Tag Archives: Autorentool

Pressemitteilungen

„Excellent“-Auszeichnung für inside Autorensystem

eAuthor ist das beste vom eLearning Journal geteste Autorensystem

"Excellent"-Auszeichnung für inside Autorensystem

Das Online-Autorensystem der inside Unternehmensgruppe – der eAuthor – hat im Rahmen eines umfangreichen Produkttests in der aktuellen Ausgabe des eLearning Journals „Praxisratgeber 2018/2019“ die Bestnote „Excellent“ erhalten.
Die Spezialisten des eLearning Journals, des größten in Deutschland erscheinenden Fachmagazins zum Thema E-Learning und Wissensmanagement, testeten und bewerteten dabei die Funktionen, die Technik und die Benutzerfreundlichkeit des Autorensystems, das in allen drei Bereichen Bestnoten erhielt.
Das eindeutige Fazit der Jury: „…Bei der Erstellung von Lerninhalten überzeugt das Autorensystem durch seine Funktionsvielfalt, welche dem Autor umfangreiche Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Eine große Stärke ist darüber hinaus das Wissensmanagement, welches den Arbeitsaufwand für Aktualisierungen deutlich reduziert. Alles in allem ist der eAuthor ein hochwertiges Autorensystem, weshalb die Redaktion (…) die Note „Excellent“ vergibt.“
Damit ist der eAuthor das beste jemals vom eLearning Journal getestet Autorensystem. „Wir sind sehr stolz auf die exzellente Bewertung des eLearning Journals, denn der Test wurde von Experten durchgeführt, die sich bestens mit Autorensystemen auskennen und genau wissen, worauf es ankommt. Auch sie hat der eAuthor überzeugt, was für uns eine tolle Bestätigung ist“, erklärt Moritz Roland, Marketingleiter der inside Unternehmensgruppe.
Der eAuthor ist seit rund 15 Jahren im Einsatz und wird von inside permanent weiterentwickelt. Er wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. auch von seinen Nutzern selbst: So wurde inside mit dem eAuthor 2 Mal in Folge (2017 und 2018) zum „Anbieter des Jahres“ in der Kategorie Autorentools gewählt und hat bereits 3 Mal (2016, 2017, 2018) zusätzlich die Auszeichnung „Anbieter des Jahres“ in der Kategorie Mobile Learning erhalten. Ebenso wurde der eAuthor vom Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) mit den „Software Made in Germany-“ und „Software Hosted in Germany-“ Gütelsiegeln ausgezeichnet.
Weitere Infos zum eAuthor und einen Testzugang unter www. eAuthor.de.

Wir sind Spezialist für betriebliche Bildung und realisieren seit mehr als 20 Jahren erfolgreich maßgeschneiderte Aus- und Weiterbildungskonzepte. Schwerpunkte liegen in den Bereichen E-Learning, Blended Learning, Mobile Learning, Performance Support und Wissensmanagement.

Firmenkontakt
inside Unternehmensgruppe
Moritz Ruland
Auf der Hüls 190
52068 Aachen
+49 (0) 241/1 82 92 – 0
ruland.moritz@inside-online.de
http://www.inside-online.de

Pressekontakt
inside Unternehmensgruppe
Sabine Hoppe
Auf der Hüls 190
52068 Aachen
+49 (0) 241/1 82 92 – 28
hoppe.sabine@inside-online.de
http://www.inside-online.de/de/pressebereich.html

Pressemitteilungen

eLearningCHECK 2018: Verlängert bis Montag, den 04. Dezember!

Geben Sie jetzt Ihr Votum ab!

eLearningCHECK 2018: Verlängert bis Montag, den 04. Dezember!

Berlin, Dezember 2017 – Bis Montag, den 04. Dezember 2017 um 20 Uhr können Sie sich noch am Kundenvotum für den deutschsprachigen eLearning-Markt beteiligen. Die Organisatoren geben – auf vielfachen Wunsch – allen Verspäteten eine letzte Gelegenheit die Online-Befragung zur Zufriedenheit mit ihren eLearning-Projekten noch auszufüllen. Nehmen Sie sich 15 Minuten Zeit und bewerten Sie jetzt anhand eines ausgefeilten und erprobten Fragenkatalogs Ihren eLearning-Dienstleister! Die neunte Auflage des eLearningCHECK stellt Fragebögen in den Kategorien Beratung, Mobile Learning, Learning-Management-Systeme, Autorentools, Individuelle Content-Produktion und Standard-Content zur Verfügung. Küren Sie mit Ihrem Votum die „Anbieter des Jahres 2018“ und gewinnen Sie nebenbei ein LEARNTEC-Kongresstagesticket!

