Tag Archives: Ausschreibung

Pressemitteilungen

Planung erleichtern: Gutjahr unterstützt Architekten

Service für Bauprojekte

Bickenbach/Bergstraße, 10. Oktober 2019. Gutjahr bietet Planern und Architekten zahlreiche Serviceleistungen, die ihnen die Arbeit erleichtern. Das Serviceangebot reicht von CAD-Daten und Planungs- und Ausführungsdetails für (fast) alle Gutjahr-Produkte bis hin zum neuen Online-Konfigurator „KOSY“. Zudem ist Gutjahr auf den Ausschreibungsplattformen von Heinze und ausschreiben.de vertreten.

Wer bei der Planung eines Bauvorhabens keine Zeit verliert, spart nicht nur Ressourcen und Kosten. Auch Auftraggeber beeindruckt es, wenn die Planungen zügig vonstatten gehen und schnell eine verlässliche Kalkulation vorliegt. Gutjahr unterstützt Architekten deshalb mit einer ganzen Reihe von Serviceleistungen bei der Planung ihrer Projekte.

Planungs- und Ausführungsdetails zum Download
Auf der Firmen-Website gutjahr.com stellt Gutjahr umfangreiche Planungs- und Ausführungsdetails für die konkrete Planung eines Bauvorhabens bereit. Der Planungs- und Ausführungsdetail-Manager in der Rubrik gutjahr.com/downloads erlaubt es, CAD-Details zu derzeit fast 400 konkreten Anwendungen herunterzuladen – im PDF- oder DWG-Format, übersichtlich sortiert nach Einsatzbereichen, Einbausituationen und Drainagesystemen. Darüber hinaus finden Planer im Downloadbereich eine Vielzahl von Produkt- und Sonderprospekten, Technische Datenblätter, Verlegeanleitungen, unabhängigen Studien und Informationen zu Gewährleistungen.

Online-Konfigurator für den Außenbereich
Zudem hat Gutjahr einen neuen Online-Konfigurator entwickelt. KOSY besteht aus zwei Teilen: Der System-Finder ist für jeden zugänglich und zeigt in wenigen Schritten an, welches Komplettsystem für den speziellen Einsatzbereich am besten passt. Dabei sind zahlreiche Details und Situationen verfügbar – das ermöglicht ein sehr genaues Ergebnis. „Das Ganze dauert nur wenige Minuten, und am Ende erhalten die Nutzer eine Systemempfehlung mit den wesentlichen Komponenten“, erläutert KOSY-Projektmanagerin Carolin Hampl.

Für registrierte Nutzer bietet Gutjahr zusätzlich den System-Kalkulator an. Die Auswahl aus dem System-Finder von KOSY wird dabei automatisch übertragen. Die Nutzer erhalten eine komplette Mengenliste, von der Abdichtung über das passende Drainagesystem bis hin zu den Anschluss- und Abschlussdetails – inklusive Verlegeplan. „Das ist in unserer Branche bislang einzigartig, und darauf sind wir auch sehr stolz“, sagt Carolin Hampl. „So unterstützen wir unsere Kunden dabei, Baustellen richtig zu kalkulieren, und zwar wann immer sie wollen.“ Zu finden ist der Konfigurator unter kosy.gutjahr.com.

Ausschreibungstexte auf ausschreiben.de
Zusätzlich unterstützt Gutjahr Planer und Architekten bei der oft zeitintensiven Erstellung der Ausschreibungsunterlagen: Die detaillierten Ausschreibungstexte bietet Gutjahr deshalb nicht nur über den Ausschreibungstexte-Manager von Heinze an, sondern ab sofort auch auf der Plattform ausschreiben.de

Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstraße (Hessen) entwickelt seit 30 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Aussentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in 26 Ländern weltweit eingesetzt, darunter neben zahlreichen europäischen Ländern auch die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten.

Firmenkontakt
Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße
06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Ausschreibungen in Deutschland: Illegale Ausgrenzung bei NetApp-Support

Wie öffentliche Einrichtungen Millionen zu viel Zahlen, weil die Hersteller Lobby Druck auf die Fachabteilungen ausübt

Öffentliche Ämter und Institutionen sind in dem meisten Fällen dazu gezwungen Wartungsleistungen die eine gewissen Summer überschreiten öffentlich auszuschreiben. Gerade im Storage-Umfeld ist das notwendig, weil die Wartungsverträge für Speichersystemen beim Hersteller sehr teuer sind. Vor allem wenn das Storage schon älter als fünf Jahre ist.

Wettbewerbswidrige Ausschreibungen

Seit zirka zwei Jahren setzt NetApp die beliebte NetApp FAS Serie End of Life. Das bedeutet, dass die Datenspeichersysteme vom Hersteller nicht mehr verkauft werden, aber noch einige Jahre supportet werden. So haben die Kunden Zeit einen Hardware-Lifecycle durchzuführen, sprich sich ein neues Storage von NetApp zu kaufen.

Um die Datenspeicher so lange wie möglich zu nutzen wollen gerade öffentliche Unternehmungen diese Hardware möglichst lange betreiben und warten. Denn Migrationsprojekte und die Neuanschaffung sind nicht nur sehr teures Unterfangen, sondern bergen auch ein hohes Ausfallrisiko.

So folgen die Prokuristen den Regeln und erstellen eine Ausschreibung nach den Grundlagen der Vergabevorschriften VOL/A. Soweit so gut, sollte man meinen, aber genau hier passiert systematische Ausgrenzung von fast allen Hersteller unabhängigen Wartungsanbietern in ganz Europa.

Was läuft schief?

Oft holt sich die Vergabestelle oder der Prokurist Unterstützung bei der IT-Abteilung für die Leistungsbeschreibung, die nach den Grundlagen des VOL/A §7 erstellt werden muss. Das IT-Fachbereich leitet darauf hin den alten Wartungsvertrag an die Vergabestelle weiter und möchten den selben Support, wie damals beim Einkauf der Hardware bestellen. Als „Nicht-IT-Fachmann“ kopiert der Einkäufer die Leistungsbeschreibung des Herstellers einfach in die Vergabe und verletzt hier meist schon die Vergaberichtlinie unter VOL/A§7 Absatz 4

„Bezeichnungen für bestimmte Erzeugnisse oder Verfahren (z. B. Markennamen) dürfen ausnahmsweise, jedoch nur mit dem Zusatz „oder gleichwertiger Art“, verwendet werden“

Die Texte in den Ausschreibungen sehen dann so aus:

„Service für NetApp Storage FAS8020A
NetApp SupportEdge Premium 4hr Onsite“

Weiters gibt es detaillierte Beschreibungen für weitere Ausschlüsse, wie zum Beispiel:

„Es wird ausschließlich fabrikneue Originalware akzeptiert. Der Auftraggeber verlangt bei Lieferung einen Nachweis der Beschaffung über die offiziellen und zertifizierten deutschen Distributionskanäle des Herstellers.“

Was ist daran illegal?

Auf den Ersten Blick scheint hier nichts illegal zu sein, aber sieht man genauer hin ist es eine systematische Ausgrenzung von sogenannten Third Party Maintenance (TPM) Unternehmen. Ein TPM ist ein Hersteller unabhängiger Wartungsspezialist, der ausschließlich Wartungsleistungen erbringt.

