Tag Archives: Aufstieg

Pressemitteilungen

Berufspädagogen sind Spezialisten für moderne Weiterbildung im Unternehmen

Für die Karriereleiter: Pädagogik-Lehrgänge mit IHK-Abschluss bei der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD)

Berufspädagogen sind Spezialisten für moderne Weiterbildung im Unternehmen

(Bildquelle: Fotolia/Kzenon)

Pfungstadt bei Darmstadt, 05.12.2017 – Berufspädagogen sind die Gestalter moderner Bildungsarbeit. In Unternehmen ermitteln sie den Bildungsbedarf, entwickeln innovative Aus- und Weiterbildungsmethoden und -konzepte und strukturieren deren Management- und Steuerungsprozesse – immer mit Blick auf die Qualität und Wirtschaftlichkeit. Ein weiterer wichtiger Aufgabenbereich: Sie beraten und begleiten Bildungsteilnehmer und unterstützen sie beim Transfer in die Praxis. Kurzum: Berufspädagogen verantworten die gesamte betriebliche Bildung. Der neue 21-monatige Lehrgang „Geprüfte/r Berufspädagoge/in (IHK)“ der SGD vermittelt das Know-how für die berufliche Bildungsarbeit und das Management von Aus- und Weiterbildung. Karrierechance inklusive: Der IHK-Abschluss richtet sich an Fachkräfte, die nach ihrer Ausbildung bereits eine erste Aufstiegsfortbildung absolviert haben wie Fachwirte, Meister oder Fachkaufleute.

„Berufspädagogen sind in der Personalentwicklung und -beratung, in außerbetrieblichen Weiterbildungseinrichtungen oder als externe Bildungsberater sehr gefragt“, so Dr. Volker Hedderich, Leiter Fachbereich Wirtschaft bei der SGD. „Der Bedarf an Bildungsspezialisten wird in Zukunft noch weiter steigen, da immer mehr Unternehmen die betriebliche Bildung zu einer strategischen Managementaufgabe erklären. Der Grund: Im Zuge von Digitalisierung und Fachkräftemangel setzen sie mehr denn je auf eine zukunftsweisende Qualifizierung ihrer Mitarbeiter. Berufspädagogen sind die Bildungsspezialisten, die Aus- und Weiterbildung zum Erfolg führen.“

Mit IHK-Abschluss die Karriere ankurbeln
Der IHK-Abschluss ermöglicht einen weiteren Aufstieg in strategische Führungspositionen. „Neben theoretischem Wissen bietet der Lehrgang viel Praxisorientierung. Zehn Fallstudien beschreiben typische, immer wiederkehrende Aufgaben eines Berufspädagogen. So kann das Gelernte direkt im Berufsalltag eingesetzt werden“, so Hedderich. Weitere Vorteile des SGD-Lehrgangs: Er kann zum persönlichen Wunschtermin gestartet und vier Wochen lang kostenlos getestet werden. Außerdem lässt sich das Lernen völlig zeitflexibel in den Berufsalltag integrieren.

Aufstieg ins mittlere Management als „Aus- und Weiterbildungspädagoge (IHK)“
Ein weiterer Pädagogik-Lehrgang der SGD ist der „Aus- und Weiterbildungspädagoge (IHK)“. Er richtet sich an Fachkräfte, die in der Aus- und Weiterbildung oder in der Personalentwicklung eines Unternehmens tätig sind und bereits die Ausbildereignungsprüfung („AdA-Schein“) abgelegt haben. Die Aufstiegsqualifizierung auf dem Level eines Fachwirts, Meisters oder Fachkaufmanns öffnet die Tür zu Positionen im mittleren Management. Aus- und Weiterbildungspädagogen managen beispielsweise die Rekrutierung und Betreuung von Auszubildenden, entwickeln, planen und organisieren Weiterbildungen und stehen Mitarbeitern bzw. Weiterbildungsteilnehmern beratend zur Seite.

Wie sich Berufstätige mit den Pädagogik-Fernlehrgängen der SGD neben ihrem Job für Aufgaben in der beruflichen Aus- und Weiterbildung qualifizieren können, zeigt das Beispiel von Frank Blümel. Der 38-Jährige wechselte nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann in die Weiterbildungsbranche. Dort begleitet er unter anderem Lehrgangsteilnehmer in ihrem Lernprozess. Sein Fazit: „Ich habe mich für eine Weiterbildung zum Aus- und Weiterbildungspädagogen entschieden, da ich unsere Teilnehmer noch besser verstehen und unterstützen wollte. Dies ist mir auch gelungen: Durch mein zusätzlich erworbenes Know-how in Lernpsychologie, Pädagogik und Didaktik kann ich ihnen zielgerichtet helfen, ihre individuellen Lernprozesse zu optimieren. Das konzeptionelle Fachwissen aus dem Lehrgang kann ich ebenfalls sehr gut einsetzen und wertvollen Input bei der Entwicklung und Optimierung von Lehrgängen geben. Ich habe mich bewusst für ein Fernstudium entschieden, denn so konnte ich mir die Lernzeiten frei einteilen und meinen Lernprozess nach meinen persönlichen Bedürfnissen gestalten. Dank des Abschlusses habe ich nun eine Stelle als Projektleiter.“

