Tag Archives: Automobile

Pressemitteilungen

Schlüter Söhne News: Warum eine Standheizung auch im Sommer sinnvoll ist

Die Lüftungsfunktion versorgt den Innenraum mit frischer, kühler Außenluft. Deshalb jetzt eine Standheizung nachrüsten lassen und sich einen 100 € Tankgutschein bei Schlüter Söhne sichern

Hamburg, 10. April 2019 (jhs)

Warum eine Standheizung auch im Sommer sinnvoll ist !

Die Lüftungsfunktion versorgt den Innenraum mit frischer, kühler Außenluft.

Deshalb jetzt eine Standheizung von Schlüter Söhne in Hamburg nachrüsten lassen und sich einen 100 € – Tankgutschein sichern !

Standheizung nachrüsten lohnt sich – sie sollte in keinem Auto fehlen. Im Winter sorgt sie für ein vorgewärmtes Fahrzeug. Im Sommer leistet sie durch Standlüften für kühlende Frischluft im aufgeheiztem Innenraum.

Um die Vorteile der Standheizung im Fahrzeug ab sofort zu nutzen, lassen Sie jetzt eine Standheizung von J.A. Schlüter Söhne in Hamburg nachrüsten und sichern sich einen 100 € Tankgutschein !

Die Aktion gilt nur für Privatpersonen von April bis September 2019.

Am Einbautag darf der Tank vom Fahrzeug höchstens zu ein Viertel gefüllt sein. Unter Umständen kann der Einbau nicht erfolgen, wenn sich mehr Kraftstoff im Fahrzeugtank befindet.

Damit der Tank nach dem Einbau der Standheizung gleich wieder gefüllt werden kann, bekommen die Kunden für den Einbau einer Standheizung bei J.A. Schlüter Söhne in Hamburg im Zeitraum von April bis September 2019 einen Tankgutschein im Werte von 100 EUR geschenkt!

Weitere Informationen unter https://www.schlueter-soehne.de/standheizungen-news/

Der Hamburger Thermomanagement-Systemanbieter J. A. Schlüter Söhne liefert, montiert und repariert alles was Heizen, Kühlen und Lüften betrifft.

Der Groß- und Einzelhandel mit Service und Support liefert Standheizungen für Fahrzeuge aller Art sowie Marineheizungen für Boote, Schiffe und Yachten. Ergänzt durch Zubehör, Ersatzteile, Bedienelemente, Aufrüstsätze für Zuheizer, mobile Handwaschgeräte, Standklimaanlagen sowie Klima- und Kühlsysteme.

Das EinbauZentrum von J. A. Schlüter Söhne in Hamburg bietet Einbauten, für Kfz-Betriebe auch mobil vor Ort, für Standheizungen, Marineheizungen und Klima- und Kühlanlagen zu Festpreisen in Fahrzeugen, Schiffen und Yachten aller Art.

Das ReparaturZentrum für Wartung, Reparatur und Diagnose mit Kostenvoranschlägen und der schnellen Garantieabwicklung ist ein gefragtes Angebot bei Werkstätten, Autohäusern, Marinas, Unternehmen und Einzelkunden.

Weitere Informationen unter https://www.schlueter-soehne.de/standheizungen-news/

Schnelle Einbau Termine bei Schlüter Söhne in Hamburg:

Tel.: + 49 40 78816-86
Fax: + 49 40 78816-49
E-Mail: ivg@schlueter-soehne.de

J. A. Schlüter Söhne in Hamburg ist ein Familienunternehmen mit einer über 200 Jahren langen Geschichte. Der mit älteste Handel- und Handwerksbetrieb in Hamburg ist heute Vertragspartner der Daimler AG für Mercedes-Benz Vans, Mercedes-Benz Transporter, Mercedes-Benz LKW, Fuso, Truck & Trailer Service sowie Fach-Großhändler und Einbau Zentrum für Eberspächer und Webasto Standheizungen und Kühlprodukte sowie für Aurora Klimasysteme für Nutzfahrzeuge

Firmenkontakt
J.A. Schlüter Söhne
Nicole Neumann
Ausschläger Billdeich 62-64
20539 Hamburg
040-7881686
040-7881649
ivg@schlueter-soehne.de
https://www.schlueter-soehne.de

Pressekontakt
J.A. Schlüter Söhne
John-Henry Schlüter
Ausschläger Billdeich 62-64
20539 Hamburg
040-7881686
040-7881649
johnschlueter@schlueter-soehne.de
https://www.schlueter-soehne.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

ADDED VALUE Unlimited übernimmt Marke Drivelog für eigenes Autowerkstatt-Portal

Drivelog erhält zusätzlich einen B2B-Marktplatz für Autoersatzteile

Die ADDED VALUE Unlimited GmbH ist neuer Inhaber der bekannten Marke Drivelog. 2012 als Plattform für alle relevanten Services rund um das Thema Auto gestartet, wurde das Autowerkstatt-Portal Drivelog von Bosch Ende November 2018 eingestellt. Mit Übernahme der Markenrechte stärkt ADDED VALUE Unlimited die eigenen Aktivitäten als Portal zur Werkstattvermittlung für Autoreparaturen und als Plattform zum Thema Autowerkstätten.

