Tag Archives: Auszeichnung

Pressemitteilungen

Paessler erhält Gartner Peer Insights Customers“ Choice Badge in der Kategorie IT-Infrastructure-Monitoring-Tools

Nürnberg/London, 8. Mai 2019 – Der Netzwerk-Monitoring-Spezialist Paessler AG freut sich über die Auszeichnung als Gartner Peer Insights Customers“ Choice im April 2019 für IT-Infrastructure-Monitoring-Tools. Die Auszeichnung basiert auf Feedback und Bewertungen von Endnutzern, die das Produkt oder die Dienstleistung des Unternehmens gekauft, implementiert und/oder angewendet haben.

Laut Gartner erfassen Monitoring-Tools die Verfügbarkeit der IT-Infrastrukturkomponenten, die sich in einem Datencenter befinden oder in der Cloud als Infrastructure as a Service (IaaS) gehostet werden. Diese Tools überwachen die Verfügbarkeit und Ressourcennutzung von Servern, Netzwerken, Datenbankinstanzen, Hypervisoren sowie Speicherlösungen. Sie erfassen Metriken in Echtzeit und führen historische Daten- bzw. Trendanalysen der überwachten Komponenten durch.

„Wir glauben, dass die Auszeichnung für unsere IT-Infrastruktur-Monitoring-Tools bei der Customers“ Choice vom April 2019 ein Beweis unseres Engagements gegenüber unseren Kunden ist. Wir bieten ihnen eine leistungsstarke Netzwerk-Monitoring-Software, die die gesamte IT-Infrastruktur überwacht. Mit dieser Lösung werden IT-Teams frühzeitig auf Probleme aufmerksam gemacht, so dass die Nutzer von Unregelmäßigkeiten überhaupt nichts mitbekommen. Aus diesem Grund ist der Einsatz eines Monitoring-Tools unerlässlich, um die Verfügbarkeit eines Unternehmens zu verbessern und kontinuierlich aufrechtzuerhalten“, sagt Christian Twardawa, CEO von Paessler. „Unser Ziel ist es, Unternehmen dabei zu helfen, ihre Netzwerke zu überwachen, damit Systemadministratoren smarter und schneller arbeiten können.“

Über Peer Insights:
Peer Insights ist eine Online-Rating-Plattform für IT-Software und -Dienstleistungen. Die Feedbacks werden von IT-Experten und -Entscheidern geschrieben und gelesen. Das Ziel ist es, durch sachliche, unvoreingenommene Kundenbewertungen IT-Verantwortlichen bei Kaufentscheidungen und Technologieanbietern bei der Optimierung ihrer Produkte zu helfen. Gartner Peer Insights umfasst mehr als 215.000 verifizierte Bewertungen in mehr als 340 Märkten. Weitere Informationen finden Sie unter www.gartner.com/reviews/home

Gartner Peer Insights Customers‘ Choice stellt die subjektive Meinung der einzelnen Endnutzerbewertungen dar, die nach einer dokumentierten Methodik durchgeführt und dargestellt werden; sie repräsentieren weder die Ansichten noch die Billigung von Gartner und seinen verbundenen Unternehmen.

Über Paessler AG
Im Jahr 1997 revolutionierte Paessler das IT-Monitoring mit der Einführung von PRTG Network Monitor. Heute verlassen sich mehr als 200.000 IT-Administratoren in über 170 Ländern auf PRTG und überwachen mit der Lösung ihre Systeme, Netzwerke und Geräte. PRTG monitort rund um die Uhr die gesamte IT-Infrastruktur und hilft IT-Experten, Probleme zu lösen, bevor Nutzer betroffen sind. Unsere Mission ist es, technische Teams zu befähigen, ihre Infrastruktur zu managen und so maximale Produktivität zu sichern. Dazu bauen wir auf langfristige Partnerschaften und integrative, ganzheitliche Lösungen. Paessler geht über klassische IT-Netzwerke hinaus und entwickelt Lösungen zur Unterstützung digitaler Transformationsstrategien und des Internets der Dinge. Erfahren Sie mehr über Paessler und PRTG unter www.paessler.de

Firmenkontakt
Paessler AG
Sarolta Hershey
Thurn-und-Taxis-Str. 14
90411 Nürnberg
+49 (0)911 93775-0
press@paessler.com
https://www.paessler.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Samira Liebscher
Nisterstrasse 3
56472 Nisterau
02661-912600
paessler@sprengel-pr.com
https://www.sprengel-pr.com

Bildquelle: Gartner Peer Insights

Pressemitteilungen

Asahi Kasei Honorary Fellow Dr. Akira Yoshino als Finalist für den Europäischen Erfinderpreis 2019 nominiert

Düsseldorf, 07. Mai 2019 – Das Europäische Patentamt (EPA) hat den Asahi Kasei Honorary Fellow Dr. Akira Yoshino in der Kategorie „Nicht-EPO-Staaten“ für seine Erfindung und Weiterentwicklung der Lithium-Ionen-Batterie als Finalist für den Europäischen Erfinderpreis 2019 nominiert.

2006 vom EPA ins Leben gerufen, zeichnet der Europäische Erfinderpreis – einer der renommiertesten Innovationspreise Europas – jährlich Einzelerfinder und Erfinderteams für ihren Beitrag zum technischen Fortschritt, zur sozialen Entwicklung und zum wirtschaftlichen Wohlstand aus. Er wird in den fünf Kategorien „Industrie“, „Forschung“, „Nicht-EPO-Staaten“, „kleine und mittlere Unternehmen (KMU)“ und „Lebenswerk“ verliehen. Darüber hinaus gibt es einen Publikumspreis, bei dem der Gewinner über eine Onlineabstimmung gewählt wird.

