Tag Archives: Auszeichnung

Pressemitteilungen

Zweiter Innovationspreis für GynTect in 2017: oncgnostics ist Gewinner des Innovationspreises Thüringen in der Kategorie „Licht und Leben“

Zweiter Innovationspreis für GynTect in 2017:  oncgnostics ist Gewinner des Innovationspreises Thüringen in der Kategorie "Licht und Leben"

(Mynewsdesk) Jena/Weimar, 22. November 2017 – Der XX. Innovationspreis Thüringen ging in der Kategorie „Licht und Leben“ an oncgnostics. Das Jenaer Biotech-Unternehmen erhielt die mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung für sein Produkt GynTect. Nach dem IQ Innovationspreis Mitteldeutschland im Cluster „Life Sciences“ war das die zweite hochdotierte Auszeichnung in diesem Jahr.

Die feierliche Preisverleihung der Sieger aus vier Kategorien, innerhalb derer sich insgesamt 70 Firmen mit ihren Produkten beworben hatten, fand vor etwa 400 Gästen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft im Congress Centrum Neue Weimarhalle statt. Mit dem Innovationspreis Thüringen, mit 100.000 € einer der höchstdotierten Innovationspreise Deutschlands, werden innovative, marktfähige Produkte, Verfahren, Dienstleistungen und Forschungsexzellenz in vier Kategorien ausgezeichnet. In der Kategorie „Licht und Leben“ werden Neuheiten aus den Bereichen Energie, Umwelt, optische Technologien, Medizintechnik und Biotechnologie prämiert. Die oncgnostics GmbH konnte sich mit ihrer Innovation GynTect gegen 13 hochkarätige Mitbewerber durchsetzen.

Der molekularbiologische Test GynTect klärt frühzeitig ab, ob bei einer Patientin mit auffälligem Befund bei der Pap-Abstrichuntersuchung bzw. einer humanen Papillomavirus-Infektion (HPV) ein zu behandelnder Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom) entsteht oder vorliegt. GynTect liefert dabei schnelle und sichere Untersuchungsergebnisse und betroffenen Frauen somit ebenso schnell Gewissheit. Dadurch wird die Risikoeinschätzung bei der Gebärmutterhalskrebsfrüherkennung stark erleichtert. Unnötige, vorschnelle Operationen können vermieden und die Chancen auf frühzeitige, erfolgreiche Therapiemaßnahmen erhöht werden.

Der Innovationspreis Thüringen wird vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung (STIFT) Thüringen, dem TÜV Thüringen e.V. und der Ernst-Abbe-Stiftung ausgelobt. Die Sieger werden von einer 18-köpfigen Fachjury ermittelt. Dr. Sven Günther, Geschäftsführer der STIFT: „Ich freue mich sehr für alle unsere Preisträger. Gerade die Ehrung der oncgnostics GmbH steht für das umfassende Innovationspotenzial im Bereich Life Science in Thüringen.“

Hintergrund

Gebärmutterhalskrebs entsteht durch eine Infektion mit HP-Viren, welche u.a. durch Geschlechtsverkehr übertragen werden. Eine Infektion erfolgt daher in den meisten Fällen weit vor Vollendung des 30. Lebensjahrs. Je eher eine auffällige bösartige Veränderung im Gewebe des Gebärmutterhalses oder eine Krebsvorstufe erkannt wird, desto besser stehen die Chancen auf eine erfolgreiche Therapie und Genesung der Patientin. An der derzeit üblichen Pap-Abstrichuntersuchung zur Früherkennung nehmen nur etwa 50 Prozent der Frauen jährlich teil.

Weltweit besteht ein sehr hoher Bedarf an zuverlässigen Screening- und Abklärungstests. GynTect soll helfen, Gebärmutterhalskrebs und dessen Vorstufen zuverlässig zu diagnostizieren, unnötige Operationen zu vermeiden und bösartige Gewebeveränderungen rechtzeitig zu erkennen.

Der Abklärungstest ist bereits europaweit für den Einsatz in Laboren zugelassen. Die CE-Zulassung für den Test erfolgte 2015. Bisher gibt es Vertriebspartnerschaften in China und Indien, internationale Kooperationen sind in Vorbereitung.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Tower PR

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/vmyoml

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wissenschaft/zweiter-innovationspreis-fuer-gyntect-in-2017-oncgnostics-ist-gewinner-des-innovationspreises-thueringen-in-der-kategorie-licht-und-leben-56386

Die oncgnostics GmbH ist 2012 als Ausgründung aus einer universitären Forschungsgruppe der Universitäts-Frauenklinik in Jena entstanden. Als Molekulardiagnostik-Unternehmen hat sich das Jenaer StartUp auf die Diagnostik von Krebserkrankungen spezialisiert. Die Tests weisen charakteristische epigenetische Veränderungen, sog. DNA-Methylierungen, in den Krebszellen nach. Die mit speziellem Algorithmus identifizierten und patentierten Biomarker bilden das Herzstück der Produkte und sind die Basis des Unternehmens.

Firmenkontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://www.themenportal.de/wissenschaft/zweiter-innovationspreis-fuer-gyntect-in-2017-oncgnostics-ist-gewinner-des-innovationspreises-thueringen-in-de

Pressekontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/vmyoml

Pressemitteilungen

Best of Consulting 2017: Homburg & Partner wiederholt von der WirtschaftsWoche ausgezeichnet

Best of Consulting 2017: Homburg & Partner wiederholt von der WirtschaftsWoche ausgezeichnet

(Mynewsdesk) Mannheim, 22. November 2017. Homburg & Partner wurde in der Kategorie Marketing & Vertrieb erneut als „Best of Consulting“-Beratung ausgezeichnet. Bereits im vergangenen Jahr überreichte die WirtschaftsWoche, eine der führenden Wirtschaftsmagazine Deutschlands, den renommierten Beraterpreis an die international tätige Managementberatung für Marktstrategie, Vertrieb & Pricing mit Sitz in Mannheim. Im Rahmen des Projektwettbewerbs verliehen ein wissenschaftlicher Fachbeirat und eine unabhängige Jury auch in diesem Jahr Homburg & Partner das Qualitätsprädikat „Exzellent“. Daniel Antolin und Rolf Kunold, beide Partner bei Homburg & Partner, nahmen das Qualitätssiegel bei einer feierlichen Preisverleihung am 21. November in Düsseldorf entgegen.

