. Denn mit DeskCenter lassen sich nicht autorisierte Programme wie Downloader oder Spiele sofort deinstallieren. Zusätzlich zum Patchmanagement übernehmen die Lösungen auch ein regelbasiertes und flexibel anpassbares OS- und Software-Deployment.

Inventarisierung als Voraussetzung für IT-Security
Sicherheit im Unternehmensnetzwerk lässt sich jedoch nur über eine vollständige, Software-gestützte Discovery aller aktiven Assets sicherstellen. „Schließlich kann man nur schützen, was man kennt“, erklärt Benedikt Gasch, Direktor Produktmanagement der DeskCenter Solutions AG. „Doch das ist keine leichte Aufgabe. Denn immer mehr Unternehmensbereiche beschaffen Software und Hardware in Eigenregie. Eine zuverlässige Gesamtsicht aller Clients, Server, Devices und weiterer IT-Komponenten lässt sich heute nur noch mittels eines umfassenden Software Asset Managements meistern“, führt Gasch weiter aus.

Zentrales Lizenzmanagement sichert Compliance
Gleichzeitig bedient die kontinuierliche Inventarisierung auch die umfassenden Anforderungen der Compliance. Hierfür bietet DeskCenter ein ausgereiftes Lizenz- und Vertragsmanagement über eine zentrale Oberfläche. Dieses schließt Cloud- und Netzwerklizenzen ebenso ein wie virtualisierte Umgebungen. Eine Lizenzbilanz lässt sich auf Knopfdruck erstellen und laufend archivieren. So ist die IT jederzeit auskunftsfähig.

Die Verwaltung der technischen, organisatorischen und kaufmännischen Informationen zu allen Assets erleichtert außerdem die Dokumentationspflichten nach der DSGVO. Darüber hinaus automatisiert die IT-Service-Management-Lösung Aufgaben und Prozesse. In Verbindung mit ihrer Knowledge-Base sowie den Self-Service-Portalen für die Anwender sorgt sie für zusätzliche Agilität.

Vorstellung auf der it-sa
Diesen integrierten Ansatz stellt Benedikt Gasch am Mittwoch, den 10. Oktober 2018, um 15:00 Uhr auf der it-sa im Management-Forum in Halle 9 vor. In seinem Vortrag „Dynamic Asset Intelligence: Basis Ihrer digitalen Transformation“ zeigt er Lösungen für die praktische Umsetzung auf.

Die it-sa findet vom 9. bis 11. Oktober 2018 auf dem Messegelände Nürnberg statt. Dort bieten die Sicherheits- und Compliance-Experten von DeskCenter und dem Beratungshaus kelobit IT-Experts GmbH individuelle Informations- und Beratungsgespräche sowie Livedemos am Stand 129 in Halle 9 an. Kontaktinformationen zur Terminvereinbarung finden sich unter https://www.deskcenter.com/events/it-sa-2018/

Die DeskCenter® Solutions AG ist ein international agierender, deutscher Softwarehersteller mit Sitz in Leipzig. Ihre technologisch führenden Lösungen für Unternehmen, öffentliche Organisationen und Cloud Service Provider bilden den gesamten IT-Management-Prozess ab. Dadurch unterstützt DeskCenter gezielt die digitale Transformation. Zum Lösungsportfolio „Dynamic Asset Intelligence“ gehören Software Asset- und ganzheitliches IT-Assetmanagement, Deployment- und Release Management, Lizenzmanagement, Security Management und IT Service Management. DeskCenter bietet zudem Beratung und Services für Dynamic Asset Intelligence, individuelles, technisches Consulting sowie Anwender-Schulungen an.

Über 1.200 namhafte Kunden vertrauen auf die Lösungen des 2007 gegründeten Unternehmens darunter die Klinikengruppe AGAPLESION, engelbert strauss, HEITEC, Lufthansa AirPlus, Sonax, das Unfallkrankenhaus Berlin und Volkswagen. Für eine optimale Betreuung der Kunden ist das Unternehmen weltweit durch ein leistungsfähiges Partnernetzwerk vertreten. Systemhäuser und Systemintegratoren, die innovative Managed Services anbieten, profitieren von einem attraktiven Partnerprogramm.

www.deskcenter.com

Firmenkontakt
DeskCenter Solutions AG
Susanne Sulzmann
Arthur-Hoffmann-Straße 175
04277 Leipzig
+49 (0) 341 39296048
marketing@deskcenter.com
http://www.deskcenter.com

Pressekontakt
campaignery – Petra Spitzfaden
Petra Spitzfaden
Agilolfingerplatz 9
81543 München
+49 (0) 89 61469093
deskcenter@campaignery.com
http://www.campaignery.com

Pressemitteilungen

JFD Brokers veröffentlicht digitale Asset-Management-Lösung für Retail-Kunden

JFD Brokers veröffentlicht digitale Asset-Management-Lösung für Retail-Kunden

Limassol, 12. September 2018 – Das internationale agierende Investmenthaus JFD Brokers hat ein brandneues Vermögensverwaltungs-Tool für Endkunden auf den Markt gebracht. Damit schließt das Unternehmen die Lücke zwischen aktivem Trading und passivem Investieren und eröffnet seinen Kunden völlig neue Möglichkeiten der Geldanlage.