Wenn Sie als Kunde Ihre eLearning-Dienstleister bewerten, dann heisst dieses Unterfangen: eLearningCHECK 2018. Mit einem Zeitaufwand von etwa zehn bis 15 Minuten können Sie Ihre Erfahrungen aus eigenen eLearning-Projekten in Sachen Produktqualität, Einhaltung von Zeitplänen, Budgettreue, Kunden- und Service-Orientierung, Support und anderes in die Erhebung einfließen lassen. Die Ergebnisse werden – nach der Bekanntgabe der Gewinner am 31. Januar 2018 auf der LEARNTEC – allen Interessierten kostenlos zur Verfügung stehen und sie bei eigenen Entscheidungsfindungprozessen unterstützen.

Jene eLearning-Anbieter, die in den Kategorien Learning-Management-Systeme, Autorentools, Standard-Content, Individuelle Contentproduktion, Mobile Learning und Beratung letztlich das Ranking anführen, erhalten die begehrte Trophäe als „Anbieter des Jahres“.

„Mit dieser Befragung haben Entscheider die Gelegenheit, anonym und anhand klar strukturierter Kriterien ihre realen Erfahrungen mit einzelnen Anbietern einer breiten Community mitzuteilen“, so Thea Payome, Chefredakteurin von CHECK.point eLearning. Darüber hinaus wird der eLearningCHECK 2018 auch eine mittelfristige Tendenz sichtbar machen. Denn die diesjährige Auswertung wird neben den aktuellen Ergebnissen auch eine Verlaufskurve der Ergebnisse aus den letzten Jahren eLearningCHECK sichtbar machen. Marktbewegungen und -trends werden dabei aus Kundensicht abgebildet.

Die Bewertung richtet sich seit 2009 kontinuierlich an jenem Schema, das von studiumdigitale erarbeitet wurde und das die Kundenvoten in ein Ranking überführt. Es basiert auf der Bildung mehrerer Mittelwerte. Anschließend wird ein Globalwert berechnet, indem alle Kriterien-Mittelwerte zusammengefasst werden, die jedoch – je nach Einschätzung jedes einzelnen Kunden – zuvor eine Gewichtung erfahren haben. Hieraus ergibt sich dann der Wert der Kundenzufriedenheit. Zu den Fragebögen des eLearningCHECK 2018

Im Rahmen des Trendforums der LEARNTEC-Messe 2018 stellt CHECK.point eLearning dann die Ergebnisse vor. „Wir werden das Ranking der Anbieter gemeinsam mit unserem Medienpartner managerSeminare und den wissenschaftlichen Begleitern von studiumdigitale, der zentralen eLearning Einrichtung der Goethe-Universität Frankfurt, der Öffentlichkeit präsentieren und natürlich die Sieger als ‚Anbieter des Jahres 2018‘ in den einzelnen Kategorien ehren,“ erklärt Thea Payome.

„Bis 04. Dezember 2017 haben – in der Verlängerung – jetzt ausschließlich die Kunden das Wort.“, so Payome weiter. „Von der Validität ihrer abgegebenen Bewertungen hängt die Aussagekraft des eLearningCHECKs ab. Weshalb wir an alle eLearning-Projektleiter und -beteiligten appellieren, ihr Votum jetzt noch einzubringen.“

Brancheninformationsdienst zum Thema eLearning.

Firmenkontakt
INFObases GmbH
Thea Payome
Hauptstr. 19
10827 Berlin
030/78719344
thea.payome@checkpoint-elearning.de
https://www.checkpoint-elearning.de

Pressekontakt
INFObases GmbH
Thea Payome
Hauptstr. 19
10827 Berlin
030/78719344
thea.payome@infobases.de
https://www.checkpoint-elearning.de

Pressemitteilungen

Doppelsieg für inside beim eLearningCHECK 2017

Kunden wählen inside gleich 2 Mal zum „Anbieter des Jahres“

Doppelsieg für inside beim eLearningCHECK 2017

Die inside Unternehmensgruppe hat gestern auf der LEARNTEC in Karlsruhe die vom CHECKpoint eLearning vergebene Auszeichnung „Anbieter des Jahres“ in gleich zwei der fünf möglichen Kategorien erhalten, und zwar in der Kategorie „Mobile Learning“ sowie für ihr Autorentool, den eAuthor 4.0.