Weitere Informationen zum Fernlehrgang „Geprüfte/r Berufspädagoge/in (IHK)“ erhalten Sie unter:
http://www.sgd.de/wirtschaft/berufspaedagoge.php
Informationen zum Fernlehrgang „Aus- und Weiterbildungspädagoge (IHK)“ unter:
http://www.sgd.de/wirtschaft/paedagoge-ausbildung-weiterbildung-ihk.php

Bildmaterial erhalten Sie unter https://netfiles.de/maisberger/public/SGD

Weitere Informationen:
Fragen zu den Lehrgängen sowie zu den Leistungen und Services beantwortet das Beratungsteam der SGD montags bis freitags zwischen 8:00 und 20:00 Uhr und samstags zwischen 10:00 und 18:00 Uhr unter der Telefonnummer 0800-806 60 00 (gebührenfrei) oder per E-Mail an Beratung@sgd.de. Weitere Informationen gibt es auf www.sgd.de oder auf Facebook.

Über die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD):
Die Studiengemeinschaft Darmstadt ist eines der traditionsreichsten und größten Fernlehrinstitute Deutschlands. Jährlich bilden sich ca. 60 000 Fernschüler in mehr als 200 staatlich geprüften und anerkannten Fernlehrgängen in den Bereichen Schulabschlüsse, Sprachen, Wirtschaft, Technik, Informatik und Digitale Medien, Allgemeinbildung sowie Kreativität, Persönlichkeit und Gesundheit weiter.

Bereits seit 2001 bietet die SGD den Teilnehmern die Möglichkeit, ergänzend zum Studienmaterial auf dem Online-Campus waveLearn die Vorteile des E-Learning zu nutzen. Außerdem gibt der individuelle Rundum-Service der SGD Sicherheit und Flexibilität für das Fernlernen in unterschiedlichsten Lebenssituationen. Das zur Klett Gruppe gehörende Unternehmen wurde für seine innovativen Ideen und seine Serviceorientierung bereits mehrmals ausgezeichnet, so beispielsweise vom Branchenverband Forum DistancE-Learning oder von der Initiative Mittelstand. Zertifizierungen nach ISO 9001, ISO 29990, TÜV Süd Servicequalität und AZAV belegen die hohen Qualitäts- und Servicestandards der SGD.

Seit der Gründung im Jahr 1948 durch Werner Kamprath zählt die SGD über 900 000 Kursteilnehmer. Die Bestehensquote der Teilnehmer bei staatlichen, öffentlich-rechtlichen und institutsinternen Abschlüssen liegt bei über 90 Prozent. Dies ist auf die persönliche und individuelle Studienbetreuung durch die Fernlehrer zurückzuführen.

Weitere Informationen unter: www.sgd.de

Firmenkontakt
Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD)
Barbara Debold
Ostendstraße 3
64319 Pfungstadt bei Darmstadt
+49 (0) 6157-806-932
barbara.debold@sgd.de
http://www.sgd.de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Emma Deil-Frank
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
49 (0) 89-419599-53
emma.deil@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Pressemitteilungen

Impulse e.V.: Absolvent ist nominiert für Bildungsaward

Klientenzentrierte Gesprächsführung führt zum beruflichen Aufstieg

Impulse e.V.: Absolvent ist nominiert für Bildungsaward

Impulse e.V. – Schule für freie Gesundheitsberufe

Wuppertal. Andre Eichinger, Preisträger des Impulse-Absolvent/inn/enpreises 2017, wurde vom Forum DistancE-Learning für den Titel „Fernlerner des Jahres 2018“ nominiert. Damit gehört der 26-Jährige laut dem Fernlern-Fachverband zu den drei Fernlernern Deutschlands, die durch ihr herausragendes Engagement während des Fernstudiums und ihre private und berufliche Entwicklung Vorbildcharakter haben.

Für den Studienpreis „Fernlerner des Jahres 2018“ konnten alle in Deutschland agierenden Fernschulen Studierende vorschlagen. Impulse e.V., Schule für freie Gesundheitsberufe, wählt hierfür jedes Jahr die Preisträger/innen des Impulse-Absolvent/inn/enpreises aus. Dass ein Impulse-Preisträger eine von drei Nominierungen für diesen deutschlandweiten Bildungsaward erlangt hat, freut Krischan Hoppe (Geschäftsführer von Impulse e.V.) sehr.

„Andre Eichinger hat uns als staatlich examinierter Ergotherapeut in einer Langzeiteinrichtung für an Schizophrenie erkrankte Menschen durch seine Leidenschaft zum Beruf überzeugt, die sich auch während seines Impulse-Studiums und in seinem anschließenden beruflichen Aufstieg gezeigt hat. Sein eigener Anspruch an seine Berufsausübung sowie sein Lern-Engagement sind vorbildlich. Toll, dass die Jury des Fachverbandes das Engagement unseres Impulse-Absolventen genauso wertschätzt und Andre Eichinger für den Titel ‚Fernlerner des Jahres‘ nominiert hat“, so Krischan Hoppe. Am 06. November 2017 findet die Preisverleihung des Forum DistancE-Learning statt.