„Ich bin stolz darauf, dass wir zum zweiten Mal in Folge als ‚Best of Consulting‘-Beratung ausgezeichnet wurden“, sagte Dr. Sven Kühlborn, Geschäftsführer bei Homburg & Partner. „Es ist stets unser Anspruch, Kunden zu begeistern und deren Erwartungen zu übertreffen. Umso erfreulicher ist es, dass auch unabhängige Expertengremien die konstant hohe Qualität unserer Beraterleistungen schätzen.“

Die Aufgabenstellung des eingereichten Kundenprojektes umfasste die Entwicklung und Implementierung einer übergreifenden Onlinestrategie für verschiedene Unternehmensbereiche eines weltweit führenden Technologiekonzerns aus Deutschland. Im Mittelpunkt stand die Realisierung von Geschäftspotentialen auf Online-Marktplätzen als Teil eines ganzheitlichen Customer Journey Managements für Endkunden.

„In Zeiten der digitalen Transformation haben sich die Vertriebswege radikal verändert. Für eine nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit müssen Unternehmen daher ihre Marktbearbeitung und Vertriebstätigkeiten auf eine zunehmend digitale Interaktion mit dem Kunden ausrichten“, sagte Daniel Antolin, Leiter des eingereichten Projektes und Partner bei Homburg & Partner. „Die Auszeichnung unseres Projektes freut mich sehr und zeigt, dass Homburg & Partner etablierte Kompetenzen mit digitaler Expertise erfolgreich unter einem Dach vereint.“

Über „Best of Consulting“         

Bereits zum achten Mal verleiht das Wirtschaftsmagazin „WirtschaftsWoche“ die Auszeichnung im Rahmen des bislang umfangreichsten Beraterchecks Deutschlands, entwickelt vom Branchenexperten Frank Höselbarth und Lars Wellejus, BWL-Professor an der Frankfurt University of Applied Sciences.         

Neben einer repräsentativen Umfrage unter deutschen Top-Managern hinsichtlich Markenstärke („Brand Excellence“) und Wertsteigerung („Business Excellence“) führender Unternehmens-beratungen, wurden im Projektwettbewerb („Project Excellence“) eingereichte Kundenprojekte anhand qualitativer und quantitativer Kriterien bewertet. Als Bewertungsgrundlage diente dabei eine strukturierte Projektbeschreibung und ein standardisierter Bewertungsbogen, der von drei Klientenvertretern ausgefüllt wurde. Zusätzlich erfolgte eine Analyse von Unternehmenskennzahlen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Homburg & Partner

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/fvpib3

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/best-of-consulting-2017-homburg-partner-wiederholt-von-der-wirtschaftswoche-ausgezeichnet-30474

Homburg & Partner ist eine international tätige Managementberatung mit Fokus auf die Themenfelder Market Strategy, Sales & Pricing, die im Jahre 1997 vom renommierten Marketingexperten Prof. Christian Homburg gegründet wurde. Neben der wiederholten Ernennung zum Top Consultant wurde Homburg & Partner von der WirtschaftsWoche im Jahr 2017 als Best of Consulting – Beratung in der Kategorie Marketing und Vertrieb mit dem Qualitätsprädikat Exzellent ausgezeichnet. Ausführliche Informationen unter: www.homburg-partner.com

Firmenkontakt
Homburg & Partner
Steven Meyers
Harrlachweg 3
68163 Mannheim
+49-621-1582-111
steven.meyers@homburg-partner.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/best-of-consulting-2017-homburg-partner-wiederholt-von-der-wirtschaftswoche-ausgezeichnet-30474

Pressekontakt
Homburg & Partner
Steven Meyers
Harrlachweg 3
68163 Mannheim
+49-621-1582-111
steven.meyers@homburg-partner.com
http://shortpr.com/fvpib3

Pressemitteilungen

LINDA APOTHEKEN ÜBERZEUGEN DURCH SERVICE UND KUNDENORIENTIERUNG

LINDA WIRD ERNEUT FÜR DIE SERVICE-QUALITÄT SOWIE DAS HÖCHSTE KUNDENVERTRAUEN VON TESTBILD UND WIRTSCHAFTSWOCHE AUSGEZEICHNET.

LINDA APOTHEKEN ÜBERZEUGEN DURCH SERVICE UND KUNDENORIENTIERUNG

Voller Erfolg: LINDA wird erneut von TEST Bild und WirtschaftsWoche für ausgezeichnet. (Bildquelle: TEST Bild/WirtschaftsWoche/LINDA AG)

Köln, 21.11.2017 – Bereits zum vierten Mal verleiht die WirtschaftsWoche LINDA das begehrte Siegel „Höchstes Kundenvertrauen“. Auch TEST Bild zeichnet die Apothekenkooperation LINDA Apotheken zum zweiten Mal in Folge mit der „Besten Service-Qualität“ aus.

Ein größeres Lob als Kundenvertrauen kann es für ein Unternehmen nicht geben. Bereits zum vierten Mal verdient sich LINDA in der Kategorie Apothekenkooperationen Platz 1 und erhält erneut das begehrte Siegel „Höchstes Kundenvertrauen“. Hier rangiert LINDA im Gesamtranking direkt hinter namhaften Gewinnern anderer Branchen wie Samsung, EDEKA oder REWE. Auf der Basis von 273.132 Kundenurteilen zu den 972 ausgewählten Unternehmen aus 77 Branchen wurde das Vertrauenranking erstellt. Der für LINDA ermittelte Kundenvertrauensindex von 73,2 Prozent bedeutet, dass 73,2 Prozent der Kunden der Marke LINDA vertrauen. Ein überzeugender Wert, der die professionelle pharmazeutische Beratung und die enge Kundenbindung in den LINDA Apotheken vor Ort bestätigt. „Wir freuen uns sehr über die Wertschätzung und das entgegengebrachte Vertrauen der Kunden der LINDA Apotheken“, erklärt Vanessa Bandke, Leitung Marketing & Kommunikation der LINDA AG. „Es ist für jede einzelne LINDA Apotheke eine Bestätigung, dass unser Serviceversprechen und die hohe pharmazeutische Beratungskompetenz beim Verbraucher ankommen. Wir werden auch weiterhin höchsten Einsatz für unsere Kunden zeigen“, so Bandke weiter.