In der Vergangenheit hat das EPA bereits mehrere Innovationen und Entwicklungen aus Japan mit dieser Nominierung gewürdigt, darunter zum Beispiel blaue LEDs, immunsuppressive Therapeutika, Steuerungssysteme für Hybridfahrzeuge, der QR-Code und Kohlenstoff-Nanoröhrchen. Die Entwicklung der Lithium-Ionen-Batterie durch Dr. Yoshino ist die sechste japanische Errungenschaft, die in die finale Runde des Wettbewerbs einzieht.

Aus den drei Endrunden-Finalisten oder -Teams, die in den einzelnen fünf Kategorien nominiert sind, wählt die Jury am Ende jeweils die Gewinner. Im Rahmen der Preisverleihung am 20. Juni 2019 in Wien werden die Preisträger in jeder Kategorie und des Publikumspreises bekannt gegeben.

Die interessierte Öffentlichkeit ist dazu eingeladen, hier für den Publikumspreis abzustimmen.

Die Lithium-Ionen-Batterie ermöglichte maßgeblich die schnelle Verbreitung von mobilen Elektronikgeräten wie Smartphones oder Notebooks und stellt mit ihrer Anwendung in der Elektromobilität auch für die Automobilindustrie eine wichtige Zukunftstechnologie dar. Darüber hinaus spielt der Lithium-Ionen-Akku eine immer größere Rolle bei der effektiven Speicherung und Nutzung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen. Damit gewinnt die Batterie für die Nachhaltigkeit unserer Gesellschaft weiterhin an Bedeutung. Mit der Kombination von existierenden und selbst entwickelten Technologien hat Dr. Akira Yoshino 1985 die Lithium-Ionen-Batterie in ihrer jetzigen Form erst möglich gemacht und forscht auch heute noch an ihrer stetigen Weiterentwicklung.

Die Asahi Kasei Corporation ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit den drei Geschäftsbereichen Material, Homes und Health Care. Der Geschäftsbereich Material umfasst Fasern & Textilien, Petrochemikalien, Hochleistungspolymere, Hochleistungswerkstoffe, Verbrauchsgüter, Batterieseparatoren und Elektronikgeräte. Der Geschäftsbereich Homes bietet auf dem japanischen Markt Baustoffe bis hin zu fertigen Häusern an. Zum Bereich Health Care gehören Pharmazeutika, Medizintechnik sowie Geräte und Systeme für die Akut- und Intensivmedizin. Mit etwa 35.000 Beschäftigten in aller Welt betreut die Asahi Kasei Gruppe Kunden in mehr als 100 Ländern und erzielte einen Umsatz von 15,3 Milliarden Euro im Fiskaljahr 2017.

„Creating for Tomorrow“. Mit diesem Slogan verweist die Asahi Kasei Gruppe auf die gemeinsame Mission all ihrer Unternehmen, mit nachhaltigen Produkten und Technologien Menschen in aller Welt zu einem besseren Leben und Wohnen zu verhelfen.

Firmenkontakt
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Am Seestern 4
40547 Düsseldorf
+49 (0)211 280 68 139
Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu
https://www.asahi-kasei.eu/

Pressekontakt
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 (0) 6172 27159 12
h.kuell@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Bildquelle: @Asahi Kasei

Pressemitteilungen

congstar ist „Mobilfunkanbieter des Jahres 2019“

Zum achten Mal in Folge Sieger der connect Leserwahl

Köln, 3. Mai 2019. Große Freude bei congstar: Bereits zum achten Mal in Folge wählten die Leser von Europas führender Fachzeitschrift für Telekommunikation „connect“ congstar zum „Mobilfunkanbieter des Jahres“. An der Leserwahl der „Netze, Dienste und Hersteller des Jahres 2019“ nahmen über 83.000 Leser teil. Gewählt wurde vom 8. März bis 14. April per Onlinevoting. congstar setzte sich in der Kategorie Mobilfunkanbieter durch. congstar Pressesprecher Timo Wakulat nahm die Auszeichnung am gestrigen Abend im Rahmen der „connect exhibit & conference 2019“ in Dresden entgegen. Die Telekom als Muttergesellschaft von congstar gewann damit in insgesamt sieben Kategorien, unter anderem als Mobilfunknetzbetreiber des Jahres.

congstar Geschäftsführer Dr. Peter Opdemom hebt die Bedeutung der Auszeichnung für congstar hervor: „Erneut geht eine der wichtigsten deutschen Auszeichnungen der Mobilfunkbranche an congstar. Das ist eine tolle Bestätigung – auch für unsere mehr als 200 Mitarbeiter. Sie setzen sich täglich mit sehr viel Leidenschaft dafür ein, die über 4,5 Millionen Kunden der Marke congstar immer wieder zu begeistern.“

Unter www.connect.de/leserwahl sind alle weiteren Informationen zur „connect Leserwahl 2019“ zu finden. Und unter www.congstar.de/auszeichnungen gibt es einen Überblick zu den aktuellen Auszeichnungen von congstar.