Durch das Fernstudium von Impulse e.V. “ Klientenzentrierte Gesprächsführung“ konnte Andre Eichinger einen beruflichen Aufstieg erzielen. „Seit Oktober 2016 bin ich als Dozent an einer Berufsfachschule für Ergotherapie angestellt. Ich bin hier nur unter einer Sondergenehmigung aufgenommen worden, weil ich einerseits immer noch in einer Einrichtung tätig bin und andererseits, weil ich die Ausbildung ‚Klientenzentrierte Gesprächsführung‘ vorweisen konnte“, so Andre Eichinger weiter. Gemeinsam mit einer Kollegin leitet er an der Berufsfachschule außerdem eine AG „Gesprächsführung“ für Schülerinnen und Schüler, die sich in der Gesprächsführung üben möchten.

Impulse e.V. ist Deutschlands größte Fach-Fernschule für freie Gesundheitsberufe und bietet in den sechs Fachbereichen Naturheilkunde – Gesundheit, Ernährung und Prävention – Psychologie und Pädagogik – Fitness und Wellness – Spiritualität und alternatives Denken sowie Tierheilkunde Aus- und Weiterbildungen via Fernstudium an.

Impulse e.V. – Schule für freie Gesundheitsberufe ist Deutschlands größte Fach-Fernschule für freie Gesundheitsberufe. In sechs Fachbereichen können über 30 Aus- und Weiterbildungen zu bezahlbaren Studiengebühren studiert werden, die ausschließlich staatlich geprüft und zugelassen sind.

Firmenkontakt
Impulse e.V. – Schule für freie Gesundheitsberufe
Silvia Latzke
Rubensstr. 20a
42329 Wuppertal
02027395420
latzke@impulse-schule.de
http://www.impulse-schule.de

Pressekontakt
Impulse e.V.
Silvia Latzke
Rubensstr. 20a
42329 Wuppertal
02027395420
latzke@impulse-schule.de
http://www.impulse-schule.de

Pressemitteilungen

Wie man einen Käfig sprengt

Wege aus äußerer und innerer Begrenzung

Wie man einen Käfig sprengt

Cover

Die eigene Schöpferkraft entdecken

Ohne dass ihr dies zunächst bewusst war, lebte die Autorin Ursula Dziambor viele Jahre lang beschränkt durch gesellschaftliche Strukturen und innere Begrenzungen. Nach und nach erst begann sie äußere Machtstrukturen zu durchschauen und deren Anteil daran, dass sie ihren Käfig stillschweigend akzeptiert hatte, statt ihn einfach zu verlassen. Das war der erste Schritt zur Befreiung. Schließlich führten sie ihre Begegnung mit spirituellen Inhalten und die Erkundung ihres wahren Selbst zu einem tieferen Verständnis des Wesens von Licht und Schatten, von Einheit und Getrenntsein.

Mit ihrem Buch möchte sie ihre Erkenntnisse und Erfahrungen nun an andere Menschen weitergeben und Anregungen geben, sich selbst ein Bild über die Geschehnisse im Außen zu machen. Wenn wir unsere wahre Natur und Größe erkennen, können wir aus überkommenen Strukturen der äußeren und inneren Begrenzung aussteigen. Das Buch bietet Hilfestellungen wie die Darlegung ungewohnter Sichtweisen an und – im Anhang – eine Meditation mit dem Titel Erlebe, wer du wirklich bist.

Wie man einen Käfig sprengt ist somit ein kraftvoller Begleiter für alle Erwachenden und Erwachten, die sich selbst erkennen und in ihrer wahren Natur als ewige Geist- und Schöpferwesen erfahren möchten. Er bietet wertvolle Hinweise für die aktive Mitgestaltung unserer neuen Zeit.

Über die Autorin

Die Buchhändlerin und Bibliothekarin Ursula Dziambor nahm erst in ihrer zweiten Lebenshälfte ihre besonderen Gaben der Feinfühligkeit, inneren Zuversicht und Kreativität als Geschenke wahr. Dem Wunsch folgend, diese aktiv in ihrem Leben umzusetzen, absolvierte sie zahlreiche Ausbildungen (z.B. Aura-Soma-Expertin, spirituelle Lehrerin), die geeignet waren, ihrem Bedürfnis nach innerer Tiefe Ausdruck zu verleihen und den ewigen Aspekten des Menschseins auf den Grund zu gehen. Heute lebt die Autorin in Köln, wo sie als Inhaberin eines Raums für Bewusstsein, Wachstum und Freude wirkt. Sie unterstützt Menschen in Seminaren, Einzelberatungen, Lichtmassagen und Aura-Soma-Readings darin, in der Tiefe ihres Seins zu erfahren, wer sie wirklich sind. Ihr Hauptaugenmerk liegt dabei auf der neuen Zeitqualität, die uns ein Leben in Fülle, Leichtigkeit und Freude anbietet.

Paperback
978-3-96051-705-4
12,99 Euro

e-Book
978-3-96051-795-5
6,99 Euro

tao.de ist das Selfpublishing-Portal, das AutorInnen mit den Themengebieten Neues Bewusstsein, Ganzheitliche Gesundheit und Spiritualität bei allen Schritten von der Idee über die Produktion von Büchern und ebooks bis zu ihrer Vermarktung begleitet. tao.de ist ein Selfpublishing-Portal der J.Kamphausen Mediengruppe.