Wenige Wochen nach der Einstellung des Autowerkstatt-Portals Drivelog übernimmt ADDED VALUE Unlimited die Marke Drivelog. Sowohl Funktionalität als auch das Erscheinungsbild sollen für das eigene Portal übernommen werden, um Werkstätten und Endkunden das bekannte digitale Umfeld von Drivelog zu bieten. Mario Jahn, Geschäftsführer von ADDED VALUE Unlimited: „Autowerkstätten und Werkstattketten steht mit der Fortführung der Marke Drivelog und unserem Portalauftritt das etablierte Angebot auch in Zukunft zur Verfügung, um über das Internet mehr Reparaturtermine zu erhalten. In einem strukturierten Prozess möchten wir die bisherigen Werkstatt-Accounts nach entsprechender Absprache als Kunden zurückgewinnen.“

Werkstätten erhalten über Drivelog neben einem Web-Profil einen eigenen Internetauftritt inklusive Web-Adresse, die Einbindung in den Werkstattfinder und der Werkstattsuche sowie eine Werkstatt- und Terminvermittlungssoftware für die professionelle Kundenbetreuung. Die Priorität des neuen Drivelog Portals liegt damit auf der koordinierten Reparaturterminvermittlung zwischen Fahrzeugbesitzern und Werkstätten. Der Reparaturbedarf sowie die Kosten werden dabei zwischen Werkstatt und Fahrzeugbesitzer eigenständig vereinbart und festgelegt. Zusätzlich plant ADDED VALUE Unlimited den teilnehmenden Werkstätten einen B2B-Markplatz für den Ersatzteile- und Zubehöreinkauf zu Werkstattkonditionen bereitzustellen.

ADDED VALUE Unlimited betreibt bisher das Portal AUTOHUPE.com, eine Plattform für Werkstätten, Unternehmen und Autobesitzer. Endkunden können hier neben dem Online-Einkauf von Ersatzteilen von der integrierten Autowerkstatt-Vermittlung profitieren, in der Termine mithilfe der eigens programmierten REOBILITY Software schnell und zuverlässig abgestimmt werden. Ein angebundener Social Media-Bereich bietet mit seinem Forum darüber hinaus die Möglichkeit, eine eigene Community aufzubauen bzw. Gruppen beizutreten und sich rund um das Thema Auto und Mobilität auszutauschen. Durch die Nutzung der Marke Drivelog wird das Onlineangebot noch enger auf die Anforderungen von Autowerkstätten und Kfz-Besitzer ausgerichtet und dadurch auf ein Service-Level mit hohem Anspruch gehoben.

Weitere Informationen unter https://www.drivelog.de und https://www.autohupe.com

ADDED VALUE Unlimited mit Hauptsitz in Esslingen am Necker und einem weiteren Standort in Ostfildern ist Betreiber des Portals AUTOHUPE, das Kfz-Besitzern via Onlineshop ein umfangreiches Ersatzteilesortiment namhafter Hersteller über verschiedene, eigene Logistikzentren bereitstellt. Zu den Marken zählen unter anderem VALEO, NTN-SNR, BOSCH, febi bilstein, OSRAM, ContiTech, ATE und Lemförder. Aktuell sind ca. 260.000 Artikel in Erstausrüstungsqualität verfügbar und ein Großteil innerhalb von 1 bis 2 Tagen versandfertig lieferbar. Zum Service-Angebot zählen weiter eine Autowerkstatt-Vermittlung und ein Nutzerforum. Durch die Dienste-Kombination können Endkunden so Kfz-Ersatzteile direkt zum vereinbarten Reparaturtermin an die ausgewählte Werkstatt senden lassen. Mit Übernahme der Marke Drivelog baut ADDED VALUE Unlimited seine Marktposition im Bereich Autowerkstatt-Vermittlung und angeschlossene Dienste weiter aus.

Kontakt
ADDED VALUE Unlimited GmbH
Mario Jahn
Fritz-Müller-Str. 100
73730 Esslingen am Neckar
+49-(0)711-21951150
presse@avunlimited.de
https://addedvalueunlimited.autohupe.com/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Embedded World 2019: Fraunhofer SIT – Cybersicherheit für Stromtankstellen

Wer Elektromobilität will, braucht eine funktionierende Ladesäulen-Infrastruktur. Um Angriffen auf das Ladesäulen-Netz vorzubeugen, muss IT-Sicherheit von Beginn an integriert werden. Forscher des Fraunhofer-Instituts für Sichere Informationstechnologie SIT haben deshalb Lösungen entwickelt, die sicheres und datenschutzfreundliches Laden und Abrechnen möglich machen und Kunden sowie Betreiber von Ladesäulen und verbundenen Infrastrukturen schützen. Die Automotive-Experten stellen ihre Ergebnisse auf der Embedded World in Nürnberg vom 26. bis 28. Februar vor; in Halle 4, Stand 470.

Es dauert nur wenige Minuten, bis ein Hacker eine Stromtankstelle so manipuliert hat, dass er auf fremde Kosten sein Auto laden kann. Dies hat ein Mitglied des Chaos Computer Clubs eindrucksvoll demonstriert. Die Experten des Fraunhofer SIT haben Lösungen entwickelt, um solche Stromdiebstähle und andere Angriffe zu erkennen und zu verhindern. Auf der Embedded World zeigen sie an einer Demo-Ladesäule, wie Ladesäulenbetreiber ihren Kunden ein sicheres und gleichzeitig datenschutzkonformes Laden und Bezahlen ermöglichen können.

Das Herzstück der sicheren Ladesäule ist ein spezieller Chip, ein Trusted-Platform-Modul (TPM 2.0). Dieses Hardware-Sicherheitsmodul ist fest mit der Ladesäule selbst verbunden. Über den Chip kann der Betreiber der Ladesäule aus der Ferne (remote) prüfen, ob sich die Firmware auf der Ladesäule in einem einwandfreien Zustand befindet, oder ob sie manipuliert wurde. Remote-Updates der Firmware sind ebenfalls möglich, wobei das TPM verhindert, dass ältere Firmware-Versionen, die beispielsweise bekannte Sicherheitslücken haben, wieder aufgespielt werden.