Der Kölner Telekommunikationsanbieter congstar bietet Mobilfunk-Produkte im Prepaid- und Postpaid-Bereich sowie DSL- und VDSL-Komplettanschlüsse an. Seinen Unternehmenserfolg seit dem Marktstart im Jahr 2007 verdankt congstar der Kombination aus hervorragender D-Netz-Qualität, günstigen Preisen und flexiblen Vertragslaufzeiten. Davon profitieren mittlerweile mehr als 4 Millionen Kunden. congstar Produkte und Services werden regelmäßig ausgezeichnet. Im Oktober 2018 erhielt congstar das Handelsblatt-Qualitätssiegel „Marke des Jahres 2018“ in der Kategorie Mobilfunk und Telekommunikation. Focus Money verlieh congstar in den Jahren 2012 bis 2019 das Siegel „Fairster Mobilfunkanbieter“. Die Leser von Europas führender Fachzeitschrift für Telekommunikation connect wählten congstar 2019 bereits zum achten Mal in Folge zum „Mobilfunkanbieter des Jahres“. congstar Produkte können über www.congstar.de oder die Bestell-Hotline unter 0221 79700700 (Montag bis Samstag von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr, Sonntag von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr) sowie in den Telekom Shops und bei ausgewählten Handelspartnern bestellt werden. congstar ist seit 2012 Mobilfunkpartner der REWE Group und technischer Leistungserbringer von ja! mobil und Penny Mobil. Einen Beitrag zum Umweltschutz leistet congstar durch CO2-neutrales Arbeiten am Unternehmensstandort. Seit Juli 2014 ist congstar als Hauptsponsor des FC St. Pauli zurück in der 2. Bundesliga. Damit wird eine gemeinsame Erfolgsgeschichte fortgesetzt, bereits 2007 bis 2009 war congstar Sponsor des FC St. Pauli.

Firmenkontakt
congstar GmbH
Timo Wakulat
Weinsbergstraße 70
50823 Köln
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
https://www.congstar.de

Pressekontakt
navos Public Dialogue Consultants GmbH
Olaf Strubelt
Volmerswerther Str. 41
40221 Düsseldorf
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
http://www.congstar.de/presse

Pressemitteilungen

Night Star Express Hellmann erhält zum zweiten Mal „JD Partner Supplier Award“

Osnabrück, 04. April 2019. Night Star Express Hellmann wurde von John Deere mit dem renommierten „Partner Supplier Award“ ausgezeichnet. Damit erhält der Nachtexpress-Dienstleister von Hellmann Worldwide Logistics zum zweiten Mal den Partner-Level-Status und die höchste Lieferantenbewertung in den Kategorien Qualität, Proaktivität, Kommunikation und Kostenreduzierung.

Mit der Auszeichnung würdigt John Deere die langjährige gute Zusammenarbeit: Seit 2012 verantwortet Night Star Express Hellmann, mit Sitz in „s-Heerenberg in den Niederlanden, die Teiledistribution von John Deere in den Benelux-Ländern. Mit mehr als 1,6 Millionen Sendungen pro Jahr und über 200 Mitarbeitern ist Night Star Express Hellmann Marktführer in der Distribution von landwirtschaftlichen Halbfabrikaten und Ersatzteilen. 2017 wurde der Night Star Express Hellmann erstmals mit dem Award ausgezeichnet.

„Wir sind sehr stolz darauf, im Rahmen des Excellence Programms von John Deere erneut mit dem Partner Supplier Award ausgezeichnet worden zu sein. Die Auszeichnung bestätigt, dass wir gemeinsam mit all unseren Mitarbeitern die von John Deere definierten Leistungsstandards übertreffen und exzellenten Service bieten konnten“, so Patrick Löwenthal, CEO Night Star Express.

Hellmann Worldwide Logistics hat sich seit seiner Gründung 1871 zu einem der großen internationalen Logistik-Anbieter entwickelt. Das Unternehmen ist mit einem weltweiten Netzwerk mit 19.500 Beschäftigten in 437 Büros in 162 Ländern vertreten. Die Hellmann Gruppe hat 2017 mit 13.034 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 3,2 Mrd. EUR erzielt. Die Dienstleistungspalette umfasst die klassischen Speditionsleistungen per LKW, Schiene, Luft- und Seefracht, genauso wie ein umfangreiches Angebot für KEP-Dienste, Contract Logistics, Branchen- und IT-Lösungen.

Kontakt
Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG
Christiane Brüning
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0151-20340316
christiane.bruening@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Bundesverband Wärmepumpe zeichnet alpha innotec Partner Ulrich Konen als „Wärmepumper des Jahres“ aus

Seit 20 Jahren treuer Installationspartner von alpha innotec – „Von Technik und Qualität der Kasendorfer Wärmepumpen überzeugt“

Kasendorf / Kempen, 02. April 2019. Der Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V. hat Ulrich Konen, Inhaber der Firma Lumitronic in Kempen-Tönisberg, mit dem Titel „Wärmepumper des Jahres“ ausgezeichnet. Der gelernte Elektromeister installiert seit 20 Jahren zusammen mit seinem Team Wärmepumpen der Marke alpha innotec.

„Wir haben mittlerweile mehrere Tausend Wärmepumpen verbaut, und zwar fast ausschließlich Geräte von alpha innotec“, erzählt Ulrich Konen. „Das ist von Anfang an meine Marke.“ Aus gutem Grund, wie er betont, denn bei den Wärmepumpen aus Kasendorf „bekomme ich einfach richtig gute Qualität und viel Wert fürs Geld.“

Die Vorteile für ihn und seine Endkunden seien sehr konkret, meint der Elektromeister: „Die Technik ist grundsolide, sehr robust, langlebig und ausfallsicher. Die Anlagen arbeiten sehr leise und sind extrem schallentkoppelt, sie sind klar und leicht einzuregeln, die Bedienung ist ein Kinderspiel, und wenn es mal eine Störung gibt, ist die Fehlersuche ausgesprochen einfach. Kurz: Die Geräte sind in jedem Detail durchdacht und von höchster Qualität. Da habe ich immer ein gutes Gefühl.“