Aus folgenden Gründen:

1. Es wird ein Markenname und dezidiertes Produkt genannt, das nur von einem Anbieter geliefert werden kann, und zwar ohne Hinweis auf „oder gleichwertiges Service“, wie es unter VOL/A §7 Absatz 4 verlangt wird.

2. In der Detailbeschreibung wird nochmal darauf hingewiesen, dass die Beschaffung ausschließlich über die offiziellen Distributionskanäle des Herstellers bezogen werden müssen. D.h. es darf nur das Wartungsprodukt des Herstellers gekauft werden. Was bei einer allgemeinen Dienstleistung wie einer Hardwarewartung eindeutig Wettbewerbswidrig ist.

Um klar zu machen, dass es hier um systematische Ausgrenzung geht, brauchen Sie nur zu prüfen ob in diesen Ausschreibungen sogenannte „Nebengebote“ erlaubt sind. Sie werden feststellen, dass diese ausgeschlossen sind. Somit ist es für einen unabhängigen Wartungsspezialist leider nicht möglich ein Angebot abzugeben, und das obwohl die Kostenersparnisse bei weit mehr als 60-70% liegen würden.

Warum gibt es diese systematische Ausgrenzung?

Die Frage ist schnell beantwortet. Der Hersteller möchte nicht die Kontrolle über das Wartungsgeschäft verlieren und übt subtil Druck auf die Fachabteilung aus. Denn das Wartungsgeschäft ist nicht nur sehr lukrativ für NetApp, sondern auch ein sehr beliebtes Mittel zur Kundenpflege bis der neue Hardware-Lifecycle wieder von vorne startet.

Doch wie übt NetApp Druck auf die Fachabteilungen aus?

Auch diese Frage können wir einfach beantworten. Durch Software und Firmware. In den Supportpaketen „NetApp SupportEdge“ ist nicht nur das Hardware-Reparaturservice und der Austausch von Komponenten enthalten, sondern auch das Software-Upgrade Service. Mit diesem Zusatz erlaubt NetApp den Zugang zu Bugfixes und Feature-Updates der Software und Firmware für das Storage. Nachdem NetApp der IP-Owner (Intelectual Property Owner) der Software ist, sprich der Besitzer der Software, darf auch nur der Hersteller die Updates verkaufen oder anbieten. Und diese gibt es nur im Bundle mit einem Hardwarewartungsvertrag.

Stimmt das denn wirklich?

Jein, NetApp ist laut EU-Gesetzt dazu verpflichtet Bugfixes kostenlos anzubieten, wenn diese den Betrieb der Hardware verhindern. Nachdem die Hardware nur in Zusammenhang mit der Software bzw. Firmware funktionieren muss der Hersteller ohne Zusatzkosten oder Vertrag Bugfixes anbieten. Für Feature-Updates darf er extra Kosten verrechnen, muss diese aber auch getrennt vom Hardware-Support anbieten. Zu diesem Thema gibt es auch ein EU-Urteil aus 2011 gegen IBM unter Fallnummer 39692, dass auch für alle anderen Hersteller, wie NetApp gilt, aber selten gelebt wird.

Aber, soweit müssen wir nicht einmal gehen, denn die meisten NetApp Systeme der Serie NetApp FAS, die heute ausgeschrieben werden, sind bereits End of Life. Das bedeutet, dass der Hersteller die Storage-Produkte nicht mehr verkauft. Somit wird die Software für diese Speichersysteme auch vom Hersteller nicht mehr weiterentwickelt. Das heißt, es gibt keine Updates mehr, außer es stellt sich heraus, dass eine Sicherheitslücke im Ausmaß eines „Meltdown oder Spectre“ entdeckt wird. In diesem Fall, würde aber selbst NetApp die Updates kostenfrei aus Reputationsgründen herausgeben.

Fazit:

Bei fast allen Unternehmen und öffentlichen Institutionen sind die IT-Fachabteilungen abhängig vom Hersteller, denn Sie sind verantwortlich für den reibungslosen Betrieb der Speichersysteme. NetApp sagt klar, dass Sie keinen Software-Support leisten werden, wenn sie keinen Wartungsvertrag direkt beim Hersteller kaufen, obwohl das EU-Rechtlich fraglich ist. Ebenso baut NetApp Druck auf die Fachabteilungen mit Bedrohungsszenarien auf, die ein fehlender Software-Service mit sich bringen würde. Und das obwohl selbst NetApp die Software nicht mehr weiterentwickelt.

Der Ausweg aus diesem Dilemma

Als Wartungsspezialist ist es immer schwer bei solchen Ausschreibungen Widerspruch einzulegen, weil die Zeit für die Vergabe recht eng ist und der rechtliche Einspruch Monate in Anspruch nehmen würde. Ebenso ist das ein Kampf gegen Windmühlen, den die TPMs nicht gewinnen können. Also können wir nur an die Prokuristen und Vergabestellen appellieren sich dieser systematischen Abgrenzung zu widersetzen, denn der Lohn sind Kosteneinsparungen von 60-70%. Das einzige was Sie tun müssen ist, entweder „Nebengebote“ zulassen, oder bei End of Life Hardware den Zusatz „oder gleichwertiges Service“ einfügen. Mit diesen Ausschreibungen können Sie dann auch Drittwartungsunternehmen, wie hardwarewartung.com einladen. Damit sind Sie nicht nur auf der rechtlich sicheren Seite. Bei einigen Kommunalen Rechenzentren können diese Einsparungen sogar Platz für mehrere neue Arbeitsplätze schaffen.

Wenn Sie mehr Informationen zum Thema NetApp-Support durch Drittwartung und dessen Leistungen erfahren wollen, besuchen Sie uns doch einfach auf unserer Seite hardwarewartung.com

Hardwarewartung.com ist eine Marke der Change-IT e.U. mit Firmenhauptsitz in Wien.

Unser Ziel ist es unsere Kunden speziell im KMU Bereich zu unterstützen und zu entlasten. Sie tragen die Hauptlast der Wirtschaft und werden oft durch ihre nicht ausreichende Größe im Wartungsmarkt benachteiligt.

Hardwarewartung.com will diese Benachteiligung auflösen und bietet deshalb Wartung für Server, Storage und Netzwerk zu Großkunden-Konditionen. Das heißt, wir bieten nicht nur die Qualität und Service Levels die normaler weise nur Big-Player wie T-Systems, OMV, BMW oder Rewe erhalten sondern auch den Preis.

Dies ist möglich, weil wir mit den größten unabhängigen Hardware Drittwartungsfirmen Europas zusammenarbeiten um gezielt die KMUs zu stärken.

Kontakt
Hardwarewartung.com
Yusuf Sar
Lerchenfelder Straße 70-72 5
1080 Wien
+43 1 4191414207
office@hardwarewartung.com
https://www.hardwarewartung.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Proaktiv Handeln in Zeiten wirtschaftlichen Abschwungs

Aktuelle Chancen zur Senkung der Kosten durch gezielte Ausschreibungen nutzen

War die Rückmeldung von den Beschaffungsmärkten auf Ausschreibungen im letzten Jahr noch verhalten, so drehen sich aktuell die Märkte zu Gunsten des Einkaufs. Dies merken wir in kürzlich durchgeführten Ausschreibungen an den Rückläufern und an den Kostenverbesserungen, die sich derzeit erzielen lassen.