LINDA besticht durch fachliche Kompetenz und Kundenorientierung
Zum zweiten Mal in Folge werden LINDA Apotheken auch mit der renommierten TEST Bild Auszeichnung „Beste Service-Qualität“ geehrt und so dem eigenen Anspruch bester Servicequalität gerecht. Um den Kundenservice zu messen, hat TEST Bild in Kooperation mit dem bekannten Statistik-Unternehmen Statista in einer der größten Kundenbefragungen Deutschlands rund 22.700 Personen befragt und die Servicequalität ermittelt. Neben dem Siegel der „Besten Service-Qualität 2017/2018“ besticht LINDA in besonderem Maße in zwei Einzelkategorien: „Fachliche Kompetenz“ und „Kundenorientierung“. Da LINDA in diesen Bereichen sehr hohe Bewertungen erhalten hat, wurde LINDA sogar mit zwei Extra-Auszeichnungen geehrt.

LINDA Aktion „Überraschung! Mit Geschenkideen von LINDA“
Apothekenkunden sollten die Vorweihnachtszeit und die große LINDA Aktion unter dem Motto „Überraschung! Mit Geschenkideen von LINDA“ nutzen, die noch bis zum 23. Dezember in allen teilnehmenden LINDA Apotheken läuft. In teilnehmenden LINDA Apotheken werden zahlreiche Angebote, Vorteile, Chancen, Tipps und Inspirationen rund um das Weihnachtsfest gemacht. Dabei werden Kunden mit den passenden Aktionsprodukten umfassend beraten, um die Gesundheit und das Wohlbefinden auch in den kalten Wintermonaten hoch zu halten. Mit attraktiven Mitgabeartikeln, zusätzlichen PAYBACK Punkten, einem Online-Kinder-Adventskalender auf linda.de und einem großen Weihnachtsgewinnspiel mit 24 tollen Preisen ist für Jeden etwas dabei!

Zu LINDA Apotheken / LINDA AG
Die LINDA Apotheken sind ein qualitätsorientierter Zusammenschluss eigenständiger Apotheker, die den kommunikativen Vorteil der Dachmarke „LINDA“ im Dialog mit der Öffentlichkeit und den Kunden nutzen. Die LINDA Apotheken stehen für Qualität, verbraucherorientiertes Marketing und besondere Kundennähe. Mit rund 1.100 angeschlossenen Apotheken ist LINDA die deutschlandweit größte und bekannteste Premium-Apothekendachmarke selbstständiger Apotheker und Marktführer in ihrem Segment (1). Dies bestätigen die Ergebnisse verschiedener unabhängiger, repräsentativer Studien renommierter Institutionen: Mehr als 60 Prozent der Bevölkerung kennt die LINDA Apotheken (2). LINDA Apotheken verfügen über die beste Beratung (3), einen ausgezeichneten Service (3),(4) und den besten Markenauftritt (5),(6),(7), das höchste Vertrauen (8) und das beste Kundenmarketing (9). Die Qualitätsdachmarke LINDA wurde 2017 mit dem 1.Platz/Gold des German Brand Awards ausgezeichnet.

Darüber hinaus zeichnete die Zeitschrift FOCUS-MONEY die LINDA Apotheken für die „höchste Weiterempfehlung“ von Kunden aus (10). In der Favoritenstudie der Sempora Consulting GmbH belegt LINDA zudem den ersten Platz in der Kategorie ‚Freiwahlkonzepte‘ (11). Die LINDA AG ist Eigentümerin der Apothekendachmarke LINDA Apotheken. Sie setzt sich für eine zukunftsorientierte Positionierung der selbstständigen inhabergeführten Apotheken, unter besonderer Wahrung derer Eigenständigkeit und Unabhängigkeit, ein. Sitz der LINDA AG ist Köln.

(1) Platz 1 „Beste Apothekenkooperation“, u.a. Kategorie überregionale, GH-orientierte Kooperationen, Kooperations-Award PharmaRundschau 2012, 2013, 2014, 2015; inspirato Industry Award 2017, Platz 1 Apothekenkooperationen, „Zukunft Apotheke 2017“; (2) Marktforschungsergebnis unter Verbrauchern 2015; targeted! Marketing Research & Consulting, Frankfurt a.M.; (3) Testsieger „Apothekenkooperationen Beratung & Service“ 9/2012 & 09/2014 und 10/2016, DtGV (Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien mbH) und N24; DtGV-Service-Award 2017, „Beratung vor Ort“ im Segment Gesundheit, DtGV (Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien mbH) und N24; Platz 2 „Beste Servicequalität“ 2016/2017 in der Kategorie Lebensmittel & Gesundheit, stat. Einzelhandel: Apotheke, Platz 3 „Beste Servicequalität“ 2017/2018 in der Kategorie Apotheke, stat. Einzelhandel, TEST Bild; (4) Nr. 1 der Apotheken-Kooperationen, Studie „Service-Champions“ 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017, Service Value GmbH und DIE WELT; (5) Sempora-Studie 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016; Sempora Consulting GmbH; (6)Goldmedaille in der Kategorie „Marketing“, coop-Studie 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, Apotheken Management- Institut; Platz 1 „Beste Marketingunterstützung“ & „Zukunftsfähigkeit“, Apotheken Management Institut, Coop Study 2017; (7) „Gold“-Auszeichnung für „LINDA“ sowie Prädikat „Special Mention“ für „greenLINDA“, German Brand Award 2017; Auszeichnung zur „Marke des Jahrhunderts“ in der Produktgattung Apotheke, Markenpreis des Verlags Deutsche Standards Editionen GmbH, 2012, 2015 & 2016; (8) Nr. 1 der Apothekenkooperationen, Auszeichnung „Höchstes Kundenvertrauen“ 2014, 2015, 2016 & 2017, Service Value GmbH, WirtschaftsWoche Ausgabe 40/2014, 47/2015, 48/2016 & 41/2017; (9) Auszeichnung für das „Beste Kundenmarketing“, Inspirato Pharma Marketing Award 2015; (10)Branchensieger „Von Kunden empfohlen, höchste Weiterempfehlung“ FOCUS-MONEY in Zusammenarbeit mit der Service Value GmbH, Ausgabe 27/17; Gesamtwertung „sehr gut“/Auszeichnung „Fairster Apothekenverbund“, 2014, 2015, 2016, FOCUS-MONEY in Zusammenarbeit mit der Service Value GmbH, Ausgabe 36/2014, im Test 11 Apothekenverbünde, Ausgabe 36/2015, im Test 11 Apothekenverbünde, Ausgabe 36/2016, im Test 10 Apothekenverbünde; (11) Platz eins für das beste Freiwahlkonzept, Favoritenstudie der Sempora Consulting GmbH, 2016.