Die Lösung des Fraunhofer SIT schützt aber nicht nur die Ladesäule selbst, sondern auch ihre Kommunikation: Stromtankstellen senden zahlreiche Informationen, darunter Menge, Dauer und Ort eines Ladevorgangs sowie Kundendaten, an eine Abrechnungsstelle. Dies muss verschlüsselt und manipulationssicher erfolgen, um die sensiblen Daten zu schützen. Das kryptografische Schlüsselmaterial, das hierfür benötigt wird, liegt auf der Ladesäule selbst und wird durch das TPM 2.0 abgesichert.

Die Wissenschaftler des Fraunhofer SIT zeigen ihre Lösungen auf der Embedded World in Nürnberg vom 26. bis 28. Februar in Halle 4 am Stand 470 und beraten interessierte Hersteller und Dienstleister aus dem Bereich Elektromobilität.

Andreas Fuchs, Fraunhofer SIT-Experte für Trusted Computing, hält am Mittwoch, 27. Februar, um 12 Uhr einen Vortrag über „Enabling TPM2.0 with an Open Source Software Stack for Industrial and Automotive Applications“ im Conference Counter NCC Ost der Messe Nürnberg.

Die Arbeit des Fraunhofer SIT ist im Rahmen des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) finanzierten Projekts DELTA – Datensicherheit und -Integrität in der Elektromobilität beim Laden und eichrechtkonformen Abrechnen – entstanden. DELTA hat unter anderem das Ziel, Herstellern von Elektrofahrzeugen und Ladesäulen sowie Infrastrukturanbietern zu helfen, ihre Produkte gegen Manipulation zu schützen. Weitere Projektpartner sind der Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE), das Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart (FKFS), die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), die RWE International SE, die Technische Universität Dortmund und die Webolution GmbH.

Mehr Informationen zum Projekt finden sich im Internet unter www.sit.fraunhofer.de/delta

Die Fraunhofer-Gesellschaft ist die führende Organisation für angewandte Forschung in Europa. Unter ihrem Dach arbeiten 67 Institute und Forschungseinrichtungen an Standorten in ganz Deutschland. 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bearbeiten das jährliche Forschungsvolumen von mehr als 2,1 Milliarden Euro. Davon fallen über 1,8 Milliarden Euro auf den Leistungsbereich Vertragsforschung. Über 70 Prozent dieses Leistungsbereichs erwirtschaftet die Fraunhofer-Gesellschaft mit Aufträgen aus der Industrie und mit öffentlich finanzierten Forschungsprojekten. Die internationale Zusammenarbeit wird durch Niederlassungen in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien gefördert.

Kontakt
Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie
Oliver Küch
Rheinstraße 75
64295 Darmstadt
+49 6151 869-213
oliver.kuech@sit.fraunhofer.de
http://www.sit.fraunhofer.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Fraunhofer SIT – Cyber-Schutz für Stromtankstellen

Fraunhofer SIT-Forscher zeigen erstmals entwickelte Schutzmaßnahmen für Ladesäulen

Fraunhofer SIT - Cyber-Schutz für Stromtankstellen

DELTA hilft Herstellern von z.B. Elektrofahrzeugen mit Schutzmaßnahmen gegen Datendiebstahl.

Wie lassen sich Stromtankstellen besser vor Hacker-Angriffen schützen? Das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT hat auf der Vernetzungskonferenz Elektromobilität in Berlin gezeigt, wie Betreiber ihre Ladesäulen gegen Manipulationen und Datendiebstähle absichern können.

Stromtankstellen stehen meist an Straßenrändern, in Parkhäusern oder an anderen unbewachten Stellen. Damit sind sie ein leichtes Ziel für IT-basierte Angriffe. Angreifer können zum Beispiel über einen verfügbaren USB-Anschluss unbemerkt versuchen, die Firmware an der Ladesäule zu manipulieren. So können sie etwa unbegrenzt frei tanken oder die Ladung über ein anderes Kundenkonto abbuchen lassen. Auch personenbezogene Daten können erbeutet und missbraucht werden. Die Experten des Fraunhofer SIT haben eine beispielhafte Lösung entwickelt, die mögliche Angriffe und Manipulationen an Ladesäulen verhindert.

Die Absicherung der Ladesäule erfolgt auf Systemebene. Mittels eines Trusted Platform Modules, also eines speziell gegen Angriffe gesicherten Hardware-Sicherheitsmoduls, das fest mit der Ladesäule verbunden ist, lässt sich aus der Ferne prüfen, ob sich die Firmware der Ladesäule in einwandfreiem und vertrauenswürdigem Zustand befindet. Zusätzlich können Betreiber von Ladesäulen auch ferngesteuert die Firmware aktualisieren. Gleichzeitig verhindert die Fraunhofer-Lösung, dass ältere Firmware-Versionen wieder aufgespielt werden, um bekannte Sicherheitslücken darin auszunutzen.

Ladesäulen senden und speichern sensible personenbezogene Daten, sie übermitteln beispielsweise Menge, Dauer und Ort eines Ladevorgangs sowie die dazugehörigen Kundendaten, wie z.B. Vertragsnummern oder RFID Identifier, an eine Abrechnungsstelle. Diese Kommunikation muss verschlüsselt sein, um die Daten der Nutzer zu schützen. Mit der Lösung des Fraunhofer SIT wird das kryptografische Schlüsselmaterial, das auf der Ladesäule benötigt wird, vor Angreifern geschützt und somit verhindert, dass Unberechtigte die gesendeten Daten entschlüsseln.