Nach dem langanhaltenden Boom der Weltwirtschaft und den jüngsten Wirtschaftsprognosen, ist davon auszugehen, dass die Vorzeichen auf Abschwung stehen. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um eine entsprechende Initiative zu starten, die einen signifikanten Ergebnisbeitrag bringt.

Convivax kann Sie hierbei aktiv unterstützen. Mit unserer globalen Lieferantendatenbank und unserer Ausschreibungsplattform führen wir derartige Prozesse effektiv und effizient durch und bringen Sie so schneller ans Ziel, bei gleichzeitig höheren Einsparungen.

Dabei gehen wir typischerweise in folgenden Schritten vor:
(1) Potenzialanalyse
(2) Entscheidung über den Umfang der Ausschreibungen
(3) Vorbereitung und Durchführung der Ausschreibungen
(4) Auswertung der Ergebnisse
(5) Durchführung der Verhandlungen und Vergabeentscheidung
(6) Umsetzung der Ergebnisse

Auf Wunsch bieten wir Ihnen eine bis zu 100% erfolgsabhängige Vergütung an, so dass für Sie kein Kostenrisiko entsteht. Typischerweise setzen wir Ausschreibungen bis zu einer Vergabeentscheidung in 6 bis 8 Wochen um, so dass sie bereits kurzfristig mit Kostenverbesserungen rechnen können.

convivax – consulting. implementation. change
Unternehmensberatung für Einkaufs- und Supply Chain Optimierung

Im Bereich Einkaufsberatung und Supply Chain Optimierung unterstützt convivax seine Kunden bei Fragestellungen wie der Neugestaltung der Einkaufsorganisation, Verbesserung von Prozessen oder der Entwicklung und Anwendung von Methodik zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit des Unternehmens sowie e-Procurement Fragestellungen bis hin zu konkreten Materialkostensenkungsprojekten. Abgerundet wird das Leistungsspektrum durch Trainings und Interimsmanagement im Einkauf.

Kontakt
convivax AG
Markus Fuechtenbusch
Berghaldenstr. 5
8272 Ermatingen
+41716601190
fuechtenbusch@convivax.ch
http://www.convivax.ch

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Das Stromnetz der BTU Cottbus-Senftenberg wird intelligent

ASCORI erhält Auftrag für zukunftsweisendes Projekt der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU)

Cottbus, den 26. November 2018. Das Cottbusser Ingenieursunternehmen ASCORI wird das Konzept für die komplette Umgestaltung des Stromnetzes des BTU-Zentralcampus entwickeln. Zukünftig sollen dezentrale Stromerzeuger, Speicher, Verbraucher, Energieübertragungs- und Verteilnetze in einem intelligenten Stromnetz (Smart Grid) kommunikativ miteinander verbunden und gesteuert werden. Ein Ziel des von der Investitionsbank des Landes Brandenburg geförderten, zukunftsweisenden Projekts ist die substanzielle Reduzierung der energiebedingten CO2-Emissionen.
Das Smart-Grid-Konzept war vom Lehrstuhl Energieverteilung und Hochspannungstechnik der BTU Cottbus-Senftenberg ausgeschrieben worden. Zum Umfang des Projekts gehört unter anderem die Ermittlung der maximal möglichen Einspeisung erneuerbarer Energien (v. a. aus Photovoltaik) unter Berücksichtigung der baulichen Gegebenheiten des Campus. Auf Grundlage einer zu erstellenden Analyse verfügbarer und zukünftiger Lasten sollen auch Möglichkeiten der Steuerung der Stromnachfrage (Lastverschiebung) entwickelt werden. Einbezogen werden dabei Anlagen, die aus Energie Wärme (Power to Heat) oder Gas (Power to Gas) erzeugen. Ebenso einzubeziehen: die Elektromobilität, und zwar nicht nur als Energieversorgung für den BTU-eigenen Fahrzeugverkehr (Power to Vehicle), sondern auch als zwischenzeitliche Energiespeicher (Vehicle to Grid).
„Zu den vielen spannenden Aufgaben, die jetzt auf uns zukommen, gehört auch die Ermittlung geeigneter Speicher für die stark schwankende Einspeisung aus der Photovoltaik, inklusive Standortanalyse und Kabeltrassierung“, so Roger Kuhl, Geschäftsführer von ASCORI. „Ebenso ein umfassendes Energiemanagement-Konzept mit Anbindung an das vorhandene Leitsystem.“ Das gesamte Projekt ist auf eine Laufzeit von 18 Monaten angelegt.

Die ASCORI GmbH & Co. KG wurde 2005 als Ingenieurbüro für Elektro- und Automatisierungstechnik in Cottbus gegründet. In den drei Unternehmensbereichen Elektrische Energietechnik, Messen und Prüfen sowie Automatisierungstechnik plant, errichtet und betreut ASCORI Anlagen unterschiedlichster Branchen – von der Energieversorgung über die Automobilindustrie bis zur Luft- und Raumfahrt.

Firmenkontakt
ASCORI GmbH & Co. KG
Roger R. Kuhl
Bahnhofstraße 27
03046 Cottbus
+49 0355 355 519-0
+49 0355 355 519-68
roger.kuhl@ascori.de
http://www.ascori.de

Pressekontakt
unlimited communications marketing gmbh berlin
Ernst Nill
Rosenthaler Str. 40-41
10178 Berlin
+49 30 280078 20
+49 30 280078 11
enill@ucm.de
https://www.ucm.de

Pressemitteilungen

?Wer hat die besten Ideen gegen Darmkrebs?

?Wer hat die besten Ideen gegen Darmkrebs?

(Mynewsdesk) Ausschreibung zum Felix Burda Award eröffnet.
München, 17.10.2018 – Die Felix Burda Stiftung verleiht am Sonntag, den 19. Mai 2019 zum 17. Mal die Felix Burda Awards. Ab heute werden die Bewerbungen in zwei Kategorien entgegengenommen. Die Ausschreibungsfrist endet am 7. Dezember 2018.

Engagierte Privatpersonen und Initiativen, Mediziner und Wissenschaftler können sich ab heute wieder für den Felix Burda Award mit ihren herausragenden Projekten und Studien für die Darmkrebsprävention bewerben.

Eine unabhängige Expertenjury sichtet die Bewerbungen und ermittelt die Nominierten und Preisträger in den Kategorien „Medizin & Wissenschaft“ und „Engagement des Jahres“. Die Preisträger werden dann im Rahmen der glamourösen Verleihungs-Gala im Hotel Adlon Kempinski Berlin am 19.05.2019 verkündet.