Energieeffizienz im Mittelpunkt

Der Wärmepumpenspezialist wurde vor allem für sein Engagement im Bundesverband und für seine Unterstützung und seine Ideen zum Thema Aus- und Weiterbildung von Wärmepumpen-Fachkräften geehrt. „Diese Erfolge sind nur möglich, weil ich mich auf mein tolles Team, das ich im Rücken habe, absolut verlassen kann.“

Wichtig ist Ulrich Konen aber auch, was bei seiner Arbeit im Mittelpunkt steht: der Kunde und dessen Interesse an mehr Energieeffizienz beim Heizen und Warmwasserbereiten – in Neubauten wie im Bestand. „Dafür haben meine Mitarbeiter und ich in den vergangenen 20 Jahren viel getan. Und wir arbeiten täglich weiter dran. Das kommt letztlich nicht nur meinen Kunden, sondern der ganzen Branche und dem Verband zugute.“

Viele Heizungsinstallateure, meint Ulrich Konen, trauen sich nicht so recht an die Wärmepumpe heran. „Das ist aber völlig unnötig. Man muss sich nur ein wenig damit auseinandersetzen, die Randbedingungen richtig ausloten und vernünftige Heizlastberechnungen machen. Und nach einem Jahr prüfen, ob alles passt und die Jahresarbeitszahl stimmt. Das Wissen dafür stellen alle namhaften Hersteller in ihren Schulungen bereit.“

Heizsystem der Zukunft

Die Wärmepumpe ist nach seiner Überzeugung das Heizsystem der Zukunft – „da führt kein Weg dran vorbei. Wer als Installateur zukunftsfähig sein und etwas zur Energie- und Wärmewende beitragen will, sollte Wärmepumpen dringend in sein Portfolio aufnehmen.“

Ulrich Konen begann seine Laufbahn als Elektroinstallateur und wurde später Elektromeister. In seiner Firma Lumitronic in Kempen-Tönisberg beschäftigt Konen mittlerweile 15 Mitarbeiter. Sein Wissen als Experte für Erneuerbare Heizungssysteme ist deutschlandweit gefragt. Er entwickelt Wärmepumpenlösungen nach Maß und beeindruckt damit auch Planer und Architekten, Gemeindevertreter und Bauträger.

alpha innotec gratuliert Ulrich Konen herzlich zu seiner Auszeichnung und freut sich auf die Fortsetzung der seit Jahrzehnten gepflegte gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit seinem Top-Installateur und der Firma Lumitronic.

Über alpha innotec ( www.alpha-innotec.de):
Bereits seit 1998 entwickelt, produziert und vertreibt alpha innotec mit Sitz im oberfränkischen Kasendorf marktgerechte, bedienungsfreundliche Wärmepumpen. Im eigenen Technology Center – dem europaweit einzigartigen Forschungs- und Entwicklungszentrum mit umfassenden Prüf- und Testmöglichkeiten – entstehen Wärmepumpen für sämtliche Markt- und Kundenanforderungen. Die langjährige Erfahrung als Hersteller energieeffizienter Lösungen gibt dem Kunden die Sicherheit, mit einem Produkt von alpha innotec die richtige Wahl zu treffen.
alpha innotec Wärmepumpen stehen für Qualität, Innovation, einfache Installation und Bedienung sowie zuverlässigen Betrieb. Mit einem breiten Sortiment für jede Anwendung, jede Objektgröße und jede Anforderung bietet alpha innotec eine breite Palette an Qualitätsprodukten, die jedes individuelle Bedürfnis erfüllt.
Mit alpha innotec entscheidet sich der Kunde für eine Marke, die höchsten Wert auf ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit legt: Die Wärmepumpen machen unabhängig von fossilen und endlichen Energieträgern, sparen CO²-Emissionen ein und erfüllen auch hinsichtlich ihrer Energieeffizienz höchste Standards.

Firmenkontakt
ait-deutschland GmbH
Stefanie Ullraum
Industriestraße 3
95359 Kasendorf
(+49) 92 28 / 99 06 – 0
(+49) 92 28 / 99 06 – 27 99
stefanie.ullraum@ait-deutschland.eu
http://www.ait-deutschland.eu

Pressekontakt
digit media
Herbert Grab
Schulberg 5
72124 Pliezhausen
07127 57 07 10
(+49) 92 28 / 99 06 – 27 99
herbert.grab@digitmedia-online.de
http://www.digitmedia-online.de

Pressemitteilungen

ait-deutschland bereits zum dritten Mal als herausragender Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet

Studie unter den 20.000 mitarbeiterstärksten Unternehmen in Deutschland – ait-deutschland ganz vorne dabei

Kasendorf, 01. April 2019. Mehr als eine halbe Million Schulabgänger starten jedes Jahr in ihre Berufsausbildung. Mit ihrer Studie „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe“ geben ihnen Focus Money und Deutschland Test regelmäßig Orientierungshilfe, welche Unternehmen die Fachkräfte von morgen besonders gut ausbilden. ait-deutschland gehört bereits zum dritten Mal zum Kreis der Ausgezeichneten.

Für die aktuelle Studie „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe 2018“ wurden Fragebögen an die jeweiligen Ausbildungsbeauftragten der 20.000 mitarbeiterstärksten Unternehmen in Deutschland geschickt. Die Qualität Ihre Ausbildung wurde anhand von fünf Kriterien gemessen: Ausbildungserfolg, -vergütung und Ausbildungsquote, Zusatzangebote für Auszubildende und strukturelle Daten der Ausbildung.