Grundlage für die Wahl zum „Anbieter des Jahres 2017“ war eine Befragung von insgesamt 217 Unternehmen, in der diese ihre E-Learning-Dienstleister bewerten sollten. In der Kategorie „Mobile Learning“ konnte inside damit seinen 2016 erhaltenen Titel erfolgreich verteidigen, zusätzlich wählten die Kunden inside erstmals auch in der Kategorie „Autorentools“ auf den ersten Platz.

„Wir sind sehr stolz, dass wir nach 2010, 2011 und 2016 in diesem Jahr erneut von unseren Kunden zum Anbieter des Jahres gewählt worden sind – und das gleich zweimal. Einen solchen Doppelsieg konnten bislang nur sehr wenige Unternehmen erzielen. Er ist nicht nur deshalb für uns etwas ganz Besonderes und spornt uns an, mit unseren zukunftsweisenden Lösungen die Erwartungen und Anforderungen unserer Kunden weiterhin voll und ganz zu erfüllen“, erklärt Marcel Dübner, Geschäftsführer der inside Unternehmensgruppe.

Insgesamt bewerteten die Teilnehmer in den Kategorien „Mobile Learning“ und „Autorentools“ jeweils acht Kriterien der Kundenzufriedenheit. Dazu gehören für den Bereich Mobile Learning: die konzeptionelle und technologische Qualität, die Qualität des Projektmanagements und Services, die Beratungskompetenz, das Preis-/Leistungsverhältnis, die Kundenorientierung sowie die Zuverlässigkeit des Anbieters. Bei den Autorentools wurden neben der technischen Produktqualität, die mediendidaktischen Gestaltungsmöglichkeiten, die Usability für die Autoren, der internationale Einsatz, die Servicequalität, die Kundenorientierung und Zuverlässigkeit des Anbieters sowie das Preis-/Leistungsverhältnis bewertet. „Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Titel in der Kategorie Mobile Learning aus dem Vorjahr verteidigen konnten und zusätzlich eine weitere Auszeichnung in der Kategorie Autorentools erhalten haben, denn in beiden bieten wir seit Jahren hochwertige und zukunftsweisende Lösungen. Unsere Mitarbeiter arbeiten mit hohem Engagement kontinuierlich an diesen Technologien und unsere Kunden haben diesen Einsatz belohnt,“ erklärt inside Geschäftsführer Dr. Patrick Blum.

inside bietet nicht nur ein breites Spektrum verschiedenster Mobile-Learning-Medien, sondern mit seinem Online-Autorensystem eAuthor 4.0 ein universelles und effizientes Werkzeug zur Erstellung mobil lauffähiger Lernmedien mit ausgereiftem Responsive Design. Durch dieses passen sich Layout und Steuerung der erstellten Medien automatisch dem jeweiligen Endgerät an und können mit verschiedensten Endgeräten – Smartphones, Tablets, Notebooks oder Desktop-PCs – genutzt werden.

Das Online-Portal CHECK.point eLearning hat den eLearningCHECK in diesem Jahr zum achten Mal in Folge durchgeführt. Sein Ziel ist es, die Leistungsfähigkeit von E-Learning-Anbietern zu ermitteln, indem er die Zufriedenheit von Kunden aus ihren Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit den Anbietern abfragt und bewertet. Insgesamt 217 Unternehmen mit 338 Einzelbewertungen beteiligten sich in diesem Jahr an dieser Kundenzufriedenheitsstudie, die sich inzwischen als einer der anerkanntesten Kundenzufriedenheitsbarometer der Branche etabliert hat.
Weitere Informationen zu inside und seiner Produktpalette: www.inside-online.de

Wir sind Spezialist für betriebliche Bildung und realisieren seit 20 Jahren erfolgreich maßgeschneiderte Aus- und Weiterbildungskonzepte. Schwerpunkte liegen in den Bereichen E-Learning, Blended Learning, Mobile Learning, Performance Support und Wissensmanagement.