Die Experten des Fraunhofer SIT haben ihre Beispiel-Lösung erstmals auf der Vernetzungskonferenz Elektromobilität 2018 am 12. und 13. November in Berlin vorgestellt. Die Konferenz wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) organisiert und bietet ein Forum zur Vernetzung deutscher und internationaler Vertreter aus Industrie, Forschung und Politik.

Die Arbeit des Fraunhofer SIT ist im Rahmen des Projekts DELTA – Datensicherheit und -Integrität in der Elektromobilität beim Laden und eichrechtkonformen Abrechnen – entstanden. DELTA hat unter anderem das Ziel, Herstellern von Elektrofahrzeugen und Ladesäulen sowie Infrastrukturanbietern zu helfen, ihre Produkte gegen Manipulation zu schützen.

Mehr Informationen zum Projekt finden sich im Internet unter www.sit.fraunhofer.de/delta

Die Fraunhofer-Gesellschaft ist die führende Organisation für angewandte Forschung in Europa. Unter ihrem Dach arbeiten 67 Institute und Forschungseinrichtungen an Standorten in ganz Deutschland. 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bearbeiten das jährliche Forschungsvolumen von mehr als 2,1 Milliarden Euro. Davon fallen über 1,8 Milliarden Euro auf den Leistungsbereich Vertragsforschung. Über 70 Prozent dieses Leistungsbereichs erwirtschaftet die Fraunhofer-Gesellschaft mit Aufträgen aus der Industrie und mit öffentlich finanzierten Forschungsprojekten. Die internationale Zusammenarbeit wird durch Niederlassungen in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien gefördert.

Kontakt
Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie
Oliver Küch
Rheinstraße 75
64295 Darmstadt
+49 6151 869-213
oliver.kuech@sit.fraunhofer.de
http://www.sit.fraunhofer.de

Pressemitteilungen

Der automobile Marktplatz im Netz

AUTOHUPE startet durch

Der automobile Marktplatz im Netz

AUTOHUPE – Marktplatz rund um das Thema Mobilität

– Die Plattform AUTOHUPE verbindet einen Online-Marktplatz für KFZ-Ersatzteile mit einer angebundenen Werkstattvermittlung und einem eigenen Social-Media-Forum
– Faire Preise für ein breites Ersatzteil-Angebot von namhaften Herstellern
– Ein neuer Vertriebsweg für KFZ-Werkstätten und Zulieferunternehmen

Der Mehrwert für den Kunden: Alles aus einer Hand. Die ADDED VALUE Unlimited GmbH (AVU) gründete, als Teil einer Unternehmemsgruppe mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Automobilbranche, die Marke AUTOHUPE. Einen besonderen Fokus legt AVU mit seiner Marke AUTOHUPE auf einen innovativen Marktplatz – Community, Onlineshop und Werkstattvermittlung. Das breit angelegte Produktsortiment bietet Ersatzteile und Fahrzeugzubehör vieler namhafter Marken zu fairen Preisen. Durch die angebundene Werkstattvermittlung kann der Kunde von AUTOHUPE schnell und einfach die bestellten Ersatzteile direkt zur gewünschten Fachwerkstatt liefern lassen. Dort erfolgen fachmännisch die Reparatur von Kundenfahrzeugen sowie der Einbau von Zubehör. Dies wird durch den direkten Kundensupport der AUTOHUPE-Hotline oder dem Live-Chat unter www.autohupe.com unterstützt. Bei diesem Marktplatz stehen die aktuellen Trends Do-It-Yourself und Do-It-For-Me in Verbindung mit den Partnerwerkstätten der AUTOHUPE ganz klar im Fokus.

Im eigenen Social-Media-Forum von AUTOHUPE besteht für angemeldete Nutzer die Möglichkeit, sich mit anderen Fahrzeugliebhaber/-innen in der Community auszutauschen. Unter dem Gedanken der globalen Vernetzung entsteht hier eine digitale Plattform rund um die Themen Auto und Mobilität. AUTOHUPE setzt hierbei den Fokus auf die speziellen Bedürfnisse im Bereich Automobil, die über den AUTOHUPE Social-Media-Bereich mehr denn je abgebildet werden können.

WERKSTATTPARTNER
Für Werkstätten bietet AUTOHUPE einen neuen und zusätzlichen Vertriebsweg. Hierbei unterstützt das Unternehmen seine Partnerwerkstätten beispielsweise bei der Modernisierung des eigenen Internettauftritts oder bei der Steigerung des Dienstleistungsangebots. Im Forum können Werkstätten der Community direkt und einfach mit Rat und Tat zur Seite stehen.

BUSINESSPARTNER
Für Hersteller von Fahrzeugzubehör und -ersatzteilen bietet AUTOHUPE eine qualitative Platzierung der eigenen Produkte auf dem AUTOHUPE-Marktplatz – hierbei ist unerheblich, ob es sich um ein frisches Start-Up oder ein bereits etabliertes Unternehmen handelt.

Weitere Informationen zu AUTOHUPE und den Angeboten gibt es unter: www.AUTOHUPE.com

Die ADDED VALUE Unlimited GmbH (AVU) ist kompetenter Partner im Handel mit Fahrzeugteilen und -komponenten, sowie der Entwicklung und der Vermarktung einer Software, bestehend aus den Modulen Social-Media, Marktplatz und Vermittlung von Dienstleistungen aller Art. Die Onlineplattform der AVU im Bereich Fahrzeugteile und -Komponenten unter der Marke AUTOHUPE hat ein breit angelegtes Produktsortiment und bietet Ersatzteile und Fahrzeugzubehör vieler namhafter Marken zu fairen Preisen. Ihr qualifiziertes Team steht für Kompetenz und Zuverlässigkeit und sorgt für reibungslose Abläufe und schnelle Bearbeitungszeiten. Die hochmoderne Logistik ermöglicht einen schnellen Versand und garantiert eine hohe Verfügbarkeit.