Mit in die Beurteilung eingeflossen sind außerdem die Ergebnisse einer breit angelegten Datenerhebung, in der das sogenannte „Social Listening“ der Unternehmen aus 350 Millionen Online-Quellen ausgewertet wurde.
Kontinuierliche Qualität

Matthias Kreuzer, Ausbildungsleiter bei ait-deutschland, freut sich ganz besonders über die Kontinuität seines Unternehmen in Sachen Nachwuchsförderung: „Dies ist schon die dritte Auszeichnung, die wir für unsere Ausbildung erhalten. Und aus unseren Reihen kam bereits drei Mal der beste Mechatroniker für Kältetechnik in Oberfranken. Das zeigt, dass wir auf eine solide Ausbildung nicht nur Wert legen, sondern diesen Anspruch auch leben und umsetzen.“

Derzeit erlernen bei ait-deutschland 27 Auszubildende ihren künftigen Beruf. Und sie tun das mit Erfolg und Freude. Matthias Kreuzer: „In unserem Ausbildungsprogramm ist Kreativität genauso gefragt wie Eigenverantwortung und Teamgeist. Unsere Azubis wechseln in regelmäßigen Abständen zwischen den Abteilungen. So bekommen sie vielfältige Einblicke und sammeln eine bunte Palette an Kenntnissen und Fertigkeiten.“

Mit seiner Auszeichnung wird ait-deutschland im „Ausbildungsatlas für Deutschland“ geführt. Hier sind die besten Ausbildungsbetriebe aus mehr als 90 Branchen aufgelistet – eine hervorragende Orientierungshilfe für Schulabgänger.

Über ait-deutschland:
ait-deutschland gehört zur NIBE Group, einem führenden europäischen Lieferanten für nachhaltige Energielösungen. Seit Gründung des Unternehmens im Jahr 1998 entwickelt ait-deutschland seine Produkte konsequent weiter und richtet sie immer neu an den Marktbedürfnissen aus. Mit Erfolg: Heute gehört das Unternehmen mit rund 750 Mitarbeitern und Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Tschechien, Slowenien und Schweden europaweit zu den Marktführern für Wärmepumpen. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte, insbesondere Wärmepumpen und Kühlsysteme, unter den Marken alpha innotec, NOVELAN und KKT chillers. Derzeit gehen die Produkte in mehr als 20 europäische Länder, KKT chillers vertreibt weltweit. ait-deutschland befindet sich weiter auf Expansionskurs. Geschäftsführer ist Marco Roßmerkel.

Firmenkontakt
ait-deutschland GmbH
Stefanie Ullraum
Industriestraße 3
95359 Kasendorf
(+49) 92 28 / 99607-0
(+49) 92 28/ 99 607-2799
stefanie.ullraum@ait-deutschland.eu
http://www.novelan.com

Pressekontakt
digit media
Herbert Grab
Schulberg 5
72124 Pliezhausen
+49 (0)7127 57 07 10
herbert.grab@digitmedia-online.de
http://www.digitmedia-online.de

Pressemitteilungen

diva-e erhält Auszeichnung „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2019“

Als einer der führenden Digitalpartner zählt diva-e auch zu einem der besten Arbeitgeber Deutschlands

München, 27. März 2019 – diva-e zählt zu den Gewinnern des Wettbewerbs „Deutschlands Beste Arbeitgeber“. Den renommierten Preis erhalten Unternehmen, die ihren Mitarbeitern eine besonders gute und attraktive Arbeitsumgebung bieten. Das umfasst unter anderem eine vertrauensvolle, wertschätzende Kultur der Zusammenarbeit, Vergütungs- und Weiterbildungsmodelle, gesundheitsfördernde Angebote, Entwicklungsmöglichkeiten und Work-Life-Balance. Zur Bewertung hat das unabhängige Great Place to Work® Institut eine anonyme Mitarbeiterbefragung und ein Kultur Audit herangezogen, die in einer Gewichtung von 2:1 in das Gesamturteil einflossen.

An dem Wettbewerb nehmen Unternehmen aller Branchen und Größen teil. diva-e ist es gelungen, die Auszeichnung sowohl innerhalb der bundesweiten Konkurrenz zu erringen, als auch bei den Landeswettbewerben mit den Standorten Berlin und Stuttgart.

„Der faire, respektvolle Umgang mit unseren Mitarbeitern und ihre individuelle Förderung ist uns ein ganz wichtiges Anliegen. Denn ohne sie wäre unser wirtschaftlicher Erfolg nicht möglich. Die Auszeichnung als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands bestätigt und motiviert uns, diese Unternehmenskultur fortzuführen und auszubauen“, erklärt Julia Münster, CHRO von diva-e.“

Weitere Informationen gibt es unter www.greatplacetowork.de.

Über diva-e
Die diva-e, Transactional Experience Partner (TXP), begleitet Marktführer unterschiedlichster Branchen bei der Planung, Umsetzung und Optimierung von Projekten für den digitalen Verkaufserfolg. Mit 66,8 Millionen Euro Umsatz ist die diva-e die Nummer 1 unter den größten E-Commerce-Dienstleistern Deutschlands. Mit einem vollumfänglichen Leistungsangebot kann die digitale Wertschöpfungskette durchwegs abgebildet werden: von der digitalen Strategieberatung, exzellenten B2B- und B2C-Web- und Commerce-Plattformen, führenden Produktlösungen im Performance Marketing bis hin zu leistungsstarken Hosting-Commerce-Angeboten. Mit dem AdTech-Unternehmen intelliAd Media rundet die diva-e ihr Portfolio um AI-basierte, automatisierte Produktlösungen ab.