Firmenkontakt
inside Unternehmensgruppe
Moritz Ruland
Auf der Hüls 190
52068 Aachen
+49 (0) 241/1 82 92 – 0
ruland.moritz@inside-online.de
http://www.inside-online.de

Pressekontakt
inside Unternehmensgruppe
Sabine Hoppe
Auf der Hüls 190
52068 Aachen
+49 (0) 241/1 82 92 – 28
hoppe.sabine@inside-online.de
http://www.inside-online.de/de/pressebereich.html

Pressemitteilungen

inside Autorensystem mit „Software Hosted in Germany“ Siegel ausgezeichnet

Siegel wird vom Bundesverband IT Mittelstand e.V. (BITMi) für besonders sichere Software vergeben.

inside Autorensystem mit  "Software Hosted in Germany" Siegel  ausgezeichnet

Die inside Unternehmensgruppe hat für ihr mehrfach ausgezeichnetes Online-Autorensystem eAuthor 4.0 das Gütesiegel „Software Hosted in Germany“ erhalten. Das Siegel wird vom Bundesverband IT Mittelstand e.V. (BITMi) für besonders sichere Software, die spezielle vom BITMi festgelegte Kriterien erfüllen muss, vergeben.
Unter anderem muss gewährleistet sein, dass die Software und Daten in einem deutschen Rechenzentrum gehostet werden und für sie somit deutsches Recht – vor allem das deutsche Datenschutzrecht – gilt. Ein weiteres Kriterium für die Auszeichnung ist die Sicherstellung, dass die Daten Deutschland nicht verlassen, es sei denn der Auftraggeber verlangt dies. Zudem hinterlegen die mit dem Siegel ausgezeichneten Unternehmen den jeweils aktuellen Standard ihrer technischen und organisatorischen Maßnahmen in Bezug auf den Datenschutz (vgl. § 9 BDSG) beim BITMi.
Das Gütesiegel steht laut dem BITMi für deutsche Qualität, beste Verfügbarkeit, Zukunftssicherheit und Vertrauen in den Datenschutz. „Wir bieten unseren Kunden mit unseren Bildungslösungen – und insbesondere mit unserem Online-Autorensystem – beste Qualität Made in Germany. Dabei hat für uns die Sicherheit unserer Kundendaten oberste Priorität. Wir erfüllen hier seit vielen Jahren höchste Standards und freuen uns, dass dies nun auch vom BITMi offiziell bestätigt wurde, denn es zeigt unseren Kunden, dass sie dem richtigen Partner vertrauen“, erklärt Dr. Patrick Blum, Geschäftsführer der inside Unternehmensgruppe.
Weitere Informationen zum Online-Autorensystem eAuthor 4.0 und den damit realisierten Lern- und Schulungsmedien erhalten Sie hier.

Wir sind Spezialist für betriebliche Bildung und realisieren seit 20 Jahren erfolgreich maßgeschneiderte Aus- und Weiterbildungskonzepte. Schwerpunkte liegen in den Bereichen E-Learning, Blended Learning, Mobile Learning, Performance Support und Wissensmanagement.

Firmenkontakt
inside Unternehmensgruppe
Moritz Ruland
Auf der Hüls 190
52068 Aachen
+49 (0) 241/1 82 92 – 0
ruland.moritz@inside-online.de
http://www.inside-online.de

Pressekontakt
inside Unternehmensgruppe
Sabine Hoppe
Auf der Hüls 190
52068 Aachen
+49 (0) 241/1 82 92 – 28
hoppe.sabine@inside-online.de
http://www.inside-online.de/de/pressebereich.html

Pressemitteilungen

Neue Version des Knowledgeworker auf der Learntec 2014

Chemmedia stellt Fachbesuchern kostenlose Cloud-Testlizenz zur Verfügung

Neue Version des Knowledgeworker auf der Learntec 2014

Lars Fassmann, Vorstandsvorsitzender Chemmedia AG

Chemnitz, 13.01.2014 – Mit einem besonderen Angebot wartet die Chemmedia AG auf der Learntec 2014 auf: Fachbesucher der Messe vom 4. bis 6. Februar in Karlsruhe erhalten am Stand des Chemnitzer E-Learning-Anbieters (Stand D41) eine sechsmonatige, kostenlose Testversion des bekannten Autorentools Knowledgeworker. Einzige Voraussetzung: Es muss ein konkretes, gemeinsam besprochenes Projekt vorliegen. „Wir wollen unsere neue Version des Knowledgeworkers mit verbesserten Features wie der noch größeren Bedienerfreundlichkeit nicht nur am Stand vorstellen – wir möchten den Unternehmen auch die Möglichkeit geben, das Tool in der Praxis selbst auszuprobieren“, erläutert Dirk Weigand, Chief Business Development Officer bei der Chemmedia AG. In einer zweiten Aktion verlost Chemmedia auf der Learntec täglich je eine zwölfmonatige Lizenz des Knowledgeworkers.