Kontakt
LINDA AG
Vanessa Bandke
Emil-Hoffmann-Str. 1a
50996 Köln
02236848780
bandke@linda-ag.de
http://www.linda.de

Pressemitteilungen

Ausgezeichnet: OKI Europe erhält den BLI 2018 Pick Award

Der ColorPainter M-64s gewinnt in der Kategorie Enhanced CMYK

Ausgezeichnet: OKI Europe erhält den BLI 2018 Pick Award

OKI M64s Großformat-Drucker (Bildquelle: OKI)

Düsseldorf, 21. November 2017 – Der OKI Großformatdrucker Colorpainter M-64s wurde auf der jährlichen Print Show vom Keypoint Intelligence Buyers Lab (BLI) ausgezeichnet und erhielt den internationalen Printer Pick Award 2018 in der Kategorie erweiterter Vierfarbdruck.

Das Experten- und Analysten-Team von BLI hat verschiedene Hersteller aus den USA und Europa getestet und dem OKI ColorPainter M-64s hohe Produktivität und außergewöhnliche Formstabilität bei besonders exakten Multi-Panel-Kunstdrucken attestiert. Darüber hinaus ist er das einzige Modell, das eine Bestnote für die Graustufen-Wiedergabe erhielt. Die integrierte Controlling-Software CP-Manager überzeugte mit hoher Leistungsfähigkeit in zahlreichen Kategorien. Sie punktete mit ihrem breiten Funktionsumfang sowie hoher Benutzerfreundlichkeit und erzielte so den Fünf-Sterne-Status für die Geräteverwaltung und das Monitoring.

Seit BLI das Eco-Solvent / Latex-Testprogramm 2016 eingeführt hat, werden 54- und 64-Zoll Modelle aus ganz Europa und den USA in vier Kategorien prämiert: Eco-Solvent-Vierfarbdruck auf Einstiegslevel, erweiterter Eco-Solvent-Vierfarbdruck, Hochleistungs-Eco-Solvent-Vierfarbdruck und Eco-Solvent-Druck für erweiterten Farbbereich.

„Wir sind sehr stolz, dass wir den renommierten Printer Pick Award in der Kategorie erweiterter Eco-Solvent-Vierfarbdruck gewonnen haben“, so Heiko Thomsen, Senior Manager Produkt Marketing bei OKI. „Der ColorPainter M64-s ist ein exzellentes Beispiel für die marktführende Technologie von OKI und für unsere innovativen, qualitativ hochwertigen Drucklösungen, die durch die OKI SX Eco-Solvent-Tinte eine Vielzahl an Anwendungsbereichen bedienen können – egal, ob im Indoor- oder Outdoor-Bereich.“
OKI M-64s mit SX Tinte: Das schwärzeste Schwarz auf dem Markt!

Der M-64s punktet mit hoher Viskosität und niedrigen Betriebskosten. Mit dem leistungsstarken Modell der Wide-Format-Sparte adressiert OKI viele Anwendungsbereiche im großformatigen Drucksegment. Der ColorPainter verfügt über einen hohen Funktionsumfang und ist mit sechs oder sieben Druckfarben erhältlich. Damit ist er vielseitig einsetzbar und deckt z.B. das gesamte Spektrum von Auto-Folierungen bis zu Backlit-Displays ab. Die von OKI neu entwickelte hochpigmentierte ECO-Solvent-Tinte (SX Ink) ist extrem geruchsarm und schafft voll deckende und dichte Farben, sehr hohe Farb-Brillanz und einen großen Farbraum – speziell in den wichtigen Rot- und Blau-Tönen. In Schwarz erzielt der M64-s eine nahezu vollständige Lichtundurchlässigkeit und bietet damit das schwärzeste Schwarz auf dem Markt! Diese hochwertigen Features ermöglichen es, auf einer Vielzahl von Medien mit einer sehr hohen Haltbarkeit für Außenanwendungen und perfekter Qualität für Innenanwendungen zu drucken. So lassen sich neben klassischen Materialien auch Tapeten, Regenschirme oder Ausstellungsgrafiken sowohl für den Indoor- als auch den Outdoor-Bereich bedrucken.

OKI auf einen Blick:

OKI ist Spezialist für professionelle Drucklösungen und Smart Managed Document Solutions, vertreibt sein Portfolio weltweit in 120 Ländern und steht für:

– Hochwertige Farb- und Mono-Drucker, Multifunktionssysteme und Matrixdrucker sowie vielfältige Drucklösungen
– Richtungsweisende Druckkonzepte, wie Managed Print Services, die speziell dem Mittelstand ganzheitlich optimiertes und umfassendes Output Management bieten
– Ein klares Bekenntnis zum indirekten Vertriebsweg und seinen 1.500 Fachhandelspartnern
– Ein unternehmensweites, gelebtes Engagement für die Umwelt

Die OKI Systems (Deutschland) GmbH mit Sitz in Düsseldorf ist seit 1984 die Vertriebs-, Service- und Marketingorganisation der OKI Europe Ltd in Deutschland. Managing Director der OKI Systems (Deutschland) GmbH und Managing Director der OKI Europe Ltd ist Dietrich Büchner. Weitere Informationen unter: www.oki.de

Firmenkontakt
OKI Systems (Deutschland) GmbH
Lan Anh Tran
Hansaallee 187
40549 Düsseldorf
0211 5266 225
presse@oki.de
http://www.oki.de

Pressekontakt
PR von Harsdorf GmbH
Elke von Harsdorf
Rindermarkt 7
80331 München
089189087333
evh@pr-vonharsdorf.de
http://www.pr-vonharsdorf.de

Pressemitteilungen

40 führende HR-Köpfe

Die 40 führenden Köpfe in Human Resources: Manager, Wissenschaftler und Berater
Das Personalmagazin ernennt die 40 führenden HR-Köpfe

Die Redaktion des Personalmagazins hat die 40 führenden Köpfe des HR-Managements in Deutschland ernannt. Ausgezeichnet wurden Persönlichkeiten in den Kategorien Manager, Wissenschaftler und Berater. Drei HR-Köpfe wurden für ihr Lebenswerk mit der Aufnahme in die Hall of Fame geehrt. Die Bekanntgabe der Gewinner folgte im Rahmen des Haufe Talent Management Gipfels in Berlin.