Weitere Informationen unter: www.diva-e.com

Firmenkontakt
diva-e
Lea Müller
Sendlinger Straße 7
80331 München
+49 89 1590490-0
Lea.Mueller@diva-e.com
https://www.diva-e.com/de/

Pressekontakt
diva-e
Lea Müller
Sendlinger Straße 7
80331 München
+49 89 1590490-0
marketing@diva-e.com
https://www.diva-e.com/de/

Pressemitteilungen

congstar bei „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ ausgezeichnet

Great Place to Work® zertifiziert congstar in gleich drei Kategorien

Köln, 22.03.2019. Der Kölner Mobilfunkanbieter congstar zählt zu den Siegern des diesjährigen Great Place to Work® Wettbewerbs „Deutschlands Beste Arbeitgeber“. In der Größenklasse „101 bis 250 Mitarbeiter“ belegte congstar den 26. Platz von 122 getesteten Unternehmen. Auch in den Kategorien „Beste Arbeitgeber in der Informations- und Telekommunikationstechnik“ und „Beste Arbeitgeber in Nordrhein-Westfalen“ wurde congstar ausgezeichnet.

Jedes Jahr zeichnet Great Place to Work® auf Grundlage anonymer Mitarbeiterbefragungen und einer Analyse der Unternehmenskultur vorbildliche Arbeitgeber in verschiedenen Branchen und Regionen aus. Bewertungsgrundlage sind Mitarbeiteraussagen zu zentralen Themen der Unternehmenskultur wie Vertrauen in die Führungskräfte, Qualität der Zusammenarbeit, Wertschätzung, Identifikation mit dem Unternehmen, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, Vergütung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance. Auch Personalmaßnahmen werden von Great Place to Work® analysiert. Dazu wird das Management in Form eines schriftlichen Kultur-Audits befragt.

„Wir sind stolz auf die Auszeichnung und freuen uns, dass unsere Mitarbeiter uns so gut bewertet haben. Die Zertifizierung ist für uns Motivation und liefert zugleich wertvolle Impulse, uns als Arbeitgeber kontinuierlich weiterzuentwickeln“, zeigt sich congstar Geschäftsführerin Christina Kiehl begeistert, die für die Bereiche HR, Finanzen und IT verantwortlich ist. „Gute Arbeitgeber haben eines gemeinsam“, sagt Sebastian Diefenbach, Leiter Kundenberatung bei Great Place to Work®, „sie engagieren sich für eine glaubwürdige, faire Führung und die aktive Förderung der Mitarbeitenden. Respekt, Vertrauen und Teamgeist sind in hohem Maße Teil der Unternehmenskultur“.

In der Bewertung von Great Place to Work® heißt es: „Auf vielen verschiedenen Arten wird den Mitarbeitenden Wertschätzung entgegengebracht. Besonders deutlich sticht hervor, wie der Input von den „congstars“ geschätzt und gefördert wird. Mitgestaltungsrechte und ein jederzeit offenes Ohr bei den Führungskräften ermöglichen den Mitarbeitenden, sich mit ihren eigenen Ideen und Vorschlägen in das congstar Leben einzubringen.“

Bei congstar arbeiten derzeit mehr als 200 Mitarbeiter. Als Arbeitgeber zeichnet sich congstar durch flache Hierarchien, eine direkte Kommunikation, offene Türen und kurze Wege aus. Den Mitarbeitern werden ein modernes Arbeitsumfeld, spannende Projekte und vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten geboten. Eine Besonderheit ist das Wertschätzungstool „congstars belohnen congstars“, bei dem congstar Mitarbeiter über einen gewissen Betrag verfügen, den sie im Laufe des Jahres an Kollegen verteilen können – als Dank für gute Zusammenarbeit.

Great Place to Work® ist ein internationales Forschungs- und Beratungsinstitut, das in rund 60 Ländern Unternehmen dabei unterstützt, ihre Arbeitsplatzkultur zu entwickeln. Die Auszeichnung von Great Place to Work® steht für ein besonderes Engagement bei der Gestaltung der Arbeitsplatzkultur und wird nach einem gesicherten Verfahren vergeben. Die Bewertung basiert auf einem unabhängigen, anonymen Feedback der Mitarbeiter und der Analyse von Maßnahmen und Programmen der Personalarbeit.

Weitere Informationen zu den congstar Auszeichnungen sind unter www.congstar.de/das-ist-congstar/auszeichnungen auf der congstar Homepage zu finden.

Der Kölner Telekommunikationsanbieter congstar bietet Mobilfunk-Produkte im Prepaid- und Postpaid-Bereich sowie DSL- und VDSL-Komplettanschlüsse an. Seinen Unternehmenserfolg seit dem Marktstart im Jahr 2007 verdankt congstar der Kombination aus hervorragender D-Netz-Qualität, günstigen Preisen und flexiblen Vertragslaufzeiten. Davon profitieren mittlerweile mehr als 4 Millionen Kunden. congstar Produkte und Services werden regelmäßig ausgezeichnet. Im Oktober 2018 erhielt congstar das Handelsblatt-Qualitätssiegel „Marke des Jahres 2018“ in der Kategorie Mobilfunk und Telekommunikation. Focus Money verlieh congstar in den Jahren 2012 bis 2019 das Siegel „Fairster Mobilfunkanbieter“. Die Leser von Europas führender Fachzeitschrift für Telekommunikation connect wählten congstar 2018 bereits zum siebten Mal in Folge zum „Mobilfunkanbieter des Jahres“. congstar Produkte können über www.congstar.de oder die Bestell-Hotline unter 0221 79700700 (Montag bis Samstag von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr, Sonntag von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr) sowie in den Telekom Shops und bei ausgewählten Handelspartnern bestellt werden. congstar ist seit 2012 Mobilfunkpartner der REWE Group und technischer Leistungserbringer von ja! mobil und Penny Mobil. Einen Beitrag zum Umweltschutz leistet congstar durch CO2-neutrales Arbeiten am Unternehmensstandort. Seit Juli 2014 ist congstar als Hauptsponsor des FC St. Pauli zurück in der 2. Bundesliga. Damit wird eine gemeinsame Erfolgsgeschichte fortgesetzt, bereits 2007 bis 2009 war congstar Sponsor des FC St. Pauli.