Verlagerung in die Cloud macht Knowledgeworker auch für KMU rentabel
Die wichtigste Neuerung des Tools Knowledgeworker ist die Verlagerung in die Cloud. Das heißt: Kunden können ab sofort einzelne Module nach ihrem Bedarf zusammenstellen. Nachdem der Knowledgeworker bereits in zahlreichen großen Konzernen erfolgreich eingesetzt wird, wird das Tool nun auch für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) rentabel. Denn durch die Nutzung der Cloud-Technologie ist Chemmedia in der Lage, maßgeschneiderte und trotzdem kostengünstige Services anzubieten. „Unser Tool ist flexibel und frei skalierbar“, sagt Lars Fassmann, Vorstandsvorsitzender der Chemmedia AG. Die Daten in der Cloud sind sicher, denn sie werden in Deutschland nach den strengen Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes gehostet. Dank des neuen Lizenzmodells ist auch eine individuelle Preisgestaltung möglich: „Unsere Kunden zahlen nur das, was sie auch tatsächlich einsetzen – dadurch ist die Nutzung für Unternehmen jeder Größe erschwinglich“, betont Fassmann.

Flexibler Einsatz und Kostenreduktion
Der Knowledgeworker unterstützt die Autoren bei der Erstellung didaktisch hochwertiger Inhalte, da diese nach Lernzielen strukturiert und für unterschiedliche Zielgruppen individuell zusammengestellt werden können. Dabei erleichtern didaktische Templates die Wissensaufbereitung. Die Inhalte können automatisch in unterschiedlichen Formaten ausgegeben werden – von der Präsentation über ein Web-based Training bis hin zu einem PDF-Skript. Dank seiner flexiblen Einsatzmöglichkeiten ist das Autorentool auch in der Lage, Lernmaterialien für Präsenz- und Onlinephasen perfekt aufeinander abzustimmen. Zudem ermöglicht der Knowledgeworker eine deutliche Kostenreduzierung, denn Lerninhalte und deren Verwaltung werden zentral gespeichert und können jederzeit wiederverwendet werden.

Fressnapf-Mitarbeiter lernen mit Inhalten aus dem Knowledgeworker
Das Autorentool Knowledgeworker hat aktuell unter anderem Fressnapf, den führenden Anbieter von Heimtierbedarf, überzeugt: Rund 10.000 Mitarbeiter in zwölf europäischen Ländern nehmen an Bildungsmaßnahmen teil, deren Inhalte mit dem Knowledgeworker erstellt wurden. Inzwischen wurden mehr als 70.000 Registrierungen zu Kursen und 25.000 erfolgreiche Abschlusstests gezählt. Verdiente Anerkennung dieser Lösung: der eLearning Award 2014 des eLearning Journals.

Wollen Sie einen persönlichen Pressetermin mit einem Vertreter der Chemmedia AG vereinbaren? Dann mailen Sie uns Ihre Wünsche und Terminvorschläge einfach zu: redaktion@text-ur.de
Gerne können Sie über uns auch eine kostenfreie Eintrittskarte zur Learntec anfordern.

Die Chemmedia AG – Experten für globalen Wissenstransfer – verbessert die Wertschöpfung ihrer Kunden durch die erfolgreiche Organisation von Wissensprozessen und die Bereitstellung von Wissensressourcen. Das Portfolio umfasst die Erstellung kundenspezifischer E-Learning-Kurse, Autorentools wie den von zahlreichen Kunden eingesetzten Knowledgeworker, Lernmanagementsysteme zur Verwaltung von Online- und Präsenztrainings sowie Portalsysteme und Suchlösungen. Das inhabergeführte Unternehmen mit Stammsitz in Chemnitz (Sachsen) und internationalen Dependancen verfügt über ein Team von mehr als 60 Mitarbeitern mit internationaler Erfahrung. Zu den langjährigen Kunden gehören unter anderem Metro, Springer Medizin, Fressnapf, Haufe und Biologische Heilmittel Heel. Kunden in der Schweiz betreut die Chemmedia Schweiz GmbH.