Alle zwei Jahre erstellt die Redaktion des Personalmagazins eine Liste der „40 führenden HR-Köpfe“, in diesem Jahr bereits zum achten Mal. „Im Unterschied zu anderen Awards wollen wir nicht drei Superstars auszeichnen, sondern 40 Persönlichkeiten. Damit signalisieren wir, dass es eine breite Gruppe von Leuten gibt, die das Personalmanagement voranbringen“, erklärt Reiner Straub, Herausgeber des Personalmagazins.

Auswahlverfahren und Kriterien
Die Auswahl der Kandidaten erfolgte zweistufig. Aus den Einreichungen der Leser und den Recherchen der Redaktion entstand eine Nominierungsliste von 100 Personen. Ein siebenköpfiges Team aus der Redaktion hat diese 100 Nominierten auf Grundlage folgender Kriterien durchgecheckt: Exzellenz im Fachgebiet, Einfluss auf Meinungsbildung in HR, Promotor eines Themas, Machtfaktor in der Branche. Maßgeblich für die Beurteilung war das Wirken in den letzten zwei Jahren. Die Auswahlentscheidung lag bei der Redaktion.

Ein Drittel der Kandidaten neu, Frauenanteil steigt
2017 hat es ein Drittel der Kandidaten neu auf die Liste geschafft. Während die Erneuerungsrate bei den Managern bei 58 Prozent liegt, dreht sich das Personalkarussell bei den Wissenschaftlern vergleichsweise langsam (15 Prozent neu).
Der Frauenanteil unter den Preisträgern liegt bei 28 Prozent. Bei den Managern ist der Frauenanteil auf 38 Prozent angestiegen, was den Vormarsch der Frauen auf Top-Positionen in HR ankündigt. „In unserer Liste sind Frauen damit deutlich sichtbarer als in den Führungspositionen der großen Unternehmen im Bereich HR, doch es ist absehbar, dass sich das bald ändert. Es gibt ausreichend hochqualifizierte Frauen, die kurz vor dem Sprung nach ganz oben stehen“, erläutert Straub.
In Beratung und Wissenschaft ist der Frauenanteil in der Liste mit 23 beziehungsweise 21 Prozent deutlich geringer. „In Beratung und Wissenschaft haben wir deutlich weniger Frauen gefunden, die unseren Auswahlkriterien entsprechen. Wir hoffen, dass sich die Situation in den nächsten Jahren ändert“, so Straub.

Die Manager
Zu den ausgezeichneten Managern gehören: Oliver Burkhard (Thyssenkrupp), Prof. Dr. Rupert Felder (Heidelberger Druck), Ana-Cristina Grohnert (Allianz), Roland Hehn (Heraeus), Dr. Christian Illek (Telekom), Frank Kohl-Boas (Google), Christoph Kübel (Bosch), Janina Kugel (Siemens), Prof. Dr. Gunther Olesch (Phoenix Contact), Stefan Ries (SAP), Dr. Ursula Schütze-Kreilkamp (Deutsche Bahn), Dr. Ariane Reinhart (Continental), Frauke von Polier (Zalando)

Die Wissenschaftler
Zu den ausgezeichneten Wissenschaftlern gehören: Prof. Dr. Torsten Biemann (Universität Mannheim), Prof. Dr. Heike Bruch (Universität St. Gallen), Prof. Dr. Stephan Fischer (Hochschule Pforzheim), Prof. Dr. Martin Henssler (Universität zu Köln), Prof. Dr. Rüdiger Kabst (Universität Paderborn), Prof. Dr. Uwe Kanning (Hochschule Osnabrück), Prof. Dr. Martin Kersting (JLU Gießen), Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Preis (Universität zu Köln), Prof. Dr. Jutta Rump (Hochschule Ludwigshafen), Prof. Dr. Dirk Sliwka (Universität zu Köln), Prof. Dr. Stefan Strohmeier (Universität des Saarlandes), Prof. Dr. Gregor Thüsing (Universität Bonn), Prof. Dr. Isabell Welpe (TU München)

Die Berater (inkl. Netzwerke)
Zu den ausgezeichneten Beratern gehören: Kai Anderson (Promerit), Dr. Marco Arteaga (DLA Piper), Dr. Elke Eller (BPM), Prof. Dr. Björn Gaul (CMS Hasche Sigle), Stephan Grabmeier (Haufe), Andre Häusling (HR Pioneers), Katharina Heuer (DGFP), Prof. Dr. Walter Jochmann (Kienbaum), Michael Kramarsch (hkp Group), Dr. Matthias Meifert (HR Pepper), Dr. Barbara Reinhard (Kliemt), Prof. Dr. Rainer Strack (Boston Consulting Group), Prof. Dr. Simon Werther (HR Instruments), Alexander Zumkeller (BVAU)

Hall of Fame
In der Hall of Fame werden Personen für ihr Lebenswerk ausgezeichnet, die Spuren in der HR-Welt hinterlassen. In diesem Jahr werden ausgezeichnet: Margret Suckale (Ex-Personalvorstand BASF und Deutsche Bahn) als „Wegbereiterin für Frauen ins Vorstandsamt“. Ulrich Weber (Personalvorstand Deutsche Bahn) als „Game Changer von Großunternehmen“ (zuerst im Bergbau, zuletzt bei der Deutschen Bahn). Professor Dr. Wolfgang Jäger (Hochschule RheinMain) als „Pionier der digitalen Transformation von HR“.

Das Personalmagazin, das von der Haufe Group publiziert wird, ist die meistgelesene Fachzeitschrift für das HR-Management. Die Printtitel mit einer verkauften Auflage von 28.127 (IVW 3. Quartal 2017) erreichen zwei Drittel aller Personalfachleute in Deutschland. Das Personalmagazin erscheint auch als iOS- und Android-App und die dazugehörige Website haufe.de/Personal zählt monatlich über 400.000 Visits.