Firmenkontakt
congstar GmbH
Timo Wakulat
Weinsbergstraße 70
50823 Köln
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
https://www.congstar.de

Pressekontakt
navos Public Dialogue Consultants GmbH
Olaf Strubelt
Volmerswerther Str. 41
40221 Düsseldorf
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
http://www.congstar.de/presse

Pressemitteilungen

Wagner mit Inklusionspreis „Behindertenfreundlicher Arbeitgeber“ ausgezeichnet

Geschäftsführerin Ellen Wagner, Personalreferentin Stefanie Roth, Claudia Thiel, Monika Hund, Lutz Brüning (IFD) und Unternehmensgründer Roland Wagner feiern die Auszeichnung „Behindertenfreundlicher Arbeitgeber“ mit langjährigen Mitarbeitern

Wagner mit Inklusionspreis „Behindertenfreundlicher Arbeitgeber“ ausgezeichnet

„Die Wagner System GmbH ist in beispielgebender Weise bei der Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ihrer sozialpolitischen Verantwortung gerecht geworden“, so lautet die Begründung der Jury des KVJS (Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg) zur Auszeichnung des Lahrer Industrieunternehmens mit dem Inklusionspreis „Behindertenfreundlicher Arbeitgeber“.

Seit vielen Jahren tragen Menschen mit Behinderung zum Erfolg des Herstellers hochwertiger Möbelkomponenten und praktischer Alltagsprodukte für Haus, Garten, Werkstatt und Büro bei, jeder auf seine ganz besondere Weise. Denn bei Wagner gehört soziales Engagement ganz selbstverständlich zur Unternehmenskultur. So versteht man hier unter „Inklusion“ nicht nur die Bereitstellung von Praktika und Arbeitsplätzen, sondern die Schaffung neuer Perspektiven in einem erfüllten Berufsumfeld, das der Vielfalt der Begabungen behinderter Menschen entspricht. Unterstützt wird Wagner dabei vom Integrationsfachdienst (IFD), der passende Mitarbeiter vorschlägt und begleitet. Für Geschäftsführerin Ellen Wagner eine ideale Partnerschaft: „Der IFD macht eine großartige Arbeit. Seine Aufgabe ist es, die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen zu sichern und zu fördern. Die engagierten Mitarbeiter des IFD besuchen uns regelmäßig und stehen uns und unseren schwerbehinderten Mitarbeitern stets mit Rat und Tat zur Seite.“

Menschen mit Handicaps werden bei allen Tätigkeiten als gleichberechtigte Kollegen in das Wagner-Team integriert und von Anfang an intensiv und individuell gefördert, jeder auf ganz persönliche Weise – Integration und Inklusion gehen hier Hand in Hand. Das erfreuliche Resultat: Gemeinsamkeit und gegenseitiger Respekt schaffen Normalität und fördern Selbstwertgefühl und Eigenständigkeit der behinderten Kollegen.

Kontakt: Wagner System GmbH, www.wagner-system.de

WAGNER ist ein führender europäischer Markenhersteller von funktionellen und gut gestalteten Produkten für Haus, Garten, Werkstatt und den gesamten Objektbereich.

Das Unternehmen entwickelt und produziert in zwei Werken in Lahr/Schwarzwald Möbelkomponenten wie Rollen und Räder, Möbelbeine und QuickClick, ein patentiertes Gleit- und Stoppsystem mit zahlreichen Speziallösungen für jede Art von Möbel. Außerdem fertigt WAGNER ein ideenreiches System für Selbstbaumöbel, einzigartige Türstopper, Transporthilfen und Pflanzenroller sowie neuartige mobile Pflanzboxen, Wandelemente und Accessoires für das moderne „Urban Gardening“.

All diese Produkte haben eines gemeinsam: Sie sind ausgezeichnet in Qualität und Design – im besten Sinne des Wortes. Dies gilt auch für die Kommunikation: Der Imagefilm „World of WAGNER“ von Filmemacher Jan Reiff hat mehrere internationale Filmpreise gewonnen. „OUT OF BLACK FOREST“, das neueste Film-Projekt von WAGNER, wurde mit dem „German Design Award 2018“ sowie dem DDC Award in Gold des Deutschen Designer Club ausgezeichnet und beweist einmal mehr: Reiffs Filme sind nie „von der Stange“. Und so beeindrucken nicht nur schöne Bilder, sondern auch eine im wahrsten Sinne des Wortes „abgefahrene“ Story und der charismatische Darsteller „Woody“, dem der Schauspieler Manfred Lehmann, u.a. Synchronsprecher von Bruce Willis, eine markante Off-Stimme geliehen hat.

„OUT OF BLACK FOREST“ ist online zu sehen – direkt auf der Startseite der Unternehmens-Website, www.wagner-system.de, auf www.wagner-webshop.com sowie auf YouTube.