Firmenkontakt
AUTOHUPE | ADDED VALUE Unlimited GmbH
Marc Kalinski | Prokurist
Robert-Bosch-Straße 8
73760 Ostfildern
+49 711 219511 90
+49 711 219511 91
info@autohupe.com
https://www.autohupe.com/

Pressekontakt
AUTOHUPE | ADDED VALUE Unlimited GmbH
Lisa Ruiz-Martin | Marketingreferentin
Robert-Bosch-Straße 8
73760 Ostfildern
+49 711 219511 90
+49 711 219511 91
presse@avunlimited.de
https://www.autohupe.com/

Pressemitteilungen

Porsche Zentrum Niederrhein: 2. Platz bei internationaler Porsche Classic Partner Movie Competition

Automobile und kreative Höchstleistungen. Porsche verbindet – ein Leben lang.

Porsche Zentrum Niederrhein: 2. Platz bei internationaler Porsche Classic Partner Movie Competition

Porsche Zentrum Niederrhein – Porsche Classic Partner Movie Competition

Als zertifizierter Porsche Classic Partner widmet sich das Porsche Zentrum Niederrhein mit großem Engagement und viel Know-how dem Erhalt und der Pflege von klassischen Schmuckstücken aus dem Hause Porsche. Und das schon seit mehr als 15 Jahren. Nun hat das kreative Mitarbeiter-Team aus Moers mit einem brillanten Porsche Classic Clip den 2. Platz bei der internationalen Porsche Classic Partner Movie Competition 2018 belegt.

33 der insgesamt 67 internationalen Porsche Classic Partner haben an der diesjährigen Porsche Classic Partner Movie Competition 2018 teilgenommen. Sie alle haben sich der spannenden Herausforderung gestellt, einen 1-minütigen Videoclip zu produzieren, der das Porsche Classic Thema möglichst kreativ, emotional und unter Einbeziehung von Porsche Classic Original- und/oder Zubehörteilen bewerben sollte.

Das Ergebnis des Porsche Zentrum Niederrhein überzeugte die Jury, die im Juli die Gewinner dieser Video-Challenge gekürt hat, auf der ganzen Linie. So widmet sich der Beitrag des Moerser Teams mit bewegenden Bildern und viel Liebe zum Detail einem aufwendigen Restaurationsprojekt des Porsche Zentrum Niederrhein, bei dem ein historischer Porsche 356 A wieder in seinen originalen Auslieferungszustand zurückversetzt wurde. Über den Inhalt des Clips soll an dieser Stelle nicht zu viel verraten werden, seine Kernaussage lässt sich hier aber auch ohne Spoiler-Gefahr problemlos vorwegnehmen: Porsche verbindet – ein Leben lang.

Dass sie mit ihrem kleinen Kunstwerk direkt auf dem 2. Platz gelandet sind und sie mit ihrem Preisgeld in Höhe von EUR 15.000,- nun ein weiteres exklusives Classic Event im Porsche Zentrum Niederrhein durchführen können, freute die Beteiligten ungemein.

Alle Porsche Classic Enthusiasten und Interessenten können sich auf der Homepage des Porsche Zentrum Niederrhein selbst überzeugen. Außerdem sind sie herzlich dazu eingeladen, sich das im Clip gezeigte Klassiker-Schmuckstück, das in der edlen Individualfarbe „Elfenbein“ lackiert wurde und neue, hochwertige Ledersitze in Rot erhalten hat, einmal aus nächster Nähe anzusehen: in den Ausstellungsräumen des Porsche Zentrum Niederrhein oder auf der Techno Classica 2019.

Link zum Porsche Classic Video des Porsche Zentrum Niederrhein: www.porsche-moers.de/classicmovie

.

Kontakt
Porsche Zentrum Niederrhein
Christiane Geerißen
Am Schürmannshütt 1a+2
47441 Moers
02841-9691 322
christiane.geerissen@porsche-moers.de
http://www.porsche-moers.de

Pressemitteilungen

Ashridge und Ferrari suchen den Digital Transformer 2018

Ashridge und Ferrari suchen den Digital Transformer 2018

Ashridge und Ferrari Digital Transformer 2018 Challenge – Inspired by Ashridge

München, Mai 2018 – Im Rahmen der Inspired by Ashridge Kampagne suchen Ashridge Executive Education und Ferrari den Digital Transformer 2018. Zum 15. Mai startet daher der offene digitale Kreativ-Wettbewerb über die Webseite www.No1DigitalTransformer.com und den damit verlinkten Social Media Kanälen:

LinkedIn

https://www.linkedin.com/in/digital-transformer-3619a1161/

Twitter

https://twitter.com/DigitTransform

Facebook

https://www.facebook.com/No1DigitalTransformer/

Youtube

https://www.youtube.com/channel/UCguAgDiXtpM8rn9sTmCgiPA/featured

Teilnahmevoraussetzungen

Teilnahmeberechtigt ist jeder ab 18 Jahren, der mit digitalen Transformern und digitalen Visionären oder Managern zusammenarbeitet. Der Kreativwettbewerb ist eine Nominierungs-Challenge auf Social Media. Für die Challenge qualifiziert sich, wer ein Foto von seinem Digital Leader, dem Digital Transformer 2018 postet und kurz erklärt, weshalb dieser den Titel verdient. Jeder Nominierte sollte mindestens drei Freunde oder Kollegen aus seinem Netzwerk inspirieren, ihren eigenen Favoriten des Digital Transformers 2018 zu nennen. Die Gewinnchancen erhöhen sich mit der Anzahl der Nominierungen, die inspiriert wurden. Die Teilnehmer müssen sich vorab über das entsprechende Formular der Webseite http://no1digitaltransformer.com/nominate-now mit dem Link zu ihrem Post und ihren Nominierungen registrieren.