* Die J. Kamphausen Mediengruppe mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek sowie den Selfpublishing Portalen tao.de und Meine Geschichte wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Firmenkontakt
tao.de
Kirstin Dreimann
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 13
0521-560 52 29
info@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Pressekontakt
J. Kamphausen Mediengruppe GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Pressemitteilungen

Handball-Bundesliga: HC Erlangen reist zum TSV Bayer Dormagen

Handball-Bundesliga: HC Erlangen reist zum TSV Bayer Dormagen

(Foto: hl-studios, Erlangen): HC Erlangen – Erfolgstrainer Robert Andersson: TSV Bayer Dormagen ist

(Erlangen) – Der HC Erlangen ist sich der schweren Aufgabe bewusst, wenn es am kommenden Samstag gegen den TSV Bayer Dormagen geht. HCE-Cheftrainer Robert Andersson erwartet ein sehr heißes und in keinem Fall leichtes Spiel gegen den Vorletzten der Tabelle. Der Aufsteiger aus Erlangen will unbedingt ohne Punktverlust aus Nordrhein-Westfalen abreisen, um sich dann gezielt auf das nächste Heimspiel gegen den TUSEM Essen vorzubereiten.

Großes Handballfest und Weltrekord
Dann in rund zwei Wochen wird der fränkische Bundesligist auch eine weitere Bestmarke in Angriff nehmen. Am Pfingstmontag will sich der aktuelle Tabellenführer der zweiten Handball-Bundesliga in die Geschichtsbücher des Handballs eintragen und den Zuschauer-Weltrekord für ein Zweitliga-Handball-Spiel knacken. Dieser wird aktuell von den Füchsen Berlin gehalten, die in ihrer Aufstiegssaison beim Heimspiel gegen die Ahlener SG 7.868 Fans in die Max-Schmeling-Halle lockten.

Über 7.000 Karten sind verkauft
„Mit aktuell über 7.000 verkaufter Tickets sind wir dem großes Ziel schon recht nahe. Dank der Unterstützung unserer Fans, der ganzen Metropolregion und unserer Partner sind wir guter Dinge, dass wir diesen Weltrekord am Pfingstmontag nach Franken holen können“, so Stefan Adam, Geschäftsführer des HC Erlangen.

Ein Partner und die besondere Form der Unterstützung
Bis zu 1.500 Tickets, im Rahmen einer „2für1-Aktion“ stellt die Traditionsbrauerei, die auf der Stadtgrenze zwischen Fürth und Nürnberg beheimatet ist, den Fans des HC Erlangen zur Verfügung. Diese können über die Facebook-Seite https://www.facebook.com/Tucher.Traditionsbrauerei gekauft werden. „Wir sind sehr stolz, dass wir langjährige Partner haben, die uns bei unseren Vorhaben so intensiv unterstützen“, zeigt sich Adam begeistert. Auch bei Tucher, der Traditionsbrauerei und Premiumpartner des HC Erlangen, ist man von der Idee begeistert. Der HC Erlangen hat es in den letzten beiden Jahren geschafft, eine ganze Region mit dem Handball-Virus zu infizieren und wir wollen nun unseren Teil dazu beitragen, dass dieser Rekordversuch gelingt“, sagt Fred Höfler, Geschäftsführer der Tucher.

Tradition trifft Aufsteiger
Der TUSEM Essen ist einer der großen deutschen Traditionsvereine, der 26 Jahre ununterbrochen in der Handball-Bundesliga zu Hause war. Die Nordrhein-Westfalen waren im Laufe dieser Zeit dreimal Deutscher Meister, dreimal DHB-Pokalsieger und gewannen international den Europapokal der Pokalsieger. Es ist also ein spannendes Aufeinandertreffen vor großem Publikum zu erwarten, zumal die Erlanger dann ihr 19. Heimspiel in Folge gewinnen wollen. Anpriff in der Arena Nürnberger Versicherung ist am 16. Mai um 17.30 Uhr und es gibt noch Karten.

hl-studios ist offizieller Medienpartner des HC Erlangen: Denn Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de/ unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus ist hl-studios die berufliche Heimat von Bastian Krämer und der Spielerpartner und Förderer von Jugendnationalspieler Kevin Herbst.

HC Erlangen in der Handball-Bundesliga

hl-studios – die Agentur für Industriekommunikation: https://www.hl-studios.de/ ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Fast 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Pressemitteilungen

Handball-Bundesliga: der HC Erlangen ist wieder erstklassig

Handball-Bundesliga: der HC Erlangen ist wieder erstklassig

(Foto: hl-studios, Erlangen): Die Verantwortlichen des HC Erlangen bei der Aufstiegs-Pressekonferenz

Handball-Bundesliga: HC Erlangen

(Erlangen) – Die Mannschaft von HCE-Cheftrainer Robert Andersson steigt sechs Spieltage vor Saisonschluss in die Beletage des deutschen Handballs auf.