„Eine der wirklich sinnigen Veranstaltungen, auf denen man so sein kann“, schwärmt Schauspieler Oliver Wnuk (Nord Nord Mord), der selbst familiär betroffen ist. Und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn geht ebenfalls persönlich bewegt zum Felix Burda Award: „Ein Grund, warum ich immer wieder gerne hier bin: Mein Mann und ich haben uns vor fünf Jahren an diesem Abend kennengelernt.“

Europaweites InteresseFür die Kategorie „Medizin & Wissenschaft“ können sich auch Projekte aus dem europäischen Ausland bewerben, deren Erkenntnisse einen positiven Nutzen für die Darmkrebsvorsorge in Deutschland haben. Diese Bewerbungen können in deutscher oder englischer Sprache eingereicht werden.

Kategorie für Unternehmen hat ihr Ziel erreicht

Die Kategorie „Betriebliche Prävention“, die erstmals 2004 verliehen wurde, entfällt. „Denn hier hat sich gezeigt, dass die Darmkrebsvorsorge mittlerweile sehr standardisiert im Betrieblichen Gesundheitsmanagement der Unternehmen angekommen ist“, so Stiftungsvorstand Christa Maar. „Unser Leitfaden zur Betrieblichen Darmkrebsvorsorge und die Aufmerksamkeit durch diese Kategorie des Felix Burda Award, hat in den vergangenen 15 Jahren dazu beigetragen, ein völlig neues Thema der Gesundheitsfürsorge in der deutschen Wirtschaft zu etablieren. Dieser Erfolg freut mich insbesondere deshalb sehr, weil er den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Deutschland zu Gute kommt.“

Die Bewerbungsfrist zum Ehrenfelix startet Anfang 2019.

Ausschreibungsunterlagen und Teilnahmebedingungen: www.felix-burda-award.de. Die Einreichungen sind kostenfrei.
Der Felix Burda Award 2019 wird präsentiert von BMW.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Felix Burda Stiftung

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/be97ya

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/wer-hat-die-besten-ideen-gegen-darmkrebs-86560

: http://www.felix-burda-stiftung.de/

Die Felix Burda Stiftung mit Sitz in München wurde 2001 von Dr. Christa Maar und Verleger Prof. Dr. Hubert Burda gegründet und trägt den Namen ihres 2001 an Darmkrebs verstorbenen Sohnes. Zu den Projekten der Stiftung zählen u.a. der bundesweite Darmkrebsmonat März sowie der Felix Burda Award, mit dem herausragendes Engagement im Bereich der Darmkrebsvorsorge geehrt wird. Zudem tourt das größte begehbare Darmmodell Europas – ebenfalls eine Idee der Stiftung – kontinuierlich durch Europa und die APPzumARZT managed als Gesundheits-Butler gesetzliche Präventionsleistungen der ganzen Familie. Die Felix Burda Stiftung betreibt Websites und Social Media-Präsenzen und generiert mit jährlichen, konzertierten Werbekampagnen in Print, TV, Radio und Online eine starke deutschlandweite Awareness für die Prävention von Darmkrebs. www.felix-burda-stiftung.de: http://www.felix-burda-stiftung.de/

Firmenkontakt
Felix Burda Stiftung
Carsten Frederik Buchert
Arabellastraße 27
81925 München
089-92502710
carsten.buchert@felix-burda-stiftung.de
http://www.themenportal.de/kultur/wer-hat-die-besten-ideen-gegen-darmkrebs-86560

Pressekontakt
Felix Burda Stiftung
Carsten Frederik Buchert
Arabellastraße 27
81925 München
089-92502710
carsten.buchert@felix-burda-stiftung.de
http://shortpr.com/be97ya

Pressemitteilungen

Schön, strapazierfähig, pflegeleicht – Hotel Teppichboden Schön, strapazierfähig, pflegeleicht – Profilor Hotel Teppichboden

Getuftetes Velours Teppichboden für Hotels in Beanspruchungsklasse gewerblich 32

Schön, strapazierfähig, pflegeleicht - Hotel Teppichboden    Schön, strapazierfähig, pflegeleicht - Profilor Hotel Teppichboden

Profilor Hotel Teppichboden für Gewerbe und Objekte (Bildquelle: @ Profilor)

Getuftetes Velours Teppichboden für Hotels

Bach, Straus, Schubert, Mozart, Medelssohn, Cambini, Satie – sind nicht nur berühmte Komponisten, sondern auch die Namen der Dekore aus der Profilor Hotel Teppichboden Kollektion.

Profilor Objekt Teppichboden für Hotels in getufteter Velours Qualität sind für höchste Beanspruchung geeignet und bietet eine hohen optischen und haptischen Nutzwert bei vergleichbar günstigen Preisen. Erhältlich in verschiedenen Dekoren und Farbstellungen bietet Profilor Objekt Teppichboden für Hotels eine große Freiheit an Gestaltungsmöglichkeiten.

Hervorragende Eigenschaften des Profilor Hotel Teppichbodens

Profilor Objekt Teppichboden bietet eine Trittschalldämmung größer als 20 dB und hohen Laufkomfort. Dank der Nutzungsklassen größer als 32 eignet sich die Profilor Hotel Teppichboden Kollektion auch gut für die Verlegung in anderen gewerblich genutzten Objekten. Die textile Oberschicht des Bodenbelages ist getuftet (Tufting 1/10″ saxony) und besteht aus Polyamid (100% PA 6 IMPREL®). Das Material Polyamid ist leicht zu reinigen und strapazierfähig und hält auch stärkeren Belastungen stand. Insgesamt ist der Teppichboden 7mm stark bei einer Poleinsatzhöhe von 4 mm und einem Gewicht von 1875 Gramm pro m².
Technische Daten und Projekt Angebote für Hotel Teppichboden

Der allfloors® Fachhandel bietet eine umfassende Beratung zu vielen Objekt-Bodenbelägen und kalkuliert komplette Projektangebote, so auch für den Profilor Hotel Teppichboden. Zudem werden Texte für Ausschreibungen für Archtekten bereitgestellt. Profilor Hotel Teppichboden wird gern von Architekten ausgeschrieben auf Grund der optimalen Preisleistung.

Profilor – eine starke Bodenbelag Marke

Profilor® ist eine Eigenmarke der Profilor GmbH. Profilor bietet Bodenbeläge sowie Handelskonzepte für Raumausstatter und Bodenleger. Die unter der Marke Profilor vertriebenen Bodenbeläge sind hochwertige Fußböden großer Hersteller zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis.

allfloors ist ein herstellerunabhängiges und händlerunabhängiges Portal für Bodenbeläge und Zubehör. So kann allfloors die besten Fußboden-Produkte zu einem attraktiven Preisen anbieten. Fachberater mit langjähriger Erfahrung (Produkt, Produktverarbeitung) beraten umfassend über Bodenbelag-Produkte, notwendige Nebenprodukte (wie zum Beispiel Dämm-Material, Leisten etc.) und erstellen auf Wunsch persönliche Komplettangebote (ab 25m²).