Eine Expertenjury wählt die Gewinner

Eine hochrangige Jury aus Experten von Ashridge Executive Education und Ferrari wählt aus den Top10 Qualifizierungen des Finales die zwei besten Gewinner aus. Die Gewinner erhalten einen VIPSeat in einem einzigartigen 3-Tages Digital Leadership-Training zum Thema „Digital Futures – Winning amidst Disruption“ von Ashridge Executive Education und Ferrari. Der zweite Gewinner erhält ein exklusives Ferrari Fahrerlebnis für einen Tag am Hauptsitz von Ferrari in Italien.

Eine einzigartige Partnerschaft mit Ferrari

Das Digital Futures Programm wurde in Zusammenarbeit von Ashridge Executive Education und Ferrari, einer der bekanntesten Marken der Welt, gestaltet, um die Teilnehmer mit den entsprechenden Fähigkeiten und Tools für eine erfolgreiche digitale Zukunft in ihrer Organisation auszustatten. Die Ziele des Digital Future Programms sind:

– Information zu den aktuellen Trends und Auswirkungen der Digitalisierung / 4. Industrial Revolution

– Einfluss von Design Thinking, Lean Startup und Szenario-Planung

Vermittlung von Wissen über Risiken und Gefahren sowie Erfolgsfaktoren der digitalen Transformation

– Gestaltung von konkreten Ideen zu Innovation und Wachstum

– Teilen von Best Practices teilnehmender Organisationen wie Tech Disruptors, Startups und globale Organisationen

Weitere Informationen dazu: hult.edu/exec/df

http://www.hult.edu/en/executive-education/open-programs/strategy-programs/digital-futurespartnership/

„Wir freuen uns auf witzige, verrückte und kreative Nominierungen im Rahmen unseres Wettbewerbs Digital Transformer 2018 – Inspired by Ashridge,“ betont Tanja Levine, Vice President Ashridge Executive Education CEE und Jurymitglied.

„Wir bei Ferrari freuen uns mit den Gewinnern auf ein spannendes Training bei uns im Headoffice in Maranello,“ erklärt Dennis de Munck, Talent Acquisition Direktor bei Ferrari.

Bilder Download unter: https://www.aprioripr.com/de/ashridge-und-ferrari-suchen-digital-transformer-2018/

About Ashridge Executive Education

Ashridge has contributed to the success of thousands of individuals, teams, and organizations by helping to develop their leadership capabilities. Founded with the support of leading organizations including Unilever, Shell, and Guinness, today we work with over 1,000 clients across 40+ countries. For more than 50 years, Ashridge Executive Education has been helping build leaders. Because ultimately, people drive success. Hult International Business School is dedicated to educating not just leaders of business, but leaders of the world. Ashride’s executive education programs are consistently ranked among the best business schools in the world. Ashridge’s high levels of service and impact earn numerous industry accolades and awards across their broad offering. Ashridge Executive Education attracts clients from every continent and is in the 1% of business schools globally to be accredited by all three major executive education bodies: AACSB, EQUIS, and AMBA.

Firmenkontakt
Ashridge Executive Education
Thaddäa Stella Munday-Teut
Berkhamsted –
HP4 1NS Hertfordshire
+49 170 1010024
stella.munday@ashridge.hult.edu
http://www.hult.edu/executive-education/

Pressekontakt
apriori pr
Christiane Lesch
Ismaninger Str. 118
81675 München
0175-3637749
christiane.lesch@aprioripr.com
http://www.aprioripr.com

Pressemitteilungen

Automobile kaufen, reparieren & lackieren

Die „Garage Gebrüder Markaj GmbH“ bietet zahlreiche Services rund um Automobile. Occasionswagen werden ebenfalls offeriert

Automobile kaufen, reparieren & lackieren

Occasionswagen in Uznach (Bildquelle: Creative Commons CC0)

Die „Garage Gebrüder Markaj GmbH“ bietet ihren Kunden zahlreiche Services, wie beispielsweise die Instandsetzung von Automobilen. Die Fachwerkstatt verfügt zudem über ein firmeneigenes Spritzwerk, welches sich auf dem neusten Stand der Technik befindet. Die Spezialisten führen dort unterschiedlichste Neu- und Umlackierungen durch.

Falls möglich, kommen auch sogenannte Smart-Repair-Methoden zum Einsatz, wie die „Drücktechnik“ (auch als Beulen- oder Dellentechnik bezeichnet), bei der kleinere Beulen aus der Karosserie behutsam herausgedrückt werden, ohne dabei den Lack zu beschädigen. Auf diese Weise entfällt das bei herkömmlichen Reparaturmethoden (Ausbeulen, Spachteln, Schleifen etc.) nötige Lackieren der jeweiligen Karosserieteile. Je nach vorliegendem Schaden wird, in Absprache mit den Kunden, die für den individuellen Fall beste Reparaturtechnik ausgewählt und angewendet.
Zu den weiteren Leistungen der Fachwerkstatt gehören beispielsweise Abgasprüfungen für Diesel- und Benzinmotoren, Klimaservices sowie der Wechsel von Reifen und Rädern. Die Durchführung verschiedener Service- und Wartungsarbeiten wird ebenfalls angeboten.