Kontakt
Chemmedia AG
Lars Fassmann
Parkstr. 35
09120 Chemnitz
0371 – 49 370 – 370
fassmann@chemmedia.de
http://www.chemmedia.de

Pressekontakt:
text-ur text- und relations agentur Dr. Gierke
Dr. Christiane Gierke
Schanzenstr. 23
51063 Köln
0221-956490570
redaktion@text-ur.de
http://www.text-ur.de

Pressemitteilungen

Kumar Vora wird neuer CEO bei Acrolinx und eröffnet neue US-Zentrale im Silicon Valley

Kumar Vora wird neuer CEO bei Acrolinx und eröffnet neue US-Zentrale im Silicon Valley

Acrolinx-Logo

Berlin, 19. Dezember 2013: Kumar Vora ist neuer CEO von Acrolinx. Eine seiner ersten Aufgaben war es, die neue US-Zentrale des Unternehmens im kalifornischen San Jose zu eröffnen.

Kumar Vora kann auf über 25 Jahre Erfahrung in der Softwarebranche bei Unternehmen wie Oracle, Adobe, Apple und HP zurückblicken. Vor Acrolinx war er als Entrepreneur in Residence bei der Beteiligungsgesellschaft Foundation Capital tätig. Als Mitgründer von Oblix, 2005 von Oracle übernommen, war Vora von der Produktstrategie bis hin zur Produktentwicklung für alle Produktfragen zuständig.

„Meine Entscheidung für Acrolinx war aufgrund der innovativen Technologie und beeindruckenden Kundenliste mehr als einfach“, erklärt Vora. „Wir sind an einem Punkt, an dem Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit für Unternehmen höchste Priorität haben. Inhaltsqualität wird deshalb immer wichtiger, und auf dem Weg zu optimaler Inhaltsqualität spielt Acrolinx eine wichtige Rolle.“

Christian Janson-Euterneck, Managing Partner beim größten Acrolinx-Investor ViewPoint Capital Partners, sagt dazu: „Kumar Vora hat umfassende Erfahrung beim Aufbau erfolgreicher Produkte und Geschäftszweige in Softwareunternehmen aller Größenordnungen. Wir sehen das Potenzial und sind überzeugt, dass Kumar Vora genau der Richtige ist, um Acrolinx auf dem weiteren Weg der Internationalisierung zu leiten.“

„Als einer der Mitgründer von Acrolinx freut es mich sehr, dass Kumar Vora jetzt Teil von Acrolinx ist“, ergänzt Andrew Bredenkamp. „Die Mischung aus seinen Führungsqualitäten und dem Potenzial unseres Teams und unseres Produkts ist die optimale Voraussetzung für den Erfolg von Acrolinx. Die kommenden Jahre versprechen sehr aufregend zu werden.“

Mit einer auf die USA und Europa aufgeteilten Geschäftsführung betreibt Acrolinx jetzt auch zwei Geschäftssitze in Berlin und in San Jose. Vora kommentiert dies folgendermaßen: „Wir sind ein globales Unternehmen mit dem Fachwissen des Silicon Valley und der technischen Leistung Deutschlands – eine Kombination, von der Acrolinx genauso wie seine Kunden profitiert.“

Mehr über Kumar Vora finden Sie unter www.linkedin.com/in/kumarvora1.

Über Acrolinx
Acrolinx liefert Content Optimization Software, mit der Unternehmen verständliche Inhalte erstellen, die zudem günstiger zu übersetzen und besser zu finden sind. Um die Qualität der Inhalte zu analysieren und zu optimieren, kommt bei Acrolinx eine hochentwickelte, leistungsstarke linguistische Technologie zum Einsatz. Kunden des Unternehmens sind zum Beispiel Siemens, Philips, MAN Truck & Bus, Adobe, Dell, Cisco, SEW-EURODRIVE, Danfoss und Stiebel Eltron. Mehr Informationen unter http://www.acrolinx.de

Acrolinx liefert Content Optimization Software, mit der Unternehmen verständliche Inhalte erstellen, die zudem günstiger zu übersetzen und besser zu finden sind. Um die Qualität der Inhalte zu analysieren und zu optimieren, kommt bei Acrolinx eine hochentwickelte, leistungsstarke linguistische Technologie zum Einsatz. Kunden des Unternehmens sind zum Beispiel Siemens, Philips, MAN, Adobe, Dell, Cisco, SEW-EURODRIVE, Danfoss und Stiebel Eltron. Mehr Informationen unter: www.acrolinx.de

Kontakt:
Acrolinx
Ina Franke
Friedrichstr. 100
10117 Berlin
+49 (0)30 2888 483 527
ina.franke@acrolinx.com
http://www.acrolinx.de