Schon vor dem Spiel sah man dem fränkischen Bundesligisten an, dass es heute nur einen Sieger geben kann. Der HCE startete hochkonzentriert und aggressiv in die Begegnung. Der Gastgeber aus Hagen versuchte zu Beginn mit einer extrem offensiven Deckung den Aufbau des Tabellenführers zu stören. Davon unbeeindruckt führten die Erlanger nach 14 Minuten mit 7:4. Nie kam der VfL in der ersten Halbzeit näher als zwei Tore an den künftigen Erstligisten heran. Nach drei Treffern kurz vor der Halbzeit ging der HC Erlangen mit 15:11 in die Halbzeit.

Nach dem Wechsel legte der Gast aus Mittelfranken noch mal eine Schippe drauf und so trennten die beiden Kontrahenten nach knapp 40 Minuten sieben Tore. Wie von Robert Andersson im Vorfeld gefordert, ließen die Erlanger aber in keinster Weise nach. Vor 150 frenetisch feiernden Fans verriegelte die Defensive das eigene Gehäuse und vorne sorgten Ole Rahmel (7), Nicolai Theilinger (6) und Jonas Link (6) für die Entscheidung. Als um 21.24 Uhr die Sirene in der Enervie Arena ertönte, gab es kein Halten mehr. Der HC Erlangen ist wieder zurück in der DKB Handball-Bundeliga.

Robert Andersson (Trainer des HC Erlangen): „Ich bin sehr stolz auf meine Jungs. Sie haben seit Monaten hart gearbeitet und sich am heutigen Abend mit einem starken Auftritt selbst belohnt.“

Nächstes Heimspiel des Aufsteigers
Schon am Freitag können die fränkischen Handballfans ihren HC Erlangen feiern, denn dann hat der HCE die HSG Nordhorn-Lingen zu Gast. Anpfiff in der Arena Nürnberger Versicherung ist um 19.00 Uhr.

hl-studios ist offizieller Medienpartner des HC Erlangen: Denn Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de/ unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus ist hl-studios die berufliche Heimat von Bastian Krämer und der Spielerpartner und Förderer von Jugendnationalspieler Kevin Herbst.

Weitere Informationen unter http://www.hc-erlangen.de

hl-studios – die Agentur für Industriekommunikation: https://www.hl-studios.de/ ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Fast 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Pressemitteilungen

NDR Kultur Sachbuchpreis 2015 würdigt Recherchen zu IS-Terror und -Strategien

NDR Kultur Sachbuchpreis 2015 würdigt Recherchen zu IS-Terror und -Strategien

‚Die schwarze Macht‘ ist das Sachbuch des Jahres 2015 _ Foto von Alexander Kluge

Der Journalist Christoph Reuter wird für sein Buch „Die schwarze Macht. Der ‚Islamische Staat‘ und die Strategen des Terrors" (Deutsche Verlags-Anstalt) mit dem diesjährigen NDR Kultur Sachbuchpreis ausgezeichnet. Die Entscheidung hatte die Jury wenige Tage vor den Anschlägen in Paris vom 13. November 2015 getroffen.

Mit beklemmender Intensität schildert der Autor Aufstieg und Machtentfaltung des sogenannten „Islamischen Staats". „Die Jury zeichnet Christoph Reuter aus, weil er über profunde Kenntnisse der Region und der Strategien des IS verfügt, hervorragend recherchiert hat und vorzüglich schreibt", so der Jury-Vorsitzende und der NDR Hörfunkdirektor Joachim Knuth. „Wir alle haben uns nicht vorstellen können, dass das Thema mit den Anschlägen in Paris eine derart konkrete, traurige und drastische Bedeutung erfährt."

Anhand von geheimen Organigrammen und Angriffsplänen gibt Christoph Reuter in „Die schwarze Macht" einen bislang unbekannten Einblick in die Taktik des „IS". Er macht innere Dynamiken der Terrororganisation deutlich und entlarvt in fundierter und exzellenter Recherche Strukturen und Hintermänner.

Christoph Reuter ist studierter Islamwissenschaftler und spricht fließend arabisch. Er recherchierte in Syrien und im Irak. Als Korrespondent für den Nahen und Mittleren Osten arbeitete er u. a. für Die ZEIT, Stern und Spiegel.

Der mit 15.000 Euro dotierte NDR Kultur Sachbuchpreis wird am 25. November im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung im Schloss Herrenhausen Hannover vergeben. NDR Kultur überträgt live ab 19.00 Uhr.

Kontakt
Medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Vereine/Verbände

Es ist vollbracht: Der HC Erlangen spielt in der stärksten Liga der Welt

(Erlangen) – Was viele HC-Fans sich wünschten, ist nun Wirklichkeit. Der HC Erlangen steigt nach einer spielerisch sehr konzentrierten Leistung verdient in die 1. Handball-Bundesliga auf! Nach dem nie gefährdeten 29:23-Sieg bei der SG BBM Bietigheim fielen sich beide Mannschaften nach dem Spiel in die Arme. Eine wohl einmalige Situation fand in der Halle am Viadukt statt, beide Teams stiegen gemeinsam in die höchste deutsche Handball-Spielklasse auf.

Die 150 mitgereisten HC-Fans sorgten für eine Heimspiel-Atmosphäre der Extraklasse. Wie brachte es Frank Bergemann auf den Punkt:“Verdient, Verdient, Verdient“. So kann man die gezeigte Leistung der HC-Jungs in der kompletten Saison zusammenfassen, aber eben auch die Stimmung von den Rängen.