Firmenkontakt
Personalmagazin
Daniela Dlauhy
Claudius-Keller-Strasse 3c
81669 München
+49 (0)89 41 95 99-25
haufe@maisberger.com
https://www.haufe.de/personal/

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Daniela Dlauhy
Claudius-Keller-Strasse 3c
81669 München
+49 (0)89 41 95 99-25
haufe@maisberger.com
https://www.haufe.de/personal/

Pressemitteilungen

Velux mit drei Architects“ Darling® Awards prämiert

Hamburg, November 2017. Gleich dreimal konnte sich Dachfensterhersteller Velux bei der diesjährigen Verleihung der „Architects“ Darling® Awards“ freuen. Die Preisträger der bundesweit größten Architektenbefragung wurden am 9. November bei einer festlichen Gala im Rahmen des „Celler Werktages“ gekürt. Velux erhielt dabei Auszeichnungen in Gold für „Dachbelichtung / Tageslichtsysteme“ sowie jeweils in Silber für „Beste Objektberatung“ und den Jury-Award „Produktinnovation Ausbau“ für Velux Modular Skylights (ehemals Modulares Oberlicht-System).
„Das ist ein großer Vertrauensbeweis der Architekten für unsere Produkte und unsere gesamte Mannschaft im Innendienst und Außendienst“, freute sich Stefan Beeg, Leiter Markenkommunikation + Marketing Fachkunden, der den Preis gemeinsam mit seiner Kollegin Sabine Rothschuh entgegennahm. Die Marketing-Managerin der Velux Modular Skylights ergänzte: „Eine schöne Bestätigung, dass wir mit unserem komplett vorgefertigten modularen System eine attraktive Lösung für die Anforderungen an großflächige Tageslichtlösungen entwickelt haben.“

Der „Architects“ Darling® Award“ kürt jährlich die Lieblinge der Architektur. Basis ist eine von der Heinze Marktforschung realisierte Befragung, bei der dieses Jahr fast 2.000 Architekten und Planer ihre Favoriten unter 200 Marken in 24 Produkt-Kategorien wählten. Weiterhin beurteilten 40 Experten insgesamt 160 Medien und Produkt-Innovationen in 11 Jury-Awards. Dabei ging es um Fragen wie „Mit wem können Architekten und Planer am besten zusammenarbeiten, wer überzeugt durch sein hochqualitatives Angebot?“

Über die VELUX Deutschland GmbH
Die VELUX Deutschland GmbH mit Sitz in Hamburg ist ein Unternehmen der internationalen VELUX Gruppe. Der weltweit größte Hersteller von Dachfenstern ist mit mehr als 10.000 Mitarbeitern in rund 40 Ländern vertreten. In Deutschland beschäftigt die VELUX Gruppe in Produktion und Vertrieb nahezu 1.000 Mitarbeiter. Neben Dachfenstern und anspruchsvollen Dachfensterlösungen für geneigte und flache Dächer umfasst die Produktpalette unter anderem Sonnenschutzprodukte, Rollläden und Solarkollektoren sowie Zubehörprodukte für den Fenstereinbau. Automatisierte Lösungen und intelligente Sensorsysteme tragen zu einem angenehmen Raumklima bei und steigern den Wohnkomfort. Solarbetriebene Produkte von VELUX reduzieren den Energieverbrauch und leisten einen Beitrag zum nachhaltigen Bauen und Wohnen. Mit dem Modularen Oberlicht-System bietet das Unternehmen zudem eine Lösung speziell für öffentliche und gewerbliche Gebäude an.

Firmenkontakt
VELUX Deutschland GmbH
Britta Warmbier
Gazellenkamp 168
22527 Hamburg
+49 (040) 5 47 07-4 50
britta.warmbier@velux.com
http://www.velux.de

Pressekontakt
FAKTOR3 AG
Oliver Williges
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
040-679446-109
velux@faktor3.de
http://www.velux.de

Pressemitteilungen

Coaching Award 2017

Die Auszeichnung für herausragende Coaches

Coaching Award 2017

Karina Schneider für Coaching Convention

Hamburg, Am 18. November 2017 ist es wieder so weit. Dann werden in den Hamburger Kammerspielen, im Logensaal wieder die begehrten Coaching Awards verliehen. Dieser Preis ist eine Auszeichnung für herausragende Leistungen im Bereich Coaching. Aus den vielen Nominierungen wählt seit 2008 eine Fachjury jene Coaches bzw. Institutionen aus, die sich im durch ihr Engagement, ihre Publikationen bzw. ihre Konzepte besonders herausgetan haben.

Der Coaching Markt ist heiß umkämpft. Daher wird es immer wichtiger, aus der Masse hervorzustechen. Der Coaching Award, der erstmals im Jahr 2008 verbandsunabhängig vergeben wurde, konnte sich als Gradmesser für die Qualität der Gewinner etablieren und ist mittlerweile unter Coaches heiß begehrt. Zeichnet dieser Preis jene Coaches aus, die durch besondere Leistungen aufgefallen sind.

Die Liste der bisherigen Coaching Award Gewinner liest sich wie das Who is Who der Coaches: Vera Birkenbihl und Dr. Petra Bock waren unter den glücklichen Gewinnern genauso wie Gunther Schmidt, Rene Borbonus, Dr. Gundl Kutschera, Dr. Noni Höferer, Steve Kröger, Gudrun Happich, Patricia Fischer mit ihren Coachdogs oder Boris Grundl und Christian Bischoff.

Wie in den vergangenen Jahren werden die Coaching Awards im Rahmen einer Award Night am 18. November 2017 in den Hamburger Kammerspielen im Logensaal übergeben.

Preisträger 2017

Besondere Verdienste und Leistungen
Christiane Emmer – Sichtbarkeitschallenge

Bestes Konzept
Dreamicon Valley – Harald Katzenschläger Herrmann Gams

Coaching Award International
Ali Mahlodji

Bester Nachwuchs unter 35
Frank Eilers

Coaching Buch/Bücher
Veit Lindau

Auch dieses Jahr, so Jury-Präsident Alexander Maria Faßbender, waren wieder spannende Konzepte und Vorschläge dabei. Besonders stolz macht es ihn, dass die Einreichungen mittlerweile schon so früh kommen, dass keine Ausschreibungen gemacht werden müssen. Die Auswahl fällt dafür immer schwerer, da sowohl die Quantität als auch die Qualität der eingereichten Konzepte von Jahr zu Jahr steigen.

Die Vorschläge und Nominierungen für den Coaching Award stammen aus der XING-Gruppe „Coaching Convention“ mit insgesamt 7300 Mitgliedern. Darüber hinaus können sich Interessierte direkt mittels der Bewerbungsunterlagen bewerben oder von anderen Personen vorgeschlagen werden.