Firmenkontakt
allfloors.de – mbb- Ihr Bodenausstatter GmbH
Maik Möller
OdF-Platz 2
16775 Löwenberger Land
033094-7198710
shop@allfloors.de
https://www.allfloors.de

Pressekontakt
allfloors.de – mbb – Ihr Bodenausstatter GmbH
Maik Möller
OdF-Platz 2
16775 Löwenberger Land
033094 71 98 710
shop@allfloors.de
https://www.allfloors.de

Pressemitteilungen

wineo 1500 Purline Bioboden – Zukunft mit besten Zutaten

Polyurethan Bodenbelag basierend auf ecuran ohne Weichmacher, Lösungsmittel, Chlor

wineo 1500 Purline Bioboden - Zukunft mit besten Zutaten

wineo 1500 Purline Bioboden Golden Pine Mixed wPL077Crb2 (Bildquelle: @ wineo)

wineo 1500 Purline Bioboden ist ein hochwertiger Polyurethan Bodenbelag basierend auf ecuran. ecuran ist ein Material zur Herstellung von Bodenbelägen, bei denen üblicherweise genutzte petrochemische Polyole in der Polyurethanrezeptur durch natürliche Öle ersetzt wurden. Dieser Hochleistungsverbundwerkstoff verzichtet bewusst auf Weichmacher, Lösungsmittel oder Chlor und eignet sich optimal für jeden Einsatzbereich. wineo PURLINE Bioboden wird aus ecuran hergestellt und punktet vor allem durch seine Nachhaltigkeit, kombiniert mit einer extremen Strapazierfähigkeit.

wineo 1500 Purline Bioboden ist extrem belastbar. Auch nach 25.000 Überfahrten mit 500 kg bei 6 km/h zeigt sich wineo 1500 unbeeindruckt. Das bewies die FH Bielefeld und bescheinigt die Einsatztauglichkeit in der Leichtindustrie. Der Hochleistungsboden mit den Nutzungsklassen 23, 34, 42 bietet ein geringes Resteindruckverhalten von ~ 0,05 mm nach EN ISO 24343-1. Die hohe Lichtechtheit nach EN ISO 23999 von 7 ist exzellent. Auch starken Wärmeeinwirkungen z.B. bei raumklimatischen Veränderungen ist wineo 1500 Bodenbelag gewachsen. Nach EN ISO 23999 weist er eine hohe Dimensions- und Thermostabilität auf. Das TÜV PROFiCERT bescheinigt, dass wineo 1500 während der Installation und in der Nutzung absolut geruchsneutral ist.
Es entstehen keine störenden Gerüche.

Für den öffentlichen Bereich ist die Wirtschaftlichkeit von Bodenbelägen von großer Bedeutung. Bis zu 30% Einsparung bei den Kosten für Reinigung – dank seiner
extrem niedrigen Lebensdauer-Kosten ist wineo 1500 wirtschaftlicher als andere Bodenbeläge. Das bescheinigt das Pfiff Institut Beständig gegenüber chemischen und mechanischen
Beanspruchungen, umweltverträglich und leicht zu reinigen – die Lebensdauer-Kosten des wineo 1500 PURLINE Biobodens sind gegenüber allen anderen, derzeit marktüblichen Belägen deutlich niedriger. Vor allem in stark frequentierten Bereichen, wie medizinischen Einrichtungen, Kaufhäusern, Schulen, Flughäfen oder sonstigen öffentlichen Gebäuden zeigt sich wineo PURLINE Bioboden strapazierfähig und wirtschaftlich. Dabei können herkömmliche Reiniger problemlos verwendet werden. Die geschlossene Oberfläche macht das Reinigen leicht und eine zusätzliche Politur oder Einpflege ist nicht nötig. Sämtliche Flächendesinfektionsmittel sind unbedenklich einsetzbar, verschiedene Tests belegen eine wirkungsvolle Desinfizierbarkeit. Im Krankenhaus übliche Kontrastmittel verfärben die Bio-PU Bodenbeläge nicht. Es entstehen keine Abdrücke durch Mobiliar nach kurzer Regeneration, keine sichtbare Abnutzung durch mechanische Belastungen.

wineo bietet für jeden Anwendungsbereich eine abgestimmte Kollektion. Klassisches Rollenformat oder praktische Planken? Beide haben ihre individuellen Vorzüge, sind aufgrund ihrer geringen Aufbauhöhe von 2,5 mm extrem sanierungsfreundlich und besitzen optimale Verlegeeigenschaften. wineo 1500 verfügt über unterschiedliche Oberflächen, die auf die Designs abgestimmt sind. Die geprägten Stein- und Holzstrukturen sorgen für ein Höchstmaß an Authentizität. Den Hinweis auf die jeweilige Oberfläche finden Sie unter der Dekorabbildung auf den folgenden Kollektionsseiten.

Wineo 1500 wird im Rollenformat ausgeführt für die Kollektionen wood , chip , fusion und acoustic . Die wineo 1500 Kollektion wood XS, wood L, wood XL, stone XL, fusion XL und safety werden im Planken- bzw. Fliesenformat hergestellt. wineo 1500 als Planke oder Fliese ist optimal, wenn es um individuelle Gestaltung geht. Die XS, L und XL Formate sind miteinander verlegbar und bieten ein Maximum an Gestaltungsspielraum.

wineo 1500 wood als XS, L und XL Planke überzeugt mit 36 modernen und klassischen Holzdesigns. Die drei attraktiven Formate bieten eine Vielzahl von kreativen Verlegemöglichkeiten, die von Fischgrät bis hin zum ausgefallenen Flechtmuster reichen.

wineo 1500 wood wirkt warm, athentisch, ursprünglich und umfasst acht Holzdesigns für jeden Anspruch. Von klassischer Eiche über Nussbaum bis hin zu exotischen Holzstrukturen für eine warme Wohlfühlatmosphäre.

wineo 1500 stone XL bietet klassischen Marmor, modernes Kupfer und verschiedene Industriedesigns. Mit acht stilvollen Dekore im modernen Format 1000 x 500 mm schaffen die Fliesen eine besondere Atmosphäre.

wineo 1500 chip setzt überzeugende Akzente. Ob uni, stark oder leicht gechipt, in gedeckten Beige- und Grautönen oder als buntes Highlight: Mit seinen
24 Designs setzt wineo 1500 chip überzeugt diese Kollektion in öffentlichen Bereichen.

wineo 1500 fusion und fusion XL. Speziell an die Bedürfnisse von Architekten und Planern angepasst, bietet wineo 1500 fusion den zur Einrichtung passenden Grauton. Ob helle oder dunkle Töne, sommerlich warm oder angenehm kühl – die 16 verschiedenen Varianten nehmen sich vornehm zurück und integrieren sich in das bestehende Farbkonzept Ihres Raums. wineo 1500 fusion ist als Rolle (fusion ) und Planke (fusion XL) erhältlich. Und dank der Match Guarantee findet man bei herausfordernden Einrichtungselementen den passenden Boden. Garantiert.

wineo 1500 customised ermöglicht den individuellen Bodenbelag. Ob das Firmenlogo im Konferenzraum oder abstrakte Farben und Muster im Atelier – mit wineo 1500 customised sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Gestalten Sie Ihren Wunschboden und erschaffen Sie Ihr einzigartiges, hochwertiges Produkt.

wineo 1500 acoustic ist der Leiseboden unter den wineos. Dank der integrierten Dämmmatte der wineo 1500 acoustic wird der Trittschall deutlich reduziert. Dadurch eignet er sich für Gebäude mit hohem Geräuschpegel.

wineo 1500 safety – wineo 1500 safety sorgt mit seiner besonderen Oberfläche für größtmögliche Rutschfestigkeit. Sie ist R10- und A/B- zertifiziert und eignet sich optimal für Hotels, Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Schulen oder den Arbeitsplatz.