Es wird nun Wirklichkeit! Der HC Erlangen steht am Anfang seiner Träume. Nächstes Jahr heißen die Gegner: THW Kiel, SG Flensburg-Handewitt, Füchse Berlin oder Rhein-Neckar Löwen und viele mehr kommen dann in die Metropolregion Nürnberg.

Der HC Erlangen ist die beste Handballmannschaft Bayerns

„Ein riesiges Kompliment an die komplette Mannschaft, die Betreuer und natürlich an die besten Fans aus Erlangen“ fügte Frank Bergemann nach Spiel hinzu. Am kommenden Sonntag wird die Karl-Heinz-Hiersemann-Halle aus allen Nähten platzen, es geht gegen den TV Hüttenberg um das letzte Heimspiel in der 2. Bundesliga, denn „Wir sind ERstklassig“!

Große Feiern – auch um Mitternacht

Damit nahm der Feiermarathon dann seinen Lauf. Gegen Mitternacht kam die Mannschaft an der heimischen Hiersemann-Halle an, wo fast 200 Fans die „Erstklassigen“ erwarteten. Angeführt wurde die Delegation von Oberbürgermeister Dr. Florian Janik, was Trainer und Mannschaft sehr freute.

Letztes Spiel  in der 2. Bundesliga
Am kommenden Sonntag wird die „Hiersemann-Hölle“ aus allen Nähten platzen, es geht gegen den TV Hüttenberg um das letzte Heimspiel in der 2. Bundesliga, denn „Wir sind ERstklassig“!

Weitere Infos: http://www.hc-erlangen.de/

Wir unterstützen den Erlanger Handballsport:
Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. Die  http://www.hl-studios.de unterstützen den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus sind die hl-studios auch Spielerpartner und Förderer von Torjäger und Mannschaftskapitän Moritz Weltgen.

 

Pressemitteilungen

Bad Feilnbacher Almrausch lockt in die Berge, 10.6. bis 15.6.2014

Mitte Juni laden die Bad Feilnbacher Gipflstürma dazu ein, die Lebensart des Voralpenlandes in vollen Zügen zu genießen.

Bad Feilnbacher Almrausch lockt in die Berge, 10.6. bis 15.6.2014

Feilnbacher Almrausch

Mitte Juni laden die Bad Feilnbacher „Gipflstürma“ dazu ein, die Lebensart des Voralpenlandes in vollen Zügen zu genießen.
In einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm verbindet sich Sporterlebnis am Berg mit bajuwarischer Freude am Genuss. Die Bandbreite des Angebots zieht sich von 24-Stunden Wanderung und nächtlicher Schnitzeljagd bis hin zu Yogawandern, Open-Air-Kino und gelebter alpenländischer Tradition auf der Alm.
Die Gemeinde Bad Feilnbach, unterhalb des Wendelsteinmassivs gelegen, hat als Moor- und Heilbad bereits früh die Notwendigkeit und die Chancen eines sanften Tourismus erkannt, der auf Naturerlebnis und authentische Tradition setzt.
Einen weiteren Meilenstein in dieser Entwicklung setzen die oberbayerischen Touristiker in diesem Sommer mit dem „Feilnbacher Almrausch“, einer Sparte der Gipflstürma: an sechs Thementagen laden sie dazu ein, das Lebensgefühl zwischen Heimatabend und Bergradl in vollen Zügen zu genießen. Inmitten der wunderbaren Kulturlandschaft der Bergalmen haben die Organisatoren eine Veranstaltungsprogramm gesetzt, welches deutlich macht, wie sich Respekt vor der Natur am Berg mit sportlichem und kulturellen Erleben verbinden läßt.
Den Auftakt zum Feilnbacher Almrausch macht am Dienstag, den zehnten Juni ein Tourenprogramm für Bergradler rund um die Tregler Alm. In drei Gruppen vermitteln erfahrene Instruktoren Fahrtechnik und führen die Teilnehmer auf schweißtreibende Anstiege, steinige Downhilltrails oder Panoramawege für die ganze Familie. Danach treffen sich die Bergradler zum gemeinsamen Grillabend mit Musik, um am Lagerfeuer mit Blick ins Tal die Erlebnisse des Tages auszutauschen.
Tags darauf trifft indische Lebenskunst und Weisheit auf alpenländische Natur: nach einer ungefähr zweistündigen Wanderung heißt es „Yoga auf der Alm“. Begleitet von den Geräuschen aus dem Wald und der Natur bringen die Teilnehmer Körper, Seele und Geist in Einklang. Inmitten der weiten Landschaft rund um die Hofer-Alm schlägt Yogalehrer Lars Ehrhardt die Brücke auf den indischen Subkontinent, dazu wird ayurvedischer Imbiss gereicht.
Spürnasen und Abenteurer sind gefragt am Donnerstag, den zwölften Juni:
Am Nachmittag machen sich Kinder „auf die Spur von Fuchs und Hase“! Bei dieser spannenden Schnitzeljagd erfahren die jungen Abenteurer viel Wissenswertes rund um den Lebensraum Bergwald und Alm. Abends geht es dann für die Erwachsenen bei Vollmond auf eine Erlebnis-Abendwanderung voller Überraschungen. Ziel ist der Grillabend mit Musik auf der Tregler Alm. Und wenn über dem Feuer die Sterne am Himmel glitzern, heißt es „Film ab!“ für den Kurzfilmabend im Almfreiluftkino.
Der 13. Juni gehört den jungen Trachtlern der Gebirgstrachtenerhaltungsvereinen, kurz GTEV Feilnbach und Litzldorf. Mit ihrem „etwas anderen Heimatabend“ auf der Wirtsalm zeigt die Jugend, dass Brauchtum unterhalb des Wendelsteins nicht das starre Festhalten am Überlieferten ist, sondern echte, Tag für Tag gelebte Tradition. „Boarisch auf d“ Nacht“ schlägt den Bogen von damals nach heute. Im Anschluss stehen den Besuchern Fackeln für den Rückweg entlang des rauschenden Jenbachs zur Verfügung.
Den Schlußpunkt hinter den Feilnbacher Almrausch setzt eine besondere Herausforderung für Körper und Geist: „24-Stunden-Wandern“ – auf drei Strecken machen sich die Teilnehmer mit ihren Bergführern dazu auf, vom Schliersee über Gipfel und Hochalmen nach Bad Feilnbach zu wandern.
Auf der härtesten Route gilt es, maximal 3.000 Höhenmeter im Auf- und Abstieg zu bewältigen, die leichteste Etappe nutzt die Bergbahnen der Region und reduziert so den Aufstieg auf knapp 1.000 Höhenmeter. Die über zweieinhalb tausend Höhenmeter im Abstieg wollen jedoch auch hier bewältigt werden.
24 Stunden unterwegs sein – vom Schliersee über den Wendelstein nach Bad Feilnbach.
Ein besonderes, intensives Bergerlebnis in drei Varianten – für jeden ist etwas dabei.
Weniger Extremsport, als man zunächst glauben möchte. Sicherlich zeigt einem eine solche Tour eigene Grenzen auf und fordert hohen physischen und psychischen Einsatz. Dieser Einsatz beinhaltet natürlich die ein oder andere Pause und wird mit einem unglaublichen Erlebnis und tiefer innerer Zufriedenheit belohnt, wenn die Anspannung und Anstrengung am Sonntag bei gemütlicher Feedbackrunde mit dem Bergführer und einer gschmackigen Brotzeit abfällt.