Neben der Werkstatt und dem Spritzwerk, ist der Verkauf von Occasionswagen ein weiteres wichtiges Arbeitsgebiet der „Garage Gebrüder Markaj GmbH“. Die Experten halten für ihre Kundschaft stets eine Auswahl attraktiver Gebrauchtfahrzeuge bereit, die bei Bedarf natürlich auch zur Probe gefahren werden können. Die Kunden profitieren von den zahlreichen Leistungen, da sie so lediglich einen Ansprechpartner benötigen, um sämtliche Belange zu klären – vom Kauf eines Occasionswagens, über regelmäßige Services, bis hin zu nötigen Reparaturen an den unterschiedlichsten Automobilen.
Auf der Webseite der „Garage Gebrüder Markaj“ finden sich zahlreiche weitere Informationen über das Unternehmen und die offerierten Leistungen.

Bei der Garage Gebrüder Markaj GmbH handelt es sich um eine professionelle Fachwerkstatt, mit angeschlossenem Spritzwerk und Verkaufsfläche für Occasionswagen. Neben Lackierungen und Reparaturen werden auch verschiedene Servicearbeiten offeriert. Der Familienbetrieb wurde 1993 ins Leben gerufen. Der Firmensitz der Fachwerkstatt liegt in der Züricherstraße, in Uznach (Schweiz).

Firmenkontakt
Garage Gebrüder Markaj GmbH
Agim Markaj
Zürcherstrasse 81
8730 Uznach
+41 (0) 55 284 26 46
info@garage-markaj.ch
http://www.garage-markaj.ch

Pressekontakt
UPA Verlags GmbH
Stephan Duda
Hammscherweg 67
47533 Kleve
+49 (0) 2821 / 72030
+49 (0) 2821 / 25517
kontakt@upa-webdesign.de
http://www.upa-verlag.de

Pressemitteilungen

Bereit für den Winter auf vier Rädern

Fahrzeug-Service und Gewerbewochen beim Autohaus Heiter Osnabrück

Bereit für den Winter auf vier Rädern

Mit Serviceangeboten für mehr Fahrzeugsicherheit begegnet Ford der dunklen Jahreszeit. Schließlich ist ein gut gewartetes Auto ein treuer Begleiter bei Herbstwetter und kühlen Temperaturen. In Osnabrück vergoldet das Autohaus Heiter den Herbst und bietet mit Licht-Test, Winter-Check und Reifenservice wieder alle notwendigen Dienste rund ums Auto: und das schnell und zuverlässig für Ford-Modelle jeden Alters sowie auch für sämtliche Fremdfabrikate. Außerdem stehen wieder die Gewerbewochen auf dem Programm! Anfragen und Kontakt unter www.autohaus-heiter.de .

Ford beteiligt sich seit langem an der größten jährlichen Verkehrssicherheitsaktion des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) und der Deutschen Verkehrswacht (DVW): Der alljährliche Licht-Test im Herbst stellt beste Beleuchtung am Fahrzeug sicher und ist somit ein Muss für „helle Köpfe“.

„Alle Jahre wieder“ steht außerdem der Wechsel auf Winterreifen an. Das Reifen-Team im Autohaus Heiter bietet Wintersicherheit im Komplettpaket, mit hochwertigen Winterkompletträdern passend zum Fahrzeugmodell. Empfohlen wird, bei Temperaturen unter 7 Grad auf Winterreifen zu wechseln, deren Materialbeschaffenheit für kalte Bedingungen bestens geeignet ist. Auch wenn die Zeit kommt, einen alten Reifen auszutauschen, berät das Autohaus Heiter über die richtige Kombination von Rad und Reifen. Weitere Infos zum Räderwechsel unter www.autohaus-heiter.de

Für Firmenkunden ist der Herbst die Zeit der Investitionen: Bei den Ford-Gewerbewochen bis Ende November können Betriebe ihren Fuhrpark vorteilhaft erweitern. Ein satter Gewerbebonus im Nutzfahrzeugangebot, kombiniert mit einer Null-Prozent-Finanzierung, lockt jetzt wieder viele Unternehmen aus der Reserve. Vor allem das Handwerk ist eine starke Kundengruppe bei den Gewerbewochen: Schließlich hat Ford mit den Modellreihen Transit und Tourneo maßgeschneiderte Transportlösungen für verschiedenste Gewerke parat.

Der Wechsel vom alten Diesel auf ein neues Nutzfahrzeug wird in diesem Jahr durch die Ford-Umweltinitiative erleichtert: Im Autohaus Heiter erhalten Kunden einen modellabhängigen Umweltbonus von bis zu 12.000 Euro, wenn sie noch in diesem Jahr ein neues Ford-Nutzfahrzeug kaufen und gleichzeitig ihren alten Diesel bis einschließlich Euro 4 verschrotten lassen.

Pkw als Dienstwagen werden mit Vorzug geleast: Darum bietet das Autohaus Heiter während der Gewerbewochen zusätzlich attraktive Leasing-Pakete für Gewerbepartner, etwa mit Winterkompletträdern inklusive. Dies gilt für aktuelle Modelle wie den Ford Kuga, den Ford Focus Turnier oder den stattlichen Ford Mondeo.

90 Jahre enge Zusammenarbeit mit Ford haben das Autohaus Heiter geprägt. Das Bewusstsein, dass nur außerordentliche Leistungen Kunden begeistern können ist eine Herausforderung, die das Autohaus Heiter täglich neu annimmt. Inzwischen konnten sich viele Kunden davon überzeugen, dass das gut ausgebildete und regelmäßig geschulte Team erstklassigen Service bietet. Das führt zu einer hohen Kundenbindung. Einige Kunden halten dem Autohaus Heiter bereits bis zu 50 Jahre die Treue.