Das passende Zubehör ist für die perfekte Einbindung von Bodenbelägen in verschiedenen Bereichen wichtig. Vor allem in sensiblen Bereichen, wie Health + Care, in denen es auf maximale Sauberkeit und Hygiene ankommt, sind Hochzüge und Außenecken unverzichtbar. Sie verbinden Wand und Boden perfekt und bilden einen sauberen und absolut dichten Abschluss. Unsere vorgefertigten Hochzüge und Außenecken für wineo PURLINE Bioboden sind in jedem Design der Kollektionen erhältlich und werden auftragsbezogen für Sie hergestellt. Auch die dazugehörigen PURLINE Schmelzdrähte zum nahtlosen Verschweißen sind für jedes Design erhältlich. Für die wineo 1500 wood XS, wood L und wood XL bietet unser Zubehörsortiment passende Fußleisten, die optimal auf die Dekore abgestimmt sind. Darüber hinaus sind einfarbige Leisten erhältlich, die universell zu allen Designs kombinierbar sind. Einen Hinweis auf die jeweils passende Fußleiste erhalten Sie auf den vorangehenden Kollektionsseiten sowie in unserem Zubehör-Prospekt.

wineo 1500 ist eine Designbelag-Kollektion mit Produkten zur vollflächigen Verklebung und für professionelle Bodenleger geeignet. Doch auch im privaten Bereich wird dieser hochwertige Boden eingesetzt werden. Gern vermittelt Ihnen die mbb – Ihr Bodenausstatter GmbH unter allfloors.de eine Fachfirma zur Verlegung Ihres wineo 1500 Bodenbelages vor Ort.

allfloors ist ein herstellerunabhängiges und händlerunabhängiges Portal für Bodenbeläge aller Art. Damit kann allfloors Ihnen die besten Fußboden-Produkte zu einem attraktiven und fairen Preis anbieten. Unsere Fachberater mit langjähriger Erfahrung (Produkt, Produktverarbeitung) beraten Sie umfassend über Bodenbelag-Produkte, notwendige Nebenprodukte (wie zum Beispiel Dämm-Material, Leisten etc.) und erstellen Ihnen auf Wunsch ein Komplettangebot (ab 20m²).

Firmenkontakt
allfloors.de – mbb- Ihr Bodenausstatter GmbH
Maik Möller
OdF-Platz 2
16775 Löwenberger Land
033094-7198710
shop@allfloors.de
https://www.allfloors.de

Pressekontakt
allfloors.de – mbb – Ihr Bodenausstatter GmbH
Maik Möller
OdF-Platz 2
16775 Löwenberger Land
033094 71 98 710
shop@allfloors.de
https://www.allfloors.de

Pressemitteilungen

ECG STARTET „YEP – YOUR ENERGY PLACE“

ECG STARTET "YEP - YOUR ENERGY PLACE"

– Neue Plattform für die professionelle Energiebeschaffung ab 9. April 2018 online
– Einfachste Bedienung und höchste Nutzerfreundlichkeit

Kehl, 9. April 2018. Der unabhängige Energieberater Energie Consulting GmbH (ECG), Kehl, startet heute mit YEP – Your Energy Place – die neue webbasierte Plattform für die professionelle Energiebeschaffung: https://yep.energy Die Plattform richtet sich sowohl an Einkäufer, die Energie unkompliziert, schnell und vor allem kostengünstig erwerben möchten; für sie wird der Beschaffungsprozess komplett digital abgebildet; die Plattform richtet sich gleichzeitig auch an Versorger, die automatisch bei digitalen Ausschreibungen angefragt werden möchten. YEP ist die kostengünstigste Plattform für die professionellen Energieausschreibungen im Netz, die sich zusätzlich durch vollständige Transparenz auszeichnet. Hinter der Plattform steht das Experten-Know-how der unabhängigen Energieberatung ECG Energie Consulting GmbH, die seit Jahrzehnten in allen Teilbereichen der europäischen Energiemärkte zu Hause ist. Dadurch ist die Plattform genau auf die Bedürfnisse, vor allem die hohen Effizienzanforderungen, eines modernen Energiemarktes zugeschnitten: Den Energiehandel zeichnet ein intensives Wettbewerbsumfeld mit kurzfristigen Preisänderungen aus. Wer hier erfolgreich sein will, muss mit einem Minimalaufwand Markttransparenz erhalten – und zwar ganz ohne Provision oder versteckte Kosten. Nur so kann er schnell und gut informiert Entscheidungen treffen. YEP liefert dafür einen kompletten Überblick über die aktuellen Preise.

Wie funktioniert YEP?

Für den Einkäufer: Wer einmal ein YEP-Nutzerprofil erstellt hat, kann im Portal jederzeit mühelos alle relevanten Daten eingeben, die seinen Energiebedarf in einem bestimmten Zeitraum definieren. Der Aufwand dafür reduziert sich auf nur wenige Klicks, womit eine bedeutende Zeitersparnis gegenüber der bisher gewohnten Erstellung einzelner Ausschreibungen, die oft mehrere Arbeitstage beansprucht, verbunden ist. Schon nach kurzer Zeit erhält der Einkäufer dann die passenden Angebote. Diese sind so aufbereitet, dass sie ohne zusätzlichen Aufwand direkt vergleichbar sind und der Einkäufer seine finale Entscheidung für das beste Angebot schnell treffen kann. So spart man nicht nur massiv Zeit, sondern erhält über gut aufbereitete Angebotsinformationen schnell vollkommene Markttransparenz und kann ohne Zeitverlust auch „Schnäppchen“ realisieren. Die Preise sind gering und völlig transparent: Pro veröffentlichter Ausschreibung bezahlt der Einkäufer 0,03 Cent pro kWh. Minimal fallen dabei 150 EUR an, maximal 6.000 EUR.

Für den Versorger: Versorger mit eigenem YEP-Anbieterprofil, werden bei allen digitalen Ausschreibungen automatisch und ohne weiteren Aufwand mit angefragt. Das sichert dem Verkäufer mühelos eine dauerhafte Marktpräsenz und erspart auch ihm den hohen bürokratischen Aufwand, der mit konventionellen Ausschreibungsverfahren verbunden ist. Die Vorteile, die für den Versorger hinzukommen, sind eine deutlich höhere Reichweite bei der Zahl der potenziellen Abnehmer. Die automatisierten Prozesse führen zu einer signifikanten Zeitersparnis und die teuren Vor-Ort-Verhandlungen entfallen. Lieferanten erhalten die YEP-Dienstleistungen derzeit kostenlos.