Rest-Tickets Resttickets
Webseite Coaching Award
Pressekontakt und Akkreditierung: office@coaching-award.de

Detaillierte Informationen zum Coaching Award und den diesjährigen Preisträgern finden Sie unter www.coaching-award.de. Ansprechpartner für Ihre Fragen ist Jury Präsident Alexander Maria Faßbender®

Die Coaching Awards werden seit 2008 vergeben. Die begehrten und branchenunabhängigen Auszeichnungen haben ihren festen Platz in der Szene gefunden. Zur hochkarätigen Jury zählen Persönlichkeiten aus dem Verlagswesen, Human Ressource, Marketing und PR, Medien sowie Coaching Experten.Die Jury unter der Leitung des Initiators Alexander Maria Faßbender, zeichnen damit Menschen aus, die im Coaching etwas bewegen oder bewegt haben. Es geht darum, das auch Coaches eine Auszeichnung verdient haben und damit auch einmal in den Mittelpunkt gerückt werden.

In folgende Kategorien werden die Coaching Awards verliehen:
Bestes Coaching-Konzept
Besondere Verdienste/Leistungen
Förderpreis Nachwuchs unter 35
Institute/Firmen/Unternehmen
Bestes Coaching Buch

Kontakt
Coaching Award
Alexander Maria Faßbender
Kielkamp 33
22761 Hamburg
+49 172 4154101
office@coaching-convention.de
http://www.coaching-award.de

Pressemitteilungen

Explicatis ausgezeichnet mit dem Fast 50 Award von Deloitte

IT-Unternehmen mit Kölner Wurzeln im Spitzenfeld deutscher Technologieunternehmen – Herausragende Positionierung in einem wettbewerbsintensiven Umfeld

Explicatis ausgezeichnet mit dem Fast 50 Award von Deloitte

Köln, 9. November 2017 – Explicatis, IT-Beratung und Spezialist für Softwareentwicklung mit Kölner Wurzeln, wurde von Deloitte mit dem Fast 50 Award ausgezeichnet. Der Award ist das jährliche Ranking der wachstumsstärksten Unternehmen der Technologiebranche. Herausragende Leistungsfähigkeit, hohe Kundenzufriedenheit und ein kreatives Team waren die Grundlage für das Explicatis-Wachstum in den letzten Jahren. Das sichert Explicatis in dem begehrten Wettbewerb den beachtenswerten Platz 39 unter den Spitzenunternehmen des Technologie-Sektors in Deutschland.

Explicatis im Spitzenfeld der wachstumsstarken deutschen Technologieunternehmen
Der Technology Fast 50 Award, mit dem Deloitte jährlich die am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen für ihre unternehmerischen Spitzenleistungen prämiert, wurde 1995 in den USA gestartet und hat sich inzwischen zu einer internationalen Initiative entwickelt. In Deutschland findet Technology Fast 50 dieses Jahr zum fünfzehnten Mal statt.

Maßgebend für die Positionierung von Explicatis im Spitzenfeld der Technologieunternehmen waren neben dem anhaltenden Wachstum die Faktoren Kundenzufriedenheit, Technologie, Mitarbeiterführung, Management und Firmenkultur.

„Auch dieses Jahr haben sich Unternehmen mit beeindruckenden Innovationen beworben, die die Digitalisierung proaktiv gestalten. Wir freuen uns über diese couragierten Unternehmer, die im internationalen Wettbewerb mit eigenen Technologien und Ideen erfolgreich sind. Ihr Engagement belohnen wir mit dem Fast 50 und unterstützen so die Innovationskraft des Wirtschaftsstandorts Deutschland“, erläutert Dr. Andreas Gentner, Partner und Leiter Technology, Media & Telecommunications EMEA bei Deloitte.

„Wir sind stolz darauf, dass unser Unternehmen in dieser exklusiven Rangliste vertreten ist,“ sagt Rene Keller, Gründer und Geschäftsführer von Explicatis. „Dafür danken wir vor allem unseren Kunden, deren Zufriedenheit in allererster Linie für das nachhaltige Wachstum unseres Unternehmens entscheidend war und ist.“

„Ebenso entscheidend ist unser Team, unsere kreativen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,“ betont Dr. Sascha Dahl, ebenfalls Gründer und Geschäftsführer von Explicatis. „Ihr Einsatzwille, ihre Verantwortungsbereitschaft und ständige Weiterbildung sind die Grundlagen für unseren technologischen Vorsprung und ökonomischen Erfolg.“

Weitere Informationen sind auf der Website von Explicatis unter www.explicatis.com zu finden.

Über Deloitte
Deloitte erbringt Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Risk Advisory, Steuerberatung, Financial Advisory und Consulting für Unternehmen und Institutionen aus allen Wirtschaftszweigen; Rechtsberatung wird in Deutschland von Deloitte Legal erbracht. Mit einem weltweiten Netzwerk von Mitgliedsgesellschaften in mehr als 150 Ländern verbindet Deloitte herausragende Kompetenz mit erstklassigen Leistungen und unterstützt Kunden bei der Lösung ihrer komplexen unternehmerischen Herausforderungen. Making an impact that matters – für rund 263.900 Mitarbeiter von Deloitte ist dies gemeinsames Leitbild und individueller Anspruch zugleich.

Deloitte bezieht sich auf Deloitte Touche Tohmatsu Limited („DTTL“), eine „private company limited by guarantee“ (Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach britischem Recht), ihr Netzwerk von Mitgliedsunternehmen und ihre verbundenen Unternehmen. DTTL und jedes ihrer Mitgliedsunternehmen sind rechtlich selbstständig und unabhängig. DTTL (auch „Deloitte Global“ genannt) erbringt selbst keine Leistungen gegenüber Mandanten. Eine detailliertere Beschreibung von DTTL und ihren Mitgliedsunternehmen finden Sie auf www.deloitte.com/de/UeberUns

Über Explicatis GmbH
Die mehrfach ausgezeichnete Explicatis GmbH ist als IT-Beratung und Spezialist für Softwareentwicklung der ideale Partner bei der Digitalen Transformation. Als unabhängiger Dienstleister erarbeitet Explicatis maßgeschneiderte Lösungen von der IT-Strategie bis zur fertigen Software.

Das Explicatis-Team aus IT-Beratern und Softwareentwicklern steht für Praxiserfahrung, Technologiekompetenz und zertifizierte Qualität. Eingesetzt werden aktuelle und investitionssichere Technologien und Methoden für Client-/Server-, Web- und Mobile-Plattformen.

Explicatis ist ein europaweit agierendes Unternehmen mit Kölner Wurzeln und enger Verbindung zu den relevanten Universitäten der Region. Seit 1999 arbeitet Explicatis erfolgreich für Startups, den Mittelstand, nationale und internationale Unternehmen sowie öffentliche und private Organisationen.