Doch nicht nur die fachliche Qualifikation zeichnet das Autohaus Heiter aus. Hier werden Kunden von den Mitarbeitern so beraten, wie es sich jeder wünscht: Fair und kompetent. Mit dieser Einstellung ist es den Heiter-Mitarbeitern gelungen aus Kunden Freunde zu machen. Auf 16 800 m² werden Privatkunden, Gewerbe- und Flottenkunden individuell von spezialisierten Verkaufs- und Servicemitarbeitern professionell in allen Sparten betreut.

Kontakt
Autohaus Heiter GmbH
Karen Schenke
Hansastraße 33
49090 Osnabrück
0541 / 69202-0
info@fordheiter.de
http://www.autohaus-heiter.de

Pressemitteilungen

Der neue Ford Fiesta: Für jeden Wunsch das passgenaue Modell

Autohaus Heiter in Osnabrück feiert die Premiere des Kult-Kleinwagens

Der neue Ford Fiesta: Für jeden Wunsch das passgenaue Modell

Start für die nächste Generation: Der Ford Fiesta verjüngt sich einmal mehr und ist im fünften Jahrzehnt seiner Erfolgsgeschichte moderner und attraktiver als je zuvor. In komplett neuem Design und mit umfangreicher Ausstattung erobert er ab sofort die sommerlichen Straßen. Seine Premiere feiert auch das Autohaus Heiter in Osnabrück mit gespannter Freude auf alle gebotenen Neuheiten. Das Angebot wird auf www.autohaus-heiter.de vorgestellt.

Als Vertragspartner für Ford Automobile seit über 90 Jahren hat das Autohaus Heiter die Modellgeschichte des Ford Fiesta von Anfang an begleitet. Als kleines und sparsames Fahrzeug entwickelte es sich vom Start weg zum Publikumsliebling und später zum Kult-Auto der Achtzigerjahre. Seit 1976 wurden von dem Bestseller weltweit 15 Millionen Fiestas produziert. Die neueste Modell-Generation – inzwischen die achte – läuft im deutschen Hauptwerk in Köln-Niehl vom Band.

Mit innovativen und sinnvollen Technologien, die das Autofahren einfacher und sicherer machen, legt sich der neue Ford Fiesta an die Spitze seines Segments. Bereits so genannte „Basis-Versionen“ lassen da kaum mehr Wünsche offen. Trotzdem wird Vielfalt groß geschrieben, und die Neuauflage des Ford Fiesta bietet einen zuvor kaum gekannten Reichtum an Karosserie-Varianten: Los geht es mit dem Einstiegsmodell „Trend“, dem Editionsmodell „Cool & Connect“ sowie dem Bestseller „Titanium“. Es geht weiter mit der sportlichen „ST-Line“ und der luxuriösen „Vignale“. Komplettiert wird die neue Ford Fiesta-Generation mit dem Crossover-Modell „Active“ und der ultimativen Sportvariante „ST“.

Weiter geht die große Auswahl bei den technischen und optischen Features, denn der neue Ford Fiesta ist mit 25 Ausstattungs-Paketen lieferbar! Vom Cool & Sound-Paket bis zum Winter-Paket mit beheizbarer Frontscheibe und beheizbaren Vordersitzen oder auch – unter dem Namen „Style your Fiesta!“ – neun ab Werk bereits vorkonfigurierte Styling-Pakete und weitere Kontrast-Pakete für die Lackierung von Dach und Außenspiegel.

Für manchen Kunden vielleicht „die Qual der Wahl“, doch für das Team im Autohaus Heiter eine einmalige Chance, für jeden individuellen Wunsch ein passgenaues Modell anbieten zu können. Fachliche Qualifikation sowie faire und kompetente Beratung sind Teil der Firmenphilosophie bei dem Traditionshändler, der über die Jahre eine hohe Kundenbindung aufgebaut hat. Jetzt freut man sich auf jede Frage und jeden Probefahrtwunsch im Zusammenhang mit der Ford Fiesta-Premiere. Informationen dazu unter www.autohaus-heiter.de .

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung): Ford Fiesta: 6,9-3,8 (innerorts), 4,2-3,1 (außerorts), 5,2-3,4 (kombiniert); CO2-Emissionen: 118-87 g/km (kombiniert).

90 Jahre enge Zusammenarbeit mit Ford haben das Autohaus Heiter geprägt. Das Bewusstsein, dass nur außerordentliche Leistungen Kunden begeistern können ist eine Herausforderung, die das Autohaus Heiter täglich neu annimmt. Inzwischen konnten sich viele Kunden davon überzeugen, dass das gut ausgebildete und regelmäßig geschulte Team erstklassigen Service bietet. Das führt zu einer hohen Kundenbindung. Einige Kunden halten dem Autohaus Heiter bereits bis zu 50 Jahre die Treue.

Doch nicht nur die fachliche Qualifikation zeichnet das Autohaus Heiter aus. Hier werden Kunden von den Mitarbeitern so beraten, wie es sich jeder wünscht: Fair und kompetent. Mit dieser Einstellung ist es den Heiter-Mitarbeitern gelungen aus Kunden Freunde zu machen. Auf 16 800 m² werden Privatkunden, Gewerbe- und Flottenkunden individuell von spezialisierten Verkaufs- und Servicemitarbeitern professionell in allen Sparten betreut.

Kontakt
Autohaus Heiter GmbH
Karen Schenke
Hansastraße 33
49090 Osnabrück
0541 / 69202-0
info@fordheiter.de
http://www.autohaus-heiter.de