Angebote im Kombipaket als Pauschale und einzeln buchbar. Vorverkauf läuft!
Mehr Infos & Tickets bei der
Kur- und Gästeinformation Bad Feilnbach,
Bahnhofstraße 5, 83075 Bad Feilnbach,
Tel.:: +49 (0) 8066/887-11
und unter Gipflstürma www.gipflstürma.de

Presse & Marketing:
Andrea Hailer für die Gipflstürma und
die Kur-und Gästeinformation Bad Feilnbach

Bildrechte: Bad Feilnbach Bildquelle:Bad Feilnbach

Kur-und Gästeinformation Bad Feilnbach

Kur-und Gästeinformation Bad Feilnbach
Kurdirektor Florian Hoffrohne
Bahnhofstraße 5
83075 Bad Feilnbach
0806688711
ute.preibisch@badfeilnbach.info
http://www.bad-feilnbach.de

moedmd/soulkino
andrea hailer
hauptstr.22
83075 Au / Bad Feilnbach
08061937939
marketing@soulkino.de
http://www.soulkino.de

Pressemitteilungen

Aufstieg bei Razorfish: Alina Hückelkamp wird Chief Strategy and Innovation Officer

Aufstieg bei Razorfish: Alina Hückelkamp wird Chief Strategy and Innovation Officer

Chief Strategy and Innovation Officer bei Razorfish

Alina Hückelkamp geht neue Wege bei und mit Razorfish Deutschland: Die 37-Jährige steigt zum Chief Strategy and Innovation Officer Germany auf. In ihrer neuen Position verantwortet Alina Hückelkamp das strategische Geschäft für alle Kunden von Razorfish Deutschland sowie die strategische und innovative Entwicklung im Management Board. Sie leitet die Beratungsdisziplinen Strategie, Business Intelligence und Mediastrategie sowie das interdisziplinäre Social Team. Zudem berät sie gemeinsam mit ihrem 16-köpfigen Team Kunden wie Audi International, McDonald“s Deutschland und DHL.

„Vor gerade einmal drei Jahren wurde das iPad gelaunched, vor sechs Jahren das iPhone. Jetzt wollen immer mehr Kunden frühere Kaufobjekte teilen, nicht mehr besitzen und das Internet of Things wird mehr und mehr Realität. Wer als Agentur das Feld anführen möchte, denkt in transformierenden Businessstrategien und entwickelt selbst digitale Innovationen. Razorfish kombiniert strategische Kreativität mit innovativer Technologiekompetenz. Ich freue mich, unseren Kunden und auch Razorfish in Zukunft hier noch intensiver zu beraten und die Entwicklung voranzutreiben zu können“, sagt Alina Hückelkamp.

Alina Hückelkamp ist seit 2008 bei Razorfish und war zuletzt Head of Strategy/MoB. In dieser Zeit hat sie den Berliner Standort rund um die Kunden Audi und McDonald“s Deutschland aufgebaut. So trägt sie mit ihrem Team die inhaltliche Verantwortung für die „Mein Burger“-Kampagne für McDonald“s Deutschland, die sämtliche Kreativawards sowie den ersten Gold-Effie und die ersten AME Awards für Razorfish weltweit gewann.