Über die Energie Consulting GmbH (ECG):
Die 1986 gegründete ECG mit Sitz in Kehl ist das größte unabhängige Beratungsunternehmen in Energiefragen in Deutschland und Europa. Das Unternehmen betreut gegenwärtig den Einsatz und Einkauf von rund 20.000 GWh Strom sowie rund 18.000 GWh Erdgas. Über 2.000 Kunden in Deutschland sowie im europäischen Ausland sind derzeit unter Vertrag; der Fokus liegt dabei auf mittelständischen Betrieben aus produzierenden Gewerben. Aber auch große Industrieunternehmen wie Henkel, Axel-Springer, Berliner Zeitungsverlag, Wieland-Werke gehören zum Kundenkreis. Mit rund 40 Mitarbeitern erwirtschaftet ECG einen jährlichen Umsatz von ca. 4,5 Mio. Euro. Geschäftsführer sind Dr. Wolfgang Hahn, Dr. Jürgen Joseph und Jörg Scheyhing.
Weitere Informationen über die ECG unter www.energie-consulting.com

Firmenkontakt
ECG Energie Consulting GmbH
Alexander Henze
Wilhelm-Leonhard-Straße 10
77694 Kehl-Goldscheuer
07854 9875-0
info@ecg-kehl.de
http://www.energie-consulting.com.

Pressekontakt
Thomas Pfaff Kommunikation
Dr. Daniel Haussmann
Höchlstr. 2
81675 München
089 99249654
haussmann@pfaff-kommunikation.de
http://pfaff-kommunikation.de

Pressemitteilungen

Sodexo baut Kita-Trägerschaft in Deutschland aus

Sodexo eröffnet Kindertagesstätte in München – frühkindliche Förderung im Fokus

Sodexo baut Kita-Trägerschaft in Deutschland aus

(NL/7276314784) Der Multi-Dienstleister Sodexo eröffnet seine zweite Kita in Deutschland. In der neuen Kinderkrippe Kids Attitude am Edinburghplatz im Münchener Stadtteil Riem finden 36 Kinder Geborgenheit und kreativen Raum zum Spielen, Forschen und Entdecken.

Rüsselsheim, 19.03.2018 In der zurückliegenden Woche feierten Kinder, Eltern, Erzieher und Vertreter der Stadt München gemeinsam die Einweihung der neuen Kinderkrippe Kids Attitude am Edinburghplatz im Stadtteil Riem. Sodexo übernahm nach gewonnener Ausschreibung die Trägerschaft der Einrichtung und betreut in dem neu errichteten Gebäude seit September letzten Jahres mit 12 Mitarbeitern Kinder im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren. Die Kita bietet Platz für 36 Kinder und ist an den Wochentagen von 7 bis 17 Uhr geöffnet.

Die Leiterin für die Kindertageseinrichtungen im Referat für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München, Frau Dr. Susanne Herrmann, überbrachte die Grüße von Oberbürgermeister Dieter Reiter sowie der erkrankten Stadträtin Gabriele Neff. Anschließend zelebrierte Frau Dr. Herrmann zusammen mit Erzieherinnen und der Geschäftsführerin von Sodexo sowie zwei Kindern die symbolische Eröffnung der Einrichtung mit der feierlichen Trennung des Bandes. Gäste konnten im Anschluss die Räumlichkeiten besichtigen und sich bei einer Kostprobe aus der Kita-eigenen Küche, in der für die Kinder täglich frisch gekocht wird, über das pädagogische Konzept informieren.

Wir freuen uns sehr, dass uns Sodexo mit der Kinderkrippe Kids Attitude am Edingburghplatz beim Ausbau der Betreuungskapazitäten in München unterstützt. Eine qualitativ anspruchsvolle und hochwertige Kindertagesbetreuung ist für unsere stark wachsende Stadt von größter Wichtigkeit. In einem sehr aufwendigen Trägerschaftsauswahlverfahren hat sich München für das Kids Attitude Konzept von Sodexo entschieden. Die Kids-Attitude-Kinderkrippe ist eine wichtige Unterstützung für Familien bei der Bewältigung des Alltags, unterstrich Frau Dr. Susanne Herrmann, Leiterin für die Kindertageseinrichtungen im Referat für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München.

Mit Sodexo holt sich die Stadt München einen international erfahrenen Partner in Sachen Kinderbetreuung an Bord, der sich seit 2005 auf die Erziehung und Bildung von Kindern zwischen 0 und 3 Jahren spezialisiert hat. Das Unternehmen leitet in Frankreich und Luxemburg bereits 160 Einrichtungen und betreut etwa 7.500 Kinder. In München überzeugte Sodexo in der Ausschreibung mit einem außergewöhnlichen Gesamtkonzept, das von der Raumgestaltung über den pädagogischen Ansatz bis hin zur Direktverpflegung reicht und sicherte sich so den Zuschlag für die Trägerschaft.
Mit seiner umfassenden Erfahrung in der Planung, im Aufbau und in der Leitung von Kindertagesstätten unterstützt Sodexo nun auch Unternehmen und Kommunen in Deutschland beim Ausbau und der Bereitstellung qualitativ hochwertiger Kinderbetreuungsangebote, die sich mit dem Alltag berufstätiger Eltern vereinbaren lassen und auf ihre Bedürfnisse und Ansprüche zugeschnitten sind.

Der Betrieb unserer Krippe ist bereits vor einem halben Jahr gestartet und hat sich erfreulich entwickelt. Die gute Partnerschaft zwischen unseren Pädagogen, den Kindern und ihren Eltern liegt uns sehr am Herzen. Wir spüren, dass wir hier mit unserem Wissen und unseren langjährigen Erfahrungen aus den Sodexo-Kitas in Europa positive Impulse in die tägliche Arbeit vor Ort einbringen können. Zu den Schwerpunkten von Kids Attitude gehören Sprache, Ernährung, das Erleben der Natur und die interkulturelle Erziehung. Für Kinder aus 14 Nationalitäten haben wir einen Ort der Liebe und des Vertrauens geschaffen, an dem sie zu neugierigen und offenen jungen Menschen heranwachsen können, betonte Delphine Stahl, die Leiterin der Münchner Kita.

Die Kinderkrippe in der Messestadt-West befindet sich in einem neu gebauten Wohnhaus. Das Raumkonzept wurde in Zusammenarbeit mit Pädagogen und Innenarchitekten entwickelt und sorgt mit tageslichtdurchfluteten Gruppenräumen, gemütlichen Ruheinseln, viel Holz und fröhlichen Farben für ein Wohlgefühl wie zu Hause. Im Außenbereich können die Kinder ihren Bewegungs- und Entdeckungsdrang auf einem Abenteuerspielplatz ausleben und in einem angelegten Lern- und Gemüsegarten den Gang der Jahreszeiten beobachten und aktiv begleiten [SX190218NM].

Sodexo beschäftigt heute in der D|A|CH-Region rund 15.000 Mitarbeiter, die mit ihrer Servicementalität täglich knapp 500.000 Nutzer in über 2.000 Betrieben begeistern, darunter Wirtschaftsunternehmen, Behörden, Schulen, Kindergärten, Kliniken und Senioreneinrichtungen.