Pressekontakt, weitere Informationen und Fotos:
Wolfram Schuchardt
Explicatis GmbH
Max-Planck-Str. 6 – 8
50858 Köln
Telefon: +49 2234 99303-23
Telefax: +49 2234 99303-99
Mobil: +49 157 75 74 00 46
wolfram.schuchardt@explicatis.com

Factsheet
Wie wird die Rangfolge der Deloitte Technology Fast 50 ermittelt? Welche Nominierungskriterien bestehen?
Die Rangliste der Fast 50 wird mittels folgender Kriterien ermittelt:
1. Das Unternehmen ist Hersteller eines Produktes in den Bereichen Software, Hardware, Communications, Media, Life Sciences oder Clean Technology
2. Die selbst entwickelte Technologie trägt zu einem nennenswerten Anteil zu den Umsatzerlösen des Unternehmens bei. Die Verwendung von Technologien anderer Unternehmen in einzigartiger Weise qualifiziert nicht zur Teilnahme.
3. Ein nennenswerter Anteil der Umsatzerlöse wird der Forschung und Entwicklung von Technologie gewidmet.
4. Die Umsatzerlöse betragen für das Wirtschaftsjahr 2013 mindestens 50.000 EUR und für das Wirtschaftsjahr 2016 mindestens 1.000.000 EUR.
5. Das Unternehmen besteht seit mindestens vier Jahren.
6. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Deutschland (Tochtergesellschaften und Sparten sind von der Teilnahme ausgeschlossen, es sei denn, Anteile werden auch von Dritten gehalten oder das Tochterunternehmen wird an der Börse separat gehandelt).

Über Explicatis GmbH
Die mehrfach ausgezeichnete Explicatis GmbH ist als IT-Beratung und Spezialist für Softwareentwicklung der ideale Partner bei der Digitalen Transformation. Als unabhängiger Dienstleister erarbeitet Explicatis maßgeschneiderte Lösungen von der IT-Strategie bis zur fertigen Software.
Das Explicatis-Team aus IT-Beratern und Softwareentwicklern steht für Praxiserfahrung, Technologiekompetenz und zertifizierte Qualität. Eingesetzt werden aktuelle und investitionssichere Technologien und Methoden für Client-/Server-, Web- und Mobile-Plattformen.
Explicatis ist ein europaweit agierendes Unternehmen mit Kölner Wurzeln und enger Verbindung zu den relevanten Universitäten der Region. Seit 1999 arbeitet Explicatis erfolgreich für Startups, den Mittelstand, nationale und internationale Unternehmen sowie öffentliche und private Organisationen.

Kontakt
Explicatis GmbH
Wolfram Schuchardt
Max-Planck-Straße 6-8
50858 Köln
02234 99303-23
wolfram.schuchardt@explicatis.com
http://www.explicatis.com

Aktuelle Nachrichten Kunst/Kultur Pressemitteilungen Veranstaltungen/Events

Deutschmusik Song Contest 2018: Auf der Suche nach dem nächsten großen Hit

Nach der Sommerpause gehen die Deutschmusik Awards in eine neue Runde. Die Anmeldephase beginnt im November dieses Jahres und endet im Januar 2018. Zudem feiert der Fachpreis für deutschsprachige Musik ein Jubiläum und blickt auf 7 ereignisreiche Jahre zurück.

 

Deutschmusik Song Contest - Musiker-Awards 2018

Der Deutschmusik Song Contest (DMSC) – Musiker Award 2018 steht in den Startlöchern. Nun sind es nur noch wenige Wochen bis zur Suche nach dem nächsten großen Hit. Die Vorbereitungen laufen derzeit auf Hochtouren. Solo-Künstler und Bands können sich ab dem 15. November über ein Onlineverfahren für den Musik-Contest bewerben. Das Anmeldesystem läuft über die Seite des Wettbewerbs www.deutschmusik-songcontest.de. Der Kulturpreis richtet sich an nationale und internationale Musiker im Bereich deutschsprachiger Gesang.

 

Musikprojekt auf höchstem Niveau

 

Ein Jubiläum im Zeichen der Musik: 2010 wurde von der in Gladbeck ansässigen Organisation erstmalig die Auszeichnung verliehen, damals noch unter dem Namen „Musikpreis Stimmschatz“ – Vorreiter des heute bekannten Deutschmusik Song Contest. Schon lange hat er sich zu einer festen Größe im Musikbusiness etabliert, der laut Medienberichten als bedeutendster Preis für deutschsprachige Musik gilt. Inzwischen zählen auch Musikerinnen und Musiker, die durch große TV-Musiksendungen bekannt geworden sind, zu den Teilnehmern des Wettbewerbes.

 

Erfahrene und qualifizierte Musikexperten in der DMSC-Jury 2018

 

Für die Bewertung der eingereichten Musikstücke gibt es eine Fachjury, die sich aus kompetenten Experten aus der gesamten Musikbranche zusammensetzt. Diese Jury entscheidet zu 90 Prozent darüber, welche Teilnehmer im Finale stehen werden. Die anderen 10 Prozent werden durch eine Online-Wahl ermittelt. Das Preisgericht besteht unter anderem aus Künstlern wie Johnny Bach, Oliver Klösel und Jimmy Ellner sowie weiteren Vertretern der Szene. Diese bewertet die Lieder nach inhaltlichen und musikalischen Kriterien.

 

Bester Hit des Jahres 2018

 

Der 2009 ins Leben gerufene Musikpreis für deutschsprachige Lieder soll herausragende Musiker für ihren Einsatz belohnen. Die Auszeichnung verdeutlicht die Wertschätzung des Talents und Engagement, das es braucht um einen Hit hervorzubringen. Der wohl begehrteste Preis für deutsche Musik vergibt die Awards in Kategorien wie „Bester Hit“, „Deutsch-Pop“, „Deutsch-Rock“, „Singer-Songwriter“, „Pop-Schlager“ oder „Schlager“. Bewerbungsschluss ist am 15. Januar 2018.

 

Weitere Infos zum DEUTSCHMUSIK SONG CONTEST

www.deutschmusik-songcontest.de

Arbeit/Beruf Computer/Internet/IT Finanzen/Wirtschaft Medien/Entertainment Pressemitteilungen Rat und Hilfe Telekommunikation

Zum dritten Mal in Folge Software-defined Storage-Anbieter des Jahres: DataCore gewinnt Reader’s Choice-Award