Mit einem neuen Service erweitert der internationale Finanzdienstleister JFD Brokers sein Angebot. Die neue, digitale Asset-Management-Lösung erlaubt Endkunden einen exklusiven Zugang zu einem Markplatz, auf dem vorselektierte und per Track-Record nachweislich erfolgreiche Strategien der JFD Experten zur Auswahl stehen. Erstmals werden die Kunden des Brokers so die Möglichkeit haben, sich selbst ein Portfolio an Strategien zusammenzustellen, welche dann üben die hauseigene Mirror-Trading-Plattform JFD Invest automatisch ausgeführt werden.

Lars Gottwik, Partner und CEO von JFD Brokers, erklärt dazu: „Wir betrachten die Einführung von JFD Invest als einen wichtigen Meilenstein in der strategischen Entwicklung unseres Unternehmens, da es sich um eine völlig neue Produktlinie handelt, die auch eine neue Zielgruppe anspricht. Unser Ziel ist es, komplexe Investment-Produkte in einer einfacheren und trotzdem transparenten Form zu entwickeln. Dafür haben wir die neuesten Entwicklungen der Branche genutzt und eine Mirror-Trading-Plattform mit einem digitalen Marktplatz entwickelt, auf dem unsere Kunden die Strategien unserer Experten in ein automatisiertes Handelssystem überführen und diese Strategien auch bewerten können. Mit JFD Invest öffnen wir die Welt des Tradings und der aktiven Geldanlage einer wesentlich größeren Zielgruppe. Nun können auch Einsteiger und Kleineanleger die Vorteile institutioneller Investoren nutzen, die bislang nur einer kleinen vermögenden Gruppe zugänglich waren.“

Kunden, die JFD Invest nutzen wollen, müssen dafür einen gesonderten Account anlegen, der dann mit ihrem Live-Trading-Account bei JFD Brokers verknüpft wird. Im Anschluss können sie die neue Trading-Plattform nutzen, um ihr eigenes Portfolio an Investment-Strategien zusammenzustellen. Dabei haben sie Zugang zu unterschiedlichen Anlageklassen wie Forex, Indizes, Rohstoffe etc. und können alle Vorteile der Zusammensetzung und des bewährten Risikomanagements nutzen. Die Ausführung der einzelnen Orders einer Strategie werde gebündelt und im Paket über einen gemeinsamen Account ausgeführt, um sicherzustellen, dass alle Investoren, die dieser Strategie folgen die gleichen Konditionen erhalten.

Die Kosten für den neuen Service hält JFD Brokers bewusst günstig und berechnet lediglich eine vom Gewinnlevel abhängige Performance Fee in Höhe von 25 Prozent. Auf Managementgebühren oder eine Gebühr für das Setup verzichtet man hingegen bewusst.

Weitere Informationen zu JFD Invest stehen auf der Homepage des Brokers unter https://www.jfdbrokers.com/de/jfd-invest/mirror-trading zur Verfügung.

JFD Brokers wurde 2011 von professionellen Tradern gegründet, um den Mangel an Transparenz im Trading abzustellen. Fairness ist eines der Grundprinzipien der Firmen-Ethik und die Personen hinter JFD Brokers glauben daran, dass jeder das Recht hat fair und direkt behandelt zu werden, ob es sich um Angestellte, Kunden oder Partner handelt. Basierend auf dem Glauben, dass Transparenz und eine geradlinige Herangehensweise der Schlüssel zu einer Win-Win-Beziehung ist, arbeitet JFD Brokers mit einem reinen Agenturmodell und direkter Markausführung (100% DMA/STP). Der Zugang zum institutionellen Markt, ohne Diskriminierung durch verschiedene Kontomodelle und ähnliche Widersprüche, verdeutlicht den Anspruch, ein echter Game-Changer in der Branche zu sein. Bis heute hat sich das Unternehmen mit diesem klar auf den Trader fokussierten Ansatz etabliert. Da wir vor einer neuen Ära des Tradings stehen, wird JFD, ausgehend von den jüngsten globalen Business- und Technologie-Veränderungen, weitere Innovationen auf den Weg bringen und als führendes Beispiel in der Branche vorangehen.

Firmenkontakt
JFD Brokers LTD.
Christian Kämmerer
Kakos Premier Tower | Kyrillou Loukareos 70
4156 Limassol
07141 – 56290 – 31
c.kaemmerer@jfdbrokers.com
https://www.jfdbrokers.com/de

Pressekontakt
Quadriga Communication GmbH
Kent Gaertner
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030-30 30 80 89 0
gaertner@quardiga-communication.de
http://www.quadriga-communication.de/