Kontakt
Wagner System GmbH
Eva Schilling
Tullastr. 19
D – 77933 Lahr
+ 49 (0) 7821-9477-139
eva.schilling@wagner-system.de
http://www.wagner-system.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

BCD Travel ruft anlässlich des Internationalen Frauentages den Women of Distinction Award ins Leben

Forbes und FlexJobs hatten BCD zuvor für Geschlechtergerechtigkeit und Work-Life-Balance gewürdigt

UTRECHT, Niederlande, 06. März 2019 – Die führende Travel Management Company BCD Travel hat Kathy Jackson, Executive Vice President Global Program Management & Advito, als erste Preisträgerin mit dem BCD Travel Women of Distinction Award ausgezeichnet. Der Award wurde letzte Woche im Rahmen einer BCD Führungskräftekonferenz verliehen.

„Mit der Auszeichnung wollen wir außergewöhnliche Frauen in unserem Unternehmen ehren“, erklärt John Snyder, Präsident und CEO bei BCD Travel. „Wir hoffen, alle Mitarbeiterinnen dadurch zu inspirieren, dass wir Vorbilder in Sachen Leistung und Innovation in den Mittelpunkt stellen.“

Kathy Jackson ist seit über 37 Jahren bei BCD Travel. Sie begann ihre Karriere als Reiseberaterin und stieg schnell in Führungspositionen auf. In ihrer jetzigen Funktion ist sie verantwortlich für das globale Program Management Team von BCD und Advito, der unabhängigen Beratungssparte von BCD. Außerdem ist sie die treibende Kraft beim Aufbau des globalen Nachhaltigkeitsprogramms von BCD Travel.

Neben dem neu ins Leben gerufenen Award engagiert sich BCD Travel für Geschlechtergerechtigkeit und -gleichstellung, ein zentrales Element des UN Global Compact. BCD ist als erste Travel Management Company weltweit dem UN Global Compact beigetreten und unterstützt seine Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainability Development Goals – SDGS). Die Gleichstellung der Geschlechter ist das 5. von 17 Zielen insgesamt.

Im Jahr 2018 wurde BCD Travel von Forbes auf die Liste der besten US Arbeitgeber für Frauen geführt. Die Liste basiert auf Kriterien wie Arbeitsbedingungen, Vielfalt, Elternzeitregelungen und beruflichen Aufstiegsmöglichkeiten. BCD wurde auf Rang 73 von insgesamt 300 Unternehmen eingestuft und ist die einzige gelistete große Travel Management Company.

Des Weiteren hat das Portal FlexJobs BCD jüngst zu einem der flexibelsten Arbeitgeber 2019 mit dem Schwerpunkt Work-Life-Balance ernannt. BCD rangiert unter den 100 besten Unternehmen mit Remote-Jobs auf Platz 23 und ist damit bereits das fünfte Jahr gelistet.

Frauen machen derzeit 70 % der globalen Belegschaft von BCD Travel aus. In Deutschland sind es rund 77 %, in der Schweiz 65 %. Knapp die Hälfte der Mitarbeiterinnen in Deutschland und der Schweiz arbeitet in Teilzeit. Insbesondere mit einer sehr breiten Palette an unterschiedlichen, flexiblen Arbeitszeitmodellen unterstützt BCD die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Auf der Führungsebene, Direktoren und darüber, sind global gesehen 50 % Frauen. Aufgrund der Demographie des Unternehmens wird der Frauenanteil in Führungspositionen steigen. Kürzlich hat BCD das Trainingsprogramm für Führungskräfte erweitert, um das mittlere Management zu stärken und eine bessere Umsetzung der Unternehmensstrategie auf allen Ebenen zu gewährleisten. 2018 durchliefen 125 Mitarbeiter das Programm, was einer Steigerung von 400 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Beteiligung spiegelt die Geschlechterverteilung in der Gesamtbelegschaft wider – rund 70 % der Management Trainees sind Frauen. Es werden immer der bestqualifizierte Kandidat bzw. die bestqualifizierte Kandidatin befördert, aber da die Mehrheit der potenziellen Führungskräfte Frauen sind, werden Frauen zukünftig das Gros der Führungskräfte bei BCD ausmachen.

„Wir hoffen, dass wir durch unsere Initiativen ein besseres Geschlechtergleichgewicht auf der Executive-Führungsebene erreichen“, so Christian Dahl, Senior Vice President, Talent Management und Global Human Resources bei BCD Travel. „Durch mehr Flexibilität im Job, den Ausbau unserer Ausbildungsprogramme und eine Unternehmenskultur, die Frauen motiviert, auf der Karriereleiter nach oben zu steigen, wollen wir unsere Mitarbeiterinnen an uns binden und noch mehr Frauen ermutigen, bei uns an Bord zu kommen“.

BCD Travel hilft Unternehmen, das Potenzial der Reisekosten voll auszuschöpfen: Wir sorgen dafür, dass Reisende sicher und produktiv unterwegs sind und auch während der Reise umsichtige Entscheidungen treffen. Travel Manager und Einkäufer unterstützen wir dabei, den Erfolg ihres Geschäftsreisekonzepts zu steigern. Kurz gesagt: Wir helfen unseren Kunden, clever zu reisen und mehr zu erreichen – in 109 Ländern und dank rund 13.500 kreativer, engagierter und erfahrener Mitarbeiter. Mit 95 % über die letzten zehn Jahre haben wir die beständigste Kundenbindungsrate der Branche – mit 25,7 Milliarden USD Umsatz 2017. Mehr über uns erfahren Sie unter www.bcdtravel.de

Kontakt
BCD Travel Germany GmbH
Anja Hermann
Konsul-Smidt-Straße 85
28217 Bremen
04213500420
media.events@bcdtravel.eu
http://www.bcdtravel.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.