Von Pierre Bellon 1966 gegründet, ist Sodexo weltweit führend bei Services für mehr Lebensqualität, die eine wichtige Rolle für den Erfolg des Einzelnen und von Organisationen spielt. Dank einer einzigartigen Kombination aus On-site Services, Benefits and Rewards Services und Personal and Home Services stellt Sodexo täglich für 100 Mio. Menschen in 80 Ländern seine Dienste bereit. Aus dem Leistungsspektrum mit über 100 verschiedenen Angeboten stellt Sodexo auf Grundlage von mehr als 50 Jahren Erfahrung integrierte Kundenlösungen zusammen. Dieses Angebot umfasst etwa Empfangs-, Sicherheits-, Wartungs- und Reinigungsdienste, Catering, Facility Management, Restaurant- und Geschenkgutscheine sowie Tankpässe für Mitarbeiter, Unterstützungsleistungen in den eigenen vier Wänden und Concierge-Services. Der Erfolg und die Leistungsfähigkeit von Sodexo beruhen auf der Unabhängigkeit, dem nachhaltigen Geschäftsmodell und der Fähigkeit des Unternehmens, seine weltweit 427.000 Mitarbeiter kontinuierlich weiterzuentwickeln und an sich zu binden. Sodexo ist in den Indizes CAC 40 und DJSI enthalten.

KENNZAHLEN (per 31. August 2017)
Sodexo weltweit
20,7 Mrd. Euro Konzernumsatz
427.000 Mitarbeiter
Nr. 19 der größten Arbeitgeber weltweit
80 Länder
32.000 Standorte
100 Mio. Verbraucher jeden Tag
17 Mrd. Euro Marktkapitalisierung
(per 10. Januar 2018)

Sodexo in Deutschland
601 Mio. Euro Umsatz (On-site Services*)
11.200 Mitarbeiter (On-site Services*)
1,1 Mio. Verbraucher jeden Tag
10.300 Kunden (Benefits & Rewards)
713 Betriebe (On-site Services)
100.000 Einlösestellen (Benefits & Rewards)
* inkl. managed revenue

Firmenkontakt
Sodexo Services GmbH
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625-265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://

Pressekontakt
Sodexo Services GmbH
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625-265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://www.sodexo.de

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Kunst/Kultur Veranstaltungen/Events Vereine/Verbände

Funktionsträger der Gruppe 48 (Deutsche Literatur)

„Die Gruppe 48“, bisher eine lose Vereinigung, ist am 28.12.2017 als gemeinnütziger Verein gegründet worden, bis zum Eintrag ins Vereinsregister gilt: „Die Gruppe 48 e.V. in Gr.“

 

Wir haben uns der Förderung guter deutschsprachiger Literatur verschrieben.

Die Gruppe 48 möchte ihr Ziel vor allem durch einen jährlichen Wettbewerb erreichen.

Die Webseiten (Nachname alphabetisch) der Funktionsträger befinden sich auf der Webseite:

http://www.die-gruppe-48.net/Vorstand-und-Gremien/Wir-stellen-uns-vor

 

  • Willie Benzen

Willie Benzen, geb. 1956 in Kiel, Verlagskaufmann, Verleger und heute Reiseleiter. Erste Veröffentlichung ein Gedicht 1964 in der Volkszeitung. zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien.

Bitte auf der Webseite weiter lesen.

 

  • Christel Bröer

Christel Bröer, geb. in Schönberg/Holst., wh. in Kiel, Studium für »Moderne deutsche Literatur des 20 Jhdts.«. 2002 übernahm sie die Leitung des Förderverein für zeitgenössische Literatur NordBuch e.V. Sie schreibt u.a. das Vorwort, leitet kreatives Schreiben in einer Schreibwerkstatt. 2017 startet sie das Projekt »Lesesofa« für Autoren- und Buchvorstellung mit TV-Aufzeichnungen im Kultursender Offener Kanal Kiel.

Bitte auf der Webseite weiter lesen.

 

  • Rosemarie Bühler (Rohna Buehler)

Rosemarie Bühler, geb. in Köln, Studium der Kunsterziehung und Pädagogik Univ. Köln. Bis 1982 im Schuldienst (Kunst), seither selbstständig als Designerin und Textilkünstlerin. 1986 bis 1995 eigenes Galerie-Geschäft in der KÖ Galerie Düsseldorf.

Bitte auf der Webseite weiter lesen.

 

  • Dr. phil. Hannelore Furch

Dr. phil. Hannelore Furch, geboren in Gifhorn, lebte später in Unterlüß b. Celle. Dort bekleidete sie ein politisches Mandat und war 1. Vorsitzende eines Ortsrings im Deutschen Frauenring e.V. (DFR).

Bitte auf der Webseite weiter lesen.

 

  • Dr. Marina Linares

Dr. Marina Linares Daten folgen in Kürze!

Bitte auf der Webseite weiter lesen.

 

  • Dr. Uta Oberkampf (Uta Harst)

Dr. Uta Oberkampf, geb. Harst, geb. 1946 in Wurzen / Sachsen, Aufgewachsen in Aachen. Dort Schulbesuch und Studium, (Germanistik und Philosophie), Seit 2010 Mitglied der GEDOK Bonn.

Bitte auf der Webseite weiter lesen.

 

  • Dr. Heiger Ostertag

Dr. Heiger Ostertag (M.A.) studierte nach einer Offizierslaufbahn Literaturwissenschaft, Geschichte und Nordgermanische Philologie. Seit Ende der 80er Jahren ist er als Autor, Historiker und Germanist in Forschung und Bildung sowie als Lektor im Verlagswesen tätig.

Bitte auf der Webseite weiter lesen.

 

  • Dr. des. Friederike Römhild

Dr. des. Friederike Römhild, geb. 1983 in Siegen, Magisterstudium der Neueren deutschen Literaturwissenschaft, Linguistik & Kunst an der Universität Paderborn, aktiv als Malerin und Autorin, Mitarbeiterin bei Buchprojekten für Schule & Wissenschaft.

Bitte auf der Webseite weiter lesen.

 

  • Jutta Elisabeth Schütz

Jutta Schütz wurde im Saarland (Lebach) geboren. Ihre Berufsbereiche sind: Buchautorin, Journalistin, Allgemeine Psychologie, Dozentin (bei der VHS), Mentorin. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach vielen Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher.

Bitte auf der Webseite weiter lesen.

 

  • Hans Vastag

Hans Vastag, geboren am 05.03.1953 in Hatzfeld/Banat in Rumänien (Staatsangehörigkeit: deutsch). 1980 – 1989 Lehrer für Deutsch und Englisch als Fremdsprache /stellvertretender Schulleiter am Wirtschaftsgymnasium Turnu-Severin. 1989 – 1990 Redakteur NBZ.

Bitte auf der Webseite weiter lesen.

 

Die Gruppe 48 lädt Verlage, Presse, Rundfunk, Fernsehen und ähnliche Institutionen zu den Lesungen ein. Ziel ist es, Vertreter aus deren Reihen als Mitglieder, Freunde oder Förderer der Gruppe 48 zu gewinnen, damit sie sich im bundesdeutschen Literaturbetrieb etablieren kann.

 

Jede Art der Unterstützung durch Sie ist uns willkommen. Schauen Sie dazu auch auf unsere Seite: http://www.die-gruppe-48.net/Mitglied-werden

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2017 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Die Autorin hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher und ist in der „Die Gruppe 48 (Deutschsprachige Schriftsteller und Literaturkenner)“ Mitglied und Funktionsträger. Als Journalistin schreibt Schütz für Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net