Die Strategin und Diplom-Psychologin spezialisierte sich schon in ihrem Studium auf die Psychologie des Internets und erforschte, wie sich im virtuellen Raum Emotionen erwecken lassen können. Ihre Expertise brachte sie zuerst bei Publicis Sasserath ein, wo sie ihre Agentur-Karriere startete. Vor ihrem Wechsel zu Razorfish war sie bei Jung von Matt/next in Hamburg vielfach ausgezeichnete Digitalstrategin und für Kunden wie Mercedes, Bosch, Sparkasse, Evian und BILD tätig.

Razorfish
Razorfish Deutschland ist eine führende Kreativagentur für das digitale Zeitalter mit Sitz in Frankfurt am Main und Berlin. Mit einem Team von 200 Mitarbeitern arbeitet Razorfish für Kunden wie Audi, McDonald“s, DHL, Novartis oder Nestlé.

Mit 15 Standorten auf vier Kontinenten und über 2.200 Mitarbeitern ist Razorfish eine der größten Digital-Agenturen der Welt. Razorfish gehört zur Publicis Groupe S.A., einem der bedeutendsten Kommunikationsdienstleister weltweit.

Kontakt
Razorfish
Sascha Martini
Stralauer Allee 2b
10245 Berlin
030 29 36 388 – 0
info@razorfish.de
http://www.razorfish.de

Pressekontakt:
SEIDLERS GmbH
Marei Seidler
Alicenstraße 2
64293 Darmstadt
06151/9188760
marei.seidler@publizistik-agenturen.de
http://www.publizistik-agenturen.de

Pressemitteilungen

Ghostwriter reloaded

Am 12.03.2013 strahlt SAT1 die Geschichte um den Aufstieg und Fall eines adeligen Politprofis, der letztlich über seine Doktorarbeit stürzt, aus.

Ghostwriter reloaded

Ghostwriter Plagiat

Am 12.03.2013 strahlt SAT1 die Geschichte um den Aufstieg und Fall eines adeligen Politprofis, der letztlich über seine Doktorarbeit stürzt, aus.

Ein Bezug zu lebenden Personen ist dabei gewollt und nicht ausgeschlossen. Anders als in der Wirklichkeit, soviel künstlerische Freiheit sei dem Drehbuchautor gegönnt, bedient sich der Minister in dem Film eines Ghostwriters, was zu zahlreichen Verwicklungen führt.
Das Publikum darf gespannt sein, wie die Rolle des Ghostwriters Max ausgefüllt wird und welchen Anteil er am Zustandekommen des Plagiats gemäß Drehbuch hatte. Den Film hätte es wohl nie gegeben, wäre der Minister damals tatsächlich zu einem (wirklich guten) Ghostwriter gegangen.Ein mögliches und nachvollziehbares Szenario, warum die Doktorarbeit letztlich derart gravierende handwerkliche Mängel aufwies, ist Folgendes:( http://www.drfranke.de/hatte-guttenberg-einen-ghostwriter ):
Wer es gewohnt ist, Wissen konzentriert von anderen, meist nachgeordneten Stellen abzufragen und dieses Wissen in der Öffentlichkeit oder gegenüber Kunden und Mandanten als eigenes Know-how zu präsentieren, verliert mit der Zeit das Gefühl dafür, dass es sich eigentlich um fremdes (zitierwürdiges) Wissen handelt.

Kein Gesetzentwurf wird von dem zuständigen Minister allein ausgearbeitet, dazu greift er auf das Know-how eines ganzen Ministeriums und ggfs. weitere externer Experten zurück. Dennoch vertritt er nach Außen ,,seinen“ Entwurf. Niemand käme deswegen auf die Idee einem Minister vorzuwerfen, er würde von anderen seine Gesetzentwürfe abschreiben. Was in der Politik und Wirtschaft gang und gäbe ist, widerspricht allerdings völlig dem wissenschaftlichen Verhaltenskodex.

Es ist genau diese fehlende oder abgeschliffene Sensibilität für fremdes Wissen, die einigen prominenten Doktoranden zum Verhängnis wurde. Ihnen eine absichtliche Täuschung und bewusstes copy & paste vorzuwerfen, greift zu kurz und verkennt das Umfeld aus diesem diese Doktoranden stammen und deren alltäglichen Umgang mit Wissen von dritter Seite

Als erfolgreiche wissenschaftliche Ghostwriter im akademischen Umfeld genießen wir seit über 20 Jahren das Vertrauen unserer Kunden. Unsere Akademiker (Akademische Ghostwriter) verschiedenster Fachrichtungen unterstützen Sie bei Ihren Projekten und erstellen wissenschaftliche Texte oder Expertisen freiberuflich, kostengünstig, interdisziplinär, termingerecht und vertraulich. Wir machen den Unterschied – seit 1988

Kontakt:
Akademische Ghostwriter
Roland Dr. Franke
Am Mittelbach 11
32584 Löhne
49 5731-860189
presse@drfranke.de
http://www.DrFranke.de